Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Niere

Index Niere

Querschnitt der Niere (mit Nebenniere) Die Niere (normalerweise nur im Plural renes, davon abgeleitetes Adjektiv renalis; nephrós) ist ein paarig angelegtes Organ des Harnsystems zur Harnbereitung und Regulation des Wasser- und Elektrolythaushalts von Wirbeltieren.

1263 Beziehungen: -logie, Aachener Thermalquellen, Abdomen, Abessinierkatze, Ableitende Harnwege, Abrin, ACE-Hemmer, Acenocumarol, Aciclovir, Acker-Schachtelhalm, Acrivastin, Adducin, Adefovir, Adele Hartmann, Adrenalin, Adrenogenitales Syndrom, Adrenomedullin, Afferent, Affilin, Afrikanische Schweinepest, AIDS, Ajmalin, AKR1A1, Akrorenales Syndrom, Akutes Nierenversagen, AL-Amyloidose, Alanin-Aminopeptidase, Alcuroniumchlorid, Aldehyd-Dehydrogenasen, Aldolase, Aldosteron, Alendronsäure, Alfred N. Richards, Aliskiren, Alitretinoin, Alkoholkrankheit, Allan Jacob Erslev, Allopurinol, Alonzo Mourning, Alport-Syndrom, Alström-Syndrom, Altern, Amgen, Amifampridin, Amifostin, Amilorid, Aminoglykoside, Aminophenazon, Aminosäuretransportdefekte, Amitraz, ..., Ammonium, Amokfahrt von Karlsruhe, Amory Prize, Amphetamin, Amyloidose, Analbuminämie, Anatomische Lage- und Richtungsbezeichnungen, Anämie, Andrew Luck, Aneurysma, Angeborene Kupferspeicherkrankheit des Hundes, Angiomyolipom, Angiotensin I, Angiotensin II, Angiotensin-II-Rezeptor, Anionenlücke, Annamammad Mammadov, Anorexia nervosa, Antarktisdorsche, Antibabypille, Antidiuretisches Hormon, Antimon, Antituberkulotikum, Antoin Sevruguin, Anurie, Aortendissektion, Aortenisthmusstenose, Apaf-1, Aplasie, Apocynin, Apricitabin, Aquaporine, AREDYLD-Syndrom, Arsen, Arteria renalis, Arteria testicularis, Arterielle Hypertonie, Arteriolosklerose, Arthur Barth (Chirurg), Arzneimittel, Arztbrief, Asado, Ascorbinsäure, Aspergillose, Aspergillose der Vögel, Atenolol, Atipamezol, Atriales natriuretisches Peptid, August Krogh, Ausscheidung, Ausschlusskriterien bei der Blutspende, Autoimmunerkrankung, Axel Heidenreich, Azotämie, Ödem, Östliche Kleinaugenotter, Übelkeit, Babynahrung, Bad Sooden-Allendorf, Bakteriurie, Balkenblase, Banlangen, Barbiturate, Barf, Bartolomeo Eustachi, Bartter-Syndrom, Basische Ernährung, Basti (Hatha Yoga), Bauchschmerz, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Bayliss-Effekt, Büren (Westfalen), Beckwith-Wiedemann-Syndrom, Begriffssystem, Bence-Jones-Proteinurie, Benigne Prostatahyperplasie, Benzbromaron, Benzol, Benzylpenicillin, Bernd Nielsen, Beta-Adrenozeptoren, Beuchel, BHK-21-Zellen, Big Dick Dudley, Bindegewebskapsel, Biomaterial, Biotin, Biotinidasemangel, Biotransformation, Birkenporling, Blasenekstrophie, Blastem, Blattform, Blau-Weißer Delfin, Blaufleckiger Ansauger, Bleikinder, Bleivergiftung, Blutkreislauf, Blutreinigungstee, Bodybuilding, BOLD-Kontrast, Bornaprin, Brain natriuretic Peptide, Branchio-oto-renales Syndrom, Brandenburger Stadtbefestigung, Braun HT, Brückenechse, Brillantblau FCF, Brivaracetam, Bromsulfophthalein, Brotbüchse, Brucella-ovis-Infektion, Bulimie, Bupranolol, Buprenorphin, Burnett-Syndrom, Busch-Lamellenzahnratte, C1q-Nephropathie, Cadmiumchlorid, Calbindin, Calcidiol, Calcitonin Gene-Related Peptide, Calcitriol, Calcium, Calcium- und Phosphathaushalt, Callilepis laureola, Campher, Canine Angiostrongylose, Caniner Diabetes mellitus, Cantharidin, Carboplatin, Carbutamid, Carisoprodol, Carl Frederic Schmidt, Carl Theodor Reiffenstein, Carotine, Carprofen, Caspofungin, Catherine Eddowes, Catherine Kousmine, CCAAT/Enhancer-Binding-Proteine, CCL19, CD-Molekül 38, CD74, Cefovecin, Ceftibuten, Ceftriaxon, Cetirizin, Chamäleons, CHARGE-Syndrom, CHILD-Syndrom, Chinesischer Raupenpilz, Chinolinat-Phosphoribosyltransferase, Chlormethan, Chloroquin, Chlortalidon, Cholangitis, Cholesterinembolie-Syndrom, Choristie, Christine Brooke-Rose, Chronische Nierenerkrankung der Katze, Chronisches Nierenversagen, Ciclosporin, Cilag, Cisplatin, Citrate, Claudin, Claus von Amsberg, Clavulansäure, Clonazepam, Clopidogrel, Clozapin, ClpX, Clyde Stubblefield, Cobalamine, Codein, Cogan-I-Syndrom, Colchicin, Commissario Laurenti – Tod auf der Warteliste, Cori-Zyklus, Corin, Corynebacterium diphtheriae, Cotrimoxazol, COX-2-Hemmer, Craig Virgin, Cubilin, Cyclamat, Cyclooxygenase-2, Cycloserin, Cystatin C, Cystinstein, Cytochrom P450 27B1, D-Aminosäuren, Dabrafenib, Dacarbazin, Daniel von Schweden, Dany Heatley, Daptomycin, David Lange, Düstere Legenden 2, De-Toni-Fanconi-Syndrom, Deferoxamin, Dehydratation (Medizin), Dekompensation, Der Nephritgürtel, Der Vogelmann, Dermatom (Anatomie), Desaminierung, Descensus testis, Desmopressin, Desoxypyridinolin, Destilliertes Wasser, Diabetes insipidus, Diabetes mellitus, Diabetes renalis, Diacerein, Diaminoxidase, Dietmar Zoedler, Digitalis-Antidot, Diltiazem, Dimethylsulfon, Dimethylzinndichlorid, Diphenoxylat, Diphosphomevalonat-Decarboxylase, Disopyramid, Disseminierte intravasale Koagulopathie, Distigmin, Diurese, Diuretikum, Divertikel, Dominique Rodgers-Cromartie, Dopamin-Rezeptor, Doppelniere, Dortmunder Niere, Dosis, Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz, Dr. House/Episodenliste, Dromedar, Drosera prolifera, Drug Monitoring, Druse (Pferd), Durchblutung, Durst, Ebolafieber, Ecallantid, Econazol, Edith Potter, Edwards-Syndrom, EEC-Syndrom, Efferent, Eierstock, Einschlusskörperchenkrankheit der Riesenschlangen, Einzeldomänenantikörper, Eisen-Schwefel-Cluster-Gerüstprotein, Eiweißpulver, Ektomie, Ektopie, Elefantenspitzmäuse, Elektrolyt, Elvitegravir, Encephalitozoon cuniculi, Encephalitozoonose, Endokarditis, Endoplasmatisches Retikulum, Endothel, Endothelin, Energieumsatz, Enrofloxacin, Entgiftung, Epithelialer Natriumkanal, Epstein-Syndrom, Ergotismus, Ernest Basil Verney, Ernie Nevers, Ernst Brenner, Ernst Friedberger, Ernst Küster (Chirurg), Erythropoese, Erythropoetin, Erythrozyt, Es war einmal … das Leben, Estragon, Ethacridinlactat, Ethambutol, Eucommia ulmoides, Eugene Goldwasser, Exkretion, Exsikkose, Extrazellularflüssigkeit, Fadenwurminfektionen des Hundes, Familiäre benigne hypokalzurische Hyperkalzämie, Farberhaltende Konservierungsmethode, Fast Food, Faultiere, Förderung der Harnkontinenz, Fünf-Elemente-Lehre, Fechtner-Syndrom, Fehlernährung, Fehlfarbe (Hundezucht), Feinultraschall, Feline Infektiöse Peritonitis, Felinin, Fentanyl, Fettgewebe, Fettsäure-CoA-Ligasen, Fettsäureamid-Hydrolase, Fibrilläre Glomerulonephritis, Fibrin, Fibrinkleber, Fibroblasten-Wachstumsfaktor, Fibrocystin, Fibrose, Figuren aus Emergency Room – Die Notaufnahme, Fingolimod, Fischtuberkulose, Flecainid, Flufenaminsäure, Flunixin, Flupentixol, Flutamid, Fokal segmentale Glomerulosklerose, Follikuläres Lymphom, Folsäure, Fomepizol, Fondaparinux, Forkhead-Box-Protein A2, Fornix, Fraktionelle Harnstoffexkretion, Fraley-Syndrom, Franz Borgias Maerz, Franz Volhard, Fraser-Syndrom, Fratta Terme, Frau von Zweeloo, Frauengold, Frühgeburt, Frühjahrs-Giftlorchel, Freie Leichtketten, Freiwillige Helfer der Volkspolizei, Fremdkörper (Film), Fresenius (Unternehmen), Friedrich Schiller, Friedrich Theodor von Frerichs, Friedrich von Müller (Internist), Fritz Haarmann, Fructose, Fructose-1,6-bisphosphat, Fumarylacetoacetase, Furosemid, Gadotersäure, Gastrektomie, Günther Enderlein, Gegenstromprinzip (Verfahrenstechnik), Gemcitabin, Gentisinsäure, George Best, Germanium, Geschlinge, Gesichtstransplantation, Gestose, Gewöhnliche Osterluzei, Gicht, Gift, Gilbert-Schema, Giovanni Francesco Stoppani, Gitelman-Syndrom, Giuseppe Maria Feroni, Glaukom, Glinide, Glomeruläre Filtrationsrate, Glomeruläres Feedback, Gluconeogenese, Glucose, Glucose-6-phosphat, Glucose-6-phosphat-Translokase, Glucose-6-Phosphatase, Glucosurie, Glucuronidierung, GLUT-2, GLUT-5, Glutathion, Glycerinkinasen, Glykogen, Glykolwein-Skandal, Glykolyse, Glymphatisches System, Goldmulle, Goodpasture-Syndrom, Grüne Meerkatzen, Greg Ostertag, Gressenicher Krankheit, Grindwal, Große Brennnessel, Grundumsatz, Guanfacin, Gustav Adebahr, Gustav Gaertner, Gustav Simon (Chirurg), Gutartiger Tumor, Gynäkologie, Halophile, Hannibal Lecter, Hans Bellin, Hans Röhrich, Hans Ussing, Haptoglobin, Harmonin (Protein), Harnblase, Harnleiter, Harnorgan, Harnpflicht, Harnröhrenstriktur, Harnsäure, Harnstoff, Harnstoffzyklus, Harnwegsinfekt, Hartmannspital, Hauskaninchen, Hämatophagie, Hämoglobin, Hämoglobinurie, Hämolytisch-urämisches Syndrom, Hämorrhagisches Fieber, Hämoxygenase, Höllerersee, HCN-Kanal, HDR-Syndrom, Heideniere, Heilfasten, Heini Murer, HEK-Zellen, Heparin, Hepatorenales Syndrom, Hepatozyten-Wachstumsfaktor, Herz-Lungen-Maschine, Herzglykoside, Herzohr, Hexamitiasis der Schildkröten, HF-Chirurgie, Hibernom, Hinrich Bitter-Suermann, Hippursäure, Hirnmetastase, Hirnperfusionsszintigrafie, Histidin, Hoden, Holt-Oram-Syndrom, Homogentisatdioxygenase, Honigbeutler, Horacio Vásquez, Horst Bickel, Howard Pyle, Hufeisenniere, Hugo Ribbert, Humanalbumin, Humanes Choriongonadotropin, Humantoxizität, Hungergrube, Hwang Woo-suk, Hydrochlorothiazid, Hydromorphon, Hydronephrose, Hydrops, Hydroxycarbamid, Hydroxyethylsalicylat, Hydroxymethylglutaryl-Coenzym A-Synthase, Hyperglykämie, Hyperparathyreoidismus, Hyperphosphatämie, Hypertrophie, Hyperurikämie, Hyperviskositätssyndrom, Hypervitaminose D, Hyponatriämie, Hypophosphatasie, Hypoventilation, Ibuprofen, Iduronat-2-Sulfatase, Ignaz von Kolisch, Imatinib, Imipenem, Immuntoxin, Indapamid, Indocyaningrün, Indometacin, Infarkt, Infektiöse hämatopoetische Nekrose, Infektiöse Pankreasnekrose, Inner Mongolia Yili Industrial, Insulin, Interleukin-6, Interstitielle Nephritis, Intramedullär, Inulin, Involution (Medizin), Inzidentalom, Iodothyronin-Deiodinasen, Iohexol, Iopamidol, Irreversible Elektroporation, Isaac Starr, Isofluran, Isoniazid, Isosthenurie, Isradipin, Α-Carboanhydrasen, Β-Carotin-15,15′-Monooxygenase, Γ-Butyrolacton, Γ-Glutamyltransferase, Ω-Oxidation, Jack the Ripper, Jacob Churg, Jakob Henle, James Israel, James P. Bagian, Janina Elkin, Jassir Arafat, Jean Hamburger, Jean-François Champollion, Jennifer Harman, Jewgeni Michailowitsch Tarejew, Jinmeiyō-Kanji, Jochen H. H. Ehrich, Jodmangel, Johan Remen Evensen, Johann Neander, Johannes Otto Munck, Josef Speckbacher, Joubert-Syndrom, Juli 2003, Junctional Adhesion Molecule, Jungfrau (Tierkreiszeichen), Juni 2007, Juxtaglomerulärer Apparat, Kadmiumvergiftung, Kaffee, Kalium, Kaliumkanal, Kaliumsparende Diuretika, Kallikrein, Kamele, Kapillare (Anatomie), Kardio-kraniales Syndrom Typ Pfeiffer, Kardiorenales Syndrom, Karl Schlayer, Karl Stolte, Katalase, Katheter, Katheterismus, Käfer, Kängururatten, Königliche Hoheit, Körperflüssigkeit, Körperliche Untersuchung, Kegelhütiger Knollenblätterpilz, Kehlphallusfische, Ketohexokinase, Ketokörper, Kinderurologie, Klaus Hierholzer, Kleine Brennnessel, Kleiner Igeltenrek, Klinik für Augenheilkunde, Klippschliefer, Kloakentiere, Knochenmetastase, Knut Schmidt-Nielsen, Kohlensäure-Bicarbonat-System, Kokzidien, Kokzidiose, Koller-Pouch, Kolloidales Silber, Kommerzialisierung, Kompartmentsyndrom, Kontrastmittel, Kontrastmittelinduziertes Nierenversagen, Kontrastmittelverstärkter Ultraschall, Konzentrationsgefälle, Krankheit als Weg, Kräutergarten Bad Mühllacken, Kreatin, Krebsimmuntherapie, Kreuzverschlag, L-alpha-Glycerylphosphorylcholin, L-Arginin:Glycin-Amidinotransferase, L-Gulonolactonoxidase, L-Ribonukleinsäureaptamer, La Oroya, Laforin, Lageanomalie des Hodens, Laktatazidose, Landesklinik Sankt Veit im Pongau, Langerhans-Inseln, Laudanosin, Laurence Sinclair, Laurence-Moon-Biedl-Bardet-Syndrom, Lebertransplantation, Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie, Leibwärmer, Leichtgewicht (Rudern), Lende, Lendenlymphknoten, Leptospira, Leptospirose der Hunde, Leptospirose der Schweine, Leucin-Aminopeptidase, Levosimendan, Lichtnahrung, Linamarin, Liste der Abkürzungen antiker Autoren und Werktitel/R, Liste homöopathischer Grundsubstanzen, Lithium-Nephropathie, Lithiumformiat, Lithiumtherapie, Litholyse, Loracarbef, Lorenzo Bellini, Lornoxicam, Ludwig Heinrich von Bojanus, Lungenmetastase, Lysozym, Macroscelides, Macula densa, Magaldrat, Magenkarzinom, Magnesiumresorption, Mahidol Adulyadej, Makrolidantibiotikum, Malakoplakie, Malaria, Malat-Aspartat-Shuttle, Malignes Lymphom der Katze, Malpighische Gefäße, Maltase-Glucoamylase, Mammorenales Syndrom, Mangafodipir, Mangan, Mangold, Mantelhöhle, Marbofloxacin, Marcus Sandell, Marienbad, Marko Baacke, Markschwammniere, Markus Bleich, Marschhämoglobinurie, Marta Cavalli, Martin Schostak, Martin Stamm, Massachusetts General Hospital, Materialismusstreit, Maud Menten, Max Fürbringer, Max Jaffé (Chirurg), Max Plaut (Jurist, 1888), May-Hegglin-Anomalie, Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom, Mazindol, MDMA, MDR1-Defekt, Medetomidin, Medical Dictionary for Regulatory Activities, Medizin der Renaissance, Medizin in der jüdischen Kultur, Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 1, Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 2, Meeressäuger, Meeresschildkröten, Meloxicam, Melperon, Meschoui, Mesenchym, Mesna, Mesoderm, Metabolische Alkalose, Metallothionein, Metamizol, Metastase, Methamphetamin, Methohexital, Methylisothiocyanat, Methylnaltrexon, Methylquecksilberverbindungen, Methylzinntrichlorid, Metoprolol, Metronidazol, Meyer Lansky, Michael Steinhausen, Miglitol, Miglustat, Mike Hawthorn, Mikrosom, Miktion, Miktionsurosonografie, Miktionszystourethrogramm, Milchsäure, Mildred Scheel, Milnacipran, Milz, Milzbrand, Mineralocorticoide, Mineralwasser, Minimal-Change-Glomerulonephritis, Mitochondrialer Dicarboxylat-Carrier, Mitochondrieller Ornithin-Transporter, Mitomycin C, Mittelamerikanische Springlanzenotter, Moclobemid, Modafinil, Moderne Sage, MODY, Mohamed Rahmat, Mohammad-Reza Chātamī, Mongolische Rennratte, Monoklonale Gammopathie, Monoklonale Gammopathie renaler Signifikanz, Morbus Behçet, Morbus Fabry, Morbus Wilson, Mordfall Christin Rexin, Morgenammer, Morison-Grube, Muckle-Wells-Syndrom, Multidrug Resistance-Related Proteine, Multidrug-Resistance-Protein 1, Multizystische Nierendysplasie, Mumifizierung im Alten Ägypten, MYH9, Mykotoxin, Myoglobin, N-Ethyl-N-nitrosoharnstoff, N-Methylglucaminantimonat, Na-K-2Cl-Cotransporter, Nackentransparenz, Nacktmull, Nanna (Gott), Naphthalin, Naproxen, Narbe (Wundheilung), Narwal, National Institutes of Health, Natrium, Natriumabhängiger Vitamin-C-Transporter, Nebenniere, Nebennierenrindeninsuffizienz, Nebennierenrindenkarzinom, Nefopam, Nephrektomie, Nephridium, Nephrit, Nephritis, Nephrocystin-1, Nephrokalzinose, Nephrologie, Nephron, Nephronophthise, Nephropathie, Nephrotoxin, Neprilysin, Nervus ilioinguinalis, Nervus vagus, Neu-Laxova-Syndrom, Neugeborenengelbsucht, Neurohypophyse, Neuroleptikum, Neuropeptide, Neutrophilengelatinase-assoziiertes Lipocalin, Nicotinamidnukleotid-Adenylyltransferase, Niere (Begriffsklärung), Niere (Lebensmittel), Nierenagenesie, Nierenarterienstenose, Nierenbecken, Nierenbeteiligung bei Sarkoidose, Nierenbiopsie, Nierendiät, Nierendolch, Nierendysplasie, Nierenersatztherapie, Nierenfistel, Nierenhypoplasie, Niereninfarkt, Nierenkörperchen, Nierenkrebs, Nierenpfortader, Nierenretentionsparameter, Nierenschale, Nierenschwelle, Nierenstein, Nierenszintigrafie, Nierentisch, Nierentransplantation, Nierentumor, Nierenversagen, Nierenwurm, Nierenzyste, Nitromethan, Nomenklatur (Anatomie), Norbert Elgert, Norfloxacin, Nozizeptor, NPC1L1, NPH-MCKD-Komplex, Nucleus supraopticus, Nuklearmedizin, Nukleotid-Diphosphatase 3, OAT-Syndrom, Obstruktive Uropathie, Ochronose, Ofloxacin, OHVIRA-Syndrom, Okklusion (Medizin), Olfaktorische Kommunikation bei Hausmäusen, Oligohydramnion, Oligurie, Omphalozele, Onkozytom, Opioide, Orangefuchsiger Raukopf, Orellanin, Organ (Biologie), Organhandel im Kosovo, Organo-Anion-Transporter, Organotropismus, Organspende, Organuhr, Osmoregulation, Osmorezeptor, Osmose, Osmotische Diurese, Osmotisches Diuretikum, Osteologie, Osteomalazie, Osteoporose, Otterspitzmäuse, Otto Loewi, Oxipurinol, Oxytocin, Page-Niere, PAH-Clearance, Paired-Box-Protein 8, Pallister-Killian-Syndrom, Pankreas-Amylase, Papyrus Ebers, Paracetamol, Paraprotein, Parathormon, Parenchym, Partuloidea, Paul Wels, Pärchenegel, Pätau-Syndrom, PD-L1, PEGylierung, Penicillamin, Peptidtransporter 1, Peritoneum, Perkutane Nephrostomie, Perlecan, Peroxisom-Proliferator-aktivierte Rezeptoren, Peter Matthiessen (Mediziner), Peters-Plus-Syndrom, Pexie, Pharmakokinetik, Phenobarbital, Phenylbutazon, Philipp Hosiner, Phlorizin, Phosphoenolpyruvat-Carboxykinase, Phospholipase-A2-Rezeptor, Phosphomevalonat-Kinase, Photobakterien, Phototherapie, Physiologischer Brennwert, Pierre Potain, Piperacillin, PKD1, PKHD1, Podoplanin, Podozyt, Point-of-Care-Testing, Polyarteriitis nodosa, Polycystin-1, Polymyxine, Polyurie, Polyzystische Nierenerkrankung der Katze, Porcine Cytomegalie, Portale Hypertension, Positiver endexspiratorischer Druck, Postprandiale Hypoglykämie, Potocki-Shaffer-Syndrom, Präeklampsie, Pränataldiagnostik, Prügelbock, Preiselbeere, Prellung, Primärharn, Primo-Gefäßsystem, Priscilla White, Probenecid, Procainamid, Proliferative Nierenkrankheit der Fische, Prolylendopeptidase, Propanal, Propylthiouracil, Propyphenazon, Prostaglandin E2, Prostatakrebs, Proteinbindung, Proteinkinase C, Proteinurie, Protonen-Chlorid-Austauscher 5, Protonengekoppelter Folattransporter, Protothekose, Proximale Tubuluszelle, Pruritus ani, Pseudoexfoliationssyndrom, Pseudohypoaldosteronismus, Pseudotuberkulose, Psychose, Pucken, Purine, Pyämie, Pyelonephritis, Pyometra, Pyrazinamid, Pyridin, Pyridostigmin, Quecksilbervergiftung, Radiojodtherapie, Rainer René Graf Adelmann von Adelmannsfelden, Raloxifen, Ranitidin, Rauschuppenotter, Rüsselratte, Rüsselspringer, Refluxnephropathie, Regelkreis, Regeneration (Sport), Region of Interest, Reinhard Heydrich, Reinhard Nagel, Reinhold Kluthe, Reizdarmsyndrom, Reizker, Reizstoff, Rekombinante Blutgerinnungsfaktoren, Rektaluntersuchung, Ren (Begriffsklärung), Renalase, Renale Anämie, Renale Denervation, Renale tubuläre Azidose, Renaler Blutfluss, Renales Kolobom-Syndrom, Renin, Rennmäuse, Repoxygen, Resorption, Respiratorische Azidose, Rete mirabile, Retroperitonealraum, Rezeptor-Tyrosinkinase Ret, Rezeptorzelle, Rhabdomyolyse, Riñones (Gericht), Richard P. Lifton, Ricinin, Riesenseeadler, Rinde (Begriffsklärung), Rizin, Robert Emmet Odlum, Robert Platt, Baron Platt, Robert Stephens, Roberts-Syndrom, Rocky-Mountain-Fleckfieber, Rocuronium, ROMK, Ropinirol, Rosiglitazon, Rostafuroxin, Rotmaulseuche, Rudolf Heidenhain, Rudolf Pichlmayr, Ruptur, S-100-Proteine, Safrol, Salurese, Salzwasser, Sammelrohr, Santanachelys gaffneyi, Säugetiere, Säure-Basen-Haushalt, Séralini-Affäre, Schachtelhalme, Schönheitsideal, Scheer, Schlachtfett, Schlangen, Schleifendiuretika, Schliefer, Schmalz, Schmetterlinge, Schockniere, Schrothkur, Schrumpfniere, Schwartz-Bartter-Syndrom, Schwarzanlaufender Täubling, Schweißdrüse, Schwermetalle, Scopolamin, See-Elefanten, Seeschlangen, Selenmangel, Self-selection of diet by young children, Semaphorin-4D, Sepiapterin, Serotonin, Sichelzellenanämie, Siegelringkarzinom, Sigmaresektion, Sigurd Janssen, Silber, Singuläre Umbilikalarterie, Sjögren-Syndrom, Sklerodermie, Smith-Lemli-Opitz-Syndrom, SOFA-Score, Solanum sisymbriifolium, Sole, Solebad, Sonografie, Sonografischer Softmarker, Sotalol, Sperrzone von Tschernobyl, St. Antonius Krankenhaus Köln, Staatsbad Brückenau, Staphylokokken, StAR-Protein, Steady State (Sportwissenschaft), Stefan Henze, Stefan Silbernagl, Stephen Hales, Steroid-5α-Reduktase, Sterol-4α-carboxylat-3-Dehydrogenase, Sterol-Δ14-Reduktase, Stiban, Stickstoffbilanz, Strahlenkrankheit, Strømme-Syndrom, Streptococcus pyogenes, Stromunfall, Strontiumranelat, Strumaresektion, STS-40, Styrol, Succinyl-CoA, Sufentanil, Sulbactam, Sulfamethoxazol, Sulfatierung (Biologie), Sulfonamide, Sulproston, Sultamicillin, Sympathy for Mr. Vengeance, Synechie, Systemische Aufnahme, Szintigrafie, Tacrolimus, Tapire, Tödliche Pillen, Technetium, Tellur, Tenofovir, Theobrominvergiftung, Theodor Fahr, Thermoregulation, Thiaminpyrophosphokinase, Thiaziddiuretika, Thrombopoese, Thrombopoetin, Thromboxansynthase, Thyreoidektomie, Tiaprofensäure, Tiotropiumbromid, Tizanidin, Tobias B. Huber, Toleranzentwicklung, Tolfenaminsäure, Tolvaptan, Tonsillektomie, Torasemid, Townes-Brocks-Syndrom, Toxisches Schocksyndrom, Toxizität, Tramazolin, Trampeltier, Transepitheliale Potentialdifferenz, Transferrin, Transgener Mais, Transkriptionsfaktor 2, Transplantation, Transplantationsgesetz (Deutschland), Transport (Biologie), Trapidil, Tremblay, Trennkost, Triamteren, Triglyceride, Trimethylzinnchlorid, Tripeptide, Triphenylzinnbromid, Trisomie 8, Trisomie 9, Trixi Worrack, TRP-Kanäle, Tsegaye Gabre-Medhin, Tuberkulose, Tumorkachexie, Tumorlyse-Syndrom, Turner-Syndrom, Tympanoctomys, Tyrode-Lösung, Tyrosinämie Typ I, Universitätsklinikum Magdeburg, Unterbrochener Aortenbogen, Uran(III)-chlorid, Uran(IV)-fluorid, Uranmunition, Uranylchlorid, Uranylnitrat, Urapidil, Urat-Austauscher 1, Urämietoxin, Ureter duplex, Ureter fissus, Ureterknospe, Uricase, Urikosurikum, Urin, Urinuntersuchung, Urniere, Urogenitalleiste, Urogenitaltuberkulose, Urologie, Uromodulin, Uronsäuren, Usambara-Buschviper, VACTERL-Assoziation, Vagina, Vas privatum, Vascular Endothelial Growth Factor, Vasopressin-Antagonisten, Václav Treitz, Vecuronium, Veganismus, Vena renalis, Vena testicularis, Venezuela-Lanzenotter, Venlafaxin, Vidmantas Urbonas, Vitamin D, Vitamin-D-bindendes Protein, Vittel, Volumenhaushalt, Wachstumsfaktor BDNF, Waglers Lanzenotter, Wald-Bingelkraut, Wale, Wanderniere, Wasserhaushalt (Lebewesen), Wüstengoldmull, Wechselbad, Weißwal, Welpensterben, Weltnierentag, Wickeln (Kind), Wiesen-Schaumkraut, Wiktor Robertowitsch Bursian, Willi Germund, William Hales Hingston, Williams-Beuren-Syndrom, Wladimir Petrowitsch Serbski, Wnt16, Wolfgang Bargmann (Anatom), Wolfgang Schreiner, Xanthinoxidase, Xylazin, Yersinia pestis, Yersinia pseudotuberculosis, Zellweger-Syndrom, Zervixkarzinom, Ziliopathie, Zinnorganische Verbindungen, Zirrhose, Zoonose, Zwergpuffotter, Zystenniere, Zystische Echinokokkose, Zystitis, Zystographie, Zystom, 1,1-Dichlorethan, 1,2-Diacylglycerine, 1,2-Dichlorethan, 1869, 1q21.1-Deletionssyndrom, 2-Naphthylamin, 3-Ketosäure–CoA-Transferase, 3′-Phosphoadenosin-5′-phosphosulfat, 4-Hydroxybutansäure, 5′-Deiodinase, 8-Hydroxychinolin. Erweitern Sie Index (1213 mehr) »

-logie

Das Suffix -logie (griechisch und lateinisch -logia; von altgr. λόγος lógos, ‚Wort‘, auch: ‚Lehre‘, ‚Sinn‘, ‚Rede‘, ‚Vernunft‘: die Lehre von den formalen Regeln des gültigen Schließens) bezeichnet in der Regel die Wissenschaft eines bestimmten (Fach-)Gebietes.

Neu!!: Niere und -logie · Mehr sehen »

Aachener Thermalquellen

Übersichtskarte der Aachener und Burtscheider Thermalquellen sowie der Stationen der Thermalwasserroute Die über 30 Aachener Thermalquellen zählen zu den ergiebigsten Thermalquellen Deutschlands; sie treten in zwei Quellzügen im Aachener Stadtgebiet an die Oberfläche.

Neu!!: Niere und Aachener Thermalquellen · Mehr sehen »

Abdomen

Darstellung des Abdomens Das Abdomen (lat. abdomen ‚Bauch‘) ist in der anatomischen Fachsprache der Bereich des Rumpfes zwischen Brustkorb und Becken.

Neu!!: Niere und Abdomen · Mehr sehen »

Abessinierkatze

Kätzin: 2,5–4,0 kg |- |allgemein anerkannte Farben |WildfarbenSorrelBlauBeige-FawnSchwarzsilberBlausilberSorrelsilberFawnsilber |- |nicht allgemein anerkannte Farben |ChocolateLilac |- |erlaubte Fellzeichnung |getickt (Agouti) |- !style.

Neu!!: Niere und Abessinierkatze · Mehr sehen »

Ableitende Harnwege

Die ableitenden Harnwege sind diejenigen anatomischen Strukturen, über die der Urin aus den Nieren abtransportiert, zwischengespeichert und zuletzt ausgeschieden wird.

Neu!!: Niere und Ableitende Harnwege · Mehr sehen »

Abrin

Abrin ist ein pflanzliches Toxin der Paternostererbse (auch: Abrusbohne, Abrus precatorius) und zählt zu den tödlichsten Giften überhaupt.

Neu!!: Niere und Abrin · Mehr sehen »

ACE-Hemmer

ACE-Hemmer sind Arzneistoffe, die insbesondere in der Therapie des Bluthochdruckes (arterielle Hypertonie) und der chronischen Herzinsuffizienz Anwendung finden.

Neu!!: Niere und ACE-Hemmer · Mehr sehen »

Acenocumarol

Acenocumarol (auch: Acenocoumarol) ist ein Arzneistoff aus der Wirkstoffgruppe der Blutgerinnungshemmer.

Neu!!: Niere und Acenocumarol · Mehr sehen »

Aciclovir

Aciclovir ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Virostatika.

Neu!!: Niere und Aciclovir · Mehr sehen »

Acker-Schachtelhalm

Querschnitt eines sterilen Sprosses Stängel mit Ästen. Die untersten Internodien der oberen und mittleren Äste sind länger als die Stängelscheide. Stängel mit Scheide mit Zähnen Sporenähre Sporen Steriler Spross Acker-Schachtelhalm beim Austreiben Acker mit Bestand vom Acker-Schachtelhalm Der Acker-Schachtelhalm (Equisetum arvense), auch Zinnkraut, Acker-Zinnkraut, Katzenwedel, Pferdeschwanz, Schaftheu, Pfannebutzer oder Scheuerkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Klasse der Schachtelhalme (Equisetopsida).

Neu!!: Niere und Acker-Schachtelhalm · Mehr sehen »

Acrivastin

Acrivastin ist ein Wirkstoff, der zur Behandlung von Allergien eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Acrivastin · Mehr sehen »

Adducin

Adducin ist ein zelluläres Protein, das Bestandteil des Zytoskeletts ist.

Neu!!: Niere und Adducin · Mehr sehen »

Adefovir

Adefovir ist ein Virostatikum, das Hepadnaviren hemmt und deswegen als Arzneistoff in der Behandlung der chronischen Hepatitis B verwendet wird.

Neu!!: Niere und Adefovir · Mehr sehen »

Adele Hartmann

Adele Caroline Auguste Hartmann (* 9. Januar 1881 in Neu-Ulm; † 15. Dezember 1937 in München) war eine deutsche Ärztin und die erste habilitierte Frau im Deutschen Reich.

Neu!!: Niere und Adele Hartmann · Mehr sehen »

Adrenalin

Adrenalin (‚an‘ und ren ‚Niere‘) oder Epinephrin ist ein im Nebennierenmark gebildetes Hormon, das zur Gruppe der Katecholamine gehört.

Neu!!: Niere und Adrenalin · Mehr sehen »

Adrenogenitales Syndrom

Das Adrenogenitale Syndrom (AGS) ist eine Gruppe autosomal-rezessiv vererbter Stoffwechselkrankheiten, die durch eine Störung der Hormonsynthese in der Nebennierenrinde gekennzeichnet sind.

Neu!!: Niere und Adrenogenitales Syndrom · Mehr sehen »

Adrenomedullin

Adrenomedullin (ADM, von adrenal medulla, Nebennierenmark, wo es zuerst gefunden wurde) ist ein Peptid, das 1993 entdeckt wurde.

Neu!!: Niere und Adrenomedullin · Mehr sehen »

Afferent

Afferent (von lat. affere „hintragen, zuführen“) werden neurophysiologisch jene Fortsätze von Nervenzellen genannt, über die einem bestimmten Bereich Signale zufließen.

Neu!!: Niere und Afferent · Mehr sehen »

Affilin

2JDG). Ein Affilin ist ein künstliches Protein, das zur Bindung von Antigenen befähigt ist.

Neu!!: Niere und Affilin · Mehr sehen »

Afrikanische Schweinepest

Petechiale Blutungen der Ohrmuschel bei einem an Afrikanischer Schweinepest erkrankten Tier Die Afrikanische Schweinepest (ASP), auch African Swine Fever oder Pestis Africana Suum, ist eine Virusinfektion, die ursprünglich in Afrika beheimatet ist.

Neu!!: Niere und Afrikanische Schweinepest · Mehr sehen »

AIDS

Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“, deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) – zumeist abgekürzt AIDS (als Akronym) oder Aids (entsprechend der Aussprache) – bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten.

Neu!!: Niere und AIDS · Mehr sehen »

Ajmalin

Ajmalin ist ein Indolalkaloid aus den Wurzeln der Indischen Schlangenwurzel (Rauwolfia serpentina).

Neu!!: Niere und Ajmalin · Mehr sehen »

AKR1A1

Aldo-Keto-Reduktase-Familie 1, Mitglied A1, auch bekannt als Alkoholdehydrogenase (NADP+) oder Aldosereduktase, ist ein Enzym, das bei Eukaryoten vom Gen AKR1A1 codiert wird.

Neu!!: Niere und AKR1A1 · Mehr sehen »

Akrorenales Syndrom

Ein Akrorenales Syndrom, auch Akrorenaler Symptomenkomplex,, ist im weiteren Sinne ein Oberbegriff für angeborene Syndrome mit Fehlbildungen der Extremitäten und der Nieren, und wird als eigentliches Akrorenales Syndrom zur Bezeichnung einer sehr seltenen, autosomal-rezessiv vererbbaren Erkrankung verwendet.

Neu!!: Niere und Akrorenales Syndrom · Mehr sehen »

Akutes Nierenversagen

Beim akuten Nierenversagen (ANV), auch akute Niereninsuffizienz oder akute Nierenschädigung, handelt es sich um eine plötzliche, innerhalb von Stunden bis Tagen einsetzende, prinzipiell rückbildungsfähige Verschlechterung der Nierenfunktion.

Neu!!: Niere und Akutes Nierenversagen · Mehr sehen »

AL-Amyloidose

pmid.

Neu!!: Niere und AL-Amyloidose · Mehr sehen »

Alanin-Aminopeptidase

Alanin-Aminopeptidase (synonym CD13, Aminopeptidase N) ist ein Oberflächenprotein.

Neu!!: Niere und Alanin-Aminopeptidase · Mehr sehen »

Alcuroniumchlorid

Alcuroniumchlorid (Alcuronium) ist ein semisynthetisches Derivat des Alkaloids Toxiferin, das den Hauptbestandteil des Calebassen-Curares darstellt, und zählt somit zu den Strychnos-Alkaloiden.

Neu!!: Niere und Alcuroniumchlorid · Mehr sehen »

Aldehyd-Dehydrogenasen

Die Aldehyd-Dehydrogenasen (ALDH) umfassen mehrere Gruppen von Enzymen, die im Stoffwechsel vieler Lebewesen Aldehyde oxidieren.

Neu!!: Niere und Aldehyd-Dehydrogenasen · Mehr sehen »

Aldolase

Aldolase (ausführlich Fructose-1,6-bisphosphat-Aldolase) ist das Enzym, das die Spaltung von Fructose-1,6-bisphosphat in Dihydroxyacetonphosphat (DHAP) und Glycerinaldehyd-3-phosphat (GAP) katalysiert.

Neu!!: Niere und Aldolase · Mehr sehen »

Aldosteron

Aldosteron ist ein natürliches Steroidhormon, das aus Cholesterin gebildet wird und zu den Mineralocorticoiden zählt; da die Produktion in der Nebennierenrinde stattfindet, ist es auch ein Corticosteroid.

Neu!!: Niere und Aldosteron · Mehr sehen »

Alendronsäure

Alendronsäure ist ein Arzneistoff, der zur Behandlung der Osteoporose eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Alendronsäure · Mehr sehen »

Alfred N. Richards

Alfred Newton Richards 1954 Alfred Newton Richards (* 22. März 1876 in Stamford, New York; † 24. März 1966 in Bryn Mawr, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Pharmakologe.

Neu!!: Niere und Alfred N. Richards · Mehr sehen »

Aliskiren

Aliskiren ist ein Arzneistoff zur Behandlung des Bluthochdrucks und der erste Vertreter aus der Gruppe der direkten Reninhemmer.

Neu!!: Niere und Aliskiren · Mehr sehen »

Alitretinoin

--> Alitretinoin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Retinoide, der in der Behandlung von chronischem Handekzem eingesetzt wird. Es ist ein natürlich vorkommendes Hormon und das Isomerisierungsprodukt der all-trans-Vitamin-A-Säure.

Neu!!: Niere und Alitretinoin · Mehr sehen »

Alkoholkrankheit

Die Alkoholkrankheit (auch Alkoholabhängigkeit, Äthylismus, Dipsomanie, Potomanie, Trunksucht, Alkoholsucht, Alkoholismus oder Alkoholkonsumstörung genannt) ist die Abhängigkeit von der psychotropen Substanz Ethanol (Äthylalkohol).

Neu!!: Niere und Alkoholkrankheit · Mehr sehen »

Allan Jacob Erslev

Allan Jacob Erslev (* 20. April 1919 in Gentofte, Dänemark; † 12. November 2003 in Haverford, Pennsylvania, USA) war ein dänischer Arzt und Physiologe.

Neu!!: Niere und Allan Jacob Erslev · Mehr sehen »

Allopurinol

Der Arzneistoff Allopurinol in reiner Form auf einer Porzellanoberfläche Allopurinol ist ein Arzneistoff zur Behandlung der chronischen Gicht und in Kombination mit anderen Medikamenten der Leishmaniose.

Neu!!: Niere und Allopurinol · Mehr sehen »

Alonzo Mourning

Alonzo Harding Mourning, Jr. (* 8. Februar 1970 in Chesapeake, Virginia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler.

Neu!!: Niere und Alonzo Mourning · Mehr sehen »

Alport-Syndrom

Das Alport-Syndrom, auch hereditäre Nephritis oder progressive hereditäre Nephritis genannt, ist eine vererbte Krankheit mit fehlgebildeten Kollagenfasern des Typ IV.

Neu!!: Niere und Alport-Syndrom · Mehr sehen »

Alström-Syndrom

Das Alström Syndrom ist eine seltene autosomal rezessive Erbkrankheit.

Neu!!: Niere und Alström-Syndrom · Mehr sehen »

Altern

''Die Zeit befiehlt dem Alter, die Schönheit zu zerstören'', Ölgemälde von Pompeo Batoni aus dem Jahr 1746 Seite.

Neu!!: Niere und Altern · Mehr sehen »

Amgen

Das Biotechnologieunternehmen Amgen wurde 1980 als AMGen (Applied Molecular Genetics) gegründet.

Neu!!: Niere und Amgen · Mehr sehen »

Amifampridin

Amifampridin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der reversiblen Kaliumkanal-Blocker, der u. a.

Neu!!: Niere und Amifampridin · Mehr sehen »

Amifostin

Amifostin ist der Internationale Freiname für einen zytoprotektiv wirksamen Arzneistoff.

Neu!!: Niere und Amifostin · Mehr sehen »

Amilorid

Amilorid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der kaliumsparenden Diuretika (Entwässerungsmittel).

Neu!!: Niere und Amilorid · Mehr sehen »

Aminoglykoside

Struktur des Aminoglykosids Streptomycin Aminoglykosid-Antibiotika, kurz Aminoglykoside, zählen zur Gruppe der Oligosaccharid-Antibiotika, mit Kombinationen aus Aminozucker- und Cyclohexan-Bausteinen.

Neu!!: Niere und Aminoglykoside · Mehr sehen »

Aminophenazon

Aminophenazon ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Stickstoffheterocyclen bzw.

Neu!!: Niere und Aminophenazon · Mehr sehen »

Aminosäuretransportdefekte

Bei den Aminosäuretransportdefekten (AST-Defekte, Syn.: Primäre Störungen des Aminosäuretransportes) ist entweder die Rückresorption in der Niere beeinträchtigt, oder der Transport zwischen den Zellen im Organismus und hier besonders im Darm gestört.

Neu!!: Niere und Aminosäuretransportdefekte · Mehr sehen »

Amitraz

Amitraz ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Amidine und wird in der Tiermedizin als Mittel gegen Ektoparasiten wie Milben und Insekten eingesetzt.

Neu!!: Niere und Amitraz · Mehr sehen »

Ammonium

Bildung eines Ammonium-Ions durch Protonierung von Ammoniak. Salmiaknebel beim Zusammentreffen von Ammoniak- und Salzsäuredämpfen Das Ammonium-Ion NH4+ (nach IUPAC auch Azanium-Ion) ist ein Kation, das mit Anionen ähnlich wie Alkalimetall-Ionen Salze bildet.

Neu!!: Niere und Ammonium · Mehr sehen »

Amokfahrt von Karlsruhe

Bei der Amokfahrt von Karlsruhe, die am 29. August 1985 in den Karlsruher Höhenstadtteilen geschah, wurden fünf Menschen getötet und vier weitere schwer verletzt.

Neu!!: Niere und Amokfahrt von Karlsruhe · Mehr sehen »

Amory Prize

Der Amory Prize (ursprünglich Francis Amory Septennial Prize, deutsch Amory-Preis) ist ein Wissenschaftspreis für Reproduktionsbiologie und Reproduktionsmedizin – in sehr weitem Sinne.

Neu!!: Niere und Amory Prize · Mehr sehen »

Amphetamin

Amphetamin (auch: Phenylisopropylamin oder Amfetamin) ist eine synthetische chemische Verbindung aus der Stoffgruppe der Phenylethylamine und zählt dort zu den Weckaminen (Amine mit „aufweckender“ Wirkung).

Neu!!: Niere und Amphetamin · Mehr sehen »

Amyloidose

Als Amyloidose (von altgriechisch ἄμλον ámylon „Kraftmehl, Stärke“) bezeichnet man die Anreicherung von abnorm veränderten Proteinen meist extrazellulär im Interstitium, also im Zwischenzellraum.

Neu!!: Niere und Amyloidose · Mehr sehen »

Analbuminämie

Die Analbuminämie bezeichnet eine seltene Form der Anämie (meist als Hypalbuminämie), bei der die Albuminproteine im Blutplasma gänzlich fehlen.

Neu!!: Niere und Analbuminämie · Mehr sehen »

Anatomische Lage- und Richtungsbezeichnungen

Die anatomischen Ebenen Die Lage- und Richtungsbezeichnungen des Körpers der meisten Gewebetiere (inklusive des Menschen) dienen in der Anatomie zur Beschreibung der Position (situs), der Lage (versio) und des Verlaufs einzelner Strukturen.

Neu!!: Niere und Anatomische Lage- und Richtungsbezeichnungen · Mehr sehen »

Anämie

Eine Anämie (umgangssprachlich: Blutarmut, Blutmangel; von für Verneinung: „un-“, „ohne“ und) ist eine Verminderung der Hämoglobin-Konzentration im Blut (oder alternativ des Hämatokrits) unter die alters- und geschlechtsspezifische Norm.

Neu!!: Niere und Anämie · Mehr sehen »

Andrew Luck

Andrew Austen Luck (* 12. September 1989 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Quarterbacks.

Neu!!: Niere und Andrew Luck · Mehr sehen »

Aneurysma

Das Aneurysma (von ‚Aufweitung, Erweiterung‘), Mehrzahl Aneurysmata oder Aneurysmen, auch Arterienerweiterung oder umgangssprachlich arterielle Aussackung genannt, ist eine spindel- oder sackförmige, örtlich begrenzte, permanente Erweiterung des Querschnitts von Schlagadern infolge angeborener oder erworbener Wandveränderungen.

Neu!!: Niere und Aneurysma · Mehr sehen »

Angeborene Kupferspeicherkrankheit des Hundes

Die Angeborenen Kupferspeicherkrankheiten des Hundes (Kupfertoxikosen) sind Erbkrankheiten des Hundes, die durch eine gestörte Ausscheidung von Kupfer gekennzeichnet sind.

Neu!!: Niere und Angeborene Kupferspeicherkrankheit des Hundes · Mehr sehen »

Angiomyolipom

Beim Angiomyolipom handelt es sich um einen seltenen gutartigen Tumor der Niere, der einen hohen Anteil an Fettgewebe aufweist.

Neu!!: Niere und Angiomyolipom · Mehr sehen »

Angiotensin I

Angiotensin I ist ein Dekapeptid und ein Prohormon.

Neu!!: Niere und Angiotensin I · Mehr sehen »

Angiotensin II

Angiotensin II ist ein zu den Gewebshormonen zählendes Peptidhormon, bestehend aus acht Aminosäuren (Oktapeptid).

Neu!!: Niere und Angiotensin II · Mehr sehen »

Angiotensin-II-Rezeptor

Über den Angiotensin-II-Rezeptor entfaltet das blutdrucksteigernde Hormon Angiotensin II (AT) seine Wirkung am Zielort.

Neu!!: Niere und Angiotensin-II-Rezeptor · Mehr sehen »

Anionenlücke

Die Anionenlücke ist ein errechneter Stoffwechselparameter, der für Mediziner bei der Differentialdiagnose der metabolischen Azidose hilfreich ist.

Neu!!: Niere und Anionenlücke · Mehr sehen »

Annamammad Mammadov

Annamammad Mammadov (* 1970; † November 2010 in Deutschland) war ein turkmenischer Diplomat.

Neu!!: Niere und Annamammad Mammadov · Mehr sehen »

Anorexia nervosa

Anorexia nervosa (griech./lat.: übersetzt etwa „nervlich bedingte Appetitlosigkeit“) oder Magersucht ist eine Form der Essstörung.

Neu!!: Niere und Anorexia nervosa · Mehr sehen »

Antarktisdorsche

Die Antarktisdorsche (Nototheniidae) sind Vertreter der Barschartigen (Perciformes), die in den Gewässern der südlichen Hemisphäre um die Antarktis vorkommen.

Neu!!: Niere und Antarktisdorsche · Mehr sehen »

Antibabypille

Typische Verpackung einer Antibabypille Die Antibabypille, umgangssprachlich auch kurz „die Pille“ genannt, ist seit 1960 in den westlichen und östlichen Industrienationen das am häufigsten verwendete Mittel zur Verhütung einer Schwangerschaft.

Neu!!: Niere und Antibabypille · Mehr sehen »

Antidiuretisches Hormon

Antidiuretisches Hormon Das Antidiuretische Hormon (ADH), auch Adiuretin, Vasopressin (INN) oder Arginin-Vasopressin (AVP), ist ein Peptidhormon.

Neu!!: Niere und Antidiuretisches Hormon · Mehr sehen »

Antimon

Antimon (von lateinisch Antimonium, vermutlich von arabisch „al-ithmîd(un)“ (Antimonsulfid bzw. Stibnit)) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Sb (von ‚(Grau-)Spießglanz‘) und der Ordnungszahl 51.

Neu!!: Niere und Antimon · Mehr sehen »

Antituberkulotikum

Als Antituberkulotika (Tuberkulostatika) werden diejenigen Medikamente bezeichnet, mit denen man Tuberkulose (TBC, Schwindsucht) behandeln kann.

Neu!!: Niere und Antituberkulotikum · Mehr sehen »

Antoin Sevruguin

Antoin Sevruguin, Porträt Sprachübertragung und Rückübertragung in seiner offiziellen Schreibweise weggefallen Antoin Sevruguin (* späte 1830er in Teheran, Iran; † 1933 ebenda) war Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein berühmter Fotograf im Iran.

Neu!!: Niere und Antoin Sevruguin · Mehr sehen »

Anurie

Als Anurie bezeichnet man.

Neu!!: Niere und Anurie · Mehr sehen »

Aortendissektion

Dissektion der Aorta descendens (3), die nach Abgang der linken Schlüsselbeinarterie beginnt und in die Bauchaorta (4) reicht. Aorta ascendens (1) und Aortenbogen (2) sind nicht betroffen Als Aortendissektion beziehungsweise Aneurysma dissecans aortae bezeichnet man in der Medizin eine Aufspaltung der Wandschichten der Hauptschlagader (Aorta), meist verursacht durch einen Einriss der inneren Gefäßwand (Tunica intima) mit nachfolgender Einblutung zwischen den Schichten.

Neu!!: Niere und Aortendissektion · Mehr sehen »

Aortenisthmusstenose

Unter einer Aortenisthmusstenose (ISTA) oder Koarktation der Aorta (Coarctatio aortae) versteht man die Einengung der Aorta (Körperhauptschlagader) im Bereich des Aortenbogens.

Neu!!: Niere und Aortenisthmusstenose · Mehr sehen »

Apaf-1

Apaf-1 ist ein Protein, welches eine Rolle bei der Einleitung des programmierten Zelltods (Apoptose) spielt.

Neu!!: Niere und Apaf-1 · Mehr sehen »

Aplasie

Als Aplasie bzw.

Neu!!: Niere und Aplasie · Mehr sehen »

Apocynin

Apocynin (meist auch Acetovanillon, 4-Hydroxy-3-methoxyacetophenon) ist eine organisch-chemische Verbindung mit der Summenformel C9H10O3, die sich strukturell sowohl vom Acetophenon als auch vom Guajacol (o-Methoxyphenol) ableitet.

Neu!!: Niere und Apocynin · Mehr sehen »

Apricitabin

Apricitabin (SPD754, AVX754) ist ein experimenteller Arzneistoff zur Behandlung von HIV-infizierten Patienten im Rahmen einer HIV-Kombinationstherapie.

Neu!!: Niere und Apricitabin · Mehr sehen »

Aquaporine

Darstellung eines Aquaporin-Kanals (aufgeschnitten). Die Pore in der Mitte des Homotetramers leitet kein Wasser. Aquaporine (AQP) sind Proteine, die Kanäle in der Zellmembran bilden, um den Durchtritt von Wasser und einigen weiteren Molekülen zu erleichtern (Membrantransport).

Neu!!: Niere und Aquaporine · Mehr sehen »

AREDYLD-Syndrom

Das AREDYLD-Syndrom, Akronym für Akral-Renale Ektodermale Dysplasie, Lipatrophischer Diabetes, ist eine sehr seltene vererbliche Erkrankung mit einer Kombination von Dysplasie der Akren und Nieren, Ektodermaler Dysplasie und Diabetes mellitus.

Neu!!: Niere und AREDYLD-Syndrom · Mehr sehen »

Arsen

Arsen ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol As und der Ordnungszahl 33.

Neu!!: Niere und Arsen · Mehr sehen »

Arteria renalis

Die Arteria renalisFederative Committee on Anatomical Terminology (FCAT): Terminologia Anatomica.

Neu!!: Niere und Arteria renalis · Mehr sehen »

Arteria testicularis

Die Arteria testicularisFCAT – Federative Committee on Anatomical Terminology: Terminologia Anatomica. Thieme, Stuttgart u. a. 1998, ISBN 3-13-114361-4.

Neu!!: Niere und Arteria testicularis · Mehr sehen »

Arterielle Hypertonie

Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (von hyper ‚über(mäßig)’ und τείνειν teinein ‚spannen’), Hypertonus, Hypertension oder im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist.

Neu!!: Niere und Arterielle Hypertonie · Mehr sehen »

Arteriolosklerose

Die Arteriolosklerose ist eine Gefäßerkrankung der Arteriolen, also der kleinsten Arterien.

Neu!!: Niere und Arteriolosklerose · Mehr sehen »

Arthur Barth (Chirurg)

Arthur Barth Arthur Barth (* 20. Februar 1858 in Untergreißlau, Provinz Sachsen; † 7. Mai 1927 in Schwerin) war ein deutscher Chirurg.

Neu!!: Niere und Arthur Barth (Chirurg) · Mehr sehen »

Arzneimittel

Ein Arzneimittel (von arznei: Heilkunde, Heilkunst, Heilmittel, Arzneimittel, Pharmazie) oder gleichbedeutend Medikament (lateinisch medicamentum „Heilmittel“) ist ein Stoff oder eine Stoffzusammensetzung, der bzw.

Neu!!: Niere und Arzneimittel · Mehr sehen »

Arztbrief

Arztbrief zu einem herzchirurgischen Eingriff Der Arztbrief, oft synonym als Epikrise, Entlassungsbrief, Patientenbrief oder Befundbericht bezeichnet, ist ein Transferdokument für die Kommunikation zwischen Ärzten.

Neu!!: Niere und Arztbrief · Mehr sehen »

Asado

Argentinisches ''Asado'' mit Fleisch und Würstchen Ein Asado (span.,Gegrilltes‘), auch parrillada genannt, ist eine Grillmahlzeit oder auch eine gegrillte Speise.

Neu!!: Niere und Asado · Mehr sehen »

Ascorbinsäure

Ascorbinsäure ist ein farb- und geruchloser, kristalliner, gut wasserlöslicher Feststoff mit saurem Geschmack.

Neu!!: Niere und Ascorbinsäure · Mehr sehen »

Aspergillose

Aspergillose der Lunge Aspergillose ist eine Infektion durch Schimmelpilze der Schlauchpilz-Gattung Aspergillus, zumeist Aspergillus fumigatus.

Neu!!: Niere und Aspergillose · Mehr sehen »

Aspergillose der Vögel

Die Aspergillose ist eine Erkrankung der Vögel, die durch Schimmelpilze, vor allem aus der Gattung Aspergillus, hervorgerufen wird.

Neu!!: Niere und Aspergillose der Vögel · Mehr sehen »

Atenolol

Atenolol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der selektiven β1-Adrenorezeptorenblocker (Betablocker) und wird unter anderem wie die anderen Betablocker zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) eingesetzt.

Neu!!: Niere und Atenolol · Mehr sehen »

Atipamezol

Atipamezol ist ein α2-Adrenorezeptor-Antagonist und wird in der Tiermedizin angewendet, um die sedative und analgetische Wirkung von α2-Adrenorezeptor-Agonisten (Medetomidin, Detomidin, Dexmedetomidin, Xylazin) aufzuheben.

Neu!!: Niere und Atipamezol · Mehr sehen »

Atriales natriuretisches Peptid

ANP am C-Rezeptor nach PDB 1YK0 Atriales natriuretisches Peptid (ANP, auch bekannt als atrialer natriuretischer Faktor (ANF), ältere Bezeichnungen sind Atriopeptin, natriuretisches Peptid Typ A, Cardionatrine, CDD, Cardiodilatin oder Vorhof-Natriuretischer Faktor), ist ein Peptidhormon, das zum größten Teil von den Muskelzellen (Myocyten) des Herzvorhofes (Atrium) aufgrund von Dehnungsreizen ausgeschüttet wird.

Neu!!: Niere und Atriales natriuretisches Peptid · Mehr sehen »

August Krogh

August Krogh August Krogh (Schack August Steenberg Krogh; geboren am 15. November 1874 in Grenaa (Djursland); gestorben am 13. September 1949 in Kopenhagen) war ein dänischer Physiologe und Zoologe.

Neu!!: Niere und August Krogh · Mehr sehen »

Ausscheidung

Als Ausscheidung bezeichnet man in der Biologie und Medizin die Abgabe von Stoffen über den Weg aus dem Körperinneren an die Körperoberfläche bis zur äußeren Umgebung, um sie aus dem Körper zu entfernen.

Neu!!: Niere und Ausscheidung · Mehr sehen »

Ausschlusskriterien bei der Blutspende

Als Ausschlusskriterien bei der Blutspende bezeichnet man die Kriterien, bei denen eine Blutspende nicht möglich ist.

Neu!!: Niere und Ausschlusskriterien bei der Blutspende · Mehr sehen »

Autoimmunerkrankung

Autoimmunerkrankung ist in der Medizin ein Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache Immunreaktionen gegen körpereigene Strukturen sind.

Neu!!: Niere und Autoimmunerkrankung · Mehr sehen »

Axel Heidenreich

Axel Heidenreich (* 12. Mai 1964 in Hanau) ist ein deutscher Arzt und Professor für Urologie am Universitätsklinikum Köln.

Neu!!: Niere und Axel Heidenreich · Mehr sehen »

Azotämie

Als Azotämie – von griech. azoton (Stickstoff) und haima (Blut) – bezeichnet man die abnorme Vermehrung von stickstoffhaltigen Endprodukten des Proteinstoffwechsels (Reststickstoff) im Blut.

Neu!!: Niere und Azotämie · Mehr sehen »

Ödem

Das Ödem (von) oder die „Wassersucht“ ist eine Schwellung von Körpergewebe aufgrund einer Einlagerung von Flüssigkeit aus dem Gefäßsystem.

Neu!!: Niere und Ödem · Mehr sehen »

Östliche Kleinaugenotter

Die Östliche Kleinaugenotter (Cryptophis nigrescens) zählt innerhalb der Familie der Giftnattern (Elapidae) zur Gattung Cryptophis.

Neu!!: Niere und Östliche Kleinaugenotter · Mehr sehen »

Übelkeit

diatrophischen Gleichgewichts bemüht. Nausea (deutsch Übelkeit, lat. nausea, spätgriechisch ἡ ναῦτία nautía „Seekrankheit“, zu altgriechisch ἡ ναῦς naus „Schiff“), ist eine Befindlichkeitsstörung, die auch als „flaues“ Gefühl in der Magengegend und Brechreiz bezeichnet wird.

Neu!!: Niere und Übelkeit · Mehr sehen »

Babynahrung

Babynahrung oder Säuglingsnahrung ist der Oberbegriff für alle Lebensmittel, die für die Ernährung von Säuglingen besonders geeignet sind, dafür vorgesehene Zutaten und daraus zubereitete Speisen.

Neu!!: Niere und Babynahrung · Mehr sehen »

Bad Sooden-Allendorf

Bad Sooden-Allendorf ist eine Stadt und ein Kurort in Hessen (Deutschland) und gehört zum Werra-Meißner-Kreis.

Neu!!: Niere und Bad Sooden-Allendorf · Mehr sehen »

Bakteriurie

Als Bakteriurie, meist asymptomatische Bakteriurie genannt, wird in der Medizin die symptomlose Ausscheidung von Bakterien mit dem Urin bezeichnet.

Neu!!: Niere und Bakteriurie · Mehr sehen »

Balkenblase

Balkenblase (Trabekelblase, (Pseudo)divertikelblase) ist ein Fachausdruck aus der Medizin.

Neu!!: Niere und Balkenblase · Mehr sehen »

Banlangen

Banlangen (jap. Banrankon; wissenschaftlicher Name Radix isatidis) ist ein traditionelles chinesisches Heilmittel.

Neu!!: Niere und Banlangen · Mehr sehen »

Barbiturate

Strukturformel der Barbitursäure: Stammverbindung der Barbiturate. Barbiturate sind Salze und Derivate der Barbitursäure.

Neu!!: Niere und Barbiturate · Mehr sehen »

Barf

Barf oder BARF ist eine Methode zur Ernährung fleischfressender Haustiere, die primär für Haushunde entwickelt wurde.

Neu!!: Niere und Barf · Mehr sehen »

Bartolomeo Eustachi

Bartolomeo Eustachi ''Tabulae anatomicae'', 1769 Bartolomeo Eustachi, lat. (Bartolomaeus) Eustachius (* zwischen 1500 und 1520 in San Severino Marche; † 27. August 1574 in Fossombrone bzw. auf der Via Flaminia dorthin – nach anderen Quellen in Rom) – war ein italienischer Arzt und Anatom.

Neu!!: Niere und Bartolomeo Eustachi · Mehr sehen »

Bartter-Syndrom

Das Bartter-Syndrom ist eine äußerst seltene vererbte Krankheit des aufsteigenden Astes der Henle-Schleife in der Niere mit Salzverlust-Syndrom, hypokaliämischer metabolischer Alkalose und sekundärem Hyperaldosteronismus bei normalem oder niedrigem Blutdruck.

Neu!!: Niere und Bartter-Syndrom · Mehr sehen »

Basische Ernährung

Die basische Ernährung ist eine Ernährungslehre.

Neu!!: Niere und Basische Ernährung · Mehr sehen »

Basti (Hatha Yoga)

Basti (Sanskrit f. bastī oder vastī „Harnblase, Unterleib“) ist eine körperliche Reinigungstechnik des Hatha Yoga.

Neu!!: Niere und Basti (Hatha Yoga) · Mehr sehen »

Bauchschmerz

Der Bauchschmerz (Abdominalschmerz oder abdomineller Schmerz) ist eines der häufigsten Symptome, die zur Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe führen.

Neu!!: Niere und Bauchschmerz · Mehr sehen »

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüse und angrenzende Organe Bauchspeicheldrüsenkrebs, fachsprachlich Pankreaskarzinom, sind bösartige (maligne) Tumoren der Bauchspeicheldrüse (pánkreas).

Neu!!: Niere und Bauchspeicheldrüsenkrebs · Mehr sehen »

Bayliss-Effekt

Der Bayliss-Effekt oder auch myogene Autoregulation ist eine nach dem britischen Physiologen William Bayliss benannte Kontraktionsreaktion von Blutgefäßen bei der lokalen Steuerung des Blutkreislaufs (Autoregulation) zur Konstanthaltung der Durchblutung eines Organs bzw.

Neu!!: Niere und Bayliss-Effekt · Mehr sehen »

Büren (Westfalen)

Büren ist eine Mittelstadt im östlichen Nordrhein-Westfalen im Süden des Kreises Paderborn.

Neu!!: Niere und Büren (Westfalen) · Mehr sehen »

Beckwith-Wiedemann-Syndrom

Das Beckwith-Wiedemann-Syndrom, auch unter den Synonymen Wiedemann-Beckwith-Syndrom, Wiedemann-Syndrom und Exomphalos-Makroglossie-Gigantismus-Syndrom (EMG-Syndrom) bekannt, ist ein genetisch bedingtes Großwuchs-Syndrom, das mit Fehlbildungen und Tumoren verbunden und auf eine Genmutation zurückzuführen ist.

Neu!!: Niere und Beckwith-Wiedemann-Syndrom · Mehr sehen »

Begriffssystem

Ein Wissensorganisationssystem oder Begriffssystem (engl. Knowledge Organisation System oder Concept Scheme) ist ein Systemen aus klar voneinander abgrenzbaren Begriffen (auch Konzepte, Klassen, Objekte, Entitäten, Elemente …) und ihren Bezeichnung.

Neu!!: Niere und Begriffssystem · Mehr sehen »

Bence-Jones-Proteinurie

Als Bence-Jones-Proteinurie bezeichnet man das Vorhandensein von niedermolekularen nierentoxischen Paraproteinen, den so genannten Bence-Jones-Proteinen, im Urin, den monoklonal synthetisierten freien Leichtketten.

Neu!!: Niere und Bence-Jones-Proteinurie · Mehr sehen »

Benigne Prostatahyperplasie

Schematische Darstellung der benignen Prostatahyperplasie Als benigne Prostatahyperplasie (BPH) wird eine gutartige Vergrößerung der Prostata (Vorsteherdrüse) durch Vermehrung ansonsten unauffälliger Zellen bezeichnet.

Neu!!: Niere und Benigne Prostatahyperplasie · Mehr sehen »

Benzbromaron

Benzbromaron ist ein Urikosurikum und wird zur Behandlung von Hyperurikämie, symptomfreien Intervallen der Gicht und chronischer Gicht eingesetzt.

Neu!!: Niere und Benzbromaron · Mehr sehen »

Benzol

Benzol (nach IUPAC Benzen) ist ein flüssiger organischer Kohlenwasserstoff mit der Summenformel C6H6.

Neu!!: Niere und Benzol · Mehr sehen »

Benzylpenicillin

Penicillin G (auch Benzylpenicillin genannt) ist eine vom Schimmelpilz Penicillium notatum produzierte Substanz mit antibiotischer Wirkung und wurde 1928 von Alexander Fleming entdeckt.

Neu!!: Niere und Benzylpenicillin · Mehr sehen »

Bernd Nielsen

Bernd Nielsen (* 13. September 1943; † 30. Juni 2003 in Neumünster-Einfeld) war ein deutscher Handballspieler.

Neu!!: Niere und Bernd Nielsen · Mehr sehen »

Beta-Adrenozeptoren

Kristallstruktur des β2-Adrenozeptors im Komplex mit seinem Liganden Carazolol Als β-Adrenozeptoren oder Betarezeptoren wird eine Gruppe phylogenetisch verwandter G-Protein-gekoppelter Rezeptoren (GPCR) bezeichnet, die insbesondere durch das Hormon Adrenalin aktiviert werden.

Neu!!: Niere und Beta-Adrenozeptoren · Mehr sehen »

Beuchel

Die winzige unbewohnte Insel Beuchel liegt in dem zu Rügen gehörenden Neuendorfer Wiek und ist nur wenige hundert Meter von der Küste Rügens entfernt.

Neu!!: Niere und Beuchel · Mehr sehen »

BHK-21-Zellen

BHK-21-Zellen (von engl. baby hamster kidney ‚Baby Hamster Nieren‘) sind Zellen einer Zelllinie, die aus den immortalisierten Nierenzellen eines eintägigen Hamsters hervorgegangen ist.

Neu!!: Niere und BHK-21-Zellen · Mehr sehen »

Big Dick Dudley

Alexander „Alex“ Paul Rizzo (* 12. Januar 1968 in Suffolk, New Jersey; † 16. Mai 2002 in Copiague, New York) war ein US-amerikanischer Wrestler.

Neu!!: Niere und Big Dick Dudley · Mehr sehen »

Bindegewebskapsel

Eine Bindegewebskapsel (lat.-anat. Capsula fibrosa) ist in der Anatomie die Umhüllung eines Organs, deren derbe Hülle aus kollagenem Bindegewebe besteht.

Neu!!: Niere und Bindegewebskapsel · Mehr sehen »

Biomaterial

Hüftprothese in einem Röntgenbild Als Biomaterial oder zum Teil als Implantatmaterial werden allgemein synthetische oder nichtlebende natürliche Werkstoffe bezeichnet, die in der Medizin für therapeutische oder diagnostische Zwecke eingesetzt werden und dabei in unmittelbaren Kontakt mit biologischem Gewebe des Körpers kommen.

Neu!!: Niere und Biomaterial · Mehr sehen »

Biotin

Biotin, auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bezeichnet, ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex.

Neu!!: Niere und Biotin · Mehr sehen »

Biotinidasemangel

Biotinidasemangel oder spät einsetzender multipler Carboxylasemangel (engl. biotinidase deficiency oder late-onset multiple carboxylase deficiency) ist eine seltene Stoffwechselstörung, die autosomal rezessiv vererbt wird und die dazu führt, dass der Körper das Vitamin Biotin nicht ausreichend recyceln kann.

Neu!!: Niere und Biotinidasemangel · Mehr sehen »

Biotransformation

Die Biotransformation ist ein Vorgang im Stoffwechsel von Lebewesen, bei welchen nicht ausscheidbare Stoffe durch chemische Prozesse in ausscheidbare Stoffe umgewandelt (transformiert) werden.

Neu!!: Niere und Biotransformation · Mehr sehen »

Birkenporling

Der Birkenporling (Fomitopsis betulina www.mycobank.org, abgerufen am 20. Juli 2017., bis 2015 Piptoporus betulinus) ist ein Pilz aus der Familie der Stielporlingsverwandten.

Neu!!: Niere und Birkenporling · Mehr sehen »

Blasenekstrophie

Die Blasenekstrophie (von und de) ist eine seltene angeborene Fehlbildung aus dem sogenannten Blasenekstrophie-Epispadie-Komplex.

Neu!!: Niere und Blasenekstrophie · Mehr sehen »

Blastem

Ein Blastem (von griechisch blastos „Spross“, „Keim“) ist eine frühembryonale Organanlage, die sich in Form einer undifferenzierten Mesenchymverdichtung präsentiert.

Neu!!: Niere und Blastem · Mehr sehen »

Blattform

Die Blattform eines Blattes, insbesondere der Blattspreite, kann sehr vielgestaltig sein und ist für das Erkennen der Arten wichtig.

Neu!!: Niere und Blattform · Mehr sehen »

Blau-Weißer Delfin

Der Blau-Weiße Delfin oder auch Streifendelfin (Stenella coeruleoalba) ist die am weitesten verbreitete Art der Fleckendelfine (Stenella).

Neu!!: Niere und Blau-Weißer Delfin · Mehr sehen »

Blaufleckiger Ansauger

Der Blaufleckige Ansauger (engl. clingfish, also „Haftfisch“) (Lepadogaster lepadogaster), ist ein nordostatlantischer Vertreter der fast weltweit marin verbreiteten Familie der Ansauger oder Schildfische.

Neu!!: Niere und Blaufleckiger Ansauger · Mehr sehen »

Bleikinder

Als Bleikinder werden Kinder bezeichnet, die an einem in Stolberg in der Städteregion Aachen in den 1970er Jahren aufgetretenen Krankheitsbild mit hohem Bleianteil im Körper leiden.

Neu!!: Niere und Bleikinder · Mehr sehen »

Bleivergiftung

Bei der Bleivergiftung oder dem Saturnismus handelt es sich um eine akute oder chronische Vergiftung durch die Aufnahme von metallischem Blei oder Bleiverbindungen.

Neu!!: Niere und Bleivergiftung · Mehr sehen »

Blutkreislauf

Der Blutkreislauf ist der Weg, den das Blut im Körper des Menschen und der meisten Tiere zurücklegt.

Neu!!: Niere und Blutkreislauf · Mehr sehen »

Blutreinigungstee

Blutreinigungstee, auch als Entschlackungstee bezeichnet, wurde medizinisch und wird heute noch in der Volksmedizin und Alternativmedizin unter der Annahme eingesetzt, dass er das Blut von hypothetischen Schadstoffen entschlacken könne.

Neu!!: Niere und Blutreinigungstee · Mehr sehen »

Bodybuilding

Arnold Schwarzenegger, der wohl bekannteste Bodybuilder, in seiner aktiven Zeit 1974 Dexter Jackson, Mr. Olympia 2008 Profibodybuilderin Nikki Fuller zeigt eine seitliche Brustpose Bodybuilding (veraltet auch Kulturistik) ist ein Sport mit dem Ziel der aktiven Körpergestaltung.

Neu!!: Niere und Bodybuilding · Mehr sehen »

BOLD-Kontrast

Als BOLD-Kontrast (von, also „abhängig vom Blutsauerstoffgehalt“) bezeichnet man in der Magnetresonanztomographie (MRT) die Abhängigkeit des (Bild-)Signals vom Sauerstoffgehalt in den roten Blutkörperchen.

Neu!!: Niere und BOLD-Kontrast · Mehr sehen »

Bornaprin

Bornaprin (Handelsname Sormodren, Hersteller Abbott) ist eine synthetisch hergestellte chemische Verbindung aus der Gruppe der Norbornan-Derivate.

Neu!!: Niere und Bornaprin · Mehr sehen »

Brain natriuretic Peptide

Das Brain natriuretic Peptide (BNP) (auch B-type natriuretic Peptide oder natriuretisches Peptid Typ B genannt) ist ein Hormon, das bei Dehnung der Herzkammern von den Herzmuskelzellen gebildet und abgesondert (sezerniert) wird.

Neu!!: Niere und Brain natriuretic Peptide · Mehr sehen »

Branchio-oto-renales Syndrom

Ein Branchio-oto-renales Syndrom (BOR-Syndrom) ist ein seltenes, angeborenes, sehr variables Fehlbildungssyndrom mit den namensgebenden Hauptmerkmalen Anomalien der Branchialbögen (Kiemenbögen), Ohren und der Nieren (renal).

Neu!!: Niere und Branchio-oto-renales Syndrom · Mehr sehen »

Brandenburger Stadtbefestigung

Die Brandenburger Stadtbefestigung ist eine mittelalterliche Stadtbefestigung der beiden damals selbstständigen Städte Altstadt Brandenburg und Neustadt Brandenburg, dem heutigen Brandenburg an der Havel.

Neu!!: Niere und Brandenburger Stadtbefestigung · Mehr sehen »

Braun HT

Braun HT (E 155) auch Braun HTK ist ein rötlich-brauner synthetischer Azofarbstoff, der zur Färbung verschiedener Lebensmittel verwendet wird.

Neu!!: Niere und Braun HT · Mehr sehen »

Brückenechse

Die Brückenechse oder Tuatara (Sphenodon punctatus) ist die einzige rezente Art der Familie Sphenodontidae.

Neu!!: Niere und Brückenechse · Mehr sehen »

Brillantblau FCF

Brillantblau FCF (E 133) ist ein blauer Triphenylmethanfarbstoff und synthetischer Lebensmittelfarbstoff.

Neu!!: Niere und Brillantblau FCF · Mehr sehen »

Brivaracetam

Brivaracetam ist ein antiepileptisch wirksamer Arzneistoff.

Neu!!: Niere und Brivaracetam · Mehr sehen »

Bromsulfophthalein

Bromsulfophthalein auch Bromsulfalein oder BSP ist ein Diagnostikum zur Überprüfung der Leberfunktion.

Neu!!: Niere und Bromsulfophthalein · Mehr sehen »

Brotbüchse

Als Brotbüchse oder Brotdose bezeichnete man ursprünglich Behälter zum Transport von Butterbroten.

Neu!!: Niere und Brotbüchse · Mehr sehen »

Brucella-ovis-Infektion

Die Brucella-ovis-Infektion (Brucellose der Schafe) ist eine anzeigepflichtige Tierseuche.

Neu!!: Niere und Brucella-ovis-Infektion · Mehr sehen »

Bulimie

Die Bulimie oder Bulimia nervosa (auch Ess-Brechsucht und Bulimarexie genannt) ist eine unter anderem durch übermäßigen Appetit gekennzeichnete Erkrankung und gehört zusammen mit der Magersucht, der Binge-Eating-Störung und der Esssucht zu den Essstörungen.

Neu!!: Niere und Bulimie · Mehr sehen »

Bupranolol

Bupranolol (Handelsname: Betadrenol) ist ein unselektiver Betablocker ohne intrinsische Aktivität (ISA), aber mit stark membranstabilisierender Wirkung.

Neu!!: Niere und Bupranolol · Mehr sehen »

Buprenorphin

Buprenorphin (Abk.: BUP) ist ein stark wirksames Schmerzmittel (Analgetikum) aus der Gruppe der Opioide, das zur Behandlung ausgeprägter Schmerzen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Buprenorphin · Mehr sehen »

Burnett-Syndrom

Das Burnett-Syndrom, auch als Milch-Alkali-Syndrom bezeichnet, ist eine nach dem amerikanischen Arzt Charles Hoyt Burnett benannte Calcium-Stoffwechselstörung infolge eines Überangebotes an leicht resorbierbaren Alkalien (z. B. als Bicarbonate) und Calcium (z. B. über Milch).

Neu!!: Niere und Burnett-Syndrom · Mehr sehen »

Busch-Lamellenzahnratte

Die Busch-Lamellenzahnratte (Myotomys unisulcatus, syn. Otomys unisulcatus) ist ein Nagetier in der Unterfamilie der Altweltmäuse (Murinae), das im Südwesten Afrikas vorkommt.

Neu!!: Niere und Busch-Lamellenzahnratte · Mehr sehen »

C1q-Nephropathie

Die C1q-Nephropathie ist eine seltene Erkrankung des Nierenkörperchens, die vorwiegend bei Kindern und jungen Erwachsenen auftritt.

Neu!!: Niere und C1q-Nephropathie · Mehr sehen »

Cadmiumchlorid

Cadmiumchlorid ist eine chemische Verbindung des Cadmiums und zählt zu den Chloriden.

Neu!!: Niere und Cadmiumchlorid · Mehr sehen »

Calbindin

Calbindin (CALB) (genauer Calbindin-D(28k)) ist ein Protein, das Calciumionen bindet und so als Transportprotein für diese fungieren kann.

Neu!!: Niere und Calbindin · Mehr sehen »

Calcidiol

Calcidiol (auch Calcifediol oder 25-Hydroxy-Vitamin-D) ist eine Hormonvorstufe (Vorläufer der aktiven Form von Vitamin D) im Vitamin-D-Stoffwechsel, die in der Leber durch die Vitamin-D-25-Hydroxylase aus Cholecalciferol gebildet wird.

Neu!!: Niere und Calcidiol · Mehr sehen »

Calcitonin Gene-Related Peptide

Das Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) ist ein aus 37 Aminosäuren bestehendes Neuropeptid.

Neu!!: Niere und Calcitonin Gene-Related Peptide · Mehr sehen »

Calcitriol

Calcitriol, auch 1α,25(OH)2-Cholecalciferol (1α,25(OH)2Vitamin D3) oder kurz 1,25(OH)2D3, ist ein hochwirksames Secosteroid mit struktureller Ähnlichkeit zu den Steroidhormonen, das von Michael F. Holick identifiziert wurde.

Neu!!: Niere und Calcitriol · Mehr sehen »

Calcium

Calcium (eingedeutscht Kalzium geschrieben) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ca und der Ordnungszahl 20.

Neu!!: Niere und Calcium · Mehr sehen »

Calcium- und Phosphathaushalt

Als Calcium- und Phosphathaushalt werden die Regelkreise zusammengefasst, die die Konzentrationen frei gelöster Calcium- und Phosphationen in den unterschiedlichen Kompartimenten des menschlichen Körpers konstant halten.

Neu!!: Niere und Calcium- und Phosphathaushalt · Mehr sehen »

Callilepis laureola

Callilepis laureola („Südafrikanische Ox-Eye Daisy“) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler.

Neu!!: Niere und Callilepis laureola · Mehr sehen »

Campher

Campher bzw.

Neu!!: Niere und Campher · Mehr sehen »

Canine Angiostrongylose

Die Canine Angiostrongylose ist eine parasitäre Erkrankung bei Hunden, die durch den Französischen Herzwurm (Angiostrongylus vasorum) ausgelöst wird.

Neu!!: Niere und Canine Angiostrongylose · Mehr sehen »

Caniner Diabetes mellitus

Linsentrübung ist eine häufige Begleiterscheinung der Zuckerkrankheit beim Hund. Caniner Diabetes mellitus ist der medizinische Fachbegriff für die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) beim Haushund (lateinisch canis ‚Hund‘).

Neu!!: Niere und Caniner Diabetes mellitus · Mehr sehen »

Cantharidin

Cantharidin, auch Kantharidin, ist ein Naturstoff und zählt zur Gruppe der Terpenoide.

Neu!!: Niere und Cantharidin · Mehr sehen »

Carboplatin

Carboplatin ist ein sehr verbreitetes Zytostatikum (Mittel zur Bekämpfung von Krebserkrankungen).

Neu!!: Niere und Carboplatin · Mehr sehen »

Carbutamid

Carbutamid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe und Sulfonamide, welche 1959 als erstes orales Antidiabetikum von Boehringer Mannheim patentiert wurde.

Neu!!: Niere und Carbutamid · Mehr sehen »

Carisoprodol

Carisoprodol ist ein zentral wirkendes Muskelrelaxans, dessen aktiver Metabolit Meprobamat ist.

Neu!!: Niere und Carisoprodol · Mehr sehen »

Carl Frederic Schmidt

Carl Frederic Schmidt (* 29. Juli 1893 in Lebanon, Pennsylvania; † 4. April 1988 in Radnor, Pennsylvania) war ein amerikanischer Pharmakologe, der als Mitbegründer der klinischen Pharmakologie gilt.

Neu!!: Niere und Carl Frederic Schmidt · Mehr sehen »

Carl Theodor Reiffenstein

Kalotypie von ''Fritz'' und ''Julie Vogel'') Carl Theodor Reiffenstein (* 12. Januar 1820 in Frankfurt am Main; † 6. Dezember 1893 ebenda) war ein deutscher Architektur- und Landschaftsmaler der Romantik.

Neu!!: Niere und Carl Theodor Reiffenstein · Mehr sehen »

Carotine

Carotine (von lateinisch carota: „Karotte“) sind zu den Terpenen gehörige Naturfarbstoffe mit der Summenformel C40H56, die in vielen Pflanzen vorkommen, besonders in den farbigen Früchten, Wurzeln und Blättern.

Neu!!: Niere und Carotine · Mehr sehen »

Carprofen

Carprofen ist ein in der Veterinärmedizin häufig eingesetztes, nichtsteroidales Antiphlogistikum aus der Gruppe der Aryl-Propionsäure-Derivate.

Neu!!: Niere und Carprofen · Mehr sehen »

Caspofungin

Caspofungin ist ein Antimykotikum aus der Gruppe der Echinocandine und findet Anwendung bei der Behandlung von Pilzinfektionen.

Neu!!: Niere und Caspofungin · Mehr sehen »

Catherine Eddowes

Catherine Eddowes, Aufnahme im Leichenschauhaus Catherine "Kate" Eddowes (* 14. April 1842 in Graisley Green, Wolverhampton; † 30. September 1888 in Whitechapel, London) gilt als das vierte Opfer des Serienmörders Jack the Ripper, der im späten Sommer und Herbst 1888 mehrere Prostituierte im Elendsviertel Whitechapel in London tötete und verstümmelte.

Neu!!: Niere und Catherine Eddowes · Mehr sehen »

Catherine Kousmine

Catherine Kousmine (1989) Catherine Kousmine (* 1904 in Hvalynsky im Russischen Kaiserreich; † 24. August 1992 in Lutry) war eine Schweizer Ärztin russischer Herkunft.

Neu!!: Niere und Catherine Kousmine · Mehr sehen »

CCAAT/Enhancer-Binding-Proteine

Die CCAAT/Enhancer-Binding-Proteine (C/EBP) sind eine Familie von Transkriptionsfaktoren, die die Genexpression von Enzymen mehrerer Stoffwechselwege in Wirbeltieren regulieren.

Neu!!: Niere und CCAAT/Enhancer-Binding-Proteine · Mehr sehen »

CCL19

CCL19 ist ein Zytokin aus der Familie der CC-Chemokine.

Neu!!: Niere und CCL19 · Mehr sehen »

CD-Molekül 38

ADP-ribosylcyclase/cADPR-Hydrolase 1 (synonym CD38) ist ein Oberflächenprotein aus der Gruppe der Hydrolasen.

Neu!!: Niere und CD-Molekül 38 · Mehr sehen »

CD74

CD74 (synonym HLA Klasse II Histokompatibilitätsantigen γ-Kette) ist ein Oberflächenprotein aus der Gruppe der Haupthistokompatibilitätskomplexe der Klasse II des Menschen (bei anderen Wirbeltieren MHCII).

Neu!!: Niere und CD74 · Mehr sehen »

Cefovecin

Cefovecin (Handelsname Convenia®; Hersteller Pfizer) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der β-Lactam-Antibiotika, der in der Veterinärmedizin als Injektionspräparat für Hunde und Katzen zur systemischen Behandlung von Infektionen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Cefovecin · Mehr sehen »

Ceftibuten

Ceftibuten ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Cephalosporine der dritten Generation, die zu den β-Lactam-Antibiotika zählen.

Neu!!: Niere und Ceftibuten · Mehr sehen »

Ceftriaxon

Ceftriaxon ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine der 3. Generation.

Neu!!: Niere und Ceftriaxon · Mehr sehen »

Cetirizin

Cetirizin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antihistaminika der zweiten Generation, der zur Linderung von Beschwerden allergischer Erkrankungen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Cetirizin · Mehr sehen »

Chamäleons

Die Chamäleons (Chamaeleonidae) (griech. χαμαιλέων chamailéōn „Erdlöwe“) sind eine Familie der Leguanartigen (Iguania) innerhalb der Schuppenkriechtiere (Squamata).

Neu!!: Niere und Chamäleons · Mehr sehen »

CHARGE-Syndrom

Beim CHARGE-Syndrom (oder der CHARGE-Assoziation) handelt es sich um einen genetischen Defekt, bei dem verschiedene Organe betroffen sind.

Neu!!: Niere und CHARGE-Syndrom · Mehr sehen »

CHILD-Syndrom

Das CHILD-Syndrom ist eine sehr seltene zu den Genodermatosen gehörige angeborene Erkrankung mit den Hauptmerkmalen einer nur eine Körperhälfte betreffenden Erythrodermie, und gleichseitigen Fehlbildungen von Gliedmaßen sowie und Anomalien Innerer Organe.

Neu!!: Niere und CHILD-Syndrom · Mehr sehen »

Chinesischer Raupenpilz

Der Chinesische Raupenpilz (Ophiocordyceps sinensis), auch Tibetischer Raupenpilz oder Tibetischer Raupenkeulenpilz, ist ein Schlauchpilz (Ascomycota) aus der Gruppe der Kernkeulen, der Raupen befällt.

Neu!!: Niere und Chinesischer Raupenpilz · Mehr sehen »

Chinolinat-Phosphoribosyltransferase

Bei Chinolinat-Phosphoribosyltransferase (QPRT) handelt es sich um das Enzym, das die Übertragung eines Ribose-Moleküls auf Chinolinsäure katalysiert.

Neu!!: Niere und Chinolinat-Phosphoribosyltransferase · Mehr sehen »

Chlormethan

Methylchlorid oder Chlormethan ist ein farbloses, schwach süßlich riechendes, gesundheitsschädliches und leicht brennbares Gas.

Neu!!: Niere und Chlormethan · Mehr sehen »

Chloroquin

Chloroquin, allgemeinsprachlich unter dem Namen Resochin bekannt, ist ein Gemisch zweier enantiomerer chemischer Verbindungen, die nahe mit Chinin verwandt sind.

Neu!!: Niere und Chloroquin · Mehr sehen »

Chlortalidon

Chlortalidon (INN) oder Chlorthalidon (USAN) (ursprünglicher Handelsname Hygroton®; Hersteller: Novartis; Vertrieb in DE durch Mibe) ist ein harntreibender Arzneistoff.

Neu!!: Niere und Chlortalidon · Mehr sehen »

Cholangitis

Cholangitis, auch Cholangiitis, bezeichnet eine Entzündung der Gallengänge.

Neu!!: Niere und Cholangitis · Mehr sehen »

Cholesterinembolie-Syndrom

Mikrofoto das eine Cholesterinembolie der Niere zeigt. Nierenbiopsie. HE-Färbung. Das Cholesterinembolie-Syndrom wird verursacht durch den Verschluss kleiner Arterien durch Einschwemmung (Embolie) von Cholesterin-Kristallen aus aufgebrochenen (ulzerierten) arteriosklerotischen Plaques.

Neu!!: Niere und Cholesterinembolie-Syndrom · Mehr sehen »

Choristie

Osseäre Choristie Als Choristie bezeichnet man eine angeborene Versprengung embryonalen Gewebes, beispielsweise von Nebennierenkeimgewebe in der Niere oder dem Samenstrang oder Oberhautgewebe im Eierstock.

Neu!!: Niere und Choristie · Mehr sehen »

Christine Brooke-Rose

Christine Brooke-Rose (* 16. Januar 1923 in Genf; † 21. März 2012 in Cabrières-d’Avignon, Département Vaucluse) war eine britische Schriftstellerin, die von der Literaturkritik wegen ihrer experimentellen Romane gefeiert wurde und als Vertreterin der konkreten und visuellen Poesie sowie der minimalistischen Definition in der Phantastik angesehen wird.

Neu!!: Niere und Christine Brooke-Rose · Mehr sehen »

Chronische Nierenerkrankung der Katze

Die chronische Nierenerkrankung der Katze (CNE) – in der älteren Literatur auch chronische Niereninsuffizienz (CNI) oder chronisches Nierenversagen genannt – ist eine unheilbare, fortschreitende Krankheit, die durch eine allmähliche Abnahme der Nephrone und damit zu einer abnehmenden Funktion (Insuffizienz) der Nieren gekennzeichnet ist.

Neu!!: Niere und Chronische Nierenerkrankung der Katze · Mehr sehen »

Chronisches Nierenversagen

Chronische Nierenkrankheit: Verlauf, Folgen, Maßnahmen Beim chronischen Nierenversagen (auch chronische Niereninsuffizienz oder chronische Nierenkrankheit) handelt es sich um einen langsamen, über Monate oder Jahre voranschreitenden Verlust der Nierenfunktion.

Neu!!: Niere und Chronisches Nierenversagen · Mehr sehen »

Ciclosporin

Ciclosporin (INN), auch Cyclosporin A, ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Immunsuppressiva, welcher aus den norwegischen Schlauchpilzen Tolypocladium inflatum (W. Gams) und Cylindrocarpon lucidum (Booth) isoliert wird.

Neu!!: Niere und Ciclosporin · Mehr sehen »

Cilag

Die Cilag AG mit Sitz in Schaffhausen ist ein international tätiges Schweizer Pharmaunternehmen.

Neu!!: Niere und Cilag · Mehr sehen »

Cisplatin

Cisplatin (cis-Diammindichloroplatin; DDP) ist ein Arzneistoff (Zytostatikum zur Hemmung des Zellwachstums bzw. der Zellteilung) und enthält ein komplexgebundenes Platinatom.

Neu!!: Niere und Cisplatin · Mehr sehen »

Citrate

Struktur des Citrat-Ions Dissoziation der Citronensäure Citrate sind die Ester, Salze und das Anion der Citronensäure.

Neu!!: Niere und Citrate · Mehr sehen »

Claudin

parazellulären Weg von Molekülen über das Epithel. Claudine (lat. claudere „schließen“) sind eine Gruppe von Proteinen, die der wichtigste Bestandteil der in Deckgeweben (Epithelien) vorkommenden Zellverbindungen, den so genannten Tight junctions, sind.

Neu!!: Niere und Claudin · Mehr sehen »

Claus von Amsberg

Prinz Claus der Niederlande (1986) Standarte von Claus von Amsberg als Prinzgemahl der Niederlande. Claus von Amsberg (* 6. September 1926 in Hitzacker (Elbe); † 6. Oktober 2002 in Amsterdam; Taufname: Klaus-Georg Wilhelm Otto Friedrich Gerd von Amsberg) war der Prinzgemahl der niederländischen Königin Beatrix.

Neu!!: Niere und Claus von Amsberg · Mehr sehen »

Clavulansäure

Clavulansäure ist ein von ''Streptomyces clavuligerus'' produzierter Wirkstoff, der durch kovalente Bindung das Enzym β-Lactamase von Bakterien hemmt, ohne selbst bakterienschädigend zu wirken.

Neu!!: Niere und Clavulansäure · Mehr sehen »

Clonazepam

Clonazepam (Handelsname: Rivotril, Hersteller: Roche) ist ein Antikonvulsivum zur medikamentösen Behandlung zerebraler Krampfanfälle aus der Wirkstoffgruppe der Benzodiazepine.

Neu!!: Niere und Clonazepam · Mehr sehen »

Clopidogrel

Clopidogrel ist ein Inhibitor des Adenosindiphosphat-(ADP)-Rezeptors vom Subtyp P2Y12 aus der Familie der inhibitorischen Gi-Protein-gekoppelten Purinrezeptoren (GPCR).

Neu!!: Niere und Clopidogrel · Mehr sehen »

Clozapin

Clozapin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Neuroleptika, der in der Behandlung von therapieresistenten Psychosen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Clozapin · Mehr sehen »

ClpX

ClpX (ATP-dependent Clp protease ATP-binding subunit clpX-like, mitochondrial) ist ein Protein aus der Gruppe der AAA-Proteine.

Neu!!: Niere und ClpX · Mehr sehen »

Clyde Stubblefield

Clyde Stubblefield (* 18. April 1943 in Chattanooga, Tennessee; † 18. Februar 2017 in Madison, Wisconsin) war ein US-amerikanischer Schlagzeuger.

Neu!!: Niere und Clyde Stubblefield · Mehr sehen »

Cobalamine

Cobalamine sind chemische Verbindungen, die in allen Lebewesen vorkommen und auch als Vitamin-B12-Gruppe bezeichnet werden.

Neu!!: Niere und Cobalamine · Mehr sehen »

Codein

Codein (von) ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung aus der Gruppe der Opiate.

Neu!!: Niere und Codein · Mehr sehen »

Cogan-I-Syndrom

Das Cogan-I-Syndrom, oft auch Oculovestibuloauditorisches Syndrom oder einfach nur Cogan-Syndrom genannt, ist ein seltenes, audio-vestibuläres Krankheitsbild des Innenohres mit Beteiligung der Augen, dessen Ursache in einer Autoimmunreaktion vermutet wird.

Neu!!: Niere und Cogan-I-Syndrom · Mehr sehen »

Colchicin

Colchicin, auch Colchizin, ist ein toxisches Alkaloid aus der Gruppe der Colchicin-Alkaloide und zählt zu den Tropolon-Derivaten.

Neu!!: Niere und Colchicin · Mehr sehen »

Commissario Laurenti – Tod auf der Warteliste

Commissario Laurenti – Tod auf der Warteliste ist ein deutscher Kriminalfilm von Hannu Salonen aus dem Jahr 2007.

Neu!!: Niere und Commissario Laurenti – Tod auf der Warteliste · Mehr sehen »

Cori-Zyklus

Der Cori-Zyklus (benannt nach seinen Entdeckern, Gerty Cori und Carl Cori) beschreibt den Kreislauf von Glucose und deren Abbauprodukten zwischen Skelettmuskel und Leber.

Neu!!: Niere und Cori-Zyklus · Mehr sehen »

Corin

Corin ist ein Enzym, das in den meisten Wirbeltieren vorkommt.

Neu!!: Niere und Corin · Mehr sehen »

Corynebacterium diphtheriae

Das Bakterium Corynebacterium diphtheriae ist der Erreger der Diphtherie.

Neu!!: Niere und Corynebacterium diphtheriae · Mehr sehen »

Cotrimoxazol

Strukturformel von Trimethoprim Strukturformel von Sulfamethoxazol Cotrimoxazol ist die feste Kombination der beiden antibiotisch wirksamen Arzneistoffe Trimethoprim und Sulfamethoxazol im Dosisverhältnis 1:5.

Neu!!: Niere und Cotrimoxazol · Mehr sehen »

COX-2-Hemmer

Als COX-2-Hemmer oder auch COX-2-Inhibitoren (allgemein: Coxibe) bezeichnet man eine Gruppe von entzündungshemmenden Arzneistoffen, bei der nur eine der Unterformen der Cyclooxygenase (COX) gehemmt wird.

Neu!!: Niere und COX-2-Hemmer · Mehr sehen »

Craig Virgin

Craig Virgin bei den Olympischen Spielen 1984 Craig Virgin (Craig Steven Virgin; * 2. August 1955 in Belleville, Illinois) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Langstreckenläufer.

Neu!!: Niere und Craig Virgin · Mehr sehen »

Cubilin

Cubilin (Gen-Name: CUBN), auch intrinsic factor-cobalamin receptor, ist ein Protein in der Zellmembran mehrerer Gewebe und agiert als Rezeptor.

Neu!!: Niere und Cubilin · Mehr sehen »

Cyclamat

Cyclamat (E 952) ist ein synthetischer Süßstoff.

Neu!!: Niere und Cyclamat · Mehr sehen »

Cyclooxygenase-2

Die Cyclooxygenase-2 (COX-2), auch Prostaglandinsynthase-2 (PGHS-2), ist ein Enzym, das wie die Cyclooxygenase-1 (COX-1) Arachidonsäure zu dem Eicosanoid Prostaglandin H2 in zwei Schritten oxidiert.

Neu!!: Niere und Cyclooxygenase-2 · Mehr sehen »

Cycloserin

Cycloserin ist eine heterocyclische organische Verbindung, die zu den Oxazolidinonen zählt und chiral ist.

Neu!!: Niere und Cycloserin · Mehr sehen »

Cystatin C

Cystatin C (auch: CysC) ist ein körpereigenes Protein, das in der Nierendiagnostik zur Bestimmung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) verwendet wird.

Neu!!: Niere und Cystatin C · Mehr sehen »

Cystinstein

Cystinsteine, auch Zystinsteine, sind eine seltene Form von Harnsteinen.

Neu!!: Niere und Cystinstein · Mehr sehen »

Cytochrom P450 27B1

Aktivierung von 25(OH)Vitamin D3 zu 1,25(OH)2Vitamin D3 mittels CYP27B1 bzw. der 1α-Hydroxylase Das Cytochrome P450, Familie 27, Subfamilie B, Polypeptid 1 (kurz: CYP27B1 oder herkömmlich: 1α-Hydroxylase) ist ein Mitglied der Cytochrom P450-Enzym-Superfamilie.

Neu!!: Niere und Cytochrom P450 27B1 · Mehr sehen »

D-Aminosäuren

D-Aminosäuren sind eine Klasse von Aminosäuren, bei denen die funktionellen Gruppen – Carboxygruppe (–COOH) und Aminogruppe (–NH2) – α-ständig in D-Konfiguration vorliegen.

Neu!!: Niere und D-Aminosäuren · Mehr sehen »

Dabrafenib

Dabrafenib ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Proteinkinaseinhibitoren, der die Funktion des Proteins BRAF hemmt. Dabrafenib wird bei erwachsenen Patienten zur Behandlung des nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) und einer speziellen Form des Hautkrebses (Melanom) angewendet, der eine bestimmte Veränderung (Mutation) in einem „BRAF“ genannten Gen aufweist und sich in andere Körperregionen ausgebreitet hat oder nicht durch eine Operation entfernt werden kann.

Neu!!: Niere und Dabrafenib · Mehr sehen »

Dacarbazin

Dacarbazin ist ein Zytostatikum aus der Gruppe der Alkylantien.

Neu!!: Niere und Dacarbazin · Mehr sehen »

Daniel von Schweden

Daniel von Schweden 2013 Olof Daniel Westling Bernadotte, Prinz von Schweden, Herzog von Västergötland (* 15. September 1973 in Örebro als Olof Daniel Westling), ist der Ehemann von Kronprinzessin Victoria von Schweden und ehemaliger Unternehmer.

Neu!!: Niere und Daniel von Schweden · Mehr sehen »

Dany Heatley

Daniel James „Dany“ Heatley (* 21. Januar 1981 in Freiburg im Breisgau) ist ein ehemaliger deutsch-kanadischer Eishockeyspieler auf der Position des linken Flügelstürmers, welcher in seiner Karriere 946 Spiele in der NHL bestritt, in welchen er 854 Punkte (388 Tore) erzielen konnte.

Neu!!: Niere und Dany Heatley · Mehr sehen »

Daptomycin

Daptomycin ist ein Antibiotikum und der erste auf dem Markt befindliche Vertreter der Gruppe der cyclischen Lipopeptide.

Neu!!: Niere und Daptomycin · Mehr sehen »

David Lange

David Lange David Russell Lange (* 4. August 1942 in Thames, Neuseeland; † 13. August 2005 in Auckland) war neuseeländischer Politiker, Premierminister von Neuseeland (1984–1989) und Träger des Right Livelihood Award (Alternativer Nobelpreis).

Neu!!: Niere und David Lange · Mehr sehen »

Düstere Legenden 2

Düstere Legenden 2 (Urban Legends: Final Cut) ist ein kanadisch-US-amerikanischer Horrorfilm von John Ottman aus dem Jahr 2000.

Neu!!: Niere und Düstere Legenden 2 · Mehr sehen »

De-Toni-Fanconi-Syndrom

Das Debré-de-Toni-Fanconi-Syndrom (auch Debré-Toni-Fanconi-Syndrom, syn. De-Toni-Fanconi-Komplex, Glucose-Aminosäuren-Diabetes) ist eine vererbte oder erworbene Funktionsstörung des Energiehaushalts der proximalen Tubuluszellen der Niere, die zu einer Funktionsstörung dieses Organs und zu weiteren Symptomen führt.

Neu!!: Niere und De-Toni-Fanconi-Syndrom · Mehr sehen »

Deferoxamin

Deferoxamin ist ein Arzneistoff, der aufgrund seiner hohen Affinität zu dreiwertigen Eisen-Ionen und seiner chelatbildenden Eigenschaft als Antidot bei Vergiftungen mit Eisen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Deferoxamin · Mehr sehen »

Dehydratation (Medizin)

Dehydratation (Synonyme Dehydratisierung, Dehydration,Springer Lexikon Medizin. 2004, ISBN 3-540-20412-1. Hypohydratation, AustrocknungMSD Handbuch Gesundheit. 2007, ISBN 978-3-89905-394-4.; Antonym Hyperhydratation) bezeichnet in der Medizin einen Volumenmangel der extrazellulären Flüssigkeit, zu der auch das Blutplasma zählt.

Neu!!: Niere und Dehydratation (Medizin) · Mehr sehen »

Dekompensation

Als Dekompensation (von lat. decompensatio.

Neu!!: Niere und Dekompensation · Mehr sehen »

Der Nephritgürtel

Der Nephritgürtel (/ Nefritowy pojas) ist eine Erzählung des russischen Schriftstellers Anatoli Kim aus dem Jahr 1971, die 1981 im Verlag Junge Garde erschien.

Neu!!: Niere und Der Nephritgürtel · Mehr sehen »

Der Vogelmann

Der Vogelmann ist ein Thriller der Jack-Caffery-Serie, verfasst von der britischen Schriftstellerin Mo Hayder.

Neu!!: Niere und Der Vogelmann · Mehr sehen »

Dermatom (Anatomie)

Das Dermatom (von dérma ‚Haut‘ und tomḗ ‚(Ab-)Schnitt‘) ist das von einem Rückenmarksnerven (Spinalnerven) sensibel innervierte segmentale Hautgebiet.

Neu!!: Niere und Dermatom (Anatomie) · Mehr sehen »

Desaminierung

Als Desaminierung bezeichnet man die chemische Abspaltung einer Aminogruppe als Ammonium-Ion oder Ammoniak.

Neu!!: Niere und Desaminierung · Mehr sehen »

Descensus testis

Der Descensus testis (lat. für ‚Hodenabstieg‘) ist die mehrheitlich fetale Wanderung des Hodens vom Ort seiner embryonalen Anlage hinter der Niere durch den Leistenkanal in den Hodensack (Skrotum).

Neu!!: Niere und Descensus testis · Mehr sehen »

Desmopressin

Desmopressin ist ein synthetisch hergestelltes Protein und strukturverwandt mit dem körpereigenen Peptidhormon Vasopressin (auch Antidiuretisches Hormon, ADH, genannt).

Neu!!: Niere und Desmopressin · Mehr sehen »

Desoxypyridinolin

Desoxypyridinolin ist ein Abbauprodukt des Knochen-Kollagens.

Neu!!: Niere und Desoxypyridinolin · Mehr sehen »

Destilliertes Wasser

--> | Standardbildungsenthalpie.

Neu!!: Niere und Destilliertes Wasser · Mehr sehen »

Diabetes insipidus

Der Diabetes insipidus (Syn.: Diabetes spurius; Wasserharnruhr) (Griechisch διαβαίνειν diabainein ‚hindurch passieren‘ und Latein insipidus ‚ohne Geschmack‘: „geschmacklose Harnruhr“) ist eine angeborene oder erworbene Krankheit, die durch eine vermehrte Urinausscheidung (Polyurie) und ein gesteigertes Durstgefühl (Polydipsie) mit vermehrtem Trinken charakterisiert ist.

Neu!!: Niere und Diabetes insipidus · Mehr sehen »

Diabetes mellitus

Der Diabetes mellitus („honigsüßer Durchfluss, Honigharnruhr“; von griechisch διαβήτης diabḗtes, von altgriechisch διαβαίνειν diabainein, „hindurchgehen, durchfließen“, und lateinisch mellitus „honigsüß“), umgangssprachlich kurz Diabetes, Zuckerkrankheit oder seltener Blutzuckerkrankheit, bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselstörungen mit unterschiedlichen Ursachen.

Neu!!: Niere und Diabetes mellitus · Mehr sehen »

Diabetes renalis

Als Diabetes renalis wird eine Funktionsstörung der Niere bezeichnet, die durch eine dauerhafte Ausscheidung von Glucose im Urin (Glucosurie) bei normaler Glucosetoleranz und nicht erhöhtem Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist.

Neu!!: Niere und Diabetes renalis · Mehr sehen »

Diacerein

Diacerein ist der internationale Freiname für den Arzneistoff 1,8-Diacetoxy-3-carboxyanthrachinon.

Neu!!: Niere und Diacerein · Mehr sehen »

Diaminoxidase

Diaminoxidase (DAO, Histaminase) ist ein kupferhaltiges Enzym, das Histamin, Putreszin und andere biogene Amine abbauen kann.

Neu!!: Niere und Diaminoxidase · Mehr sehen »

Dietmar Zoedler

Dietmar Zoedler (* 6. September 1921 in Breslau) ist ein deutscher Mediziner, Urologe und Autor.

Neu!!: Niere und Dietmar Zoedler · Mehr sehen »

Digitalis-Antidot

Digitalis-Antidot, auch Digitalis-Antitoxin, ist ein medizinisches „Gegenmittel“ (griech. Antidot) oder „Gegengift“ (griech. Antitoxin) bei einer lebensbedrohlichen Digitalisintoxikation (Digitalisvergiftung), die durch überhöhte Einnahme von Digoxin, Digitoxin oder anderen Digoxin-Derivaten auftreten kann.

Neu!!: Niere und Digitalis-Antidot · Mehr sehen »

Diltiazem

Diltiazem ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Calciumantagonisten bzw.

Neu!!: Niere und Diltiazem · Mehr sehen »

Dimethylsulfon

Dimethylsulfon ist die einfachste organische Schwefelverbindung aus der Stoffklasse der Sulfone.

Neu!!: Niere und Dimethylsulfon · Mehr sehen »

Dimethylzinndichlorid

Dimethylzinndichlorid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der zinnorganischen Verbindungen.

Neu!!: Niere und Dimethylzinndichlorid · Mehr sehen »

Diphenoxylat

Diphenoxylat ist ein Opiat-Agonist mit peristaltikhemmender Wirkung und wird als Arzneistoff zur Behandlung von Durchfall (Diarrhoe) eingesetzt.

Neu!!: Niere und Diphenoxylat · Mehr sehen »

Diphosphomevalonat-Decarboxylase

Die Diphosphomevalonat-Decarboxylase (MDDase) ist das Enzym, das in den meisten Lebewesen die Umwandlung von Diphosphomevalonat zum Isopentenyldiphosphat katalysiert.

Neu!!: Niere und Diphosphomevalonat-Decarboxylase · Mehr sehen »

Disopyramid

Disopyramid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antiarrhythmika IA nach Vaughan-Williams, zur Behandlung ventrikulärer Herzrhythmusstörungen und weist ähnliche pharmakologische Eigenschaften auf wie Chinidin und Procainamid.

Neu!!: Niere und Disopyramid · Mehr sehen »

Disseminierte intravasale Koagulopathie

Eine disseminierte intravasale Koagulopathie (von lat.: disseminiert „verstreut“, intravasal „im Gefäß“, Koagulation „Gerinnung“), kurz DIC (als Abkürzung des englischen Begriffs Disseminated Intravascular Coagulation), auch disseminierte intravasale Gerinnung (DIG) genannt, ist ein erworbener lebensbedrohlicher Zustand, bei dem durch eine übermäßig stark ablaufende Blutgerinnung im Blutgefäßsystem Gerinnungsfaktoren verbraucht werden und daraus schließlich eine Blutungsneigung resultiert.

Neu!!: Niere und Disseminierte intravasale Koagulopathie · Mehr sehen »

Distigmin

Distigmin (auch: Hexamarium Bromid, Distigmin-Bromid) ist ein indirektes Parasympathomimetikum und Muskelrelaxans langer Wirkdauer.

Neu!!: Niere und Distigmin · Mehr sehen »

Diurese

Der medizinische Ausdruck Diurese (und) bezeichnet die Harnausscheidung durch die Nieren.

Neu!!: Niere und Diurese · Mehr sehen »

Diuretikum

Ein Diuretikum (pl. Diuretika; di-uretikós „den Urin befördernd“, zu οὖρον uron „Urin, Harn“) ist ein Arzneimittel, das eine vermehrte Ausschwemmung von Urin (Diurese) aus dem menschlichen oder tierischen Körper durch eine verstärkte Harnerzeugung in den Nieren bewirkt.

Neu!!: Niere und Diuretikum · Mehr sehen »

Divertikel

Divertikel sind in dieser Aufnahme mit Aufsicht von außen, als jene kleineren bläschenförmigen, unregelmäßig verteilten Ausstülpungen vom Inneren des sigmoiden Dickdarms (Darmlumen) nach außen zu sehen. Das horizontal verlaufende mäandernde Band ist eines der longitudinalen Muskelbänder (Taenium). Blasenlumens in Richtung des Steißbeines, siehe rechts unten. Die VR-Darstellung links oben zeigt den mit einem Kreis beschriebenen Bereich. Als Divertikel bezeichnet man in der Medizin eine bläschen-, birnen- oder sackförmige Ausstülpung der Wände von Hohlorganen.

Neu!!: Niere und Divertikel · Mehr sehen »

Dominique Rodgers-Cromartie

Dominique Reshard Rodgers-Cromartie (* 7. April 1986 in Bradenton, Florida) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Cornerbacks.

Neu!!: Niere und Dominique Rodgers-Cromartie · Mehr sehen »

Dopamin-Rezeptor

3D-Strukturmodell des Dopamin-D3-Rezeptors mit einem gebundenen Liganden Nervenzelle mit rot markierten Dopamin-Rezeptoren Der Dopamin-Rezeptor ist die Empfangseinheit für Signale durch den Neurotransmitter Dopamin.

Neu!!: Niere und Dopamin-Rezeptor · Mehr sehen »

Doppelniere

Als Doppelniere wird in der Medizin die Doppelanlage einer Niere bezeichnet.

Neu!!: Niere und Doppelniere · Mehr sehen »

Dortmunder Niere

Blick in die „Dortmunder Niere“ Die Dortmunder Niere ist eine Radsport-Trainingsstrecke in Dortmund.

Neu!!: Niere und Dortmunder Niere · Mehr sehen »

Dosis

Die Dosis (Plural Dosen, abgekürzt D; von dósis „Gabe“; entsprechende, zugemessene Arzneimenge) bezeichnet in der Biologie, Medizin und Pharmazie die (meist kleine) Menge eines Stoffes (Pharmakologie, Toxikologie), eines Pathogens (Infektiologie) oder einer Strahlung (Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie), die einem Organismus zugeführt wird.

Neu!!: Niere und Dosis · Mehr sehen »

Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz

Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz, kurz DANI, bezieht sich auf die Anpassung von Arzneimitteldosierungen bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion.

Neu!!: Niere und Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz · Mehr sehen »

Dr. House/Episodenliste

Logo zur Serie Die Episodenliste enthält alle Episoden der US-amerikanischen Dramaserie Dr. House, sortiert nach der US-amerikanischen Erstausstrahlung.

Neu!!: Niere und Dr. House/Episodenliste · Mehr sehen »

Dromedar

Das Dromedar (Camelus dromedarius), auch als Einhöckriges oder Arabisches Kamel bezeichnet, ist eine Säugetierart aus der Gattung der Altweltkamele innerhalb der Familie der Kamele (Camelidae).

Neu!!: Niere und Dromedar · Mehr sehen »

Drosera prolifera

Drosera prolifera ist eine Pflanzenart aus der Gattung Sonnentau (Drosera) innerhalb der Familie der Sonnentaugewächse (Droseraceae).

Neu!!: Niere und Drosera prolifera · Mehr sehen »

Drug Monitoring

Therapeutisches Drug Monitoring (deutsch: Medikamentenüberwachung bzw. Medikamentenspiegelbestimmung) ist eine in der Medizin gebräuchliche Bezeichnung für die Messung der Konzentrationen von Medikamenten im Blut oder in Blutkompartimenten wie Blutserum oder Plasma.

Neu!!: Niere und Drug Monitoring · Mehr sehen »

Druse (Pferd)

Von Drusen befallenes junges Pony Die Druse ist eine Pferdekrankheit und wird auch als Coryza contagiosa equorum oder Adenitis equorum bezeichnet.

Neu!!: Niere und Druse (Pferd) · Mehr sehen »

Durchblutung

Als Durchblutung oder Perfusion (exakter Hämoperfusion) wird die Versorgung von Organen oder Organteilen mit Blut bezeichnet.

Neu!!: Niere und Durchblutung · Mehr sehen »

Durst

Durst (Gemälde von William-Adolphe Bouguereau, 1886) Durst (von althochdeutsch durst, ursprünglich „Trockenheit “) meldet das Existenzbedürfnis.

Neu!!: Niere und Durst · Mehr sehen »

Ebolafieber

Ebolafieber, nach ICD-10 Ebola-Viruskrankheit, ist eine Infektionskrankheit, die durch Viren der Gattung Ebolavirus hervorgerufen wird.

Neu!!: Niere und Ebolafieber · Mehr sehen »

Ecallantid

Ecallantid (DX-88) ist ein Arzneistoff, der zur Behandlung des hereditären Angioödems eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Ecallantid · Mehr sehen »

Econazol

Econazol (Handelsnamen u. a. Pevaryl®; Ersthersteller Janssen-Cilag) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Imidazolderivate, der als topisches Antimykotikum in der Behandlung von Dermatomykosen (Hautpilz) eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Econazol · Mehr sehen »

Edith Potter

Edith Louise Potter (* 26. September 1901 in Clinton, Iowa; † 22. März 1993 während einer Kreuzfahrt in der Karibik) war eine amerikanische Ärztin und langjährige Hochschullehrerin der University of Chicago, die sich auf pädiatrische Pathologie spezialisierte.

Neu!!: Niere und Edith Potter · Mehr sehen »

Edwards-Syndrom

Das Edwards-Syndrom des Menschen (auch Trisomie 18, Trisomie E oder E1-Trisomie genannt) beruht auf Aneuploidie seines 18. Chromosoms, das dreifach (trisom) vorliegt.

Neu!!: Niere und Edwards-Syndrom · Mehr sehen »

EEC-Syndrom

Das EEC-Syndrom, Akronym für '''E'''ktrodaktylie - '''E'''ktodermale Dysplasie – Cleft für Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte (LKG), ist eine seltene angeborene Erkrankung mit den Hauptmerkmalen einer Kombination von Spaltbildung in Hand oder Fuß, Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte und Ektodermaler Dysplasie.

Neu!!: Niere und EEC-Syndrom · Mehr sehen »

Efferent

Efferent (von, ‚hinausführen‘) werden neurophysiologisch jene Fortsätze von Nervenzellen genannt, über die aus einem bestimmten Bereich Signale fort und an andere Zellen weitergeleitet werden.

Neu!!: Niere und Efferent · Mehr sehen »

Eierstock

Der paarig angelegte Eierstock – in der medizinischen Fachsprache auch als Ovar (Plural Ovarien) oder (von altgriech. de und altgriech. de) bezeichnet – ist ein weibliches Geschlechtsorgan.

Neu!!: Niere und Eierstock · Mehr sehen »

Einschlusskörperchenkrankheit der Riesenschlangen

Abgottschlange (''Boa constrictor'') Die Einschlusskörperchenkrankheit der Riesenschlangen („boid inclusion body disease“ BIBD, auch Einschlusskörperchenkrankheit (EK) der Boas oder Boide EK genannt) ist eine tödlich verlaufende Infektionskrankheit, die bei Boas (Boidae) und Pythons (Pythonidae) vorkommt.

Neu!!: Niere und Einschlusskörperchenkrankheit der Riesenschlangen · Mehr sehen »

Einzeldomänenantikörper

Strukturmodel eines Einzeldomänenantikörpers (Bändermodell) Einzeldomänenantikörper, auch Nanobodies oder Nanoantikörper genannt, sind Antikörperfragmente, die aus einer einzelnen, monomeren variablen Domäne eines Antikörpers aufgebaut sind.

Neu!!: Niere und Einzeldomänenantikörper · Mehr sehen »

Eisen-Schwefel-Cluster-Gerüstprotein

Das Eisen-Schwefel-Cluster-Gerüstprotein (ISCU) ist ein Protein in Chordatieren, das Teil eines Proteinkomplexes ist, der die Herstellung von Eisen-Schwefel-Clustern bewerkstelligt.

Neu!!: Niere und Eisen-Schwefel-Cluster-Gerüstprotein · Mehr sehen »

Eiweißpulver

Shaker mit Milch, Proteinpulver und Shake (v. l. n. r.) Eiweißpulver oder Proteinpulver sind Mischungen von Proteinen zur Verwendung als diätetisches Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel.

Neu!!: Niere und Eiweißpulver · Mehr sehen »

Ektomie

Die Ektomie (griechisch ἐκτομή, ektomế, „Herausschneiden“) oder die Totalexstirpation (lateinisch) sind medizinische Begriffe für die operative und in der Regel vollständige Entfernung eines Organs oder einer klar umrissenen anatomischen Struktur.

Neu!!: Niere und Ektomie · Mehr sehen »

Ektopie

Ektopie (griechisch εκτοπία, ektopía, „Außerörtlichkeit“; von εκτός, ektós „außen“, und τόπος, tópos „Ort“) ist in der Medizin eine Verlagerung von Gewebe an eine ungewöhnliche Stelle innerhalb des Körpers oder häufig auch an seine Oberfläche, an der sich dieses Gewebe üblicherweise nicht befindet.

Neu!!: Niere und Ektopie · Mehr sehen »

Elefantenspitzmäuse

Die Elefantenspitzmäuse (Elephantulus), teilweise auch Rüsselmäuse, sind eine Gattung aus der Familie der Rüsselspringer (Macroscelididae) innerhalb der im Deutschen gleichnamigen Ordnung (Macroscelidea).

Neu!!: Niere und Elefantenspitzmäuse · Mehr sehen »

Elektrolyt

Als Elektrolyt (Maskulinum, von, im übertragenen Sinne ‚elektrisch‘ und de) bezeichnet man eine chemische Verbindung, die im festen, flüssigen oder gelösten Zustand in Ionen dissoziiert ist und die sich unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes gerichtet bewegt.

Neu!!: Niere und Elektrolyt · Mehr sehen »

Elvitegravir

* --> Elvitegravir ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Chinoline und ein Integrasehemmer bei der Behandlung einer HIV-Infektion. Um im Blut eine wirksame Konzentration zu erreichen, wird Elvitegravir gemeinsam mit Cobicistat oder Ritonavir eingesetzt. Das Kombinationspräparat wird einmal täglich oral aufgenommen.

Neu!!: Niere und Elvitegravir · Mehr sehen »

Encephalitozoon cuniculi

Encephalitozoon cuniculi (früher auch als Nosema cuniculi bezeichnet) ist ein obligat intrazellulär in Niere, Gehirn und anderen Organen lebender parasitischer Einzeller.

Neu!!: Niere und Encephalitozoon cuniculi · Mehr sehen »

Encephalitozoonose

Die Encephalitozoonose („Sternguckerkrankheit“) ist eine durch den Einzeller Encephalitozoon cuniculi hervorgerufene parasitäre Erkrankung, die in Europa vor allem Kaninchen befällt.

Neu!!: Niere und Encephalitozoonose · Mehr sehen »

Endokarditis

Die Endokarditis (Plural: Endokarditiden) ist eine Entzündung der Herzinnenhaut (Endokard), die die Herzhöhlen und den herznahen Anteil der Arterien und Venen auskleidet und auch die Struktur der Herzklappensegel bildet.

Neu!!: Niere und Endokarditis · Mehr sehen »

Endoplasmatisches Retikulum

Vesikel; (8) Golgi-Apparat; (9) ''cis''-Seite des Golgi-Apparates; (10) ''trans''-Seite des Golgi-Apparates; (11) ''Zisternen'' des Golgi-Apparates. Das endoplasmatische Retikulum (ER, endoplasmatisch „im Cytoplasma“, lat. reticulum „Wurfnetz“) ist ein verzweigtes Kanalsystem flächiger Hohlräume, das von Membranen umschlossen ist.

Neu!!: Niere und Endoplasmatisches Retikulum · Mehr sehen »

Endothel

Schematische Darstellung des Endothels mit Astrozyten in der Blut-Hirn-Schranke Als Endothel (lat. endothelium) bezeichnet man die zum Gefäßlumen hin gerichteten Zellen der innersten Wandschicht von Lymph- und Blutgefäßen (Tunica intima).

Neu!!: Niere und Endothel · Mehr sehen »

Endothelin

Endotheline sind Peptidhormone in Wirbeltieren, die hauptsächlich vom Endothel von Blutgefäßen produziert werden.

Neu!!: Niere und Endothelin · Mehr sehen »

Energieumsatz

Unter dem Energieumsatz oder auch Gesamtumsatz versteht man in der Physiologie (speziell in der Ökophysiologie) die Energiemenge pro Zeitspanne, die ein Lebewesen zur Aufrechterhaltung seiner Lebensvorgänge aufweist.

Neu!!: Niere und Energieumsatz · Mehr sehen »

Enrofloxacin

Enrofloxacin ist ein Antibiotikum aus der Wirkstoffgruppe der Fluorchinolone.

Neu!!: Niere und Enrofloxacin · Mehr sehen »

Entgiftung

Unter Entgiftung (lateinisch/griechisch: Detoxifikation) versteht man.

Neu!!: Niere und Entgiftung · Mehr sehen »

Epithelialer Natriumkanal

Der epitheliale Natriumkanal (kurz: ENaC von engl.: epithelial Na channel; auch SCNN1 von engl.: sodium channel non-neuronal 1 oder ASSC von engl.: amiloride sensitive sodium channel) ist ein membranständiger Ionenkanal, der neben Li+-Ionen und Protonen vor allem für Na+-Ionen durchlässig ist.

Neu!!: Niere und Epithelialer Natriumkanal · Mehr sehen »

Epstein-Syndrom

Das Epstein-Syndrom ist eine sehr seltene autosomal-dominante Erbkrankheit.

Neu!!: Niere und Epstein-Syndrom · Mehr sehen »

Ergotismus

Mutterkornpilzes ''Claviceps purpurea'' Ergotismus oder Mutterkornvergiftung (früher auch Ignis sacer „heiliges Feuer“; von lateinisch sacer: ‚heilig‘, auch ‚verflucht‘, ‚abscheulich‘) ist eine Mykotoxikose und bezeichnet die Symptomatik einer Vergiftung durch Mutterkornalkaloide wie zum Beispiel Ergotamin oder Ergometrin.

Neu!!: Niere und Ergotismus · Mehr sehen »

Ernest Basil Verney

Ernest Basil Verney (* 22. August 1894 in Cardiff; † 19. August 1967 in Cambridge) war ein britischer Pharmakologe und Physiologe.

Neu!!: Niere und Ernest Basil Verney · Mehr sehen »

Ernie Nevers

Ernest Alonso "Ernie" Nevers (* 11. Juni 1903 in Willow River, Minnesota, USA; † 3. Mai 1976, San Rafael, Kalifornien), Spitzname: Big Dog, war ein US-amerikanischer American-Football-, Baseball- und Basketballspieler.

Neu!!: Niere und Ernie Nevers · Mehr sehen »

Ernst Brenner

Ernst Brenner (1897) Ernst Brenner (* 9. Dezember 1856 in Basel; † 11. März 1911 in Menton) war ein Schweizer Politiker (FDP).

Neu!!: Niere und Ernst Brenner · Mehr sehen »

Ernst Friedberger

Ernst Friedberger Ernst Friedberger (* 17. Mai 1875 in Gießen; † 25. Januar 1932 in Berlin) war ein deutscher Immunologe und Hygieniker jüdischer Abstammung.

Neu!!: Niere und Ernst Friedberger · Mehr sehen »

Ernst Küster (Chirurg)

Ernst Georg Ferdinand Küster Ernst Georg Ferdinand Küster (* 2. November 1839 in Kalkofen auf Wollin; † 19. April 1930 in Berlin) war ein deutscher Chirurg.

Neu!!: Niere und Ernst Küster (Chirurg) · Mehr sehen »

Erythropoese

Rote Blutkörperchen Erythropoese (auch Erythropoiese, von altgriechisch ἐρυθρός (rot) und ποίησις (Bildung)) ist der Vorgang der Bildung und Entwicklung der Erythrozyten (rote Blutkörperchen).

Neu!!: Niere und Erythropoese · Mehr sehen »

Erythropoetin

Erythropoetin (von erythros ‚rot‘ und ποιεῖν poiein ‚machen‘; Synonyme: Erythropoietin, Epoetin, EPO oder Epo, historisch auch Hämatopoetin, erythropoietischer Faktor (der Nieren), Erythropoiesestimulierender Faktor (ESF)) ist ein Glykoprotein-Hormon, das als Wachstumsfaktor für die Bildung roter Blutkörperchen während der Blutbildung, insbesondere nach einem größeren Blutverlust und bei höherem Bedarf an roten Blutkörperchen beim Aufstieg in große Höhen mit vermindertem Sauerstoffgehalt, von Bedeutung ist.

Neu!!: Niere und Erythropoetin · Mehr sehen »

Erythrozyt

REM-Aufnahme von Erythrozyten eines Menschen (Größe ungefähr 6–8 μm)Erythrozyten (Singular der Erythrozyt; von altgriechisch ἐρυθρός erythrós „rot“ sowie altgriechisch κύτος kýtos „Höhlung“, „Gefäß“, „Hülle“; auch rote Blutkörperchen genannt) sind die häufigsten Zellen im Blut von Wirbeltieren.

Neu!!: Niere und Erythrozyt · Mehr sehen »

Es war einmal … das Leben

Es war einmal … das Leben (französisch Il était une fois… la Vie) ist eine französische Zeichentrickserie, die 1986 entstand und zu einer Reihe von Serien mit dem Titel Es war einmal … gehört.

Neu!!: Niere und Es war einmal … das Leben · Mehr sehen »

Estragon

Estragon (Artemisia dracunculus), veraltet auch Dragon bzw.

Neu!!: Niere und Estragon · Mehr sehen »

Ethacridinlactat

Ethacridinlactat ist ein Antiseptikum aus der Reihe der Acridine, dessen antibakterielle Wirkung seit 1913 bekannt ist.

Neu!!: Niere und Ethacridinlactat · Mehr sehen »

Ethambutol

Ethambutol, abgekürzt EMB, ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antibiotika, der bevorzugt zur Behandlung der Tuberkulose, aber auch bei anderen durch Mykobakterien hervorgerufenen Infektionen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Ethambutol · Mehr sehen »

Eucommia ulmoides

Die Eucommia ulmoides, auch Chinesischer Guttaperchabaum oder Gummiulme genannt, ist die einzige Pflanzenart der monotypischen Gattung Eucommia, der einzigen Gattung der Familie Eucommiaceae aus der Ordnung der Garryales.

Neu!!: Niere und Eucommia ulmoides · Mehr sehen »

Eugene Goldwasser

Eugene Goldwasser (* 14. Oktober 1922 in Brooklyn, New York; † 17. Dezember 2010 in Chicago, Illinois) war ein US-amerikanischer Biochemiker, der maßgeblich an der Entdeckung, Isolierung und Strukturanalyse des Hormons Erythropoetin beteiligt war.

Neu!!: Niere und Eugene Goldwasser · Mehr sehen »

Exkretion

Exkretions-Schema nach Paul Bert, 1881; Legende:'''C''' Blutkreislauf (oder Lymphe), '''D''' Verdauungstrakt, '''E''' Exkretionsöffnung, '''N''' Nervensystem, '''R''' AtmungPaul Bert: ''Leçons de zoologie'' Herausgeber G. Masson, Paris 1881. Als Exkretion („ausscheiden“) wird die Abgabe von überflüssigen Stoffwechselprodukten aus dem Körper an die Umwelt bezeichnet.

Neu!!: Niere und Exkretion · Mehr sehen »

Exsikkose

Als Exsikkose (lat. ex „aus“ und siccus „trocken“) wird in der Medizin die Austrocknung durch Abnahme des Körperwassers bezeichnet.

Neu!!: Niere und Exsikkose · Mehr sehen »

Extrazellularflüssigkeit

Flüssigkeitsanteile einschließlich der Intrazellularflüssigkeit Extrazellularflüssigkeit (synonym Extrazellularfluid, extrazelluläre Flüssigkeit, ECF) beschreibt die Flüssigkeit im Extrazellularraum.

Neu!!: Niere und Extrazellularflüssigkeit · Mehr sehen »

Fadenwurminfektionen des Hundes

Fadenwurminfektionen des Hundes – die Ansteckung (Infektion, auch Infestation) von Hunden mit parasitisch lebenden Fadenwürmern (Nematoda) – sind neben dem Bandwurmbefall und den Infektionen mit Einzellern (Giardiose, Neosporose) häufige Parasitosen in der tierärztlichen Praxis.

Neu!!: Niere und Fadenwurminfektionen des Hundes · Mehr sehen »

Familiäre benigne hypokalzurische Hyperkalzämie

Die familiäre benigne hypokalzurische Hyperkalzämie (FBHH) ist eine seltene, autosomal dominant vererbte Störung des Calcium-Haushalts, die durch eine inaktivierende Mutation des calciumsensitiven Rezeptors in Nebenschilddrüse und Nieren hervorgerufen wird.

Neu!!: Niere und Familiäre benigne hypokalzurische Hyperkalzämie · Mehr sehen »

Farberhaltende Konservierungsmethode

Unter einer farberhaltenden Konservierung versteht man in der Präparationstechnik eine Fixierung, welche entweder die Farben annähernd naturgetreu erhält oder die Farben nach der Fixierung annähernd naturgetreu wiederherstellt.

Neu!!: Niere und Farberhaltende Konservierungsmethode · Mehr sehen »

Fast Food

Fast Food (engl. fast food.

Neu!!: Niere und Fast Food · Mehr sehen »

Faultiere

Die Faultiere (Folivora, auch Tardigrada oder Phyllophaga) bilden eine Unterordnung der zahnarmen Säugetiere (Pilosa) und sind mit den Ameisenbären und den Gürteltieren verwandt (Nebengelenktiere).

Neu!!: Niere und Faultiere · Mehr sehen »

Förderung der Harnkontinenz

Die Förderung der Harnkontinenz ist Aufgabe der Medizin (Urologie, u. a.) und der pflegerischen Versorgung von Personen mit einer Inkontinenz-Gefährdung.

Neu!!: Niere und Förderung der Harnkontinenz · Mehr sehen »

Fünf-Elemente-Lehre

Die Fünf-Elemente-Lehre (Pinyin wǔxíng, gogyō, kor. 오행 O Haeng, Fünf Wandlungsphasen) ist eine daoistische Theorie zur Naturbeschreibung.

Neu!!: Niere und Fünf-Elemente-Lehre · Mehr sehen »

Fechtner-Syndrom

Das Fechtner-Syndrom ist eine sehr seltene autosomal-dominante Erbkrankheit.

Neu!!: Niere und Fechtner-Syndrom · Mehr sehen »

Fehlernährung

Von Fehlernährung spricht man, wenn die Bestandteile der Nahrung so zusammengesetzt sind, dass es auf Dauer zu einer Abweichung von einem definierten Sollwert (Erfordernis oder Erwartung) kommt.

Neu!!: Niere und Fehlernährung · Mehr sehen »

Fehlfarbe (Hundezucht)

gestromt'' - laut Rassestandard darf nicht mehr als ein Drittel des Fells weiß sein. Lidränder. Weiße Boxer sind nicht zur Zucht zugelassen; in Ausstellungen gibt es inzwischen Extra-Klassen für die Weißen. Als Fehlfarbe bzw.

Neu!!: Niere und Fehlfarbe (Hundezucht) · Mehr sehen »

Feinultraschall

Feinultraschallbild eines Kindes im vierten SchwangerschaftsmonatFeinultraschall ist die sonografische Untersuchung im Rahmen der Pränataldiagnostik, also eine Untersuchung des ungeborenen Kindes, mittels eines besonders hochauflösenden Ultraschallgerätes.

Neu!!: Niere und Feinultraschall · Mehr sehen »

Feline Infektiöse Peritonitis

Die Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) ist eine durch das Feline Coronavirus ausgelöste Infektionskrankheit, die ausschließlich Katzen (Felidae) befällt.

Neu!!: Niere und Feline Infektiöse Peritonitis · Mehr sehen »

Felinin

--> | GWP.

Neu!!: Niere und Felinin · Mehr sehen »

Fentanyl

Fentanyl ist ein synthetisches Opioid, das als Schmerzmittel in der Anästhesie (bei Narkosen) sowie zur Therapie akuter und chronischer Schmerzen bei Erwachsenen und Kindern (ab 2 Jahren), die nur mit Opioidanalgetika ausreichend behandelt werden können, eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Fentanyl · Mehr sehen »

Fettgewebe

Das Fettgewebe ist eine an verschiedenen Stellen des Körpers auftretende Form des Bindegewebes, die aus Fettzellen (Adipozyten) aufgebaut ist.

Neu!!: Niere und Fettgewebe · Mehr sehen »

Fettsäure-CoA-Ligasen

Die Fettsäure-CoA-Ligasen (ACSL) sind Enzyme, die langkettige Fettsäuren mit Coenzym A zu Acyl-CoA verbinden.

Neu!!: Niere und Fettsäure-CoA-Ligasen · Mehr sehen »

Fettsäureamid-Hydrolase

Die Fettsäureamid-Hydrolase (FAAH, synonym: Oleamid-Hydrolase, Anandamid-Amidohydrolase) ist ein Enzym aus dem Fettstoffwechsel und beteiligt am Endocannabinoid-System.

Neu!!: Niere und Fettsäureamid-Hydrolase · Mehr sehen »

Fibrilläre Glomerulonephritis

Die fibrilläre Glomerulonephritis ist eine seltene Erkrankung des Nierenkörperchens, die in etwa 1 % der Fälle gefunden wird, in denen eine Gewebsprobe der Niere entnommen wurde.

Neu!!: Niere und Fibrilläre Glomerulonephritis · Mehr sehen »

Fibrin

Vernetzung durch Thrombin Fibrin (‚Faser‘, Faktor Ia der Blutgerinnungskaskade) ist der aktivierte, vernetzte „Klebstoff“ der plasmatischen Blutgerinnung.

Neu!!: Niere und Fibrin · Mehr sehen »

Fibrinkleber

Fibrinkleber oder -klebstoff (auch Gewebekleber) ist ein physiologischer Zweikomponentenkleber biologischen Ursprungs.

Neu!!: Niere und Fibrinkleber · Mehr sehen »

Fibroblasten-Wachstumsfaktor

Die Fibroblasten-Wachstumsfaktoren (Abk. FGF, von engl. Fibroblast Growth Factor) sind eine Gruppe von Wachstumsfaktoren, die als FGF-Familie bezeichnet wird.

Neu!!: Niere und Fibroblasten-Wachstumsfaktor · Mehr sehen »

Fibrocystin

Fibrocystin (Kürzel: FCYT; auch Polyduction genannt) ist ein Transmembranprotein, das im Körper vieler Wirbeltiere vom PKHD1-Gen codiert wird.

Neu!!: Niere und Fibrocystin · Mehr sehen »

Fibrose

Als Fibrose (fachsprachlich auch Fibrosis) wird eine krankhafte Vermehrung des Bindegewebes in menschlichen und tierischen Geweben und Organen bezeichnet, dessen Hauptbestandteil Kollagenfasern sind.

Neu!!: Niere und Fibrose · Mehr sehen »

Figuren aus Emergency Room – Die Notaufnahme

Dieser Artikel bietet einen Überblick über die Figuren aus der US-Krankenhausserie Emergency Room – Die Notaufnahme (1994–2009) und eine Zusammenfassung der bedeutsamsten, von den wichtigsten Figuren handelnden Geschichten.

Neu!!: Niere und Figuren aus Emergency Room – Die Notaufnahme · Mehr sehen »

Fingolimod

Fingolimod ist eine chemische Verbindung, die unter dem Handelsname Gilenya als Arzneistoff zur Behandlung von Multipler Sklerose (MS) eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Fingolimod · Mehr sehen »

Fischtuberkulose

Die Fischtuberkulose ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die vorwiegend bei Fischen in Aquarien auftritt.

Neu!!: Niere und Fischtuberkulose · Mehr sehen »

Flecainid

Flecainid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antiarrhythmika, der zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Flecainid · Mehr sehen »

Flufenaminsäure

Flufenaminsäure ist ein nichtsteroidales Antirheumatikum und Nichtopioid-Analgetikum aus der Gruppe der Anthranilsäure-Derivate.

Neu!!: Niere und Flufenaminsäure · Mehr sehen »

Flunixin

Flunixin ist ein ausschließlich in der Tiermedizin zugelassenes Nichtopioid-Analgetikum und gehört zu den nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAID).

Neu!!: Niere und Flunixin · Mehr sehen »

Flupentixol

Flupentixol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Thioxanthene, der als Antipsychotikum zur Behandlung der Schizophrenie verwendet wird.

Neu!!: Niere und Flupentixol · Mehr sehen »

Flutamid

Flutamid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Zytostatika, der in der Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Flutamid · Mehr sehen »

Fokal segmentale Glomerulosklerose

Unter dem Begriff fokal segmentale Glomerulosklerose (FSGS) wird eine Gruppe von chronischen Erkrankungen der Niere zusammengefasst, die gekennzeichnet ist durch im Lichtmikroskop sichtbare Vernarbungen (Sklerose) der Kapillarschlingen des Nierenkörperchen (Glomerulum) (Glomerulosklerosen).

Neu!!: Niere und Fokal segmentale Glomerulosklerose · Mehr sehen »

Follikuläres Lymphom

Das Follikuläre Lymphom (oder auch Follikelzentrumslymphom oder follikuläres Keimzentrumslymphom, manchmal abgekürzt FCL oder FL, engl. follicular lymphoma oder follicle centre lymphoma) ist ein malignes Lymphom und zählt zu den B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphomen (B-NHL).

Neu!!: Niere und Follikuläres Lymphom · Mehr sehen »

Folsäure

Die Folsäure (lat. folium „Blatt“, wegen des Vorkommens in grünen Pflanzenblättern) (die synthetische Form des B-Vitamins, mit einem Monoglutamat, siehe Bild mit n.

Neu!!: Niere und Folsäure · Mehr sehen »

Fomepizol

Fomepizol ist ein Gegengift (Antidot), das zur Behandlung von akuten Vergiftungen (Intoxikationen) mit Ethylenglycol verwendet wird.

Neu!!: Niere und Fomepizol · Mehr sehen »

Fondaparinux

Fondaparinux ist ein prophylaktisch und therapeutisch eingesetzter Wirkstoff zur Blutgerinnungshemmung und ist der erste Vertreter einer eigenen Substanzklasse, der selektiven Faktor-Xa-Hemmer (siehe Gerinnungsfaktor).

Neu!!: Niere und Fondaparinux · Mehr sehen »

Forkhead-Box-Protein A2

Das Forkhead-Box-Protein A2 (Foxa2) (auch: Hepatozyten-nukleärer Faktor 3-beta, HNF3b) ist ein Transkriptionsfaktor in Chordatieren.

Neu!!: Niere und Forkhead-Box-Protein A2 · Mehr sehen »

Fornix

Fornix (lat. fornix „Wölbung“, „Bogen“) steht für.

Neu!!: Niere und Fornix · Mehr sehen »

Fraktionelle Harnstoffexkretion

Die fraktionelle Harnstoffexkretion (FEUrea) ist ein Kennwert der Nierenfunktion und gibt an, welcher Anteil des glomerulär filtrierten Harnstoffs tatsächlich zur Ausscheidung gelangt.

Neu!!: Niere und Fraktionelle Harnstoffexkretion · Mehr sehen »

Fraley-Syndrom

Beim Fraley-Syndrom, auch Syndrom der oberen Kelchgruppe oder Oberes Kelchsyndrom genannt, handelt es sich um eine intermittierende Dilatation der oberen Kelchgruppe der Niere durch Kompression des Kelchhalses, häufig durch ein aberrierendes Gefäß.

Neu!!: Niere und Fraley-Syndrom · Mehr sehen »

Franz Borgias Maerz

Franz Borgias Maerz Landsberger Straße 80 um 1904. Im linken Gebäude befand sich die Orgelbaufirma Maerz. Zur Straßenseite hin lag das Wohnhaus, dahinter der Montagegesaal. Die beiden Gebäude wurden bei den letzten Luftangriffen im Jahr 1945 durch Sprengbomben zerstört Franz Borgias Maerz (* 30. Juli 1848 in München; † 23. März 1910 ebenda) war ein deutscher Orgelbauer.

Neu!!: Niere und Franz Borgias Maerz · Mehr sehen »

Franz Volhard

Franz Volhard (* 2. Mai 1872 in München; † 24. Mai 1950 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Internist und Nestor der Nephrologie.

Neu!!: Niere und Franz Volhard · Mehr sehen »

Fraser-Syndrom

Das Fraser-Syndrom ist eine äußerst seltene Mutation, die bislang bei etwa 150 Kindern beschrieben wurde.

Neu!!: Niere und Fraser-Syndrom · Mehr sehen »

Fratta Terme

Fratta Terme ist ein Ortsteil der Gemeinde Bertinoro in der Provinz Forlì-Cesena in der Region Emilia-Romagna, Italien.

Neu!!: Niere und Fratta Terme · Mehr sehen »

Frau von Zweeloo

Die Überreste der Frau von Zweeloo Schema der erhaltenen Körperteile der Frau von Zweeloo:hautfarben.

Neu!!: Niere und Frau von Zweeloo · Mehr sehen »

Frauengold

Frauengold-Logo Frauengold (später: Frauengold-N) war ein frei verkäufliches Stärkungsmittel, das ab 1953 von dem gleichnamigen Flensburger Unternehmen rezeptfrei in Drogerien, Apotheken und Reformhäusern angeboten wurde.

Neu!!: Niere und Frauengold · Mehr sehen »

Frühgeburt

Von einer Frühgeburt spricht man bei der Geburt eines Säuglings vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche (SSW).

Neu!!: Niere und Frühgeburt · Mehr sehen »

Frühjahrs-Giftlorchel

Die Frühjahrs-Giftlorchel (Gyromitra esculenta, syn. Helvella esculenta), kurz auch Frühjahrslorchel, Frühlorchel oder einfach Giftlorchel genannt, ist eine Art der Pilze aus der Familie der Lorchelverwandten.

Neu!!: Niere und Frühjahrs-Giftlorchel · Mehr sehen »

Freie Leichtketten

Gelenk (''hinge''), 1: antigenbindender variabler Bereich, 2: konstanter Bereich Als Freie Leichte Immunglobulinketten (FLC, von engl. Free Light Chain) werden die freien leichten Ketten der Immunglobuline bezeichnet, die nicht über Disulfidbrücken mit den schweren Ketten verbunden sind.

Neu!!: Niere und Freie Leichtketten · Mehr sehen »

Freiwillige Helfer der Volkspolizei

Rote Armbinde als Erkennungszeichen Volkspolizist und freiwilligen Helfer Der Polizeistern der Volkspolizei war auch Erkennungsmerkmal der freiwilligen Helfer der VP Freiwilliger Helfer der Volkspolizei (FH) war zwischen 1952 und 1990 eine ehrenamtliche Tätigkeit von Laien für die Deutschen Volkspolizei (DVP).

Neu!!: Niere und Freiwillige Helfer der Volkspolizei · Mehr sehen »

Fremdkörper (Film)

Fremdkörper ist ein deutsches Filmdrama von Christian Werner aus dem Jahr 2015.

Neu!!: Niere und Fremdkörper (Film) · Mehr sehen »

Fresenius (Unternehmen)

Fresenius-Zentrale in Bad Homburg vor der Höhe Fresenius-Zentrale Fresenius-Zentrale Die Fresenius SE & Co.

Neu!!: Niere und Fresenius (Unternehmen) · Mehr sehen »

Friedrich Schiller

Schillers Unterschrift Schillers Büste in Jena Johann Christoph Friedrich von Schiller (* 10. November 1759 in Marbach am Neckar; † 9. Mai 1805 in Weimar), 1802 geadelt, war ein Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker.

Neu!!: Niere und Friedrich Schiller · Mehr sehen »

Friedrich Theodor von Frerichs

Friedrich Theodor von Frerichs Grabstätte, Großgörschenstraße 12, in Berlin-Schöneberg Friedrich Theodor von Frerichs (* 24. März 1819 in Aurich; † 14. März 1885 in Berlin, seit 1884 von Frerichs) war ein deutscher Internist und Pathologe.

Neu!!: Niere und Friedrich Theodor von Frerichs · Mehr sehen »

Friedrich von Müller (Internist)

Friedrich von Müller Friedrich von Müller (* 17. September 1858 in Augsburg; † 18. November 1941 in München) war ein deutscher Internist und gilt als einer der Begründer des modernen Klinikwesens.

Neu!!: Niere und Friedrich von Müller (Internist) · Mehr sehen »

Fritz Haarmann

Fritz Haarmann (1924) Friedrich „Fritz“ Heinrich Karl Haarmann (* 25. Oktober 1879 in Hannover; † 15. April 1925 ebenda) war ein Serienmörder, der wegen Mordes an insgesamt 24 Jungen und jungen Männern im Alter von zehn bis 22 Jahren vom Schwurgericht Hannover am 19.

Neu!!: Niere und Fritz Haarmann · Mehr sehen »

Fructose

Fructose (oft auch Fruktose, von „Frucht“, veraltet Lävulose, umgangssprachlich Fruchtzucker) ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung.

Neu!!: Niere und Fructose · Mehr sehen »

Fructose-1,6-bisphosphat

Fructose-1,6-bisphosphat oder Fructose-1,6-biphosphat, abgekürzt F-1,6-BP ist ein phosphorylierter Zucker, der im Stoffwechsel (Glykolyse) eine wichtige Rolle als Intermediat einnimmt.

Neu!!: Niere und Fructose-1,6-bisphosphat · Mehr sehen »

Fumarylacetoacetase

Fumarylacetoacetase (FAA, FAH) ist der Name des Enzyms, das 4-Fumarylacetoacetat in Fumarat und Acetoacetat hydrolysiert.

Neu!!: Niere und Fumarylacetoacetase · Mehr sehen »

Furosemid

Furosemid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Schleifendiuretika.

Neu!!: Niere und Furosemid · Mehr sehen »

Gadotersäure

Gadotersäure, oft auch als Gd-DOTA bezeichnet, ist der internationale Freiname für ein Kontrastmittel, das in der Magnetresonanztomografie (MRT) verwendet wird.

Neu!!: Niere und Gadotersäure · Mehr sehen »

Gastrektomie

Als Gastrektomie (vergleiche und die Ektomie) wird im medizinischen Sprachgebrauch die vollständige Entfernung des Magens bezeichnet.

Neu!!: Niere und Gastrektomie · Mehr sehen »

Günther Enderlein

Günther Enderlein (* 7. August 1872 in Leipzig; † 11. August 1968 in Wentorf bei Hamburg) war ein deutscher Zoologe, Entomologe (Insektenkundler) und späterer Hersteller von pharmazeutischen Produkten in der Nähe von Hamburg.

Neu!!: Niere und Günther Enderlein · Mehr sehen »

Gegenstromprinzip (Verfahrenstechnik)

Das Gegenstromprinzip (auch Gegenstromverfahren) ist eine beim Wärme- oder Stoffaustausch angewandte Methode, bei der zwei Stoffströme in entgegengesetzter Richtung aneinander vorbeigeführt werden.

Neu!!: Niere und Gegenstromprinzip (Verfahrenstechnik) · Mehr sehen »

Gemcitabin

Gemcitabin (2′,2′-Difluordesoxycytidin) ist ein Nukleosid aus Cytosin und einer difluorierten Desoxyribose.

Neu!!: Niere und Gemcitabin · Mehr sehen »

Gentisinsäure

Gentisinsäure (2,5-Dihydroxybenzoesäure) ist eine aromatische Verbindung, die sich formal sowohl von der Benzoesäure als auch vom Hydrochinon (1,4-Dihydroxybenzol) ableitet.

Neu!!: Niere und Gentisinsäure · Mehr sehen »

George Best

George Best (* 22. Mai 1946 in Belfast; † 25. November 2005 in London) war ein nordirischer Fußballspieler.

Neu!!: Niere und George Best · Mehr sehen »

Germanium

Germanium (von ‚Deutschland‘, nach dem Land, in dem es zuerst gefunden wurde) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ge und der Ordnungszahl 32.

Neu!!: Niere und Germanium · Mehr sehen »

Geschlinge

Als Geschlinge bezeichnet man verschiedene Teile von Tieren.

Neu!!: Niere und Geschlinge · Mehr sehen »

Gesichtstransplantation

Eine Gesichtstransplantation ist eine Transplantation, bei der das Gesicht eines Patienten teilweise oder ganz durch das eines toten Spenders ersetzt wird.

Neu!!: Niere und Gesichtstransplantation · Mehr sehen »

Gestose

Gestose ist ein Oberbegriff für schwangerschaftsbedingte Krankheiten, deren Ursachen weitgehend unklar sind.

Neu!!: Niere und Gestose · Mehr sehen »

Gewöhnliche Osterluzei

Die Gewöhnliche oder Aufrechte Osterluzei (Aristolochia clematitis) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae) gehört.

Neu!!: Niere und Gewöhnliche Osterluzei · Mehr sehen »

Gicht

Die Gicht, auch Urikopathie oder Arthritis urica, ist eine Purin-Stoffwechselerkrankung, die in Schüben verläuft, und (bei unzureichender Behandlung) durch Ablagerungen von Harnsäurekristallen (Urat) in verschiedenen peripheren Gelenken und Geweben zu einer gelenknahen Knochenresorption und Knorpelveränderungen sowie durch langfristige Schädigung des Ausscheidungsorgans Niere letztlich zur Niereninsuffizienz führt.

Neu!!: Niere und Gicht · Mehr sehen »

Gift

Als Gift (althochdeutsch Gabe) oder auch Giftstoff bezeichnet man einen Stoff, der Lebewesen über ihre Stoffwechselvorgänge, durch Eindringen in den Organismus ab einer bestimmten, geringen Dosis einen Schaden zufügen kann.

Neu!!: Niere und Gift · Mehr sehen »

Gilbert-Schema

Das Gilbert-Schema ist eine von James Joyce 1921 verfasste Tabelle, die seinem Freund Stuart Gilbert die Lektüre des "Ulysses" erleichtern sollte.

Neu!!: Niere und Gilbert-Schema · Mehr sehen »

Giovanni Francesco Stoppani

Giovanni Francesco Stoppani (* 16. September 1695 in Mailand; † 18. November 1774 in Rom; auch als Gianfrancesco Stoppani aufgeführt) war ein päpstlicher Diplomat, Kardinal der Römischen Kirche und Bischof des suburbikarischen Bistums Palestrina.

Neu!!: Niere und Giovanni Francesco Stoppani · Mehr sehen »

Gitelman-Syndrom

Das Gitelman-Syndrom ist eine sehr seltene autosomal-rezessiv vererbte Nierenkrankheit.

Neu!!: Niere und Gitelman-Syndrom · Mehr sehen »

Giuseppe Maria Feroni

Giuseppe Maria Feroni (* 30. April 1693 in Florenz; † 15. November 1767 in Rom; Nachname auch als Ferroni, Feronio und Feronus überliefert) war ein italienischer Geistlicher und Kardinal der Römischen Kirche.

Neu!!: Niere und Giuseppe Maria Feroni · Mehr sehen »

Glaukom

Gesunder Sehnervenkopf Fortgeschrittene Glaukomkrankheit, mit großer Aushöhlung des Sehnervenkopfes, zu erkennen an den bereits am Papillenrand „bajonettförmig“ abknickenden Blutgefäßen Das Glaukom, auch Grüner Star genannt, bezeichnet eine Reihe von Augenerkrankungen unterschiedlicher Ursache, die einen Verlust von Nervenfasern zur Folge haben.

Neu!!: Niere und Glaukom · Mehr sehen »

Glinide

Strukturformel von Nateglinid Strukturformel von Repaglinid Glinide sind Arzneistoffe aus der Gruppe der oralen Antidiabetika, die beim Diabetes mellitus Typ 2 eingesetzt werden können.

Neu!!: Niere und Glinide · Mehr sehen »

Glomeruläre Filtrationsrate

Die glomeruläre Filtrationsrate (GFR) gibt das Gesamtvolumen des Primärharns an, das von allen Glomeruli beider Nieren zusammen pro Zeit gebildet wird.

Neu!!: Niere und Glomeruläre Filtrationsrate · Mehr sehen »

Glomeruläres Feedback

Tubuloglomeruläres Feedback (TGF) bezeichnet einen Mechanismus, mit dem die Filtration eines einzelnen Nephrons in der Niere reguliert wird.

Neu!!: Niere und Glomeruläres Feedback · Mehr sehen »

Gluconeogenese

Die Gluconeogenese (latinisierte Schreibung der Glukoneogenese, eines Kompositums aus altgriechisch γλυκύς glykys „süß“, νέος neos „neu“ und γένεσις genesis „Erzeugung“) ist die Bildung von D-Glucose aus organischen Nicht-Kohlenhydratvorstufen wie Pyruvat, Oxalacetat und Dihydroxyacetonphosphat.

Neu!!: Niere und Gluconeogenese · Mehr sehen »

Glucose

Glucose (Abkürzung: Glc) oder Glukose (von ‚süß‘, und -ose als Suffix für Zucker) ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung.

Neu!!: Niere und Glucose · Mehr sehen »

Glucose-6-phosphat

Glucose-6-phosphat (Synonyme: Robison-Ester; G-6-P) ist ein organisches Molekül, das im Stoffwechsel fast aller Lebewesen eine wichtige Rolle spielt.

Neu!!: Niere und Glucose-6-phosphat · Mehr sehen »

Glucose-6-phosphat-Translokase

Glucose-6-phosphat-Translokase (G6PT) (Gen: SLC37A4) heißt das Protein in der Membran des endoplasmatischen Reticulums (ER) von Wirbeltieren, das Glucose-6-phosphat vom Zytosol ins ER schleust.

Neu!!: Niere und Glucose-6-phosphat-Translokase · Mehr sehen »

Glucose-6-Phosphatase

Glucose-6-Phosphatase (Abk.: G6Pase, Gen: G6PC) ist der Name des Enzyms, das die Abspaltung von Phosphat von Glucose-6-phosphat (G6P) katalysiert.

Neu!!: Niere und Glucose-6-Phosphatase · Mehr sehen »

Glucosurie

Als Glucosurie oder Glukosurie bezeichnet man die vermehrte Ausscheidung von Traubenzucker (Glucose) über den Harn durch die Niere.

Neu!!: Niere und Glucosurie · Mehr sehen »

Glucuronidierung

Glucuronidierung bezeichnet den Vorgang der Ausscheidung unpolarer Stoffe über Leber und Niere durch Bindung an Glucuronsäure – eine Uronsäure, welche durch zweifache Oxidation am Kohlenstoffatom 6 (C6) aus Glucose entsteht.

Neu!!: Niere und Glucuronidierung · Mehr sehen »

GLUT-2

GLUT-2 (Glucosetransporter Typ 2) (Gen: SLC2A2) ist der Name für einen Glucosetransporter.

Neu!!: Niere und GLUT-2 · Mehr sehen »

GLUT-5

Der Fructosetransporter (GLUT5) (Gen: SLC2A5) ist dasjenige Protein in der Zellmembran von Darmepithelzellen von Chordatieren, das die Aufnahme von Fructose, mittels erleichterter Diffusion (passiver Transport), in die Zelle bewerkstelligt.

Neu!!: Niere und GLUT-5 · Mehr sehen »

Glutathion

Glutathion (GSH), auch γ-L-Glutamyl-L-cysteinylglycin, ist ein Tripeptid, das aus den drei Aminosäuren Glutaminsäure, Cystein und Glycin gebildet wird.

Neu!!: Niere und Glutathion · Mehr sehen »

Glycerinkinasen

Die Glycerinkinasen (GK) sind mehrere Enzyme, die Glycerin zu Glycerin-3-phosphat phosphorylieren und so entweder für den Glycerin-Abbau oder die Biosynthese der Triglyceride aktivieren.

Neu!!: Niere und Glycerinkinasen · Mehr sehen »

Glykogen

Das Glykogen (auch Glycogen, tierische Stärke oder Leberstärke) ist ein verzweigtes Polysaccharid (Vielfachzucker), das aus Glucose-Monomeren aufgebaut ist.

Neu!!: Niere und Glykogen · Mehr sehen »

Glykolwein-Skandal

Als Glykolwein-Skandal wurden im Jahr 1985 Weinverfälschungen in der Öffentlichkeit bekannt.

Neu!!: Niere und Glykolwein-Skandal · Mehr sehen »

Glykolyse

Die Glykolyse (altgriechisch γλυκύς glykys ‚süß‘ und λύσις lysis ‚Auflösung‘) ist bei Lebewesen der schrittweise Abbau von Monosacchariden (Einfachzuckern) wie der D-Glucose (Traubenzucker), von der sich auch die Bezeichnung Glykolyse ableitet.

Neu!!: Niere und Glykolyse · Mehr sehen »

Glymphatisches System

Glymphatisches System der Wirbeltiere Das glymphatische System (Neubildung/Neologismus aus Glia und lymphatisches System) ist ein Entsorgungssystem für Abfallstoffe im Zentralnervensystem (ZNS: Gehirn und Rückenmark) der Wirbeltiere.

Neu!!: Niere und Glymphatisches System · Mehr sehen »

Goldmulle

Die Goldmulle (Chrysochloridae) sind eine im südlichen und teilweise im mittleren Afrika lebende Familie der Säugetiere.

Neu!!: Niere und Goldmulle · Mehr sehen »

Goodpasture-Syndrom

Das Goodpasture-Syndrom ist eine sehr seltene schwere Autoimmunerkrankung, bei der vorwiegend die Nieren und Lungen beteiligt sind.

Neu!!: Niere und Goodpasture-Syndrom · Mehr sehen »

Grüne Meerkatzen

Die Grünen Meerkatzen (Chlorocebus) sind eine Primatengattung aus der Familie der Meerkatzenverwandten (Cercopithecidae).

Neu!!: Niere und Grüne Meerkatzen · Mehr sehen »

Greg Ostertag

Gregory Donovan Ostertag (* 6. März 1973 in Dallas, Texas) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler.

Neu!!: Niere und Greg Ostertag · Mehr sehen »

Gressenicher Krankheit

Die Gressenicher Krankheit oder das Kuhsterben ist eine Vergiftung von Kühen durch blei- und cadmiumbelastetes Weidefutter mit häufig tödlichem Verlauf auf dem Stadtgebiet von Stolberg (Rheinland) in der Städteregion Aachen.

Neu!!: Niere und Gressenicher Krankheit · Mehr sehen »

Grindwal

Der Grindwal (Globicephala melas), von färöisch grind, > grindahvalur, auch bekannt als Pilotwal oder fälschlich Calderon-Delfin, ist eine Art der Delfine (Delphinidae).

Neu!!: Niere und Grindwal · Mehr sehen »

Große Brennnessel

Blühende ''Urtica dioica'', weibliche Pflanze Brennhaare am Blattstiel einer ''Urtica dioica'', die Köpfchen sind erahnbar Ein Brennhaar (40x vergrößert) Großer Horst, klonal-eingeschlechtig Die Große Brennnessel (Urtica dioica) ist eine Pflanzenart der Gattung der Brennnesseln (Urtica) in der Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae).

Neu!!: Niere und Große Brennnessel · Mehr sehen »

Grundumsatz

Der Grundumsatz, auch Grundbedarf oder basale Stoffwechselrate genannt, ist eine Größe, die zur Charakterisierung des Stoffwechsels hauptsächlich beim Menschen verwendet wird: Der Grundumsatz des Stoffwechsels ist diejenige Energiemenge, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe, bei Indifferenztemperatur (28 °C) und nüchtern (d. h. mit leerem Magen) zur Aufrechterhaltung seiner grundlegenden Funktionen benötigt.

Neu!!: Niere und Grundumsatz · Mehr sehen »

Guanfacin

--> Guanfacin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Antisympathotonika.

Neu!!: Niere und Guanfacin · Mehr sehen »

Gustav Adebahr

Gustav Adebahr (* 3. Juni 1924 in Köln; † 9. Dezember 2008) war ein deutscher Gerichtsmediziner.

Neu!!: Niere und Gustav Adebahr · Mehr sehen »

Gustav Gaertner

Gustav Gaertner Gustav Gaertner (* 28. September 1855 in Pardubitz, Böhmen; † 4. November 1937 in Wien) war ein österreichischer Arzt und Pathologe.

Neu!!: Niere und Gustav Gaertner · Mehr sehen »

Gustav Simon (Chirurg)

Gustav Simon Gustav Simon Familiengrab Bergfriedhof (Heidelberg) Gustav Simon (* 30. Mai 1824 in Darmstadt; † 21. August 1876 in Heidelberg) war ein deutscher Chirurg und Hochschullehrer in Rostock und Heidelberg.

Neu!!: Niere und Gustav Simon (Chirurg) · Mehr sehen »

Gutartiger Tumor

Als gutartiger (benigner) Tumor wird in der Medizin ein Tumor bezeichnet, der weder die Kriterien für eine Hyperplasie noch die Kriterien für einen semimalignen oder bösartigen Tumor erfüllt.

Neu!!: Niere und Gutartiger Tumor · Mehr sehen »

Gynäkologie

Gynäkologische Untersuchung (1822) Die Gynäkologie (im 18. Jahrhundert in die deutsche und im 19. Jahrhundert in die deutschsprachige Literatur eingeführter Begriff und abgeleitet von und -logie), oder auch Frauenheilkunde, ist die Lehre von der Entstehung, Erkennung, Behandlung und Verhütung der Erkrankungen des weiblichen Sexual- und Fortpflanzungstraktes.

Neu!!: Niere und Gynäkologie · Mehr sehen »

Halophile

Als Halophile oder Halotolerante (abgeleitet vom griechischen hals, halos.

Neu!!: Niere und Halophile · Mehr sehen »

Hannibal Lecter

Hannibal Lecter ist eine fiktive Figur in einer Romanreihe von Thomas Harris.

Neu!!: Niere und Hannibal Lecter · Mehr sehen »

Hans Bellin

Hans Bellin (* 7. Oktober 1932 in Kolberg; † 10. November 2016 in Biestow; vollständiger Name: Hans Ewald Hermann Bellin) war ein deutscher Internist.

Neu!!: Niere und Hans Bellin · Mehr sehen »

Hans Röhrich

Hans Röhrich beziehungsweise Johann Röhrich (* 5. Oktober 1899 in Nagyszentmiklós, Königreich Ungarn, Österreich-Ungarn; † 21. April 1988 in Bad Tölz) war Chefarzt und Chirurg an der Klinik für Augenheilkunde (1931–1948) und am Krankenhaus für Infektionskrankheiten und Pneumologie Dr. Victor Babeș (1949–1969) in Timișoara, Rumänien.

Neu!!: Niere und Hans Röhrich · Mehr sehen »

Hans Ussing

Hans Ussing (Löwen, 1967) Hans Henriksen Ussing (* 30. Dezember 1911 in Sorø Akademi; † 22. Dezember 2000 in Herlev Hospital, Kopenhagen) war ein dänischer Zoologe.

Neu!!: Niere und Hans Ussing · Mehr sehen »

Haptoglobin

Haptoglobin (Hp) ist ein im Blutplasma vertretenes Transport- und Akute-Phase-Protein, das zur Gruppe der α₂-Globuline gehört.

Neu!!: Niere und Haptoglobin · Mehr sehen »

Harmonin (Protein)

Harmonin ist ein Gerüstprotein, welches nahezu in allen Zellen vorkommt.

Neu!!: Niere und Harmonin (Protein) · Mehr sehen »

Harnblase

Lage der Harnblase und der Harnorgane beim Mann Die Harnblase (daher Fachbegriffe auf Cyst-) ist als Teil des Harntrakts ein Organ bei Tieren und Menschen, in dem der Urin zwischengespeichert wird.

Neu!!: Niere und Harnblase · Mehr sehen »

Harnleiter

Der Harnleiter (lat. Ureter, von griech. Ουρητήρας) zählt zu den paarigen ableitenden Harnwegen und verbindet die Nieren mit der Harnblase.

Neu!!: Niere und Harnleiter · Mehr sehen »

Harnorgan

Harnorgane (Abbildung aus ''Die Frau als Hausärztin'', 1911) Die Harnorgane (lat. Organa urinaria) sind eine Gruppe von Organen, die der Bildung und Ausscheidung des Urins (Syn. Harn) dienen.

Neu!!: Niere und Harnorgan · Mehr sehen »

Harnpflicht

Harnpflicht besteht bei Stoffwechselprodukten, die zwingend mit dem Urin ausgeschieden werden müssen („harnpflichtige Substanzen“).

Neu!!: Niere und Harnpflicht · Mehr sehen »

Harnröhrenstriktur

Als Harnröhrenstriktur bezeichnet man eine narbige Verengung der Harnröhre.

Neu!!: Niere und Harnröhrenstriktur · Mehr sehen »

Harnsäure

Harnsäure (klinisch geläufige Abkürzung: „HS“, jedoch nicht zu verwechseln mit Harnstoff) ist das Endprodukt des Nukleinsäureabbaus (hier: Abbau von Purinbasen) vieler Tierarten wie zum Beispiel bei Reptilien, Vögeln, Affen und Menschen.

Neu!!: Niere und Harnsäure · Mehr sehen »

Harnstoff

Harnstoff (und), chemisch das Diamid der Kohlensäure, ist eine organische Verbindung.

Neu!!: Niere und Harnstoff · Mehr sehen »

Harnstoffzyklus

Der Harnstoffzyklus (auch Ornithin- oder Krebs-Henseleit-Zyklus) ist eine biochemische Kaskade bei Säugetieren, die stickstoffhaltige Abbauprodukte, vor allem Ammonium, zu Harnstoff umwandelt, der dann über die Niere ausgeschieden wird.

Neu!!: Niere und Harnstoffzyklus · Mehr sehen »

Harnwegsinfekt

Nieren, Harnleiter und Blase Unter einem Harnwegsinfekt (HWI) versteht man eine durch Krankheitserreger verursachte Infektionskrankheit der ableitenden Harnwege.

Neu!!: Niere und Harnwegsinfekt · Mehr sehen »

Hartmannspital

Historische Darstellung des Hartmannspitals Das Hartmannspital ist ein von den Franziskanerinnen von der christlichen Liebe geführtes gemeinnütziges Wiener Spital in der Nikolsdorfer Gasse im 5.

Neu!!: Niere und Hartmannspital · Mehr sehen »

Hauskaninchen

Großchinchilla Weiße Wiener Das Hauskaninchen (Oryctolagus cuniculus forma domestica) ist die domestizierte Form des Wildkaninchens.

Neu!!: Niere und Hauskaninchen · Mehr sehen »

Hämatophagie

Schmetterling labt sich an einer blutgetränkten Socke Hämatophagie (altgr. αἷμα haima ‚Blut‘ und φαγεῖν phagein ‚essen‘, ‚fressen‘) bezeichnet die Ernährungsweise einiger Tiere von Blut.

Neu!!: Niere und Hämatophagie · Mehr sehen »

Hämoglobin

Hämoglobin (von ‚Blut‘ und ‚Kugel‘; Abkürzung Hb) ist der eisenhaltige Proteinkomplex, der in den roten Blutkörperchen der Wirbeltiere Sauerstoff bindet und ihnen ihre rote Farbe verleiht („Blutfarbstoff“).

Neu!!: Niere und Hämoglobin · Mehr sehen »

Hämoglobinurie

Als Hämoglobinurie wird eine Ausscheidung von Hämoglobin (dem roten Blutfarbstoff) über die Nieren bezeichnet, die bei starker Ausprägung zu einem akuten Nierenversagen führen kann.

Neu!!: Niere und Hämoglobinurie · Mehr sehen »

Hämolytisch-urämisches Syndrom

Das hämolytisch-urämische Syndrom (Abkürzung HUS), auch Gasser-Syndrom, ist eine Erkrankung der kleinen Blutgefäße und damit eine von zwei Formen der Thrombotischen Mikroangiopathie.

Neu!!: Niere und Hämolytisch-urämisches Syndrom · Mehr sehen »

Hämorrhagisches Fieber

Hämorrhagische Fieber (von und; alte, deutsche Bezeichnung blutbrechende Fieber) sind schwere infektiöse Fiebererkrankungen, die mit Blutungen einhergehen.

Neu!!: Niere und Hämorrhagisches Fieber · Mehr sehen »

Hämoxygenase

Hämoxygenase (HMOX) ist der Name für das Enzym, das Häm zu Eisen (in Form von Fe3+-Ionen), Biliverdin und Kohlenstoffmonoxid oxidiert und abbaut.

Neu!!: Niere und Hämoxygenase · Mehr sehen »

Höllerersee

Der Höllerer See ist ein Gewässer in Oberösterreich im Bereich der Gemeinden St. Pantaleon und Haigermoos.

Neu!!: Niere und Höllerersee · Mehr sehen »

HCN-Kanal

HCN-Kanäle (aus dem Englischen: hyperpolarization-activated cyclic nucleotide-gated cation channel) stellen eine kleine Unterfamilie der Proteingruppe der Ionenkanäle dar.

Neu!!: Niere und HCN-Kanal · Mehr sehen »

HDR-Syndrom

Das HDR-Syndrom, Akronym für '''H'''ypoparathyreoidismus – Schwerhörigkeit (Deafness) – '''R'''enale Fehlbildung ist eine sehr seltene angeborene Erkrankung mit den namensgebenden Hauptmerkmalen.

Neu!!: Niere und HDR-Syndrom · Mehr sehen »

Heideniere

Heideniere Die Heideniere ist eine Kartoffelsorte, die ihren Namen vom Ort ihrer Züchtung (Lüneburger Heide) und ihrer Form, die an die menschliche Niere erinnert, erhalten hat.

Neu!!: Niere und Heideniere · Mehr sehen »

Heilfasten

Heilfasten ist eine Form des nicht religiös motivierten Fastens und soll zumeist der „Entschlackung“ oder Regeneration des Körpers dienen.

Neu!!: Niere und Heilfasten · Mehr sehen »

Heini Murer

Heini Murer (* 6. August 1944 in Beckenried) ist ein Schweizer Physiologe an der Universität Zürich.

Neu!!: Niere und Heini Murer · Mehr sehen »

HEK-Zellen

HEK-Zellen ist die abgekürzte Bezeichnung für "Human Embryonic Kidney"-Zellen, menschliche embryonale Nierenzellen (HEK).

Neu!!: Niere und HEK-Zellen · Mehr sehen »

Heparin

Heparine (altgr. ἧπαρ Hepar ‚Leber‘) sind körpereigene Vielfachzucker (Polysaccharide), die hemmend auf die Gerinnungskaskade wirken und daher auch therapeutisch zur Antikoagulation (Blutgerinnungshemmung) verwendet werden.

Neu!!: Niere und Heparin · Mehr sehen »

Hepatorenales Syndrom

Das Hepatorenale Syndrom (HRS) ist eine funktionelle, progrediente und potentiell reversible Abnahme der Nierenfunktion (glomerulären Filtrationsrate) mit der Folge eines oligurischen Nierenversagens bei Patienten mit Lebererkrankungen (Leberzirrhose oder fulminanter Hepatitis) bei fehlenden Hinweisen auf andere Ursachen einer Niereninsuffizienz (Ausschlussdiagnose).

Neu!!: Niere und Hepatorenales Syndrom · Mehr sehen »

Hepatozyten-Wachstumsfaktor

Der Hepatozyten-Wachstumsfaktor (HGF) ist ein parakriner Wachstumsfaktor, der von verschiedenen mesenchymalen Zellen gebildet wird und vor allem auf epitheliale, endotheliale und hämatopoetische Zellen wirkt.

Neu!!: Niere und Hepatozyten-Wachstumsfaktor · Mehr sehen »

Herz-Lungen-Maschine

Herz-Lungen-Maschine im OP Die Herz-Lungen-Maschine (HLM) ist ein medizintechnisches Gerät, das die Pumpfunktion des Herzens sowie die Lungenfunktionen Sauerstoffanreichung (Oxygenierung) des Blutes und Kohlendioxid-Elimination für einen begrenzten Zeitraum ersetzt und damit eine Operation am offenen Herzen ermöglicht.

Neu!!: Niere und Herz-Lungen-Maschine · Mehr sehen »

Herzglykoside

Als Herzglykoside oder herzwirksame Glykoside bezeichnet man eine Gruppe von Wirkstoffen, die in der Lage sind, auf das Herz eine die Schlagkraft steigernde (positiv inotrope) und die Herzfrequenz senkende (negativ chronotrope) Wirkung auszuüben.

Neu!!: Niere und Herzglykoside · Mehr sehen »

Herzohr

Die Herzohren (auriculae atrii) oder Vorhofohren sind Ausstülpungen an den Vorhöfen (Atria) des Herzens der Menschen und Säugetiere.

Neu!!: Niere und Herzohr · Mehr sehen »

Hexamitiasis der Schildkröten

Die Hexamitiasis der Schildkröten ist eine durch die Flagellate Hexamita parva verursachte Infektionskrankheit.

Neu!!: Niere und Hexamitiasis der Schildkröten · Mehr sehen »

HF-Chirurgie

Einsatz eines Elektrokauters bei einer Lipomentfernung Bei der Hochfrequenz-Chirurgie (im Weiteren als HF-Chirurgie bezeichnet) wird hochfrequenter Wechselstrom durch den menschlichen Körper geleitet, um Gewebe durch die damit verursachte Erwärmung gezielt zu schädigen bzw.

Neu!!: Niere und HF-Chirurgie · Mehr sehen »

Hibernom

HE-Färbung). Hibernome sind angeborene Geschwulste des braunen Fettgewebes der Unterhaut, z. B.

Neu!!: Niere und Hibernom · Mehr sehen »

Hinrich Bitter-Suermann

Hinrich Bitter-Suermann (* 10. März 1940 in Berlin) ist ein deutsch-kanadischer Transplantationschirurg, Hochschullehrer und Politiker.

Neu!!: Niere und Hinrich Bitter-Suermann · Mehr sehen »

Hippursäure

Hippursäure ist eine organische Carbonsäure.

Neu!!: Niere und Hippursäure · Mehr sehen »

Hirnmetastase

Metastase am rechten (hier links abgebildet) Okzipitalpol mit umgebendem Ödem. Das Hinterhorn des Seitenventrikels wird komprimiert, die Mittellinie ist bereits leicht verschoben.MRT mit T2-Flair-Wichtung, die zugehörige PET-Untersuchung ist weiter unten abgebildet. Als Hirnmetastase wird eine Absiedlung von Krebszellen (Metastasierung) in das Hirngewebe bezeichnet, die von bösartigen Tumoren außerhalb des Gehirns ausgeht.

Neu!!: Niere und Hirnmetastase · Mehr sehen »

Hirnperfusionsszintigrafie

HMPAO Die Hirnperfusionsszintigrafie (von durchströmen, scintilla Funke und, gráphein zeichnen, beschreiben) ist ein nuklearmedizinisches Verfahren zur zweidimensionalen und dreidimensionalen bildlichen Darstellung des regionalen zerebralen Blutflusses (engl. regional cerebral blood flow, rCBF).

Neu!!: Niere und Hirnperfusionsszintigrafie · Mehr sehen »

Histidin

Histidin, abgekürzt His oder H, ist in seiner natürlichen L-Form eine semi-essentielle proteinogene ''α''-Aminosäure.

Neu!!: Niere und Histidin · Mehr sehen »

Hoden

Der Hoden oder (seltener) der/die Hode (v. mittelhochdt.: hode, v. althochdt.: hodo, v. idg.: *skeu(t)- „bedecken, verhüllen“) oder der Testikel (v. lat.: testiculus, Vkl. von testis Zeuge, Hode, Plural: testes; – altgriech.: ὄρχις orchis), fachsprachlich auch Testis und Testiculus, ist ein paarig angelegtes, inneres männliches Geschlechtsorgan vieler sich geschlechtlich fortpflanzender Gewebetiere.

Neu!!: Niere und Hoden · Mehr sehen »

Holt-Oram-Syndrom

Das Holt-Oram-Syndrom – auch (vereinfachend) als atriodigitale Dysplasie bezeichnet – zählt zu den sogenannten Herz-Hand-Syndromen.

Neu!!: Niere und Holt-Oram-Syndrom · Mehr sehen »

Homogentisatdioxygenase

Homogentisatdioxygenase (HGD) ist der Name für das Enzym, das Homogentisat zu 4-Maleylacetoacetat spaltet.

Neu!!: Niere und Homogentisatdioxygenase · Mehr sehen »

Honigbeutler

Der Honigbeutler oder Rüsselbeutler (Tarsipes rostratus) ist eine Beuteltierart und lebt in Südwestaustralien.

Neu!!: Niere und Honigbeutler · Mehr sehen »

Horacio Vásquez

Horacio Vásquez Lajara (* 1855 oder 1860 in Moca; † 1936) war ein dominikanischer Politiker und dreimaliger Präsident der Dominikanischen Republik.

Neu!!: Niere und Horacio Vásquez · Mehr sehen »

Horst Bickel

Horst Bickel (* 28. Juni 1918 in Hamburg; † 1. Dezember 2000 in Baabe (Rügen)) war ein deutscher Kinderarzt.

Neu!!: Niere und Horst Bickel · Mehr sehen »

Howard Pyle

Howard Pyle Howard Pyle (* 5. März 1853 in Wilmington, USA; † 9. November 1911 in Florenz, Italien) war ein US-amerikanischer Illustrator und Autor.

Neu!!: Niere und Howard Pyle · Mehr sehen »

Hufeisenniere

Hufeisenniere (rosa), schematisch 3D VR Darstellung einer Computertomographie einer Hufeisenniere Als Hufeisenniere bezeichnet man eine angeborene Fehlbildung mit teilweiser Verschmelzung beider normalerweise getrennt liegender Nieren, so dass sie die namensgebende Form eines Hufeisens bilden.

Neu!!: Niere und Hufeisenniere · Mehr sehen »

Hugo Ribbert

Moritz Wilhelm Hugo Ribbert (* 1. März 1855 in Elsey, heute Hagen-Hohenlimburg; † 6. November 1920 in Bonn) war ein deutscher Pathologe, Hochschullehrer und Lehrbuchautor.

Neu!!: Niere und Hugo Ribbert · Mehr sehen »

Humanalbumin

Das Humanalbumin ist die menschliche Form des Albumins.

Neu!!: Niere und Humanalbumin · Mehr sehen »

Humanes Choriongonadotropin

Das humane Choriongonadotropin, kurz hCG, ist ein Peptidhormon (genauer ein Gonadotropin), das während einer Schwangerschaft vom menschlichen Syncytiotrophoblasten (ein Teil der Plazenta) gebildet wird, für Beginn und Erhaltung der Schwangerschaft verantwortlich ist und somit laborchemisch zur frühen Schwangerschaftsbestimmung genutzt werden kann.

Neu!!: Niere und Humanes Choriongonadotropin · Mehr sehen »

Humantoxizität

Toxizität beschreibt allgemein das Ausmaß der Giftwirkung einer toxischen Substanz.

Neu!!: Niere und Humantoxizität · Mehr sehen »

Hungergrube

Deutlich sichtbare dreieckige Hungergrube bei einer Milchkuh Die Hungergrube (lat. Fossa paralumbalis, „neben der Lende gelegene Grube“) ist eine Einsenkung in der seitlichen Bauchwand unterhalb der Querfortsätze der Lendenwirbel und damit der obere Teil der Flanke bei vierfüßigen Säugetieren.

Neu!!: Niere und Hungergrube · Mehr sehen »

Hwang Woo-suk

Hwang Woo-suk (* 29. Januar 1953 im Landkreis Buyeo-gun, Chungcheongnam-do, Südkorea) ist ein südkoreanischer Veterinärmediziner und Wissenschaftler, dem zum Jahreswechsel 2005/06 nachgewiesen wurde, einen der größten Fälschungsskandale der modernen Forschungsgeschichte verursacht zu haben.

Neu!!: Niere und Hwang Woo-suk · Mehr sehen »

Hydrochlorothiazid

Hydrochlorothiazid (HCT oder auch HTZ genannt) ist eine harntreibende Substanz aus der Gruppe der Thiazid-Diuretika, als deren Prototyp es gilt.

Neu!!: Niere und Hydrochlorothiazid · Mehr sehen »

Hydromorphon

Hydromorphon ist ein stark wirkendes Opioid der Stufe III im WHO-Stufenschema (Klassifizierung der Schmerztherapie), das als Schmerzmittel bei starken und stärksten Schmerzen zugelassen ist.

Neu!!: Niere und Hydromorphon · Mehr sehen »

Hydronephrose

Sonografie einer Hydronephrose mit deutlich geweitetem Nierenbecken (schwarz) MCU Eine Hydronephrose (Wassersackniere) ist eine Erweiterung des Nierenhohlsystems, die mittel- und langfristig mit einer Zerstörung des Nierengewebes einhergeht und durch eine chronische Harnstauung durch Störung im Harnabfluss zustande kommt.

Neu!!: Niere und Hydronephrose · Mehr sehen »

Hydrops

Als Hydrops (griechisch für Wassersucht) wird in der Medizin das vermehrte Auftreten von Wasser beziehungsweise seröser Flüssigkeit in vorgebildeten Hohlräumen bezeichnet.

Neu!!: Niere und Hydrops · Mehr sehen »

Hydroxycarbamid

Hydroxycarbamid (INN), auch Hydroxyharnstoff oder Hydroxyurea, ist ein Zytostatikum, das zur Behandlung insbesondere von malignen Bluterkrankungen (Leukämien, Myeloproliferative Neoplasien) eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Hydroxycarbamid · Mehr sehen »

Hydroxyethylsalicylat

Hydroxyethylsalicylat ist der Hydroxyethylester der Salicylsäure.

Neu!!: Niere und Hydroxyethylsalicylat · Mehr sehen »

Hydroxymethylglutaryl-Coenzym A-Synthase

Hydroxymethylglutaryl-Coenzym A-Synthase (kurz: HMG-CoA-Synthase) heißen Enzyme, die eine Acetylgruppe auf Acetoacetyl-CoA übertragen.

Neu!!: Niere und Hydroxymethylglutaryl-Coenzym A-Synthase · Mehr sehen »

Hyperglykämie

Hyperglykämie (hyper ‚über‘ und griech. γλυκύς glykys ‚süß‘ und griech. αἷμα haima ‚Blut‘, ugs. auch Überzucker) ist eine krankhaft vermehrte Menge an Glukose im Blut (Blutzucker).

Neu!!: Niere und Hyperglykämie · Mehr sehen »

Hyperparathyreoidismus

Hyperparathyreoidismus (HPT) ist eine Regulationsstörung der Epithelkörperchen (Nebenschilddrüsen).

Neu!!: Niere und Hyperparathyreoidismus · Mehr sehen »

Hyperphosphatämie

Eine Hyperphosphatämie ist eine Erhöhung des Phosphatspiegels im Blut.

Neu!!: Niere und Hyperphosphatämie · Mehr sehen »

Hypertrophie

Hypertrophie (zu altgr. ὑπερτροφία, neulateinisch: hypertrophia ‚Überernährung‘) bzw.

Neu!!: Niere und Hypertrophie · Mehr sehen »

Hyperurikämie

Als eine Hyperurikämie wird eine Erhöhung des Harnsäure­spiegels im Blut bezeichnet.

Neu!!: Niere und Hyperurikämie · Mehr sehen »

Hyperviskositätssyndrom

Als Hyperviskositätssyndrom (HVS) wird ein klinischer Symptomenkomplex bezeichnet, der seine Ursache in der Erhöhung der Konzentration der Paraproteine des Blutplasmas hat.

Neu!!: Niere und Hyperviskositätssyndrom · Mehr sehen »

Hypervitaminose D

Die Hypervitaminose D folgt einer Überdosierung Vitamin-D-wirksamer Substanzen wie Calcitriol oder einer starken Überdosierung von Cholecalciferol.

Neu!!: Niere und Hypervitaminose D · Mehr sehen »

Hyponatriämie

Die Elektrolytstörung Hyponatriämie bezeichnet eine zu niedrige Natriumkonzentration im Blutserum.

Neu!!: Niere und Hyponatriämie · Mehr sehen »

Hypophosphatasie

Hypophosphatasie (kurz HPP) ist eine seltene, vererbliche, derzeit nicht heilbare Störung im Knochenstoffwechsel, die sich vor allem im Skelettaufbau manifestiert.

Neu!!: Niere und Hypophosphatasie · Mehr sehen »

Hypoventilation

Der Ausdruck einer Blutgasanalyse mit Beschriftung/Erläuterung. Pulsoxymeter Mit Hypoventilation bezeichnet man eine für den Gasaustausch des Organismus unzulängliche Atmung, die zu oberflächlich und/oder zu langsam sein kann.

Neu!!: Niere und Hypoventilation · Mehr sehen »

Ibuprofen

Ibuprofen ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR), der zur Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Ibuprofen · Mehr sehen »

Iduronat-2-Sulfatase

Iduronat-2-sulfatase (IDS, früher auch Chondroitinsulfatase) ist ein in allen Lebewesen vorkommendes Enzym, das speziell in Eukaryoten die Aufgabe hat, in den Lysosomen bei der Verdauung bestimmter Stoffe innerhalb der Zelle mitzuwirken.

Neu!!: Niere und Iduronat-2-Sulfatase · Mehr sehen »

Ignaz von Kolisch

Baron Ignaz von Kolisch, manchmal auch Ignatz von Kolisch (* 6. April 1837 in Pressburg; † 30. April 1889 in Wien) war ein österreichisch-ungarischer Bankier und Schachmeister.

Neu!!: Niere und Ignaz von Kolisch · Mehr sehen »

Imatinib

Imatinib ist ein Proteinkinaseinhibitor zur Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie (CML), von gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) sowie weiteren malignen Erkrankungen.

Neu!!: Niere und Imatinib · Mehr sehen »

Imipenem

Imipenem ist ein antibiotisch wirksamer Arzneistoff und gehört chemisch zur Gruppe der Carbapeneme.

Neu!!: Niere und Imipenem · Mehr sehen »

Immuntoxin

Schematische Darstellung der Endozytose eines Immuntoxins in einer Krebszelle. Immuntoxine, auch als Immunotoxine bezeichnet, sind Immunkonjugate, die aus einer zellbindenden Komponente und einem Toxin bestehen.

Neu!!: Niere und Immuntoxin · Mehr sehen »

Indapamid

Indapamid (INN) ist ein Benzamidderivat, welches als Diuretikum verwendet wird.

Neu!!: Niere und Indapamid · Mehr sehen »

Indocyaningrün

Indocyaningrün (ICG von engl. indocyanine green) ist ein fluoreszierender Farbstoff, der in der Medizin als Indikatorsubstanz (z. B. für die photometrische Leberfunktionsdiagnostik und Fluoreszenzangiographie) bei Herz-, Kreislauf-, Leber- und Augenerkrankungen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Indocyaningrün · Mehr sehen »

Indometacin

Indometacin ist ein Analgetikum aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika.

Neu!!: Niere und Indometacin · Mehr sehen »

Infarkt

Teilinfarkt der Leber durch Verschluss eines Pfortaderastes. Ein Infarkt ist ein Gewebsuntergang (Nekrose) infolge einer Sauerstoffunterversorgung (Hypoxie) durch unzureichenden Blutzufluss (Ischämie).

Neu!!: Niere und Infarkt · Mehr sehen »

Infektiöse hämatopoetische Nekrose

Die infektiöse hämatopoetische Nekrose (IHN) ist eine Erkrankung lachsartiger Fische.

Neu!!: Niere und Infektiöse hämatopoetische Nekrose · Mehr sehen »

Infektiöse Pankreasnekrose

Die Infektiöse Pankreasnekrose (IPN) ist eine bei Jungfischen auftretende, hochansteckende Viruskrankheit.

Neu!!: Niere und Infektiöse Pankreasnekrose · Mehr sehen »

Inner Mongolia Yili Industrial

Inner Mongolia Yili Industrial Group (abgekürzt Yili Group) ist ein chinesisches Unternehmen mit Firmensitz in Hohhot.

Neu!!: Niere und Inner Mongolia Yili Industrial · Mehr sehen »

Insulin

Insulin (andere Namen: Insulinum, Insulinhormon, Inselhormon) ist ein für alle Wirbeltiere lebenswichtiges Proteohormon (Polypeptidhormon), das in den β-Zellen der Bauchspeicheldrüse gebildet wird.

Neu!!: Niere und Insulin · Mehr sehen »

Interleukin-6

Interleukin-6 (kurz: IL-6, synonyme ältere Bezeichnungen: Interferon-β2 (IFNB2), B-Zell-stimulierender Faktor, B-Zell-Differenzierungs-Faktor, Leberzell-stimulierender Faktor) gehört zu den Interleukinen (bzw. umfassender zu den Zytokinen), welche die Entzündungsreaktion des Organismus regulieren.

Neu!!: Niere und Interleukin-6 · Mehr sehen »

Interstitielle Nephritis

Die interstitielle Nephritis oder tubulo-interstitielle Nephritis (von lat. Tubulus.

Neu!!: Niere und Interstitielle Nephritis · Mehr sehen »

Intramedullär

Die Ortsbezeichnung intramedullär (von lat. medulla, das Mark) bezeichnet in der medizinischen Fachsprache die Lage im Markraum eines Organs.

Neu!!: Niere und Intramedullär · Mehr sehen »

Inulin

Inulin ist ein Gemisch von Polysacchariden aus Fructosebausteinen mit einer Kettenlänge von bis zu 100 Monomeren und einem endständigen Glucoserest.

Neu!!: Niere und Inulin · Mehr sehen »

Involution (Medizin)

Als Involution bezeichnet man die natürliche Rückbildung eines Organs, das nur begrenzte Zeit aktiv ist.

Neu!!: Niere und Involution (Medizin) · Mehr sehen »

Inzidentalom

Inzidentalom (auch Inzidentom, engl. Incidentaloma) ist ein abgeleiteter Neologismus für das angelsächsische incidental tumor.

Neu!!: Niere und Inzidentalom · Mehr sehen »

Iodothyronin-Deiodinasen

Iodothyronin-Deiodinasen bilden eine Unterfamilie der Deiodinasen, Sie spielen eine entscheidende Rolle für die Aktivierung und Inaktivierung von Iodothyroninen, Thyronaminen und Iodothyroacetaten.

Neu!!: Niere und Iodothyronin-Deiodinasen · Mehr sehen »

Iohexol

Iohexol ist ein Gemisch von mehreren isomeren chemischen Verbindungen, die zu den Halogenaromaten und Polyolen zählen.

Neu!!: Niere und Iohexol · Mehr sehen »

Iopamidol

Iopamidol ist ein iodhaltiger Wirkstoff, der in der Medizin als Kontrastmittel eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Iopamidol · Mehr sehen »

Irreversible Elektroporation

Bei der irreversiblen Elektroporation (engl. Irreversible Electroporation, IRE oder NTIRE für Non-Thermal Irreversible Electroporation) handelt es sich um ein 2006 von der Food and Drug Administration zugelassenes, minimalinvasives, nicht-thermisches Gewebeablationsverfahren.

Neu!!: Niere und Irreversible Elektroporation · Mehr sehen »

Isaac Starr

Isaac Starr (* 6. März 1895 in Philadelphia; † 22. Juni 1989 in Roxborough bei Philadelphia) war ein US-amerikanischer Physiologe und Pharmakologe an der University of Pennsylvania.

Neu!!: Niere und Isaac Starr · Mehr sehen »

Isofluran

Isofluran ist ein volatiles Anästhetikum aus der Gruppe der Flurane.

Neu!!: Niere und Isofluran · Mehr sehen »

Isoniazid

Isoniazid, auch Isonicotinsäurehydrazid, engl.

Neu!!: Niere und Isoniazid · Mehr sehen »

Isosthenurie

Isosthenurie (von griechisch ίσος „gleich“ und σθένος „Stärke“, deutsch auch Harnstarre) bezeichnet in der Nephrologie den Verlust jeglicher Konzentrations- oder Verdünnungsfähigkeit der Niere im Rahmen des chronischen Nierenversagens.

Neu!!: Niere und Isosthenurie · Mehr sehen »

Isradipin

Isradipin ist ein Arzneistoff aus der Klasse der Calciumantagonisten vom Dihydropyridin-Typ, der als Antihypertonikum verwendet wird.

Neu!!: Niere und Isradipin · Mehr sehen »

Α-Carboanhydrasen

Die α-Carboanhydrasen (Abkürzung α-CA) sind Enzyme, die die Hydratisierung von Kohlenstoffdioxid (CO2) zu Kohlensäure (H2CO3) und umgekehrt katalysieren.

Neu!!: Niere und Α-Carboanhydrasen · Mehr sehen »

Β-Carotin-15,15′-Monooxygenase

Beta-Carotin–15,15′-Monooxygenase (BCO) ist das Enzym, das β-Carotin in zwei Moleküle Retinal zerlegt und so als Vitamin A aktiviert.

Neu!!: Niere und Β-Carotin-15,15′-Monooxygenase · Mehr sehen »

Γ-Butyrolacton

γ-Butyrolacton (abgekürzt GBL), auch Butyro-1,4-lacton, systematisch 1-Oxa-cyclopentan-2-on, ist das Lacton der γ-Hydroxybuttersäure (GHB) und wird hauptsächlich als Lösungsmittel in der Industrie und als Ausgangsstoff zur Herstellung von Pharmazeutika und Chemikalien eingesetzt.

Neu!!: Niere und Γ-Butyrolacton · Mehr sehen »

Γ-Glutamyltransferase

γ-Glutamyltransferase (γ-GT sprich: ‚Gamma-GT‘, GGT, auch γ-Glutamyltranspeptidase, γ-GTP) ist ein Enzym in vielen Körperzellen von Säugetieren, Pilzen und Bakterien.

Neu!!: Niere und Γ-Glutamyltransferase · Mehr sehen »

Ω-Oxidation

Die ω-Oxidation ist eine Spezialvariante des Fettsäureabbaus (β-Oxidation).

Neu!!: Niere und Ω-Oxidation · Mehr sehen »

Jack the Ripper

Jack the Ripper (dt. Jack der Aufschlitzer) ist das Pseudonym eines Serienmörders, dem die Morde an mindestens fünf Prostituierten im Herbst des Jahres 1888 im Londoner East End zugerechnet werden.

Neu!!: Niere und Jack the Ripper · Mehr sehen »

Jacob Churg

Jacob Churg (* 16. Juli 1910 in Dolginow, Russisches Kaiserreich, heute Dauhinawa, Rajon Wilejka, Weißrussland; † 27. Juli 2005 in New York City) war ein US-amerikanischer Pathologe.

Neu!!: Niere und Jacob Churg · Mehr sehen »

Jakob Henle

Jakob Henle, Lithographie von Rudolf Hoffmann, 1857 Friedrich Gustav Jakob Henle (* 19. Juli 1809 in Fürth; † 13. Mai 1885 in Göttingen) war ein deutscher Anatom und Pathologe.

Neu!!: Niere und Jakob Henle · Mehr sehen »

James Israel

James Israel James Adolf Israel (* 2. Februar 1848 in Berlin; † 20. Februar 1926 ebenda) war ein deutscher Urologe und Chirurg.

Neu!!: Niere und James Israel · Mehr sehen »

James P. Bagian

James Philipp „Jim“ Bagian (* 22. Februar 1952 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) ist ein ehemaliger Astronaut der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA.

Neu!!: Niere und James P. Bagian · Mehr sehen »

Janina Elkin

Janina Elkin (* 1982 in Kiew, Ukrainische SSR) ist eine deutsch-ukrainische Schauspielerin.

Neu!!: Niere und Janina Elkin · Mehr sehen »

Jassir Arafat

Signaturen Jassir Arafat (* 24. August 1929 in Kairo, ÄgyptenUnsicher; http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/biography/arafat.html; † 11. November 2004 in Clamart, Département Hauts-de-Seine, Frankreich),, ursprünglich, Kunya:, war ein palästinensischer Freiheitskämpfer,Florian Harms:, auf spiegel.de vom 11.

Neu!!: Niere und Jassir Arafat · Mehr sehen »

Jean Hamburger

Jean Hamburger (* 15. Juli 1909 in Paris; † 1. Februar 1992 ebenda) war ein französischer Arzt und Essayist, der 1953 in Paris die weltweit erste erfolgreiche Nierentransplantation von einem Lebendspender durchführte und 1985 zum Mitglied der Académie française gewählt wurde.

Neu!!: Niere und Jean Hamburger · Mehr sehen »

Jean-François Champollion

Jean-François Champollion, Porträt von Léon Cogniet Jean-François Champollion (* 23. Dezember 1790 in Figeac im Département Lot; † 4. März 1832 in Paris) war ein französischer Sprachwissenschaftler.

Neu!!: Niere und Jean-François Champollion · Mehr sehen »

Jennifer Harman

Jennifer „Jen“ Harman (* 29. November 1964 in Reno, Nevada) ist eine professionelle US-amerikanische Pokerspielerin.

Neu!!: Niere und Jennifer Harman · Mehr sehen »

Jewgeni Michailowitsch Tarejew

Jewgeni Michailowitsch Tarejew (wiss. Transliteration Jewgenij Michajlovič Tareev; * in Pskow, Russisches Kaiserreich; † 17. August 1986 in Moskau, UdSSR) war ein sowjetischer Internist, Pathophysiologe, Verdienter Wissenschaftler und Akademiemitglied.

Neu!!: Niere und Jewgeni Michailowitsch Tarejew · Mehr sehen »

Jinmeiyō-Kanji

Jinmeiyō-Kanji (jap. 人名用漢字, dt. „Schriftzeichen für Personennamen“) sind aktuell 863 japanische Schriftzeichen (Kanji), die vom japanischen Justizministerium als Ergänzung zu den 2.136 Jōyō-Kanji zugelassen sind.

Neu!!: Niere und Jinmeiyō-Kanji · Mehr sehen »

Jochen H. H. Ehrich

Jochen H. H. Ehrich (* 5. Januar 1946 in Braunschweig) ist ein deutscher Kinderarzt mit den Schwerpunkten pädiatrische Nephrologie und Tropenmedizin, sowie emeritierter Universitätsprofessor und ehemaliger Direktor der Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Neu!!: Niere und Jochen H. H. Ehrich · Mehr sehen »

Jodmangel

Jodmangel (auch Iodmangel) entsteht beim Menschen, wenn der Körper über die Nahrung oder das Trinkwasser ohne weitere Versorgung mit Spurenelementen zu wenig Jod aufnimmt.

Neu!!: Niere und Jodmangel · Mehr sehen »

Johan Remen Evensen

Johan Remen Evensen (* 16. September 1985 in Stokmarknes) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Neu!!: Niere und Johan Remen Evensen · Mehr sehen »

Johann Neander

Johann Neander, Kupferstich von Willem Jacobszoon Delff nach David Bailly, 1622 Johann Neander (* wahrscheinlich 1596 in Bremen; † um 1630 ebenda) war ein deutscher Arzt, Medizinhistoriker und Poet, der in Bremen lehrte und als Autor der Tabacologia, der ersten deutschen Abhandlung über den Tabak und seinen Gebrauch, bekannt wurde.

Neu!!: Niere und Johann Neander · Mehr sehen »

Johannes Otto Munck

Polizeihauptmann J. O. Munck Johannes Otto Munck (* 1. Januar 1849 in Arnswalde; † 13. März 1905 in der Freien und Hansestadt Lübeck) war Polizeihauptmann Lübecks.

Neu!!: Niere und Johannes Otto Munck · Mehr sehen »

Josef Speckbacher

Josef Speckbacher Josef-Speckbacher-Denkmal (Hall in Tirol) Steckbrief nach Josef Speckbacher von 1813 Josef Speckbacher (* 13. Juli 1767 in Gnadenwald, Tirol; † 28. März 1820 in Hall in Tirol) war Tiroler Freiheitskämpfer und auch als Mann von Rinn nach dem Hof seiner Frau bekannt.

Neu!!: Niere und Josef Speckbacher · Mehr sehen »

Joubert-Syndrom

Das Joubert-Syndrom, auch bekannt unter den Synonymen Joubert-Boltshauser-Syndrom, Vermis-Agenesie und Cerebello-Parenchymale Störung IV ist eine genetisch bedingte komplexe zentralnervöse Entwicklungs- und Funktionsbesonderheit beim Menschen auf der Grundlage einer Genmutation.

Neu!!: Niere und Joubert-Syndrom · Mehr sehen »

Juli 2003

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Juli 2003.

Neu!!: Niere und Juli 2003 · Mehr sehen »

Junctional Adhesion Molecule

Schematische Darstellung der Junctional Adhesion Molecules und anderer Adhäsionsmoleküle zwischen zwei Endothelzellen Junctional Adhesion Molecule (JAM) („junktionales Adhäsionsmolekül“, lat. iunction.

Neu!!: Niere und Junctional Adhesion Molecule · Mehr sehen »

Jungfrau (Tierkreiszeichen)

Jungfrau mit Kornähre Astrologisches Symbol der Jungfrau Das Tierkreiszeichen Jungfrau (Parthénos, lateinisch Virgo) entspricht dem sechsten Abschnitt des Tierkreises von 150° bis 180° ekliptikaler Länge ab dem Frühlingspunkt.

Neu!!: Niere und Jungfrau (Tierkreiszeichen) · Mehr sehen »

Juni 2007

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Juni 2007.

Neu!!: Niere und Juni 2007 · Mehr sehen »

Juxtaglomerulärer Apparat

Mittelstück, D: '''Juxtaglomerulärer Apparat'''. 5a. intraglomeruläre Mesangiumzellen, 5b extraglomeruläre Mesangiumzellen, 6. juxtaglomeruläre Zellen, 7. Macula densa Der juxtaglomeruläre Apparat (von lat. juxta: "nahe bei" und Glomerulum) ist im Nephron, der Funktionseinheit der Niere, die Kontaktstelle zwischen versorgendem Blutgefäß (Vas afferens) und dem distalen Nierentubulus.

Neu!!: Niere und Juxtaglomerulärer Apparat · Mehr sehen »

Kadmiumvergiftung

Kadmium kommt in geringen Mengen im Körper vor.

Neu!!: Niere und Kadmiumvergiftung · Mehr sehen »

Kaffee

Eine Tasse Kaffee Kaffeebaum Rohe Kaffeebohnen Hell geröstete Kaffeebohnen Kaffee (Standardaussprache in Deutschland:;Österreichisches Aussprachewörterbuch / Österreichische Aussprachedatenbank, in Österreich und in der Schweiz:; umgangssprachlich in Norddeutschland auch; von türk. kahve aus arab. qahwa für „anregendes Getränk“, ursprünglich auch „Wein“, In: Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Band 11, Sp. 21. in Anlehnung an die Ursprungsregion KaffaWolfgang Pfeifer (Hrsg.): Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. dtv, München 1995, S. 607.) ist ein schwarzes, psychotropes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, und heißem Wasser hergestellt wird.

Neu!!: Niere und Kaffee · Mehr sehen »

Kalium

Kalium (lateinisch, aus) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol K und der Ordnungszahl 19.

Neu!!: Niere und Kalium · Mehr sehen »

Kaliumkanal

Ansicht von oben auf einen Kaliumkanal, die violetten Kaliumionen passieren den Kanal (PDB code.

Neu!!: Niere und Kaliumkanal · Mehr sehen »

Kaliumsparende Diuretika

Kaliumsparende Diuretika sind eine Gruppe von Wirkstoffen, die die Harnproduktion anregen (Diuretika), ohne dabei zu einem Kaliumverlust zu führen.

Neu!!: Niere und Kaliumsparende Diuretika · Mehr sehen »

Kallikrein

Kallikrein ist eine Serinprotease, also ein Enzym, das die Aminosäure Serin in seinem aktiven Zentrum enthält und Proteine zu spalten vermag.

Neu!!: Niere und Kallikrein · Mehr sehen »

Kamele

Die Kamele (Camelidae) sind eine Säugetierfamilie aus der Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla), innerhalb derer sie die einzige rezente Familie der Unterordnung der Schwielensohler (Tylopoda) darstellen.

Neu!!: Niere und Kamele · Mehr sehen »

Kapillare (Anatomie)

Glomerulus mit gebrochener Blutkapillare TEM-Bild einer Kapillare mit dem Durchmesser 7–8 µm; in der Mitte (schwarz) ein Erythrozyt Kapillaren (Haargefäße) sind in der Anatomie (Histologie) von Menschen und Tieren kleinste Gefäße.

Neu!!: Niere und Kapillare (Anatomie) · Mehr sehen »

Kardio-kraniales Syndrom Typ Pfeiffer

Das Kardio-kraniale Syndrom Typ Pfeiffer ist eine sehr seltene angeborene Erkrankung mit den Hauptmerkmalen Herzfehler, Synostose der Sagittalnaht und geistige Behinderung.

Neu!!: Niere und Kardio-kraniales Syndrom Typ Pfeiffer · Mehr sehen »

Kardiorenales Syndrom

Als kardiorenales Syndrom (KRS) wird in der Medizin eine gleichzeitige Erkrankung von Herz und Niere bezeichnet, bei der die akute oder chronische Funktionseinschränkung des einen Organs zu einer Funktionseinschränkung des anderen Organs führt.

Neu!!: Niere und Kardiorenales Syndrom · Mehr sehen »

Karl Schlayer

Karl Schlayer, auch Carl Robert Schlayer, (* 21. Oktober 1875 in Reutlingen; † 2. Oktober 1937 in Berlin) war ein deutscher Internist, Hochschullehrer und Wegbereiter des Berufes der Diätassistentin/des Diätassistenten.

Neu!!: Niere und Karl Schlayer · Mehr sehen »

Karl Stolte

Karl Stolte, um 1947 Karl Marie August Stolte (* 15. April 1881 in Straßburg/Elsaß; † 5. September 1951 in Heidelberg) war ein deutscher Internist, Kinderarzt und Diabetologe, der von 1916 bis zu seinem Tod als Direktor der Kinderkliniken der Universitäten Breslau, Greifswald beziehungsweise Rostock wirkte.

Neu!!: Niere und Karl Stolte · Mehr sehen »

Katalase

Katalase (Gen-Name: CAT) ist ein Enzym, das Wasserstoffperoxid (H2O2) zu Sauerstoff (O2) und Wasser (H2O) umsetzt.

Neu!!: Niere und Katalase · Mehr sehen »

Katheter

Blasenkatheter zum Einmalgebrauch, 40 cm Katheter (von griech. καθετήρ kathetér, bei den Medizinschriftstellern „Sonde, auch feine Spitze, zu Einspritzungen in die Harnblase“) sind Röhrchen oder Schläuche verschiedener Durchmesser aus Kunststoff, Gummi, Silikon, Metall oder Glas, mit denen Hohlorgane wie Harnblase, Magen, Darm, Gefäße, aber auch Ohr und Herz sondiert, entleert, gefüllt oder gespült werden können.

Neu!!: Niere und Katheter · Mehr sehen »

Katheterismus

Als Katheterismus bezeichnet man in der Urologie die Anwendung eines Blasenkatheters.

Neu!!: Niere und Katheterismus · Mehr sehen »

Käfer

Die Käfer (Coleoptera) sind mit über 350.000 beschriebenen Arten in 179 Familien die weltweit größte Ordnung aus der Klasse der Insekten – noch immer werden jährlich hunderte neue Arten beschrieben.

Neu!!: Niere und Käfer · Mehr sehen »

Kängururatten

Die Kängururatten oder Taschenspringer (Dipodomys) stellen eine Gattung der Taschenmäuse (Heteromyinae) innerhalb der Nagetiere (Rodentia) dar.

Neu!!: Niere und Kängururatten · Mehr sehen »

Königliche Hoheit

Verlagseinband der Erstausgabe 1909 Königliche Hoheit, der zweite Roman Thomas Manns, entstand zwischen Sommer 1906 und Februar 1909.

Neu!!: Niere und Königliche Hoheit · Mehr sehen »

Körperflüssigkeit

Die zahlreichen Körperflüssigkeiten des menschlichen Körpers, bestehend hauptsächlich aus Wasser, können grob untergliedert werden in solche, die in Flüssigkeitskreisläufen zirkulieren und solche, die innerhalb bestimmter Räume (Kompartimente) vorkommen.

Neu!!: Niere und Körperflüssigkeit · Mehr sehen »

Körperliche Untersuchung

Pinnow, 1986 Körperliche Untersuchung (auch klinische Untersuchung) ist ein in der Medizin häufig verwendeter Begriff für die Untersuchung eines Patienten mit den eigenen Sinnen und einfachen Hilfsmitteln.

Neu!!: Niere und Körperliche Untersuchung · Mehr sehen »

Kegelhütiger Knollenblätterpilz

Der Kegelhütige oder Spitzhütige Knollenblätterpilz (Amanita virosa) ist eine giftige Pilzart aus der Familie der Wulstlingsverwandten.

Neu!!: Niere und Kegelhütiger Knollenblätterpilz · Mehr sehen »

Kehlphallusfische

Kehlphallusfische (Phallostethidae, Syn.: Neostethidae) sind eine Familie sehr kleiner Fische, die in Südostasien von Thailand bis zu den Philippinen und auf Sumatra in Süßgewässern, im Brackwasser und selten auch im küstennahen Meer leben.

Neu!!: Niere und Kehlphallusfische · Mehr sehen »

Ketohexokinase

Ketohexokinase (KHK) (auch: Hepatische Fructokinase) ist der Name des Enzyms, das Fructose phosphoryliert.

Neu!!: Niere und Ketohexokinase · Mehr sehen »

Ketokörper

Ketokörper oder auch Ketonkörper ist die Sammelbezeichnung für drei Verbindungen, die vor allem in katabolen Stoffwechsellagen (also Hunger, Reduktionsdiät oder kohlenhydrat­arme Ernährung) gebildet werden und unter Umständen zu einer Ketose führen.

Neu!!: Niere und Ketokörper · Mehr sehen »

Kinderurologie

Die Kinderurologie befasst sich mit den urologischen Erkrankungen, die speziell im Kindesalter auftreten.

Neu!!: Niere und Kinderurologie · Mehr sehen »

Klaus Hierholzer

Klaus Hierholzer (* 8. Juni 1929 in Konstanz; † 11. Februar 2007 in Allensbach) war ein deutscher Arzt und Physiologe.

Neu!!: Niere und Klaus Hierholzer · Mehr sehen »

Kleine Brennnessel

Die Kleine Brennnessel (Urtica urens), auch Eiternessel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Brennnesseln (Urtica).

Neu!!: Niere und Kleine Brennnessel · Mehr sehen »

Kleiner Igeltenrek

Der Kleine Igeltenrek (Echinops telfairi), auch Kleiner Igeltanrek oder Telfairs Igeltanrek, ist eine Säugetierart aus der Familie der Tenreks (Tenrecidae).

Neu!!: Niere und Kleiner Igeltenrek · Mehr sehen »

Klinik für Augenheilkunde

Augenklinik 2010 Die Klinik für Augenheilkunde (volkstümlich Barmherzigenspital, rumänisch: Spitalul Mizericordienilor) ist eine Klinik an der Strada Sfântu Ioan Nr.

Neu!!: Niere und Klinik für Augenheilkunde · Mehr sehen »

Klippschliefer

Der Klippschliefer (Procavia capensis), mitunter auch Wüstenschliefer oder Klippdachs genannt, ist eine Art in der Ordnung der Schliefer (Hyracoidea).

Neu!!: Niere und Klippschliefer · Mehr sehen »

Kloakentiere

Kurzschnabeligel (''Tachyglossus aculeatus'') Die Kloakentiere (Monotremata, von gr. μόνος monos „einzeln“, „einzig“ und τρῆμα trema „Loch“, „Öffnung“), früher auch Gabeltiere genannt, sind eine Ordnung der Säugetiere (Mammalia).

Neu!!: Niere und Kloakentiere · Mehr sehen »

Knochenmetastase

Schnitt durch den Kopf eines Oberschenkelknochens eines Patienten mit Knochenmetastasen. Deutlich sichtbar ist die lytische Läsion im oberen Bereich des Knochenmarks. Osteoplastische Metastasierung bei einem Patienten mit Prostatakarzinom: Nahezu alle Anteile des Brustkorbs sind betroffen. Knochenmetastasen, auch Skelettmetastasen oder ossäre Metastasen genannt, sind durch die Absiedlung (Metastasierung) von Krebszellen eines Primärtumors gebildete bösartige sekundäre Knochentumoren.

Neu!!: Niere und Knochenmetastase · Mehr sehen »

Knut Schmidt-Nielsen

Knut Schmidt-Nielsen (Mitte) mit Bodil Mimi Krogh Schmidt-Nielsen (links) und Barbara Wagner (rechts) Knut Schmidt-Nielsen (* 24. September 1915 in Trondheim, Norwegen; † 25. Januar 2007 in Durham, North Carolina) war ein bedeutender Forscher und Lehrbuchautor auf dem Gebiet der Tierphysiologie, speziell der Ökophysiologie und der Vergleichenden Physiologie.

Neu!!: Niere und Knut Schmidt-Nielsen · Mehr sehen »

Kohlensäure-Bicarbonat-System

Das Kohlensäure-Bicarbonat-Puffersystem ist der wichtigste Blutpuffer zum Auffangen von pH-Schwankungen im menschlichen Blutkreislauf.

Neu!!: Niere und Kohlensäure-Bicarbonat-System · Mehr sehen »

Kokzidien

Kokzidien (Coccidia bzw. Coccidiasina) sind eine Untergruppe der zu den Apicomplexa gehörenden Conoidasina, die in der Regel intrazellulär parasitisch in höheren Tieren, opportunistisch aber auch in Menschen leben.

Neu!!: Niere und Kokzidien · Mehr sehen »

Kokzidiose

Als Kokzidiose bezeichnet man Erkrankungen durch Einzeller, die sogenannten Kokzidien (Klasse: Sporozoen).

Neu!!: Niere und Kokzidiose · Mehr sehen »

Koller-Pouch

Als Koller-Pouch wird der anatomische Spaltraum zwischen Milz und linker Niere bezeichnet.

Neu!!: Niere und Koller-Pouch · Mehr sehen »

Kolloidales Silber

Kolloidales Silber (lat. argentum colloidale, von griech. kolla – leimartig) ist eine Verwendungsform von Silber.

Neu!!: Niere und Kolloidales Silber · Mehr sehen »

Kommerzialisierung

Der Begriff Kommerzialisierung, auch Ökonomisierung oder Vermarktlichung, beschreibt die Ausbreitung des Marktes und einer ökonomischen Handlungslogik in andere gesellschaftliche Bereiche.

Neu!!: Niere und Kommerzialisierung · Mehr sehen »

Kompartmentsyndrom

Als Kompartmentsyndrom oder Muskelkompressionssyndrom wird der Zustand definiert, in welchem bei geschlossenem Haut- und Weichteilmantel ein erhöhter Gewebedruck zur Verminderung der Gewebedurchblutung führt, woraus neuromuskuläre Störungen oder Gewebe- und Organschädigungen resultieren.

Neu!!: Niere und Kompartmentsyndrom · Mehr sehen »

Kontrastmittel

Arteriografie einer gesunden Niere Kontrastmittel (KM) verbessern die Darstellung von Strukturen und Funktionen des Körpers bei bildgebenden Verfahren wie Röntgendiagnostik, Magnetresonanztomografie (MRT) und Sonografie (Ultraschall).

Neu!!: Niere und Kontrastmittel · Mehr sehen »

Kontrastmittelinduziertes Nierenversagen

Als Kontrastmittelinduziertes Nierenversagen wird in der Medizin ein akutes Nierenversagen nach der Anwendung von Röntgenkontrastmitteln bezeichnet.

Neu!!: Niere und Kontrastmittelinduziertes Nierenversagen · Mehr sehen »

Kontrastmittelverstärkter Ultraschall

Beim kontrastmittelverstärkten Ultraschall – auch CEUS (contrast enhanced ultrasound) – wird Ultraschallkontrastmittel bei der Sonografie oder Echokardiografie eingesetzt.

Neu!!: Niere und Kontrastmittelverstärkter Ultraschall · Mehr sehen »

Konzentrationsgefälle

Konzentrationsgefälle zweier Lösungen Ein Konzentrationsgefälle oder Konzentrationsgradient (ungenau auch Stoffgradient genannt) zwischen zwei Orten x1 und x2 besteht, wenn sich die dort jeweils herrschenden Konzentrationen eines Stoffes – c1 und c2 – voneinander unterscheiden.

Neu!!: Niere und Konzentrationsgefälle · Mehr sehen »

Krankheit als Weg

Das Buch Krankheit als Weg.

Neu!!: Niere und Krankheit als Weg · Mehr sehen »

Kräutergarten Bad Mühllacken

Der Kräutergarten Bad Mühllacken des Kneipp-Kurhauses der Marienschwestern ist eine Gartenanlage im Ortsteil Bad Mühllacken von Feldkirchen an der Donau in Oberösterreich.

Neu!!: Niere und Kräutergarten Bad Mühllacken · Mehr sehen »

Kreatin

Kreatin (von) ist ein Stoff, der in Wirbeltieren u. a.

Neu!!: Niere und Kreatin · Mehr sehen »

Krebsimmuntherapie

Krebsimmuntherapie ist die Bezeichnung für verschiedene Methoden der Immuntherapie zur Behandlung von Krebserkrankungen.

Neu!!: Niere und Krebsimmuntherapie · Mehr sehen »

Kreuzverschlag

Der Kreuzverschlag oder Kreuzschlag (paralytische Myoglobinurie) ist eine bei Pferden auftretende Krankheit.

Neu!!: Niere und Kreuzverschlag · Mehr sehen »

L-alpha-Glycerylphosphorylcholin

L-alpha-Glycerylphosphorylcholin (α-GPC, Cholinalfoscerat) ist ein Metabolit des Phospholipids Phosphatidylcholin.

Neu!!: Niere und L-alpha-Glycerylphosphorylcholin · Mehr sehen »

L-Arginin:Glycin-Amidinotransferase

L-Arginin:Glycin-Amidinotransferase (AGAT, EC) ist ein Enzym, welches bei der Synthese von Guanidinoacetat aus den Aminosäuren Arginin und Glycin, vorwiegend in Niere und Speicheldrüse, beteiligt ist.

Neu!!: Niere und L-Arginin:Glycin-Amidinotransferase · Mehr sehen »

L-Gulonolactonoxidase

L-Gulonolactonoxidase (GULO, Gulo oder GLO), auch als L-Gulono-γ-lacton-Oxidase bezeichnet, ist ein Enzym aus der Gruppe der Oxidasen, das für die Herstellung von Ascorbinsäure (Vitamin C) in höheren Organismen sehr wichtig ist.

Neu!!: Niere und L-Gulonolactonoxidase · Mehr sehen »

L-Ribonukleinsäureaptamer

3D-Strukturmodell eines L-Ribonukleinsäureaptamerfragments L-Ribonukleinsäureaptamere (kurz L-RNA-Aptamere) sind der Ribonukleinsäure (RNA) ähnliche Moleküle, die aus unnatürlichen L-Ribonukleotiden aufgebaut sind.

Neu!!: Niere und L-Ribonukleinsäureaptamer · Mehr sehen »

La Oroya

La Oroya ist die Hauptstadt des Distrikts La Oroya und der Provinz Yauli (Region Junín) in den peruanischen Anden.

Neu!!: Niere und La Oroya · Mehr sehen »

Laforin

Laforin ist ein Enzym aus der Gruppe der Protein-Tyrosin-Phosphatasen.

Neu!!: Niere und Laforin · Mehr sehen »

Lageanomalie des Hodens

Normale Anatomie des Hodensacks Als Lageanomalie des Hodens oder Hodendystopie (klinisch: Aberratio testis)Aberratio testis. In: Pschyrembel Wörterbuch Sexualität. Walter de Gruyter, Berlin 2003, ISBN 3-11-016965-7, S. 1.

Neu!!: Niere und Lageanomalie des Hodens · Mehr sehen »

Laktatazidose

Laktatazidose (aus Laktat und Azidose, auch Laktazidose) beschreibt einen Krankheitszustand mit niedrigem pH-Wert in Gewebe und Blut (Azidose) durch vermehrten Gehalt von Laktat (dem Anion der Milchsäure).

Neu!!: Niere und Laktatazidose · Mehr sehen »

Landesklinik Sankt Veit im Pongau

Die Landesklinik Sankt Veit im Pongau ist ein Krankenhaus im Verbund der Salzburger Landeskliniken (SALK) im Ortsteil Grafenhof der Gemeinde Sankt Veit im Pongau.

Neu!!: Niere und Landesklinik Sankt Veit im Pongau · Mehr sehen »

Langerhans-Inseln

Mikroskopischer Schnitt in Hämatoxylin-Eosin-Färbung Die Langerhans-Inseln (auch Langerhanssche Inseln oder Inselzellen genannt (nicht zu verwechseln mit den Langerhans-Zellen) und in ihrer Gesamtheit oft als Inselorgan bezeichnet) sind inselartig eingebettete Zellansammlungen hormonbildender Zellen in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), die sowohl die Höhe des Blutzuckers registrieren als auch Insulin produzieren und ausschütten.

Neu!!: Niere und Langerhans-Inseln · Mehr sehen »

Laudanosin

Laudanosin ist ein giftiges Benzylisochinolin-Alkaloid, das in kleinen Mengen im Schlafmohn vorkommt und strukturell mit Papaverin verwandt ist (N-Methyl-tetrahydropapaverin).

Neu!!: Niere und Laudanosin · Mehr sehen »

Laurence Sinclair

Laurence Frank Sinclair GC KCB CBE DSO (* 13. Juni 1908 in Frinton-on-Sea, Essex; † 14. Mai 2002) war ein britischer Luftwaffenoffizier der Royal Air Force, der zuletzt im Range eines Generalmajors (Air Vice Marshal) zwischen 1958 und 1960 Kommandant des Joint Services Staff College (JSSC) war.

Neu!!: Niere und Laurence Sinclair · Mehr sehen »

Laurence-Moon-Biedl-Bardet-Syndrom

Das Laurence-Moon-Biedl-Bardet-Syndrom (LMBBS), auch Laurence-Moon-Biedl-Syndrom, ist eine angeborene und unheilbare Entwicklungsstörung auf der Grundlage einer autosomal-rezessiv vererbbaren Genmutation an zwölf möglichen Genen.

Neu!!: Niere und Laurence-Moon-Biedl-Bardet-Syndrom · Mehr sehen »

Lebertransplantation

Eine Lebertransplantation (LTX) ist die Transplantation einer gesunden Leber eines Verstorbenen oder eines Teils einer Leber eines Gesunden in den Körper eines leberkranken Patienten.

Neu!!: Niere und Lebertransplantation · Mehr sehen »

Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie

Das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP, nach dem ursprünglichen Namen Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie, von 2006 bis Mai 2017 Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie) ist eine Forschungseinrichtung, die unter der Trägerschaft des Forschungsverbundes Berlin e. V.

Neu!!: Niere und Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie · Mehr sehen »

Leibwärmer

Der Leibwärmer, auch Nierenwärmer oder Hüftwärmer dient vor allem zum Warmhalten des Nierenbereichs, auch gegen Schmerzen im Lendenwirbelbereich.

Neu!!: Niere und Leibwärmer · Mehr sehen »

Leichtgewicht (Rudern)

Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann der USA bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2003 Ein Leichtgewicht im Rudern (auch Leichtgewichtsruderer, Abkürzungen „L“, „LG“, „Lgw.“ oder „Lwt.“) ist ein Sportler, der bei einer Regatta an einem Rennen der Leichtgewichtsklasse teilnimmt.

Neu!!: Niere und Leichtgewicht (Rudern) · Mehr sehen »

Lende

Die Lende (von althochdeutsch lentī „Niere“), oft im Plural (die Lenden) gebraucht oder gleichbedeutend als Lendengegend oder Lendenbereich (lat. Regio lumbalis) bezeichnet, ist eine Körperregion bei Menschen und Säugetieren.

Neu!!: Niere und Lende · Mehr sehen »

Lendenlymphknoten

Lendenlymphknoten des Menschen Die Lendenlymphknoten (Lymphonodi lumbales oder Nodi lymphoidei lumbales) sind eine Gruppe von Lymphknoten im Retroperitonealraum der Lendengegend an der Aorta.

Neu!!: Niere und Lendenlymphknoten · Mehr sehen »

Leptospira

Leptospira ist eine Gattung der Bakterien, deren Zellen schraubenförmig gewunden sind.

Neu!!: Niere und Leptospira · Mehr sehen »

Leptospirose der Hunde

REM-Aufnahme) Die Leptospirose der Hunde ist eine weltweit vorkommende, durch Leptospiren (sogenannte Spirochäten, eine Bakteriengruppe) hervorgerufene, ansteckende Infektionskrankheit.

Neu!!: Niere und Leptospirose der Hunde · Mehr sehen »

Leptospirose der Schweine

Die Leptospirose der Schweine ist eine bakterielle Erkrankung der Schweine.

Neu!!: Niere und Leptospirose der Schweine · Mehr sehen »

Leucin-Aminopeptidase

Die Leucin-Aminopeptidase (LAP) ist ein Enzym des Eiweißstoffwechsels, das L-Peptide sowie Aminosäureamide und Aminoarylamide N-terminal hydrolysiert.

Neu!!: Niere und Leucin-Aminopeptidase · Mehr sehen »

Levosimendan

Levosimendan (Handelsname Simdax; Orion Oyj) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Calcium-Sensitizer, der in der Kurzzeitbehandlung der akut dekompensierten, schweren chronischen Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Levosimendan · Mehr sehen »

Lichtnahrung

Lichtnahrung oder Breatharianismus bezeichnet eine esoterische Methode, bei der nach Vorstellung ihrer Anhänger die für das Leben notwendige Energie aus feinstofflicher Energie („Licht“; siehe „Prana“ als universelle Lebensenergie) gewonnen werden soll.

Neu!!: Niere und Lichtnahrung · Mehr sehen »

Linamarin

Linamarin ist ein cyanogenes Glycosid, welches aus den Blättern und der Wurzel von Pflanzen wie Maniok, der Limabohne oder dem Flachs isoliert wurde.

Neu!!: Niere und Linamarin · Mehr sehen »

Liste der Abkürzungen antiker Autoren und Werktitel/R

| !Autoren Und Werktitel Abkurzungen R Antike Autoren Und Werktitel Abkurzungen R.

Neu!!: Niere und Liste der Abkürzungen antiker Autoren und Werktitel/R · Mehr sehen »

Liste homöopathischer Grundsubstanzen

Im Folgenden werden homöopathische Mittel mit ihren üblichen Bezeichnungen und Abkürzungen sowie die Substanzen, aus denen diese hergestellt werden, aufgelistet.

Neu!!: Niere und Liste homöopathischer Grundsubstanzen · Mehr sehen »

Lithium-Nephropathie

Lithium wird in der Behandlung bipolarer Störungen eingesetzt.

Neu!!: Niere und Lithium-Nephropathie · Mehr sehen »

Lithiumformiat

Lithiumformiat ist das Lithiumsalz der Ameisensäure.

Neu!!: Niere und Lithiumformiat · Mehr sehen »

Lithiumtherapie

Bei der Lithiumtherapie wird Lithium in Form einiger seiner Salze bei bipolarer Störung, Manie oder Depressionen einerseits als Phasenprophylaktikum, andererseits auch zur Steigerung der Wirksamkeit in Verbindung mit Antidepressiva eingesetzt.

Neu!!: Niere und Lithiumtherapie · Mehr sehen »

Litholyse

Der Begriff Litholyse stammt aus dem Griechischen und bezeichnet in der Medizin die medikamentöse Auflösung von Steinen, die sich im Inneren von Organen - wie beispielsweise der Niere oder Galle - gebildet haben.

Neu!!: Niere und Litholyse · Mehr sehen »

Loracarbef

--> Loracarbef (Handelsname Lorafem®) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der β-Lactam-Antibiotika, der in der Behandlung von Infektionen im Bereich von Hals, Nase und Ohren eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Loracarbef · Mehr sehen »

Lorenzo Bellini

Lorenzo Bellini Zeichnung Bellinis Lorenzo Bellini (* 3. September 1643 in Florenz; † 8. Januar 1704 ebenda) war ein italienischer Anatom und Nieren-Physiologe.

Neu!!: Niere und Lorenzo Bellini · Mehr sehen »

Lornoxicam

Lornoxicam ist ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAR) aus der Gruppe der Oxicame mit analgetischen, antiphlogistischen und antipyretischen Eigenschaften.

Neu!!: Niere und Lornoxicam · Mehr sehen »

Ludwig Heinrich von Bojanus

Ludwig Heinrich von Bojanus Ludwig Heinrich von Bojanus (* 16. Juli 1776 in Bouxwiller, Grafschaft Hanau-Lichtenberg, Elsass; † 2. April 1827 in Darmstadt) war ein deutscher Zoologe.

Neu!!: Niere und Ludwig Heinrich von Bojanus · Mehr sehen »

Lungenmetastase

Eine Lungenmetastase (Lungenfilia) ist die bösartige (maligne) Tochtergeschwulst eines außerhalb oder auch innerhalb der Lunge gewachsenen Ursprungstumors (Primärtumor).

Neu!!: Niere und Lungenmetastase · Mehr sehen »

Lysozym

Lysozym (auch Muramidase) ist ein Enzym, das β-1,4-Glycosidische Bindungen zwischen N-Acetylmuraminsäure- (NAM) und N-Acetylglucosaminresten (NAG) in Peptidoglycanen, aus Zuckerderivaten und Peptiden aufgebauten Makromolekülen, hydrolysiert.

Neu!!: Niere und Lysozym · Mehr sehen »

Macroscelides

Macroscelides ist eine Gattung aus der Familie und Ordnung der Rüsselspringer (Macroscelididae, Macroscelidea).

Neu!!: Niere und Macroscelides · Mehr sehen »

Macula densa

Als Macula densa („dichter Fleck“) bezeichnet man Zellen des geraden Teils des distalen Tubulus ('Pars recta') im Tubulussystems der Niere, die dem zuführenden Blutgefäß (Vas afferens) des Nierenkörperchens anliegen.

Neu!!: Niere und Macula densa · Mehr sehen »

Magaldrat

Schematische Darstellung der Produktion der Magensäure in den Belegzellen. Magaldrat ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Schichtgitterantazida, welche eine molekulare Schichtgitterstruktur aufweisen und zur symptomatischen Therapie von Erkrankungen, bei denen überschüssige Magensäure gebunden werden soll, eingesetzt werden.

Neu!!: Niere und Magaldrat · Mehr sehen »

Magenkarzinom

Magenkrebs in fortgeschrittenem Stadium Weißen Neuseeländer (Kaninchen). Ein Magenkarzinom (Magenkrebs) ist eine Krebserkrankung des Magens.

Neu!!: Niere und Magenkarzinom · Mehr sehen »

Magnesiumresorption

Die Magnesiumresorption, also die Aufnahme von Magnesium in den Körper, erfolgt vorwiegend im oberen Dünndarm.

Neu!!: Niere und Magnesiumresorption · Mehr sehen »

Mahidol Adulyadej

Mahidol Adulyadej in Marineuniform (ca. 1920) Prinz Mahidol Adulyadej, Fürst von Songkhla (Thai สมเด็จฯ เจ้าฟ้ามหิดลอดุลยเดช กรมหลวงสงขลานครินทร RTGS: Somdet Chao Fa Mahidon Adunyadet Krommaluang Songkhla Nakharin; postum verliehener Titel: สมเด็จพระมหิตลาธิเบศร อดุลยเดชวิกรม พระบรมราชชนก Somdet Phra Mahittalathibet Adunyadetwikrom Phra Borommaratchachanok; * 1. Januar 1892 in Bangkok; † 24. September 1929 in Bangkok) war ein Mitglied der siamesischen (heute thailändischen) Königsfamilie, Marineoffizier und Arzt.

Neu!!: Niere und Mahidol Adulyadej · Mehr sehen »

Makrolidantibiotikum

Erythromycin, ein Makrolid-Antibiotikum Makrolidantibiotika, häufig verkürzt nur Makrolide genannt, sind eine relativ neue Klasse von Antibiotika aus der Stoffklasse der Makrolide.

Neu!!: Niere und Makrolidantibiotikum · Mehr sehen »

Malakoplakie

Mikrofoto von Malakoplakie mit Michaelis-Gutmann-Körperchen (HE-Färbung) Als Malakoplakie bezeichnet man eine seltene chronisch entzündliche Erkrankung, die mit makroskopisch sichtbaren plaqueartigen oder tumorförmigen, weiß-grauen Ablagerungen im Bereich von Nieren, Harnleitern oder der Harnblase einhergeht.

Neu!!: Niere und Malakoplakie · Mehr sehen »

Malaria

Malaria – auch Sumpffieber, Wechselfieber, Marschenfieber, Febris intermittens, Kaltes Fieber oder veraltet Akklimatisationsfieber, Klimafieber, Küstenfieber, Tropenfieber genannt – ist eine Infektionskrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird.

Neu!!: Niere und Malaria · Mehr sehen »

Malat-Aspartat-Shuttle

Das Malat-Aspartat-Shuttle (Malat-Zyklus) ist ein System zum indirekten Transfer des Reduktionsmittels NADH vom Cytosol in die Matrix der Mitochondrien.

Neu!!: Niere und Malat-Aspartat-Shuttle · Mehr sehen »

Malignes Lymphom der Katze

Das maligne Lymphom der Katze (Syn. felines Lymphosarkom) ist eine bösartige (maligne) Tumorerkrankung bei Katzen (Felidae), bei der sich zumeist solide Tumoren in den lymphatischen Organen (Lymphosarkome) bilden.

Neu!!: Niere und Malignes Lymphom der Katze · Mehr sehen »

Malpighische Gefäße

Die Malpighischen Gefäße (nach Marcello Malpighi) kann man als Nieren der Insekten und anderer landlebender Arthropoden (Gliederfüßer) und somit als leistungsfähige Exkretionsorgane betrachten.

Neu!!: Niere und Malpighische Gefäße · Mehr sehen »

Maltase-Glucoamylase

Maltase-Glucoamylase (auch: α-Glucosidase, Gen: MGAM) ist das Enzym, das die Abspaltung von α-Glucose von Glucoseketten bewirkt.

Neu!!: Niere und Maltase-Glucoamylase · Mehr sehen »

Mammorenales Syndrom

Als mammorenales Syndrom wird das gemeinsame Auftreten einer Fehlbildung der Nieren mit der Anlage überzähliger Brustwarzen (Polythelie) bezeichnet.

Neu!!: Niere und Mammorenales Syndrom · Mehr sehen »

Mangafodipir

Mangafodipir, als Abkürzung Mn-DPDP, ist der internationale Freiname eines Kontrastmittels für die Magnetresonanztomographie (MRT), auf der Basis von zweiwertigem Mangan.

Neu!!: Niere und Mangafodipir · Mehr sehen »

Mangan

Mangan ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Mn und der Ordnungszahl 25.

Neu!!: Niere und Mangan · Mehr sehen »

Mangold

Gelber und roter Mangold Mangold mit verschiedenfarbigen Stielen Mangold (Beta vulgaris subsp. vulgaris, Kultivargruppen Cicla-Gruppe und Flavescens-Gruppe), deutschschweizerisch auch Krautstiel genannt, ist eine Gemüse­pflanze.

Neu!!: Niere und Mangold · Mehr sehen »

Mantelhöhle

Geöffnete Muschel mit deutlich erkennbarer Mantelhöhle Die Mantelhöhle, auch Pallialraum, ist eine Erweiterung des Mantels (Pallium) bei den Weichtieren (Mollusca) in Form einer Höhlung oder Hautfalte.

Neu!!: Niere und Mantelhöhle · Mehr sehen »

Marbofloxacin

Marbofloxacin ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone.

Neu!!: Niere und Marbofloxacin · Mehr sehen »

Marcus Sandell

Marcus Sandell (* 23. September 1987 in Espoo) ist ein finnischer Skirennläufer.

Neu!!: Niere und Marcus Sandell · Mehr sehen »

Marienbad

Marienbad ist eine Stadt in Westböhmen mit etwa 13.600 Einwohnern.

Neu!!: Niere und Marienbad · Mehr sehen »

Marko Baacke

Marko Baacke (* 10. Februar 1980 in Friedrichroda) ist ein ehemaliger deutscher Nordischer Kombinierer.

Neu!!: Niere und Marko Baacke · Mehr sehen »

Markschwammniere

Die Markschwammniere ist eine angeborene Erkrankung, meist beider Nieren.

Neu!!: Niere und Markschwammniere · Mehr sehen »

Markus Bleich

Markus Bleich Markus Bleich (* 5. Mai 1964 in Baden-Baden) ist ein deutscher Mediziner und Hochschullehrer.

Neu!!: Niere und Markus Bleich · Mehr sehen »

Marschhämoglobinurie

Als Marschhämoglobinurie wird eine durch die Anwesenheit des Blutfarbstoffs Hämoglobin im Urin (Hämoglobinurie) entstehende bräunliche Verfärbung bezeichnet, der kein Krankheitswert zukommt.

Neu!!: Niere und Marschhämoglobinurie · Mehr sehen »

Marta Cavalli

Marta Cavalli (* 18. März 1998 in Cremona) ist eine italienische Radsportlerin, die auf Bahn und Straße aktiv ist.

Neu!!: Niere und Marta Cavalli · Mehr sehen »

Martin Schostak

Martin Schostak Martin Schostak (* 28. Dezember 1965 in Berlin) ist ein deutscher Arzt und Professor für Urologie am Universitätsklinikum Magdeburg.

Neu!!: Niere und Martin Schostak · Mehr sehen »

Martin Stamm

Martin Stamm (* 16. November 1847 in Thayngen; † 22. Mai 1918 in Fremont (Ohio)) war ein Schweizer Pionier der Chirurgie in den USA.

Neu!!: Niere und Martin Stamm · Mehr sehen »

Massachusetts General Hospital

Das Massachusetts General Hospital (MGH) mit Sitz in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts ist das älteste und größte Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Harvard University.

Neu!!: Niere und Massachusetts General Hospital · Mehr sehen »

Materialismusstreit

Der Materialismusstreit war eine in der Mitte des 19.

Neu!!: Niere und Materialismusstreit · Mehr sehen »

Maud Menten

Maud Menten Maud Leonora Menten (* 20. März 1879 in Port Lambton, Ontario; † 26. Juli 1960 in Ontario) war eine kanadische Medizinerin.

Neu!!: Niere und Maud Menten · Mehr sehen »

Max Fürbringer

Max Fürbringer, 1905 Max Carl Anton Fürbringer (* 30. Januar 1846 in Wittenberg; † 6. März 1920 in Heidelberg) war ein deutscher Anatom und Ornithologe.

Neu!!: Niere und Max Fürbringer · Mehr sehen »

Max Jaffé (Chirurg)

mini Max Jaffé (* 1859 in Posen; † 6. September 1909 ebenda) war ein deutscher Chirurg.

Neu!!: Niere und Max Jaffé (Chirurg) · Mehr sehen »

Max Plaut (Jurist, 1888)

Maximilian Friedrich Plaut (* 1. Juni 1888 in Kassel; † 31. März 1933 ebenda) war ein deutscher Rechtsanwalt und Notar.

Neu!!: Niere und Max Plaut (Jurist, 1888) · Mehr sehen »

May-Hegglin-Anomalie

Die May-Hegglin-Anomalie (MHA) ist eine sehr seltene autosomal-dominante Erbkrankheit, bei der die Blutplättchen verändert sind.

Neu!!: Niere und May-Hegglin-Anomalie · Mehr sehen »

Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom

Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom Das Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom (MRKHS), kurz Küster-Hauser-Syndrom genannt, ist eine angeborene Fehlbildung des weiblichen Genitals durch Hemmungsfehlbildung der Müller-Gänge im zweiten Embryonalmonat.

Neu!!: Niere und Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom · Mehr sehen »

Mazindol

Mazindol ist ein trizyklisches Isoindolderivat und ein Arzneistoff aus der Gruppe der Psychostimulanzien.

Neu!!: Niere und Mazindol · Mehr sehen »

MDMA

MDMA steht für die chirale chemische Verbindung 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin.

Neu!!: Niere und MDMA · Mehr sehen »

MDR1-Defekt

Der MDR1-Defekt ist ein Defekt im MDR1-Gen, der bei einigen Hunderassen verbreitet ist.

Neu!!: Niere und MDR1-Defekt · Mehr sehen »

Medetomidin

Medetomidin ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Imidazole, die in der Tier- und Humanmedizin als Sedativum und Schmerzmittel eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Medetomidin · Mehr sehen »

Medical Dictionary for Regulatory Activities

Das Medical Dictionary for Regulatory Activities (deutsch: Medizinisches Wörterbuch für Aktivitäten im Rahmen der Arzneimittelzulassung), abgekürzt MedDRA, ist eine Sammlung standardisierter, vorwiegend medizinischer Begriffe, die in verschiedensten regulatorischen Prozessen rund um die Arzneimittelzulassung verwendet werden.

Neu!!: Niere und Medical Dictionary for Regulatory Activities · Mehr sehen »

Medizin der Renaissance

Studie des Fetus im Mutterleib, Leonardo da Vinci Medizin der Renaissance (auch Renaissancemedizin) bezeichnet die weiterhin auf der Rezeption der antiken Medizin beruhende, jedoch stärker hinterfragende Heilkunde zwischen der mittelalterlichen Medizin (u. a. Klostermedizin) und der Medizin der Neuzeit von etwa 1450 bis 1600, in Italien bereits ab Mitte des 14.

Neu!!: Niere und Medizin der Renaissance · Mehr sehen »

Medizin in der jüdischen Kultur

Jüdischer Arzt, ca. 1568 Die Medizin in der jüdischen Kultur ist seit der frühen Neuzeit Gegenstand kultur- und medizingeschichtlicher Forschung.

Neu!!: Niere und Medizin in der jüdischen Kultur · Mehr sehen »

Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 1

Die medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 1, auch als MCKD1 oder ADMCKD1 (autosomal dominant medullary cystic kidney disease type 1) oder autosomal-dominante Nephronophthise bezeichnet, ist eine sehr seltene ernsthafte genetisch bedingte Erkrankung der Nieren.

Neu!!: Niere und Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 1 · Mehr sehen »

Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 2

Die medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 2, auch als MCKD2 oder ADMCKD2 (autosomal dominant medullary cystic kidney disease type 2) oder autosomal-dominante Nephronophthise bezeichnet, ist eine sehr seltene ernsthafte genetisch bedingte Erkrankung der Nieren.

Neu!!: Niere und Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 2 · Mehr sehen »

Meeressäuger

Karibik-Manati Als Meeressäuger werden alle Säugetiere bezeichnet, die sich an ein Leben im Meer angepasst haben.

Neu!!: Niere und Meeressäuger · Mehr sehen »

Meeresschildkröten

Die Meeresschildkröten (Cheloniidae) stellen im engeren Sinne eine Familie innerhalb der Schildkröten dar.

Neu!!: Niere und Meeresschildkröten · Mehr sehen »

Meloxicam

Meloxicam ist ein Arzneistoff, genauer ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAR, NSAID) aus der Gruppe der Oxicame.

Neu!!: Niere und Meloxicam · Mehr sehen »

Melperon

Melperon ist ein niederpotentes Neuroleptikum aus der Klasse der Butyrophenone.

Neu!!: Niere und Melperon · Mehr sehen »

Meschoui

Fertig gegartes und angerichtetes Mechoui – vorm Zerteilen Meschoui, auch Mechoui, (auch Meschui oder Maschwi;, oder anglisiert Meshwi) ist ein am Drehspieß oder im Erdofen gegartes Lamm.

Neu!!: Niere und Meschoui · Mehr sehen »

Mesenchym

Mesenchym (griech., ‚das Mittenhineingegossene‘) bildet zusammen mit dem gallertigen Bindegewebe das embryonale Bindegewebe.

Neu!!: Niere und Mesenchym · Mehr sehen »

Mesna

Mesna (2-Mercaptoethansulfonat-Natrium; Handelsname: Uromitexan, Hersteller: Baxter International) ist ein Arzneistoff, der als sogenannter Zytoprotektor bei einer Chemotherapie zur Neutralisierung toxischer Stoffwechselprodukte (Metabolite) eingesetzt wird, die im Rahmen der Therapie mit Oxazaphosphorinen entstehen.

Neu!!: Niere und Mesna · Mehr sehen »

Mesoderm

Das Mesoderm (von gr. μέσος „mittig“, „mittlerer“ und to derma „Haut“) ist das mittlere Keimblatt des Embryoblasten.

Neu!!: Niere und Mesoderm · Mehr sehen »

Metabolische Alkalose

Unter einer metabolischen Alkalose (auch nichtrespiratorische Alkalose) versteht man einen durch den Stoffwechsel (metabolisch) bedingten Anstieg des Blut-pH-Wertes über 7,43 (Alkalose).

Neu!!: Niere und Metabolische Alkalose · Mehr sehen »

Metallothionein

Metallothioneine (MT) sind eine Familie kleiner cytoplasmatischer Proteine, die die Fähigkeit besitzen, Schwermetalle zu binden.

Neu!!: Niere und Metallothionein · Mehr sehen »

Metamizol

Metamizol ist ein Schmerzmittel und Fiebersenker aus der Gruppe der nichtsauren Nichtopioid-Analgetika.

Neu!!: Niere und Metamizol · Mehr sehen »

Metastase

Als Metastase („Wanderung“) wird in der Medizin eine Absiedelung eines krankhaften Geschehens in einem vom Ursprungsherd der Krankheit entfernten Körperteil bezeichnet.

Neu!!: Niere und Metastase · Mehr sehen »

Methamphetamin

Methamphetamin ist eine synthetisch hergestellte Substanz aus der Stoffgruppe der Phenylethylamine.

Neu!!: Niere und Methamphetamin · Mehr sehen »

Methohexital

Methohexital, auch Methohexiton, ist ein sehr kurz wirksames Hypnotikum (Schlafmittel) aus der Reihe der Barbiturate ohne analgetische (schmerzstillende) Wirkung.

Neu!!: Niere und Methohexital · Mehr sehen »

Methylisothiocyanat

Methylisothiocyanat (MITC), auch Methylsenföl, ist eine organische Verbindung, die sich von den Isothiocyanaten ableitet, den Salzen beziehungsweise Estern der Isothiocyansäure.

Neu!!: Niere und Methylisothiocyanat · Mehr sehen »

Methylnaltrexon

Methylnaltrexon, MNTX (Handelsname Relistor®; Hersteller Wyeth) ist ein Arzneistoff zur Behandlung von durch Arzneimittel gegen mäßige bis starke Schmerzen, so genannte Opioide, ausgelöste Verstopfung (Obstipation).

Neu!!: Niere und Methylnaltrexon · Mehr sehen »

Methylquecksilberverbindungen

Methylquecksilberverbindungen, häufig kurz als Methylquecksilber bezeichnet (Abk. MM von, MeHg), sind eine Gruppe von metallorganischen Verbindungen aus Quecksilber und einer Methylgruppe.

Neu!!: Niere und Methylquecksilberverbindungen · Mehr sehen »

Methylzinntrichlorid

Methylzinntrichlorid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der zinnorganischen Verbindungen.

Neu!!: Niere und Methylzinntrichlorid · Mehr sehen »

Metoprolol

Metoprolol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der selektiven β1-Adrenorezeptorenblocker (Betablocker) und wird zur Behandlung des Bluthochdrucks, der koronaren Herzkrankheit, von Herzrhythmusstörungen und zur Akutbehandlung des Herzinfarktes verwendet.

Neu!!: Niere und Metoprolol · Mehr sehen »

Metronidazol

Metronidazol ist der Hauptvertreter der Nitroimidazole.

Neu!!: Niere und Metronidazol · Mehr sehen »

Meyer Lansky

Meyer Lansky, 1958 Meyer Lansky (eigentlich polnisch Mejer Suchowlański sowie russisch Мейер Суховлянский / Mejer Suchowljanski; * 4. Juli 1902 in Grodno; † 15. Januar 1983 in Miami) war ein Mobster und gilt heute als einer der wichtigsten Köpfe der sogenannten Kosher Nostra.

Neu!!: Niere und Meyer Lansky · Mehr sehen »

Michael Steinhausen

Michael Steinhausen (* 28. Juni 1930 in Greifswald) ist ein deutscher Physiologe und emeritierter Professor für Physiologie an der Universität Heidelberg.

Neu!!: Niere und Michael Steinhausen · Mehr sehen »

Miglitol

Miglitol ist ein Arzneistoff, der zur medikamentösen Behandlung eines nicht-insulinabhängigen Diabetes mellitus als Monotherapeutikum oder in Verbindung mit Sulfonylharnstoffen angewendet wurde.

Neu!!: Niere und Miglitol · Mehr sehen »

Miglustat

Miglustat ist ein Arzneistoff, der in der Therapie zweier selten vorkommender erblicher Stoffwechselerkrankungen verwendet wird, dem Morbus Gaucher Typ 1 und der Niemann-Pick-Krankheit Typ C.

Neu!!: Niere und Miglustat · Mehr sehen »

Mike Hawthorn

John Michael „Mike“ Hawthorn (* 10. April 1929 in Mexborough, Yorkshire; † 22. Januar 1959 bei Guildford) war ein englischer Autorennfahrer, Le-Mans-Sieger und Formel-1-Weltmeister des Jahres 1958.

Neu!!: Niere und Mike Hawthorn · Mehr sehen »

Mikrosom

Als Mikrosomen werden kleine Membranstücke von ca.

Neu!!: Niere und Mikrosom · Mehr sehen »

Miktion

Als Miktion, auch Harnlassen und Blasenentleerung genannt, wird die Entleerung der Harnblase bezeichnet.

Neu!!: Niere und Miktion · Mehr sehen »

Miktionsurosonografie

Die Miktionsurosonografie ist eine Methode des kontrastverstärkten Ultraschalls, welche als strahlensparende Alternative zur Miktionszystourethrogramm eingesetzt wird, um den vesico-uretero-renalen Reflux (VUR), also das Zurückfließen von Urin von der Harnblase in die Nieren, zu prüfen.

Neu!!: Niere und Miktionsurosonografie · Mehr sehen »

Miktionszystourethrogramm

Beidseitiger Reflux in der MCU Beidseitiger Reflux bereits ohne Miktion Ein Miktionszystourethrogramm, abgekürzt MZU oder MCU, engl. voiding cystourethrography (VCUG), ist ein medizinisches Untersuchungsverfahren zum Nachweis eines Rückflusses von Urin über die Harnleiter (Ureter) in das Nierenbecken (Vesiko-uretero-renaler Reflux, VUR), sowie zur Beurteilung anatomischer oder funktioneller Störungen der Harnblasenentleerung und insbesondere zur Beurteilung der posterioren Harnröhre.

Neu!!: Niere und Miktionszystourethrogramm · Mehr sehen »

Milchsäure

Milchsäure (lat. acidum lacticum) ist eine Hydroxycarbonsäure die sowohl eine Carboxygruppe als auch eine Hydroxygruppe besitzt.

Neu!!: Niere und Milchsäure · Mehr sehen »

Mildred Scheel

Mildred Scheel (1978) Mildred Anna Maria Therese Scheel (* 31. Dezember 1931 als Mildred Wirtz in Köln; † 13. Mai 1985 ebenda) war eine deutsche Ärztin.

Neu!!: Niere und Mildred Scheel · Mehr sehen »

Milnacipran

Milnacipran ist ein Arzneistoff, der in einigen Ländern der EU als Antidepressivum zugelassen ist und zu den selektiven Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmern (SSNRI) gehört.

Neu!!: Niere und Milnacipran · Mehr sehen »

Milz

Lage und (grobes) Schema der Milz Laparoskopische Ansicht einer menschlichen Milz Die Milz ist ein in den Blutkreislauf eingeschaltetes Organ des lymphatischen Systems und liegt in der Bauchhöhle in der Nähe des Magens.

Neu!!: Niere und Milz · Mehr sehen »

Milzbrand

Zellen des ''Bacillus anthracis'' Blut einer Milzbrandleiche – zahlreiche Milzbrandbazillen in einzelnen und zusammenhängenden Stäbchen; Vergrößerung 1000-fach, Gram-Färbung Anthrax-Bakterien Milzbrand oder Anthrax ist eine akute Infektionskrankheit, die durch Bacillus anthracis verursacht wird und meist Paarhufer, aber auch andere pflanzenfressende Tiere befällt.

Neu!!: Niere und Milzbrand · Mehr sehen »

Mineralocorticoide

Mineralocorticoide, auch Mineralokortikoide, zählen zu den Corticosteroiden, einer Klasse von Steroidhormonen aus der Nebennierenrinde.

Neu!!: Niere und Mineralocorticoide · Mehr sehen »

Mineralwasser

Stilles Mineralwasser aus der Glasflasche Mineralwasser mit ausperlendem Kohlendioxid (CO2) Mineralwasser ist nach der deutschen Mineral- und Tafelwasserverordnung bzw.

Neu!!: Niere und Mineralwasser · Mehr sehen »

Minimal-Change-Glomerulonephritis

Die Minimal-Change-Glomerulonephritis (MCGN, Synonyme: glomeruläre Minimalläsionen, Lipoidnephrose, besser ist die Bezeichnung Minimal-Change-Glomerulopathie (MCGP) bzw. (engl.) Minimal Change Disease (MCD), da ihr alle Charakteristika einer Entzündung (-itis) fehlen) ist eine Erkrankung des Nierenkörperchens und bei Kindern die häufigste Ursache eines nephrotischen Syndroms; im Alter unter zehn Jahren beträgt der Anteil 90 % der Erkrankten, im Alter darüber liegt der Anteil über 50 %. Beim nephrotischen Syndrom im Erwachsenenalter beträgt der Anteil der Minimal-Change-Glomerulonephritis etwa 10–15 %. Die Nierenfunktion ist meist normal, kann bei Erwachsenen aber auch geringgradig eingeschränkt sein.

Neu!!: Niere und Minimal-Change-Glomerulonephritis · Mehr sehen »

Mitochondrialer Dicarboxylat-Carrier

Der Mitochondriale Dicarboxylat-Carrier (DIC) (Gen: SLC25A10) ist dasjenige Protein, das den Austausch unter anderem von Malat mit Anionen durch die innere Zellmembran von Mitochondrien ermöglicht.

Neu!!: Niere und Mitochondrialer Dicarboxylat-Carrier · Mehr sehen »

Mitochondrieller Ornithin-Transporter

Die Mitochondrialen Ornithin-Transporter (ORNT) sind zwei Proteine in der Mitochondrien-Membran von Tieren, die den Transport von Ornithin im Austausch mit Citrullin durch die Membran katalysieren.

Neu!!: Niere und Mitochondrieller Ornithin-Transporter · Mehr sehen »

Mitomycin C

Mitomycin C, häufig nur als Mitomycin bezeichnet, ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Mitomycine und wird als Zytostatikum verwendet.

Neu!!: Niere und Mitomycin C · Mehr sehen »

Mittelamerikanische Springlanzenotter

Die Mittelamerikanische Springlanzenotter (Atropoides mexicanus) ist eine Giftschlange der Gattung Atropoides (Springlanzenottern) und zählt im weiteren Sinne zu den Grubenottern.

Neu!!: Niere und Mittelamerikanische Springlanzenotter · Mehr sehen »

Moclobemid

Moclobemid (Handelsnamen Amira, Aurorix (CH), Clobemix, Depnil, Manerix), 4-Chlor-N‐(2-morpholinoethyl)benzamid, ist eine kristalline Substanz, die entweder als freie Base oder als Hydrochlorid (Schmelztemperatur 208 °C) eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Moclobemid · Mehr sehen »

Modafinil

Modafinil ist ein Arzneistoff zur Behandlung der Narkolepsie.

Neu!!: Niere und Modafinil · Mehr sehen »

Moderne Sage

Moderne Sagen, auch moderne Mythen, Großstadtlegenden, verwandt mit Ammenmärchen und Schauermärchen, sind mehr oder weniger skurrile Anekdoten, die mündlich, inzwischen häufig auch per E-Mail oder über soziale Netzwerke (oft als Fake News oder Hoax), weitergegeben werden und deren Quelle sich in aller Regel nicht mehr zurückverfolgen lässt.

Neu!!: Niere und Moderne Sage · Mehr sehen »

MODY

MODY ist die Abkürzung für Maturity Onset Diabetes of the Young, übersetzt „Erwachsenendiabetes, der bei Jugendlichen auftritt“.

Neu!!: Niere und MODY · Mehr sehen »

Mohamed Rahmat

Tan Sri Mohamed „Tok Mat“ Rahmat (* 4. Januar 1938; † 1. Januar 2010 in Bukit Damansara, Malaysia) war ein malaysischer Politiker und Diplomat.

Neu!!: Niere und Mohamed Rahmat · Mehr sehen »

Mohammad-Reza Chātamī

Mohammad-Reza Chātami Seyyed Mohammad-Reza Chātamī (* 1959 in Ardakan;, auch: Reza Khatami) ist ein iranischer Politiker.

Neu!!: Niere und Mohammad-Reza Chātamī · Mehr sehen »

Mongolische Rennratte

Die Mongolische Rennratte (Meriones unguiculatus) ist eine zu den Rennratten gehörende Art der Rennmäuse.

Neu!!: Niere und Mongolische Rennratte · Mehr sehen »

Monoklonale Gammopathie

Beispielhafte Darstellung von Plasmazellen und Produktion monoklonaler Proteine. Produktionsverhältnis der freien Leichtketten (FLC) Kappa (κ) und Lambda (λ) liegt bei Gesunden bei 2:1. Bei der monoklonalen Gammopathie handelt es sich um einen Sammelbegriff verschiedener maligner aber auch nicht-maligner (Vor-)Erkrankungen, die mit einer monoklonale Proliferation von Plasmazellen und einer vermehrten Produktion eines einzelnen Immunglobulins (Antikörper; IgG, IgA, IgM, IgD oder IgE) oder eines Fragmentes dessolchen (z. B. freie Leichtketten oder Schwerketten) einhergehen.

Neu!!: Niere und Monoklonale Gammopathie · Mehr sehen »

Monoklonale Gammopathie renaler Signifikanz

Verschiedene Formen von Ablagerungen monoklonaler freier Leichtketten Die Monoklonale Gammopathie renaler Signifikanz (MGRS) stellt eine symptomatische Monoklonale Gammopathie mit einer Nierenerkrankung dar, bei der die Kriterien für eine (per Definition) maligne Erkrankung wie dem Multiplen Myelom nicht erfüllt sind.

Neu!!: Niere und Monoklonale Gammopathie renaler Signifikanz · Mehr sehen »

Morbus Behçet

Orale Aphthe bei Morbus Behçet Hulusi Behçet beschrieb 1937 den Symptomkomplex, der später nach ihm benannten Erkrankung. Der Morbus Behçet (türkische Aussprache: ‚bechtschett‘), auch Behçet-Krankheit, Morbus Adamantiades-Behçet (ABD) oder maligne Aphthose genannt, ist eine systemische, autoimmune Entzündung der Blutgefäße (Vaskulitis).

Neu!!: Niere und Morbus Behçet · Mehr sehen »

Morbus Fabry

Bändermodell des Enzyms α-Galactosidase A.Eine Mutation im ''GLA''-Gen, das für dieses Protein codiert, verursacht bei Morbus-Fabry-Patienten eine verminderte Aktivität dieses Enzyms. Dies hat zur Folge, dass bestimmte Fette (Glycosphingolipide) nicht ausreichend abgebaut werden können und sich in verschiedenen Zellen ansammeln. Diese Ablagerungen führen zu den Symptomen des Morbus Fabry. Morbus Fabry, auch Fabry-Krankheit, Fabry-Syndrom oder Fabry-Anderson-Krankheit genannt, ist eine seltene, angeborene, monogenetische Stoffwechselstörung aus der Gruppe der lysosomalen Speicherkrankheiten.

Neu!!: Niere und Morbus Fabry · Mehr sehen »

Morbus Wilson

Der Morbus Wilson (Synonyme Degeneratio hepatolenticularis, Hepatolentikuläre Degeneration, Kupferspeicherkrankheit, Wilson-Krankheit, Pseudosklerose Westphal) ist eine autosomal-rezessiv vererbte Erkrankung, bei der durch eine oder mehrere Genmutationen der Kupferstoffwechsel in der Leber gestört ist.

Neu!!: Niere und Morbus Wilson · Mehr sehen »

Mordfall Christin Rexin

Der Mord an Christin Rexin ereignete sich auf dem Parkplatz des Freibades Lübars Pferdegestüt bei Lübars Der Mordfall Christin Rexin hat wegen seiner heimtückischen Kaltblütigkeit, seiner ungewöhnlich hohen kriminellen Energie und vorangegangener wiederholter Tatausführung seinerzeit für starkes mediales Echo gesorgt.

Neu!!: Niere und Mordfall Christin Rexin · Mehr sehen »

Morgenammer

Die Morgenammer (Zonotrichia capensis) ist eine Art aus der Familie der Neuweltammern.

Neu!!: Niere und Morgenammer · Mehr sehen »

Morison-Grube

Morison-Pouch (*) ohne Flüssigkeit Morison-Pouch (*) mit freier Flüssigkeit Die Morison-Grube (Morison-Tasche, Morison's pouch, Morison-Pouch, Recessus morisoni, fälschlich oft auch Morrison-Pouch u. ä.) ist ein intraperitoneal gelegener Raum.

Neu!!: Niere und Morison-Grube · Mehr sehen »

Muckle-Wells-Syndrom

Das Muckle-Wells-Syndrom (MWS) ist eine seltene, autosomal dominant vererbte autoinflammatorische Erkrankung.

Neu!!: Niere und Muckle-Wells-Syndrom · Mehr sehen »

Multidrug Resistance-Related Proteine

Die Gruppe der Multidrug Resistance-Related Proteine (MRP) besteht aus mehreren, untereinander genetisch verwandten Transmembranproteinen, die unter Energieverbrauch Stoffe aus Zellen herauspumpen.

Neu!!: Niere und Multidrug Resistance-Related Proteine · Mehr sehen »

Multidrug-Resistance-Protein 1

Das Multidrug-Resistance-Protein 1 (MDR1) (auch: PGP-Pumpe wobei PGP für permeability glycoprotein steht) ist ein Protein in der Zellmembran der Zellen von Tieren, Pilzen und Bakterien.

Neu!!: Niere und Multidrug-Resistance-Protein 1 · Mehr sehen »

Multizystische Nierendysplasie

Die Multizystische Nierendysplasie (MCDK) ist eine spontan auftretende, meist einseitig auftretende angeborene Entwicklungsstörung (Fehlbildung) einer Niere mit multiplen großen Zysten statt des Parenchyms und komplettem Funktionsverlust.

Neu!!: Niere und Multizystische Nierendysplasie · Mehr sehen »

Mumifizierung im Alten Ägypten

Ägyptische Mumie Mumifizierung im Alten Ägypten (auch Einbalsamierung, Mumifikation) bezeichnet das altägyptische Verfahren, welches nach dem Tod zum Schutz vor dem Zerfall des menschlichen oder tierischen Körpers angewendet wurde.

Neu!!: Niere und Mumifizierung im Alten Ägypten · Mehr sehen »

MYH9

Idiogramm des menschlichen Chromosom 22. MYH9 befindet sich auf Band q11.2 MYH9 (Myosin, heavy chain 9) ist ein Gen, welches sich beim Menschen auf Chromosom 22 Genlocus q11.2 befindet.

Neu!!: Niere und MYH9 · Mehr sehen »

Mykotoxin

Schimmelbildung bei Gerste Mykotoxine (Schimmelpilzgifte) sind sekundäre Stoffwechselprodukte aus Schimmelpilzen, die bei Wirbeltieren bereits in geringsten Mengen giftig wirken können.

Neu!!: Niere und Mykotoxin · Mehr sehen »

Myoglobin

Myoglobin ist ein Muskelprotein (von griech. μυς, mys ‚Muskel‘ und lat. globus ‚Kugel‘) aus der Gruppe der Globine, kugelförmigen Proteinen, die eine sauerstoffbindende Hämgruppe enthalten.

Neu!!: Niere und Myoglobin · Mehr sehen »

N-Ethyl-N-nitrosoharnstoff

N-Ethyl-N-nitrosoharnstoff, oft auch als Ethylnitrosoharnstoff bezeichnet und meist als ENU (.

Neu!!: Niere und N-Ethyl-N-nitrosoharnstoff · Mehr sehen »

N-Methylglucaminantimonat

N-Methylglucaminantimonat ist ein Arzneistoff, der in der Behandlung aller Formen von Leishmaniose eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und N-Methylglucaminantimonat · Mehr sehen »

Na-K-2Cl-Cotransporter

Der Na-K-2Cl-Cotransporter ist ein Protein, welches der Resorption von Natrium, Kalium und Chlorid dient.

Neu!!: Niere und Na-K-2Cl-Cotransporter · Mehr sehen »

Nackentransparenz

Messung der Nackentransparenz, Gesichtswinkel und Nasenbein Der Begriff Nackentransparenz bezeichnet eine subkutane, also eine unter der Haut gelegene Flüssigkeitsansammlung (Ödem) zwischen der Haut und dem Weichteilgewebe über der zervikalen Wirbelsäule im Nackenbereich eines ungeborenen Babys.

Neu!!: Niere und Nackentransparenz · Mehr sehen »

Nacktmull

Der Nacktmull (Heterocephalus glaber) ist die einzige Art der Gattung Heterocephalus und der Familie Heterocephalidae innerhalb der Ordnung der Nagetiere.

Neu!!: Niere und Nacktmull · Mehr sehen »

Nanna (Gott)

Nanna, auch Nannar, (akkadisch Su'en, assyrisch/babylonisch Sin, elamisch Nannara) ist die sumerische Bezeichnung des sumerischen Mondgotts Sin als Stadtgott von Ur, Sohn des Enlil und der Ninlil.

Neu!!: Niere und Nanna (Gott) · Mehr sehen »

Naphthalin

Naphthalin (von naphtha.

Neu!!: Niere und Naphthalin · Mehr sehen »

Naproxen

Naproxen ist ein Arzneistoff, der schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend wirkt.

Neu!!: Niere und Naproxen · Mehr sehen »

Narbe (Wundheilung)

Frische Narbe nach einem Kaiserschnitt (unten) und Linea nigra (oben) Als Narbe wird nach Zerstörung des kollagenen Netzwerks der Haut ein minderwertiges, faserreiches Ersatzgewebe (Fibrose) bezeichnet, das einen Endzustand der Wundheilung darstellt.

Neu!!: Niere und Narbe (Wundheilung) · Mehr sehen »

Narwal

Der Narwal (Monodon monoceros) ist eine Art der Zahnwale (Odontoceti).

Neu!!: Niere und Narwal · Mehr sehen »

National Institutes of Health

Die National Institutes of Health (NIH; deutsch: Nationale Gesundheitsinstitute) mit Sitz in Bethesda (Maryland) sind eine Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums.

Neu!!: Niere und National Institutes of Health · Mehr sehen »

Natrium

Natrium ist ein häufig vorkommendes chemisches Element mit dem Symbol Na und der Ordnungszahl 11.

Neu!!: Niere und Natrium · Mehr sehen »

Natriumabhängiger Vitamin-C-Transporter

Die natriumabhängigen Vitamin-C-Transporter sind in der Zellmembran von Wirbeltier-Zellen befindliche Proteine, die die Einschleusung von Natriumionen und Vitamin C in die Zelle katalysieren.

Neu!!: Niere und Natriumabhängiger Vitamin-C-Transporter · Mehr sehen »

Nebenniere

Die Nebenniere (lateinisch Glandula adrenalis oder Glandula suprarenalis) ist eine paarige Hormondrüse der Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien.

Neu!!: Niere und Nebenniere · Mehr sehen »

Nebennierenrindeninsuffizienz

Die Nebennierenrindeninsuffizienz ist eine durch unzureichende Hormonproduktion gekennzeichnete Unterfunktion der Nebennierenrinde (NNR), die gut zu behandeln ist, unbehandelt jedoch tödlich verläuft.

Neu!!: Niere und Nebennierenrindeninsuffizienz · Mehr sehen »

Nebennierenrindenkarzinom

Das Nebennierenrindenkarzinom ist ein von der Nebennierenrinde ausgehender seltener Tumor.

Neu!!: Niere und Nebennierenrindenkarzinom · Mehr sehen »

Nefopam

Nefopam (Handelsnamen Ajan, Silentan) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der nicht-opioiden Analgetika.

Neu!!: Niere und Nefopam · Mehr sehen »

Nephrektomie

Nephrektomie ist der medizinische Fachausdruck für die operative Entfernung einer Niere.

Neu!!: Niere und Nephrektomie · Mehr sehen »

Nephridium

Als Nephridium (von) bezeichnet man ein tierisches Organ zur Ausscheidung giftiger Abbauprodukte.

Neu!!: Niere und Nephridium · Mehr sehen »

Nephrit

Als Nephrit bezeichnet man einen Mischkristall aus der lückenlosen Mischreihe der Minerale Tremolit und Aktinolith.

Neu!!: Niere und Nephrit · Mehr sehen »

Nephritis

Die Nephritis (griechisch Nephros.

Neu!!: Niere und Nephritis · Mehr sehen »

Nephrocystin-1

Nephrocystin-1 ist ein Protein in den Adhärenz-Verbindungen der Epithelzellen von Wirbeltieren, das wahrscheinlich für die Kontrolle der Zellpolarität mitverantwortlich ist.

Neu!!: Niere und Nephrocystin-1 · Mehr sehen »

Nephrokalzinose

Medulläre Nephrokalzinose in der Sonographie Als Nephrokalzinose wird die Ablagerung von Calcium-Salzen in den Nierengefäßen und Bindegewebe der Niere bezeichnet.

Neu!!: Niere und Nephrokalzinose · Mehr sehen »

Nephrologie

Die Nephrologie (aus altgriechisch νεφρός „Niere“ und λόγος „Wort, Lehre“: „Nierenlehre“) ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das eine große thematische Bandbreite abdeckt.

Neu!!: Niere und Nephrologie · Mehr sehen »

Nephron

Feinbau der Niere, schematisch. Die Abbildung zeigt die verschiedenen Abschnitte des Tubulussystems. Ein Nephron (von) ist die funktionelle Untereinheit der Niere.

Neu!!: Niere und Nephron · Mehr sehen »

Nephronophthise

Nephronophthise (Nephro- von gr. νεφρός, Niere; Opthisis von gr. φθίσις, Schwund) ist die Bezeichnung für eine Gruppe seltener ernsthafter genetisch bedingter Erkrankungen der Nieren.

Neu!!: Niere und Nephronophthise · Mehr sehen »

Nephropathie

Nephropathie ist der medizinische Fachausdruck für Erkrankungen der Niere oder der Nierenfunktion.

Neu!!: Niere und Nephropathie · Mehr sehen »

Nephrotoxin

Unter Nephrotoxinen (oder Nierengiften) versteht man giftige Substanzen (Toxine), die speziell die Zellen der Niere (griechisch Nephros) schädigen.

Neu!!: Niere und Nephrotoxin · Mehr sehen »

Neprilysin

Neprilysin ist ein im menschlichen Körper weit verbreitetes Enzym, vor allem in den Nieren und der Lunge.

Neu!!: Niere und Neprilysin · Mehr sehen »

Nervus ilioinguinalis

Der Nervus ilioinguinalis ist ein Nerv, der dem Lendenteil (Plexus lumbalis) des Lenden-Kreuz-Geflechts (Plexus lumbosacralis) entspringt.

Neu!!: Niere und Nervus ilioinguinalis · Mehr sehen »

Nervus vagus

Vagusgruppe Der Nervus vagus (kurz Vagus) ist der zehnte (X.) Hirnnerv.

Neu!!: Niere und Nervus vagus · Mehr sehen »

Neu-Laxova-Syndrom

Das Neu-Laxová-Syndrom (auch: Neu-Syndrom, Neu-Povysilová-Syndrom; abgekürzt NLS; engl. Neu-Laxová syndrome) ist ein absolut letal verlaufendes angeborenes Fehlbildungssyndrom, gekennzeichnet durch ein behindertes Wachstum des Fötus und eine Reihe körperlicher Missbildungen.

Neu!!: Niere und Neu-Laxova-Syndrom · Mehr sehen »

Neugeborenengelbsucht

Weiblicher Säugling mit sichtbarer Gelbsucht. Der Begriff Neugeborenengelbsucht (Neugeborenenikterus; lat. Icterus neonatorum) beschreibt das Phänomen der Gelbfärbung von Haut, Skleren und anderen Geweben durch Einlagerung von Bilirubin, einem Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin.

Neu!!: Niere und Neugeborenengelbsucht · Mehr sehen »

Neurohypophyse

Lage von Vorder- und Hinterlappen (hell- bzw. dunkelrot) der Hypophyse Die Neurohypophyse (lat.: Neurohypophysis) – manchmal lax als Hypophysenhinterlappen (HHL) bezeichnet – ist ein Teil der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse).

Neu!!: Niere und Neurohypophyse · Mehr sehen »

Neuroleptikum

Neuroleptika (von griechisch neuron.

Neu!!: Niere und Neuroleptikum · Mehr sehen »

Neuropeptide

Neuropeptide sind Peptide, die in Nervengewebe vorkommen.

Neu!!: Niere und Neuropeptide · Mehr sehen »

Neutrophilengelatinase-assoziiertes Lipocalin

Das neutrophilengelatinase-assoziierte Lipocalin (NGAL) ist ein 25 kDa schweres Protein, das kovalent an die Gelatinase menschlicher neutrophiler Granulozyten gebunden ist.

Neu!!: Niere und Neutrophilengelatinase-assoziiertes Lipocalin · Mehr sehen »

Nicotinamidnukleotid-Adenylyltransferase

Nicotinamidmononukleotid-Adenylyltransferase (NMNAT) ist das Enzym, das die Übertragung eines Moleküls Adenosinmonophosphat (AMP) auf Nicotinamidmononukleotid (NMN) katalysiert.

Neu!!: Niere und Nicotinamidnukleotid-Adenylyltransferase · Mehr sehen »

Niere (Begriffsklärung)

Niere bezeichnet.

Neu!!: Niere und Niere (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Niere (Lebensmittel)

Gebratene Lammnieren Nieren gehören zu den Innereien.

Neu!!: Niere und Niere (Lebensmittel) · Mehr sehen »

Nierenagenesie

Die Nierenagenesie ist eine während der Embryonalentwicklung ausbleibende Anlage (Agenesie) oder Entwicklung (Aplasie) einer oder beider Nieren und ist somit eine Hemmungsfehlbildung.

Neu!!: Niere und Nierenagenesie · Mehr sehen »

Nierenarterienstenose

Die Nierenarterienstenose beschreibt eine ein-, aber auch beidseitig auftretende Verengung der die Nieren versorgenden Arterie (A. renalis).

Neu!!: Niere und Nierenarterienstenose · Mehr sehen »

Nierenbecken

Schema der Niere mit Nierenbecken (englisch ''renal pelvis'') Als Nierenbecken (lat. Pelvis renalis, griech. Pyelos) bezeichnet man das trichterförmig erweiterte obere Ende des Harnleiters, das als Sammeltrichter für den Urin aus den Sammelrohren dient.

Neu!!: Niere und Nierenbecken · Mehr sehen »

Nierenbeteiligung bei Sarkoidose

Die Sarkoidose ist eine Multisystemerkrankung unbekannter Ursache, die mit mikroskopisch kleinen Knötchen (Granulomen) einhergeht und alle Organsysteme betreffen kann.

Neu!!: Niere und Nierenbeteiligung bei Sarkoidose · Mehr sehen »

Nierenbiopsie

Die (perkutane) Nierenbiopsie ist ein 1951 eingeführter medizinischer Eingriff, der durchgeführt werden kann, wenn der Verdacht eines nephrotischen Syndroms vorliegt.

Neu!!: Niere und Nierenbiopsie · Mehr sehen »

Nierendiät

Eine Nierendiät ist eine Diät bei einer Erkrankung der Nieren.

Neu!!: Niere und Nierendiät · Mehr sehen »

Nierendolch

Der Nierendolch, (engl. Kidney Dagger oder Ballock Dagger), ist eine spätmittelalterliche Waffe aus Europa.

Neu!!: Niere und Nierendolch · Mehr sehen »

Nierendysplasie

Die Nierendysplasie ist eine angeborene frühembyronale Entwicklungsstörung (Fehlbildung) einer oder beider Nieren.

Neu!!: Niere und Nierendysplasie · Mehr sehen »

Nierenersatztherapie

Unter dem Begriff Nierenersatztherapie werden alle Behandlungsmöglichkeiten zusammengefasst, die bei weitgehendem oder vollständigem Nierenversagen die ausfallenden Funktionen der Nieren übernehmen.

Neu!!: Niere und Nierenersatztherapie · Mehr sehen »

Nierenfistel

Nierenfistel (auch: Nephrostoma, v. nephros griech. νεφρός, „Niere“ und stoma griech. στὁμα „künstlich geschaffener Spalt“, „Mund“ oder „Öffnung“) bezeichnet eine künstlich angelegte Fistel durch das Nierenparenchym zur Harnableitung aus dem Nierenbecken mittels eines Katheters.

Neu!!: Niere und Nierenfistel · Mehr sehen »

Nierenhypoplasie

Die Nierenhypoplasie ist eine angeborene Unterentwicklung einer oder beider Nieren.

Neu!!: Niere und Nierenhypoplasie · Mehr sehen »

Niereninfarkt

Teilinfarkt der linken Niere in der Computertomographie. Als Niereninfarkt im engeren Sinn wird der meist durch embolischen Verschluss einer kleinen Nierenarterie ausgelöste Untergang von Nierengewebe bezeichnet, wobei der in der Regel keilförmige betroffene Bezirk als sogenannter „weißer“ bzw.

Neu!!: Niere und Niereninfarkt · Mehr sehen »

Nierenkörperchen

Feinbau der Niere, schematisch Lichtmikroskopisches Schnittbild der Nierenrinde. * markiert den Harnpol eines Nierenkörperchens (s. Text) Schematischer Aufbau des Nierenkörperchens Schematischer Aufbau des Nierenkörperchens:'''A''' Nierenkörperchen; '''B''' Hauptstück; '''C''' Mittelstück; '''D''' Juxtaglomeruläre Apparat '''1''' Basalmembran; '''2''' Bowmansche Kapsel, parietales Blatt; '''3''' Bowmansche Kapsel, viszerales Blatt; '''3a''' Podozytenfüsschen; '''3b''' Podozyt; '''4''' Lumen der Bowman-Kapsel (Harnraum); '''5a''' Mesangium - intraglomeruläre Mesangiumzellen; '''5b''' Mesangium - extraglomeruläre Mesangiumzellen; '''6''' Juxtaglomeruläre Zellen; '''7''' Macula densa; '''8''' Miozyten (Muskelzellen der Arteriolenwand); '''9''' Arteriola afferens; '''10''' glomeruläre Kapillaren; '''11''' Arteriola efferens Ein Nierenkörperchen oder Corpusculum renale (auch Malpighi-Körperchen, benannt nach Marcello Malpighi) ist Teil des Nephrons und bildet den Primärharn als ein Ultrafiltrat des Blutes.

Neu!!: Niere und Nierenkörperchen · Mehr sehen »

Nierenkrebs

Resektionsbefund eines bösartigen Nierentumors Nierenkrebs (bösartiger Nierentumor) ist relativ selten (1 bis 2 % aller bösartigen Tumoren).

Neu!!: Niere und Nierenkrebs · Mehr sehen »

Nierenpfortader

Die Nierenpfortader (Vena portalis renalis) bei Vögeln, Reptilien und Amphibien weist zwei grundsätzliche Unterschiede zu den übrigen Pfortadern auf.

Neu!!: Niere und Nierenpfortader · Mehr sehen »

Nierenretentionsparameter

Nierenretentionsparameter sind labormedizinisch bestimmte Messwerte, die in der Medizin, speziell der Nierenheilkunde, zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Nieren herangezogen werden.

Neu!!: Niere und Nierenretentionsparameter · Mehr sehen »

Nierenschale

Nierenschalen aus unterschiedlichen Materialien Eine Nierenschale (auch: Nierentasse oder Instrumentenschale) ist ein im Gesundheitswesen verwendetes nierenförmiges Behältnis aus Kunststoff (typisch Polypropylen), Edelstahl oder Presspappe.

Neu!!: Niere und Nierenschale · Mehr sehen »

Nierenschwelle

Als Nierenschwelle bezeichnet man die maximale Rückresorptionskapazität der Niere für eine bestimmte Substanz (z. B. Glucose).

Neu!!: Niere und Nierenschwelle · Mehr sehen »

Nierenstein

Stein im rechten Harnleiter (Pfeil), mit Harnaufstau. Computertomografie mit Kontrastmittel Nierensteine oder Nephrolithen (und λίθος líthos ‚Stein‘) sind kristalline Ablagerungen (Harnsteine) des Nierenbeckenkelchsystems.

Neu!!: Niere und Nierenstein · Mehr sehen »

Nierenszintigrafie

Die Nierenszintigrafie, auch Isotopennephrographie (Abk.: ING), Radioisotopennephrographie (Abk.: RIN) bzw.

Neu!!: Niere und Nierenszintigrafie · Mehr sehen »

Nierentisch

Wohnzimmer mit Nierentisch Ein Nierentisch ist ein für die 1950er Jahre typischer Tisch mit asymmetrisch geformter, (häufig gemusterter) resopalbeschichteter oder mosaikbesetzter Oberfläche und drei schräg gestellten, dünnen Tischbeinen.

Neu!!: Niere und Nierentisch · Mehr sehen »

Nierentransplantation

Als Nierentransplantation (NTx, NTPL) bezeichnet man die operative Übertragung einer Niere in einen Organismus.

Neu!!: Niere und Nierentransplantation · Mehr sehen »

Nierentumor

Ein Nierentumor ist ein gutartiger oder bösartiger Tumor der Niere oder des Nierenbeckens.

Neu!!: Niere und Nierentumor · Mehr sehen »

Nierenversagen

Ein Nierenversagen bedeutet die Verschlechterung oder den Verlust der Nierenfunktion.

Neu!!: Niere und Nierenversagen · Mehr sehen »

Nierenwurm

Der Nierenwurm oder Riesennierenwurm (Dioctophyme renale, Syn. Dioctophyma renale) ist ein parasitischer Fadenwurm, dessen adulte Form die Nieren und gelegentlich auch die Bauchhöhle von Säugetieren befällt.

Neu!!: Niere und Nierenwurm · Mehr sehen »

Nierenzyste

30 mm große Nierenzyste in der computertomographischen Darstellung Unter Nierenzysten versteht man einzelne, flüssigkeitsgefüllte und von einer Kapsel umgebene Hohlräume im Parenchym der Niere.

Neu!!: Niere und Nierenzyste · Mehr sehen »

Nitromethan

Nitromethan, CH3NO2, ist die einfachste organische Nitroverbindung.

Neu!!: Niere und Nitromethan · Mehr sehen »

Nomenklatur (Anatomie)

Die anatomische Nomenklatur wurde dafür entwickelt, dass es Fachkundigen möglich ist, mit derselben Benennung für einen bestimmten anatomischen Begriff auch immer dieselben Anteile, Regionen oder Lagebeziehungen im Körper eines Lebewesens der gleichen Art angeben zu können.

Neu!!: Niere und Nomenklatur (Anatomie) · Mehr sehen »

Norbert Elgert

Norbert Elgert (* 13. Januar 1957 in Gelsenkirchen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer.

Neu!!: Niere und Norbert Elgert · Mehr sehen »

Norfloxacin

Norfloxacin ist ein synthetisches Breitband-Antibiotikum aus der Gruppe der Gyrasehemmer zur oralen Einnahme.

Neu!!: Niere und Norfloxacin · Mehr sehen »

Nozizeptor

Ein Nozizeptor (von lat. nocere,,schaden’) – auch als Nozisensor oder fälschlicherweise als Nozirezeptor bezeichnet – ist eine freie sensorische Nervenendigung, die bei einer drohenden oder erfolgten Gewebeschädigung (durch thermische, chemische oder mechanische Noxen) elektrische Signale (Aktionspotentiale) generiert.

Neu!!: Niere und Nozizeptor · Mehr sehen »

NPC1L1

NPC1L1 (von: Niemann-Pick C1-like protein 1) ist das Protein in der Zellmembran, das den Transport von Cholesterin, Phytosterinen und anderen Lipiden in die Zelle erleichtert.

Neu!!: Niere und NPC1L1 · Mehr sehen »

NPH-MCKD-Komplex

Der NPH-MCKD-Komplex (nephronophthisis-medullary cystic kidney disease), auch NPH/ADMCKD-Komplex genannt, ist eine Gruppe von genetisch bedingten Erkrankungen der Niere, die zu einer Zystenniere führt.

Neu!!: Niere und NPH-MCKD-Komplex · Mehr sehen »

Nucleus supraopticus

Der Nucleus supraopticus ist eine Ansammlung von Nervenzellkörpern, ein Kerngebiet, das sich oberhalb der Sehbahn (Tractus opticus) im Zwischenhirn (Diencephalon), genauer im unteren Bereich dieses Hirnabschnitts, dem Hypothalamus befindet.

Neu!!: Niere und Nucleus supraopticus · Mehr sehen »

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin ist die Anwendung von offenen Radionukliden zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken.

Neu!!: Niere und Nuklearmedizin · Mehr sehen »

Nukleotid-Diphosphatase 3

Nukleotid-Diphosphatase 3 (synonym NPPase 3, CD203c) ist ein Enzym aus der Gruppe der Pyrophosphatasen.

Neu!!: Niere und Nukleotid-Diphosphatase 3 · Mehr sehen »

OAT-Syndrom

Das OAT-Syndrom (Oligo-Astheno-Teratozoospermie-Syndrom) ist eine krankhafte Veränderung der Spermien.

Neu!!: Niere und OAT-Syndrom · Mehr sehen »

Obstruktive Uropathie

Abdomen-Übersichtsröntgenaufnahme mit linksseitigem Ureterstent (Anblick von vorne). Obstruktive Uropathie (auch Harnstau oder Harnstauung) bezeichnet eine Stauung des Urins unterschiedlichen Schweregrades aufgrund eines Abflusshindernisses in den ableitenden Harnwegen.

Neu!!: Niere und Obstruktive Uropathie · Mehr sehen »

Ochronose

Ochronose Als Ochronose (vom Altgriechischen ὠχρός, hell, hellbraun) wird die braun-schwarzen Pigmentierung durch Ablagerung von Homogentisinsäure-Polymeren in der Haut, im Bindegewebe und im Knorpel bezeichnet.

Neu!!: Niere und Ochronose · Mehr sehen »

Ofloxacin

Ofloxacin ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone.

Neu!!: Niere und Ofloxacin · Mehr sehen »

OHVIRA-Syndrom

Das OHVIRA-Syndrom, Akronym für '''O'''bstruierte '''H'''emi '''V'''agina und '''I'''psilaterale '''R'''enale Anomalie, ist ein sehr seltenes Fehlbildungssyndrom mit den Hauptmerkmalen einer Doppelanlage des Uterus, der Vagina und einer Nierenagenesie.

Neu!!: Niere und OHVIRA-Syndrom · Mehr sehen »

Okklusion (Medizin)

Koronarangiographie partieller Okklusionen der linken Koronararterie und der seitlichen Kranzarterie (''Arteria circumflexa'') (siehe Pfeile).M. A. Pantaleo, A. Mandrioli u. a.: http://www.biomedcentral.com/content/pdf/1471-2407-12-231.pdf ''Development of coronary artery stenosis in a patient with metastatic renal cell carcinoma treated with sorafenib.'' (PDF; 287 kB) In: ''BMC Cancer.'' 2012, 12:231 doi:10.1186/1471-2407-12-231 (Open Access) Die Okklusion (von ‚verschließen‘) (Verschluss, Verschließung, Sperre, Hemmung) ist der Verschluss eines Hohlorgans (z. B. eines Gefäßes) oder einer Körperpassage.

Neu!!: Niere und Okklusion (Medizin) · Mehr sehen »

Olfaktorische Kommunikation bei Hausmäusen

Hausmäuse (''Mus musculus'') verfügen über ein ausgeprägtes olfaktorisches Kommunikationsmuster Als olfaktorische Kommunikation bei Hausmäusen bezeichnet man in der Biologie den Informationsaustausch und die Kommunikation über Gerüche bei Hausmäusen (Mus musculus), also mit Hilfe der olfaktorischen Wahrnehmung.

Neu!!: Niere und Olfaktorische Kommunikation bei Hausmäusen · Mehr sehen »

Oligohydramnion

Von einem Oligohydramnion wird in der Pränatalmedizin gesprochen, wenn bei einer Schwangerschaft die Menge des Fruchtwassers 200 bis 500 ml unterschreitet.

Neu!!: Niere und Oligohydramnion · Mehr sehen »

Oligurie

Oligurie (von griech. oligos.

Neu!!: Niere und Oligurie · Mehr sehen »

Omphalozele

mini Der Begriff Omphalozele (aus griech. ὀμφαλóς der Nabel u. κήλη der Bruch, auch Omphalocele geschrieben. Synonym: Exomphalos) ist der medizinische Fachbegriff für einen Nabelschnurbruch (Nabelschnurhernie) durch eine physiologische Verlagerung einiger Bauchorgane nach außen (physiologischer Nabelbruch) durch die Bauchwand des ungeborenen Kindes.

Neu!!: Niere und Omphalozele · Mehr sehen »

Onkozytom

Gl. submandibularis Onkozytom der Niere Hypodensität ist ''kein'' klassisches Kriterium des Onkozytoms. Bei Onkozytomen handelt es sich um eine Gruppe gutartiger epithelialer Tumoren, die histologisch den Aufbau aus feingranulierten, großen, eosinophilen mitochondrienreichen Tumorzellen, den sogenannten Onkozyten („Hürthle-Zellen“), gemeinsam haben.

Neu!!: Niere und Onkozytom · Mehr sehen »

Opioide

Opioide (von opion und εἶδος eidos, Aussprache und, zusammen „dem Opium ähnlich“) ist ein Sammelbegriff für eine chemisch heterogene (uneinheitliche) Gruppe natürlicher und synthetischer Substanzen, die morphinartige Eigenschaften aufweisen und an Opioidrezeptoren wirksam sind.

Neu!!: Niere und Opioide · Mehr sehen »

Orangefuchsiger Raukopf

Der Orangefuchsige Raukopf auch Orangefuchsige Rauhkopf (Cortinarius orellanus, Syn.: Dermocybe orellana), auch Orangefuchsiger Schleierling und Orangefuchsiger Hautkopf genannt, ist eine giftige Pilzart aus der Familie der Schleierlingsverwandten (Cortinarius) und der Untergattung der Rauhköpfe.

Neu!!: Niere und Orangefuchsiger Raukopf · Mehr sehen »

Orellanin

Orellanin ist ein in einigen Schleierlingen (Pilze) vorkommendes Nephrotoxin (Nierengift) mit einer ungewöhnlichen Bipyridin-Struktur.

Neu!!: Niere und Orellanin · Mehr sehen »

Organ (Biologie)

Schema: Anatomie einer Schlange: '''1''' Speiseröhre '''2''' Luftröhre '''3''' Tracheallunge '''4''' rudimentäre linke Lunge '''5''' rechte Lunge '''6''' Herz '''7''' Leber '''8''' Magen '''9''' Luftsack '''10''' Gallenblase '''11''' Bauchspeicheldrüse '''12''' Milz '''13''' Darm '''14''' Hoden '''15''' Nieren Ein Organ (von) ist ein spezialisierter Körperteil aus unterschiedlichen Zellen und Geweben.

Neu!!: Niere und Organ (Biologie) · Mehr sehen »

Organhandel im Kosovo

Als Organhandel im Kosovo ist sowohl mutmaßlicher Menschenhandel zum Zweck der rechtswidrigen Organentnahme zulasten aus dem Kosovo entführter Personen als auch erwiesener Organhandel im Kosovo bekanntgeworden.

Neu!!: Niere und Organhandel im Kosovo · Mehr sehen »

Organo-Anion-Transporter

Organo-Anion-Transporter (Abk. OATP von engl.: Organic Anion Transporting Polypeptide) sind Proteine in der Plasmamembran von Zellen unter anderem der Leber, Nieren und der Blut-Hirn-Schranke, die körperfremde Stoffe vom Blut in die Zelle einschleusen.

Neu!!: Niere und Organo-Anion-Transporter · Mehr sehen »

Organotropismus

Der Terminus Organotropismus (oder Organotropie, adjektivisch organotrop, von griechisch: organon.

Neu!!: Niere und Organotropismus · Mehr sehen »

Organspende

Nationales Organspender-Denkmal in Naarden, Niederlande: „De klim“, das Klettern Bei Organspenden werden menschliche Organe für eine Transplantation zur Verfügung gestellt.

Neu!!: Niere und Organspende · Mehr sehen »

Organuhr

Organuhr ist ein Begriff aus dem Bereich der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Neu!!: Niere und Organuhr · Mehr sehen »

Osmoregulation

Mangrovenbaums ''Avicennia germinans'' Als Osmoregulation wird in der Biologie die Regulation des osmotischen Drucks der Körperflüssigkeiten eines Organismus bezeichnet.

Neu!!: Niere und Osmoregulation · Mehr sehen »

Osmorezeptor

Osmorezeptoren sind spezialisierte Rezeptorzellen, die die Konzentration gelöster Moleküle (die osmotische Konzentration) der Flüssigkeit außerhalb der Zelle messen und an der Osmoregulation beteiligt sind.

Neu!!: Niere und Osmorezeptor · Mehr sehen »

Osmose

Als Osmose (ōsmós „Eindringen“, „Stoß“, „Schub“, „Antrieb“) wird in den Naturwissenschaften der gerichtete Fluss von molekularen Teilchen durch eine selektiv- oder semipermeable Trennschicht bezeichnet.

Neu!!: Niere und Osmose · Mehr sehen »

Osmotische Diurese

Als osmotische Diurese wird eine erhöhte Harnproduktion infolge eines erhöhten Druckes in den harnableitenden Wegen der Nieren bezeichnet.

Neu!!: Niere und Osmotische Diurese · Mehr sehen »

Osmotisches Diuretikum

Osmotische Diuretika (auch: Osmodiuretika) sind hochmolekulare Substanzen, also solche mit einer hohen Molekülmasse, die im Glomerulus der Niere frei filtriert werden, im weiteren Verlauf des Nierentubulus jedoch nicht wieder resorbiert werden können.

Neu!!: Niere und Osmotisches Diuretikum · Mehr sehen »

Osteologie

Montierte Skelette als Teil der osteologischen Sammlung des Oxford Museum of Natural History, Oxford, Großbritannien. Die Osteologie (von griechisch osteon.

Neu!!: Niere und Osteologie · Mehr sehen »

Osteomalazie

Die Osteomalazie oder Knochenerweichung ist eine schmerzhafte Erweichung (Malazie) der Knochen (Ossa), beim Erwachsenen meist durch einen Vitamin-D- oder Calcium-Mangel ausgelöst.

Neu!!: Niere und Osteomalazie · Mehr sehen »

Osteoporose

Ältere Frau mit krummem Rücken, verursacht durch Osteoporose Die Osteoporose (von und πόρος poros ‚Furt, Pore‘) ist eine häufige Alterserkrankung des Knochens, die ihn (häufig im Zusammenhang mit einem Kalziummangel) dünner und poröser und somit anfällig für Brüche (Frakturen) macht.

Neu!!: Niere und Osteoporose · Mehr sehen »

Otterspitzmäuse

Die Otterspitzmäuse (Potamogalidae) sind eine Familie der Säugetiere bestehend aus drei Arten in zwei Gattungen: die Große Otterspitzmaus sowie die zwei Arten der Kleinen Otterspitzmäuse, die Zwerg- und die Ruwenzori-Otterspitzmaus.

Neu!!: Niere und Otterspitzmäuse · Mehr sehen »

Otto Loewi

Otto Loewi (1936) Otto Loewi Otto Loewi (* 3. Juni 1873 in Frankfurt am Main; † 25. Dezember 1961 in New York) war ein deutsch-österreichisch-amerikanischer Pharmakologe.

Neu!!: Niere und Otto Loewi · Mehr sehen »

Oxipurinol

Oxipurinol ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Pyrazole.

Neu!!: Niere und Oxipurinol · Mehr sehen »

Oxytocin

−1 (Ratte, i.v.) --> Oxytocin (auch Ocytocin, von und: okytokos „leicht gebärend“; im Deutschen manchmal auch Oxitozin genannt) ist ein im Gehirn produziertes Hormon, welches eine wichtige Bedeutung unter anderem beim Geburtsprozess, bei dem es die Gebärmutter dazu bringt, sich zusammenzuziehen und damit Wehen auslöst, einnimmt.

Neu!!: Niere und Oxytocin · Mehr sehen »

Page-Niere

Als Page-Niere wird eine sekundäre Form des Bluthochdrucks bezeichnet, die auf einem Druck (Kompression) auf die Nieren von außen durch einen akuten oder chronischen Krankheitsprozess beruht.

Neu!!: Niere und Page-Niere · Mehr sehen »

PAH-Clearance

Strukturformel der ''p''-Aminohippursäure Die PAH-Clearance (CPAH; kurz für Para-Aminohippursäure-Clearance oder p-Aminohippursäure-Clearance) ist ein medizinischer Parameter zur Beurteilung der Nierenfunktion.

Neu!!: Niere und PAH-Clearance · Mehr sehen »

Paired-Box-Protein 8

Das Paired-Box-Protein 8, abgekürzt PAX8, ist ein Protein, das als Transkriptionsfaktor unter anderem die Transkription von bestimmten Genen in der Schilddrüse kontrolliert.

Neu!!: Niere und Paired-Box-Protein 8 · Mehr sehen »

Pallister-Killian-Syndrom

Das Pallister-Killian-Syndrom, gelegentlich auch Teschler-Nicola-Syndrom oder nach seiner genetischen Ursache auch Tetrasomie 12p Mosaik genannt, ist benannt nach den Ärzten, die es zuerst beschrieben haben.

Neu!!: Niere und Pallister-Killian-Syndrom · Mehr sehen »

Pankreas-Amylase

Mit Pankreas-Amylase (Amy2, Amy-P) werden zwei Isoformen der menschlichen α-Amylase bezeichnet, demjenigen Enzym, das Polysaccharide wie Stärke in kleinere Oligosaccharide wie Maltose hydrolysiert (spaltet).

Neu!!: Niere und Pankreas-Amylase · Mehr sehen »

Papyrus Ebers

Abschnitt des Papyrus Ebers Der Papyrus Ebers ist ein medizinischer Papyrus aus dem alten Ägypten.

Neu!!: Niere und Papyrus Ebers · Mehr sehen »

Paracetamol

Paracetamol ist ein schmerzstillender und fiebersenkender Arzneistoff aus der Gruppe der Nichtopioid-Analgetika.

Neu!!: Niere und Paracetamol · Mehr sehen »

Paraprotein

M-Gradient in der Elektrophorese bei Multiplen Myelom Bei den Paraproteinen handelt es sich um Eiweißkörper – meist funktionslose Immunglobuline (Antikörper) oder deren einzelne Bestandteile – im Blut oder Urin, die bei der Elektrophorese gefunden werden können.

Neu!!: Niere und Paraprotein · Mehr sehen »

Parathormon

Das Parathormon (PTH, Abkürzung von englisch Parathyroid hormone), auch Parathyrin oder Nebenschilddrüsenhormon, ist ein Peptidhormon, bestehend aus 84 Aminosäuren, welches in den Hauptzellen der Nebenschilddrüsen gebildet wird.

Neu!!: Niere und Parathormon · Mehr sehen »

Parenchym

Parenchym (‚hineingießen‘; wörtlich „das daneben Hineingegossene“) bezeichnet in der Biologie ein Gewebe, das eine bestimmte Funktion ausübt.

Neu!!: Niere und Parenchym · Mehr sehen »

Partuloidea

Die Partuloidea sind eine Überfamilie der Schnecken aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora).

Neu!!: Niere und Partuloidea · Mehr sehen »

Paul Wels

Paul Wels (* 2. Februar 1890 in Binnenwalde, Landkreis Goldap in Ostpreußen; † 1. Juli 1963 in Offenbach am Main; vollständiger Name: Bruno Paul Wilhelm Wels) war ein deutscher Pharmakologe und Strahlenbiologe.

Neu!!: Niere und Paul Wels · Mehr sehen »

Pärchenegel

Die Pärchenegel (Schistosoma von schistos ‚gespalten‘ und σῶμα soma ‚Körper‘) sind eine Gattung parasitisch lebender Saugwürmer, die vor allem in den Tropen und Subtropen vorkommen.

Neu!!: Niere und Pärchenegel · Mehr sehen »

Pätau-Syndrom

Das Pätau-Syndrom, auch Trisomie 13, (Syn.: Patau-Syndrom, Bartholin-Patau-Syndrom und D1-Trisomie) ist eine durch die Verdreifachung (Trisomie) von Erbmaterial des Chromosoms 13 hervorgerufene Behinderung auf Grundlage einer Genommutation.

Neu!!: Niere und Pätau-Syndrom · Mehr sehen »

PD-L1

Programmed cell death 1 ligand 1 (synonym CD274, B7 Homolog 1) ist ein Oberflächenprotein und beteiligt an der Hemmung der Immunantwort.

Neu!!: Niere und PD-L1 · Mehr sehen »

PEGylierung

Bei der sogenannten PEGylierung werden biopharmazeutische Wirkstoffe oder Diagnostika mit Polyethylenglycol (PEG) chemisch verbunden (konjugiert).

Neu!!: Niere und PEGylierung · Mehr sehen »

Penicillamin

Penicillamin ist eine nicht-proteinogene α-Aminosäure.

Neu!!: Niere und Penicillamin · Mehr sehen »

Peptidtransporter 1

Peptidtransporter 1 (PepT1) oder auch SLC15A1 (solute carrier family 15, member 1) ist ein Transportprotein in der luminalen Zellmembran der Epithelzellen im Darm und der Niere des Menschen.

Neu!!: Niere und Peptidtransporter 1 · Mehr sehen »

Peritoneum

Das Peritoneum (von) oder Bauchfell kleidet als glatte, durchsichtige und seröse Haut den Bauchraum und darin liegende Organe aus.

Neu!!: Niere und Peritoneum · Mehr sehen »

Perkutane Nephrostomie

Eine Perkutane Nephrostomie, synonym Pyelostomie, ist die äußere Ableitung des Urins (Per-kutan.

Neu!!: Niere und Perkutane Nephrostomie · Mehr sehen »

Perlecan

Perlecan ist ein Proteoglykan in Wirbeltieren, welches in der Basalmembran verschiedener Epitheltypen als Strukturprotein an andere Proteine bindet.

Neu!!: Niere und Perlecan · Mehr sehen »

Peroxisom-Proliferator-aktivierte Rezeptoren

Aktivierungschema des PPARα und PPARγ Peroxisom-Proliferator-aktivierte Rezeptoren (kurz: PPARs) sind intrazellulare Rezeptoren, die über einen physiologischen oder pharmakologischen Liganden aktiviert werden und als Transkriptionsfaktoren die Expression einer Vielzahl von Genen regulieren.

Neu!!: Niere und Peroxisom-Proliferator-aktivierte Rezeptoren · Mehr sehen »

Peter Matthiessen (Mediziner)

Peter Matthiessen (* 25. Mai 1944 in Calw) ist emeritierter Professor für Medizintheorie und Komplementärmedizin.

Neu!!: Niere und Peter Matthiessen (Mediziner) · Mehr sehen »

Peters-Plus-Syndrom

Das Peters-Plus-Syndrom ist eine mit lediglich etwa 20 dokumentierten Fallbeispielen seit der Abgrenzungsbeschreibung 1984 sehr seltene Entwicklungsstörung im vorderen Augenabschnitt.

Neu!!: Niere und Peters-Plus-Syndrom · Mehr sehen »

Pexie

Pexie bezeichnet in der Chirurgie das Anheften eines Organes oder einer Struktur an einer anderen mittels einer chirurgischen Naht.

Neu!!: Niere und Pexie · Mehr sehen »

Pharmakokinetik

AUCτ.

Neu!!: Niere und Pharmakokinetik · Mehr sehen »

Phenobarbital

Phenobarbital (ursprünglicher Handelsname: Luminal; Hersteller: Desitin) ist ein 1912 eingeführter Arzneistoff aus der Gruppe der Barbiturate und wird in der Epilepsiebehandlung sowie zur Narkosevorbereitung eingesetzt.

Neu!!: Niere und Phenobarbital · Mehr sehen »

Phenylbutazon

Phenylbutazon (INN), chemisch 4-Butyl-1,2-diphenylpyrazolidin-3,5-dion, ist ein Pyrazolidindion-Derivat und wird als Arzneistoff aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika mit analgetischer, antiphlogistischer und antipyretischer Wirkung verwendet.

Neu!!: Niere und Phenylbutazon · Mehr sehen »

Philipp Hosiner

Philipp Hosiner (* 15. Mai 1989 in Eisenstadt) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Neu!!: Niere und Philipp Hosiner · Mehr sehen »

Phlorizin

Phlorizin (auch Phloridzin, Phlorrhizin) ist ein pflanzliches Glycosid aus der Gruppe der Flavonoide (Chalkone), das sich formal von Phloroglucin ableitet.

Neu!!: Niere und Phlorizin · Mehr sehen »

Phosphoenolpyruvat-Carboxykinase

Phosphoenolpyruvat-Carboxykinase (Abk.: PEPCK) heißt dasjenige Enzym, das die Umwandlung von Oxalacetat mittels GTP zu Phosphoenolpyruvat katalysiert.

Neu!!: Niere und Phosphoenolpyruvat-Carboxykinase · Mehr sehen »

Phospholipase-A2-Rezeptor

Phospholipase-A2-Rezeptor (PLA2R) ist ein Typ-1-Transmembranprotein, das mehrere Typen von Phospholipase A₂ bindet.

Neu!!: Niere und Phospholipase-A2-Rezeptor · Mehr sehen »

Phosphomevalonat-Kinase

Die Phosphomevalonatkinase (PMKase) ist das Enzym, das in Eukaryoten die Phosphorylierung von Phosphomevalonat katalysiert, ein Teilschritt bei der Biosynthese der Isoprenoide.

Neu!!: Niere und Phosphomevalonat-Kinase · Mehr sehen »

Photobakterien

Photobakterien (Photobacterium) sind eine Gattung von gramnegativen Bakterien und gehören zur Familie der Vibrionaceae.

Neu!!: Niere und Photobakterien · Mehr sehen »

Phototherapie

Phototherapie ist eine physikalische Behandlungsmöglichkeit bei Kindern mit Neugeborenengelbsucht.

Neu!!: Niere und Phototherapie · Mehr sehen »

Physiologischer Brennwert

Der physiologische Brennwert von Lebensmitteln gibt die Spezifische Energie bzw.

Neu!!: Niere und Physiologischer Brennwert · Mehr sehen »

Pierre Potain

Pierre Potain Pierre Carl Edouard Potain, auch Pierre Charles Édouard (* 19. Juli 1825 in Paris, Frankreich; † 5. Januar 1901 in Paris), war ein französischer Internist und Kardiologe.

Neu!!: Niere und Pierre Potain · Mehr sehen »

Piperacillin

Piperacillin ist ein β-Lactam-Antibiotikum, welches in seiner Strukturformel einen viergliedrigen Lactam-Ring enthält und zur Gruppe der Acylaminopenicilline gehört.

Neu!!: Niere und Piperacillin · Mehr sehen »

PKD1

Schematische Darstellung von Polycystin-1 und Polycystin-2 an einer ZelleC. Stayner und J. Zhou: ''Polycystin channels and kidney disease.'' In: ''Trends in Pharmacological Sciences'' 22, 2001, S. 543–546. PMID 11698076. PKD1 (engl. Abk. für polycystic kidney disease 1 (autosomal dominant).

Neu!!: Niere und PKD1 · Mehr sehen »

PKHD1

PKHD1 (engl. Abk. für polycystic kidney and hepatic disease 1.

Neu!!: Niere und PKHD1 · Mehr sehen »

Podoplanin

Podoplanin ist ein membranständiges Glykoprotein, welches in diversen Geweben im menschlichen Körper exprimiert wird, so zum Beispiel auf Nieren-Podozyten, nach welchen es benannt wurde.

Neu!!: Niere und Podoplanin · Mehr sehen »

Podozyt

Die Podozyten (von griech. pous, podos.

Neu!!: Niere und Podozyt · Mehr sehen »

Point-of-Care-Testing

Blutschnelltest für die Rheumadiagnostik Der Begriff Point-of-Care-Testing oder kurz POCT, zu deutsch patientennahe Labordiagnostik, bezeichnet in der Medizin diagnostische Untersuchungen, die nicht in einem Zentrallabor, sondern im Krankenhaus unmittelbar auf der Krankenstation, in der Praxis eines niedergelassenen Arztes, oder einer öffentlichen Apotheke durchgeführt werden.

Neu!!: Niere und Point-of-Care-Testing · Mehr sehen »

Polyarteriitis nodosa

Die Polyarteriitis nodosa (PAN, auch Kussmaul-Maier-Krankheit) ist eine Vaskulitis (Entzündung der Blutgefäße), die zur Gruppe der Autoimmunerkrankungen gehört.

Neu!!: Niere und Polyarteriitis nodosa · Mehr sehen »

Polycystin-1

Schematische Darstellung von Polycystin-1 und Polycystin-2 an einer Zelle.C. Stayner und J. Zhou: ''Polycystin channels and kidney disease.'' In: ''Trends in Pharmacological Sciences'' 22, 2001, S. 543–546. PMID 11698076Polycystin-1 (PKD-1) ist ein Glykoprotein, das im Körper vieler Wirbeltiere vom PKD1-Gen kodiert wird.

Neu!!: Niere und Polycystin-1 · Mehr sehen »

Polymyxine

Colistin (Polymyxin E) Polymyxin B1 Polymyxine sind eine Gruppe von Polypeptid-Antibiotika.

Neu!!: Niere und Polymyxine · Mehr sehen »

Polyurie

Die Polyurie ist die medizinische Bezeichnung für eine krankhaft erhöhte Urinausscheidung (wesentlich mehr als 2 Liter in 24 Stunden bei erwachsenen Menschen).

Neu!!: Niere und Polyurie · Mehr sehen »

Polyzystische Nierenerkrankung der Katze

Die polyzystische Nierenerkrankung der Katze (englisch polycystic kidney disease, PKD) ist eine autosomal-dominant vererbte Erkrankung der Nieren, die vor allem bei Perserkatzen auftritt.

Neu!!: Niere und Polyzystische Nierenerkrankung der Katze · Mehr sehen »

Porcine Cytomegalie

Die Porcine Cytomegalie (auch als Einschlusskörperchenkrankheit, EK oder EK-Rhinitis bezeichnet) ist eine virale Infektionskrankheit beim Hausschwein, von der besonders Ferkel betroffen sind.

Neu!!: Niere und Porcine Cytomegalie · Mehr sehen »

Portale Hypertension

Portale Hypertension (auch Portale Hypertonie, Pfortaderhochdruck) bezeichnet die Erhöhung des portalvenösen Drucks über den Normbereich (3–6 mmHg).

Neu!!: Niere und Portale Hypertension · Mehr sehen »

Positiver endexspiratorischer Druck

PEEP-Ventil PEEP-Ventil in einem Beatmungsystem Ein positiver endexspiratorischer Druck (PEEP) ist ein Parameter bei der künstlichen Beatmung.

Neu!!: Niere und Positiver endexspiratorischer Druck · Mehr sehen »

Postprandiale Hypoglykämie

Der Begriff postprandiale Hypoglykämie (‚nach‘ und lat. prandium ‚Mahlzeit‘ und hypo ‚unter‘ und griech. γλυκύς glykys ‚süß‘ und griech. αἷμα haima ‚Blut‘) (früher auch als reaktive oder funktionelle Hypoglykämie bezeichnet) beschreibt ein starkes Absinken des Blutzuckerspiegels wenige Stunden nach Verzehr einer Mahlzeit, die sich überwiegend aus kurzkettigen Kohlenhydraten zusammensetzte.

Neu!!: Niere und Postprandiale Hypoglykämie · Mehr sehen »

Potocki-Shaffer-Syndrom

Das Potocki-Shaffer-Syndrom ist ein sehr seltenes genetisch bedingtes Syndrom des Menschen, das verschiedene Veränderungen am Skelettsystem hervorruft.

Neu!!: Niere und Potocki-Shaffer-Syndrom · Mehr sehen »

Präeklampsie

Die Präeklampsie (alte Namen: EPH-Gestose, Spätgestose, Schwangerschaftsintoxikation, Schwangerschaftstoxikose, Schwangerschaftsvergiftung) bezeichnet eine hypertensive Erkrankung, welche die Schwangerschaft (Schwangerschaftshypertonie) und das Wochenbett komplizieren kann.

Neu!!: Niere und Präeklampsie · Mehr sehen »

Pränataldiagnostik

Der Begriff Pränataldiagnostik oder Pränatale Diagnostik (Abkürzung PND; zusammengesetzt aus lat. prae/ vor und natal/ geburtlich, siehe pränatal, sowie Diagnostik) bezeichnet Untersuchungen an Feten und schwangeren Frauen (vgl. auch Früherkennung von Krankheiten).

Neu!!: Niere und Pränataldiagnostik · Mehr sehen »

Prügelbock

Prügelbock im KreisMuseum Wewelsburg, Dauerausstellung „Wewelsburg 1933–1945“ Ein Prügelbock, auch Strafbock, Strafbank, ist eine Vorrichtung, meist aus Holz, für den Vollzug einer Prügelstrafe.

Neu!!: Niere und Prügelbock · Mehr sehen »

Preiselbeere

Die Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Heidelbeeren (Vaccinium).

Neu!!: Niere und Preiselbeere · Mehr sehen »

Prellung

Eine Prellung oder Kontusion ist die Schädigung von Organen oder Körperteilen durch Gewalt von außen, die nicht mit sichtbaren Hautverletzungen einhergehen müssen.

Neu!!: Niere und Prellung · Mehr sehen »

Primärharn

Primärharn ist ein weitgehend eiweißfreies Ultrafiltrat, das bei der Durchblutung der Nieren von den Nierenkörperchen gebildet wird und im Wesentlichen als noch unkonzentrierter Harn bezeichnet werden kann.

Neu!!: Niere und Primärharn · Mehr sehen »

Primo-Gefäßsystem

Der Begriff Primo-Gefäßsystem (Abk.: PVS) bezeichnet ein postuliertes drittes Gefäßsystem, das weder dem Blutgefäßsystem, noch dem lymphatischen System zugeordnet werden kann.

Neu!!: Niere und Primo-Gefäßsystem · Mehr sehen »

Priscilla White

Priscilla White (* 17. März 1900 in Boston; † 16. Dezember 1989 in Ashland, Massachusetts) war eine amerikanische Diabetologin.

Neu!!: Niere und Priscilla White · Mehr sehen »

Probenecid

Probenecid ist ein Arzneistoff zur Behandlung der Hyperurikämie bzw.

Neu!!: Niere und Probenecid · Mehr sehen »

Procainamid

Procainamid ist strukturell mit Procain verwandt.

Neu!!: Niere und Procainamid · Mehr sehen »

Proliferative Nierenkrankheit der Fische

Die Proliferative Nierenkrankheit der Fische (engl. proliferative kidney disease, PKD) ist eine Parasitose bei Fischen, die durch Bauchschwellung, Vergrößerung der Nieren, Dunkelverfärbung und ein Vortreten des Augapfels (Exophthalmus) gekennzeichnet ist.

Neu!!: Niere und Proliferative Nierenkrankheit der Fische · Mehr sehen »

Prolylendopeptidase

Prolylendopeptidase (Prolyl-endo-Peptidase, PEP), auch Prolyloligopeptidase (Prolyl-Oligopeptidase, POP) genannt, ist ein Enzym, das als Endopeptidase eine spezifische Peptidbindung innerhalb eines kurzen Polypeptids trennt und es so spaltet.

Neu!!: Niere und Prolylendopeptidase · Mehr sehen »

Propanal

Propanal oder Propionaldehyd gehört zu den niederen, flüchtigen Aldehyden und ist eine leichtbewegliche, farblose Flüssigkeit.

Neu!!: Niere und Propanal · Mehr sehen »

Propylthiouracil

Propylthiouracil (PTU) ist ein Thioharnstoff-Derivat und gehört zur Gruppe der Thyreostatika, welche zur symptomatischen Behandlung der krankhaften Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) eingesetzt werden.

Neu!!: Niere und Propylthiouracil · Mehr sehen »

Propyphenazon

Propyphenazon ist ein Pyrazolon-Derivat und wird als nichtsteroidales Antiphlogistikum, Antipyretikum und Analgetikum eingesetzt.

Neu!!: Niere und Propyphenazon · Mehr sehen »

Prostaglandin E2

Prostaglandin E2 gehört zu der Gruppe der Prostaglandine.

Neu!!: Niere und Prostaglandin E2 · Mehr sehen »

Prostatakrebs

Der Prostatakrebs (medizinisch: Prostatakarzinom; PCa) ist eine bösartige Tumorerkrankung und geht vom Drüsengewebe der Vorsteherdrüse (Prostata) aus.

Neu!!: Niere und Prostatakrebs · Mehr sehen »

Proteinbindung

Als Proteinbindung, auch Plasmaproteinbindung (PPB) oder Plasmaeiweißbindung (PEB) genannt, wird die reversible Bindung von Stoffen an Eiweißbestandteile des Blutes (Plasmaproteine, Erythrozytenproteine) oder der Körpergewebe bezeichnet.

Neu!!: Niere und Proteinbindung · Mehr sehen »

Proteinkinase C

Die Proteinkinase C (kurz PKC) ist ein Enzym der Familie der Proteinkinasen.

Neu!!: Niere und Proteinkinase C · Mehr sehen »

Proteinurie

Unter Proteinurie versteht man die übermäßige Ausscheidung von Proteinen (ugs.: Eiweiß) über den Urin.

Neu!!: Niere und Proteinurie · Mehr sehen »

Protonen-Chlorid-Austauscher 5

Der Protonen-Chlorid-Austauscher 5 (auch: Chlorid-Transporter ClC-5) ist ein Protein in den Zellen von Tieren und Pilzen.

Neu!!: Niere und Protonen-Chlorid-Austauscher 5 · Mehr sehen »

Protonengekoppelter Folattransporter

Der protonengekoppelte Folattransporter (PCFT) (auch Häm-Carrier) ist ein Protein, das in der Zellwand von Zellen der Chordatiere zu finden ist.

Neu!!: Niere und Protonengekoppelter Folattransporter · Mehr sehen »

Protothekose

''Prototheca wickerhamii'', der häufigste Erreger der Protothekose beim Menschen Die Protothekose ist eine Infektionskrankheit, welche bei Menschen, Rindern, Hunden und anderen Spezies auftreten kann und durch Grünalgen aus der Gattung Prototheca ausgelöst wird.

Neu!!: Niere und Protothekose · Mehr sehen »

Proximale Tubuluszelle

Proximale Tubuluszellen (engl. proximal tubular cells, PTC) sind Epithelzellen, die in der Niere den vorderen Teil des Tubulus, den proximalen Tubulus, bilden.

Neu!!: Niere und Proximale Tubuluszelle · Mehr sehen »

Pruritus ani

Als Pruritus ani (dt. Juckreiz des Afters, von lat. prurire, dt. jucken und ani, Genitiv von Anus, dt. After) bezeichnet man in der Medizin einen dermatologischen Zustand, der durch einen chronischen, unangenehmen Juckreiz oder ein brennendes Gefühl im Analbereich gekennzeichnet ist.

Neu!!: Niere und Pruritus ani · Mehr sehen »

Pseudoexfoliationssyndrom

Das Pseudoexfoliationssyndrom (PEX) ist eine Systemische Erkrankung mit Amyloidose-artiger Ablagerung von Proteinen im vorderen Augenabschnitt und in anderen Organen.

Neu!!: Niere und Pseudoexfoliationssyndrom · Mehr sehen »

Pseudohypoaldosteronismus

Beim Pseudohypoaldosteronismus handelt es sich um eine Gruppe genetischer Defekte, die bei funktionierender Aldosteronsekretion das Krankheitsbild eines Hypoaldosteronismus auslösen.

Neu!!: Niere und Pseudohypoaldosteronismus · Mehr sehen »

Pseudotuberkulose

Die Pseudotuberkulose (käsige Lymphadenitis, Lymphadenitis caseosa) ist eine Tuberkulose-ähnliche, bakterielle Infektionskrankheit der Schafe und Ziegen, die durch Corynebacterium pseudotuberculosis hervorgerufen wird.

Neu!!: Niere und Pseudotuberkulose · Mehr sehen »

Psychose

Als Psychose („Seelenkrankheit“, „seelische Krankheit“, „Geisteskrankheit“) bezeichnet man eine psychische Störung, bei der eine erhebliche Beeinträchtigung der Wahrnehmung und Auffassung der erlebten Wirklichkeit – im Sinne einer Störung in der Verarbeitung von Sinneseindrücken – besteht.

Neu!!: Niere und Psychose · Mehr sehen »

Pucken

Mit der Wortneuschöpfung Pucken bezeichnet man Wickeltechniken, bei denen Säuglinge in den ersten Lebensmonaten eng in ein Tuch eingebunden werden.

Neu!!: Niere und Pucken · Mehr sehen »

Purine

Die Purine bilden in der Chemie eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die zu den Heterocyclen (genauer: Heteroaromaten) zählt.

Neu!!: Niere und Purine · Mehr sehen »

Pyämie

Eine Pyämie (gr. pyon.

Neu!!: Niere und Pyämie · Mehr sehen »

Pyelonephritis

Die Pyelonephritis (von gr. πύελο|ς pýelo|s.

Neu!!: Niere und Pyelonephritis · Mehr sehen »

Pyometra

Als Pyometra (von und metra ‚Gebärmutter‘) wird die eitrige Entzündung der Gebärmutter bezeichnet.

Neu!!: Niere und Pyometra · Mehr sehen »

Pyrazinamid

Pyrazinamid, abgekürzt PZA, ist ein Tuberkulostatikum, welches auf das Mycobacterium tuberculosis, den Erreger der Tuberkulose, nicht jedoch auf die Rinderform (Mycobacterium bovis) oder atypische Mykobakterien, bakterizid wirkt.

Neu!!: Niere und Pyrazinamid · Mehr sehen »

Pyridin

Pyridin ist eine farblose und leichtentzündliche chemische Verbindung mit der Summenformel C5H5N.

Neu!!: Niere und Pyridin · Mehr sehen »

Pyridostigmin

Pyridostigmin ist ein indirektes Parasympathomimetikum, das als Cholinesterase-Hemmstoff wirkt und vor allem zur Therapie der Myasthenia gravis eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Pyridostigmin · Mehr sehen »

Quecksilbervergiftung

Eine Quecksilbervergiftung (Merkurialismus) ist eine Vergiftung mit dem giftigen Schwermetall Quecksilber.

Neu!!: Niere und Quecksilbervergiftung · Mehr sehen »

Radiojodtherapie

Serie von Szintigrafien der Schilddrüse vor, 3 und 10 Monate nach Radiojodtherapie bei Morbus Basedow. Die Radiojodtherapie (RJT, auch Radioiodtherapie, RIT) ist ein nuklearmedizinisches Therapieverfahren zur Behandlung der Schilddrüsenautonomie, des Morbus Basedow, der Schilddrüsenvergrößerung und bestimmter Formen des Schilddrüsenkrebses.

Neu!!: Niere und Radiojodtherapie · Mehr sehen »

Rainer René Graf Adelmann von Adelmannsfelden

Rainer René Graf Adelmann von Adelmannsfelden, geboren als René Freiherr von Godin, (* 18. April 1948 in Wartaweil) ist ein ehemaliger deutscher Rechtsanwalt, Gründer des Bundes deutscher Legionäre und der Christlichen Vereinigung zur Familienförderung, einer Agentur zur Vermittlung der Adoption ungeborener Kinder, und eines Geschäfts zum Handel mit Organspenden.

Neu!!: Niere und Rainer René Graf Adelmann von Adelmannsfelden · Mehr sehen »

Raloxifen

Raloxifen (Handelsname Evista; Hersteller Eli Lilly and Company) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der synthetischen, nichtsteroidalen, selektiven Estrogen-Rezeptor-Modulatoren, der in der Behandlung und Prävention der Osteoporose bei postmenopausalen Frauen eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Raloxifen · Mehr sehen »

Ranitidin

Ranitidin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der H2-Antihistaminika, der zur Kontrolle der Magensäureproduktion bei Sodbrennen, zur Behandlung der Refluxkrankheiten und zur Magengeschwür-Prophylaxe sowohl in der Humanmedizin als auch in der Veterinärmedizin angewendet wird.

Neu!!: Niere und Ranitidin · Mehr sehen »

Rauschuppenotter

Die Rauschuppenotter (Tropidechis carinatus, Syn.: Hoplocephalus carinatus) ist eine Schlange aus der Familie der Giftnattern (Elapidae).

Neu!!: Niere und Rauschuppenotter · Mehr sehen »

Rüsselratte

Die Rüsselratte (Petrodromus tetradactylus), auch Vierzehen-Rüsselratte, ist eine Säugetierart aus der Familie der Rüsselspringer (Macroscelididae).

Neu!!: Niere und Rüsselratte · Mehr sehen »

Rüsselspringer

Die Rüsselspringer (Macroscelididae) sind eine Familie der Säugetiere, die zudem die im Deutschen gleichnamige Ordnung der Macroscelidea bilden.

Neu!!: Niere und Rüsselspringer · Mehr sehen »

Refluxnephropathie

Unter dem Begriff Refluxnephropathie werden radiologisch sichtbare Gewebeveränderungen von bestimmten Funktionszellen der Niere (Nephron) zusammengefasst.

Neu!!: Niere und Refluxnephropathie · Mehr sehen »

Regelkreis

negativen Rückkopplung der Regelgröße ''y'' (auch Istwert). Die Regelgröße ''y'' wird mit der Führungsgröße (Sollwert) ''w'' verglichen. Die Regeldifferenz ''e''.

Neu!!: Niere und Regelkreis · Mehr sehen »

Regeneration (Sport)

Unter Regeneration werden Prozesse verstanden, die zur Wiederherstellung eines physiologischen Gleichgewichtszustandes führen.

Neu!!: Niere und Regeneration (Sport) · Mehr sehen »

Region of Interest

3-dimensionale, automatisch schwellwertbasiert innerhalb des grünen Würfels erstellte, irreguläre 3D-ROI, wie sie von modernen Auswerteworkstations mit einem Mausklick generiert werden kann Der englische Begriff Region of Interest (ROI) bedeutet übersetzt „Bereich von Interesse“.

Neu!!: Niere und Region of Interest · Mehr sehen »

Reinhard Heydrich

Reinhard Heydrich (1940) Reinhard Tristan Eugen Heydrich (* 7. März 1904 in Halle an der Saale; † 4. Juni 1942 in Prag) war ein deutscher SS-Obergruppenführer und General der Polizei, der während der Diktatur des Nationalsozialismus als Leiter des Reichssicherheitshauptamts (RSHA) und Stellvertretender Reichsprotektor in Böhmen und Mähren für zahlreiche Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich war.

Neu!!: Niere und Reinhard Heydrich · Mehr sehen »

Reinhard Nagel

Reinhard Nagel (* 21. Februar 1927 in Berlin; † 12. Januar 2009) war ein deutscher Mediziner.

Neu!!: Niere und Reinhard Nagel · Mehr sehen »

Reinhold Kluthe

Reinhold Kluthe (* 8. Juli 1928 in Dillingen/Saar;Ebersdobler Helmut, Oberritter Helmut: (PDF; 300 kB) In: Ernährungs-Umschau Nr. 50, 2003, S. 315. † 16. Juli 2007 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Internist, Nephrologe und Wegbereiter der modernen Ernährungsmedizin.

Neu!!: Niere und Reinhold Kluthe · Mehr sehen »

Reizdarmsyndrom

In der Medizin (Gastroenterologie) bezeichnet der Begriff Reizdarmsyndrom (RDS) eine Gruppe funktioneller Darmerkrankungen, die eine hohe Prävalenz (Krankheitshäufigkeit in der Bevölkerung) haben und bis zu 50 % der Besuche beim Spezialisten (Gastroenterologe) ausmachen.

Neu!!: Niere und Reizdarmsyndrom · Mehr sehen »

Reizker

Klassisch umfassen die Reizker (Lactarius sect. Deliciosi, syn. L. sect. Dapetes) rot bis orange milchende Pilzarten aus der Gattung der Milchlinge.

Neu!!: Niere und Reizker · Mehr sehen »

Reizstoff

Einsatz von Tränengas durch die französische Gendarmerie mobile. Reizstoffe (auch Reizkampfstoffe) sind chemische Substanzen, die die Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers beeinträchtigen sollen, indem sie ihn reizen.

Neu!!: Niere und Reizstoff · Mehr sehen »

Rekombinante Blutgerinnungsfaktoren

Rekombinante Blutgerinnungsfaktoren sind gentechnologisch hergestellte Analoga von im menschlichen Blut vorkommenden Gerinnungsfaktoren wie dem Faktor VII, Faktor VIII, Faktor IX, Faktor XIII oder Von-Willebrand-Faktor (VWF).

Neu!!: Niere und Rekombinante Blutgerinnungsfaktoren · Mehr sehen »

Rektaluntersuchung

Bei der Rektaluntersuchung (auch rektale Untersuchung oder rektale Exploration) wird der Enddarm (Rektum) und benachbarte Strukturen des Beckens von einem Arzt untersucht.

Neu!!: Niere und Rektaluntersuchung · Mehr sehen »

Ren (Begriffsklärung)

Ren steht für.

Neu!!: Niere und Ren (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Renalase

Renalase ist von Jianchao Xu (2004) erstbeschriebene Flavin-Adenin-Dinukleotid–abhängige Amin-Oxidase.

Neu!!: Niere und Renalase · Mehr sehen »

Renale Anämie

Eine renale Anämie bezeichnet eine Anämie aufgrund einer akuten oder chronischen Nierenerkrankung.

Neu!!: Niere und Renale Anämie · Mehr sehen »

Renale Denervation

Die renale Denervation (.

Neu!!: Niere und Renale Denervation · Mehr sehen »

Renale tubuläre Azidose

Unter einer renalen tubulären Azidose (Synonym: RTA, auch Butler-Albright-Lightwood-Syndrom, englisch: Renal Tubular Acidosis) werden spezifische Störungen der renalen (über die Nieren) Säureausscheidung verstanden.

Neu!!: Niere und Renale tubuläre Azidose · Mehr sehen »

Renaler Blutfluss

Als renaler Blutfluss (RBF; engl. renal blood flow) wird die Menge an Blut bezeichnet, die pro Minute durch die Nieren fließt, als renaler Plasmafluss (RPF) die Menge des die Nieren pro Minute durchströmenden Blutplasmas.

Neu!!: Niere und Renaler Blutfluss · Mehr sehen »

Renales Kolobom-Syndrom

Ein Renales Kolobom-Syndrom ist eine sehr seltene angeborene Erkrankung mit den Hauptmerkmalen Kolobome (oder Dysplasie des Sehnervens) kombiniert mit Dysplasie oder Hypoplasie der Nieren.

Neu!!: Niere und Renales Kolobom-Syndrom · Mehr sehen »

Renin

Renin (von lateinisch ren, dt. ‚Niere‘) ist ein hormonähnliches Enzym (Endopeptidase), das in den Nieren der Wirbeltiere in den Zellen des juxtaglomerulären Apparates (JGA) gebildet wird.

Neu!!: Niere und Renin · Mehr sehen »

Rennmäuse

Die Rennmäuse (Gerbillinae) bilden eine Unterfamilie der Langschwanzmäuse und bewohnen die Wüsten, Halbwüsten, Steppen und Savannen Afrikas und Asiens.

Neu!!: Niere und Rennmäuse · Mehr sehen »

Repoxygen

Repoxygen™ ist der Markenname für eine Art von Gentherapie, die bei Mäusen bei niedriger Sauerstoffkonzentration eine kontrollierte Produktion von Erythropoietin (EPO) bewirkt.

Neu!!: Niere und Repoxygen · Mehr sehen »

Resorption

Resorption (‚aufsaugen‘; PPP: resorptum → resorptio ‚das Aufsaugen‘) bezeichnet die Stoffaufnahme in biologischen Systemen.

Neu!!: Niere und Resorption · Mehr sehen »

Respiratorische Azidose

Unter einer respiratorischen Azidose versteht man eine durch die Atmung (Respiration) verursachte Übersäuerung des Blutes (Abfall des Blut-pH-Wertes unter 7,35).

Neu!!: Niere und Respiratorische Azidose · Mehr sehen »

Rete mirabile

Rete mirabile (rm) der Arteria carotis interna beim Schaf. Ein Rete mirabile (lateinisch „Wundernetz“, Plural: Retia mirabilia) ist eine Verzweigung einer Arterie in ein Geflecht aus feinsten Arterien, das sich anschließend nicht zu einer Vene, sondern wiederum zu einer Arterie vereinigt.

Neu!!: Niere und Rete mirabile · Mehr sehen »

Retroperitonealraum

Strukturen des Retroperitonealraums Übersicht über die einzelnen Körperhöhlen Der Retroperitonealraum oder einfach das Retroperitoneum (Spatium retroperitoneale) beinhaltet jene anatomischen Strukturen, die hinter dem Bauchfell (Peritoneum) liegen und nicht vom Bauchfell umschlossen werden.

Neu!!: Niere und Retroperitonealraum · Mehr sehen »

Rezeptor-Tyrosinkinase Ret

Die Rezeptor-Tyrosinkinase Ret ist ein Protein in der Zellmembran von Zellen der Wirbeltiere.

Neu!!: Niere und Rezeptor-Tyrosinkinase Ret · Mehr sehen »

Rezeptorzelle

Als Rezeptorzelle oder Rezeptor (von ‚aufnehmen‘, ‚empfangen‘), Sensor oder Sensorzelle, auch Sinneszelle, wird in der Physiologie eine spezialisierte Zelle bezeichnet, die bestimmte chemische oder physikalische Reize aus der Umgebung eines Körpers oder seinem Inneren aufnimmt und in eine neuronal vergleichbare Form überführt (transduziert).

Neu!!: Niere und Rezeptorzelle · Mehr sehen »

Rhabdomyolyse

Unter Rhabdomyolyse versteht man in der Medizin die Auflösung quergestreifter Muskelfasern.

Neu!!: Niere und Rhabdomyolyse · Mehr sehen »

Riñones (Gericht)

Riñones (Nierchen) sind ein traditionelles spanisches Fleischgericht, das in seiner Grundform aus in dünne Scheiben geschnittenen Schweine- oder Kalbsnieren, Zwiebeln, gehacktem Knoblauch, Lorbeerblatt, trockenem Weißwein oder Sherry (Fino), Olivenöl, Salz und Pfeffer besteht.

Neu!!: Niere und Riñones (Gericht) · Mehr sehen »

Richard P. Lifton

Richard Priestley Lifton (* 1953) ist ein US-amerikanischer Nephrologe und Genetiker und Sterling Professor an der Yale University in New Haven, Connecticut.

Neu!!: Niere und Richard P. Lifton · Mehr sehen »

Ricinin

Ricinin ist ein schwach giftiger Inhaltsstoff aus dem Rizinusbaum (Ricinus communis), es gehört zur Gruppe der Pyridin-Alkaloide und ist neben dem hochgiftigen Polypeptid Ricin verantwortlich für die Giftigkeit der Pflanze.

Neu!!: Niere und Ricinin · Mehr sehen »

Riesenseeadler

Der Riesenseeadler (Haliaeetus pelagicus) ist ein Greifvogel aus der Gattung der Seeadler.

Neu!!: Niere und Riesenseeadler · Mehr sehen »

Rinde (Begriffsklärung)

Rinde bezeichnet.

Neu!!: Niere und Rinde (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Rizin

Rizin oder Ricin ist ein äußerst giftiges Protein aus den Samen des Wunderbaums (Ricinus communis) aus der Familie der Wolfsmilchgewächse.

Neu!!: Niere und Rizin · Mehr sehen »

Robert Emmet Odlum

Robert Emmet Odlum Robert Emmet Odlum (* 31. August 1851 in Ogdensburg, New York; † 19. Mai 1885 in New York City) war ein US-amerikanischer Schwimmlehrer.

Neu!!: Niere und Robert Emmet Odlum · Mehr sehen »

Robert Platt, Baron Platt

Robert Platt, Baron Platt (* 16. April 1900; † 30. Juni 1978) war ein britischer Arzt und Mitglied des House of Lords.

Neu!!: Niere und Robert Platt, Baron Platt · Mehr sehen »

Robert Stephens

Sir Robert Stephens (* 14. Juli 1931 in Bristol, Somerset, England; † 12. November 1995 in London, England) war ein britischer Film- und Theaterschauspieler.

Neu!!: Niere und Robert Stephens · Mehr sehen »

Roberts-Syndrom

Ein Neugeborenes mit Tetraphokomelie einer Ausprägung des Roberts-Syndroms. Das Kind starb 1919 im Alter von 15 Tagen. Das Roberts-Syndrom, auch Pseudothalidomid-Syndrom, Appelt-Gerken-Lenz-Syndrom oder Roberts-SC-Phokomelie genannt, ist eine sehr seltene autosomal-rezessiv vererbte schwerwiegende Fehlbildung.

Neu!!: Niere und Roberts-Syndrom · Mehr sehen »

Rocky-Mountain-Fleckfieber

Das Rocky-Mountain-Fleckfieber (engl. Rocky Mountain spotted fever) ist die häufigste und am schwersten verlaufende durch Rickettsien verursachte Erkrankung in den USA.

Neu!!: Niere und Rocky-Mountain-Fleckfieber · Mehr sehen »

Rocuronium

Rocuronium ist ein nicht-depolarisierendes Muskelrelaxans, das 1995 in Deutschland in die klinische Anästhesie eingeführt wurde.

Neu!!: Niere und Rocuronium · Mehr sehen »

ROMK

ROMK ist die Abkürzung für „Renal Outer Medullary Potassium (K) channel“ (englisch.

Neu!!: Niere und ROMK · Mehr sehen »

Ropinirol

Ropinirol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Dopaminagonisten.

Neu!!: Niere und Ropinirol · Mehr sehen »

Rosiglitazon

Rosiglitazon ist ein Antidiabetikum aus der Gruppe der Insulin-Sensitizer zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2.

Neu!!: Niere und Rosiglitazon · Mehr sehen »

Rostafuroxin

Rostafuroxin (PST 2238) ist ein Digitoxigenin-Derivat, das als Antagonist des Ouabain (g-Strophanthin) dieses kompetitiv von der Na+/K+-ATPase verdrängt.

Neu!!: Niere und Rostafuroxin · Mehr sehen »

Rotmaulseuche

Die Rotmaulseuche (engl. Enteric Redmouth Disease oder ERM, Salmonid Blood Spot) ist eine durch das Bakterium Yersinia ruckeri verursachte generalisierte, akut oder chronisch verlaufende Infektionskrankheit, für die vor allem Salmoniden, insbesondere Regenbogenforellen empfänglich sind.

Neu!!: Niere und Rotmaulseuche · Mehr sehen »

Rudolf Heidenhain

Rudolf Heidenhain, ca. 1890 Rudolf Peter Henrich Heidenhain (* 29. Januar 1834 in Marienwerder, Westpreußen; † 13. Oktober 1897 in Breslau) war ein deutscher Physiologe und Hochschullehrer.

Neu!!: Niere und Rudolf Heidenhain · Mehr sehen »

Rudolf Pichlmayr

Rudolf Pichlmayr (* 16. Mai 1932 in München; † 29. August 1997 in Acapulco, Mexiko) war Chirurg und als Leiter der Abteilung für Abdominal- und Transplantationschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover einer der führenden Transplantationsmediziner in Deutschland.

Neu!!: Niere und Rudolf Pichlmayr · Mehr sehen »

Ruptur

Herzruptur Ruptur (lat. ruptura,Zerreißung, Durchbruch‘; von rumpere,reißen‘, engl. rupture) bezeichnet in der Medizin die Zerreißung oder den Riss eines inneren Organs, eines Muskels, eines Gefäßes, eines Bandes oder einer Sehne.

Neu!!: Niere und Ruptur · Mehr sehen »

S-100-Proteine

Die Proteine der Multigen-Familie S-100 sind Calcium-bindende Proteine mit niedriger Molekülmasse (9–13 kDa) und einer Vielzahl von zellulären Funktionen (z. B. Phosphorylierungen).

Neu!!: Niere und S-100-Proteine · Mehr sehen »

Safrol

Safrol ist ein Phenylpropanoid mit anisartigem Geruch.

Neu!!: Niere und Safrol · Mehr sehen »

Salurese

Der Begriff Salurese (Syn.: Salidiurese) bezeichnet die Ausscheidung von Salz über die Niere in den Urin.

Neu!!: Niere und Salurese · Mehr sehen »

Salzwasser

Als Salzwasser wird eine Lösung von Salzen in Wasser bezeichnet.

Neu!!: Niere und Salzwasser · Mehr sehen »

Sammelrohr

Feinbau der Niere, schematisch. Ein Sammelrohr (lat. Tubulus renalis colligens) ist ein feines Rohr in der Niere für den Abfluss des Harns aus den Nephronen.

Neu!!: Niere und Sammelrohr · Mehr sehen »

Santanachelys gaffneyi

Santanachelys gaffneyi war bis zum Jahr 2015 die älteste bekannte fossile Meeresschildkröte.

Neu!!: Niere und Santanachelys gaffneyi · Mehr sehen »

Säugetiere

Die Säugetiere (Mammalia) sind eine Klasse der Wirbeltiere.

Neu!!: Niere und Säugetiere · Mehr sehen »

Säure-Basen-Haushalt

Der Begriff Säure-Basen-Haushalt fasst die physiologischen Regelmechanismen zusammen, die der Konstanthaltung (Homöostase) der Protonenkonzentration und damit des pH-Werts dienen.

Neu!!: Niere und Säure-Basen-Haushalt · Mehr sehen »

Séralini-Affäre

Als Séralini-Affäre wird die Kontroverse rund um die Veröffentlichung, den Rückzug und die erneute Veröffentlichung einer Studie des Molekularbiologen Gilles-Éric Séralini bezeichnet.

Neu!!: Niere und Séralini-Affäre · Mehr sehen »

Schachtelhalme

Die Schachtelhalme (Equisetum) sind die einzige rezente Gattung in der Klasse der Equisetopsida innerhalb der Farne.

Neu!!: Niere und Schachtelhalme · Mehr sehen »

Schönheitsideal

Weibliches Schönheitsideal der Hochrenaissance:''La Velata'' von Raffael, 1516 Ein Schönheitsideal ist eine zeitgemäße Vorstellung von Schönheit innerhalb einer Kultur.

Neu!!: Niere und Schönheitsideal · Mehr sehen »

Scheer

Scheer ist eine Stadt an der Donau im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg.

Neu!!: Niere und Scheer · Mehr sehen »

Schlachtfett

Als Schlachtfett (auch Depotfett) bezeichnet man die überwiegend aus Fett bestehenden Bestandteile des Fleischs von Schlachttieren.

Neu!!: Niere und Schlachtfett · Mehr sehen »

Schlangen

Schlangen (von mittelhochdeutsch slingen, sich winden, sich krümmen, schlingen, schleichen;;, verwandt mit) sind eine Unterordnung der Schuppenkriechtiere.

Neu!!: Niere und Schlangen · Mehr sehen »

Schleifendiuretika

Schleifendiuretika sind eine Gruppe harntreibender Medikamente (Diuretika), die an der Henleschen Schleife, einem Teil des harnbildenden Systems der Nieren, wirken.

Neu!!: Niere und Schleifendiuretika · Mehr sehen »

Schliefer

Die Schliefer (Procaviidae) sind eine Familie innerhalb der im Deutschen gleichnamigen Ordnung der Hyracoidea.

Neu!!: Niere und Schliefer · Mehr sehen »

Schmalz

Schweineschmalz Griebenschmalz vom Schwein Reines Gänseschmalz Butterschmalz Häusliche Zubereitung von Schweineschmalz und Grieben Griebenschmalz als Brotaufstrich Alkenylreste (ca. 60 %) mit einer meist ungeraden Anzahl von Kohlenstoffatomen. Schmalz ist wie andere Fette und Öle ein Gemisch verschiedener Triester des Glycerins. Schmalz (von schmelzen), auch Schmer (von schmieren), ist weiterverarbeitetes Schlachtfett von Tieren, vor allem von Schweinen und Gänsen.

Neu!!: Niere und Schmalz · Mehr sehen »

Schmetterlinge

Die Schmetterlinge (Lepidoptera, von griechisch λέπος (lepos).

Neu!!: Niere und Schmetterlinge · Mehr sehen »

Schockniere

Als Schockniere bezeichnet man ein in Zusammenhang mit einem manifesten Schockgeschehen auftretendes, mehr oder minder ausgeprägtes Nierenversagen.

Neu!!: Niere und Schockniere · Mehr sehen »

Schrothkur

Eine Schrothkur ist ein Naturheilverfahren mit Trink- und Trockentagen, das auf den Fuhrmann Johann Schroth (1798–1856) zurückgeht.

Neu!!: Niere und Schrothkur · Mehr sehen »

Schrumpfniere

Schrumpfniere Die Schrumpfniere (Nephrozirrhose) ist der Endzustand vieler Nierenparenchymerkrankungen (Umwandlung von Nephronen in Binde- bzw. Narbengewebe) und in der Regel mit dem fast vollständigen Funktionsverlust des Organs verbunden.

Neu!!: Niere und Schrumpfniere · Mehr sehen »

Schwartz-Bartter-Syndrom

Beim Schwartz-Bartter-Syndrom oder Syndrom der inadäquaten ADH-Sekretion (SIADH) besteht eine, in Bezug auf die Blutplasma-Osmolalität, unangemessen hohe Ausschüttung von Antidiuretischem Hormon (ADH, Syn.: Adiuretin, Vasopressin).

Neu!!: Niere und Schwartz-Bartter-Syndrom · Mehr sehen »

Schwarzanlaufender Täubling

Der Schwarzanlaufende Täubling (Russula albonigra), auch Mentholtäubling oder Menthol-Schwärz-Täubling genannt, ist ein Pilz aus der Familie der Täublingsverwandten (Russulaceae).

Neu!!: Niere und Schwarzanlaufender Täubling · Mehr sehen »

Schweißdrüse

Säugetierhaut-Ausschnitt mit entsprechenden Hautanhangsgebilden Als Schweißdrüse (lat. Glandula sudorifera) bezeichnet man eine Drüse in der Lederhaut (Dermis), die unterhalb der Oberhaut (Epidermis) liegt.

Neu!!: Niere und Schweißdrüse · Mehr sehen »

Schwermetalle

Schwermetalle sind unter uneinheitlichen DefinitionenME Hodson: Heavy metals—geochemical bogey men? In: Environmental Pollution, 129/2004, S. 341–343, doi:10.1016/j.envpol.2003.11.003.

Neu!!: Niere und Schwermetalle · Mehr sehen »

Scopolamin

Scopolamin, auch Hyoscin, ist eine chemische Verbindung, die zu den Tropan-Alkaloiden zählt.

Neu!!: Niere und Scopolamin · Mehr sehen »

See-Elefanten

Die See-Elefanten (Mirounga) sind die größten Robben der Welt.

Neu!!: Niere und See-Elefanten · Mehr sehen »

Seeschlangen

Neben den Meeresschildkröten sind die Seeschlangen (Hydrophiinae) die bekanntesten der heute im Meer lebenden Reptilien.

Neu!!: Niere und Seeschlangen · Mehr sehen »

Selenmangel

Bei Selenmangel steht dem Körper das essentielle Spurenelement Selen nicht in ausreichender Menge zur Verfügung.

Neu!!: Niere und Selenmangel · Mehr sehen »

Self-selection of diet by young children

Self-selection of diet by young children (deutsch: „Freie Auswahl der Nahrung durch kleine Kinder“) ist der zusammengefasste Begriff für eine in den 1920er und 1930er Jahren durch die amerikanische Kinderärztin Clara Marie Davis durchgeführtes Langzeitstudie über die freie Nahrungsauswahl von Kleinkindern vor dem Abstillen.

Neu!!: Niere und Self-selection of diet by young children · Mehr sehen »

Semaphorin-4D

Semaphorin-4D (synonym CD100) ist ein Oberflächenprotein aus der Gruppe der Semaphorine.

Neu!!: Niere und Semaphorin-4D · Mehr sehen »

Sepiapterin

Sepiapterin ist ein chiraler heterocyclischer Naturstoff aus der Klasse der Pterine bzw.

Neu!!: Niere und Sepiapterin · Mehr sehen »

Serotonin

Serotonin, auch 5-Hydroxytryptamin (5-HT) oder Enteramin, ist ein Gewebshormon und Neurotransmitter.

Neu!!: Niere und Serotonin · Mehr sehen »

Sichelzellenanämie

Die Sichelzellkrankheit oder Sichelzellenanämie (medizinisch Drepanozytose), auch Sichelzellanämie ist eine erbliche Erkrankung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten).

Neu!!: Niere und Sichelzellenanämie · Mehr sehen »

Siegelringkarzinom

Bei Siegelringkarzinomen handelt es sich um schleimproduzierende Adenokarzinome, das heißt um maligne Tumoren von Drüsen.

Neu!!: Niere und Siegelringkarzinom · Mehr sehen »

Sigmaresektion

Die Sigmaresektion ist eine Operation des Endabschnittes des Dickdarms.

Neu!!: Niere und Sigmaresektion · Mehr sehen »

Sigurd Janssen

Sigurd Janssen (* 17. Februar 1891 in Düsseldorf; † 6. Mai 1968 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Arzt und Pharmakologe und der erste Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg nach dem Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Niere und Sigurd Janssen · Mehr sehen »

Silber

Silber ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ag und der Ordnungszahl 47.

Neu!!: Niere und Silber · Mehr sehen »

Singuläre Umbilikalarterie

Embryo in utero. Die Nabelschnur ist farblich markiert. Fetaler Blutkreislauf Als Singuläre Umbilikalarterie (SUA), auch singuläre Nabelschnurarterie (sNSA), bezeichnet man eine Variante oder Anomalie der Nabelschnur beim menschlichen Fetus.

Neu!!: Niere und Singuläre Umbilikalarterie · Mehr sehen »

Sjögren-Syndrom

Das Sjögren-Syndrom ist eine chronisch verlaufende AutoimmunerkrankungKlinik m. S. Rheumatologie und Klinische Immunologie: Sjögren-Syndrom, Berlin 2015.

Neu!!: Niere und Sjögren-Syndrom · Mehr sehen »

Sklerodermie

Sklerodermie (und) bedeutet wörtlich ‚harte Haut‘.

Neu!!: Niere und Sklerodermie · Mehr sehen »

Smith-Lemli-Opitz-Syndrom

Das Smith-Lemli-Opitz-Syndrom (SLO-Syndrom, SLOS) ist ein angeborenes autosomal-rezessiv vererbbares Fehlbildungs-Syndrom auf der Grundlage einer Genmutation.

Neu!!: Niere und Smith-Lemli-Opitz-Syndrom · Mehr sehen »

SOFA-Score

SOFA-Score ist die Abkürzung für Sepsis-related organ failure assessment score (etwa "Maßzahl zur Beurteilung des Organversagens bei Sepsis"), manchmal auch Sequential organ failure assessment score ("Maßzahl zur wiederholten Beurteilung des Organversagens").

Neu!!: Niere und SOFA-Score · Mehr sehen »

Solanum sisymbriifolium

Der Raukenblättrige Nachtschatten oder Klebrige Nachtschatten (Solanum sisymbriifolium)Eckehard J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller: Exkursionsflora von Deutschland. Bd. 5, 2008.

Neu!!: Niere und Solanum sisymbriifolium · Mehr sehen »

Sole

Wasser mit Salz Sole (aus spätmittelhochdeutsch sul, sol für „Salzbrühe“) ist eine wässrige Lösung von Salzen, die mindestens 14 g gelöster Stoffe pro 1 kg Wasser enthält.

Neu!!: Niere und Sole · Mehr sehen »

Solebad

Solebad in Niedernhall Ein Solebad ist ein Bad, das einen Salzgehalt (meist Meersalz) bis zu 6 % im Wasser hat und häufig als Hilfsmittel für die Therapie von Hauterkrankungen, Allergien, Erkältungskrankheiten, Verdauungsbeschwerden, Stoffwechselstörungen, Nieren- und Harnblasenerkrankungen, „nervösen Störungen“, Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen verwendet wird.

Neu!!: Niere und Solebad · Mehr sehen »

Sonografie

Sonografie (Sonographie), auch Echografie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und Veterinärmedizin sowie von technischen Strukturen.

Neu!!: Niere und Sonografie · Mehr sehen »

Sonografischer Softmarker

Der Ausdruck sonografischer Softmarker wird in der Pränataldiagnostik gebraucht und bezeichnet solche Besonderheiten, deren vorgeburtlicher (pränataler) Nachweis durch Ultraschalluntersuchungen gestellt wird und die mit einer statistisch gesehen meist leichten Erhöhung der Wahrscheinlichkeit des Vorliegens einer Chromosomenbesonderheit und/oder körperlicher Fehlbildungen und/oder bestimmter Erkrankungen beim ungeborenen Baby in Verbindung gebracht werden können.

Neu!!: Niere und Sonografischer Softmarker · Mehr sehen »

Sotalol

Sotalol ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Betablocker, der zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Antiarrhythmikum) eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Sotalol · Mehr sehen »

Sperrzone von Tschernobyl

Eingang zur Sperrzone von Tschernobyl Karte der Strahlenbelastung im Jahr 1996 Bei der Sperrzone von Tschernobyl ((Sona widtschuschennja Tschornobylskoji AES), (Sona ottschuschdenija Tschernobylskoj AES); wörtlich „Zone der Entfremdung des Tschernobyler Kernkraftwerks“) handelt es sich um ein Sperrgebiet, welches im Jahre 1986 mit einem Radius von 30 km um den havarierten Reaktorblock 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl auf dem Gebiet der heutigen Ukraine errichtet wurde.

Neu!!: Niere und Sperrzone von Tschernobyl · Mehr sehen »

St. Antonius Krankenhaus Köln

St.-Antonius-Krankenhaus mit Kapelle in Köln-Bayenthal Das 1909 eröffnete St.

Neu!!: Niere und St. Antonius Krankenhaus Köln · Mehr sehen »

Staatsbad Brückenau

Staatsbad Bad Brückenau ist ein Ortsteil der unterfränkischen Stadt Bad Brückenau und liegt im Tal der Sinn, in den westlichen Ausläufern der Kuppenrhön.

Neu!!: Niere und Staatsbad Brückenau · Mehr sehen »

Staphylokokken

Staphylokokken (eingedeutschter Plural aus dem latinisierten Singular Staphylococcus, eine von Alexander Ogston in Anlehnung an den von Billroth 1874 geprägten Begriff Streptokokken eingeführte Bezeichnung, die sich aus den beiden altgriechischen Bestandteilen σταφυλή staphylé ‚Traube‘, ‚Weintraube‘ und κόκκος kókkos ‚Kern‘, ‚Korn‘, ‚Beere‘ zusammensetzt)Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. Freytag, München/ Wien 1965.

Neu!!: Niere und Staphylokokken · Mehr sehen »

StAR-Protein

Das StAR-Protein (Abk. für Steroidogenic acute regulatory protein) ist ein Protein, das für den Cholesterin-Transport von der äußeren Membran von Mitochondrien in die innere Mitochondrien-Membran bei vielzelligen Tieren unverzichtbar ist.

Neu!!: Niere und StAR-Protein · Mehr sehen »

Steady State (Sportwissenschaft)

Als Steady State (englisch: steady: stet(ig), beständig, bleibend; state: Status, (Zu-)Stand) bezeichnet man ein Fließgleichgewicht physiologischer Größen wie zum Beispiel Laktatkonzentration im Blut, Sauerstoffaufnahme oder Herzfrequenz.

Neu!!: Niere und Steady State (Sportwissenschaft) · Mehr sehen »

Stefan Henze

Stefan Henze (* 3. Mai 1981 in Halle/Saale; † 15. August 2016 in Rio de Janeiro, Brasilien) war ein deutscher Kanute und Kanutrainer.

Neu!!: Niere und Stefan Henze · Mehr sehen »

Stefan Silbernagl

Stefan Silbernagl (* 7. Februar 1939 in Berlin) ist ein deutscher Mediziner und Physiologe.

Neu!!: Niere und Stefan Silbernagl · Mehr sehen »

Stephen Hales

Stephen Hales Stephen Hales (* 17. September 1677 in Bekesbourn/City of Canterbury in Kent; † 4. Januar 1761 in Teddington, Middlesex) war ein englischer Theologe, Pfarrer, Naturforscher, Physiologe und Erfinder.

Neu!!: Niere und Stephen Hales · Mehr sehen »

Steroid-5α-Reduktase

Steroid-5α-Reduktase (SRD5) (auch Testosteron-5α-Reduktase oder kurz 5α-Reduktase) ist der Name für drei bekannte Enzyme, die in Wirbeltieren vorkommen und sehr ähnlich sind (sogenannte Isozyme).

Neu!!: Niere und Steroid-5α-Reduktase · Mehr sehen »

Sterol-4α-carboxylat-3-Dehydrogenase

Die Sterol-4α-carboxylat-3-Dehydrogenase ist ein Enzym, das mehrere parallel laufende Reaktionen in der Cholesterinbiosynthese katalysiert wobei in jedem Fall eine Carboxygruppe in 4-Position abgespalten und eine Hydroxygruppe in 3-Position zum Keton reduziert wird.

Neu!!: Niere und Sterol-4α-carboxylat-3-Dehydrogenase · Mehr sehen »

Sterol-Δ14-Reduktase

Sterol-Δ14-Reduktase (auch: C14-Sterol-Reduktase, C14SR) heißen Enzyme in der Cholesterinbiosynthese.

Neu!!: Niere und Sterol-Δ14-Reduktase · Mehr sehen »

Stiban

Stiban (Monostiban oder Antimonwasserstoff, veraltet auch als Stibin bezeichnet), chemische Formel SbH3, ist ein farbloses, übelriechendes und äußerst giftiges Gas, das bei der Auflösung von salzartigen Antimoniden in Wasser und verdünnten Säuren entsteht.

Neu!!: Niere und Stiban · Mehr sehen »

Stickstoffbilanz

Die Stickstoffbilanz ist in der Medizin ein Laborwert, anhand dessen sich recht aussagekräftig der Eiweißstoffwechsel beurteilen lässt.

Neu!!: Niere und Stickstoffbilanz · Mehr sehen »

Strahlenkrankheit

Die Strahlenkrankheit tritt nach akuter, das heißt kurzzeitiger Bestrahlung des menschlichen Organismus durch ionisierende Strahlung wie beispielsweise Röntgen- oder Gammastrahlung auf, zum Beispiel nach Strahlungsunfällen oder Kernwaffenexplosionen.

Neu!!: Niere und Strahlenkrankheit · Mehr sehen »

Strømme-Syndrom

Das Strømme-Syndrom ist eine sehr seltene angeborene Multisystemerkrankung mit den Hauptmerkmalen Hirnfehlbildungen, Duodenalatresie und beidseitige Nierenhypoplasie.

Neu!!: Niere und Strømme-Syndrom · Mehr sehen »

Streptococcus pyogenes

Streptococcus pyogenes (von griechisch πύον Eiter – Eiter hervorrufende Streptokokken) ist ein häufig vorkommendes Bakterium, das beim Menschen unter anderem Scharlach und doppelseitige eitrige Tonsillitis auslösen kann.

Neu!!: Niere und Streptococcus pyogenes · Mehr sehen »

Stromunfall

Als Stromunfall, Elektrounfall, auch elektrischer Schlag oder Stromschlag wird eine Verletzung durch die Einwirkung elektrischen Stromes auf den Menschen oder auf Tiere bezeichnet.

Neu!!: Niere und Stromunfall · Mehr sehen »

Strontiumranelat

Strontiumranelat, genauer Distrontiumranelat, ist das Strontiumsalz der Ranelicsäure, es wird als Arzneistoff zur Behandlung der Osteoporose eingesetzt.

Neu!!: Niere und Strontiumranelat · Mehr sehen »

Strumaresektion

Anatomie der Schilddrüse Die Strumaresektion (auch Strumateilresektion genannt) ist eine Operation zur Behandlung einer Schilddrüsenvergrößerung, bei der die Schilddrüse bis auf einen unterschiedlich großen Rest entfernt wird.

Neu!!: Niere und Strumaresektion · Mehr sehen »

STS-40

STS-40 (englisch Space Transportation System) ist eine Missionsbezeichnung für den US-amerikanischen Space Shuttle Columbia (OV-102) der NASA.

Neu!!: Niere und STS-40 · Mehr sehen »

Styrol

Styrol (auch Vinylbenzol, nach der IUPAC-Nomenklatur Phenylethen) ist ein ungesättigter, aromatischer Kohlenwasserstoff.

Neu!!: Niere und Styrol · Mehr sehen »

Succinyl-CoA

Succinyl-Coenzym A (kurz: Succinyl-CoA) ist ein Thioester der Bernsteinsäure mit dem Coenzym A. In der Biochemie wird damit auch das Anion bezeichnet.

Neu!!: Niere und Succinyl-CoA · Mehr sehen »

Sufentanil

Sufentanil ist ein synthetisches Opioid, das als stärkstes in Deutschland in der Humanmedizin zugelassenes Schmerzmittel vor allem in der Anästhesie angewendet wird und mit Fentanyl strukturell verwandt ist.

Neu!!: Niere und Sufentanil · Mehr sehen »

Sulbactam

Sulbactam ist ein synthetisches Penicillansäuresulfon, welches als Arzneistoff aus der Gruppe der β-Lactamase-Inhibitoren in Kombination mit β-Lactam-Antibiotika genutzt wird.

Neu!!: Niere und Sulbactam · Mehr sehen »

Sulfamethoxazol

Sulfamethoxazol ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der Sulfonamide, das vor allem bei der Bekämpfung von Harnwegsinfekten und Lungenentzündungen verwendet wird.

Neu!!: Niere und Sulfamethoxazol · Mehr sehen »

Sulfatierung (Biologie)

Sulfatgruppe gekoppelt über eine Esterbindung Sulfatierung ist der Prozess, bei dem Sulfat an Biomoleküle gekoppelt wird.

Neu!!: Niere und Sulfatierung (Biologie) · Mehr sehen »

Sulfonamide

Alkyl-, Arylgruppe etc.) oder ein Wasserstoffatom. Sulfonamide (chemisch genauer Sulfanilamide) sind eine Gruppe synthetischer chemischer Verbindungen, die aufgrund ihrer antimikrobiellen Wirkung als Antibiotika eingesetzt werden.

Neu!!: Niere und Sulfonamide · Mehr sehen »

Sulproston

Sulproston ist ein synthetischer Prostaglandin-E2-Abkömmling, der zu einer Kontraktion der glatten Gebärmuttermuskulatur führt, aber die Cervix uteri erweitert.

Neu!!: Niere und Sulproston · Mehr sehen »

Sultamicillin

Sultamicillin ist ein Prodrug-Antibiotikum, in dem das β-Lactam-Antibiotikum Ampicillin als bakterizid wirksamer Bestandteil und Sulbactam als Inhibitor der β-Lactamase chemisch durch eine Esterbindung gekoppelt sind.

Neu!!: Niere und Sultamicillin · Mehr sehen »

Sympathy for Mr. Vengeance

Sympathy for Mr.

Neu!!: Niere und Sympathy for Mr. Vengeance · Mehr sehen »

Synechie

Eine Synechie (Mehrzahl Synechien, von: synécheia: das Zusammenhängen) bezeichnet im medizinischen Sprachgebrauch eine Verklebung oder Verwachsung von normalerweise nicht direkt verbundenem Gewebe.

Neu!!: Niere und Synechie · Mehr sehen »

Systemische Aufnahme

Bei der systemischen Aufnahme werden Arzneistoffe im Gegensatz zur topischen Anwendung in das Blut- und/oder Lymphsystem des Körpers übertragen (daher „systemisch“) und hierüber im gesamten Körper verteilt.

Neu!!: Niere und Systemische Aufnahme · Mehr sehen »

Szintigrafie

Patient unter Gammakamera (Schilddrüsen-Szintigraphie). Die Szintigrafie oder Szintigraphie (lat. scintilla „Funke“ und „zeichnen, beschreiben“) ist ein bildgebendes Verfahren der nuklearmedizinischen Funktions- und Lokalisationsdiagnostik.

Neu!!: Niere und Szintigrafie · Mehr sehen »

Tacrolimus

Tacrolimus (auch FK506 oder FK-506) ist ein Makrolidlacton aus dem gram-positiven Bakterium Streptomyces tsukubaensis.

Neu!!: Niere und Tacrolimus · Mehr sehen »

Tapire

Die Tapire (Tapirus) sind die einzige rezente Gattung der im Deutschen gleichnamigen Säugetierfamilie (Tapiridae) aus der Ordnung der Unpaarhufer (Perissodactyla).

Neu!!: Niere und Tapire · Mehr sehen »

Tödliche Pillen

Tödliche Pillen ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2004 von Erich Schütz und Detlev Koßmann.

Neu!!: Niere und Tödliche Pillen · Mehr sehen »

Technetium

Technetium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Tc und der Ordnungszahl 43.

Neu!!: Niere und Technetium · Mehr sehen »

Tellur

Tellur (lat. tellus „Erde“) ist ein seltenes chemisches Element mit dem Elementsymbol Te und der Ordnungszahl 52.

Neu!!: Niere und Tellur · Mehr sehen »

Tenofovir

Tenofovir (TDF) ist ein Virostatikum, das als Arzneistoff in der Behandlung von HIV-1-Infektionen und Hepatitis B verwendet wird.

Neu!!: Niere und Tenofovir · Mehr sehen »

Theobrominvergiftung

Strukturformel von Theobromin Die Theobrominvergiftung oder Schokoladenvergiftung ist eine Vergiftung mit dem Purinalkaloid Theobromin, der besonders Hunde und Katzen zum Opfer fallen können, wenn sie Schokolade fressen.

Neu!!: Niere und Theobrominvergiftung · Mehr sehen »

Theodor Fahr

Karl Theodor Fahr (* 3. Oktober 1877 in Pirmasens; † 29. Oktober 1945 in Hamburg) war ein deutscher Pathologe.

Neu!!: Niere und Theodor Fahr · Mehr sehen »

Thermoregulation

Unter Thermoregulation versteht man in der Biologie die mehr oder weniger große Unabhängigkeit der Körpertemperatur eines Organismus von der Außenwelt.

Neu!!: Niere und Thermoregulation · Mehr sehen »

Thiaminpyrophosphokinase

Thiaminpyrophosphokinase (TPK) ist das Enzym, das die Umwandlung von Thiamin (Vitamin B1) in Thiaminpyrophosphat (TPP) katalysiert.

Neu!!: Niere und Thiaminpyrophosphokinase · Mehr sehen »

Thiaziddiuretika

Thiaziddiuretika sind eine Gruppe harntreibender Substanzen (Diuretika).

Neu!!: Niere und Thiaziddiuretika · Mehr sehen »

Thrombopoese

Als Thrombopoese oder auch Thrombozytopoese bezeichnet man den Prozess der Bildung der Thrombozyten (Blutplättchen) im Knochenmark.

Neu!!: Niere und Thrombopoese · Mehr sehen »

Thrombopoetin

Thrombopoetin oder auch Thrombopoietin (Gen-Name: THPO) ist ein Hormon, das die Bildung und Differenzierung der Blutplättchen-bildenden Zellen, der Megakaryozyten, stimuliert.

Neu!!: Niere und Thrombopoetin · Mehr sehen »

Thromboxansynthase

Die Thromboxan-Synthase (TXAS) ist das Enzym, das die Umlagerung von Prostaglandin H2 zu Thromboxan A2 katalysiert.

Neu!!: Niere und Thromboxansynthase · Mehr sehen »

Thyreoidektomie

Schilddrüsenszintigrafie nach Hemithyreoidektomie links. Die Thyreoidektomie ist die operative Entfernung der gesamten Schilddrüse.

Neu!!: Niere und Thyreoidektomie · Mehr sehen »

Tiaprofensäure

Tiaprofensäure (Handelsname Surgam®; Hersteller Sanofi) ist ein Derivat der Arylpropionsäure aus der Wirkstoffgruppe der nicht-steroidalen Antiphlogistika/Antirheumatika, welches in der symptomatischen Behandlung von entzündlich bedingten Schmerzen, Schwellungen und Fieber eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Tiaprofensäure · Mehr sehen »

Tiotropiumbromid

Tiotropiumbromid ist eine polycyclische quartäre Ammoniumverbindung, die als Anticholinergikum (Antimuskarinikum) und Bronchospasmolytikum für Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Tiotropiumbromid · Mehr sehen »

Tizanidin

Tizanidin (Handelsnamen Sirdalud®, Hersteller: Novartis) ist hauptsächlich ein α2-Adrenozeptor-Agonist, welcher zur Gruppe der zentral wirksamen Muskelrelaxantien mit Hauptangriffspunkt im Rückenmark gehört.

Neu!!: Niere und Tizanidin · Mehr sehen »

Tobias B. Huber

Tobias B. Huber (* 25. August 1971 in Waldkirch) ist ein deutscher Nephrologe und Internist.

Neu!!: Niere und Tobias B. Huber · Mehr sehen »

Toleranzentwicklung

In der Pharmakologie versteht man unter Toleranz die Gewöhnung an einen Wirkstoff, wobei dessen Wirkung durch wiederholte oder chronische Einnahme über einen bestimmten Zeitraum abnimmt.

Neu!!: Niere und Toleranzentwicklung · Mehr sehen »

Tolfenaminsäure

Tolfenaminsäure ist ein Derivat der Anthranilsäure und gehört zur Gruppe der Fenamate.

Neu!!: Niere und Tolfenaminsäure · Mehr sehen »

Tolvaptan

Tolvaptan (Entwicklungscode OPC-41061) ist der internationale Freiname für ein zugelassenes Arzneimittel zur Behandlung von Patienten mit einem zu geringen Natrium-Spiegel im Blut (Hyponatriämie), bedingt durch das Schwartz-Bartter-Syndrom (SIADH).

Neu!!: Niere und Tolvaptan · Mehr sehen »

Tonsillektomie

Tonsillektomie (Mandeloperation), abgekürzt TE bezeichnet, ist die vollständige chirurgische Entfernung der Gaumenmandeln (''tonsillae palatinae'').

Neu!!: Niere und Tonsillektomie · Mehr sehen »

Torasemid

Torasemid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Schleifendiuretika, der zur Behandlung von Bluthochdruck, Ödemen (Wasseransammlungen) oder Ergüssen auf Grund einer Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Torasemid · Mehr sehen »

Townes-Brocks-Syndrom

Das Townes-Brocks-Syndrom ist eine autosomal-dominant vererbte Kombination von Fehlbildungen der Ohren, des Afters und der Daumen.

Neu!!: Niere und Townes-Brocks-Syndrom · Mehr sehen »

Toxisches Schocksyndrom

Das toxische Schocksyndrom (TSS, umgangssprachlich gelegentlich auch als „Tamponkrankheit“ bezeichnet) ist ein schweres Kreislauf- und Organversagen, das mit etwa einem Fall pro 200.000 Einwohner und Jahr sehr selten auftritt, hervorgerufen durch Bakterientoxine.

Neu!!: Niere und Toxisches Schocksyndrom · Mehr sehen »

Toxizität

GHS-Piktogramm eines Schädels mit gekreuzten Knochen bezeichnet giftige Substanzen und Gemische. Die Toxizität (von, aus toxikón (phármakon) - Pfeil(gift) aus toxa - Pfeil und Bogen) bedeutet Giftigkeit.

Neu!!: Niere und Toxizität · Mehr sehen »

Tramazolin

Tramazolin ist ein Arzneistoff, der schleimhautabschwellend wirkt.

Neu!!: Niere und Tramazolin · Mehr sehen »

Trampeltier

Das Trampeltier, auch als Zweihöckriges oder Baktrisches Kamel bezeichnet (Camelus ferus), ist eine Säugetierart aus der Familie der Kamele (Camelidae).

Neu!!: Niere und Trampeltier · Mehr sehen »

Transepitheliale Potentialdifferenz

Unter der bioelektrischen, transepithelialen Potentialdifferenz (PD) versteht man eine messbare, an Epithel- oder Endothelgewebe anliegende elektrische Gleichspannung (Millivoltbereich).

Neu!!: Niere und Transepitheliale Potentialdifferenz · Mehr sehen »

Transferrin

Transferrin (aus ‚Eisen‘ und transferre ‚hinübertragen‘) ist ein Glykoprotein, das von der Leber hergestellt wird und welches in Wirbeltieren hauptsächlich für den Eisentransport verantwortlich ist.

Neu!!: Niere und Transferrin · Mehr sehen »

Transgener Mais

Als Transgener Mais (Genmais, Gv-Mais) wird gentechnisch veränderter Mais bezeichnet.

Neu!!: Niere und Transgener Mais · Mehr sehen »

Transkriptionsfaktor 2

Transkriptionsfaktor 2 (TCF-2), auch hepatocyte nuclear factor 1-beta (HNF-1B) oder variant hepatic nuclear factor (vHNF), ist ein Transkriptionsfaktor in Chordatieren.

Neu!!: Niere und Transkriptionsfaktor 2 · Mehr sehen »

Transplantation

Transplantation (lateinisch transplantatio.

Neu!!: Niere und Transplantation · Mehr sehen »

Transplantationsgesetz (Deutschland)

Das Transplantationsgesetz (TPG) regelt seit 1997 in der Bundesrepublik Deutschland die rechtlichen Voraussetzungen für die Spende, Entnahme und Übertragung von menschlichen Organen, Organteilen und Geweben.

Neu!!: Niere und Transplantationsgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Transport (Biologie)

Der Transport von Stoffen, Energie und Information ist für Lebewesen die Voraussetzung, ihren komplexen Stoffwechsel und andere Lebensvorgänge zu koordinieren und aufrechtzuerhalten.

Neu!!: Niere und Transport (Biologie) · Mehr sehen »

Trapidil

Trapidil ist ein Arzneistoff, der in Form von Kapseln und Injektionen zur Behandlung der koronaren Herzkrankheit (KHK), zur Prophylaxe kardiovaskulärer Komplikationen nach einem Myokardinfarkt und in der Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit eingesetzt wird.

Neu!!: Niere und Trapidil · Mehr sehen »

Tremblay

Tremblay (bretonisch: Kreneg) ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne.

Neu!!: Niere und Tremblay · Mehr sehen »

Trennkost

Trennkost ist eine von William Howard Hay zu Beginn des 20.

Neu!!: Niere und Trennkost · Mehr sehen »

Triamteren

Triamteren ist eine organisch-chemische Substanz mit einem Pteridingerüst, einem zweikernigen stickstoffhaltigen Aromat.

Neu!!: Niere und Triamteren · Mehr sehen »

Triglyceride

10.1002/chir.530050106. Triglyceride, Triglyzeride, auch Glycerol-Triester, seltener veraltet Neutralfette, sind dreifache Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerin mit drei Säuremolekülen und sollten nach der IUPAC-Empfehlung ausschließlich als Triacylglycerole, kurz TAGs, (bzw. exakter Tri-O-acylglycerole) bezeichnet werden.

Neu!!: Niere und Triglyceride · Mehr sehen »

Trimethylzinnchlorid

Trimethylzinnchlorid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der zinnorganischen Verbindungen.

Neu!!: Niere und Trimethylzinnchlorid · Mehr sehen »

Tripeptide

'''L-Alanin''') Glutathion ein Tripeptid mit '''grün''' markiertem ''N-terminalen'' γ-L-Glutamyl-Rest und '''blau''' markiertem ''C-terminalen'' Glycyl-Rest Angewandte Chemie 77, 1965, S. 347−348. Tripeptide sind aus drei Aminosäure-Resten aufgebaute Peptide und zählen zur Gruppe der Oligopeptide.

Neu!!: Niere und Tripeptide · Mehr sehen »

Triphenylzinnbromid

* --> Triphenylzinnbromid ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Zinnorganischen Verbindungen.

Neu!!: Niere und Triphenylzinnbromid · Mehr sehen »

Trisomie 8

Die Trisomie 8, auch bekannt unter dem Namen Warkany-Syndrom 2 (benannt nach dem Kinderarzt Joseph Warkany, 1902–1992), ist eine Chromosomenbesonderheit auf der Grundlage einer Genommutation, bei der Erbmaterial des Chromosoms 8 in allen oder einigen Körperzellen des Menschen dreifach (trisom) statt üblicherweise zweifach (diploid) vorhanden ist.

Neu!!: Niere und Trisomie 8 · Mehr sehen »

Trisomie 9

Eine Trisomie 9, also eine Verdreifachung von Erbmaterial des 9. Chromosoms auf der Grundlage einer Genommutation, kommt vergleichsweise selten vor, meist in der Mosaik-Form oder als Partielle Trisomie 9 p (.

Neu!!: Niere und Trisomie 9 · Mehr sehen »

Trixi Worrack

Trixi Worrack (* 28. September 1981 in Cottbus) ist eine deutsche Radrennfahrerin, die auf Straße, Bahn und bei Querfeldeinrennen aktiv ist.

Neu!!: Niere und Trixi Worrack · Mehr sehen »

TRP-Kanäle

Die TRP-Kanäle (englisch transient receptor potential channels) sind eine umfangreiche Familie von zellulären Ionenkanälen, die in sieben Unterfamilien gegliedert werden kann.

Neu!!: Niere und TRP-Kanäle · Mehr sehen »

Tsegaye Gabre-Medhin

Tsegaye Gabre-Medhin, auch Gebre-Medhin (äthiop. ጸጋዬ ገብረ መድህን; * 17. August 1936 in Boda bei Ambo, Äthiopien; † 25. Februar 2006 in Manhattan, New York, NY), war ein äthiopischer Schriftsteller.

Neu!!: Niere und Tsegaye Gabre-Medhin · Mehr sehen »

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit mit zunehmender Häufigkeit.

Neu!!: Niere und Tuberkulose · Mehr sehen »

Tumorkachexie

Tumorkachexie, seltener kanzeröse Kachexie genannt, ist die Bezeichnung für eine als Folge einer Krebserkrankung bei Patienten auftretende Stoffwechselstörung, die zu Auszehrung (Kachexie) und Abmagerung bei den Betroffenen führt.

Neu!!: Niere und Tumorkachexie · Mehr sehen »

Tumorlyse-Syndrom

Als Tumorlyse-Syndrom (engl. Tumor lysis syndrome) bezeichnet man einen potenziell lebensbedrohlichen Zustand, der beim raschen Zerfall von Tumoren (meist unter chemotherapeutischer Behandlung) auftreten kann.

Neu!!: Niere und Tumorlyse-Syndrom · Mehr sehen »

Turner-Syndrom

Karyogramm 45,X Flügelfell: Form des Halses kann beim Ullrich-Turner-Syndrom auftauchen. Das Mädchen ist vor und nach der Operation gezeigt. Das Turner-Syndrom, auch unter den Synonymen Ullrich-Turner-Syndrom (UTS) oder Monosomie X bekannt, ist eine bei Frauen auftretende angeborene Erkrankung mit vielfältigen Symptommöglichkeiten (siehe unten) und deren Ursache eine gonosomale Monosomie ist.

Neu!!: Niere und Turner-Syndrom · Mehr sehen »

Tympanoctomys

Tympanoctomys ist eine Gattung aus der südamerikanischen Nagerfamilie der Trugratten (Octodontidae).

Neu!!: Niere und Tympanoctomys · Mehr sehen »

Tyrode-Lösung

Die Tyrode-Lösung ist eine Lösung von Elektrolyten in physiologischer Zusammensetzung in Wasser.

Neu!!: Niere und Tyrode-Lösung · Mehr sehen »

Tyrosinämie Typ I

Als Tyrosinämie Typ I bezeichnet man eine seltene erbliche Stoffwechselerkrankung aus der Gruppe der Tyrosinämien.

Neu!!: Niere und Tyrosinämie Typ I · Mehr sehen »

Universitätsklinikum Magdeburg

Im Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R. sind rund 4.100 Mitarbeiter (inklusive Medizinische Fakultät) in über 20 Instituten und 25 Kliniken tätig.

Neu!!: Niere und Universitätsklinikum Magdeburg · Mehr sehen »

Unterbrochener Aortenbogen

Der Unterbrochene Aortenbogen ist eine der seltensten angeborenen Herz- bzw.

Neu!!: Niere und Unterbrochener Aortenbogen · Mehr sehen »

Uran(III)-chlorid

Uran(III)-chlorid ist eine chemische Verbindung bestehend aus den Elementen Uran und Chlor.

Neu!!: Niere und Uran(III)-chlorid · Mehr sehen »

Uran(IV)-fluorid

Uran(IV)-fluorid (UF4), meistens Urantetrafluorid genannt, ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Uran und Fluor.

Neu!!: Niere und Uran(IV)-fluorid · Mehr sehen »

Uranmunition

Urankern eines panzerbrechenden DU-Geschosses Kaliber 30 mm Uranmunition, auch DU-Munition (von), ist panzerbrechende Munition, deren Projektile abgereichertes Uran enthalten.

Neu!!: Niere und Uranmunition · Mehr sehen »

Uranylchlorid

Uranylchlorid, (UO2)Cl2 ist eine instabile, hellgelbe chemische Verbindung des Urans.

Neu!!: Niere und Uranylchlorid · Mehr sehen »

Uranylnitrat

Uranylnitrat (UO2(NO3)2) ist ein wasserlösliches gelbes Uransalz.

Neu!!: Niere und Uranylnitrat · Mehr sehen »

Urapidil

Urapidil ist ein Antihypertensivum (blutdrucksenkendes Mittel) aus der Gruppe der α1-Adrenozeptor-Antagonisten, wirkt vor allem auf Arterien gefäßerweiternd (vasodilatierend) und wird vor allem bei akuten Blutdruckerhöhungen eingesetzt.

Neu!!: Niere und Urapidil · Mehr sehen »

Urat-Austauscher 1

Der Urat-Austauscher 1 (URAT1), kodiert durch das Gen SLC22A12, ist ein Harnsäure-Transportprotein in den Nieren von Tieren, das den Harnsäurespiegel im Blut regelt.

Neu!!: Niere und Urat-Austauscher 1 · Mehr sehen »

Urämietoxin

Unter Urämietoxin versteht man meist stickstoffhaltige Substanzen, die unter anderem für die Symptome der Urämie und Nephropathie verantwortlich sind.

Neu!!: Niere und Urämietoxin · Mehr sehen »

Ureter duplex

Der Ureter duplex ist eine angeborene Anomalie, anstelle des normalerweise einzelnen Harnleiters (Ureters) einer Niere gibt es derer zwei.

Neu!!: Niere und Ureter duplex · Mehr sehen »

Ureter fissus

Der Ureter fissus ist eine Harnleiteranomalie mit zwei Harnleitern, aber nur einer Mündung in die Blase.

Neu!!: Niere und Ureter fissus · Mehr sehen »

Ureterknospe

Die Ureterknospe ist eine Bildung beim Fetus während der Organogenese des Harnapparats.

Neu!!: Niere und Ureterknospe · Mehr sehen »

Uricase

Uricase (auch bekannt unter Uratoxidase) ist ein Enzym, das in Leber, Milz und Nieren vieler Säugetiere und bei vielen wirbellosen Tieren vorkommt.

Neu!!: Niere und Uricase · Mehr sehen »

Urikosurikum

Urikosurika sind Medikamente, die die renale Harnsäureausscheidung steigern.

Neu!!: Niere und Urikosurikum · Mehr sehen »

Urin

Harnwege des Mannes Der Urin, auch Harn genannt, ist ein flüssiges bis pastöses Ausscheidungsprodukt der Wirbeltiere.

Neu!!: Niere und Urin · Mehr sehen »

Urinuntersuchung

Die Urinuntersuchung ist eine der ältesten Methoden, um Vorhandensein, Schwere und Verlauf von Erkrankungen von Nieren und Harnwegen zu untersuchen.

Neu!!: Niere und Urinuntersuchung · Mehr sehen »

Urniere

Urniere eines Hühnerembryos am 4. Bebrütungstag. Links davon liegt die Genitalleiste (Genital ridge) Als Urniere (Mesonephros, „Wolffscher Körper“) bezeichnet man die zweite Nierengeneration in der Entwicklung bei Wirbeltieren.

Neu!!: Niere und Urniere · Mehr sehen »

Urogenitalleiste

Als Urogenitalleiste (Crista urogenitalis) wird in der Embryologie eine längliche Erhebung an der rückenseitigen Wand der Zölomhöhle bezeichnet.

Neu!!: Niere und Urogenitalleiste · Mehr sehen »

Urogenitaltuberkulose

Bei der Urogenitaltuberkulose handelt es sich um eine Sekundär- oder auch Organtuberkulose.

Neu!!: Niere und Urogenitaltuberkulose · Mehr sehen »

Urologie

Die Urologie (von griechisch οὖρον, ouron: ‚Harn‘) ist ein Teilgebiet der (operativen) Medizin.

Neu!!: Niere und Urologie · Mehr sehen »

Uromodulin

Uromodulin (Tamm-Horsfall-Protein nach Igor Tamm (1922–1995) und Frank L. Horsfall (1906–1971)I. Tamm, F. L. Horsfall: A MUCOPROTEIN DERIVED FROM HUMAN URINE WHICH REACTS WITH INFLUENZA, MUMPS, AND NEWCASTLE DISEASE VIRUSES. In: Journal of Experimental Medicine. 95, 1951, S. 71–97, doi:10.1084/jem.95.1.71.) ist ein Protein, das von der Niere in den Urin ausgeschieden wird.

Neu!!: Niere und Uromodulin · Mehr sehen »

Uronsäuren

D-Glucuronsäure, eine Uronsäure Beispiel: Glucose und Glucuronsäure. Uronsäuren sind Carbonsäuren, die formal durch Oxidation der primären Hydroxygruppe von Monosacchariden (−CH2−OH) zur Carboxygruppe (−COOH) entstanden sind.

Neu!!: Niere und Uronsäuren · Mehr sehen »

Usambara-Buschviper

Die Usambara-Buschviper (Atheris ceratophora), auch als Gehörnte Buschviper bezeichnet, ist eine Schlangenart und zählt innerhalb der Familie der Vipern zur Gattung der Buschvipern (Atheris).

Neu!!: Niere und Usambara-Buschviper · Mehr sehen »

VACTERL-Assoziation

Fehlbildungen des Armes Die Bezeichnung VACTERL-Assoziation fasst eine Kombination komplexer Fehlbildungen auf dem Boden embryonaler, möglicherweise autosomal-rezessiv vererbter Entwicklungsstörungen zusammen.

Neu!!: Niere und VACTERL-Assoziation · Mehr sehen »

Vagina

Schematische Darstellung der weiblichen Geschlechtsorgane des Menschen Die Vagina (mittellateinisch vāgīna ‚Scheide‘ im Sinne von „Behälter für eine Klinge“,Joseph Maria Stowasser, M. Petschenig, F. Skutsch u. a.: Der Kleine Stowasser: Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 2. Auflage. Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 1987, ISBN 3-209-00225-8; sowie In: Online Etymology Dictionary; abgerufen am 9. Juni 2014. griechisch κόλπος kólpos ‚Mutterschoß‘,Wilhelm Gemoll, Karl Vretska: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. 9. Auflage. Hölder-Pichler-Tempsky, ISBN 3-209-00108-1. ursprünglich: ‚Bucht‘ (vom Meer); Plural Vaginen) oder Scheide ist ein schlauchförmiges primäres Geschlechtsorgan weiblicher Säugetiere und damit auch der Frau.

Neu!!: Niere und Vagina · Mehr sehen »

Vas privatum

Als Vas privatum („Gefäß“ und privatus „eigen“, „persönlich“; Plural: Vasa privata) wird ein Blutgefäß eines Organes genannt, das der Selbstversorgung des Organs dient, insbesondere zur Abgrenzung von einem Vas publicum.

Neu!!: Niere und Vas privatum · Mehr sehen »

Vascular Endothelial Growth Factor

Kristallstruktur von Vammin, einem VEGF-F aus Schlangengift Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF) ist ein wichtiges Signalmolekül, das sowohl in der Vaskulogenese (de novo-Bildung des embryonalen Blutkreislaufes) als auch in der Angiogenese seine Wirkung entfaltet.

Neu!!: Niere und Vascular Endothelial Growth Factor · Mehr sehen »

Vasopressin-Antagonisten

Vasopressin-Antagonisten (Gruppe der Vaptane) sind Arzneistoffe, die für die Behandlung der Herzinsuffizienz, Leberinsuffizienz und des Syndroms der inadäquaten ADH-Sekretion (SIADH) zugelassen sind.

Neu!!: Niere und Vasopressin-Antagonisten · Mehr sehen »

Václav Treitz

Václav Treitz Václav Treitz, auch Wenzel Treitz oder Treic, (* 9. April 1819 in Hostomice pod Brdy, Böhmen; † 27. August 1872 in Prag) war ein tschechischer Pathologe.

Neu!!: Niere und Václav Treitz · Mehr sehen »

Vecuronium

Vecuronium ist ein nicht-depolarisierendes, mittellang wirksames Muskelrelaxanz, das 1980 in die klinische Anwendung eingeführt wurde.

Neu!!: Niere und Vecuronium · Mehr sehen »

Veganismus

Lebensmittel ohne Tierprodukte spielen eine zentrale Rolle im Veganismus. Veganismus ist eine aus dem Vegetarismus hervorgegangene Einstellung sowie Lebens- und Ernährungsweise.

Neu!!: Niere und Veganismus · Mehr sehen »

Vena renalis

Nierenvenen Computertomographische Bilder: linke Nierenvene(n), die als Variante mit einem Teil vor und einem hinter der Aorta ziehen. („Blick“ von unten; linke Bildseite ist die rechte Patientenseite.) Die Vena renalis (lat. für ‚Nierenvene‘) ist eine paarige Vene der Bauchhöhle zum Blutabfluss aus den Nieren.

Neu!!: Niere und Vena renalis · Mehr sehen »

Vena testicularis

Die Vena testicularis bildet den venösen Abfluss des Hodens.

Neu!!: Niere und Vena testicularis · Mehr sehen »

Venezuela-Lanzenotter

Die Venezuela-Lanzenotter (Bothrops venezuelensis) ist eine südamerikanische Grubenotter aus der Gattung der Lanzenottern (Bothrops).

Neu!!: Niere und Venezuela-Lanzenotter · Mehr sehen »

Venlafaxin

Venlafaxin ist ein Arzneistoff, der in der Behandlung von Depressionen und Angsterkrankungen verwendet wird.

Neu!!: Niere und Venlafaxin · Mehr sehen »

Vidmantas Urbonas

Vidmantas Urbonas (* 28. April 1958 in Panevėžys) ist ein litauischer Extremsportler.

Neu!!: Niere und Vidmantas Urbonas · Mehr sehen »

Vitamin D

Vitamin D ist eine Gruppe fettlöslicher Vitamine, die zu den Secosteroiden gehören.

Neu!!: Niere und Vitamin D · Mehr sehen »

Vitamin-D-bindendes Protein

Das Vitamin-D-bindende Protein (DBP) (auch: Gruppenspezifische Komponente, Gen-Name: GC) ist ein Protein, das in Wirbeltieren Vitamin-D-Metabolite bindet und so hauptsächlich ihren Transport im Blutstrom vermittelt.

Neu!!: Niere und Vitamin-D-bindendes Protein · Mehr sehen »

Vittel

Vittel (deutsch veraltet: Wittel) ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Neu!!: Niere und Vittel · Mehr sehen »

Volumenhaushalt

Unter Volumenhaushalt werden alle Regelkreise eines Organismus zusammengefasst, die der Konstanthaltung (Homöostase) des Volumens des Körperwassers dienen.

Neu!!: Niere und Volumenhaushalt · Mehr sehen »

Wachstumsfaktor BDNF

Der Wachstumsfaktor BDNF (von eng.: „Brain-derived neurotrophic factor“; dt. etwa: „Vom Gehirn stammender neurotropher Faktor“) ist ein Protein aus der Gruppe der Neurotrophine und ist mit den Nervenwachstumsfaktoren eng verwandt.

Neu!!: Niere und Wachstumsfaktor BDNF · Mehr sehen »

Waglers Lanzenotter

Waglers Lanzenotter (Tropidolaemus wagleri), auch Tempelotter genannt, ist eine Grubenotter (Crotalinae) und zählt innerhalb der Familie der Vipern (Viperidae) zur Gattung Tropidolaemus.

Neu!!: Niere und Waglers Lanzenotter · Mehr sehen »

Wald-Bingelkraut

Das Wald-Bingelkraut (Mercurialis perennis), auch Wildhanf genannt, gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae).

Neu!!: Niere und Wald-Bingelkraut · Mehr sehen »

Wale

Die Wale (Cetacea) bilden eine Ordnung der Säugetiere mit etwa 90 Arten, die ausschließlich im Wasser leben.

Neu!!: Niere und Wale · Mehr sehen »

Wanderniere

Als Wanderniere, Senkniere oder Nephroptose (lat.: ren mobilis) wird eine abnorme Beweglichkeit der Niere bezeichnet, durch die es lageabhängig zur Absenkung der Niere kommen kann.

Neu!!: Niere und Wanderniere · Mehr sehen »

Wasserhaushalt (Lebewesen)

Der Wasserhaushalt beschreibt in der Biologie die Aufnahme und Abgabe von Wasser in biologischen Systemen, wie Zellen, Geweben oder Lebewesen als ganzes.

Neu!!: Niere und Wasserhaushalt (Lebewesen) · Mehr sehen »

Wüstengoldmull

Der Wüstengoldmull (Eremitalpa granti), auch Grants Goldmull genannt, ist eine Säugetierart aus der Familie der Goldmulle (Chrysochloridae).

Neu!!: Niere und Wüstengoldmull · Mehr sehen »

Wechselbad

Das Wechselbad ist eine physikalische Therapieform, bei der durch den Wechsel von kaltem und warmen Bädern Spannungszustände des vegetativen Nervensystems aufgehoben und das Herz- und Kreislaufsystem trainiert werden sollen.

Neu!!: Niere und Wechselbad · Mehr sehen »

Weißwal

Der Weißwal (Delphinapterus leucas) oder Beluga (russ. белуха, von белый bely „weiß“) ist eine Art der Gründelwale, die in arktischen und subarktischen Gewässern lebt.

Neu!!: Niere und Weißwal · Mehr sehen »

Welpensterben

Das Welpensterben ist eine durch das Canine Herpesvirus 1 (CHV-1) verursachte Erkrankung der Haushunde, die durch eine hohe Sterblichkeit bei ein bis drei Wochen alten Welpen gekennzeichnet ist.

Neu!!: Niere und Welpensterben · Mehr sehen »

Weltnierentag

Der Weltnierentag wird jährlich von der International Society of Nephrology / Internationalen Gesellschaft für Nephrologie (ISN) und der International Federation of Kidney Foundations / Internationalen Gemeinschaft der Nierenstiftungen (IFKF) organisiert und findet am 2.

Neu!!: Niere und Weltnierentag · Mehr sehen »

Wickeln (Kind)

Gewickeltes Baby Diana von Poitiers nach einem Gemälde von François Clouet; links eine Amme mit Wickelkind, 1570 Gewickeltes Jesuskind; Detail der ''Anbetung der Hirten'' von Georges de la Tour (ca. 1644) Mit Wickeln, auch Fatschen (oder Faschen, von lat. fascis,Bündel‘) bezeichnet man eine jahrtausendealte Praxis der Säuglingspflege.

Neu!!: Niere und Wickeln (Kind) · Mehr sehen »

Wiesen-Schaumkraut

Blattrosette Das Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Schaumkräuter (Cardamine) innerhalb der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Niere und Wiesen-Schaumkraut · Mehr sehen »

Wiktor Robertowitsch Bursian

Wiktor Robertowitsch Bursian (* in St. Petersburg; † 15. Dezember 1945 in Leningrad) war ein russischer Physiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Niere und Wiktor Robertowitsch Bursian · Mehr sehen »

Willi Germund

Willi Germund, eigentlich Wilhelm Germund, (* 1954) ist ein deutscher Journalist.

Neu!!: Niere und Willi Germund · Mehr sehen »

William Hales Hingston

William Hales Hingston (1867) Sir William Hales Hingston, KCB (* 29. Juni 1829 in Hinchinbrooke, Niederkanada; † 19. Februar 1907 in Montreal) war ein kanadischer Politiker, Arzt und Bankier.

Neu!!: Niere und William Hales Hingston · Mehr sehen »

Williams-Beuren-Syndrom

Das Williams-Beuren-Syndrom (WBS), auch bekannt unter den Synonymen Williams-Syndrom, Fanconi-Schlesinger-Syndrom, idiopathische Hyperkalzämie oder Elfin-face-Syndrom, ist eine genetisch bedingte Besonderheit, deren Ursache in einem Stückverlust (.

Neu!!: Niere und Williams-Beuren-Syndrom · Mehr sehen »

Wladimir Petrowitsch Serbski

Wladimir Petrowitsch Serbski Wladimir Petrowitsch Serbski (* in Bogorodsk; † in Moskau) war ein russischer Psychiater, dessen Namen das renommierte nationale Forschungszentrum für forensische Psychiatrie, das Serbski-Institut in Moskau, trägt.

Neu!!: Niere und Wladimir Petrowitsch Serbski · Mehr sehen »

Wnt16

Das Wnt16-Protein ist ein sezerniertes Protein aus dem Wnt-Signalweg, das in Mehrzellern unter anderem der Steuerung der Entwicklung dient.

Neu!!: Niere und Wnt16 · Mehr sehen »

Wolfgang Bargmann (Anatom)

Wolfgang Friedrich Wilhelm Bargmann (* 27. Januar 1906 in Nürnberg; † 20. Juni 1978 in Kiel) war ein deutscher Anatom und Wissenschaftspolitiker.

Neu!!: Niere und Wolfgang Bargmann (Anatom) · Mehr sehen »

Wolfgang Schreiner

Wolfgang Schreiner (* 11. April 1957) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorwart, der für den MSV Duisburg zu 23 Bundesligaeinsätzen kam.

Neu!!: Niere und Wolfgang Schreiner · Mehr sehen »

Xanthinoxidase

Die Xanthinoxidase (XO, manchmal auch XAO) oder Xanthindehydrogenase (XDH) ist ein Metalloenzym (eine Hydroxylase), welches die Oxidation von Hypoxanthin und Xanthin zu Harnsäure in Niere und Leber katalysiert.

Neu!!: Niere und Xanthinoxidase · Mehr sehen »

Xylazin

Xylazin ist ein in der Tiermedizin sehr weit verbreitet eingesetzter Arzneistoff.

Neu!!: Niere und Xylazin · Mehr sehen »

Yersinia pestis

Yersinia pestis – auch Pestbakterium genannt – ist ein gramnegatives, unbegeißeltes, sporenloses, fakultativ anaerobes Stäbchenbakterium.

Neu!!: Niere und Yersinia pestis · Mehr sehen »

Yersinia pseudotuberculosis

Yersinia pseudotuberculosis ist ein pathogenes Gram-negatives Bakterium aus der Gattung Yersinia.

Neu!!: Niere und Yersinia pseudotuberculosis · Mehr sehen »

Zellweger-Syndrom

Das Zellweger-Syndrom, auch bekannt unter dem Synonym Zerebral-hepatisches-renales Syndrom bzw.

Neu!!: Niere und Zellweger-Syndrom · Mehr sehen »

Zervixkarzinom

Das Zervixkarzinom, auch Kollumkarzinom (von) oder Gebärmutterhalskrebs genannt, ist ein bösartiger (maligner) Tumor des Gebärmutterhalses (Cervix uteri).

Neu!!: Niere und Zervixkarzinom · Mehr sehen »

Ziliopathie

Eine Ziliopathie ist eine genetisch bedingte Erkrankung der Zilienzellen, deren Grundgerüst (beispielsweise der Basalzellen) oder einer Funktionsstörung der Zilien.

Neu!!: Niere und Ziliopathie · Mehr sehen »

Zinnorganische Verbindungen

Zinnorganische Verbindungen (Organozinnverbindungen, OZV, Zinnorganyle) ist die Sammelbezeichnung für metallorganische Verbindungen mit einer oder mehreren Zinn-Kohlenstoff-Bindungen, die mit der allgemeinen Formel RnSnXm beschrieben werden können.

Neu!!: Niere und Zinnorganische Verbindungen · Mehr sehen »

Zirrhose

Mikrofoto einer Leber-Zirrhose als Folge einer Alkoholkrankheit. Eine Zirrhose (Cirrhosis) ist ein fortschreitendes Krankheitsgeschehen, das durch Bindegewebsvermehrung infolge einer chronischen Entzündung zur Verhärtung und narbigen Schrumpfung eines Organs und zum Untergang von Funktionsgewebe (Parenchym) führt.

Neu!!: Niere und Zirrhose · Mehr sehen »

Zoonose

Zoonosen (von altgriechisch ζῶον zōon „Tier“ und νόσος nósos „Krankheit“) sind von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten, die bei Wirbeltieren natürlicherweise vorkommen.

Neu!!: Niere und Zoonose · Mehr sehen »

Zwergpuffotter

Die Zwergpuffotter (Bitis peringueyi) ist eine Schlangenart aus der Gattung der Puffottern (Bitis Gray, 1842).

Neu!!: Niere und Zwergpuffotter · Mehr sehen »

Zystenniere

Präparat polyzystischer Nieren Im Vergleich dazu gesunde Nieren (vom Lamm) Schnitt durch eine polyzystische Niere eines Erwachsenen Zystennieren, auch als polyzystische Nieren bezeichnet, (PKD) sind eine Gruppe ernsthafter, meist erblich bedingter Erkrankungen der Nieren.

Neu!!: Niere und Zystenniere · Mehr sehen »

Zystische Echinokokkose

Die zystische Echinokokkose ist die Bildung von Zysten durch die Finne mancher Vertreter der Gattung Echinococcus (Bandwürmer) im Zwischenwirt.

Neu!!: Niere und Zystische Echinokokkose · Mehr sehen »

Zystitis

Als Cystitis (Plural: Cystitiden), eingedeutscht Zystitis (lateinisch Cystitis, griechisch κυστίτις von κύστις kýstis „Blase“, „Harnblase“) oder Blasenkatarrh, wird eine Entzündung der Harnblase bezeichnet.

Neu!!: Niere und Zystitis · Mehr sehen »

Zystographie

Als Zystographie bezeichnet man die Röntgendarstellung der Harnblase, wobei die im nativen Röntgenbild nicht erkennbare Blase mittels Kontrastmittelfüllung sichtbar gemacht wird.

Neu!!: Niere und Zystographie · Mehr sehen »

Zystom

Muzinöses Zystadenom des Eierstocks: pathologisches Präparat. Muzinöses Zystadenom des Eierstocks: Computertomographie. Ein Zystom (auch Kystadenom genannt) ist ein Drüsengeschwulst, in dem sich aufgrund von nichterfolgtem Abfluss des Drüsenproduktes ein Hohlraum bildet.

Neu!!: Niere und Zystom · Mehr sehen »

1,1-Dichlorethan

1,1-Dichlorethan (Ethylidendichlorid) ist eine ölige, farblose und leicht brennbare Flüssigkeit mit mildem, süßem, chloroformartigem Geruch.

Neu!!: Niere und 1,1-Dichlorethan · Mehr sehen »

1,2-Diacylglycerine

Stearoyl. 1,2-Diacyl-sn-glycerine (auch einfach Diacylglycerine (DAG)) sind natürlich vorkommende chemische Verbindungen des Glycerins mit sn-Konfiguration, und zwar dessen Fettsäure-Ester mit den Fettsäuren Capronsäure, Ölsäure, Palmitinsäure, Arachidonsäure oder Stearinsäure.

Neu!!: Niere und 1,2-Diacylglycerine · Mehr sehen »

1,2-Dichlorethan

1,2-Dichlorethan (Ethylendichlorid, EDC, früher auch Chloräther) ist eine farblose, brennbare und giftige Flüssigkeit mit chloroformartigem Geruch.

Neu!!: Niere und 1,2-Dichlorethan · Mehr sehen »

1869

Keine Beschreibung.

Neu!!: Niere und 1869 · Mehr sehen »

1q21.1-Deletionssyndrom

1q21.1 Das 1q21.1-Deletionssyndrom ist ein seltenes Syndrom, welches durch eine Deletion auf dem menschlichen Chromosom 1 an der Stelle 1q21.1 verursacht wird.

Neu!!: Niere und 1q21.1-Deletionssyndrom · Mehr sehen »

2-Naphthylamin

2-Naphthylamin ist ein Derivat des Naphthalins.

Neu!!: Niere und 2-Naphthylamin · Mehr sehen »

3-Ketosäure–CoA-Transferase

3-Ketosäure–CoA-Transferase (Scot) heißen Enzyme, die Coenzym A von Succinyl-CoA auf γ-Ketosäuren (insbesondere Acetoacetat) übertragen.

Neu!!: Niere und 3-Ketosäure–CoA-Transferase · Mehr sehen »

3′-Phosphoadenosin-5′-phosphosulfat

3′-Phosphoadenosin-5′-phosphosulfat oder PAPS ist eine Adenosinverbindung.

Neu!!: Niere und 3′-Phosphoadenosin-5′-phosphosulfat · Mehr sehen »

4-Hydroxybutansäure

4-Hydroxybutansäure oder γ-Hydroxybuttersäure, kurz GHB (Gamma-Hydroxybuttersäure), ist eine Hydroxy-Carbonsäure, deren Salze als 4-Hydroxybutyrate oder in der Pharmazie als Oxybate bezeichnet werden.

Neu!!: Niere und 4-Hydroxybutansäure · Mehr sehen »

5′-Deiodinase

5′-Deiodinasen sind Iodothyronin-Deiodinasen, die das Schilddrüsenhormon Thyroxin (T4) in Triiodthyronin (T3) umwandeln.

Neu!!: Niere und 5′-Deiodinase · Mehr sehen »

8-Hydroxychinolin

8-Hydroxychinolin, auch 8-Chinolinol, ist eine heterocyclische organische Verbindung, die sich vom Chinolin ableitet und zu den Phenolen zählt.

Neu!!: Niere und 8-Hydroxychinolin · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Calices renales, Capsula adiposa, Gerota-Faszie, Nachniere, Nieren, Nierenentwicklung, Nierenkelch, Nierenmark, Nierenpapille, Nierenpyramide, Nierenrinde, Renal, Renculus.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »