Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Musterzulassung

Index Musterzulassung

Die Musterzulassung (engl. type certificate – für das Dokument; type certification – für den Prozess) ist die offizielle Zulassung (Zertifizierung) eines Luftfahrzeugmusters zum Flugverkehr.

86 Beziehungen: Abkürzungen/Luftfahrt/S–Z, Aerostyle Breezer, Airbus A350, Airbus A380, Airbus A400M, Al Meyers, Alenia Aermacchi M-346, Allison Engine Company, Ballistische Rakete, Baumuster (Luftfahrt), Beechcraft Bonanza, Beechcraft Model 18, Beechcraft Model 50, Boeing 747, Boeing 757, Bombardier CSeries, Bombardier Q Series, Bombardier-Aerospace-Flug 388, British Overseas Airways Corporation, Cerva CE-75, Cierva C.24, Colonial Skimmer, Continental O-200, Convair CV-340, CS-25, De Havilland Comet, Deutscher Modellfliegerverband, Dornier 328, Dornier Seastar, Drehflügler, Elektroflugzeug, EMT Luna, Ergänzende Musterzulassung, Europäische Technische Standardzulassung, Ewald Rohlfs, Experimentalzulassung, Flugverbot, Flugzeugmuster, Fournier RF-3, Fournier RF-4, Fournier RF-5, Fournier RF-6, Höchstabfluggewicht, Hütter H 30, Heißluft-Luftschiff, HFB Ha 135, Junkers Jumo 205, Lancair Evolution, Lance Neibauer, Lilienthal Bekas, ..., Liste von Flugunfällen 1951 bis 1970, Lockheed L-1011 TriStar, Lockheed Super Constellation, Lufttüchtigkeit, Lufttüchtigkeitszeugnis, McDonnell Douglas DC-10, Messerschmitt Bf 108, Meyers MAC-145, Mil Mi-8, Muster, Musterprüfung, Nihon Kōkūki Seizō, North American T-39, Northrop Grumman RQ-4, Piper PA-20, PW-6, Rheinmetall KZO, Robin DR 400, Sasin Spraymaster, Scheibe Specht, Schwezow M-11, Seitenwindlandung, Sikorsky S-39, Stinson Detroiter, Sud Aviation Caravelle, Taylorcraft Model A, Taylorcraft Model B, Taylorcraft Model D, Typgenehmigung, Ultraleichtflugzeug, Viking Air, Waco Aircraft Company, Waco Model 9, Werksflugplatz, Zeppelin NT, 152 (Flugzeug). Erweitern Sie Index (36 mehr) »

Abkürzungen/Luftfahrt/S–Z

Dies ist der fünfte Teil der Liste Abkürzungen/Luftfahrt.

Neu!!: Musterzulassung und Abkürzungen/Luftfahrt/S–Z · Mehr sehen »

Aerostyle Breezer

Der Breezer ist ein aerodynamisch gesteuertes Leichtflugzeug, das als Ultraleichtflugzeug, Experimental oder als Light Sport Aircraft klassifiziert ist.

Neu!!: Musterzulassung und Aerostyle Breezer · Mehr sehen »

Airbus A350

Der Airbus A350 ist ein zweistrahliges Langstrecken-Großraumflugzeug des europäischen Flugzeugherstellers Airbus.

Neu!!: Musterzulassung und Airbus A350 · Mehr sehen »

Airbus A380

Der Airbus A380 ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des europäischen Flugzeugherstellers Airbus mit zwei durchgehenden Passagierdecks.

Neu!!: Musterzulassung und Airbus A380 · Mehr sehen »

Airbus A400M

Der Airbus A400M Atlas ist ein militärisches Transportflugzeug von Airbus Defence and Space.

Neu!!: Musterzulassung und Airbus A400M · Mehr sehen »

Al Meyers

Allen H. Meyers (* 4. September 1908 in Allenhurst, New Jersey; † 15. März 1976) war ein US-amerikanischer Flugpionier.

Neu!!: Musterzulassung und Al Meyers · Mehr sehen »

Alenia Aermacchi M-346

Die Alenia Aermacchi M-346 Master ist ein italienischer Strahltrainer auf Basis der Jakowlew Jak-130.

Neu!!: Musterzulassung und Alenia Aermacchi M-346 · Mehr sehen »

Allison Engine Company

Die Allison Engine Company war ein von James Ashbury Allison gegründeter US-amerikanischer Flugmotorenhersteller mit Sitz in Indianapolis.

Neu!!: Musterzulassung und Allison Engine Company · Mehr sehen »

Ballistische Rakete

V2-Rakete, die erste militärisch eingesetzte ballistische Rakete Die V2 war zur Kurssteuerung mit zwei Kreiselinstrumenten versehen Eine ballistische Rakete ist eine in der Regel militärische Rakete, die ein Bodenziel auf einer Flugbahn gemäß den Gesetzen der Ballistik erreicht.

Neu!!: Musterzulassung und Ballistische Rakete · Mehr sehen »

Baumuster (Luftfahrt)

Baumuster beschreibt in der Luftfahrt einen Typ von Fluggerät nach einer bestimmten Kategorie für den bei einer Zulassungsbehörde, z. B. Luftfahrt-Bundesamt in Deutschland, eine Musterzulassung zum Betrieb beantragt wird.

Neu!!: Musterzulassung und Baumuster (Luftfahrt) · Mehr sehen »

Beechcraft Bonanza

Beech V35B Bonanza, Cockpit Beechcraft Bonanza F33A (BE33) N567M Die Beechcraft Bonanza wird seit etwa 70 Jahren von der Beech Aircraft Corporation als Reise- und Geschäftsflugzeug produziert.

Neu!!: Musterzulassung und Beechcraft Bonanza · Mehr sehen »

Beechcraft Model 18

Die Beechcraft Model 18 Twin Beech, kurz Beech 18, war ein zweimotoriger Tiefdecker des US-amerikanischen Herstellers Beech Aircraft, der von 1937 bis 1970 gebaut wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Beechcraft Model 18 · Mehr sehen »

Beechcraft Model 50

Die Beechcraft Model 50 Twin Bonanza (oder auch Beech 50 Twin Bonanza) ist ein zweimotoriges Transport- und Geschäftsreiseflugzeug des amerikanischen Herstellers Beechcraft.

Neu!!: Musterzulassung und Beechcraft Model 50 · Mehr sehen »

Boeing 747

Die Boeing 747, auch Jumbo-Jet in Anlehnung an den Elefanten „Jumbo“, ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing, das seit seiner Entwicklung in den 1960er-Jahren über mehrere Jahrzehnte das weltgrößte Passagierflugzeug war.

Neu!!: Musterzulassung und Boeing 747 · Mehr sehen »

Boeing 757

Die Boeing 757 ist ein zweistrahliges Verkehrsflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing, das für den Einsatz auf Strecken mittlerer Länge konzipiert wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Boeing 757 · Mehr sehen »

Bombardier CSeries

Die Bombardier CSeries ist eine Flugzeugfamilie des kanadischen Flugzeugherstellers Bombardier mit einer Kapazität von 99 bis 135 Sitzplätzen bei der CS100 und 130 bis 160 Plätzen bei der CS300.

Neu!!: Musterzulassung und Bombardier CSeries · Mehr sehen »

Bombardier Q Series

Die Bombardier DHC-8, früher de Havilland Canada DHC-8 oder Dash 8 genannt und heute vom Hersteller als Bombardier Q Series bezeichnet, ist eine Familie zweimotoriger Turboprop-Regionalflugzeuge.

Neu!!: Musterzulassung und Bombardier Q Series · Mehr sehen »

Bombardier-Aerospace-Flug 388

Am 26.

Neu!!: Musterzulassung und Bombardier-Aerospace-Flug 388 · Mehr sehen »

British Overseas Airways Corporation

Eine Boeing 314A, die von 1941 bis 1948 von der BOAC eingesetzt wurde Boeing 377 Stratocruiser der BOAC De Havilland Comet der BOAC Comet 1 der BOAC am London Heathrow Airport Vickers VC10 der BOAC Vickers VC10 der BOAC am Flughafen London Heathrow im November 1972 Die British Overseas Airways Corporation, kurz BOAC, war eine britische Fluggesellschaft mit Sitz in London und Basis auf dem London Heathrow Airport.

Neu!!: Musterzulassung und British Overseas Airways Corporation · Mehr sehen »

Cerva CE-75

Die Cerva CE-75 Silene ist ein als Schulflugzeug konzipiertes Segelflugzeug des französischen Herstellers Cerva.

Neu!!: Musterzulassung und Cerva CE-75 · Mehr sehen »

Cierva C.24

Die Cierva C.24 (auch de Havilland C.24) war ein Kabinen-Tragschrauber der 1931 in einem Exemplar in Großbritannien bei der de Havilland Aircraft Company konstruiert und gebaut wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Cierva C.24 · Mehr sehen »

Colonial Skimmer

Die Colonial Skimmer ist ein Amphibienflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Colonial Aircraft Corporation, das Ende der 1940er Jahre entwickelt wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Colonial Skimmer · Mehr sehen »

Continental O-200

Continental C90 und O-200 sind eine Familie von luftgekühlten Vierzylinderboxermotoren für Kleinflugzeuge mit 3,29 Litern Hubraum und einer Leistung zwischen und.

Neu!!: Musterzulassung und Continental O-200 · Mehr sehen »

Convair CV-340

Convair CV-340 Die Convair CV-340 (auch als Convair 340 bzw. Convairliner 340 bezeichnet) ist ein zweimotoriges Passagierflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Convair mit Kolbentriebwerken.

Neu!!: Musterzulassung und Convair CV-340 · Mehr sehen »

CS-25

Die CS-25 ist eine von der EASA herausgegebene Bauvorschrift über die Bauartzulassung für Großflugzeuge („Certification Specifications for Large Aeroplanes“).

Neu!!: Musterzulassung und CS-25 · Mehr sehen »

De Havilland Comet

Die vierstrahlige britische de Havilland DH 106 Comet war das erste in Serie gebaute Strahlverkehrsflugzeug der Welt.

Neu!!: Musterzulassung und De Havilland Comet · Mehr sehen »

Deutscher Modellfliegerverband

Der Sportverband Deutscher Modellflieger Verband e.V. (DMFV) ist die größte, auf Modellflug spezialisierte Interessenvertretung in Deutschland mit über 90.000 Mitgliedern in über 1.300 Mitgliedsvereinen (Stand: November 2017).

Neu!!: Musterzulassung und Deutscher Modellfliegerverband · Mehr sehen »

Dornier 328

Dornier 328 Cockpit einer Dornier 328-300 Cockpit einer Dornier 328JET Die Dornier 328 ist ein je nach Version mit Jet- oder Turboprop-Antrieb ausgestattetes Passagierflugzeug für Kurzstrecken.

Neu!!: Musterzulassung und Dornier 328 · Mehr sehen »

Dornier Seastar

Die Dornier Seastar (auch Claudius Dornier Seastar) ist ein zweimotoriges Amphibienflugzeug des deutschen Herstellers Dornier Seawings GmbH.

Neu!!: Musterzulassung und Dornier Seastar · Mehr sehen »

Drehflügler

EC 145, sind die häufigste Untergruppe der Drehflügler Als Drehflügler (gelegentlich auch Drehflügelflugzeug oder Rotorflugzeug) bezeichnet man Luftfahrzeuge, die ihren Auftrieb durch mindestens einen, um eine vertikale Achse drehenden, Rotor erhalten.

Neu!!: Musterzulassung und Drehflügler · Mehr sehen »

Elektroflugzeug

Helios Sunseeker Elektroflugzeug e-Genius Hybridflugzeug H-Aero One Ein Elektroflugzeug ist ein Flugzeug, das durch einen Elektromotor angetrieben wird.

Neu!!: Musterzulassung und Elektroflugzeug · Mehr sehen »

EMT Luna

LUNA auf dem Truppenübungsplatz Baumholder im Jahr 2007 Kamera der LUNA Boden-Kontrollstation des LUNA x-2000 Systems Die LUNA (Luftgestützte Unbemannte Nahaufklärungs-Ausstattung) (auch als LUNA X-2000 bezeichnet) ist eine deutsche Aufklärungsdrohne.

Neu!!: Musterzulassung und EMT Luna · Mehr sehen »

Ergänzende Musterzulassung

Ergänzende Musterzulassungen (STC) gem.

Neu!!: Musterzulassung und Ergänzende Musterzulassung · Mehr sehen »

Europäische Technische Standardzulassung

Die Europäische Technische Standardzulassung (engl. European Technical Standard Order, ETSO) ist eine detaillierte Lufttüchtigkeitsspezifikation für Bau- und Ausrüstungsteile von Luftfahrzeugen.

Neu!!: Musterzulassung und Europäische Technische Standardzulassung · Mehr sehen »

Ewald Rohlfs

Ewald Rohlfs (* 23. März 1911 in Danzig; † 29. Juli 1984 in Bremen) war ein deutscher Einflieger und Versuchspilot.

Neu!!: Musterzulassung und Ewald Rohlfs · Mehr sehen »

Experimentalzulassung

Experimentalzulassung bzw.

Neu!!: Musterzulassung und Experimentalzulassung · Mehr sehen »

Flugverbot

Bei einem Flugverbot (Engl.: Grounding) ist das Benutzen von Flugzeugen verboten.

Neu!!: Musterzulassung und Flugverbot · Mehr sehen »

Flugzeugmuster

Flugzeugmuster, synonym mit Flugzeugtypen, sind Bau- oder Modellreihen von Flugzeugen.

Neu!!: Musterzulassung und Flugzeugmuster · Mehr sehen »

Fournier RF-3

Die Fournier RF-3 ist der Entwurf eines einsitzigen Motor-Reiseflugzeugs des französischen Konstrukteurs Rene Fournier.

Neu!!: Musterzulassung und Fournier RF-3 · Mehr sehen »

Fournier RF-4

Die Fournier RF-4 ist ein einsitziges, kunstflugfähiges Reiseflugzeug, das 1965 von Rene Fournier in Frankreich entwickelt und von Sportavia-Pützer in Deutschland ab 1967 in Serie gebaut wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Fournier RF-4 · Mehr sehen »

Fournier RF-5

Die RF-5 ist ein zweisitziges Reiseflugzeug des französischen Flugzeugkonstrukteurs René Fournier.

Neu!!: Musterzulassung und Fournier RF-5 · Mehr sehen »

Fournier RF-6

Die Fournier RF-6 ist ein mehrsitziges Sportflugzeug des französischen Luftfahrtkonstrukteurs Rene Fournier.

Neu!!: Musterzulassung und Fournier RF-6 · Mehr sehen »

Höchstabfluggewicht

Zusammensetzung des Abfluggewichts Das Höchstabfluggewicht (MTOW; offiziell: Höchstabflugmasse, engl. maximum take off mass, MTOM, oder Höchstzulässige Startmasse) ist das maximale Startgewicht von Luftfahrzeugen.

Neu!!: Musterzulassung und Höchstabfluggewicht · Mehr sehen »

Hütter H 30

Die Hütter H 30 war ein einsitziger Segelflugzeugentwurf des deutschen Konstrukteurs Wolfgang Hütter aus dem Jahr 1948, der die Grundlage für spätere Konstruktionen des Herstellers Glasflügel darstellte.

Neu!!: Musterzulassung und Hütter H 30 · Mehr sehen »

Heißluft-Luftschiff

Heißluft-Luftschiff mit Werbeaufdruck über Köln Heißluft-Luftschiffe sind Luftschiffe, die ihren statischen Auftrieb durch den Dichteunterschied zwischen heißer und kalter Luft erhalten.

Neu!!: Musterzulassung und Heißluft-Luftschiff · Mehr sehen »

HFB Ha 135

Die Ha 135 war ein kleiner, zweisitziger Doppeldecker für Anfangschulung und Inübunghaltung, der von den Konstrukteuren Reinhold Mewes und Viktor Maugsch 1933 für die kurz zuvor gegründete Hamburger Flugzeugbau GmbH (HFB) entworfen worden war.

Neu!!: Musterzulassung und HFB Ha 135 · Mehr sehen »

Junkers Jumo 205

Diesel-Gegenkolbenmotor Junkers Jumo 205 Junkers Jumo 205, Schnittmodell Der Junkers Jumo 205 ist ein von der Junkers Motorenbau GmbH (ab 1936: Junkers Flugzeug- und Motorenwerke) entwickelter und gebauter 6-Zylinder-Zweitakt-Diesel-Gegenkolbenmotor.

Neu!!: Musterzulassung und Junkers Jumo 205 · Mehr sehen »

Lancair Evolution

Cockpit Die Lancair Evolution ist ein viersitziger Tiefdecker mit Druckkabine bestehend aus Kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff.

Neu!!: Musterzulassung und Lancair Evolution · Mehr sehen »

Lance Neibauer

Lance Alvin Neibauer (* 1951 in Wayne, Michigan) ist ein US-amerikanischer Geschäftsmann und Flugzeugkonstrukteur.

Neu!!: Musterzulassung und Lance Neibauer · Mehr sehen »

Lilienthal Bekas

Die Lilienthal Bekas ist ein Mehrzweck-Ultraleichtflugzeug aus der Ukraine mit zwei bis drei Sitzplätzen.

Neu!!: Musterzulassung und Lilienthal Bekas · Mehr sehen »

Liste von Flugunfällen 1951 bis 1970

Dies ist eine Teilliste von Flugunfällen der Jahre 1951 bis 1970 beim Betrieb von Verkehrsluftfahrzeugen.

Neu!!: Musterzulassung und Liste von Flugunfällen 1951 bis 1970 · Mehr sehen »

Lockheed L-1011 TriStar

Die Lockheed L-1011 TriStar auch L-ten-eleven (engl. Aussprache) oder als TriStar bezeichnet (der Name wurde von Lockheed selbst vergeben), ist ein dreistrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Lockheed, zugleich das letzte zivile Flugzeug dieses Herstellers.

Neu!!: Musterzulassung und Lockheed L-1011 TriStar · Mehr sehen »

Lockheed Super Constellation

Curtiss Wright R-3350 TC-18 Triebwerk D-ALIN der Lufthansa. Die Maschine brachte 1955 Kanzler Adenauer zu den Verhandlungen über die Freilassung der letzten deutschen Kriegsgefangenen nach Moskau Lockheed L-1049 am Münchner Flughafen Eine L-1049 im Flug Die Lockheed Super Constellation (umgangssprachlich Super Connie) war, wie das Vorgängermodell Constellation, ein viermotoriges Verkehrsflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Lockheed, das auch für militärische Zwecke verwendet wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Lockheed Super Constellation · Mehr sehen »

Lufttüchtigkeit

Der Begriff Lufttüchtigkeit (eng. airworthiness) stammt aus dem Luftfahrtrecht und beschreibt den (technischen) Zustand eines Luftfahrzeugs oder Luftfahrtgerätes, welcher für die Durchführung eines sicheren Flugbetriebs notwendig ist.

Neu!!: Musterzulassung und Lufttüchtigkeit · Mehr sehen »

Lufttüchtigkeitszeugnis

Ein Lufttüchtigkeitszeugnis ist die Bescheinigung darüber, dass ein bestimmtes Luftfahrzeug sich in einem Zustand befindet, der einen sicheren Flugbetrieb erlaubt.

Neu!!: Musterzulassung und Lufttüchtigkeitszeugnis · Mehr sehen »

McDonnell Douglas DC-10

Die McDonnell Douglas DC-10 ist ein dreistrahliges Großraumflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugbauers McDonnell Douglas, je nach Version für den Mittel- oder Langstreckenbereich.

Neu!!: Musterzulassung und McDonnell Douglas DC-10 · Mehr sehen »

Messerschmitt Bf 108

Die Messerschmitt Bf 108 ist ein viersitziges einmotoriges Leichtflugzeug des deutschen Herstellers Bayerische Flugzeugwerke (BFW) bzw.

Neu!!: Musterzulassung und Messerschmitt Bf 108 · Mehr sehen »

Meyers MAC-145

Die Meyers MAC-145 ist ein US-amerikanisches Kleinflugzeug, das von der Meyers Aircraft Company unter der Bezeichnung MAC-125 entwickelt und in kleiner Stückzahl gebaut wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Meyers MAC-145 · Mehr sehen »

Mil Mi-8

Der Mil Mi-8 (Nato-Codename: Hip) ist ein in der Sowjetunion von Mil entwickelter und gefertigter Mehrzweck- und Transporthubschrauber mit zwei Turbinentriebwerken und großen Heckladetoren.

Neu!!: Musterzulassung und Mil Mi-8 · Mehr sehen »

Muster

Muster bezeichnet allgemein eine statische Struktur, die durch ihr erneutes identisches Auftreten erkannt wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Muster · Mehr sehen »

Musterprüfung

Mit Musterprüfung werden in Deutschland sowohl die der Musterzulassung vorhergehende Prüfung von musterzulassungspflichtigem Luftfahrtgerät gem.

Neu!!: Musterzulassung und Musterprüfung · Mehr sehen »

Nihon Kōkūki Seizō

Nihon Kōkūki Seizō (jap. 日本航空機製造株式会社, -kabushiki-gaisha, engl. Nihon Aircraft Manufacturing Corporation, kurz NAMC) war ein japanischer Flugzeughersteller, dessen einziges Produkt das erste vollständig in Japan entwickelte Passagierflugzeug, die NAMC YS-11, war.

Neu!!: Musterzulassung und Nihon Kōkūki Seizō · Mehr sehen »

North American T-39

Die North American T-39 ist ein zweistrahliges Geschäftsflugzeug des ehemaligen US-amerikanischen Herstellers North American Aviation aus den 1950er-Jahren.

Neu!!: Musterzulassung und North American T-39 · Mehr sehen »

Northrop Grumman RQ-4

Jungfernflug einer MQ-4C Triton Northrop Grumman RQ-4 Global Hawk bzw.

Neu!!: Musterzulassung und Northrop Grumman RQ-4 · Mehr sehen »

Piper PA-20

Piper PA-20-115 Pacer Stockholm Bromma im März 1968 Tri-Pacer in Originallackierung Piper PA-22-150 Tri-Pacer, umgebaut auf Spornradfahrwerk Piper PA-22 Colt Die PA-20 Pacer und PA-22 Tri-Pacer sind eine Serie von viersitzigen, abgestützten Schulterdeckern, die nach dem Zweiten Weltkrieg von der US-amerikanischen Piper Aircraft gebaut wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Piper PA-20 · Mehr sehen »

PW-6

Die PW-6 ist ein am '''P'''olytechnikum '''W'''arschau entwickeltes doppelsitziges Segelflugzeug in Kunststoffbauweise.

Neu!!: Musterzulassung und PW-6 · Mehr sehen »

Rheinmetall KZO

KZO bei der ILA 2010 Die KZO (Kleinfluggerät Zielortung; früher Brevel) des Herstellers Rheinmetall ist ein unbemanntes Luftfahrzeug (eine sogenannte Drohne, fachlich ein tactical unmanned aerial system, kurz TUAS), das die Heeresaufklärungstruppe und die Artillerietruppe des Deutschen Heeres zur Aufklärung und Zielortung einsetzt.

Neu!!: Musterzulassung und Rheinmetall KZO · Mehr sehen »

Robin DR 400

Die Robin DR 400 ist ein populärer einmotoriger freitragender französischer Tiefdecker in Holzbauweise.

Neu!!: Musterzulassung und Robin DR 400 · Mehr sehen »

Sasin Spraymaster

Die Sasin SA-29 Spraymaster war ein Agrarflugzeug des australischen Herstellers Sasin Aircraft Service.

Neu!!: Musterzulassung und Sasin Spraymaster · Mehr sehen »

Scheibe Specht

Der Scheibe Specht ist ein Segelflugzeug-Doppelsitzer des Herstellers Scheibe-Flugzeugbau, Dachau.

Neu!!: Musterzulassung und Scheibe Specht · Mehr sehen »

Schwezow M-11

Schwezow M-11F Der Schwezow M-11 war ein luftgekühlter Fünfzylinder-Sternmotor aus sowjetischer Fertigung.

Neu!!: Musterzulassung und Schwezow M-11 · Mehr sehen »

Seitenwindlandung

AWACS“) beim Landeanflug mit Vorhaltewinkel Windsack mit T-Zeichen Eine Seitenwindlandung mit einem Flugzeug ist eine Landung bei Seitenwind.

Neu!!: Musterzulassung und Seitenwindlandung · Mehr sehen »

Sikorsky S-39

Die Sikorsky S-39 war ein Ende der 1920er und Anfang der 1930er Jahre gebautes fünfsitziges Amphibienflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Sikorsky Manufacturing Co., das überwiegend für zivile Zwecke eingesetzt wurde.

Neu!!: Musterzulassung und Sikorsky S-39 · Mehr sehen »

Stinson Detroiter

Stinson Detroiter war die gemeinsame Bezeichnung für eine Entwicklungsreihe von Kabinenflugzeugen des US-amerikanischen Herstellers Stinson Aircraft Corporation aus den 1920er Jahren.

Neu!!: Musterzulassung und Stinson Detroiter · Mehr sehen »

Sud Aviation Caravelle

Blick ins Cockpit JAT Rhein-Main-Flughafen vor einem Flug nach Berlin Swissair HB-ICX Caravelle der Iberia in den 1970er-Jahren Die erste Caravelle der Transwede Caravelle der Sobelair, 1972 Caravelle der Finnair, 1976 Caravelle der LTU Caravelle VI der Iberia Caravelle der Austrian Airlines Caravelle der SAT, 1979 Caravelle der Belgian International Air Services Caravelle der AVENSA, 1972 Die Caravelle der französischen Sud Aviation war eines der ersten strahlgetriebenen Kurz- und Mittelstreckenverkehrsflugzeuge der Welt.

Neu!!: Musterzulassung und Sud Aviation Caravelle · Mehr sehen »

Taylorcraft Model A

Die Taylorcraft Model A ist ein Leichtflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Taylorcraft Aviation aus den 1930er Jahren.

Neu!!: Musterzulassung und Taylorcraft Model A · Mehr sehen »

Taylorcraft Model B

Die Taylorcraft Model B ist ein Leichtflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Taylorcraft Aviation (bis Februar 1939 Taylor Young Airplane Company) aus den späten 1930er Jahren.

Neu!!: Musterzulassung und Taylorcraft Model B · Mehr sehen »

Taylorcraft Model D

Die Taylorcraft Model D Tandem Trainer ist ein Leichtflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Taylorcraft Aviation aus den frühen 1940er Jahren.

Neu!!: Musterzulassung und Taylorcraft Model D · Mehr sehen »

Typgenehmigung

Die Typgenehmigung ist eine Erlaubnis zur Herstellung eines Fahrzeuges oder Gerätes in Übereinstimmung mit den für die Herstellung einschlägigen technischen Anforderungen (Certificate of Conformity).

Neu!!: Musterzulassung und Typgenehmigung · Mehr sehen »

Ultraleichtflugzeug

Ein UL mit geschlossener Kabine: Ikarus C42, eines der meistverkauften Modelle. Unter Ultraleichtflugzeugen (ULs) versteht man in Europa kleine, sehr leichte motorgetriebene Luftfahrzeuge für maximal zwei Personen.

Neu!!: Musterzulassung und Ultraleichtflugzeug · Mehr sehen »

Viking Air

Die neuproduzierte Twin Otter Serie 400 Viking Air Limited ist ein 1970 gegründetes Luftfahrtunternehmen.

Neu!!: Musterzulassung und Viking Air · Mehr sehen »

Waco Aircraft Company

Die Waco Aircraft Company war ein in Troy in Ohio ansässiger Flugzeughersteller, der zwischen 1919 und 1947 vor allem zivile Doppeldecker-Flugzeuge produzierte.

Neu!!: Musterzulassung und Waco Aircraft Company · Mehr sehen »

Waco Model 9

Waco 9 (Baujahr 1925) noch ohne aerodynamischen Querruderausgleich („Elefantenohren“) Die Waco Model 9 (auch Waco 9) war ein Doppeldecker-Leichtflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Advance Aircraft Company, der seine Flugzeuge unter dem Handelsnamen Waco vermarktete.

Neu!!: Musterzulassung und Waco Model 9 · Mehr sehen »

Werksflugplatz

Ein Werksflugplatz zeichnet sich dadurch aus, dass er für die Entwicklung und Musterzulassung von Luftfahrzeugen, in erster Linie von Flugzeugen und Hubschraubern genutzt wird.

Neu!!: Musterzulassung und Werksflugplatz · Mehr sehen »

Zeppelin NT

Zeppelin NT (Zeppelin Neue Technologie) ist eine Luftschiff-Baureihe, die seit den 1990er Jahren in Friedrichshafen gefertigt und seit den 2000er Jahren vornehmlich für Tourismuszwecke sowie Forschungs- und Überwachungsaufgaben eingesetzt wird.

Neu!!: Musterzulassung und Zeppelin NT · Mehr sehen »

152 (Flugzeug)

Deutschen Post der DDR mit der B 152 zum Tag der Briefmarke 1958 Roll-out der „152/I V-1“, 30. April 1958 Die 152, auch Typ 152 oder Flugzeug 152, gelegentlich auch nach ihrem Konstrukteur Brunolf Baade als Baade 152 benannt, war das erste in den 1950er-Jahren entwickelte deutsche Passagierstrahlflugzeug und das wichtigste Projekt des Flugzeugbaus in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).

Neu!!: Musterzulassung und 152 (Flugzeug) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

TCDS.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »