Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Musculus stylohyoideus

Index Musculus stylohyoideus

Der Musculus stylohyoideus (lat. für „Griffelzungenbeinmuskel“) ist ein Skelettmuskel des Kopfes.

13 Beziehungen: Arteria carotis externa, Arteria facialis, Arteria occipitalis, Fascia parotidea, Fossa retromandibularis, Hals, Kiemenbogen, Liste der Skelettmuskeln, Nervus facialis, Nucleus motorius nervi facialis, Saugreflex, Schluckakt, Zungenbein.

Arteria carotis externa

Verlauf und Abgänge aus der Arteria carotis externa Die Arteria carotis externaFCAT – Federative Committee on Anatomical Terminology: Terminologia Anatomica. Thieme, Stuttgart u. a. 1998, ISBN 3-13-114361-4.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Arteria carotis externa · Mehr sehen »

Arteria facialis

Die Arteria facialisFCAT – Federative Committee on Anatomical Terminology: Terminologia Anatomica. Thieme, Stuttgart u. a. 1998, ISBN 3-13-114361-4.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Arteria facialis · Mehr sehen »

Arteria occipitalis

thumb Die Arteria occipitalis („Hinterhauptsschlagader“) ist ein arterielles Blutgefäß des Kopfes.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Arteria occipitalis · Mehr sehen »

Fascia parotidea

Die Fascia parotidea bildet zusammen mit der Fascia masseterica eine geschlossene Schicht, die die Ohrspeicheldrüse, ihren Ausführungsgang (Ductus parotideus, Stenon-Gang) und die austretenden Äste des Nervus facialis als Faszie bedeckt.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Fascia parotidea · Mehr sehen »

Fossa retromandibularis

Die Fossa retromandibularis (lat.: Grube hinter dem Unterkiefer) ist ein anatomischer Raum am seitlichen Hals.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Fossa retromandibularis · Mehr sehen »

Hals

Hals Der Hals, anat. Collum (lat. collum „Hals“) oder Cervix (lat. cervix „Hals“), ist derjenige Körperteil von Menschen und Tieren, der Kopf und Rumpf miteinander verbindet.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Hals · Mehr sehen »

Kiemenbogen

'''Schematischer und unvollständiger Horizontalschnitt durch die Kiemenbogen'''I-IV Kiemenbogen, 1-4 Schlundtaschen (innen) bzw. Kiemenfurchen (außen), a Tuberculum laterale, b Tuberculum impar, c Foramen caecum, d Ductus thyreoglossus, e Sinus cervicalis Die Kiemenbogen, auch Branchialbogen (Arcus branchiales), Schlundbogen, Pharyngealbogen oder Viszeralbogen genannt (süddeutsch wird als Plural meist 'Bögen' verwendet), sind Bildungen des Kopfdarms bei Wirbeltieren.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Kiemenbogen · Mehr sehen »

Liste der Skelettmuskeln

Diese Liste soll einen schnellen Überblick über funktionelle Muskelgruppen von Skelettmuskeln und sonstigen quergestreiften Muskeln bei Säugetieren geben.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Liste der Skelettmuskeln · Mehr sehen »

Nervus facialis

Nervus facialis Der Nervus facialisFederative Committee on Anatomical Terminology (1998).

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Nervus facialis · Mehr sehen »

Nucleus motorius nervi facialis

Der Nucleus motorius nervi facialis (auch Nucleus nervi facialis) ist ein paariges Kerngebiet (Nucleus) für den motorischen Anteil des Nervus facialis.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Nucleus motorius nervi facialis · Mehr sehen »

Saugreflex

Der Saugreflex ist eine unbedingte, das heißt angeborene, koordinierte Reflexbewegung bei vielen jungen Säugetieren, die in der Regel im Laufe der Entwicklung verlernt wird.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Saugreflex · Mehr sehen »

Schluckakt

Der Schluckakt ist ein komplexer Vorgang, der dazu dient, Nahrung und Speichel aus der Mundhöhle in den Magen zu befördern, ohne dass dabei Atemwege verlegt werden.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Schluckakt · Mehr sehen »

Zungenbein

Os hyoideum – Sicht von oben Lage im Körper Das Zungenbein (Federative Committee on Anatomical Terminology (FCAT) (1998). Terminologia Anatomica. Stuttgart: Thieme oder Os hyoidesStieve, H. (1949). Nomina Anatomica. Zusammengestellt von der im Jahre 1923 gewählten Nomenklatur-Kommission, unter Berücksichtigung der Vorschläge der Mitglieder der Anatomischen Gesellschaft, der Anatomical Society of Great Britain and Ireland, sowie der American Association of Anatomists, überprüft und durch Beschluß der Anatomischen Gesellschaft auf der Tagung in Jena 1935 endgültig angenommen. (Vierte Auflage). Jena: Verlag Gustav Fischer.) ist ein kleiner gebogener Knochen am Mundboden unterhalb der Zunge.

Neu!!: Musculus stylohyoideus und Zungenbein · Mehr sehen »

Leitet hier um:

M. stylohyoideus, Stylohyoideus.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »