Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

KZ Auschwitz-Birkenau

Index KZ Auschwitz-Birkenau

Alberto Errera, August 1944 (Ausschnitt) Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau war das größte deutsche Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus.

1448 Beziehungen: Abraham Lehrer, Abschied von Sidonie, Achern, Adam Heydel, Adélaïde Hautval, Adolf Abter, Adolf Burger, Adolf Eichmann, Adolf Frankl, Adolf Hezinger, Adolf Krömer, Adolf Kurrein, Adolf Laubinger, Adolf Unger, Adolf Würth (Anthropologe), Adolf Winkelmann (Mediziner), Agnès Buzyn, Ahrens, Aktion 3, Aktion Bernhard, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, Aktion Weichsel, Ala Gertner, Albert Ganzenmüller, Albert Schöndorff, Albert Speer, Alberto Errera (Offizier), Albrecht Schmelt, Alex Deutsch (KZ-Häftling), Alexander (Familienname), Alexander Grothendieck, Alexander Schapiro (Anarchist), Alfréd Wetzler, Alfred Apsler, Alfred Döblin, Alfred Franke-Gricksch, Alfred Grünewald, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach, Alice Dorell, Alice Hohermann, Alina Szapocznikow, Alma Rosé, Alois Brunner, Aloizy Ehrlich, Altmann (Familienname), Altwarmbüchener Moor, American Horror Story, Ana Novac, András Pető, André Boulloche, ..., Andreas Magdanz, Andrzej Munk, Angel of Death (Lied), Angela Maria Autsch, Anna Heilman, Anna Pawełczyńska, Anna Polak, Anna Werliková, Annas Heimkehr, Anne Frank, Anne Frank (2001), Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich, Anne-Lise Stern, Annette Leo, Ante Pavelić, Antisemitismusforschung, Antiziganismus, Antoine Bernheim, Anton Burger (SS-Mitglied), Anton Schmid (Feldwebel), Anton Thumann, April 2013, Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW, Arbeitskreis MUNA Lübberstedt, Arbeitslager Treblinka, Arisierung in Luxemburg, Arkadiusz Klimek, Arno Lippmann, Arno Lustiger, Arnošt Lustig, Arnold Bernhard, Arnold Rosé, Aron Menczer, Art Spiegelman, Arthur Bergen, Arthur Goldschmidt, Arthur Liebehenschel, Artur Pachner, Asyldebatte, Atheismus, Auf Wiedersehen, Kinder, Aufschub – Dokumentarische Szenen aus einem Judendurchgangslager, August Dickmann, August Schlachter, Auguste van Pels, Aus einem deutschen Leben, Auschwitz (Begriffsklärung), Auschwitz – Das Projekt, Auschwitz-Album, Auschwitz-Erlass, Auschwitz-Protokolle, Auslandsreisen von Papst Franziskus, Ágnes Rózsa, Árpád Weisz, Éva Fahidi, Éva Heyman, Überfall auf den 20. Deportationszug nach Auschwitz, Bad Bergzabern, Bad Berleburg, Baden-Baden, Baden-Württemberg, Badenweiler, Bahnhof Angoulême, Bahnhof Berlin-Grunewald, Bahnhof Dresden-Neustadt, Bahnhof Jamlitz, Bahnhof Milano Centrale, Bahnhof Radegast, Bahnhof Roma Tiburtina, Bahnhof Schifferstadt, Baraka (Film), Baruch Lopes Leão de Laguna, Bayer (Familienname), Béla Zsolt, Bürgervereinigung Landsberg im 20. Jahrhundert, Będzin, Beate Klarsfeld, Beaune-la-Rolande, Bechtolsheim, Beck (Familienname), Bedřich Fritta, Ben Spanier, Benedikt XVI., Benjamin Fondane, Benjamin Murmelstein, Berehowe, Bergen-Belsen-Prozess, Berlin, Berlin-Alt-Hohenschönhausen, Berlin-Marzahn, Berliner Blau, Bernard B. Fall, Bernard Natan, Bernard Offen, Bernhard Rakers, Bernhard Walter (SS-Mitglied), Berta Reich, Bertha Pappenheim, Berthold Epstein, Berthold Rose, Bertioga, Bertold Klappert, Białystok, Białystok-Prozesse, Billigheim, Birkenau, Birkenau und Rosenfeld, Blank (Familienname), Blanka Pudler, Bloch, Block Beuys, Bobby John, Boris III. (Bulgarien), Brühl (Baden), Bremen zur Zeit des Nationalsozialismus, Briefmarken-Jahrgang 1982 der Deutschen Post der DDR, Brittany Murphy, Bronisław Czech, Brundibár, Bruno Kitt, Bruno Melmer, Bruno Pfütze, Brzezinka (Oświęcim), Buddy Elias, Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland, Camilla Hirsch, Camouflage (Roman), Camp de Gurs, Camp de Rivesaltes, Camp de transit de Pithiviers, Carl Clauberg, Carl Lutz, Carla Simons, Ceija Stojka, Chaim Rumkowski, Chaim Seeligmann, Charlotte Delbo, Charlotte Salomon, Chemische Waffe, Chorzów, Chronologie der Kollaboration der Vichy-Regierung beim Holocaust, Chronologie des Zweiten Weltkrieges, Ciechanów, Cimetière parisien de Bagneux, Circus Lorch, Clara Grunwald, Claus Göttsche, Coco Schumann, Compiègne, Cosmic Garden, Csanád Szegedi, Cyanwasserstoff, Dachau, Daniel Rufeisen, Danielle Casanova, Das Echolot, Das Jahr 1945, David Cesarani, David Irving, David Olère, Daweli Reinhardt, Dawid Bajgelmann, Döme Sztójay, Denise Kandel, Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime, Deportation von Juden aus Deutschland, Deportation von Juden aus Luxemburg, Der letzte Zug (2006), Der Pianist, Der Tod ist mein Beruf, Derby della Capitale, Des Teufels Rechnung, Dessauer Zuckerraffinerie, Deutsch-Sowjetischer Krieg, Deutsche Besetzung Polens 1939–1945, Deutsche Fußballnationalmannschaft/Statistik, Deutschland, Die Asche von Birkenau, Die Fernsehsaga – Eine steirische Fernsehgeschichte, Die Flucht (Dokumentarfilm), Die Grauzone, Die Kinder der toten Stadt, Die Kinder von Paris, Die letzte Etappe (1948), Die letzten Tage (1998), Die Nacht des Fährmanns, Die Passagierin (Film), Die Passagierin (Oper), Die Stationen der Lore Diener, Die Todesmühlen, Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945, Die verlorene Zeit (2011), Die Violine von Auschwitz, Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Dienststelle Schmelt, Dies irae, Dieter Wisliceny, Dietrich Allers, Dinah Babbitt, Dokumentationszentrum KZ Bergen-Belsen, Donau (Schiff, 1929), Dora Gerson, Dora Pešková, Dorney (Witten), Dorothee Sölle, Dov Paisikovic, Drancy, Dresden Leipziger Bahnhof, Dresdner Bank, Droga ekspresowa S1, Durchgangslager Fossoli, Durchgangslager Westerbork, Eberhard von Thadden, Eberswalde, Edith Frank-Holländer, Edith Kraus, Edith Stein, Edith-Stein-Preis, Edmund Zdrojewski, Eduard Duckesz, Eduard Schulte (Industrieller), Eduardo Halfon, Eibia G.m.b.H. für chemische Produkte, Eichmannreferat, Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt, Ein Buchladen in sechs Kapiteln, Ein Hauch von Sonnenschein, Eine Laus – Dein Tod, Eine offene Rechnung, Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD, Elimar Precht, Elisabeth Langgässer, Elisabeth Lupka, Elisabeth Volkenrath, Elka de Levie, Ellen Marx (Menschenrechtlerin), Elsässer-Ditfurth-Prozess, Else Berg, Else Hirschberg, Else Jeanette Dublon, Else Ury, Else Weil, Elvira Sanders-Platz, Emil Bednarek, Emil Meirowsky, Emma Zimmer, Endlösung der Judenfrage, Endphaseverbrechen, Engel (Familienname), Engershausen, Enrica Calabresi, Enzo Traverso, Ephraim Kishon, Erbgut (Film), Erich Bethe (Stifter), Erich Deppner, Erich Kulka, Erich Leyens, Erich Ludwig Loewenthal, Erich Mußfeldt, Erich Salomon, Erinnerungsort Topf & Söhne, Erna de Vries, Erna Engel-Baiersdorf, Ernst Heinrichsohn, Ernst von Weizsäcker, Ernst Zündel, Ernst-August König, Ernst-Heinrich Schmauser, Erwin Straus (Komponist), Erwin von Helmersen, Erzabtei Beuron, Erzbistum Köln, Erziehung im Nationalsozialismus, Espen Søbye, Essen Hauptbahnhof, Estella Agsteribbe, Esther Bejarano, Esther Philipse, Ethel und Julius Rosenberg, Etty Hillesum, Eugen Fraenkel, Eugen Gollomb, Eugen Grimminger, Eugen Salomon, Eugenio Lipschitz, Europastraße 40, Eva Justin, Eva Schloss, Eva Szepesi, Evangelisch-Augsburgischer Friedhof (Warschau), Evonik Degussa, Ewald Hanstein, Exilkabarett, Exodus (Roman), Fabrikaktion, Fall Marco Polo, Fania Fénelon, Fanny David, Fateless – Roman eines Schicksallosen, Februar 1943, Feldberger Seenlandschaft, Felicitas Kukuck, Felix Nussbaum, Felix Nussbaum (Theaterstück), Felix-Nussbaum-Haus, Felka Platek, Ferdinand Flury, Ferenc Orsós, Feste Kaiser Franz, Festung Hohenasperg, Filip Müller, Finnentrop, Flakhelfer, Flörsheim am Main, Flucht aus Sobibor, Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe, Franciszka Mann, Frank Stella, Franz Eugen Klein, Franz Hößler, Franz Josef Messner, Franz Kahn (Zionist), Franz Kraus (SS-Mitglied), Franz Lucas (Mediziner), Franz Tymmermann, Franz Wunsch, Fred A. Leuchter, Fredy Hirsch, Frida Weber-Flessburg, Frieda Zeller-Plinzner, Friedhelm Busse, Friedrich Adler (Künstler), Friedrich Bloch (Bergingenieur), Friedrich Epstein, Friedrich Harder, Friedrich Hartjenstein, Friedrich Hartjenstein (Architekt), Friedrich Jähne, Friedrich Krupp AG, Friedrich Schaffstein, Friedrich-Gymnasium Freiburg, Fritz Bracht, Fritz Buntrock, Fritz Ertl, Fritz Hirsch (Schauspieler), Fritz Klein (Mediziner), Fritz Schönfeld, Fritz Straßmann (Mediziner), Fritz Tachauer, Fritz Zeckendorf, Gabriele Schwarz-Eckart, Gaskammer (Massenmord), Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz, Göppingen, Götz George, Günter Kochan, Günther Altenburg, Günther Niethammer, Gedenktag, Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, Gefängnis Montelupich, Gena Turgel, Georg Flatow, Georg Hermann, George Tabori, Georges Perec, Gerda Ganzer, Gerhard Durlacher, Gerhard Förster (Holocaustleugner), Gerhard Neubert, Gerhard Palitzsch, Gerhard Peters, Gerhard Richter, Gerhard Roese, Gerhard Scheumann, Germar Rudolf, Gertrud Kolmar, Gertrud Slottke, Geschichte der jüdischen Familie Berthold Marx aus Heilbronn, Geschichte der Juden, Geschichte der Juden in der Slowakei, Geschichte der Juden in Frankreich, Geschichte der Juden in Hamburg, Geschichte der Juden in Norwegen, Geschichte der Juden in Osnabrück, Geschichte der Juden in Ostfriesland, Geschichte der Juden in Polen, Geschichte der Juden in Rumänien, Geschichte der Karpatenukraine, Geschichte der Sowjetunion, Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau, Geschichte der Stadt Kaiserslautern, Geschichte der Stadt Koblenz, Geschichte der Stadt Stolberg (Rheinland), Geschichte des Strahlenschutzes, Geschichte Deutschlands, Geschichte Heidelbergs, Geschichte Norwegens, Geschichte Polens, Geschichte von Frankfurt am Main, Geschichte von Görlitz, Geschichtspolitik, Geschichtsrevisionismus, Gesellschaft für politische Aufklärung, Gesetz über das Institut des Nationalen Gedenkens – Kommission für die Verfolgung von Verbrechen gegen das Polnische Volk, Ghetto (Film), Ghetto Bialystok, Ghetto Krakau, Ghetto Litzmannstadt, Ghetto Swingers, Ghetto Theresienstadt, Gianfranco Fini, Gideon Greif, Giorgio Agamben, Gisella Perl, Gottfried Weise (SS-Mitglied), Gottmadingen, Gouvernement Transnistrien, Griechenland, Grigol Peradse, Guido Buffarini-Guidi, Gunnar Heinsohn, Gunter Demnig, Gustav Fränkel (Unternehmer), Gustav Rau (Hippologe), György Konrád, György Ligeti, Halina Birenbaum, Hamburg Hannoverscher Bahnhof, Hamburg-Neugraben-Fischbek, Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Hamburger Kammerspiele, Hana Brady, Hanna Kohner, Hanna Laslo, Hanna Meyer-Moses, Hannah Karminski, Hans Biebow, Hans Bothmann, Hans Fleischhacker (Anthropologe), Hans Geitmann, Hans Gmelin, Hans Jonas, Hans Krása, Hans Lipschis, Hans Münch, Hans Menkel, Hans Nachtsheim, Hans Nierzwicki, Hans Schnitzler, Hans Schumacher (Jurist), Hans Stark (SS-Mitglied), Hans Wilhelm König, Hans Zöberlein, Hans-Dietrich Ernst, Hans-Joachim Schoeps, Hanuš Goldschmid, Harry Haffner, Harry Hermann Spitz, Hauptzollamt (Würzburg), Hausmann (Familienname), Häftlingsorchester, Häftlingsvereinigung, Hélène Berr, Hügel der Erinnerung und Versöhnung Auschwitz, Hecht (Familienname), Hedwig Porschütz, Hedy Epstein, Heidefriedhof (Dresden), Heidelberg, Heimeinkaufsvertrag, Heiner Geißler, Heinrich Bischoff (SS-Mitglied), Heinrich Lehmann (Krupp), Heinrich Schlagewerth, Heinrich Schwarz (SS-Mitglied), Heinrich Tunnat, Heinrich Weyl, Heinz Galinski, Heinz Hummitzsch, Heinz Röthke, Heinz Thilo, Heinz Todtmann, Helen Jonas-Rosenzweig, Helena Citrónová, Helena Kopper, Helene Herrmann, Helene von Taussig, Heller (Dresden), Hellmut Diwald, Hellmuth Reinhard, Helmut Knochen, Henri Krasucki, Henry Friedlander, Henry Krystal, Henry Meyer (Musiker), Henryk Mandelbaum, Henryk Ross, Herbert Zimmermann (SS-Mitglied), Herdolor Lorenz, Hermann Diamanski, Hermann Krumey, Hermann Levinson, Hermann van Pels, Heroes (Sabaton-Album), Herz (Familienname), Hessisch Oldendorf, Hilde Lohbauer, Hilde Vérène Borsinger, Hildegard Böhme (Lehrerin), Historikerstreit, Hlinka-Garde, Hohenlimburg, Holger Apfel, Holger Schmidhuber, Holocaust, Holocaust (Begriff), Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss, Holocaust-Theologie, Holocaustleugnung, Holocaustleugnungskonferenz im Iran 2006, Holokauszt Emlékközpont, Horst Fischer (Mediziner), Horst Schumann, Horst Westphal, Hotel Modern, Hrodna, Hugo Helbing, I.G. Farben, Ich bin der Doktor Eisenbart, Ilse Arndt, Ilse Blumenthal-Weiss, Ilse Kassel, Ilse Lothe, Ilse Rennefeld, Ilse Weber, Im Labyrinth des Schweigens, Imre Kertész, Informationen zur deutschen Außenpolitik, Ingo Stawitz, Inspektion der Konzentrationslager, Institute for Historical Review, Instytut Pamięci Narodowej, Interessengebiet des KZ Auschwitz, Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz, Internationale Mahn- und Gedenkstätten, Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, Internationales Auschwitz Komitee, Iqbal Sacranie, Irena Dodalová, Iris-Heterochromie, Irma Grese, Irriducibili Lazio, Isaak Hakohen Halberstadt, Isaak Paisikovic, Isidor Caro, Israel Gutman, István Farkas, Itty S. Neuhaus, Itzhak Stern, Iván Eröd, J. A. Topf & Söhne, J. W. Spear & Söhne, Jacques de Jésus, Jacques Helbronner, Jaegerstraße 11, Jahrbuch für Pädagogik, Jaja Sattler, James Ingo Freed, Jan Koplowitz, Jan Mosdorf, Januar 1918, Januar 2005, János Hoffmann, Józef Jankowski, Jüdische Bevölkerung in Ermsleben während der NS-Zeit, Jüdische Gemeinde Brilon, Jüdische Gemeinde Deidesheim, Jüdische Gemeinde Floß, Jüdische Gemeinde Heilbronn, Jüdische Gemeinde Lechenich, Jüdische Gemeinde Leer, Jüdische Gemeinde Mannheim, Jüdische Gemeinde Náchod, Jüdische Gemeinde Neustadtgödens, Jüdische Gemeinde Thessaloniki, Jüdische Gemeinde Zagreb, Jüdische Geschichte in Köln, Jüdische Jugendbewegung, Jüdischer Feminismus, Jüdischer Friedhof (Prudnik), Jüdischer Friedhof (Zabrze), Jüdischer Friedhof La Boisse, Jüdisches Altersheim Fünfbrunnen, Jüdisches Landschulheim Coburg, Jüdisches Museum Westfalen, Jüdisches Zentrum in Oświęcim/Auschwitz, Jürgen Klinsmann, Jürgen Rieger, Jean Améry, Jean-Claude Pressac, Jean-Marie Lustiger, Jehuda Bacon, Jenny Schaffer-Bernstein, Jenseits von Schuld und Sühne, Jerzy Gross, Jesus Christus, Jetty Cantor, Jizchak Katzenelson, Joachim Caesar, Joachim Gauck, Joanne Gläsel, Joel Lebowitz, Johann Hatje, Johann Mirbeth, Johann Paul Kremer, Johann Schwarzhuber, Johanna Bormann, Johanna Geissmar, Johannes Lerle, John Browne, John Jay McCloy, John Michael Steiner, Johnny de Brest, Jom haScho’a, Jonas Slier, Josef Erber (SS-Mitglied), Josef Janisch, Josef Kramer, Josef Lederer (Textilunternehmer), Josef Meisel, Josef Mengele, Josef Schillinger, Josef Windeck, Joseph Beuys, Joseph Wulf, Jour fixe initiative berlin, Judenchristen, Judenfrei, Judenhäuser in der Stadt Braunschweig, Judenpost, Jules Fainzang, Julie Elias, Julius Dorpmüller, Julius Greilsheimer, Julius Hirsch, Julius Madritsch, Julius Seger, Julius Stwertka, Julo Levin, Juni 2014, Justizvollzugsanstalt Aichach, Kaddisch für ein nicht geborenes Kind, Kahn (Begriffsklärung), Kaiserslautern, Kanada (KZ Auschwitz), Kardinal-Schulte-Haus, Karel Brady-Metzl, Karel Reisz, Karl Bischoff (Ingenieur), Karl Eberhard Schöngarth, Karl Ebner, Karl Josef Müller, Karl Marx (Journalist), Karl Möckel, Karl Pärsimägi, Karl Polak (KZ-Häftling), Karl Rahm, Karl Robert Bodek, Karl Stojka, Karl Strauß, Karl-Friedrich Höcker, Katalin Vidor, Katholische Akademie Franz-Hitze-Haus, Kaufering, Kazimierz Michał Ujazdowski, Kazimierz Smoleń, Kendlersiedlung, Kinder von Izieu, Kitty Hart-Moxon, Klara Caro, Klaus Harpprecht, Klaus-Peter Horn, Klein-Faldern, Kohn, Kollaboration, Kollegah, Konrad Morgen, Konstanz, Konstanze Burkard, Konzentrationslager, Kraśniczyn, Krakau, Kranbau Eberswalde, Krankenpflege im Nationalsozialismus, Krauthausen (Düren), Krematorium, Krystyna Żywulska, Krzepice, Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt, Kurt Becher, Kurt Bigler, Kurt Gerron, Kurt Hacker, Kurt Hübner (Schauspieler), Kurt Klipp, Kurt Knittel, Kurt Lichtenstein, Kurt Lischka, Kurt Prüfer, Kurt Schlesinger, Kurt Schrimm, Kurt Weber (Richter, 1907), KZ Auschwitz, KZ Auschwitz I (Stammlager), KZ Auschwitz III Monowitz, KZ Bergen-Belsen, KZ Blechhammer, KZ Boizenburg, KZ Buchenwald, KZ Chaidari, KZ Eintrachthütte, KZ Hessental, KZ Hodonín, KZ Jasenovac, KZ Lety, KZ Lichtenburg, KZ Lieberose, KZ Majdanek, KZ Mauthausen, KZ Neuengamme, KZ Plaszow, KZ Ravensbrück, KZ Riga-Kaiserwald, KZ Royallieu, KZ Salzwedel, KZ Theresienstadt, KZ-Außenlager Bayreuth, KZ-Außenlager Golleschau, KZ-Außenlager Hamburg-Eidelstedt, KZ-Außenlager Hamburg-Sasel, KZ-Außenlager Humboldtstraße, KZ-Außenlager Leitmeritz, KZ-Außenlager Rochlitz, KZ-Außenlager SS-Reitschule, KZ-Außenlager Walldorf, KZ-Baracke, KZ-Kommandant, Lackenbach, Lager Rollwald, Lagerbordell, Landkreis Bielitz, Landkreis Kalisch, Landkreis Lask, Landkreis Leslau, Landkreis Litzmannstadt, Landkreis Schieratz, Landwerk Neuendorf, Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz, Laurel Rose Willson, László Nemes Jeles, Léon Meiss, Löwenthal, Lea Deutsch, Leben für Leben – Maximilian Kolbe, Leen Sanders, Leni (Film), Leo Kok, Leo Straus, Leon Schiller, Leon Weintraub, Leonardo De Benedetti, Leopold Bähr, Leslie Schwartz, Letale Injektion, Leuchter-Report, Levy, Liana Millu, Lieberose, Lierenfeld, Liliana Segre, Lilli Jahn, Lilly Luisa Liebesná, Lilly Zelmanovic, Lily Brett, Linda Barla Ricci, Lindenthal (Köln), Lisa Hamburg, Lisamaria Meirowsky, Lissy Winterhoff, Liste Bad Bergzaberner Persönlichkeiten, Liste bekannter Anarchisten, Liste bekannter Roma, Liste der Außenlager des KZ Auschwitz I (Stammlager), Liste der Auslandsreisen von Bundeskanzler Helmut Schmidt, Liste der Erinnerungssteine in Wien-Liesing, Liste der Erinnerungssteine in Wien-Wieden, Liste der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Liste der Gedenkstätten in Magdeburg, Liste der Gerechten unter den Völkern, Liste der Konzentrationslager des Deutschen Reichs, Liste der Stolpersteine im Bratislavský kraj, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bayenthal, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bickendorf, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Braunsfeld, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Dellbrück, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Deutz, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Klettenberg, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Süd, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Nippes, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Rodenkirchen, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sülz, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sürth, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zündorf, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zollstock, Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina, Liste der Stolpersteine im Královéhradecký kraj, Liste der Stolpersteine im Landkreis Oberallgäu, Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj, Liste der Stolpersteine im Pardubický kraj, Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj, Liste der Stolpersteine in Aachen, Liste der Stolpersteine in Ahaus, Liste der Stolpersteine in Aschaffenburg, Liste der Stolpersteine in Bad Lauterberg im Harz, Liste der Stolpersteine in Bad Münder am Deister, Liste der Stolpersteine in Bad Münstereifel, Liste der Stolpersteine in Bünde, Liste der Stolpersteine in Berlin-Alt-Hohenschönhausen, Liste der Stolpersteine in Berlin-Grunewald, Liste der Stolpersteine in Berlin-Halensee, Liste der Stolpersteine in Berlin-Mitte, Liste der Stolpersteine in Berlin-Moabit, Liste der Stolpersteine in Berlin-Neukölln, Liste der Stolpersteine in Berlin-Prenzlauer Berg, Liste der Stolpersteine in Berlin-Rummelsburg, Liste der Stolpersteine in Berlin-Wedding, Liste der Stolpersteine in Bitterfeld-Wolfen, Liste der Stolpersteine in Bozen, Liste der Stolpersteine in Brühl (Baden), Liste der Stolpersteine in Brühl (Rheinland), Liste der Stolpersteine in Casale Monferrato, Liste der Stolpersteine in Costa di Rovigo, Liste der Stolpersteine in Düsseldorf, Liste der Stolpersteine in der Emilia-Romagna, Liste der Stolpersteine in der Region Nouvelle-Aquitaine, Liste der Stolpersteine in der Steiermark, Liste der Stolpersteine in Dessau-Roßlau, Liste der Stolpersteine in Dirmstein, Liste der Stolpersteine in Essen, Liste der Stolpersteine in Halle (Saale), Liste der Stolpersteine in Hallein, Liste der Stolpersteine in Hamburg-Bergedorf, Liste der Stolpersteine in Köthen (Anhalt), Liste der Stolpersteine in Kerken, Liste der Stolpersteine in Kerpen, Liste der Stolpersteine in Koblenz, Liste der Stolpersteine in Krefeld, Liste der Stolpersteine in Kroatien, Liste der Stolpersteine in Lennestadt, Liste der Stolpersteine in Ligurien, Liste der Stolpersteine in Lomnice u Tišnova, Liste der Stolpersteine in Lutherstadt Wittenberg, Liste der Stolpersteine in Meckenheim (Rheinland), Liste der Stolpersteine in Mikulov, Liste der Stolpersteine in Moers, Liste der Stolpersteine in Naumburg (Saale), Liste der Stolpersteine in Neratovice, Liste der Stolpersteine in Neu-Ulm, Liste der Stolpersteine in Niederösterreich, Liste der Stolpersteine in Nordhausen, Liste der Stolpersteine in Polen, Liste der Stolpersteine in Prag-Modřany, Liste der Stolpersteine in Quedlinburg, Liste der Stolpersteine in Remscheid-Mitte, Liste der Stolpersteine in Rostock, Liste der Stolpersteine in Rothenburg ob der Tauber, Liste der Stolpersteine in Schleswig, Liste der Stolpersteine in Solingen-Mitte, Liste der Stolpersteine in Steinfurt, Liste der Stolpersteine in Ulm, Liste der Stolpersteine in Vöhringen (Iller), Liste der Stolpersteine in Weißenfels, Liste der Stolpersteine in Werne, Liste der Stolpersteine in Wernigerode, Liste der Stolpersteine in Wettin-Löbejün, Liste der Stolpersteine in Wetzlar, Liste der Stolpersteine in Wuppertal, Liste der Stolpersteine in Wurmannsquick, Liste der Straßen in Innsbruck, Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Friedenau, Liste der Straßennamen von Frankfurt am Main/E, Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten, Liste des UNESCO-Welterbes in Europa, Liste gebürtiger Hannoveraner, Liste geflügelter Worte/O, Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz, Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden, Liste von Opfern des Nationalsozialismus, Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Rio de Janeiro, Liste wichtiger Politiker und Funktionsträger der NSDAP, Lola Fischel, Lothar Groppe, Lovara, Lucie Adelsberger, Lucille Eichengreen, Ludwig Loeffler, Ludwig Marum, Ludwig Mehlhorn, Ludwig Plagge, Luftangriffe auf Dresden, Luise Danz, Luise Kautsky, M. C. Escher, Magda Spiegel, Magdeburg, Mahala-Problem-Cigarettes, Mahiljou, Mahnmal am Bahnhof Fischerhof, Mahnmal für die deportierten und ermordeten Wiesbadener Sinti und Roma, Mahnmal für die Sinti im Altwarmbüchener Moor, Mailand, Mala Zimetbaum, Manfred Deselaers, Manfred Zalden, Marc Neikrug, Marcel Marceau, Marcel Nadjari, Marcel Rayman, Marcel Tyberg, Marceline Loridan, Margot Frank, Margot Käßmann, Maria Aloysia Löwenfels, Maria Mandl, Maria Weber (Gewerkschafterin), Marianne Strauß-Ellenbogen, Marie-Claude Vaillant-Couturier, Mario Segre, Markéta Liebesná, Marsch der Lebenden, Martha Mosse, Martin Bormann, Martin Gerson, Martin Joseph, Martin Roman, Mary Lowenthal Felstiner, Maurice Papon, Max Brahn, Max Brod, Max Ernst, Max Hayek, Max Mannheimer, Max Salomon, Max Windmüller, Maxglaner Zigeunermarsch, Maximilian Kolbe, Mädchenorchester von Auschwitz, Mötz, McDonaldisierung, Medienikone, Meier (Familienname), Meier Kahn, Mein Kampf (Dokumentarfilm), Mein Leben mit Anne Frank, Memoriale della Shoah, Menachem Birnbaum, Menden (Sauerland), Mendy Cahan, Mexiko (KZ Auschwitz), Michael Howard, Michel Friedman, Mieczysław Pemper, Miercurea Sibiului, Miklós Nyiszli, Miloš Forman, Milton Buki, Minima Moralia, Mirjam, Mirjam Michaelis, Miroslav Kárný, Modest Graf von Korff, Mohammed Amin al-Husseini, Mommie Schwarz, Mongo Stojka, Moshe Ze’ev Flinker, Mukatschewo, Museum der Toleranz, Musik im Nationalsozialismus, Mutters Courage, Myriam Bru, Nacht und Nebel (Film), Nürnberger Ärzteprozess, Nerina De Walderstein, Nesthäkchen (Kinderbuchreihe), Neuaufnahmen in das UNESCO-Kultur- und -Naturerbe 1979, Neuer Jüdischer Friedhof (Prag), Neuhemsbach, Neustadt an der Weinstraße, Nicht alle waren Mörder (Film), Nichts als die Wahrheit (1999), Niederlande, Night will fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen, Nikolaus Simmer, Nikolaus Wachsmann, Nizkor Project, Noah Klieger, Nonantola, Nonoprojekt, Norbert Frei, Norwegen, Novemberpogrome 1938, NS-Forschung, Oświęcim, Oświęcim (Landgemeinde), Oberstes Nationales Tribunal Polens, OdF-Ausschüsse, Odilien-Blindeninstitut, Odilo Globocnik, Oederan, Oktober 2012, Oldřich Stránský, Olga Lengyel, Oliver Lustig, Olkusz, Omar Metwally, Opekta Amsterdam, Opferzahlen der Konzentrationslager Auschwitz, Orden Polonia Restituta, Orli Reichert-Wald, Oskar Gröning, Oskar Schindler, Ostfriedhof (München), Osvaldo Golijov, Oswald Pohl, Ota B. Kraus, Ota Kraus, Ottla Kafka, Otto Bernstein (Regisseur), Otto Heinrich Frank, Otto Hunsche, Otto Josef Schlein, Otto Liebesný, Otto Moll, Otto Rosenberg, Otto Schwerdt (Autor), Otto Weidt, Otto Wolken, Otto Zucker, Paul Citroen, Paul Grosser, Paul Heinrich Theodor Müller, Paul Latussek, Paul Levy (Eisenbahningenieur), Paul Niedermann, Paul Simon, Paul Tabori, Paul Wulf, Pauline Maier (Krankenschwester), Pavel Haas, Pavel Haas Quartet, Pavel Oliva, Płońsk, Pelzreste, Personal im KZ Auschwitz, Pery Broad, Peter Bircks & Cie., Peter Gingold, Peter Hammerschlag, Peter Lorre, Peter Morley (Dokumentarfilmer), Peter Weingärtner, Philipp Kozower, Philipp Manes, Philosophie des 20. Jahrhunderts, Pinchas Menachem Joskowicz, Ping-Pong (Kabarett), Piotr Cywiński, Pithiviers, Pius XII., Polen, Politische Theologie, Politisches Testament Adolf Hitlers, Pollenza, Polyamorie, Porajmos, Posener Reden, Potsdamer Straße, Priesterbruderschaft St. Pius X., Primo Levi, Rabbinerseminar (Budapest), Rachel Szalit-Marcus, Rafael Seligmann, Rafle du Vélodrome d’Hiver, Randolph L. Braham, Rassenhygienische Forschungsstelle, Raubkunst, Ravensburg, Raymond Federman, Rózia Robota, Redok, Regeln für den Menschenpark, Regina Jonas, Regina Safirsztajn, Reign in Blood, Reinhold Hanning, Religionskritik, Renate Lasker-Harpprecht, Rettung der dänischen Juden, Rhodos, Richard Baer, Richard Fall, Richard Friedmann, Richard Glücks, Richard Prasquier, Richard Williamson, Riese (Begriffsklärung), Robert Maistriau, Robert Merle, Robert Mulka, Robert Reich (Filmschaffender), Rolf Tiedemann, Rolf Weinstock, Roma in Österreich, Roma in Tschechien und der Slowakei, Roman eines Schicksallosen, Roman Polański, Rosa Stein, Rosebery d’Arguto, Rosenstraße-Protest, Rosenthal (Familienname), Roswell McClelland, Roswitha Wisniewski, Rote Armee, Route gegen das Vergessen, Ruda Śląska, Rudolf Bamberger, Rudolf Breslauer, Rudolf Höß, Rudolf Levy, Rudolf Schmäling, Rudolf Vrba, Rudy Herz, Ruth Bondy, Ruth Irene Kalder, Ruth Klüger, Ruth Poritzky, Ruth Rewald, Ruth Westheimer, Rutka Laskier, Sacha Baron Cohen, Saint-Cyprien (Pyrénées-Orientales), Salamo Arouch, Sally Mayer, Sam Pivnik, Sammellager Drancy, Samuel Morgenstern, Sanne Ledermann, Sándor Képíró, Schüler (Familienname), Schindlers Liste, Schlesien, Schmuel Kornitzer, Schuldkult, Schutzhaft, Schwarzbuch Kapitalismus, Schwarze Wand (KZ Auschwitz), Schweifdrehen, Schwerin, Sebaldsbrücker Heerstraße, Segeroth, Sehenswürdigkeiten in Konstanz, Selahattin Ülkümen, Selektion (Konzentrationslager), September 1939, Sereď, Serge Klarsfeld, Settela Steinbach, Seweryn Bialer, Seweryna Szmaglewska, Ship-to-Gaza-Zwischenfall, Shlomo Dragon, Shlomo Venezia, Shoah (Film), Sibel Kekilli, Siegfried Klein, Siegfried Lemberger, Siegfried Liebau, Siegmund Deutsch, Siegmund Jacob, Siegmund Kalinski, Sierning, Sighetu Marmației, Simon Wiesenthal Center, Simone Veil, Sinti, Sinti-Kinder von Mulfingen, Sklaven der Gaskammer, Slayer, Smolotely, Sofia Kritikou, Solahütte, Son of Saul, Sonderaktion 1005, Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, Sonia Abián, Sophie de Vries-de Boer, Sosnowiec, SS-Arbeitslager Neu-Dachs, SS-Gefolge, SS-Sammellager Mecheln, St. Maria vom Frieden (Köln), Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau, Stanisław Hantz, Stanisław Musiał, Stanisław Wygodzki, Stanisława Starostka, Stationen der Erinnerung in Wien-Innere Stadt, Stationen der Erinnerung in Wien-Neubau, Stefan Baretzki, Stefan Heucke, Stefan Hunstein, Stefan Ryniewicz, Stefanie Kunke, Stehbunker, Stella Goldschlag, Stella Müller-Madej, Stolpersteine in Slowenien, Strafkompanie (KZ Auschwitz), Sturmabteilung Roßbach, Susan Cernyak-Spatz, Suzanne Belperron, Sybille Schloß, Sybren Tulp, Synagoge Beuthen, Szymon Laks, Szymon Syrkus, Tadeusz Borowski, Tadeusz Szymański, Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, Tagebücher von Opfern von Krieg und Gewalt, Tana Berghausen und Ruben Baer, Tanya Ury, Tötungsanstalt Grafeneck, Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein, Türkheim, TeAtrum VII, Teresianischer Karmel, Tesch & Stabenow, Teterow, Théomir Devaux, The Sketchbook from Auschwitz, Thekla Merwin, Theodor Dannecker, Therese Brandl, Theresienstadt (Film), Theresienstädter Familienlager, Thomas Lutz, Thomas Wulff, Timothy Snyder, Todesmärsche von KZ-Häftlingen, Tormersdorf, Torsten Billman, Tourismus in Polen, Transport aus dem Paradies, Triumph des Geistes, Trotz Allem, TuS Makkabi Berlin, Tutzing, Tuvia Rübner, Tychy, Ulrich Leinweber, Ulrich Wagner (Bildhauer), Ungarische Literatur, Ungarn, Ungarn im Zweiten Weltkrieg, Ungesühnte Nazijustiz, Unternehmung Weißer Adler, Urbisaglia, Urs Rechn, Vaterland (Roman), Veit Harlan, Vera Friedländer, Vernichtungslager, Vernichtungslager Kulmhof, Verschlossene Auster, Victor Aronstein, Viehwaggon, Viktor Brack, Viktor Frankl, Viktor Pestek, Viktor Ullmann, Vilmos Apor, Vitré (Ille-et-Vilaine), Waffenstillstandsabkommen von 1949, Wagner-Bürckel-Aktion, Waise, Waldemar Nowakowski (Grafiker), Walter Absil, Walter Bacher, Walter Blume, Walter Caro (Widerstandskämpfer), Walter Dejaco, Walter Fantl-Brumlik, Walter Herzberg, Walter Lüftl, Walter Lindenbaum, Walter Marx, Walter Mosbach, Walter Nährich, Walter Süskind, Wanda Jakubowska, Warburg, Wartheland, Władysław Bartoszewski, Włodzimierz Szembek, Weichsel-Oder-Operation, Weiter leben. Eine Jugend, Welterbe in Polen, Werner Angress, Werner Bab, Werner Blankenburg, Werner Grothmann, Werner Jothann, Werner Maser, Werner Rohde, Werner Sander, Wernigerode, Westfälische Wilhelms-Universität, Wilhelm Emmerich, Wilhelm Mautner, Wilhelm Rudolf Mann, Wilhelm Sterk, Willi Rudolf Sawatzki, Willi Schatz (Zahnmediziner), Willi Stiasny, Willy Rosen, Winterberg, Witold Pilecki, Wladimir Dawidowitsch Baranow-Rossiné, Wołomin, Wolf Biermann, Wollheim-Memorial, Yishay Garbasz, Youra Livchitz, Yvette Lévy, Yvonne Picard, Zeiss Ikon, Zeit des Nationalsozialismus, Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust, Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz, Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen, Zentralsauna (KZ Auschwitz), Zigeuner-Anhaltelager Lackenbach, Zigeunerlager Auschwitz, Zofia Kossak-Szczucka, Zofia Posmysz, Zuffenhausen, Zug der Erinnerung, Zvi Koretz, Zwangsarbeitslager Annaberg, Zwangslager Berlin-Marzahn, Zwei in einem Stiefel, Zweiter Weltkrieg, Zyklon B, Zypora Frank, Zyta Rudzka, 1. April, 1. September, 10. April, 100 Jahre – Der Countdown, 11. Oktober, 16. Mai, 17. Januar, 19. April, 1942, 1943, 1944, 1945, 1998, 2-Euro-Gedenkmünzen, 2. August, 2015, 27. Februar, 27. Januar, 3-D-Test für Antisemitismus, 3. Gebirgs-Division (Wehrmacht), 3. September, 322. Division, 7 Tage (NDR), 7. Oktober, 9. November (Deutschland). Erweitern Sie Index (1398 mehr) »

Abraham Lehrer

Abraham Lehrer, 2013 Abraham Lehrer (Bildmitte) beim Empfang der Mission des Staates Israel im Kölner Rathaus (2013)Abraham Lehrer (auch Abraham Josef 'Ebi' Lehrer, geb. am 13. April 1954 in New York City) ist Vorstand der Synagogen-Gemeinde Köln, Vorstandsvorsitzender der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) und Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Abraham Lehrer · Mehr sehen »

Abschied von Sidonie

Diogenes-Ausgabe von 1989 Abschied von Sidonie ist eine Dokumentarerzählung des österreichischen Autors Erich Hackl (* 1954) über das Schicksal des Romamädchens Sidonie Adlersburg, das 1933 als Säugling in eine österreichische Pflegefamilie gegeben und 1943 in Auschwitz umkam.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Abschied von Sidonie · Mehr sehen »

Achern

Achern ist eine Stadt im Westen Baden-Württembergs, etwa 18 Kilometer südwestlich von Baden-Baden und 19 Kilometer nordöstlich von Offenburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Achern · Mehr sehen »

Adam Heydel

Adam Heydel Adam Zdzisław Heydel (* 6. Dezember 1893 bei Radom; † 14. März 1941 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau) war ein polnischer Ökonom.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adam Heydel · Mehr sehen »

Adélaïde Hautval

Adélaïde Hautval, genannt Haïdi Hautval (* 1. Januar 1906 in Le Hohwald; † 12. Oktober 1988 durch Suizid) war eine französische Psychiaterin und Häftlingsärztin im KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adélaïde Hautval · Mehr sehen »

Adolf Abter

Moritz Adolf Abter (geboren am 1. Dezember 1887 in Hannover; gestorben am 5. Juli 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent der Stummfilmzeit.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Abter · Mehr sehen »

Adolf Burger

Adolf Burger, Paris, Januar 2008 Adolf Burger (geboren am 12. August 1917 in Großlomnitz, Österreich-Ungarn, heute Slowakei; gestorben am 6. Dezember 2016 in Prag) war Buchdrucker und Holocaust-Überlebender, der als jüdischer Häftling eine wichtige Rolle als Fälscher im Rahmen des Unternehmens Bernhard im Konzentrationslager Sachsenhausen spielte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Burger · Mehr sehen »

Adolf Eichmann

Adolf Eichmann während seines Prozesses in Jerusalem (1961) Unterschrift von Adolf Eichmann Otto Adolf Eichmann (* 19. März 1906 in Solingen, Rheinprovinz, Preußen; † 1. Juni 1962 in Ramla bei Tel Aviv, Israel) war ein österreichischer SS-Obersturmbannführer und während der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges in Deutschland als Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Eichmannreferats des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) in Berlin zentral mitverantwortlich für die Ermordung von schätzungsweise sechs Millionen Menschen im weitgehend vom Deutschen Reich besetzten Europa.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Eichmann · Mehr sehen »

Adolf Frankl

Adolf Frankl (* 12. Februar 1903 in Preßburg; † 18. August 1983 in Wien) war ein österreichischer Maler und Zeichner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Frankl · Mehr sehen »

Adolf Hezinger

Adolf Emil Hezinger (* 3. Februar 1905 in Mettingen (Esslingen am Neckar); † 2. August 2001 in Herrsching am Ammersee) war ein deutscher Diplomat und SS-Hauptsturmführer in der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Hezinger · Mehr sehen »

Adolf Krömer

Adolf Krömer (* 19. Mai 1890 in Roben bei Leobschütz; † 17. Februar 1944 in Auschwitz) war ein deutscher Lagerapotheker im KZ Auschwitz und Nationalsozialist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Krömer · Mehr sehen »

Adolf Kurrein

Adolf Kurrein (* 28. Januar 1846 in Trebitsch, Mähren; † 23. Oktober 1919 in Teplice) war ein österreichischer Rabbiner und Zionist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Kurrein · Mehr sehen »

Adolf Laubinger

Adolf Laubinger (* 5. April 1931 in Magdeburg; † 22. April 2006 in Braunschweig) war ein deutscher Sinto.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Laubinger · Mehr sehen »

Adolf Unger

Adolf Unger (* 11. Juni 1904 in Wien; † 13. September 1942 im KZ Auschwitz) war ein österreichischer Arbeiterdichter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Unger · Mehr sehen »

Adolf Würth (Anthropologe)

Sinto Adolf Ludwig Würth (* 16. Mai 1905 in Bonndorf; † 1997) war ein Anthropologe, Tsiganologe und nationalsozialistischer Rassentheoretiker an der Rassenhygienischen Forschungsstelle (RHF).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Würth (Anthropologe) · Mehr sehen »

Adolf Winkelmann (Mediziner)

Adolf Ludwig Winkelmann (* 26. März 1887 in Salzkotten; † 1. Februar 1947 in Hamburg) war SS-Hauptsturmführer und als deutscher KZ-Arzt zuletzt im Frauen-KZ Ravensbrück eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Adolf Winkelmann (Mediziner) · Mehr sehen »

Agnès Buzyn

Agnès Buzyn Agnès Buzyn (* 1. November 1962 in Paris) ist eine französische Ärztin, Hämatologin und Politikerin sowie seit dem 15.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Agnès Buzyn · Mehr sehen »

Ahrens

Ahrens ist der Familienname folgender Personen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ahrens · Mehr sehen »

Aktion 3

Unter der Tarnbezeichnung Aktion 3 gab das Reichsfinanzministerium Anfang November 1941 Anweisungen heraus, wie bei der Deportation der deutschen Juden deren Vermögen einzuziehen sei.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aktion 3 · Mehr sehen »

Aktion Bernhard

Aktion Bernhard (auch Unternehmen oder Operation Bernhard) wurde eine Geldfälschungsaktion des Sicherheitsdienstes (SD) im Reichssicherheitshauptamt (RSHA) im nationalsozialistischen Deutschen Reich genannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aktion Bernhard · Mehr sehen »

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste

ASF-Logo Die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) (oder nur Aktion Sühnezeichen), besonders im englischsprachigen Ausland auch unter Action Reconciliation/Service For Peace (ARSP) bekannt, ist eine deutsche Organisation der Friedensbewegung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aktion Sühnezeichen Friedensdienste · Mehr sehen »

Aktion Weichsel

Lemken Die sogenannte Aktion Weichsel (polnisch: Akcja Wisła) bezeichnet die 1947 durchgeführte Zwangsumsiedlung ethnischer Ukrainer, Bojken sowie Lemken aus dem Südosten der Volksrepublik Polen (etwa aus der heutigen Woiwodschaft Karpatenvorland und den östlichen Teilen der heutigen Woiwodschaften Kleinpolen und Lublin) in den Norden und Westen des Staatsterritoriums (den sogenannten wiedergewonnenen Gebieten).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aktion Weichsel · Mehr sehen »

Ala Gertner

Ala Gertner, auch Alla, Alina, Ela, Ella Gärtner (geboren am 12. März 1912 in Będzin, Weichselgebiet, Russisches Reich; gestorben am 6. Januar 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau), war an den Vorbereitungen zum bewaffneten Aufstand des Häftlings-Sonderkommandos in den Krematorien III und IV im KZ Birkenau durch das Schmuggeln von Sprengstoff beteiligt und wurde nach wochenlanger Folter durch die Lagergestapo in einer inszenierten Hinrichtung vor Augen der angetretenen Häftlinge gemeinsam mit drei Mitbeteiligten durch die SS ermordet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ala Gertner · Mehr sehen »

Albert Ganzenmüller

Albert Ganzenmüller (1942 oder 1943, offizielles Foto nach seiner Ernennung zum Staatssekretär). Albert Ganzenmüller (* 25. Februar 1905 in Passau; † 20. März 1996 in München) war ein deutscher Diplomingenieur und Reichsbahnbeamter, zuletzt als Staatssekretär im Reichsverkehrsministerium (RVM) und stellvertretender Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn tätig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Albert Ganzenmüller · Mehr sehen »

Albert Schöndorff

Albert Schöndorff, Büste vor der Zentrale der Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost Albert Schöndorff (* 29. November 1870 in Westheim, Westfalen; † 17. September 1942 ermordet in Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Unternehmer, Kommunalpolitiker und Gründungsmitglied der Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Albert Schöndorff · Mehr sehen »

Albert Speer

Albert Speer (1933) Berthold Konrad Hermann Albert Speer (* 19. März 1905 in Mannheim; † 1. September 1981 in London) war ein deutscher Architekt, Rüstungsorganisator in der Zeit des Nationalsozialismus und ab 1942 Reichsminister für Bewaffnung und Munition.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Albert Speer · Mehr sehen »

Alberto Errera (Offizier)

Alberto Errera Alberto Errera (geboren am 15. Januar 1913 im Regionalbezirk Larisa, Griechenland; gestorben im August/September 1944 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau) war ein griechischer Marineoffizier jüdischen Glaubens.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alberto Errera (Offizier) · Mehr sehen »

Albrecht Schmelt

Albrecht Schmelt Albrecht Schmelt (* 19. August 1899 in Breslau; † 8. Mai 1945 in Warmbronn) war ein deutscher Politiker (NSDAP), SS-Brigadeführer und Mitglied des Reichstags, der als „Sonderbeauftragter des Reichsführers-SS für den fremdvölkischen Arbeitseinsatz“ die Dienststelle Schmelt leitete.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Albrecht Schmelt · Mehr sehen »

Alex Deutsch (KZ-Häftling)

Alex Deutsch, die eintätowierte KZ-Nummer auf seinem linken Unterarm vorzeigend Alex Deutsch (geboren 7. August 1913 in Berlin; gestorben am 9. Februar 2011 in Neunkirchen-Wiebelskirchen) war ein jüdischer Gefangener im KZ Auschwitz und Aufklärer gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alex Deutsch (KZ-Häftling) · Mehr sehen »

Alexander (Familienname)

Alexander ist ein vom Vornamen Alexander abgeleiteter Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alexander (Familienname) · Mehr sehen »

Alexander Grothendieck

Alexander Grothendieck (1970) Alexander Grothendieck (* 28. März 1928 in Berlin; † 13. November 2014 in Saint-Lizier in der Nähe von Saint-Girons, Département Ariège) war ein deutschstämmiger französischer Mathematiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alexander Grothendieck · Mehr sehen »

Alexander Schapiro (Anarchist)

Alexander Schapiro Stolperstein am Haus, Brunnenstraße 165, in Berlin-Mitte Alexander Schapiro (* 6. August 1890 in Nowosybkow, Russisches Kaiserreich; † 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau; auch Alexander Tanarow) war ein ukrainischer Anarchist jüdischer Abstammung und ein Publizist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alexander Schapiro (Anarchist) · Mehr sehen »

Alfréd Wetzler

Alfréd Wetzler (* 10. Mai 1918 in Trnava, Tschechoslowakei; † 8. Februar 1988 in Bratislava), war ein slowakischer Jude und einer der wenigen Menschen, denen es gelang, aus dem Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau zu fliehen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alfréd Wetzler · Mehr sehen »

Alfred Apsler

Alfred Apsler (* 11. November 1907 in Wien, Österreich-Ungarn; † 2. Jänner 1982 in Vancouver, Washington) war ein österreichisch-amerikanischer Pädagoge und Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alfred Apsler · Mehr sehen »

Alfred Döblin

mini Alfred Döblin, ca. 1946 Bruno Alfred Döblin (* 10. August 1878 in Stettin; † 26. Juni 1957 in Emmendingen) war ein deutscher Psychiater und Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alfred Döblin · Mehr sehen »

Alfred Franke-Gricksch

Alfred Franke-Gricksch (* 30. November 1906 in Berlin; † 18. August 1952 in Moskau) war während der Weimarer Republik ein Parteifunktionär und -publizist des nationalrevolutionären Flügels der NSDAP.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alfred Franke-Gricksch · Mehr sehen »

Alfred Grünewald

Alfred Grünewald (* 17. März 1884 in Wien; † 9. September 1942 in Auschwitz) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alfred Grünewald · Mehr sehen »

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach

Alfried Krupp (rechts) mit seinem Sohn Arndt (links) und Sylvanus Olympio, Präsident von Togo, in der Villa Hügel Alfried Felix Alwyn Krupp von Bohlen und Halbach (* 13. August 1907 in Essen; † 30. Juli 1967 ebenda) war ein deutscher Ingenieur und letzter Alleininhaber der Friedrich Krupp AG.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alfried Krupp von Bohlen und Halbach · Mehr sehen »

Alice Dorell

Alice Dorell, geboren als Alice Droller, (geboren am 27. Juli 1907 in Mannheim, Deutschland; gestorben am 30. September 1942 im KZ Auschwitz) war eine deutsche Schauspielerin und Kabarettistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alice Dorell · Mehr sehen »

Alice Hohermann

Mädchen mit einer Puppe (1934) Alice Hohermann, auch Alicja Hoherman (* 1902 in Warschau; † 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau), war eine polnische Malerin jüdischer Abstammung; sie wirkte in Frankreich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alice Hohermann · Mehr sehen »

Alina Szapocznikow

Bellies (1968) Alina Szapocznikow (* 16. Mai 1926 in Kalisz, Polen; † 2. März 1973 in Passy, Frankreich) war eine polnische Bildhauerin und Grafikerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alina Szapocznikow · Mehr sehen »

Alma Rosé

Aufnahme von Georg Fayer (1927) Alma Rosé (geboren 3. November 1906 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 4. April 1944 im Konzentrationslager Auschwitz) war eine österreichische Violinistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alma Rosé · Mehr sehen »

Alois Brunner

Alois Brunner (* 8. April 1912 in Nádkút, Österreich-Ungarn, dem nachmaligen Rohrbrunn, Burgenland; laut Mitarbeitern des syrischen Geheimdienstes 2001 in Damaskus In: tagesschau.de, 11. Januar 2017. und laut anderen Berichten des Simon Wiesenthal Centers im Jahr 2009 oder 2010 in Damaskus gestorben) In: Der Standard, 30.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Alois Brunner · Mehr sehen »

Aloizy Ehrlich

Aloizy „Alex“ Ehrlich (* 1914 in Komańcza, Österreich-Ungarn; † 7. Dezember 1992 in Saint-Denis) war ein französischer Tischtennisspieler polnischer Abstammung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aloizy Ehrlich · Mehr sehen »

Altmann (Familienname)

Altmann ist ein deutschsprachiger Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Altmann (Familienname) · Mehr sehen »

Altwarmbüchener Moor

Moor mit Birkenbuschwald Das Altwarmbüchener Moor ist ein Moorgebiet mit einer Ausdehnung von etwa 15 km², das als Teil der Hannoverschen Moorgeest rund 10 km nordöstlich des Stadtzentrums Hannovers liegt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Altwarmbüchener Moor · Mehr sehen »

American Horror Story

American Horror Story ist eine US-amerikanische Horror-Fernsehserie, die auf einer Idee von Ryan Murphy und Brad Falchuk basiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und American Horror Story · Mehr sehen »

Ana Novac

Ana Novac (* 1929 in Dej, Rumänien; † 31. März 2010 in Paris) war eine rumänische Schriftstellerin, die als Jugendliche die Shoa in verschiedenen deutschen Konzentrationslagern überlebte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ana Novac · Mehr sehen »

András Pető

András Pető (* 11. September 1893 in Szombathely; † 11. September 1967 in Budapest) war ein ungarischer Arzt, der die konduktive Förderung für cerebral- und bewegungsgeschädigte Menschen entwickelt hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und András Pető · Mehr sehen »

André Boulloche

André Boulloche André François Roger Jacques Boulloche (* 7. September 1915 im 7. Arrondissement, Paris; † 16. März 1978 in Malsburg-Marzell, Landkreis Lörrach, Baden-Württemberg) war ein französischer Politiker, der zwischen 1958 und 1959 Beigeordneter Minister beim Premierminister für den öffentlichen Dienst und staatliche Märkte sowie von Januar bis Dezember 1959 Minister für nationale Bildung war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und André Boulloche · Mehr sehen »

Andreas Magdanz

Andreas Magdanz, 2007 Andreas Magdanz, Stammheim, MZH, 2011 Andreas Magdanz (* 9. August 1963 in Mönchengladbach) ist ein zeitgenössischer Fotograf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Andreas Magdanz · Mehr sehen »

Andrzej Munk

Andrzej Munk (* 16. Oktober 1921 in Krakau, Polen; † 20. September 1961 in Łowicz, Polen) war ein polnischer Regisseur und Kameramann.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Andrzej Munk · Mehr sehen »

Angel of Death (Lied)

Angel of Death ist ein Lied der US-amerikanischen Thrash-Metal-Band Slayer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Angel of Death (Lied) · Mehr sehen »

Angela Maria Autsch

Sr. Angela Maria Autsch, Foto vom 26. März 1942, Tag des Eintreffens in Auschwitz Angela Maria Autsch, geboren als Maria Cäcila Autsch, Ordensname Angela Maria vom Heiligsten Herzen Jesu (* 26. März 1900 in Röllecken bei Attendorn; † 23. Dezember 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Nonne des Trinitarierordens.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Angela Maria Autsch · Mehr sehen »

Anna Heilman

Anna Heilman (auch Hanka oder Chana Weissman), geboren als Hana Wajcblum, (1. Dezember 1928 in Warschau – 1. Mai 2011 in Ottawa), war 1944 am (zweiten) bewaffneten Aufstand des Häftlings-Sonderkommandos in den Krematorien III und IV im KZ Auschwitz-Birkenau beteiligt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anna Heilman · Mehr sehen »

Anna Pawełczyńska

Anna Pawełczyńska (* 22. April 1922; † 21. Juni 2014) war eine polnische Soziologin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anna Pawełczyńska · Mehr sehen »

Anna Polak

Anna „Ans“ Polak (* 24. November 1906 in Amsterdam; † 23. Juli 1943 im Vernichtungslager Sobibor) war eine niederländische Kunstturnerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anna Polak · Mehr sehen »

Anna Werliková

Anna Werliková, auch: Anna Werlikova, (* 17. August 1968 in Haag i. OB als Solveig Kristin Kratzer, seit 2006 verheiratete Solveig Kristin Hammer-Schenk) ist eine deutsche Sängerin und Regisseurin für Jüdischen Bühnengesang/ Klezmer und Holocaust-Gedenk-Musik sowie Kulturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Judentumskunde mütterlich süddeutsch-österreichisch-südfranzösisch-kreolischer und väterlich deutschböhmisch-mährisch-galizischer Abkunft mit ethnischen Wurzeln in Nord-, West- und Osteuropa sowie dem Balkan, Finnland und Nigeria.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anna Werliková · Mehr sehen »

Annas Heimkehr

Annas Heimkehr, ein TV-Drama von Xaver Schwarzenberger aus dem Jahr 2003, beschreibt, wie in München im Jahre 1942 das katholische Dienstmädchen Anna Schweighofer (Veronica Ferres) das jüdische Kind Franziska Goldberg (Julia Krombach) vor der Deportation rettet, als deren Eltern (gespielt von Andrea Eckert und Götz Spielmann) zu einem Transport ins Konzentrationslager Auschwitz abgeholt werden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Annas Heimkehr · Mehr sehen »

Anne Frank

Anne Frank im Jahr 1940 Statue in Amsterdam Annelies Marie „Anne“ Frank (geb. 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main als AnnelieseRobert Kempner: Edith Stein und Anne Frank. S. 61. Marie Frank; gest. Februar oder Anfang März 1945 im KZ Bergen-Belsen) war ein deutsch-jüdisches Mädchen, das 1934 mit seinen Eltern und seiner Schwester Margot in die Niederlande auswanderte, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen, und kurz vor dem Kriegsende dem nationalsozialistischen Holocaust zum Opfer fiel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anne Frank · Mehr sehen »

Anne Frank (2001)

Anne Frank ist ein Fernsehzweiteiler von Robert Dornhelm über die Lebensgeschichte Anne Franks.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anne Frank (2001) · Mehr sehen »

Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich

Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich ist eine ursprünglich einteilige Dokumentation, die jedoch im Deutschen Fernsehen stets als Zweiteiler zu je ca.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anne Frank – Zeitzeugen erinnern sich · Mehr sehen »

Anne-Lise Stern

Anne-Lise Stern (geboren 16. Juli 1921 in Berlin als Anneliese Stern; gestorben 6. Mai 2013 in Paris) war eine französische Psychoanalytikerin und Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anne-Lise Stern · Mehr sehen »

Annette Leo

Annette Leo (* 25. Februar 1948 in Düsseldorf) ist eine deutsche Historikerin, Biografin und Herausgeberin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Annette Leo · Mehr sehen »

Ante Pavelić

Unterschrift Ante Pavelićs Unabhängigen Staates Kroatien Ante Pavelić (* 14. Juli 1889 in Bradina bei Konjic, Bosnien-Herzegowina; † 28. Dezember 1959 in Madrid) war ein jugoslawischer Jurist, Politiker und Kriegsverbrecher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ante Pavelić · Mehr sehen »

Antisemitismusforschung

Die Antisemitismusforschung untersucht die Ursachen und Formen des Antisemitismus, seine Wurzeln in antiker Judenfeindschaft und im Antijudaismus sowie seine Fortsetzungen und Wandlungen seit 1945.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Antisemitismusforschung · Mehr sehen »

Antiziganismus

Antiziganismus („Zigeuner“ und -ismus) ist ein in Analogie zu „Antisemitismus“ gebildeter Fachbegriff, der eine spezielle Form des Rassismus beschreibt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Antiziganismus · Mehr sehen »

Antoine Bernheim

Antoine Bernheim (* 4. September 1924 in Paris; † 5. Juni 2012 ebenda) war ein französischer Bankier und Wirtschaftsmanager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Antoine Bernheim · Mehr sehen »

Anton Burger (SS-Mitglied)

Anton Burger (* 19. November 1911 in Neunkirchen; † 25. Dezember 1991 in Essen) war ein österreichischer SS-Obersturmführer und Lagerkommandant im Ghetto Theresienstadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anton Burger (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Anton Schmid (Feldwebel)

Porträtfoto von Anton Schmid im ''Green House'' in Vilnius Anton Schmid (* 9. Januar 1900 in Wien, Österreich-Ungarn; † 13. April 1942 in Wilna) war ein österreichischer Installateur und Unternehmer sowie von 1940 bis 1942 Soldat (Feldwebel) der deutschen Wehrmacht.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anton Schmid (Feldwebel) · Mehr sehen »

Anton Thumann

Anton Thumann in britischer Internierung Anton Thumann (* 31. Oktober 1912 in Pfaffenhofen; † 8. Oktober 1946 in Hameln (hingerichtet)) war ein deutscher SS-Obersturmführer und als Schutzhaftlagerführer in verschiedenen Konzentrationslagern eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Anton Thumann · Mehr sehen »

April 2013

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im April 2013.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und April 2013 · Mehr sehen »

Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW

Der Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW e.V. ist ein in Vereinsform organisiertes Netzwerk für Aktivitäten der Gedenkstätten und Erinnerungsorte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in NRW · Mehr sehen »

Arbeitskreis MUNA Lübberstedt

Der Arbeitskreis MUNA Lübberstedt widmet sich seit Januar 1991 der Erforschung, Dokumentation und Information zur MUNA Lübberstedt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arbeitskreis MUNA Lübberstedt · Mehr sehen »

Arbeitslager Treblinka

Das Arbeitslager Treblinka (auch Treblinka I) war ein nationalsozialistisches Arbeitslager nahe dem Ort Treblinka im vom Deutschen Reich besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arbeitslager Treblinka · Mehr sehen »

Arisierung in Luxemburg

Die Arisierung in Luxemburg bezeichnet den Prozess der Ausschaltung der Juden aus dem wirtschaftlichen Leben in Luxemburg während der deutschen Besatzung ab 1940.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arisierung in Luxemburg · Mehr sehen »

Arkadiusz Klimek

Arkadiusz Klimek, Künstlername Kirkor (* 1976 in Kleinpolen) ist ein polnischer Comicautor, -zeichner und Illustrator.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arkadiusz Klimek · Mehr sehen »

Arno Lippmann

Arno Lippmann (* 25. Juli 1890; † 29. Mai 1946 im Landsberg am Lech) war als SS-Obersturmführer Lagerführer der KZ-Außenlager Kaufering II und Kaufering VII.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arno Lippmann · Mehr sehen »

Arno Lustiger

Arno Lustiger (2007) Arno Lustiger (* 7. Mai 1924 in Będzin; † 15. Mai 2012 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Historiker polnischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arno Lustiger · Mehr sehen »

Arnošt Lustig

Arnošt Lustig (2009) Arnošt Lustig (* 21. Dezember 1926 in Prag; † 26. Februar 2011 ebenda) war ein tschechischer Schriftsteller und Publizist, der sich in seinen Werken hauptsächlich mit dem Holocaust beschäftigte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arnošt Lustig · Mehr sehen »

Arnold Bernhard

Arnold Bernhard (* 20. Oktober 1886 in Dargun; † 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Fabrikant und Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Rostock.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arnold Bernhard · Mehr sehen »

Arnold Rosé

Arnold Rosé (1922). Radierung von Ferdinand Schmutzer Arnold Josef Rosé (* 24. Oktober 1863 in Jassy; † 25. August 1946 in London; eigentlich Arnold Josef Rosenblum) war ein österreichischer Violinist und Musiklehrer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arnold Rosé · Mehr sehen »

Aron Menczer

Aron Menczer (* 18. April 1917 in Wien; † 7. Oktober 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war von 1939 bis zu ihrer Auflösung im Mai 1941 Leiter der Wiener Jugendalijah.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aron Menczer · Mehr sehen »

Art Spiegelman

Art Spiegelman (2007) Art Spiegelman (* 15. Februar 1948 in Stockholm) ist ein vielfach ausgezeichneter amerikanischer Cartoonist und Comic-Autor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Art Spiegelman · Mehr sehen »

Arthur Bergen

Arthur Bergen (* 24. Oktober 1875 in Wien; † 1943 im KZ Auschwitz) war ein österreichischer Schauspieler und Filmregisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arthur Bergen · Mehr sehen »

Arthur Goldschmidt

Arthur Goldschmidt (* 30. April 1873 in Berlin; † 9. Februar 1947 in Reinbek) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arthur Goldschmidt · Mehr sehen »

Arthur Liebehenschel

Arthur Liebehenschel (1940) Arthur Liebehenschel (* 25. November 1901 in Posen; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Führer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Arthur Liebehenschel · Mehr sehen »

Artur Pachner

Artur Pachner (* 24. März 1874 in Německý Brod, heute Havlíčkův Brod; † Januar 1944 im KZ Auschwitz) war ein tschechoslowakischer Zahnarzt und Publizist jüdischer Herkunft, der Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Artur Pachner · Mehr sehen »

Asyldebatte

Die Asyldebatte war eine politische Auseinandersetzung um eine Änderung des Grundrechts auf politisches Asyl in der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Asyldebatte · Mehr sehen »

Atheismus

12) Atheismus (von altgriechisch ἄθεος átheos „ohne Gott“) bezeichnet die Abwesenheit oder Ablehnung des Glaubens an Gott bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Atheismus · Mehr sehen »

Auf Wiedersehen, Kinder

Auf Wiedersehen, Kinder ist ein französischer Spielfilm aus dem Jahr 1987.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auf Wiedersehen, Kinder · Mehr sehen »

Aufschub – Dokumentarische Szenen aus einem Judendurchgangslager

Aufschub – Dokumentarische Szenen aus einem Judendurchgangslager ist ein Essayfilm über die Judenverfolgungen / Shoa, der unter der Regie von Harun Farocki 2007 entstand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aufschub – Dokumentarische Szenen aus einem Judendurchgangslager · Mehr sehen »

August Dickmann

August Dickman August Dickmann (* 7. Januar 1910 in Dinslaken; † 15. September 1939 im KZ Sachsenhausen) war der erste Kriegsdienstverweigerer, der unter der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland im Zweiten Weltkrieg hingerichtet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und August Dickmann · Mehr sehen »

August Schlachter

August Schlachter (* 25. Januar 1901 in Barabein, Landkreis Biberach; † 10. April 1996 in Biberach an der Riß) war ein deutscher Architekt, der in mehreren Konzentrationslagern als Bauleiter tätig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und August Schlachter · Mehr sehen »

Auguste van Pels

Auguste van Pels, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auguste van Pels · Mehr sehen »

Aus einem deutschen Leben

Aus einem deutschen Leben ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1977 nach dem Drehbuch und unter der Regie von Theodor Kotulla, mit Götz George in der Hauptrolle.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Aus einem deutschen Leben · Mehr sehen »

Auschwitz (Begriffsklärung)

Auschwitz ist der Name folgender Orte und Gebiete in Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auschwitz (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Auschwitz – Das Projekt

Der Franzose Émile Weiss, Regie, zeigt in der französischen Filmdokumentation Auschwitz Projekt (dt: Auschwitz — Das Projekt), aus dem Jahr 2017 in einer Stunde einen so bisher nicht gesehenen Überblick über das von 1939 bis 1945 weitgehend verwirklichte Projekt der NSDAP-Schutzstaffel (SS) in Südpolen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auschwitz – Das Projekt · Mehr sehen »

Auschwitz-Album

Auschwitz-Album werden zwei Fotoalben genannt, die Fotografien aus dem Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau vor seiner Befreiung am 27.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auschwitz-Album · Mehr sehen »

Auschwitz-Erlass

Als Auschwitz-Erlass wird der Erlass des Reichsführers SS Heinrich Himmler vom 16. Dezember 1942 bezeichnet, mit dem die Deportation der innerhalb des Deutschen Reichs lebenden Sinti und Roma angeordnet wurde, um sie als Minderheiten – anders als bei vorausgegangenen individuellen oder kollektiven Deportationen – komplett zu vernichten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auschwitz-Erlass · Mehr sehen »

Auschwitz-Protokolle

Karte aus dem ''Vrba-Wetzler Report'' Als Auschwitz-Protokolle wurden im angelsächsischen Raum in der Nachkriegszeit Berichte bezeichnet, die Regierungsstellen der Vereinigten Staaten über das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz und die dort stattfindende fabrikmäßige Ermordung von Juden aus ganz Europa und weiteren Häftlingen informieren sollten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auschwitz-Protokolle · Mehr sehen »

Auslandsreisen von Papst Franziskus

Auslandsreisen von Papst Franziskus. Dieser Artikel enthält eine chronologisch geordnete Liste der Auslandsreisen von Papst Franziskus mit seinen wichtigsten Zielen und Aussagen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Auslandsreisen von Papst Franziskus · Mehr sehen »

Ágnes Rózsa

Ágnes Rózsa geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ágnes Rózsa · Mehr sehen »

Árpád Weisz

Árpád Weisz, in Italien auch Árpád Veisz (* 16. April 1896 in Solt, Österreich-Ungarn; † 31. Jänner 1944 im KZ Auschwitz, Deutsches Reich), war ein ungarischer Fußballspieler und späterer -trainer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Árpád Weisz · Mehr sehen »

Éva Fahidi

Éva Fahidi (geboren 22. Oktober 1925 in Debrecen) ist eine ungarische Zeitzeugin der Shoa (Holocaust).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Éva Fahidi · Mehr sehen »

Éva Heyman

Éva Heyman (geboren 13. Februar 1931 in Oradea (jiddisch und), Rumänien; gestorben 17. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine dreizehnjährige ungarische Schülerin, die in der Zeit der Judenverfolgung in Ungarn kurze Zeit ein Tagebuch schrieb, bevor sie in das KZ Auschwitz deportiert wurde und dort Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Éva Heyman · Mehr sehen »

Überfall auf den 20. Deportationszug nach Auschwitz

Der Überfall auf den 20.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Überfall auf den 20. Deportationszug nach Auschwitz · Mehr sehen »

Bad Bergzabern

Bad Bergzabern (pfälz. Berchzawwre) ist eine Stadt im Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bad Bergzabern · Mehr sehen »

Bad Berleburg

Bad Berleburg, früher Berleburg, ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und gehört zum Kreis Siegen-Wittgenstein.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bad Berleburg · Mehr sehen »

Baden-Baden

Baden-Baden ist der kleinste Stadtkreis Baden-Württembergs und liegt im Westen des Landes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Baden-Baden · Mehr sehen »

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg (Abkürzung BW) ist eine parlamentarische Republik und ein teilsouveräner Gliedstaat (Land) im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Baden-Württemberg · Mehr sehen »

Badenweiler

Luftbild von einer Ballonfahrt, 2004 Badenweiler (Alemannisch: Badewiler, römisch lat. Aquae villae, Wasser-Ort) ist eine Gemeinde im Markgräflerland, etwa 30 Kilometer südlich von Freiburg in den westlichen Ausläufern des Südschwarzwalds am Fuß des Blauen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Badenweiler · Mehr sehen »

Bahnhof Angoulême

Der Bahnhof Angoulême ist Fernverkehrsbahnhof der Stadt Angoulême im Département Charente.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Angoulême · Mehr sehen »

Bahnhof Berlin-Grunewald

Der Bahnhof Berlin-Grunewald im Berliner Ortsteil Grunewald (Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf) ist heute eine Station der S-Bahn Berlin an der Wetzlarer Bahn bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Berlin-Grunewald · Mehr sehen »

Bahnhof Dresden-Neustadt

Der Bahnhof Dresden-Neustadt (in Dresden umgangssprachlich Neustädter Bahnhof) ist nach dem Dresdner Hauptbahnhof der zweitgrößte Bahnhof der Stadt und neben diesem Fernbahnhof.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Dresden-Neustadt · Mehr sehen »

Bahnhof Jamlitz

Der Bahnhof Jamlitz, früher Bahnhof Lieberose genannt, war ein Bahnhof an der Hauptbahn von Cottbus nach Frankfurt (Oder) in Brandenburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Jamlitz · Mehr sehen »

Bahnhof Milano Centrale

Die Stazione di Milano Centrale (oder kurz Milano Centrale) in Mailand ist ein Kopfbahnhof und einer der wichtigsten Bahnhöfe im europäischen Verkehrsnetz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Milano Centrale · Mehr sehen »

Bahnhof Radegast

Museum Bahnhof Radegast Grabsteine mit den Namen der Vernichtungslager Transport-Waggons der Reichsbahn Tunnel der Deportierten Denkmal Radegast Der Bahnhof Radegast (poln. Radogoszcz) ist eine ehemalige Bahnstation in Łódź und seit 2005 eine Gedenkstätte des Ghettos Litzmannstadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Radegast · Mehr sehen »

Bahnhof Roma Tiburtina

Der Bahnhof Roma Tiburtina ist ein Durchgangsbahnhof und nach dem Hauptbahnhof ''Roma Termini'' der zweitgrößte Bahnhof Roms.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Roma Tiburtina · Mehr sehen »

Bahnhof Schifferstadt

Der Bahnhof Schifferstadt (lokal auch als Hauptbahnhof bezeichnet) ist die bedeutendere der zwei Bahnstationen in der rheinland-pfälzischen Kleinstadt Schifferstadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bahnhof Schifferstadt · Mehr sehen »

Baraka (Film)

Baraka ist ein experimenteller Dokumentarfilm aus dem Jahr 1992 von Ron Fricke.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Baraka (Film) · Mehr sehen »

Baruch Lopes Leão de Laguna

Baruch Lopes Leão de Laguna, Foto ca. 1900 Baruch Lopes Leão de Laguna (* 16. Februar 1864 in Amsterdam; † 19. November 1943 in Auschwitz) war ein niederländischer Maler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Baruch Lopes Leão de Laguna · Mehr sehen »

Bayer (Familienname)

Bayer ist ein Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bayer (Familienname) · Mehr sehen »

Béla Zsolt

Grab von Béla Zsolt und Agnes Rácz in Budapest auf dem ''Kozma utcai izraelita temető'' Béla Zsolt (geboren 8. Januar 1895 in Komárom, Österreich-Ungarn; gestorben 6. Februar 1949 in Budapest) war ein ungarischer Journalist, Publizist und Romancier.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Béla Zsolt · Mehr sehen »

Bürgervereinigung Landsberg im 20. Jahrhundert

Die Bürgervereinigung Landsberg im 20.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bürgervereinigung Landsberg im 20. Jahrhundert · Mehr sehen »

Będzin

Burg in Będzin Będzin, (deutsch Bendzin, auch zeitweise Bendsburg, Bandin) ist eine Stadt an der Schwarzen Przemsa in Polen in der Woiwodschaft Schlesien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Będzin · Mehr sehen »

Beate Klarsfeld

Beate Klarsfeld (2015) Beate Klarsfeld (* 13. Februar 1939 in Berlin als Beate Auguste Künzel) ist eine deutsch-französische Journalistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Beate Klarsfeld · Mehr sehen »

Beaune-la-Rolande

Beaune-la-Rolande ist eine kleinere französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Arrondissement Pithiviers im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Beaune-la-Rolande · Mehr sehen »

Bechtolsheim

Luftbild von Bechtolsheim, aus einem Motorschirm am 9. Juli 2005 fotografiert Bechtolsheim ist eine Ortsgemeinde am Fuße des Petersbergs im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bechtolsheim · Mehr sehen »

Beck (Familienname)

Beck kann eine Variante des Familiennamens Bach sein.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Beck (Familienname) · Mehr sehen »

Bedřich Fritta

Bedřich Fritta, auch Friedrich Taussig (* 19. September 1906 in Böhmisch Weigsdorf; † 5. November 1944 in Auschwitz-Birkenau) war ein tschechisch-jüdischer Grafiker und Karikaturist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bedřich Fritta · Mehr sehen »

Ben Spanier

Stolpersteine am Haus Prager Straße 10, in Berlin-Wilmersdorf Ben „Benni“ Spanier (geboren am 4. Oktober 1887 in München; gestorben um den 14. Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Theaterschauspieler, Regisseur und Schauspiellehrer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ben Spanier · Mehr sehen »

Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. (2007) rahmenlos Benedikt XVI. (lateinisch Benedictus PP. XVI; bürgerlich Joseph Aloisius Ratzinger; * 16. April 1927 in Marktl) ist emeritierter Papst (lat. Papa emeritus) und war vom 19.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Benedikt XVI. · Mehr sehen »

Benjamin Fondane

Benjamin Fondane (geboren am 14. November 1898 in Iași; gestorben am 2. oder 3. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein rumänisch-französischer Dichter, Dramatiker, Literaturkritiker, Filmregisseur und Übersetzer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Benjamin Fondane · Mehr sehen »

Benjamin Murmelstein

Benjamin Murmelstein (* 9. Juni 1905 in Lemberg, Galizien, Österreich-Ungarn; † 27. Oktober 1989 in Rom) war österreichischer Rabbiner, Gelehrter und Funktionär der Israelitischen Kultusgemeinde Wien vor ihrer Auflösung durch die Nationalsozialisten im März 1938.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Benjamin Murmelstein · Mehr sehen »

Berehowe

Berehowe (ukrainisch Берегове; russinisch Берегово/Berehowo, russisch Берегово/Beregowo, ungarisch Beregszász, deutsch Bergsaß oder älter Lampertshaus, tschechisch und slowakisch Berehovo) ist eine Stadt in der Oblast Transkarpatien in der westlichen Ukraine (Karpatenukraine) nahe der ungarischen Grenze und ist das Verwaltungszentrum des Rajon Berehowe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berehowe · Mehr sehen »

Bergen-Belsen-Prozess

Prozessort: Lüneburg, alte MTV-Turnhalle, Lindenstraße 30 Bereits im September 1945 fand der erste Bergen-Belsen-Prozess gegen deutsche Kriegsverbrecher statt, der von einem britischen Militärgericht vom 17. September bis zum 17. November 1945 in der Turnhalle Lindenstraße 30 in Lüneburg durchgeführt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bergen-Belsen-Prozess · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berlin · Mehr sehen »

Berlin-Alt-Hohenschönhausen

ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Lichtenberg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berlin-Alt-Hohenschönhausen · Mehr sehen »

Berlin-Marzahn

Marzahn ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berlin-Marzahn · Mehr sehen »

Berliner Blau

Berliner Blau ist ein lichtechtes, tiefblaues, anorganisches Pigment.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berliner Blau · Mehr sehen »

Bernard B. Fall

Bernard B. Fall (* 19. November 1926 in Wien als Bernhard Fall; † 21. Februar 1967 nördlich von Huế, Südvietnam) war ein amerikanischer Kriegsberichterstatter und Politologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bernard B. Fall · Mehr sehen »

Bernard Natan

Bernard Natan, gebürtig: Nuham Tannenzaft, (* 14. Juli 1886 in Jassy, Rumänien; † 1943 im KZ Auschwitz, dt. Reich) war ein französischer Filmregisseur und Filmproduzent rumänischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bernard Natan · Mehr sehen »

Bernard Offen

Bernard Offen (* 1929 in Krakau (Polen)) ist ein polnisch-amerikanischer Überlebender des Holocaust und Filmproduzent.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bernard Offen · Mehr sehen »

Bernhard Rakers

Bernhard Rakers (* 6. März 1905 in Sögel; † 10. August 1980 in Barmstedt) war ein deutscher SS-Hauptscharführer, tätig in mehreren deutschen Konzentrationslagern, darunter als Kommando- und Rapportführer in Auschwitz (Stammlager und Buna/Monowitz) von Oktober 1942 bis Dezember 1944.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bernhard Rakers · Mehr sehen »

Bernhard Walter (SS-Mitglied)

Bernhard Walter (* 27. April 1911 in Fürth; † 7. Juli 1979 ebenda) war ein deutscher SS-Hauptscharführer und Leiter des Erkennungsdienstes der Politischen Abteilung im KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bernhard Walter (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Berta Reich

Berta Reich (geboren 1913; gestorben wahrscheinlich 1995) war eine Überlebende der Shoah.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berta Reich · Mehr sehen »

Bertha Pappenheim

Bertha Pappenheim während ihres Aufenthalts im Sanatorium ''Bellevue'' 1882 Bertha Pappenheim (* 27. Februar 1859 in Wien; † 28. Mai 1936 in Neu-Isenburg) war eine österreichisch-deutsche Frauenrechtlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bertha Pappenheim · Mehr sehen »

Berthold Epstein

Berthold Epstein (* 1. April 1890 in Pilsen; † 9. Juni 1962 in Prag) war ein tschechoslowakischer Kinderarzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berthold Epstein · Mehr sehen »

Berthold Rose

Berthold Rose (* 4. Dezember 1904 in Berlin; † 6. Juni 1965) war ein Politiker (DBD) der DDR und von 1950 bis 1963 Abgeordneter der Volkskammer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Berthold Rose · Mehr sehen »

Bertioga

Fort São João in Bertioga Bertioga, amtlich, ist eine Gemeinde an der Küste des brasilianischen Bundesstaates São Paulo.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bertioga · Mehr sehen »

Bertold Klappert

Bertold Klappert (* 21. Juli 1939 in Balige auf Sumatra) ist ein deutscher evangelischer Theologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bertold Klappert · Mehr sehen »

Białystok

Białystok Białystok ist die Hauptstadt und einzige Großstadt der polnischen Woiwodschaft Podlachien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Białystok · Mehr sehen »

Białystok-Prozesse

Als Białystok-Prozesse werden mehrere NS-Prozesse bezeichnet, die in den 1950er bis 1970er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland gegen Personen geführt wurden, die sich überwiegend als Angehörige der Ordnungspolizei im Bezirk Białystok und an anderen Orten an nationalsozialistischen Gewaltverbrechen beteiligt hatten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Białystok-Prozesse · Mehr sehen »

Billigheim

Billigheim ist eine Gemeinde im baden-württembergischen Neckar-Odenwald-Kreis.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Billigheim · Mehr sehen »

Birkenau

Birkenau ist die Kurzbezeichnung des ehemaligen deutschen Vernichtungslagers KZ Auschwitz-Birkenau Birkenau ist der Name folgender Orte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Birkenau · Mehr sehen »

Birkenau und Rosenfeld

Birkenau und Rosenfeld ist die dramatisierte Geschichte einer Wiederbegegnung eines KZ-Opfers aus Auschwitz-Birkenau mit den Orten ihrer Kindheit und des Leidens ihrer Familie.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Birkenau und Rosenfeld · Mehr sehen »

Blank (Familienname)

Blank ist der Familienname folgender Personen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Blank (Familienname) · Mehr sehen »

Blanka Pudler

Blanka Pudler (geb. 1929 in Solotwyno, damals Tschechoslowakei, heute Ukraine; gest. September 2017 in Budapest, Ungarn) war eine ungarische Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz und eine Zeitzeugin des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Blanka Pudler · Mehr sehen »

Bloch

Bloch ist ein Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bloch · Mehr sehen »

Block Beuys

Der Block Beuys ist eine sieben Räume umfassende Installation des deutschen Künstlers Joseph Beuys im Hessischen Landesmuseum in Darmstadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Block Beuys · Mehr sehen »

Bobby John

Robert “Bobby” John (geboren am 11. Juni 1905 in Wien; gestorben am 11. Juni 1966 in Bensberg, Deutschland) war ein österreichischer Kabarettist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bobby John · Mehr sehen »

Boris III. (Bulgarien)

Boris III. (1918/1919) Zar Boris III. von Bulgarien 1929 bei einem Besuch in Berlin Boris III. – gebürtig Boris Klemens Robert Maria Pius Ludwig Stanislaus Xaver Sakskoburggotski, Prinz von Tarnowo; bulg. Борис Клемент Роберт Мария Пий Луи Станислав Ксавие Сакскобургготски – (* 30. Januar 1894 in Sofia; † 28. August 1943 ebenda) war ein Angehöriger des Hauses Sachsen-Coburg-Koháry und von 1918 bis 1943 Zar von Bulgarien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Boris III. (Bulgarien) · Mehr sehen »

Brühl (Baden)

Ortsansicht von Süden Leimbach Brühl (kurpfälzisch Briehl) ist eine Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis im Nordwesten von Baden-Württemberg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Brühl (Baden) · Mehr sehen »

Bremen zur Zeit des Nationalsozialismus

Die Zeit des Nationalsozialismus in Bremen begann mit der Ernennung des NSDAP-Politikers Richard Markert zum Polizeisenator von Bremen am 6. März 1933, einen Tag nach der Reichstagswahl.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bremen zur Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Briefmarken-Jahrgang 1982 der Deutschen Post der DDR

Der Briefmarken-Jahrgang 1982 der Deutschen Post der Deutschen Demokratischen Republik umfasste 70 einzelne Sondermarken, vier Briefmarkenblocks mit gesamt sechs Sondermarken und zwei Kleinbogen mit zusammen sieben Sondermarken.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Briefmarken-Jahrgang 1982 der Deutschen Post der DDR · Mehr sehen »

Brittany Murphy

Brittany Murphy bei der Premiere von ''Happy Feet'' in Australien im Dezember 2006 Brittany Anne Murphy (gebürtig: Brittany Anne Bertolotti; * 10. November 1977 in Atlanta, Georgia, USA; † 20. Dezember 2009 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Brittany Murphy · Mehr sehen »

Bronisław Czech

Bronisław Czech Bronisław Czech (* 25. August 1908 in Zakopane, Galizien, Österreich-Ungarn; † 5. Juni 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein polnischer Skisportler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bronisław Czech · Mehr sehen »

Brundibár

Brundibár ist eine Kinderoper in zwei Akten von Hans Krása (Komponist) und Adolf Hoffmeister (Librettist).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Brundibár · Mehr sehen »

Bruno Kitt

Bruno Kitt (* 9. August 1906 in Heilsberg in Ostpreußen; † 8. Oktober 1946 in Hameln (hingerichtet)) war ein deutscher Mediziner und SS-Führer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bruno Kitt · Mehr sehen »

Bruno Melmer

Bruno Melmer (* 7. November 1909 in Wiesbaden; † 1982 in Berlin) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bruno Melmer · Mehr sehen »

Bruno Pfütze

Bruno Pfütze (* 9. Juli 1912 in Nerchau; † 17./18. Juni 1945 in Oslo) war ein deutscher SS-Führer im KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bruno Pfütze · Mehr sehen »

Brzezinka (Oświęcim)

Brzezinka (Birkenau) ist eine Ortschaft der Landgemeinde Oświęcim in der Woiwodschaft Kleinpolen südwestlich von Krakau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Brzezinka (Oświęcim) · Mehr sehen »

Buddy Elias

Buddy Elias bei einer Lesung im Berliner Anne Frank Zentrum, 2012 Bernhard Paul „Buddy“ Elias (* 2. Juni 1925 in Frankfurt am Main; † 16. März 2015 in Basel) war ein Schweizer Schauspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Buddy Elias · Mehr sehen »

Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland

Der erweiterte Bundesvorstand Der Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland e. V. (BDAJ – ehemals AAGB – nach der türkischen Bezeichnung Almanya Alevi Gençler Birliği) ist ein deutscher Kinder- und Jugendverband.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland · Mehr sehen »

Camilla Hirsch

Camilla Hirsch geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Camilla Hirsch · Mehr sehen »

Camouflage (Roman)

Camouflage ist ein im Jahr 2004 veröffentlichter Science-Fiction-Roman von Joe Haldeman.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Camouflage (Roman) · Mehr sehen »

Camp de Gurs

Informationspavillon der Gedenkstätte Camp de Gurs Blick in den Pavillon Das Camp de Gurs in der französischen Ortschaft Gurs nördlich der Pyrenäen war bereits vor dem Zweiten Weltkrieg das größte französische Internierungslager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Camp de Gurs · Mehr sehen »

Camp de Rivesaltes

Das Lager von Rivesaltes (franz. „Camp de Rivesaltes“) wurde 1939 als Militärlager, Camp Maréchal Joffre – kurz Camp Joffre, errichtet und diente ab 1941 der Internierung verschiedener Bevölkerungsgruppen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Camp de Rivesaltes · Mehr sehen »

Camp de transit de Pithiviers

Pithiviers, 1941 Ankunft im Lager bei Pithiviers In Pithiviers, im Département Loiret, ca.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Camp de transit de Pithiviers · Mehr sehen »

Carl Clauberg

Carl Clauberg (* 28. September 1898 in Witzhelden-Wupperhof (heute zu Leichlingen); † 9. August 1957 in Kiel) war ein deutscher Gynäkologe, der als SS-Arzt an hunderten weiblichen KZ-Häftlingen Zwangssterilisationen vornahm.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Carl Clauberg · Mehr sehen »

Carl Lutz

Gedenkstelle für Carl Lutz in Budapest Carl Robert Lutz (* 30. März 1895 in Walzenhausen (AR); † 12. Februar 1975 in Bern) war ein Schweizer Diplomat, der die grösste Rettung von Juden während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Carl Lutz · Mehr sehen »

Carla Simons

Carla Simons (* 29. April 1903 in Amsterdam; † 19. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländische Schriftstellerin, Übersetzerin und Romanistin, Opfer des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Carla Simons · Mehr sehen »

Ceija Stojka

Ceija Stojka (Wien 2008) Ceija Stojka (Margarete Horvath-Stojka) (* 23. Mai 1933 in Kraubath an der Mur, Steiermark; † 28. Januar 2013 in Wien) war eine österreichische Schriftstellerin und Künstlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ceija Stojka · Mehr sehen »

Chaim Rumkowski

Rumkowski im Ghetto Mordechai Chaim Rumkowski (* 27. Februar 1877; † 28. August 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war während der deutschen Besetzung Polens nach dem Polenfeldzug seit dem 13.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Chaim Rumkowski · Mehr sehen »

Chaim Seeligmann

Chaim (Heinz Alfred) Seeligmann (* 16. Januar 1912 in Karlsruhe; † 25. September 2009 in Givat Brenner) war ein israelisch-deutscher Pädagoge und Historiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Chaim Seeligmann · Mehr sehen »

Charlotte Delbo

Charlotte Delbo (10. August 1913 – 1. März 1985; auch Charlotte Dudach) war eine französische Künstlerin und Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Charlotte Delbo · Mehr sehen »

Charlotte Salomon

''Selbstbildnis'', 1940http://www.jhm.nl/collectie/museumstukken/01205 Gedenktafel am Haus Wieland­straße 15, Berlin-Charlottenburg Stolperstein, Wielandstraße 15, in Berlin-Charlottenburg Charlotte Salomon (geboren am 16. April 1917 in Berlin; gestorben am 10. Oktober 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Malerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Charlotte Salomon · Mehr sehen »

Chemische Waffe

Warnzeichen der US-amerikanischen Streitkräfte für chemische Waffen Chemische Waffen (auch Chemiewaffen) sind toxisch wirkende feste, flüssige oder gasförmige Substanzen oder Gemische, die – in Verbindung mit der notwendigen Waffentechnik zur Ausbringung (Granaten, Sprühvorrichtungen) – ursprünglich hergestellt wurden, um Menschen in kriegerischen Auseinandersetzungen sowie bei Terror- und Sabotageakten zeitweilig kampf- bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Chemische Waffe · Mehr sehen »

Chorzów

Gebäude der Stadtverwaltung Chorzów Barbarakirche Laurentiuskirche Postgebäude Chorzów,, ist eine kreisfreie Großstadt in der polnischen Woiwodschaft Schlesien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Chorzów · Mehr sehen »

Chronologie der Kollaboration der Vichy-Regierung beim Holocaust

Frankreich wurde im Westfeldzug (Juni 1940) von der Wehrmacht militärisch besiegt und teilweise besetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Chronologie der Kollaboration der Vichy-Regierung beim Holocaust · Mehr sehen »

Chronologie des Zweiten Weltkrieges

Diese kalendarische Übersicht stellt eine unvollständige Chronologie des Zweiten Weltkrieges dar.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Chronologie des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Ciechanów

Ciechanów (deutsch 1939–1945 Zichenau, älter auch Zechenau) ist eine an der Łydynia, einem Nebenfluss der Wkra gelegene Stadt in Polen in der Woiwodschaft Masowien nördlich von Warschau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ciechanów · Mehr sehen »

Cimetière parisien de Bagneux

Der Cimetière parisien de Bagneux ist einer der Friedhöfe der französischen Hauptstadt Paris.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Cimetière parisien de Bagneux · Mehr sehen »

Circus Lorch

Der Circus Lorch war ein traditionsreicher, mittelgroßer Zirkus aus Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Circus Lorch · Mehr sehen »

Clara Grunwald

Berliner Gedenktafel am Haus Scharnweberstraße 19, in Berlin-Friedrichshain Clara Grunwald (* 11. Juni 1877 in Rheydt (heute Stadtteil von Mönchengladbach); † April 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Lehrerin und Protagonistin der Montessori-Pädagogik.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Clara Grunwald · Mehr sehen »

Claus Göttsche

Claus Göttsche (* 27. Mai 1899 in Aasbüttel; † 12. Mai 1945 in Hamburg) war deutscher Polizist und leitete das Judenreferat der Hamburger Gestapo von 1941 bis 1943.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Claus Göttsche · Mehr sehen »

Coco Schumann

Coco Schumann, 2012 Heinz Jakob „Coco“ Schumann (* 14. Mai 1924 in Berlin; † 28. Januar 2018 ebenda) war ein deutscher Jazzmusiker und Gitarrist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Coco Schumann · Mehr sehen »

Compiègne

Compiègne ist eine nordfranzösische Stadt mit Einwohnern (Stand). Sie ist die Unterpräfektur des gleichnamigen Arrondissements im Département Oise in der Region Hauts-de-France.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Compiègne · Mehr sehen »

Cosmic Garden

Cosmic Garden war ein Garten an der Nordwestecke des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Cosmic Garden · Mehr sehen »

Csanád Szegedi

Csanád Szegedi (2009) Csanád Szegedi (* 22. September 1982 in Miskolc) ist ein ehemaliger ungarischer Politiker, er war von 2009 bis 2014 Abgeordneter zum Europaparlament.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Csanád Szegedi · Mehr sehen »

Cyanwasserstoff

Cyanwasserstoff (Blausäure) ist eine farblose bis leicht gelbliche, brennbare, sehr flüchtige und wasserlösliche Flüssigkeit.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Cyanwasserstoff · Mehr sehen »

Dachau

Dachau ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen oberbayerischen Landkreis und liegt nordwestlich von München.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dachau · Mehr sehen »

Daniel Rufeisen

P. Daniel Rufeisen OCD Daniel Rufeisen (geboren als Shmuel Oswald Rufeisen * 1922 in Żywiec; † 1998 in Haifa) war ein Karmelit und Ordenspriester.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Daniel Rufeisen · Mehr sehen »

Danielle Casanova

Danielle Casanova auf einer Briefmarke der Deutschen Post der DDR (1962) Danielle Casanova, geborene Vincentella Perini (* 9. Januar 1909 in Ajaccio auf Korsika; † 9. Mai 1943 in Auschwitz), war eine französische Kommunistin und Angehörige der Résistance.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Danielle Casanova · Mehr sehen »

Das Echolot

Das Echolot.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Das Echolot · Mehr sehen »

Das Jahr 1945

Das Jahr 1945 ist ein Dokumentarfilm des DEFA-Studios für Dokumentarfilme von Karl Gass aus dem Jahr 1985.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Das Jahr 1945 · Mehr sehen »

David Cesarani

David Cesarani OBE (* 13. November 1956 in London; † 25. Oktober 2015 ebenda) war ein britischer Historiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und David Cesarani · Mehr sehen »

David Irving

David Irving (2003) David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood, Grafschaft Essex, England) ist ein britischer Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und David Irving · Mehr sehen »

David Olère

David Olère (* 19. Januar 1902 in Warschau; † 21. August 1985 in Paris) war ein jüdischer Maler polnischer Abstammung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und David Olère · Mehr sehen »

Daweli Reinhardt

Alfons „Daweli“ Reinhardt (* 18. Juli 1932 in Wiesbaden; † 10. Dezember 2016 in Koblenz) Blick aktuell, 13.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Daweli Reinhardt · Mehr sehen »

Dawid Bajgelmann

Dawid Bajgelman Dawid Bajgelman, oftmals auch David Beigelman (geboren 8. Oktober 1887 in Ostrowiec Świętokrzyski, Russisches Kaiserreich; gestorben im August/September 1944 oder im Februar 1945 in einem Arbeitslager bei Gleiwitz, Deutsches Reich) war ein polnischer Musiker (Geiger, Komponist, Dirigent bzw. Kapellmeister) und Theaterkritiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dawid Bajgelmann · Mehr sehen »

Döme Sztójay

Döme Sztójay (Mitte) als ungarischer Botschafter 1940 in Berlin. Döme Sztójay, geboren als Demeter Stojakovits (* 5. Januar 1883 in Versec, heute Vršac, Serbien; † 22. August 1946 in Budapest) war ein ungarischer Militär, Diplomat und Politiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Döme Sztójay · Mehr sehen »

Denise Kandel

Denise Kandel Denise Kandel (geboren am 27. Februar 1933 in Paris, Frankreich als Denise Bystryn; 1949 ausgewandert nach New York, USA) ist eine amerikanische Sozialmedizinerin und Epidemiologin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Denise Kandel · Mehr sehen »

Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime

Deportation griechischer Jüdinnen und Juden in die NS-Vernichtungs­lager, Ioannina, 25. März 1944 Die Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime, der Holocaust an den Juden Griechenlands, fand während der Besatzungszeit Griechenlands im Zweiten Weltkrieg zwischen 1943 und 1944 statt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime · Mehr sehen »

Deportation von Juden aus Deutschland

Die systematische Deportation von Juden aus Deutschland in den Osten begann Mitte Oktober 1941, also noch vor dem 20. Januar 1942, dem Tag der Wannseekonferenz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deportation von Juden aus Deutschland · Mehr sehen »

Deportation von Juden aus Luxemburg

Die Deportation von Juden aus Luxemburg erfolgte in sieben Transporten vom 16. Oktober 1941 bis 17. Juni 1943.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deportation von Juden aus Luxemburg · Mehr sehen »

Der letzte Zug (2006)

Der letzte Zug ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2006, der nach einem Original-Drehbuch (unter Pseudonym) von Artur Brauner entstand und auch von ihm produziert wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Der letzte Zug (2006) · Mehr sehen »

Der Pianist

Der Pianist ist ein Spielfilm von Roman Polański nach der im Jahr 1946 publizierten Autobiografie Der Pianist – mein wunderbares Überleben (Originaltitel: Śmierć miasta) des polnischen Pianisten und Komponisten Władysław Szpilman.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Der Pianist · Mehr sehen »

Der Tod ist mein Beruf

Der Tod ist mein Beruf (im französischen Original La mort est mon métier) ist ein biografischer Roman des französischen Schriftstellers Robert Merle.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Der Tod ist mein Beruf · Mehr sehen »

Derby della Capitale

Als Derby della Capitale wird in der italienischen Landessprache das Römer Stadtderby zwischen den Herrenprofimannschaften des AS Rom und Lazio Rom bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Derby della Capitale · Mehr sehen »

Des Teufels Rechnung

Des Teufels Rechnung (Originaltitel: The Devil’s Arithmetic) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1999.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Des Teufels Rechnung · Mehr sehen »

Dessauer Zuckerraffinerie

Die Dessauer Zuckerraffinerie GmbH war ein Unternehmen in Dessau, dass zunächst Zucker aus Melasse herstellte und bis zum Beginn der 1920er Jahre durch Ausbreitung in andere Marktsegmente in ein allgemeines Chemieunternehmen umgewandelt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dessauer Zuckerraffinerie · Mehr sehen »

Deutsch-Sowjetischer Krieg

Der Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deutsch-Sowjetischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsche Besetzung Polens 1939–1945

Deutscher und sowjetischer Angriff auf Polen, September und Oktober 1939 Deutscher Krieg gegen die Sowjetunion, 1941 bis 1942 Die deutsche Besetzung Polens (1939–1945) im Zweiten Weltkrieg begann mit dem Überfall auf Polen der deutschen Wehrmacht am 1. September 1939.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deutsche Besetzung Polens 1939–1945 · Mehr sehen »

Deutsche Fußballnationalmannschaft/Statistik

Diese Seite fasst verschiedene Statistiken der deutschen Fußballnationalmannschaft zusammen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deutsche Fußballnationalmannschaft/Statistik · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Deutschland · Mehr sehen »

Die Asche von Birkenau

Die Asche von Birkenau ist ein Gedicht des Schriftstellers Stephan Hermlin aus seinem Zyklus Erinnerung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Asche von Birkenau · Mehr sehen »

Die Fernsehsaga – Eine steirische Fernsehgeschichte

Die Fernsehsaga – Eine steirische Fernsehgeschichte ist ein im Jahr 1995 produzierter deutsch-österreichischer zweiteiliger Fernsehfilm.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Fernsehsaga – Eine steirische Fernsehgeschichte · Mehr sehen »

Die Flucht (Dokumentarfilm)

KZ Auschwitz I, Gebäude im Stammlager. Foto aus dem Jahr 2001 Die Todesmauer, heute Gedenkstelle Der Dokumentarfilm Die Flucht (Polnischer Originaltitel: Uciekinier mit der wörtlichen Bedeutung Der Flüchtling) von Marek Tomasz Pawłowski (Regie und Buch) zeigt die Stationen einer gelungenen Flucht von vier Häftlingen aus dem Stammlager des KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Flucht (Dokumentarfilm) · Mehr sehen »

Die Grauzone

Die Grauzone ist ein Film von Tim Blake Nelson aus dem Jahr 2001.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Grauzone · Mehr sehen »

Die Kinder der toten Stadt

Das Musiktheaterstück Die Kinder der toten Stadt mit dem Untertitel „Musikdrama gegen das Vergessen“ erzählt eine Episode aus dem Ghetto Theresienstadt, bei der vor allem Kinder im Zentrum des Geschehens stehen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Kinder der toten Stadt · Mehr sehen »

Die Kinder von Paris

Die Kinder von Paris ist der Titel eines 2010 produzierten französisch-deutsch-ungarischen Historienfilms.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Kinder von Paris · Mehr sehen »

Die letzte Etappe (1948)

Die letzte Etappe ist ein polnischer Spielfilm aus dem Jahre 1948.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die letzte Etappe (1948) · Mehr sehen »

Die letzten Tage (1998)

Die letzten Tage ist der Titel eines 1998 produzierten Dokumentarfilmes, der sich mit dem Thema Holocaust und der Judenverfolgung im Dritten Reich befasst.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die letzten Tage (1998) · Mehr sehen »

Die Nacht des Fährmanns

Die Nacht des Fährmanns (Originaltitel: La nuit du passeur) ist ein Roman des französischen Germanisten Jean-Pierre Lefebvre.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Nacht des Fährmanns · Mehr sehen »

Die Passagierin (Film)

Die Passagierin ist ein polnischer Spielfilm aus dem Jahre 1963.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Passagierin (Film) · Mehr sehen »

Die Passagierin (Oper)

Die Passagierin (russisch: Пассажирка, Passaschirka) ist eine Oper in zwei Akten (op. 97) von Mieczysław Weinberg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Passagierin (Oper) · Mehr sehen »

Die Stationen der Lore Diener

Die Stationen der Lore Diener ist ein Dokumentarfilm von Ulrich Leinweber und Friedhelm Fett aus dem Jahr 1975.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Stationen der Lore Diener · Mehr sehen »

Die Todesmühlen

Die Todesmühlen, Death Mills, ist der erste, unmittelbar nach der Befreiung durch die USA produzierte Dokumentarfilm über die Konzentrationslager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Todesmühlen · Mehr sehen »

Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945

Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945 (Kurzform VEJ) ist der Titel einer umfassenden, auf 16 Bände geplanten Edition von Quellen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945 · Mehr sehen »

Die verlorene Zeit (2011)

Die verlorene Zeit heißt ein 2011 unter der Regie von Anna Justice gedrehtes deutsches Filmdrama zum Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die verlorene Zeit (2011) · Mehr sehen »

Die Violine von Auschwitz

Die Violine von Auschwitz (katalanisch: El violi d’Auschwitz) ist ein Roman der katalanischen Autorin Maria Àngels Anglada, der 1994 in Katalanisch erschien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Violine von Auschwitz · Mehr sehen »

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

Kalligrafische Nachschrift zu Rilkes ''Cornet'' Prospekt der ersten zwölf Ausgaben der Insel-Bücherei 1912 Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke ist der Titel einer kurzen Erzählung von Rainer Maria Rilke (1875–1926).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke · Mehr sehen »

Dienststelle Schmelt

Die Dienststelle Schmelt – auch Organisation Schmelt genannt – organisierte zwischen dem 15.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dienststelle Schmelt · Mehr sehen »

Dies irae

''Das Jüngste Gericht'' (Hans Memling um 1470) Dies irae (lat. „Tag des Zorns“, häufig auch in der mittellateinischen Form Dies ire) ist der Anfang eines mittelalterlichen Hymnus über das Jüngste Gericht.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dies irae · Mehr sehen »

Dieter Wisliceny

Dieter Wisliceny (* 13. Januar 1911 in Regulowken, Amtsbezirk Borkenwalde im Landkreis Angerburg, Ostpreußen; † 4. Mai 1948 in Bratislava) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und von 1940 bis 1944 „Beauftragter für jüdische Angelegenheiten“ für die Slowakei, Ungarn und Griechenland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dieter Wisliceny · Mehr sehen »

Dietrich Allers

August Eduard Ernst Dietrich Allers (* 17. Mai 1910 in Kiel; † 22. März 1975 in München) war ein deutscher Jurist, der zur Zeit des Nationalsozialismus als Geschäftsführer der Zentraldienststelle T4 leitend an der Organisation zur Durchführung der nationalsozialistischen Euthanasie-Morde (Aktion T4) beteiligt war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dietrich Allers · Mehr sehen »

Dinah Babbitt

Dinah Babbitt (* 21. Januar 1923 in Brünn als Dinah Gottliebová; † 29. Juli 2009 in Felton, Kalifornien) war eine US-amerikanisch-tschechische Malerin und Bildhauerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dinah Babbitt · Mehr sehen »

Dokumentationszentrum KZ Bergen-Belsen

Anfahrtskizze Planzeichnung der KZ-Gedenkstätte Dokumentationszentrum Außenansicht Das Dokumentationszentrum KZ Bergen-Belsen zeigt in einer Dauerausstellung das Geschehen in Bergen-Belsen, Wietzendorf und Oerbke.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dokumentationszentrum KZ Bergen-Belsen · Mehr sehen »

Donau (Schiff, 1929)

Die Donau war ein Frachtschiff der Reederei Norddeutscher Lloyd (NDL).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Donau (Schiff, 1929) · Mehr sehen »

Dora Gerson

Dorothea Gerson (* 23. März 1899 in Berlin; † 14. Februar 1943 im KZ Auschwitz) war eine deutsche Stummfilm-Schauspielerin und Kabarett-Sängerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dora Gerson · Mehr sehen »

Dora Pešková

Dora Pešková (* 15. Dezember 1921 in Karlsbad/Tschechoslowakei) ist eine Holocaust-Überlebende.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dora Pešková · Mehr sehen »

Dorney (Witten)

Dorney ist ein Ortsteil von Stockum in Witten, Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dorney (Witten) · Mehr sehen »

Dorothee Sölle

Dorothee Sölle (links; 1981) Dorothee Steffensky-Sölle, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dorothee Sölle · Mehr sehen »

Dov Paisikovic

Dov Paisikovic (* 1. April 1924 in Velky Rakovec, ehem. Tschechoslowakei; † 1988) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dov Paisikovic · Mehr sehen »

Drancy

Die französische Gemeinde Drancy ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) nordöstlich von Paris, etwa zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Drancy · Mehr sehen »

Dresden Leipziger Bahnhof

Kopfbau des ''Leipziger Bahnhofs'' in Dresden (1839) Der Leipziger Bahnhof war der erste Bahnhof in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dresden Leipziger Bahnhof · Mehr sehen »

Dresdner Bank

Aktie über 1000 RM der Dresdner Bank vom September 1952 Die Dresdner Bank Aktiengesellschaft war bis zum 10.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Dresdner Bank · Mehr sehen »

Droga ekspresowa S1

Die Droga ekspresowa S1 (poln. für,Schnellstraße S1‘) ist eine zum Teil fertiggestellte bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Droga ekspresowa S1 · Mehr sehen »

Durchgangslager Fossoli

Konzentrationslager und Deportationsrouten im Zweiten Weltkrieg Das Lager Fossoli (sprich: Fóssoli) beim früheren Dorf Fossoli (heute ein nördlicher Stadtteil von Carpi) in der Provinz Modena, Italien, bestand aus zwei Teilen, dem etwa 9 Hektar umfassenden sogenannten „Campo Vecchio“ (Altes Lager) an der Via dei Grilli und südlich angrenzend und mit Wassergraben und Zaunanlagen davon getrennt dem „Campo Nuovo“ (Neues Lager) an der Via Remesina Esterna mit etwa 6 Hektar.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Durchgangslager Fossoli · Mehr sehen »

Durchgangslager Westerbork

Lageplan (1944) Häftlings-Postkarte 1943 aus dem KZ Westerbork Das Polizeiliche Judendurchgangslager Westerbork war eines der beiden von den nationalsozialistischen Besatzern in den Niederlanden eingerichteten zentralen Durchgangslager (KZ-Sammellager) für die Deportation niederländischer und sich in den Niederlanden aufhaltender deutscher Juden in andere Konzentrations- und Vernichtungslager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Durchgangslager Westerbork · Mehr sehen »

Eberhard von Thadden

Eberhard Hans Arnold von Thadden (* 17. November 1909 in Berlin-Charlottenburg; † 11. November 1964 in Ratingen) war ein deutscher Jurist, Referatsleiter in der Gruppe „Inland II“ und Judenreferent im Auswärtigen Amt unter Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eberhard von Thadden · Mehr sehen »

Eberswalde

Ein Wahrzeichen der Stadt ist der ''Montageeber'' auf dem Gelände des Familiengartens Eberswalde ist die Kreisstadt des Landkreises Barnim im Nordosten des Landes Brandenburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eberswalde · Mehr sehen »

Edith Frank-Holländer

Edith Frank-Holländer, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Edith Frank-Holländer · Mehr sehen »

Edith Kraus

Edith Kraus (2015) Edith Kraus (geboren 16. Mai 1913 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 3. September 2013 in Jerusalem, auch Edith Kraus-Bloedy; Edith Kraus-Steiner) war eine israelische Pianistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Edith Kraus · Mehr sehen »

Edith Stein

Edith Stein (um 1920) Johann Brunner, 2009 Edith Stein, Ordensname Teresia Benedicta a Cruce OCD, oder Teresia Benedicta vom Kreuz (* 12. Oktober 1891 in Breslau; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau), war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, die 1922 durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen und 1933 Unbeschuhte Karmelitin wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Edith Stein · Mehr sehen »

Edith-Stein-Preis

Der Edith-Stein-Preis ist eine in Deutschland vergebene Auszeichnung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Edith-Stein-Preis · Mehr sehen »

Edmund Zdrojewski

Edmund Zdrojewski (* 24. August 1915 in Thorn; † 30. Oktober 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Hauptscharführer und in verschiedenen Konzentrationslagern tätig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Edmund Zdrojewski · Mehr sehen »

Eduard Duckesz

Eduard Duckesz (geboren am 3. August 1868 in Szelepcsény; gestorben am 6. März 1944 im Konzentrationslager Auschwitz) war ein Rabbiner in Hamburg-Altona.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eduard Duckesz · Mehr sehen »

Eduard Schulte (Industrieller)

Eduard Reinhold Karl Schulte (* 4. Januar 1891 in Düsseldorf; † 6. Januar 1966 in Zürich) war ein deutscher Industrieller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eduard Schulte (Industrieller) · Mehr sehen »

Eduardo Halfon

Eduardo Halfon (geboren 20. August 1971 in Guatemala-Stadt) ist ein guatemaltekischer Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eduardo Halfon · Mehr sehen »

Eibia G.m.b.H. für chemische Produkte

Reste der Grundwasser-Filterstation der Anlage ''Weser'' Aufenthaltsgebäude der Anlage ''Weser'' Bomlitzmündung Die EIBIA G.m.b.H. für chemische Produkte war ein deutsches Chemie- und Rüstungsunternehmen, das in Bomlitz in der südwestlichen Lüneburger Heide ansässig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eibia G.m.b.H. für chemische Produkte · Mehr sehen »

Eichmannreferat

Deportationsrouten Als Eichmannreferat, auch Judenreferat, wird eine Gestapo-Abteilung im Reichssicherheitshauptamt (RSHA) während des Zweiten Weltkrieges bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eichmannreferat · Mehr sehen »

Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt

Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt ist ein deutscher Spielfilm, der zeithistorische Originalaufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg mit Spielszenen und Redebeiträgen und Kommentaren von Inge Deutschkron verbindet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt · Mehr sehen »

Ein Buchladen in sechs Kapiteln

Ein Buchladen in sechs Kapiteln (Originaltitel: A Bookstore in Six Chapters) ist ein griechischer Kurzfilm von Edward Serotta aus dem Jahr 2012.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ein Buchladen in sechs Kapiteln · Mehr sehen »

Ein Hauch von Sonnenschein

Ein Hauch von Sonnenschein, Verweistitel: Sunshine – Ein Hauch von Sonnenschein (Originaltitel: The Taste of Sunshine) ist ein Spielfilm von Regisseur István Szabó aus dem Jahr 1999.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ein Hauch von Sonnenschein · Mehr sehen »

Eine Laus – Dein Tod

Eine Laus – Dein Tod war der Slogan eines Plakats in den Konzentrationslagern des Deutschen Reichs.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eine Laus – Dein Tod · Mehr sehen »

Eine offene Rechnung

Eine offene Rechnung (Originaltitel: The Debt, wörtlich ‚Die Schuld‘) ist ein Agententhriller aus dem Jahr 2010 mit der Oscarpreisträgerin Helen Mirren in der Hauptrolle.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eine offene Rechnung · Mehr sehen »

Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD

Iwanhorod (Oblast Tscherkassy) in der Ukraine (vermutlich 1942). Die Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD (abgekürzt EGr) waren ideologisch geschulte und teils mobile, teils stationäre „Sondereinheiten“, die der Reichsführer SS Heinrich Himmler im Auftrag Adolf Hitlers für Massenmorde im Polenfeldzug 1939, im Balkanfeldzug 1941 und vor allem im Krieg gegen die Sowjetunion 1941–1945 aufstellen und einsetzen ließ.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD · Mehr sehen »

Elimar Precht

Elimar Lüder Precht (* 25. Mai 1912 in Freiburg im Breisgau; † 7. März 1969 in Offenburg) war ein deutscher Lagerzahnarzt in Konzentrationslagern und SS-Hauptsturmführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elimar Precht · Mehr sehen »

Elisabeth Langgässer

Elisabeth Langgässer (* 23. Februar 1899 in Alzey; † 25. Juli 1950 in Karlsruhe) war eine deutsche Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elisabeth Langgässer · Mehr sehen »

Elisabeth Lupka

Elisabeth Lupka (* 27. Oktober 1902 in Klein Dammer; † 8. Januar 1949 in Krakau) war eine deutsche Aufseherin in verschiedenen Konzentrationslagern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elisabeth Lupka · Mehr sehen »

Elisabeth Volkenrath

Elisabeth Volkenrath nach ihrer Festnahme 1945 Elisabeth Volkenrath, geborene Mühlau (* 5. September 1919 in Schönau an der Katzbach (Schlesien); † 13. Dezember 1945 in Hameln) war eine deutsche KZ-Aufseherin, die als Kriegsverbrecherin im Bergen-Belsen-Prozess zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elisabeth Volkenrath · Mehr sehen »

Elka de Levie

Die Turnerinnen der niederländischen Goldriege von 1928 Elka de Levie (* 21. November 1905 in Amsterdam; † 29. Dezember 1979 ebenda) war eine niederländische Kunstturnerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elka de Levie · Mehr sehen »

Ellen Marx (Menschenrechtlerin)

Ellen Marx (auch Ellen Pinkus de Marx, geboren 24. März 1921 in Berlin als Ellen Pinkus; gestorben 11. September 2008 in Buenos Aires) war eine Menschenrechtlerin, die sich in der deutsch-jüdischen Gemeinde von Buenos Aires engagierte und die Gruppe der deutschstämmigen Mütter der Madres de Plaza de Mayo leitete.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ellen Marx (Menschenrechtlerin) · Mehr sehen »

Elsässer-Ditfurth-Prozess

Der Elsässer-Ditfurth-Prozess ist ein öffentlich beachteter Rechtsstreit zwischen dem Journalisten Jürgen Elsässer und der Publizistin Jutta Ditfurth.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elsässer-Ditfurth-Prozess · Mehr sehen »

Else Berg

Else Berg, Selbstporträt, 1917 Else Berg (* 19. Februar 1877 in Ratibor; † 19. November 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländische Malerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Else Berg · Mehr sehen »

Else Hirschberg

Else Mathilde Erna Hirschberg (* 11. Februar 1892 in Berlin; † 1942 im KZ Auschwitz), war eine deutsche Chemikerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Else Hirschberg · Mehr sehen »

Else Jeanette Dublon

Else Jeanette Dublon (* 1906 in Montabaur; gest. 1998) war eine deutsch-israelische Tänzerin, Tanzlehrerin und Choreographin, zunächst in Deutschland, nach ihrer Alija 1936 in Palästina bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Else Jeanette Dublon · Mehr sehen »

Else Ury

Foto von Else Ury auf einer Informationstafel in Karpacz (Krummhübel) Else Ury (geboren am 1. November 1877 in Berlin; gestorben am 13. Januar 1943 im Konzentrationslager Auschwitz) war eine deutsche Schriftstellerin und Kinderbuchautorin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Else Ury · Mehr sehen »

Else Weil

Else Weil (* 19. Juni 1889 in Berlin; † 11. September 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Ärztin und die erste Ehefrau von Kurt Tucholsky.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Else Weil · Mehr sehen »

Elvira Sanders-Platz

Elvira Sanders-Platz (* 15. September 1891 in Köln; † 10. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine getaufte Jüdin und wurde im Konzentrationslager Auschwitz ermordet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Elvira Sanders-Platz · Mehr sehen »

Emil Bednarek

Emil Bednarek (* 20. Juli 1907 in Königshütte, Oberschlesien; † 27. Februar 2001 in Waldsassen, Oberpfalz) war Funktionshäftling und Blockältester im KZ Auschwitz I und später auch im KZ Auschwitz II.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Emil Bednarek · Mehr sehen »

Emil Meirowsky

Emil Meirowsky (* 9. März 1876 in Guttstadt; † 22. Januar 1960 in Nashville) war ein deutscher Dermatologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Emil Meirowsky · Mehr sehen »

Emma Zimmer

Emma Anna Maria Zimmer, geborene Mezel (* 14. August 1888 in Haßmersheim; † 20. September 1948 in Hameln) war eine deutsche KZ-Aufseherin und ab 1937 in mehreren Konzentrationslagern, unter anderem in Ravensbrück und Auschwitz-Birkenau, eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Emma Zimmer · Mehr sehen »

Endlösung der Judenfrage

Auftrag Görings an Heydrich zum Erstellen eines organisatorischen Gesamtentwurfs für die ''Endlösung der Judenfrage'' vom 31. Juli 1941. Als „Endlösung der Judenfrage“, kurz „Endlösung“, bezeichneten die Nationalsozialisten seit Juli 1941 ihr Ziel, alle von ihnen als Juden definierten Personen in Europa und darüber hinaus zu ermorden, das sie bis zur bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht systematisch verfolgten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Endlösung der Judenfrage · Mehr sehen »

Endphaseverbrechen

Als Endphaseverbrechen oder Verbrechen der Endphase werden nationalsozialistische Verbrechen bezeichnet, die in den letzten Wochen und Monaten des Zweiten Weltkrieges begangen wurden; meist wird dabei Endphase definiert als Zeitraum zwischen Januar 1945 und dem örtlich unterschiedlichen Ende der Kriegshandlungen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Endphaseverbrechen · Mehr sehen »

Engel (Familienname)

Engel ist ein Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Engel (Familienname) · Mehr sehen »

Engershausen

Engershausen ist ein Ort mit 843 Einwohnern und ist ein Stadtteil von Preußisch Oldendorf im nordrhein-westfälischen Kreis Minden-Lübbecke.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Engershausen · Mehr sehen »

Enrica Calabresi

Enrica Calabresi (* 10. November 1891 in Ferrara; † 20. Januar 1944 in Castelfiorentino) war eine italienische Zoologin und Professorin für Agrarentomologie.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Enrica Calabresi · Mehr sehen »

Enzo Traverso

Enzo Traverso (* 14. Oktober 1957 in Gavi, Piemont) ist ein italienischer Historiker und Journalist, der seit den 1980er Jahren in Paris lebt und arbeitet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Enzo Traverso · Mehr sehen »

Ephraim Kishon

Ephraim Kishon Ephraim Kishon im Interview mit Klaus Urban (2001) Ephraim Kishon, gezeichnet von Chaim Topol Ephraim Kishon geboren als Ferenc Hoffmann (* 23. August 1924 in Budapest, Ungarn; † 29. Januar 2005 in Meistersrüte, Appenzell Innerrhoden, Schweiz) war ein israelischer Satiriker ungarischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ephraim Kishon · Mehr sehen »

Erbgut (Film)

Erbgut ist ein deutscher Kurzfilm von Matthias Zuder aus dem Jahr 2013.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erbgut (Film) · Mehr sehen »

Erich Bethe (Stifter)

Erich Bethe, 2016 Erich Bethe (* 2. Mai 1940 in Wien) ist ein deutscher Industriekaufmann, Unternehmer und Mäzen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Bethe (Stifter) · Mehr sehen »

Erich Deppner

Wilhelm Harster, Karl Maria Demelhuber, Erich Deppner und Hanns Rauter Erich Deppner (* 8. August 1910 in Neuhaldensleben; † 13. Dezember 2005 in Anzing) war ein deutscher SS-Sturmbannführer und in der Zeit des Nationalsozialismus Chef der Abteilung Gegnerbekämpfung des Befehlshabers der Sicherheitspolizei und des SD (BdS) in Den Haag (Niederlande).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Deppner · Mehr sehen »

Erich Kulka

Erich Kulka (1993) Erich Kulka, ursprünglich Erich Schoen (* 18. Februar 1911 in Vsetín; † 13. Juli 1995 in Jerusalem) war ein israelischer Historiker, Schriftsteller und Publizist tschechischer Herkunft sowie jüdischer Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Kulka · Mehr sehen »

Erich Leyens

Erich Leyens (* 13. Januar 1898 in Wesel; † 1. Oktober 2001 in Konstanz) war ein deutsch-US-amerikanischer Kaufmann und Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Leyens · Mehr sehen »

Erich Ludwig Loewenthal

Erich Ludwig Loewenthal (* 16. März 1894 in Berlin; † vmtl. 13. März 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutsch-jüdischer Neuphilologe, Literaturwissenschaftler, Studienrat und Herausgeber.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Ludwig Loewenthal · Mehr sehen »

Erich Mußfeldt

Erich Mußfeldt, Aufnahme von 1947 Krematorium im KZ Majdanek Erich Mußfeldt, auch oft Erich Muhsfeldt geschrieben (* 18. Februar 1913 in Neubrück, Brandenburg; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Oberscharführer und Leiter der Krematorien im KZ Majdanek und KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Mußfeldt · Mehr sehen »

Erich Salomon

Erich Salomon und Sohn Otto Salomon (Peter Hunter), London 1935 Erich Franz Emil Salomon (* 28. April 1886 in Berlin; † 7. Juli 1944 in Auschwitz) war ein deutscher Jurist, Fotograf und Bildjournalist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erich Salomon · Mehr sehen »

Erinnerungsort Topf & Söhne

Gebäude des Erinnerungsorts Denkmal im Boden vor dem Gebäude Der Erinnerungsort Topf & Söhne ist ein Erinnerungsort mit einer Ausstellung und angeschlossenen Räumen zur Bildungsarbeit im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Unternehmens J. A. Topf und Söhne in Erfurt, das einen Teil der technischen Ausstattung für das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und andere Konzentrationslager lieferte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erinnerungsort Topf & Söhne · Mehr sehen »

Erna de Vries

Erna de Vries (geboren am 21. Oktober 1923 in Kaiserslautern; gebürtig Erna Korn) ist eine deutsche Überlebende des Holocaust und Zeitzeugin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erna de Vries · Mehr sehen »

Erna Engel-Baiersdorf

Erna Clara von Engel-Baiersdorf (geborene Baiersdorf de Erdősi; * 24. September 1889 in Wien; † 30. Juli 1970 in Vancouver, Kanada) war Malerin, Bildhauerin, renommierte anthropologische Rekonstrukteurin und in dieser Eigenschaft u. a. Mitarbeiterin der Naturhistorischen Museen Budapest und Wien sowie Kuratorin des Naturwissenschaftlichen Museums in Pécs, Ungarn.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erna Engel-Baiersdorf · Mehr sehen »

Ernst Heinrichsohn

Ernst Heinrichsohn (* 13. Mai 1920 in Berlin; † 29. Oktober 1994 in Goldbach (Unterfranken)) war ein deutscher Jurist, der in der Zeit des Nationalsozialismus als SS-Mitglied an der Deportation der Juden aus Frankreich nach Auschwitz mitwirkte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ernst Heinrichsohn · Mehr sehen »

Ernst von Weizsäcker

Ernst von Weizsäcker (1938) Ernst Heinrich Freiherr von Weizsäcker (* 25. Mai 1882 in Stuttgart als Ernst Heinrich Weizsäcker; † 4. August 1951 in Lindau) war ein deutscher Marineoffizier, Diplomat, Staatssekretär des Auswärtigen Amtes und Brigadeführer der Allgemeinen SS.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ernst von Weizsäcker · Mehr sehen »

Ernst Zündel

Ernst Zündel (1992) Ernst Zündel (Ernst Christof Friedrich Zündel; auch Zundel; Pseudonym Christof Friedrich, * 24. April 1939 in Calmbach, Württemberg; † 5. August 2017 ebenda) war ein deutscher Holocaustleugner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ernst Zündel · Mehr sehen »

Ernst-August König

Ernst-August König (* 31. Juli 1919 in Althütten bei Auschwitz; † 18. September 1991 in Siegen) war ein deutscher SS-Rottenführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ernst-August König · Mehr sehen »

Ernst-Heinrich Schmauser

Ernst-Heinrich Schmauser Ernst-Heinrich Schmauser (* 18. Januar 1890 in Hof (Saale); † vermisst am 10. Februar 1945 bei Altenrode / Landkreis Breslau) war ein deutscher SS-Obergruppenführer, General der Polizei und Waffen-SS, Höherer SS- und Polizeiführer Breslau sowie Mitglied des Reichstags für die NSDAP.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ernst-Heinrich Schmauser · Mehr sehen »

Erwin Straus (Komponist)

Erwin Straus (* 5. April 1910 in Wien; † 28. Dezember 1966 in München) war ein österreichischer Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erwin Straus (Komponist) · Mehr sehen »

Erwin von Helmersen

Erwin von Helmersen in alliierter Internierung. Das Haftbogenfoto wurde zwischen 1945 und 1947 aufgenommen. Erwin von Helmersen (* 4. November 1914 in Bremen; † 12. April 1949 in Krakau) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer (1944) und als Lagerarzt im KZ Auschwitz-Birkenau eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erwin von Helmersen · Mehr sehen »

Erzabtei Beuron

Die Erzabtei St.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erzabtei Beuron · Mehr sehen »

Erzbistum Köln

Logo des Erzbistums Köln Wappen des Erzbistums Das Erzbistum Köln (ist eine römisch-katholische Diözese im Westen von Nordrhein-Westfalen und im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erzbistum Köln · Mehr sehen »

Erziehung im Nationalsozialismus

Erziehung im Nationalsozialismus bezeichnet die Theorie und Praxis der „totalen Erziehung“ im nationalsozialistischen Deutschland 1933 bis 1945.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Erziehung im Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Espen Søbye

Pål Espen Søbye (* 9. Juli 1954 in Hamar) ist ein norwegischer Philosoph, Sachbuchautor und Literaturkritiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Espen Søbye · Mehr sehen »

Essen Hauptbahnhof

Der Essener Hauptbahnhof ist der wichtigste Bahnhof der Stadt Essen und gehört zu den 21 Bahnhöfen der höchsten Bahnhofskategorie der DB Station&Service.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Essen Hauptbahnhof · Mehr sehen »

Estella Agsteribbe

Estella „Stella“ Agsteribbe (* 6. April 1909 in Amsterdam; † 17. September 1943 im Vernichtungslager Auschwitz) war eine niederländische Kunstturnerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Estella Agsteribbe · Mehr sehen »

Esther Bejarano

Esther Bejarano, 2018 Esther Bejarano (* 15. Dezember 1924 als Esther Loewy in Saarlouis) ist eine deutsch-jüdische Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Esther Bejarano · Mehr sehen »

Esther Philipse

Esther Jeanette Zwaap-Philipse (* 15. Februar 1913 in Rotterdam; † 8. Oktober 1944 in KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländische Sängerin und Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Esther Philipse · Mehr sehen »

Ethel und Julius Rosenberg

Ethel und Julius Rosenberg (1951) Julius Rosenberg (* 12. Mai 1918 in New York; † 19. Juni 1953 ebenda) war ein US-amerikanischer Elektrotechniker, seine Ehefrau Ethel Rosenberg (geborene Greenglass, * 28. September 1915 in New York; † 19. Juni 1953 ebenda) war tätig als kaufmännische Angestellte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ethel und Julius Rosenberg · Mehr sehen »

Etty Hillesum

Etty Hillesum Etty Hillesum (geboren am 15. Januar 1914 als Esther Hillesum in Middelburg; gestorben am 30. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländisch-jüdische Lehrerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Etty Hillesum · Mehr sehen »

Eugen Fraenkel

Eugen Fraenkel Eugen F. Fraenkel (* 28. September 1853 in Neustadt i. O.S.; † 20. Dezember 1925 in Hamburg) war ein deutscher Mediziner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eugen Fraenkel · Mehr sehen »

Eugen Gollomb

Eugen Gollomb (* 19. Januar 1917 in Breslau; † 10. Januar 1988 in Leipzig) war von 1967 bis 1988 Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eugen Gollomb · Mehr sehen »

Eugen Grimminger

(Franz) Eugen Grimminger (* 29. Juli 1892 in Crailsheim; † 10. April 1986 in Schanbach bei Stuttgart) war Mitglied der Widerstandsbewegung Weiße Rose.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eugen Grimminger · Mehr sehen »

Eugen Salomon

Eugen Salomon (* 5. März 1888 in Wörrstadt; † 14. November 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) gehörte 1905 zu den Gründern des Fußballvereins 1. Mainzer Fußballclub „Hassia“ 05 und war ab Oktober 1905 zeitweilig dessen Erster Vorsitzender.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eugen Salomon · Mehr sehen »

Eugenio Lipschitz

Jeremus Eugenio Lipschitz (geboren am 5. Mai 1883 in Sümeg, Österreich-Ungarn; gestorben 1944 oder 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein jüdischer ungarisch-italienischer Einzelhändler in Rijeka, der ebenso wie seine Ehefrau Zseni Zipser im Holocaust ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eugenio Lipschitz · Mehr sehen »

Europastraße 40

Die Europastraße 40 (E 40) ist eine Europastraße, die sich in Ost-West-Richtung insbesondere durch Mittel- und Osteuropa sowie Zentralasien erstreckt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Europastraße 40 · Mehr sehen »

Eva Justin

Eva Justin beim Vermessen eines Sinto für die Rassenhygienische Forschungsstelle in den Räumlichkeiten der Kripo Karlsruhe Eva Hedwig Justin (* 23. August 1909 in Dresden; † 11. September 1966 in Offenbach am Main) war eine deutsche Rassenforscherin zur Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eva Justin · Mehr sehen »

Eva Schloss

Eva Schloss (* 11. Mai 1929 in Wien; geboren als Eva Geiringer) ist Anne Franks Stiefschwester und eine Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eva Schloss · Mehr sehen »

Eva Szepesi

Eva Szepesi (* 29. September 1932 in Budapest als Eva Diamant) ist eine Holocaust-Überlebende, die als Zeitzeugin in Vorträgen und Büchern über ihr Schicksal berichtet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Eva Szepesi · Mehr sehen »

Evangelisch-Augsburgischer Friedhof (Warschau)

Plan des Friedhofs Grabkapelle der Familie Halpert (1835) Grabmal von Simon Gottlieb Zug Der Evangelisch-Augsburgische Friedhof in Warschau wurde Ende des 18.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Evangelisch-Augsburgischer Friedhof (Warschau) · Mehr sehen »

Evonik Degussa

Die Evonik Degussa GmbH (bis Ende 2006 Degussa AG) ist ein in der Spezialchemie tätiger Konzern mit Sitz in Essen und seit 2006 Teilkonzern der ebenfalls in Essen ansässigen Evonik Industries AG.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Evonik Degussa · Mehr sehen »

Ewald Hanstein

Ewald Hanstein (am 11. April 1995 bei der Gedenkfeier „50 Jahre Befreiung des KZ Mittelbau-Dora“ in Nordhausen) Ewald Hanstein (* 8. April 1924 in Oels; † 4. September 2009 in Bremen) war ein deutscher Sinto und Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ewald Hanstein · Mehr sehen »

Exilkabarett

Exilkabarett, Kabarett während des Dritten Reichs im europäischen Ausland, meist gegründet von deutschen Exilanten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Exilkabarett · Mehr sehen »

Exodus (Roman)

Exodus ist der Titel eines 1958 erschienenen Romans des jüdisch-amerikanischen Schriftstellers Leon Uris über die Entstehungsgeschichte des Staates Israel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Exodus (Roman) · Mehr sehen »

Fabrikaktion

Als Fabrikaktion wird die Verhaftung der bis dahin von der Deportation verschonten letzten Berliner Juden bezeichnet, die bis zum 27. Februar 1943 noch in Berliner Rüstungsbetrieben oder von der jüdischen Kultusvereinigung zwangsbeschäftigt waren.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fabrikaktion · Mehr sehen »

Fall Marco Polo

Das als Fall Marco Polo (jap. マルコポーロ事件 Maruko Pōro jiken) bezeichnete Ereignis ist ein schwerwiegender Zwischenfall des japanischen Revisionismus bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fall Marco Polo · Mehr sehen »

Fania Fénelon

Fania Fénelon (* 2. September 1922 in Paris als Fania Goldstein; † 19. Dezember 1983 ebenda) war eine französische Chansonsängerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fania Fénelon · Mehr sehen »

Fanny David

Fanny David (geboren am 2. Dezember 1892 in Berlin; gestorben Ende Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Wohlfahrtspflegerin und jüdische Verbandsfunktionärin, die Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fanny David · Mehr sehen »

Fateless – Roman eines Schicksallosen

Fateless – Roman eines Schicksallosen ist der Titel einer 2005 inszenierten internationalen Koproduktion, die auf dem ''Roman eines Schicksallosen'' des Literaturnobelpreisträgers Imre Kertész basiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fateless – Roman eines Schicksallosen · Mehr sehen »

Februar 1943

Dieser Artikel behandelt damals aktuelle Nachrichten und Ereignisse - im Februar 1943.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Februar 1943 · Mehr sehen »

Feldberger Seenlandschaft

Die amtsfreie Gemeinde Feldberger Seenlandschaft liegt im Südosten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Feldberger Seenlandschaft · Mehr sehen »

Felicitas Kukuck

hochkant Felicitas Kukuck (* 2. November 1914 in Hamburg; † 4. Juni 2001 ebenda), geborene Cohnheim (der Familienname wurde 1916 offiziell umbenannt in Kestner geändert), war eine deutsche Komponistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Felicitas Kukuck · Mehr sehen »

Felix Nussbaum

Selbstporträt (1940) Felix Nussbaum (geboren am 11. Dezember 1904 in Osnabrück; gestorben nach dem 20. September 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Maler der Neuen Sachlichkeit.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Felix Nussbaum · Mehr sehen »

Felix Nussbaum (Theaterstück)

"Felix Nussbaum" ist der Titel eines Theaterstücks über den in Osnabrück geborenen Maler Felix Nussbaum vom Autor und Dramaturgen Christoph Klimke, das 2010 von Johann Kresnik als choreografisches Theater in Osnabrück inszeniert wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Felix Nussbaum (Theaterstück) · Mehr sehen »

Felix-Nussbaum-Haus

Südlicher Teil des Felix-Nussbaum-Hauses 2011 eröffneter Eingangsbereich Das Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück ist ein Museum im niedersächsischen Osnabrück.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Felix-Nussbaum-Haus · Mehr sehen »

Felka Platek

Porträt einer jungen Frau (1927) Felka Platek (geboren 3. Januar 1899 in Warschau, Russisches Kaiserreich; gestorben 2. August 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine polnische Malerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Felka Platek · Mehr sehen »

Ferdinand Flury

Ferdinand Flury (* 21. Juni 1877 in Würzburg; † 6. April 1947 ebenda) war ein deutscher Pharmakologe, Toxikologe und Sanitätsoffizier, der vor allem durch seine Beiträge zur Gewerbehygiene und seine Forschungen zu chemischen Kampfstoffen international bekannt geworden ist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ferdinand Flury · Mehr sehen »

Ferenc Orsós

Grab von Ferenc Orsós auf dem Hauptfriedhof Mainz Ferenc Orsós befragt Parfjon Kisseljow, Katyn, 30. April 1943. Marko Markow steht neben Orsós. Orsós (links) übergibt den Abschlussbericht der Ärztekommission an Leonardo Conti (rechts), Berlin, 4. Mai 1943 Ferenc Orsós (* 22. August 1879 in Temesvár, Österreich-Ungarn; † 25. Juli 1962 in Mainz) war ein ungarischer Rechtsmediziner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ferenc Orsós · Mehr sehen »

Feste Kaiser Franz

Die Feste Kaiser Franz in Koblenz-Lützel mit dem südlichen Kopfbau des Hauptreduits (links) und dem Kehlturm (rechts) Feste Kaiser Franz, Luftaufnahme (2016) Der Innenhof des Kehlturms Zugang zum Hauptgraben vor dem Haupteingang Die Feste Kaiser Franz, auch Feste Franz genannt, war Teil der preußischen Festung Koblenz und das Hauptwerk des Systems Feste Kaiser Franz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Feste Kaiser Franz · Mehr sehen »

Festung Hohenasperg

Historische Aufnahme der Festung Hohenasperg von 1950 Blick vom Hohenasperg auf Asperg Eingangstor Die Festung Hohenasperg war von 1535 bis 1693 eine aktive Festung des Landes Württemberg auf dem Asperg (auch Hohenasperg genannt) bei der Stadt Asperg im heutigen Landkreis Ludwigsburg (Baden-Württemberg).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Festung Hohenasperg · Mehr sehen »

Filip Müller

Filip Müller (* 3. Januar 1922 in Sereď, Tschechoslowakei; † 9. November 2013) war ein slowakischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau, der die Massenvernichtung in den Krematorien und Gaskammern des Lagers miterlebt und diese dann später in seinem Buch „Sonderbehandlung“ veröffentlicht hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Filip Müller · Mehr sehen »

Finnentrop

Finnentrop liegt im Sauerland und ist eine Gemeinde im Kreis Olpe in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Finnentrop · Mehr sehen »

Flakhelfer

Luftwaffenhelfer im Einsatz an einer 2-cm-Flak 38 (Sommer 1944) 2-cm-Flak mit Flakhelfern (Jahrgang 1927) auf dem Flakturm Berlin-Gesundbrunnen (Humboldthain), 1943 8,8-cm-Flak-Batterie in Berlin-Karow, Flakhelfer (Jahrgang 1927) als Lade- und Richtschütze am Geschütz „Bertha“ (Januar 1944) Als Flakhelfer wurden die Jugendlichen bezeichnet, die in den letzten Jahren des Zweiten Weltkrieges (ab 1943) im Deutschen Reich zum Einsatz in den Flakstellungen der Luftwaffe und der Kriegsmarine herangezogen wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Flakhelfer · Mehr sehen »

Flörsheim am Main

Flörsheim am Main ist eine Stadt im Main-Taunus-Kreis in Hessen und liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt am Main und Mainz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Flörsheim am Main · Mehr sehen »

Flucht aus Sobibor

Der Film Flucht aus Sobibor (Originaltitel: Escape from Sobibor) wurde unter der Regie von Jack Gold nach dem Buch Escape von Sobibor von Richard Rashke und einem Drehbuch von Thomas Blatt, Reginald Rose und Stanislaw Szmajzner 1987 in Großbritannien als englischsprachiger Fernsehfilm produziert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Flucht aus Sobibor · Mehr sehen »

Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe

Die Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe e. V. war eine Forschungseinrichtung der SS, die am 1.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe · Mehr sehen »

Franciszka Mann

Franciszka Mann Franciszka Mann, auch Franziska Mann, Franceska Mann, Franciszka Mannówna, Künstlername Lola Horowitz (* 4. Februar 1917 in Brod; † 23. Oktober 1943 in Auschwitz-Birkenau) war eine polnisch-jüdische Tänzerin, die nach Augenzeugenberichten kurz vor ihrer Ermordung im KZ Auschwitz-Birkenau SS-Männer angriff, einen tödlich verletzte und einen weiteren verwundete.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franciszka Mann · Mehr sehen »

Frank Stella

Frank Stella: ''Fishkill'' (1995) Ernst-Abbe-Platz in Jena Frank Stella (* 12. Mai 1936 in Malden, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Maler, Bildhauer und Objektkünstler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Frank Stella · Mehr sehen »

Franz Eugen Klein

Franz Eugen Klein (* 29. April 1912 in Wien; † 20. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Dirigent an der Wiener Staatsoper, Komponist, Pianist und für seine Blitzparodien bekannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Eugen Klein · Mehr sehen »

Franz Hößler

Franz Hößler im August 1945 Franz Hößler, auch Franz Hössler, (* 4. Februar 1906 in Oberdorf bei Martinszell im Allgäu; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein deutscher SS-Führer sowie Schutzhaftlagerführer im KZ Auschwitz, dem KZ Mittelbau und dem KZ Bergen-Belsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Hößler · Mehr sehen »

Franz Josef Messner

Franz Josef Messner Franz Josef Messner (* 8. Dezember 1896 in Brixlegg/Tirol; † 23. April 1945 im KZ Mauthausen) war ein österreichischer Geschäftsmann, brasilianischer Konsul, brasilianischer Handelsattaché und ab 1937 Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Semperit AG bis zu seinem Tod 1945 als österreichischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Josef Messner · Mehr sehen »

Franz Kahn (Zionist)

Franz Kahn (* 13. Juni 1895 in Pilsen; † Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein tschechoslowakischer Zionist und Verbandsfunktionär, der Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Kahn (Zionist) · Mehr sehen »

Franz Kraus (SS-Mitglied)

Franz Kraus beim Krakauer Auschwitzprozess (1947) Franz Xaver Kraus (* 27. September 1903 in München; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Sturmbannführer (1938) und als Verwaltungsführer in mehreren Konzentrationslagern eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Kraus (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Franz Lucas (Mediziner)

Franz Bernhard Lucas (* 15. September 1911 in Osnabrück; † 7. Dezember 1994 in Elmshorn) war ein deutscher KZ-Arzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Lucas (Mediziner) · Mehr sehen »

Franz Tymmermann

''Die Enthauptung Johannes des Täufers'', 1534 ''Lukrezia'', 1536, Hamburger Kunsthalle ''Sündenfall und Erlösung'', 1540, Hamburger Kunsthalle Wallraf-Richartz-Museum Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg ''Christus und die Samariterin'', 1541, Privatbesitz, USA ''Christus und die Samariterin'', Kupferstich von Hans Sebald Beham nach dem gleichnamigen Gemälde von Franz Tymmermann Kopie auf Leinwand von ''Christus und die Samariterin'', unbekanntes Datum (datiert 1541), unbekannter Maler Franz Tymmermann (* um 1515 in Hamburg; † nach 1540), seit dem 20.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Tymmermann · Mehr sehen »

Franz Wunsch

Franz Wunsch (* 21. März 1922 in Drasenhofen; † 23. Februar 2009) war ein österreichischer Aufseher im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Franz Wunsch · Mehr sehen »

Fred A. Leuchter

Frederick Arthur Leuchter (* 7. Februar 1943 in Malden, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Holocaustleugner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fred A. Leuchter · Mehr sehen »

Fredy Hirsch

Fredy Hirsch, geboren als Alfred Hirsch, (* 11. Februar 1916 in Aachen; † 8. März 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Funktionär des Jüdischen Pfadfinderbundes und jüdischer Häftling im Vernichtungs- und Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fredy Hirsch · Mehr sehen »

Frida Weber-Flessburg

Stolperstein, Hektorstraße 3, in Berlin-Halensee Frida Weber-Flessburg (Geburtsname: Frieda oder Frida Weber; * 16. November 1890 in Krakau; † 30. Januar 1943 (?) im KZ Auschwitz) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran), die ihren Karrierehöhepunkt um das Jahr 1930 hatte und während des Holocaust von den Nationalsozialisten in Auschwitz ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Frida Weber-Flessburg · Mehr sehen »

Frieda Zeller-Plinzner

Sophie Marianne Frieda Zeller-Plinzner (* 22. März 1889 in Potsdam; † 22. Juli 1970 in Waldwimmersbach) war eine deutsche Schriftstellerin und evangelische „Zigeunermissionarin“ in Berlin, Frankfurt am Main und Hamburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Frieda Zeller-Plinzner · Mehr sehen »

Friedhelm Busse

Friedhelm Busse beim NPD-Bundesparteitag 2006 Friedhelm Busse (* 4. Februar 1929 in Bochum; † 23. Juli 2008 in Passau) zählte zu den führenden Köpfen der militanten Neonaziszene in Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedhelm Busse · Mehr sehen »

Friedrich Adler (Künstler)

Geburtshaus Friedrich Adlers in Laupheim (heute ein Restaurant) Jugendstil-Tischlampe (1900) Schale aus Bebrit (1935) Friedrich Adler (geboren am 29. April 1878 in Laupheim; gestorben 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau), ein Vertreter des Jugendstils und des Art Déco, war als Architekt, Möbelgestalter, Keramiker und vor allem durch seine Entwürfe für Metallarbeiten und Textildruck-Verfahren bekannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Adler (Künstler) · Mehr sehen »

Friedrich Bloch (Bergingenieur)

Friedrich Bloch als Transrhenane (1912) Friedrich Bloch (* 5. Dezember 1889 in Beuthen; † 25. Mai 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Bergingenieur in Schlesien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Bloch (Bergingenieur) · Mehr sehen »

Friedrich Epstein

Friedrich Epstein (* 27. Januar 1882 in Breslau; † 22. Dezember 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau, auch Fritz Epstein) war ein deutscher Chemiker und „Wissenschaftliches Mitglied“ der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Epstein · Mehr sehen »

Friedrich Harder

Friedrich Harder (* 22. Dezember 1891 in Ahlten; † 3. Februar 1944 im Lazarett Auschwitz) war ein deutscher SS-Hauptscharführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Harder · Mehr sehen »

Friedrich Hartjenstein

Friedrich Hartjenstein, genannt Fritz Hartjenstein (* 3. Juli 1905 in Peine; † 20. Oktober 1954 in Paris) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer und Lagerkommandant der Konzentrationslager KZ Auschwitz-Birkenau und Natzweiler, wofür er mehrfach zum Tode verurteilt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Hartjenstein · Mehr sehen »

Friedrich Hartjenstein (Architekt)

Friedrich Wilhelm Hartjenstein, auch Fritz Hartjenstein (* 4. April 1881 in Peine; † nach 1941) war ein deutscher Architekt in Hannover.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Hartjenstein (Architekt) · Mehr sehen »

Friedrich Jähne

Friedrich Jähne während der Nürnberger Prozesse Friedrich Jähne (* 24. Oktober 1879 in Neuss; † 21. Dezember 1965 in München) war ein deutscher Ingenieur, Unternehmer und Wehrwirtschaftsführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Jähne · Mehr sehen »

Friedrich Krupp AG

Die Friedrich Krupp AG war ein deutsches Schwerindustrie-Unternehmen mit Sitz in Essen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Krupp AG · Mehr sehen »

Friedrich Schaffstein

Friedrich Schaffstein (* 28. Juli 1905 in Göttingen; † 8. November 2001 in Göttingen) war ein deutscher Strafrechtler und Rechtshistoriker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich Schaffstein · Mehr sehen »

Friedrich-Gymnasium Freiburg

Das Friedrich-Gymnasium (kurz FG) in Freiburg im Breisgau, eine Schule in öffentlicher Trägerschaft, ist ein humanistisches Gymnasium.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Friedrich-Gymnasium Freiburg · Mehr sehen »

Fritz Bracht

Fritz Bracht Bundesarchiv Fritz Bracht (* 18. Januar 1899 in Heiden (heute zu Lage (Lippe)); † 9. Mai 1945 in Bad Kudowa (Suizid)) war ab 1941 der NSDAP-Gauleiter von Oberschlesien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Bracht · Mehr sehen »

Fritz Buntrock

Fritz Wilhelm Buntrock (* 8. März 1909 in OsnabrückMiroslav Kárný: Das Theresienstädter Familienlager (Bllb) in Birkenau (September 1943–Juli 1944), in: Hefte von Auschwitz 20 (1997), S. 154.; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Unterscharführer und Rapportführer im KZ Auschwitz-Birkenau sowie verurteilter Kriegsverbrecher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Buntrock · Mehr sehen »

Fritz Ertl

Fritz Karl Ertl (* 31. August 1908 in Breitbrunn bei Hörsching; † 2. November 1982 in Linz) war ein österreichischer Architekt, der im KZ Auschwitz als stellvertretender Leiter der SS-Zentralbauleitung tätig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Ertl · Mehr sehen »

Fritz Hirsch (Schauspieler)

Fritz Hirsch (* 11. Mai 1888 in Mannheim; † 10. Juni 1942 in KZ Mauthausen-Gusen) war ein deutscher Schauspieler und Theaterleiter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Hirsch (Schauspieler) · Mehr sehen »

Fritz Klein (Mediziner)

Fritz Klein (1945) Fritz Klein (* 24. November 1888 in Feketehalom, Österreich-Ungarn, heute Codlea, Rumänien; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein rumäniendeutscher KZ-Arzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Klein (Mediziner) · Mehr sehen »

Fritz Schönfeld

Friedrich Schönfeld, genannt Fritz (* 5. August 1895 in Berlin; † um 31. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Theaterschauspieler und Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Schönfeld · Mehr sehen »

Fritz Straßmann (Mediziner)

Fritz Wolfgang Samuel Straßmann, auch Strassmann (* 27. August 1858 in Berlin; † 30. Januar 1940 ebenda) war ein deutscher Rechtsmediziner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Straßmann (Mediziner) · Mehr sehen »

Fritz Tachauer

Fritz Tachauer (* 20. April 1889 in Berlin; † entweder 29. Oktober 1942 im Ghetto Riga, Sowjetunion, oder Ende 1942 KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Autor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Tachauer · Mehr sehen »

Fritz Zeckendorf

Fritz Zeckendorf, vollständiger Name Friedrich Zeckendorf (* 7. Januar 1886 in Budapest; † vermutlich Mai 1943 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Drehbuchautor und NS-Opfer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Fritz Zeckendorf · Mehr sehen »

Gabriele Schwarz-Eckart

Gabriele Schwarz-Eckart (* 24. Mai 1937 in Marktoberdorf; † Februar 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau; auch Gabriele Schwarz und erzwungenermaßen Gabriele Sara Schwarz) war ein deutsches Mädchen jüdischer Herkunft, das im Alter von 5 Jahren im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gabriele Schwarz-Eckart · Mehr sehen »

Gaskammer (Massenmord)

Gaskammer im KZ Stutthof (2007) Gaskammern waren Teil der NS-Vernichtungsmaschinerie zur Zeit des Nationalsozialismus, in der Völkermord stattfand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gaskammer (Massenmord) · Mehr sehen »

Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz

Im Lagerkomplex des KZ Auschwitz gab es sieben Gebäude, die als Gaskammern dienten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz · Mehr sehen »

Göppingen

Göppingen ist eine Stadt in Baden-Württemberg, etwa 40 Kilometer östlich von Stuttgart.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Göppingen · Mehr sehen »

Götz George

Götz George (2001) Götz George (* 23. Juli 1938 in Berlin; † 19. Juni 2016 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, der über mehr als 5 Jahrzehnte hinweg dem breiten Publikum vor allem im deutschsprachigen Raum durch seine Rollen in Film und Fernsehen bekannt wurde, sich jedoch auch an verschiedenen Theaterbühnen etablieren konnte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Götz George · Mehr sehen »

Günter Kochan

Günter Kochan rechts Günter Kochan (* 2. Oktober 1930 in Luckau; † 22. Februar 2009 in Neuruppin) war ein deutscher Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Günter Kochan · Mehr sehen »

Günther Altenburg

Günther Altenburg als Zeuge bei den Nürnberger Prozessen Günther Altenburg (* 5. Juni 1894 in Königsberg; † 23. Oktober 1984 in Bonn) war ein deutscher Diplomat im Zweiten Weltkrieg, der von Mai 1941 bis Oktober 1943 als Gesandter I. Klasse und „Bevollmächtigter des Reichs“ für das besetzte Griechenland der höchste zivile Vertreter des Deutschen Reichs im Lande war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Günther Altenburg · Mehr sehen »

Günther Niethammer

Günther Niethammer (* 28. September 1908 in Waldheim; † 14. Januar 1974 in Morenhoven) war ein deutscher Ornithologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Günther Niethammer · Mehr sehen »

Gedenktag

Ein Gedenktag (oder auch Jahrestag) ist ein Kalenderdatum, an dem an ein bestimmtes historisches Ereignis oder an eine Persönlichkeit von hoher nationaler, staatlicher oder religiöser Bedeutung erinnert wird.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gedenktag · Mehr sehen »

Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

KZ Mauthausen (2002) Der Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ist in Österreich ein nationaler Gedenktag.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Gefängnis Montelupich

Deutsches Propagandafoto polnischer Häftlinge vor dem Gefängnis (1939) Das Gefängnis Montelupich in Krakau wurde am Ende des 19.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gefängnis Montelupich · Mehr sehen »

Gena Turgel

Gena Turgel (1987) Gena Turgel, geborene Goldfinger, (geboren 1. Februar 1923 in Krakau; gestorben 7. Juni 2018) war eine polnisch-britische Erzieherin, Autorin und Holocaustüberlebende.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gena Turgel · Mehr sehen »

Georg Flatow

Georg Flatow (geboren 2. November 1889 in Berlin; gestorben im Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Ministerialbeamter und Arbeitsrechtler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Georg Flatow · Mehr sehen »

Georg Hermann

Georg Hermann mit seiner Ehefrau, 1908. ''Foto von Marta Wolff.'' Hermann Struck Georg Hermann, eigentlich Georg Hermann Borchardt (geboren 7. Oktober 1871 in Berlin; gestorben 19. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein jüdischer deutscher Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Georg Hermann · Mehr sehen »

George Tabori

George Tabori (um 1985) Foto: Werner Bethsold George Tabori, ursprünglich: Tábori György (* 24. Mai 1914 in Budapest; † 23. Juli 2007 in Berlin) war ein Drehbuchautor, Schauspieler, Sprecher, Schriftsteller, Übersetzer, Dramatiker und Theaterregisseur ungarischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und George Tabori · Mehr sehen »

Georges Perec

Georges Perec Georges Perec (* 7. März 1936 in Paris; † 3. März 1982 in Ivry-sur-Seine) war ein französischer Schriftsteller und Filmemacher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Georges Perec · Mehr sehen »

Gerda Ganzer

Gerda Ganzer, geborene Quernheim, (* 15. Dezember 1907 in Oberhausen; † nach 1961) war Häftlingskrankenschwester im KZ Ravensbrück.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerda Ganzer · Mehr sehen »

Gerhard Durlacher

Gerhard Leopold Durlacher (geboren am 10. Juli 1928 in Baden-Baden; gestorben am 2. Juli 1996 in Haarlem) war ein niederländischer Schriftsteller und Soziologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Durlacher · Mehr sehen »

Gerhard Förster (Holocaustleugner)

Gerhard Förster (* 22. März 1920 in Waldenburg (Niederschlesien); † 23. September 1998 in Wettingen) war ein deutsch-schweizerischer Ingenieur, Verleger und Holocaustleugner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Förster (Holocaustleugner) · Mehr sehen »

Gerhard Neubert

Gerhard Neubert (* 12. Juni 1909 in Johanngeorgenstadt; † 5. Dezember 1993 in Diepholz) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Sanitätsdienstgrad im KZ Auschwitz III Monowitz eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Neubert · Mehr sehen »

Gerhard Palitzsch

Gerhard Arno Max Palitzsch (* 17. Juni 1913 in Großopitz; † 7. Dezember 1944 bei Budapest) war ein deutscher SS-Hauptscharführer, der als Rapport- und Lagerführer im KZ Auschwitz eingesetzt war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Palitzsch · Mehr sehen »

Gerhard Peters

Gerhard Friedrich Peters (* 16. März 1900 in Brüssel; † 2. Mai 1974) war ein deutscher Chemiker und Manager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Peters · Mehr sehen »

Gerhard Richter

Gerhard Richter, 2017 Gerhard Richter (* 9. Februar 1932 in Dresden) ist ein deutscher Maler, Bildhauer und Fotograf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Richter · Mehr sehen »

Gerhard Roese

Gerhard Roese (* 14. Februar 1962 in Darmstadt, aufgewachsen in Stuttgart und Worms) ist ein deutscher Bildhauer, Kunsthistoriker und Architektur-Modellbauer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Roese · Mehr sehen »

Gerhard Scheumann

Staatsrates der DDR am 18. Oktober 1968. Gerhard Scheumann (* 25. Dezember 1930 in Ortelsburg, Ostpreußen; † 30. Mai 1998 in Berlin) war zusammen mit Walter Heynowski einer der bekanntesten Dokumentarfilmer der DDR.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gerhard Scheumann · Mehr sehen »

Germar Rudolf

Germar Rudolf (* 29. Oktober 1964 in Limburg an der Lahn) ist ein deutscher Neonazi und verurteilter Holocaustleugner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Germar Rudolf · Mehr sehen »

Gertrud Kolmar

Berliner Gedenktafel für Gertrud Kolmar in Berlin-Westend Stolperstein am Haus Münchener Straße 18a, in Berlin-Schöneberg Gertrud Kolmar (Pseudonym für Gertrud Käthe Chodziesner, * 10. Dezember 1894 in Berlin; † vermutlich Anfang März 1943 in Auschwitz) war eine deutsche Lyrikerin und Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gertrud Kolmar · Mehr sehen »

Gertrud Slottke

Gertrud Slottke (* 6. Oktober 1902 in Mühlenthal (polnisch Młynowo), Landkreis Sensburg; † 17. Dezember 1971 in Stuttgart) war eine deutsche Sekretärin und Kriegsverbrecherin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gertrud Slottke · Mehr sehen »

Geschichte der jüdischen Familie Berthold Marx aus Heilbronn

Das Relief zeigt Papierrollen und weist auf die Papierhandlung Berthold und Ludwig Marx im Haus hin. Die Geschichte der jüdischen Familie Berthold Marx aus Heilbronn beschreibt das Leben, die Enteignung, die Verfolgung und Ermordung der jüdischen Familie Berthold Marx.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der jüdischen Familie Berthold Marx aus Heilbronn · Mehr sehen »

Geschichte der Juden

Arthur Szyk, Visual History of Nations, Israel (1948), New Canaan Der Artikel gibt einen kurzen Abriss über mehr als 1000 Artikel in der Wikipedia zum engeren Thema Geschichte der Juden, wobei 6483 Artikel in der Kategorie „Jüdische Geschichte“ und 26.066 Artikel, die im weitesten Sinne mit dem Thema zu tun haben, in der Kategorie „Judentum“ einsortiert sind (Stand: 01/2018).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in der Slowakei

Bild aus dem Holocaust-Museum im KZ SereďDie Geschichte der Juden in der Slowakei deckt sich für einen Zeitraum von fast tausend Jahren mit der Geschichte der Juden in Ungarn, da die Slowakei bis 1918 zum Königreich Ungarn gehörte und größtenteils Oberungarn bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in der Slowakei · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Frankreich

Französische Juden werden auf dem Scheiterhaufen verbrannt, Malerei, um 1410 Die Geschichte der französischen Juden reicht bis zu 2000 Jahre zurück.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Frankreich · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Hamburg

Die Geschichte der Juden in Hamburg umfasst nach dem heutigen Stadtgebiet Hamburgs nicht nur die Gemeinden in den historischen Stadtgrenzen Hamburgs, sondern auch die Gemeinden in den ehemals selbständigen Städten Altona, Wandsbek und Harburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Hamburg · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Norwegen

Synagoge im Osloer ''Bergstien'' wurde 1920 eingeweiht (Bild 2007) Der alte Friedhof Sofienberg in Oslo (2005) Der Dichter Henrik Wergeland kämpfte für die Emanzipation der Juden in Norwegen. Die Geschichte der Juden in Norwegen begann in der zweiten Hälfte des 19.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Norwegen · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Osnabrück

Alten Synagoge (1906–1939) auf einer Gedenktafel am Gebäude der ehemaligen Bezirksregierung Mahnmal für die Alte Synagoge in der ''Alte-Synagogen-Straße'', früher Rolandstraße Die Geschichte der Juden in Osnabrück begann vermutlich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Osnabrück · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Ostfriesland

Orte mit jüdischen Gemeinden in Ostfriesland vor 1938 Die Geschichte der Juden in Ostfriesland umfasst einen Zeitraum von ungefähr 400 Jahren seit ihren Anfängen im 16.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Ostfriesland · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Polen

Polnische Jüdinnen und Juden des 17. und 18. Jahrhunderts in ihrer typischen Kleidung Die Geschichte der Juden in Polen begann vor mehr als einem Jahrtausend.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Polen · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Rumänien

Synagoge in Brașov Die Geschichte der Juden in Rumänien beginnt nach archäologischen Funden zur Zeit des Römischen Reiches.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Juden in Rumänien · Mehr sehen »

Geschichte der Karpatenukraine

Der Artikel behandelt die Geschichte der Karpatenukraine, die heute als Oblast Transkarpatien Teil der Ukraine ist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Karpatenukraine · Mehr sehen »

Geschichte der Sowjetunion

Die Geschichte der Sowjetunion beginnt mit der Oktoberrevolution der Bolschewiki im Jahr 1917 in Russland unter Führung von Wladimir Iljitsch Lenin und endet mit der Alma-Ata-Deklaration am 21.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Sowjetunion · Mehr sehen »

Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau

Die Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau lässt sich fast 900 Jahre zurückverfolgen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Stadt Freiburg im Breisgau · Mehr sehen »

Geschichte der Stadt Kaiserslautern

Die Geschichte der Stadt Kaiserslautern beginnt mit den ersten Siedlungen aus dem frühen 5.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Stadt Kaiserslautern · Mehr sehen »

Geschichte der Stadt Koblenz

Wappen von Koblenz Die Geschichte der Stadt Koblenz war gekennzeichnet von kriegerischen Auseinandersetzungen bei zahlreichen Grenzkonflikten sowie einem großen baulichen Wandel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Stadt Koblenz · Mehr sehen »

Geschichte der Stadt Stolberg (Rheinland)

Geschichte und Chronik der westrheinischen Stadt Stolberg (Rhld.) ImageSize.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte der Stadt Stolberg (Rheinland) · Mehr sehen »

Geschichte des Strahlenschutzes

Crookes-Röhre), als die Gefahren der Strahlung noch weitgehend unbekannt warenBeschrieben von William James Morton (1845–1920) in: ''The X-ray; Or, Photography of the Invisible and Its Value in Surgery'' (engl.: Röntgenstrahlen, oder: Die Photographie des Unsichtbaren und ihr Wert für die Chirurgie). https://books.google.de/books?id.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte des Strahlenschutzes · Mehr sehen »

Geschichte Deutschlands

Die Geschichte Deutschlands beginnt nach herkömmlicher Auffassung mit der Entstehung des römisch-deutschen Königtums im 10./11.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte Deutschlands · Mehr sehen »

Geschichte Heidelbergs

Kurfürstentumes von der Pfalz, ist hingegen nur noch eine Ruine Heidelberg wurde erstmals im Jahr 1196 urkundlich erwähnt, seine Geschichte reicht aber noch weiter, bis in die Zeit der Römer und Kelten, zurück.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte Heidelbergs · Mehr sehen »

Geschichte Norwegens

Flagge Norwegens, die am 17. Juli 1821 offiziell angenommen wurde. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die norwegische Geschichte von der Urzeit bis in die Gegenwart.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte Norwegens · Mehr sehen »

Geschichte Polens

Heutiges Wappen der Republik Polen Die – ungeschriebene – Vorgeschichte Polens umfasst zahlreiche slawische Stämme, Burgen, Siedlungen und Grabstellen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte Polens · Mehr sehen »

Geschichte von Frankfurt am Main

Wappen der Stadt Frankfurt am Main Matthäus Merian d. Ä.) Friedrich Bothe) Die Geschichte von Frankfurt am Main ist die Geschichte der Entwicklung von einer Kaiserpfalz zur Bankenmetropole Europas.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte von Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Geschichte von Görlitz

Görlitzer Stadtwappen Die dokumentierte Geschichte von Görlitz beginnt 1071 mit der Ersterwähnung als „villa gorelic“ in einer Urkunde Heinrichs IV. Im Einzugsbereich der Lausitzer Neiße um Görlitz finden sich aber Siedlungsspuren, die bis in die Bronzezeit zurückreichen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichte von Görlitz · Mehr sehen »

Geschichtspolitik

Geschichtspolitik ist die aus politischen Gründen formulierte, d. h.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichtspolitik · Mehr sehen »

Geschichtsrevisionismus

Als Geschichtsrevisionismus bezeichnet man Versuche, ein wissenschaftlich, politisch und gesellschaftlich anerkanntes Geschichtsbild zu revidieren, indem bestimmte Ereignisse wesentlich anders als in der gegenwärtigen Geschichtswissenschaft dargestellt, erklärt und/oder gedeutet werden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Geschichtsrevisionismus · Mehr sehen »

Gesellschaft für politische Aufklärung

Die Gesellschaft für politische Aufklärung (GfpA) ist ein im September 1982 gegründeter Zusammenschluss mehrerer Personen von unterschiedlicher politischer Orientierung, die sich die Förderung der Qualität der österreichischen Demokratie zum Ziel gesetzt hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gesellschaft für politische Aufklärung · Mehr sehen »

Gesetz über das Institut des Nationalen Gedenkens – Kommission für die Verfolgung von Verbrechen gegen das Polnische Volk

Das Gesetz über das Institut des Nationalen Gedenkens – Kommission für die Verfolgung von Verbrechen gegen das Polnische Volk (polnisch: Ustawa z dnia 18 grudnia 1998 r. o Instytucie Pamięci Narodowej - Komisji Ścigania Zbrodni przeciwko Narodowi Polskiemu) schuf 1998 in Polen ein Institut des Nationalen Gedenkens (IPN), das sicherheitsdienstliche Akten der Volksrepublik Polen verwalten, zugänglich machen und wissenschaftlich aufarbeiten soll.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gesetz über das Institut des Nationalen Gedenkens – Kommission für die Verfolgung von Verbrechen gegen das Polnische Volk · Mehr sehen »

Ghetto (Film)

Ghetto ist ein deutsch-litauischer Kriegsfilm aus dem Jahr 2006.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ghetto (Film) · Mehr sehen »

Ghetto Bialystok

Karte des Ghettos Bialystok von 1941 bis 1943 Das Ghetto Bialystok lag in der gleichnamigen polnischen Stadt Białystok der Woiwodschaft Podlachien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ghetto Bialystok · Mehr sehen »

Ghetto Krakau

Der Eingang ins Ghetto, Aufnahme etwa 1941 Das Ghetto Krakau war ein deutsches Sammellager für jüdische Einwohner der polnischen Stadt Krakau in der Zeit des Nationalsozialismus und befand sich südlich der Weichsel im Stadtteil Podgórze.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ghetto Krakau · Mehr sehen »

Ghetto Litzmannstadt

Zermin 1941 Das Ghetto Litzmannstadt, auch Ghetto Lodsch, in Łódź, unter der deutschen Besatzung umbenannt nach dem General und NSDAP-Mitglied Karl Litzmann (1850–1936), war von 1939 bis 1944 ein jüdischer Wohnbezirk/Judenghetto des nationalsozialistischen Deutschen Reichs.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ghetto Litzmannstadt · Mehr sehen »

Ghetto Swingers

Die Ghetto Swingers waren ein Häftlingsorchester zur Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ghetto Swingers · Mehr sehen »

Ghetto Theresienstadt

Plan von Theresienstadt Das Ghetto Theresienstadt wurde während des Zweiten Weltkrieges im sogenannten Protektorat Böhmen und Mähren durch die deutschen Besatzer im November 1941 in der Garnisonsstadt von Theresienstadt eingerichtet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ghetto Theresienstadt · Mehr sehen »

Gianfranco Fini

Gianfranco Fini 2008 Gianfranco Fini (* 3. Januar 1952 in Bologna) ist ein italienischer Politiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gianfranco Fini · Mehr sehen »

Gideon Greif

Gideon Greif (2002) Gideon Greif (* 1951 in Tel Aviv) ist ein israelischer Historiker sowie Spezialist in der Erforschung des Holocaust und deren didaktischen Vermittlung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gideon Greif · Mehr sehen »

Giorgio Agamben

Giorgio Agamben (* 22. April 1942 in Rom) ist ein italienischer Philosoph, Essayist und Buchautor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Giorgio Agamben · Mehr sehen »

Gisella Perl

Gisella Perl (* 10. Dezember 1907 in Sighet; † 1988) war eine jüdische Gynäkologin, die in Sighetu Marmației, Rumänien lebte (damals Máramarossziget, Ungarn, bedingt durch den Zweiten Wiener Schiedsspruch), bis 1944 deutsche Truppen Ungarn besetzten und die dortige jüdische Bevölkerung deportierten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gisella Perl · Mehr sehen »

Gottfried Weise (SS-Mitglied)

Ewald Franz Gottfried Weise (* 11. März 1921 in Waldenburg (Sachsen); † 2002) war ein deutscher SS-Unterscharführer und Aufseher im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gottfried Weise (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Gottmadingen

Gottmadingen ist eine Gemeinde im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gottmadingen · Mehr sehen »

Gouvernement Transnistrien

Territorien unter rumänischer Verwaltung 1941 bis 1944 Das Gouvernement Transnistrien war in der Zeit des Zweiten Weltkrieges von 1941 bis 1944 die Verwaltungseinheit eines von Rumänien besetzten Gebietes zwischen den Flüssen Dnister und Bug, das zuvor zur Sowjetunion gehört hatte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gouvernement Transnistrien · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Griechenland · Mehr sehen »

Grigol Peradse

Grigol Peradse Grigol Peradse (auch Gregor Peradse georgisch გრიგოლ ფერაძე; * 13. September 1899 in Bakurziche, Kachetien, Georgien; † 6. Dezember 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein georgischer orthodoxer Theologe, Orientalist und Priestermönch.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Grigol Peradse · Mehr sehen »

Guido Buffarini-Guidi

Guido Buffarini-Guidi (* 17. August 1895 in Pisa; † 10. Juli 1945 in Mailand) war ein Rechtsanwalt, Politiker und Innenminister der Italienischen Sozialrepublik.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Guido Buffarini-Guidi · Mehr sehen »

Gunnar Heinsohn

Gunnar Heinsohn (Herbst 2013) Gunnar Heinsohn (* 21. November 1943 in Gotenhafen) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Soziologe, emeritierter Professor für Sozialpädagogik an der Universität Bremen und freier Publizist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gunnar Heinsohn · Mehr sehen »

Gunter Demnig

Gunter Demnig (Mai 2012) Video über die Verlegung eines Ersatz-Stolpersteines zum Auschwitz-Erlass vor dem Kölner Rathaus im März 2013, nachdem das 1992 gesetzte Original herausgebrochen und entwendet worden war Gunter Demnig (* 27. Oktober 1947 in Berlin) ist ein deutscher Künstler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gunter Demnig · Mehr sehen »

Gustav Fränkel (Unternehmer)

Gustav Fränkel (auch: Gustavo Fränkel; geboren 25. Oktober 1871 in Bolzum; gestorben 10. Januar 1944 in Buenos Aires) war ein deutscher Textil-Unternehmer, Kommunalpolitiker und Mäzen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gustav Fränkel (Unternehmer) · Mehr sehen »

Gustav Rau (Hippologe)

Gustav Rau Gustav Rau (* 28. Februar 1880 in Paris; † 5. Dezember 1954 in Warendorf; Pseudonym: Gustav Kannstadt) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Hippologen des 20.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Gustav Rau (Hippologe) · Mehr sehen »

György Konrád

György Konrád György Konrád auf der Leipziger Buchmesse 2013 György Konrád (* 2. April 1933 in Debrecen, Ungarn) ist ein ungarischer Autor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und György Konrád · Mehr sehen »

György Ligeti

György Ligeti 1984 ISCM World Music Days in Graz, Österreich, 1982 György Sándor Ligeti (Georg Alexander Ligeti; 28. Mai 1923 in Târnăveni, Siebenbürgen, Rumänien – 12. Juni 2006 in Wien) war ein österreichisch-ungarischer Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und György Ligeti · Mehr sehen »

Halina Birenbaum

Halina Birenbaum (* 15. September 1929 in Warschau als Halina Grynsztejn) ist eine polnisch-israelische Schriftstellerin und Übersetzerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Halina Birenbaum · Mehr sehen »

Hamburg Hannoverscher Bahnhof

Der Hannoversche Bahnhof in Hamburg hieß bis 1892 offiziell Venloer Bahnhof.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hamburg Hannoverscher Bahnhof · Mehr sehen »

Hamburg-Neugraben-Fischbek

Gedenkstein 1544–2006 Neugraben-Fischbek (niederdeutsch: Neegroben-Fischbeek) ist der am weitesten im Südwesten gelegene Stadtteil Hamburgs.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hamburg-Neugraben-Fischbek · Mehr sehen »

Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus

Mahnmal für die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung'' auf dem Friedhof Ohlsdorf Zu den Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus zählt eine Vielzahl von Denkmalen, Mahnmalen, Anlagen, Tafelprogrammen und institutionellen Einrichtungen, die an die Opfer des Nationalsozialismus und an die Kriegszerstörungen erinnern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hamburger Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Hamburger Kammerspiele

Logo Hamburger Kammerspiele 2004 Die Hamburger Kammerspiele sind ein traditionsreiches, früher städtisches, jetzt privates Theater in Hamburg-Rotherbaum im Bezirk Hamburg-Eimsbüttel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hamburger Kammerspiele · Mehr sehen »

Hana Brady

Hana Brady (bürgerlich Hana „Hanička“ Bradyová, 16. Mai 1931 in Nové Město na Moravě, Tschechoslowakei – 23. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein tschechisches jüdisches Mädchen, das dem Nationalsozialismus zum Opfer fiel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hana Brady · Mehr sehen »

Hanna Kohner

Hanna Kohner bei ''This Is Your Life'' (1953) Hanna Bloch Kohner (* 7. September 1919 in Ústí nad Labem, Tschechoslowakei, als Johanna Adele Bloch; † 7. Februar 1990 in Los Angeles) war eine tschechische, in die USA emigrierte Holocaust-Überlebende.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hanna Kohner · Mehr sehen »

Hanna Laslo

Hanna Laslo 2004 Hanna Laslo (* 14. Juni 1953 in Jaffa) ist eine israelische Kabarettistin, Komödiantin und Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hanna Laslo · Mehr sehen »

Hanna Meyer-Moses

Hanna Karoline Meyer-Moses (* 30. September 1927 in Karlsruhe) ist eine jüdische Zeitzeugin der Judenverfolgung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hanna Meyer-Moses · Mehr sehen »

Hannah Karminski

Hannah Karminski (eigentlich Minna Johanna Karminski, geb. 24. April 1897 in Berlin; gest. 4. Juni 1943 in Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Erzieherin, Protagonistin des Jüdischen Frauenbundes und Sozialarbeiterin bei der Reichsvereinigung der Juden in Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hannah Karminski · Mehr sehen »

Hans Biebow

Hans Biebow, um 1942 Hans Biebow (* 18. Dezember 1902 in Bremen; † 23. Juni 1947 in Łódź) war Leiter der nationalsozialistischen deutschen Verwaltung des Ghettos Litzmannstadt in Łódź.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Biebow · Mehr sehen »

Hans Bothmann

Hans Bothmann (* 11. November 1911 in Lohe-Rickelshof (Dithmarschen); † 4. April 1946 in Heide (Holstein)) war zweiter SS-Kommandant des Vernichtungslagers Kulmhof/Chelmno und eines so genannten SS-Sonderkommandos in dem Dorf Chelmno nad Nerem (Kulmhof) im damaligen Landkreis Warthbrücken während der deutschen Besetzung Polens 1939–1945. Bothmann war neben vielem anderen für die Ermordung von über 10.000 Juden aus dem deutschen Reich, Wien, Prag und Luxemburg im Mai 1942 verantwortlich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Bothmann · Mehr sehen »

Hans Fleischhacker (Anthropologe)

Hans Fleischhacker (* 10. März 1912 in Töttleben; † 30. Januar 1992 in Frankfurt am MainEintrag bei) war ein deutscher Anthropologe und SS-Obersturmführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Fleischhacker (Anthropologe) · Mehr sehen »

Hans Geitmann

Hans Geitmann (* 15. Januar 1902 in Magdeburg; † 9. März 1990) war ein deutscher Ingenieur und Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbahn.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Geitmann · Mehr sehen »

Hans Gmelin

Hans Gmelin (* 17. Oktober 1911 in Tübingen; † 23. Juli 1991 ebenda) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Gmelin · Mehr sehen »

Hans Jonas

Hans Jonas (* 10. Mai 1903 in Mönchengladbach; † 5. Februar 1993 in New Rochelle) war ein Philosoph, der von 1955 bis 1976 als Professor an der New School for Social Research in New York lehrte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Jonas · Mehr sehen »

Hans Krása

Hans Krása (vor 1935) Hans Krása (geboren am 30. November 1899 in Prag, Österreich-Ungarn; gestorben am 17. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein tschechoslowakischer Komponist deutscher Sprache.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Krása · Mehr sehen »

Hans Lipschis

Hans Lipschis, geboren als Antanas LipsysFelix Bohr: Zahnrad in der Mordmaschine, Der Spiegel, 2013 Nr.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Lipschis · Mehr sehen »

Hans Münch

Hans Wilhelm Münch (* 14. Mai 1911 in Freiburg im Breisgau; † 2001 in Roßhaupten) war ein deutscher Arzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Münch · Mehr sehen »

Hans Menkel

Hans Menkel (* 14. November 1907 in Eitorf; † 30. September 1942 in Auschwitz) war mit seiner Mutter zusammen ein Opfer der Judenverfolgung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Menkel · Mehr sehen »

Hans Nachtsheim

Hans Nachtsheim (* 13. Juni 1890 in Koblenz; † 24. November 1979 in Boppard) war ein deutscher Zoologe und Genetiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Nachtsheim · Mehr sehen »

Hans Nierzwicki

Hans Nierzwicki (* 18. Januar 1905 in Dirschau; † 15. Mai 1967 in Nagold) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Sanitätsdienstgrad unter anderem im KZ Auschwitz eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Nierzwicki · Mehr sehen »

Hans Schnitzler

Hans Schnitzler zu Gast in einer Berliner Schulklasse 1980 Hans-Paul von Schnitzler ab 1950 Hans Schnitzler (* 18. Februar 1908 in Rom; † 16. November 1985 in Berlin) war ein deutscher Hockeyspieler und Politiker der Blockpartei DBD.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Schnitzler · Mehr sehen »

Hans Schumacher (Jurist)

Hans Karl Schumacher (* 12. Juni 1907 in Barmen; † 16. September 1992 in Kassel) war ein deutscher Jurist, SS-Sturmbannführer, Kriminalrat, Leiter der Gestapo in Kiew und Stalino und nach dem Zweiten Weltkrieg Mitarbeiter der Organisation Gehlen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Schumacher (Jurist) · Mehr sehen »

Hans Stark (SS-Mitglied)

Hans Stark (* 14. Juni 1921 in Darmstadt; † 29. März 1991 ebenda) war ein deutscher SS-Untersturmführer und Leiter der Aufnahmeabteilung im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Stark (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Hans Wilhelm König

Hans Wilhelm König (* 13. Mai 1912 in Stuttgart; Verbleib nach 1962 unbekannt) war ein deutscher SS-Obersturmführer und war als Lagerarzt in den Konzentrationslagern KZ Auschwitz und dem KZ Neuengamme tätig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Wilhelm König · Mehr sehen »

Hans Zöberlein

Hans Zöberlein (* 1. September 1895 in Nürnberg; † 13. Februar 1964 in München) war ein nationalsozialistischer deutscher Schriftsteller und SA-Brigadeführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans Zöberlein · Mehr sehen »

Hans-Dietrich Ernst

Hans-Dietrich Ernst (* 3. November 1908 in Oppeln; † März 1991) war ein deutscher Jurist, SS-Sturmbannführer und SD-Mitarbeiter, der während des Zweiten Weltkrieges im deutsch besetzten Frankreich als Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD (KdS) in Angers eingesetzt und dort für Deportationen von Juden verantwortlich war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans-Dietrich Ernst · Mehr sehen »

Hans-Joachim Schoeps

Hans-Joachim Schoeps (* 30. Januar 1909 in Berlin; † 8. Juli 1980 in Erlangen) war ein deutsch-jüdischer Hochschullehrer für Religions- und Geistesgeschichte an der Universität Erlangen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hans-Joachim Schoeps · Mehr sehen »

Hanuš Goldschmid

Hanuš Goldschmid (Vorname auch Jan bzw. Hans; Nachname auch in der Schreibweise Goldschmied bzw. Goldschmidt; * 10. April 1891 in Náchod, Böhmen; † 27. Juni 1966 in São Paulo, Brasilien) war von 1911 bis 1918 ein Textilunternehmer in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie und danach bis 1939 in der Tschechoslowakei.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hanuš Goldschmid · Mehr sehen »

Harry Haffner

Harry Haffner, 1937 Harry Haffner (* 28. Mai 1900 in Uslar; † 14. Oktober 1969 in Hornberg) war ein deutscher Jurist und Nationalsozialist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Harry Haffner · Mehr sehen »

Harry Hermann Spitz

Harry Hermann Spitz (andere Namen: Hermann Spitz und - als Pseudonym - Harry Hermann; * 7. März 1899 in Brünn, Mähren; † 10. Juni 1961 in Hamburg) war ein österreichischer Musiker (Bratsche), Rundfunkredakteur und Orchesterleiter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Harry Hermann Spitz · Mehr sehen »

Hauptzollamt (Würzburg)

Amtsgebäude Amtsgebäude, Zwerchhaus Amtsgebäude, Dekor Hafenfront der Lagerhalle Lagerhallen am Innenhof (Teilansicht) Ehemalige Dienstwohnungen Das ehemalige Hauptzollamt in Würzburg ist ein Gebäudekomplex aus dem Jahr 1907 mit der Adresse Veitshöchheimer Straße 1–3 im Würzburger Stadtteil Äußere Pleich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hauptzollamt (Würzburg) · Mehr sehen »

Hausmann (Familienname)

Hausmann ist ein ursprünglich berufsbezogener deutscher Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hausmann (Familienname) · Mehr sehen »

Häftlingsorchester

In den Konzentrations- und Vernichtungslagern des Dritten Reichs, in denen Häftlingsorchester existierten, bildeten Musik und Singen einen festen Bestandteil des Lageralltags.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Häftlingsorchester · Mehr sehen »

Häftlingsvereinigung

Zentralfriedhof Das Denkmal von A. Sobeck, 1985, München, Stadtbezirk Altstadt-Lehel Häftlingsvereinigungen gibt es unter dem Namen des jeweiligen Konzentrationslagers als Komitee oder als Amicale (französisch: Freundeskreis) an vielen Orten nach der Befreiung der Konzentrationslager des nationalsozialistischen Deutschlands 1945.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Häftlingsvereinigung · Mehr sehen »

Hélène Berr

Hélène Berr (* 21. März 1921Martina Meister: In: Die Zeit, Nr. 7/2009, S. 54 in Paris; † April 1945 im KZ Bergen-Belsen) war eine französische Jüdin, die ihre Erlebnisse während der Zeit des Nationalsozialismus in einem Tagebuch festhielt, das in Frankreich mittlerweile als eines der bedeutendsten Zeugnisse aus der Zeit der Shoa gilt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hélène Berr · Mehr sehen »

Hügel der Erinnerung und Versöhnung Auschwitz

Der Hügel der Erinnerung und Versöhnung Auschwitz ist ein von Józef Szajna initiiertes Denkmalprojekt zur Erinnerung an die Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hügel der Erinnerung und Versöhnung Auschwitz · Mehr sehen »

Hecht (Familienname)

Hecht ist ein deutscher sowie jüdischer Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hecht (Familienname) · Mehr sehen »

Hedwig Porschütz

Hedwig Porschütz, geborene Völker, (* 10. Juni 1900 in Berlin-Schöneberg; † 26. März 1977 in Berlin), war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, deren Gefängnisstrafe und zeitweise Tätigkeit als Prostituierte zu Lebzeiten zum Anlass genommen wurde, ihr jede Würdigung zu verweigern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hedwig Porschütz · Mehr sehen »

Hedy Epstein

Hedy Epstein bei der Eröffnung der Dauerausstellung Memorium Nürnberger Prozesse (2010) Hedy Epstein (geborene Wachenheimer; * 15. August 1924 in Freiburg im Breisgau; † 26. Mai 2016 in St. Louis, Missouri) war eine deutsch-US-amerikanische Bürgerrechtlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hedy Epstein · Mehr sehen »

Heidefriedhof (Dresden)

Der Städtische Heidefriedhof in Dresden ist ein kommunaler Waldfriedhof am nördlichen Stadtrand mit mehreren Gedenkstätten und Ehrenhainen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heidefriedhof (Dresden) · Mehr sehen »

Heidelberg

Alter Brücke über den Neckar Heidelberg (von einem Dialektwort für "Ziege") ist eine Großstadt in Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands, am Neckar gelegen, wo dieser den Odenwald verlässt und in die Oberrheinebene eintritt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heidelberg · Mehr sehen »

Heimeinkaufsvertrag

Deutsche Juden, die ab 1942 nach Planung der Wannseekonferenz in das „Altersghetto“ Theresienstadt deportiert werden sollten, schlossen auf Veranlassung der Gestapo mit der Reichsvereinigung der Juden in Deutschland sogenannte Heimeinkaufsverträge ab.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heimeinkaufsvertrag · Mehr sehen »

Heiner Geißler

Heiner Geißler auf der Frankfurter Buchmesse 2016 Heiner Geißler im Dezember 2007 Heiner Geißler (eigentlich Heinrichjosef Georg Geißler; * 3. März 1930 in Oberndorf am Neckar; † 11. September 2017 in Gleisweiler) war ein deutscher Politiker (CDU).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heiner Geißler · Mehr sehen »

Heinrich Bischoff (SS-Mitglied)

Heinrich Bischoff (* 16. Juli 1904 in Überruhr; † 26. Oktober 1964 in Essen) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Blockführer im KZ Auschwitz eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinrich Bischoff (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Heinrich Lehmann (Krupp)

Werner Wilhelm Heinrich Lehmann (* 12. August 1904 in Magdeburg; † unbekannt) war ein deutscher Krupp-Mitarbeiter, der im Krupp-Prozess als Kriegsverbrecher verurteilt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinrich Lehmann (Krupp) · Mehr sehen »

Heinrich Schlagewerth

Heinrich Schlagewerth (* 2. Mai 1890 in Duisburg; † 11. August 1951 ebenda) war ein kommunistischer deutscher Politiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinrich Schlagewerth · Mehr sehen »

Heinrich Schwarz (SS-Mitglied)

Heinrich Schwarz (* 14. Juni 1906 in München; † 20. März 1947 in Sandweier) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und Lagerkommandant im KZ Auschwitz III Monowitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinrich Schwarz (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Heinrich Tunnat

Heinrich „Heinz“ Karl Tunnat (* 2. Januar 1913 in Trier; † 8. Februar 1999 in Offenbach) war ein deutscher SS-Untersturmführer des Einsatzkommandos 9 der Einsatzgruppe B. Unter Alfred Filbert war er an der Ermordung von rund 40.000 Juden in Litauen, Weißrussland und der Sowjetunion, sowie als SS-Hauptsturmführer unter Herbert Kappler an der Durchführung des Massakers in den Ardeatinischen Höhlen im März 1944 in Rom beteiligt und mitverantwortlich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinrich Tunnat · Mehr sehen »

Heinrich Weyl

Heinrich Weyl Heinrich Weyl (geboren 21. August 1866 in Rogasen, Posen; ermordet 18. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau, Oświęcim) war ein orthodoxer Rabbiner und Altphilologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinrich Weyl · Mehr sehen »

Heinz Galinski

jüdischen Gemeindehaus (Januar 1967) Sein Wohnhaus ab 1938 bis zur Deportation 1943 Grabstätte Heinz Galinski (geboren am 28. November 1912 in Marienburg, Westpreußen; gestorben am 19. Juli 1992 in Berlin) war der erste Präsident und vierte Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinz Galinski · Mehr sehen »

Heinz Hummitzsch

Heinz Hummitzsch (* 16. Februar 1910 in Herzberg (Elster); † August 1975) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich SS-Sturmbannführer, im Stab der Einsatzgruppe IV in Polen, Leiter des Referates III B 1 (Volkstumsarbeit) im Amt III (SD-Inland) des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA), 1944 SD-Führer in Dresden, nach dem Krieg praktischer Arzt in Ellingen und Bruchköbel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinz Hummitzsch · Mehr sehen »

Heinz Röthke

Heinz Röthke (* 19. Januar 1912 in Mürow; † 14. Juli 1966 in Wolfsburg) war als SS-Obersturmführer gemeinsam mit Theodor Dannecker einer der Hauptverantwortlichen für die Deportation der Juden aus Frankreich, die in den Jahren 1940 bis 1944 stattfand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinz Röthke · Mehr sehen »

Heinz Thilo

Heinz Thilo (* 8. Oktober 1911 in Elberfeld; † 13. Mai 1945 in Hohenelbe) war ein deutscher Mediziner und SS-Hauptsturmführer, der als KZ-Arzt in den Konzentrationslagern Auschwitz und Groß-Rosen eingesetzt war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinz Thilo · Mehr sehen »

Heinz Todtmann

Heinz Henry Todtmann (* 28. März 1908 in Breslau; † nach 1975) war ein deutsch-jüdischer Journalist und NS-Kollaborateur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heinz Todtmann · Mehr sehen »

Helen Jonas-Rosenzweig

Helen Jonas-Rosenzweig (geboren am 25. April 1925 in Krakau als Helena Sternlicht) ist eine Holocaust-Überlebende, die während ihrer Internierung in KZ Plaszow gezwungen wurde, Sklavenarbeit als Dienstmädchen des SS-Lagerkommandanten Amon Göth zu verrichten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Helen Jonas-Rosenzweig · Mehr sehen »

Helena Citrónová

Helena Citrónová (* um 1920 in der Tschechoslowakei; † nach 2005 in Israel) war eine jüdische Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau, deren Erlebnisse Jahrzehnte später mehrfach veröffentlicht und international bekannt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Helena Citrónová · Mehr sehen »

Helena Kopper

Helena Kopper im August 1945 Helena Kopper (* 24. Februar 1910 in Ploki; Schicksal nach 1952 unbekannt) war Häftling im KZ Auschwitz-Birkenau und Funktionshäftling in dem KZ Bergen-Belsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Helena Kopper · Mehr sehen »

Helene Herrmann

Stolperstein vor dem Haus, Augsburger Straße 42, in Berlin-Charlottenburg Helene Herrmann, geborene Schlesinger (* 9. April 1877 in Berlin; † 10. Juli 1944 in Auschwitz), war eine deutsche Philologin und Lehrerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Helene Herrmann · Mehr sehen »

Helene von Taussig

Landschaft 1932 Helene von Taussig (10. Mai 1879 in Wien – vor dem 21. April 1942 im Ghetto Izbica, Polen) war eine österreichische Malerin, die vom NS-Regime ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Helene von Taussig · Mehr sehen »

Heller (Dresden)

Typische Landschaft des Hellers, Blick von der Halde zwischen Hammerweg und Hellersiedlung nach Norden Der Heller ist eine Landschaft in Dresden, die um 1830 durch Rodungen entstand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heller (Dresden) · Mehr sehen »

Hellmut Diwald

Hellmut Diwald (* 13. August 1924 in Schattau, Mähren; † 26. Mai 1993 in Würzburg) war ein deutscher Historiker und Publizist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hellmut Diwald · Mehr sehen »

Hellmuth Reinhard

Hellmuth Reinhard, Geburtsname Hermann Gustav Hellmuth Reinhard Patzschke (* 18. Dezember 1911 in Unterwerschen, Landkreis Weißenfels; † nach 1970) war ein deutscher Jurist und SS-Führer bei der Gestapo.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hellmuth Reinhard · Mehr sehen »

Helmut Knochen

SS-Standartenführer Helmut Knochen, 1942 Helmut Knochen (* 14. März 1910 in Magdeburg; † 4. April 2003 in Offenbach am Main) war ein deutscher Anglist und SS-Führer, der bis zum SS-Standartenführer aufstieg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Helmut Knochen · Mehr sehen »

Henri Krasucki

Henri Krasucki (* 2. September 1924 in Wolomin, Polen; † 24. Januar 2003 in Paris) war ein französischer Widerstandskämpfer und führender Gewerkschaftsfunktionär.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Henri Krasucki · Mehr sehen »

Henry Friedlander

Henry Friedlander, ursprünglich Heinz Egon Friedländer (* 24. September 1930 in Berlin; † 17. Oktober 2012 in Bangor ME) war US-amerikanischer Historiker, Hochschullehrer und Autor deutscher Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Henry Friedlander · Mehr sehen »

Henry Krystal

Henry Krystal (* 22. April 1925 in Sosnowiec als Henyek Krysztal; † 8. Oktober 2015 in Bloomfield Hills) war ein US-amerikanischer Facharzt für Psychiatrie und Holocaustüberlebender.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Henry Krystal · Mehr sehen »

Henry Meyer (Musiker)

Henry W. Meyer, geboren als Heinz Meyer (* 29. Juni 1923 in Dresden; † 18. Dezember 2006 in Cincinnati, Ohio) war ein deutsch-US-amerikanischer Violinist und von 1949 bis 1988 Mitglied (2. Violine) des LaSalle String Quartet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Henry Meyer (Musiker) · Mehr sehen »

Henryk Mandelbaum

Henryk Mandelbaum (links) Henryk Mandelbaum (* 15. Dezember 1922 in Olkusz, Polen; † 17. Juni 2008 in Bytom) war ein Holocaust-Überlebender, der zum Sonderkommando des KZ Auschwitz-Birkenau gehörte, das in den Krematorien eingesetzt worden war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Henryk Mandelbaum · Mehr sehen »

Henryk Ross

Staatsanwalt Gideon Hausner (rechts stehend) befragt den Zeugen Henryk Ross (am Mikrofon) zu seinen Fotos beim Eichmann-Prozess, 2. Mai 1961 Henryk Ross (* 1. Mai 1910 in Warschau; † 1991 in Israel) war ein polnisch-israelischer Fotograf und Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Henryk Ross · Mehr sehen »

Herbert Zimmermann (SS-Mitglied)

Herbert Zimmermann (geboren 22. August 1907 in Eisleben; gestorben 31. Dezember 1965 in Bielefeld) war ein deutscher Jurist, Rechtsanwalt und SS-Obersturmbannführer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Herbert Zimmermann (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Herdolor Lorenz

Herdolor Lorenz (* 23. September 1953 in Fulda) ist ein deutscher Dokumentarfilmer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Herdolor Lorenz · Mehr sehen »

Hermann Diamanski

Hermann Helmut Diamanski, auch Dimanski (* 4. Mai 1909 in Danzig; † 10. August 1976 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Kommunist, Spanienkämpfer und Funktionshäftling im KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hermann Diamanski · Mehr sehen »

Hermann Krumey

Hermann Krumey im Gewahrsam der US-Army Hermann Alois Krumey (* 18. April 1905 in Mährisch Schönberg; † 27. November 1981 in Erftstadt) war ein deutscher SS-Führer, der während des Zweiten Weltkriegs zentral an der Vernichtung der Juden beteiligt war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hermann Krumey · Mehr sehen »

Hermann Levinson

Hermann Levinson (2007) Hermann Levinson (* 11. Januar 1924 in Klingenthal/Sa.; † 1. November 2013) war ein deutscher Biologe und Physiologe, der mit seiner Ehefrau Anna Levinson in Starnberg lebte und seit 1971 am Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie und seit 2004 am Max-Planck-Institut für Ornithologie in Seewiesen und Erling (Oberbayern) wissenschaftlich tätig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hermann Levinson · Mehr sehen »

Hermann van Pels

Hermann van Pels (* 31. März 1898 in Gehrde bei Osnabrück; † Anfang Oktober 1944 im Konzentrationslager Auschwitz) war ein niederländisches Opfer des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hermann van Pels · Mehr sehen »

Heroes (Sabaton-Album)

Heroes ist das siebte Studioalbum der schwedischen Band Sabaton.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Heroes (Sabaton-Album) · Mehr sehen »

Herz (Familienname)

Herz ist ein deutscher Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Herz (Familienname) · Mehr sehen »

Hessisch Oldendorf

Hessisch Oldendorf ist eine Stadt im Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen unweit der Weser.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hessisch Oldendorf · Mehr sehen »

Hilde Lohbauer

Hilde Lohbauer im August 1945 Hilde Lohbauer (* 8. November 1918 in Plauen; † unbekannt) war Funktionshäftling im KZ Auschwitz-Birkenau und dem KZ Bergen-Belsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hilde Lohbauer · Mehr sehen »

Hilde Vérène Borsinger

Hilde Vérène Borsinger (* 30. Mai 1897 in Baden; † 21. Januar 1986 in Luzern) war eine Schweizer Juristin, Redaktorin und Frauenrechtlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hilde Vérène Borsinger · Mehr sehen »

Hildegard Böhme (Lehrerin)

Hildegard Zerline Böhme (* 6. November 1884 in Berlin; † Mai 1943 im KZ Auschwitz) war eine deutsche Lehrerin und Provinzialfürsorgerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hildegard Böhme (Lehrerin) · Mehr sehen »

Historikerstreit

Der Historikerstreit (auch: Historikerdebatte, Historikerkontroverse oder Habermas-Kontroverse) von 1986/87 war eine zeitgeschichtliche Debatte in der Bundesrepublik Deutschland um die Singularität des Holocaust und die Frage, welche Rolle dieser für ein identitätsstiftendes Geschichtsbild Deutschlands spielen soll.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Historikerstreit · Mehr sehen »

Hlinka-Garde

Der Oberbefehlshaber der HG Alexander Mach (Mitte Links) und der deutsche Innenminister Wilhelm Frick (Mitte Rechts) bei einem Treffen 1942. Emblem der Hlinka-Garde. Flagge der Hlinka-Garde Die Hlinka-Garde oder Hlinkagarde (slowakisch: Hlinkova garda, kurz HG) war von 1938 bis 1945 die paramilitärische Wehrorganisation des slowakischen Regimes der Hlinka-Partei (auch Ludaken genannt) und die Nachfolgeorganisation der von 1923 bis 1927 bestehenden Rodobrana.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hlinka-Garde · Mehr sehen »

Hohenlimburg

Lenne Lohmannstraße in der Innenstadt Hohenlimburg ist ein Stadtteil der kreisfreien Großstadt Hagen an der Schwelle vom östlichen Ruhrgebiet zum Sauerland, eine ehemalige kreisangehörige Stadt des 1975 aufgelösten Kreises Iserlohn und früherer Residenzort der 1808 bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hohenlimburg · Mehr sehen »

Holger Apfel

Holger Apfel 2013 Holger Apfel (* 29. Dezember 1970 in Hildesheim) ist ein ehemaliger deutscher Politiker und war vom 13.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holger Apfel · Mehr sehen »

Holger Schmidhuber

Holger Schmidhuber (* 27. Oktober 1970 in Bad Mergentheim) ist ein deutscher Bildender Künstler, Professor und Mitinhaber der Designagentur Fuenfwerken in Wiesbaden und Berlin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holger Schmidhuber · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holocaust · Mehr sehen »

Holocaust (Begriff)

Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Begriff Holocaust stammt vom griechischen Partizip ὁλόκαυστος (holókaustos, als Neutrum ὁλόκαυστον – holókauston)‚ das „vollständig verbrannt“ bedeutet und seit etwa 2500 Jahren bekannt ist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holocaust (Begriff) · Mehr sehen »

Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss

Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss ist eine vierteilige US-amerikanische TV-Mini-Serie aus dem Jahr 1978 von Marvin J. Chomsky.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss · Mehr sehen »

Holocaust-Theologie

Der Begriff Holocaust-Theologie bezieht sich auf einen Komplex der theologischen und philosophischen Debatte und Analyse, der sich angesichts der historischen Erfahrung des Holocaust, bei dem sechs Millionen Juden einem Völkermord zum Opfer fielen, mit der Rolle Gottes und des Bösen in der Welt auseinandersetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holocaust-Theologie · Mehr sehen »

Holocaustleugnung

Ein Mahnbild des Holocaust: KZ Auschwitz-Birkenau, Blick von innen auf die Haupteinfahrt; kurz nach der Befreiung durch die Rote Armee Als Holocaustleugnung bezeichnet man das Bestreiten oder weitgehende Verharmlosen des Holocausts.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holocaustleugnung · Mehr sehen »

Holocaustleugnungskonferenz im Iran 2006

Die Holocaustleugnungskonferenz im Iran (offizieller Titel: International Conference on «Review of the Holocaust: Global Vision») war ein von der Regierung des Iran initiiertes Treffen am 11.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holocaustleugnungskonferenz im Iran 2006 · Mehr sehen »

Holokauszt Emlékközpont

Das Dokumentationszentrum Holokauszt Emlékközpont in Budapest, auch engl: Holocaust-Memorial-Center benannt, wurde in der Páva-Synagoge und dem daran anschließenden Neubau von István Mányi nach mehrjährigen Vorarbeiten im Jahr 2004 eröffnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Holokauszt Emlékközpont · Mehr sehen »

Horst Fischer (Mediziner)

Horst Paul Silvester Fischer (* 31. Dezember 1912 in Dresden; † 8. Juli 1966 in Leipzig) war ein deutscher Mediziner und Lagerarzt im KZ Auschwitz III Monowitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Horst Fischer (Mediziner) · Mehr sehen »

Horst Schumann

Horst Schumann (* 1. Mai 1906 in Halle an der Saale; † 5. Mai 1983 in Frankfurt am Main) war als Arzt an der Aktion T4 und Aktion 14f13 sowie im KZ Auschwitz bei Menschenversuchen zur Sterilisierung durch Röntgenstrahlen beteiligt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Horst Schumann · Mehr sehen »

Horst Westphal

Horst Westphal (* 1929 in Leipzig, nach anderen Quellen in Großpösna. Profil und Vita bei Schauspielervideos.de. Abgerufen am 6. September 2016.. Profil bei CAST FORWARD. Abgerufen am 6. September 2016.) ist ein deutscher Schauspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Horst Westphal · Mehr sehen »

Hotel Modern

Hotel Modern ist ein niederländisches Theaterkollektiv in Selbstverwaltung, das 1997 in Rotterdam gegründet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hotel Modern · Mehr sehen »

Hrodna

Katholische Franz-Xaver-Kathedrale Hrodna bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hrodna · Mehr sehen »

Hugo Helbing

Im Gebäude Liebigstr. 21/Ecke Wagmüllerstr. 15 in München befanden sich die Räume des Auktionshauses Helbing. Eines der Gemälde, das vom Auktionshaus Hugo Helbing verkauft wurde: Carl Schuchs ''Wald mit gefällten Bäumen'' aus dem Jahre 1868. Hugo Helbing (* 23. April 1863 in München; † 30. November 1938 ebenda) war ein deutscher Kunsthändler und Auktionator.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Hugo Helbing · Mehr sehen »

I.G. Farben

Die Interessengemeinschaft Farbenindustrie AG, kurz I.G. Farben oder IG Farben, mit Sitz in Frankfurt am Main entstand Ende 1925 aus dem Zusammenschluss von acht deutschen Unternehmen der chemischen Industrie und war das damals größte Chemieunternehmen der Welt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und I.G. Farben · Mehr sehen »

Ich bin der Doktor Eisenbart

Doktor Eisenbart in Hann. Münden Ich bin der Doktor Eisenbart ist ein um 1800 entstandenes Volks-, Studenten- bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ich bin der Doktor Eisenbart · Mehr sehen »

Ilse Arndt

Ilse Arndt, geborene Löwenberg, in erster Ehe Ilse Nußbaum (* 5. Februar 1913 in Lünen; † Januar 2003 in Köln) war eine jüdische Zeitzeugin der Judenverfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ilse Arndt · Mehr sehen »

Ilse Blumenthal-Weiss

Ilse Blumenthal-Weiss (geboren 14. Oktober 1899 in Berlin-Schöneberg; gestorben 10. August 1987 in Greenwich (Connecticut)) war eine deutschsprachige Lyrikerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ilse Blumenthal-Weiss · Mehr sehen »

Ilse Kassel

Stolperstein, Wachsmuthstraße 9, in Berlin-Hermsdorf Ilse Kassel (* 9. Juni 1902 in Berlin; † 20. September 1943 in Alt Gurkowschbruch) war eine deutsche Ärztin und Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ilse Kassel · Mehr sehen »

Ilse Lothe

Ilse Lothe (* 6. November 1914 in Erfurt; † nach 1945) war Kapo im KZ Auschwitz-Birkenau und dem KZ Bergen-Belsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ilse Lothe · Mehr sehen »

Ilse Rennefeld

Ilse Rennefeld (* 1. November 1895 in Berlin als Ilse Bobreker; † 1. Januar 1984 in Köngen) war eine anthroposophische deutsche Ärztin, die durch das Unternehmen Sieben vor dem Holocaust gerettet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ilse Rennefeld · Mehr sehen »

Ilse Weber

Ilse Weber Ilse Weber, geborene Herlinger (* 11. Januar 1903 in Witkowitz, Österreich-Ungarn; † 6. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine tschechoslowakische deutschsprachige jüdische Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ilse Weber · Mehr sehen »

Im Labyrinth des Schweigens

Im Labyrinth des Schweigens ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2014, das die Vorgeschichte der Frankfurter Auschwitzprozesse thematisiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Im Labyrinth des Schweigens · Mehr sehen »

Imre Kertész

Imre Kertész in Szeged, 2007 Imre Kertész (geboren am 9. November 1929 in Budapest; gestorben am 31. März 2016 ebenda) war ein ungarischer Schriftsteller jüdischer Abstammung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Imre Kertész · Mehr sehen »

Informationen zur deutschen Außenpolitik

Informationen zur deutschen Außenpolitik ist ein sich als „staatsfern“ bezeichnendes „linkskritisches“ Internetportal.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Informationen zur deutschen Außenpolitik · Mehr sehen »

Ingo Stawitz

Ingo Stawitz (rechts) auf dem Weg zum NPD-Bundesparteitag 2009. Ingo Stawitz (* 18. August 1950 in Hamburg) ist ein rechtsextremer deutscher Politiker in wechselnden Parteien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ingo Stawitz · Mehr sehen »

Inspektion der Konzentrationslager

Das T-Gebäude im KZ Sachsenhausen, Sitz der Inspektion der Konzentrationslager ab 1938 Die Inspektion der Konzentrationslager (IKL) war die zentrale SS-Verwaltungs- und Führungsbehörde für die nationalsozialistischen Konzentrationslager und war später als „Amtsgruppe D“ bekannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Inspektion der Konzentrationslager · Mehr sehen »

Institute for Historical Review

Das Institute for Historical Review (IHR) ist eine pseudowissenschaftliche Organisation.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Institute for Historical Review · Mehr sehen »

Instytut Pamięci Narodowej

Hauptsitz des IPN, Wołoska-Straße in Warschau Das Institut für Nationales Gedenken (poln. Instytut Pamięci Narodowej, IPN) ist eine polnische staatliche Einrichtung, deren Aufgabe vor allem in der Archivierung und Verwaltung von Dokumenten über Vergehen besteht, die im Zweiten Weltkrieg von deutschen und sowjetischen Besatzern an polnischen Staatsbürgern sowie in der Zeit der Volksrepublik Polen von dem Regime an polnischen Staatsbürgern unabhängig ihrer nationalen Optionen begangen wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Instytut Pamięci Narodowej · Mehr sehen »

Interessengebiet des KZ Auschwitz

Interessengebiet des KZ Auschwitz(etwa 40 Quadratkilometer) Luftaufnahme eines Teils des Interessengebietes der US-amerikanischen Luftstreitkräfte vom 21. Dezember 1944 Das Interessengebiet des KZ Auschwitz (auch Interessengebiet des KL Auschwitz) war während des Zweiten Weltkrieges ein Sperrgebiet der Schutzstaffel für den Lagerkomplex Auschwitz im deutsch besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Interessengebiet des KZ Auschwitz · Mehr sehen »

Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz

Die Internationale Jugendbegegnungsstätte (IJBS) in Oświęcim/Auschwitz liegt am Ufer des Flusses Soła zwischen dem Zentrum der polnischen Stadt Oświęcim (deutsch Auschwitz) und dem ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz · Mehr sehen »

Internationale Mahn- und Gedenkstätten

Unter dem Namen Internationale Mahn- und Gedenkstätten wurde von der Deutschen Post der DDR von 1963 an jährlich mindestens eine Sondermarke ausgegeben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Internationale Mahn- und Gedenkstätten · Mehr sehen »

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Gedenkkundgebung von Jetzt Zeichen setzen! am Wiener Heldenplatz, 27. Januar 2015 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz Gegenstimmen beim Singen des Dachaulieds Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day) am 27.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust · Mehr sehen »

Internationales Auschwitz Komitee

Das Internationale Auschwitz Komitee (IAK) wurde 1952 von Überlebenden des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau gegründet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Internationales Auschwitz Komitee · Mehr sehen »

Iqbal Sacranie

Sir Iqbal Sacranie (* 1952 in Malawi) ist ein muslimischer Funktionär in Großbritannien und war 2002 bis 2006 der Generalsekretär des Muslim Council of Britain (MCB), der mitgliederstärksten muslimischen Glaubensgemeinschaft in Großbritannien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Iqbal Sacranie · Mehr sehen »

Irena Dodalová

Irena Dodalová (* 29. November 1900 in Ledetsch an der Sasau (cz. Ledéc nad Sázavou), Österreich-Ungarn als Irena Rosnerová; † Juli 1989 in Buenos Aires, Argentinien) war eine tschechoslowakische Theater- und Filmregisseurin, Drehbuchautorin, Pädagogin und Filmproduzentin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Irena Dodalová · Mehr sehen »

Iris-Heterochromie

Heterochromie beim Menschen Als Iris-Heterochromie (Heterochromia iridis), auch Odd-Eye(d), bezeichnet man die Verschiedenheit beider Regenbogenhäute der Augen durch Störung der Pigmentierung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Iris-Heterochromie · Mehr sehen »

Irma Grese

Irma Grese (1945) Irmgard Ilse Ida Grese (* 7. Oktober 1923 in Wrechen; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war eine deutsche KZ-Aufseherin in den Konzentrationslagern Ravensbrück, Auschwitz-Birkenau sowie Bergen-Belsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Irma Grese · Mehr sehen »

Irriducibili Lazio

Irriducibili Lazio (irriducibili.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Irriducibili Lazio · Mehr sehen »

Isaak Hakohen Halberstadt

Isaak Hakohen Halberstadt (* 5. Februar 1922 in Berlin; † 26. Oktober 2001 in Bnei Brak) war ein israelischer Rabbiner und Schriftgelehrter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Isaak Hakohen Halberstadt · Mehr sehen »

Isaak Paisikovic

Isaak Paisikovic (etwa 1893 in Velky Rakovec, Ungarn; † 1945 in Ebensee, Österreich) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Isaak Paisikovic · Mehr sehen »

Isidor Caro

Isidor Caro (geboren am 6. Oktober 1876 oder 1877In der Literatur werden zwei unterschiedliche Geburtsjahre angegeben. In der Stadt Köln wurden an zwei Wirkungsstätten Dr. Isidor Caros Stolpersteine mit unterschiedlichen Geburtsjahren verlegt., Nach Todesurkunde der wohl korrekte Jg. 1877 in Żnin; gestorben am 28. August 1943 in Theresienstadt) war ein deutscher Rabbiner der jüdischen Gemeinde Köln.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Isidor Caro · Mehr sehen »

Israel Gutman

Israel Gutman 1961 beim Eichmann-Prozess Israel Gutman (* 20. Mai 1923 in Warschau; † 1. Oktober 2013 in Jerusalem) war ein israelischer Historiker und Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Israel Gutman · Mehr sehen »

István Farkas

Gedenktafel in der Andrássy út 16 Buchhandlung Singer és Wolfner in der Andrássy út 16 (1912) István Farkas (* 20. Oktober 1887 in Budapest; † Juli 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein ungarischer Maler, Verleger und Opfer des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und István Farkas · Mehr sehen »

Itty S. Neuhaus

Itty S. Neuhaus, 2018 Itty S. Neuhaus (bürgerlich Susanna Neuhaus-Schuck, geboren am 12. Mai 1961 in Montclair, New Jersey) ist eine amerikanische Künstlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Itty S. Neuhaus · Mehr sehen »

Itzhak Stern

Itzhak Stern (geboren am 25. Januar 1901 in Krakau, Österreich-Ungarn; gestorben 1969 in Israel) war ein polnischer-israelischer Überlebender der Schoah, der als Unterstützer der Rettungsaktionen von Oskar Schindler bekannt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Itzhak Stern · Mehr sehen »

Iván Eröd

Iván Eröd (* 2. Januar 1936 in Budapest) ist ein österreichischer Komponist und Pianist ungarischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Iván Eröd · Mehr sehen »

J. A. Topf & Söhne

Ehemaliges Verwaltungsgebäude, jetzt Erinnerungsort Logo des Unternehmens über der Aufschrift „Silo-Speicher und Transport-Anlagen“, hier im Lindener Hafen in Hannover Denkmal vor dem Verwaltungsgebäude Das Unternehmen J. A. Topf & Söhne war ein Industriebetrieb in Erfurt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und J. A. Topf & Söhne · Mehr sehen »

J. W. Spear & Söhne

Ehemaliges Warenzeichen von J. W. Spear & Söhne, verwendet von 1899 bis in die 1930er Jahre J. W. Spear & Söhne war ein Spielehersteller, der Produktionsstandorte in Nürnberg bis 1984 und unter dem Namen „J.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und J. W. Spear & Söhne · Mehr sehen »

Jacques de Jésus

Père (Pater) Jacques de Jésus (* 29. Januar 1900 in Barentin als Lucien Bunel; † 2. Juni 1945 in Linz) war ein französischer Priester des Karmelitenordens, der wegen des Verbergens jüdischer Kinder vor den nationalsozialistischen Besatzungstruppen Frankreichs in das Konzentrationslager Gusen deportiert wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jacques de Jésus · Mehr sehen »

Jacques Helbronner

Jacques Helbronner Jacques Helbronner (geboren 21. September 1873 in Paris; gestorben 23. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein französischer Jurist und jüdischer Funktionär.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jacques Helbronner · Mehr sehen »

Jaegerstraße 11

Die Villa von Südosten Das Haus Jaegerstraße 11 ist eine unter Denkmalschutz stehende Villa im Wuppertaler Zooviertel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jaegerstraße 11 · Mehr sehen »

Jahrbuch für Pädagogik

Das Jahrbuch für Pädagogik erscheint einmal jährlich unter einem Schwerpunktthema im Peter Lang Verlag.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jahrbuch für Pädagogik · Mehr sehen »

Jaja Sattler

Jaja Sattler, auch Jaija Sattler bürgerlich Karl Sattler (* 2. Oktober 1902 in Zeitz; † 28. April 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Lovari und protestantischer „Zigeunermissionar“.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jaja Sattler · Mehr sehen »

James Ingo Freed

James Ingo Freed (* 23. Juni 1930 in Essen; † 15. Dezember 2005 in Manhattan, New York City) war ein amerikanischer Architekt deutscher Abstammung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und James Ingo Freed · Mehr sehen »

Jan Koplowitz

Jan Koplowitz (eigentlich Adolf Abraham Koplowitz; * 1. Dezember 1909 in Kudowa, Landkreis Glatz, Schlesien; † 19. September 2001 in Berlin) war ein deutsch-jüdischer Schriftsteller, Journalist und kommunistischer Funktionär.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jan Koplowitz · Mehr sehen »

Jan Mosdorf

Jan Mosdorf (* 17. Mai 1904 in Warschau; † 11. Oktober 1943 in Auschwitz) alias Andrzej Witowski war ein polnischer Publizist, Politiker, Philosoph, Aktivist des Oboz Wielkiej Polski, Führer des Studentenbundes Allpolnische Jugend und Nationalradikalen Lagers, Häftling des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jan Mosdorf · Mehr sehen »

Januar 1918

Dieser Artikel behandelt damals aktuelle Nachrichten und Ereignisse - im Januar 1918.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Januar 1918 · Mehr sehen »

Januar 2005

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Januar 2005.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Januar 2005 · Mehr sehen »

János Hoffmann

János Hoffmann (* 1895 in Szombathely; † 1944 im KZ Auschwitz) war ein jüdischer Zeitzeuge der Judenverfolgung in Ungarn.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und János Hoffmann · Mehr sehen »

Józef Jankowski

Józef Jankowski (* 17. November 1910 in Czyczkowo, Kaschubei; † 16. Oktober 1941 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein polnischer Pallottiner-Priester und seliggesprochener Märtyrer im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Józef Jankowski · Mehr sehen »

Jüdische Bevölkerung in Ermsleben während der NS-Zeit

Ermsleben ist ein Ort im nördlichen Harzvorland, welcher auch das "Tor zum Harz" genannt wird.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Bevölkerung in Ermsleben während der NS-Zeit · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Brilon

Das Jüdische Leben in Brilon im Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen, lässt sich bis zum 13.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Brilon · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Deidesheim

Die jüdische Gemeinde (Kehillah) im rheinland-pfälzischen Deidesheim bestand – mit Unterbrechungen – vom späten Mittelalter bis zur Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Deidesheim · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Floß

Die Jüdische Gemeinde Floß war bis zum 2.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Floß · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Heilbronn

Die jüdische Gemeinde Heilbronn hat eine lange Geschichte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Heilbronn · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Lechenich

Die Judenstraße der alten Stadt Die Geschichte der jüdischen Gemeinde Lechenichs, einer Kleinstadt etwa 20 km westlich von Köln, umfasst einen Zeitraum von etwa 700 Jahren.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Lechenich · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Leer

Orte mit jüdischen Gemeinden in Ostfriesland 1938 Die jüdische Gemeinde in Leer bestand über einen Zeitraum von rund 300 Jahren von ihren Anfängen im 17. Jahrhundert bis zu ihrem Ende am 23. Oktober 1941.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Leer · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Mannheim

Lemle-Moses-Klaus in Mannheim von 1708 (um 1900) Bankhaus Ladenburg in Mannheim im Jahr 1907 Mannheimer Hauptsynagoge von 1855 (Lithografie von Jakob Ludwig Buhl) Israelitisches Kranken- und Pfründnerhaus in Mannheim (ab 1877) Die Jüdische Gemeinde Mannheim ist eine Kehillah, die seit der Mitte des 17.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Mannheim · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Náchod

Die Jüdische Gemeinde Náchod (tschechisch Židovská obec Náchod) in der ostböhmischen Stadt Náchod gehörte zu den ältesten Jüdischen Landgemeinden im Königreich Böhmen und war die größte im altböhmischen Königgrätzer Kreis.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Náchod · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Neustadtgödens

Jüdische Gemeinden in Ostfriesland vor 1938 Die jüdische Gemeinde Neustadtgödens bestand über einen Zeitraum von rund 300 Jahren von ihren Anfängen im 17.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Neustadtgödens · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Thessaloniki

Die jüdische Gemeinde von Thessaloniki (Israilitiki Kinotita Thessalonikis) war eine große und ist im Kern eine sephardische Gemeinde in Thessaloniki in Nordgriechenland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Thessaloniki · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Zagreb

Die jüdische Gemeinde in Zagreb ist eine von insgesamt zehn jüdischen Gemeinden in Kroatien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Gemeinde Zagreb · Mehr sehen »

Jüdische Geschichte in Köln

Die jüdische Geschichte in Köln geht urkundlich bis auf das Jahr 321 zurück und ist damit beinahe so alt wie die Geschichte Kölns.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Geschichte in Köln · Mehr sehen »

Jüdische Jugendbewegung

Unter der Bezeichnung jüdische Jugendbewegung werden verschiedene jüdische Jugendverbände des Deutschen Kaiserreichs und der Weimarer Republik zusammengefasst, die in ihren Inhalten und Formen von der deutschen Jugendbewegung beeinflusst wurden und sich gleichzeitig auf speziell jüdische Elemente beriefen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdische Jugendbewegung · Mehr sehen »

Jüdischer Feminismus

Rabbinerinnen bei der Toravorlesung Der Jüdische Feminismus ist eine Bewegung mit dem Ziel, Frauen in ihrem religiösen, rechtlichen und gesellschaftlichen Status den Männern gleichzustellen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdischer Feminismus · Mehr sehen »

Jüdischer Friedhof (Prudnik)

Ansicht des Friedhofs Trauerhalle Der Jüdische Friedhof in Neustadt/Oberschlesien (polnisch Prudnik), der Kreisstadt des Powiat Prudnicki in der Woiwodschaft Oppeln in Polen, wurde um 1860 errichtet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdischer Friedhof (Prudnik) · Mehr sehen »

Jüdischer Friedhof (Zabrze)

Eingang zum jüdischen Friedhof in Zabrze Ansicht des Friedhofs Der Jüdische Friedhof in Zabrze (deutsch Hindenburg), einer Stadt in der Woiwodschaft Schlesien in Polen, wurde 1872 angelegt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdischer Friedhof (Zabrze) · Mehr sehen »

Jüdischer Friedhof La Boisse

Der Jüdische Friedhof La Boisse ist ein Friedhof.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdischer Friedhof La Boisse · Mehr sehen »

Jüdisches Altersheim Fünfbrunnen

Klostergebäude Fünfbrunnen, 2013 Das Jüdische Altersheim Fünfbrunnen bei Ulflingen war das Sammellager zur Isolierung und Konzentrierung von nicht arbeitsfähigen jüdischen Einwohnern aus Luxemburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdisches Altersheim Fünfbrunnen · Mehr sehen »

Jüdisches Landschulheim Coburg

Das Jüdische Landschulheim Coburg entstand nach 1933 in der Hohen Straße 30 in Coburg aus einem Internat, das der Prediger Herrmann Hirsch nach dem Ersten Weltkrieg für jüdische Jungen gegründet hatte, die vom Land kamen und in der Stadt eine weiterführende Schule besuchten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdisches Landschulheim Coburg · Mehr sehen »

Jüdisches Museum Westfalen

Jüdisches Museum Westfalen Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten zeigt in seiner Ausstellung die Religion und Kultur der Juden in Deutschland und insbesondere die Geschichte des Judentums in Westfalen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdisches Museum Westfalen · Mehr sehen »

Jüdisches Zentrum in Oświęcim/Auschwitz

Jüdisches Zentrum (April 2009) Das Jüdische Zentrum in Oświęcim/Auschwitz (poln: Centrum Żydowskie w Oświęcimiu) ist ein im Jahr 2000 in Oświęcim (deutscher Name Auschwitz) eingerichtetes Gedenkzentrum für die Opfer der Shoah.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jüdisches Zentrum in Oświęcim/Auschwitz · Mehr sehen »

Jürgen Klinsmann

Jürgen Klinsmann (* 30. Juli 1964 in Göppingen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und -trainer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jürgen Klinsmann · Mehr sehen »

Jürgen Rieger

Jürgen Rieger Jürgen Hans Paul Rieger (* 11. Mai 1946 in Blexen bei Nordenham; † 29. Oktober 2009 in Berlin) war ein deutscher Rechtsanwalt, Neonazi und Politiker (NPD).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jürgen Rieger · Mehr sehen »

Jean Améry

Jean Améry (* 31. Oktober 1912 als Ha(n)ns Mayer in Wien; † 17. Oktober 1978 in Salzburg) war ein österreichischer Schriftsteller, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Opfer des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jean Améry · Mehr sehen »

Jean-Claude Pressac

Jean-Claude Pressac (* 3. März 1944 in Villepinte (Seine-Saint-Denis); † 23. Juli 2003 in Le Kremlin-Bicêtre) war ein französischer Chemiker, Apotheker und Historiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jean-Claude Pressac · Mehr sehen »

Jean-Marie Lustiger

Jean-Marie Kardinal Lustiger Jean-Marie Kardinal Lustiger, Geburtsname Aron Lustiger (* 17. September 1926 in Paris; † 5. August 2007 ebenda), war römisch-katholischer Erzbischof von Paris.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jean-Marie Lustiger · Mehr sehen »

Jehuda Bacon

Jehuda Bacon 2008 Jehuda Bacon (auch Yehuda Bacon oder Jehuda Bakon geschrieben), (geboren am 28. Juli 1929 in Ostrava, Tschechoslowakei) ist ein israelischer Künstler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jehuda Bacon · Mehr sehen »

Jenny Schaffer-Bernstein

Jenny Schaffer-Bernstein (* 27. Juli 1888 als Eugenie Schaffer in Wien; † Frühjahr 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine österreichische Schauspielerin an deutschen Bühnen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jenny Schaffer-Bernstein · Mehr sehen »

Jenseits von Schuld und Sühne

Jenseits von Schuld und Sühne.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jenseits von Schuld und Sühne · Mehr sehen »

Jerzy Gross

Jerzy Gross, 2012 Jerzy Gross (geboren am 16. November 1929 in Krakau;Traueranzeige Jerzy Groß,, abgerufen am 23. November 2014. gestorben am 24. Juli 2014 in Köln; Pseudonym Michael Emge) war ein polnisch-deutscher Holocaust-Überlebender.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jerzy Gross · Mehr sehen »

Jesus Christus

Katharinenkloster auf dem Sinai (6. Jh). Jesus Christus (von Iēsous Christos,, Jesus, der Gesalbte) ist nach christlicher Lehre gemäß dem Neuen Testament (NT) der von Gott zur Erlösung aller Menschen gesandte Messias und Sohn Gottes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jesus Christus · Mehr sehen »

Jetty Cantor

Jetty Cantor (geboren als Henriëtte Frank 16. Mai 1903 in Den Haag; gestorben 23. April 1992 in Hilversum) war eine niederländische Sängerin, Violinistin und Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jetty Cantor · Mehr sehen »

Jizchak Katzenelson

Jizchak Katzenelson Jizchak Katzenelson (auch: Isaak, auch Kazenelson usw.;,; polnisch Icchak Kacenelson) (geb. 21. Juli 1886 in Korelicze, heute Karelitschy, bei Nowogrudok; gest. 1. Mai 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein jüdischer Lyriker und Dramatiker, der auf Hebräisch und Jiddisch schrieb und als Begründer des neuhebräischen Dramas gilt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jizchak Katzenelson · Mehr sehen »

Joachim Caesar

Joachim Heinrich Ferdinand Caesar (* 30. Mai 1901 in Boppard; † 25. Januar 1974 in Kiel) war ein deutscher Agrarwissenschaftler, SS-Führer und Leiter der Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Joachim Caesar · Mehr sehen »

Joachim Gauck

Unterschrift von Joachim Gauck Joachim Gauck, 2014 Joachim Gauck (* 24. Januar 1940 in Rostock) ist ein deutscher parteiloser Politiker und evangelischer Theologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Joachim Gauck · Mehr sehen »

Joanne Gläsel

Joanne Gläsel (* 1961) ist eine deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Joanne Gläsel · Mehr sehen »

Joel Lebowitz

Joel Lebowitz (1975) Joel Lebowitz (2004) Joel Louis Lebowitz (* 10. Mai 1930 in Taceva, Tschechoslowakei, heute Ukraine) ist ein US-amerikanischer Physiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Joel Lebowitz · Mehr sehen »

Johann Hatje

Johann Friedrich Hatje (geboren 23. Dezember 1889 in Eidelstedt; gestorben 17. Januar 1977 in Stuttgart) war ein deutscher Eisenbahner, Gewerkschafter und Sozialdemokrat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johann Hatje · Mehr sehen »

Johann Mirbeth

Johann Mirbeth, genannt Hans Mirbeth (* 18. März 1905 in München; † 8. November 1975 ebenda) war ein deutscher SS-Oberscharführer, der Lagerführer von Außenlagern im KZ Auschwitz sowie KZ Mittelbau-Dora war und Todesmärsche von KZ-Häftlingen begleitete.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johann Mirbeth · Mehr sehen »

Johann Paul Kremer

Kremer beim Krakauer Auschwitzprozess (1947) Johann Paul Kremer (* 6. Dezember 1883 in Stelberg bei Köln; † 8. Januar 1965 in Münster) war ein Universitätsprofessor, Anatom, Chirurg und KZ-Arzt in Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johann Paul Kremer · Mehr sehen »

Johann Schwarzhuber

Johann Schwarzhuber (1947) Johann Schwarzhuber (* 29. August 1904 in Tutzing, Oberbayern; † 3. Mai 1947 in Hameln) war ein deutscher SS-Obersturmführer (1944) und Schutzhaftlagerführer des Männerlagers im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johann Schwarzhuber · Mehr sehen »

Johanna Bormann

Johanna Bormann Johanna Bormann (* 10. September 1893 in Birkenfelde, Ostpreußen; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war eine deutsche Aufseherin in verschiedenen Konzentrationslagern und gehörte zum SS-Gefolge.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johanna Bormann · Mehr sehen »

Johanna Geissmar

Johanna Geissmar, Fotografie von Conrad Ruf Johanna Elsa Geissmar (7. Dezember 1877 in Mannheim – 14. August 1942 in Auschwitz) war eine deutsche Ärztin, die im Holocaust ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johanna Geissmar · Mehr sehen »

Johannes Lerle

Johannes Lerle (* 1. Juni 1952 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Abtreibungsgegner und Holocaustleugner sowie evangelisch-lutherischer Theologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johannes Lerle · Mehr sehen »

John Browne

John Browne im Mai 2015 Edmund John Philip Browne, Baron Browne of Madingley, Mitglied der Royal Society (* 20. Februar 1948 in Hamburg) war von 1995 bis 2007 Chief Executive Officer des Mineralölkonzerns BP.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und John Browne · Mehr sehen »

John Jay McCloy

John Jay McCloy John Jay McCloy (* 31. März 1895 in Philadelphia, Pennsylvania; † 11. März 1989 in Stamford, Connecticut) war ein US-amerikanischer Jurist, Politiker und Bankier.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und John Jay McCloy · Mehr sehen »

John Michael Steiner

John Michael Steiner John Michael Steiner (* 3. August 1925 in Prag; † 6. Mai 2014 in Novato, Kalifornien) war ein tschechisch-US-amerikanischer Soziologe und Holocaust-Forscher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und John Michael Steiner · Mehr sehen »

Johnny de Brest

Olaf Enkrodt (* 1963 in Nordhorn) ist ein deutscher Künstler, der unter dem Künstlernamen Johnny de Brest auftritt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Johnny de Brest · Mehr sehen »

Jom haScho’a

Fahnen auf halbmast am Jom haScho'a (2006) Jom haScho’a (Yom Hashoah) oder Jom haZikaron laScho’a weLaGwura („Tag des Gedenkens an Holocaust und Heldentum“) ist ein israelischer Nationalfeiertag und Gedenktag für die Opfer der Shoa einerseits und den jüdischen Widerstand und das Heldentum der jüdischen Untergrundkämpfer andererseits.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jom haScho’a · Mehr sehen »

Jonas Slier

Olympischen Sommerspielen 1908 in London. Jonas Slier (* 26. März 1886 in Amsterdam, Niederlande; † 5. November 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau, Polen) war ein niederländischer Turner, der an den Olympischen Sommerspielen 1908 in London teilnahm.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jonas Slier · Mehr sehen »

Josef Erber (SS-Mitglied)

Josef Erber, bis 1944 Josef Houstek (* 16. Oktober 1897 in Ottendorf, Sudetenschlesien; † 1987) war ein böhmisch-deutscher SS-Oberscharführer und Mitglied der Lager-Gestapo im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Erber (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Josef Janisch

Josef Janisch (* 22. April 1909 in Salzburg, Österreich; † 26. Juli 1964 am Tuxer Joch, Österreich) war ein österreichischer Diplomingenieur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Janisch · Mehr sehen »

Josef Kramer

Josef Kramer im August 1945 Josef Kramer (* 10. November 1906 in München; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein deutscher SS-Führer und Lagerkommandant der Konzentrationslager Natzweiler-Struthof, Auschwitz-Birkenau und Bergen-Belsen des nationalsozialistischen Deutschen Reiches, der als Kriegsverbrecher im Bergen-Belsen-Prozess zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Kramer · Mehr sehen »

Josef Lederer (Textilunternehmer)

Josef Lederer (* 9. Juli 1852 in Dolní Radechová, Böhmen; † 17. Juli 1937 in Marienbad, Tschechoslowakei) war von 1880 bis 1918 ein Textilunternehmer in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie und danach bis 1937 in der Tschechoslowakei.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Lederer (Textilunternehmer) · Mehr sehen »

Josef Meisel

Josef Meisel, genannt Pepi Meisel (* 18. April 1911 in Waag-Neustadl, Österreich-Ungarn; † 11. Februar 1993 in Wien), war ein langjähriger österreichischer Kommunist, Interbrigadist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, dem die Flucht aus dem KZ Auschwitz gelang.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Meisel · Mehr sehen »

Josef Mengele

Josef Mengele (Buenos Aires 1956) Unterschrift Josef Mengeles Josef Mengele (* 16. März 1911 in Günzburg; † 7. Februar 1979 in Bertioga, Brasilien) war ein deutscher Mediziner und Anthropologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Mengele · Mehr sehen »

Josef Schillinger

Josef Schillinger (* 21. Januar 1908 in Oberrimsingen; † 23. Oktober 1943 in Auschwitz) war ein deutscher SS-Oberscharführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Schillinger · Mehr sehen »

Josef Windeck

Josef Joachim Windeck, genannt Jupp (* 11. Oktober 1903 in Rheydt; † Juli 1977 in Mönchengladbach) war ein deutscher Bauarbeiter, der aufgrund seiner Tätigkeit als Funktionshäftling wegen Mordes im dritten Frankfurter Auschwitz-Prozess zu lebenslanger Freiheitsstrafe zuzüglich 15 Jahren Haft verurteilt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Josef Windeck · Mehr sehen »

Joseph Beuys

Autograph von Joseph Beuys Joseph Heinrich Beuys (* 12. Mai 1921 in Krefeld; † 23. Januar 1986 in Düsseldorf) war ein deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunsttheoretiker und Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Joseph Beuys · Mehr sehen »

Joseph Wulf

Gedenktafel am Haus Giesebrechtstraße 12 in Berlin-Charlottenburg Joseph Wulf (geboren am 22. Dezember 1912 in Chemnitz; gestorben am 10. Oktober 1974 in Berlin-Charlottenburg) war ein deutsch-polnischer Historiker jüdischer Herkunft und Holocaust-Überlebender.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Joseph Wulf · Mehr sehen »

Jour fixe initiative berlin

Die Gruppe jour fixe initiative berlin setzt sich aus einem Kreis vorwiegend in Berlin lebender linksgerichteter Philosophen und Gesellschaftskritiker zusammen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jour fixe initiative berlin · Mehr sehen »

Judenchristen

Als Judenchristen werden Juden bezeichnet, die sich zum Glauben an Jesus Christus als Messias bekennen: bis etwa 100 n. Chr.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Judenchristen · Mehr sehen »

Judenfrei

Einsatzgruppe A ausgeführten Exekutionen. -Estland 963 Exekutionen, anschließend als ''Judenfrei'' deklariert. -Lettland 35.238 Exekutionen -Litauen 136.421 Exekutionen -Weißrussland 41.828 Exekutionen -Russland 3600 Exekutionen „Judenfrei“ oder auch „judenrein“ waren zunächst im 19.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Judenfrei · Mehr sehen »

Judenhäuser in der Stadt Braunschweig

Judenhäuser in der Stadt Braunschweig waren Wohnhäuser in Braunschweig, die 1939, während der Zeit des Nationalsozialismus, von der GestapoReinhard Bein: Sie lebten in Braunschweig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Judenhäuser in der Stadt Braunschweig · Mehr sehen »

Judenpost

Judenpost, auch Ghettopost, eigentlich „Judenpost Litzmannstadt-Getto“, war die offizielle Bezeichnung für den Postdienst innerhalb des Ghettos Litzmannstadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Judenpost · Mehr sehen »

Jules Fainzang

Jules Fainzang (* 18. Mai 1922 in Warschau; † 21. Dezember 2015) war ein französischer Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Jules Fainzang · Mehr sehen »

Julie Elias

Max Liebermann: Julie Elias (1914) Lovis Corinth: Carl Ludwig Elias (1899) ''Von der Eerlichē zimlichen / auch erlaubten Wolust des leibs'' 1542 Julie Elias (geboren 6. Juni 1866 in Berlin als Julie Levi; gestorben Frühjahr 1945 in Lillehammer im besetzten Norwegen) war eine deutsche Modejournalistin und Autorin von Kochbüchern, die sich auch mit der jüdischen Küche beschäftigten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julie Elias · Mehr sehen »

Julius Dorpmüller

Julius Dorpmüller (1939) Julius Heinrich Dorpmüller (* 24. Juli 1869 in Elberfeld; † 5. Juli 1945 in Malente-Gremsmühlen) war ein deutscher Eisenbahningenieur und Politiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julius Dorpmüller · Mehr sehen »

Julius Greilsheimer

Julius Greilsheimer (* 29. April 1890 in Friesenheim; † 11. Februar 1944 in Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Rabbiner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julius Greilsheimer · Mehr sehen »

Julius Hirsch

Julius Hirsch (* 7. April 1892 in Achern; † zum 8. Mai 1945 für tot erklärt), auch „Juller“ genannt, war ein deutscher Fußballspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julius Hirsch · Mehr sehen »

Julius Madritsch

Julius Madritsch (* 4. August 1906 in Wien; † 11. Juni 1984 ebenda) war ein österreichischer Judenretter, der 1964 von Yad Vashem als „Gerechter unter den Völkern“ ausgezeichnet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julius Madritsch · Mehr sehen »

Julius Seger

Julius Seger (vor 1910) Liebe: ''Verehrt, verfolgt, vergessen'', S. 246. Julius Peter Seger (* 28. September 1876 in Krinetz, Böhmen, Österreich-Ungarn; † Juni 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein böhmisch-deutscher Theaterschauspieler mit nahezu 30-jähriger Wirkungszeit an Münchner Spielstätten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julius Seger · Mehr sehen »

Julius Stwertka

Julius Stwertka (7. März 1872 in Wien – 17. Dezember 1942 im Ghetto Theresienstadt) war ein österreichischer Violinist und Musikpädagoge.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julius Stwertka · Mehr sehen »

Julo Levin

Julo Levin: Porträt des Schauspielers Ernst Deutsch Julo Levin (als Julius Levin geboren 5. September 1901 in Stettin; gestorben 1943 im KZ Auschwitz) war ein deutsch-jüdischer Maler des Expressionismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Julo Levin · Mehr sehen »

Juni 2014

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Juni 2014.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Juni 2014 · Mehr sehen »

Justizvollzugsanstalt Aichach

Die Justizvollzugsanstalt Aichach ist eine JVA für weibliche und männliche Strafgefangene des Freistaates Bayern in Aichach, Bayerisch-Schwaben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Justizvollzugsanstalt Aichach · Mehr sehen »

Kaddisch für ein nicht geborenes Kind

Der Roman „Kaddisch für ein nicht geborenes Kind“ (Kaddis a meg nem született gyermekért) wurde von Imre Kertész im Jahre 1990 geschrieben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kaddisch für ein nicht geborenes Kind · Mehr sehen »

Kahn (Begriffsklärung)

Kahn steht für.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kahn (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Kaiserslautern

Kaiserslautern (pfälzisch: Lautre) ist eine Industrie- und Universitätsstadt am nordwestlichen Rand des Pfälzerwalds im Süden von Rheinland-Pfalz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kaiserslautern · Mehr sehen »

Kanada (KZ Auschwitz)

Koffer der in Auschwitz ermordeten Menschen. Ausstellung ''Materielle Beweise der Gräueltaten in Auschwitz'', Stammlager In den Effektenlagern Kanada des KZ Auschwitz wurden die Wertgegenstände und Habe der eingelieferten registrierten Häftlinge aufbewahrt beziehungsweise jene der Ermordeten weiterverwertet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kanada (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Kardinal-Schulte-Haus

Kardinal-Schulte-Haus − Westfassade (2012) Das Kardinal-Schulte-Haus (Eigenbezeichnung: Kardinal Schulte Haus) ist ein Tagungszentrum des Erzbistums Köln im Stadtteil Bockenberg von Bergisch Gladbach.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kardinal-Schulte-Haus · Mehr sehen »

Karel Brady-Metzl

Karel Brady-Metzl (28. Mai 1898 in Třeboň – 14. Juli 1942 in Auschwitz) war ein tschechischer Geschäftsmann und Opfer des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karel Brady-Metzl · Mehr sehen »

Karel Reisz

Karel Reisz (Mitte) 1964 in Karlovy Vary Karel Reisz (* 21. Juli 1926 in Ostrava; † 25. November 2002 in London, England) war ein tschechisch-britischer Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karel Reisz · Mehr sehen »

Karl Bischoff (Ingenieur)

Karl Bischoff (* 9. August 1897 in Neuhemsbach; † 2. Oktober 1950 in Bremen) war ein deutscher Ingenieur, hochrangiges SS-Mitglied und als Leiter der SS-Zentralbauleitung im KZ Auschwitz-Birkenau an der Errichtung des Konzentrationslagers und von Krematorien mit Gaskammern zur Zeit der deutschen Besetzung Polens zwischen 1941 und 1944 beteiligt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Bischoff (Ingenieur) · Mehr sehen »

Karl Eberhard Schöngarth

Schöngarth Karl Georg Eberhard Schöngarth (* 22. April 1903 in Leipzig; † 16. Mai 1946 in HamelnErnst Klee: Das Personenlexikon zum Dritten Reich, Frankfurt am Main 2007, S. 555 f.) war ein deutscher Jurist, SS-Brigadeführer, Generalmajor der Polizei, Chef der Gestapo Dortmund, Befehlshaber der Sicherheitspolizei und des SD (BdS) im Generalgouvernement, Führer der Einsatzgruppe z. b. V.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Eberhard Schöngarth · Mehr sehen »

Karl Ebner

Karl Ebner (* 27. Oktober 1901 in Franzensfeste, heute Südtirol; † 11. November 1983 in Lienz, Osttirol) war in der Zeit des Nationalsozialismus stellvertretender Leiter der Geheimen Staatspolizei Wien und rühmte sich seiner führenden Rolle bei der Deportation von 48.500 jüdischen Wienerinnen und Wienern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Ebner · Mehr sehen »

Karl Josef Müller

''Der Ungebetene Gast'', 1892 ''Drei Kameraden auf der Stube'', 1895 ''Die freudige Begrüßung'', 1898 ''Zwei Damen'' (oder vielleicht ''Besuch der Freundin''), 1898 ''Der fröhliche Abschied'', 1899 76er Regiment'' (auch ''Die Rückkehr''), 189? ''Eine helfende Hand'', 1911 ''Lesende junge Frau beim Licht der Petroleumlampe'' (kleinere Version) ''Lesende junge Frau beim Licht der Petroleumlampe'' (größere Version) ''Weiblicher Akt in Landschaft'' ''Am Alsterlauf'' Wellingsbüttel'' Schnelldampfer Fürst Bismarck und Dreimastbark Noah'' ''Frachtdampfer'' (Hamburger Hafen) ''Hamburger Hafen'' (mit Brücke) ''Hamburger Hafen'' Karl Josef Müller, auch Carl Josef Müller (* 19. Januar 1865 in Hamburg; † 29. Oktober 1942 im Ghetto Theresienstadt) war ein deutscher Maler und Lithograf des Realismus, der seine Bilder mit Karl Müller signierte, meist mit dem Zusatz Hamburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Josef Müller · Mehr sehen »

Karl Marx (Journalist)

Alten Friedhof SaarlouisKarl Marx (* 9. Mai 1897 in Saarlouis; † 15. Dezember 1966 in Ebersteinburg) war während der Weimarer Republik Journalist, ging während der Zeit des Nationalsozialismus in die Emigration und gehörte nach 1945 zu den Wiederbegründern der jüdischen Presse in der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Marx (Journalist) · Mehr sehen »

Karl Möckel

Karl Möckel Karl Ernst Möckel (* 9. Januar 1901 in Klingenthal/Sa.; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Oberführer, Leiter der Standortverwaltung im KZ Auschwitz sowie Leiter der Amtsgruppe W III im SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt (WVHA).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Möckel · Mehr sehen »

Karl Pärsimägi

„Selbstportrait mit Hut“ (1931) Karl Pärsimägi (* auf dem Hof Sika im Dorf Oe, heute Gemeinde Antsla, Kreis Võru/Estland; † 27. Juli 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein estnischer Maler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Pärsimägi · Mehr sehen »

Karl Polak (KZ-Häftling)

Karl Polak (* 10. Februar 1916 in Leer; † 1994 ebenda) war ein deutsches NS-Opfer und KZ-Häftling.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Polak (KZ-Häftling) · Mehr sehen »

Karl Rahm

Rahm während seiner Kriegsgefangenschaft Karl Rahm (Geb. am 2. April 1907 in Klosterneuburg; hingerichtet am 30. April 1947 in Litoměřice) war ein österreichischer SS-Obersturmführer und Lagerkommandant des später Ghetto Theresienstadt genannten deutschen Konzentrationslagers in Terezín in der vom Deutschen Reich besetzten Republik Tschechoslowakei.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Rahm · Mehr sehen »

Karl Robert Bodek

Karl Robert Bodek (geboren 13. April 1905 in Czernowitz, Österreich-Ungarn; gestorben 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Maler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Robert Bodek · Mehr sehen »

Karl Stojka

Karl Stojka (* 20. April 1931 in Wampersdorf; † 10. April 2003 in Wien) war ein österreichischer Künstler und Porajmos-Überlebender aus der Volksgruppe der Roma.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Stojka · Mehr sehen »

Karl Strauß

Lehrerkollegium 1930 mit Karl Strauß (stehend rechts hinten) Karl Strauß (* 16. Juli 1883 in Bad Dürkheim; † (vermutlich im Oktober) 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Gymnasiallehrer, religiöser Amtsträger und lokaler Politiker, der wegen seiner jüdischen Herkunft in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt und schließlich ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl Strauß · Mehr sehen »

Karl-Friedrich Höcker

Karl-Friedrich Gottlieb Höcker (* 11. Dezember 1911 in Engershausen, heute Stadtteil von Preußisch Oldendorf; † 30. Januar 2000 in Lübbecke) war ein deutscher SS-Obersturmführer, der unter anderem in den Vernichtungslagern Lublin-Majdanek und Auschwitz-Birkenau tätig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Karl-Friedrich Höcker · Mehr sehen »

Katalin Vidor

Katalin Vidor (* 22. September 1903 in Zalaegerszeg; † 7. Juni 1976 in West-Berlin) war eine ungarische Zeitzeugin und Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Katalin Vidor · Mehr sehen »

Katholische Akademie Franz-Hitze-Haus

Das Franz-Hitze-Haus vom ''Kardinal-von-Galen-Ring'' aus gesehen Rückansicht des Franz-Hitze-Hauses Die Akademie Franz Hitze Haus im westfälischen Münster ist die katholisch-soziale Akademie des Bistums Münster.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Katholische Akademie Franz-Hitze-Haus · Mehr sehen »

Kaufering

Kaufering ist ein Markt im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech und liegt etwa fünf Kilometer nördlich der Großen Kreisstadt Landsberg am Lech.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kaufering · Mehr sehen »

Kazimierz Michał Ujazdowski

Kazimierz Michał Ujazdowski Kazimierz Michał Ujazdowski (* 28. Juli 1964 in Kielce) ist ein polnischer Politiker, Doktor der Rechtswissenschaften und war Abgeordneter des Sejm in der 1., 3.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kazimierz Michał Ujazdowski · Mehr sehen »

Kazimierz Smoleń

Kazimierz Smoleń (* 19. April 1920 in Chorzow, Oberschlesien; † 27. Januar 2012 in Oświęcim) war ein polnischer Widerstandskämpfer, Häftling im KZ Auschwitz und späterer Leiter des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kazimierz Smoleń · Mehr sehen »

Kendlersiedlung

Die Kendlersiedlung ist eine Siedlung im Stadtteil Maxglan West der Statutarstadt Salzburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kendlersiedlung · Mehr sehen »

Kinder von Izieu

Gedenkplakette an der „Place des 44 enfants d'Izieu“ im 13. Arrondissement (Paris) Das Haus, in dem die 44 Kinder bis April 1944 versteckt wurden. Die Kinder von Izieu waren eine Gruppe von 44 jüdischen Kindern, die am 6.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kinder von Izieu · Mehr sehen »

Kitty Hart-Moxon

Kitty Hart-Moxon, geborene Felix (* 1926 in Bielsko) ist eine polnische Holocaust-Überlebende, die mit 16 Jahren in das KZ Auschwitz-Birkenau deportiert wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kitty Hart-Moxon · Mehr sehen »

Klara Caro

Klara Caro, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Klara Caro · Mehr sehen »

Klaus Harpprecht

Klaus Harpprecht (2011) Klaus Harpprecht (* 11. April 1927 in Stuttgart; † 21. September 2016 in La Croix-Valmer) war ein deutscher Journalist und Buchautor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Klaus Harpprecht · Mehr sehen »

Klaus-Peter Horn

Klaus-Peter Horn (* 10. Juli 1960 in Wertheim) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Hochschullehrer an der Georg-August-Universität Göttingen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Klaus-Peter Horn · Mehr sehen »

Klein-Faldern

Klein-Faldern ist ein Teil des Stadtzentrums von Emden innerhalb des Wallringes und wird von der Stadtverwaltung statistisch auch zum Stadtzentrum (insgesamt 8677 Einwohner) gezählt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Klein-Faldern · Mehr sehen »

Kohn

Kohn ist ein verbreiteter jüdischer Familienname, der in verschiedenen Varianten bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kohn · Mehr sehen »

Kollaboration

Kollaboration (‚mit-‘, laborare ‚arbeiten‘) ist die Mitarbeit bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kollaboration · Mehr sehen »

Kollegah

Kollegah (2015) Kollegah (bürgerlich Felix Blume; * 3. August 1984 in Friedberg) Backspin 96, S. 10–16 ist ein deutscher Rapper, der auf seinem eigenen Musiklabel Alpha Music Empire veröffentlicht.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kollegah · Mehr sehen »

Konrad Morgen

Konrad Morgen (links sitzend) als Zeuge der Verteidigung am 10. Juni 1947 im Zeugenstand des Buchenwald-Hauptprozesses Georg Konrad Morgen (* 8. Juni 1909 in Frankfurt am Main; † 4. Februar 1982) war ein deutscher Jurist, SS-Obersturmbannführer und SS-Richter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Konrad Morgen · Mehr sehen »

Konstanz

Konstanz (AusspracheAnmerkung: Nicht nur Dialektsprecher, sondern auch bundesweite Medien (bspw. Tagesschau) verwenden diese Aussprache., hochdeutsch teilweise auch, alemannisch und ähnlich) ist die größte Stadt am Bodensee und Kreisstadt des Landkreises Konstanz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Konstanz · Mehr sehen »

Konstanze Burkard

Konstanze Burkard (* 20. Jahrhundert) ist eine deutsche Regisseurin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Konstanze Burkard · Mehr sehen »

Konzentrationslager

Der Begriff Konzentrationslager steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Konzentrationslager · Mehr sehen »

Kraśniczyn

Marktplatz in Kraśniczyn Kraśniczyn ist ein polnisches Dorf am Fluss Wojsławka, einem rechten Nebenfluss der Wieprz, in der Woiwodschaft Lublin, Powiat Krasnostawski, mit etwa 450 Einwohnern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kraśniczyn · Mehr sehen »

Krakau

Collegium Maius Krakau (polnisch Kraków), die Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolen, liegt im Süden von Polen rund 350 km südwestlich von Warschau und ist mit rund 760.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Krakau · Mehr sehen »

Kranbau Eberswalde

Die Kirow Ardelt GmbH, Niederlassung Eberswalde, kurz Ardelt ist ein Maschinenbauunternehmen in Eberswalde, Brandenburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kranbau Eberswalde · Mehr sehen »

Krankenpflege im Nationalsozialismus

Krankenpflege im Nationalsozialismus beschreibt als Teil der Krankenpflegegeschichte die ideologische, strukturelle und personelle Entwicklung der beruflichen Krankenpflege innerhalb des nationalsozialistischen Gesundheitssystems bis hin zur aktiven Teilhabe der Krankenpflege an der systematischen Ermordung von Pflegebedürftigen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Krankenpflege im Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Krauthausen (Düren)

Krauthausen ist der kleinste Stadtteil von Düren in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Krauthausen (Düren) · Mehr sehen »

Krematorium

Ein Krematorium (zu lat. cremare, dt. verbrennen) ist eine Anlage zur Kremation, der Verbrennung (auch Einäscherung oder Veraschung) von Leichen anstelle einer Erdbestattung oder anderer Arten der Bestattung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Krematorium · Mehr sehen »

Krystyna Żywulska

Krystyna Żywulska, Pseudonym von (Sonia) Landau, (geboren 1. September 1914 in Łódź, Russisches Kaiserreich; gestorben 1. August 1993 in Düsseldorf) war eine polnische Schriftstellerin, Widerstandskämpferin und Auschwitzüberlebende.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Krystyna Żywulska · Mehr sehen »

Krzepice

Krzepice ist eine Stadt an der Nordwestgrenze der Woiwodschaft Schlesien in Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Krzepice · Mehr sehen »

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt

Das Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium, abgekürzt KRG, ist eine Regelschule in der pfälzischen Stadt Neustadt an der Weinstraße, die als Schulträger fungiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt · Mehr sehen »

Kurt Becher

Kurt Andreas Ernst Becher (* 12. September 1909 in Hamburg; † 8. August 1995) war ein deutscher Kaufmann und Standartenführer der SS.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Becher · Mehr sehen »

Kurt Bigler

Kurt Bigler, geborener Kurt Bergheimer, (* 13. Dezember 1925 in Mannheim; † 18. Juli 2007 in Lausanne) war ein deutsch-schweizerischer Pädagoge.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Bigler · Mehr sehen »

Kurt Gerron

Das Komikerduo Siegfried Arno und Kurt Gerron 1931 bei einer Kochkunstausstellung Walk of Fame des Kabaretts in Mainz Kurt Gerron (eigentl. Kurt Gerson) (Geboren am 11. Mai 1897 in Berlin; ermordet 28. Oktober 1944 im Konzentrationslager Auschwitz) war ein deutscher Schauspieler, Sänger und Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Gerron · Mehr sehen »

Kurt Hacker

Kurt Hacker (* 21. Dezember 1920 in Wien; † 13. Oktober 2001 ebenda) war ein österreichischer Polizist, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und ein Überlebender des Konzentrationslagers Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Hacker · Mehr sehen »

Kurt Hübner (Schauspieler)

Kurt Hübner (* 30. Oktober 1916 in Hamburg; † 21. August 2007 in München) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und -intendant.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Hübner (Schauspieler) · Mehr sehen »

Kurt Klipp

Kurt Klipp (* 19. September 1907 in Köln; † 2. Mai 1945 in Bergen-Belsen) war ein deutscher SS-Obersturmführer, der zur Zeit des Nationalsozialismus unter anderem Lagerführer des Nebenlagers Blechhammer des KZ Auschwitz und Schutzhaftlagerführer im KZ Bergen-Belsen sowie KZ Majdanek war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Klipp · Mehr sehen »

Kurt Knittel

Kurt Knittel (* 23. September 1910 in Karlsruhe; † 27. Januar 1998 ebenda) war ein deutscher SS-Oberscharführer und Abteilungsleiter im KZ Auschwitz und nach dem Zweiten Weltkrieg Regierungsschulrat am Oberschulamt in Karlsruhe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Knittel · Mehr sehen »

Kurt Lichtenstein

Kurt Lichtenstein (* 1. Dezember 1911 in Berlin; † 12. Oktober 1961 in Klötze) war Kommunist, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus sowie Landtagsabgeordneter und wurde von Grenztruppen der DDR erschossen, weil er die deutsch-deutsche Grenze übertrat, um mit Landarbeitern zu sprechen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Lichtenstein · Mehr sehen »

Kurt Lischka

Kurt Lischka (* 16. August 1909 in Breslau; † 16. Mai 1989 in Brühl) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer und Gestapo-Chef, der sich in der Zeit des Nationalsozialismus als Täter aktiv an der Judenverfolgung beteiligte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Lischka · Mehr sehen »

Kurt Prüfer

Kurt Prüfer (* 21. April 1891 in Erfurt; † 24. Oktober 1952 in einem Gulag) war ein deutscher Ingenieur, der bei der Firma J. A. Topf & Söhne in Erfurt u. a.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Prüfer · Mehr sehen »

Kurt Schlesinger

Kurt Schlesinger (ca. 1942) Kurt Schlesinger (* 17. Dezember 1902 in Schmalkalden; † 1964 in den Vereinigten Staaten) war ein deutscher Mechaniker jüdischer Abstammung und NS-Kollaborateur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Schlesinger · Mehr sehen »

Kurt Schrimm

Kurt Schrimm (* 29. Juni 1949 in Stuttgart) ist ein deutscher Staatsanwalt und war von September 2000 bis September 2015 Leiter der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Schrimm · Mehr sehen »

Kurt Weber (Richter, 1907)

Kurt Weber (* 29. Oktober 1907 in Mannheim; † 17. Februar 1985 in Karlsruhe) war ein deutscher Jurist und Richter am Bundesgerichtshof, darunter zeitweilig als Vorsitzender des Staatsschutzsenates.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Kurt Weber (Richter, 1907) · Mehr sehen »

KZ Auschwitz

Torgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau, Aufnahme kurz nach der Befreiung 1945 Interessengebiet des KZ Auschwitz(etwa 40 Quadratkilometer) Das Konzentrationslager Auschwitz, kurz auch KZ Auschwitz, Auschwitz oder zeitgenössisch K.L. Auschwitz genannt, war ein deutscher Lagerkomplex zur Zeit des Nationalsozialismus aus drei sukzessive ausgebauten Konzentrationslagern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Auschwitz · Mehr sehen »

KZ Auschwitz I (Stammlager)

Der Eingang mit dem Schriftzug „Arbeit macht frei“. Der polnische Häftling Jan Liwacz schmiedete aus Protest das B unbemerkt verkehrt herum. US-Luftaufnahme vom 4. April 1944 US-Luftaufnahme vom 4. April 1944 Luftaufnahme Museum Auschwitz Stammlager Das Stammlager Auschwitz I gehörte neben dem Vernichtungslager KZ Auschwitz II–Birkenau und dem KZ Auschwitz III–Monowitz zum Lagerkomplex ''Auschwitz'' und war eines der größten deutschen Konzentrationslager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Auschwitz I (Stammlager) · Mehr sehen »

KZ Auschwitz III Monowitz

I.G. Farben, Werke Monowitz, 1941 Luftaufnahme vom 26. Juni 1944 Das Konzentrationslager Auschwitz III oder Konzentrationslager Monowitz im Ort Monowice bei Oświęcim (dt. Auschwitz) war ein Konzentrationslager (und nur dem Namen nach Arbeitslager) für verschiedene Industrieansiedlungen im deutsch besetzten Südpolen während des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Auschwitz III Monowitz · Mehr sehen »

KZ Bergen-Belsen

Das Konzentrationslager Bergen-Belsen war ein nationalsozialistisches Konzentrationslager im Ortsteil Belsen der Gemeinde Bergen im Kreis Celle in der damaligen Provinz Hannover, heute Land Niedersachsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Bergen-Belsen · Mehr sehen »

KZ Blechhammer

Judenlager Blechhammer, Eingang des Lagers Plan der Lagerteile des KZ Blechhammer, Zustand nach 2000 (z. T. frz. Beschriftung; Mirador.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Blechhammer · Mehr sehen »

KZ Boizenburg

Ehemalige Küchenbaracke des KZ Außenlagers Boizenburg Das KZ Boizenburg war ein Außenlager des KZ Neuengamme bei Boizenburg/Elbe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Boizenburg · Mehr sehen »

KZ Buchenwald

Modell des Lagers Tor zum Lager im KZ Buchenwald Luftbild Buchenwald 2008 Das Konzentrationslager Buchenwald (KZ Buchenwald) war eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Buchenwald · Mehr sehen »

KZ Chaidari

KZ Chaidari, Block 15 (2009)Das KZ Chaidari war ein Konzentrationslager, das während der deutschen Besatzung Griechenlands in der Nähe der griechischen Hauptstadt Athen betrieben wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Chaidari · Mehr sehen »

KZ Eintrachthütte

Haupteingang und Denkmal für das ehemalige KZ Eintrachthütte, das spätere Arbeitslager Zgoda Das KZ Eintrachthütte war in der Zeit vom 26.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Eintrachthütte · Mehr sehen »

KZ Hessental

Das Konzentrationslager Hessental in Schwäbisch Hall-Hessental (Württemberg) war ein vom Sommer 1944 bis April 1945 bestehendes Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof im Elsass.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Hessental · Mehr sehen »

KZ Hodonín

Das Konzentrationslager Hodonín in Hodonín u Kunštátu, damals „Zigeunerlager Hodonin“ genannt, bestand von 1942 bis 1945 bei Kunstadt nördlich von Brünn im Protektorat Böhmen und Mähren.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Hodonín · Mehr sehen »

KZ Jasenovac

„Steinerne Blume“, Denkmal für die Opfer des Konzentrationslagers, entworfen von Bogdan Bogdanović, erbaut 1966 Das Konzentrationslager Jasenovac (serbokroatisch Koncentracioni logor Jasenovac, Концентрациони Логор Јасеновац), benannt nach dem in der Nachbarschaft gelegenen Ort Jasenovac; eine Eigenbezeichnung lautete Sabirni logor Br.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Jasenovac · Mehr sehen »

KZ Lety

Das Konzentrationslager Lety in Lety bei Písek (damals „Zigeunerlager Lety“, tschechisch „Cikánský tábor v Letech“, benannt) war von 1939 bis 1945 im Protektorat Böhmen und Mähren ein deutsches Konzentrationslager, in dem als „asozial“ Eingestufte und unter ihnen viele Roma inhaftiert wurden und Zwangsarbeit zu leisten hatten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Lety · Mehr sehen »

KZ Lichtenburg

Das Konzentrationslager Lichtenburg – auch Sammellager Lichtenburg – befand sich in dem Schloss Lichtenburg aus dem 16.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Lichtenburg · Mehr sehen »

KZ Lieberose

Das Konzentrationslager Lieberose im Dorf Jamlitz in der Nähe der Stadt Lieberose war ein in den 1930er Jahren errichtetes KZ-Nebenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Lieberose · Mehr sehen »

KZ Majdanek

Gedenkstätte Majdanek (2003) Krematorium des KZ Majdanek Rotarmisten im Juli 1944 an den Kremierungsöfen in Majdanek Wachturm des Vernichtungslagers Majdanek Das KZ Majdanek (offiziell KL Lublin, KZ Lublin, auch in der Schreibweise K.L. Lublin; Majdanek ist ein Vorort von Lublin) war das erste Konzentrationslager der SS-Inspektion der Konzentrationslager (IKL) im besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Majdanek · Mehr sehen »

KZ Mauthausen

Plan des Lagers Mauthausen (Stand: Mai 2010) Das Konzentrationslager Mauthausen war das größte deutsche Konzentrationslager der Nationalsozialisten auf dem Gebiet Österreichs, der Ostmark, ab 1942 Alpen- und Donau-Reichsgaue.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Mauthausen · Mehr sehen »

KZ Neuengamme

Lage des KZ Neuengamme in Hamburg Luftaufnahme der britischen Armee vom 16. April 1945 Das Konzentrationslager (KZ) Neuengamme in Hamburg-Neuengamme wurde 1938 zunächst als Außenlager des KZ Sachsenhausen errichtet und ab 1940 als selbständiges Konzentrationslager mit mindestens 86 Außenlagern geführt, die sich bis an die dänische Grenze erstreckten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Neuengamme · Mehr sehen »

KZ Plaszow

Arbeitslager Płaszów bei Krakau, 1942 Das KZ Plaszow, in der neueren Literatur auch KL Płaszów, war ein nationalsozialistisches Konzentrationslager in Płaszów, einem Vorort südöstlich von Krakau, am 10.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Plaszow · Mehr sehen »

KZ Ravensbrück

Außenansicht des ehemaligen Lagertors, heute Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück (2005) Zwangsarbeiterinnen im KZ Ravensbrück Das Konzentrationslager Ravensbrück (kurz KZ Ravensbrück, auch Frauen-KZ Ravensbrück) war das größte Konzentrationslager für Frauen im sogenannten deutschen Altreich zur Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Ravensbrück · Mehr sehen »

KZ Riga-Kaiserwald

Das Konzentrationslager Kaiserwald war ein nationalsozialistisches Konzentrationslager in Lettland, im Norden Rigas, Stadtteil Mežaparks.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Riga-Kaiserwald · Mehr sehen »

KZ Royallieu

Das Konzentrationslager Royallieu (frz. camp de Royallieu) bei Compiègne (Département Oise, Frankreich) war ein Konzentrationslager (auch: camp de transit et d’internement, camp de détention de police allemand, KZ Compiègne), das zwischen Juni 1941 und August 1944 von der deutschen Besatzungsmacht als Sammellager für Gefangenentransporte nach Deutschland benutzt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Royallieu · Mehr sehen »

KZ Salzwedel

Das KZ Salzwedel war ein Frauenlager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Salzwedel · Mehr sehen »

KZ Theresienstadt

Plan von Theresienstadt 1940–1945 Plan des Ghettos Theresienstadt, um 1942 Der Verwaltungshof der Kleinen Festung Inschrift „Arbeit macht frei“ über dem Eingang zum „Hof I“ der Kleinen Festung Zellenblock Theresienstadt - Eingang zum Block A Das KZ Theresienstadt, auch Lager Theresienstadt bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Theresienstadt · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Bayreuth

Gedenkstein vor der Umsetzung am Ort des ehemaligen Lagers Das Konzentrationslager Bayreuth war eine der zahlreichen Außenstellen des Konzentrationslagers Flossenbürg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Bayreuth · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Golleschau

Das KZ-Außenlager Golleschau in Goleszów (dt.Golleschau) lag etwa 60 km südwestlich von Oświęcim (dt. Auschwitz) und war KZ-Außenlager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Golleschau · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Hamburg-Eidelstedt

Das Außenlager Hamburg-Eidelstedt war ein von Ende 1944 bis Anfang Mai 1945 bestehendes Außenlager des KZ Neuengamme für zunächst 500 weibliche Häftlinge.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Hamburg-Eidelstedt · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Hamburg-Sasel

Gedenkstein in Sasel Gedenktafel in Sasel Gedenkstätte in Bergstedt von Axel Peters Denkmal in Poppenbüttel Das KZ-Außenlager Hamburg-Sasel war ein vom 13.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Hamburg-Sasel · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Humboldtstraße

Gedenktafel der Stadt Essen an der Humboldtstraße / Ecke Regenbogenweg in Essen-Fulerum Text der Gedenktafel Humboldtstraße / Ecke Regenbogenweg Das KZ-Außenlager Humboldtstraße war im Zweiten Weltkrieg eine Außenstelle des Konzentrationslagers Buchenwald im Essener Stadtteil Fulerum.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Humboldtstraße · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Leitmeritz

Das KZ-Außenlager Leitmeritz in der Nähe von Litoměřice in Tschechien war das größte Außenlager des KZ Flossenbürg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Leitmeritz · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Rochlitz

Das KZ-Außenlager Rochlitz (auch: Außenkommando Rochlitz) bei Chemnitz bestand ein halbes Jahr, vom 14.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Rochlitz · Mehr sehen »

KZ-Außenlager SS-Reitschule

Das KZ-Außenlager SS-Reitschule war ein Außenlager für weibliche Häftlinge des deutschen Konzentrationslagers Neuengamme in Braunschweig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager SS-Reitschule · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Walldorf

Denkmal zu Erinnerung an die Opfer des KZ-Außenlagers Das KZ Walldorf war ein KZ-Außenlager in Walldorf (Hessen), jetzt Stadtteil von Mörfelden-Walldorf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Außenlager Walldorf · Mehr sehen »

KZ-Baracke

Baracke in Auschwitz-Birkenau, Typ Pferdestall Unterkunft in Auschwitz-Birkenau Die KZ-Baracke wurde im SS-Jargon Block genannt - dazu wurde jeweils eine Zahl der Nummerierung zur Unterscheidung der weitgehend baugleichen Hütten des SS-Konzentrationslagers dazugesagt (Beispiel: Block 8). Wahrscheinlich ist das Wort Block ein von Wohnblock abgeleitetes Wort für die einzelne Baracke.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Baracke · Mehr sehen »

KZ-Kommandant

KZ-Kommandant, auch Lagerkommandant, war die oberste befehlende Dienststellung innerhalb eines Konzentrationslagers der SS.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und KZ-Kommandant · Mehr sehen »

Lackenbach

Lackenbach (ungarisch: Lakompak, kroatisch: Lakimpuh) ist eine Marktgemeinde im Bezirk Oberpullendorf im Burgenland in Österreich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lackenbach · Mehr sehen »

Lager Rollwald

Das Strafgefangenenlager Rollwald bestand von 1938 bis Ende des Zweiten Weltkriegs in der damals selbständigen Gemeinde Nieder-Roden, heute Teil der Stadt Rodgau, im ehemaligen Landkreis Dieburg in Hessen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lager Rollwald · Mehr sehen »

Lagerbordell

Lagerbordelle wurden zwischen 1942 und 1945 in zehn NS-Konzentrationslagern eingerichtet und sollten männlichen Häftlingen als Anreiz zur Mehrarbeit dienen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lagerbordell · Mehr sehen »

Landkreis Bielitz

Der deutsche Landkreis Bielitz bestand in der Zeit zwischen 1939 und 1945 im von Deutschland besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landkreis Bielitz · Mehr sehen »

Landkreis Kalisch

Regierungsbezirke und Kreise im Reichsgau Wartheland Landkreis Kalisch war während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen (1939–45).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landkreis Kalisch · Mehr sehen »

Landkreis Lask

Regierungsbezirke und Kreise im Reichsgau Wartheland Landkreis Lask war während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen (1939–45).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landkreis Lask · Mehr sehen »

Landkreis Leslau

Regierungsbezirke und Kreise im Reichsgau Wartheland Landkreis Leslau war während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen (1939–45).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landkreis Leslau · Mehr sehen »

Landkreis Litzmannstadt

Regierungsbezirke und Kreise im Reichsgau Wartheland Landkreis Litzmannstadt, von 1939 bis 1940 Landkreis Lodsch, war während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landkreis Litzmannstadt · Mehr sehen »

Landkreis Schieratz

Regierungsbezirke und Kreise im Reichsgau Wartheland Landkreis Schieratz war während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen (1939–1945).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landkreis Schieratz · Mehr sehen »

Landwerk Neuendorf

Gedenktafel für die jüdische Arbeiterkolonie, Ausbildungs- und Hachscharastätte auf dem Gut Neuendorf Das Landwerk Neuendorf war eine 1932 gegründete jüdische Arbeiterkolonie und Ausbildungsstätte auf dem Gut Neuendorf in Brandenburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landwerk Neuendorf · Mehr sehen »

Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz

Lage der Landwirtschaftsbetriebe im Interessengebiet des KZ Auschwitz Luftaufnahme eines Teils des SS-Interessengebietes durch die US-amerikanischen Luftstreitkräfte vom 31. Mai 1944 Die Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz bestanden von Dezember 1941 bis zur kriegsbedingten Räumung des Lagerkomplexes im Januar 1945 während des Zweiten Weltkrieges im deutsch besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz · Mehr sehen »

Laurel Rose Willson

Laurel Rose Willson, alias Lauren Stratford oder auch Laura Grabowski (* 18. August 1941 in Washington; † 8. April 2002) war eine amerikanische Sängerin, Klavierspielerin und Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Laurel Rose Willson · Mehr sehen »

László Nemes Jeles

László Nemes Jeles bei den Drehar­beiten zum Film ''The Counterpart'' (2008) László Nemes Jeles (geboren 18. Februar 1977 in Budapest) ist ein ungarischer Filmregisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und László Nemes Jeles · Mehr sehen »

Léon Meiss

Léon Meïss (* 17. März 1896 in Sarrebourg; † 27. Juni 1966 in Courbevoie) war ein französischer Jurist und jüdischer Funktionär.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Léon Meiss · Mehr sehen »

Löwenthal

Löwenthal oder Loewenthal ist der Familienname folgender Personen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Löwenthal · Mehr sehen »

Lea Deutsch

Lea Dragica Deutsch (geboren am 18. März 1927 in Zagreb; gestorben im Mai 1943 auf dem Transport nach Auschwitz) war eine jugoslawische Kinderschauspielerin, die vom NS-Regime 16-jährig ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lea Deutsch · Mehr sehen »

Leben für Leben – Maximilian Kolbe

Leben für Leben – Maximilian Kolbe (poln. Życie za życie. Maksymilian Kolbe) ist eine Filmbiografie über Pater Maximilian Kolbe OFM aus dem Jahr 1991.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leben für Leben – Maximilian Kolbe · Mehr sehen »

Leen Sanders

Leendert Josua Sanders (* 11. Juni 1908 in Rotterdam; † 8. April 1992 ebenda) war ein niederländischer Boxer und Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leen Sanders · Mehr sehen »

Leni (Film)

Leni … muß fort, kurz Leni ist der Titel eines Filmes des Allgäuer Filmemachers Leo Hiemer nach einer wahren Begebenheit in der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leni (Film) · Mehr sehen »

Leo Kok

Leo Kok (Selbstporträt von 1944) Leo Kok (geboren am 7. Januar 1923 in Berchem bei Antwerpen, Belgien; gestorben am 12. Mai 1945 in Ebensee, Österreich) war ein niederländischer Dekorations- und Reklamemaler, Ausstatter, Kostüm- und Bühnenbildner und Opfer des Holocausts.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leo Kok · Mehr sehen »

Leo Straus

Leo(pold) Straus(s) (* 21. Januar 1897 in Teplitz-Schönau, Österreich-Ungarn; † 28. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Kabarettist und Dramaturg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leo Straus · Mehr sehen »

Leon Schiller

Statue Leon Schillers in Warschau Leon Schiller eigentl.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leon Schiller · Mehr sehen »

Leon Weintraub

Leon Weintraub (geboren 1. Januar 1926 in Łódź) ist ein in Polen geborener Überlebender des Holocausts und Zeitzeuge.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leon Weintraub · Mehr sehen »

Leonardo De Benedetti

Leonardo De Benedetti (15. September 1898 in Turin – 16. Oktober 1983 in Turin) war ein italienischer Arzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leonardo De Benedetti · Mehr sehen »

Leopold Bähr

Leopold Bähr Leopold Bähr (* 7. September 1897; für tot erklärt am 8. Mai 1945) war ein deutscher Jude und Bürger der Stadt Brühl (Rheinland).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leopold Bähr · Mehr sehen »

Leslie Schwartz

Leslie Schwartz, Eingang der Mainzer Synagoge, Mai 2015Leslie Schwartz (* 12. Januar 1930 in Baktalórántháza) ist ein ungarisch-amerikanischer Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leslie Schwartz · Mehr sehen »

Letale Injektion

Als Hinrichtung durch die Giftspritze oder auch letale Injektion bezeichnet man eine Form der Vollstreckung der Todesstrafe, bei der dem Verurteilten ein tödliches Gift oder Medikamente in letaler Dosis injiziert werden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Letale Injektion · Mehr sehen »

Leuchter-Report

Der sogenannte Leuchter-Report von 1988 ist eine als Gerichtsgutachten verfasste und in Buchform verbreitete Holocaustleugnung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Leuchter-Report · Mehr sehen »

Levy

Levy, Lévy oder Levý ist ein jüdischer Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Levy · Mehr sehen »

Liana Millu

Liana Millu (* 21. Dezember 1914 in Pisa, Toskana; † 6. Februar 2005 in Genua) war eine italienische Schriftstellerin und Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liana Millu · Mehr sehen »

Lieberose

Lieberose ist eine Stadt mit rund 1.500 Einwohnern im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lieberose · Mehr sehen »

Lierenfeld

Lierenfeld ist ein Stadtteil von Düsseldorf im Stadtbezirk 8.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lierenfeld · Mehr sehen »

Liliana Segre

Liliana Segre, 2017 Liliana Segre (* 10. September 1930 in Mailand) ist eine italienische Überlebende des Holocaust und italienische Senatorin auf Lebenszeit.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liliana Segre · Mehr sehen »

Lilli Jahn

Lilli Jahn, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lilli Jahn · Mehr sehen »

Lilly Luisa Liebesná

Lilly Luisa Liebesná, auch Lily Luisa Liebesná, (geboren am 18. März 1927 in Lomnice u Tišnova; gestorben im Juli 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein aus der Tschechoslowakei stammendes jüdisches Opfer des Holocausts.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lilly Luisa Liebesná · Mehr sehen »

Lilly Zelmanovic

Lilly Zelmanovic (geboren 1926 in Ungarn — 17. Dezember 1999, USA) hat während der letzten Stunden ihrer Konzentrationslager-Haft und in der Zeit danach ein wichtiges Dokument zur Shoah entdeckt, aufbewahrt und überliefert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lilly Zelmanovic · Mehr sehen »

Lily Brett

Lily Brett (* 5. September 1946 in Feldafing; gebürtig Lilijahne Breitstein; auch Luba Brajsztajn) ist eine australisch-amerikanische Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lily Brett · Mehr sehen »

Linda Barla Ricci

Linda Barla Ricci, eigentlich Ermelinda Barla, auch Linda Barla Castelletti, (* 13. Januar 1896 in Ascoli Piceno; † nach 1943) war eine italienische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Linda Barla Ricci · Mehr sehen »

Lindenthal (Köln)

Luftbild Köln-Lindenthal Lindenthal ist ein linksrheinischer Stadtteil von Köln.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lindenthal (Köln) · Mehr sehen »

Lisa Hamburg

Lisa Hamburg (* 10. September 1890 in Berlin; † 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Klassische Archäologin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lisa Hamburg · Mehr sehen »

Lisamaria Meirowsky

Lisamaria Meirowsky (* 17. September 1904 in Graudenz; † 9. August 1942 in Auschwitz) war eine deutsche Dermatologin und Kinderärztin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lisamaria Meirowsky · Mehr sehen »

Lissy Winterhoff

Lissy Winterhoff (2014) Lissy Winterhoff (* 20. Juli 1953 in Schwelm) ist eine deutsche Künstlerin und Theaterwissenschaftlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lissy Winterhoff · Mehr sehen »

Liste Bad Bergzaberner Persönlichkeiten

Wappen der Stadt Bad Bergzabern Die Liste Bad Bergzaberner Persönlichkeiten enthält bedeutende Persönlichkeiten mit Bezug zu Bad Bergzabern, geordnet nach Personen, die in der Stadt geboren wurden, Ehrenbürger waren, beziehungsweise in Bad Bergzabern gewirkt haben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste Bad Bergzaberner Persönlichkeiten · Mehr sehen »

Liste bekannter Anarchisten

Ein Anarchist ist ein Befürworter der Anarchie oder des Anarchismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste bekannter Anarchisten · Mehr sehen »

Liste bekannter Roma

Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die sich selbst als Roma betrachten bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste bekannter Roma · Mehr sehen »

Liste der Außenlager des KZ Auschwitz I (Stammlager)

SS-Interessengebiets Zunächst gehörten zum KZ Auschwitz I (Stammlager) eine Vielzahl von Außenlagern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Außenlager des KZ Auschwitz I (Stammlager) · Mehr sehen »

Liste der Auslandsreisen von Bundeskanzler Helmut Schmidt

Der deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt führte in seiner Amtszeit, vom 16.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Auslandsreisen von Bundeskanzler Helmut Schmidt · Mehr sehen »

Liste der Erinnerungssteine in Wien-Liesing

Stein der Erinnerung in Liesing Die Liste der Erinnerungssteine in Wien-Liesing enthält die Erinnerungssteine im 23.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Erinnerungssteine in Wien-Liesing · Mehr sehen »

Liste der Erinnerungssteine in Wien-Wieden

Die Stationen der Erinnerung in Wien-Wieden enthalten die Erinnerungssteine im Wiener Gemeindebezirk Wieden, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Erinnerungssteine in Wien-Wieden · Mehr sehen »

Liste der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus

Halle der Namen in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel Halle der Erinnerung in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem Bilder der ermordeten Kinder in Yad Vashem Deportation gesammelt wurden Diese Liste gibt einen Überblick über Mahnmale, Gedenkstätten, Denkmäler, Museen, Archive und spezielle Bildungseinrichtungen in aller Welt, die an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Liste der Gedenkstätten in Magdeburg

In Magdeburg gibt es eine große Anzahl von Gedenkstätten, z. B.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Gedenkstätten in Magdeburg · Mehr sehen »

Liste der Gerechten unter den Völkern

Der ''Garten der Gerechten unter den Völkern'' Die Liste der Gerechten unter den Völkern enthält nach Herkunftsländern geordnet Personen, die für die Rettung von Juden während der Zeit des Nationalsozialismus von der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem als Gerechte unter den Völkern geehrt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Gerechten unter den Völkern · Mehr sehen »

Liste der Konzentrationslager des Deutschen Reichs

Die Liste der Konzentrationslager des Deutschen Reichs enthält Konzentrationslager und KZ-Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Konzentrationslager des Deutschen Reichs · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Bratislavský kraj

Stolpersteine für die Familie Neumann in Bratislava Die Liste der Stolpersteine im Bratislavský kraj enthält die Stolpersteine in der slowakischen Region Bratislavský kraj (Bratislavaer Landschaftsverband).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Bratislavský kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Altstadt-Süd · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bayenthal

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bayenthal führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bayenthal auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bayenthal · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bickendorf

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bickendorf führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bickendorf auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Bickendorf · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Braunsfeld

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Braunsfeld führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Braunsfeld auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Braunsfeld · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Dellbrück

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Dellbrück führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Dellbrück auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Dellbrück · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Deutz

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Deutz führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Deutz auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Deutz · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Klettenberg

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Klettenberg führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Klettenberg auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Klettenberg · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Süd

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Süd führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Süd auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Neustadt-Süd · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Nippes

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Nippes führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Nippes auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Nippes · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Rodenkirchen

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Rodenkirchen führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Rodenkirchen auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Rodenkirchen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sülz

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sülz führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sülz auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sülz · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sürth

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sürth führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sürth auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Sürth · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zündorf

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zündorf führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zündorf auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zündorf · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zollstock

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zollstock führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zollstock auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Zollstock · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina

Stolpersteine für Familie Frankenbuš in Senožaty Die Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Kraj Vysočina (Region Hochland).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Královéhradecký kraj

Stolpersteine für die fünf ermordeten Schwestern der Familie Goldschmid in Náchod Die Liste der Stolpersteine im Královéhradecký kraj enthält die Stolpersteine, die im Královéhradecký kraj verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Královéhradecký kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Landkreis Oberallgäu

Die Liste der Stolpersteine im Landkreis Oberallgäu führt die im Landkreis Oberallgäu verlegten Stolpersteine auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Landkreis Oberallgäu · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj

Stolpersteine in Ostrava Die Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Moravskoslezský kraj (deutsch: Mährisch-Schlesische Region).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Pardubický kraj

Stolpersteine für das Ehepaar Meller in Svitavy Die Liste der Stolpersteine im Pardubický kraj enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Pardubický kraj (Pardubitzer Region), die an das Schicksal der Menschen dieser Region erinnern, welche von den Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Pardubický kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj

Stolpersteine für die Familie Lederer in Horažďovice Die Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Plzeňský kraj (deutsch: Pilsner Region).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Aachen

Die Aktion Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig stieß im Jahr 2008 in Aachen auf reges Interesse.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Aachen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Ahaus

mini Die Liste der Stolpersteine in Ahaus enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Ahaus verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Ahaus · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Aschaffenburg

Liste der Stolpersteine in Aschaffenburg, mit denen der Künstler Gunter Demnig an das Schicksal der Menschen erinnert, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Aschaffenburg · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Bad Lauterberg im Harz

Die Liste der Stolpersteine in Bad Lauterberg im Harz enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Bad Lauterberg im Harz verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Bad Lauterberg im Harz · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Bad Münder am Deister

ohne Die Liste der Stolpersteine in Bad Münder enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Bad Münder im September 2015 verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Bad Münder am Deister · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Bad Münstereifel

Die Liste der Stolpersteine in Bad Münstereifel enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Bad Münstereifel verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Bad Münstereifel · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Bünde

Die Liste der Stolpersteine in Bünde enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Bünde verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Bünde · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Alt-Hohenschönhausen

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Alt-Hohenschönhausen enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Alt-Hohenschönhausen im Bezirk Lichtenberg, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Alt-Hohenschönhausen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Grunewald

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Grunewald enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Grunewald im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Grunewald · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Halensee

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Halensee enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Halensee im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Halensee · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Mitte

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Mitte enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Mitte im Bezirk Mitte, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Mitte · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Moabit

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Moabit enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Moabit im Bezirk Mitte, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Moabit · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Neukölln

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Neukölln enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Neukölln im Bezirk Neukölln, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Neukölln · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Prenzlauer Berg

Stolpersteinverlegung für die Familie Hirsch (2015) In der Liste der Stolpersteine in Berlin-Prenzlauer Berg sind die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg im Bezirk Pankow aufgeführt, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Prenzlauer Berg · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Rummelsburg

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Rummelsburg enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Rummelsburg im Bezirk Lichtenberg, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Rummelsburg · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Berlin-Wedding

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Wedding enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Wedding im Bezirk Mitte, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Berlin-Wedding · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Bitterfeld-Wolfen

Die Liste der Stolpersteine in Bitterfeld-Wolfen enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Bitterfeld-Wolfen verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Bitterfeld-Wolfen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Bozen

Die Liste der Stolpersteine in Bozen enthält die Stolpersteine in Bozen (Südtirol), die an das Schicksal der Menschen erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Bozen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Brühl (Baden)

Die Liste der Stolpersteine in Brühl (Baden-Württemberg) führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in Brühl auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Brühl (Baden) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Brühl (Rheinland)

Die Liste der Stolpersteine in Brühl enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Brühl verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Brühl (Rheinland) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Casale Monferrato

Stolpersteine für Mutter und Tochter Morello Die Liste der Stolpersteine in Casale Monferrato enthält die Stolpersteine in der italienischen Stadt Casale Monferrato im Piemont.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Casale Monferrato · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Costa di Rovigo

Stolpersteine in Costa di Rovigo zur Erinnerung an die Familie Buchaster, darunter den 5-jährigen Manfred, der von SS-Männern abgeholt wurde, nachdem seine Großmutter bereits in einer Gaskammer in Auschwitz ermordet worden war. Die Liste der Stolpersteine in Costa di Rovigo enthält die Stolpersteine in der italienischen Kleinstadt Costa di Rovigo in Venetien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Costa di Rovigo · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Düsseldorf

Die Liste der Stolpersteine in Düsseldorf enthält möglichst alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Projekts von Gunter Demnig in Düsseldorf verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Düsseldorf · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in der Emilia-Romagna

Stolperstein für Gino Benatti in Guastalla, 2017 Die Liste der Stolpersteine in der Emilia-Romagna enthält die Stolpersteine in der italienischen Region Emilia-Romagna, die an das Schicksal der Menschen aus dieser Region erinnern, die von Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben worden sind.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in der Emilia-Romagna · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in der Region Nouvelle-Aquitaine

Stolpersteine in Bordeaux Die Liste der Stolpersteine in der Region Nouvelle-Aquitaine enthält die Stolpersteine in der französischen Region Nouvelle-Aquitaine.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in der Region Nouvelle-Aquitaine · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in der Steiermark

Stolpersteine für drei Mitglieder der Familie Silberstein, kurz nach der Verlegung, deren Teilnehmer Kieselsteine hingelegt habenhttps://jhva.wordpress.com/2010/11/16/warum-legt-man-kleine-steine-auf-judische-grabsteine/ Warum legt man kleine Steine auf jüdische Grabsteine? Jüdisch Historischer Verein Augsburg, Beitrag 16. November 2010, abgerufen 2. Februar 2017.http://www.juedische-gemeinde-wn.at/pages/LernGedenkstatte/Friedhof.aspx Der jüdische Friedhof Jüdische Gemeinde Wiener Neustadt, Sulzgruber & Stankiewicz (c) 2017, abgerufen 2. Februar 2017.Für den Brauch, beim Besuch jüdischer (und anderer) Grabstellen kleine Steinchen hinzulegen gibt es verschiedene Erklärungen: * Mechanischer Schutz des Grabs, etwa um durch Verkeilen das Wegrollen des großen Verschlusssteins einer Grabhöhle zu verhindern * Zeichen des Besuches des Grabs, Anklopfen am Grab, Gruß an den weiterlebend gedachten Toten * Weiterbauen am Lebenswerk des Verstorbenen Die Liste der Stolpersteine in der Steiermark enthält alle Stolpersteine im österreichischen Bundesland Steiermark, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die von den Nationalsozialisten im österreichischen Bundesland Steiermark ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in der Steiermark · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Dessau-Roßlau

Die Liste der Stolpersteine in Dessau-Roßlau enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Dessau-Roßlau verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Dessau-Roßlau · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Dirmstein

Stolpersteine für neun Mitglieder der Großfamilie Hirsch In der Liste der Stolpersteine in Dirmstein sind alle Stolpersteine aufgeführt, die der Künstler Gunter Demnig im Rahmen seines Projektes Stolpersteine am 27. März 2009 in der Ortsgemeinde Dirmstein (Rheinland-Pfalz) verlegt hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Dirmstein · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Essen

Die Liste der Stolpersteine in Essen enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Projekts von Gunter Demnig in Essen verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Essen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Halle (Saale)

Großer Berlin 8: 16 Stolpersteine für ermordete Juden aus Halle (Saale) Die Liste der Stolpersteine in Halle (Saale) enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Halle (Saale) verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Halle (Saale) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Hallein

Stolperstein in Hallein Die Liste der Stolpersteine in Hallein enthält eine Aufstellung der Stolpersteine in der Stadtgemeinde Hallein.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Hallein · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Hamburg-Bergedorf

In der Liste der Stolpersteine in Hamburg-Bergedorf werden die durch den Künstler Gunter Demnig gefertigten und verlegten Stolpersteine mit biographischen Angaben zu den Bergedorfer Opfern des Nationalsozialismus erfasst.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Hamburg-Bergedorf · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Köthen (Anhalt)

Die Liste der Stolpersteine in Köthen (Anhalt) enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Köthen (Anhalt) verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Köthen (Anhalt) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Kerken

Die Liste der Stolpersteine in Kerken enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Projekts von Gunter Demnig in Kerken verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Kerken · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Kerpen

Die Liste der Stolpersteine in Kerpen führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in Kerpen auf.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Kerpen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Koblenz

Die Liste der Stolpersteine in Koblenz gibt eine Übersicht über die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in der Stadt Koblenz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Koblenz · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Krefeld

Stolpersteinverlegung am 8. Mai 2017 (Nordwall 80) Stolpersteine für die Familie Zanders nach dem Ausladen aus dem Fahrzeug am 2. Februar 2018 am Preußenring 13 in Krefeld Stolpersteine für die Familie Zanders kurz vor dem Verlegen am 2. Februar 2018 am Preußenring 13 in Krefeld Hier sieht man die Stolpersteine der Familie Zanders bereits einzementiert an der endgültigen Position. So sieht die Verlegestelle der Stolpersteine für die Familie Zanders nun endgültig aus (Foto vom 17. März 2018). Die Stolpersteine in Krefeld sind Teil eines europaweiten Projekts des Künstlers Gunter Demnig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Krefeld · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Kroatien

Die Liste der Stolpersteine in Kroatien enthält die Stolpersteine in Kroatien, die an das Schicksal von Menschen aus dem Gebiet des heutigen Kroatiens erinnern, welche von den Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Kroatien · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Lennestadt

Die Liste der Stolpersteine in Lennestadt enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Lennestadt verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Lennestadt · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Ligurien

Stolperstein in der Galleria Mazzini Die Liste der Stolpersteine in Ligurien enthält die Stolpersteine in der italienischen Provinz Ligurien, die an das Schicksal der Menschen aus dieser Region erinnern, die von Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Ligurien · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Lomnice u Tišnova

Stolpersteine in Lomnice u Tišnova für vier Ermordete der Familie Liebesný/Weissbart und für einen Überlebenden Die Liste der Stolpersteine in Lomnice u Tišnova enthält die Stolpersteine in der tschechischen Stadt Lomnice u Tišnova (dt. Lomnitz) im Bezirk Brno-venkov, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die von den Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Lomnice u Tišnova · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Lutherstadt Wittenberg

Die Liste der Stolpersteine in Lutherstadt Wittenberg enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Lutherstadt Wittenberg verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Lutherstadt Wittenberg · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Meckenheim (Rheinland)

Die Liste der Stolpersteine in Meckenheim (Rheinland) enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Meckenheim verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Meckenheim (Rheinland) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Mikulov

Stolperstein für Anna Pisková vor ihrem Wohnhaus Die Liste der Stolpersteine in Mikulov enthält die Stolpersteine in der tschechischen Stadt Mikulov im Jihomoravský kraj (Südmährische Region), die an das Schicksal der Menschen dieser Region erinnern, die von den Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Mikulov · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Moers

Verlegung der Stolpersteine von Gunter Demnig in der Moerser Kirchstraße (Mai 2013) Die Liste der Stolpersteine in Moers gibt einen Überblick über die Schicksale der Opfer des Nationalsozialismus, an die mit den vom Kölner Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteinen auf dem Gebiet der Stadt Moers erinnert werden soll.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Moers · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Naumburg (Saale)

Die Liste der Stolpersteine in Naumburg (Saale) enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Naumburg (Saale) verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Naumburg (Saale) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Neratovice

Stolpersteine für Berta Pirunčíková und Karla Picková Die Liste der Stolpersteine in Neratovice enthält eine Aufstellung der Stolpersteine in der Stadt Neratovice im Středočeský kraj in Tschechien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Neratovice · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Neu-Ulm

In der Liste der Stolpersteine in Neu-Ulm werden die in Neu-Ulm bisher vorhandenen Stolpersteine aufgeführt (Stand Ende 2016).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Neu-Ulm · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Niederösterreich

Stolperstein in Wiener Neustadt Die Liste der Stolpersteine in Niederösterreich enthält die Stolpersteine im österreichischen Bundesland Niederösterreich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Niederösterreich · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Nordhausen

Die Liste der Stolpersteine in Nordhausen enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Nordhausen verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Nordhausen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Polen

heiliggesprochen wurde. Die Liste der Stolpersteine in Polen enthält die Stolpersteine im heutigen Polen, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die während der Zeit des Nationalsozialismus in dem Land ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Polen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Prag-Modřany

Stolpersteine für Valerie und Zuzinka Freundová Die Liste der Stolpersteine in Prag-Modřany enthält die Stolpersteine, die im Stadtviertel Modřany (Praha 12) der tschechischen Hauptstadt Prag verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Prag-Modřany · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Quedlinburg

Die Liste der Stolpersteine in Quedlinburg enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Quedlinburg verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Quedlinburg · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Remscheid-Mitte

Der erste Stolperstein in Remscheid Die Liste der Stolpersteine in Remscheid enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Remscheid verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Remscheid-Mitte · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Rostock

Die Liste der Stolpersteine in Rostock enthält die Gedenksteine in der Hansestadt Rostock, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Rostock · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Rothenburg ob der Tauber

Die Liste der Stolpersteine in Rothenburg ob der Tauber enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Rothenburg ob der Tauber verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Rothenburg ob der Tauber · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Schleswig

Die Liste der Stolpersteine in Schleswig enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Schleswig verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Schleswig · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Solingen-Mitte

Der erste Stolperstein in Solingen Die Liste der Stolpersteine in Solingen (Innenstadt) enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Solingen (Innenstadt) verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Solingen-Mitte · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Steinfurt

Die Liste der Stolpersteine in Steinfurt enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Steinfurt verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Steinfurt · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Ulm

In der Liste der Stolpersteine in Ulm werden die in Ulm bisher vorhandenen Stolpersteine aufgeführt (Stand Ende 2016).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Ulm · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Vöhringen (Iller)

In der Liste der Stolpersteine in Vöhringen werden die in Vöhringen (Iller) bisher vorhandenen Stolpersteine aufgeführt (Stand Ende 2016).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Vöhringen (Iller) · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Weißenfels

Die Liste der Stolpersteine in Weißenfels enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Weißenfels verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Weißenfels · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Werne

Die Liste der Stolpersteine in Werne enthält Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Werne, Kreis Unna, verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Werne · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Wernigerode

Die Liste der Stolpersteine in Wernigerode enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Wernigerode verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Wernigerode · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Wettin-Löbejün

Die Liste der Stolpersteine in Wettin-Löbejün enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Wettin-Löbejün verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Wettin-Löbejün · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Wetzlar

Die Liste der Stolpersteine in Wetzlar führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in der Kreisstadt Wetzlar im Lahn-Dill-Kreis in Hessen auf, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Wetzlar · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Wuppertal

Die Liste der Stolpersteine in Wuppertal enthält alle Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Wuppertal verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Wuppertal · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Wurmannsquick

Diese Liste der Stolpersteine in Wurmannsquick enthält die Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunstprojekts von Gunter Demnig im niederbayrischen Markt Wurmannsquick verlegt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Stolpersteine in Wurmannsquick · Mehr sehen »

Liste der Straßen in Innsbruck

Dies ist eine Liste Innsbrucker Straßennamen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Straßen in Innsbruck · Mehr sehen »

Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Friedenau

Übersichtskarte von Berlin-Friedenau Die Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Friedenau beschreibt das Straßensystem im Berliner Ortsteil Friedenau mit den entsprechenden historischen Bezügen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Friedenau · Mehr sehen »

Liste der Straßennamen von Frankfurt am Main/E

!E Strassen Frankfurt E Kategorie:Liste (Straßen und Plätze in Frankfurt am Main).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Straßennamen von Frankfurt am Main/E · Mehr sehen »

Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten

Liste der Straßen, Gassen und Plätze des 10.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste der Straßennamen von Wien/Favoriten · Mehr sehen »

Liste des UNESCO-Welterbes in Europa

Auf dieser Seite sind nach Staaten geordnet die UNESCO-Welterbestätten in dem Kontinent Europa aufgelistet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste des UNESCO-Welterbes in Europa · Mehr sehen »

Liste gebürtiger Hannoveraner

Wappen der Stadt Hannover Die Liste gebürtiger Hannoveraner enthält Personen, die in Hannover (einschließlich der früher selbstständigen und im Laufe der Zeit eingemeindeten Orte) geboren wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste gebürtiger Hannoveraner · Mehr sehen »

Liste geflügelter Worte/O

Postkarte „''O alte Burschenherrlichkeit!''“ O alte Burschenherrlichkeit! war der Anfang eines 1825 anonym erschienenen Studentenliedes „Rückblicke eines alten Burschen“, in dem geklagt wird, dass das ungebundene Studentenleben vorbei ist: Der Titel ist aufgrund der Popularität des Liedes zu einem geflügelten Wort geworden, mit dem die Studentenjahre in der studentischen Kultur umschrieben werden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste geflügelter Worte/O · Mehr sehen »

Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz

Die Liste von Häftlingen im Konzentrationslager Auschwitz führt bekannte Haftinsassen und Opfer des Holocaust im KZ Auschwitz auf, welches das KZ Auschwitz I (Stammlager), KZ Auschwitz II (Birkenau), KZ Auschwitz III (Monowitz) sowie eine Vielzahl von Außenlagern umfasste.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz · Mehr sehen »

Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden

Lea Grundig (1951) Victor Klemperer (1952).Er konvertierte 1912 zum Protestantismus. Erst die Rassegesetzgebung der NS-Zeit machte den Sohn eines Oberrabbiners wieder zum ''Juden''. Die folgende Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden enthält, nicht vollständig und ohne jede Wertung, bekannte jüdische Persönlichkeiten, die mit der Stadt Dresden in Verbindung stehen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden · Mehr sehen »

Liste von Opfern des Nationalsozialismus

Die Liste von Opfern des Nationalsozialismus enthält Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste von Opfern des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Rio de Janeiro

Die Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Rio de Janeiro zählt Personen auf, die in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro geboren wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Rio de Janeiro · Mehr sehen »

Liste wichtiger Politiker und Funktionsträger der NSDAP

Keine Beschreibung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Liste wichtiger Politiker und Funktionsträger der NSDAP · Mehr sehen »

Lola Fischel

Lola Fischel geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lola Fischel · Mehr sehen »

Lothar Groppe

Lothar Groppe SJ (* 30. Juli 1927 in Münster) ist Jesuit und Militärpfarrer a. D.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lothar Groppe · Mehr sehen »

Lovara

Die Lovara („Pferdehändler“, von ungarisch ló Pferd) sind eine Untergruppe der Roma, die in weiten Teilen Europas, u. a.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lovara · Mehr sehen »

Lucie Adelsberger

Lucie Adelsberger (geboren am 12. April 1895 in Nürnberg; gestorben am 2. November 1971 in New York) war eine deutsche Fachärztin für Kinderheilkunde sowie Innere Medizin mit dem Forschungsschwerpunkt Allergologie und Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lucie Adelsberger · Mehr sehen »

Lucille Eichengreen

rahmenlos Lucille Eichengreen (* 1. Februar 1925 in Hamburg) ist eine Überlebende des Holocaust und Zeitzeugin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Lucille Eichengreen · Mehr sehen »

Ludwig Loeffler

Ludwig Loeffler (* 2. September 1906 in Hamburg; † 23. Mai 1989 ebenda) war ein deutscher Jurist, der in Hamburg das Amt für Wiedergutmachung leitete und dem Vorstand der Jüdischen Gemeinde angehörte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ludwig Loeffler · Mehr sehen »

Ludwig Marum

Ludwig Marum Ludwig Marum (geboren am 5. November 1882 in Frankenthal, Pfalz; gestorben am 29. März 1934 im KZ Kislau bei Bruchsal) war ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker der SPD.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ludwig Marum · Mehr sehen »

Ludwig Mehlhorn

Ludwig Mehlhorn (* 5. Januar 1950 in Bernsbach; † 3. Mai 2011 in Berlin) war ein deutscher Bürgerrechtler und Mathematiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ludwig Mehlhorn · Mehr sehen »

Ludwig Plagge

Ludwig Plagge (* 13. Januar 1910 in Landesbergen; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Oberscharführer der SS-Totenkopfverbände in mehreren Konzentrationslagern und verurteilter Kriegsverbrecher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ludwig Plagge · Mehr sehen »

Luftangriffe auf Dresden

Blick vom Turm der Kreuzkirche auf die durch die Luftangriffe zerstörte Innenstadt Dresdens Luftangriffe auf den Großraum der Stadt Dresden unternahmen die Royal Air Force (RAF) und die United States Army Air Forces (USAAF) ab Herbst 1944 im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Luftangriffe auf Dresden · Mehr sehen »

Luise Danz

Luise Danz (1947) Luise Helene Elisabeth Danz (* 11. Dezember 1917 in Walldorf) war Aufseherin in verschiedenen Konzentrationslagern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Luise Danz · Mehr sehen »

Luise Kautsky

Stolperstein vor dem Haus, Windscheidstraße 31, in Berlin-Charlottenburg Luise Kautsky, auch Luise Kautsky-Ronsperger, geborene Ronsperger (* 11. August 1864 in Wien; † 8. Dezember 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine Berliner Kommunalpolitikerin der USPD.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Luise Kautsky · Mehr sehen »

M. C. Escher

M. C. Escher (ca. 1971) Skulptur eines sternförmigen Dodekaeders nach einer Zeichnung von Escher; zu sehen auf dem Gelände der Universität Twente Maurits Cornelis Escher (* 17. Juni 1898 in Leeuwarden, Provinz Friesland; † 27. März 1972 in Hilversum, Provinz Nordholland) war ein niederländischer Künstler und Grafiker, der vor allem durch seine Darstellung unmöglicher Figuren bekannt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und M. C. Escher · Mehr sehen »

Magda Spiegel

Magda Spiegel als Ortrud in Lohengrin (1929) Stolperstein für Magda Spiegel in der Holzhausenstrasse 16 in Frankfurt am Main Stolperstein für Magda Spiegel vor der Hamburgischen Staatsoper in Hamburg-Neustadt Magda Spiegel (geboren 3. November 1887 in Prag, Österreich-Ungarn; gestorben wahrscheinlich am 20. Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war eine deutsche Konzert- und Opernsängerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Magda Spiegel · Mehr sehen »

Magdeburg

Das Wahrzeichen der Stadt, der Magdeburger Dom, mit Blick über die Elbe Internationalen Raumstation Magdeburg (niederdeutsch Meideborg) ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Magdeburg · Mehr sehen »

Mahala-Problem-Cigarettes

H. R. Erdt um 1908 Mahala-Problem war eine der bekannten Berliner Zigarettenfabriken vor und nach dem Ersten Weltkrieg, die eng mit der Bau- und Kulturgeschichte der aufstrebenden Weltstadt verknüpft war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mahala-Problem-Cigarettes · Mehr sehen »

Mahiljou

Rathaus von Mahiljou Mahiljou bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mahiljou · Mehr sehen »

Mahnmal am Bahnhof Fischerhof

Bahnhof Fischerhof; mit dem „Z“ als Zeichen der Nazis für „Zigeuner“ und dem Davidstern für Juden Das Mahnmal am Bahnhof Fischerhof in Hannover ist ein vom Niedersächsischen Verband Deutscher Sinti e. V. gestiftetes Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mahnmal am Bahnhof Fischerhof · Mehr sehen »

Mahnmal für die deportierten und ermordeten Wiesbadener Sinti und Roma

Gesamtansicht des Wiesbadener Porajmos-Denkmals Inschrift auf einem Sandsteinblock neben dem Hauptdenkmal Figuren stemmen die schwere Last Die grob ausgeführten Figuren Das Mahnmal für die deportierten und ermordeten Wiesbadener Sinti und Roma wurde am 5.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mahnmal für die deportierten und ermordeten Wiesbadener Sinti und Roma · Mehr sehen »

Mahnmal für die Sinti im Altwarmbüchener Moor

Lahe und Blick ins Altwarmbüchener Moor Das Mahnmal für die Sinti im Altwarmbüchener Moor in Hannover erinnert an die Sinti, die in der Zeit des Nationalsozialismus in einem Sammellager im Altwarmbüchener Moor interniert wurden und dann in Vernichtungslager wie Auschwitz-Birkenau deportiert wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mahnmal für die Sinti im Altwarmbüchener Moor · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mailand · Mehr sehen »

Mala Zimetbaum

Mala Zimetbaum Malka („Mala“) Zimetbaum (geboren am 26. Januar 1918 in Brzesko, Österreich-Ungarn; gestorben am 15. September 1944 im KZ Auschwitz) war eine belgische Jüdin polnischer Herkunft und Widerstandskämpferin im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, wo sie 1944 ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mala Zimetbaum · Mehr sehen »

Manfred Deselaers

Manfred Deselaers (* 19. Mai 1955 in Düsseldorf) ist ein deutscher katholischer Priester.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Manfred Deselaers · Mehr sehen »

Manfred Zalden

Manfred Zalden (eigentlich Leopold Zalodek, * 16. Juli 1902 in Czernowitz; † 27. Jänner 1984 in Wien) war ein österreichischer Unterhaltungsmusiker (Gesang, Piano) und Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Manfred Zalden · Mehr sehen »

Marc Neikrug

Marc Neikrug (* 24. September 1946 in New York City) ist ein US-amerikanischer Komponist und Pianist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marc Neikrug · Mehr sehen »

Marcel Marceau

Marcel Marceau, 1977 Marcel Marceau, 1963 Marcel Marceau (* 22. März 1923 in Straßburg, Frankreich; † 22. September 2007 in Cahors, eigentlich Marcel Mangel) war ein berühmter französischer Pantomime.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marcel Marceau · Mehr sehen »

Marcel Nadjari

Marcel Nadjari, auch Nadjary (geboren am 1. Januar 1917 in Thessaloniki; gestorben am 31. Juli 1971 in New York), war ein griechischer Elektriker oder Kaufmann.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marcel Nadjari · Mehr sehen »

Marcel Rayman

Deutschen Bundesarchiv bewahrtes Porträt, das wahrscheinlich Marcel Rayman unmittelbar vor seiner Hinrichtung zeigt. Dieses Foto wurde auch auf dem berüchtigten Affiche rouge abgebildet, einem Anti-Résistance-Plakat Gedenktafel für Marcel Rayman, No. 1, rue des Immeubles-Industriels, Paris Marcel Rayman, mit nom-de-guerre und Decknamen auch genannt Faculté, Simon Maujean, Michel und Michel Mieczlav (* 1. Mai 1923, Warschau; † 21. Februar 1944, Fort du Mont-Valérien, Suresnes) war ein polnischer Jude und Freiheitskämpfer der FTP-MOI, einer Gruppierung der Résistance während des Zweiten Weltkriegs, sowie der Anführer von „Stalingrad“, einer sehr aktiven Aktionsgruppe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marcel Rayman · Mehr sehen »

Marcel Tyberg

Marcel Tyberg (* 27. Januar 1893 in Wien; † 31. Dezember 1944 in Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marcel Tyberg · Mehr sehen »

Marceline Loridan

Königin Beatrix, Joris Ivens, und Marceline Loridan (1989) Marceline Loridan, auch Marceline Loridan-Ivens (* 19. März 1928 als Marceline Rosenberg in Épinal) ist eine französische Regisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marceline Loridan · Mehr sehen »

Margot Frank

Grabstein für Margot und Anne Frank in Bergen-Belsen Margot Betti Frank (* 16. Februar 1926 in Frankfurt am Main; † Anfang März 1945 im KZ Bergen-Belsen) war ein ursprünglich aus Deutschland stammendes jüdisch-niederländisches Opfer des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Margot Frank · Mehr sehen »

Margot Käßmann

Margot Käßmann, Reformationstag, Straßburg, 31. Oktober 2015. Margot Käßmann (* 3. Juni 1958 in Marburg als Margot Schulze) ist eine deutsche evangelisch-lutherische Theologin und Pfarrerin in verschiedenen kirchlichen Leitungsfunktionen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Margot Käßmann · Mehr sehen »

Maria Aloysia Löwenfels

Maria Aloysia Löwenfels (* 5. Juli 1915 als Luise Löwenfels in Trabelsdorf, Oberfranken; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche römisch-katholische Ordensschwester.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Maria Aloysia Löwenfels · Mehr sehen »

Maria Mandl

Foto von Maria Mandl nach ihrer Verhaftung durch US-Truppen Als Angeklagte im Auschwitzprozess (1947) Maria Mandl, fälschlicherweise oft Maria Mandel geschrieben (* 10. Januar 1912 in Münzkirchen, Oberösterreich; † 24. Januar 1948 in Krakau), war eine österreichische Oberaufseherin im Frauenlager des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und des KZ Ravensbrück.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Maria Mandl · Mehr sehen »

Maria Weber (Gewerkschafterin)

Maria Weber (* 27. Dezember 1919 in Horst-Emscher/Gelsenkirchen-Horst; † 25. Juni 2002 in Essen) war eine deutsche Gewerkschafterin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Maria Weber (Gewerkschafterin) · Mehr sehen »

Marianne Strauß-Ellenbogen

Marianne Strauß-Ellenbogen (* 7. Juni 1923 in Essen; † 22. Dezember 1996 in Liverpool) war eine deutsche Jüdin, die sich von 1943 bis 1945 in Deutschland im Untergrund verstecken musste.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marianne Strauß-Ellenbogen · Mehr sehen »

Marie-Claude Vaillant-Couturier

Marie-Claude Vaillant-Couturier in der Zeitschrift ''Regards'' 1946 Marie-Claude Vaillant-Couturier (* 3. November 1912 in Paris; † 11. Dezember 1996 in Paris; gebürtig Marie-Claude Vogel) war ein Mitglied der Résistance und wurde durch ihre Aussage bei den Nürnberger Prozessen einem breiteren Publikum bekannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marie-Claude Vaillant-Couturier · Mehr sehen »

Mario Segre

Mario Segre (geboren 16. Oktober 1904 in Turin; gestorben 24. Mai 1944 im KZ Auschwitz) war ein italienischer Epigraphiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mario Segre · Mehr sehen »

Markéta Liebesná

Markéta Liebesná, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Markéta Liebesná · Mehr sehen »

Marsch der Lebenden

Der Marsch der Lebenden ist ein Gedenkmarsch vom Konzentrationslager Auschwitz zum Vernichtungslager Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Marsch der Lebenden · Mehr sehen »

Martha Mosse

Martha Mosse am 26. Februar 1948 während ihrer Zeugenaussage im Wilhelmstraßen-Prozess. Martha Mosse (* 29. Mai 1884 in Berlin; † 2. September 1977 in Berlin) war eine deutsche Juristin und der erste weibliche Polizeirat in Preußen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Martha Mosse · Mehr sehen »

Martin Bormann

Martin Bormann (1934) Martin Bormann (* 17. Juni 1900 in Halberstadt; † 2. Mai 1945 in Berlin) war in Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus Inhaber wichtiger Parteiämter, zuletzt Leiter der Partei-Kanzlei der NSDAP im Rang eines Reichsministers, und ein wichtiger Vertrauter Hitlers.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Martin Bormann · Mehr sehen »

Martin Gerson

Martin Gerson (* 15. März 1902 in Czarnikau; † Oktober 1944 in Auschwitz) war ein deutscher Vorkämpfer für die Hachschara, das heißt vor allem die landwirtschaftliche Schulung junger Jüdinnen und Juden für die Auswanderung nach Palästina in den Jahren nach 1933.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Martin Gerson · Mehr sehen »

Martin Joseph

Martin Joseph (* 1879 in Filehne, Posen; † 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Rabbiner in Berlin, Dr.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Martin Joseph · Mehr sehen »

Martin Roman

Martin Roman (* 23. April 1910 in Berlin; † 12. Mai 1996 in Emerson (New Jersey), Vereinigte Staaten) war ein deutscher Musiker und Pianist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Martin Roman · Mehr sehen »

Mary Lowenthal Felstiner

Mary Lowenthal Felstiner (hebräisch פלסטינר, מרי, geb. 19. Februar 1941 in Pittsburgh) ist eine amerikanische Historikerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mary Lowenthal Felstiner · Mehr sehen »

Maurice Papon

Maurice Papon (* 3. September 1910 in Gretz-Armainvilliers, Seine-et-Marne; † 17. Februar 2007 in Pontault-Combault, Seine-et-Marne) war ein französischer Politiker, Nazi-Kollaborateur und Kriegsverbrecher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Maurice Papon · Mehr sehen »

Max Brahn

Max Brahn (* 15. Juni 1873 in Laurahütte, Oberschlesien; † Ende Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Psychologe.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Brahn · Mehr sehen »

Max Brod

Max Brod, 1914 in Dresden Max Brod (* 27. Mai 1884 in Prag, Österreich-Ungarn; † 20. Dezember 1968 in Tel Aviv) war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Theater- und Musikkritiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Brod · Mehr sehen »

Max Ernst

Signatur von Max Ernst Max Ernst (* 2. April 1891 in Brühl (Rheinland); † 1. April 1976 in Paris, Frankreich), eigentlich Maximilian Maria Ernst, war ein bedeutender Maler, Grafiker und Bildhauer deutscher Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Ernst · Mehr sehen »

Max Hayek

Max Hayek (* 24. Dezember 1882 in Birnbaum; † Mai 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Schriftsteller, Journalist, Herausgeber und Übersetzer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Hayek · Mehr sehen »

Max Mannheimer

Max Mannheimer, Rede auf der Befreiungsfeier des KZ Dachau am 5. Mai 2002 Max Mannheimer (geboren am 6. Februar 1920 in Neutitschein, Nordmähren, Tschechoslowakei; gestorben am 23. September 2016 in München) war ein Überlebender der Schoah.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Mannheimer · Mehr sehen »

Max Salomon

Max Salomon (* 29. Oktober 1906 in Aachen; † 1942) war ein deutscher Fußballspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Salomon · Mehr sehen »

Max Windmüller

Max Windmüller, genannt Cor (* 7. Februar 1920 in Emden, Ostfriesland; † 21. April 1945 in Cham, Oberpfalz) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Max Windmüller · Mehr sehen »

Maxglaner Zigeunermarsch

Der Maxglaner Zigeunermarsch (auch Maxglaner Zigeunerpolka, Maxglaner Marsch) ist ein beliebtes Volksmusikstück von Tobi Reiser.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Maxglaner Zigeunermarsch · Mehr sehen »

Maximilian Kolbe

P. Maximilian Kolbe (1939) Maximilian Maria Kolbe OFMConv (gebürtig Rajmund Kolbe; * 7. oder 8. Januar 1894 in Zduńska Wola, Generalgouvernement Warschau, Russisches Kaiserreich; † 14. August 1941 im Stammlager des KZ Auschwitz ermordet) war ein polnischer Franziskaner-Minorit, Verleger und Publizist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Maximilian Kolbe · Mehr sehen »

Mädchenorchester von Auschwitz

Das Mädchenorchester von Auschwitz war ein Häftlingsorchester im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mädchenorchester von Auschwitz · Mehr sehen »

Mötz

Mötz um 1915 Mötz ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Bezirk Imst (Gerichtsbezirk Silz) in Tirol (Österreich).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mötz · Mehr sehen »

McDonaldisierung

McDonaldisierung beschreibt einen Prozess, in dem eine Gesellschaft zunehmend die Charakteristika eines Fastfood-Restaurants übernimmt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und McDonaldisierung · Mehr sehen »

Medienikone

Buzz Aldrin beim ersten Betreten des Mondes am 21. Juli 1969 Als Medienikone werden in Kulturwissenschaften und Medienwissenschaften medial herausragend präsente Bilder bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Medienikone · Mehr sehen »

Meier (Familienname)

Verteilung des Namens Meier in Deutschland (2005) Meier und seine Varianten sind Familiennamen des deutschen Sprachraumes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Meier (Familienname) · Mehr sehen »

Meier Kahn

Landgerichtsrat Meier Kahn (1886–1943) Meier Kahn (* 12. Mai 1886 in Gemünden am Main; † 1943 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Jurist, er wurde Opfer des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Meier Kahn · Mehr sehen »

Mein Kampf (Dokumentarfilm)

Mein Kampf (Originaltitel: Den Blodiga tiden) ist ein Dokumentarfilm (Untergenre: Kompilationsfilm) über den Aufstieg Adolf Hitlers und die Diktatur des Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 in Deutschland und – nach 1939 – weiteren während des Zweiten Weltkriegs vom NS-Regime besetzten Gebieten Europas.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mein Kampf (Dokumentarfilm) · Mehr sehen »

Mein Leben mit Anne Frank

Mein Leben mit Anne Frank ist ein Spielfilm aus dem Jahr 1988, der auf dem Buch Meine Zeit mit Anne Frank von Miep Gies und der Schriftstellerin Alison Leslie Gold basiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mein Leben mit Anne Frank · Mehr sehen »

Memoriale della Shoah

Bahnsteig 21 des Memoriale "Mauer der Namen" beim ''Memoriale della Shoah di Milano'' Das Memoriale della Shoah ist eine Gedenkstätte für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus in Mailand und befindet sich im Bahnhof Milano Centrale.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Memoriale della Shoah · Mehr sehen »

Menachem Birnbaum

Menachem Birnbaum (auch: Menachem Ascher, Acher u. a.; * 13. März 1893 in Wien; † wahrscheinlich 1944) war ein jüdischer Buchkünstler, Porträtzeichner und Buchillustrator.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Menachem Birnbaum · Mehr sehen »

Menden (Sauerland)

Menden (Sauerland) ist eine mittlere kreisangehörige Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Menden (Sauerland) · Mehr sehen »

Mendy Cahan

Mendy Cahan (geboren 1963 in Antwerpen) ist ein israelischer Literaturwissenschaftler und Förderer des Jiddischen, vor allem als Sammler jiddischer Bücher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mendy Cahan · Mehr sehen »

Mexiko (KZ Auschwitz)

Mexiko bezeichnet im KZ Auschwitz-Birkenau die teilweise ausgebaute Lagererweiterung B III.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mexiko (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Michael Howard

Lord Michael Howard Michael Howard, Baron Howard of Lympne CH (* 7. Juli 1941 in Llanelli) ist ein britischer Politiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Michael Howard · Mehr sehen »

Michel Friedman

Michel Friedman (2010) Julien Michel Friedman (geboren 25. Februar 1956 in Paris) ist ein deutsch-französischer Jurist, Politiker (CDU), Publizist und Fernsehmoderator.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Michel Friedman · Mehr sehen »

Mieczysław Pemper

Pemper im April 1940 Mieczysław „Mietek“ Pemper (* 24. März 1920 in Krakau; † 7. Juni 2011 in Augsburg) war ein deutsch-polnischer KZ-Häftling im KZ Plaszow, das unter der Leitung von Amon Göth stand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mieczysław Pemper · Mehr sehen »

Miercurea Sibiului

Miercurea Sibiului ist eine Kleinstadt in Siebenbürgen (Rumänien).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Miercurea Sibiului · Mehr sehen »

Miklós Nyiszli

Miklós Nyiszli (17. Juni 1901 in Szilágysomlyó (Schomlenmarkt) – 5. Mai 1956 in Oradea) war ein rumänischer Mediziner und Buchautor jüdischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Miklós Nyiszli · Mehr sehen »

Miloš Forman

Miloš Forman (2009) Miloš Forman (bürgerlich Jan Tomáš Forman; * 18. Februar 1932 in Čáslav; † 13. April<!--Freitag 13.4., abends, nachts--> 2018 in Danbury, ConnecticutAnthony McCartney:. In: The Washington Post vom 14. April 2018 (Associated Press) – Nur diese Quelle schreibt vom Todesdatum 14.4.) war ein tschechoslowakisch-US-amerikanischer Filmregisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Miloš Forman · Mehr sehen »

Milton Buki

Milton Buki (* 1. November 1909 in Drobin, Polen; † 1988 in Jerusalem) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Milton Buki · Mehr sehen »

Minima Moralia

Minima Moralia – Reflexionen aus dem beschädigten Leben ist eine im amerikanischen Exil verfasste philosophische Schrift Theodor W. Adornos.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Minima Moralia · Mehr sehen »

Mirjam

Mirjam ist ein weiblicher Vorname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mirjam · Mehr sehen »

Mirjam Michaelis

Sr. Mirjam Michaelis (CSSJ) Mirjam Michaelis, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mirjam Michaelis · Mehr sehen »

Miroslav Kárný

Miroslav Kárný (* 9. September 1919 in Prag; † 9. Mai 2001 ebenda) war ein tschechischer Historiker und Holocaust-Forscher.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Miroslav Kárný · Mehr sehen »

Modest Graf von Korff

Modest-Alfred Leonard Graf von Korff (* 21. Januar 1909 in Bad Godesberg; † 8. Mai 1997 in Bad Honnef) war ein deutscher Verwaltungsjurist, SS-Hauptsturmführer und Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD im deutsch besetzten Frankreich während des Zweiten Weltkriegs, der wegen der Deportation von 220 Juden in das Konzentrationslager Auschwitz angeklagt war und aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Modest Graf von Korff · Mehr sehen »

Mohammed Amin al-Husseini

Mohammed Amin al-Husseini, 1929 Mohammed Amin al-Husseini (* vermutlich 1893 in Jerusalem; † 4. Juli 1974 in Beirut), auch Hadschi Amin al-Husseini oder al-Hussaini, war ein islamischer Geistlicher und palästinensischer arabischer Nationalist aus einer der einflussreichsten Familien Jerusalems.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mohammed Amin al-Husseini · Mehr sehen »

Mommie Schwarz

Mommie Schwarz: ''Selbstporträt.'' um 1935–1940 Mommie Schwarz: ''Sarphatipark'' (eines seiner letzten Werke), um 1942 Mommie Schwarz (eigentlich Samuel Leser Schwarz; * 28. Juli 1876 in Zutphen; † 19. November 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein niederländischer Maler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mommie Schwarz · Mehr sehen »

Mongo Stojka

Mongo Stojka (1990) Johann Mongo Stojka (* 20. Mai 1929 in Guntramsdorf; † 16. März 2014) war ein österreichischer Teppichhändler, Musiker und Autor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mongo Stojka · Mehr sehen »

Moshe Ze’ev Flinker

Moshe Ze’ev Flinker (Maurice Wolf Flinker; * 9. Oktober 1926 in Den Haag; † 1944 in Auschwitz) war ein niederländischer Jugendlicher und Tagebuchautor, der Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Moshe Ze’ev Flinker · Mehr sehen »

Mukatschewo

Mukatschewo (ukrainisch Munkatsch) ist eine Stadt in der westukrainischen Oblast Transkarpatien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mukatschewo · Mehr sehen »

Museum der Toleranz

Museum der Toleranz, 2008 Das Museum der Toleranz des Simon Wiesenthal Centers, 1399 South Roxbury, Los Angeles, California 90035, ist ein experimentelles High-Tech-Museum, entworfen von Maxwell Starkman (1921–2004) und eröffnete im Jahr 1993.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Museum der Toleranz · Mehr sehen »

Musik im Nationalsozialismus

Musik im Nationalsozialismus war die Musik im Deutschen Reich von 1933 bis 1945, also während der nationalsozialistischen Herrschaft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Musik im Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Mutters Courage

Mutters Courage ist ein deutscher Spielfilm, der 1994 in britisch-österreicher Koproduktion entstanden ist und 1995 uraufgeführt wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Mutters Courage · Mehr sehen »

Myriam Bru

Myriam Bru (* 20. April 1930 in Paris) ist eine französische Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Myriam Bru · Mehr sehen »

Nacht und Nebel (Film)

Nacht und Nebel (Originaltitel: Nuit et brouillard), ein französischer Film, ist der erste Dokumentarfilm nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges über die Vernichtungslager, insbesondere auch das KZ Auschwitz, und den Holocaust in der Zeit des NS-Regimes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nacht und Nebel (Film) · Mehr sehen »

Nürnberger Ärzteprozess

Karl Brandt (stehend) bei der Urteilsverkündung Der Nürnberger Ärzteprozess fand vom 9.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nürnberger Ärzteprozess · Mehr sehen »

Nerina De Walderstein

Nerina De Walderstein (* 9. Juli 1925 in Triest; † 27. Februar 2011 in Triest) war eine italienische Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus und Überlebende des KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nerina De Walderstein · Mehr sehen »

Nesthäkchen (Kinderbuchreihe)

Die Kinderbuchreihe Nesthäkchen von Else Ury zählt zu den sogenannten Backfischromanen und vermittelt ein überwiegend traditionelles, an bürgerlichen Werten der wilhelminischen Zeit und der Weimarer Republik ausgerichtetes Frauen- und Familienbild.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nesthäkchen (Kinderbuchreihe) · Mehr sehen »

Neuaufnahmen in das UNESCO-Kultur- und -Naturerbe 1979

Im Jahr 1979 fanden folgenden Neuaufnahmen in das UNESCO-Kultur- und -Naturerbe statt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Neuaufnahmen in das UNESCO-Kultur- und -Naturerbe 1979 · Mehr sehen »

Neuer Jüdischer Friedhof (Prag)

Eingangstor zum Neuen Jüdischen Friedhof Prag Auschwitz-Birkenau ermordet wurden. Der Neue Jüdische Friedhof in der Ortslage Olšany des Prager Stadtteils Žižkov ist einer der beiden bekanntesten jüdischen Friedhöfe der Stadt und der größte jüdische Friedhof in Tschechien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Neuer Jüdischer Friedhof (Prag) · Mehr sehen »

Neuhemsbach

Südansicht Neuhemsbach ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Neuhemsbach · Mehr sehen »

Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße, bis 1936 und von 1945 bis 1950 Neustadt an der Haardt, Der Artikel lässt erkennen, dass der neue Namenszusatz schon 1935 propagiert wurde; zur rechtlichen Widmung vgl.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Neustadt an der Weinstraße · Mehr sehen »

Nicht alle waren Mörder (Film)

Nicht alle waren Mörder ist ein deutscher Fernsehfilm unter der Regie von Jo Baier aus dem Jahr 2006, der auf den Erlebnissen des Schauspielers Michael Degen beruht, die dieser bereits 1999 in seinem gleichnamigen Buch geschildert hatte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nicht alle waren Mörder (Film) · Mehr sehen »

Nichts als die Wahrheit (1999)

Nichts als die Wahrheit ist ein Film aus dem Jahr 1999 vom Regisseur Roland Suso Richter nach dem gleichnamigen Roman von Johannes Betz und Beate Veldtrup.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nichts als die Wahrheit (1999) · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Niederlande · Mehr sehen »

Night will fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen

Night will fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen (Originaltitel Night Will Fall) ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2014 über ein 1945 unvollendet gebliebenes Filmprojekt des Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force (SHAEF), das die NS-Verbrechen in den Konzentrationslagern, speziell den Lagern Bergen-Belsen, Auschwitz, Dachau und Ebensee darstellen sollte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Night will fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen · Mehr sehen »

Nikolaus Simmer

Nikolaus Simmer (* 11. November 1902 in Besch; † 17. März 1986 ebenda) war ein deutscher Diplom-Kaufmann und Politiker (NSDAP).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nikolaus Simmer · Mehr sehen »

Nikolaus Wachsmann

Nikolaus Wachsmann (geboren 1971 in München) ist ein deutscher Historiker und Hochschullehrer am Birkbeck College der Universität London.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nikolaus Wachsmann · Mehr sehen »

Nizkor Project

Das Nizkor Project („Wir werden uns erinnern“) ist die größte private Website, die der Holocaustleugnung im Internet entgegentritt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nizkor Project · Mehr sehen »

Noah Klieger

Noah Klieger (geboren 31. Juli 1926 in Straßburg, zuweilen auch Kliger) ist ein israelischer Publizist sowie Sport- und Sportjournalistenfunktionär.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Noah Klieger · Mehr sehen »

Nonantola

Nonantola ist eine italienische Stadt in der Provinz Modena (Region Emilia-Romagna) mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nonantola · Mehr sehen »

Nonoprojekt

Logo Nonoprojekt Das Nonoprojekt ist ein Projekt für Schulen in europäischen Regionen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Nonoprojekt · Mehr sehen »

Norbert Frei

Norbert Frei (* 3. März 1955 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Norbert Frei · Mehr sehen »

Norwegen

Norwegen oder Königreich Norwegen (bokmål: Kongeriket Norge, nynorsk: Kongeriket Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Norwegen · Mehr sehen »

Novemberpogrome 1938

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Novemberpogrome 1938 · Mehr sehen »

NS-Forschung

Als NS-Forschung fasst die deutschsprachige Geschichtswissenschaft alle historischen Untersuchungen zur Zeit des Nationalsozialismus seit 1945 zusammen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und NS-Forschung · Mehr sehen »

Oświęcim

Oświęcim,, ist eine am Fluss Soła gelegene polnische Stadt in der Woiwodschaft Kleinpolen im südlichen Teil des Landes, rund 50 Kilometer westlich der Woiwodschaftshauptstadt Krakau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oświęcim · Mehr sehen »

Oświęcim (Landgemeinde)

Die Gmina wiejska Oświęcim ist eine Landgemeinde im Powiat Oświęcimski in der Woiwodschaft Kleinpolen, Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oświęcim (Landgemeinde) · Mehr sehen »

Oberstes Nationales Tribunal Polens

Angeklagte vor dem Tribunal, Auschwitzprozess, Krakau, 1947 Das Oberste Nationale Tribunal Polens (polnisch: Najwyższy Trybunał Narodowy, NTN) war ein Kriegsverbrechertribunal, das von 1946 bis 1948 bestand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oberstes Nationales Tribunal Polens · Mehr sehen »

OdF-Ausschüsse

Tag der Opfer des Faschismus in Berlin 1948. Redner auf dem zweiten Tag der Opfer des Faschismus, September 1946 in Berlin. Von links nach rechts: Werner Haberthür (christlicher Widerstand), Ruthild Hahne (Rote Kapelle), Marion Gräfin Yorck von Wartenburg (Kreisauer Kreis), Erich Ziegler (Heinz-Kapelle-Gruppe), Erich Wichmann (Beppo-Römer-Gruppe), Robert Havemann (Europäische Union), Änne Saefkow (Anton-Saefkow-Gruppe) „Ausschüsse für die Opfer des Faschismus (OdF)“ wurden nach dem NS-Ende in allen vier Besatzungszonen an vielen Orten auf Anordnung der Alliierten gegründet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und OdF-Ausschüsse · Mehr sehen »

Odilien-Blindeninstitut

Rückseite des Odilien-Blindeninstituts Das Odilien-Blindeninstitut (kurz: Odilien-Institut) befindet sich im zweiten Grazer Stadtbezirk St. Leonhard.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Odilien-Blindeninstitut · Mehr sehen »

Odilo Globocnik

Odilo Globocnik als SS-Standartenführer (1938) Odilo Lothar Ludwig Globocnik, eingedeutscht Globotschnig(g) (slowen. Globočnik), Spitzname Globus (* 21. April 1904 in Triest, Österreich-Ungarn; † 31. Mai 1945 in Paternion, Kärnten), war ein österreichischer Kriegsverbrecher, Nationalsozialist, SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Odilo Globocnik · Mehr sehen »

Oederan

Oederan ist eine Kleinstadt im sächsischen Landkreis Mittelsachsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oederan · Mehr sehen »

Oktober 2012

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Oktober 2012.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oktober 2012 · Mehr sehen »

Oldřich Stránský

Oldřich Stránský (* 2. Juni 1921 in Most; † 18. Juli 2014 in Prag) war ein tschechischer Überlebender des Holocausts.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oldřich Stránský · Mehr sehen »

Olga Lengyel

Olga Lengyel (geboren 19. Oktober 1908 in Kolozsvár, Österreich-Ungarn; gestorben 15. April 2001 in New York City) war eine ungarische Jüdin, die die Inhaftierung im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau überlebte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Olga Lengyel · Mehr sehen »

Oliver Lustig

Oliver Lustig (* 4. November 1926 in Șoimeni, Kreis Cluj; † 19. April 2017) war ein jüdisch-rumänischer Journalist und Buchautor, dessen Hauptthema die Shoa war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oliver Lustig · Mehr sehen »

Olkusz

Olkusz (1939–1940 Olkusch, 1941–1945 Ilkenau) ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Kleinpolen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Olkusz · Mehr sehen »

Omar Metwally

Omar Metwally (* 1974 in Queens, New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Omar Metwally · Mehr sehen »

Opekta Amsterdam

Die Nederlandsche Opekta Maatschappij N.V., ab 1983 Opekta Beheer B.V., war eine 1933 von Robert Feix gegründete Filiale der Opekta Gesellschaft m.b.H. Köln.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Opekta Amsterdam · Mehr sehen »

Opferzahlen der Konzentrationslager Auschwitz

Bildertafel Häftlinge Bildertafel Häftlinge Bildertafel Häftlinge In den Jahren 1940 bis 1945 wurden in die deutschen Konzentrationslager Auschwitz (Stammlager, Birkenau, Monowitz und deren Nebenlager) mindestens 1,1 Millionen Juden, 140.000 Polen, 20.000 Sinti und Roma sowie mehr als 10.000 sowjetische Kriegsgefangene und mehr als 10.000 Häftlinge anderer Nationalität deportiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Opferzahlen der Konzentrationslager Auschwitz · Mehr sehen »

Orden Polonia Restituta

Orden Polonia Restituta der Komtur-Klasse Der Orden Polonia Restituta (poln.: Order Odrodzenia Polski, dt.: Orden der Wiedergeburt Polens) ist nach dem Orden vom Weißen Adler die zweithöchste zivile Auszeichnung der Dritten Polnischen Republik und war die zweithöchste Auszeichnung der Zweiten Republik.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Orden Polonia Restituta · Mehr sehen »

Orli Reichert-Wald

Orli Wald als Häftling 502, KZ Auschwitz am 26. März 1942 Orli-Wald-Allee in Hannover Orli Reichert-Wald, geboren als Aurelia Torgau, geschiedene Reichert, verheiratete Wald (* 1. Juli 1914 in Bérelles bei Maubeuge; † 1. Januar 1962 in Ilten bei Hannover) war eine deutsche Widerstandskämpferin und als NS-Verfolgte von 1936 bis 1945 Gefangene in Zuchthaus- und Konzentrationslagern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Orli Reichert-Wald · Mehr sehen »

Oskar Gröning

Oskar Gröning (* 10. Juni 1921 in Nienburg/Weser; † 9. März 2018) war ein deutsches SS-Mitglied.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oskar Gröning · Mehr sehen »

Oskar Schindler

Oskar Schindler Oskar Schindler (* 28. April 1908 in Zwittau, Mähren, Österreich-Ungarn; † 9. Oktober 1974 in Hildesheim, Deutschland) war ein deutschmährischer Unternehmer, der während des Zweiten Weltkrieges gemeinsam mit seiner Frau etwa 1200 bei ihm angestellte jüdische Zwangsarbeiter vor der Ermordung in den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten bewahrte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oskar Schindler · Mehr sehen »

Ostfriedhof (München)

Münchner Ostfriedhof Ostfriedhof in München Der im Stadtteil Obergiesing gelegene Ostfriedhof der Stadt München wurde 1821 errichtet und wird bis heute genutzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ostfriedhof (München) · Mehr sehen »

Osvaldo Golijov

Osvaldo Golijov (* 5. Dezember 1960 in La Plata) ist ein argentinischer Komponist osteuropäischer, jüdischer Abstammung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Osvaldo Golijov · Mehr sehen »

Oswald Pohl

Oswald Pohl während der Nürnberger Prozesse. Oswald Ludwig Pohl (* 30. Juni 1892 in Duisburg; † 7. Juni 1951 in Landsberg) war ein deutscher SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Oswald Pohl · Mehr sehen »

Ota B. Kraus

Ota B. Kraus Ota B. Kraus, auch Otto B. Kraus (* 1. September 1921 in Prag; † 5. Oktober 2000 in Netanja) war ein tschechischer Schriftsteller und Lehrer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ota B. Kraus · Mehr sehen »

Ota Kraus

Ota Kraus (7. September 1909 in Kloster Skalice, Bezirk Kolin, Mittelböhmen – 10. Juli 2001) war ein jüdisch-tschechischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ota Kraus · Mehr sehen »

Ottla Kafka

Ottla Kafka, 1898 oder 1900 Ottilie „Ottla“ Kafka, verheiratet Ottilie Davidová (geboren 29. Oktober 1892 in Prag; gestorben 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war die jüngste Schwester von Franz Kafka.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ottla Kafka · Mehr sehen »

Otto Bernstein (Regisseur)

Otto Bernstein (* 13. November 1887 in Posen; † Frühjahr 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Theaterschauspieler und Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Bernstein (Regisseur) · Mehr sehen »

Otto Heinrich Frank

Otto Frank (1961) Otto Heinrich „Pim“ Frank (* 12. Mai 1889 in Frankfurt am Main; † 19. August 1980 in Birsfelden bei Basel) war ein niederländischer Kaufmann deutscher Herkunft, der von 1933 bis 1944 und von 1945 bis 1953 in den Niederlanden lebte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Heinrich Frank · Mehr sehen »

Otto Hunsche

Heinrich Otto Hunsche (* 15. September 1911 in Recklinghausen; † 2. September 1994 in Mülheim an der Ruhr) war ein deutscher Jurist und Regierungsrat im Reichssicherheitshauptamt (RSHA).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Hunsche · Mehr sehen »

Otto Josef Schlein

Otto Josef Schlein (* 19. Juni 1895 in Laurahütte (Oberschlesien); † 3. Oktober 1944 in Auschwitz) war ein deutscher Arzt und Kommunist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Josef Schlein · Mehr sehen »

Otto Liebesný

Otto Liebesný (* 6. Januar 1894 in Lomnice u Tišnova; † 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein aus der Tschechoslowakei stammendes jüdisches Opfer des Holocausts.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Liebesný · Mehr sehen »

Otto Moll

Otto Moll (* 4. März 1915 in Hohen Schönberg bei Kalkhorst, Nordwestmecklenburg; † 28. Mai 1946 in Landsberg am Lech) war ein deutscher SS-Hauptscharführer und im KZ Auschwitz-Birkenau für den Betrieb der Krematorien verantwortlich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Moll · Mehr sehen »

Otto Rosenberg

Otto Rosenberg (* 28. April 1927 in Draugupönen, Kreis Pillkallen (Ostpreußen, heute Oblast Kaliningrad); † 4. Juli 2001 in Berlin) war Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Rosenberg · Mehr sehen »

Otto Schwerdt (Autor)

Otto Schwerdt (* 3. Januar 1923 in Braunschweig; † 30. Dezember 2007 in Regensburg) war Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde in Regensburg und des Landesausschusses der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Schwerdt (Autor) · Mehr sehen »

Otto Weidt

Otto Max August Weidt (* 2. Mai 1883 in Rostock; † 22. Dezember 1947 in Berlin) war Besitzer einer Berliner Blindenwerkstatt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Weidt · Mehr sehen »

Otto Wolken

Otto Wolken (* 27. April 1903 in Wien, Österreich-Ungarn; † 1. Februar 1975 in Wien) war ein österreichischer Arzt und Sozialist, der als Häftlingsarzt im KZ Auschwitz-Birkenau arbeiten musste und Krankheiten sowie Todesursachen seiner Mithäftlinge dokumentierte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Wolken · Mehr sehen »

Otto Zucker

Otto Zucker (* 3. Oktober 1892 in Prag; † 29. September 1944 im KZ Auschwitz) war ein tschechischer Architekt, Ingenieur, Zionist, Politiker sowie zeitweise stellvertretender Judenältester im Ghetto Theresienstadt, der Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Otto Zucker · Mehr sehen »

Paul Citroen

Paul Citroen (1981) Paul Citroen (geb. 15. Dezember 1896 in Berlin; † 13. März 1983 in Wassenaar) war Maler, Zeichner, Fotograf und Kunstpädagoge, der die längste Zeit seines Lebens in den Niederlanden wirkte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Citroen · Mehr sehen »

Paul Grosser

Paul Grosser, Foto um 1930 Paul Grosser (* 4. Februar 1880 in Berlin; † 7. Februar 1934 in Saint-Germain-en-Laye) war ein deutscher Pädiater.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Grosser · Mehr sehen »

Paul Heinrich Theodor Müller

Paul Heinrich Theodor Müller (* 31. Januar 1896 in Kiel; † nach Januar 1945, 1953 vom Amtsgericht Hohenlimburg für tot erklärt) war ein deutscher SS-Obersturmführer und Schutzhaftlagerführer im KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Heinrich Theodor Müller · Mehr sehen »

Paul Latussek

Paul Latussek (* 6. September 1936 in Gleiwitz/Oberschlesien, heute Polen) war von 1992 bis 2001 Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen (BdV) und 1990 bis 2001 dessen Landesvorsitzender in Thüringen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Latussek · Mehr sehen »

Paul Levy (Eisenbahningenieur)

Paul Joseph Levy (geboren 17. November 1876 in Stettin, gestorben 27. Februar 1943 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Maschinenbauingenieur und Eisenbahner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Levy (Eisenbahningenieur) · Mehr sehen »

Paul Niedermann

Paul Niedermann (2008) Paul Niedermann (* 1. November 1927 in Karlsruhe) ist als Überlebender des Holocaust ein Zeitzeuge der nationalsozialistischen Judenverfolgung in Deutschland und Frankreich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Niedermann · Mehr sehen »

Paul Simon

Paul Simon im Jahr 2007 Paul Frederic Simon (* 13. Oktober 1941 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Musiker und Schauspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Simon · Mehr sehen »

Paul Tabori

Paul Tabori (* 8. Mai 1908 in Budapest; † 9. November 1974 in London-Kensington) war ein österreichisch-ungarischer, später britischer Novellist, Journalist, Drehbuchautor und Essayist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Tabori · Mehr sehen »

Paul Wulf

Skulptur-Projekt „Münsters Geschichte von unten“,am Servatiiplatz in Münster, stellt Paul Wulf dar. Paul Wulf (* 2. Mai 1921 in Essen-Altenessen; † 3. Juli 1999 in Münster) war ein Opfer des NS-Regimes, der seinen Fall gerichtlich aufarbeitete und durch die Organisation von antifaschistischen Ausstellungen in und um Münster regionale Bekanntheit erlangte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Paul Wulf · Mehr sehen »

Pauline Maier (Krankenschwester)

Israelitisches Kranken- und Pfründnerhaus in Mannheim (ab 1877) Denkmal in Baiertal Pauline Maier (geb. 21. Oktober 1877 in Baiertal; gest. 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Krankenschwester.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pauline Maier (Krankenschwester) · Mehr sehen »

Pavel Haas

Pavel Haas Pavel Haas, auch Paul Haas (geboren am 21. Juni 1899 in Brünn, Österreich-Ungarn; gestorben am 17. oder 18. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein tschechisch- und deutschsprachiger Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pavel Haas · Mehr sehen »

Pavel Haas Quartet

Das Pavel Haas Quartet ist ein Streichquartett, das 2002 gegründet wurde und seither eine Reihe internationaler Auszeichnungen gewonnen hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pavel Haas Quartet · Mehr sehen »

Pavel Oliva

Pavel Oliva 2012 Pavel Oliva (* 23. November 1923 im Karlín als Pavel Ohrenstein) ist ein tschechischer Holocaustüberlebender und Althistoriker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pavel Oliva · Mehr sehen »

Płońsk

Płońsk Grundherrschaft Płońsk (1941 bis 1945 deutsch Plöhnen) ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Masowien etwa 60 km nordwestlich von Warschau an der Płonka.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Płońsk · Mehr sehen »

Pelzreste

Weste aus Rotfuchsseiten (2010) Pelzreste sind die in der Kürschnerei bei der Fellverarbeitung abfallenden Fellstücke, in der Branche Stücken genannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pelzreste · Mehr sehen »

Personal im KZ Auschwitz

Das Personal im KZ Auschwitz, meist Lager-SS oder Totenkopf-SS genannt, wurde zwischen Mai 1940 und Januar 1945 in den verschiedenen nationalsozialistischen Auschwitz-Konzentrationslagern zur Bewachung und Organisation des Lagerbetriebs von der Inspektion der Konzentrationslager (IKL) eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Personal im KZ Auschwitz · Mehr sehen »

Pery Broad

Pery Broad (1964) Pery Broad (* 25. April 1921 in Rio de Janeiro; † 28. November 1993 in Düsseldorf) war ein SS-Unterscharführer und Mitglied der Wachmannschaft bzw. später in der politischen Abteilung im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pery Broad · Mehr sehen »

Peter Bircks & Cie.

Die Unternehmen Peter Bircks & Cie. und G. Hollender Söhne, beide ansässig in der Seidenweberstadt Krefeld, waren im Wesentlichen die einzigen Firmen, die spezielle Pelzseiden, Kunstseide, Halbseide und reine Seiden für die Ausstattung von Pelzkleidung herstellten und weltweit verkauften.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Peter Bircks & Cie. · Mehr sehen »

Peter Gingold

Peter Gingold Peter Gingold, UZ-Pressefest 2003 Peter Philipp Gingold (geboren am 8. März 1916 in Aschaffenburg; gestorben am 29. Oktober 2006 in Frankfurt am Main), deutsch-jüdischer Herkunft, war ein kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, der sein antifaschistisches Engagement nach dem Ende des NS-Regimes in vielfältigen Aufgabenbereichen fortsetzte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Peter Gingold · Mehr sehen »

Peter Hammerschlag

Peter Hammerschlag auch Peter Hermann Hammerschlag; (* 27. Juni 1902 in Wien; † 1942 im Konzentrationslager Auschwitz) war ein österreichischer Dichter, Schriftsteller, Kabarettist und Graphiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Peter Hammerschlag · Mehr sehen »

Peter Lorre

Peter Lorre (1946) Peter Lorre (* 26. Juni 1904 als László Loewenstein in Rosenberg, Ungarn, Österreich-Ungarn, heute Slowakei; † 23. März 1964 in Los Angeles) war ein Filmschauspieler, Drehbuchautor und Filmregisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Peter Lorre · Mehr sehen »

Peter Morley (Dokumentarfilmer)

Peter Morley, OBE (* 26. Juni 1924 in Berlin als Peter Meyer bei thejc.com, abgerufen am 9. Juni 2016.; † 23. Juni 2016 in Aylesbury, Buckinghamshire bei theguardian.com, abgerufen am 6. September 2016 bei scotsman.com.com, abgerufen am 6. September 2016) war ein britischer Dokumentarfilmer und Fernsehproduzent.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Peter Morley (Dokumentarfilmer) · Mehr sehen »

Peter Weingärtner

Peter Weingärtner in alliiertem Gewahrsam. Peter Weingärtner (* 4. Juni 1913 in Putinci, Jugoslawien; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war SS-Hauptscharführer und Blockführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Peter Weingärtner · Mehr sehen »

Philipp Kozower

Stolperstein, Oranienburger Straße 9–10, in Berlin-Mitte Philipp Kozower (* 29. Januar 1894 in Berlin; † Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Jurist und jüdischer Verbandsfunktionär, der Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Philipp Kozower · Mehr sehen »

Philipp Manes

Philipp Manes als Soldat im Ersten Weltkrieg Philipp Manes (* 16. August 1875 in Elberfeld; † nach dem 28. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein jüdischer Berliner Pelzhändler und Tagebuchautor, dem es gelang, im Ghetto Theresienstadt mehr als zwei Jahre ein relativ reichhaltiges kulturelles Leben aufrechtzuerhalten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Philipp Manes · Mehr sehen »

Philosophie des 20. Jahrhunderts

Popowa, 1915) Das 20. Jahrhundert war durch eine starke Heterogenität der philosophischen Strömungen geprägt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Philosophie des 20. Jahrhunderts · Mehr sehen »

Pinchas Menachem Joskowicz

Pinchas Menachem Joskowicz (1924 in Zduńska Wola – 26. November 2010 in Jerusalem) war ein israelisch-polnischer Rabbiner und von 1988 bis 1999 Oberrabbiner von Polen und Warschau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pinchas Menachem Joskowicz · Mehr sehen »

Ping-Pong (Kabarett)

Ping-Pong war ein politisch-satirisches Kabarett in Berlin und Amsterdam, der Weimarer Republik, das von 1931 bis 1934 bestand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ping-Pong (Kabarett) · Mehr sehen »

Piotr Cywiński

Piotr Cywiński (2007) Piotr Mateusz Andrzej Cywiński (* 16. April 1972 in Warschau) ist Mitglied im Internationalen Auschwitz-Rat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Piotr Cywiński · Mehr sehen »

Pithiviers

Pithiviers ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pithiviers · Mehr sehen »

Pius XII.

Pius XII. Unterschrift Pius’ XII. Wappen Pius’ XII. Pius XII. (bürgerlicher Name Eugenio Maria Giuseppe Giovanni Pacelli; * 2. März 1876 in Rom; † 9. Oktober 1958 in Castel Gandolfo) war vom 2.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pius XII. · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Polen · Mehr sehen »

Politische Theologie

Der Begriff Politische Theologie bezeichnet im Allgemeinen theologisches oder politisches Denken, das die Bedeutung der Theologie oder des Politischen im Bereich des jeweils anderen thematisiert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Politische Theologie · Mehr sehen »

Politisches Testament Adolf Hitlers

Politisches Testament (Seite 1) Als „Mein politisches Testament“ betitelte Adolf Hitler ein Schriftstück, das er am 29.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Politisches Testament Adolf Hitlers · Mehr sehen »

Pollenza

Pollenza ist eine italienische Gemeinde (comune) mit Einwohnern (Stand) in der Provinz Macerata in den Marken.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Pollenza · Mehr sehen »

Polyamorie

Das Herz mit dem Zeichen der Unendlichkeit als Symbol für Polyamorie Polyamorie (Kunstwort aus griechisch πολύς polýs „viel, mehrere“ und lateinisch amor „Liebe“, englisch auch: Polyamory) ist ein Oberbegriff für eine gegenüber anderen offenen Beziehungsformen enger definierte Praxis, mehr als einen Menschen zur selben Zeit zu lieben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Polyamorie · Mehr sehen »

Porajmos

Razzia von Sinti- und Roma-Wohnwagen in Renningen (1937) Das Romanes-Wort Porajmos (auch Porrajmos, deutsch: „das Verschlingen“) bezeichnet den Völkermord an den europäischen Roma in der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Porajmos · Mehr sehen »

Posener Reden

Reichsführer SS Heinrich Himmler (1942) Die Posener Reden waren zwei Geheimreden, die der Reichsführer SS Heinrich Himmler am 4.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Posener Reden · Mehr sehen »

Potsdamer Straße

Die Potsdamer Straße (im Volksmund auch Potse genannt) in Berlin ist Teil der Bundesstraße 1 und verbindet den Potsdamer Platz im Ortsteil Tiergarten mit dem nördlichen Ende der Hauptstraße in Schöneberg am Heinrich-von-Kleist-Park.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Potsdamer Straße · Mehr sehen »

Priesterbruderschaft St. Pius X.

Priesterbruderschaft St. Pius X. Die Priesterbruderschaft St.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Priesterbruderschaft St. Pius X. · Mehr sehen »

Primo Levi

Primo Levi (* 31. Juli 1919 in Turin; † 11. April 1987 ebenda) war ein italienischer Schriftsteller und Chemiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Primo Levi · Mehr sehen »

Rabbinerseminar (Budapest)

Rabbinerseminar Budapest, 2005 Das Rabbinerseminar von Budapest (Landesrabbinerschule in Budapest) wurde 1877 gegründet und ist das älteste noch existierende Rabbinerseminar der Welt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rabbinerseminar (Budapest) · Mehr sehen »

Rachel Szalit-Marcus

Selbstporträt Illustration zu ''Mentshelekh un stsenes'' (1922) Illustration zu ''Fischke der Krumme'' (1921) Buchtitel zu ''Das Krokodil'' (1921) Rachel Szalit-Marcus (geboren als Rachel Marcus 3. Juli 1894 in Chjenty, Bezirk Kaunas, Gouvernement Kowno, Russisches Kaiserreich; gestorben 1942 im Vernichtungslager Auschwitz) war eine polnisch-deutsche Malerin und Graphikerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rachel Szalit-Marcus · Mehr sehen »

Rafael Seligmann

Rafael Seligmann (2010) Rafael Seligmann (* 13. Oktober 1947 in Tel Aviv) ist ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Politologe und Zeithistoriker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rafael Seligmann · Mehr sehen »

Rafle du Vélodrome d’Hiver

Als Rafle du Vélodrome d’Hiver (deutsch Razzia des Wintervelodroms; benannt nach dem größten der Sammelpunkte, dem Vél’ d’Hiv’ in Paris) wird die am 16.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rafle du Vélodrome d’Hiver · Mehr sehen »

Randolph L. Braham

Randolph Louis Braham (als Adolf Ábrahám geboren 20. Dezember 1922 in Bukarest) ist ein US-amerikanischer Historiker, der vornehmlich zum Holocaust in Ungarn geforscht hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Randolph L. Braham · Mehr sehen »

Rassenhygienische Forschungsstelle

„Zigeunererfassung“ in Polizeibegleitung. Robert Ritter bei der Feldarbeit, (Bild der RHF) „Zigeunererfassung“, Aufbau der Genealogien, (Bild der RHF) Die zur Zeit des Nationalsozialismus im Jahre 1936 gegründete Rassenhygienische Forschungsstelle am Reichsgesundheitsamt (kurz RHF) unter der Leitung von Robert Ritter erarbeitete schwerpunktmäßig und in enger Zusammenarbeit mit der Polizei die Begutachtungen von ca.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rassenhygienische Forschungsstelle · Mehr sehen »

Raubkunst

Ausstellungsraum im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mit Stücken unklarer Herkunft. Als Raubkunst, auch NS-Raubkunst, werden Kunstwerke bezeichnet, die während der Zeit des Nationalsozialismus geraubt beziehungsweise „NS-verfolgungsbedingt entzogen“ wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Raubkunst · Mehr sehen »

Ravensburg

Ravensburg (oder) ist eine Mittelstadt sowie Kreisstadt und größte Stadt des gleichnamigen Landkreises im südlichen Oberschwaben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ravensburg · Mehr sehen »

Raymond Federman

Raymond Federman (* 15. Mai 1928 in Montrouge, Frankreich; † 6. Oktober 2009 in San Diego, Kalifornien) war ein französisch-amerikanischer Schriftsteller und Gelehrter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Raymond Federman · Mehr sehen »

Rózia Robota

Rózia Robota Rózia Robota (1921 in Ciechanów, Polen – 6. Januar 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau) andere Schreibweisen ihres Vornamens Rojza, Rozia oder Rosa, wurde als eine der vier Frauen hingerichtet, die 1944 am (zweiten) bewaffneten Aufstand des jüdischen Häftlings-Sonderkommandos in den Krematorien III und IV im deutschen KZ Birkenau beteiligt waren.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rózia Robota · Mehr sehen »

Redok

redok war eine von Juli 2006 bis 2014 bestehende deutschsprachige Website zu Themen des Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus insbesondere in Deutschland mit Recherchen, Dokumenten, Rezensionen und Nachrichten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Redok · Mehr sehen »

Regeln für den Menschenpark

Regeln für den Menschenpark ist eine Rede, die der Philosoph Peter Sloterdijk erstmals am 15.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Regeln für den Menschenpark · Mehr sehen »

Regina Jonas

Gedenktafel für Regina Jonas, Berlin, Krausnickstraße. Ausschnitt Regina Jonas (geboren 3. August 1902 in Berlin; gestorben 12. Dezember 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war die erste Frau weltweit, die zur Rabbinerin ordiniert wurde und in diesem religiösen Amt tätig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Regina Jonas · Mehr sehen »

Regina Safirsztajn

Regina Safirsztajn (1915 in Będzin, Polen – 6. Januar 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau) – andere Schreibweisen ihres Familiennamens Szafirztajn, Sapirsztajn, Saphirstein, Safirstein oder Safir – war eine jüdische Widerstandskämpferin im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Regina Safirsztajn · Mehr sehen »

Reign in Blood

Reign in Blood (für „Herrschaft in Blut“) ist das dritte Studioalbum der US-amerikanischen Thrash-Metal-Band Slayer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Reign in Blood · Mehr sehen »

Reinhold Hanning

Reinhold Hanning (* 28. Dezember 1921 in Helpup; † 30. Mai 2017 in Lage) war ein deutscher SS-Unterscharführer und wurde als solcher zur Leitung von Wachmannschaften in den Konzentrationslagern Auschwitz und Sachsenhausen eingesetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Reinhold Hanning · Mehr sehen »

Religionskritik

Religionskritik stellt Religiosität und Religionen, ihre Glaubensaussagen, Konzepte, Institutionen und Erscheinungsformen rational beziehungsweise moralisch-ethisch in Frage.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Religionskritik · Mehr sehen »

Renate Lasker-Harpprecht

Renate Lasker-Harpprecht (* 14. Januar 1924 in Breslau) ist eine Autorin und Journalistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Renate Lasker-Harpprecht · Mehr sehen »

Rettung der dänischen Juden

Boot mit jüdischen Flüchtlingen auf dem Weg von Falster in Dänemark nach Ystad in Schweden Die Rettung der dänischen Juden im Oktober 1943 während der Zeit des Nationalsozialismus ist in der Geschichte der im Zweiten Weltkrieg besetzten Gebiete in Europa ohne Beispiel.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rettung der dänischen Juden · Mehr sehen »

Rhodos

Rhodos ist mit 1.401,459 km² die viertgrößte Insel Griechenlands und die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rhodos · Mehr sehen »

Richard Baer

Richard Baer (1940er-Jahre) Richard Baer (* 9. September 1911 in Floß, Oberpfalz; † 17. Juni 1963 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Sturmbannführer der Waffen-SS und letzter Kommandant der Konzentrationslager Auschwitz sowie Mittelbau-Dora.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Richard Baer · Mehr sehen »

Richard Fall

Richard Fall (* 3. April 1882 in Gewitsch, Österreich-Ungarn; † Anfang 1945 im KZ Auschwitz) war ein österreichischer Komponist und Dirigent jüdischer Abstammung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Richard Fall · Mehr sehen »

Richard Friedmann

Richard Friedmann (* 24. Juni 1906 in Wien; † 22. Mai 1944 im KZ Auschwitz) war österreichischer Zionist und leitender Funktionär der Jüdischen Kultusgemeinde in Prag.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Richard Friedmann · Mehr sehen »

Richard Glücks

Richard Glücks Richard Glücks (* 22. April 1889 in Odenkirchen; † 10. Mai 1945 in Flensburg) war ein deutscher SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Richard Glücks · Mehr sehen »

Richard Prasquier

Richard Prasquier im März 2016 Richard Prasquier (* 7. Juli 1945 in Danzig, Polen) ist ein französischer Arzt und war von 2007 bis 2013 Präsident des Zentralrates der Jüdischen Institutionen in Frankreich (Conseil représentatif des institutions juives de France).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Richard Prasquier · Mehr sehen »

Richard Williamson

Richard Williamson (1991) Wappen Richard Nelson Williamson (* 8. März 1940 in London) ist ein altritualistischer Bischof aus der traditionalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X., gegenwärtig tätig für die Priestergemeinschaft Marcel Lefebvre.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Richard Williamson · Mehr sehen »

Riese (Begriffsklärung)

Riese bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Riese (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Robert Maistriau

Robert Maistriau (geb. 13. März 1921 in Ixelles; gest. 26. September 2008 in Woluwe-Saint-Lambert) war ein belgischer Widerstandskämpfer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Robert Maistriau · Mehr sehen »

Robert Merle

Robert Merle (1964) Robert Merle (1985) Robert Merle (* 28. August 1908 in Tebessa, Algerien; † 28. März 2004 in Paris) war ein französischer Romancier.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Robert Merle · Mehr sehen »

Robert Mulka

Robert Karl Ludwig Mulka (* 12. April 1895 in Hamburg; † 26. April 1969 ebenda) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und hat als Adjutant des Lagerkommandanten Rudolf Höß maßgeblich an der Ermordung von Menschen im KZ Auschwitz mitgewirkt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Robert Mulka · Mehr sehen »

Robert Reich (Filmschaffender)

Robert Reich (* 18. Juni 1882 in Prag; † Mai 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein böhmisch-stämmiger österreichischer Filmschaffender (Filmmanager, Kameramann, Regisseur, Produzent, Produktionsleiter, Drehbuchautor, Filmarchitekt), Publizist und Verbandsfunktionär.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Robert Reich (Filmschaffender) · Mehr sehen »

Rolf Tiedemann

Rolf Tiedemann (* 24. September 1932 in Hamburg) ist ein deutscher Philosoph, Philologe und Herausgeber.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rolf Tiedemann · Mehr sehen »

Rolf Weinstock

Rolf Weinstock (* 8. Oktober 1920 in Emmendingen; † 1952) war ein deutscher Jude, NS-Verfolgter, KZ-Häftling und Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rolf Weinstock · Mehr sehen »

Roma in Österreich

Die Volksgruppe der Roma in Österreich, ist seit 1993 vom Staat Österreich anerkannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Roma in Österreich · Mehr sehen »

Roma in Tschechien und der Slowakei

Die Volksgruppe der Roma stellen einigen Schätzungen zufolge die größte ethnische Minderheit in Tschechien und die zweitgrößte ethnische Minderheit in der Slowakei nach der ungarischstämmigen Bevölkerungsgruppe dar.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Roma in Tschechien und der Slowakei · Mehr sehen »

Roman eines Schicksallosen

Titelblatt des ''Roman eines Schicksallosen'', 10. Auflage in Ungarn Der Roman eines Schicksallosen (ungar.: Sorstalanság) wurde von dem ungarischen Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Imre Kertész geschrieben und erstmals 1975 veröffentlicht.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Roman eines Schicksallosen · Mehr sehen »

Roman Polański

Roman Polański (2013) Roman Raymond Polański (* 18. August 1933 als Raymond Thierry LieblingPaul Werner: Polanski, Langen Müller Verlag, München 2013, (PDF) in Paris) ist ein französisch-polnischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Roman Polański · Mehr sehen »

Rosa Stein

Rosa Stein (* 13. Dezember 1883 in Lublinitz/Oberschlesien; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine leibliche Schwester der 1998 heiliggesprochenen Karmelitin Teresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rosa Stein · Mehr sehen »

Rosebery d’Arguto

Rosebery d’Arguto (Pseudonym für Martin Rozenberg; * 24. Dezember 1890 in Szreńsk; † 1943 Auschwitz-Birkenau) war ein bedeutender Musikpädagoge, Komponist und Dirigent, der vor allem in der Arbeitermusikbewegung aktiv war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rosebery d’Arguto · Mehr sehen »

Rosenstraße-Protest

Skulptur von Ingeborg Hunzinger zum Rosenstraße-Protest in Berlin-Mitte, 1995 Der Rosenstraße-Protest war die größte spontane Protestdemonstration im Deutschen Reich während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rosenstraße-Protest · Mehr sehen »

Rosenthal (Familienname)

Rosenthal ist ein Familienname.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rosenthal (Familienname) · Mehr sehen »

Roswell McClelland

Roswell Dunlop McClelland (* 25. Januar 1914 in Santa Clara, Kalifornien; † 6. Mai 1995 in Springdale, Arkansas) war ein US-amerikanischer Flüchtlingshelfer und Diplomat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Roswell McClelland · Mehr sehen »

Roswitha Wisniewski

Roswitha Maria Wisniewski (* 23. September 1926 in Stolp, Pommern, heute Słupsk, Polen; † 3. Dezember 2017 in Bonn) war eine deutsche Literaturwissenschaftlerin und Politikerin (CDU).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Roswitha Wisniewski · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rote Armee · Mehr sehen »

Route gegen das Vergessen

Gedenktafel, Station Jüdischer Friedhof Erkelenz Die Route gegen das Vergessen erinnert in Erkelenz (Kreis Heinsberg) an die nationalsozialistische Gewaltherrschaft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Route gegen das Vergessen · Mehr sehen »

Ruda Śląska

Ruda Śląska, deutsch: Ruda O.S., ist eine kreisfreie Großstadt in der Woiwodschaft Schlesien in Polen, etwa 20 km nordwestlich von Katowice.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruda Śląska · Mehr sehen »

Rudolf Bamberger

Rudolf Bamberger (* 21. Mai 1888 in Mainz; † im Winter 1944/45 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Bühnenbildner, Filmarchitekt und Dokumentarfilm-Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudolf Bamberger · Mehr sehen »

Rudolf Breslauer

Rudolf Breslauer filmt (1944) Rudolf Breslauer Rudolf Werner Breslauer (* 4. Juli 1903 in Leipzig; † 28. Februar 1945 in Mitteleuropa (nach anderen Angaben bereits 1944 in Auschwitz)) war ein deutscher Kameramann jüdischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudolf Breslauer · Mehr sehen »

Rudolf Höß

Rudolf Höß beim Gerichtsprozess in Polen (1947) Rudolf Franz Ferdinand Höß (* 25. November 1901 in Baden-Baden; † 16. April 1947 in Auschwitz) war ein deutscher Nationalsozialist, SS-Obersturmbannführer und von Mai 1940 bis November 1943 Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudolf Höß · Mehr sehen »

Rudolf Levy

Rudolf Levy; Selbstbildnis (1943) Rudolf Levy (* 15. Juli 1875 in Stettin; † Januar 1944 in Italien) war ein deutscher Maler des Expressionismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudolf Levy · Mehr sehen »

Rudolf Schmäling

Rudolf Schmäling (* 16. Mai 1898 in München; † 1976) war ein deutscher Kriminalpolizist, SD- und SS-Führer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudolf Schmäling · Mehr sehen »

Rudolf Vrba

Rudolf Vrba Rudolf Vrba, eigentlich Walter Rosenberg (* 11. September 1924 in Topoľčany, Tschechoslowakei; † 27. März 2006 in Vancouver, Kanada) war ein Überlebender des Holocaust und Professor für Pharmakologie an der University of British Columbia in Vancouver.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudolf Vrba · Mehr sehen »

Rudy Herz

Rudolf „Rudy“ Herz (geb. 23. August 1925 in Stommeln; gest. 18. Oktober 2011 in Charleston, South Carolina) war ein aus dem Rheinland stammender US-Amerikaner jüdischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rudy Herz · Mehr sehen »

Ruth Bondy

Ruth Bondy (2008) Ruth Bondy, auch Rut Bondi (* 19. Juni 1923 in Prag als Ruth Bondyová; † 14. November 2017 in Ramat Gan) war eine israelische Journalistin, Autorin sowie Holocaustüberlebende tschechischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruth Bondy · Mehr sehen »

Ruth Irene Kalder

Ruth Irene Kalder (* vermutlich 1918 im schlesischen Gleiwitz; † 29. Januar 1983 in München) war eine deutsche Kosmetikerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruth Irene Kalder · Mehr sehen »

Ruth Klüger

Beim Bayerischen Buchpreis 2016 wurde Ruth Klüger mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Ruth Klüger (* 30. Oktober 1931 in Wien als Susanne Klüger; früher auch Ruth K. Angress) ist eine österreichisch-US-amerikanische Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin und eine Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruth Klüger · Mehr sehen »

Ruth Poritzky

Ruth Poritzky mit ihren Eltern, um 1907 Ruth Rebekka Poritzky, Künstlername Ruth Porita (* 24. August 1902 in Berlin; † August 1942 im KZ Auschwitz) war eine deutsche Opernsängerin, Komponistin, Harfenistin und Organistin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruth Poritzky · Mehr sehen »

Ruth Rewald

Ruth Gustava Rewald (geb. 5. Juni 1906 in Berlin; gest. wahrscheinlich 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin jüdischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruth Rewald · Mehr sehen »

Ruth Westheimer

''Dr. Ruth'' (1988) Ruth Westheimer (2007) Ruth Karola Westheimer, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ruth Westheimer · Mehr sehen »

Rutka Laskier

Rutka Laskier Rutka Laskier (* 1929 in Danzig, damals Freistaat; † 1943) wuchs als jüdisches Mädchen in Danzig und Będzin auf und wurde durch ihr 2006 publiziertes Tagebuch über 85 Tage im Frühjahr 1943 im Ghetto in Będzin im besetzten Polen bekannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Rutka Laskier · Mehr sehen »

Sacha Baron Cohen

Baron Cohen (2011) Sacha Noam Baron Cohen (* 13. Oktober 1971 in London) ist ein britischer Komiker und Schauspieler, der besonders für die durch ihn verkörperten Figuren Ali G, Borat, Brüno und Admiral General Aladeen bekannt ist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sacha Baron Cohen · Mehr sehen »

Saint-Cyprien (Pyrénées-Orientales)

Saint-Cyprien (auf Katalanisch Sant Cebrià de Rosselló) ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Saint-Cyprien (Pyrénées-Orientales) · Mehr sehen »

Salamo Arouch

Salamo Arouch (geboren am 1. Januar 1923 in Thessaloniki; gestorben am 26. April 2009 in Tel Aviv) war ein griechisch-israelischer Boxer und Überlebender des KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Salamo Arouch · Mehr sehen »

Sally Mayer

Sally Mayer (Nov. 1938) Sally Mayer (links) bei der Behandlung eines zur Deportation ins KZ bestimmten jüdischen Patienten in Würzburg (April 1942) Konradstraße 7, Würzburg Stolperstein für Irma Mayer Konradstraße 7, Würzburg Stolperstein für Sally Mayer in Bad Kissingen Zwei Stolpersteine für Sally und Irma Mayer in Bad Kissingen Sally Mayer (* 7. Juni 1889 in Mayen, Rheinprovinz; † wahrscheinlich Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Arzt jüdischer Abstammung und zuletzt Leiter des Kranken- und Altersheimes der „Israelitischen Kranken- und Pfründnerhausstiftung“ in Würzburg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sally Mayer · Mehr sehen »

Sam Pivnik

Sam Pivnik Sam Pivnik (eigentlich Szlamek Pivnik) (* 1. September 1926 in Będzin; † 30. August 2017 in London) war ein Holocaust-Überlebender, Zeitzeuge und Autor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sam Pivnik · Mehr sehen »

Sammellager Drancy

Propagandakompanie In Drancy internierte jüdisch-französische Anwälte. Von links nach rechts: Weill, Valensi, Azoulay, Ulmo, Cremieux, Eduard Bloch und Pierre Mas Quittung für abgenommenes Bargeld Das Sammel- und Durchgangslager Drancy war zeitweilig ein berüchtigtes Gefangenenlager in der Stadt Drancy 20 km nordöstlich von Paris und erlangte traurige Berühmtheit als der Ort der Shoa in Frankreich, von wo ca.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sammellager Drancy · Mehr sehen »

Samuel Morgenstern

Samuel Morgenstern (* 1875 in Budapest; † August 1943 im Ghetto von Litzmannstadt) war ein österreichischer Geschäftsmann und ein Geschäftspartner des jungen Adolf Hitler in dessen Wiener Zeit (1908–1913).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Samuel Morgenstern · Mehr sehen »

Sanne Ledermann

Susanne „Sanne“ Ledermann (* 7. Oktober 1928 in Berlin; † 19. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutsch-jüdisches Mädchen, das im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sanne Ledermann · Mehr sehen »

Sándor Képíró

Sándor Képíró (vor 1945) Sándor Képíró (* 18. Februar 1914 in Sarkad; † 3. September 2011 in Budapest) war ein ungarischer Offizier der Gendarmerie, der am Massaker von Novi Sad während des Zweiten Weltkriegs beteiligt war, wobei jedoch die Schuldfrage von Gerichten unterschiedlich bewertet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sándor Képíró · Mehr sehen »

Schüler (Familienname)

Schüler ist der Familienname folgender Personen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schüler (Familienname) · Mehr sehen »

Schindlers Liste

Schindlers Liste ist ein Spielfilm von Steven Spielberg aus dem Jahr 1993 nach dem im Deutschen gleichnamigen Roman von Thomas Keneally, der im Original Schindler’s Ark (ark, engl.: Arche Noah) heißt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schindlers Liste · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, sorbisch Šleska, polnisch Śląsk, tschechisch Slezsko) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schlesien · Mehr sehen »

Schmuel Kornitzer

Grab des Schmuel Kornitzer auf dem Neuen jüdischen Friedhof in Krakau Schmuel Schmelka Kornitzer (&lrm;, geboren 29. Juli 1905 in Nagyszőlős, Österreich-Ungarn; gestorben 25. Februar 1941 im KZ Auschwitz) war ein polnischer Rabbiner in Krakau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schmuel Kornitzer · Mehr sehen »

Schuldkult

Als „Schuldkult“, „Schuld-Kult“ oder „Kult mit der Schuld“ bezeichnen vor allem deutsche Rechtsextremisten, Vertreter der Neuen Rechten und Rechtspopulisten die nach 1945 entstandene Erinnerungskultur zu den Verbrechen des nationalsozialistischen Deutschlands, besonders das Gedenken an den Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schuldkult · Mehr sehen »

Schutzhaft

Unter dem euphemistischen Begriff Schutzhaft wurden in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland Regimegegner und andere missliebige Personen allein aufgrund einer polizeilichen Anordnung inhaftiert, ohne dass dies einer richterlichen Kontrolle unterlag, etwa im Wege der Haftprüfung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schutzhaft · Mehr sehen »

Schwarzbuch Kapitalismus

Das Schwarzbuch Kapitalismus (Untertitel: Ein Abgesang auf die Marktwirtschaft) ist eine 1999 erschienene Monographie von Robert Kurz, die sich kritisch mit der Geschichte und der Zukunft des Kapitalismus auseinandersetzt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schwarzbuch Kapitalismus · Mehr sehen »

Schwarze Wand (KZ Auschwitz)

Nachbau des Originals der Schwarzen Wand im ehemaligen Stammlager des KZ Auschwitz (2006). Nachbau des Originals der Schwarzen Wand im ehemaligen Stammlager des KZ Auschwitz - Blick von der Torseite zum Innenhof (2004). Als Schwarze Wand (auch Todeswand) wurde im Stammlager des KZ Auschwitz in der Lagersprache ein Kugelfang „aus schwarzen Isolierplatten“ bezeichnet, der sich an der Steinmauer im Hof zwischen Block 10 und Block 11 (Lagergefängnis) befand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schwarze Wand (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Schweifdrehen

Schweifdrehmaschine (ca. 1905) In der Pelzbranche wird mit wenigen Ausnahmen jeder behaarte Tierschwanz als Schweif bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schweifdrehen · Mehr sehen »

Schwerin

Landtags, wurde auf einer eigenen Insel im Schweriner See errichtet Altstadt Schwerin (oder, meckl.-schwerinerisch Swerin) ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Schwerin · Mehr sehen »

Sebaldsbrücker Heerstraße

Die Sebaldsbrücker Heerstraße ist eine historische Straße in Bremen im Stadtteil Hemelingen, Ortsteil Sebaldsbrück.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sebaldsbrücker Heerstraße · Mehr sehen »

Segeroth

Der Segeroth war von Ende des 19.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Segeroth · Mehr sehen »

Sehenswürdigkeiten in Konstanz

Die ''Imperia'' am Konstanzer Hafen Die Sehenswürdigkeiten in Konstanz am Bodensee reichen historisch fast so weit zurück wie die Geschichte der Stadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sehenswürdigkeiten in Konstanz · Mehr sehen »

Selahattin Ülkümen

Selahattin Ülkümen (* 14. Januar 1914 in Antakya; † 7. Juni 2003 in Istanbul) war ein türkischer Diplomat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Selahattin Ülkümen · Mehr sehen »

Selektion (Konzentrationslager)

Selektion in Auschwitz-Birkenau am 26. Mai 1944 (Auschwitz-Album) Der Begriff Selektion bezieht sich in der Zeit des Nationalsozialismus in erster Linie auf die Aussonderung von „nicht arbeitsverwendungsfähigen“ Deportierten, Zwangsarbeitern oder KZ-Häftlingen, die anschließend ermordet wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Selektion (Konzentrationslager) · Mehr sehen »

September 1939

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im September 1939.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und September 1939 · Mehr sehen »

Sereď

Sereď (bis 1954 slowakisch „Sered“; ungarisch Szered, deutsch Sereth) ist eine Kleinstadt in der Westslowakei.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sereď · Mehr sehen »

Serge Klarsfeld

Serge Klarsfeld (2015) Serge Klarsfeld (* 17. September 1935 in Bukarest) ist ein französischer Rechtsanwalt und Historiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Serge Klarsfeld · Mehr sehen »

Settela Steinbach

Settela Steinbach (Januar 1944) Anna Maria (Settela) Steinbach (* 23. Dezember 1934 in Buchten; † zwischen 31. Juli und 3. August 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländische Sintiza, die mit ihrer Familie von den Nationalsozialisten in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Settela Steinbach · Mehr sehen »

Seweryn Bialer

Seweryn Bialer (* 3. November 1926 in Berlin) ist ein polnisch-amerikanischer Politikwissenschaftler und emeritierter Professor für Politikwissenschaften an der Columbia University in New York City.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Seweryn Bialer · Mehr sehen »

Seweryna Szmaglewska

Seweryna Szmaglewska auf der Titelseite ihres 1967 veröffentlichten Romans „Szum wiatru“ Seweryna Szmaglewska (11. Februar 1916 in Przygłów – 7. Juli 1992 in Warschau) war eine polnische Schriftstellerin, die Bücher für Kinder und Erwachsene schrieb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Seweryna Szmaglewska · Mehr sehen »

Ship-to-Gaza-Zwischenfall

Die ''Mavi Marmara'' verlässt Istanbul am 22. Mai 2010 Beim Ship-to-Gaza-Zwischenfall am 31.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ship-to-Gaza-Zwischenfall · Mehr sehen »

Shlomo Dragon

Shlomo Dragon, auch Szlama Dragon, (* 19. März 1922 in Żuromin; † Oktober 2001 in Ramat Gan) war ein polnischer Überlebender des Sonderkommandos des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Shlomo Dragon · Mehr sehen »

Shlomo Venezia

Shlomo Venezia (* 29. Dezember 1923 in Thessaloniki; † 1. Oktober 2012 in Rom) war ein italienischer Überlebender des Sonderkommandos des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Shlomo Venezia · Mehr sehen »

Shoah (Film)

Shoah ist ein zweiteiliger Dokumentarfilm des Regisseurs Claude Lanzmann aus dem Jahre 1985, in dem überwiegend Zeitzeugen der Schoah (Holocaust) (von) befragt werden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Shoah (Film) · Mehr sehen »

Sibel Kekilli

Sibel Kekilli auf der Berlinale 2017 Sibel Kekilli (* 16. Juni 1980 in Heilbronn) ist eine deutsche Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sibel Kekilli · Mehr sehen »

Siegfried Klein

Siegfried Klein (* 31. Dezember 1882 in Rheydt; † August 1944 in Auschwitz) war ein deutscher Rabbiner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Siegfried Klein · Mehr sehen »

Siegfried Lemberger

Siegfried Lemberger (28. Mai 1884 in Preßburg – 1942 im KZ Auschwitz) war ein österreichischer Kinobetreiber, Filmverleiher und Filmproduzent.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Siegfried Lemberger · Mehr sehen »

Siegfried Liebau

Siegfried Liebau (* 12. Januar 1911 in Schochwitz; † 20. April 1995) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer, Anthropologe und Mediziner.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Siegfried Liebau · Mehr sehen »

Siegmund Deutsch

Siegmund Richard Deutsch (* 9. März 1864 in Neu-Raussnitz in Mähren; † 26. Oktober 1942 in Theresienstadt) war ein deutscher Bauingenieur und Professor.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Siegmund Deutsch · Mehr sehen »

Siegmund Jacob

Siegmund Jacob, alternative Schreibweise Siegmund Jakob (geboren 7. März 1874 in Schwarzenau; gestorben 8. Februar 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau), war ein deutscher Filmproduzent und Filmmanager.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Siegmund Jacob · Mehr sehen »

Siegmund Kalinski

Siegmund Kalinski (* 21. März 1927 in Krakau; † 10. Dezember 2015) war ein polnisch-deutscher Allgemeinarzt und Journalist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Siegmund Kalinski · Mehr sehen »

Sierning

Sierning ist eine Marktgemeinde mit Einwohnern (Stand) im Bezirk Steyr-Land im östlichen Teil von Oberösterreich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sierning · Mehr sehen »

Sighetu Marmației

Sighetu Marmației, (inoffiziell Sighet;,, ruthenisch Sihota) ist eine Stadt im Kreis Maramureș in Rumänien an der Grenze zur Ukraine und liegt im Theiß-Tal.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sighetu Marmației · Mehr sehen »

Simon Wiesenthal Center

Logo des Simon Wiesenthal Center Simon Wiesenthal Center in Los Angeles Das Simon Wiesenthal Center ist eine jüdische, politisch tätige Internationale Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in Los Angeles.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Simon Wiesenthal Center · Mehr sehen »

Simone Veil

Simone Veil (2008) Simone Veil (geborene Jacob; * 13. Juli 1927 in Nizza; † 30. Juni 2017 in Paris) war eine französische Politikerin und Holocaust-Überlebende.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Simone Veil · Mehr sehen »

Sinti

Sinti (im französischen Sprachraum auch Manouches) sind eine Teilgruppe der europäischen Roma.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sinti · Mehr sehen »

Sinti-Kinder von Mulfingen

Gedenktafel unter einem Fenster der Josefspflege Die Sinti-Kinder von Mulfingen waren Kinder aus Sinti-Familien, die bis 1944 im katholischen Kinderheim St.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sinti-Kinder von Mulfingen · Mehr sehen »

Sklaven der Gaskammer

Der Interview-Film des australienstämmigen Journalisten und Regisseurs Eric Friedler „Sklaven der Gaskammer – Das Jüdische Sonderkommando in Auschwitz“ wurde erstmals im Fernsehen bei der ARD am 24.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sklaven der Gaskammer · Mehr sehen »

Slayer

Slayer (engl. ‚Mörder‘ oder ‚Schlächter‘) ist eine einflussreiche Thrash-Metal-Band aus Huntington Park, Kalifornien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Slayer · Mehr sehen »

Smolotely

Blick von Westen auf Smolotely und die Maková hora Schloss Smolotely (2012) Wallfahrtskirche auf der Maková hora Ehemalige Brauerei Statue des hl. Johannes von Nepomuk Smolotely (deutsch Smolotel) ist eine Gemeinde in Tschechien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Smolotely · Mehr sehen »

Sofia Kritikou

Sofia Kritikou (1895 in Griechenland – 1995 in Israel) war eine Griechin, die 1998 postum mit dem Ehrentitel Gerechte unter den Völkern ausgezeichnet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sofia Kritikou · Mehr sehen »

Solahütte

Solahütte vor 1945, am Ufer des Międzybrodzier Stausees Die Solahütte war ein nahe der Ortschaft Międzybrodzie Bialskie bei Saybusch (polnisch: Żywiec) (30 Kilometer südlich von Auschwitz (polnisch: Oświęcim)) gelegenes Erholungsheim/Kasino, das während der Zeit des Nationalsozialismus von Mitgliedern der SS-Bewachung der Konzentrationslager in der Region genutzt wurde (auch: SS-Hütte Porombka). Dieses "Urlauberheim" wurde von einem Häftlingskommando des KZ Auschwitz 1942 unter der Leitung von dem späteren Schutzhaftlagerführer Franz Hößler ausgebaut.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Solahütte · Mehr sehen »

Son of Saul

| Bild.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Son of Saul · Mehr sehen »

Sonderaktion 1005

Als Sonderaktion 1005, auch Aktion 1005 oder Enterdungsaktion wurde das Exhumieren der Massengräber der zuvor ermordeten jüdischen Bevölkerung und von Kriegsgefangenen sowie die Verbrennung der exhumierten Leichen bezeichnet, die während der Aktion Reinhardt und parallel stattgefundener Massenmorde vergraben worden waren.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sonderaktion 1005 · Mehr sehen »

Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau

Alberto Errera, 1944 Das Sonderkommando des KZ Auschwitz-Birkenau war ein besonderes Arbeitskommando von Häftlingen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau · Mehr sehen »

Sonia Abián

Sonia Abián Rose (* 1966 in Posadas) ist eine argentinische Künstlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sonia Abián · Mehr sehen »

Sophie de Vries-de Boer

Sophie Adriana Juliette de Vries de Boer (* 19. Juni 1882 in Rotterdam; † 11. Februar 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländische Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sophie de Vries-de Boer · Mehr sehen »

Sosnowiec

Sosnowiec,, ist eine polnische Großstadt an der Schwarzen Przemsa in der Woiwodschaft Schlesien – rund 10 km östlich der Bezirkshauptstadt Kattowitz (Katowice) und 65 km nordwestlich von Krakau im Osten des Oberschlesischen Industriereviers gelegen, als Zentrum der historischen Region Zagłębie Dąbrowskie (deutsch Dombrowaer Kohlenbecken).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sosnowiec · Mehr sehen »

SS-Arbeitslager Neu-Dachs

Das SS-Arbeitslager Neu-Dachs oder KZ Jaworzno war ein deutsches Konzentrationslager in Jaworzno.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und SS-Arbeitslager Neu-Dachs · Mehr sehen »

SS-Gefolge

SS-Gefolge im KZ Bergen-Belsen nach der Befreiung des Lagers am 19. April 1945, darunter Hildegard Kanbach (1. von links), Magdalene Kessel (2. von links), Irene Haschke (Zentrum, 3. von rechts), Elisabeth Volkenrath (2. von rechts teilweise verdeckt), Hertha Bothe (1. von rechts) auf dem Weg zur Bestattung der Opfer. SS-Gefolge war während der Zeit des Nationalsozialismus die Bezeichnung weiblicher Zivilangestellter der SS.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und SS-Gefolge · Mehr sehen »

SS-Sammellager Mecheln

Das SS-Sammellager Mecheln in der Dossin-Kaserne befand sich von Juli 1942 bis September 1944 im belgischen Mechelen (deutsch Mecheln; frz. Malines; auch Kamp Mechelen).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und SS-Sammellager Mecheln · Mehr sehen »

St. Maria vom Frieden (Köln)

Klosterkirche und Karmel St. Maria vom Frieden Maria vom Frieden ist eine barocke Kirche in der südlichen Altstadt von Köln.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und St. Maria vom Frieden (Köln) · Mehr sehen »

Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau

Luftaufnahme vom heutigen ''Museum KZ Auschwitz'' In der Nähe des Eingangs zum Konzentrationslager Auschwitz I „Arbeit macht frei“ 1. September 1992: Erster Gedenkdiener im Museum Auschwitz-Birkenau Wachturm im Konzentrationslager Auschwitz I Stammlager Block 10 in Auschwitz I Koffer von in Auschwitz ermordeten Menschen Schuhe der Ermordetensiehe auch FASZ 20. Juli 2014: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/margrit-bormann-bewahrt-die-habseligkeiten-der-holocaust-opfer-13054682.html?printPagedArticle.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau · Mehr sehen »

Stanisław Hantz

Stanisław Hantz (* 22. Januar 1923 in Wladiwostok; † 17. Juli 2008) war ein polnischer Überlebender der nationalsozialistischen Konzentrationslager Auschwitz I, Auschwitz-Birkenau, Groß-Rosen, Außenlager Hersbruck des KZ Flossenbürg und Dachau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stanisław Hantz · Mehr sehen »

Stanisław Musiał

Stanisław Musiał (* 1. Mai 1938 in Łososina Górna, (Powiat Limanowski); † 5. März 2004 in Krakau) war ein polnischer Jesuit, Philosoph, Vertreter der weltoffenen Strömung in der polnischen katholischen Kirche und Befürworter des polnisch-jüdischen Dialogs.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stanisław Musiał · Mehr sehen »

Stanisław Wygodzki

Stanisław Wygodzki Stanisław Wygodzki (* 13. Januar 1907 in Będzin; † 9. Mai 1992 in Tel Aviv) war ein polnisch-jüdischer Schriftsteller und Übersetzer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stanisław Wygodzki · Mehr sehen »

Stanisława Starostka

Stanisława Starostka (Steni Starostka, Stenia Starostka, Stanislawa Staroska) (* 1. Mai 1917 in Tarnów, Polen) war eine polnische Kriegsverbrecherin und Funktionshäftling in den Konzentrationslagern Auschwitz-Birkenau und Bergen-Belsen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stanisława Starostka · Mehr sehen »

Stationen der Erinnerung in Wien-Innere Stadt

Erinnerungsstein für Hofrat Dr. Paul Tietze im 1. Bezirk in Wien (Innere Stadt) Die Stationen der Erinnerung in Wien-Innere Stadt enthält die Erinnerungssteine im Wiener Gemeindebezirk Wien-Innere Stadt, die an das Schicksal der Menschen erinnern, welche von den Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stationen der Erinnerung in Wien-Innere Stadt · Mehr sehen »

Stationen der Erinnerung in Wien-Neubau

Erinnerungssteine in Wien-Neubau Die Stationen der Erinnerung in Wien-Neubau beinhalten die Erinnerungssteine im Wiener Gemeindebezirk Neubau, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stationen der Erinnerung in Wien-Neubau · Mehr sehen »

Stefan Baretzki

Stefan Baretzki (* 24. März 1919 in Czernowitz, Bukowina; † 21. Juni 1988 in Bad Nauheim) war ein deutscher SS-Rottenführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stefan Baretzki · Mehr sehen »

Stefan Heucke

Traun Stefan Heucke (* 24. Mai 1959 in Gaildorf, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Komponist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stefan Heucke · Mehr sehen »

Stefan Hunstein

Stefan Hunstein (* 27. Juli 1957 in Kassel) ist ein deutscher Schauspieler und Fotokünstler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stefan Hunstein · Mehr sehen »

Stefan Ryniewicz

Stefan Ryniewicz Stefan Jan Ryniewicz (* 26. Dezember 1903 in Tarnopol, Galizien in Österreich-Ungarn; † 1987 in Buenos Aires, Argentinien) war ein polnischer Diplomat, u. a.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stefan Ryniewicz · Mehr sehen »

Stefanie Kunke

Stefanie Kunke geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stefanie Kunke · Mehr sehen »

Stehbunker

Stehbunker wurden in den Konzentrationslagern des nationalsozialistischen Deutschen Reichs errichtet und waren eine Form der Bestrafung von KZ-Häftlingen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stehbunker · Mehr sehen »

Stella Goldschlag

Stella Goldschlag (* 10. Juli 1922 in Berlin; † 1994 in Freiburg im Breisgau)David Gilbertson: The Nightmare Dance: Guilt, Shame, Heroism and the Holocaust, Troubador Publishing, Leicester 2017, ISBN 9781783066094, S. 144, war eine jüdische Gestapo-Kollaborateurin, die während des Zweiten Weltkriegs als sogenannte „Greiferin“ untergetauchte Juden (sie wurden „U-Boote“ genannt) in Berlin aufspürte und sie denunzierte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stella Goldschlag · Mehr sehen »

Stella Müller-Madej

Stella Müller-Madej (* 5. Februar 1930 in Krakau; † 29. Januar 2013) war eine jüdische Zeitzeugin der Shoah.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stella Müller-Madej · Mehr sehen »

Stolpersteine in Slowenien

Stolpersteine in Maribor Die Liste der Stolpersteine in Slowenien enthält die Stolpersteine in Slowenien, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die während der Zeit des Nationalsozialismus auf dem Gebiet des heutigen Slowenien ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Stolpersteine in Slowenien · Mehr sehen »

Strafkompanie (KZ Auschwitz)

Die Einweisung von Häftlingen in die Strafkompanie gehörte im KZ Auschwitz zu den schwersten Lagerstrafen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Strafkompanie (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Sturmabteilung Roßbach

Emblem des „Freikorps Roßbach“ Soldaten des Freikorps Roßbach in Wismar während des Kapp-Putsches 1920 Das Freikorps Roßbach war ein Freikorps in der Zeit der Weimarer Republik.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sturmabteilung Roßbach · Mehr sehen »

Susan Cernyak-Spatz

Susan Cernyak-Spatz (geborene Eckstein, 27. Juli 1922 in Wien), ist eine US-amerikanische Germanistin und Historikerin österreichischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Susan Cernyak-Spatz · Mehr sehen »

Suzanne Belperron

Suzanne Belperron (* 26. September 1900 als Madeleine Suzanne Marie Claire Vuillerme in Saint-Claude, Jura; † 28. März 1983 in Paris) war eine französische Schmuck-Designerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Suzanne Belperron · Mehr sehen »

Sybille Schloß

Sybille Schloß (* 15. Oktober 1910 in München; † 13. Dezember 2007 in New York) war eine deutsche Schauspielerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sybille Schloß · Mehr sehen »

Sybren Tulp

Sybren Tulp (1941) Sybren Tulp (* 28. März 1891 in Leeuwarden; † 22. Oktober 1942 in Amsterdam) war ein niederländischer Offizier und während der deutschen Besetzung der Niederlande Polizeipräsident (Hoofdcommissaris) von Amsterdam.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Sybren Tulp · Mehr sehen »

Synagoge Beuthen

Synagoge Beuthen; Foto von 1904 (aus dem Buch ''Illustrierter Führer durch das Oberschlesische Industriegebiet'') Gedenktafel mit Inschriften in polnisch, deutsch, englisch und hebräisch Die Synagoge von Beuthen (polnisch Synagoga w Bytomiu) befand sich am damaligen Friedrich-Wilhelm-Ring (bzw. Friedrich-Wilhelm-Platz) in der oberschlesischen Stadt Beuthen (bzw. polnisch Bytom), die bis zum deutschen Überfall auf Polen 1939 eine deutsche Grenzstadt nahe der Zweiten Polnischen Republik war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Synagoge Beuthen · Mehr sehen »

Szymon Laks

Szymon (Simon) Laks (geboren 1. November 1901 in Warschau, Russisches Kaiserreich; gestorben 11. Dezember 1983 in Paris) war ein polnisch-französischer Komponist und Überlebender des KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Szymon Laks · Mehr sehen »

Szymon Syrkus

Szymon Syrkus (* 24. Juni 1893 in Hrodno; † 8. Juni 1964 in Warschau) war ein polnischer Architekt und Hochschullehrer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Szymon Syrkus · Mehr sehen »

Tadeusz Borowski

Tadeusz Borowski Tadeusz Borowski (* 12. November 1922 in Schytomyr; † 3. Juli 1951 in Warschau) war ein polnischer Schriftsteller.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tadeusz Borowski · Mehr sehen »

Tadeusz Szymański

Tadeusz Szymański (* 18. Mai 1917 in Gostilla, Bosnien; † 28. Februar 2002 in Oświęcim) war ein polnischer Holocaust-Überlebender und bedeutender Mitarbeiter des Museums Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tadeusz Szymański · Mehr sehen »

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Einfahrtsgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau, Ansicht von innen, 1945 Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Tagebücher von Opfern von Krieg und Gewalt

Tagebücher von Opfern von Krieg und Gewalt entstanden als persönliche Aufzeichnungen von Menschen, die Opfer von Kriegen, Gewalt und Verfolgung wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tagebücher von Opfern von Krieg und Gewalt · Mehr sehen »

Tana Berghausen und Ruben Baer

Tana Berghausen (* 28. Oktober 1942 in Bielefeld; † 4. März 1943 in Auschwitz) und Ruben Baer (* 5. Februar 1939 in Bielefeld; † 12. Oktober 1944 in Auschwitz) waren zwei jüdische Kinder aus Bielefeld, die während der Zeit des Nationalsozialismus im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tana Berghausen und Ruben Baer · Mehr sehen »

Tanya Ury

Tanya Ury vor ihrer Installation ''Hair Shirt Army'', “EL-DE-Haus”, Köln, April 2014 Tanya Ury (* 1951 in London) ist eine britisch-deutsche Aktivistin, Autorin und Künstlerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tanya Ury · Mehr sehen »

Tötungsanstalt Grafeneck

Vorderansicht des Schlosses Grafeneck 2010 In der Tötungsanstalt Grafeneck bei Gomadingen im baden-württembergischen Landkreis Reutlingen wurden während der nationalsozialistischen Krankenmorde, der so genannten Aktion T4, vom nationalsozialistischen Regime 1940 systematisch 10.654 Menschen mit Behinderung, vor allem aus Bayern, Baden und Württemberg, aber auch aus Hessen und dem heutigen Nordrhein-Westfalen ermordet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tötungsanstalt Grafeneck · Mehr sehen »

Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein

Schloss Sonnenstein Haus C16 als Gedenkstätte (2005) Von Juni 2010 bis August 2011 erinnerte das in der Grohmannstraße aufgestellte Denkmal der grauen Busse an die Sonnensteiner Euthanasie-Opfer. Die Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein war eine Tötungsanstalt der Nationalsozialisten in der ehemaligen Festung Schloss Sonnenstein auf dem Sonnenstein bei Pirna, in der 1811 eine Krankenanstalt eingerichtet worden war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein · Mehr sehen »

Türkheim

Pfarrkirche und ehemaliges Waaghaus in Türkheim Türkheim von Nordwesten Panorama mit Zugspitze Türkheim ist ein Markt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu und der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Türkheim.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Türkheim · Mehr sehen »

TeAtrum VII

Aktuelles Logo teAtrum VII: Logo (bis 2010) Naxoshalle Frankfurt Ostend: Probenbühne zu "Canterville", April 2008 teAtrum 7-Produktion "Die Auswerterin" (2014) mit Eric Lenke, Carolin-Sophie Göbel teAtrum 7 (auch „teAtrum VII“) ist ein freies Theater in Frankfurt am Main und Berlin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und TeAtrum VII · Mehr sehen »

Teresianischer Karmel

Teresa von Avila und Johannes vom Kreuz. Kirchenfenster im Convento de Santa Teresa in Avila Der Teresianische Karmel ist ein Reformzweig der Karmeliten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Teresianischer Karmel · Mehr sehen »

Tesch & Stabenow

Tesch & Stabenow, auch unter dem Akronym Testa bekannt, war ein branchenführendes deutsches Chemieunternehmen im Bereich der Schädlingsbekämpfung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tesch & Stabenow · Mehr sehen »

Teterow

Teterow ist eine mecklenburgische Stadt im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland), die im 13. Jahrhundert entstand.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Teterow · Mehr sehen »

Théomir Devaux

Théomir Devaux (* 17. März 1885 in Castillon (Calvados); † 28. Januar 1967 in Chaville) war ein französischer katholischer Priester, Unterstützer der Résistance und Herausgeber einer Zeitschrift, die sich für den christlich-jüdischen Dialog einsetzte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Théomir Devaux · Mehr sehen »

The Sketchbook from Auschwitz

Mit dem Buch The Sketchbook from Auschwitz (übersetzt mit Skizzenblock von Auschwitz) wurden 2011 die 32 Skizzen einer unbekannten Person zur Vernichtung der Juden Europas in dem größten nationalsozialistischen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau erstmals vollständig publiziert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und The Sketchbook from Auschwitz · Mehr sehen »

Thekla Merwin

Thekla Merwin (* 25. April 1887 in Riga; † 20. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine österreichische Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Thekla Merwin · Mehr sehen »

Theodor Dannecker

Theodor Dannecker (* 27. März 1913 in Tübingen; † 10. Dezember 1945 in Bad Tölz) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und als Judenreferent (auch „Judenberater“) einer der engsten Mitarbeiter Adolf Eichmanns.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Theodor Dannecker · Mehr sehen »

Therese Brandl

Therese Brandl Therese Brandl (* 1. Februar 1909 in StaudachStaatliches Museum Auschwitz-Birkenau (Hrsg.): Sterbebücher von Auschwitz. Band 1: Berichte, 1995, S. 270f; † 24. Januar 1948 in Krakau) war eine deutsche KZ-Aufseherin im nationalsozialistischen Deutschen Reich.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Therese Brandl · Mehr sehen »

Theresienstadt (Film)

Theresienstadt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Theresienstadt (Film) · Mehr sehen »

Theresienstädter Familienlager

Als Theresienstädter Familienlager oder Familienlager Theresienstadt wird der von September 1943 bis Juli 1944 bestehende Lagerbereich im Abschnitt B IIb des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Theresienstädter Familienlager · Mehr sehen »

Thomas Lutz

Thomas Lutz (* 1957 in Darmstadt) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Leiter des Gedenkstättenreferats der Stiftung Topographie des Terrors.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Thomas Lutz · Mehr sehen »

Thomas Wulff

Thomas Wulff bei einer Demonstration am 29. Januar 2005 in Kiel Thomas Wulff (* 1963 in Hamburg, Szenename „Steiner“ (nach dem Obergruppenführer der Waffen-SS Felix Steiner)) ist ein deutscher Neonazi.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Thomas Wulff · Mehr sehen »

Timothy Snyder

Timothy Snyder auf der Frankfurter Buchmesse 2015 Timothy David Snyder (* 18. August 1969) ist ein US-amerikanischer Historiker und Professor an der Yale University.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Timothy Snyder · Mehr sehen »

Todesmärsche von KZ-Häftlingen

Gedenkstein an den ''Todesmarsch vom KZ Dachau nach Süden'' im April 1945. Standort: Krailling, errichtet 1989 Gedenktafel in Nassenheide Breitenfeld Als Todesmärsche von KZ-Häftlingen (teils auch euphemistisch Evakuierungsmärsche genannt) werden verschiedene „Räumungsaktionen“ der SS-Wachmannschaften in der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Todesmärsche von KZ-Häftlingen · Mehr sehen »

Tormersdorf

Tormersdorf (polnisch: Prędocice) ist eine Wüstung im Norden der Stadt- und Landgemeinde Pieńsk (deutsch Penzig) im Landkreis Zgorzelec in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tormersdorf · Mehr sehen »

Torsten Billman

Torsten Billman, Norbyvallda Schweden 1985 Torsten Edvard Billman (* 6. Mai 1909 in Kullavik bei Kungsbacka; † 6. April 1989 in Kungsbacka, Schweden) war ein schwedischer Grafiker, Maler und Buchillustrator.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Torsten Billman · Mehr sehen »

Tourismus in Polen

Hauptmarkt in Krakau Warschauer Altstadt Breslau Danzig Tatra Dunajec Der Tourismus in Polen ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tourismus in Polen · Mehr sehen »

Transport aus dem Paradies

Transport aus dem Paradies ist ein 1962 gedrehtes, tschechoslowakisches Holocaust-Spielfilmdrama von Zbyněk Brynych.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Transport aus dem Paradies · Mehr sehen »

Triumph des Geistes

Triumph des Geistes ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1989.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Triumph des Geistes · Mehr sehen »

Trotz Allem

Trotz Allem ist ein selbstverwaltetes Soziokulturelles Zentrum und Jugendzentrum in Witten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Trotz Allem · Mehr sehen »

TuS Makkabi Berlin

TuS Makkabi Berlin ist ein deutsch-jüdischer Sportverein.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und TuS Makkabi Berlin · Mehr sehen »

Tutzing

Tutzing vom See aus gesehen Blick von Schloss Tutzing über den See zum Karwendel-Gebirge Tutzing ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Starnberg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tutzing · Mehr sehen »

Tuvia Rübner

Tuvia Rübner Tuvia Rübner (* 30. Januar 1924 in Bratislava/Preßburg als Kurt Tobias Rübner), in Israel Tuviyah Ribner (טוביה ריבנר), ist ein hebräisch- und deutschsprachiger israelischer Lyriker, Literaturwissenschaftler und literarischer Übersetzer, der 1941 nach Palästina emigrieren musste.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tuvia Rübner · Mehr sehen »

Tychy

Marktplatz im früheren Stadtkern Kirchvorplatz in der Altstadt Sitz der Stadtverwaltung Örtliche Genossenschaftsbank Gebäude des alten Postamtes Ehemaliger Güterbahnhof Oberleitungsbusse in Tychy Eisstadion Tychy Städtisches Stadion in Tychy Tychy,, ist eine Stadt in der Woiwodschaft Schlesien im südlichen Teil der Republik Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Tychy · Mehr sehen »

Ulrich Leinweber

Ulrich Leinweber (* 20. Juni 1953 in Kassel) ist ein deutscher Dokumentarfilmer und Filmproduzent.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ulrich Leinweber · Mehr sehen »

Ulrich Wagner (Bildhauer)

167x167px Ulrich Wagner (* 1959 in Köln) ist ein deutscher Bildender Künstler, Bildhauer und Grafiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ulrich Wagner (Bildhauer) · Mehr sehen »

Ungarische Literatur

Die ungarische Literatur ist im engeren Sinne die in ungarischer Sprache verfasste Literatur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ungarische Literatur · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ungarn · Mehr sehen »

Ungarn im Zweiten Weltkrieg

Ungarn war im Zweiten Weltkrieg seit 1941 ein Verbündeter des nationalsozialistischen Deutschen Reiches.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ungarn im Zweiten Weltkrieg · Mehr sehen »

Ungesühnte Nazijustiz

Plakat der Ausstellung ''Ungesühnte Nazijustiz'' in der Stendaler Straße, Berlin (März 1960) „Ungesühnte Nazijustiz – Dokumente zur NS-Justiz“ hieß eine bundesdeutsche Wanderausstellung zu Justizverbrechen, die in der Zeit des Nationalsozialismus (1933–1945) im Deutschen Reich und von ihm besetzten Gebieten verübt worden waren.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Ungesühnte Nazijustiz · Mehr sehen »

Unternehmung Weißer Adler

Die Unternehmung "Weißer Adler", war ein Kryptonym für die Initiative zur Schaffung einer bewaffneten Einheiten aus polnischen Freiwilligen, die unter der Führung der deutschen Wehrmacht am Zweiten Weltkrieg teilnehmen sollte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Unternehmung Weißer Adler · Mehr sehen »

Urbisaglia

Urbisaglia ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) in der italienischen Provinz Macerata in der Region Marken (italienisch Marche).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Urbisaglia · Mehr sehen »

Urs Rechn

Porträt Urs Rechn Urs Rechn (* 18. Januar 1978 in Halle an der Saale) ist ein deutscher Theater- und Film-Schauspieler, Sprecher und Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Urs Rechn · Mehr sehen »

Vaterland (Roman)

Europa 1964 in der Welt von ''Vaterland'' Vaterland (Originaltitel: Fatherland) ist das 1992 erschienene Romandebüt des englischen Schriftstellers Robert Harris.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Vaterland (Roman) · Mehr sehen »

Veit Harlan

Veit Harlan während seines Prozesses im März 1949 in Hamburg Veit Harlan (* 22. September 1899 in Charlottenburg; † 13. April 1964 auf Capri) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Veit Harlan · Mehr sehen »

Vera Friedländer

Vera Friedländer 1996Vera Friedländer (eigentlich Veronika Schmidt geb. Rudau; * 27. Februar 1928 in Woltersdorf) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Vera Friedländer · Mehr sehen »

Vernichtungslager

Einfahrtsgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau; Ansicht von innerhalb des Geländes (2004) Vernichtungslager wird eine Gruppe von Konzentrationslagern genannt, die in der Zeit des Nationalsozialismus von Einheiten der SS in Polen sowie in Weißrussland für den Massenmord an Juden und weiteren von den Nationalsozialisten verfolgten Personengruppen betrieben wurden.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Vernichtungslager · Mehr sehen »

Vernichtungslager Kulmhof

Das Vernichtungslager Kulmhof, auch als Vernichtungslager Chełmno bekannt,Israel Gutman (HG.): Enzyklopädie des Holocaust; Piper Verlag, München 1998, Band 1, Seite 280f befand sich in Chełmno nad Nerem (während der deutschen Besetzung Kulmhof) nahe der Stadt Dąbie (während der Besetzung Eichstädt (Wartheland)) in der Zeit des Zweiten Weltkriegs im besetzten Polen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Vernichtungslager Kulmhof · Mehr sehen »

Verschlossene Auster

Die Verschlossene Auster ist ein von der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche e.V. verliehener Negativpreis „für Auskunftsverweigerer in Politik und Wirtschaft“.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Verschlossene Auster · Mehr sehen »

Victor Aronstein

Gedenktafel für Victor Aronstein in Berlin-Alt-Hohenschönhausen Victor Aronstein (* 1. November 1896 in Margonin; † 13. Januar 1945 wahrscheinlich im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Arzt jüdischer Herkunft.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Victor Aronstein · Mehr sehen »

Viehwaggon

Viehwaggon ist ein umgangssprachlicher Begriff für einen Eisenbahnwagen zum Tiertransport.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Viehwaggon · Mehr sehen »

Viktor Brack

Viktor Brack als Angeklagter im Nürnberger Ärzteprozess Viktor Hermann Brack (* 9. November 1904 in Haaren; † 2. Juni 1948 im Kriegsverbrechergefängnis Landsberg) war ein deutscher gelernter Wirtschaftswissenschaftler und politischer Funktionär während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Viktor Brack · Mehr sehen »

Viktor Frankl

Viktor Frankl, Wien, 1965 Frankl, Viktor (1947) Viktor Emil Frankl (26. März 1905 in Wien, Österreich-Ungarn – 2. September 1997 ebenda) war ein österreichischer Neurologe und Psychiater.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Viktor Frankl · Mehr sehen »

Viktor Pestek

Viktor Pestek (* 18. April 1924 in Oberscheroutz bei Czernowitz; † 8. Oktober 1944 in Międzybrodzie Bialskie) war ein SS-Unterscharführer, der in KZ Auschwitz-Birkenau als Wachmann eingesetzt war, nach verschiedenen Zeugenaussagen einem jüdischen Gefangenen von dort zur Flucht verhalf, bei weiteren Fluchthilfeversuchen gefasst und hingerichtet wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Viktor Pestek · Mehr sehen »

Viktor Ullmann

Viktor Ullmann Viktor Ullmann (auch: Victor Ullmann; geboren 1. Januar 1898 in Teschen (Cieszyn), Österreich-Ungarn; gestorben 18. Oktober 1944 in Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Komponist, Dirigent und Pianist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Viktor Ullmann · Mehr sehen »

Vilmos Apor

Vilmos Apor (* 29. Februar 1892 in Segesvár, Österreich-Ungarn; † 2. April 1945 in Győr, Ungarn) war Bischof von Győr und ist ein Seliger der katholischen Kirche.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Vilmos Apor · Mehr sehen »

Vitré (Ille-et-Vilaine)

Vitré ist eine französische Gemeinde im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Vitré (Ille-et-Vilaine) · Mehr sehen »

Waffenstillstandsabkommen von 1949

Waffenstillstandsabkommen von 1949 werden die im Jahre 1949 geschlossenen Abkommen zwischen Israel und seinen Nachbarn Ägypten, Jordanien, Libanon und Syrien genannt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Waffenstillstandsabkommen von 1949 · Mehr sehen »

Wagner-Bürckel-Aktion

Als Wagner-Bürckel-Aktion bezeichnet man die Deportation von über 6500 Juden aus Baden und der Saarpfalz in das französische Internierungslager Gurs am 21.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wagner-Bürckel-Aktion · Mehr sehen »

Waise

James Tissot: ''Orphan'' Als Waise (ahd. weiso, zu wīsan, ‚meiden, verlassen‘, immer im Femininum) oder Waisenkind wird ein Kind bezeichnet, das einen oder beide Elternteile verloren hat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Waise · Mehr sehen »

Waldemar Nowakowski (Grafiker)

Waldemar Nowakowski (geboren 10. November 1917 in Bialogródek, Russland; gestorben 30. Januar 1984 in Krakau) war ein polnischer Geodät und Grafiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Waldemar Nowakowski (Grafiker) · Mehr sehen »

Walter Absil

Walter Absil (* 26. November 1924 in Wien als Walter Bondy; † 28. Oktober 2015 in Montreal) war ein nach Kanada ausgewanderter österreichischer Holocaust-Überlebender.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Absil · Mehr sehen »

Walter Bacher

Walter Bacher (* 30. Juni 1893 in Halle/Saale; † nach dem 29. September 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher sozialdemokratischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus sowie Lehrer an der Hamburger Klosterschule und der Talmud Tora Schule.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Bacher · Mehr sehen »

Walter Blume

Walter Blume beim Einsatzgruppen-Prozess Walter Blume (* 23. Juli 1906 in Dortmund; † 13. November 1974 ebenda) war SS-Standartenführer und Ministerialrat.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Blume · Mehr sehen »

Walter Caro (Widerstandskämpfer)

Stolperstein vor dem Haus Trautenaustraße 8, in Berlin-Wilmersdorf. Der Stolperstein mit dem fälschlich angegebenen Todesdatum „März 1945“ wurde inzwischen ausgetauscht.http://www.stolpersteine-berlin.de/sites/default/files/person/trautenau_9_w_caro_neu.jpg Abbildung des überarbeiteten Stolpersteins Walter Caro (* 23. Mai 1899 in Berlin; Todesdatum unbekannt, vermutlich 20. April 1944 im Vernichtungslager Auschwitz) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und galt als Mitglied der Widerstandsgruppe Europäische Union.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Caro (Widerstandskämpfer) · Mehr sehen »

Walter Dejaco

Walter Dejaco (* 19. Juni 1909 in Mühlau bei Innsbruck; † 9. Januar 1978 in Reutte, Tirol) war ein österreichischer Architekt, der im KZ Auschwitz als Bauleiter bei der Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz tätig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Dejaco · Mehr sehen »

Walter Fantl-Brumlik

Walter Fantl-Brumlik (* 6. März 1924 in Loosdorf) ist ein österreichischer Schlosser, Überlebender des Holocaust und Zeitzeuge.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Fantl-Brumlik · Mehr sehen »

Walter Herzberg

Walter Herzberg (7. Juli 1898 in Königsberg (Preußen); † 3. April 1943 in Auschwitz) war ein deutsch-jüdischer Grafiker und Karikaturist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Herzberg · Mehr sehen »

Walter Lüftl

Walter Lüftl (* 6. November 1933 in Wien; Pseudonyme: Werner Rademacher, Alfons Bauer) ist ein österreichischer Bauingenieur, der von 1990 bis 1992 Präsident der Bundesingenieurkammer war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Lüftl · Mehr sehen »

Walter Lindenbaum

Walter Lindenbaum (* 11. Dezember 1907 in Wien; † 20. Februar 1945 im Zwangsarbeitslager Ohrdruf) war ein österreichischer Journalist und Autor jüdischen Glaubens.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Lindenbaum · Mehr sehen »

Walter Marx

Walter Herbert Marx (geb. am 27. Februar 1926 in Heilbronn; gest. am 13. August 2013 in New York City) war ein jüdischer Partisan und Überlebender des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Marx · Mehr sehen »

Walter Mosbach

Walter Mosbach (geboren am 27. Februar 1899; gestorben 1971 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Zahnarzt und ein Opfer des Nationalsozialismus.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Mosbach · Mehr sehen »

Walter Nährich

Walter Nährich (* 30. August 1909; † 9. April 1993) war während der deutschen Besetzung Frankreichs stellvertretender Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD in Bordeaux, der für die Deportation von Juden aus seinem Bezirk zuständig war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Nährich · Mehr sehen »

Walter Süskind

Walter Süskind (* 29. Oktober 1906 in Lüdenscheid; † 28. Februar 1945, möglicherweise im KZ Auschwitz) war ein deutscher Kaufmann, der während des Zweiten Weltkrieges rund 1000 Juden vor der Ermordung in den Vernichtungslagern des Nationalsozialismus bewahrte und 1944 selbst deportiert wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Walter Süskind · Mehr sehen »

Wanda Jakubowska

Barbara Drapińska und Wanda Jakubowska 1948 Wanda Jakubowska (* 10. Oktober 1907 in Warschau; † 24. Februar 1998 ebenda) war eine polnische Filmregisseurin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wanda Jakubowska · Mehr sehen »

Warburg

Blick vom Desenberg auf Warburg Warburger Stadtpanorama mit Sehenswürdigkeiten Stadtlogo Warburg (niederdeutsch: Warb(e)rich, lateinisch: Warburgum oder Varburgum) ist eine Stadt im Kreis Höxter im Osten des deutschen Landes Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Warburg · Mehr sehen »

Wartheland

Der Reichsgau Wartheland (polnisch Okręg Rzeszy Kraj Warty) oder verkürzt Warthegau (polnisch Okręg Warcki) bestand im Verband des Deutschen Reiches von 1939 bis 1945.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wartheland · Mehr sehen »

Władysław Bartoszewski

Władysław Bartoszewski (2006) Władysław Bartoszewski (* 19. Februar 1922 in Warschau; † 24. April 2015 ebenda) war ein polnischer Historiker, Publizist und Politiker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Władysław Bartoszewski · Mehr sehen »

Włodzimierz Szembek

Włodzimierz Szembek SDB (* 2. April 1883 in Poręba Żegoty; † 22. September 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein polnischer Ordenspriester und Opfer des Nationalsozialismus, weshalb ihn die Römisch-katholische Kirche als Diener Gottes ehrt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Włodzimierz Szembek · Mehr sehen »

Weichsel-Oder-Operation

Verlauf der Operationen vom 12. Januar bis 30. März 1945 Die Weichsel-Oder-Operation (Wislo-Oderskaja operazija) ist die Bezeichnung einer Offensive an der deutsch-sowjetischen Ostfront des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Weichsel-Oder-Operation · Mehr sehen »

Weiter leben. Eine Jugend

Weiter leben.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Weiter leben. Eine Jugend · Mehr sehen »

Welterbe in Polen

Zum Welterbe in Polen gehören (Stand 2017) 15 UNESCO-Welterbestätten, darunter 14 Stätten des Weltkulturerbes und eine Stätte des Weltnaturerbes.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Welterbe in Polen · Mehr sehen »

Werner Angress

Tom Angress (2004) Tom Angress – eigentlich Werner Thomas Angress – (geboren am 27. Juni 1920 in Berlin-Westend; gestorben am 5. Juli 2010 in Berlin) war ein deutsch-amerikanischer Professor für Deutsche Geschichte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Angress · Mehr sehen »

Werner Bab

Werner Bab (* 2. Oktober 1924 in Oberhausen; † 31. Juli 2010 in Berlin) war ein deutscher Holocaust-Überlebender.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Bab · Mehr sehen »

Werner Blankenburg

Werner Blankenburg (* 19. Juni 1905 in Caputh; † 28. November 1957 in Stuttgart) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich als Leiter des Amtes IIa in der Kanzlei des Führers einer der Hauptverantwortlichen für die nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde („Aktion T4“), der Vernichtung der polnischen Juden in der „Aktion Reinhardt“ sowie die Röntgenkastrationsversuche im KZ Auschwitz.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Blankenburg · Mehr sehen »

Werner Grothmann

Heinrich Himmler (rechts) und Werner Grothmann 1943 Werner Grothmann (* 23. August 1915 in Frankfurt am Main; † 27. November 2002) war ein deutscher SS-Führer, zuletzt im Rang eines SS-Obersturmbannführers.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Grothmann · Mehr sehen »

Werner Jothann

Werner Jothann (* 18. Mai 1907 in Eldenburg (Waren) / Waren (Müritz); † unbekannt) war ein deutscher Bauingenieur, der ab November 1943 die Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz führte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Jothann · Mehr sehen »

Werner Maser

Werner Maser (* 12. Juli 1922 in Paradeningken, Kreis Insterburg, Ostpreußen; † 5. April 2007 in Speyer) war ein deutscher geschichtsrevisionistischer Historiker, Publizist und Hochschullehrer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Maser · Mehr sehen »

Werner Rohde

Werner Rohde (* 11. Juni 1904 in Marburg; † 11. Oktober 1946 in Hameln) war ein deutscher Arzt und Zahnarzt, der als Lagerarzt in den Konzentrationslagern KZ Auschwitz-Birkenau und Natzweiler-Struthof eingesetzt war und bis zum SS-Obersturmführer aufstieg.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Rohde · Mehr sehen »

Werner Sander

Werner Jacob Sander (geb. 5. August 1902 in BreslauStandesamt Breslau I: Geburtenregister. Nr. 2138/1902.; gest. 21. Juli 1972 in Leipzig) war ein Chasan und Chorleiter, Gründer des Leipziger Synagogalchores und Mitglied der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Werner Sander · Mehr sehen »

Wernigerode

Wernigerode ist eine Stadt und ein staatlich anerkannter Erholungsort im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wernigerode · Mehr sehen »

Westfälische Wilhelms-Universität

Sitz der WWU im Schlossgebäude Wilhelm II., Namensgeber der Universität Münster Die Westfälische Wilhelms-Universität in Münster – auch kurz WWU (Münster) oder Uni(-versität) Münster genannt – ist mit rund 44.700 Studierenden (Stand: WS 2016/17) und rund 280 Studiengängen in 15 Fachbereichen eine der größten deutschen Universitäten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Westfälische Wilhelms-Universität · Mehr sehen »

Wilhelm Emmerich

Wilhelm Emmerich (* 7. Februar 1916 in Tiefenbach; † 22. Mai 1945 in Schwarmstedt) war ein deutscher SS-Oberscharführer, der in nationalsozialistischen Konzentrationslagern in leitenden Funktionen eingesetzt war.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wilhelm Emmerich · Mehr sehen »

Wilhelm Mautner

Wilhelm Mautner (* 28. November 1889 in Wien; † 1944 im KZ Auschwitz) war ein österreichischer Ökonom und Prokurist der Rotterdamse Bank sowie Kunstsammler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wilhelm Mautner · Mehr sehen »

Wilhelm Rudolf Mann

Wilhelm Rudolf Mann während der Nürnberger Prozesse Wilhelm Rudolf Mann (* 4. April 1894 in Wiesbaden; † 10. März 1992 in Grainau) war ein deutscher Manager der I.G. Farben und später der Farbenfabriken Bayer AG, heute Bayer AG.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wilhelm Rudolf Mann · Mehr sehen »

Wilhelm Sterk

Wilhelm Sterk (* 28. Juni 1880 in Budapest; † wohl 11. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau), auch Willy, Willi, Vilmos Sterk, war ein ungarischstämmiger, österreichischer Bühnenautor und Operetten-Librettist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wilhelm Sterk · Mehr sehen »

Willi Rudolf Sawatzki

Willi Rudolf Sawatzki (* 10. November 1919 in Perleberg; † 5. Juni 1998 in Hamburg) war ein deutscher SS-Hauptscharführer, der im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau tätig gewesen ist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Willi Rudolf Sawatzki · Mehr sehen »

Willi Schatz (Zahnmediziner)

Willi Schatz (* 1. Februar 1905 in Hannover; † 17. Februar 1985 ebenda) war ein deutscher Zahnarzt und in den Konzentrationslagern Auschwitz und Neuengamme als Lagerzahnarzt tätig.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Willi Schatz (Zahnmediziner) · Mehr sehen »

Willi Stiasny

Willi Stiasny (um 1899 – nach 1950) war ein deutscher Archivar.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Willi Stiasny · Mehr sehen »

Willy Rosen

Willy Rosen (rechts) mit Kurt Schwabach Willy Julius Rosen (* 18. Juli 1894 in Magdeburg als Wilhelm Julius Rosenbaum; † 28. Oktober 1944 (nach anderen Angaben: 30. September 1944) im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Kabarettist, Komponist und Texter.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Willy Rosen · Mehr sehen »

Winterberg

Ortsansicht von Winterberg Winterberg Winterberg ist eine Kleinstadt im Rothaargebirge im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Hochsauerlandkreis.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Winterberg · Mehr sehen »

Witold Pilecki

Witold Pilecki (vor 1939) Witold Pilecki, Decknamen: Roman Jezierski, Tomasz Serafiński, Druh und Witold (* 13. Mai 1901 in Olonez, Russisches Kaiserreich; † 25. Mai 1948 in Warschau, Polen), war ein Offizier in der Zweiten Polnischen Republik.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Witold Pilecki · Mehr sehen »

Wladimir Dawidowitsch Baranow-Rossiné

Selbstporträt von 1907 Wladimir Dawidowitsch Baranow-Rossiné (ursprünglich Schulim-Wolf Dawidowitsch Baranow;; wiss. Transliteration Vladimir Davidovič Baranov-Rossiné; * in Bolschaja Lipaticha im Gouvernement Taurien; † 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein russischer avantgardistischer Künstler.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wladimir Dawidowitsch Baranow-Rossiné · Mehr sehen »

Wołomin

Wołomin ist eine polnische Stadt in der Woiwodschaft Masowien und befindet sich ca.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wołomin · Mehr sehen »

Wolf Biermann

Wolf Biermann beim Dichtertreffen ''Lauter Lyrik'', 16. November 2008 Karl Wolf Biermann (* 15. November 1936 in Hamburg) ist ein deutscher Liedermacher und Lyriker.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wolf Biermann · Mehr sehen »

Wollheim-Memorial

Das Wollheim-Memorial ist eine Holocaustgedenkstätte in Frankfurt am Main.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Wollheim-Memorial · Mehr sehen »

Yishay Garbasz

Yishay Garbasz (geboren 1970 in Israel) ist eine britisch-israelische Künstlerin, die in den Bereichen Fotografie, Installation und Performance tätig ist.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Yishay Garbasz · Mehr sehen »

Youra Livchitz

Youra Livchitz (vor 1943) Youra Livchitz (geboren 30. September 1917 in Kiew, Russisches Kaiserreich; gestorben 17. Februar 1944 in Schaarbeek/Brüssel, Belgien) war ein belgischer Widerstandskämpfer.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Youra Livchitz · Mehr sehen »

Yvette Lévy

Yvette Lévy (vormals Dreyfus; * 21. Juni 1926 in Paris, 11. Arrondissement) ist eine französische Überlebende des Holocaust.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Yvette Lévy · Mehr sehen »

Yvonne Picard

Yvonne Picard (* 1920 in Athen; † 1943 in Auschwitz) war eine französische Philosophin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Yvonne Picard · Mehr sehen »

Zeiss Ikon

Ein stilisierter Teil des Zeiss-Tessar-Objektives bildet das Logo von Zeiss Ikon Aktie über 100 Reichsmark der Zeiss Ikon AG vom 29. September 1926 Die Zeiss Ikon AG war bis zum Zweiten Weltkrieg einer der bedeutendsten Kamera- und Kinoprojektorenhersteller sowie Weltmarktführer bei Schmalfilmkameras.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zeiss Ikon · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust

Die zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust wurde ab den 1990er-Jahren ein besonderes Forschungsthema der Zeitgeschichte.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust · Mehr sehen »

Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz

Die Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz (ZBL Auschwitz) unter deren zeitweiligem Leiter Karl Bischoff war verantwortlich auch für die bauliche Planung und Errichtung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau mitsamt den Gaskammern und Krematorien zur Zeit der deutschen Besetzung Polens zwischen 1941 und 1944.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz · Mehr sehen »

Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen

Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen und Bundesarchiv-Außenstelle Ludwigsburg am Schorndorfer Torhaus Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen, im Allgemeinen Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen, im Behördenverkehr auch (Ludwigsburger) Zentrale Stelle genannt, trägt Informationen für staatsanwaltschaftliche Vorermittlungen gegen NS-Verbrecher zusammen, treibt die staatsanwaltlichen Ermittlungen der Bundesländer voran und bündelt sie.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen · Mehr sehen »

Zentralsauna (KZ Auschwitz)

Zentralsauna in Birkenau Schautafel mit dem Grundriss der Zentralsauna Die sogenannte „Zentralsauna“, „Zentrale Sauna“ oder „Neue Sauna“ (offiziell BW 32) war ein eingeschossiges Backsteingebäude im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zentralsauna (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Zigeuner-Anhaltelager Lackenbach

Das Zigeuner-Anhaltelager Lackenbach im Burgenland diente der Gefangensetzung und Ausbeutung von Roma durch Zwangsarbeit.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zigeuner-Anhaltelager Lackenbach · Mehr sehen »

Zigeunerlager Auschwitz

„Zigeunerlager Auschwitz“, auch „Zigeunerfamilienlager Auschwitz“, bezeichnete im NS-Sprachgebrauch den von Februar 1943 bis August 1944 bestehenden Abschnitt B II e des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zigeunerlager Auschwitz · Mehr sehen »

Zofia Kossak-Szczucka

Zofia Kossak-Szczucka, später Zofia Kossak-Szatkowska, geb.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zofia Kossak-Szczucka · Mehr sehen »

Zofia Posmysz

Zofia Posmysz, Krakau 2007 Zofia Posmysz (verheiratete Zofia Posmysz-Piasecka; * 23. August 1923 in Krakau) ist eine polnische Redakteurin und Autorin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zofia Posmysz · Mehr sehen »

Zuffenhausen

Ansicht von Zuffenhausen mit alter Johanneskirche, aus den Forstlagerbüchern von Andreas Kieser 1682. Blick von Westen etwa halbe Höhe Unterländer Straße. Die Anhöhe links ist heute von der Rotwegsiedlung bedeckt. Rechts sieht man die Höhen des Burgholzhofes und des Schoßbühls bis hin zum Schnarrenberg. Die Senke dazwischen ist der Haldenrain. Man erkennt die westliche und Teile der nordöstlichen Umgrenzung des Etters mit Zaun und Hecke. Blick von Südosten (Gärten am unteren Hang des Burgholzhofes) über den Kernbereich des heutigen Stadtbezirks Zuffenhausen mit den Türmen der Pauluskirche (links) und der Johanneskirche im „Alten Flecken“ (rechts). Man sieht im Hintergrund den Stadtpark, der dann weiter südwestlich in die Anhöhe des Lemberges übergeht. Zuffenhausen wurde 1931 nach Stuttgart eingemeindet und ist nach Bad Cannstatt und Vaihingen der drittgrößte der äußeren Stadtbezirke.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zuffenhausen · Mehr sehen »

Zug der Erinnerung

Die ''P8 2455 Posen'' mit dem Zug der Erinnerung in Gießen Im KZ Auschwitz-Birkenau sollte die Ausstellung am 8. Mai 2008 enden. Der Zug der Erinnerung ist eine „rollende Ausstellung“ in Deutschland und Polen, die von 2007 bis 2013 an die Deportation von mehreren hunderttausend Kindern aus Deutschland und dem übrigen Europa auf dem Schienennetz, mit der Deutschen Reichsbahn in die nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager erinnert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zug der Erinnerung · Mehr sehen »

Zvi Koretz

Zvi Koretz (auch Tzevi Koretz buchstabiert; geboren am 2. Juni 1884 in Rzeszów, Österreich-UngarnEnzyklopädie des Holocaust; Piper Verlag, München, 1998, ISBN 3-492-22700-7, Band 2, S. 798.; gestorben am 3. Juni 1945 in Tröbitz) war der Großrabbiner der jüdischen Gemeinde von Saloniki in Griechenland von 1933 bis 1945.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zvi Koretz · Mehr sehen »

Zwangsarbeitslager Annaberg

Das Zwangsarbeitslager Annaberg war ein 1940 durch deutsche Behörden errichtetes NS-Zwangsarbeitslager bei Sankt Annaberg (bzw. Annaberg ab 1941) im Landkreis Groß Strehlitz (Gau Schlesien bzw. Oberschlesien).

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zwangsarbeitslager Annaberg · Mehr sehen »

Zwangslager Berlin-Marzahn

Petra Rosenberg, Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Berlin Brandenburg e. V., hält eine kurze Rede am Gedenkstein. Euphemistisch als Berlin-Marzahn Rastplatz bezeichnete das nationalsozialistische Regime ein Zwangslager, in das zwischen 1936 und 1943 ca.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zwangslager Berlin-Marzahn · Mehr sehen »

Zwei in einem Stiefel

Zwei in einem Stiefel (Il federale) ist eine italienische Kriegskomödie, die 1961 gedreht wurde.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zwei in einem Stiefel · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Zyklon B

Substrat: „Erco-Würfel“ ''Zyklon B'' Blechdose: Zyklon B Zyklon B ist die Bezeichnung für ein 1922 bei der Firma Degesch unter der Leitung von Fritz Haber entwickeltes Schädlingsbekämpfungsmittel, dessen Wirkstoff Blausäure (chemisch Cyanwasserstoff, Summenformel HCN) als Gas aus Pellets austritt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zyklon B · Mehr sehen »

Zypora Frank

Zypora Frank (* 23. Mai 1935 in Auschwitz) ist die Besitzerin eines Teils des Grundstücks des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zypora Frank · Mehr sehen »

Zyta Rudzka

Zyta Rudzka (* 10. November 1964 in Warschau) ist eine polnische Psychotherapeutin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und Zyta Rudzka · Mehr sehen »

1. April

Der 1.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1. April · Mehr sehen »

1. September

Der 1.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1. September · Mehr sehen »

10. April

Der 10.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 10. April · Mehr sehen »

100 Jahre – Der Countdown

100 Jahre – Der Countdown ist eine geschichtliche Dokumentationsreihe des ZDF über das 20. Jahrhundert.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 100 Jahre – Der Countdown · Mehr sehen »

11. Oktober

Der 11.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 11. Oktober · Mehr sehen »

16. Mai

Der 16.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 16. Mai · Mehr sehen »

17. Januar

Der 17.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 17. Januar · Mehr sehen »

19. April

Der 19.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 19. April · Mehr sehen »

1942

Keine Beschreibung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1942 · Mehr sehen »

1943

Keine Beschreibung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1943 · Mehr sehen »

1944

Das Jahr 1944 ist von der Eröffnung der „Zweiten Front“ im Zweiten Weltkrieg gegen das Deutsche Reich und schweren Niederlagen der Wehrmacht an der Ostfront geprägt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1944 · Mehr sehen »

1945

Das Jahr 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkrieges und damit den Beginn der Nachkriegszeit.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1945 · Mehr sehen »

1998

Keine Beschreibung.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 1998 · Mehr sehen »

2-Euro-Gedenkmünzen

2-Euro-Gedenkmünzen sind 2-Euro-''Umlaufmünzen'' mit Gedenkcharakter, mit denen man – im Gegensatz zu den Gedenkmünzen anderer Nominale, den Sammlermünzen – in allen Teilnehmerstaaten der Eurozone bezahlen kann.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 2-Euro-Gedenkmünzen · Mehr sehen »

2. August

Der 2.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 2. August · Mehr sehen »

2015

Das Jahr 2015 war in Europa geprägt von einer Flüchtlingskrise und von Terroranschlägen in Paris auf „Charlie Hebdo“ im Januar und auf mehrere Orte im November.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 2015 · Mehr sehen »

27. Februar

Der 27.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 27. Februar · Mehr sehen »

27. Januar

Der 27.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 27. Januar · Mehr sehen »

3-D-Test für Antisemitismus

Der 3-D-Test für Antisemitismus ist eine Methode, um legitime Kritik am Staat Israel von Antisemitismus zu unterscheiden, der sich als Kritik an Israel ausgibt.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 3-D-Test für Antisemitismus · Mehr sehen »

3. Gebirgs-Division (Wehrmacht)

Die 3.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 3. Gebirgs-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

3. September

Der 3.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 3. September · Mehr sehen »

322. Division

Die 322.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 322. Division · Mehr sehen »

7 Tage (NDR)

7 Tage ist eine Dokumentationsserie des NDR.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 7 Tage (NDR) · Mehr sehen »

7. Oktober

Der 7.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 7. Oktober · Mehr sehen »

9. November (Deutschland)

Auf den 9. November fällt eine Reihe von Ereignissen, die für die deutsche Geschichte als politische Wendepunkte mit teilweise auch internationalen Auswirkungen gelten.

Neu!!: KZ Auschwitz-Birkenau und 9. November (Deutschland) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Auschwitz 2, Auschwitz II, Auschwitz-Birkenau, KL Auschwitz-Birkenau, KL Birkenau, KZ Auschwitz Birkenau, KZ Auschwitz II, KZ Auschwitz II Birkenau, KZ Birkenau, Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, Konzentrationslager Birkenau, Kz Auschwitz-Birkenau, Ungarn-Aktion, Vernichtungslager Auschwitz, Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, Vernichtungslager Birkenau.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »