Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz

Index Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz

Im Lagerkomplex des KZ Auschwitz gab es sieben Gebäude, die als Gaskammern dienten.

224 Beziehungen: Abraham Léon, Adolf Hitler, Adolf Theuer, Adolf Unger, Ala Gertner, Alice Bendix, Alma Rosé, Anita Lasker-Wallfisch, Anna Heilman, Auschwitz (Film), Béla Révész (Schriftsteller), Ben Spanier, Benjamin Fondane, Berliner Blau, Besetzung des Topf-und-Söhne-Geländes in Erfurt, Block 11 (KZ Auschwitz), Bruno Kitt, Bruno Tesch (Chemiker), Burgenlandroma, Carl Clauberg, Chronologie des Zweiten Weltkrieges, Cosmic Garden, David Irving, David Olère, Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime, Der Vorleser, Die Ermittlung, Die letzten Tage (1998), Dieter Wisliceny, Dov Paisikovic, Edith Stein, Elisabeth Guttenberger, Elvira Sanders-Platz, Enzyklopädie des Holocaust, Erich Mußfeldt, Ernst-Heinrich Schmauser, Eva Justin, Eva Mozes Kor, Eva Szepesi, Fanny David, Ferenc Orsós, Filip Müller, Franciszka Mann, Frank Sachnowitz, Franz Danimann, Franz Eirenschmalz, Franz Hößler, Franz Kraus (SS-Mitglied), Fred A. Leuchter, Frida Weber-Flessburg, ..., Friedl Dicker-Brandeis, Fritz Bracht, Fritz Buntrock, Fritz Ertl, Fritz Klein (Mediziner), Fritz Schönfeld, Fritz Zeckendorf, Georg Bonigut, Gerhard Neubert, Gerhard Palitzsch, Gerhard Peters, Germar Rudolf, Gertrud Kolmar, Geschichte der Juden in Ungarn, Gheorghe Gaston-Marin, Grigol Peradse, Hana Brady, Hans Aumeier, Hans Delmotte, Hans Kammler, Hans Krása, Hans Münch, Hans Wilhelm König, Heinrich Lehmann (Krupp), Heinz Thilo, Hellmuth Vetter, Helmut Knochen, Henry Wilhelm Kristiansen, Henryk Mandelbaum, Hermann van Pels, Herta Soswinski, Holocaust (Begriff), Ilse Arndt, Ilse Kassel, Institute for Historical Review, Irène Némirovsky, Isaak Paisikovic, J. A. Topf & Söhne, Jakob Edelstein, Jäger-Bericht, Jüdische Gemeinde Thessaloniki, Jean-Claude Pressac, Jehuda Bacon, Jenny Grimminger, Jenny Schaffer-Bernstein, Joachim Caesar, Johann Friedländer, Johann Paul Kremer, Johanna Langefeld, Josef Janisch, Josef Klehr, Josef Kollmer, Josef Kramer, Josef Mengele, Josef Schillinger, Julius Seger, Julius Voos, Kampfgruppe Auschwitz, Kanada (KZ Auschwitz), Karel Brady-Metzl, Karl Bischoff (Ingenieur), Karl Möckel, Karl Weinbacher, Kitty Hart-Moxon, Kurt Hacker, Kurt Prüfer, KZ Auschwitz, KZ Auschwitz-Birkenau, KZ Mauthausen, KZ-Außenlager Golleschau, KZ-Außenlager Humboldtstraße, Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz, Leuchter-Report, Lilly Zelmanovic, Liste der Gedenksteine für NS-Opfer in Liberec, Liste der Stolpersteine im Jihočeský kraj, Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal, Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina, Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj, Liste der Stolpersteine in Polen, Liste der Stolpersteine in Rumänien, Liste der Stolpersteine in Venedig, Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz, Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden, Liste von NS-Opfern aus Solingen, Ludwig Pollak, Marcel Nadjari, Marcel Rayman, Maria Aloysia Löwenfels, Maria Mandl, Martin Gottfried Weiß, Max Brod, Max Ehrlich, Max Eyrich, Maximilian Grabner, Mädchenorchester von Auschwitz, Mexiko (KZ Auschwitz), Miklós Nyiszli, Milton Buki, Mirjam Michaelis, Mohammed Amin al-Husseini, Nikolaus Simmer, Oświęcim, Opferzahlen der Konzentrationslager Auschwitz, Orli Reichert-Wald, Oskar Gröning, Otto Bernstein (Regisseur), Otto Josef Schlein, Otto Moll, Otto Wallburg, Otto Wolken, Paul Levy (Eisenbahningenieur), Philipp Kozower, Politische Abteilung (KZ), Porajmos, Posener Reden, Regina Safirsztajn, Richard Baer, Richard Williamson, Robert Reich (Filmschaffender), Rosa Stein, Rudolf Breslauer, Rudolf Höß, Rudolf Vrba, Rudolf-Gutachten, Samuel Morgenstern, Sanne Ledermann, Schwarze Wand (KZ Auschwitz), Settela Steinbach, Shaul Ladany, Shlomo Dragon, Shlomo Venezia, Shoah (Film), Sinti-Kinder von Mulfingen, Sklaven der Gaskammer, Son of Saul, Sonderaktion 1005, Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau, Stanisława Starostka, Stehbunker, Tadeusz Szymański, Tana Berghausen und Ruben Baer, Tatjana Barbakoff, Teresianischer Karmel, The Sketchbook from Auschwitz, Therese Brandl, Theresienstadt (Film), Theresienstädter Familienlager, Václav Berdych, Vergangenheitsbewältigung, Victor Aronstein, Victor Capesius, Viktor Frankl, Viktor Ullmann, Walter Dejaco, Walter Fantl-Brumlik, Walter Quakernack, Walter Süskind, Walter Winter, Weißes Haus (Begriffsklärung), Werner Jothann, Werner Krumme, Werner Rohde, Wilhelm Burger (SS-Mitglied), Wilhelm Emmerich, Willi Rudolf Sawatzki, Willy Rosen, Zeit des Nationalsozialismus, Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz, Zentralsauna (KZ Auschwitz), Zigeunerlager Auschwitz, Zyklon B, 1944. Erweitern Sie Index (174 mehr) »

Abraham Léon

Abraham Léon (geboren als Abraham Wejnstok 1918 in Warschau; ermordet 7. Oktober 1944 in Auschwitz) war ein jüdischer Kommunist.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Abraham Léon · Mehr sehen »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Adolf Theuer

Adolf Theuer (* 20. September 1920 in Henneberg-Bolatitz, heute zu Okres Opava; † 23. April 1947 in Troppau) war ein deutscher Kriegsverbrecher und Mitglied der SS.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Adolf Theuer · Mehr sehen »

Adolf Unger

Adolf Unger (* 11. Juni 1904 in Wien; † 13. September 1942 im KZ Auschwitz) war ein österreichischer Arbeiterdichter.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Adolf Unger · Mehr sehen »

Ala Gertner

Ala Gertner, auch Alla, Alina, Ela, Ella Gärtner (geboren am 12. März 1912 in Będzin, Weichselgebiet, Russisches Reich; gestorben am 6. Januar 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau), war an den Vorbereitungen zum bewaffneten Aufstand des Häftlings-Sonderkommandos in den Krematorien III und IV im KZ Birkenau durch das Schmuggeln von Sprengstoff beteiligt und wurde nach wochenlanger Folter durch die Lagergestapo in einer inszenierten Hinrichtung vor Augen der angetretenen Häftlinge gemeinsam mit drei Mitbeteiligten durch die SS ermordet.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ala Gertner · Mehr sehen »

Alice Bendix

Alice Bendix (* 13. November 1894 in Landsberg an der Warthe; † 1943 im KZ Auschwitz) war eine deutsche Wohlfahrtspflegerin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Alice Bendix · Mehr sehen »

Alma Rosé

Aufnahme von Georg Fayer (1927) Alma Rosé (geboren 3. November 1906 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 4. April 1944 im Konzentrationslager Auschwitz) war eine österreichische Violinistin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Alma Rosé · Mehr sehen »

Anita Lasker-Wallfisch

Anita Lasker-Wallfisch, 2007 Anita Lasker-Wallfisch MBE (geboren am 17. Juli 1925 in Breslau) ist eine deutsch-britische Cellistin und eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Anita Lasker-Wallfisch · Mehr sehen »

Anna Heilman

Anna Heilman (auch Hanka oder Chana Weissman), geboren als Hana Wajcblum, (1. Dezember 1928 in Warschau – 1. Mai 2011 in Ottawa), war 1944 am (zweiten) bewaffneten Aufstand des Häftlings-Sonderkommandos in den Krematorien III und IV im KZ Auschwitz-Birkenau beteiligt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Anna Heilman · Mehr sehen »

Auschwitz (Film)

Auschwitz ist ein deutsch-kanadischer Historienfilm aus dem Jahr 2011 von Uwe Boll über den Holocaust.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Auschwitz (Film) · Mehr sehen »

Béla Révész (Schriftsteller)

Lajos Tihanyi: ''Béla Révész'' (1917) Révész Béla war schon in der ersten Ausgabe (1908) des ''Nyugat'' mit einer Novelle vertreten Béla Révész (* 17. Februar 1876 in Esztergom, Königreich Ungarn; † 1944 im KZ Auschwitz) war ein ungarischer Schriftsteller.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Béla Révész (Schriftsteller) · Mehr sehen »

Ben Spanier

Stolpersteine am Haus Prager Straße 10, in Berlin-Wilmersdorf Ben „Benni“ Spanier (geboren am 4. Oktober 1887 in München; gestorben um den 14. Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Theaterschauspieler, Regisseur und Schauspiellehrer.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ben Spanier · Mehr sehen »

Benjamin Fondane

Benjamin Fondane (geboren am 14. November 1898 in Iași; gestorben am 2. oder 3. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein rumänisch-französischer Dichter, Dramatiker, Literaturkritiker, Filmregisseur und Übersetzer.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Benjamin Fondane · Mehr sehen »

Berliner Blau

Berliner Blau ist ein lichtechtes, tiefblaues, anorganisches Pigment.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Berliner Blau · Mehr sehen »

Besetzung des Topf-und-Söhne-Geländes in Erfurt

Das Werksgebäude am 16. April 2009 wenige Stunden nach der Räumung Die Besetzung des Topf-und-Söhne-Geländes war eine Hausbesetzung auf dem stillgelegten Werksgelände des Unternehmens J. A. Topf und Söhne in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Besetzung des Topf-und-Söhne-Geländes in Erfurt · Mehr sehen »

Block 11 (KZ Auschwitz)

Schwarzen Wand aus (Aufnahme vom April 2014). Als Block 11 (bis August 1941 Block 13) oder Todesblock wird ein zweigeschossiges Backsteingebäude des Stammlagers des KZ Auschwitz bezeichnet, in dessen Kellergeschoss sich von Juli 1940 bis zur Evakuierung des Konzentrationslagers im Januar 1945 das Lagergefängnis befand.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Block 11 (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Bruno Kitt

Bruno Kitt (* 9. August 1906 in Heilsberg in Ostpreußen; † 8. Oktober 1946 in Hameln (hingerichtet)) war ein deutscher Mediziner und SS-Führer.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Bruno Kitt · Mehr sehen »

Bruno Tesch (Chemiker)

Bruno Emil Tesch (* 14. August 1890 in Berlin; † 16. Mai 1946 in Hameln) war ein deutscher Chemiker und Unternehmer.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Bruno Tesch (Chemiker) · Mehr sehen »

Burgenlandroma

Die Burgenlandroma sind Roma, die im Burgenland und in den Nachbarstaaten Ungarn, Slowakei oder Slowenien leben oder aus diesen stammen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Burgenlandroma · Mehr sehen »

Carl Clauberg

Carl Clauberg (* 28. September 1898 in Witzhelden-Wupperhof (heute zu Leichlingen); † 9. August 1957 in Kiel) war ein deutscher Gynäkologe, der als SS-Arzt an hunderten weiblichen KZ-Häftlingen Zwangssterilisationen vornahm.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Carl Clauberg · Mehr sehen »

Chronologie des Zweiten Weltkrieges

Diese kalendarische Übersicht stellt eine unvollständige Chronologie des Zweiten Weltkrieges dar.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Chronologie des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Cosmic Garden

Cosmic Garden war ein Garten an der Nordwestecke des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Cosmic Garden · Mehr sehen »

David Irving

David Irving (2003) David John Cawdell Irving (* 24. März 1938 in Brentwood, Grafschaft Essex, England) ist ein britischer Geschichtsrevisionist und Holocaustleugner.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und David Irving · Mehr sehen »

David Olère

David Olère (* 19. Januar 1902 in Warschau; † 21. August 1985 in Paris) war ein jüdischer Maler polnischer Abstammung.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und David Olère · Mehr sehen »

Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime

Deportation griechischer Jüdinnen und Juden in die NS-Vernichtungs­lager, Ioannina, 25. März 1944 Die Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime, der Holocaust an den Juden Griechenlands, fand während der Besatzungszeit Griechenlands im Zweiten Weltkrieg zwischen 1943 und 1944 statt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Deportation und Ermordung der griechischen Juden durch das NS-Regime · Mehr sehen »

Der Vorleser

Taschenbuchausgabe von 1997 mit dem Gemälde ''Nollendorfplatz'' von Ernst Ludwig Kirchner Der Vorleser ist ein Roman des deutschen Schriftstellers Bernhard Schlink aus dem Jahr 1995.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Der Vorleser · Mehr sehen »

Die Ermittlung

Inszenierung der ''Ermittlung'' auf dem Reichsparteitagsgelände am Staatstheater Nürnberg, Juni 2009, Regie: Kathrin Mädler (Fotografin: Marion Bührle) Die Ermittlung ist ein Theaterstück des Dramatikers Peter Weiss von 1965, das den ersten Frankfurter Auschwitzprozess von 1963 bis 1965 mit den Mitteln des dokumentarischen Theaters thematisiert.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Die Ermittlung · Mehr sehen »

Die letzten Tage (1998)

Die letzten Tage ist der Titel eines 1998 produzierten Dokumentarfilmes, der sich mit dem Thema Holocaust und der Judenverfolgung im Dritten Reich befasst.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Die letzten Tage (1998) · Mehr sehen »

Dieter Wisliceny

Dieter Wisliceny (* 13. Januar 1911 in Regulowken, Amtsbezirk Borkenwalde im Landkreis Angerburg, Ostpreußen; † 4. Mai 1948 in Bratislava) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und von 1940 bis 1944 „Beauftragter für jüdische Angelegenheiten“ für die Slowakei, Ungarn und Griechenland.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Dieter Wisliceny · Mehr sehen »

Dov Paisikovic

Dov Paisikovic (* 1. April 1924 in Velky Rakovec, ehem. Tschechoslowakei; † 1988) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Dov Paisikovic · Mehr sehen »

Edith Stein

Edith Stein (um 1920) Johann Brunner, 2009 Edith Stein, Ordensname Teresia Benedicta a Cruce OCD, oder Teresia Benedicta vom Kreuz (* 12. Oktober 1891 in Breslau; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau), war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, die 1922 durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen und 1933 Unbeschuhte Karmelitin wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Edith Stein · Mehr sehen »

Elisabeth Guttenberger

Elisabeth Guttenberger, geborene Schneck, (* 6. Februar 1926 in Stuttgart) ist eine deutsche Sintiza und Überlebende des Porajmos.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Elisabeth Guttenberger · Mehr sehen »

Elvira Sanders-Platz

Elvira Sanders-Platz (* 15. September 1891 in Köln; † 10. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine getaufte Jüdin und wurde im Konzentrationslager Auschwitz ermordet.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Elvira Sanders-Platz · Mehr sehen »

Enzyklopädie des Holocaust

Die Enzyklopädie des Holocaust ist ein international verwendetes Nachschlagewerk, das mehr als eintausend Einträge zu Stichworten über Maßnahmen der Unterdrückung, Ghettoisierung, Deportation und Vernichtung der Juden in der Zeit des Nationalsozialismus sowie zum Widerstand aus Sicht der Opfer enthält.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Enzyklopädie des Holocaust · Mehr sehen »

Erich Mußfeldt

Erich Mußfeldt, Aufnahme von 1947 Krematorium im KZ Majdanek Erich Mußfeldt, auch oft Erich Muhsfeldt geschrieben (* 18. Februar 1913 in Neubrück, Brandenburg; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Oberscharführer und Leiter der Krematorien im KZ Majdanek und KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Erich Mußfeldt · Mehr sehen »

Ernst-Heinrich Schmauser

Ernst-Heinrich Schmauser Ernst-Heinrich Schmauser (* 18. Januar 1890 in Hof (Saale); † vermisst am 10. Februar 1945 bei Altenrode / Landkreis Breslau) war ein deutscher SS-Obergruppenführer, General der Polizei und Waffen-SS, Höherer SS- und Polizeiführer Breslau sowie Mitglied des Reichstags für die NSDAP.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ernst-Heinrich Schmauser · Mehr sehen »

Eva Justin

Eva Justin beim Vermessen eines Sinto für die Rassenhygienische Forschungsstelle in den Räumlichkeiten der Kripo Karlsruhe Eva Hedwig Justin (* 23. August 1909 in Dresden; † 11. September 1966 in Offenbach am Main) war eine deutsche Rassenforscherin zur Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Eva Justin · Mehr sehen »

Eva Mozes Kor

Miriam und Eva Mozes (rechts) bei der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 Eva Mozes Kor im Jahr 2011 Eva Mozes Kor (geborene Eva Mozes; * 31. Januar 1934 in Portz, heute: Porț, Gemeinde Marca, Kreis Sălaj, Rumänien) ist eine Überlebende des Holocaust und wurde zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Miriam von Josef Mengele für Experimente in der Zwillingsforschung missbraucht.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Eva Mozes Kor · Mehr sehen »

Eva Szepesi

Eva Szepesi (* 29. September 1932 in Budapest als Eva Diamant) ist eine Holocaust-Überlebende, die als Zeitzeugin in Vorträgen und Büchern über ihr Schicksal berichtet.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Eva Szepesi · Mehr sehen »

Fanny David

Fanny David (geboren am 2. Dezember 1892 in Berlin; gestorben Ende Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche Wohlfahrtspflegerin und jüdische Verbandsfunktionärin, die Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fanny David · Mehr sehen »

Ferenc Orsós

Grab von Ferenc Orsós auf dem Hauptfriedhof Mainz Ferenc Orsós befragt Parfjon Kisseljow, Katyn, 30. April 1943. Marko Markow steht neben Orsós. Orsós (links) übergibt den Abschlussbericht der Ärztekommission an Leonardo Conti (rechts), Berlin, 4. Mai 1943 Ferenc Orsós (* 22. August 1879 in Temesvár, Österreich-Ungarn; † 25. Juli 1962 in Mainz) war ein ungarischer Rechtsmediziner.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ferenc Orsós · Mehr sehen »

Filip Müller

Filip Müller (* 3. Januar 1922 in Sereď, Tschechoslowakei; † 9. November 2013) war ein slowakischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau, der die Massenvernichtung in den Krematorien und Gaskammern des Lagers miterlebt und diese dann später in seinem Buch „Sonderbehandlung“ veröffentlicht hat.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Filip Müller · Mehr sehen »

Franciszka Mann

Franciszka Mann Franciszka Mann, auch Franziska Mann, Franceska Mann, Franciszka Mannówna, Künstlername Lola Horowitz (* 4. Februar 1917 in Brod; † 23. Oktober 1943 in Auschwitz-Birkenau) war eine polnisch-jüdische Tänzerin, die nach Augenzeugenberichten kurz vor ihrer Ermordung im KZ Auschwitz-Birkenau SS-Männer angriff, einen tödlich verletzte und einen weiteren verwundete.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Franciszka Mann · Mehr sehen »

Frank Sachnowitz

Frank Sachnowitz (* 8. Februar 1925 in Larvik; † 17. oder 19. August 1943 im KZ Natzweiler-Struthof) war ein norwegisches Opfer des Holocaust und einer von 86 jüdischen Frauen und Männern, die zum Zwecke einer Skelettsammlung von August Hirt ermordet wurden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Frank Sachnowitz · Mehr sehen »

Franz Danimann

Franz Danimann (* 30. Juli 1919 in Lugos, Rumänien; † 1. Juni 2013 in Wien, Bestattungs Termine - Bestattung Wien.) war ein österreichischer Jurist, Autor und ehemaliger Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, der dem konspirativen Lagerwiderstand im KZ Auschwitz angehörte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Franz Danimann · Mehr sehen »

Franz Eirenschmalz

Franz Eirenschmalz während der Nürnberger Prozesse. Aufnahme von Januar 1947. Franz Eirenschmalz (* 20. Oktober 1901 in München; † unbekannt) war ein deutscher Architekt, Bauleiter und SS-Führer.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Franz Eirenschmalz · Mehr sehen »

Franz Hößler

Franz Hößler im August 1945 Franz Hößler, auch Franz Hössler, (* 4. Februar 1906 in Oberdorf bei Martinszell im Allgäu; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein deutscher SS-Führer sowie Schutzhaftlagerführer im KZ Auschwitz, dem KZ Mittelbau und dem KZ Bergen-Belsen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Franz Hößler · Mehr sehen »

Franz Kraus (SS-Mitglied)

Franz Kraus beim Krakauer Auschwitzprozess (1947) Franz Xaver Kraus (* 27. September 1903 in München; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Sturmbannführer (1938) und als Verwaltungsführer in mehreren Konzentrationslagern eingesetzt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Franz Kraus (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Fred A. Leuchter

Frederick Arthur Leuchter (* 7. Februar 1943 in Malden, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Holocaustleugner.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fred A. Leuchter · Mehr sehen »

Frida Weber-Flessburg

Stolperstein, Hektorstraße 3, in Berlin-Halensee Frida Weber-Flessburg (Geburtsname: Frieda oder Frida Weber; * 16. November 1890 in Krakau; † 30. Januar 1943 (?) im KZ Auschwitz) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran), die ihren Karrierehöhepunkt um das Jahr 1930 hatte und während des Holocaust von den Nationalsozialisten in Auschwitz ermordet wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Frida Weber-Flessburg · Mehr sehen »

Friedl Dicker-Brandeis

Friedl Dicker (1916) Friedl Dicker-Brandeis, auch Friedl Dicker, Friedericke Dicker-Brandeis sowie Friederike Dicker-Brandeis und auf Tschechisch Bedriška (Friederike) Brandeisova (geboren 30. Juli 1898 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 9. Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war eine österreichische Malerin, Kunsthandwerkerin und Innenarchitektin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Friedl Dicker-Brandeis · Mehr sehen »

Fritz Bracht

Fritz Bracht Bundesarchiv Fritz Bracht (* 18. Januar 1899 in Heiden (heute zu Lage (Lippe)); † 9. Mai 1945 in Bad Kudowa (Suizid)) war ab 1941 der NSDAP-Gauleiter von Oberschlesien.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fritz Bracht · Mehr sehen »

Fritz Buntrock

Fritz Wilhelm Buntrock (* 8. März 1909 in OsnabrückMiroslav Kárný: Das Theresienstädter Familienlager (Bllb) in Birkenau (September 1943–Juli 1944), in: Hefte von Auschwitz 20 (1997), S. 154.; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Unterscharführer und Rapportführer im KZ Auschwitz-Birkenau sowie verurteilter Kriegsverbrecher.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fritz Buntrock · Mehr sehen »

Fritz Ertl

Fritz Karl Ertl (* 31. August 1908 in Breitbrunn bei Hörsching; † 2. November 1982 in Linz) war ein österreichischer Architekt, der im KZ Auschwitz als stellvertretender Leiter der SS-Zentralbauleitung tätig war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fritz Ertl · Mehr sehen »

Fritz Klein (Mediziner)

Fritz Klein (1945) Fritz Klein (* 24. November 1888 in Feketehalom, Österreich-Ungarn, heute Codlea, Rumänien; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein rumäniendeutscher KZ-Arzt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fritz Klein (Mediziner) · Mehr sehen »

Fritz Schönfeld

Friedrich Schönfeld, genannt Fritz (* 5. August 1895 in Berlin; † um 31. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Theaterschauspieler und Regisseur.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fritz Schönfeld · Mehr sehen »

Fritz Zeckendorf

Fritz Zeckendorf, vollständiger Name Friedrich Zeckendorf (* 7. Januar 1886 in Budapest; † vermutlich Mai 1943 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Drehbuchautor und NS-Opfer.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Fritz Zeckendorf · Mehr sehen »

Georg Bonigut

Georg Bonigut, auch Paul Bonigut (* 13. Dezember 1913 in Ruma, Königreich Kroatien und Slawonien, Österreich-Ungarn; † unbekannt; nach 1982) war ein SS-Unterscharführer, der als sogenannter Volksdeutscher aus Jugoslawien der Waffen-SS angehörte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Georg Bonigut · Mehr sehen »

Gerhard Neubert

Gerhard Neubert (* 12. Juni 1909 in Johanngeorgenstadt; † 5. Dezember 1993 in Diepholz) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Sanitätsdienstgrad im KZ Auschwitz III Monowitz eingesetzt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Gerhard Neubert · Mehr sehen »

Gerhard Palitzsch

Gerhard Arno Max Palitzsch (* 17. Juni 1913 in Großopitz; † 7. Dezember 1944 bei Budapest) war ein deutscher SS-Hauptscharführer, der als Rapport- und Lagerführer im KZ Auschwitz eingesetzt war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Gerhard Palitzsch · Mehr sehen »

Gerhard Peters

Gerhard Friedrich Peters (* 16. März 1900 in Brüssel; † 2. Mai 1974) war ein deutscher Chemiker und Manager.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Gerhard Peters · Mehr sehen »

Germar Rudolf

Germar Rudolf (* 29. Oktober 1964 in Limburg an der Lahn) ist ein deutscher Neonazi und verurteilter Holocaustleugner.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Germar Rudolf · Mehr sehen »

Gertrud Kolmar

Berliner Gedenktafel für Gertrud Kolmar in Berlin-Westend Stolperstein am Haus Münchener Straße 18a, in Berlin-Schöneberg Gertrud Kolmar (Pseudonym für Gertrud Käthe Chodziesner, * 10. Dezember 1894 in Berlin; † vermutlich Anfang März 1943 in Auschwitz) war eine deutsche Lyrikerin und Schriftstellerin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Gertrud Kolmar · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Ungarn

Die Geschichte der Juden in Ungarn (bzw. auf dem Gebiet des ehemaligen Königreichs Ungarn) beginnt gemäß jüdischen geschichtlichen Überlieferungen im Frühmittelalter, obwohl archäologische Zeugnisse einer jüdischen Präsenz schon aus römischer Zeit vorliegen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Geschichte der Juden in Ungarn · Mehr sehen »

Gheorghe Gaston-Marin

Gheorghe Gaston-Marin, geboren als Gheorghe Grossman, (* 14. April 1918 in Chișineu-Criș; † 25. Februar 2010 in Bukarest) war ein rumänischer Kommunist jüdischer Abstammung.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Gheorghe Gaston-Marin · Mehr sehen »

Grigol Peradse

Grigol Peradse Grigol Peradse (auch Gregor Peradse georgisch გრიგოლ ფერაძე; * 13. September 1899 in Bakurziche, Kachetien, Georgien; † 6. Dezember 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein georgischer orthodoxer Theologe, Orientalist und Priestermönch.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Grigol Peradse · Mehr sehen »

Hana Brady

Hana Brady (bürgerlich Hana „Hanička“ Bradyová, 16. Mai 1931 in Nové Město na Moravě, Tschechoslowakei – 23. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein tschechisches jüdisches Mädchen, das dem Nationalsozialismus zum Opfer fiel.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hana Brady · Mehr sehen »

Hans Aumeier

Hans Aumeier Hans Aumeier (* 20. August 1906 in Amberg, Bayern; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Führer und in leitender Funktion in mehreren Konzentrationslagern eingesetzt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hans Aumeier · Mehr sehen »

Hans Delmotte

Hans Delmotte (* 15. Dezember 1917 in Lüttich; † 1945) war ein belgischer SS-Arzt, der im KZ Auschwitz bei der Zweigstelle des Hygiene-Institut der Waffen-SS beschäftigt war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hans Delmotte · Mehr sehen »

Hans Kammler

Hans Kammler (1932) Hans Friedrich Karl Franz Kammler (* 26. August 1901 in Stettin; † 9. Mai 1945 nahe Prag) war deutscher Architekt, Leiter von Bau- und Rüstungsprojekten im Deutschen Reich, SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hans Kammler · Mehr sehen »

Hans Krása

Hans Krása (vor 1935) Hans Krása (geboren am 30. November 1899 in Prag, Österreich-Ungarn; gestorben am 17. Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein tschechoslowakischer Komponist deutscher Sprache.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hans Krása · Mehr sehen »

Hans Münch

Hans Wilhelm Münch (* 14. Mai 1911 in Freiburg im Breisgau; † 2001 in Roßhaupten) war ein deutscher Arzt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hans Münch · Mehr sehen »

Hans Wilhelm König

Hans Wilhelm König (* 13. Mai 1912 in Stuttgart; Verbleib nach 1962 unbekannt) war ein deutscher SS-Obersturmführer und war als Lagerarzt in den Konzentrationslagern KZ Auschwitz und dem KZ Neuengamme tätig.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hans Wilhelm König · Mehr sehen »

Heinrich Lehmann (Krupp)

Werner Wilhelm Heinrich Lehmann (* 12. August 1904 in Magdeburg; † unbekannt) war ein deutscher Krupp-Mitarbeiter, der im Krupp-Prozess als Kriegsverbrecher verurteilt wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Heinrich Lehmann (Krupp) · Mehr sehen »

Heinz Thilo

Heinz Thilo (* 8. Oktober 1911 in Elberfeld; † 13. Mai 1945 in Hohenelbe) war ein deutscher Mediziner und SS-Hauptsturmführer, der als KZ-Arzt in den Konzentrationslagern Auschwitz und Groß-Rosen eingesetzt war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Heinz Thilo · Mehr sehen »

Hellmuth Vetter

Hellmuth Waldemar Vetter (* 21. März 1910 in Rastenberg; † 2. Februar 1949 in Landsberg) war ein deutscher Mediziner, der in verschiedenen nationalsozialistischen Konzentrationslagern Menschenversuche durchführte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hellmuth Vetter · Mehr sehen »

Helmut Knochen

SS-Standartenführer Helmut Knochen, 1942 Helmut Knochen (* 14. März 1910 in Magdeburg; † 4. April 2003 in Offenbach am Main) war ein deutscher Anglist und SS-Führer, der bis zum SS-Standartenführer aufstieg.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Helmut Knochen · Mehr sehen »

Henry Wilhelm Kristiansen

Henry Wilhelm Kristiansen (* 12. Februar 1902 in Nordstrand bei Drammen; † 16. Januar 1942 im KZ Neuengamme) war eine Persönlichkeit der norwegischen Arbeiter- und Widerstandsbewegung.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Henry Wilhelm Kristiansen · Mehr sehen »

Henryk Mandelbaum

Henryk Mandelbaum (links) Henryk Mandelbaum (* 15. Dezember 1922 in Olkusz, Polen; † 17. Juni 2008 in Bytom) war ein Holocaust-Überlebender, der zum Sonderkommando des KZ Auschwitz-Birkenau gehörte, das in den Krematorien eingesetzt worden war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Henryk Mandelbaum · Mehr sehen »

Hermann van Pels

Hermann van Pels (* 31. März 1898 in Gehrde bei Osnabrück; † Anfang Oktober 1944 im Konzentrationslager Auschwitz) war ein niederländisches Opfer des Holocaust.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Hermann van Pels · Mehr sehen »

Herta Soswinski

Herta Soswinski, geborene Mehl, auch Hertha Mehl-Soswinski (16. April 1917 in Znaim – 2. Juni 2004 in Wien) war eine österreichische Widerstandskämpferin, Überlebende des Holocaust, später Übersetzerin und Zeitzeugin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Herta Soswinski · Mehr sehen »

Holocaust (Begriff)

Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Begriff Holocaust stammt vom griechischen Partizip ὁλόκαυστος (holókaustos, als Neutrum ὁλόκαυστον – holókauston)‚ das „vollständig verbrannt“ bedeutet und seit etwa 2500 Jahren bekannt ist.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Holocaust (Begriff) · Mehr sehen »

Ilse Arndt

Ilse Arndt, geborene Löwenberg, in erster Ehe Ilse Nußbaum (* 5. Februar 1913 in Lünen; † Januar 2003 in Köln) war eine jüdische Zeitzeugin der Judenverfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ilse Arndt · Mehr sehen »

Ilse Kassel

Stolperstein, Wachsmuthstraße 9, in Berlin-Hermsdorf Ilse Kassel (* 9. Juni 1902 in Berlin; † 20. September 1943 in Alt Gurkowschbruch) war eine deutsche Ärztin und Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ilse Kassel · Mehr sehen »

Institute for Historical Review

Das Institute for Historical Review (IHR) ist eine pseudowissenschaftliche Organisation.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Institute for Historical Review · Mehr sehen »

Irène Némirovsky

Irène Némirovsky im Alter von 25 Jahren Irène Némirovsky (* 11. Februar 1903 in Kiew, Russisches Kaiserreich; † 17. August 1942 im KZ Auschwitz) war eine auf Französisch schreibende Schriftstellerin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Irène Némirovsky · Mehr sehen »

Isaak Paisikovic

Isaak Paisikovic (etwa 1893 in Velky Rakovec, Ungarn; † 1945 in Ebensee, Österreich) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Isaak Paisikovic · Mehr sehen »

J. A. Topf & Söhne

Ehemaliges Verwaltungsgebäude, jetzt Erinnerungsort Logo des Unternehmens über der Aufschrift „Silo-Speicher und Transport-Anlagen“, hier im Lindener Hafen in Hannover Denkmal vor dem Verwaltungsgebäude Das Unternehmen J. A. Topf & Söhne war ein Industriebetrieb in Erfurt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und J. A. Topf & Söhne · Mehr sehen »

Jakob Edelstein

Jakob Edelstein, auch Yaakov, Yacov, Jakub, Jacob Edelstein oder Edlstein (* 1903 in Horodenka, Galizien; † 20. Juni 1944 im KZ Auschwitz) war ein tschechoslowakischer Jurist, Verbandsfunktionär und Zionist und von 1933 bis zum 4.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jakob Edelstein · Mehr sehen »

Jäger-Bericht

Als Jäger-Bericht wird eine auf den 1.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jäger-Bericht · Mehr sehen »

Jüdische Gemeinde Thessaloniki

Die jüdische Gemeinde von Thessaloniki (Israilitiki Kinotita Thessalonikis) war eine große und ist im Kern eine sephardische Gemeinde in Thessaloniki in Nordgriechenland.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jüdische Gemeinde Thessaloniki · Mehr sehen »

Jean-Claude Pressac

Jean-Claude Pressac (* 3. März 1944 in Villepinte (Seine-Saint-Denis); † 23. Juli 2003 in Le Kremlin-Bicêtre) war ein französischer Chemiker, Apotheker und Historiker.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jean-Claude Pressac · Mehr sehen »

Jehuda Bacon

Jehuda Bacon 2008 Jehuda Bacon (auch Yehuda Bacon oder Jehuda Bakon geschrieben), (geboren am 28. Juli 1929 in Ostrava, Tschechoslowakei) ist ein israelischer Künstler.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jehuda Bacon · Mehr sehen »

Jenny Grimminger

Jenny Grimminger (* 26. November 1895 in Michelbach an der Lücke; † 2. Dezember 1943 im KZ Auschwitz) war ein Opfer der NS-Diktatur.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jenny Grimminger · Mehr sehen »

Jenny Schaffer-Bernstein

Jenny Schaffer-Bernstein (* 27. Juli 1888 als Eugenie Schaffer in Wien; † Frühjahr 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine österreichische Schauspielerin an deutschen Bühnen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Jenny Schaffer-Bernstein · Mehr sehen »

Joachim Caesar

Joachim Heinrich Ferdinand Caesar (* 30. Mai 1901 in Boppard; † 25. Januar 1974 in Kiel) war ein deutscher Agrarwissenschaftler, SS-Führer und Leiter der Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Joachim Caesar · Mehr sehen »

Johann Friedländer

Johann Georg Franz Friedländer (* 5. November 1882 in Bern, Schweiz; † 20. Jänner 1945 zwischen Auschwitz und Pless) war ein Feldmarschalleutnant des ersten österreichischen Bundesheeres, der von den Nationalsozialisten in das KZ Auschwitz verschleppt und kurz vor Kriegsende 1945 auf dem Marsch vom KZ Auschwitz nach Pless ermordet wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Johann Friedländer · Mehr sehen »

Johann Paul Kremer

Kremer beim Krakauer Auschwitzprozess (1947) Johann Paul Kremer (* 6. Dezember 1883 in Stelberg bei Köln; † 8. Januar 1965 in Münster) war ein Universitätsprofessor, Anatom, Chirurg und KZ-Arzt in Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Johann Paul Kremer · Mehr sehen »

Johanna Langefeld

Johanna Langefeld (* 5. März 1900 in Kupferdreh, heute Stadtteil von Essen; † 20. Januar 1974 in Augsburg) war Oberaufseherin in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Johanna Langefeld · Mehr sehen »

Josef Janisch

Josef Janisch (* 22. April 1909 in Salzburg, Österreich; † 26. Juli 1964 am Tuxer Joch, Österreich) war ein österreichischer Diplomingenieur.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Josef Janisch · Mehr sehen »

Josef Klehr

Josef Klehr (* 17. Oktober 1904 in Langenau, Oberschlesien; † 23. August 1988 in Leiferde) war ein deutscher SS-Oberscharführer und SS-Sanitätsdienstgrad (SDG) im KZ Auschwitz I.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Josef Klehr · Mehr sehen »

Josef Kollmer

Josef Kollmer (* 26. Februar 1901 in Händlern; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Obersturmführer im KZ Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Josef Kollmer · Mehr sehen »

Josef Kramer

Josef Kramer im August 1945 Josef Kramer (* 10. November 1906 in München; † 13. Dezember 1945 in Hameln) war ein deutscher SS-Führer und Lagerkommandant der Konzentrationslager Natzweiler-Struthof, Auschwitz-Birkenau und Bergen-Belsen des nationalsozialistischen Deutschen Reiches, der als Kriegsverbrecher im Bergen-Belsen-Prozess zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Josef Kramer · Mehr sehen »

Josef Mengele

Josef Mengele (Buenos Aires 1956) Unterschrift Josef Mengeles Josef Mengele (* 16. März 1911 in Günzburg; † 7. Februar 1979 in Bertioga, Brasilien) war ein deutscher Mediziner und Anthropologe.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Josef Mengele · Mehr sehen »

Josef Schillinger

Josef Schillinger (* 21. Januar 1908 in Oberrimsingen; † 23. Oktober 1943 in Auschwitz) war ein deutscher SS-Oberscharführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Josef Schillinger · Mehr sehen »

Julius Seger

Julius Seger (vor 1910) Liebe: ''Verehrt, verfolgt, vergessen'', S. 246. Julius Peter Seger (* 28. September 1876 in Krinetz, Böhmen, Österreich-Ungarn; † Juni 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein böhmisch-deutscher Theaterschauspieler mit nahezu 30-jähriger Wirkungszeit an Münchner Spielstätten.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Julius Seger · Mehr sehen »

Julius Voos

Stolperstein im Gedenken an Julius Voos im Rathausinnenhof Münsters Julius Voos (* 3. April 1904 in Kamen, Provinz Westfalen; † 2. Januar 1944 im KZ Auschwitz III Monowitz)Gedenkbuch, Bundesrepublik Deutschland war ein deutscher Kantor, Rabbiner und Pädagoge.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Julius Voos · Mehr sehen »

Kampfgruppe Auschwitz

Die kommunistisch und sozialistisch orientierte Kampfgruppe Auschwitz (KGA) – auch Internationale Widerstandsbewegung, -organisation oder -gruppe genannt – entstand im Mai 1943 hauptsächlich aus dem Zusammenschluss einer österreichischen Widerstandsgruppe und einer polnischen Gruppe des Lagerwiderstandes im Stammlager des KZ Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Kampfgruppe Auschwitz · Mehr sehen »

Kanada (KZ Auschwitz)

Koffer der in Auschwitz ermordeten Menschen. Ausstellung ''Materielle Beweise der Gräueltaten in Auschwitz'', Stammlager In den Effektenlagern Kanada des KZ Auschwitz wurden die Wertgegenstände und Habe der eingelieferten registrierten Häftlinge aufbewahrt beziehungsweise jene der Ermordeten weiterverwertet.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Kanada (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Karel Brady-Metzl

Karel Brady-Metzl (28. Mai 1898 in Třeboň – 14. Juli 1942 in Auschwitz) war ein tschechischer Geschäftsmann und Opfer des Holocaust.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Karel Brady-Metzl · Mehr sehen »

Karl Bischoff (Ingenieur)

Karl Bischoff (* 9. August 1897 in Neuhemsbach; † 2. Oktober 1950 in Bremen) war ein deutscher Ingenieur, hochrangiges SS-Mitglied und als Leiter der SS-Zentralbauleitung im KZ Auschwitz-Birkenau an der Errichtung des Konzentrationslagers und von Krematorien mit Gaskammern zur Zeit der deutschen Besetzung Polens zwischen 1941 und 1944 beteiligt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Karl Bischoff (Ingenieur) · Mehr sehen »

Karl Möckel

Karl Möckel Karl Ernst Möckel (* 9. Januar 1901 in Klingenthal/Sa.; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein deutscher SS-Oberführer, Leiter der Standortverwaltung im KZ Auschwitz sowie Leiter der Amtsgruppe W III im SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt (WVHA).

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Karl Möckel · Mehr sehen »

Karl Weinbacher

Karl Weinbacher (* 23. Juni 1898 in Stettin; † 16. Mai 1946 in Hameln) war ein deutscher Manager und Kriegsverbrecher.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Karl Weinbacher · Mehr sehen »

Kitty Hart-Moxon

Kitty Hart-Moxon, geborene Felix (* 1926 in Bielsko) ist eine polnische Holocaust-Überlebende, die mit 16 Jahren in das KZ Auschwitz-Birkenau deportiert wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Kitty Hart-Moxon · Mehr sehen »

Kurt Hacker

Kurt Hacker (* 21. Dezember 1920 in Wien; † 13. Oktober 2001 ebenda) war ein österreichischer Polizist, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und ein Überlebender des Konzentrationslagers Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Kurt Hacker · Mehr sehen »

Kurt Prüfer

Kurt Prüfer (* 21. April 1891 in Erfurt; † 24. Oktober 1952 in einem Gulag) war ein deutscher Ingenieur, der bei der Firma J. A. Topf & Söhne in Erfurt u. a.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Kurt Prüfer · Mehr sehen »

KZ Auschwitz

Torgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau, Aufnahme kurz nach der Befreiung 1945 Interessengebiet des KZ Auschwitz(etwa 40 Quadratkilometer) Das Konzentrationslager Auschwitz, kurz auch KZ Auschwitz, Auschwitz oder zeitgenössisch K.L. Auschwitz genannt, war ein deutscher Lagerkomplex zur Zeit des Nationalsozialismus aus drei sukzessive ausgebauten Konzentrationslagern.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und KZ Auschwitz · Mehr sehen »

KZ Auschwitz-Birkenau

Alberto Errera, August 1944 (Ausschnitt) Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau war das größte deutsche Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und KZ Auschwitz-Birkenau · Mehr sehen »

KZ Mauthausen

Plan des Lagers Mauthausen (Stand: Mai 2010) Das Konzentrationslager Mauthausen war das größte deutsche Konzentrationslager der Nationalsozialisten auf dem Gebiet Österreichs, der Ostmark, ab 1942 Alpen- und Donau-Reichsgaue.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und KZ Mauthausen · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Golleschau

Das KZ-Außenlager Golleschau in Goleszów (dt.Golleschau) lag etwa 60 km südwestlich von Oświęcim (dt. Auschwitz) und war KZ-Außenlager.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und KZ-Außenlager Golleschau · Mehr sehen »

KZ-Außenlager Humboldtstraße

Gedenktafel der Stadt Essen an der Humboldtstraße / Ecke Regenbogenweg in Essen-Fulerum Text der Gedenktafel Humboldtstraße / Ecke Regenbogenweg Das KZ-Außenlager Humboldtstraße war im Zweiten Weltkrieg eine Außenstelle des Konzentrationslagers Buchenwald im Essener Stadtteil Fulerum.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und KZ-Außenlager Humboldtstraße · Mehr sehen »

Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz

Lage der Landwirtschaftsbetriebe im Interessengebiet des KZ Auschwitz Luftaufnahme eines Teils des SS-Interessengebietes durch die US-amerikanischen Luftstreitkräfte vom 31. Mai 1944 Die Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz bestanden von Dezember 1941 bis zur kriegsbedingten Räumung des Lagerkomplexes im Januar 1945 während des Zweiten Weltkrieges im deutsch besetzten Polen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz · Mehr sehen »

Leuchter-Report

Der sogenannte Leuchter-Report von 1988 ist eine als Gerichtsgutachten verfasste und in Buchform verbreitete Holocaustleugnung.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Leuchter-Report · Mehr sehen »

Lilly Zelmanovic

Lilly Zelmanovic (geboren 1926 in Ungarn — 17. Dezember 1999, USA) hat während der letzten Stunden ihrer Konzentrationslager-Haft und in der Zeit danach ein wichtiges Dokument zur Shoah entdeckt, aufbewahrt und überliefert.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Lilly Zelmanovic · Mehr sehen »

Liste der Gedenksteine für NS-Opfer in Liberec

Gedenksteine für das Ehepaar Benda/Bendová aus Liberec, welches im Ghetto Litzmannstadt ums Leben gebracht wurde Die Liste der Gedenksteine für NS-Opfer in Liberec enthält Nachahmungen der Stolpersteine von Gunter Demnig, die in zahlreichen Gemeinden und Städten der Tschechischen Republik verlegt wurden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Gedenksteine für NS-Opfer in Liberec · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Jihočeský kraj

Stolpersteine in Třeboň Die Liste der Stolpersteine im Jihočeský kraj enthält die Stolpersteine (tschechisch: Kameny zmizelých) in der tschechischen Region Jihočeský kraj (Südböhmische Region), die an das Schicksal der Menschen erinnern, welche während der Besetzung Tschechiens durch das nationalsozialistische Deutsche Reich ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine im Jihočeský kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal

Die Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal auf.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine im Kölner Stadtteil Lindenthal · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina

Stolpersteine für Familie Frankenbuš in Senožaty Die Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Kraj Vysočina (Region Hochland).

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine im Kraj Vysočina · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj

Stolpersteine in Ostrava Die Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Moravskoslezský kraj (deutsch: Mährisch-Schlesische Region).

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine im Moravskoslezský kraj · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Polen

heiliggesprochen wurde. Die Liste der Stolpersteine in Polen enthält die Stolpersteine im heutigen Polen, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die während der Zeit des Nationalsozialismus in dem Land ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine in Polen · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Rumänien

Die Liste der Stolpersteine in Rumänien enthält die Stolpersteine in Rumänien, die an das Schicksal der Menschen in diesem Land erinnern, welche von den deutschen Nationalsozialisten ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine in Rumänien · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine in Venedig

Stolpersteine in Venedig Die Liste der Stolpersteine in Venedig enthält eine Übersicht der Stolpersteine in der italienischen Stadt Venedig.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste der Stolpersteine in Venedig · Mehr sehen »

Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz

Die Liste von Häftlingen im Konzentrationslager Auschwitz führt bekannte Haftinsassen und Opfer des Holocaust im KZ Auschwitz auf, welches das KZ Auschwitz I (Stammlager), KZ Auschwitz II (Birkenau), KZ Auschwitz III (Monowitz) sowie eine Vielzahl von Außenlagern umfasste.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz · Mehr sehen »

Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden

Lea Grundig (1951) Victor Klemperer (1952).Er konvertierte 1912 zum Protestantismus. Erst die Rassegesetzgebung der NS-Zeit machte den Sohn eines Oberrabbiners wieder zum ''Juden''. Die folgende Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden enthält, nicht vollständig und ohne jede Wertung, bekannte jüdische Persönlichkeiten, die mit der Stadt Dresden in Verbindung stehen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste von jüdischen Persönlichkeiten der Stadt Dresden · Mehr sehen »

Liste von NS-Opfern aus Solingen

jüdischen Friedhof (Solingen) Die Liste von NS-Opfern aus Solingen beinhaltet Personen, die aus Solingen stammten oder dort gelebt haben und während der NS-Herrschaft aus rassistischen, politischen oder anderen Gründen verfolgt und/oder gewaltsam zu Tode kamen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Liste von NS-Opfern aus Solingen · Mehr sehen »

Ludwig Pollak

Laokoon-Gruppe im Vatikanischen Museum mit dem von Pollak entdeckten angepassten rechten Arm Frankfurter Athena Kopenhagener Hermes New Yorker Krieger Pollaks Wohnung im Obergeschoss des Palazzo Odescalchi in Rom Ludwig Pollak (* 14. September 1868 in Prag; † 1943 im Konzentrationslager Auschwitz) war ein österreichisch-tschechoslowakischer klassischer Archäologe und Kunsthändler, der in Rom lebte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Ludwig Pollak · Mehr sehen »

Marcel Nadjari

Marcel Nadjari, auch Nadjary (geboren am 1. Januar 1917 in Thessaloniki; gestorben am 31. Juli 1971 in New York), war ein griechischer Elektriker oder Kaufmann.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Marcel Nadjari · Mehr sehen »

Marcel Rayman

Deutschen Bundesarchiv bewahrtes Porträt, das wahrscheinlich Marcel Rayman unmittelbar vor seiner Hinrichtung zeigt. Dieses Foto wurde auch auf dem berüchtigten Affiche rouge abgebildet, einem Anti-Résistance-Plakat Gedenktafel für Marcel Rayman, No. 1, rue des Immeubles-Industriels, Paris Marcel Rayman, mit nom-de-guerre und Decknamen auch genannt Faculté, Simon Maujean, Michel und Michel Mieczlav (* 1. Mai 1923, Warschau; † 21. Februar 1944, Fort du Mont-Valérien, Suresnes) war ein polnischer Jude und Freiheitskämpfer der FTP-MOI, einer Gruppierung der Résistance während des Zweiten Weltkriegs, sowie der Anführer von „Stalingrad“, einer sehr aktiven Aktionsgruppe.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Marcel Rayman · Mehr sehen »

Maria Aloysia Löwenfels

Maria Aloysia Löwenfels (* 5. Juli 1915 als Luise Löwenfels in Trabelsdorf, Oberfranken; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine deutsche römisch-katholische Ordensschwester.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Maria Aloysia Löwenfels · Mehr sehen »

Maria Mandl

Foto von Maria Mandl nach ihrer Verhaftung durch US-Truppen Als Angeklagte im Auschwitzprozess (1947) Maria Mandl, fälschlicherweise oft Maria Mandel geschrieben (* 10. Januar 1912 in Münzkirchen, Oberösterreich; † 24. Januar 1948 in Krakau), war eine österreichische Oberaufseherin im Frauenlager des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und des KZ Ravensbrück.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Maria Mandl · Mehr sehen »

Martin Gottfried Weiß

Martin Gottfried Weiß in amerikanischer Internierung. Aufnahme von 1945. Martin Gottfried Weiß (* 3. Juni 1905 in Weiden in der Oberpfalz; † 29. Mai 1946 in Landsberg am Lech) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer und Lagerkommandant verschiedener Konzentrationslager und Vernichtungslager im Dritten Reich.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Martin Gottfried Weiß · Mehr sehen »

Max Brod

Max Brod, 1914 in Dresden Max Brod (* 27. Mai 1884 in Prag, Österreich-Ungarn; † 20. Dezember 1968 in Tel Aviv) war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Theater- und Musikkritiker.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Max Brod · Mehr sehen »

Max Ehrlich

Miss Germany Wahl in Berlin am 5. März 1927. Die Königin wurde Hildegard Quandt. ''(Die Jurymitglieder konnten noch nicht zugeordnet werden)''Einzelheiten zu dem Bild siehe Hildegard Quandt Max Michaelis Ehrlich (* 7. Dezember 1892 in Berlin; † 1. Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Kabarettist, Schauspieler und Filmregisseur.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Max Ehrlich · Mehr sehen »

Max Eyrich

Max Theodor Eyrich (* 22. März 1897 in Stetten am kalten Markt; † 5. November 1962 in Stuttgart) war ein deutscher Arzt, Psychiater und Rassentheoretiker.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Max Eyrich · Mehr sehen »

Maximilian Grabner

Maximilian Grabner, auch Max Grabner (* 2. Oktober 1905 in Wien; † 24. Januar 1948 in Krakau) war ein österreichischer SS-Untersturmführer und Leiter der Politischen Abteilung im KZ Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Maximilian Grabner · Mehr sehen »

Mädchenorchester von Auschwitz

Das Mädchenorchester von Auschwitz war ein Häftlingsorchester im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Mädchenorchester von Auschwitz · Mehr sehen »

Mexiko (KZ Auschwitz)

Mexiko bezeichnet im KZ Auschwitz-Birkenau die teilweise ausgebaute Lagererweiterung B III.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Mexiko (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Miklós Nyiszli

Miklós Nyiszli (17. Juni 1901 in Szilágysomlyó (Schomlenmarkt) – 5. Mai 1956 in Oradea) war ein rumänischer Mediziner und Buchautor jüdischer Herkunft.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Miklós Nyiszli · Mehr sehen »

Milton Buki

Milton Buki (* 1. November 1909 in Drobin, Polen; † 1988 in Jerusalem) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Milton Buki · Mehr sehen »

Mirjam Michaelis

Sr. Mirjam Michaelis (CSSJ) Mirjam Michaelis, geb.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Mirjam Michaelis · Mehr sehen »

Mohammed Amin al-Husseini

Mohammed Amin al-Husseini, 1929 Mohammed Amin al-Husseini (* vermutlich 1893 in Jerusalem; † 4. Juli 1974 in Beirut), auch Hadschi Amin al-Husseini oder al-Hussaini, war ein islamischer Geistlicher und palästinensischer arabischer Nationalist aus einer der einflussreichsten Familien Jerusalems.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Mohammed Amin al-Husseini · Mehr sehen »

Nikolaus Simmer

Nikolaus Simmer (* 11. November 1902 in Besch; † 17. März 1986 ebenda) war ein deutscher Diplom-Kaufmann und Politiker (NSDAP).

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Nikolaus Simmer · Mehr sehen »

Oświęcim

Oświęcim,, ist eine am Fluss Soła gelegene polnische Stadt in der Woiwodschaft Kleinpolen im südlichen Teil des Landes, rund 50 Kilometer westlich der Woiwodschaftshauptstadt Krakau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Oświęcim · Mehr sehen »

Opferzahlen der Konzentrationslager Auschwitz

Bildertafel Häftlinge Bildertafel Häftlinge Bildertafel Häftlinge In den Jahren 1940 bis 1945 wurden in die deutschen Konzentrationslager Auschwitz (Stammlager, Birkenau, Monowitz und deren Nebenlager) mindestens 1,1 Millionen Juden, 140.000 Polen, 20.000 Sinti und Roma sowie mehr als 10.000 sowjetische Kriegsgefangene und mehr als 10.000 Häftlinge anderer Nationalität deportiert.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Opferzahlen der Konzentrationslager Auschwitz · Mehr sehen »

Orli Reichert-Wald

Orli Wald als Häftling 502, KZ Auschwitz am 26. März 1942 Orli-Wald-Allee in Hannover Orli Reichert-Wald, geboren als Aurelia Torgau, geschiedene Reichert, verheiratete Wald (* 1. Juli 1914 in Bérelles bei Maubeuge; † 1. Januar 1962 in Ilten bei Hannover) war eine deutsche Widerstandskämpferin und als NS-Verfolgte von 1936 bis 1945 Gefangene in Zuchthaus- und Konzentrationslagern.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Orli Reichert-Wald · Mehr sehen »

Oskar Gröning

Oskar Gröning (* 10. Juni 1921 in Nienburg/Weser; † 9. März 2018) war ein deutsches SS-Mitglied.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Oskar Gröning · Mehr sehen »

Otto Bernstein (Regisseur)

Otto Bernstein (* 13. November 1887 in Posen; † Frühjahr 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Theaterschauspieler und Regisseur.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Otto Bernstein (Regisseur) · Mehr sehen »

Otto Josef Schlein

Otto Josef Schlein (* 19. Juni 1895 in Laurahütte (Oberschlesien); † 3. Oktober 1944 in Auschwitz) war ein deutscher Arzt und Kommunist.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Otto Josef Schlein · Mehr sehen »

Otto Moll

Otto Moll (* 4. März 1915 in Hohen Schönberg bei Kalkhorst, Nordwestmecklenburg; † 28. Mai 1946 in Landsberg am Lech) war ein deutscher SS-Hauptscharführer und im KZ Auschwitz-Birkenau für den Betrieb der Krematorien verantwortlich.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Otto Moll · Mehr sehen »

Otto Wallburg

Otto Wallburg als junger Schauspieler (Bern, 1909) Ulrich Liebe: ''Verehrt, verfolgt, vergessen. Schauspieler als Naziopfer.'' 2. Auflage. Beltz Quadriga, Weinheim u. a. 1997, ISBN 3-88679-292-7, S. 182. Otto Wallburg, eigentlich Otto Maximilian Wasserzug (* 21. Februar 1889 in Berlin; † 30. Oktober 1944 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Schauspieler.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Otto Wallburg · Mehr sehen »

Otto Wolken

Otto Wolken (* 27. April 1903 in Wien, Österreich-Ungarn; † 1. Februar 1975 in Wien) war ein österreichischer Arzt und Sozialist, der als Häftlingsarzt im KZ Auschwitz-Birkenau arbeiten musste und Krankheiten sowie Todesursachen seiner Mithäftlinge dokumentierte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Otto Wolken · Mehr sehen »

Paul Levy (Eisenbahningenieur)

Paul Joseph Levy (geboren 17. November 1876 in Stettin, gestorben 27. Februar 1943 im KZ Auschwitz) war ein deutscher Maschinenbauingenieur und Eisenbahner.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Paul Levy (Eisenbahningenieur) · Mehr sehen »

Philipp Kozower

Stolperstein, Oranienburger Straße 9–10, in Berlin-Mitte Philipp Kozower (* 29. Januar 1894 in Berlin; † Oktober 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Jurist und jüdischer Verbandsfunktionär, der Opfer des Holocaust wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Philipp Kozower · Mehr sehen »

Politische Abteilung (KZ)

Die Politische Abteilung, auch Lagergestapo genannt, war eine der fünf Abteilungen (Abteilung I: Kommandantur-Stab, Abteilung II: Politische Abteilung, Abteilung III: Schutzhaftlager, Abteilung IV: Standortverwaltung, Abteilung V: Sanitätswesen), die in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern unterschiedliche lagerbezogene Aufgaben wahrnahmen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Politische Abteilung (KZ) · Mehr sehen »

Porajmos

Razzia von Sinti- und Roma-Wohnwagen in Renningen (1937) Das Romanes-Wort Porajmos (auch Porrajmos, deutsch: „das Verschlingen“) bezeichnet den Völkermord an den europäischen Roma in der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Porajmos · Mehr sehen »

Posener Reden

Reichsführer SS Heinrich Himmler (1942) Die Posener Reden waren zwei Geheimreden, die der Reichsführer SS Heinrich Himmler am 4.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Posener Reden · Mehr sehen »

Regina Safirsztajn

Regina Safirsztajn (1915 in Będzin, Polen – 6. Januar 1945 im KZ Auschwitz-Birkenau) – andere Schreibweisen ihres Familiennamens Szafirztajn, Sapirsztajn, Saphirstein, Safirstein oder Safir – war eine jüdische Widerstandskämpferin im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Regina Safirsztajn · Mehr sehen »

Richard Baer

Richard Baer (1940er-Jahre) Richard Baer (* 9. September 1911 in Floß, Oberpfalz; † 17. Juni 1963 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Sturmbannführer der Waffen-SS und letzter Kommandant der Konzentrationslager Auschwitz sowie Mittelbau-Dora.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Richard Baer · Mehr sehen »

Richard Williamson

Richard Williamson (1991) Wappen Richard Nelson Williamson (* 8. März 1940 in London) ist ein altritualistischer Bischof aus der traditionalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X., gegenwärtig tätig für die Priestergemeinschaft Marcel Lefebvre.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Richard Williamson · Mehr sehen »

Robert Reich (Filmschaffender)

Robert Reich (* 18. Juni 1882 in Prag; † Mai 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein böhmisch-stämmiger österreichischer Filmschaffender (Filmmanager, Kameramann, Regisseur, Produzent, Produktionsleiter, Drehbuchautor, Filmarchitekt), Publizist und Verbandsfunktionär.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Robert Reich (Filmschaffender) · Mehr sehen »

Rosa Stein

Rosa Stein (* 13. Dezember 1883 in Lublinitz/Oberschlesien; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine leibliche Schwester der 1998 heiliggesprochenen Karmelitin Teresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein).

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Rosa Stein · Mehr sehen »

Rudolf Breslauer

Rudolf Breslauer filmt (1944) Rudolf Breslauer Rudolf Werner Breslauer (* 4. Juli 1903 in Leipzig; † 28. Februar 1945 in Mitteleuropa (nach anderen Angaben bereits 1944 in Auschwitz)) war ein deutscher Kameramann jüdischer Herkunft.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Rudolf Breslauer · Mehr sehen »

Rudolf Höß

Rudolf Höß beim Gerichtsprozess in Polen (1947) Rudolf Franz Ferdinand Höß (* 25. November 1901 in Baden-Baden; † 16. April 1947 in Auschwitz) war ein deutscher Nationalsozialist, SS-Obersturmbannführer und von Mai 1940 bis November 1943 Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Rudolf Höß · Mehr sehen »

Rudolf Vrba

Rudolf Vrba Rudolf Vrba, eigentlich Walter Rosenberg (* 11. September 1924 in Topoľčany, Tschechoslowakei; † 27. März 2006 in Vancouver, Kanada) war ein Überlebender des Holocaust und Professor für Pharmakologie an der University of British Columbia in Vancouver.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Rudolf Vrba · Mehr sehen »

Rudolf-Gutachten

Das Rudolf-Gutachten ist eine Schrift des deutschen Rechtsextremisten Germar Rudolf unter dem Titel Gutachten über die Bildung und Nachweisbarkeit von Cyanidverbindungen in den „Gaskammern“ von Auschwitz, die der Holocaustleugnung einen wissenschaftlichen Anstrich geben sollte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Rudolf-Gutachten · Mehr sehen »

Samuel Morgenstern

Samuel Morgenstern (* 1875 in Budapest; † August 1943 im Ghetto von Litzmannstadt) war ein österreichischer Geschäftsmann und ein Geschäftspartner des jungen Adolf Hitler in dessen Wiener Zeit (1908–1913).

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Samuel Morgenstern · Mehr sehen »

Sanne Ledermann

Susanne „Sanne“ Ledermann (* 7. Oktober 1928 in Berlin; † 19. November 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutsch-jüdisches Mädchen, das im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau ermordet wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Sanne Ledermann · Mehr sehen »

Schwarze Wand (KZ Auschwitz)

Nachbau des Originals der Schwarzen Wand im ehemaligen Stammlager des KZ Auschwitz (2006). Nachbau des Originals der Schwarzen Wand im ehemaligen Stammlager des KZ Auschwitz - Blick von der Torseite zum Innenhof (2004). Als Schwarze Wand (auch Todeswand) wurde im Stammlager des KZ Auschwitz in der Lagersprache ein Kugelfang „aus schwarzen Isolierplatten“ bezeichnet, der sich an der Steinmauer im Hof zwischen Block 10 und Block 11 (Lagergefängnis) befand.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Schwarze Wand (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Settela Steinbach

Settela Steinbach (Januar 1944) Anna Maria (Settela) Steinbach (* 23. Dezember 1934 in Buchten; † zwischen 31. Juli und 3. August 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländische Sintiza, die mit ihrer Familie von den Nationalsozialisten in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert und dort ermordet wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Settela Steinbach · Mehr sehen »

Shaul Ladany

Shaul Ladany (Mitte) 1969 Shaul Paul Ladany, auch Sha'ul (geboren 2. April 1936 in Belgrad, Königreich Jugoslawien) ist ein israelischer Ingenieur, Leichtathlet, Überlebender des Holocaust und Überlebender der Geiselnahme von München 1972.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Shaul Ladany · Mehr sehen »

Shlomo Dragon

Shlomo Dragon, auch Szlama Dragon, (* 19. März 1922 in Żuromin; † Oktober 2001 in Ramat Gan) war ein polnischer Überlebender des Sonderkommandos des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Shlomo Dragon · Mehr sehen »

Shlomo Venezia

Shlomo Venezia (* 29. Dezember 1923 in Thessaloniki; † 1. Oktober 2012 in Rom) war ein italienischer Überlebender des Sonderkommandos des KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Shlomo Venezia · Mehr sehen »

Shoah (Film)

Shoah ist ein zweiteiliger Dokumentarfilm des Regisseurs Claude Lanzmann aus dem Jahre 1985, in dem überwiegend Zeitzeugen der Schoah (Holocaust) (von) befragt werden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Shoah (Film) · Mehr sehen »

Sinti-Kinder von Mulfingen

Gedenktafel unter einem Fenster der Josefspflege Die Sinti-Kinder von Mulfingen waren Kinder aus Sinti-Familien, die bis 1944 im katholischen Kinderheim St.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Sinti-Kinder von Mulfingen · Mehr sehen »

Sklaven der Gaskammer

Der Interview-Film des australienstämmigen Journalisten und Regisseurs Eric Friedler „Sklaven der Gaskammer – Das Jüdische Sonderkommando in Auschwitz“ wurde erstmals im Fernsehen bei der ARD am 24.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Sklaven der Gaskammer · Mehr sehen »

Son of Saul

| Bild.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Son of Saul · Mehr sehen »

Sonderaktion 1005

Als Sonderaktion 1005, auch Aktion 1005 oder Enterdungsaktion wurde das Exhumieren der Massengräber der zuvor ermordeten jüdischen Bevölkerung und von Kriegsgefangenen sowie die Verbrennung der exhumierten Leichen bezeichnet, die während der Aktion Reinhardt und parallel stattgefundener Massenmorde vergraben worden waren.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Sonderaktion 1005 · Mehr sehen »

Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau

Alberto Errera, 1944 Das Sonderkommando des KZ Auschwitz-Birkenau war ein besonderes Arbeitskommando von Häftlingen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau · Mehr sehen »

Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau

Luftaufnahme vom heutigen ''Museum KZ Auschwitz'' In der Nähe des Eingangs zum Konzentrationslager Auschwitz I „Arbeit macht frei“ 1. September 1992: Erster Gedenkdiener im Museum Auschwitz-Birkenau Wachturm im Konzentrationslager Auschwitz I Stammlager Block 10 in Auschwitz I Koffer von in Auschwitz ermordeten Menschen Schuhe der Ermordetensiehe auch FASZ 20. Juli 2014: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/margrit-bormann-bewahrt-die-habseligkeiten-der-holocaust-opfer-13054682.html?printPagedArticle.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau · Mehr sehen »

Stanisława Starostka

Stanisława Starostka (Steni Starostka, Stenia Starostka, Stanislawa Staroska) (* 1. Mai 1917 in Tarnów, Polen) war eine polnische Kriegsverbrecherin und Funktionshäftling in den Konzentrationslagern Auschwitz-Birkenau und Bergen-Belsen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Stanisława Starostka · Mehr sehen »

Stehbunker

Stehbunker wurden in den Konzentrationslagern des nationalsozialistischen Deutschen Reichs errichtet und waren eine Form der Bestrafung von KZ-Häftlingen.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Stehbunker · Mehr sehen »

Tadeusz Szymański

Tadeusz Szymański (* 18. Mai 1917 in Gostilla, Bosnien; † 28. Februar 2002 in Oświęcim) war ein polnischer Holocaust-Überlebender und bedeutender Mitarbeiter des Museums Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Tadeusz Szymański · Mehr sehen »

Tana Berghausen und Ruben Baer

Tana Berghausen (* 28. Oktober 1942 in Bielefeld; † 4. März 1943 in Auschwitz) und Ruben Baer (* 5. Februar 1939 in Bielefeld; † 12. Oktober 1944 in Auschwitz) waren zwei jüdische Kinder aus Bielefeld, die während der Zeit des Nationalsozialismus im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet wurden.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Tana Berghausen und Ruben Baer · Mehr sehen »

Tatjana Barbakoff

Yva: Tatjana Barbakoff, 1929 Waldemar Flaig: ''Tatjana Barbakoff'', 1927 Stolperstein, Knesebeckstraße 100, in Berlin-Charlottenburg Tatjana Barbakoff (* 15. August 1899 als Tsipora Edelberg in Aizpute, Lettland; † 6. Februar 1944 im KZ Auschwitz) war eine Tänzerin.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Tatjana Barbakoff · Mehr sehen »

Teresianischer Karmel

Teresa von Avila und Johannes vom Kreuz. Kirchenfenster im Convento de Santa Teresa in Avila Der Teresianische Karmel ist ein Reformzweig der Karmeliten.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Teresianischer Karmel · Mehr sehen »

The Sketchbook from Auschwitz

Mit dem Buch The Sketchbook from Auschwitz (übersetzt mit Skizzenblock von Auschwitz) wurden 2011 die 32 Skizzen einer unbekannten Person zur Vernichtung der Juden Europas in dem größten nationalsozialistischen Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau erstmals vollständig publiziert.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und The Sketchbook from Auschwitz · Mehr sehen »

Therese Brandl

Therese Brandl Therese Brandl (* 1. Februar 1909 in StaudachStaatliches Museum Auschwitz-Birkenau (Hrsg.): Sterbebücher von Auschwitz. Band 1: Berichte, 1995, S. 270f; † 24. Januar 1948 in Krakau) war eine deutsche KZ-Aufseherin im nationalsozialistischen Deutschen Reich.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Therese Brandl · Mehr sehen »

Theresienstadt (Film)

Theresienstadt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Theresienstadt (Film) · Mehr sehen »

Theresienstädter Familienlager

Als Theresienstädter Familienlager oder Familienlager Theresienstadt wird der von September 1943 bis Juli 1944 bestehende Lagerbereich im Abschnitt B IIb des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau bezeichnet.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Theresienstädter Familienlager · Mehr sehen »

Václav Berdych

Václav Berdych (* 12. Juni 1916 in Pottenstein, Österreich-Ungarn, heute Tschechien; † 3. März 2016) war ein tschechischer Widerstandskämpfer, Regieassistent und Regisseur.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Václav Berdych · Mehr sehen »

Vergangenheitsbewältigung

Vergangenheitsbewältigung hat individuelle und kollektive Bedeutung.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Vergangenheitsbewältigung · Mehr sehen »

Victor Aronstein

Gedenktafel für Victor Aronstein in Berlin-Alt-Hohenschönhausen Victor Aronstein (* 1. November 1896 in Margonin; † 13. Januar 1945 wahrscheinlich im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Arzt jüdischer Herkunft.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Victor Aronstein · Mehr sehen »

Victor Capesius

Victor Capesius (* 7. Februar 1907 in Reußmarkt, Siebenbürgen; † 20. März 1985 in Göppingen) war ein Apotheker, der als SS-Führer die Lagerapotheke im KZ Dachau und dem KZ Auschwitz leitete.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Victor Capesius · Mehr sehen »

Viktor Frankl

Viktor Frankl, Wien, 1965 Frankl, Viktor (1947) Viktor Emil Frankl (26. März 1905 in Wien, Österreich-Ungarn – 2. September 1997 ebenda) war ein österreichischer Neurologe und Psychiater.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Viktor Frankl · Mehr sehen »

Viktor Ullmann

Viktor Ullmann Viktor Ullmann (auch: Victor Ullmann; geboren 1. Januar 1898 in Teschen (Cieszyn), Österreich-Ungarn; gestorben 18. Oktober 1944 in Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Komponist, Dirigent und Pianist.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Viktor Ullmann · Mehr sehen »

Walter Dejaco

Walter Dejaco (* 19. Juni 1909 in Mühlau bei Innsbruck; † 9. Januar 1978 in Reutte, Tirol) war ein österreichischer Architekt, der im KZ Auschwitz als Bauleiter bei der Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz tätig war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Walter Dejaco · Mehr sehen »

Walter Fantl-Brumlik

Walter Fantl-Brumlik (* 6. März 1924 in Loosdorf) ist ein österreichischer Schlosser, Überlebender des Holocaust und Zeitzeuge.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Walter Fantl-Brumlik · Mehr sehen »

Walter Quakernack

Walter Konrad Quakernack (* 9. Juli 1907 in Senne bei Bielefeld; † 11. Oktober 1946 in Hameln) war ein deutscher SS-Oberscharführer und Angehöriger der Politischen Abteilung (Lagergestapo) im KZ Auschwitz.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Walter Quakernack · Mehr sehen »

Walter Süskind

Walter Süskind (* 29. Oktober 1906 in Lüdenscheid; † 28. Februar 1945, möglicherweise im KZ Auschwitz) war ein deutscher Kaufmann, der während des Zweiten Weltkrieges rund 1000 Juden vor der Ermordung in den Vernichtungslagern des Nationalsozialismus bewahrte und 1944 selbst deportiert wurde.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Walter Süskind · Mehr sehen »

Walter Winter

Walter Stanoski Winter (* 19. Juni 1919, in Wittmund; † 19. November 2012 in Hamburg) war ein deutscher Sinto, Überlebender des Porajmos und Zeitzeuge.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Walter Winter · Mehr sehen »

Weißes Haus (Begriffsklärung)

Weißes Haus bzw.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Weißes Haus (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Werner Jothann

Werner Jothann (* 18. Mai 1907 in Eldenburg (Waren) / Waren (Müritz); † unbekannt) war ein deutscher Bauingenieur, der ab November 1943 die Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz führte.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Werner Jothann · Mehr sehen »

Werner Krumme

Werner Krumme (* 12. Mai 1909 in Dortmund; † 1972) war ein deutscher Handelsvertreter, der Widerstand gegen den Nationalsozialismus leistete.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Werner Krumme · Mehr sehen »

Werner Rohde

Werner Rohde (* 11. Juni 1904 in Marburg; † 11. Oktober 1946 in Hameln) war ein deutscher Arzt und Zahnarzt, der als Lagerarzt in den Konzentrationslagern KZ Auschwitz-Birkenau und Natzweiler-Struthof eingesetzt war und bis zum SS-Obersturmführer aufstieg.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Werner Rohde · Mehr sehen »

Wilhelm Burger (SS-Mitglied)

Wilhelm Max Josef Johann Burger (* 19. Mai 1904 in München; † 14. Dezember 1979) war ein deutscher SS-Sturmbannführer, Leiter der Standortverwaltung im KZ Auschwitz sowie Leiter der Amtsgruppe D IV im SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Wilhelm Burger (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Wilhelm Emmerich

Wilhelm Emmerich (* 7. Februar 1916 in Tiefenbach; † 22. Mai 1945 in Schwarmstedt) war ein deutscher SS-Oberscharführer, der in nationalsozialistischen Konzentrationslagern in leitenden Funktionen eingesetzt war.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Wilhelm Emmerich · Mehr sehen »

Willi Rudolf Sawatzki

Willi Rudolf Sawatzki (* 10. November 1919 in Perleberg; † 5. Juni 1998 in Hamburg) war ein deutscher SS-Hauptscharführer, der im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau tätig gewesen ist.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Willi Rudolf Sawatzki · Mehr sehen »

Willy Rosen

Willy Rosen (rechts) mit Kurt Schwabach Willy Julius Rosen (* 18. Juli 1894 in Magdeburg als Wilhelm Julius Rosenbaum; † 28. Oktober 1944 (nach anderen Angaben: 30. September 1944) im KZ Auschwitz-Birkenau) war ein deutscher Kabarettist, Komponist und Texter.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Willy Rosen · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz

Die Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz (ZBL Auschwitz) unter deren zeitweiligem Leiter Karl Bischoff war verantwortlich auch für die bauliche Planung und Errichtung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau mitsamt den Gaskammern und Krematorien zur Zeit der deutschen Besetzung Polens zwischen 1941 und 1944.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz · Mehr sehen »

Zentralsauna (KZ Auschwitz)

Zentralsauna in Birkenau Schautafel mit dem Grundriss der Zentralsauna Die sogenannte „Zentralsauna“, „Zentrale Sauna“ oder „Neue Sauna“ (offiziell BW 32) war ein eingeschossiges Backsteingebäude im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Zentralsauna (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Zigeunerlager Auschwitz

„Zigeunerlager Auschwitz“, auch „Zigeunerfamilienlager Auschwitz“, bezeichnete im NS-Sprachgebrauch den von Februar 1943 bis August 1944 bestehenden Abschnitt B II e des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Zigeunerlager Auschwitz · Mehr sehen »

Zyklon B

Substrat: „Erco-Würfel“ ''Zyklon B'' Blechdose: Zyklon B Zyklon B ist die Bezeichnung für ein 1922 bei der Firma Degesch unter der Leitung von Fritz Haber entwickeltes Schädlingsbekämpfungsmittel, dessen Wirkstoff Blausäure (chemisch Cyanwasserstoff, Summenformel HCN) als Gas aus Pellets austritt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und Zyklon B · Mehr sehen »

1944

Das Jahr 1944 ist von der Eröffnung der „Zweiten Front“ im Zweiten Weltkrieg gegen das Deutsche Reich und schweren Niederlagen der Wehrmacht an der Ostfront geprägt.

Neu!!: Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz und 1944 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »