Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Baia Mare

Index Baia Mare

Baia Mare (rotes Viereck), Rumänien. Nachbarorte: Satu Mare, Zalău, Dej Baia Mare ist eine Stadt in Nordwest-Rumänien und hatte im Jahr 2011 ungefähr 124.000 Einwohner.

206 Beziehungen: Adrian Ghenie, Albert Bertalan, Alexandru Mesian, Alexandru Rusu, Alfred Graetzer, Alfred Macalik, Andrej Barčák (Minister, 1946), Anna Czillich, Ardusat, Astra Trans Carpatic, Attila Sassy, Autópálya M49, Bahnstrecke Jibou–Baia Mare, Bahnstrecke Satu Mare–Baia Mare, Baia, Baia Sprie, Baia-Mare-Dammbruch, Barbu Ștefănescu Delavrancea, Bay (Begriffsklärung), Béla Czóbel, Béni Ferenczy, Bertalan Pór, Bistrița, Blanka Teleki, Borlești (Satu Mare), Burkheim am Kaiserstuhl, Cavnic, Câmpulung la Tisa, CEV-Pokal 2006/07 (Männer), Clara G., Claudiu Bumba, Combs-la-Ville, Cristian Bud, Cupa României 2008/09, Cupa României 2012/13, Debrecziner, Dej, Desești, Dezső Czigány, Die Acht, Doba (Einheit), Donau, Dragomirești, Drum național 18, Drum național 18B, Drum național 1C, Edith Bán-Kiss, EHF Champions League der Frauen 2015/16, EHF-Europapokal der Pokalsieger der Frauen 1996/97, Elena Gheorghe, ..., Eliza Buceschi, Ellie White, Eparchie Maramureș, Europastraße 58, European Rugby Challenge Cup 2015/16, Eva Lazar, Șomcuta Mare, Șurdești, Farkas Paneth, Fülöppit, FC Baia Mare, Ferești (Maramureș), Ferenc Doór, Flughafen Baia Mare, Francisc Zavoda, Frauenbach, Friede von Sathmar, G (Begriffsklärung), Göpel, Geologische Karte, Grigore Leșe, Grigore Pintea, György Káldi, Gyula, Handball-Europameisterschaft 1996/Qualifikation, Handball-Europameisterschaft 1998/Qualifikation, Handball-Europameisterschaft 2000/Qualifikation, Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017/Qualifikation, Hans Gehl, Hans Moser (Handballspieler), Helm von Ciumești, Ioan Dragomir, Ioan Șișeștean, Iosif Uglar, István Szőnyi, Iuliu Alexandru Csepreghi, Iwano-Frankiwsk, Jakob Nussbaum, Januar 2000, János Kmetty, Jenő Elefánt, Johann I. Thurzo, Johann Wilhelm von Tscharner, Juan Alberto Acosta, Karpatenpokal, Katholische Ostkirchen, Károly Ferenczy, Károly Lyka, Königliche Freistadt, Künstlerkolonie, Kfz-Kennzeichen (Rumänien), Komitat Sathmar, Konrad von Kardorff, Kreis Maramureș, Lajos Tihanyi, László Gergely (Fußballspieler), László Németh, Leó Popper, Leordina, Liste der Europastraßen, Liste der Flughäfen in Rumänien, Liste der Großerzbischöfe der Rumänischen griechisch-katholischen Kirche, Liste der höchsten Bauwerke der Welt, Liste der höchsten Bauwerke in Europa, Liste der IATA-Codes/B, Liste der Kathedralen in Rumänien, Liste der königlichen Freistädte in Ungarn, Liste der Kreise in Rumänien, Liste der Länderspiele der deutschen Frauen-Handballnationalmannschaft, Liste der Länderspiele der deutschen Männer-Handballnationalmannschaft, Liste der Oberleitungsbussysteme, Liste der Orte im Kreis Maramureș, Liste der Städte in Rumänien, Liste der Städte mit der weltweit stärksten Luftverschmutzung, Liste der Universitäten in Rumänien, Liste der Verkehrsflughäfen in Europa, Liste deutscher und ungarischer Bezeichnungen rumänischer Orte, Liste von Arboreten, Liste von Bergstädten, Liste von Chemiekatastrophen, Liste von Künstlerkolonien in Europa, Liste von Städten mit historischem Stadtkern, Livada, Lucian Mureșan, Magda Lukácsovits, Magyaren, Margarete Depner, Mariä-Entschlafens-Kathedrale (Baia Mare), MÁV X, Münzprägeanstalt, Melinda Geiger, Mihai Pop, Mircea Suciu, Mirela Pașca, Moisei, Moissey Kogan, Muzeul Satului din Baia Mare, Nándor Deák, Negrești-Oaș, Neustadt (Ortsname), Neustadtl, Oberleitungsbus, Oberleitungsbus Baia Mare, Ocna Șugatag, Olga Fialka, Ovidiu Hoban, Paul Batin, Paul Muntean, Paula Seling, Pál Szinyei Merse, Pekka Haavisto, Phoenix-Kupferhütte, Postleitzahl (Rumänien), Prisloppass, Proteste in Rumänien 2017, Radio ZU, Radu Pamfil, Róza Molnár, Römisch-katholische Kirche in Rumänien, Răstoci, Richard Gerstl, Rodica Dunca, Romina Burgheim, Rumänien, Rumänische griechisch-katholische Kirche, Sabine Klimek, Sandor Ziffer, Sathmarer Schwaben, Satu Mare, Sándor Galimberti, Sándor Petőfi, Sándor Wekerle, Săpânța, Schiltal, Seini, Semseyit, Sighetu Marmației, Simon Hollósy, Stanislaus Stückgold, Stăruința Oradea, Synagoge (Baia Mare), Târgu Lăpuș, Tăuții-Măgherăuș, Terra mineralia, Thurzo, Tiszavasvári, Tricolor Baia Mare, Ungarn, Vadu Izei, Valér Ferenczy, Vasile Miriuță, Vilmos Aba-Novák, Volleyball-Europameisterschaft der Männer 1989, Wilhelm von Hofkirchen, Zalău, 30. Januar. Erweitern Sie Index (156 mehr) »

Adrian Ghenie

Adrian Ghenie (* 1977 in Baia Mare, Rumänien) ist ein rumänischer Künstler.

Neu!!: Baia Mare und Adrian Ghenie · Mehr sehen »

Albert Bertalan

Albert Bertalan (* 21. September 1899 in Jászberény; † 28. Dezember 1957 in Paris) war ein ungarischer-französischer Maler der École de Paris.

Neu!!: Baia Mare und Albert Bertalan · Mehr sehen »

Alexandru Mesian

Alexandru Mesian (* 22. Januar 1937 in Baia Mare, Rumänien) ist Bischof der rumänisch griechisch-katholischen Eparchie Lugoj.

Neu!!: Baia Mare und Alexandru Mesian · Mehr sehen »

Alexandru Rusu

Alexandru Rusu (* 22. November 1884 in Șăulia, Komitat Torda-Aranyos, Siebenbürgen (heute in Rumänien); † 9. Mai 1963 in Gherla) war der erste rumänisch-griechisch-katholische Bischof von Maramureș.

Neu!!: Baia Mare und Alexandru Rusu · Mehr sehen »

Alfred Graetzer

Frau im Garten Alfred Graetzer (* 28. Dezember 1875 in Groß Strehlitz; † 11. August 1911 in Berlin) war ein deutscher Maler, Lithograf und Zeichner jüdischer Abstammung.

Neu!!: Baia Mare und Alfred Graetzer · Mehr sehen »

Alfred Macalik

Alfred Macalik (* 10. September 1888 in Wien; † 20. September 1979 in Oradea) war ein österreichisch-rumänischer Landschaftsmaler, Grafiker, Bildhauer, Kontrabassist und Komponist.

Neu!!: Baia Mare und Alfred Macalik · Mehr sehen »

Andrej Barčák (Minister, 1946)

Andrej Barčák (* 26. Oktober 1946 in Baia Mare) ist ein slowakischer Manager in mehreren Firmen der Automobilindustrie und ehemaliger tschechoslowakischer Politiker und Minister.

Neu!!: Baia Mare und Andrej Barčák (Minister, 1946) · Mehr sehen »

Anna Czillich

Anna Czillich (* 25. März 1893 in Eger; † 18. August 1923 in Budapest) war eine ungarische Malerin, die in Sasad, einem Stadtteil im 11. Bezirk in Budapest lebte.

Neu!!: Baia Mare und Anna Czillich · Mehr sehen »

Ardusat

Die Lage von Ardusat im Kreis Maramureș Kirche in Ardusat Erdösat auf der Josefinischen Landaufnahme Ardusat (deutsch: Erdösat, ungarisch: Erdőszáda) ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș im Norden Rumäniens.

Neu!!: Baia Mare und Ardusat · Mehr sehen »

Astra Trans Carpatic

Das Unternehmen Astra Trans Carpatic SRL ist ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen in Rumänien, welches 2014 gegründet wurde.

Neu!!: Baia Mare und Astra Trans Carpatic · Mehr sehen »

Attila Sassy

Attila Sassy (* 17. Oktober 1880 in Miskolc; † 11. Oktober 1967 in Budapest) war ein ungarischer Maler und Grafiker.

Neu!!: Baia Mare und Attila Sassy · Mehr sehen »

Autópálya M49

R49-es gyorsút (ungarisch für,Autobahn M49‘) ist eine geplante, in West-Ost-Richtung verlaufende Autobahn in Ungarn.

Neu!!: Baia Mare und Autópálya M49 · Mehr sehen »

Bahnstrecke Jibou–Baia Mare

| Die Bahnstrecke Jibou–Baia Mare ist eine Hauptbahn in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Bahnstrecke Jibou–Baia Mare · Mehr sehen »

Bahnstrecke Satu Mare–Baia Mare

| Die Bahnstrecke Satu Mare–Baia Mare ist eine Hauptbahn in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Bahnstrecke Satu Mare–Baia Mare · Mehr sehen »

Baia

Baia steht für.

Neu!!: Baia Mare und Baia · Mehr sehen »

Baia Sprie

Blick auf Baia Sprie Baia Sprie ist eine Stadt im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Baia Sprie · Mehr sehen »

Baia-Mare-Dammbruch

In der Theiß verendeten 1400 Tonnen Fische Der Baia-Mare-Dammbruch ereignete sich am Abend des 30.

Neu!!: Baia Mare und Baia-Mare-Dammbruch · Mehr sehen »

Barbu Ștefănescu Delavrancea

Barbu Ștefănescu Delavrancea Barbu Ștefănescu Delavrancea um 1900 Barbu Ștefănescu Delavrancea (* 11. April 1858 in Bukarest; † 29. April 1918 in Iași) war ein rumänischer Schriftsteller, Mitglied der Rumänischen Akademie (Academia Română), Redner, Rechtsanwalt, Politiker, Bürgermeister von Bukarest und Minister.

Neu!!: Baia Mare und Barbu Ștefănescu Delavrancea · Mehr sehen »

Bay (Begriffsklärung)

Bay (engl. für „Bucht“) steht für.

Neu!!: Baia Mare und Bay (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Béla Czóbel

Statue von Béla Czóbel Béla Czóbel (* 4. September 1883 in Budapest; † 29. Januar 1976 ebenda) war ein ungarischer expressionistischer und fauvistischer Künstler jüdischer Abstammung.

Neu!!: Baia Mare und Béla Czóbel · Mehr sehen »

Béni Ferenczy

Károly Ferenczy: ''Porträt von Béni Ferenczy'' (1912) ''Jungen beim Spiel'' (1947) ''Sitzende Frau'' (1961) Benjamin Ferenczy (* 18. Juni 1890 in Szentendre, Österreich-Ungarn; † 2. Juni 1967 in Budapest) war ein ungarischer Bildhauer, Medailleur, Plakettenkünstler und Zeichner.

Neu!!: Baia Mare und Béni Ferenczy · Mehr sehen »

Bertalan Pór

Tamás Gyenes: ''Bertalan Pór'' (1967) Grab auf dem Kerepesi temető Bertalan Pór (geboren 4. November 1880 in Bábaszék, Österreich-Ungarn; gestorben 29. August 1964 in Budapest) war ein ungarischer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Bertalan Pór · Mehr sehen »

Bistrița

Bistrița (rotes Viereck) - Rumänien - Nachbarorte: Târgu Mureș, Turda, Dej, Baia Mare Bistritz im 18. Jahrhundert Bistritz 1911 - Holzstraße Evangelische Stadtpfarrkirche, 11. Juni 2008, der Kirchturm aus dem 16. Jahrhundert brennt Bistrița ist eine Stadt im Nordosten von Siebenbürgen im Kreis Bistrița-Năsăud in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Bistrița · Mehr sehen »

Blanka Teleki

Blanka Teleki de Szék (* 5. Juli 1806 in Langendorf bei Frauenbach; † 23. Oktober 1862 in Paris) war eine ungarische Gräfin, die als Frauenrechtsaktivistin, Förderin der Frauenbildung und Künstlerin wirkte.

Neu!!: Baia Mare und Blanka Teleki · Mehr sehen »

Borlești (Satu Mare)

Borlești (deutsch Burlescht, ungarisch Barlafalu) ist ein kleines Dorf in der Gemeinde Pomi im Kreis Satu Mare im Nordwesten Rumäniens.

Neu!!: Baia Mare und Borlești (Satu Mare) · Mehr sehen »

Burkheim am Kaiserstuhl

Burkheim am Kaiserstuhl (früher: Burkheim am Rhein) ist eine Teilgemeinde der Stadt Vogtsburg im Kaiserstuhl und liegt am Westrand des Kaiserstuhls.

Neu!!: Baia Mare und Burkheim am Kaiserstuhl · Mehr sehen »

Cavnic

Der ''Stâlpul tătarilor'' Gedenkstein Cavnic ist eine kleine Bergbaustadt, 26 km östlich von Baia Mare im Kreis Maramureș, im Norden von Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Cavnic · Mehr sehen »

Câmpulung la Tisa

Câmpulung la Tisa ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Câmpulung la Tisa · Mehr sehen »

CEV-Pokal 2006/07 (Männer)

Die Saison 2006/07 im CEV-Pokal begann mit der ersten Runde am 9.

Neu!!: Baia Mare und CEV-Pokal 2006/07 (Männer) · Mehr sehen »

Clara G.

Clara G. (* 19. Juni 1979 in Baia Mare; bürgerlich Clara Gherghel) ist eine rumänische Pornodarstellerin, -regisseurin und -produzentin.

Neu!!: Baia Mare und Clara G. · Mehr sehen »

Claudiu Bumba

Claudiu Vasile Bumba (* 5. Januar 1994 in Baia Mare) ist ein rumänischer Fußballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Claudiu Bumba · Mehr sehen »

Combs-la-Ville

Combs-la-Ville ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) in der Nähe von Paris.

Neu!!: Baia Mare und Combs-la-Ville · Mehr sehen »

Cristian Bud

Cristian Bud (* 26. Juni 1985 in Baia Mare, Kreis Maramureș) ist ein rumänischer Fußballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Cristian Bud · Mehr sehen »

Cupa României 2008/09

Der Cupa României wurde in der Saison 2008/09 zum 71.

Neu!!: Baia Mare und Cupa României 2008/09 · Mehr sehen »

Cupa României 2012/13

Der Cupa României wurde in der Saison 2012/13 zum 75.

Neu!!: Baia Mare und Cupa României 2012/13 · Mehr sehen »

Debrecziner

Debrecziner WürstelDebrecziner (auch Debreziner bzw. Debreziner Würstchen) ist eine Brühwurstspezialität, die besonders in Österreich, Süddeutschland und in den Nachfolgestaaten der österreichisch-ungarischen Monarchie beliebt ist.

Neu!!: Baia Mare und Debrecziner · Mehr sehen »

Dej

Dej (rotes Viereck) - Rumänien - Nachbarorte: Bistrița, Baia Mare, Zalău, Cluj-Napoca, Turda, Târgu Mureș Dej ist eine Stadt in Rumänien und liegt im Kreis Cluj in der Region Siebenbürgen am Fluss Someș.

Neu!!: Baia Mare und Dej · Mehr sehen »

Desești

Desești ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș im Norden Rumäniens.

Neu!!: Baia Mare und Desești · Mehr sehen »

Dezső Czigány

Selbstporträt (1909) Dezső Czigány (* 1. Juni 1883 in Budapest, Österreich-Ungarn; † 31. Dezember 1937 in Budapest) war ein ungarischer Maler, Mitglied der MIÉNK, der Acht und der Neuen Gesellschaft Bildender Künstler (KUT).

Neu!!: Baia Mare und Dezső Czigány · Mehr sehen »

Die Acht

Knabenakt (1909) von Károly Kernstok Schauspielerin (1907) von Dezső Czigány Bildnis des György Bölönis (1912) von Lajos Tihanyi Die Acht (ungarisch: Nyolcak) (1909–1918) war die bedeutendste ungarische Avantgardekünstlergruppe zu Beginn des 20.

Neu!!: Baia Mare und Die Acht · Mehr sehen »

Doba (Einheit)

Doba war ein Volumenmaß in den Nagybanyer Werken für Kupfer in Ungarn und wurde aber zu den Kohlenmaßen gerechnet.

Neu!!: Baia Mare und Doba (Einheit) · Mehr sehen »

Donau

Die Donau ist mit einer mittleren Wasserführung von rund 6855 m³/s und einer Gesamtlänge von 2857 Kilometern nach der Wolga der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa.

Neu!!: Baia Mare und Donau · Mehr sehen »

Dragomirești

Dragomirești ist eine Kleinstadt im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Dragomirești · Mehr sehen »

Drum național 18

Der Drum național 18 (rumänisch für „Nationalstraße 18“, kurz DN18) ist eine Hauptstraße in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Drum național 18 · Mehr sehen »

Drum național 18B

Der Drum național 18B (rumänisch für „Nationalstraße 18B“, kurz DN18B) ist eine Hauptstraße in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Drum național 18B · Mehr sehen »

Drum național 1C

Der Drum național 1C (rumänisch für „Nationalstraße 1C“, kurz DN1C) ist eine Hauptstraße in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Drum național 1C · Mehr sehen »

Edith Bán-Kiss

Edith Kiss vor ihrer Ausstellung 'Deportation' Edith Kiss bei der Arbeit an der Büste von ihrer Schwester Alice Edith Bán Kiss (* 21. November 1905 in Budapest; † 27. Oktober 1966 in Paris) war eine ungarische Bildhauerin und Malerin.

Neu!!: Baia Mare und Edith Bán-Kiss · Mehr sehen »

EHF Champions League der Frauen 2015/16

An der EHF Champions League 2015/16 nahmen insgesamt 22 Handball-Vereinsmannschaften teil, die sich in der vorangegangenen Saison in ihren Heimatländern für den Wettbewerb qualifiziert hatten.

Neu!!: Baia Mare und EHF Champions League der Frauen 2015/16 · Mehr sehen »

EHF-Europapokal der Pokalsieger der Frauen 1996/97

Am EHF-Europapokal der Pokalsieger 1996/97 nahmen 30 Handball-Vereinsmannschaften aus 29 Ländern teil.

Neu!!: Baia Mare und EHF-Europapokal der Pokalsieger der Frauen 1996/97 · Mehr sehen »

Elena Gheorghe

Elena Gheorghe 2009 während des Eurovision Song Contests in Moskau Elena Gheorghe (* 30. Juli 1985 in Bukarest) ist eine rumänische Popsängerin.

Neu!!: Baia Mare und Elena Gheorghe · Mehr sehen »

Eliza Buceschi

Eliza Iulia Buceschi (* 1. August 1993 in Baia Mare) ist eine rumänische Handballspielerin.

Neu!!: Baia Mare und Eliza Buceschi · Mehr sehen »

Ellie White

Ellie White, eigentlich Elena Baltagan (* 28. Februar 1984 in Buzău) ist eine rumänische Pop-Sängerin, Tänzerin und Model.

Neu!!: Baia Mare und Ellie White · Mehr sehen »

Eparchie Maramureș

Catedrala Adormirea Maicii Domnului (Mariä Himmelfahrt) in Baia Mare Die Eparchie Maramureș (lat.: Dioecesis Maramuresensis, rum.: Eparhia de Maramureș) ist eine in Rumänien gelegene Diözese der rumänischen griechisch-katholischen Kirche mit Sitz in Baia Mare.

Neu!!: Baia Mare und Eparchie Maramureș · Mehr sehen »

Europastraße 58

Die Europastraße 58 (kurz: E 58) ist eine von Westen nach Osten verlaufende Europastraße.

Neu!!: Baia Mare und Europastraße 58 · Mehr sehen »

European Rugby Challenge Cup 2015/16

Der European Rugby Challenge Cup 2015/16 ist die 2.

Neu!!: Baia Mare und European Rugby Challenge Cup 2015/16 · Mehr sehen »

Eva Lazar

Eva Lazar (* 1914 in Dej; † 1944 oder 1945 im Konzentrationslager Auschwitz) war eine siebenbürgisch-jüdische Malerin der Moderne.

Neu!!: Baia Mare und Eva Lazar · Mehr sehen »

Șomcuta Mare

Șomcuta Mare ist eine Kleinstadt im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Șomcuta Mare · Mehr sehen »

Șurdești

Șurdești (ungarisch Dióshalom) ist ein Dorf im Kreis Maramureș im Nordwesten Rumäniens.

Neu!!: Baia Mare und Șurdești · Mehr sehen »

Farkas Paneth

Farkas „Vili“ „Lupu“ Paneth (* 17. März oder 23. März 1917 in Cluj, Kreis Cluj; † 23. Juni 2009 ebenda) war ein rumänischer Tischtennisspieler und -trainer.

Neu!!: Baia Mare und Farkas Paneth · Mehr sehen »

Fülöppit

Fülöppit ist ein selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfide und Sulfosalze“.

Neu!!: Baia Mare und Fülöppit · Mehr sehen »

FC Baia Mare

altes Logo (bis 2010) FC Baia Mare ist ein rumänischer Fußballverein aus Baia Mare.

Neu!!: Baia Mare und FC Baia Mare · Mehr sehen »

Ferești (Maramureș)

Ferești (ungarisch Fejérfalva) ist ein Dorf im Kreis Maramureș (Rumänien).

Neu!!: Baia Mare und Ferești (Maramureș) · Mehr sehen »

Ferenc Doór

Ferenc Doór (* 14. Juni 1918 in Petrilla; † 10. Juli 2015 in Szentendre) war ein ungarischer Maler und Grafiker, genannt „der Liebhaber von Donau und Szentendre“.

Neu!!: Baia Mare und Ferenc Doór · Mehr sehen »

Flughafen Baia Mare

Der Flughafen Baia Mare (IATA: BAY; ICAO: LRBM; rum. Aeroportul Internațional Baia Mare) ist ein rumänischer Regionalflughafen zirka zehn Autominuten von Baia Mare entfernt südlich der Kleinstadt Tăuții-Măgherăuș.

Neu!!: Baia Mare und Flughafen Baia Mare · Mehr sehen »

Francisc Zavoda

Francisc „Feri“ Zavoda (* 14. April 1927 in Rodna Veche) ist ein ehemaliger rumänischer Fußballspieler und -trainer.

Neu!!: Baia Mare und Francisc Zavoda · Mehr sehen »

Frauenbach

Frauenbach ist ein geographischer Name: Stadt und Ort.

Neu!!: Baia Mare und Frauenbach · Mehr sehen »

Friede von Sathmar

Der Friede von Sathmar (auch: Friede von Szatmár, ung.: Szatmári béke) wurde am 29.

Neu!!: Baia Mare und Friede von Sathmar · Mehr sehen »

G (Begriffsklärung)

G steht für.

Neu!!: Baia Mare und G (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Göpel

Lauta Rekonstruierter geschlossener Pferdegöpel in Johanngeorgenstadt Lehesten (Thüringen), die Anlage wurde zwischen 1846 und 1964 betrieben Als Göpel, früher auch Göpelkunst, wird eine Kraftmaschine bezeichnet, die durch Muskelkraft (Mensch, Tier), Wasserkraft, Windkraft oder Dampfkraft angetrieben wird.

Neu!!: Baia Mare und Göpel · Mehr sehen »

Geologische Karte

Moderne geologische Karte von Lothringen mit vereinfachter Farbkennzeichnung und einigen wenigen geographischen Informationen Eine geologische Karte ist eine thematische Karte, die den geologischen Bau des kartierten Gebietes an seiner Oberfläche und/oder dem oberflächennahen Untergrund darstellt.

Neu!!: Baia Mare und Geologische Karte · Mehr sehen »

Grigore Leșe

Grigore Leșe, 2007 Grigore Leșe (* 20. Februar 1954 in Stoiceni, Kreis Maramureș) ist ein bekannter rumänischer Sänger für Folklore und populäre Musik sowie Komponist.

Neu!!: Baia Mare und Grigore Leșe · Mehr sehen »

Grigore Pintea

Grigore Pintea Grigore Pintea (auch Pintea Viteazul; * 1670 in Măgoaja, Siebenbürgen, heute Cluj, Rumänien; † 14. August 1703 in Frauenbach) war ein rumänischstämmiger Hajdukenführer kleinadeliger Herkunft.

Neu!!: Baia Mare und Grigore Pintea · Mehr sehen »

György Káldi

''György Káldi'', Portrait von Károly Jakobey (Christliches Museum von Esztergom). György Káldi (* 4. Februar 1573 in Tyrnau; † 30. Oktober 1634 in Preßburg) war ein ungarischer Jesuit und Bibelübersetzer.

Neu!!: Baia Mare und György Káldi · Mehr sehen »

Gyula

Gyula (deutsch: Deutsch-Jula, rumänisch: Giula) ist eine ungarische Stadt mit 31.928 Einwohnern (Stand 2011) im gleichnamigen Kreis im Komitat Békés.

Neu!!: Baia Mare und Gyula · Mehr sehen »

Handball-Europameisterschaft 1996/Qualifikation

rechts An der Qualifikation waren 36 Nationen beteiligt, von denen sich 10 Mannschaften für die Endrunde in Sevilla und Ciudad Real qualifizierten.

Neu!!: Baia Mare und Handball-Europameisterschaft 1996/Qualifikation · Mehr sehen »

Handball-Europameisterschaft 1998/Qualifikation

rechts Diese Seite beschreibt die Qualifikation zur 3. Handball-Europameisterschaft 1998 der Männer.

Neu!!: Baia Mare und Handball-Europameisterschaft 1998/Qualifikation · Mehr sehen »

Handball-Europameisterschaft 2000/Qualifikation

rechts Diese Seite beschreibt die Qualifikation zur 4. Handball-Europameisterschaft 2000 der Männer.

Neu!!: Baia Mare und Handball-Europameisterschaft 2000/Qualifikation · Mehr sehen »

Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017/Qualifikation

Die Qualifikation zur Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017 wurde 2015 und 2016 ausgetragen.

Neu!!: Baia Mare und Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017/Qualifikation · Mehr sehen »

Hans Gehl

Hans Gehl (* 7. Februar 1939 in Vladimirescu,, Königreich Rumänien) ist ein Germanist und Sprachforscher aus der deutschsprachigen Minderheit der Banater Schwaben.

Neu!!: Baia Mare und Hans Gehl · Mehr sehen »

Hans Moser (Handballspieler)

Hans Moser (* 24. Januar 1937 in Timișoara, Königreich Rumänien) ist ein ehemaliger rumänischer Handballspieler und -trainer aus der deutschsprachigen Minderheit der Banater Schwaben.

Neu!!: Baia Mare und Hans Moser (Handballspieler) · Mehr sehen »

Helm von Ciumești

Der Helm von Ciumești wurde am 10.

Neu!!: Baia Mare und Helm von Ciumești · Mehr sehen »

Ioan Dragomir

Ioan Dragomir (* 11. Oktober 1905 in Arinis, Kreis Maramureș, Rumänien; † 25. April 1985 in Bukarest) war rumänisch-griechisch-katholischer Bischof sowie Weihbischof in Maramureș.

Neu!!: Baia Mare und Ioan Dragomir · Mehr sehen »

Ioan Șișeștean

Ioan Șișeștean (* 11. Juni 1936 in Șișești, Județul Maramureș; † 12. April 2011 in Baia Sprie) war rumänisch griechisch-katholischer Bischof von Maramureș.

Neu!!: Baia Mare und Ioan Șișeștean · Mehr sehen »

Iosif Uglar

Iosif Uglar (* 30. Dezember 1920 in Baia Mare, Kreis Maramureș; † 11. August 2006) war ein rumänischer Politiker der Rumänischen Kommunistischen Partei PMR (Partidul Muncitoresc Român) und ab 1965 PCR (Partidul Comunist Român), der unter anderem zwischen 1974 und 1979 Sekretär des Zentralkomitees (ZK) der PCR, von 1971 bis 1974 Kandidat des Exekutivkomitees des ZK sowie zwischen 1974 und 1979 Mitglied des Politischen Exekutivkomitees des ZK war.

Neu!!: Baia Mare und Iosif Uglar · Mehr sehen »

István Szőnyi

Plakette von Katalin Pálffy István Szőnyi (geb. Schmidt) (* 17. Januar 1894 in Újpest; † 30. August 1960 in Zebegény, Ungarn) war ein ungarischer Maler und Grafiker für Werke wie die Biegung der Donau und Zebegény.

Neu!!: Baia Mare und István Szőnyi · Mehr sehen »

Iuliu Alexandru Csepreghi

Iuliu Alexandru Csepreghi Iuliu Alexandru Csepreghi (* 28. März 1987 in Baia Mare) ist ein rumänischer Handballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Iuliu Alexandru Csepreghi · Mehr sehen »

Iwano-Frankiwsk

Rathaus Iwano-Frankiwsk (bis 1962 Stanislaw Станислав, ukrainisch Stanyslawiw Станиславів) ist die Gebietshauptstadt der Oblast Iwano-Frankiwsk in der Westukraine.

Neu!!: Baia Mare und Iwano-Frankiwsk · Mehr sehen »

Jakob Nussbaum

Jakob Nussbaum (* 8. Januar 1873 in Rhina, heute Teil der Gemeinde Haunetal, Kreis Hersfeld-Rotenburg in Hessen; † 19. Dezember 1936 in Kinneret am See Genezareth im damaligen Mandatsgebiet Palästina) war ein Maler des deutschen Impressionismus.

Neu!!: Baia Mare und Jakob Nussbaum · Mehr sehen »

Januar 2000

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im Januar 2000.

Neu!!: Baia Mare und Januar 2000 · Mehr sehen »

János Kmetty

János Kmetty (* 23. Dezember 1889 in Miskolc; † 16. November 1975 in Budapest) war ein ungarischer Maler, Grafiker und Zeichner des Kubismus.

Neu!!: Baia Mare und János Kmetty · Mehr sehen »

Jenő Elefánt

Jenő Elefánt oder Elefant (* 30. April 1899 vermutlich in Großwardein; † 26. Februar 1945 im Konzentrationslager Mauthausen) oder (* 5. Juli 1897 vermutlich in Großwardein; † 20. Dezember 1944 im Konzentrationslager Mauthausen) war ein siebenbürgischer Maler der Klassischen Moderne.

Neu!!: Baia Mare und Jenő Elefánt · Mehr sehen »

Johann I. Thurzo

Johann I. T(h)urzo von Bethlemhalva (ungarisch: Thurzó János, slowakisch: Ján T(h)urzo; * 30. April 1437 in Leutschau; † 10. Oktober 1508 in Frauenbach) war ein Patrizier, Kaufmann und Montanunternehmer.

Neu!!: Baia Mare und Johann I. Thurzo · Mehr sehen »

Johann Wilhelm von Tscharner

Johann Wilhelm von Tscharner (geboren 12. Mai 1886 in Lemberg, Österreich-Ungarn; gestorben 20. Juni 1946 in Zürich) war ein Schweizer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Johann Wilhelm von Tscharner · Mehr sehen »

Juan Alberto Acosta

Juan Alberto Acosta, vollständiger Name Juan Alberto Acosta Silva, (* 8. Mai 1957 oder 8. Juli 1957 in Paysandú) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Juan Alberto Acosta · Mehr sehen »

Karpatenpokal

Als Karpatenpokal (rumänisch: Trofeul Carpați) werden zwei traditionsreiche internationale Handballturniere (für Männer und für Frauen) bezeichnet, die seit 1959 jährlich in Rumänien ausgetragen werden.

Neu!!: Baia Mare und Karpatenpokal · Mehr sehen »

Katholische Ostkirchen

Als katholische Ostkirchen (auch unierte Kirchen beziehungsweise mit Rom unierte Kirchen) werden die 23 Teilkirchen eigenen Rechts der römisch-katholischen Kirche bezeichnet, die in ostkirchlicher Tradition stehen.

Neu!!: Baia Mare und Katholische Ostkirchen · Mehr sehen »

Károly Ferenczy

Károly Ferenczy (als Carl Freund geboren 8. Februar 1862 in Wien, Kaisertum Österreich; gestorben 18. März 1917 in Budapest, Österreich-Ungarn) war ein ungarischer Maler des Impressionismus.

Neu!!: Baia Mare und Károly Ferenczy · Mehr sehen »

Károly Lyka

Károly Lyka um 1921 Künstlerkolonie Nagybánya um 1940 Károly Lyka, deutsch Karl von Lyka, (* 4. Januar 1869 in Pest; † 30. April 1965 in Budapest), war ein ungarischer Kunsthistoriker.

Neu!!: Baia Mare und Károly Lyka · Mehr sehen »

Königliche Freistadt

Königliche Freistadt (lateinisch libera regia civitas, ungarisch szabad királyi város, slowakisch slobodné kráľovské mesto, kroatisch und serbisch slobodni kraljevski grad) war vom 15. Jahrhundert bis 1871 (formal auch bis Anfang des 20. Jahrhunderts) die mit gewissen Vorrechten verbundene offizielle Bezeichnung für die wichtigsten Städte im Königreich Ungarn.

Neu!!: Baia Mare und Königliche Freistadt · Mehr sehen »

Künstlerkolonie

Eine Künstlerkolonie ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von Künstlern, die vorwiegend von Malern praktiziert wird.

Neu!!: Baia Mare und Künstlerkolonie · Mehr sehen »

Kfz-Kennzeichen (Rumänien)

Bistrița-Năsăud Constanța Die aktuellen rumänischen Kfz-Kennzeichen wurden 1992 eingeführt und zeigen links einen blauen Streifen mit den zwölf europäischen Sternen und dem Nationalitätszeichen RO.

Neu!!: Baia Mare und Kfz-Kennzeichen (Rumänien) · Mehr sehen »

Komitat Sathmar

Das Komitat Sathmar war eine Verwaltungseinheit (Komitat/Gespanschaft) im Königreich Ungarn.

Neu!!: Baia Mare und Komitat Sathmar · Mehr sehen »

Konrad von Kardorff

Königin-Augusta-Straße Konrad von Kardorff (* 13. Januar 1877 auf dem Gut Niederrabnitz (Kreis Oels); † 11. Januar 1945 in Rostock) war ein Maler des Impressionismus, Radierer und Lehrer an der Akademie für bildende Künste in Breslau.

Neu!!: Baia Mare und Konrad von Kardorff · Mehr sehen »

Kreis Maramureș

Karte des Kreises Maramureș Wappen des Kreises Maramureș Wappen des Kreises Maramureș, zur Zeit des Realsozialismus Wappen des Kreises Maramureș, in der Zwischenkriegszeit Maramureș ist ein rumänischer Kreis (Județ) im Norden Rumäniens mit der Kreishauptstadt Baia Mare.

Neu!!: Baia Mare und Kreis Maramureș · Mehr sehen »

Lajos Tihanyi

Lajos Tihanyi (Plastik von Vilmos Fémes Beck; 1910) József Rippl-Rónai: Lajos Tihanyi (1917) Lajos Tihanyi (geboren 29. Oktober 1885 in Budapest, Österreich-Ungarn; gestorben 11. Juni 1938 in Paris) war ein ungarischer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Lajos Tihanyi · Mehr sehen »

László Gergely (Fußballspieler)

László Vasile Gergely (auch Vasile Gergely) oder – ungarisch – Gergely László (* 28. Oktober 1941 in Nagybánya, Ungarn (heute Baia Mare, Rumänien)) ist ein ehemaliger Fußballspieler ungarischer Abstammung.

Neu!!: Baia Mare und László Gergely (Fußballspieler) · Mehr sehen »

László Németh

László Németh (* 18. April 1901 in Nagybánya, Österreich-Ungarn; † 3. März 1975 in Budapest) war ein ungarischer Schriftsteller.

Neu!!: Baia Mare und László Németh · Mehr sehen »

Leó Popper

Leó Popper (* 11. November 1886 in Budapest; † 1911 in Görbersdorf) war ein ungarischer Maler, Komponist und Kunsthistoriker.

Neu!!: Baia Mare und Leó Popper · Mehr sehen »

Leordina

Leordina ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Leordina · Mehr sehen »

Liste der Europastraßen

Übersichtskarte der Europastraßen Die Liste der Europastraßen bietet einen Überblick über die Europastraßen und die Staaten, durch die diese verlaufen.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Europastraßen · Mehr sehen »

Liste der Flughäfen in Rumänien

Flughäfen in Rumänien Dies ist eine Liste der Flughäfen in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Flughäfen in Rumänien · Mehr sehen »

Liste der Großerzbischöfe der Rumänischen griechisch-katholischen Kirche

Die folgende Liste versammelt die Erzbischöfe bzw.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Großerzbischöfe der Rumänischen griechisch-katholischen Kirche · Mehr sehen »

Liste der höchsten Bauwerke der Welt

Der Burj Khalifa, das höchste Bauwerk der Erde Diese Seite enthält eine Übersicht der höchsten Bauwerke der Welt.

Neu!!: Baia Mare und Liste der höchsten Bauwerke der Welt · Mehr sehen »

Liste der höchsten Bauwerke in Europa

Diese Liste gibt einen Überblick über die höchsten Bauwerke in Europa und führt auch nach Kategorien sortiert die höchsten entsprechenden Strukturen auf.

Neu!!: Baia Mare und Liste der höchsten Bauwerke in Europa · Mehr sehen »

Liste der IATA-Codes/B

Diese Teilliste führt alle IATA-Flughafen-Codes auf, die mit „B“ beginnen, und enthält Informationen zu den bezeichneten Verkehrsknotenpunkten.

Neu!!: Baia Mare und Liste der IATA-Codes/B · Mehr sehen »

Liste der Kathedralen in Rumänien

Die Liste der Kathedralen in Rumänien enthält bestehende sowie ehemalige orthodoxe, römisch-katholische, griechisch-katholische und protestantische Kathedralen in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Kathedralen in Rumänien · Mehr sehen »

Liste der königlichen Freistädte in Ungarn

Unter der Geschichte Ungarns genossen die folgenden Städte den Status der königlichen Freistadt.

Neu!!: Baia Mare und Liste der königlichen Freistädte in Ungarn · Mehr sehen »

Liste der Kreise in Rumänien

Kreise Rumäniens Generalkarte Rumäniens Rumänien ist in 41 Kreise (Plural județe, mit nachgestelltem Artikel județul ‚Der Kreis‘) und die Stadt Bukarest unterteilt.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Kreise in Rumänien · Mehr sehen »

Liste der Länderspiele der deutschen Frauen-Handballnationalmannschaft

Diese Liste enthält Hallenhandballspiele der deutschen Handballnationalmannschaft der Frauen, die vom DHB als offizielle Länderspiele anerkannt sind.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Länderspiele der deutschen Frauen-Handballnationalmannschaft · Mehr sehen »

Liste der Länderspiele der deutschen Männer-Handballnationalmannschaft

Diese Liste enthält alle Hallenhandballspiele der deutschen Handballnationalmannschaft der Männer, die vom DHB als offizielle Länderspiele anerkannt sind.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Länderspiele der deutschen Männer-Handballnationalmannschaft · Mehr sehen »

Liste der Oberleitungsbussysteme

Die Liste der Oberleitungsbussysteme enthält nach Staaten geordnet alle bestehenden Oberleitungsbus-Systeme, das Eröffnungsdatum des gegenwärtigen Systems und das zuständige Verkehrsunternehmen.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Oberleitungsbussysteme · Mehr sehen »

Liste der Orte im Kreis Maramureș

Gemeinden des Kreises Maramureș Der Kreis Maramureș in Rumänien besteht aus offiziell 246 Ortschaften.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Orte im Kreis Maramureș · Mehr sehen »

Liste der Städte in Rumänien

Die Liste der Städte in Rumänien bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl aller 320 Städte (Stand 20. Oktober 2011) des Staates Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Städte in Rumänien · Mehr sehen »

Liste der Städte mit der weltweit stärksten Luftverschmutzung

Die Liste der Städte mit der weltweit stärksten Luftverschmutzung ordnet die Städte der Welt nach ihren PM 2.5-Feinstaub-Niveaus, wenn das Niveau bei mindestens 10 liegt.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Städte mit der weltweit stärksten Luftverschmutzung · Mehr sehen »

Liste der Universitäten in Rumänien

Dies ist eine Liste der Universitäten in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Universitäten in Rumänien · Mehr sehen »

Liste der Verkehrsflughäfen in Europa

Diese Liste stellt eine Übersicht der wichtigsten Verkehrsflughäfen auf dem europäischen Kontinent dar.

Neu!!: Baia Mare und Liste der Verkehrsflughäfen in Europa · Mehr sehen »

Liste deutscher und ungarischer Bezeichnungen rumänischer Orte

In dieser Liste werden Orte in Rumänien (Städte, Flüsse, Inseln etc.) mit ihren deutschen und ungarischen Namen angeführt.

Neu!!: Baia Mare und Liste deutscher und ungarischer Bezeichnungen rumänischer Orte · Mehr sehen »

Liste von Arboreten

Die folgende Liste gibt einen Überblick zu Arboreten (lat. arbor „Baum“).

Neu!!: Baia Mare und Liste von Arboreten · Mehr sehen »

Liste von Bergstädten

Das Gemälde „Die Bergstadt Idria“ von Ladislav Benesch. Die Liste von Bergstädten enthält eine Aufstellung von historischen Bergstädten.

Neu!!: Baia Mare und Liste von Bergstädten · Mehr sehen »

Liste von Chemiekatastrophen

Eine Chemiekatastrophe ist die im allgemeinen Sprachgebrauch verwendete Bezeichnung für einen verheerenden Unfall, bei dem Gifte freigesetzt werden.

Neu!!: Baia Mare und Liste von Chemiekatastrophen · Mehr sehen »

Liste von Künstlerkolonien in Europa

Dies ist eine Liste von Künstlerkolonien in Europa.

Neu!!: Baia Mare und Liste von Künstlerkolonien in Europa · Mehr sehen »

Liste von Städten mit historischem Stadtkern

Ein Hinweisschild macht auf einen historischen Stadtkern aufmerksam. Diese Liste von Städten mit historischem Stadtkern eröffnet einen weltweiten Überblick über Orte und Städte, die einen historischen Stadtkern (allgemeinsprachlich auch Altstadt genannt) mit denkmalpflegerischer Bedeutung besitzen.

Neu!!: Baia Mare und Liste von Städten mit historischem Stadtkern · Mehr sehen »

Livada

Griechisch-katholische Kirche in Livada Livada (früher Șarchiuz) ist eine Stadt im Kreis Satu Mare in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Livada · Mehr sehen »

Lucian Mureșan

Lucian Kardinal Mureșan (* 23. Mai 1931 in Firiza, heute Teil von Baia Mare, Kreis Maramureș) ist ein rumänischer Großerzbischof und damit das Oberhaupt der mit Rom unierten Rumänischen griechisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Baia Mare und Lucian Mureșan · Mehr sehen »

Magda Lukácsovits

Magda Lukácsovits (* 1933 in Großkarol) ist eine siebenbürgisch-ungarische Kunstmalerin.

Neu!!: Baia Mare und Magda Lukácsovits · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren oder Ungarn, sind ein Volk in Mitteleuropa.

Neu!!: Baia Mare und Magyaren · Mehr sehen »

Margarete Depner

Margarete Depner in den 30er Jahren Margarete Depner, geb.

Neu!!: Baia Mare und Margarete Depner · Mehr sehen »

Mariä-Entschlafens-Kathedrale (Baia Mare)

Mariä-Entschlafens-Kathedrale Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale (rum. Catedrala Adormirea Maicii Domnului) wurde in den Jahren 1905 bis 1911 als griechisch-katholische Pfarrkirche in Baia Mare erbaut.

Neu!!: Baia Mare und Mariä-Entschlafens-Kathedrale (Baia Mare) · Mehr sehen »

MÁV X

Die Dampflokomotivreihe MÁV X war eine Tenderlokomotivreihe der ungarischen Staatsbahnen MÁV, die auch von anderen Bahngesellschaften beschafft und betrieben wurde.

Neu!!: Baia Mare und MÁV X · Mehr sehen »

Münzprägeanstalt

Die Münzprägeanstalt Schleiz prägte einst die Münzen des Fürstentums Reuß-Schleiz. Holzschnitt: Mittelalterliche Münze ehemaligen Münze der Grafschaft Hanau-Münzenberg Geldverfälschung in einer Kippermünzstätte (siehe kursächsische Kippermünzstätten) Eine Münzprägeanstalt oder Münzstätte (auch Prägestätte) ist eine staatliche Institution, die Kurs- und Gedenkmünzen im Auftrag eines Landes prägt.

Neu!!: Baia Mare und Münzprägeanstalt · Mehr sehen »

Melinda Geiger

Melinda Anamaria Geiger (* 28. März 1987 in Baia Mare) ist eine rumänische Handballspielerin.

Neu!!: Baia Mare und Melinda Geiger · Mehr sehen »

Mihai Pop

Răzvan Mihai Pop (* 20. Juni 1985 in Baia Mare, Rumänien) ist ein rumänischer Handballtorwart.

Neu!!: Baia Mare und Mihai Pop · Mehr sehen »

Mircea Suciu

Mircea Suciu (* 1978 in Baia Mare, Rumänien) ist ein zeitgenössischer rumänischer Künstler.

Neu!!: Baia Mare und Mircea Suciu · Mehr sehen »

Mirela Pașca

Mirela Pașca (* 19. Februar 1975 in Baia Mare) ist eine ehemalige rumänische Kunstturnerin.

Neu!!: Baia Mare und Mirela Pașca · Mehr sehen »

Moisei

Moisei ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Moisei · Mehr sehen »

Moissey Kogan

Moissey Kogan (* 24. Mai 1879 in Orgejew in Bessarabien; † 3. März 1943 im KZ Auschwitz) war ein russisch-jüdischer Medailleur, Bildhauer und Graphiker.

Neu!!: Baia Mare und Moissey Kogan · Mehr sehen »

Muzeul Satului din Baia Mare

Das Ethnographische und Volkskundemuseum Baia Mare ist ein ethnografisches Freilichtmuseum in Baia Mare, Maramureș, Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Muzeul Satului din Baia Mare · Mehr sehen »

Nándor Deák

Nándor Deák (auch Ferdínand Deák; geboren 1883 in Budapest, Österreich-Ungarn; gestorben 24. November 1947 in Cluj-Napoca, Rumänien) war ein rumänisch-ungarischer Maler der Moderne.

Neu!!: Baia Mare und Nándor Deák · Mehr sehen »

Negrești-Oaș

Holzkirche Lechința Negrești-Oaș (früher Negrești) ist eine Kleinstadt im Kreis Satu Mare in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Negrești-Oaș · Mehr sehen »

Neustadt (Ortsname)

Die Neue Stadt'' – erst zum Teil bebaut (Kupferstich von Matthäus Merian) Neustadt ist ein Ortsname.

Neu!!: Baia Mare und Neustadt (Ortsname) · Mehr sehen »

Neustadtl

Neustadtl heißen folgende Orte.

Neu!!: Baia Mare und Neustadtl · Mehr sehen »

Oberleitungsbus

Der Oberleitungsbus Landskrona in Schweden ZiU-10 im ukrainischen Krywyj Rih Museal erhaltener Londoner Doppeldecker Ein Oberleitungsbus – auch Oberleitungsomnibus, Obus, O-Bus, Trolleybus, Trolley oder veraltet gleislose Bahn genannt – ist ein elektrisches Verkehrsmittel beziehungsweise Verkehrssystem im öffentlichen Personennahverkehr.

Neu!!: Baia Mare und Oberleitungsbus · Mehr sehen »

Oberleitungsbus Baia Mare

2008: Ein ehemals Winterthurer Gelenkwagen im Einsatz auf der Linie 51 Der Oberleitungsbus Baia Mare ist das Oberleitungsbussystem von Baia Mare, der Hauptstadt der rumänischen Region Maramureș.

Neu!!: Baia Mare und Oberleitungsbus Baia Mare · Mehr sehen »

Ocna Șugatag

Blick von Norden auf die Gemeinde Salzbad in Ocna Șugatag Ocna Șugatag ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș im Nordwesten Rumäniens.

Neu!!: Baia Mare und Ocna Șugatag · Mehr sehen »

Olga Fialka

Károly Ferenczy: ''Olga Fialka'' (1892) Olga Fialka: ''Familie Fialka'' (1874) Olga Fialka: ''Béni Ferenczy'' (1892) Olga von Fialka (* 19. April 1848 in Theresienstadt, Kaisertum Österreich; † 17. Dezember 1930 in Nagybánya, Rumänien) war eine österreich-ungarische Malerin, Ehefrau von Károly Ferenczy und Mutter der Künstler Valér Ferenczy (Radierer) sowie der Zwillingsgeschwister Béni Ferenczy (Bildhauer) und Noémi Ferenczy (Bildwirkerin).

Neu!!: Baia Mare und Olga Fialka · Mehr sehen »

Ovidiu Hoban

Ovidiu Ștefan Hoban (* 27. Dezember 1982 in Baia Mare) ist ein rumänischer Fußballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Ovidiu Hoban · Mehr sehen »

Paul Batin

Paul Ștefan Batin (* 29. Juni 1987 in Baia Mare) ist ein rumänischer Fußballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Paul Batin · Mehr sehen »

Paul Muntean

Paul Muntean (* 4. Oktober 1984 in Baia Mare) ist ein rumänischer Bobfahrer.

Neu!!: Baia Mare und Paul Muntean · Mehr sehen »

Paula Seling

Paula Seling (* 25. Dezember 1978 in Baia Mare), auch als Paula bekannt, ist eine rumänische Sängerin.

Neu!!: Baia Mare und Paula Seling · Mehr sehen »

Pál Szinyei Merse

''Faun és nimfa'' (1867) Porträt Merses von Wilhelm Leibl (1869) Pál Szinyei Merse (* 4. Juli 1845 in Szinyeujfalu, Komitat Sáros, Kaisertum Österreich; † 2. Februar 1920 in Jernye, Tschechoslowakei; auch Paul Merse von Szinyei) war ein ungarischer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Pál Szinyei Merse · Mehr sehen »

Pekka Haavisto

Pekka Haavisto (2017) Pekka Olavi Haavisto (* 23. März 1958 in Helsinki) ist ein finnischer Politiker der Partei Grüner Bund.

Neu!!: Baia Mare und Pekka Haavisto · Mehr sehen »

Phoenix-Kupferhütte

Kamin der Kupferhütte Die Phoenix-Kupferhütte war eine Anlage zur Verhüttung sulfidischer Kupfererze in Baia Mare (Frauenbach) im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Phoenix-Kupferhütte · Mehr sehen »

Postleitzahl (Rumänien)

Die rumänischen Postleitzahlen sind sechsstellig.

Neu!!: Baia Mare und Postleitzahl (Rumänien) · Mehr sehen »

Prisloppass

Der Prisloppass ist ein Gebirgspass in den rumänischen Ostkarpaten nahe an der Grenze zur Ukraine, auf einer Höhe von.

Neu!!: Baia Mare und Prisloppass · Mehr sehen »

Proteste in Rumänien 2017

Demonstration in Bukarest am 29. Januar 2017. Als Proteste in Rumänien 2017 werden die wochenlangen Demonstrationen in Rumänien gegen die nach der Parlamentswahl 2016 gebildete Regierung Sorin Grindeanus zusammengefasst.

Neu!!: Baia Mare und Proteste in Rumänien 2017 · Mehr sehen »

Radio ZU

Radio ZU ist ein rumänisches Privatradio, das seit dem 29.

Neu!!: Baia Mare und Radio ZU · Mehr sehen »

Radu Pamfil

Radu Pamfil (* 28. August 1951 in Baia Mare; † 22. März 2009) war ein rumänischer Fußballspieler.

Neu!!: Baia Mare und Radu Pamfil · Mehr sehen »

Róza Molnár

Unterschrift von Róza Molnár Róza Molnár (* 11. Oktober 1900 in Monor; † 5. Mai 1977 in Vác) war eine ungarische Grafikerin und Malerin der Moderne.

Neu!!: Baia Mare und Róza Molnár · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche in Rumänien

Die römisch-katholische Kirche ist die zweitgrößte Konfession Rumäniens.

Neu!!: Baia Mare und Römisch-katholische Kirche in Rumänien · Mehr sehen »

Răstoci

Răstoci (ungarisch Hosszúrév) ist ein rumänisches Dorf im zu Siebenbürgen gehörigen Teil des Kreises Sălaj.

Neu!!: Baia Mare und Răstoci · Mehr sehen »

Richard Gerstl

''Selbstbildnis vor blauem Hintergrund'', 1904/05 Mathilde und Gertrud Schönberg Richard Gerstl (* 14. September 1883 in Wien, Österreich-Ungarn; † 4. November 1908 ebenda) war ein österreichischer Porträt- und Landschaftsmaler.

Neu!!: Baia Mare und Richard Gerstl · Mehr sehen »

Rodica Dunca

Rodica Dunca (* 16. Mai 1965 in Baia Mare) ist eine ehemalige rumänische Kunstturnerin.

Neu!!: Baia Mare und Rodica Dunca · Mehr sehen »

Romina Burgheim

Romina Burgheim (* 8. Juni 1987 in Baia Mare) ist eine ehemalige deutsch-rumänische Fußballspielerin und heutige Futsalspielerin.

Neu!!: Baia Mare und Romina Burgheim · Mehr sehen »

Rumänien

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Neu!!: Baia Mare und Rumänien · Mehr sehen »

Rumänische griechisch-katholische Kirche

Die Rumänische griechisch-katholische Kirche (rumänisch Biserica Română Unită cu Roma, Greco-Catolică) ist eine mit der römisch-katholischen Kirche unierte Glaubensgemeinschaft, die den Papst als ihr geistliches Oberhaupt anerkennt.

Neu!!: Baia Mare und Rumänische griechisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Sabine Klimek

Sabine Karina Klimek (* 13. März 1991 in Timișoara) ist eine rumänische Handballspielerin.

Neu!!: Baia Mare und Sabine Klimek · Mehr sehen »

Sandor Ziffer

Sandor Ziffer (* 5. Mai 1880 in Eger, Österreich-Ungarn; † 8. September 1962 in Nagybánya, Rumänien) war ein ungarischer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Sandor Ziffer · Mehr sehen »

Sathmarer Schwaben

Karte der Siedlungsgebiete der Donauschwaben einschließlich des Sathmarerlands Komitat Sathmar 1782–85 Die Sathmarer Schwaben sind eine deutschsprachige Minderheit in Rumänien und vorwiegend im Kreis Satu Mare angesiedelt.

Neu!!: Baia Mare und Sathmarer Schwaben · Mehr sehen »

Satu Mare

Satu Mare (rotes Viereck) – Rumänien – Nachbarorte: Zalău, Dej, Baia Mare, Oradea, Carei, Mukatschewo (Ukraine) Blick über die Stadt, links das 1984 erbaute, 97 Meter hohe Rathaus Dreisprachiges Schild einer Behörde in Sathmar: auf Rumänisch, Ungarisch und Deutsch Museum im Zentrum von Sathmar Satu Mare (Sathmar, jiddisch Satmer) ist die Kreishauptstadt des gleichnamigen Kreises in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Satu Mare · Mehr sehen »

Sándor Galimberti

Sándor Galimberti (* 31. Mai 1883 in Kaposvár, Österreich-Ungarn; † 20. Juli 1915 in Budapest) war ein zu Beginn des 20.

Neu!!: Baia Mare und Sándor Galimberti · Mehr sehen »

Sándor Petőfi

Sándor Petőfi, Daguerreotypie Sándor Petőfi, (Petrovič), (* 1. Januar 1823 in Kiskőrös (oder Kiskunfélegyháza) (Komitat Bács-Kiskun); † 31. Juli 1849 bei Segesvár, heute Rumänien), war ein ungarischer Dichter und Volksheld der ungarischen Revolution 1848.

Neu!!: Baia Mare und Sándor Petőfi · Mehr sehen »

Sándor Wekerle

Sandor Wekerle (Porträt von Gyula Benczúr, 1911) Sándor Wekerle (deutsch auch Alexander Wekerle; * 14. November 1848 in Mór, Königreich Ungarn; † 16. August 1921 in Budapest) war ein ungarischer Politiker und der erste nichtadelige Ministerpräsident seines Landes.

Neu!!: Baia Mare und Sándor Wekerle · Mehr sehen »

Săpânța

Săpânța alte Schreibweise Săpînța (Ungarisch Szaplonca, Slowakisch Sapunka, Jiddisch Spinka oder Shpinka) ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Săpânța · Mehr sehen »

Schiltal

Lage des Schiltals Die Bergarbeiterstadt Uricani Ceaușescu besucht ein Kohlebergwerk in Lupeni, 1977 Kohlebergwerk in Aninoasa Das Schiltal ist eine rumänische Bergbauregion im Südwesten Siebenbürgens.

Neu!!: Baia Mare und Schiltal · Mehr sehen »

Seini

Seini ist eine Kleinstadt, die im Kreis Maramureș im Nordwesten Rumäniens liegt.

Neu!!: Baia Mare und Seini · Mehr sehen »

Semseyit

Semseyit ist ein eher selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfide und Sulfosalze“ mit der chemischen Zusammensetzung Pb9Sb8S21 und besteht damit aus Blei, Antimon und Schwefel im Verhältnis 9: 8: 21.

Neu!!: Baia Mare und Semseyit · Mehr sehen »

Sighetu Marmației

Sighetu Marmației, (inoffiziell Sighet;,, ruthenisch Sihota) ist eine Stadt im Kreis Maramureș in Rumänien an der Grenze zur Ukraine und liegt im Theiß-Tal.

Neu!!: Baia Mare und Sighetu Marmației · Mehr sehen »

Simon Hollósy

Selbstporträt (1916) Simon Hollósy (geboren 2. Februar 1857 in Máramarossziget, Kaisertum Österreich; gestorben 8. Mai 1918 in Técső, Österreich-Ungarn) war ein ungarischer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Simon Hollósy · Mehr sehen »

Stanislaus Stückgold

Stanislaus Stückgold (auch Stanisław, Stanislas, geboren 18. Mai 1868 in Warschau, Russisches Kaiserreich; gestorben 9. Januar 1933 in Paris) war ein polnisch-deutsch-französischer Maler.

Neu!!: Baia Mare und Stanislaus Stückgold · Mehr sehen »

Stăruința Oradea

Stăruința Oradea war ein rumänischer Fußballverein aus Oradea.

Neu!!: Baia Mare und Stăruința Oradea · Mehr sehen »

Synagoge (Baia Mare)

Synagoge in Baia Mare Die Synagoge in Baia Mare, einer Stadt im Nordwesten von Rumänien, wurde 1885/86 errichtet.

Neu!!: Baia Mare und Synagoge (Baia Mare) · Mehr sehen »

Târgu Lăpuș

Târgu Lăpuș (bis 1920 Lăpușu Unguresc) ist eine Stadt im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Târgu Lăpuș · Mehr sehen »

Tăuții-Măgherăuș

Tăuții-Măgherăuș ist eine Kleinstadt im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Tăuții-Măgherăuș · Mehr sehen »

Terra mineralia

Schlosshof mit dem Eingang zur ''terra mineralia'' Elmwood (Tennessee) Schlossanlage Freudenstein vor der Rekonstruktion Schlosstor Freudenstein während des Richtfestes im April 2007 Amtshaus (Krügerhaus): Mineralogische Sammlung Deutschlands Die terra mineralia ist eine Mineralienausstellung im Schloss Freudenstein in Freiberg.

Neu!!: Baia Mare und Terra mineralia · Mehr sehen »

Thurzo

Familienwappen der Thurzos Die Thurzo oder Turzo (auch: Thurzo von Bethlenfalva (dt. von Bethelsdorf, slow. z Betlanoviec); ungarisch Thurzó; slowakisch Thurzo/Turzo), eigentlich Thürzin, waren eine wohlhabende deutsche Kaufmannsfamilie der Frühen Neuzeit.

Neu!!: Baia Mare und Thurzo · Mehr sehen »

Tiszavasvári

Römisch-katholische Kirche ''Szent Eleonóra'' in Tiszavasvári Tiszavasvári ist eine Stadt im Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg, das im Osten Ungarns liegt.

Neu!!: Baia Mare und Tiszavasvári · Mehr sehen »

Tricolor Baia Mare

Tricolor Baia Mare war ein rumänischer Fußballverein aus Baia Mare.

Neu!!: Baia Mare und Tricolor Baia Mare · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Baia Mare und Ungarn · Mehr sehen »

Vadu Izei

Vadu Izei (bis 1968 Vad) ist eine Gemeinde im Kreis Maramureș in Rumänien.

Neu!!: Baia Mare und Vadu Izei · Mehr sehen »

Valér Ferenczy

Valér Ferenczy (* 22. November 1885 in Körmöcbánya, Österreich-Ungarn; † 23. Dezember 1954 in Budapest) war ein ungarischer Maler und Radierer.

Neu!!: Baia Mare und Valér Ferenczy · Mehr sehen »

Vasile Miriuță

Vasile Miriuță (* 19. September 1968 in Baia Mare, Kreis Maramureș) ist ein ehemaliger ungarisch-rumänischer Fußballspieler und derzeitiger -trainer.

Neu!!: Baia Mare und Vasile Miriuță · Mehr sehen »

Vilmos Aba-Novák

Vilmos Aba-Novák: Selbstporträt Vilmos Aba-Novák (* 15. März 1894 in Budapest; † 29. September 1941 ebenda) war ein ungarischer Maler und Grafiker.

Neu!!: Baia Mare und Vilmos Aba-Novák · Mehr sehen »

Volleyball-Europameisterschaft der Männer 1989

Die Volleyball-Europameisterschaft der Männer 1989 fand vom 23.

Neu!!: Baia Mare und Volleyball-Europameisterschaft der Männer 1989 · Mehr sehen »

Wilhelm von Hofkirchen

Wilhelm I. Frei- und Panierherr von Hofkirchen, Herr zu Kollmitz (Kollmünz) und Drösiedl (Dressidel) (* um 1529 in Drösiedl; † 1584, vermutlich in Wien oder Schloss Vösendorf) war ein österreichischer Feldmarschall und Hofkriegsrats-Präsident unter den Kaisern Maximilian II. und Rudolf II. und ein Förderer des Protestantismus.

Neu!!: Baia Mare und Wilhelm von Hofkirchen · Mehr sehen »

Zalău

Zalău (rotes Viereck) - Rumänien - Nachbarorte: Dej, Cluj-Napoca, Turda, Târgu Mureș, Baia Mare, Satu Mare, Carei Zalău ist eine Stadt in Rumänien und liegt im Kreis Sălaj im Kreischgebiet.

Neu!!: Baia Mare und Zalău · Mehr sehen »

30. Januar

Der 30.

Neu!!: Baia Mare und 30. Januar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Nagybanya, Nagybánya.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »