Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Auschwitzprozesse

Index Auschwitzprozesse

Übersicht zum KZ Auschwitz: Der Lagerkomplex Auschwitz hatte eine Doppelfunktion als Konzentrationslager und Vernichtungslager. Als Auschwitzprozesse werden vor allem mehrere Gerichtsverfahren ab 1963 in der (damals westdeutschen) Bundesrepublik Deutschland bezeichnet, die gegen Angehörige der SS-Wachmannschaften des nationalsozialistischen KZ Auschwitz geführt wurden.

248 Beziehungen: Alfréd Wetzler, Alfred Aedtner, Alois Frey, André Szymanski, Antifaschismus, Antisemitismus (nach 1945), Arthur Breitwieser, Arthur Honegger (Schriftsteller), August Schlachter, Auschwitz-Album, Axel Eggebrecht, Bernd Naumann (Journalist), Bernhard Bonitz, Bernhard Walter (SS-Mitglied), Białystok-Prozesse, Block 11 (KZ Auschwitz), Bruno Schlage, Carl Krauch, Chronologie des Zweiten Weltkrieges, Claus Föttinger, Dachauer Dora-Prozess, Das Ende des Schweigens – 50 Jahre Frankfurter Auschwitz-Prozess, Der Schwarze Schwan (Martin Walser), Der Staat gegen Fritz Bauer, Der Vorleser, Des Teufels General (Drama), Deutsche Besetzung Polens 1939–1945, Die Akte General, Die Asche von Birkenau, Die Ermittlung, Diethelm Scheer, Dietrich Klagges, Dietrich Strothmann, Dov Paisikovic, Eiche und Angora, Eichmann-Prozess, Ein Liebesversuch (Kurzgeschichte), Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD, Elimar Precht, Elisabeth Freundlich, Elisabeth Guttenberger, Ella Lingens-Reiner, Emil Bednarek, Emil de Martini, Emil Finnberg, Emil Hantl, Emmi Bonhoeffer, Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Erich Dittmann, Erich Grönke, ..., Erich Kulka, Erich Markowitsch, Erich Schmidt-Leichner, Ernst-August König, Fernsehpitaval, Filip Müller, Fischer-Kontroverse, Franciszek Znamirowski, Frankfurt am Main in der Literatur, Frankfurter Rundschau, Franz Eirenschmalz, Franz Johann Hofmann, Franz Lucas (Mediziner), Franz Unikower, Franz Wunsch, Friedrich Karl Kaul, Fritz Bauer, Fritz Bauer Institut, Fritz Ertl, Fritz Steinacker, Günter Sare, Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main, Georg Immelmann, Georg-August Zinn, Gerhard Neubert, Gerhard Wiese (Jurist), Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990), Geschichte der Juden in Deutschland, Geschichte des Zahnarztberufs, Geschichte Deutschlands, Geschichte von Frankfurt am Main, Gustav Adolf Nosske, Hans Bock (Funktionshäftling), Hans Buchheim, Hans Laternser, Hans Münch, Hans Nierzwicki, Hans Stark (SS-Mitglied), Hans-Walter Zech-Nenntwich, Häftlingsvereinigung, Heimatkunde. Aufsätze und Reden, Heinrich Anton Wolf, Heinrich Bütefisch, Heinrich Bischoff (SS-Mitglied), Heinrich Dürmayer, Heinz Boberach, Heinz Düx, Helena Citrónová, Helmut Hellstorff, Herbert Neumann (Journalist), Herbert Scherpe, Hermann Diamanski, Hermann Friedrich Gräbe, Hermann Langbein, Hermann Pook, Hessische Landeszentrale für politische Bildung, Holger Wallat, Holocaust, Holocaust (Begriff), Holocaustforschung, Horst Krüger (Schriftsteller), Horst Wolf (Journalist), Im Labyrinth des Schweigens, Inge Deutschkron, Ingeborg Euler, Institut für Zeitgeschichte, Internationales Auschwitz Komitee, Jüdisches Museum Berlin, Jürgen Kuczynski, Jehuda Bacon, Jenseits von Schuld und Sühne, Jerzy Zielezinski, Joachim Caesar, Johann Mirbeth, Johann Paul Kremer, Johann Schoberth, Johannes Thümmler, John Demjanjuk, Josef Erber (SS-Mitglied), Josef Klehr, Josef Mengele, Josef Windeck, Jud Süß (1940), Jutta Ditfurth, Karl Jaspers, Karl-Friedrich Höcker, Karl-Heinz Teuber, Kathrin Hoffmann-Curtius, Kazimierz Smoleń, Klaus Dylewski, Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen, Konrad Morgen, Konzentrationslager, Krakauer Auschwitzprozess, Kriegsverbrecherprozess, Kunst im öffentlichen Raum in Frankfurt am Main, Kurt Knittel, Kurt Nelhiebel, Kurt Uhlenbroock, KZ Auschwitz, KZ Auschwitz I (Stammlager), KZ Auschwitz III Monowitz, KZ Auschwitz-Birkenau, KZ Bisingen, KZ Mittelbau-Dora, Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz, Lilly Zelmanovic, Liste der Gerechten unter den Völkern aus Österreich, Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj, Liste der Straßennamen von Frankfurt am Main/F, Liste prominenter Mitglieder der SPD, Liste von geschichtsbezogenen Filmen und Serien, Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz, Ludwig Wörl, Majdanek-Prozesse, Mala Zimetbaum, Martha Friedländer, Martin Berliner, Martin Hoff, Martin Walser, Martin Warnke (Kunsthistoriker), Milton Buki, Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch, Nazismus, Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher, Nürnberger Prozesse, Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Noah Klieger, NS-Prozesse, NS-Zwangsarbeit, Orli Reichert-Wald, Oswald Kaduk, Otto Blaschke, Otto Küsel, Otto Lasarzik, Otto Wolken, Paul Maischein, Persmuseum, Personal im KZ Auschwitz, Pery Broad, Peter Jochen Winters, Peter Weiss, Reinhold Hanning, Remer-Prozess, Richard Baer, Robert Mulka, Robert Neumann (Pathologe), Rudolf Aschenauer, Rudolf Höß, Rudolf Hirsch (Schriftsteller), Schutzstaffel, Schwarze Wand (KZ Auschwitz), Sonderbehandlung, SS-Junkerschule, Stanisław Kłodziński, Stefan Baretzki, Stefan Budziaszek, Tadeusz Hołuj, Theodor Krätzer, Thomas Gnielka, Todesfuge, Ulmer Einsatzgruppen-Prozess, Ulrich Renz (Historiker), Ungesühnt, Ungesühnte Nazijustiz, Urania Universum, Vergangenheitsbewältigung, Verjährungsdebatte, Vernichtungslager, Victor Capesius, Viktor Pestek, Visual History Archive, Volksverhetzung, Walter Dejaco, Walter Mosbach, Władysław Alexander Dering, Władysław Fejkiel, Werner Jothann, Werner Krumme, Werner Rohde, Werner Schäfer (KZ-Kommandant), Werner Stertzenbach, Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre, Wilhelm Boger, Wilhelm Burger (SS-Mitglied), Wilhelm Reischenbeck, Wilhelm Siegmann, Willi Rudolf Sawatzki, Willi Schatz (Zahnmediziner), Willy Frank (Zahnmediziner), Wolfgang Zarnack, Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust, Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen, Zeugin aus der Hölle, Zigeunerlager Auschwitz, Zuffenhausen, Zyklon B, 19. Oktober. Erweitern Sie Index (198 mehr) »

Alfréd Wetzler

Alfréd Wetzler (* 10. Mai 1918 in Trnava, Tschechoslowakei; † 8. Februar 1988 in Bratislava), war ein slowakischer Jude und einer der wenigen Menschen, denen es gelang, aus dem Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau zu fliehen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Alfréd Wetzler · Mehr sehen »

Alfred Aedtner

Alfred Aedtner (* 1925 in Seidenberg; † 2. April 2005 in Gaggenau) war ein deutscher Kriminalist und Ermittler gegen Naziverbrecher.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Alfred Aedtner · Mehr sehen »

Alois Frey

Alois Frey (* 16. Oktober 1911 in Bühlertal; † unbekannt) war ein deutscher SS-Unterscharführer, der das dem KZ Auschwitz angegliederte Außenlager Günthergrube leitete.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Alois Frey · Mehr sehen »

André Szymanski

André Szymanski (* 1974 in Karl-Marx-Stadt) ist ein deutscher Film- und Theaterschauspieler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und André Szymanski · Mehr sehen »

Antifaschismus

Antifaschismus-Symbol beim Marsch für Menschenrechte in Tel Aviv, Israel, am 9. November 2011 Antifaschismus bezeichnet alle sozialen Bewegungen und Ideologien, die sich in Theorie und Praxis gegen jede Erscheinungsform von Faschismus wenden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Antifaschismus · Mehr sehen »

Antisemitismus (nach 1945)

Der Antisemitismus nach 1945, demnach derjenige nach Ende des Nationalsozialismus des Deutschen Reichs, bezeichnet das Fortbestehen der judenfeindlichen und rassistischen Vorurteile gegen Juden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Antisemitismus (nach 1945) · Mehr sehen »

Arthur Breitwieser

Arthur Breitwieser (* 31. Juli 1910 in Lemberg, Österreich-Ungarn; † 20. Dezember 1978 in Bonn) war SS-Unterscharführer und war als Desinfektor Angehöriger des Lagerpersonals im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Arthur Breitwieser · Mehr sehen »

Arthur Honegger (Schriftsteller)

Arthur «Turi» HoneggerFridolin Rast:: In: Schweiz am Sonntag vom 14.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Arthur Honegger (Schriftsteller) · Mehr sehen »

August Schlachter

August Schlachter (* 25. Januar 1901 in Barabein, Landkreis Biberach; † 10. April 1996 in Biberach an der Riß) war ein deutscher Architekt, der in mehreren Konzentrationslagern als Bauleiter tätig war.

Neu!!: Auschwitzprozesse und August Schlachter · Mehr sehen »

Auschwitz-Album

Auschwitz-Album werden zwei Fotoalben genannt, die Fotografien aus dem Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau vor seiner Befreiung am 27.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Auschwitz-Album · Mehr sehen »

Axel Eggebrecht

Axel Eggebrecht im Jahr 1988, Porträt des Berliner Fotografen Werner Bethsold Axel Constantin August Eggebrecht (* 10. Januar 1899 in Leipzig; † 14. Juli 1991 in Hamburg) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Axel Eggebrecht · Mehr sehen »

Bernd Naumann (Journalist)

Bernd Naumann (* 24. September 1922 in Frankfurt/Main; † 23. August 1971 in der Nähe von Kapstadt) war ein deutscher Journalist, Autor und Leichtathlet, der mit seinen Berichten über den ersten Auschwitz-Prozess, der im Jahr 1963 begann, bekannt wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Bernd Naumann (Journalist) · Mehr sehen »

Bernhard Bonitz

Heinrich Bernhard Bonitz (* 11. Juni 1907 in Chemnitz; † im 20. oder 21. Jahrhundert) war ein deutscher Funktionshäftling im KZ Sachsenhausen und gehörte zu den 30 ersten Häftlingen im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Bernhard Bonitz · Mehr sehen »

Bernhard Walter (SS-Mitglied)

Bernhard Walter (* 27. April 1911 in Fürth; † 7. Juli 1979 ebenda) war ein deutscher SS-Hauptscharführer und Leiter des Erkennungsdienstes der Politischen Abteilung im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Bernhard Walter (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Białystok-Prozesse

Als Białystok-Prozesse werden mehrere NS-Prozesse bezeichnet, die in den 1950er bis 1970er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland gegen Personen geführt wurden, die sich überwiegend als Angehörige der Ordnungspolizei im Bezirk Białystok und an anderen Orten an nationalsozialistischen Gewaltverbrechen beteiligt hatten.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Białystok-Prozesse · Mehr sehen »

Block 11 (KZ Auschwitz)

Schwarzen Wand aus (Aufnahme vom April 2014). Als Block 11 (bis August 1941 Block 13) oder Todesblock wird ein zweigeschossiges Backsteingebäude des Stammlagers des KZ Auschwitz bezeichnet, in dessen Kellergeschoss sich von Juli 1940 bis zur Evakuierung des Konzentrationslagers im Januar 1945 das Lagergefängnis befand.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Block 11 (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Bruno Schlage

Bruno Schlage (* 11. Februar 1903 in Trutenau, Ostpreußen; † 9. Februar 1977 in Minden, Nordrhein-Westfalen) war ein deutscher SS-Unterscharführer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Bruno Schlage · Mehr sehen »

Carl Krauch

Krauch in einem Labor bei Bayer 1942 Krauch während der Nürnberger Prozesse. Das „von“ und das „K.“ im Namensschild sind inkorrekt Carl Krauch (* 7. April 1887 in Darmstadt; † 3. Februar 1968 in Bühl) war ein deutscher Chemiker, Großindustrieller, Wehrwirtschaftsführer im nationalsozialistischen Deutschen Reich und verurteilter Kriegsverbrecher.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Carl Krauch · Mehr sehen »

Chronologie des Zweiten Weltkrieges

Diese kalendarische Übersicht stellt eine unvollständige Chronologie des Zweiten Weltkrieges dar.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Chronologie des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Claus Föttinger

Claus Föttinger (* 1960 in Nürnberg) ist ein zeitgenössischer deutscher Künstler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Claus Föttinger · Mehr sehen »

Dachauer Dora-Prozess

Heinrich Schmidt (sitzend) wird während des Dachauer Dora-Prozesses am 19. September 1947 von einem Zeugen der Anklage identifiziert. Der Dachauer Dora-Prozess (auch Nordhausen-Hauptprozess) war ein Kriegsverbrecherprozess der United States Army in der amerikanischen Besatzungszone am Militärgericht in Dachau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Dachauer Dora-Prozess · Mehr sehen »

Das Ende des Schweigens – 50 Jahre Frankfurter Auschwitz-Prozess

Das Ende des Schweigens – 50 Jahre Frankfurter Auschwitz-Prozess sind Titel und Untertitel einer zweiteiligen Fernsehdokumentation und eines Webspecials über den ersten Auschwitz-Prozess in Frankfurt am Main von 1963 bis 1965.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Das Ende des Schweigens – 50 Jahre Frankfurter Auschwitz-Prozess · Mehr sehen »

Der Schwarze Schwan (Martin Walser)

Der Schwarze Schwan ist ein von 1961 bis 1964 geschriebenes Drama von Martin Walser, welches vor dem Hintergrund der in Frankfurt geführten Auschwitz-Prozesse geschrieben wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Der Schwarze Schwan (Martin Walser) · Mehr sehen »

Der Staat gegen Fritz Bauer

Der Staat gegen Fritz Bauer ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2015.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Der Staat gegen Fritz Bauer · Mehr sehen »

Der Vorleser

Taschenbuchausgabe von 1997 mit dem Gemälde ''Nollendorfplatz'' von Ernst Ludwig Kirchner Der Vorleser ist ein Roman des deutschen Schriftstellers Bernhard Schlink aus dem Jahr 1995.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Der Vorleser · Mehr sehen »

Des Teufels General (Drama)

Des Teufels General ist ein Drama in drei Akten von Carl Zuckmayer von 1946/1967.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Des Teufels General (Drama) · Mehr sehen »

Deutsche Besetzung Polens 1939–1945

Deutscher und sowjetischer Angriff auf Polen, September und Oktober 1939 Deutscher Krieg gegen die Sowjetunion, 1941 bis 1942 Die deutsche Besetzung Polens (1939–1945) im Zweiten Weltkrieg begann mit dem Überfall auf Polen der deutschen Wehrmacht am 1. September 1939.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Deutsche Besetzung Polens 1939–1945 · Mehr sehen »

Die Akte General

Die Akte General ist ein deutscher Fernsehfilm von Stephan Wagner (Regie) und Alexander Buresch (Drehbuch), der am 24.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Die Akte General · Mehr sehen »

Die Asche von Birkenau

Die Asche von Birkenau ist ein Gedicht des Schriftstellers Stephan Hermlin aus seinem Zyklus Erinnerung.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Die Asche von Birkenau · Mehr sehen »

Die Ermittlung

Inszenierung der ''Ermittlung'' auf dem Reichsparteitagsgelände am Staatstheater Nürnberg, Juni 2009, Regie: Kathrin Mädler (Fotografin: Marion Bührle) Die Ermittlung ist ein Theaterstück des Dramatikers Peter Weiss von 1965, das den ersten Frankfurter Auschwitzprozess von 1963 bis 1965 mit den Mitteln des dokumentarischen Theaters thematisiert.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Die Ermittlung · Mehr sehen »

Diethelm Scheer

Diethelm Scheer (* 6. März 1909 in Berlin; † 18. Februar 1996 ebenda) war ein deutscher Ichthyologe, Hochschullehrer, kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Opfer der NS-Justiz und KZ-Häftling.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Diethelm Scheer · Mehr sehen »

Dietrich Klagges

Dietrich Klagges Dietrich Klagges (Pseudonym Rudolf Berg) (* 1. Februar 1891 in Herringsen; † 12. November 1971 in Bad Harzburg) war ein Politiker der NSDAP und in der Zeit des Nationalsozialismus 1933 bis 1945 ernannter Ministerpräsident des Freistaates Braunschweig.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Dietrich Klagges · Mehr sehen »

Dietrich Strothmann

Dietrich Strothmann (* 2. Juli 1927 in Berlin) ist ein deutscher Journalist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Dietrich Strothmann · Mehr sehen »

Dov Paisikovic

Dov Paisikovic (* 1. April 1924 in Velky Rakovec, ehem. Tschechoslowakei; † 1988) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Dov Paisikovic · Mehr sehen »

Eiche und Angora

Eiche und Angora ist ein Theaterstück von Martin Walser, das im November 1962 in der Zeitschrift Theater heute erstmals veröffentlicht wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Eiche und Angora · Mehr sehen »

Eichmann-Prozess

Als Eichmann-Prozess wird das Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann bezeichnet, in dem dieser vor dem Jerusalemer Bezirksgericht zwischen dem 11.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Eichmann-Prozess · Mehr sehen »

Ein Liebesversuch (Kurzgeschichte)

Ein Liebesversuch ist eine Kurzgeschichte von Alexander Kluge.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ein Liebesversuch (Kurzgeschichte) · Mehr sehen »

Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD

Iwanhorod (Oblast Tscherkassy) in der Ukraine (vermutlich 1942). Die Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD (abgekürzt EGr) waren ideologisch geschulte und teils mobile, teils stationäre „Sondereinheiten“, die der Reichsführer SS Heinrich Himmler im Auftrag Adolf Hitlers für Massenmorde im Polenfeldzug 1939, im Balkanfeldzug 1941 und vor allem im Krieg gegen die Sowjetunion 1941–1945 aufstellen und einsetzen ließ.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD · Mehr sehen »

Elimar Precht

Elimar Lüder Precht (* 25. Mai 1912 in Freiburg im Breisgau; † 7. März 1969 in Offenburg) war ein deutscher Lagerzahnarzt in Konzentrationslagern und SS-Hauptsturmführer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Elimar Precht · Mehr sehen »

Elisabeth Freundlich

Elisabeth Freundlich (geboren am 21. Juli 1906 in Wien; gestorben am 25. Jänner 2001 ebenda) war eine österreichische Schriftstellerin.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Elisabeth Freundlich · Mehr sehen »

Elisabeth Guttenberger

Elisabeth Guttenberger, geborene Schneck, (* 6. Februar 1926 in Stuttgart) ist eine deutsche Sintiza und Überlebende des Porajmos.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Elisabeth Guttenberger · Mehr sehen »

Ella Lingens-Reiner

Ella Lingens-Reiner (* 18. November 1908 in Wien, Österreich-Ungarn; † 30. Dezember 2002 ebenda) war eine österreichische Juristin sowie Ärztin und als Gegnerin des Nationalsozialismus von 1943 bis 1945 in KZ-Haft.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ella Lingens-Reiner · Mehr sehen »

Emil Bednarek

Emil Bednarek (* 20. Juli 1907 in Königshütte, Oberschlesien; † 27. Februar 2001 in Waldsassen, Oberpfalz) war Funktionshäftling und Blockältester im KZ Auschwitz I und später auch im KZ Auschwitz II.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Emil Bednarek · Mehr sehen »

Emil de Martini

Emil de Martini (* 13. März 1902 in Johanngeorgenstadt; † 20. April 1969 in Nürnberg) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller, der Widerstand gegen den Nationalsozialismus leistete und als Gegner des NS-Regimes in das KZ Auschwitz eingewiesen wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Emil de Martini · Mehr sehen »

Emil Finnberg

Albert Heinrich Emil Finnberg (* 27. Juni 1909 in Hamburg; † 30. Juli 2005 ebenda) war ein deutscher Jurist, SS-Sturmbannführer, Mitglied der Einsatzgruppe A, stellvertretender Leiter der SD-Stelle Breslau und späteres Ehrenmitglied des Gesamtvorstandes des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Emil Finnberg · Mehr sehen »

Emil Hantl

Emil Hantl (* 14. Dezember 1902 in Mährisch-Lotschnau, heute zu Svitavy gehörend; † 18. August 1984 in Plochingen) war Mitglied der Lagermannschaft des nationalsozialistischen Vernichtungslagers Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Emil Hantl · Mehr sehen »

Emmi Bonhoeffer

Emmi (Emilie) Bonhoeffer (* 13. Mai 1905 in Berlin; † 12. März 1991 in Düsseldorf; geborene Delbrück) war die Tochter von Hans Delbrück, verheiratet mit Klaus Bonhoeffer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Emmi Bonhoeffer · Mehr sehen »

Enzyklopädie des Nationalsozialismus

Die Enzyklopädie des Nationalsozialismus ist ein deutsches Nachschlagewerk über die Zeit des Nationalsozialismus und seine Aufarbeitung, das erstmals 1997 erschien.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Enzyklopädie des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Erich Dittmann

Selbstporträt Erich Dittmann (* 21. Mai 1916 in Frankfurt am Main; † 20. November 1999 in Aschaffenburg) war ein deutscher Grafiker und Maler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Erich Dittmann · Mehr sehen »

Erich Grönke

Erich Grönke (* 15. September 1902 in Berlin; † 1968) war ein deutscher Funktionshäftling im KZ Auschwitz und gehörte zu den ersten 30 Häftlingen, die aus dem KZ Sachsenhausen in das Stammlager des KZ Auschwitz überstellt wurden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Erich Grönke · Mehr sehen »

Erich Kulka

Erich Kulka (1993) Erich Kulka, ursprünglich Erich Schoen (* 18. Februar 1911 in Vsetín; † 13. Juli 1995 in Jerusalem) war ein israelischer Historiker, Schriftsteller und Publizist tschechischer Herkunft sowie jüdischer Überlebender des Holocaust.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Erich Kulka · Mehr sehen »

Erich Markowitsch

Erich Markowitsch (* 9. April 1913 in Berlin; † 9. April 1991) war ein deutscher Politiker (KPD/SED) und Wirtschaftsfunktionär.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Erich Markowitsch · Mehr sehen »

Erich Schmidt-Leichner

Erich Schmidt-Leichner (* 14. Oktober 1910 in Berlin; † 17. März 1983) war ein deutscher Strafverteidiger.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Erich Schmidt-Leichner · Mehr sehen »

Ernst-August König

Ernst-August König (* 31. Juli 1919 in Althütten bei Auschwitz; † 18. September 1991 in Siegen) war ein deutscher SS-Rottenführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ernst-August König · Mehr sehen »

Fernsehpitaval

Der Fernsehpitaval war die erste im Fernsehen der DDR ausgestrahlte, 1958 bis 1978 produzierte, Krimiserie.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Fernsehpitaval · Mehr sehen »

Filip Müller

Filip Müller (* 3. Januar 1922 in Sereď, Tschechoslowakei; † 9. November 2013) war ein slowakischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau, der die Massenvernichtung in den Krematorien und Gaskammern des Lagers miterlebt und diese dann später in seinem Buch „Sonderbehandlung“ veröffentlicht hat.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Filip Müller · Mehr sehen »

Fischer-Kontroverse

Als Fischer-Kontroverse bezeichnet man einen von 1959 bis etwa 1985 – im engeren Sinne von 1962 bis 1970/71 – anhaltenden Streit in der westdeutschen und ausländischen Geschichtswissenschaft zur politischen Strategie des Deutschen Kaiserreichs vor und im Ersten Weltkrieg, der deutschen Verantwortung für den Kriegsausbruch 1914 und dem Problem der langfristigen Kontinuität deutscher Hegemonialpolitik.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Fischer-Kontroverse · Mehr sehen »

Franciszek Znamirowski

Franciszek Julian Znamirowski (* 15. Januar 1894 in Stary Sącz, Österreich-Ungarn; † 19. September 1972 in Mississauga, Kanada) war ein Major der polnischen Streitkräfte und Maler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Franciszek Znamirowski · Mehr sehen »

Frankfurt am Main in der Literatur

Alten Brücke befand sich der Sage nach die Furt, die erstmals Gunther Ligurinus literarisch beschreibt. Der Main ist in vielen Frankfurt-Romanen Handlungsort oder atmosphärische Kulisse: Der in der Schlacht bei Aschaffenburg schwer verwundete Graf Ludwig-Karl von Freyberg wird nachts mit einem Kahn zur Stadt transportiert. Nach seinem Tod ertränkt sich seine Frau Helene im Fluss (Dumas: ''La Terreur Prussienne''). Kätchen befürchtet, dass man die Leiche ihres Vaters „naß aus dem Main ins Haus“ bringt (Raabe: ''Eulenpfingsten''). Ein solches Unglück trifft eine Mutter am westlichen Stadtrand des Gallus-Viertels, deren kleiner Junge bei der Froschjagd ertrunken ist (Altenburg: ''Landschaft mit Wölfen''). Alfred Labonté (Mosebach: ''Westend'') hat nach seiner gescheiterten Kanufahrt ein traumatisches Unterwasser-Erlebnis. Von der väterlichen Seidenhandlung am Mainkai aus kann Wilhelm König im November die Nebel den Main herunterziehen sehen „wie Gespensterschiffe mit wallenden Segeln“ (Geißler: ''Der letzte Biedermeier''). Von der Alten Brücke wird die Leiche Emilies in den Fluss geworfen (Hahn: ''Die Detektivin''), Stadtwanderer flanieren am Nordufer (Hetmann: ''Mit Haut und Haar,'' Demski: ''Scheintod,'' Genazino: ''Ein Regenschirm für diesen Tag''). Vanilla Campus und ihr Mann befahren den Fluss mit ihrer Yacht ''Vanilla’s Affair'' (Kirchhoff: ''Schundroman''). Bennie flieht vor einem Räuber von der Nizza-Anlage durch den Main zum Sachsenhäuser Ufer (Zwerenz: ''Die Erde ist unbewohnbar wie der Mond''), Baldus Korbes schwimmt manchmal von der Alten Brücke zum Eisernen Steg (Piwitt: ''Rothschilds''). Eisernen Steg erfährt Valentin Senger vom Brand der Synagogen. Hier erörtert der Detektiv Feuerbach mit seiner Chefin Helen ihre Recherchen (Kirchhoff: ''Schundroman''), die Schriftstellerin (Demski: ''Scheintod'') wirft Munition in den Fluss und in Fausers Gangsterroman ''Der Schneemann''Jörg Fauser: ''Der Schneemann''. München 1981. verkauft Siegfried Blum einem Drogenhändler seinen in einem Schließfach an der Hauptwache deponierten Kokainkoffer. Der „Gast“ (Zimmermann: ''Frankfurter Gesänge'') sinnt am Eisernen Steg über die Stadt nach und auf dem Brückenrahmen balanciert im Traum des Erzählers (Mosebach: ''Eine lange Nacht'') Bellas Mann Fidi bis zur Spitze. Nizza: Treffpunkt der Stadtwanderer in den Romanen von Hetmann (''Mit Haut und Haar''), Demski (''Scheintod''), Genazino (''Ein Regenschirm für diesen Tag''), Hahn (''Die Farbe von Kristall''). Die Stadt Frankfurt am Main ist, vor allem seit der Zeit der Weimarer Republik, Handlungsort vieler biographischer Zeugnisse bzw.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Frankfurt am Main in der Literatur · Mehr sehen »

Frankfurter Rundschau

Straßenbahn in Frankfurt mit Rundschau-Werbung im Jahr 2003 Die Frankfurter Rundschau (FR) ist eine überregionale Abonnement-Tageszeitung, die seit dem 1.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Frankfurter Rundschau · Mehr sehen »

Franz Eirenschmalz

Franz Eirenschmalz während der Nürnberger Prozesse. Aufnahme von Januar 1947. Franz Eirenschmalz (* 20. Oktober 1901 in München; † unbekannt) war ein deutscher Architekt, Bauleiter und SS-Führer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Franz Eirenschmalz · Mehr sehen »

Franz Johann Hofmann

Franz Johann Hofmann (* 5. April 1906 in Hof (Saale); † 14. August 1973 in der Justizvollzugsanstalt Straubing) war ein deutscher SS-Führer und 1.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Franz Johann Hofmann · Mehr sehen »

Franz Lucas (Mediziner)

Franz Bernhard Lucas (* 15. September 1911 in Osnabrück; † 7. Dezember 1994 in Elmshorn) war ein deutscher KZ-Arzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Franz Lucas (Mediziner) · Mehr sehen »

Franz Unikower

Franz Siegbert Unikower (* 11. Mai 1901 in Breslau; † 29. September 1997 in Langen (Hessen)) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Franz Unikower · Mehr sehen »

Franz Wunsch

Franz Wunsch (* 21. März 1922 in Drasenhofen; † 23. Februar 2009) war ein österreichischer Aufseher im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Franz Wunsch · Mehr sehen »

Friedrich Karl Kaul

Friedrich Karl Kaul (1956) Kaul (links) mit dem angeklagten Redakteur Albert Grohmann vor dem Amtsgericht Tiergarten (1960) Friedrich Karl Kaul (* 21. Februar 1906 in Posen; † 16. April 1981 in Ost-Berlin) war Jurist, Hochschullehrer und Schriftsteller in der DDR.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Friedrich Karl Kaul · Mehr sehen »

Fritz Bauer

Fritz Bauer als Heidelberger Student 1921 Fritz Bauer (* 16. Juli 1903 in Stuttgart; † 1. Juli 1968 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Fritz Bauer · Mehr sehen »

Fritz Bauer Institut

Das Fritz Bauer Institut zur Geschichte und Wirkung des Holocaust in Frankfurt am Main ist eine unabhängige, zeitgeschichtlich ausgerichtete und interdisziplinär orientierte Forschungs- und Bildungseinrichtung.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Fritz Bauer Institut · Mehr sehen »

Fritz Ertl

Fritz Karl Ertl (* 31. August 1908 in Breitbrunn bei Hörsching; † 2. November 1982 in Linz) war ein österreichischer Architekt, der im KZ Auschwitz als stellvertretender Leiter der SS-Zentralbauleitung tätig war.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Fritz Ertl · Mehr sehen »

Fritz Steinacker

Fritz Steinacker (* 25. Dezember 1921 in Queck; † 6. Januar 2016) war Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Fritz Steinacker · Mehr sehen »

Günter Sare

Das Haus Gallus in der Frankenallee, Ort des Unglücks Günter Sare (* 19. Februar 1949 in Gelnhausen; † 28. September 1985 in Frankfurt am Main) war Maschinenschlosser und Mitarbeiter eines linken Jugendzentrums in Frankfurt-Bockenheim.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Günter Sare · Mehr sehen »

Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main

Artikel 1, Satz 1 Grundgesetz am Gebäude der Frankfurter Staatsanwaltschaft Der Dienstsitz in der Zeil Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main ist eine von 24 Generalstaatsanwaltschaften in der Bundesrepublik Deutschland und die einzige in Hessen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Georg Immelmann

Georg Immelmann (* 30. April 1935 in Berlin) ist ein deutscher Theaterregisseur und Intendant.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Georg Immelmann · Mehr sehen »

Georg-August Zinn

Georg-August Zinn (Mitte) beim Empfang der Landesvertretung Niedersachsen Georg-August Zinn (* 27. Mai 1901 in Frankfurt am Main; † 27. März 1976 ebenda) war ein deutscher Jurist und Politiker (SPD).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Georg-August Zinn · Mehr sehen »

Gerhard Neubert

Gerhard Neubert (* 12. Juni 1909 in Johanngeorgenstadt; † 5. Dezember 1993 in Diepholz) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Sanitätsdienstgrad im KZ Auschwitz III Monowitz eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Gerhard Neubert · Mehr sehen »

Gerhard Wiese (Jurist)

Gerhard Wiese, 2016 in der Universität Frankfurt am Main Gerhard Wiese (* 26. August 1928 in Berlin) ist ein deutscher Jurist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Gerhard Wiese (Jurist) · Mehr sehen »

Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990)

3. Oktober 1990 Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland beginnt nach der Annahme des deutschen Grundgesetzes, das mit dem Ablauf des Tages der Verkündung in Kraft trat (Abs. 2 GG).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Deutschland

Die Geschichte der Juden in Deutschland ist die einer ethnischen und konfessionellen Minderheit im deutschen Sprachraum Mitteleuropas und je nach Epoche sehr unterschiedlich dokumentiert.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Geschichte der Juden in Deutschland · Mehr sehen »

Geschichte des Zahnarztberufs

k.u.k. Militär-Oberrealschule, (später Martinkaserne), Eisenstadt, 1912 Eine nichtakademische Ausbildung, die Konkurrenz durch Laienbehandler und zahnbehandelnde Ärzte, ein niedriges Sozialprestige, eine begrenzte Nachfrage nach zahnmedizinischen Leistungen waren in der Mitte des 19.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Geschichte des Zahnarztberufs · Mehr sehen »

Geschichte Deutschlands

Die Geschichte Deutschlands beginnt nach herkömmlicher Auffassung mit der Entstehung des römisch-deutschen Königtums im 10./11.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Geschichte Deutschlands · Mehr sehen »

Geschichte von Frankfurt am Main

Wappen der Stadt Frankfurt am Main Matthäus Merian d. Ä.) Friedrich Bothe) Die Geschichte von Frankfurt am Main ist die Geschichte der Entwicklung von einer Kaiserpfalz zur Bankenmetropole Europas.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Geschichte von Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Gustav Adolf Nosske

Gustav Nosske beim Einsatzgruppen-Prozess Gustav Adolf Nosske (* 29. Dezember 1902 in Halle; † um 1990) war als SS-Obersturmbannführer 1941/1942 an Massenmordaktionen im Südwesten der Sowjetunion beteiligt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Gustav Adolf Nosske · Mehr sehen »

Hans Bock (Funktionshäftling)

Hans Bock (geboren 1901; gestorben zwischen November 1943 und Januar 1945) war ein deutscher Funktionshäftling im KZ Sachsenhausen und im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans Bock (Funktionshäftling) · Mehr sehen »

Hans Buchheim

Hans Buchheim (* 11. Januar 1922 in Freiberg; † 14. November 2016 in Mainz) war ein deutscher Historiker und Politikwissenschaftler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans Buchheim · Mehr sehen »

Hans Laternser

Hans Laternser (* 3. August 1908 in Diedenhofen; † 21. Juli 1969 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans Laternser · Mehr sehen »

Hans Münch

Hans Wilhelm Münch (* 14. Mai 1911 in Freiburg im Breisgau; † 2001 in Roßhaupten) war ein deutscher Arzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans Münch · Mehr sehen »

Hans Nierzwicki

Hans Nierzwicki (* 18. Januar 1905 in Dirschau; † 15. Mai 1967 in Nagold) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Sanitätsdienstgrad unter anderem im KZ Auschwitz eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans Nierzwicki · Mehr sehen »

Hans Stark (SS-Mitglied)

Hans Stark (* 14. Juni 1921 in Darmstadt; † 29. März 1991 ebenda) war ein deutscher SS-Untersturmführer und Leiter der Aufnahmeabteilung im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans Stark (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Hans-Walter Zech-Nenntwich

Joachim Hans-Walter Zech-Nenntwich (eigentlich Hans-Walter Nenntwich; * 10. Juni 1916 in Thorn; † nach 1979), Decknamen Hermann Böttcher oder Dr. Sven Joachim Nansen, war ein deutscher Kriegsverbrecher, Agent und Unternehmer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hans-Walter Zech-Nenntwich · Mehr sehen »

Häftlingsvereinigung

Zentralfriedhof Das Denkmal von A. Sobeck, 1985, München, Stadtbezirk Altstadt-Lehel Häftlingsvereinigungen gibt es unter dem Namen des jeweiligen Konzentrationslagers als Komitee oder als Amicale (französisch: Freundeskreis) an vielen Orten nach der Befreiung der Konzentrationslager des nationalsozialistischen Deutschlands 1945.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Häftlingsvereinigung · Mehr sehen »

Heimatkunde. Aufsätze und Reden

Heimatkunde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heimatkunde. Aufsätze und Reden · Mehr sehen »

Heinrich Anton Wolf

Heinrich Anton Wolf, genannt Heinz Wolf (* 3. März 1908 in Limburg an der Lahn; † 1. Oktober 1984 ebenda) war ein deutscher Jurist und CDU-Politiker.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heinrich Anton Wolf · Mehr sehen »

Heinrich Bütefisch

Heinrich Bütefisch während der Nürnberger Prozesse Heinrich Wilhelm August Bütefisch (* 24. Februar 1894 in Hannover; † 13. August 1969 in Essen) war ein deutscher Chemiker und Vorstandsmitglied der I.G. Farbenindustrie AG.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heinrich Bütefisch · Mehr sehen »

Heinrich Bischoff (SS-Mitglied)

Heinrich Bischoff (* 16. Juli 1904 in Überruhr; † 26. Oktober 1964 in Essen) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Blockführer im KZ Auschwitz eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heinrich Bischoff (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Heinrich Dürmayer

Heinrich Georg Peter Dürmayer, genannt Heinz Dürmayer (* 10. April 1905 in Atzgersdorf bei Wien; † 22. September 2000 in Wien) war ein österreichischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Interbrigadist, Funktionshäftling in Konzentrationslagern, Funktionär der KPÖ, Rechtsanwalt und Polizeibeamter.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heinrich Dürmayer · Mehr sehen »

Heinz Boberach

Heinz Boberach (* 21. November 1929 in Köln; † 21. August 2008) war ein deutscher Archivar des Bundesarchivs in Koblenz und Historiker.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heinz Boberach · Mehr sehen »

Heinz Düx

Heinz Düx (* 24. April 1924 in Marburg; † 3. Februar 2017) war ein deutscher Jurist, Publizist und Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Heinz Düx · Mehr sehen »

Helena Citrónová

Helena Citrónová (* um 1920 in der Tschechoslowakei; † nach 2005 in Israel) war eine jüdische Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau, deren Erlebnisse Jahrzehnte später mehrfach veröffentlicht und international bekannt wurden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Helena Citrónová · Mehr sehen »

Helmut Hellstorff

Helmut Hellstorff (* 9. Mai 1923 in Nieder-Lindewiese, Tschechoslowakei) ist ein deutscher Hörspielregisseur und Schauspieler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Helmut Hellstorff · Mehr sehen »

Herbert Neumann (Journalist)

Herbert Neumann (* 26. Dezember 1926 in Berlin) ist ein deutscher Sportjournalist, Buch- und Fernsehfilm-Autor sowie Buch-Herausgeber.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Herbert Neumann (Journalist) · Mehr sehen »

Herbert Scherpe

Herbert Scherpe (* 20. Mai 1907 in Gleiwitz; † 23. Dezember 1997 in Mannheim) war SS-Oberscharführer und als Sanitätsdienstgrad im KZ Auschwitz eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Herbert Scherpe · Mehr sehen »

Hermann Diamanski

Hermann Helmut Diamanski, auch Dimanski (* 4. Mai 1909 in Danzig; † 10. August 1976 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Kommunist, Spanienkämpfer und Funktionshäftling im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hermann Diamanski · Mehr sehen »

Hermann Friedrich Gräbe

Hermann Friedrich Gräbe (geboren 19. Juni 1900 in Gräfrath (heute Solingen); gestorben 17. April 1986 in San FranciscoWolfram Wette: Verleugnete Helden, Die Zeit Nr. 46, 2007, S. 96) war ein deutscher Widerstandskämpfer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hermann Friedrich Gräbe · Mehr sehen »

Hermann Langbein

Hermann Langbein (* 18. Mai 1912 in Wien; † 24. Oktober 1995 ebenda) war ein österreichischer kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Historiker.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hermann Langbein · Mehr sehen »

Hermann Pook

Pook während der Nürnberger Prozesse. Aufnahme von Januar 1947. Hermann Pook (* 1. Mai 1901 in Berlin; † 1983) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer (1942) sowie als leitender Zahnarzt Vorgesetzter der Zahnärzte in Konzentrationslagern.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hermann Pook · Mehr sehen »

Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) wurde am 4.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Hessische Landeszentrale für politische Bildung · Mehr sehen »

Holger Wallat

Holger Wallat (* 1943 in Offenburg) ist ein deutscher Architekt und leitet gemeinsam mit der Architektin Anna-Marita Lang das Büro Wallat+Lang Architekten mit Sitz in München.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Holger Wallat · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Holocaust · Mehr sehen »

Holocaust (Begriff)

Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Begriff Holocaust stammt vom griechischen Partizip ὁλόκαυστος (holókaustos, als Neutrum ὁλόκαυστον – holókauston)‚ das „vollständig verbrannt“ bedeutet und seit etwa 2500 Jahren bekannt ist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Holocaust (Begriff) · Mehr sehen »

Holocaustforschung

Die Holocaustforschung erforscht den Holocaust an etwa sechs Millionen Juden Europas (Shoa) und sein Verhältnis zu weiteren Massenmorden in der Zeit des Nationalsozialismus: darunter dem Porajmos an hunderttausenden Roma, der Aktion T4 an über hunderttausenden Behinderten und der millionenfachen Ermordung von Slawen (siehe NS-Zwangsarbeit, Generalplan Ost, Hungerplan).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Holocaustforschung · Mehr sehen »

Horst Krüger (Schriftsteller)

Horst Krüger (* 17. September 1919 in Magdeburg; † 21. Oktober 1999 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Kulturjournalist und Schriftsteller.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Horst Krüger (Schriftsteller) · Mehr sehen »

Horst Wolf (Journalist)

Horst Wolf (* 6. Mai 1928 in Oberursel; † 23. Januar 2015 in Friedrichsdorf-Köppern) war ein deutscher Journalist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Horst Wolf (Journalist) · Mehr sehen »

Im Labyrinth des Schweigens

Im Labyrinth des Schweigens ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2014, das die Vorgeschichte der Frankfurter Auschwitzprozesse thematisiert.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Im Labyrinth des Schweigens · Mehr sehen »

Inge Deutschkron

Inge Deutschkron (* 23. August 1922 in Finsterwalde) ist eine deutsch-israelische Journalistin und Autorin.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Inge Deutschkron · Mehr sehen »

Ingeborg Euler

Ingeborg Euler (* 6. September 1927 in Breslau; † 20. März 2005 in Berlin-Kladow) war eine deutsche Fernsehjournalistin.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ingeborg Euler · Mehr sehen »

Institut für Zeitgeschichte

Das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin (IfZ) ist eine wissenschaftliche Einrichtung zur Erforschung insbesondere der deutschen Zeitgeschichte mit Sitz in München und Berlin.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Institut für Zeitgeschichte · Mehr sehen »

Internationales Auschwitz Komitee

Das Internationale Auschwitz Komitee (IAK) wurde 1952 von Überlebenden des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau gegründet.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Internationales Auschwitz Komitee · Mehr sehen »

Jüdisches Museum Berlin

Libeskind-Bau rechts, 2017 Das Jüdische Museum Berlin ist das größte jüdische Museum Europas.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jüdisches Museum Berlin · Mehr sehen »

Jürgen Kuczynski

Jürgen Kuczynski (1997) Gedenktafel im Jürgen-Kuczynski-Park, Berlin-Weißensee Jürgen Kuczynski (* 17. September 1904 in Elberfeld (jetzt Wuppertal); † 6. August 1997 in Berlin) war ein deutscher Wirtschaftshistoriker und Wirtschaftswissenschaftler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jürgen Kuczynski · Mehr sehen »

Jehuda Bacon

Jehuda Bacon 2008 Jehuda Bacon (auch Yehuda Bacon oder Jehuda Bakon geschrieben), (geboren am 28. Juli 1929 in Ostrava, Tschechoslowakei) ist ein israelischer Künstler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jehuda Bacon · Mehr sehen »

Jenseits von Schuld und Sühne

Jenseits von Schuld und Sühne.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jenseits von Schuld und Sühne · Mehr sehen »

Jerzy Zielezinski

Jerzy Zielezinski, auch George Zielezinski oder George Ziel (* 28. März 1914 in Łowicz; † 28. Februar 1982 in Connecticut), war ein polnisch-amerikanischer Maler und Illustrator, der als Holocaust-Überlebender erste künstlerische Zeugnisse über den Alltag der Häftlinge in den Konzentrationslagern ablegte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jerzy Zielezinski · Mehr sehen »

Joachim Caesar

Joachim Heinrich Ferdinand Caesar (* 30. Mai 1901 in Boppard; † 25. Januar 1974 in Kiel) war ein deutscher Agrarwissenschaftler, SS-Führer und Leiter der Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Joachim Caesar · Mehr sehen »

Johann Mirbeth

Johann Mirbeth, genannt Hans Mirbeth (* 18. März 1905 in München; † 8. November 1975 ebenda) war ein deutscher SS-Oberscharführer, der Lagerführer von Außenlagern im KZ Auschwitz sowie KZ Mittelbau-Dora war und Todesmärsche von KZ-Häftlingen begleitete.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Johann Mirbeth · Mehr sehen »

Johann Paul Kremer

Kremer beim Krakauer Auschwitzprozess (1947) Johann Paul Kremer (* 6. Dezember 1883 in Stelberg bei Köln; † 8. Januar 1965 in Münster) war ein Universitätsprofessor, Anatom, Chirurg und KZ-Arzt in Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Johann Paul Kremer · Mehr sehen »

Johann Schoberth

Johann Schoberth (* 17. Dezember 1922 in Aufseß; † 8. August 1988 in Hollfeld) war ein deutscher SS-Unterscharführer und als Angehöriger der politischen Abteilung im KZ Auschwitz eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Johann Schoberth · Mehr sehen »

Johannes Thümmler

Johannes Hermann Thümmler, auch Hans Thümmler (* 23. August 1906 in Chemnitz; † 28. April 2002 in Eriskirch) war ein deutscher SS-Obersturmbannführer und Oberregierungsrat, Leiter der Gestapo Chemnitz und Kattowitz sowie Führer des Einsatzkommandos 16 der Einsatzgruppe E in Kroatien.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Johannes Thümmler · Mehr sehen »

John Demjanjuk

Passbild Demjanjuks aus dem ihm zugeschriebenen SS-Ausweis aus dem Jahr 1943 John Demjanjuk (wiss. Transliteration Ivan Mykolajovyč Demjanjuk; * 3. April 1920 in Dubowi Macharynzi mit dem Geburtsnamen Iwan Mykolajowytsch Demjanjuk, Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik; † 17. März 2012 in Bad Feilnbach), war während des Zweiten Weltkrieges ein ukrainischer Soldat der Roten Armee und diente nach seiner Gefangennahme durch die deutsche Wehrmacht im Jahr 1942 als Hilfswilliger.

Neu!!: Auschwitzprozesse und John Demjanjuk · Mehr sehen »

Josef Erber (SS-Mitglied)

Josef Erber, bis 1944 Josef Houstek (* 16. Oktober 1897 in Ottendorf, Sudetenschlesien; † 1987) war ein böhmisch-deutscher SS-Oberscharführer und Mitglied der Lager-Gestapo im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Josef Erber (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Josef Klehr

Josef Klehr (* 17. Oktober 1904 in Langenau, Oberschlesien; † 23. August 1988 in Leiferde) war ein deutscher SS-Oberscharführer und SS-Sanitätsdienstgrad (SDG) im KZ Auschwitz I.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Josef Klehr · Mehr sehen »

Josef Mengele

Josef Mengele (Buenos Aires 1956) Unterschrift Josef Mengeles Josef Mengele (* 16. März 1911 in Günzburg; † 7. Februar 1979 in Bertioga, Brasilien) war ein deutscher Mediziner und Anthropologe.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Josef Mengele · Mehr sehen »

Josef Windeck

Josef Joachim Windeck, genannt Jupp (* 11. Oktober 1903 in Rheydt; † Juli 1977 in Mönchengladbach) war ein deutscher Bauarbeiter, der aufgrund seiner Tätigkeit als Funktionshäftling wegen Mordes im dritten Frankfurter Auschwitz-Prozess zu lebenslanger Freiheitsstrafe zuzüglich 15 Jahren Haft verurteilt wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Josef Windeck · Mehr sehen »

Jud Süß (1940)

Jud Süß ist ein antisemitischer nationalsozialistischer Spielfilm von Veit Harlan aus dem Jahr 1940.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jud Süß (1940) · Mehr sehen »

Jutta Ditfurth

Markus Lanz'' (2011) Jutta Ditfurth (geboren als Jutta Gerta Armgard von Ditfurth am 29. September 1951 in Würzburg) ist eine deutsche Sozialwissenschaftlerin, Politikerin und Aktivistin für Feminismus, Ökosozialismus und Antirassismus.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Jutta Ditfurth · Mehr sehen »

Karl Jaspers

Karl Jaspers (1946) Karl Theodor Jaspers (* 23. Februar 1883 in Oldenburg; † 26. Februar 1969 in Basel) war ein deutscher Psychiater und Philosoph von internationaler Bedeutung.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Karl Jaspers · Mehr sehen »

Karl-Friedrich Höcker

Karl-Friedrich Gottlieb Höcker (* 11. Dezember 1911 in Engershausen, heute Stadtteil von Preußisch Oldendorf; † 30. Januar 2000 in Lübbecke) war ein deutscher SS-Obersturmführer, der unter anderem in den Vernichtungslagern Lublin-Majdanek und Auschwitz-Birkenau tätig war.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Karl-Friedrich Höcker · Mehr sehen »

Karl-Heinz Teuber

Karl-Heinz Teuber (* 26. Dezember 1907 in Glogau; † 15. Juni 1961) war ein deutscher Lagerzahnarzt in Konzentrationslagern und SS-Führer, zuletzt im Rang eines SS-Sturmbannführers.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Karl-Heinz Teuber · Mehr sehen »

Kathrin Hoffmann-Curtius

Kathrin Hoffmann-Curtius (* 1937 als Kathrin Curtius) ist eine deutsche, freiberufliche Kunsthistorikerin, die zeitweise an den Universitäten von Tübingen, Hamburg, Trier und Wien lehrte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kathrin Hoffmann-Curtius · Mehr sehen »

Kazimierz Smoleń

Kazimierz Smoleń (* 19. April 1920 in Chorzow, Oberschlesien; † 27. Januar 2012 in Oświęcim) war ein polnischer Widerstandskämpfer, Häftling im KZ Auschwitz und späterer Leiter des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kazimierz Smoleń · Mehr sehen »

Klaus Dylewski

Klaus Dylewski nach seiner Haft (1959) Klaus Dylewski (* 11. Mai 1916 in Finkenwalde; † 1. April 2012 in Hilden) war ein deutscher SS-Oberscharführer und Mitglied der Lagergestapo in Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Klaus Dylewski · Mehr sehen »

Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen

Die Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen im Hessischen Hauptstaatsarchiv wurde 1963 angesichts des damals in Frankfurt laufenden Auschwitz-Prozesses gegründet und ist in dieser Form die einzige unter den Bundesländern.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen · Mehr sehen »

Konrad Morgen

Konrad Morgen (links sitzend) als Zeuge der Verteidigung am 10. Juni 1947 im Zeugenstand des Buchenwald-Hauptprozesses Georg Konrad Morgen (* 8. Juni 1909 in Frankfurt am Main; † 4. Februar 1982) war ein deutscher Jurist, SS-Obersturmbannführer und SS-Richter.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Konrad Morgen · Mehr sehen »

Konzentrationslager

Der Begriff Konzentrationslager steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Konzentrationslager · Mehr sehen »

Krakauer Auschwitzprozess

Angeklagte im Auschwitzprozess (1947) Der Krakauer Auschwitzprozess begann am 24.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Krakauer Auschwitzprozess · Mehr sehen »

Kriegsverbrecherprozess

Angeklagte bei den Nürnberger Prozessen Bei einem Kriegsverbrecherprozess werden die von Angeklagten in einem Krieg begangenen Verbrechen gerichtlich festgestellt und strafrechtlich geahndet.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kriegsverbrecherprozess · Mehr sehen »

Kunst im öffentlichen Raum in Frankfurt am Main

Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt ist ein Internetportal des Kulturamtes der Stadt Frankfurt am Main.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kunst im öffentlichen Raum in Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Kurt Knittel

Kurt Knittel (* 23. September 1910 in Karlsruhe; † 27. Januar 1998 ebenda) war ein deutscher SS-Oberscharführer und Abteilungsleiter im KZ Auschwitz und nach dem Zweiten Weltkrieg Regierungsschulrat am Oberschulamt in Karlsruhe.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kurt Knittel · Mehr sehen »

Kurt Nelhiebel

Kurt Nelhiebel, Pseudonym Conrad Taler (* 29. Junihttps://www.taz.de/Vorwaerts--nicht-vergessen/!5419040 1927 in Deutsch Gabel, ČSR) ist ein deutscher Journalist und ehemaliger Rundfunkredakteur.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kurt Nelhiebel · Mehr sehen »

Kurt Uhlenbroock

Kurt Erich Willy Uhlenbroock (* 2. März 1908 in Rostock; † 7. August 1992 in Hamburg) war ein deutscher SS-Sturmbannführer und kurzzeitig Standortarzt im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Kurt Uhlenbroock · Mehr sehen »

KZ Auschwitz

Torgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau, Aufnahme kurz nach der Befreiung 1945 Interessengebiet des KZ Auschwitz(etwa 40 Quadratkilometer) Das Konzentrationslager Auschwitz, kurz auch KZ Auschwitz, Auschwitz oder zeitgenössisch K.L. Auschwitz genannt, war ein deutscher Lagerkomplex zur Zeit des Nationalsozialismus aus drei sukzessive ausgebauten Konzentrationslagern.

Neu!!: Auschwitzprozesse und KZ Auschwitz · Mehr sehen »

KZ Auschwitz I (Stammlager)

Der Eingang mit dem Schriftzug „Arbeit macht frei“. Der polnische Häftling Jan Liwacz schmiedete aus Protest das B unbemerkt verkehrt herum. US-Luftaufnahme vom 4. April 1944 US-Luftaufnahme vom 4. April 1944 Luftaufnahme Museum Auschwitz Stammlager Das Stammlager Auschwitz I gehörte neben dem Vernichtungslager KZ Auschwitz II–Birkenau und dem KZ Auschwitz III–Monowitz zum Lagerkomplex ''Auschwitz'' und war eines der größten deutschen Konzentrationslager.

Neu!!: Auschwitzprozesse und KZ Auschwitz I (Stammlager) · Mehr sehen »

KZ Auschwitz III Monowitz

I.G. Farben, Werke Monowitz, 1941 Luftaufnahme vom 26. Juni 1944 Das Konzentrationslager Auschwitz III oder Konzentrationslager Monowitz im Ort Monowice bei Oświęcim (dt. Auschwitz) war ein Konzentrationslager (und nur dem Namen nach Arbeitslager) für verschiedene Industrieansiedlungen im deutsch besetzten Südpolen während des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Auschwitzprozesse und KZ Auschwitz III Monowitz · Mehr sehen »

KZ Auschwitz-Birkenau

Alberto Errera, August 1944 (Ausschnitt) Das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau war das größte deutsche Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Auschwitzprozesse und KZ Auschwitz-Birkenau · Mehr sehen »

KZ Bisingen

Das Konzentrationslager Bisingen, kurz KZ Bisingen, wurde 1944 als Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof (als verwaltungsmäßigem Stammlager) zur Ölgewinnung aus Schiefer im Rahmen des Unternehmens Wüste aufgebaut.

Neu!!: Auschwitzprozesse und KZ Bisingen · Mehr sehen »

KZ Mittelbau-Dora

Eingangstafel zur Gedenkstätte Übersichtsplan der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora Konzentrationslager Mittelbau-Dora ist der heute verwendete Name eines nationalsozialistischen Konzentrationslagers nördlich von Nordhausen im heutigen Bundesland Thüringen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und KZ Mittelbau-Dora · Mehr sehen »

Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz

Lage der Landwirtschaftsbetriebe im Interessengebiet des KZ Auschwitz Luftaufnahme eines Teils des SS-Interessengebietes durch die US-amerikanischen Luftstreitkräfte vom 31. Mai 1944 Die Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz bestanden von Dezember 1941 bis zur kriegsbedingten Räumung des Lagerkomplexes im Januar 1945 während des Zweiten Weltkrieges im deutsch besetzten Polen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Landwirtschaftsbetriebe des KZ Auschwitz · Mehr sehen »

Lilly Zelmanovic

Lilly Zelmanovic (geboren 1926 in Ungarn — 17. Dezember 1999, USA) hat während der letzten Stunden ihrer Konzentrationslager-Haft und in der Zeit danach ein wichtiges Dokument zur Shoah entdeckt, aufbewahrt und überliefert.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Lilly Zelmanovic · Mehr sehen »

Liste der Gerechten unter den Völkern aus Österreich

Der ''Garten der Gerechten unter den Völkern'' Die Liste der Gerechten unter den Völkern aus Österreich enthält Österreicher, die für die Rettung von Juden während der Zeit des Nationalsozialismus von der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem als Gerechte unter den Völkern geehrt wurden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Liste der Gerechten unter den Völkern aus Österreich · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj

Stolpersteine für die Familie Lederer in Horažďovice Die Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj enthält die Stolpersteine in der tschechischen Region Plzeňský kraj (deutsch: Pilsner Region).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Liste der Stolpersteine im Plzeňský kraj · Mehr sehen »

Liste der Straßennamen von Frankfurt am Main/F

!F Strassen Frankfurt F Kategorie:Liste (Straßen und Plätze in Frankfurt am Main).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Liste der Straßennamen von Frankfurt am Main/F · Mehr sehen »

Liste prominenter Mitglieder der SPD

Dies ist eine Liste prominenter SPD-Mitglieder, die durch Ämter innerhalb der Partei oder öffentliche Aufmerksamkeit außerhalb der Partei bekannt wurden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Liste prominenter Mitglieder der SPD · Mehr sehen »

Liste von geschichtsbezogenen Filmen und Serien

Die Liste der geschichtsbezogenen Filme und Serien beinhaltet Filme und Serien, die in einer früheren Epoche spielen oder ein historisches Ereignis behandeln.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Liste von geschichtsbezogenen Filmen und Serien · Mehr sehen »

Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz

Die Liste von Häftlingen im Konzentrationslager Auschwitz führt bekannte Haftinsassen und Opfer des Holocaust im KZ Auschwitz auf, welches das KZ Auschwitz I (Stammlager), KZ Auschwitz II (Birkenau), KZ Auschwitz III (Monowitz) sowie eine Vielzahl von Außenlagern umfasste.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Liste von Häftlingen des Konzentrationslagers Auschwitz · Mehr sehen »

Ludwig Wörl

Ludwig Wörl (* 28. Februar 1906 in München; † 27. August 1967 ebenda) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus sowie Funktionshäftling in den Konzentrationslagern Dachau und Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ludwig Wörl · Mehr sehen »

Majdanek-Prozesse

Luftbild des KZ, 24. Juni 1944Die Majdanek-Prozesse waren eine Reihe von Prozessen in Polen und Deutschland gegen ehemalige SS-Angehörige des Lagerpersonals des KZ Majdanek.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Majdanek-Prozesse · Mehr sehen »

Mala Zimetbaum

Mala Zimetbaum Malka („Mala“) Zimetbaum (geboren am 26. Januar 1918 in Brzesko, Österreich-Ungarn; gestorben am 15. September 1944 im KZ Auschwitz) war eine belgische Jüdin polnischer Herkunft und Widerstandskämpferin im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau, wo sie 1944 ermordet wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Mala Zimetbaum · Mehr sehen »

Martha Friedländer

Martha Friedländer (* 8. September 1896 in Guben; † 19. Mai 1978 in Bremen) war eine deutsche Pädagogin in der Tradition der Reformpädagogik, Emigrantin und Friedensaktivistin, die sich nach 1945 für den Aufbau eines demokratischen Deutschlands engagierte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Martha Friedländer · Mehr sehen »

Martin Berliner

Martin Berliner (* 12. Januar 1896 in Wien; † 26. Januar 1966 in Berlin) war ein österreichischer Schauspieler.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Martin Berliner · Mehr sehen »

Martin Hoff

Martin Hoff (* 2. Juni 1965 in Ballenstedt; † 27. August 2016) war ein deutscher Dirigent und Kapellmeister.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Martin Hoff · Mehr sehen »

Martin Walser

Martin Walser, Frankfurter Buchmesse 2013 rahmenlos Martin Johannes Walser (* 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Martin Walser · Mehr sehen »

Martin Warnke (Kunsthistoriker)

Martin Warnke (* 12. Oktober 1937 in Ijuí, Brasilien) ist ein deutscher Kunsthistoriker.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Martin Warnke (Kunsthistoriker) · Mehr sehen »

Milton Buki

Milton Buki (* 1. November 1909 in Drobin, Polen; † 1988 in Jerusalem) war ein jüdischer Überlebender des Sonderkommandos im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Milton Buki · Mehr sehen »

Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch

„Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch“ ist eine Aussage Theodor W. Adornos aus seinem Aufsatz Kulturkritik und Gesellschaft, der im Jahr 1949 geschrieben und 1951 erstmals veröffentlicht wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch · Mehr sehen »

Nazismus

Das Wort Nazismus ist eine Kurzform des Ausdrucks Nationalsozialismus.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Nazismus · Mehr sehen »

Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher

Sauckel (dahinter) Verhandlungssaal (30. September 1946): die veränderte Anordnung der Richterbank rechts; an der Stirnwand des Saals wurden Schaubilder und Filme gezeigt, Sitzplatz für den Zeugen; links die Bank der Angeklagten und deren Rechtsanwälte. Im Vordergrund die Tische der Klagevertreter, von li nach re: Fr, UdSSR, USA, GB. Die Aufnahme erfolgte von der Presseempore im Obergeschoss aus. Im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher beziehungsweise Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess wurden nach dem Zweiten Weltkrieg deutsche Politiker, Militärs und NS-Funktionäre erstmals für die Planung, Vorbereitung, Einleitung und Durchführung eines Angriffskrieges, Verbrechen an der Zivilbevölkerung und an Kriegsgefangenen sowie für den Massenmord in den Vernichtungslagern strafrechtlich zur Verantwortung gezogen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher · Mehr sehen »

Nürnberger Prozesse

Sauckel (dahinter) Verhandlungssaal am 30. September 1946, links die Angeklagten. 1. Reihe v.l. Hermann Göring, Rudolf Heß, Joachim von Ribbentrop, Wilhelm Keitel, Ernst Kaltenbrunner, Alfred Rosenberg, Hans Frank, Wilhelm Frick, Julius Streicher, Walter Funk, Hjalmar Schacht. 2. Reihe: Erich Raeder, Baldur von Schirach, Fritz Sauckel Die Nürnberger Prozesse umfassen den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof sowie zwölf weitere sogenannte Nachfolgeprozesse vor einem US-amerikanischen Militärgerichtshof, die nach dem Zweiten Weltkrieg im Justizpalast Nürnberg zwischen dem 20. November 1945 und dem 14. April 1949 gegen führende Repräsentanten des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus durchgeführt wurden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Nürnberger Prozesse · Mehr sehen »

Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte

Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte (NG FH) ist eine deutsche Zeitschrift für Politik und Kultur mit linksliberaler Linie.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte · Mehr sehen »

Noah Klieger

Noah Klieger (geboren 31. Juli 1926 in Straßburg, zuweilen auch Kliger) ist ein israelischer Publizist sowie Sport- und Sportjournalistenfunktionär.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Noah Klieger · Mehr sehen »

NS-Prozesse

Als NS-Prozesse bezeichnet man in einer verbreiteten Kurzform die Strafprozesse zu Verbrechen des Nationalsozialismus.

Neu!!: Auschwitzprozesse und NS-Prozesse · Mehr sehen »

NS-Zwangsarbeit

Bekanntmachung des Stadtkommissars von Kiew vom 31. Mai 1943: Jugendliche der Jahrgänge 1922–1925 haben sich am 3. Juni zum Abtransport ins Deutsche Reich bereitzumachen. Zwangsarbeiter in Ostende (Belgien) 1941 bei Kabelverlegung Dokument litauischer Arbeiterin Der Zwangsarbeit in der Zeit des Nationalsozialismus wurden im Deutschen Reich und den von der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg besetzten Gebieten zwischen sieben und elf Millionen Menschen unterworfen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und NS-Zwangsarbeit · Mehr sehen »

Orli Reichert-Wald

Orli Wald als Häftling 502, KZ Auschwitz am 26. März 1942 Orli-Wald-Allee in Hannover Orli Reichert-Wald, geboren als Aurelia Torgau, geschiedene Reichert, verheiratete Wald (* 1. Juli 1914 in Bérelles bei Maubeuge; † 1. Januar 1962 in Ilten bei Hannover) war eine deutsche Widerstandskämpferin und als NS-Verfolgte von 1936 bis 1945 Gefangene in Zuchthaus- und Konzentrationslagern.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Orli Reichert-Wald · Mehr sehen »

Oswald Kaduk

Oswald Kaduk (* 26. August 1906 in Königshütte, Oberschlesien; † 31. Mai 1997 in Langelsheim) war ein deutscher SS-Unterscharführer und Rapportführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Oswald Kaduk · Mehr sehen »

Otto Blaschke

Otto Blaschke (* 24. September 1908 in Obernitz, Landkreis Brüx; † 7. Oktober 1982) war ein sudetendeutscher KZ-Arzt und SS-Obersturmführer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Otto Blaschke · Mehr sehen »

Otto Küsel

Otto Küsel (* 16. Mai 1909 in Berlin; † 17. November 1984 in Oberviechtach) war deutscher Funktionshäftling in dem Konzentrationslager Auschwitz, der seinen beschränkten Handlungsspielraum beispielhaft zugunsten anderer Häftlinge einsetzte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Otto Küsel · Mehr sehen »

Otto Lasarzik

Otto Lasarzik (* 8. Dezember 1903 in Grapendorf im Kreis Oletzko in Ostpreußen; † 8. Januar 1965 in Tolk durch Suizid) war ein deutscher Landwirt und als SS-Obersturmführer Leiter des SS- und Polizeistützpunktes Rachow im Distrikt Lublin.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Otto Lasarzik · Mehr sehen »

Otto Wolken

Otto Wolken (* 27. April 1903 in Wien, Österreich-Ungarn; † 1. Februar 1975 in Wien) war ein österreichischer Arzt und Sozialist, der als Häftlingsarzt im KZ Auschwitz-Birkenau arbeiten musste und Krankheiten sowie Todesursachen seiner Mithäftlinge dokumentierte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Otto Wolken · Mehr sehen »

Paul Maischein

Haftbogenfoto von Paul Maischein. Aufnahme vom Juni 1947 Paul Maischein (* 6. Juni 1912 in Lampertheim; † unbekannt) war ein deutscher SS-Rottenführer und zuletzt als SS-Sanitätsdienstgrad in Konzentrationslagern eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Paul Maischein · Mehr sehen »

Persmuseum

Das Nederlands Persmuseum im Amsterdamer Stadtbezirk Amsterdam-Oost ist ein nationales Museum für die niederländische Presse und bietet eine Übersicht in die 400-jährige Geschichte der Printmedien.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Persmuseum · Mehr sehen »

Personal im KZ Auschwitz

Das Personal im KZ Auschwitz, meist Lager-SS oder Totenkopf-SS genannt, wurde zwischen Mai 1940 und Januar 1945 in den verschiedenen nationalsozialistischen Auschwitz-Konzentrationslagern zur Bewachung und Organisation des Lagerbetriebs von der Inspektion der Konzentrationslager (IKL) eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Personal im KZ Auschwitz · Mehr sehen »

Pery Broad

Pery Broad (1964) Pery Broad (* 25. April 1921 in Rio de Janeiro; † 28. November 1993 in Düsseldorf) war ein SS-Unterscharführer und Mitglied der Wachmannschaft bzw. später in der politischen Abteilung im KZ Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Pery Broad · Mehr sehen »

Peter Jochen Winters

Peter Jochen Winters (* 14. Dezember 1934 in Bremen) ist ein deutscher Journalist und Publizist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Peter Jochen Winters · Mehr sehen »

Peter Weiss

Bremer Literaturpreises 1982 Peter Ulrich Weiss (Pseudonym: Sinclair; * 8. November 1916 in Nowawes bei Potsdam; † 10. Mai 1982 in Stockholm) war ein deutsch-schwedischer Schriftsteller, Maler, Grafiker und Experimentalfilmer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Peter Weiss · Mehr sehen »

Reinhold Hanning

Reinhold Hanning (* 28. Dezember 1921 in Helpup; † 30. Mai 2017 in Lage) war ein deutscher SS-Unterscharführer und wurde als solcher zur Leitung von Wachmannschaften in den Konzentrationslagern Auschwitz und Sachsenhausen eingesetzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Reinhold Hanning · Mehr sehen »

Remer-Prozess

Der Remer-Prozess war ein Gerichtsverfahren vor der Dritten Großen Strafkammer des Braunschweiger Landgerichts im März 1952 gegen den ehemaligen Generalmajor Otto Ernst Remer wegen übler Nachrede und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Remer-Prozess · Mehr sehen »

Richard Baer

Richard Baer (1940er-Jahre) Richard Baer (* 9. September 1911 in Floß, Oberpfalz; † 17. Juni 1963 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Sturmbannführer der Waffen-SS und letzter Kommandant der Konzentrationslager Auschwitz sowie Mittelbau-Dora.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Richard Baer · Mehr sehen »

Robert Mulka

Robert Karl Ludwig Mulka (* 12. April 1895 in Hamburg; † 26. April 1969 ebenda) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und hat als Adjutant des Lagerkommandanten Rudolf Höß maßgeblich an der Ermordung von Menschen im KZ Auschwitz mitgewirkt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Robert Mulka · Mehr sehen »

Robert Neumann (Pathologe)

Robert Neumann (* 21. August 1902 in Nüssdorf, Schlesien; † 19. Dezember 1962 in Tübingen) war ein deutscher Pathologe und KZ-Arzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Robert Neumann (Pathologe) · Mehr sehen »

Rudolf Aschenauer

Rudolf Aschenauer (rechts) im Einsatzgruppen-Prozess (1947/48) Rudolf Aschenauer (* 21. Dezember 1913 in Regensburg; † 28. Januar 1983 in Nürnberg) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Rudolf Aschenauer · Mehr sehen »

Rudolf Höß

Rudolf Höß beim Gerichtsprozess in Polen (1947) Rudolf Franz Ferdinand Höß (* 25. November 1901 in Baden-Baden; † 16. April 1947 in Auschwitz) war ein deutscher Nationalsozialist, SS-Obersturmbannführer und von Mai 1940 bis November 1943 Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Rudolf Höß · Mehr sehen »

Rudolf Hirsch (Schriftsteller)

Rudolf Hirsch (1988) Rudolf Hirsch (* 17. November 1907 in Krefeld; † 7. Juni 1998 in Berlin) war ein deutsch-jüdischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Rudolf Hirsch (Schriftsteller) · Mehr sehen »

Schutzstaffel

Die Schutzstaffel (SS) war eine nationalsozialistische Organisation in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus, die der NSDAP und Adolf Hitler als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument diente.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Schutzstaffel · Mehr sehen »

Schwarze Wand (KZ Auschwitz)

Nachbau des Originals der Schwarzen Wand im ehemaligen Stammlager des KZ Auschwitz (2006). Nachbau des Originals der Schwarzen Wand im ehemaligen Stammlager des KZ Auschwitz - Blick von der Torseite zum Innenhof (2004). Als Schwarze Wand (auch Todeswand) wurde im Stammlager des KZ Auschwitz in der Lagersprache ein Kugelfang „aus schwarzen Isolierplatten“ bezeichnet, der sich an der Steinmauer im Hof zwischen Block 10 und Block 11 (Lagergefängnis) befand.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Schwarze Wand (KZ Auschwitz) · Mehr sehen »

Sonderbehandlung

„Sonderbehandlung“ (S.B.) war in der NS-Sprache eine Tarnbezeichnung für die Ermordung von Menschen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Sonderbehandlung · Mehr sehen »

SS-Junkerschule

SS-Junkerschule Bad Tölz 1942 SS-Junkerschulen waren 1937 eingeführte Kriegsschulen, die als Schulungsstätten der SS während des Zweiten Weltkriegs die Aufgabe hatten, militärischen Führernachwuchs für die Waffen-SS auszubilden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und SS-Junkerschule · Mehr sehen »

Stanisław Kłodziński

Stanisław Kłodziński (* 4. Mai 1918 in Krakau; † 1990 ebenda) war ein polnischer Pneumologe, Widerstandskämpfer und Häftlingsarzt im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Stanisław Kłodziński · Mehr sehen »

Stefan Baretzki

Stefan Baretzki (* 24. März 1919 in Czernowitz, Bukowina; † 21. Juni 1988 in Bad Nauheim) war ein deutscher SS-Rottenführer im Konzentrationslager Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Stefan Baretzki · Mehr sehen »

Stefan Budziaszek

Stefan Budziaszek, in den 1950er-Jahren Namensänderung in Buthner (* 24. April 1913 in Andrychów; † 23. November 1994) war ein polnischer Mediziner und Häftlingsarzt im KZ Auschwitz-Monowitz, wo er Lagerältester des Häftlingskrankenbaus wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Stefan Budziaszek · Mehr sehen »

Tadeusz Hołuj

Tadeusz Hołuj (* 23. November 1916 in Krakau; † 23. Oktober 1985 ebenda) war ein polnischer Schriftsteller und Auschwitz-Überlebender.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Tadeusz Hołuj · Mehr sehen »

Theodor Krätzer

Theodor Krätzer (* 30. Oktober 1914 in Nürnberg; † unbekannt) war ein deutscher SS-Obersturmführer, der im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz die Gefangeneneigentums-Verwaltung (GEV) leitete.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Theodor Krätzer · Mehr sehen »

Thomas Gnielka

Thomas Gnielka (geboren 1928 in Berlin; gestorben im Januar 1965 in Herold) war ein deutscher Journalist, dessen Recherchen u. a.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Thomas Gnielka · Mehr sehen »

Todesfuge

Todesfuge ist ein Gedicht des deutschsprachigen Lyrikers Paul Celan, das mit lyrischen Mitteln die nationalsozialistische Judenvernichtung thematisiert.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Todesfuge · Mehr sehen »

Ulmer Einsatzgruppen-Prozess

Der Ulmer Einsatzgruppen-Prozess begann am 28.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ulmer Einsatzgruppen-Prozess · Mehr sehen »

Ulrich Renz (Historiker)

Ulrich Renz (* 20. Mai 1934 in Stuttgart) ist ein deutscher Journalist und Historiker.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ulrich Renz (Historiker) · Mehr sehen »

Ungesühnt

Ungesühnt ist ein Film von Roland Kahler über die Leiden der jüdischen Kinder im Holocaust.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ungesühnt · Mehr sehen »

Ungesühnte Nazijustiz

Plakat der Ausstellung ''Ungesühnte Nazijustiz'' in der Stendaler Straße, Berlin (März 1960) „Ungesühnte Nazijustiz – Dokumente zur NS-Justiz“ hieß eine bundesdeutsche Wanderausstellung zu Justizverbrechen, die in der Zeit des Nationalsozialismus (1933–1945) im Deutschen Reich und von ihm besetzten Gebieten verübt worden waren.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Ungesühnte Nazijustiz · Mehr sehen »

Urania Universum

Die DDR-Anthologie Urania Universum war eine Buchreihe von populärwissenschaftlichen Jahrbüchern für Wissenschaft, Technik, Kultur, Sport und Unterhaltung des Urania Verlages Leipzig/Jena.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Urania Universum · Mehr sehen »

Vergangenheitsbewältigung

Vergangenheitsbewältigung hat individuelle und kollektive Bedeutung.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Vergangenheitsbewältigung · Mehr sehen »

Verjährungsdebatte

Unter dem Begriff Verjährungsdebatte ist eine Aussprache im Deutschen Bundestag vom 10. März 1965 bekannt geworden, in deren Folge die bevorstehende Verjährung von ungesühnten Morden nationalsozialistischer Täter verhindert wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Verjährungsdebatte · Mehr sehen »

Vernichtungslager

Einfahrtsgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau; Ansicht von innerhalb des Geländes (2004) Vernichtungslager wird eine Gruppe von Konzentrationslagern genannt, die in der Zeit des Nationalsozialismus von Einheiten der SS in Polen sowie in Weißrussland für den Massenmord an Juden und weiteren von den Nationalsozialisten verfolgten Personengruppen betrieben wurden.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Vernichtungslager · Mehr sehen »

Victor Capesius

Victor Capesius (* 7. Februar 1907 in Reußmarkt, Siebenbürgen; † 20. März 1985 in Göppingen) war ein Apotheker, der als SS-Führer die Lagerapotheke im KZ Dachau und dem KZ Auschwitz leitete.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Victor Capesius · Mehr sehen »

Viktor Pestek

Viktor Pestek (* 18. April 1924 in Oberscheroutz bei Czernowitz; † 8. Oktober 1944 in Międzybrodzie Bialskie) war ein SS-Unterscharführer, der in KZ Auschwitz-Birkenau als Wachmann eingesetzt war, nach verschiedenen Zeugenaussagen einem jüdischen Gefangenen von dort zur Flucht verhalf, bei weiteren Fluchthilfeversuchen gefasst und hingerichtet wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Viktor Pestek · Mehr sehen »

Visual History Archive

Das Visual History Archive ist ein internetbasiertes Videoarchiv bestehend aus etwa 52.000 Interviews mit Opfern und Zeugen des Holocausts.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Visual History Archive · Mehr sehen »

Volksverhetzung

Die Volksverhetzung ist in Deutschland ein Äußerungsdelikt nach Strafgesetzbuch (StGB).

Neu!!: Auschwitzprozesse und Volksverhetzung · Mehr sehen »

Walter Dejaco

Walter Dejaco (* 19. Juni 1909 in Mühlau bei Innsbruck; † 9. Januar 1978 in Reutte, Tirol) war ein österreichischer Architekt, der im KZ Auschwitz als Bauleiter bei der Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz tätig war.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Walter Dejaco · Mehr sehen »

Walter Mosbach

Walter Mosbach (geboren am 27. Februar 1899; gestorben 1971 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Zahnarzt und ein Opfer des Nationalsozialismus.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Walter Mosbach · Mehr sehen »

Władysław Alexander Dering

Władysław Alexander Dering (* 16. März 1903 in Iwankowce; † Juli 1965 in London) war ein polnischer Chirurg und Häftlingsarzt im KZ Auschwitz, wo er die Sterilisierungsexperimente des Lagerarztes Horst Schumann an Häftlingen unterstützte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Władysław Alexander Dering · Mehr sehen »

Władysław Fejkiel

Władysław Fejkiel (* 1. Januar 1911 in Krościenko; † 1995) war ein polnischer Mediziner sowie Hochschullehrer und Häftlingsarzt im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Władysław Fejkiel · Mehr sehen »

Werner Jothann

Werner Jothann (* 18. Mai 1907 in Eldenburg (Waren) / Waren (Müritz); † unbekannt) war ein deutscher Bauingenieur, der ab November 1943 die Zentralbauleitung der Waffen-SS und Polizei Auschwitz führte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Werner Jothann · Mehr sehen »

Werner Krumme

Werner Krumme (* 12. Mai 1909 in Dortmund; † 1972) war ein deutscher Handelsvertreter, der Widerstand gegen den Nationalsozialismus leistete.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Werner Krumme · Mehr sehen »

Werner Rohde

Werner Rohde (* 11. Juni 1904 in Marburg; † 11. Oktober 1946 in Hameln) war ein deutscher Arzt und Zahnarzt, der als Lagerarzt in den Konzentrationslagern KZ Auschwitz-Birkenau und Natzweiler-Struthof eingesetzt war und bis zum SS-Obersturmführer aufstieg.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Werner Rohde · Mehr sehen »

Werner Schäfer (KZ-Kommandant)

Werner August Max Schäfer (* 18. April 1904 in Straßburg; † 1973 in Lindenberg im Allgäu) war ein deutscher SA-Führer und Lagerkommandant des KZ Oranienburg sowie der Strafgefangenenlager der Reichsjustizverwaltung, der Emslandlager.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Werner Schäfer (KZ-Kommandant) · Mehr sehen »

Werner Stertzenbach

Werner Stertzenbach (* 4. April 1909 Mülheim an der Ruhr, † 10. Juli 2003 Düsseldorf) war ein deutscher Journalist und Kommunist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Werner Stertzenbach · Mehr sehen »

Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre

Illustration der 68er-Bewegung im Haus der Geschichte in Bonn Malen von Transparenten im Architektur-Gebäude der TU Berlin im Protest gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze, Mai 1968 Transparente am Architektur-Gebäude der TU Berlin im Protest gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze, Mai 1968 Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine linksgerichtete gesellschaftskritische politische Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre · Mehr sehen »

Wilhelm Boger

Wilhelm Friedrich Boger (* 19. Dezember 1906 in Zuffenhausen; † 3. April 1977 in Bietigheim-Bissingen) war ein deutscher SS-Oberscharführer sowie Mitarbeiter der Politischen Abteilung Referat Flucht, Diebstahl und Fahndung im KZ Auschwitz.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Wilhelm Boger · Mehr sehen »

Wilhelm Burger (SS-Mitglied)

Wilhelm Max Josef Johann Burger (* 19. Mai 1904 in München; † 14. Dezember 1979) war ein deutscher SS-Sturmbannführer, Leiter der Standortverwaltung im KZ Auschwitz sowie Leiter der Amtsgruppe D IV im SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Wilhelm Burger (SS-Mitglied) · Mehr sehen »

Wilhelm Reischenbeck

Wilhelm Reischenbeck (* 23. Juni 1902 in München; † 13. November 1962 in Fürstenfeldbruck) war ein deutscher SS-Obersturmführer, der wegen NS-Gewaltverbrechen im Zusammenhang mit Konzentrationslagern zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Wilhelm Reischenbeck · Mehr sehen »

Wilhelm Siegmann

Friedrich Wilhelm Siegmann (* 16. August 1898 in Oebisfelde; † 15. August 1969 in Braunschweig) war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und KZ-Wächter in mehreren Konzentrationslagern.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Wilhelm Siegmann · Mehr sehen »

Willi Rudolf Sawatzki

Willi Rudolf Sawatzki (* 10. November 1919 in Perleberg; † 5. Juni 1998 in Hamburg) war ein deutscher SS-Hauptscharführer, der im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau tätig gewesen ist.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Willi Rudolf Sawatzki · Mehr sehen »

Willi Schatz (Zahnmediziner)

Willi Schatz (* 1. Februar 1905 in Hannover; † 17. Februar 1985 ebenda) war ein deutscher Zahnarzt und in den Konzentrationslagern Auschwitz und Neuengamme als Lagerzahnarzt tätig.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Willi Schatz (Zahnmediziner) · Mehr sehen »

Willy Frank (Zahnmediziner)

Willy Frank (* 9. Februar 1903 in Regensburg; † 9. Juni 1989 in Plochingen) war ein deutscher Ingenieur und Zahnarzt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Willy Frank (Zahnmediziner) · Mehr sehen »

Wolfgang Zarnack

Zarnack zur Zeit der Nürnberger Prozesse Wolfgang Friedrich Wilhelm Zarnack (* 9. Juli 1902 in Eberswalde; † 5. Juni 1980 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Jurist und SA-Führer.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Wolfgang Zarnack · Mehr sehen »

Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust

Die zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust wurde ab den 1990er-Jahren ein besonderes Forschungsthema der Zeitgeschichte.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust · Mehr sehen »

Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen

Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen und Bundesarchiv-Außenstelle Ludwigsburg am Schorndorfer Torhaus Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen, im Allgemeinen Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen, im Behördenverkehr auch (Ludwigsburger) Zentrale Stelle genannt, trägt Informationen für staatsanwaltschaftliche Vorermittlungen gegen NS-Verbrecher zusammen, treibt die staatsanwaltlichen Ermittlungen der Bundesländer voran und bündelt sie.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen · Mehr sehen »

Zeugin aus der Hölle

Zeugin aus der Hölle ist ein deutsch-jugoslawisches Filmdrama aus dem Jahre 1965 mit Heinz Drache, Irene Papas und Daniel Gélin in den Hauptrollen.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Zeugin aus der Hölle · Mehr sehen »

Zigeunerlager Auschwitz

„Zigeunerlager Auschwitz“, auch „Zigeunerfamilienlager Auschwitz“, bezeichnete im NS-Sprachgebrauch den von Februar 1943 bis August 1944 bestehenden Abschnitt B II e des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Zigeunerlager Auschwitz · Mehr sehen »

Zuffenhausen

Ansicht von Zuffenhausen mit alter Johanneskirche, aus den Forstlagerbüchern von Andreas Kieser 1682. Blick von Westen etwa halbe Höhe Unterländer Straße. Die Anhöhe links ist heute von der Rotwegsiedlung bedeckt. Rechts sieht man die Höhen des Burgholzhofes und des Schoßbühls bis hin zum Schnarrenberg. Die Senke dazwischen ist der Haldenrain. Man erkennt die westliche und Teile der nordöstlichen Umgrenzung des Etters mit Zaun und Hecke. Blick von Südosten (Gärten am unteren Hang des Burgholzhofes) über den Kernbereich des heutigen Stadtbezirks Zuffenhausen mit den Türmen der Pauluskirche (links) und der Johanneskirche im „Alten Flecken“ (rechts). Man sieht im Hintergrund den Stadtpark, der dann weiter südwestlich in die Anhöhe des Lemberges übergeht. Zuffenhausen wurde 1931 nach Stuttgart eingemeindet und ist nach Bad Cannstatt und Vaihingen der drittgrößte der äußeren Stadtbezirke.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Zuffenhausen · Mehr sehen »

Zyklon B

Substrat: „Erco-Würfel“ ''Zyklon B'' Blechdose: Zyklon B Zyklon B ist die Bezeichnung für ein 1922 bei der Firma Degesch unter der Leitung von Fritz Haber entwickeltes Schädlingsbekämpfungsmittel, dessen Wirkstoff Blausäure (chemisch Cyanwasserstoff, Summenformel HCN) als Gas aus Pellets austritt.

Neu!!: Auschwitzprozesse und Zyklon B · Mehr sehen »

19. Oktober

Der 19.

Neu!!: Auschwitzprozesse und 19. Oktober · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Auschwitz-Prozess, Auschwitz-Prozesse, Auschwitzprozess, Auschwitzprozeß, Frankfurter Auschwitz-Prozess, Frankfurter Auschwitzprozess, Neubrandenburger Auschwitzprozess, Wiener Auschwitz-Prozess.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »