Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

ACE-Hemmer

Index ACE-Hemmer

ACE-Hemmer sind Arzneistoffe, die insbesondere in der Therapie des Bluthochdruckes (arterielle Hypertonie) und der chronischen Herzinsuffizienz Anwendung finden.

148 Beziehungen: ABCD, ACE, Aldosteron, Aliskiren, Alport-Syndrom, Amilorid, Amrinon, Amyloidose, Angiotensin II, Angiotensin-konvertierendes Enzym, Antihypertensivum, Aortenklappeninsuffizienz, Aplasia cutis congenita, Arterielle Hypertonie, Arthur A. Patchett, Arzneimittel, Arzneimittel-Rhinitis, AT1-Antagonist, Atherosklerose, Benazepril, Bradykinin, Bullöses Pemphigoid, Calciumantagonist, Candesartan, Captopril, Carvedilol, Chlortalidon, Chronische Nierenerkrankung der Katze, Chronische Transplantatnephropathie, Chronisches Nierenversagen, Cochenillerot A, COMET (Studie), David Cushman, Diabetische Nephropathie, Diastolische Herzinsuffizienz, Dilatative Kardiomyopathie, Dilatative Kardiomyopathie (Veterinärmedizin), Diuretikum, Ejektionsfraktion, Enalapril, Endokardiose, Endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase, Eplerenon, Erworbene Aortenklappenstenose, Erythema, Ester, Fokal segmentale Glomerulosklerose, Fosinopril, Galenus-von-Pergamon-Preis, Gelborange S, ..., Gitelman-Syndrom, Glinide, Gustav Belz, Harald Schrader, Hämolytisch-urämisches Syndrom, Hemmer, Hereditäres Angioödem, Herzinsuffizienz, Hoechst, Husten, Hydroxyprolin, Hyperkaliämie, Hypertrophe Kardiomyopathie, Hyponatriämie, Hyposmie, IgA-Nephritis, Insektengiftallergie, Insel-Lanzenotter, Internationaler Freiname, Irbesartan, Jararaca-Lanzenotter, John Robert Vane, Kaliumchlorid, Kaliumkanalöffner, Kaliumsparende Diuretika, Kardiologie, Kardiomyopathie, Kardiorenales Syndrom, Kinine, Linksventrikuläre Hypertrophie, Lisinopril, Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation, Lithiumtherapie, Losartan, Medizinische Abkürzungen, Membranöse Glomerulonephritis, Membranoproliferative Glomerulonephritis Typ II, Metformin, MIBG-Szintigrafie, Miguel Ondetti, Mikroalbuminurie, Minimal-Change-Glomerulonephritis, Mitralklappeninsuffizienz, Mitralklappenstenose, Morbus Fabry, Myokardinfarkt, Myokarditis, Nachlast, Naxos-Krankheit, Nephrosklerose, Nephrotisches Syndrom, Neprilysin, Nierenszintigrafie, Nonapeptide, Page-Niere, Pankreatitis, Peptidmimetika, Peripartale Kardiomyopathie, Periphere arterielle Verschlusskrankheit, Pharmakodynamik, Plötzlicher Herztod, Polyarteriitis nodosa, Polypill, Primärer Endpunkt, Prinz-Mahidol-Preis, Prodrug, Quincke-Ödem, Ramipril, Renin, Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, Renininhibitor, Rhythmologie, Sacubitril, Samojede (Hunderasse), Sérgio Henrique Ferreira, Schlangengift, Schuppenflechte, Schwangerschaftskategorie, Servier, Suizid durch Vergiftung mit Medikamenten, Synergist (Pharmakologie), Tiaprofensäure, Torasemid, Transforming growth factor, Triamcinolon, Triamteren, Trikuspidalklappeninsuffizienz, Trikuspidalklappenstenose, Tripeptide, Urämie, Valsartan, Victor J. Dzau, Volumenhaushalt, Vorlast, Weißdorne, Zofenopril, Zungenbrennen, Zystenniere. Erweitern Sie Index (98 mehr) »

ABCD

ABCD steht als Abkürzung für.

Neu!!: ACE-Hemmer und ABCD · Mehr sehen »

ACE

ACE steht als Abkürzung für.

Neu!!: ACE-Hemmer und ACE · Mehr sehen »

Aldosteron

Aldosteron ist ein natürliches Steroidhormon, das aus Cholesterin gebildet wird und zu den Mineralocorticoiden zählt; da die Produktion in der Nebennierenrinde stattfindet, ist es auch ein Corticosteroid.

Neu!!: ACE-Hemmer und Aldosteron · Mehr sehen »

Aliskiren

Aliskiren ist ein Arzneistoff zur Behandlung des Bluthochdrucks und der erste Vertreter aus der Gruppe der direkten Reninhemmer.

Neu!!: ACE-Hemmer und Aliskiren · Mehr sehen »

Alport-Syndrom

Das Alport-Syndrom, auch hereditäre Nephritis oder progressive hereditäre Nephritis genannt, ist eine vererbte Krankheit mit fehlgebildeten Kollagenfasern des Typ IV.

Neu!!: ACE-Hemmer und Alport-Syndrom · Mehr sehen »

Amilorid

Amilorid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der kaliumsparenden Diuretika (Entwässerungsmittel).

Neu!!: ACE-Hemmer und Amilorid · Mehr sehen »

Amrinon

Amrinon ist ein im deutschen Sprachraum nicht mehr verfügbarer Arzneistoff, der – wie Enoximon und Milrinon – zu den Phosphodiesterase-Hemmstoffen (PDE) vom Bipyridintyp gehört.

Neu!!: ACE-Hemmer und Amrinon · Mehr sehen »

Amyloidose

Als Amyloidose (von altgriechisch ἄμλον ámylon „Kraftmehl, Stärke“) bezeichnet man die Anreicherung von abnorm veränderten Proteinen meist extrazellulär im Interstitium, also im Zwischenzellraum.

Neu!!: ACE-Hemmer und Amyloidose · Mehr sehen »

Angiotensin II

Angiotensin II ist ein zu den Gewebshormonen zählendes Peptidhormon, bestehend aus acht Aminosäuren (Oktapeptid).

Neu!!: ACE-Hemmer und Angiotensin II · Mehr sehen »

Angiotensin-konvertierendes Enzym

Angiotensin-konvertierendes Enzym (engl. Angiotensin Converting Enzyme, kurz ACE) (synonym Kininase II) ist ein Enzym, das bei der Aufrechterhaltung des Blutdruckes und der Regelung des Wasser-Elektrolyt-Haushaltes von großer Bedeutung ist.

Neu!!: ACE-Hemmer und Angiotensin-konvertierendes Enzym · Mehr sehen »

Antihypertensivum

Antihypertensivum (Mehrzahl: Antihypertensiva) und Antihypertonikum (Mehrzahl: Antihypertonika) sind Sammelbegriffe für blutdrucksenkende Arzneimittel, die in der Medizin zur Behandlung der arteriellen Hypertonie oder der hypertensiven Krise eingesetzt werden.

Neu!!: ACE-Hemmer und Antihypertensivum · Mehr sehen »

Aortenklappeninsuffizienz

Mit Aortenklappeninsuffizienz oder kurz Aorteninsuffizienz wird in der Medizin der mangelhafte Schluss der Aortenklappe des Herzens mit dadurch bedingtem diastolischen Rückfluss von Blut aus der Aorta in die linke Herzkammer.

Neu!!: ACE-Hemmer und Aortenklappeninsuffizienz · Mehr sehen »

Aplasia cutis congenita

Die Aplasia cutis congenita (ACC) ist eine intrauterin erworbene oder angeborene Erkrankung, eine meist lokal begrenzte kongenitale Aplasie der Kutis, häufig am Kopf.

Neu!!: ACE-Hemmer und Aplasia cutis congenita · Mehr sehen »

Arterielle Hypertonie

Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (von hyper ‚über(mäßig)’ und τείνειν teinein ‚spannen’), Hypertonus, Hypertension oder im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist.

Neu!!: ACE-Hemmer und Arterielle Hypertonie · Mehr sehen »

Arthur A. Patchett

Arthur Allan Patchett (* 28. Mai 1929 in Middletown (New York)) ist ein US-amerikanischer Chemiker.

Neu!!: ACE-Hemmer und Arthur A. Patchett · Mehr sehen »

Arzneimittel

Ein Arzneimittel (von arznei: Heilkunde, Heilkunst, Heilmittel, Arzneimittel, Pharmazie) oder gleichbedeutend Medikament (lateinisch medicamentum „Heilmittel“) ist ein Stoff oder eine Stoffzusammensetzung, der bzw.

Neu!!: ACE-Hemmer und Arzneimittel · Mehr sehen »

Arzneimittel-Rhinitis

Als Arzneimittel-Rhinitis (lat. Rhinitis medicamentosa oder Rhinopathia medicamentosa) oder Privinismus bezeichnet man eine medikamentöse Rhinitis (also einen Schnupfen) durch langdauernde Anwendung von abschwellend wirkenden Nasensprays oder Nasentropfen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Arzneimittel-Rhinitis · Mehr sehen »

AT1-Antagonist

AT1-Antagonisten (Angiotensin-II-Rezeptor-Subtyp-1-Antagonisten, AT1-Rezeptorantagonisten, AT1-Blocker, Angiotensin-Rezeptorblocker, „Sartane“) sind Arzneistoffe, die zur Behandlung von Bluthochdruck oder Herzinsuffizienz eingesetzt werden.

Neu!!: ACE-Hemmer und AT1-Antagonist · Mehr sehen »

Atherosklerose

Schematisch: Phasen der Atherosklerose Atherosklerose (unpräzise auch Arteriosklerose) bezeichnet die krankhafte Einlagerung von Cholesterinester und anderen Fetten in die innere Wandschicht arterieller Blutgefäße.

Neu!!: ACE-Hemmer und Atherosklerose · Mehr sehen »

Benazepril

Benazepril ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer, der zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Benazepril · Mehr sehen »

Bradykinin

Bradykinin ist ein Peptid- und Gewebshormon der Kinin-Gruppe.

Neu!!: ACE-Hemmer und Bradykinin · Mehr sehen »

Bullöses Pemphigoid

Beim bullösen Pemphigoid (von bullös, blasig) handelt es sich um eine blasenbildende Hauterkrankung.

Neu!!: ACE-Hemmer und Bullöses Pemphigoid · Mehr sehen »

Calciumantagonist

Calciumantagonisten oder im engeren Sinne Calciumkanalblocker sind eine Gruppe von Arzneistoffen (Medikamenten), die den Einstrom von Calcium-Ionen ins Innere der Muskelzelle verringern.

Neu!!: ACE-Hemmer und Calciumantagonist · Mehr sehen »

Candesartan

Candesartan ist ein Arzneistoff, der als Antihypertonikum bei der essentiellen arteriellen Hypertonie verwendet wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Candesartan · Mehr sehen »

Captopril

Captopril ist ein Arzneistoff der Gruppe der ACE-Hemmer, der insbesondere zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Captopril · Mehr sehen »

Carvedilol

Carvedilol ist ein chiraler Arzneistoff aus der Gruppe der Betablocker, der als Racemat zur Behandlung des Bluthochdrucks (arterielle Hypertonie), der Angina pectoris und der chronischen Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Carvedilol · Mehr sehen »

Chlortalidon

Chlortalidon (INN) oder Chlorthalidon (USAN) (ursprünglicher Handelsname Hygroton®; Hersteller: Novartis; Vertrieb in DE durch Mibe) ist ein harntreibender Arzneistoff.

Neu!!: ACE-Hemmer und Chlortalidon · Mehr sehen »

Chronische Nierenerkrankung der Katze

Die chronische Nierenerkrankung der Katze (CNE) – in der älteren Literatur auch chronische Niereninsuffizienz (CNI) oder chronisches Nierenversagen genannt – ist eine unheilbare, fortschreitende Krankheit, die durch eine allmähliche Abnahme der Nephrone und damit zu einer abnehmenden Funktion (Insuffizienz) der Nieren gekennzeichnet ist.

Neu!!: ACE-Hemmer und Chronische Nierenerkrankung der Katze · Mehr sehen »

Chronische Transplantatnephropathie

Die chronische Transplantatnephropathie (CTN), engl. Chronic Allograft Nephropathy, ist ein Krankheitsbild, das Patienten mit einer Spenderniere betreffen kann.

Neu!!: ACE-Hemmer und Chronische Transplantatnephropathie · Mehr sehen »

Chronisches Nierenversagen

Chronische Nierenkrankheit: Verlauf, Folgen, Maßnahmen Beim chronischen Nierenversagen (auch chronische Niereninsuffizienz oder chronische Nierenkrankheit) handelt es sich um einen langsamen, über Monate oder Jahre voranschreitenden Verlust der Nierenfunktion.

Neu!!: ACE-Hemmer und Chronisches Nierenversagen · Mehr sehen »

Cochenillerot A

Cochenillerot A ist ein roter, wasserlöslicher, synthetischer Azofarbstoff, der als Lebensmittelfarbstoff (E 124) Verwendung findet.

Neu!!: ACE-Hemmer und Cochenillerot A · Mehr sehen »

COMET (Studie)

Bei COMET handelt es sich um eine klinische Studie bzw.

Neu!!: ACE-Hemmer und COMET (Studie) · Mehr sehen »

David Cushman

David W. Cushman (* 15. November 1939; † 14. August 2000) war ein US-amerikanischer Biochemiker.

Neu!!: ACE-Hemmer und David Cushman · Mehr sehen »

Diabetische Nephropathie

Noduläre Glomerulosklerose Die diabetische Nephropathie (Nephropathia diabetica), auch Kimmelstiel-Wilson-Syndrom (bei Typ I Diabetes), interkapilläre Glomerulonephritis, noduläre Glomerulosklerose oder diabetische Glomerulosklerose, ist eine progressive Nierenerkrankung aufgrund einer Angiopathie der Kapillaren des Nierenkörperchens.

Neu!!: ACE-Hemmer und Diabetische Nephropathie · Mehr sehen »

Diastolische Herzinsuffizienz

Die diastolische Herzinsuffizienz, auch Herzinsuffizienz bei erhaltener systolischer Pumpfunktion (HFpEF von engl. heart failure with preserved ejection fraction) oder Herzinsuffizienz mit erhaltener systolischer Linksventrikelfunktion, ist eine Form der Linksherzinsuffizienz.

Neu!!: ACE-Hemmer und Diastolische Herzinsuffizienz · Mehr sehen »

Dilatative Kardiomyopathie

Die dilatative Kardiomyopathie (DCM) ist eine krankhafte Erweiterung (Dilatation) des Herzmuskels, besonders des linken Ventrikels.

Neu!!: ACE-Hemmer und Dilatative Kardiomyopathie · Mehr sehen »

Dilatative Kardiomyopathie (Veterinärmedizin)

Die dilatativen Kardiomyopathien (kurz DKM oder DCM, von engl. dilated cardiomyopathy) kommen in der Veterinärmedizin insbesondere bei Hunden, Katzen und Rindern vor, wobei die Pathogenesen und/oder jeweiligen Erbgänge je nach Spezies verschieden sind.

Neu!!: ACE-Hemmer und Dilatative Kardiomyopathie (Veterinärmedizin) · Mehr sehen »

Diuretikum

Ein Diuretikum (pl. Diuretika; di-uretikós „den Urin befördernd“, zu οὖρον uron „Urin, Harn“) ist ein Arzneimittel, das eine vermehrte Ausschwemmung von Urin (Diurese) aus dem menschlichen oder tierischen Körper durch eine verstärkte Harnerzeugung in den Nieren bewirkt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Diuretikum · Mehr sehen »

Ejektionsfraktion

Die Ejektionsfraktion (EF) oder Auswurffraktion (auch Austreibungsfraktion) ist ein Maß für die Herzfunktion.

Neu!!: ACE-Hemmer und Ejektionsfraktion · Mehr sehen »

Enalapril

Enalapril ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer, der zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Enalapril · Mehr sehen »

Endokardiose

Blick vom linken Vorhof auf eine Mitralklappenendokardiose. Die Klappensegel sind knotig verdickt und schließen nicht korrekt. LA – linker Vorhof LV – linke Herzkammer Als Endokardiose werden Erkrankungen an den Vorhofklappen des Herzens von Tieren bezeichnet, bei denen durch knotige Veränderungen der Klappensegel die Funktionsfähigkeit der Herzklappe beeinträchtigt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Endokardiose · Mehr sehen »

Endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase

Das Protein endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) gehört zur Enzymfamilie der NO-Synthasen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase · Mehr sehen »

Eplerenon

Eplerenon ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Aldosteronantagonisten, der in der Behandlung der Herzinsuffizienz nach einem Herzinfarkt eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Eplerenon · Mehr sehen »

Erworbene Aortenklappenstenose

Ausflusstrakt des linken Ventrikels (roter Pfeil) mit Aortenklappe Die erworbene Aortenklappenstenose, eine durch Entzündung (Endokarditis) oder Verkalkung (Kalzifikation) verursachte Verengung der Aortenklappe, ist heute der häufigste Herzklappenfehler beim Menschen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Erworbene Aortenklappenstenose · Mehr sehen »

Erythema

Erythem bei einer Lyme-Borreliose Erythem (Erythema, von ‚Röte‘, ‚Entzündung‘Wilhelm Gemoll, Karl Vretska: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. Verlag Hölder-Pichler-Tempsky, 9. Auflage, ISBN 3-209-00108-1) ist ein dermatologischer Ausdruck für eine Hautrötung bedingt durch eine Mehrdurchblutung aufgrund einer Gefäßerweiterung, gelegentlich auch aufgrund der Nebenwirkung von Arzneimitteln wie z. B.

Neu!!: ACE-Hemmer und Erythema · Mehr sehen »

Ester

Ester bilden in der Chemie eine Stoffgruppe chemischer Verbindungen, die formal oder de facto durch die Reaktion einer Säure und eines Alkohols oder Phenols unter Abspaltung von Wasser (eine Kondensationsreaktion) entstehen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Ester · Mehr sehen »

Fokal segmentale Glomerulosklerose

Unter dem Begriff fokal segmentale Glomerulosklerose (FSGS) wird eine Gruppe von chronischen Erkrankungen der Niere zusammengefasst, die gekennzeichnet ist durch im Lichtmikroskop sichtbare Vernarbungen (Sklerose) der Kapillarschlingen des Nierenkörperchen (Glomerulum) (Glomerulosklerosen).

Neu!!: ACE-Hemmer und Fokal segmentale Glomerulosklerose · Mehr sehen »

Fosinopril

Fosinopril ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer, der zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Fosinopril · Mehr sehen »

Galenus-von-Pergamon-Preis

Der Galenus-von-Pergamon-Preis (kurz Galenus-Preis) ist ein zweigliedriger Wissenschaftspreis, der seit 1985 die pharmakologische Forschung in Deutschland fördert.

Neu!!: ACE-Hemmer und Galenus-von-Pergamon-Preis · Mehr sehen »

Gelborange S

Gelborange-S, auch Sunsetgelb FCF, ist ein künstlicher säure- und lichtechter Lebensmittelfarbstoff aus der Klasse der Azofarbstoffe.

Neu!!: ACE-Hemmer und Gelborange S · Mehr sehen »

Gitelman-Syndrom

Das Gitelman-Syndrom ist eine sehr seltene autosomal-rezessiv vererbte Nierenkrankheit.

Neu!!: ACE-Hemmer und Gitelman-Syndrom · Mehr sehen »

Glinide

Strukturformel von Nateglinid Strukturformel von Repaglinid Glinide sind Arzneistoffe aus der Gruppe der oralen Antidiabetika, die beim Diabetes mellitus Typ 2 eingesetzt werden können.

Neu!!: ACE-Hemmer und Glinide · Mehr sehen »

Gustav Belz

Gustav Georg Belz (* 25. März 1940 in Wiesbaden-Biebrich) ist ein deutscher Internist, Kardiologe und Klinischer Pharmakologe.

Neu!!: ACE-Hemmer und Gustav Belz · Mehr sehen »

Harald Schrader

Harald Schrader (* 24. September 1944) ist ein deutscher Neurologe, der eine neue medikamentöse Behandlung zur Vorbeugung der Migräne und zur Besserung von akzessorischen Symptomen der Schlafkrankheit Narkolepsie entdeckt hat.

Neu!!: ACE-Hemmer und Harald Schrader · Mehr sehen »

Hämolytisch-urämisches Syndrom

Das hämolytisch-urämische Syndrom (Abkürzung HUS), auch Gasser-Syndrom, ist eine Erkrankung der kleinen Blutgefäße und damit eine von zwei Formen der Thrombotischen Mikroangiopathie.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hämolytisch-urämisches Syndrom · Mehr sehen »

Hemmer

Hemmer bezeichnet verschiedene Inhibitoren.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hemmer · Mehr sehen »

Hereditäres Angioödem

Das hereditäre Angioödem (engl. hereditary angioedema, HAE; veraltet „hereditäres angioneurotisches Ödem“, HANE) ist eine seltene Erbkrankheit, bei welcher aber etwa 25 % Spontanmutationen anzunehmen sind und bei der es zu immer wiederkehrenden Schwellungen (Ödemen) der Haut, Schleimhäute und an inneren Organen kommt, die unter Umständen lebensbedrohlich sein können.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hereditäres Angioödem · Mehr sehen »

Herzinsuffizienz

Die Herzinsuffizienz ist die krankhafte Unfähigkeit des Herzens, die vom Körper benötigte Blutmenge ohne Druckanstieg in den Herzvorhöfen zu fördern.

Neu!!: ACE-Hemmer und Herzinsuffizienz · Mehr sehen »

Hoechst

Die Hoechst AG – bis 1974: Farbwerke Hoechst AG, vorm.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hoechst · Mehr sehen »

Husten

Der Begriff Husten (lat. Tussis) bezeichnet das willkürliche oder aufgrund eines Hustenreizes über den Hustenreflex ausgelöste explosionsartige Ausstoßen von Luft, bei dem sich die Stimmritze öffnet und die durch den Hustenreiz ausgestoßene Luft eine hohe Geschwindigkeit erreicht.

Neu!!: ACE-Hemmer und Husten · Mehr sehen »

Hydroxyprolin

Hydroxyprolin (exakter L-4-Hydroxyprolin) ist eine α-Aminosäure, die chemisch gebunden im Kollagen vorkommt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hydroxyprolin · Mehr sehen »

Hyperkaliämie

Hyperkaliämie (griech. hyper- – über, viel; -ämie – im Blut) (auch Kaliumüberschuss) bezeichnet eine mitunter lebensgefährliche Elektrolytstörung, bei der die Konzentration von Kalium im Blut erhöht ist.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hyperkaliämie · Mehr sehen »

Hypertrophe Kardiomyopathie

Die hypertrophe Kardiomyopathie (auch: hypertrophische Kardiomyopathie; HCM; früher: idiopathische hypertrophe subaortale Stenose; IHSS) ist eine monogen erbliche Erkrankung und gehört zur großen Gruppe der Kardiomyopathien (gr. μυς mys, ‚Muskel‘, gr. πάθος páthos ‚Leiden‘; Erkrankung der Herzmuskulatur).

Neu!!: ACE-Hemmer und Hypertrophe Kardiomyopathie · Mehr sehen »

Hyponatriämie

Die Elektrolytstörung Hyponatriämie bezeichnet eine zu niedrige Natriumkonzentration im Blutserum.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hyponatriämie · Mehr sehen »

Hyposmie

Der medizinische Begriff der Hyposmie bezeichnet im Unterschied zur Anosmie den nur unvollständigen Verlust des Geruchssinns.

Neu!!: ACE-Hemmer und Hyposmie · Mehr sehen »

IgA-Nephritis

Die IgA-Nephritis oder IgA-Nephropathie, früher auch Morbus Berger genannt, ist die häufigste primär chronische Erkrankung der Nierenkörperchen (Glomeruli), sie zählt zu den idiopathischen Glomerulonephritiden.

Neu!!: ACE-Hemmer und IgA-Nephritis · Mehr sehen »

Insektengiftallergie

Honigbiene kleinste Widerhaken. Dadurch wird in der elastischen menschlichen Haut der gesamte Stechapparat mitsamt der Giftblase aus dem Hinterleib des Insekts herausgerissen. Ein durch einen Nervenknoten gesteuerter Muskel pumpt dann den gesamten Blaseninhalt in die Stichwunde. Unter einer Insektengiftallergie (auch Hymenopterengiftallergie) versteht man allergische Reaktionen auf Insektengifte.

Neu!!: ACE-Hemmer und Insektengiftallergie · Mehr sehen »

Insel-Lanzenotter

Die Insel-Lanzenotter (Bothrops insularis) ist eine Schlangenart aus der Familie der Vipern (Viperidae), Unterfamilie der Grubenottern (Crotalinae).

Neu!!: ACE-Hemmer und Insel-Lanzenotter · Mehr sehen »

Internationaler Freiname

Der Internationale Freiname (INN, Abkürzung von) ist der von der Weltgesundheitsorganisation vergebene, gemeinfreie Name für einen Arzneimittelwirkstoff.

Neu!!: ACE-Hemmer und Internationaler Freiname · Mehr sehen »

Irbesartan

Irbesartan ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der AT1-Antagonisten, der in der Behandlung von Bluthochdruck und leichter bis mittelschwerer Herzinsuffizienz, falls eine ACE-Hemmer-Therapie ungeeignet ist, eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Irbesartan · Mehr sehen »

Jararaca-Lanzenotter

Die Jararaca-Lanzenotter oder kurz Jararaca (Bothrops jararaca, Syn.: Bothropoides jararaca) ist eine Schlangenart aus der Unterfamilie der Grubenottern.

Neu!!: ACE-Hemmer und Jararaca-Lanzenotter · Mehr sehen »

John Robert Vane

John Robert Vane Sir John Robert Vane (* 29. März 1927 in Tardebigge, Worcestershire; † 19. November 2004 in Farnborough, London) war ein britischer Biochemiker, Pharmakologe und Medizin-Nobelpreisträger.

Neu!!: ACE-Hemmer und John Robert Vane · Mehr sehen »

Kaliumchlorid

Kaliumchlorid (KCl), das Kaliumsalz der Salzsäure, bildet farblose, salzig-bitter schmeckende, wasserlösliche Kristalle mit einem Schmelzpunkt von 773 °C und einer Dichte von 1,98 g/cm3.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kaliumchlorid · Mehr sehen »

Kaliumkanalöffner

Kaliumkanalöffner sind eine Gruppe von Blutdrucksenkern, die über ein Öffnen des Kaliumkanals den Einstrom von K+-Ionen in die Zelle senken und damit einer Membrandepolarisation und Erregung von Gefäßmuskelzellen entgegenwirken.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kaliumkanalöffner · Mehr sehen »

Kaliumsparende Diuretika

Kaliumsparende Diuretika sind eine Gruppe von Wirkstoffen, die die Harnproduktion anregen (Diuretika), ohne dabei zu einem Kaliumverlust zu führen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kaliumsparende Diuretika · Mehr sehen »

Kardiologie

Das menschliche Herz mit beiden Lungenflügeln. Anatomische Darstellung aus „Gray’s Anatomy“ von 1918 (engl.) Kardiologie (gr. καρδίᾱ kardiā ‚Herz‘ und λογια lógia ‚Lehre‘) ist die Lehre vom Herzen, die sich mit seinen Strukturen und seinen Funktionen im Organismus sowie mit den Erkrankungen des Herzens und deren Behandlung befasst.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kardiologie · Mehr sehen »

Kardiomyopathie

Kardiomyopathien (syn. Myokardiopathien, gr. kardía (καρδία) Herz, gr. mys (μυς) Muskel, gr. páthos (πάθος) Leiden) sind eine heterogene Gruppe von Krankheiten des Herzmuskels, die mit mechanischen und/oder elektrischen Funktionsstörungen einhergehen und üblicherweise, aber nicht zwingend, eine unangemessene Hypertrophie (Verdickung) oder Dilatation (Erweiterung) einer oder beider Herzkammern hervorrufen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kardiomyopathie · Mehr sehen »

Kardiorenales Syndrom

Als kardiorenales Syndrom (KRS) wird in der Medizin eine gleichzeitige Erkrankung von Herz und Niere bezeichnet, bei der die akute oder chronische Funktionseinschränkung des einen Organs zu einer Funktionseinschränkung des anderen Organs führt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kardiorenales Syndrom · Mehr sehen »

Kinine

Kinine sind zu den Gewebshormonen zählende biologisch aktive Oligopeptide, sie werden von Kallikrein aus Kininogenen (inaktive Vorstufe von Kininen) freigesetzt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Kinine · Mehr sehen »

Linksventrikuläre Hypertrophie

Grafische Darstellung einer linksventrikulären Hypertrophie im Kurzachsenschnitt. Als linksventrikuläre Hypertrophie (LVH), auch Linksherzhypertrophie genannt, bezeichnet man die Gewebevergrößerung (Hypertrophie), die den Herzmuskel (Myokard) der linken Herzkammer (Ventrikel) betrifft.

Neu!!: ACE-Hemmer und Linksventrikuläre Hypertrophie · Mehr sehen »

Lisinopril

Lisinopril ist ein Arzneistoff der Gruppe der ACE-Hemmer, der insbesondere zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Behandlung der Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Lisinopril · Mehr sehen »

Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation

Die Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation (WHO Model List of Essential Medicines) enthält Wirkstoffe und deren Zubereitungen, die als unentbehrliche Arzneimittel eingestuft werden.

Neu!!: ACE-Hemmer und Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation · Mehr sehen »

Lithiumtherapie

Bei der Lithiumtherapie wird Lithium in Form einiger seiner Salze bei bipolarer Störung, Manie oder Depressionen einerseits als Phasenprophylaktikum, andererseits auch zur Steigerung der Wirksamkeit in Verbindung mit Antidepressiva eingesetzt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Lithiumtherapie · Mehr sehen »

Losartan

Losartan ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der AT1-Antagonisten (syn.: Sartane) und wird unter anderem zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Losartan · Mehr sehen »

Medizinische Abkürzungen

Dies ist eine Liste der Abkürzungen und Akronyme, die in der klinischen Medizin verwendet werden.

Neu!!: ACE-Hemmer und Medizinische Abkürzungen · Mehr sehen »

Membranöse Glomerulonephritis

Die membranöse Glomerulonephritis (membranöse Glomerulopathie, epimembranöse Glomerulonephritis, membranöse Nephropathie) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Nierenkörperchen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Membranöse Glomerulonephritis · Mehr sehen »

Membranoproliferative Glomerulonephritis Typ II

Die membranoproliferative Glomerulonephritis Typ II (Dense Deposit Disease, MPGN II) ist eine seltene Nierenerkrankung, die vorwiegend bei Kindern im Alter zwischen 5 und 15 Jahren auftritt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Membranoproliferative Glomerulonephritis Typ II · Mehr sehen »

Metformin

Metformin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Biguanide, der in der Regel bei nicht insulinabhängiger Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 2) und insbesondere bei leichtem Übergewicht (Präadipositas) und krankhaftem Übergewicht (Adipositas) eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Metformin · Mehr sehen »

MIBG-Szintigrafie

Ganzkörper-Szintigrafie 24 Stunden nach intravenöser Gabe von 123Iod-MIBG. Physiologische Belegung der Schilddrüse, der Leber und der Harnblase. Pathologische Anreicherung in einem Tumor der linken Nebenniere (Phäochromozytom).Links: von vorne. Rechts: von hinten. Die MIBG-Szintigrafie (Metaiodbenzylguanidin-Szintigrafie, auch Nebennierenmark-Szintigrafie) ist ein nuklearmedizinisches Untersuchungsverfahren (Szintigrafie) des sympathischen Nervensystems.

Neu!!: ACE-Hemmer und MIBG-Szintigrafie · Mehr sehen »

Miguel Ondetti

Miguel Angel Ondetti (* 23. Mai 1930 in Buenos Aires; † 23. August 2004) war ein argentinischer Chemiker.

Neu!!: ACE-Hemmer und Miguel Ondetti · Mehr sehen »

Mikroalbuminurie

Mikroalbuminurie bezeichnet die Ausscheidung von geringen Mengen Albumin (20 bis 200 mg/l oder 30 bis 300 mg pro Tag) mit dem Urin.

Neu!!: ACE-Hemmer und Mikroalbuminurie · Mehr sehen »

Minimal-Change-Glomerulonephritis

Die Minimal-Change-Glomerulonephritis (MCGN, Synonyme: glomeruläre Minimalläsionen, Lipoidnephrose, besser ist die Bezeichnung Minimal-Change-Glomerulopathie (MCGP) bzw. (engl.) Minimal Change Disease (MCD), da ihr alle Charakteristika einer Entzündung (-itis) fehlen) ist eine Erkrankung des Nierenkörperchens und bei Kindern die häufigste Ursache eines nephrotischen Syndroms; im Alter unter zehn Jahren beträgt der Anteil 90 % der Erkrankten, im Alter darüber liegt der Anteil über 50 %. Beim nephrotischen Syndrom im Erwachsenenalter beträgt der Anteil der Minimal-Change-Glomerulonephritis etwa 10–15 %. Die Nierenfunktion ist meist normal, kann bei Erwachsenen aber auch geringgradig eingeschränkt sein.

Neu!!: ACE-Hemmer und Minimal-Change-Glomerulonephritis · Mehr sehen »

Mitralklappeninsuffizienz

'''Mitralinsuffizienz (schematische Darstellung)'''Während der Systole strömt Blut „rückwärts“ (Pfeil) durch die Mitralklappe vom linken Ventrikel in den linken Vorhof.1 Mitralklappe2 Linker Ventrikel3 Linker Vorhof4 Aorta Mitralklappeninsuffizienz (auch Mitralinsuffizienz, Abk.: MI; nicht zu verwechseln mit MI.

Neu!!: ACE-Hemmer und Mitralklappeninsuffizienz · Mehr sehen »

Mitralklappenstenose

Die Mitralklappenstenose oder Mitralstenose ist ein Herzklappenfehler, bei dem die Öffnung der Mitralklappe eingeengt ist.

Neu!!: ACE-Hemmer und Mitralklappenstenose · Mehr sehen »

Morbus Fabry

Bändermodell des Enzyms α-Galactosidase A.Eine Mutation im ''GLA''-Gen, das für dieses Protein codiert, verursacht bei Morbus-Fabry-Patienten eine verminderte Aktivität dieses Enzyms. Dies hat zur Folge, dass bestimmte Fette (Glycosphingolipide) nicht ausreichend abgebaut werden können und sich in verschiedenen Zellen ansammeln. Diese Ablagerungen führen zu den Symptomen des Morbus Fabry. Morbus Fabry, auch Fabry-Krankheit, Fabry-Syndrom oder Fabry-Anderson-Krankheit genannt, ist eine seltene, angeborene, monogenetische Stoffwechselstörung aus der Gruppe der lysosomalen Speicherkrankheiten.

Neu!!: ACE-Hemmer und Morbus Fabry · Mehr sehen »

Myokardinfarkt

LAD) der linken Kranzarterie (LCA), schematische Darstellung Der Myokardinfarkt, auch Herzinfarkt, ist ein akutes und lebensbedrohliches Ereignis infolge einer Erkrankung des Herzens.

Neu!!: ACE-Hemmer und Myokardinfarkt · Mehr sehen »

Myokarditis

Myokarditis ist eine Sammelbezeichnung für entzündliche Erkrankungen des Herzmuskels mit unterschiedlichen Ursachen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Myokarditis · Mehr sehen »

Nachlast

Als Nachlast (engl. afterload) werden jene Kräfte bezeichnet, die der Kontraktion der Muskulatur der Herzkammern entgegenwirken und die damit den Blutauswurf aus den Herzkammern in das Blutgefäßsystem begrenzen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Nachlast · Mehr sehen »

Naxos-Krankheit

Die Naxos-Krankheit, auch als Naxos-Syndrom bezeichnet, ist eine seltene autosomal-rezessiv vererbte Krankheit.

Neu!!: ACE-Hemmer und Naxos-Krankheit · Mehr sehen »

Nephrosklerose

Als Nephrosklerose (auch hypertensive Nephropathie) bezeichnet man eine nicht entzündliche Nierenkrankheit (Nephropathie) infolge von Bluthochdruck (arterielle Hypertonie), die mit einer erhöhten Eiweißausscheidung im Urin (Proteinurie) einhergeht und zur Nierenfunktionseinschränkung (Niereninsuffizienz) führen kann.

Neu!!: ACE-Hemmer und Nephrosklerose · Mehr sehen »

Nephrotisches Syndrom

Das nephrotische Syndrom ist ein medizinischer Sammelbegriff für mehrere Symptome, die bei verschiedenen Erkrankungen des Glomerulums (im Nierenkörperchen) auftreten.

Neu!!: ACE-Hemmer und Nephrotisches Syndrom · Mehr sehen »

Neprilysin

Neprilysin ist ein im menschlichen Körper weit verbreitetes Enzym, vor allem in den Nieren und der Lunge.

Neu!!: ACE-Hemmer und Neprilysin · Mehr sehen »

Nierenszintigrafie

Die Nierenszintigrafie, auch Isotopennephrographie (Abk.: ING), Radioisotopennephrographie (Abk.: RIN) bzw.

Neu!!: ACE-Hemmer und Nierenszintigrafie · Mehr sehen »

Nonapeptide

Nonapeptide sind Peptide, die aus neun Aminosäure-Bausteinen bestehen und damit zu den Oligopeptiden gehören.

Neu!!: ACE-Hemmer und Nonapeptide · Mehr sehen »

Page-Niere

Als Page-Niere wird eine sekundäre Form des Bluthochdrucks bezeichnet, die auf einem Druck (Kompression) auf die Nieren von außen durch einen akuten oder chronischen Krankheitsprozess beruht.

Neu!!: ACE-Hemmer und Page-Niere · Mehr sehen »

Pankreatitis

Die Pankreatitis (von, dieses wiederum von altgriech. de und altgriech. de sowie de) oder Bauchspeicheldrüsenentzündung lässt sich prinzipiell in zwei Verlaufsformen unterteilen, in die akute und chronische.

Neu!!: ACE-Hemmer und Pankreatitis · Mehr sehen »

Peptidmimetika

Strukturanalogie zwischen einem Peptid und Peptidmimetika am Beispiel des Schlangengiftpeptids BPP5a und der peptimimetischen ACE-Hemmer Captopril und Enalapril, die als Arzneistoffe benutzt werden. Die für die Wirkung verantwortliche Tripeptidsequenz von BPP5a und die analogen Teilstrukturen von Captopril und Enalapril sind '''rot''' dargestellt. Die zur Erhöhung der Stabilität und Wirksamkeit eingefügten Bausteine wurden zusätzlich '''grün''' dargestellt. Peptidmimetika, auch Peptidomimetika genannt, sind niedermolekulare chemische Verbindungen, deren wesentlichen strukturellen Elemente einem Peptid oder einem Protein nachempfunden sind.

Neu!!: ACE-Hemmer und Peptidmimetika · Mehr sehen »

Peripartale Kardiomyopathie

Die peri- oder auch postpartale Kardiomyopathie, abgekürzt mit PPCM (für die englische Bezeichnung Peripartum cardiomyopathy), ist eine seltene, lebensgefährliche Herzerkrankung bei vorher gesunden Frauen, die innerhalb der letzten Schwangerschaftswochen bis sechs Monate nach der Geburt auftritt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Peripartale Kardiomyopathie · Mehr sehen »

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK;, PAOD; umgangssprachlich siehe auch Schaufensterkrankheit), auch chronische arterielle Verschlusskrankheit der Extremitäten genannt, handelt es sich um eine Störung der arteriellen Durchblutung der Extremitäten.

Neu!!: ACE-Hemmer und Periphere arterielle Verschlusskrankheit · Mehr sehen »

Pharmakodynamik

Die Pharmakodynamik ist die Lehre über die Wirkung von Arzneistoffen im Organismus und ein Teilgebiet der Pharmakologie.

Neu!!: ACE-Hemmer und Pharmakodynamik · Mehr sehen »

Plötzlicher Herztod

Plötzlicher Herztod (PHT) oder Sekundentod ist ein medizinischer Fachausdruck für einen plötzlich und unerwartet eingetretenen Tod kardialer Ursache.

Neu!!: ACE-Hemmer und Plötzlicher Herztod · Mehr sehen »

Polyarteriitis nodosa

Die Polyarteriitis nodosa (PAN, auch Kussmaul-Maier-Krankheit) ist eine Vaskulitis (Entzündung der Blutgefäße), die zur Gruppe der Autoimmunerkrankungen gehört.

Neu!!: ACE-Hemmer und Polyarteriitis nodosa · Mehr sehen »

Polypill

Die Polypill, frei übersetzt „Medikament für Vieles/ aus Vielem“, ist eine englische Bezeichnung für eine Tablette, die verschiedene Arzneistoffe in niedriger Dosierung enthält.

Neu!!: ACE-Hemmer und Polypill · Mehr sehen »

Primärer Endpunkt

Als primärer Endpunkt (lat. primus.

Neu!!: ACE-Hemmer und Primärer Endpunkt · Mehr sehen »

Prinz-Mahidol-Preis

Sirirat-Krankenhaus in Bangkok Der Prinz-Mahidol-Preis (Thai: พระราชทานรางวัลสมเด็จเจ้าฟ้ามหิดล, Prince Mahidol Award) ist eine vom thailändischen Königshaus jährlich vergebene Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Medizin und dem öffentlichen Gesundheitswesen weltweit.

Neu!!: ACE-Hemmer und Prinz-Mahidol-Preis · Mehr sehen »

Prodrug

Als Prodrug (das oder die Prodrug) wird ein inaktiver oder wenig aktiver pharmakologischer Stoff bezeichnet, der erst durch Verstoffwechselung (Metabolisierung) im Organismus in einen aktiven Wirkstoff (Metaboliten) überführt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Prodrug · Mehr sehen »

Quincke-Ödem

Das Angioödem, auch bekannt unter den älteren Bezeichnungen Quincke-Ödem (nach Heinrich Irenaeus Quincke) und angioneurotisches Ödem, ist eine sich rasch entwickelnde, schmerzlose, selten juckende Schwellung (Ödem) von Haut, Schleimhaut und der angrenzenden Gewebe, die auf einer plötzlichen Erhöhung der Permeabilität der Gefäßwände beruht.

Neu!!: ACE-Hemmer und Quincke-Ödem · Mehr sehen »

Ramipril

Ramipril ist ein Arzneistoff der Gruppe der ACE-Hemmer, der zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Herzinsuffizienz und zur Vorbeugung gegen einen Herzinfarkt eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Ramipril · Mehr sehen »

Renin

Renin (von lateinisch ren, dt. ‚Niere‘) ist ein hormonähnliches Enzym (Endopeptidase), das in den Nieren der Wirbeltiere in den Zellen des juxtaglomerulären Apparates (JGA) gebildet wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Renin · Mehr sehen »

Renin-Angiotensin-Aldosteron-System

Schema des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems Das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) ist ein Regelkreislauf von verschiedenen Hormonen und Enzymen, die im Wesentlichen den Volumenhaushalt des Körpers steuern.

Neu!!: ACE-Hemmer und Renin-Angiotensin-Aldosteron-System · Mehr sehen »

Renininhibitor

Renininhibitoren, auch Reninhemmer genannt, sind chemische Verbindungen, die als Inhibitoren das Enzym Renin hemmen und somit in das Blutdruck regulierende Renin-Angiotensin-Aldosteron-System eingreifen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Renininhibitor · Mehr sehen »

Rhythmologie

Rhythmologie ist die Lehre von der elektrischen Erregung des Herzens und der dadurch gesteuerten Pumpfunktion (Kontraktion).

Neu!!: ACE-Hemmer und Rhythmologie · Mehr sehen »

Sacubitril

Sacubitril (auch: AHU-377) ist ein Arzneistoff und wirkt als Neprilysin-Inhibitor.

Neu!!: ACE-Hemmer und Sacubitril · Mehr sehen »

Samojede (Hunderasse)

Der Samojede (transkribiert Samojedskaja Sobaka, Samojedenhund; gelegentlich auch als „Samojedenspitz“ bezeichnet) ist eine von der FCI anerkannte mittelgroße nordische Hunderasse (FCI-Gruppe 5, Sektion 1, Standard Nr. 212).

Neu!!: ACE-Hemmer und Samojede (Hunderasse) · Mehr sehen »

Sérgio Henrique Ferreira

Sérgio Henrique Ferreira (* 4. Oktober 1934 in Franca, Bundesstaat Sao Paulo, Brasilien; † 17. Juli 2016 in Ribeirão Preto, Bundesstaat Sao Paulo) war ein brasilianischer Pharmakologe und Arzt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Sérgio Henrique Ferreira · Mehr sehen »

Schlangengift

Das Tiergift des Inlandtaipans ist das stärkste Schlangengift der Welt. Schlangengifte (Schlangentoxine, auch Ophiotoxine) sind die physiologisch wirksamen Bestandteile des Giftapparates der Giftschlangen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Schlangengift · Mehr sehen »

Schuppenflechte

Psoriasisplaque. In größerer Auflösung sind die silbrig-weißlichen Reste der abgefallenen Hautschicht sichtbar. Schuppenflechte bzw.

Neu!!: ACE-Hemmer und Schuppenflechte · Mehr sehen »

Schwangerschaftskategorie

Die Schwangerschaftskategorie beschreibt Arzneistoffe hinsichtlich ihres Risikos, bei Anwendung während der Schwangerschaft Schäden und Missbildungen am Fötus zu verursachen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Schwangerschaftskategorie · Mehr sehen »

Servier

Les Laboratoires Servier ist ein französisches, privates Pharmazieunternehmen, das 1954 von dem Arzt und Apotheker Dr. Jacques Servier gegründet wurde.

Neu!!: ACE-Hemmer und Servier · Mehr sehen »

Suizid durch Vergiftung mit Medikamenten

Suizid durch Vergiftung mit Medikamenten (in der Literatur auch als (Absichtliche) Selbsttötung durch Medikamente/ Selbsttötung mit Medikamenten, Suizid durch Selbstvergiftung mit Medikamenten und (Suizid durch) Einnahme einer Überdosis Medikamente und mit weiteren Umschreibungen bezeichnet) ist eine Form des Suizides, bei der ein Mensch sich das Leben nimmt, indem er absichtlich eine Überdosis Medikamente einnimmt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Suizid durch Vergiftung mit Medikamenten · Mehr sehen »

Synergist (Pharmakologie)

Als Synergist (von griechisch συνεργεῖν synergeín ‚zusammenarbeiten‘) bezeichnet man in der Pharmakologie Wirkstoffe, die sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken.

Neu!!: ACE-Hemmer und Synergist (Pharmakologie) · Mehr sehen »

Tiaprofensäure

Tiaprofensäure (Handelsname Surgam®; Hersteller Sanofi) ist ein Derivat der Arylpropionsäure aus der Wirkstoffgruppe der nicht-steroidalen Antiphlogistika/Antirheumatika, welches in der symptomatischen Behandlung von entzündlich bedingten Schmerzen, Schwellungen und Fieber eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Tiaprofensäure · Mehr sehen »

Torasemid

Torasemid ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Schleifendiuretika, der zur Behandlung von Bluthochdruck, Ödemen (Wasseransammlungen) oder Ergüssen auf Grund einer Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Torasemid · Mehr sehen »

Transforming growth factor

Der Transforming Growth Factor (Abk. TGF, deut. Transformierender Wachstumsfaktor) ist ein zu den Zytokinen zählendes Signalmolekül.

Neu!!: ACE-Hemmer und Transforming growth factor · Mehr sehen »

Triamcinolon

Triamcinolon ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der synthetischen Glucocorticoide.

Neu!!: ACE-Hemmer und Triamcinolon · Mehr sehen »

Triamteren

Triamteren ist eine organisch-chemische Substanz mit einem Pteridingerüst, einem zweikernigen stickstoffhaltigen Aromat.

Neu!!: ACE-Hemmer und Triamteren · Mehr sehen »

Trikuspidalklappeninsuffizienz

Trikuspidalklappeninsuffizienz, auch Trikuspidalinsuffizienz genannt, ist in der Medizin die Bezeichnung für eine Undichtigkeit der Trikuspidalklappe des Herzens, die während der Auswurfphase (Systole) zu einem Rückfluss von Blut aus der rechten Herzkammer in den rechten Vorhof und die Hohlvenen (→ Aufbau des Herzens) führt.

Neu!!: ACE-Hemmer und Trikuspidalklappeninsuffizienz · Mehr sehen »

Trikuspidalklappenstenose

Die Trikuspidalklappenstenose (kurz auch: Trikuspidalstenose, TS) gehört zur Klasse der Herzfehler und hier zu den Herzklappenfehlern.

Neu!!: ACE-Hemmer und Trikuspidalklappenstenose · Mehr sehen »

Tripeptide

'''L-Alanin''') Glutathion ein Tripeptid mit '''grün''' markiertem ''N-terminalen'' γ-L-Glutamyl-Rest und '''blau''' markiertem ''C-terminalen'' Glycyl-Rest Angewandte Chemie 77, 1965, S. 347−348. Tripeptide sind aus drei Aminosäure-Resten aufgebaute Peptide und zählen zur Gruppe der Oligopeptide.

Neu!!: ACE-Hemmer und Tripeptide · Mehr sehen »

Urämie

Das Wort Urämie (von ‚Urin‘ und) bedeutet „Urin im Blut“, also das vermehrte Auftreten harnpflichtiger Substanzen im Blut aufgrund fehlender oder ungenügender Nierenfunktion (Niereninsuffizienz).

Neu!!: ACE-Hemmer und Urämie · Mehr sehen »

Valsartan

Valsartan ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der AT1-Antagonisten, der in der Behandlung von Bluthochdruck und leichter bis mittelschwerer Herzinsuffizienz, falls eine ACE-Hemmer-Therapie ungeeignet ist, eingesetzt wird.

Neu!!: ACE-Hemmer und Valsartan · Mehr sehen »

Victor J. Dzau

Victor J. Dzau (2013) Victor Joseph Dzau (chinesisch 曹文凱, * 23. Oktober 1946 in Shanghai) ist ein chinesisch-US-amerikanischer Kardiologe.

Neu!!: ACE-Hemmer und Victor J. Dzau · Mehr sehen »

Volumenhaushalt

Unter Volumenhaushalt werden alle Regelkreise eines Organismus zusammengefasst, die der Konstanthaltung (Homöostase) des Volumens des Körperwassers dienen.

Neu!!: ACE-Hemmer und Volumenhaushalt · Mehr sehen »

Vorlast

Als Vorlast (eng. preload) wird in der Kardiologie diejenige Kraft bezeichnet, welche zur Dehnung der Fasern der Herzkammern (Ventrikel) am Ende der Diastole führt und die durch die maximale Ruhelänge der Muskelfasern begrenzt ist.

Neu!!: ACE-Hemmer und Vorlast · Mehr sehen »

Weißdorne

Weißdorn im Winter Blühender Weißdorn im Frühling Weißdornblüten Früchte des Weißdorns Die Weißdorne (Crataegus) sind eine Gattung von Sträuchern oder kleinen Bäumen der Kernobstgewächse (Pyrinae) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: ACE-Hemmer und Weißdorne · Mehr sehen »

Zofenopril

Zofenopril ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer zur Behandlung des Bluthochdrucks.

Neu!!: ACE-Hemmer und Zofenopril · Mehr sehen »

Zungenbrennen

Das Symptom Zungenbrennen (Glossodynie, Burning-mouth-Syndrom, BMS) bezeichnet Missempfindungen, Schmerzen und Brennen an den Zungen- oder Mundschleimhäuten.

Neu!!: ACE-Hemmer und Zungenbrennen · Mehr sehen »

Zystenniere

Präparat polyzystischer Nieren Im Vergleich dazu gesunde Nieren (vom Lamm) Schnitt durch eine polyzystische Niere eines Erwachsenen Zystennieren, auch als polyzystische Nieren bezeichnet, (PKD) sind eine Gruppe ernsthafter, meist erblich bedingter Erkrankungen der Nieren.

Neu!!: ACE-Hemmer und Zystenniere · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Nephroprotektion.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »