Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Xuanzang

Index Xuanzang

Dunhuang-Höhle, China, 9. Jh.) Statue von Xuanzang an der großen Wildganspagode in Xi’an, China Kamakura-Periode, Nationalmuseum Tokio Xuanzang (jap. Genjō Sanzō; * 602 andere Quellen 600 od. 603 in Luòzhōu – heute: Yanshi; † in Yízhōu – heute: Tongchuan 664) war ein buddhistischer Pilgermönch der Tangzeit aus China, der 629–45 die Seidenstraße und Indien bereiste.

41 Beziehungen: Balch, Buddhismus, Buddhismus in China, Chang’an, Chen (Familienname), Die Reise nach Westen, Englische Sprache, Faxian, Faxiang zong, Große Wildganspagode, Harsha, Henan, Hossō-shū, Hotan, Japanische Schrift, Kumul, Mahayana, Nalanda, René Grousset, Samarqand, Sanskrit, Seidenstraße, Sui Wendi, Sui-Dynastie, Tang Taizong, Tang-Dynastie, Tongchuan, Veröffentlichungen der Societas Uralo-Altaica, Yanshi, 399, 412, 600, 602, 603, 629, 630, 643, 645, 647, 649, 664.

Balch

Balch und die SeidenstraßeHellenisches Kapitell aus Balkh Die ''Grüne Moschee'' von Balch Balch (englisch Balkh; altgriechisch Baktra; altiranisch auch Zariaspa „Goldenes Pferd“, arabisch auch) ist eine Stadt in der Provinz Balch im Norden von Afghanistan.

Neu!!: Xuanzang und Balch · Mehr sehen »

Buddhismus

Buddha-Statue in der Seokguram-Grotte Die Internationale Buddhistische Flagge wurde 1885 erstmals verwendet und ist seit 1950 internationales Symbol des Buddhismus. Der Buddhismus ist eine Lehrtradition und Religion, die ihren Ursprung in Indien hat.

Neu!!: Xuanzang und Buddhismus · Mehr sehen »

Buddhismus in China

Die Göttin Guanyin, die chinesische Variante des Bodhisattva Avalokiteshvara (Song-Dynastie, um 1025) Der Buddhismus wurde erstmals zur Zeitenwende nach China gebracht, konnte sich aber zu dieser Zeit aufgrund mangelnder schriftlicher Überlieferung nicht verbreiten.

Neu!!: Xuanzang und Buddhismus in China · Mehr sehen »

Chang’an

Chang'an war eine Stadt des chinesischen Altertums.

Neu!!: Xuanzang und Chang’an · Mehr sehen »

Chen (Familienname)

Chen ist ein chinesischer Familienname.

Neu!!: Xuanzang und Chen (Familienname) · Mehr sehen »

Die Reise nach Westen

Eine Illustration aus dem 18. Jahrhundert Die vier Hauptpersonen: Der Affenkönig, Xuanzang (auf dem Drachenpferd), Zhu Bajie und Sha Wujing Die Reise nach Westen, geschrieben im 16. Jahrhundert zur Zeit der Ming-Dynastie von Wu Cheng’en, ist ein chinesischer Roman und zählt zu den vier klassischen Romanen der chinesischen Literatur.

Neu!!: Xuanzang und Die Reise nach Westen · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Xuanzang und Englische Sprache · Mehr sehen »

Faxian

Karte zur Reiseroute Faxians Bericht von den buddhistischen Königreichen, Druck/12. Jhdt Faxian (* um 337; † um 422) war ein chinesischer buddhistischer Mönch, der zwischen 399 und 412 nach Indien reiste, um den Buddhismus zu studieren und buddhistische Texte nach China zu bringen.

Neu!!: Xuanzang und Faxian · Mehr sehen »

Faxiang zong

Die Faxiang zong die »Schule der Daseinsmerkmale« (Sanskrit: Dharmalakṣaṇa) ist die im 7.

Neu!!: Xuanzang und Faxiang zong · Mehr sehen »

Große Wildganspagode

Große Wildganspagode Die Große Wildganspagode ist eine 64 m hohe Pagode in der chinesischen Stadt Xi’an.

Neu!!: Xuanzang und Große Wildganspagode · Mehr sehen »

Harsha

Harshavardhana von Kannauj (Hindi हर्षवर्धन; Harsha.

Neu!!: Xuanzang und Harsha · Mehr sehen »

Henan

Henan (deutsch: Henan/Honan) ist eine Provinz in der östlichen Mitte der Volksrepublik China.

Neu!!: Xuanzang und Henan · Mehr sehen »

Hossō-shū

Hossō-shū (jap. 法相宗, dt. Schule der Dharma-Eigenschaften; auch Yui-shiki-shū (唯識宗), dt. Nur-Bewusstseins-Schule; oder auch Yuga-shū (瑜伽宗), dt. Yoga-Schule) ist der Name einer Schulrichtung des japanischen Buddhismus.

Neu!!: Xuanzang und Hossō-shū · Mehr sehen »

Hotan

Hotan oder Chotan ist ein Regierungsbezirk im Süden des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang im Nordwesten der Volksrepublik China mit einer Gesamtfläche von 248.946 km² und 2,45 Mio.

Neu!!: Xuanzang und Hotan · Mehr sehen »

Japanische Schrift

Die japanische Schrift besteht aus mehreren Schriften.

Neu!!: Xuanzang und Japanische Schrift · Mehr sehen »

Kumul

Kumul (chin. Hami) ist ein Regierungsbezirk im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China.

Neu!!: Xuanzang und Kumul · Mehr sehen »

Mahayana

Avalokiteshvara, umgeben von zahlreichen Bodhisattvas (Huzhou, China) Mahayana („mahā“ bedeutet „groß“ „yāna“ heißt „Fahrzeug“ oder „Weg“, also Großes Fahrzeug bzw. Großer Weg) ist eine der Hauptrichtungen des Buddhismus.

Neu!!: Xuanzang und Mahayana · Mehr sehen »

Nalanda

Nalanda (Hindi: नालन्दा, Nālandā) ist eine 15 km nördlich von Rajgir (im heutigen indischen Bundesstaat Bihar) gelegene Ruinenstadt.

Neu!!: Xuanzang und Nalanda · Mehr sehen »

René Grousset

René Grousset (* 5. September 1885 in Aubais; † 12. September 1952 in Paris) war ein französischer Historiker, Orientalist und Kunsthistoriker.

Neu!!: Xuanzang und René Grousset · Mehr sehen »

Samarqand

Samarqand, (usbekisch-kyrillisch und tadschikisch Самарқанд,;; sogdisch für „steinerne Stadt“), ist eine Stadt in Usbekistan mit 353.347 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) und Hauptstadt der Provinz Samarqand.

Neu!!: Xuanzang und Samarqand · Mehr sehen »

Sanskrit

Das Wort „Sanskrit“ im Nominativ Singular in Devanagari-Schrift Sanskrit (Devanagari: संस्कृत, Hadumod Bußmann (Hrsg.) Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner, Stuttgart 2008, Lemma Sanskrit. Oft − vor allem im englischen Sprachraum − wird Sanskrit ungenau auch für die unbearbeitete, mündlich überlieferte vedische Sprache insgesamt verwendet. Sie spielt vor allem im Hinduismus eine wesentliche Rolle. Sanskrit ist die klassische Sprache der Brahmanen. Das um 1200 v. Chr. übliche Vedische unterscheidet sich jedoch noch vom klassischen Sanskrit. Beim Sprachausbau des Hindi kam es zu Entlehnungen aus dem Sanskrit. Sanskrit wird seit einigen Jahrhunderten hauptsächlich in Devanagarischrift geschrieben, gelegentlich jedoch auch in lokalen Schriften. (Das erste gedruckte Werk in Sanskrit erschien in Bengali-Schrift.) Das moderne Sanskrit, welches laut Zensus von einigen Indern als Muttersprache angegeben wird, ist immer noch die heilige Sprache der Hindus, da alle religiösen Schriften von den Veden und Upanishaden bis zur Bhagavad-Gita auf Sanskrit verfasst wurden und häufig auch so vorgetragen werden. Auch für religiöse Rituale wie Gottesdienste, Hochzeiten und Totenrituale ist es noch heute unerlässlich. Beispiele für Lehnwörter im Deutschen, die sich auf Sanskrit zurückführen lassen, auch wenn ihre Entlehnung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte, sind: Arier, Ashram, Avatar, Bhagwan, Chakra, Guru, Dschungel, Lack, Ingwer, Orange, Kajal, Karma, Mandala, Mantra, Moschus, Nirwana, Swastika, Tantra, Yoga.

Neu!!: Xuanzang und Sanskrit · Mehr sehen »

Seidenstraße

Das Netz der antiken Seidenstraße Als Seidenstraße (mongolisch h Tôrgan Jam; kurz) bezeichnet man ein altes Netz von Karawanenstraßen, dessen Hauptroute den Mittelmeerraum auf dem Landweg über Zentralasien mit Ostasien verband.

Neu!!: Xuanzang und Seidenstraße · Mehr sehen »

Sui Wendi

Idealporträt von Kaiser Wen auf der ''Dreizehn-Kaiser-Rolle'' von Yan Liben (600–673) aus der Tang-Dynastie. Der Sui-Kaiser Wendi (隋文帝, * 541; † 604), geboren als Yang Jian (楊堅) regierte von 581 bis 604.

Neu!!: Xuanzang und Sui Wendi · Mehr sehen »

Sui-Dynastie

Das Reich der Sui-Dynastie, 610 n. Chr. Die Sui-Dynastie (581–618) zählte trotz ihrer Kurzlebigkeit zu den großen Dynastien des Kaiserreichs China, da das Land unter ihrer Herrschaft nach einer langen Periode der Zersplitterung der Zentralmacht seit dem Untergang der Han-Dynastie im Jahr 220 erstmals wiedervereinigt wurde.

Neu!!: Xuanzang und Sui-Dynastie · Mehr sehen »

Tang Taizong

Kaiser Taizong (auf dem Thron). Zeitgenössisches Porträt von Yan Liben, Ausschnitt aus dem Gemälde ''Kaiser Taizong empfängt die Gesandtschaft aus Tibet'' von 641. Der Tangkaiser Taizong (唐太宗, Táng Tàizōng; * 23. Januar 599; † 10. Juli 649) war einer der bedeutendsten Herrscher Chinas.

Neu!!: Xuanzang und Tang Taizong · Mehr sehen »

Tang-Dynastie

Gebiet der Tang-Dynastie um das Jahr 663 Die Tang-Dynastie war eine chinesische Kaiserdynastie, die von 618 bis 907 an der Macht war.

Neu!!: Xuanzang und Tang-Dynastie · Mehr sehen »

Tongchuan

Lage der bezirksfreien Stadt Tongchuan (gelb) in der Provinz Shaanxi Die Stadt Tongchuan ist eine bezirksfreie Stadt im Zentrum der chinesischen Provinz Shaanxi.

Neu!!: Xuanzang und Tongchuan · Mehr sehen »

Veröffentlichungen der Societas Uralo-Altaica

Die Veröffentlichungen der Societas Uralo-Altaica (VdSUA) sind eine von der Societas Uralo-Altaica (SUA) herausgegebene Monographienreihe, die seit 1969 erscheint.

Neu!!: Xuanzang und Veröffentlichungen der Societas Uralo-Altaica · Mehr sehen »

Yanshi

Die kreisfreie Stadt Yanshi gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Luoyang im Westen der chinesischen Provinz Henan.

Neu!!: Xuanzang und Yanshi · Mehr sehen »

399

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 399 · Mehr sehen »

412

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 412 · Mehr sehen »

600

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 600 · Mehr sehen »

602

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 602 · Mehr sehen »

603

Karte des Königreichs Dalriada um 590 (in grün).

Neu!!: Xuanzang und 603 · Mehr sehen »

629

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 629 · Mehr sehen »

630

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 630 · Mehr sehen »

643

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 643 · Mehr sehen »

645

Kaiserin Kōgyoku.

Neu!!: Xuanzang und 645 · Mehr sehen »

647

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 647 · Mehr sehen »

649

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 649 · Mehr sehen »

664

Keine Beschreibung.

Neu!!: Xuanzang und 664 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hiuen-Tsiang, Hsüan-tsang, Xuan Zang, Yüan Chwang.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »