Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wladimir Alexandrowitsch Albizki

Index Wladimir Alexandrowitsch Albizki

Wladimir Alexandrowitsch Albizki (* in Kischinjow; † 15. Juni 1952) war ein sowjetischer Astronom.

24 Beziehungen: Asteroid, Astronom, Astrophysics Data System, Chișinău, Grigori Abramowitsch Schain, Grigori Nikolajewitsch Neuimin, Krim-Observatorium, NASA, Pulkowo-Observatorium, Simejis, Sowjetunion, (1002) Olbersia, (1007) Pawlowia, (1022) Olympiada, (1028) Lydina, (1030) Vitja, (1034) Mozartia, (1059) Mussorgskia, (1071) Brita, (1283) Komsomolia, (1330) Spiridonia, (1783) Albitskij, 15. Juni, 1952.

Asteroid

Als Asteroiden (von), Kleinplaneten oder Planetoiden werden astronomische Kleinkörper bezeichnet, die sich auf keplerschen Umlaufbahnen um die Sonne bewegen, größer als Meteoroiden (Millimeter bis Meter), aber kleiner als Zwergplaneten (tausend Kilometer) sind.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Asteroid · Mehr sehen »

Astronom

Historische Darstellung eines Astronomen bei der Arbeit Jan Vermeer 1668, ''Der Astronom'' Galileo Galilei, einer der Väter der modernen Astronomie (hier durch häufige Sonnenbeobachtung schon fast erblindet). Porträt J.Sustermans 1636 Ein Astronom (von ástron ‚Stern, Gestirn‘ und νόμος nómos ‚Gesetz‘) ist eine (meist akademisch gebildete) Person, die sich wissenschaftlich mit der Astronomie beschäftigt.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Astronom · Mehr sehen »

Astrophysics Data System

Logo des NASA ADS Das Astrophysics Data System (ADS) ist eine von der NASA finanzierte Datenbank für Fachliteratur auf dem Gebiet der Astronomie und Astrophysik.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Astrophysics Data System · Mehr sehen »

Chișinău

Chișinău, (veraltet Kischenau/Kischinew), ist die Hauptstadt der Republik Moldau und mit mehr als 530.000 Einwohnern auch die bevölkerungsreichste Stadt des Landes.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Chișinău · Mehr sehen »

Grigori Abramowitsch Schain

Grigori Abramowitsch Schain (* 19. April 1892 in Odessa; † 4. August 1956 in Moskau) war ein sowjetischer Astronom.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Grigori Abramowitsch Schain · Mehr sehen »

Grigori Nikolajewitsch Neuimin

Grigori Nikolajewitsch Neuimin (wiss. Transliteration Grigorij Nikolaevič Neujmin; * in Tiflis; † 17. Dezember 1946 in Leningrad) war ein russischer Astronom.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Grigori Nikolajewitsch Neuimin · Mehr sehen »

Krim-Observatorium

2,6-m-Teleskop ''ЗТА'' Sternwarte Berlin-Babelsberg stammendes 1,20-m-Teleskop Das Krim-Observatorium ist ein astronomisches Observatorium auf der Halbinsel Krim.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Krim-Observatorium · Mehr sehen »

NASA

Die NASA (meist, englisch National Aeronautics and Space Administration, deutsch Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde) ist die 1958 gegründete zivile US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und NASA · Mehr sehen »

Pulkowo-Observatorium

Pulkowo-Observatorium Das Pulkowo-Observatorium –, – ist die bekannteste Sternwarte Russlands und seit langem das Hauptobservatorium der Russischen Akademie der Wissenschaften.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Pulkowo-Observatorium · Mehr sehen »

Simejis

Simejis (ukrainisch Сімеїз; russisch Симеиз/Simeis) ist eine Siedlung städtischen Typs auf der Halbinsel Krim.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Simejis · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und Sowjetunion · Mehr sehen »

(1002) Olbersia

(1002) Olbersia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 15. August 1923 vom russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis (IAU-Code 094) entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1002) Olbersia · Mehr sehen »

(1007) Pawlowia

(1007) Pawlowia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 5. Oktober 1923 von dem russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1007) Pawlowia · Mehr sehen »

(1022) Olympiada

(1022) Olympiada ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 23. Juni 1924 vom russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1022) Olympiada · Mehr sehen »

(1028) Lydina

(1028) Lydina ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 6.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1028) Lydina · Mehr sehen »

(1030) Vitja

(1030) Vitja ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 25. Mai 1924 vom russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1030) Vitja · Mehr sehen »

(1034) Mozartia

(1034) Mozartia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 7. September 1924 vom russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1034) Mozartia · Mehr sehen »

(1059) Mussorgskia

(1059) Mussorgskia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 19.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1059) Mussorgskia · Mehr sehen »

(1071) Brita

(1071) Brita ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 3.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1071) Brita · Mehr sehen »

(1283) Komsomolia

(1283) Komsomolia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 25. September 1925 vom russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1283) Komsomolia · Mehr sehen »

(1330) Spiridonia

(1330) Spiridonia ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 17. Februar 1925 vom russischen Astronomen Wladimir Alexandrowitsch Albizki am Krim-Observatorium in Simejis entdeckt wurde.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1330) Spiridonia · Mehr sehen »

(1783) Albitskij

(1783) Albitskij ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 24.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und (1783) Albitskij · Mehr sehen »

15. Juni

Der 15.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und 15. Juni · Mehr sehen »

1952

Das Jahr 1952 war geprägt von dem weiterhin andauernden Koreakrieg.

Neu!!: Wladimir Alexandrowitsch Albizki und 1952 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Albizki, Vladimir Albitskij, Vladimir Albitsky, Wladimir Albizki.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »