Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wirbellose

Index Wirbellose

Einige Wirbellose Wirbellose, Invertebrata (Evertebrata) sind die vielzelligen Tiere ohne Wirbelsäule, also alle Metazoa mit Ausnahme der Wirbeltiere (Vertebrata).

38 Beziehungen: Armfüßer, Bärtierchen, Bilateria, Chordatiere, Gewebelose, Gewebetiere, Gliederfüßer, Hohltiere, Igelwürmer, Jean-Baptiste de Lamarck, Kelchwürmer, Kiemenlochtiere, Klade, Manteltiere, Moostierchen, Nesseltiere, Neumünder, Pfeilwürmer, Plattwürmer, Radiata, Ringelwürmer, Rippenquallen, Schädellose, Schlauchwürmer, Schnurwürmer, Schwämme, Spektrum.de, Spritzwürmer, Stachelhäuter, Systematik (Biologie), Systematik der vielzelligen Tiere, Taxon, Trichoplax adhaerens, Urmünder, Vielzellige Tiere, Weichtiere, Wirbelsäule, Wirbeltiere.

Armfüßer

Als Armfüßer (Brachiopoda), seltener auch Armkiemer, werden die Angehörigen eines Tierstamms bezeichnet, der ausschließlich aus meereslebenden bilateral-symmetrischen Tieren mit zweiklappigem Gehäuse besteht.

Neu!!: Wirbellose und Armfüßer · Mehr sehen »

Bärtierchen

Bärtierchen (Tardigrada) – auch Wasserbären genannt – bilden einen Tierstamm innerhalb der Häutungstiere (Ecdysozoa).

Neu!!: Wirbellose und Bärtierchen · Mehr sehen »

Bilateria

Die Bilateria sind die bilateralsymmetrisch gebauten triploblastischen Gewebetiere (Eumetazoa).

Neu!!: Wirbellose und Bilateria · Mehr sehen »

Chordatiere

Die Chordatiere (-; Chordata) sind ein Stamm des Tierreichs.

Neu!!: Wirbellose und Chordatiere · Mehr sehen »

Gewebelose

Die Gewebelosen (Parazoa), Grant & Todd 1838, sind ein traditionell verwendetes Taxon innerhalb der Tiere (Animalia), das hauptsächlich aus den Schwämmen (Porifera) besteht.

Neu!!: Wirbellose und Gewebelose · Mehr sehen »

Gewebetiere

Gewebetiere (Eumetazoa) (altgr. εὖ eu gut, echt + μετά (da)nach + ζῷον, Lebewesen, Tier) sind ein hypothetisches Taxon in der Systematik der vielzelligen Tiere.

Neu!!: Wirbellose und Gewebetiere · Mehr sehen »

Gliederfüßer

Die Gliederfüßer (Arthropoda, von und)Andreas Hassl: Medizinische Entomologie & Hirudineologie & Vertebratologie.

Neu!!: Wirbellose und Gliederfüßer · Mehr sehen »

Hohltiere

Weichkoralle (rechts) Die Hohltiere (Coelenterata) bilden eine der drei Organisationsstufen innerhalb der im Wasser lebenden Gewebetiere (Eumetazoa).

Neu!!: Wirbellose und Hohltiere · Mehr sehen »

Igelwürmer

Die Igelwürmer (Echiura oder Echiurida) sind eine Klasse der Ringelwürmer (Annelida) mit etwa 150 bekannten Arten.

Neu!!: Wirbellose und Igelwürmer · Mehr sehen »

Jean-Baptiste de Lamarck

Jean-Baptiste de Lamarck Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet, Chevalier de Lamarck (* 1. August 1744 in Bazentin-le-Petit (Département Somme); † 18. Dezember 1829 in Paris) war ein französischer Botaniker, Zoologe und Entwicklungsbiologe.

Neu!!: Wirbellose und Jean-Baptiste de Lamarck · Mehr sehen »

Kelchwürmer

Die Kelchwürmer, auch Kelchtiere (Entoprocta (Gr.: mit innerem After), auch Kamptozoa) genannt, sind ein Tierstamm mit etwa 250 Arten.

Neu!!: Wirbellose und Kelchwürmer · Mehr sehen »

Kiemenlochtiere

Die Kiemenlochtiere (Hemichordata) sind ein Tierstamm, zu dem nur gut 100 bekannte rezente Arten gehören.

Neu!!: Wirbellose und Kiemenlochtiere · Mehr sehen »

Klade

Beispielkladogramm: Die roten und blauen Gruppen sind Kladen. Die grüne Gruppe ist keine Klade, da sie manche Nachfahren des gemeinsamen Vorfahren aller grün dargestellten Mitglieder, in diesem Fall die blaue Gruppe, nicht umfasst. Die grüne und blaue Gruppe gemeinsam bilden wiederum eine Klade. Eine Klade (von), auch Monophylum, monophyletische Gruppe oder geschlossene Abstammungsgemeinschaft, ist in der Biologie eine systematische Einheit, die den letzten gemeinsamen Vorfahren und alle seine Nachfahren enthält.

Neu!!: Wirbellose und Klade · Mehr sehen »

Manteltiere

Die Manteltiere (Tunicata, Urochordata) sind ein weltweit, rein marin verbreiteter Unterstamm der Chordatiere.

Neu!!: Wirbellose und Manteltiere · Mehr sehen »

Moostierchen

Moostierchen (Ectoprocta (Gr.: mit äußerem After)), auch Bryozoa oder Polyzoa genannt, sind vielzellige Tiere, die im Wasser leben.

Neu!!: Wirbellose und Moostierchen · Mehr sehen »

Nesseltiere

Die Nesseltiere (Cnidaria; altgr. κνίδη knidē ‚Nessel‘) sind einfach gebaute, vielzellige Tiere, die durch den Besitz von Nesselkapseln gekennzeichnet sind und die Küsten, den Grund und das offene Wasser der Weltmeere und einige Süßgewässer bewohnen.

Neu!!: Wirbellose und Nesseltiere · Mehr sehen »

Neumünder

Die Neumünder (Deuterostomia) stellen einen Überstamm der Zweiseitentiere (Bilateria), von denen die Rückenseitentiere (Chordatiere, Chordata) (darunter der Mensch) und die Stachelhäuter (Echinodermata) die hauptsächlichen Taxa sind.

Neu!!: Wirbellose und Neumünder · Mehr sehen »

Pfeilwürmer

Pfeilwürmer (Chaetognatha (Gr.: Borstenkiefer)) sind ein Tierstamm, dessen Arten hauptsächlich im Plankton der wärmeren Ozeane zu finden sind.

Neu!!: Wirbellose und Pfeilwürmer · Mehr sehen »

Plattwürmer

Plattwürmer (Plathelminthes, auch Platyhelminthes von griech.: platys.

Neu!!: Wirbellose und Plattwürmer · Mehr sehen »

Radiata

Eine Rippenqualle (''Mnemiopsis leidyi'') Ein Nesseltier, die Ohrenqualle (''Aurelia aurita'') Als Radiata („Strahlentiere“; von lat. radius „Strahl“) werden die radiärsymmetrisch aufgebauten Gewebetiere bezeichnet, wobei der Begriff heute vor allem eine historische Bedeutung hat.

Neu!!: Wirbellose und Radiata · Mehr sehen »

Ringelwürmer

Die Ringelwürmer (Anneliden, Annelida)Aus der Sicht des klassischen Latein müsste der Name Anellida bzw.

Neu!!: Wirbellose und Ringelwürmer · Mehr sehen »

Rippenquallen

Die Rippen- oder Kammquallen (Ctenophora von Altgr. κτείς Genitiv κτενός ktenos ‚Kamm‘ und φέρω pherō ‚tragen‘) sind ein Stamm des Tierreichs.

Neu!!: Wirbellose und Rippenquallen · Mehr sehen »

Schädellose

Die Schädellosen (Cephalochordata (Gr.: „Kopfchordaten“), Syn.: Acrania von (Altgr. Ακράνια.: „Schädellose“)) sind ein Unterstamm der Chordatiere.

Neu!!: Wirbellose und Schädellose · Mehr sehen »

Schlauchwürmer

Die Schlauchwürmer (Nemathelminthes oder Aschelminthes), auch als Rund- oder Hohlwürmer bezeichnet, sind eine Gruppe von Urmündern (Protostomia), die früher auf Grund einiger Gemeinsamkeiten im Körperbau als Taxon angesehen wurden.

Neu!!: Wirbellose und Schlauchwürmer · Mehr sehen »

Schnurwürmer

Grüner Schnurwurm (''Lineus viris'') Schnurwürmer (Nemertea, oft auch Nemertini) sind ein Taxon einfach gebauter, wurmförmiger und oft bunt gefärbter Tiere, die zu den Urmündern (Protostomia) gestellt werden.

Neu!!: Wirbellose und Schnurwürmer · Mehr sehen »

Schwämme

Die Schwämme (Porifera, ‚Pore‘ und ferre ‚tragen‘) bilden einen Tierstamm innerhalb der vielzelligen Tiere (Metazoa).

Neu!!: Wirbellose und Schwämme · Mehr sehen »

Spektrum.de

Logo von ''wissenschaft-online'' Spektrum.de (ehemals Wissenschaft-Online) ist das Online-Wissenschaftsportal der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft.

Neu!!: Wirbellose und Spektrum.de · Mehr sehen »

Spritzwürmer

Die Spritzwürmer (Sipuncula) sind eine 320 Arten umfassende Gruppe bodenbewohnender Meereswürmer.

Neu!!: Wirbellose und Spritzwürmer · Mehr sehen »

Stachelhäuter

Die Stachelhäuter (Echinodermata) (von griech. ἐχῖνος echinos „Igel“ und δέρμα derma „Haut“) sind ein zu den Deuterostomiern gehörender Tierstamm.

Neu!!: Wirbellose und Stachelhäuter · Mehr sehen »

Systematik (Biologie)

Die Systematik (von systēmatikós ‚geordnet‘) der Lebewesen, auch als Biosystematik bezeichnet, ist ein Fachgebiet der Biologie.

Neu!!: Wirbellose und Systematik (Biologie) · Mehr sehen »

Systematik der vielzelligen Tiere

In dieser Systematik der Tiere soll eine Klassifikation aller vielzelligen Tiere (Metazoa) bis auf alle rezenten Stämme vorgenommen werden.

Neu!!: Wirbellose und Systematik der vielzelligen Tiere · Mehr sehen »

Taxon

Taxon (das, Pl.: Taxa; von táxis, (An-)Ordnung, Rang) bezeichnet in der Systematik der Biologie eine Einheit, der entsprechend bestimmter Kriterien eine Gruppe von Lebewesen zugeordnet wird.

Neu!!: Wirbellose und Taxon · Mehr sehen »

Trichoplax adhaerens

Trichoplax adhaerens ist die einzige allgemein anerkannte Art der Placozoa.

Neu!!: Wirbellose und Trichoplax adhaerens · Mehr sehen »

Urmünder

Die Urmünder (Protostomia) sind eine Stammgruppe der Gewebetiere (Eumetazoa).

Neu!!: Wirbellose und Urmünder · Mehr sehen »

Vielzellige Tiere

Die vielzelligen Tiere (wissenschaftlich Metazoa, von und ζῷον zóon ‚Tier‘) sind ein zoologisches Taxon, in dem alle mehrzelligen Tiergruppen zusammengefasst werden.

Neu!!: Wirbellose und Vielzellige Tiere · Mehr sehen »

Weichtiere

Die Weichtiere (Mollusca) oder Mollusken („weich“) sind ein sehr arten- und formenreicher Tierstamm der Gewebetiere (Eumetazoa).

Neu!!: Wirbellose und Weichtiere · Mehr sehen »

Wirbelsäule

Steißbein (Os coccygis) Die Wirbelsäule (lat.: Columna vertebralis, griech. rhachis) ist in ihrer Gesamtheit das zentrale tragende Konstruktionselement der Wirbeltiere.

Neu!!: Wirbellose und Wirbelsäule · Mehr sehen »

Wirbeltiere

Wirbeltiere (Vertebrata) sind Chordatiere mit einer Wirbelsäule.

Neu!!: Wirbellose und Wirbeltiere · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Evertebrata, Evertebraten, Invertebrat, Invertebrata, Invertebrate, Invertebraten, Niedere Tiere, Wirbellose Tiere.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »