Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Willard Van Orman Quine

Index Willard Van Orman Quine

Passbild Quine 1975 Willard Van Orman Quine (* 25. Juni 1908 in Akron, Ohio; † 25. Dezember 2000 in Boston, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Philosoph und Logiker.

107 Beziehungen: Akron, Alfred North Whitehead, Alfred Tarski, American Academy of Arts and Sciences, Analytische Philosophie, Übersetzung (Linguistik), Bachelor, Behaviorismus, Bertrand Russell, Boolesche Funktion, Boston, Calypso (Musik), Christoph Demmerling, Clarence Irving Lewis, Dagfinn Føllesdal, Daniel Dennett, David Hume, David Kellogg Lewis, Dissertation, Donald Davidson, Duhem-Quine-These, Edmund Runggaldier, Edward J. McCluskey, Erkenntnistheorie, Franco Volpi, Geert Keil, Genpool, Georg Cantor, George Berkeley, Gilbert Harman, Harry Belafonte, Harvard University, Henri Lauener, Henry Maurice Sheffer, Herbert Feigl, Holismus, Idee, Individuationsprinzip, Intersubjektivität, Jaakko Hintikka, Jan Łukasiewicz, Jeremy Bentham, John Dewey, John Horne Tooke, John Jamieson Carswell Smart, John Langshaw Austin, John Locke, Konventionalismus, Konzeptualismus, Kryptologie, ..., Kurt Gödel, Kyoto-Preis, Lewis Carroll, Logik, Logischer Empirismus, Ludwig Steinherr, Massachusetts, Mathematische Logik, Mentalismus (Philosophie), Michael Dummett, Moritz Schlick, National Academy of Sciences, Naturalismus (Philosophie), Nelson Goodman, New Foundations, Oberlin College, Ohio, Ontologie, Paul Grice, Peter Strawson, Philosoph, Philosophische Untersuchungen, Prag, Pragmatismus, Psychologie, Reduktionismus, Referenz (Linguistik), René Descartes, Rudolf Carnap, Sprachphilosophie, Stanford University, Stanisław Leśniewski, Stratifikation (Logik), Szientismus, Tarski Lectures, The Guardian, Theoretische Philosophie, Tupel, Typentheorie, Universalienproblem, Vereinigte Staaten, Verfahren nach Quine und McCluskey, Verifizierung, Warschau, Was es gibt, Wien, Wiener Kreis, Willy Hochkeppel, Wissenschaftstheorie, Wolfgang Stegmüller, Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre, Zwei Dogmen des Empirismus, Zweiter Weltkrieg, 1908, 2000, 25. Dezember, 25. Juni. Erweitern Sie Index (57 mehr) »

Akron

Akron ist eine Stadt im Nordosten des US-Bundesstaats Ohio.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Akron · Mehr sehen »

Alfred North Whitehead

Alfred North Whitehead Alfred North Whitehead OM (* 15. Februar 1861 in Ramsgate; † 30. Dezember 1947 in Cambridge, Massachusetts) war ein britischer Philosoph und Mathematiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Alfred North Whitehead · Mehr sehen »

Alfred Tarski

Berkeley Alfred Tarski bzw.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Alfred Tarski · Mehr sehen »

American Academy of Arts and Sciences

Die American Academy of Arts and Sciences (kurz American Academy) ist eine der ältesten und angesehensten Ehrengesellschaften der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und American Academy of Arts and Sciences · Mehr sehen »

Analytische Philosophie

Analytische Philosophie ist eine Sammelbezeichnung für bestimmte philosophische Ansätze, die seit Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt wurden.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Analytische Philosophie · Mehr sehen »

Übersetzung (Linguistik)

Unter Übersetzung versteht man in der Sprachwissenschaft einerseits die Übertragung der Bedeutung eines (meist schriftlich) fixierten Textes in einer Ausgangssprache in eine Zielsprache; anderseits versteht man darunter das Ergebnis dieses Vorgangs.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Übersetzung (Linguistik) · Mehr sehen »

Bachelor

Der Bachelor (oder, auch Bakkalaureus oder Baccalaureus bzw. Bakkalaurea oder Baccalaurea) ist der niedrigste akademische Grad und üblicherweise der erste Abschluss eines gestuften Studiums an einer Hochschule oder eine staatliche Abschlussbezeichnung nach erfolgreichem Studium an einer Berufsakademie.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Bachelor · Mehr sehen »

Behaviorismus

Behaviorismus (abgeleitet vom amerikanisch-englischen Wort behavior „Verhalten“) benennt das wissenschaftstheoretische Konzept, Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden – also ohne Introspektion oder Einfühlung – zu untersuchen und zu erklären.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Behaviorismus · Mehr sehen »

Bertrand Russell

Bertrand Russell 1916 Bertrand Arthur William Russell, 3.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Bertrand Russell · Mehr sehen »

Boolesche Funktion

Eine Boolesche Funktion (auch logische Funktion) ist eine mathematische Funktion der Form F\colon B^n \to B^1 (teilweise auch allgemeiner F\colon B^n \to B^m).

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Boolesche Funktion · Mehr sehen »

Boston

Boston ist die größte Stadt in Neuengland und Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Boston · Mehr sehen »

Calypso (Musik)

Lord Invader, Patrick MacDonald und Wilmoth Houdini in einem New Yorker Nachtclub (ca. 1938) Calypso ist ein afro-karibischer Tanzrhythmus beziehungsweise Musikstil.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Calypso (Musik) · Mehr sehen »

Christoph Demmerling

Christoph Demmerling (* 17. August 1963 in Olpe/Westfalen) ist ein deutscher Professor für Theoretische Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Christoph Demmerling · Mehr sehen »

Clarence Irving Lewis

Clarence Irving Lewis (* 12. April 1883 in Stoneham, Massachusetts; † 3. Februar 1964 in Cambridge, Massachusetts) war ein amerikanischer Logiker und Philosoph, der an der Harvard University Philosophie studiert hatte, u. a.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Clarence Irving Lewis · Mehr sehen »

Dagfinn Føllesdal

Dagfinn Føllesdal (auch Follesdal geschrieben) (* 22. Juni 1932 in Askim, Norwegen) ist Professor für Philosophie an der Stanford University und Professor Emeritus an der Universität Oslo.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Dagfinn Føllesdal · Mehr sehen »

Daniel Dennett

Daniel Dennett (2006) Daniel Clement Dennett (* 28. März 1942 in Boston) ist ein US-amerikanischer Philosoph und gilt als einer der führenden Vertreter in der Philosophie des Geistes.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Daniel Dennett · Mehr sehen »

David Hume

Allan Ramsay David Hume (* in Edinburgh; † 25. August 1776 ebenda) war ein schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und David Hume · Mehr sehen »

David Kellogg Lewis

David Kellogg Lewis (* 28. September 1941 in Oberlin, Ohio; † 14. Oktober 2001 in Princeton, New Jersey) war ein US-amerikanischer Philosoph, der in der zweiten Hälfte des 20.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und David Kellogg Lewis · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Dissertation · Mehr sehen »

Donald Davidson

Donald Herbert Davidson (* 6. März 1917 in Springfield, Massachusetts; † 30. August 2003 in Berkeley, Kalifornien) war ein US-amerikanischer analytischer Philosoph und ein Schüler von Willard Van Orman Quine.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Donald Davidson · Mehr sehen »

Duhem-Quine-These

Die Duhem-Quine-These (auch Quine-Duhem-These, Holismus-These) behauptet die Unterbestimmtheit einer Theorie durch Beobachtungsdaten.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Duhem-Quine-These · Mehr sehen »

Edmund Runggaldier

Pater Edmund Runggaldier SJ (* 24. August 1946 in St. Ulrich in Gröden, Südtirol) ist ein österreichischer Philosoph und Jesuit.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Edmund Runggaldier · Mehr sehen »

Edward J. McCluskey

Edward Joseph McCluskey, Jr. (* 16. Oktober 1929; † 13. Februar 2016) war Elektrotechnik- und Informatik-Professor an der Stanford University.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Edward J. McCluskey · Mehr sehen »

Erkenntnistheorie

Erkenntnis und ihre theoretische Reflexion; Abbildung aus James Ayscough, ''A Short Account of the Eye and Nature of Vision'' (London, 1752), S. 30 Die Erkenntnistheorie (auch Epistemologie oder Gnoseologie) ist ein Hauptgebiet der Philosophie, das die Fragen nach den Voraussetzungen für Erkenntnis, dem Zustandekommen von Wissen und anderer Formen von Überzeugungen umfasst.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Erkenntnistheorie · Mehr sehen »

Franco Volpi

Franco Volpi (* 1952 in Vicenza; † 14. April 2009 ebenda) war ein italienischer Philosoph und Philosophiehistoriker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Franco Volpi · Mehr sehen »

Geert Keil

Geert Keil (* 27. August 1963 in Düsseldorf) ist ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Geert Keil · Mehr sehen »

Genpool

Der Genpool bezeichnet die Gesamtheit aller Genvariationen (Allele) einer Population und ist ein Begriff der Populationsgenetik.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Genpool · Mehr sehen »

Georg Cantor

Georg Cantor (ca. 1894) Georg Ferdinand Ludwig Philipp Cantor (* in Sankt Petersburg; † 6. Januar 1918 in Halle an der Saale) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Georg Cantor · Mehr sehen »

George Berkeley

George Berkeley als Bischof George Berkeley (* 12. März 1685 in der Grafschaft Kilkenny (Irland); † 14. Januar 1753 in Oxford) war ein anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und George Berkeley · Mehr sehen »

Gilbert Harman

Gilbert Harman (* 1938) ist ein US-amerikanischer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Gilbert Harman · Mehr sehen »

Harry Belafonte

Harry Belafonte auf dem Tribeca Film Festival 2011 Harry Belafonte, eigentlich Harold George Bellanfanti, Jr., (* 1. März 1927 in Harlem, New York City)Harry Belafonte, mit Michael Shnayerson: My Song.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Harry Belafonte · Mehr sehen »

Harvard University

Die Harvard University (kurz Harvard) ist eine private Universität in Cambridge (Massachusetts) im Großraum Boston an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Harvard University · Mehr sehen »

Henri Lauener

Henri Lauener (* 13. Juli 1933 in Bern; † 28. Oktober 2002 ebenda) war ein Schweizer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Henri Lauener · Mehr sehen »

Henry Maurice Sheffer

Henry Maurice Sheffer (* 1882 in der Ukraine; † 1964) war ein US-amerikanischer Logiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Henry Maurice Sheffer · Mehr sehen »

Herbert Feigl

Herbert Feigl (* 14. Dezember 1902 in Reichenberg, Böhmen; † 1. Juni 1988 in Minneapolis, Minnesota) war ein österreichisch-amerikanischer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Herbert Feigl · Mehr sehen »

Holismus

Holismus (holos „ganz“), auch Ganzheitslehre, ist die Vorstellung, dass natürliche (gesellschaftliche, wirtschaftliche, physikalische, chemische, biologische, geistige, linguistische usw.) Systeme und ihre Eigenschaften als Ganzes und nicht als Zusammensetzung ihrer Teile zu betrachten sind.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Holismus · Mehr sehen »

Idee

Andor Ákos: Zeichnerische Darstellung des Ideenreichtums von Otto Merkt Der Ausdruck Idee (von idéa „Gestalt“, „Erscheinung“, „Aussehen“, „Urbild“) hat allgemeinsprachlich und im philosophischen Sprachgebrauch unterschiedliche Bedeutungen.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Idee · Mehr sehen »

Individuationsprinzip

Das Individuationsprinzip (lat. principium individuationis; zu individuus, „unteilbar“) bezeichnet das, was die Individualität und Konkretheit des Seienden bedingt und ermöglicht und was die Vielfalt und Verschiedenheit der Individuen erklärt.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Individuationsprinzip · Mehr sehen »

Intersubjektivität

Intersubjektivität (von lat. inter: zwischen und Subjekt: Person, Akteur usw.) drückt aus, dass ein (komplexerer) Sachverhalt für mehrere Betrachter gleichermaßen erkennbar und nachvollziehbar sei: Man ist sich beispielsweise darüber einig, wie man etwas wahrnimmt, wie man es einordnet, oder was es bedeutet (z. B. „Fahrräder sind eine nützliche Erfindung“).

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Intersubjektivität · Mehr sehen »

Jaakko Hintikka

Jaako Hintikka (2003) Jaakko Hintikka (* 12. Januar 1929 in Vantaa; † 12. August 2015 in Porvoo) war ein finnischer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Jaakko Hintikka · Mehr sehen »

Jan Łukasiewicz

Jan Łukasiewicz 1935 Jan Łukasiewicz (* 21. Dezember 1878 in Lemberg; † 13. Februar 1956 in Dublin) war ein polnischer Philosoph, Mathematiker und Logiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Jan Łukasiewicz · Mehr sehen »

Jeremy Bentham

Bentham Jeremy Bentham (* 15. Februar 1748 in Spitalfields, London; † 6. Juni 1832 ebenda) war ein englischer Jurist, Philosoph und Sozialreformer.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Jeremy Bentham · Mehr sehen »

John Dewey

John Dewey Deweys Grab auf dem Campus der University of Vermont John Dewey (* 20. Oktober 1859 in Burlington, Vermont; † 1. Juni 1952 in New York) war ein US-amerikanischer Philosoph und Pädagoge.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und John Dewey · Mehr sehen »

John Horne Tooke

'''John Horne Tooke''' John Horne Tooke, spr.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und John Horne Tooke · Mehr sehen »

John Jamieson Carswell Smart

John Jamieson Carswell Smart, auch: Jack Smart oder J.J.C. Smart, (* 16. September 1920 in Cambridge; † 6. Oktober 2012) war ein britisch-australischer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und John Jamieson Carswell Smart · Mehr sehen »

John Langshaw Austin

John Langshaw Austin (* 26. März 1911 in Lancaster; † 8. Februar 1960 in Oxford) war ein britischer Philosoph und der Begründer der Sprechakttheorie.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und John Langshaw Austin · Mehr sehen »

John Locke

John Locke (Porträt von Godfrey Kneller, 1697) John Locke (* 29. August 1632 in Wrington bei Bristol; † 28. Oktober 1704 in Oates, Epping Forest, Essex) war ein englischer Arzt sowie einflussreicher Philosoph und Vordenker der Aufklärung.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und John Locke · Mehr sehen »

Konventionalismus

Der Konventionalismus (latein. conventio: „übereinkommen“) ist innerhalb der Philosophie eine Richtung, die von der These ausgeht, dass wissenschaftliche Erkenntnisse nicht auf Übereinstimmung mit der Beschaffenheit der Realität, sondern auf Konventionen beruhen.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Konventionalismus · Mehr sehen »

Konzeptualismus

Der Konzeptualismus (lat. conceptus: Allgemeinbegriff) bezeichnet innerhalb der mittelalterlichen Philosophie den von William von Ockham ausgehenden jüngeren Nominalismus.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Konzeptualismus · Mehr sehen »

Kryptologie

Mit Zufallstexten aus Ziffern beschriftetes Kryptologen-Denkmal vor dem Residenzschloss Posen Die Kryptologie („versteckt, verborgen, geheim“ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der Verschlüsselung und Entschlüsselung von Informationen und somit mit der Informationssicherheit beschäftigt.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Kryptologie · Mehr sehen »

Kurt Gödel

rahmenlos Kurt Friedrich Gödel (* 28. April 1906 in Brünn, Österreich-Ungarn, heute Tschechien; † 14. Januar 1978 in Princeton, New Jersey, Vereinigte Staaten) war ein österreichisch-amerikanischer Mathematiker, Philosoph und einer der bedeutendsten Logiker des 20. Jahrhunderts.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Kurt Gödel · Mehr sehen »

Kyoto-Preis

Der Kyoto-Preis (jap. 京都賞, Kyōto-shō) ist eine jährlich verliehene Auszeichnung für überragende Leistungen in Wissenschaft und Kunst.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Kyoto-Preis · Mehr sehen »

Lewis Carroll

Lewis Carroll, Foto von Oscar Gustave Rejlander, 1863 Signatur von Lewis Carroll Cover des Originalmanuskripts der ''Alice'' aus dem Jahr 1864 Lewis Carroll (* 27. Januar 1832 in Daresbury im County Cheshire; † 14. Januar 1898 in Guildford im County Surrey; eigentlich Charles Lutwidge Dodgson) war ein britischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters, Fotograf, Mathematiker und Diakon.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Lewis Carroll · Mehr sehen »

Logik

Mit Logik (von logiké téchnē ‚denkende Kunst‘, ‚Vorgehensweise‘) oder auch Folgerichtigkeit wird im Allgemeinen das vernünftige Schlussfolgern und im Besonderen dessen Lehre – die Schlussfolgerungslehre oder auch Denklehre – bezeichnet.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Logik · Mehr sehen »

Logischer Empirismus

Logischer Empirismus, auch logischer Positivismus oder Neopositivismus genannt, ist eine sprach-, erkenntnis-, wissenschafts- und geistesphilosophische Position, die zu den einflussreichsten philosophischen Richtungen des 20. Jahrhunderts zählt.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Logischer Empirismus · Mehr sehen »

Ludwig Steinherr

Münchner Rathaus 2016 Ludwig Steinherr (* 17. Mai 1962 in München) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Ludwig Steinherr · Mehr sehen »

Massachusetts

Massachusetts (offiziell: The Commonwealth of Massachusetts) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und Teil von Neuengland.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Massachusetts · Mehr sehen »

Mathematische Logik

Die mathematische Logik, auch symbolische Logik, (alternativer Sprachgebrauch auch Logistik), ist ein Teilgebiet der Mathematik, insbesondere als Methode der Metamathematik und eine Anwendung der modernen formalen Logik.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Mathematische Logik · Mehr sehen »

Mentalismus (Philosophie)

Als Mentalismus (engl. mentalism) werden seit der Mitte des 20.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Mentalismus (Philosophie) · Mehr sehen »

Michael Dummett

Michael Dummett 2004 Sir Michael Anthony Eardley Dummett (* 27. Juni 1925 in London, England; † 27. Dezember 2011 in Oxford) war ein britischer Philosoph und Logiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Michael Dummett · Mehr sehen »

Moritz Schlick

Moritz Schlick (1930) Friedrich Albert Moritz Schlick (* 14. April 1882 in Berlin; † 22. Juni 1936 in Wien) war ein deutscher Physiker und Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Moritz Schlick · Mehr sehen »

National Academy of Sciences

Gebäude der National Academy of Sciences in Washington Die National Academy of Sciences (NAS) ist Teil der US-amerikanischen National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und National Academy of Sciences · Mehr sehen »

Naturalismus (Philosophie)

Der Naturalismus ist die Auffassung, dass die Welt als rein naturhaftes Geschehen zu begreifen ist.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Naturalismus (Philosophie) · Mehr sehen »

Nelson Goodman

Nelson Goodman (* 7. August 1906 in Somerville, Massachusetts; † 25. November 1998 in Needham, Massachusetts) war ein amerikanischer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Nelson Goodman · Mehr sehen »

New Foundations

New Foundations (NF) ist der Name einer axiomatischen Mengenlehre von Willard Van Orman Quine, benannt nach dessen Aufsatz New Foundations for Mathematical Logic (Neue Grundlagen der mathematischen Logik) von 1937.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und New Foundations · Mehr sehen »

Oberlin College

Der Oberlin Memorial Arch Musikkonservatorium Oberlin College ist eine kleinere Hochschule in Oberlin im US-Bundesstaat Ohio mit etwa 3000 Studenten.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Oberlin College · Mehr sehen »

Ohio

Ohio (englisch Aussprache) ist ein Bundesstaat im Mittleren Westen der USA.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Ohio · Mehr sehen »

Ontologie

Die Ontologie (von griechisch ὄν ón 'seiend' und λόγος lógos 'Lehre', also 'Lehre vom Seienden') ist eine Disziplin der (theoretischen) Philosophie, die sich mit der Einteilung des Seienden und den Grundstrukturen der Wirklichkeit befasst.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Ontologie · Mehr sehen »

Paul Grice

Herbert Paul Grice (* 15. März 1913 in Birmingham, England; † 28. August 1988 in Berkeley, USA) war ein englischer Philosoph.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Paul Grice · Mehr sehen »

Peter Strawson

Sir Peter Frederick Strawson (* 23. November 1919 in London; † 13. Februar 2006 in Oxford) war ein britischer Philosoph, der der analytischen Philosophie zugeordnet wird und vielbeachtete Beiträge zur Sprachphilosophie, Metaphysik, Logik, Epistemologie und zu Klassikern und Argumenten der Philosophiegeschichte, insb.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Peter Strawson · Mehr sehen »

Philosoph

''Die Schule von Athen''. Raffael, 1511 Ein Philosoph (griechisch φιλόσοφος philósophos „Freund der Weisheit“) oder sinngemäß Denker ist ein Mensch, der danach strebt, Antworten auf grundlegende (Sinn-)Fragen über die Welt, über den Menschen und dessen Verhältnis zu seiner Umwelt zu finden.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Philosoph · Mehr sehen »

Philosophische Untersuchungen

Die Philosophischen Untersuchungen sind Ludwig Wittgensteins spätes, zweites Hauptwerk.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Philosophische Untersuchungen · Mehr sehen »

Prag

Moldau Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Prag · Mehr sehen »

Pragmatismus

Der Ausdruck Pragmatismus (von pragma „Handlung“, „Sache“) bezeichnet umgangssprachlich ein Verhalten, das sich nach bekannten praktischen Gegebenheiten richtet, wodurch das praktische Handeln über die theoretische Vernunft gestellt wird.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Pragmatismus · Mehr sehen »

Psychologie

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Psychologie · Mehr sehen »

Reduktionismus

Jacques de Vaucanson: Mechanische Ente (1738) Reduktionismus ist je nach Geltungsbereich eine philosophische oder naturwissenschaftliche Lehre, nach der ein System durch seine Einzelbestandteile (‚Elemente‘) vollständig bestimmt wird.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Reduktionismus · Mehr sehen »

Referenz (Linguistik)

Referenz (von lat. referre ‚zurücktragen‘) ist in der Sprachphilosophie und der Semantik ein mehrdeutiger Ausdruck (wobei die verschiedenen Bedeutungen in enger Beziehung zueinander stehen).

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Referenz (Linguistik) · Mehr sehen »

René Descartes

René Descartes (Frans Hals, 1648) rechts René Descartes (latinisiert Renatus Cartesius; * 31. März 1596 in La Haye en Touraine; † 11. Februar 1650 in Stockholm) war ein französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und René Descartes · Mehr sehen »

Rudolf Carnap

Paul Rudolf Carnap, meist kurz Rudolf Carnap, (* 18. Mai 1891 in Ronsdorf, heute Stadtteil von Wuppertal; † 14. September 1970 in Santa Monica, Kalifornien) war ein deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des logischen Empirismus.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Rudolf Carnap · Mehr sehen »

Sprachphilosophie

Die Sprachphilosophie ist die Disziplin der Philosophie, die sich mit Sprache und Bedeutung beschäftigt, vor allem mit dem Verhältnis von Sprache und Wirklichkeit und dem Verhältnis von Sprache und Bewusstsein (bzw. Denken).

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Sprachphilosophie · Mehr sehen »

Stanford University

Haupteingang der ''Stanford University'' Memorial Church'' Vorhof und Parkanlage vor der ''Memorial Church'' Bogengang Übersicht über den Campus Die Leland Stanford Junior University (kurz Stanford University oder Stanford, Spitzname „Die Farm“) ist eine private US-amerikanische Universität in Stanford, Kalifornien.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Stanford University · Mehr sehen »

Stanisław Leśniewski

Stanisław Leśniewski (ca. 1910) Stanisław Leśniewski (* 30. März 1886 in Serpuchow; † 13. Mai 1939 in Warschau) war ein polnischer Philosoph, Mathematiker und Logiker.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Stanisław Leśniewski · Mehr sehen »

Stratifikation (Logik)

Stratifikation bezeichnet in der mathematischen Logik eine Ordnung von Prädikatensymbolen, die garantiert, dass eine eindeutige formale Interpretation eines Logikprogramms existiert.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Stratifikation (Logik) · Mehr sehen »

Szientismus

Szientismus (lat. scientia ‚Wissen‘, ‚Wissenschaft‘), auch Szientizismus oder Scientismus, ist ein von dem französischen Biologen Félix le Dantec (1869–1917) ursprünglich affirmativ verwendeter, also zustimmend gemeinter Begriff für die Auffassung, dass sich mit wissenschaftlichen Methoden alle sinnvollen Fragen beantworten lassen.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Szientismus · Mehr sehen »

Tarski Lectures

Die Tarski Lectures der University of California, Berkeley sind eine Ehrung in mathematischer Logik im Andenken an Alfred Tarski.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Tarski Lectures · Mehr sehen »

The Guardian

The Guardian ist eine britische Tageszeitung, die 1821 gegründet wurde und bis 1959 als The Manchester Guardian bekannt war.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und The Guardian · Mehr sehen »

Theoretische Philosophie

Die Theoretische Philosophie wird heute an deutschen Universitäten üblicherweise von der praktischen Philosophie abgegrenzt.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Theoretische Philosophie · Mehr sehen »

Tupel

Tupel (abgetrennt von mittellat. quintuplus ‚fünffach‘, septuplus ‚siebenfach‘, centuplus ‚hundertfach‘ etc.) sind in der Mathematik neben Mengen eine wichtige Art und Weise, mathematische Objekte zusammenzufassen.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Tupel · Mehr sehen »

Typentheorie

In mathematischer Logik und theoretischer Informatik sind Typentheorien formale Systeme, in denen jeder Term einen Typ hat und Operationen auf bestimmte Typen beschränkt sind.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Typentheorie · Mehr sehen »

Universalienproblem

Das Universalienproblem (auch Universalienstreit, Universalienfrage, Nominalismusstreit, selten auch Realienstreit) ist eines der zentralen Themen der Philosophie und betrifft die Frage, ob es ein Allgemeines wirklich gibt oder ob Allgemeinbegriffe menschliche Konstruktionen sind.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Universalienproblem · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Verfahren nach Quine und McCluskey

Das Verfahren nach Quine und McCluskey (QMCV, nach Willard Van Orman Quine und Edward J. McCluskey) ist eine Methode, um Boolesche Funktionen zu minimieren.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Verfahren nach Quine und McCluskey · Mehr sehen »

Verifizierung

Verifizierung oder Verifikation (von lat. veritas ‚Wahrheit‘ und facere ‚machen‘) ist der Nachweis, dass ein vermuteter oder behaupteter Sachverhalt wahr ist.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Verifizierung · Mehr sehen »

Warschau

Warschau (polnisch Warszawa) ist seit 1596 die Hauptstadt Polens und die flächenmäßig größte sowie mit über 1,7 Mio.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Warschau · Mehr sehen »

Was es gibt

Was es gibt (Originaltitel: "On what there is") ist einer der meistrezipierten Aufsätze des US-amerikanischen Philosophen Willard Van Orman Quine und damit gleichzeitig einer der wichtigsten der Analytischen Philosophie.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Was es gibt · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Wien · Mehr sehen »

Wiener Kreis

Der Wiener Kreis des Logischen Empirismus war eine Gruppe Intellektueller aus den Bereichen der Philosophie, der Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, der Mathematik und Logik, die sich von 1924 bis 1936 unter der Leitung von Moritz Schlick regelmäßig in Wien trafen.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Wiener Kreis · Mehr sehen »

Willy Hochkeppel

Willy Hochkeppel (* 1927 in Düsseldorf) ist ein deutscher Philosoph und Publizist.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Willy Hochkeppel · Mehr sehen »

Wissenschaftstheorie

Die Wissenschaftstheorie (oder (theoretische) Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaftslehre oder Wissenschaftslogik) ist ein Teilgebiet der Philosophie, das sich mit den Voraussetzungen, Methoden und Zielen von Wissenschaft und ihrer Form der Erkenntnisgewinnung beschäftigt.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Wissenschaftstheorie · Mehr sehen »

Wolfgang Stegmüller

Wolfgang Stegmüller (* 3. Juni 1923 in Natters, Tirol; † 1. Juni 1991 in München) war ein österreichischer Philosoph mit bedeutenden Beiträgen zur Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie und zur Analytischen Philosophie.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Wolfgang Stegmüller · Mehr sehen »

Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre

Die Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre ist eine verbreitete axiomatische Mengenlehre, die nach Ernst Zermelo und Abraham Adolf Fraenkel benannt ist.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre · Mehr sehen »

Zwei Dogmen des Empirismus

Zwei Dogmen des Empirismus (Originaltitel: Two Dogmas of Empiricism) ist einer der bedeutendsten Aufsätze des US-amerikanischen Philosophen Willard Van Orman Quine und damit gleichzeitig einer der bedeutendsten Aufsätze der Analytischen Philosophie.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Zwei Dogmen des Empirismus · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

1908

Puyi.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und 1908 · Mehr sehen »

2000

Das Jahr 2000 markiert das letzte Jahr des 20. Jahrhunderts sowie das erste der 2000er-Jahre.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und 2000 · Mehr sehen »

25. Dezember

Der 25.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und 25. Dezember · Mehr sehen »

25. Juni

Der 25.

Neu!!: Willard Van Orman Quine und 25. Juni · Mehr sehen »

Leitet hier um:

W. V. O. Quine, W. V. Quine, W.V.O. Quine, Willard V. O. Quine, Willard V. Quine, Willard van Orman Quine.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »