Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wilderei

Index Wilderei

„Die Wilddiebe“, Lithografie von ca. 1830 Wilderei bezeichnet den Eingriff in ein fremdes Jagdrecht oder Fischereirecht.

99 Beziehungen: Aasjäger, Adel, Alfons Schweiggert, Allmende, Alpen, Artenschutz, Baumfalke, Bürger, Bürgerliches Gesetzbuch, Bergsteigen, Big Five (Safari), Bundesjagdgesetz, Deutsche Revolution 1848/1849, Deutsches Jagd- und Fischereimuseum, Diebstahl (Deutschland), Dissertation, Eigentum, Elefanten, Förster, Fischereirecht, Fischwilderei, Frankreich, Franz Troglauer, Galeerenstrafe, Galgen, Gebirgsjäger, Georg Jennerwein, Germanen, Geweih, Gorillas, Grasmücken, Hans Eidig, Hasen-Ahlers, Hängen, Heimatfilm, Held, Hermann Klostermann, Hinrichtung, Hohe Jagd, Innervillgraten, Jagd, Jagdaufseher, Jagdausübungsrecht, Jagdbezirk, Jagdrecht, Jagdwaffe, Jäger, Johann Adam Hasenstab, Johann Hugo von Wilderer, Johann Muckel, ..., Josef Sattler (Wilderer), Karl Stülpner, Katzen, Kunst, Landesherr, Landwirt, Literatur, Malta, Matthias Klostermayr, Mehrfachmord in Annaberg, Menschenaffen, Mittelalter, Nachsuche, Napoleon Bonaparte, Nashörner, Notstand, Orang-Utans, Ortolan, Pius Walder, Pranger, Privatrecht, Privileg, Roland Girtler, Romantik, Schlinge, Schmuggel, Schonzeit, Spessart, SS-Sondereinheit Dirlewanger, St. Pankraz (Oberösterreich), Straßenverkehr, Strafgesetzbuch (Österreich), Strafgesetzbuch (Deutschland), Strafrecht, Tierschutz, Tierschutzgesetz (Deutschland), Tiger, Tigerfell, Todesstrafe, Traditionelle chinesische Medizin, Universität Innsbruck, Usurpation, Vogelzug, Waidgerechtigkeit, Weihen (Gattung), Wild, Wildschaden, Wildwechsel, Zypern. Erweitern Sie Index (49 mehr) »

Aasjäger

Ein Aasjäger ist in der Jägersprache jemand, der die Jagd unwaidmännisch oder sogar gesetzwidrig betreibt und sich dementsprechend nicht an das Jagdrecht, die Konventionen der Waidgerechtigkeit, bzw.

Neu!!: Wilderei und Aasjäger · Mehr sehen »

Adel

Der Adel (oder edili ‚Edles Geschlecht, die Edelsten‘) ist eine „sozial exklusive Gruppe mit gesellschaftlichem Vorrang“, die Herrschaft ausübt und diese in der Regel innerfamiliär tradiert.

Neu!!: Wilderei und Adel · Mehr sehen »

Alfons Schweiggert

Alfons Schweiggert Großen Karl-Valentin-Preises'' 2010 Alfons Schweiggert (* 11. Mai 1947 in Altomünster, Oberbayern) ist ein deutscher Schriftsteller und Illustrator.

Neu!!: Wilderei und Alfons Schweiggert · Mehr sehen »

Allmende

Die Allmende, in der Schweiz Allmend, Allmeind oder Allmein, ist eine Form gemeinschaftlichen Eigentums.

Neu!!: Wilderei und Allmende · Mehr sehen »

Alpen

Die Alpen sind das höchste Gebirge im Inneren Europas.

Neu!!: Wilderei und Alpen · Mehr sehen »

Artenschutz

Fast ein Drittel aller Amphibienarten ist vom Aussterben bedroht Artenschutz umfasst den Schutz und die Pflege bestimmter wild lebender Arten durch den Menschen, entweder aufgrund ethischer oder ästhetischer Prinzipien, oder aufgrund ökologisch begründeter Erkenntnisse.

Neu!!: Wilderei und Artenschutz · Mehr sehen »

Baumfalke

Baumfalke im Flugprofil (Brandenburg) thumb Der Baumfalke (Falco subbuteo) ist ein kleiner Falke, dessen auffälligstes Merkmal seine rostroten „Hosen“ (Beingefieder und Unterschwanzdecken) sind.

Neu!!: Wilderei und Baumfalke · Mehr sehen »

Bürger

Als Bürger werden die Angehörigen eines Staates und einer Kommune bezeichnet.

Neu!!: Wilderei und Bürger · Mehr sehen »

Bürgerliches Gesetzbuch

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ist die zentrale Kodifikation des deutschen allgemeinen Privatrechts, wobei Bürger im Sinne von Staatsbürger (civis) verstanden wird.

Neu!!: Wilderei und Bürgerliches Gesetzbuch · Mehr sehen »

Bergsteigen

Seilschaft am Gipfelgrat des Großvenedigers Bergsteiger beim Abstieg von der Aiguille du Midi Das Gipfelkreuz der Zugspitze Tony Grubhofer: Seilschaft (1899) Das Bergsteigen ist eine Form des Bergsports und umfasst verschiedene Aktivitäten in Fels (Klettern, alpines Klettern), Firn und Eis (Hochtour) bzw.

Neu!!: Wilderei und Bergsteigen · Mehr sehen »

Big Five (Safari)

Als de, bezeichneten Großwildjäger früher fünf bestimmte Tiere in Afrika.

Neu!!: Wilderei und Big Five (Safari) · Mehr sehen »

Bundesjagdgesetz

Das Bundesjagdgesetz (BJagdG) ist seit der Föderalismusreform 2006 ein der Abweichungsgesetzgebung der Länder unterliegendes Bundesgesetz der konkurrierenden Gesetzgebung, welches in Deutschland das Jagdrecht regelt.

Neu!!: Wilderei und Bundesjagdgesetz · Mehr sehen »

Deutsche Revolution 1848/1849

Breiten Straße in Berlin Die deutsche Revolution von 1848/49 – bezogen auf die erste Revolutionsphase des Jahres 1848 auch Märzrevolution – war das revolutionäre Geschehen, das sich zwischen März 1848 und Juli 1849 im Deutschen Bund ereignete.

Neu!!: Wilderei und Deutsche Revolution 1848/1849 · Mehr sehen »

Deutsches Jagd- und Fischereimuseum

Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum ist ein Museum zur Jagd- und Fischereigeschichte in München.

Neu!!: Wilderei und Deutsches Jagd- und Fischereimuseum · Mehr sehen »

Diebstahl (Deutschland)

Der Diebstahl stellt im Strafrecht Deutschlands einen Straftatbestand dar, der im 19.

Neu!!: Wilderei und Diebstahl (Deutschland) · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Wilderei und Dissertation · Mehr sehen »

Eigentum

Eigentum (Lehnübersetzung aus dem lat. proprietas zu proprius „eigen“) bezeichnet die umfassendste Sachherrschaft, welche die Rechtsordnung an einer Sache zulässt.

Neu!!: Wilderei und Eigentum · Mehr sehen »

Elefanten

Die Elefanten (Elephantidae) (Stamm von ἐλέφᾱς eléphās ‚Elefant‘) bilden eine Familie der Rüsseltiere.

Neu!!: Wilderei und Elefanten · Mehr sehen »

Förster

Niedersächsischen Landesforstverwaltung Ein Förster ist eine mit der Bewirtschaftung des Waldes betraute Person, etwa ein Forstingenieur, Forstwissenschaftler oder Forsttechniker.

Neu!!: Wilderei und Förster · Mehr sehen »

Fischereirecht

Fischereirecht bezeichnet je nach Zusammenhang die Gesamtheit der Rechtsnormen, die die Fischerei betreffen, oder das subjektive Recht (im Sinn einer Berechtigung), ein bestimmtes Gewässer oder einen bestimmten Gewässerabschnitt zu befischen.

Neu!!: Wilderei und Fischereirecht · Mehr sehen »

Fischwilderei

Fischwilderei ist nach des deutschen Strafgesetzbuches (StGB) die Verletzung eines fremden Fischereirechts oder Fischereiausübungsrechtes dadurch, dass jemand unberechtigt fischt oder eine Sache, die dem Fischereirecht unterliegt, sich zueignet, beschädigt oder zerstört.

Neu!!: Wilderei und Fischwilderei · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Wilderei und Frankreich · Mehr sehen »

Franz Troglauer

Franz Troglauer (* 8. Juli 1754 im Markt Mantel; † 6. Mai 1801 in Amberg) war ein deutscher Räuberhauptmann und Wilderer in der Oberpfalz und Franken.

Neu!!: Wilderei und Franz Troglauer · Mehr sehen »

Galeerenstrafe

Galeerensträflinge auf Ruderbänken im Museu Marítim de Barcelona Die Galeerenstrafe war eine im Mittelmeerraum vom ausgehenden 15.

Neu!!: Wilderei und Galeerenstrafe · Mehr sehen »

Galgen

Nachbau eines zweischläfrigen Galgens im Tombstone Courthouse State Historic Park, Arizona Ein Galgen (mhd. galge.

Neu!!: Wilderei und Galgen · Mehr sehen »

Gebirgsjäger

Gebirgsjäger der Bundeswehr bei einer Kletterübung in Mittenwald Gebirgsjäger sind die Leichte Infanterie der Gebirgstruppe in Deutschland und Österreich.

Neu!!: Wilderei und Gebirgsjäger · Mehr sehen »

Georg Jennerwein

Georg Jennerwein Georg Jennerwein vulgo „Girgl von Schliers“Matthias Köpf:, am 22.

Neu!!: Wilderei und Georg Jennerwein · Mehr sehen »

Germanen

Siedlungsräume der Germanen zur Zeitenwende: Nordgermanen, Nordseegermanen, Rhein-Weser-Germanen, Elbgermanen, Oder-Weichsel-Germanen. Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird.

Neu!!: Wilderei und Germanen · Mehr sehen »

Geweih

Geweih des Hirsches Das Geweih ist der aus Knochensubstanz jährlich neu gebildete „Kopfschmuck“ männlicher Hirsche (Cerviden).

Neu!!: Wilderei und Geweih · Mehr sehen »

Gorillas

Berggorilla Geschlechtsdimorphismus des Schädels Die Gorillas (Gorilla) sind eine Primatengattung aus der Familie der Menschenaffen (Hominidae).

Neu!!: Wilderei und Gorillas · Mehr sehen »

Grasmücken

Weißbartgrasmücke (''Sylvia cantillans'') Die Grasmücken (Sylvia) sind eine Gattung von Singvögeln, die zur Familie der Grasmückenartigen (Sylviidae) gehört.

Neu!!: Wilderei und Grasmücken · Mehr sehen »

Hans Eidig

Hans Eidig. Zeichnung von Otto Speckter 1835. Hans Eidig (* 29. Januar 1804 in Klein-Klecken; † 1836 oder 1837 in New York) war ein Wildschütze und Volksheld in der Lüneburger Heide.

Neu!!: Wilderei und Hans Eidig · Mehr sehen »

Hasen-Ahlers

Hinnerk Ahlers (* 14. Oktober 1831 in Klattenhof, Gemeinde Dötlingen; † 26. Juni 1913 in Immer, Gemeinde Ganderkesee), bekannter als Hasen-Ahlers, war der berühmteste Wilddieb des Oldenburger Landes.

Neu!!: Wilderei und Hasen-Ahlers · Mehr sehen »

Hängen

Detail eines Gemäldes von Antonio Pisanello, 1436–1438 Als Erhängen oder Hängen (veraltend auch: Henken (schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«; veraltend), von mhd., ahd. henken.

Neu!!: Wilderei und Hängen · Mehr sehen »

Heimatfilm

Heimatfilme bezeichnen ein Filmgenre, welches im gesamten deutschen Sprachraum mit diesem Begriff verknüpft wird.

Neu!!: Wilderei und Heimatfilm · Mehr sehen »

Held

Held, Symbolbild Ein Held (althochdeutsch helido) ist eine Person, die eine Heldentat, also eine besondere, außeralltägliche Leistung vollbringt.

Neu!!: Wilderei und Held · Mehr sehen »

Hermann Klostermann

Friedrich Heinrich Hermann Klostermann (* 28. März 1839 in Retzin; † unbekannt) war ein deutscher Wilderer des 19. Jahrhunderts im Raum Eggegebirge, Sauerland und Waldeck.

Neu!!: Wilderei und Hermann Klostermann · Mehr sehen »

Hinrichtung

Hinrichtungen 2006 in einigen Ländern laut Amnesty International.Amnesty International: http://www.amnesty.org/ (Englisch). Anzahl der Hinrichtungen in den USA, 1608 bis 2009 Eine Hinrichtung ist die vorsätzliche Tötung eines in der Gewalt der Hinrichtenden befindlichen, gefangenen Menschen, meist als Vollzug einer von der Justiz eines Landes ausgesprochenen Verurteilung zur Todesstrafe.

Neu!!: Wilderei und Hinrichtung · Mehr sehen »

Hohe Jagd

Als Hohe Jagd wird die Jagd auf Hochwild bezeichnet.

Neu!!: Wilderei und Hohe Jagd · Mehr sehen »

Innervillgraten

Innervillgraten ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Tiroler Bezirk Lienz in Österreich.

Neu!!: Wilderei und Innervillgraten · Mehr sehen »

Jagd

Ein Jäger beobachtet vom Hochsitz aus die Umgebung mit einem Fernglas Damschaufler Jägerin und Stöberhunde mit moderner Ausrüstung (Quelle: Mross/DJV) Jäger in Pakistan Jäger in Kenia Jagd ist das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild durch Jäger.

Neu!!: Wilderei und Jagd · Mehr sehen »

Jagdaufseher

Ein Jagdaufseher ist eine vom Jagdausübungsberechtigten, also dem Revierpächter eingesetzte Person, deren Aufgabe die Wahrnehmung der Revieraufsicht und des Jagdschutzes ist.

Neu!!: Wilderei und Jagdaufseher · Mehr sehen »

Jagdausübungsrecht

Das Jagdausübungsrecht umfasst im Jagdwesen in Deutschland nach Abs. 3 Bundesjagdgesetz die gesetzliche Befugnis des Jagdausübungsberechtigten zur Ausübung der Jagd.

Neu!!: Wilderei und Jagdausübungsrecht · Mehr sehen »

Jagdbezirk

Karte eines Jagdbezirks (1790) Ein Jagdbezirk ist nach dem Bundesjagdgesetz in Deutschland ein Gebiet, in dem die Jagd ausgeübt wird.

Neu!!: Wilderei und Jagdbezirk · Mehr sehen »

Jagdrecht

Mit dem Begriff Jagdrecht werden zwei verschiedene Sachverhalte beschrieben.

Neu!!: Wilderei und Jagdrecht · Mehr sehen »

Jagdwaffe

Hartig-Denkmal in Darmstadt Jagdwaffen sind Waffen, die zur Jagd verwendet werden oder zur Jagd geeignet sind.

Neu!!: Wilderei und Jagdwaffe · Mehr sehen »

Jäger

Hund, 1912 Fotografie von Rudolf Dührkoop Als Jäger (auch Weidmann oder Waidmann) wird eine Person bezeichnet, die auf die Jagd geht, das heißt Wild mit einer geeigneten Jagdwaffe erlegt oder in Tierfallen fängt.

Neu!!: Wilderei und Jäger · Mehr sehen »

Johann Adam Hasenstab

Johann Adam Hasenstab (* 21. September 1716 in Rothenbuch; † 3. Juni 1773 im Kropfbachtal, Gemarkung Schollbrunn) wurde der „Hannadel“ oder „Robin Hood des Spessarts“ genannt.

Neu!!: Wilderei und Johann Adam Hasenstab · Mehr sehen »

Johann Hugo von Wilderer

Johann Hugo von Wilderer (* 1670 oder 1671 in Bayern; † Juni 1724 in Mannheim, beerdigt am 7. Juni) war ein deutscher Barockkomponist.

Neu!!: Wilderei und Johann Hugo von Wilderer · Mehr sehen »

Johann Muckel

Carl Maria Seyppel: Der Muggel Johann Muckel (* 9. Dezember 1814 in Lintorf; † 18. September 1882 in Düsseldorf) war ein Wilderer, der ab 1845 mit seiner Familie in Düsseldorf lebte und zu einem Düsseldorfer Original wurde.

Neu!!: Wilderei und Johann Muckel · Mehr sehen »

Josef Sattler (Wilderer)

Josef „Sepp“ Sattler (* 26. Mai 1830 in Niedernhart, Gde. Tiefenbach; † 1. April 1878 in Brauchsdorf bei Tiefenbach) war ein Wilderer, der zwei Gendarmen tötete.

Neu!!: Wilderei und Josef Sattler (Wilderer) · Mehr sehen »

Karl Stülpner

Karl Stülpner, Kupferstich von 1835 Karl Stülpner, eigentlich Carl Heinrich Stilpner, (* 30. September 1762 in Scharfenstein; † 24. September 1841 ebenda) war ein erzgebirgischer Soldat, Wilderer, Schmuggler, Fabrikant und Lebenskünstler.

Neu!!: Wilderei und Karl Stülpner · Mehr sehen »

Katzen

Die Katzen (Felidae) sind eine Familie aus der Ordnung der Raubtiere (Carnivora) innerhalb der Überfamilie der Katzenartigen (Feloidea).

Neu!!: Wilderei und Katzen · Mehr sehen »

Kunst

Sebastiano Ricci: ''Allegorie der Künste'' 1690–1694 Das Wort Kunst (lateinisch ars, griechisch téchne) bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede).

Neu!!: Wilderei und Kunst · Mehr sehen »

Landesherr

Als Landesherr bezeichnet man für den Zeitraum vom Mittelalter bis in die Neuzeit den Inhaber der Landeshoheit in einem Territorium, wo er die höchste Herrschaftsgewalt ausübte.

Neu!!: Wilderei und Landesherr · Mehr sehen »

Landwirt

Modernes landwirtschaftliches Gespann Landwirt versorgt Vieh im Stall, Deutschland Landwirtschaft in Vietnam: Pflügen mit einem Wasserbüffel als Zugtier Bauer im Reisfeld, Bangladesch Landwirt oder Bauer (von mhd. gebûre „Mitbewohner, Nachbar, Dorfgenosse“) ist ein Beruf der Landwirtschaft.

Neu!!: Wilderei und Landwirt · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Wilderei und Literatur · Mehr sehen »

Malta

Die Republik Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer.

Neu!!: Wilderei und Malta · Mehr sehen »

Matthias Klostermayr

Titelblatt und Frontispiz der Lebensbeschreibung von 1772 Matthias (eigentlich Matthäus) Klostermayr, der Bayerische Hiasl (auch der Bayerische Hiesel), (* 3. September 1736 in Kissing; † 6. September 1771 in Dillingen an der Donau) war ein Wilderer und Anführer einer „gerechten Räuberbande“ im damaligen schwäbisch-bayerischen Grenzgebiet.

Neu!!: Wilderei und Matthias Klostermayr · Mehr sehen »

Mehrfachmord in Annaberg

Denkmal für die Opfer des Mehrfachmordes bei Lassingrotte Zum Mord an drei Polizisten und einem Sanitäter in Annaberg kam es am 17.

Neu!!: Wilderei und Mehrfachmord in Annaberg · Mehr sehen »

Menschenaffen

Die Menschenaffen oder Hominidae, eingedeutscht auch Hominiden, sind eine Familie der Primaten.

Neu!!: Wilderei und Menschenaffen · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Wilderei und Mittelalter · Mehr sehen »

Nachsuche

Als Nachsuche (auch Schweißarbeit oder Fährtenarbeit) wird im Waidwerk das Verfolgen, Auffinden und Zurstreckebringen (Erlegen) von verletztem, meist angeschossenem Wild durch einen Hundeführer und seinen Hund bezeichnet.

Neu!!: Wilderei und Nachsuche · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Wilderei und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Nashörner

Die Nashörner (Rhinocerotidae) oder auch Rhinozerosse bilden eine Familie der Unpaarhufer (Perissodactyla) mit heute noch fünf lebenden Arten.

Neu!!: Wilderei und Nashörner · Mehr sehen »

Notstand

Notstand ist der Zustand gegenwärtiger Gefahr für rechtlich geschützte Interessen, dessen Abwendung nur auf Kosten fremder Interessen möglich ist.

Neu!!: Wilderei und Notstand · Mehr sehen »

Orang-Utans

Die Orang-Utans (Pongo) sind eine Primatengattung aus der Familie der Menschenaffen (Hominidae).

Neu!!: Wilderei und Orang-Utans · Mehr sehen »

Ortolan

Der Ortolan (Emberiza hortulana) ist eine Vogelart aus der Familie der Ammern (Emberizidae).

Neu!!: Wilderei und Ortolan · Mehr sehen »

Pius Walder

Darstellung von Pius Walder auf seinem Grabstein Pius Walder (* 4. April 1952 im Villgratental; † 8. September 1982 im Ort Kalkstein im Villgratental) war ein österreichischer Holzfäller und Wilderer.

Neu!!: Wilderei und Pius Walder · Mehr sehen »

Pranger

Gotischer Pranger (frühes 16. Jahrhundert) auf dem Marktplatz von Schwäbisch Hall Pranger am Ilmenauer Rathaus Pranger vor dem Hauptportal des Bonner Münsters Der Pranger, Schandpfahl oder Kaak war ein Strafwerkzeug in Form einer Säule, eines Holzpfostens oder einer Plattform, an denen ein Verurteilter gefesselt und öffentlich vorgeführt wurde.

Neu!!: Wilderei und Pranger · Mehr sehen »

Privatrecht

Privatrecht ist dasjenige Rechtsgebiet, das die Rechtsbeziehungen zwischen rechtlich – nicht zwingend auch wirtschaftlich – gleichgestellten Rechtssubjekten (→ natürliche Person, → juristische Person) regelt.

Neu!!: Wilderei und Privatrecht · Mehr sehen »

Privileg

Privileg Kaiser Karls IV., das allein den Prager Erzbischöfen die Krönung des böhmischen Königs vorbehält. Ein Privileg (Plural Privilegien, von lateinisch privilegium „Ausnahmegesetz, Vorrecht“) ist ein Vorrecht, das einer einzelnen Person oder einer Personengruppe zugeteilt wird.

Neu!!: Wilderei und Privileg · Mehr sehen »

Roland Girtler

Roland Girtler, 2007 Roland Girtler (* 31. Mai 1941 in Wien-Ottakring) ist ein österreichischer Soziologe, Kulturanthropologe, Schriftsteller, Hochschullehrer, Kolumnist und Ausstellungskurator.

Neu!!: Wilderei und Roland Girtler · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Wilderei und Romantik · Mehr sehen »

Schlinge

Schlinge steht für.

Neu!!: Wilderei und Schlinge · Mehr sehen »

Schmuggel

U.S. Navy aufgebracht wurde. Der Ausdruck Schmuggel (umgangssprachlich auch Pascherei) bezeichnet die rechtswidrige Verbringung von Waren über eine Grenze, meist solcher, die im Zielland durch Wirtschaftslage, fehlende natürliche Vorkommen, Zoll-, Steuer- oder andere gesetzliche Vorschriften deutlich teurer sind als im Herkunftsland, Handelsbeschränkungen unterliegen oder in sonstiger Weise nicht verfügbar sind.

Neu!!: Wilderei und Schmuggel · Mehr sehen »

Schonzeit

Die Schonzeit (veraltet auch Hegezeit) bezeichnet den Zeitraum, der keine Jagdzeit ist, d. h.

Neu!!: Wilderei und Schonzeit · Mehr sehen »

Spessart

Der Spessart ist ein Mittelgebirge zwischen Vogelsberg, Rhön und Odenwald in Bayern und Hessen.

Neu!!: Wilderei und Spessart · Mehr sehen »

SS-Sondereinheit Dirlewanger

Die SS-Sondereinheit Dirlewanger, die in großem Ausmaß Kriegsverbrechen beging, wurde ab Mai 1940 auf Betreiben Gottlob Bergers von Reichsführer SS Heinrich Himmler zunächst aus rechtskräftig verurteilten Wilderern als „Wilddiebkommando Oranienburg“ aufgestellt, veränderte dann mit dem ersten Einsatz ab September 1940 ihren Status vom Sonderkommando über Bataillons- und nominelle Regimentsstärke zur Brigade, bis sie im Februar 1945 in die 36. Waffen-Grenadier-Division der SS überführt wurde.

Neu!!: Wilderei und SS-Sondereinheit Dirlewanger · Mehr sehen »

St. Pankraz (Oberösterreich)

St.

Neu!!: Wilderei und St. Pankraz (Oberösterreich) · Mehr sehen »

Straßenverkehr

I-10 und I-45 nördlich von Houston im US-Bundesstaat Texas Innerstädtischer Straßenverkehr auf der Landgrabenstraße in Nürnberg Verkehrsstau ohne Rettungsgasse Der öffentliche Straßenverkehr findet auf allen Flächen statt, die durch Bundes-, Landes- oder Kommunalrecht der Allgemeinheit gewidmet sind (öffentlich rechtlicher Verkehrsraum).

Neu!!: Wilderei und Straßenverkehr · Mehr sehen »

Strafgesetzbuch (Österreich)

Das österreichische Strafgesetzbuch (Abkürzung StGB, bei nötiger Abgrenzung auch öStGB) regelt die grundlegenden Materien des österreichischen Strafrechts.

Neu!!: Wilderei und Strafgesetzbuch (Österreich) · Mehr sehen »

Strafgesetzbuch (Deutschland)

Das Strafgesetzbuch (StGB, bei nötiger Abgrenzung auch dStGB) regelt in Deutschland die Kernmaterie des materiellen Strafrechts.

Neu!!: Wilderei und Strafgesetzbuch (Deutschland) · Mehr sehen »

Strafrecht

Das Strafrecht, auch als Kriminalrecht bezeichnet, umfasst im Rechtssystem eines Landes diejenigen Rechtsnormen, durch die bestimmte Verhaltensweisen verboten und mit einer Strafe als Rechtsfolge verknüpft werden.

Neu!!: Wilderei und Strafrecht · Mehr sehen »

Tierschutz

Sonderbriefmarke der Deutschen Bundespost von 1981 zeigt ein Blässhuhn-Küken Als Tierschutz werden alle Aktivitäten des Menschen bezeichnet, die darauf abzielen, Tieren ein artgerechtes Leben ohne Zufügung von Leiden, Schmerzen, Schäden und unnötigen Beeinträchtigungen zu ermöglichen.

Neu!!: Wilderei und Tierschutz · Mehr sehen »

Tierschutzgesetz (Deutschland)

Das Tierschutzgesetz (TierSchG) in Deutschland ist als Gesetz zu dem Zweck erlassen worden, „aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen“.

Neu!!: Wilderei und Tierschutzgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Tiger

Der Tiger (Panthera tigris) ist eine in Asien verbreitete Großkatze.

Neu!!: Wilderei und Tiger · Mehr sehen »

Tigerfell

Der Tiger ist die größte aller lebenden Katzen, in Einzelfällen erreichen männliche Tiger eine Kopfrumpflänge von über drei Metern.

Neu!!: Wilderei und Tigerfell · Mehr sehen »

Todesstrafe

Die Todesstrafe ist die Tötung eines Menschen als Strafe für einen in einem Strafgesetz definierten Tatbestand, dessen er für schuldig befunden wurde.

Neu!!: Wilderei und Todesstrafe · Mehr sehen »

Traditionelle chinesische Medizin

Traditionelle Arzneimittelhandlung in Hongkong Die Chinesische Medizin umfasst die heilkundliche Theorie und Praxis von der vormedizinischen Heilkunde des 1.

Neu!!: Wilderei und Traditionelle chinesische Medizin · Mehr sehen »

Universität Innsbruck

Hauptgebäude der Universität Innsbruck Die 1669 gegründete Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (kurz: LFUI) ist die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Westösterreich.

Neu!!: Wilderei und Universität Innsbruck · Mehr sehen »

Usurpation

Als Usurpation (lateinisch usurpatio ‚Gebrauch‘; usurpare „in Besitz nehmen“, „widerrechtlich die Macht an sich reißen“) wird im neueren Sprachgebrauch die Anmaßung eines Besitzes, einer Befugnis, besonders aber der öffentlichen Gewalt bezeichnet – also insbesondere die gewaltsame Verdrängung eines legitimen Herrschers, der Umsturz der Verfassung und die Unterdrückung der Selbständigkeit eines Staates durch einen Usurpator.

Neu!!: Wilderei und Usurpation · Mehr sehen »

Vogelzug

V-Formationen ziehender Kraniche Ziehende Wildgänse Als Vogelzug bezeichnet man den alljährlichen Flug der Zugvögel von ihren Brutgebieten zu ihren Winterquartieren und wieder zurück.

Neu!!: Wilderei und Vogelzug · Mehr sehen »

Waidgerechtigkeit

Waidgerechtigkeit oder Weidgerechtigkeit nennt man Verhaltensnormen, die einen Ehrenkodex für Jäger oder Angler darstellen sollen, aber auch rechtliche Bedeutung haben.

Neu!!: Wilderei und Waidgerechtigkeit · Mehr sehen »

Weihen (Gattung)

Die Weihen (Circus) sind eine Greifvogelgattung aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Wilderei und Weihen (Gattung) · Mehr sehen »

Wild

gefegtem Geweih Wild (ahd. wildi ‚ungezähmt‘, ‚verirrt‘) ist ein Sammelbegriff für die im Zusammenhang mit Jagd relevanten Säugetiere und Vögel.

Neu!!: Wilderei und Wild · Mehr sehen »

Wildschaden

Wildschaden durch Umbrechen von Grünland durch Wildschweine Mit Wildschaden wird der durch Wild verursachte Schaden in der Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft bezeichnet.

Neu!!: Wilderei und Wildschaden · Mehr sehen »

Wildwechsel

Damwild quert den ''Long Walk'', der zum Schloss Windsor führt Wildwechsel nennt man die Wege, die von Wildtieren und Wild regelmäßig benutzt werden.

Neu!!: Wilderei und Wildwechsel · Mehr sehen »

Zypern

Zypern (Kypros) ist eine Insel im östlichen Mittelmeer.

Neu!!: Wilderei und Zypern · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Jagdfrevel, Jagdwilderei, Raubschütz, Wilddieb, Wilddiebstahl, Wilderer, Wildschütze.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »