Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wehrstrafrecht

Index Wehrstrafrecht

Das Wehrstrafrecht ist das besondere Strafrecht für Straftaten, die innerhalb der oder gegen die Streitkräfte eines Landes begangen werden.

18 Beziehungen: Bundesheer, Bundeswehr, Eigenmächtige Abwesenheit, Fahnenflucht, Handeln auf Befehl, Militär, Militärstrafgesetz (Schweiz), Notstand, Rechtfertigungsgrund, Strafarrest, Strafgesetzbuch (Deutschland), Strafgesetzbuch (Schweiz), Strafrecht (Deutschland), Uniform Code of Military Justice, Völkermord, Völkerstrafgesetzbuch, Völkerstrafrecht, Wehrstrafgesetz.

Bundesheer

Das Bundesheer ist das Militär der Republik Österreich.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Bundesheer · Mehr sehen »

Bundeswehr

Bundesdienstflagge Dienstflagge der Seestreitkräfte Logo der Bundeswehr für die Öffentlichkeitsarbeit Als Bundeswehr werden die deutschen Streitkräfte mit ihrer zivilen Verwaltung bezeichnet.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Bundeswehr · Mehr sehen »

Eigenmächtige Abwesenheit

Eigenmächtige Abwesenheit ist nicht von Vorgesetzten genehmigtes und nicht durch zwingende Gründe wie Krankenhausaufenthalt erzwungenes Nichterscheinen zu gerichtlichen Vorladungen, Wehr- und Zivildienst.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Eigenmächtige Abwesenheit · Mehr sehen »

Fahnenflucht

Zwei russische Deserteure werden von einem Soldaten wieder zurück in die Schützengräben getrieben (Erster Weltkrieg, 1917) Fahnenflucht oder Desertion bezeichnet das Fernbleiben eines Soldaten von militärischen Verpflichtungen in Kriegs- oder Friedenszeiten.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Fahnenflucht · Mehr sehen »

Handeln auf Befehl

Handeln auf Befehl kann Untergebene in hierarchischen Strukturen bei der Ausführung illegaler Befehle, Anordnungen und Gesetze von der strafrechtlichen Verantwortlichkeit ausschließen.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Handeln auf Befehl · Mehr sehen »

Militär

Streitkräfte nach Staaten, 2009 25 Militärführer aus 21 Nationen im Oktober 2014 Als Militär (von lateinisch militaris ‚den Kriegsdienst betreffend‘ bzw. miles ‚Soldat‘), Streitmacht oder Streitkräfte, werden die mit Kriegswaffen ausgestatteten Träger der Staatsgewalt bezeichnet, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizei zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Militär · Mehr sehen »

Militärstrafgesetz (Schweiz)

Das Militärstrafgesetz regelt in der Schweiz im Wesentlichen das materielle Strafrecht für den militärischen Bereich.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Militärstrafgesetz (Schweiz) · Mehr sehen »

Notstand

Notstand ist der Zustand gegenwärtiger Gefahr für rechtlich geschützte Interessen, dessen Abwendung nur auf Kosten fremder Interessen möglich ist.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Notstand · Mehr sehen »

Rechtfertigungsgrund

Rechtfertigungsgründe sind Erlaubnistatbestände, die ein an sich verbotenes Handeln im Einzelfall ausnahmsweise gestatten.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Rechtfertigungsgrund · Mehr sehen »

Strafarrest

Strafarrest bezeichnet eine Form der Freiheitsstrafe gegen Militärangehörige.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Strafarrest · Mehr sehen »

Strafgesetzbuch (Deutschland)

Das Strafgesetzbuch (StGB, bei nötiger Abgrenzung auch dStGB) regelt in Deutschland die Kernmaterie des materiellen Strafrechts.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Strafgesetzbuch (Deutschland) · Mehr sehen »

Strafgesetzbuch (Schweiz)

Das Schweizerische Strafgesetzbuch, kurz StGB (Aussprache meist als), bei nötiger Abgrenzung auch sStGB, chStGB oder StGB-CH, geht auf die Fassung vom 21.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Strafgesetzbuch (Schweiz) · Mehr sehen »

Strafrecht (Deutschland)

Als Strafrecht bezeichnet man im Recht Deutschlands ein Rechtsgebiet, das bestimmte menschliche Handlungen („abweichendes Verhalten“) unter staatliche Strafe stellt.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Strafrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Uniform Code of Military Justice

Der Uniform Code of Military Justice (UCMJ; deutsch: „Einheitliches Gesetzbuch der Militärgerichtsbarkeit“) stellt das Wehrstrafrecht der Vereinigten Staaten und damit die Rechtsgrundlage der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit dar.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Uniform Code of Military Justice · Mehr sehen »

Völkermord

An den Schädeln der Opfer sind erhebliche Verletzungen als Folge von massiver Gewalt zu erkennen, herrührend aus dem Völkermord in Ruanda. Aufnahme im Murambi Genozid-Erinnerungszentrum Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der nicht verjährt.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Völkermord · Mehr sehen »

Völkerstrafgesetzbuch

Das Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) hat das nationale deutsche Strafrecht an die Regelungen des Völkerstrafrechts, insbesondere an das Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs, angepasst.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Völkerstrafgesetzbuch · Mehr sehen »

Völkerstrafrecht

Logo des Internationalen Strafgerichtshofes Als Völkerstrafrecht wird die Summe der Rechtsnormen bezeichnet, welche die Strafbarkeit einzelner Individuen unmittelbar aufgrund von Völkerrecht begründen.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Völkerstrafrecht · Mehr sehen »

Wehrstrafgesetz

Das Wehrstrafgesetz (Abkürzung: WStG) regelt das besondere Strafrecht der Soldaten.

Neu!!: Wehrstrafrecht und Wehrstrafgesetz · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »