Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wehrmacht

Index Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

392 Beziehungen: Adolf Hitler, Albaner, Alliierte, Alliierter Kontrollrat, Andrei Andrejewitsch Wlassow, Anschluss Österreichs, Antisemitismus (bis 1945), Artillerie, Artillerietruppe von Wehrmacht und Waffen-SS, Attentat vom 20. Juli 1944, Aufhebung von NS-Unrechtsurteilen, Aufrüstung der Wehrmacht, Überfall auf Polen, Üble Nachrede (Deutschland), ČKD-Praga TNH, Balkanhalbinsel, Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, Befehls- und Kommandogewalt, Belgien, Berlin, Bertrand Michael Buchmann, Beschwerde (deutsches Recht), Blaue Division, Blitzkrieg, Blomberg-Fritsch-Krise, Bolschewismus, Breslau, Bundeswehr, Charkiw, Chemische Waffe, Cholmschild, Christian Hartmann (Historiker), Chronologie des Zweiten Weltkrieges, Colin S. Gray, Demjanskschild, Der Tagesspiegel, Deutsch-Sowjetischer Krieg, Deutsche Dienststelle (WASt), Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich), Deutsches Kaiserreich, Deutsches Kreuz, Deutsches Reich 1933 bis 1945, Deutsches Rotes Kreuz, Die Tageszeitung, Die Wehrmacht, Die Zeit, Dienstgrade der Wehrmacht, Displaced Person, Division (Militär), Dresden, ..., Dritter Generalstabsoffizier, Ehrenblattspange, Ehrenkreuz des Weltkrieges, Eid, Eiserne Garde, Eisernes Kreuz, Endphaseverbrechen, Entwaffnung, Erdkampfflugzeug, Erich Raeder, Ersatzheer, Erster Generalstabsoffizier, Erster Weltkrieg, Esten, Führen mit Auftrag, Führereid, Führerhauptquartier, Führung von vorne, Feigheit, Feldgrau, Feldjäger, Feldpost, Felix Römer (Historiker), Ferdinand Schörner, Finnland, Frankfurt am Main, Frankreich, Freischar, Freiwilliger (Militär), Friedensvertrag von Versailles, Fritz Bauer, Garnison Königsberg in Preußen, Gefecht, Gefecht der verbundenen Waffen, Gefechtsstand, Gefechtswert, Geheime Fliegerschule und Erprobungsstätte der Reichswehr, Gehorsam, Gehorsamsverweigerung, Generalfeldmarschall, Generalkommando, Generalstab, Georg Tessin, Georgischer Aufstand auf Texel, Gerd R. Ueberschär, Gesetz zur Aufhebung nationalsozialistischer Unrechtsurteile in der Strafrechtspflege, Griechenland, Hamburg, Hannes Heer, Hannover, Hans von Seeckt, Hauptquartier, Heer, Heer (Wehrmacht), Heeresgruppe, Hegemonie, Hermann Frank Meyer, Hilfswilliger, Hoheitszeichen, Holland, I. Armeekorps (Wehrmacht), II. Armeekorps (Wehrmacht), III. Armeekorps (Wehrmacht), Italien, Italienische Sozialrepublik, IV. Armeekorps (Wehrmacht), IX. Armeekorps (Wehrmacht), Jagdflieger, Jüdischer Bolschewismus, Jena, Johannes Hürter, Johannes Poeppel, Judentum, Kaiserslautern, Kampfpilot, Karl Dönitz, Karl-Günther von Hase, Kasan, Kassel, Kaukasus, Königlicher Staatsstreich in Rumänien 1944, Königreich Italien (1861–1946), Königreich Rumänien, Königreich Ungarn, Kiew, Klaus Jochen Arnold, Kommissarbefehl, Konferenz von Jalta, Kontrollratsgesetz, Korps, Kriegsfront, Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges, Kriegsmarine, Kriegssonderstrafrechtsverordnung, Kriegstagebuch, Kriegsverbrechen, Kriegsverdienstkreuz (1939), Krim, Krimschild, Kubanschild, Kurland, Kurt Pätzold, KW-1, Legion Freies Arabien, Legion Freies Indien, Leipzig, Letten, Liebmann-Aufzeichnung, Lipezk, Liste der Handwaffen der Wehrmacht, Liste der Truppenübungsplätze der deutschen Wehrmacht, Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 1–U 250, Liste von Kettenfahrzeugen der Wehrmacht, Liste von Luftfahrzeugen der Wehrmacht, Liste von Radfahrzeugen der Wehrmacht, Luftflotte, Luftstreitkräfte, Luftwaffe (Wehrmacht), Machtergreifung, Magdeburg, Manfred Messerschmidt, Marineleitung, Martin Broszat, Martin van Creveld, Matilda (Panzer), Maximilian von Weichs, München, Münster, Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42, Messerschmitt Me 262, Militär, Militärgeistlicher, Militärgeschichtliches Forschungsamt, Militärhistoriker, Mobilmachung, Moral, Moskau, Nachrichtentruppe von Wehrmacht und Waffen-SS, Nachschubtruppe von Wehrmacht und Waffen-SS, Nachtsichtgerät, Nahkampfspange, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Nürnberg, Nebeltruppe, Norddeutschland, Norwegen, Notwehr (Deutschland), NS-Ranggefüge, Oberbefehlshaber, Oberkommando der Luftwaffe, Oberkommando der Marine, Oberkommando der Wehrmacht, Oberkommando des Heeres, Offizier, Opfer der NS-Militärjustiz, Orden und Ehrenzeichen, Oslo, Osteuropa, Ostlegionen, Otto Ernst Remer, Otto Hasse (General), Panzer, Panzerkampfwagen I, Panzerkampfwagen II, Panzerkampfwagen III, Panzerkampfwagen IV, Panzerkampfwagen V Panther, Panzerkampfwagen VI Tiger, Panzerschule Kama, Panzertruppe von Wehrmacht und Waffen-SS, Paradeuniform, Partisan, Paul von Hindenburg, Paulskirchenverfassung, Percy Ernst Schramm, Peter Joachim Lapp, Pferde der Wehrmacht, Philippe Masson, Pinkafeld, Politiker, Politoffizier, Protektorat Böhmen und Mähren, Radfahrtruppen, Ralph Giordano, Rüdiger Overmans, Rüstung (Militär), Rehabilitation, Reichsflotte, Reichsgesetzblatt, Reichskanzler, Reichskonkordat, Reichspräsident, Reichstag (Zeit des Nationalsozialismus), Reichswehr, Reichswehrministerium, Remer-Prozess, Renault Char B1, Reserve (Militärwesen), Rheinlandbesetzung (1936), Rolf-Dieter Müller, Roma, Rostow am Don, Rote Armee, Ruhrbesetzung, Russen, Russische Befreiungsarmee, Salzburg, Sankt Petersburg, Saratow, Sönke Neitzel, Schutzstaffel, Sinti, Sittlichkeit, Slowakischer Staat, Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer, Sowjetunion, Spanien, Spanienkreuz, Sportanzug, Stalinismus, Statistisches Bundesamt, Stettin, Strafdivision 999, Sturmartillerietruppe von Wehrmacht und Waffen-SS, Sturmgeschütz, Sturmgewehr 44, Stuttgart, System (Nationalsozialismus), T-34, Taktik (Militär), Tätigkeitsabzeichen (Wehrmacht), Theodor Blank, Tierarzt, Todesstrafe, Tomka, Truppenfahne (Wehrmacht), Truppengattung, Truppenkennzeichen von Wehrmacht und Waffen-SS, Ukrainer, Unabhängiger Staat Kroatien, Unrechtsstaat, Unternehmen Barbarossa, Unternehmen Haudegen, Unternehmen Merkur, V. Armeekorps (Wehrmacht), Völkerrecht, Verbandsabzeichen der Luftwaffe, Verbrechen der Wehrmacht, Vertrag von Rapallo, Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, VI. Armeekorps (Wehrmacht), VII. Armeekorps (Wehrmacht), VIII. Armeekorps (Wehrmacht), Volksdeutsche, Waffen-SS, Waffenstillstand von Cassibile, Waffenstillstand von Moskau, Walter von Reichenau, Walther von Brauchitsch, Wünsdorf, Wehrhoheit, Wehrkraftzersetzung, Wehrkreis, Wehrkreis I (Königsberg), Wehrmachtbericht, Wehrmachtsausstellung, Wehrmachtsbordell, Wehrpflicht, Weißer Jahrgang, Weißrussen, Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik, Weimarer Republik, Weimarer Verfassung, Weisung, Werner von Blomberg, Westdeutschland, Westfeldzug, Wien, Wiesbaden, Wilhelm Karl Prinz von Preußen, Wilhelm Keitel, Wolfram Wette, X. Armeekorps (Wehrmacht), XI. Armeekorps (Wehrmacht), XII. Armeekorps (Wehrmacht), XIII. Armeekorps (Wehrmacht), XVII. Armeekorps (Wehrmacht), XVIII. Gebirgs-Korps (Wehrmacht), Zarentum Bulgarien, Zeit des Nationalsozialismus, Zossen, Zweiter Generalstabsoffizier, Zweiter Weltkrieg, 1. Gebirgs-Division (Wehrmacht), 1. Infanterie-Division (Wehrmacht), 1. Panzer-Division (Wehrmacht), 10. Infanterie-Division (Wehrmacht), 11. Infanterie-Division (Wehrmacht), 12. Infanterie-Division (Wehrmacht), 12. Panzer-Division (Wehrmacht), 13. Panzer-Division (Wehrmacht), 14. Infanterie-Division (Wehrmacht), 14. Panzer-Division (Wehrmacht), 15. Infanterie-Division (Wehrmacht), 16. Infanterie-Division (Wehrmacht), 17. Infanterie-Division (Wehrmacht), 18. Infanterie-Division (Wehrmacht), 19. Infanterie-Division (Wehrmacht), 2. Gebirgs-Division (Wehrmacht), 2. Panzer-Division (Wehrmacht), 20. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht), 21. Infanterie-Division (Wehrmacht), 22. Infanterie-Division (Wehrmacht), 23. Infanterie-Division (Wehrmacht), 25. Infanterie-Division (Wehrmacht), 26. Infanterie-Division (Wehrmacht), 27. Infanterie-Division (Wehrmacht), 28. Infanterie-Division (Wehrmacht), 29. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht), 3. Gebirgs-Division (Wehrmacht), 3. Panzer-Division (Wehrmacht), 3. Panzergrenadier-Division, 30. Infanterie-Division (Wehrmacht), 31. Infanterie-Division (Wehrmacht), 32. Infanterie-Division (Wehrmacht), 33. Infanterie-Division (Wehrmacht), 34. Infanterie-Division (Wehrmacht), 35. Infanterie-Division (Wehrmacht), 36. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht), 4. Panzer-Division (Wehrmacht), 44. Infanterie-Division (Wehrmacht), 45. Infanterie-Division (Wehrmacht), 46. Infanterie-Division (Wehrmacht), 5. Infanterie-Division (Wehrmacht), 5. Panzer-Division (Wehrmacht), 6. Infanterie-Division (Wehrmacht), 6. Panzer-Division (Wehrmacht), 7. Infanterie-Division (Wehrmacht), 7. Panzer-Division (Wehrmacht), 8. Jäger-Division (Wehrmacht), 9. Infanterie-Division (Wehrmacht), 9. Panzer-Division (Wehrmacht). Erweitern Sie Index (342 mehr) »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Wehrmacht und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Albaner

Albaner bilden eine Ethnie, deren Angehörige insbesondere im westlichen Teil der Balkanhalbinsel leben.

Neu!!: Wehrmacht und Albaner · Mehr sehen »

Alliierte

Von links nach rechts: Chiang Kai-shek, Franklin D. Roosevelt und Winston Churchill Das Wort Alliierte stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Verbündete, die eine Allianz (Bündnis) geschlossen haben.

Neu!!: Wehrmacht und Alliierte · Mehr sehen »

Alliierter Kontrollrat

Berliner Kammergericht: Sitz des Alliierten Kontrollrats in Deutschland Der Alliierte Kontrollrat wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den Besatzungsmächten als oberste Besatzungsbehörde für Deutschland westlich der Oder-Neiße-Linie eingesetzt und übte die höchste Regierungsgewalt aus.

Neu!!: Wehrmacht und Alliierter Kontrollrat · Mehr sehen »

Andrei Andrejewitsch Wlassow

Andrei Andrejewitsch Wlassow 1942 in deutscher Gefangenschaft Andrei Andrejewitsch Wlassow (wiss. Transliteration Andrej Andreevič Vlasov; * in Lomakino, Gouvernement Nischni Nowgorod; † 1. August 1946 in Moskau) war ein sowjetischer Generalleutnant.

Neu!!: Wehrmacht und Andrei Andrejewitsch Wlassow · Mehr sehen »

Anschluss Österreichs

Demontage eines Schlagbaums, März 1938 Befehl von Bundeskanzler Schuschnigg an das Heer Als „Anschluss“ Österreichs oder kurz „Anschluss“ werden seit 1938 vor allem die Vorgänge bezeichnet, mit denen österreichische und deutsche Nationalsozialisten im März 1938 die De-facto-Annexion des Bundesstaates Österreich durch das nationalsozialistische Deutsche Reich veranlassten.

Neu!!: Wehrmacht und Anschluss Österreichs · Mehr sehen »

Antisemitismus (bis 1945)

Karikatur auf der Titelseite von Édouard Drumonts antisemitischer Zeitschrift ''La Libre Parole'' (1893). Dargestellt ist ein Jude, Hände und Füße voller Geld, der sich an den Erdball klammert. Die Bildunterschrift lautet „Leur patrie“ – ''ihr Vaterland''. Der Antisemitismus (abgeleitet vom Wort „Semiten“) ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus, Verschwörungstheorie und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt.

Neu!!: Wehrmacht und Antisemitismus (bis 1945) · Mehr sehen »

Artillerie

Artilleriebeschuss von Falludscha, 2004 Deutsche Artillerie, 1914 Taktisches Zeichen der NATO für die Artillerietruppe (Rohrartillerie) Artillerie ist der militärische Sammelbegriff für großkalibrige Geschütze und Raketen, und auch der Name der Truppengattung, die diese Waffen einsetzt.

Neu!!: Wehrmacht und Artillerie · Mehr sehen »

Artillerietruppe von Wehrmacht und Waffen-SS

Standarte einer Artillerieabteilung der Wehrmacht Die Artillerietruppe war eine Waffengattungen (im Sinne von Truppengattung) des Heeres der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS, welche die artilleristischen Kräfte des Heeres zusammenfasste.

Neu!!: Wehrmacht und Artillerietruppe von Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Attentat vom 20. Juli 1944

Das Attentat vom 20.

Neu!!: Wehrmacht und Attentat vom 20. Juli 1944 · Mehr sehen »

Aufhebung von NS-Unrechtsurteilen

Die Aufhebung von NS-Unrechtsurteilen durch strafrechtliche Rehabilitierung von Opfern der Justiz während der Zeit des Nationalsozialismus ist ein Teil der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit.

Neu!!: Wehrmacht und Aufhebung von NS-Unrechtsurteilen · Mehr sehen »

Aufrüstung der Wehrmacht

Ju-88-Rümpfen Als Aufrüstung der Wehrmacht werden wirtschafts- und finanzpolitische Maßnahmen zwischen der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 und dem Beginn des Zweiten Weltkrieges in Europa am 1. September 1939 bezeichnet, die der Vergrößerung des Militärs des Deutschen Reiches dienten.

Neu!!: Wehrmacht und Aufrüstung der Wehrmacht · Mehr sehen »

Überfall auf Polen

Als Überfall auf Polen wird der völkerrechtswidrige Angriffskrieg des nationalsozialistischen Deutschen Reichs gegen die Zweite Polnische Republik bezeichnet, mit dem Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg in Europa entfesselte.

Neu!!: Wehrmacht und Überfall auf Polen · Mehr sehen »

Üble Nachrede (Deutschland)

Die üble Nachrede nach Strafgesetzbuch (StGB) ist eine Art von Ehrdelikt, das sich von der Beleidigung (StGB) dadurch unterscheidet, dass nicht die Äußerung eines bestimmten negativen Werturteils unter Strafe gestellt wird, sondern das Behaupten oder Verbreiten ehrenrühriger Tatsachen.

Neu!!: Wehrmacht und Üble Nachrede (Deutschland) · Mehr sehen »

ČKD-Praga TNH

Der ČKD-Praga TNH war ein Panzer tschechoslowakischer Konstruktion, der im Zuge der Zerschlagung der Tschechoslowakischen Republik 1939 von der deutschen Wehrmacht übernommen und in den Anfangsjahren des Zweiten Weltkriegs unter der Bezeichnung Panzerkampfwagen 38(t) eingesetzt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und ČKD-Praga TNH · Mehr sehen »

Balkanhalbinsel

Dinarischem Gebirge Eine alternative Abgrenzung des Balkans bildet die Triest-Odessa-Linie. Das Balkangebirge in Bulgarien, von dem die Bezeichnung „Balkan“ abgeleitet ist. Die Balkanhalbinsel (auch kurz Balkan, oft synonym mit Südosteuropa verwendet) ist eine geographisch nicht eindeutig definierte Halbinsel im Südosten Europas.

Neu!!: Wehrmacht und Balkanhalbinsel · Mehr sehen »

Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht

Karl Dönitz dazu autorisiert, unterzeichnet die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht am 7. Mai 1945 in Reims. Flensburger Nachrichten'' die Kapitulation.http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/die-an-schlagzeile-vor-70-jahren-der-krieg-ist-aus-1.1085573 ''Die AN-Schlagzeile vor 70 Jahren: „Der Krieg ist aus!“'', Aachener Nachrichten vom 8. Mai 2015, abgerufen am 5. Mai 2015 sowie Abdruck der ersten Seite der ''Flensburger Nachrichten'' mit der Meldung: „Bedingungslose Kapitulation aller kämpfenden Truppen. Sterne im Dunkel der Zukunft: Einigkeit, Recht, Freiheit. Reichsminister Graf Schwerin v. Krosigk an das deutsche Volk“ vom 8. Mai 1945, in: Eckardt Opitz: ''Schleswig-Holstein. Das Land und seine Geschichte in Bildern, Texten und Dokumenten.'' Hamburg 2002, S. 231 (https://books.google.de/books?id.

Neu!!: Wehrmacht und Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht · Mehr sehen »

Befehls- und Kommandogewalt

Befehlsgewalt bezeichnet die Formalbefugnis zur Erteilung von Befehlen als oberster militärischer Vorgesetzter.

Neu!!: Wehrmacht und Befehls- und Kommandogewalt · Mehr sehen »

Belgien

Das Königreich Belgien ist ein föderaler Staat in Westeuropa.

Neu!!: Wehrmacht und Belgien · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Wehrmacht und Berlin · Mehr sehen »

Bertrand Michael Buchmann

Bertrand Michael Buchmann (Wien 2015) Bertrand Michael Buchmann (* 29. November 1949 in Wien) ist ein österreichischer Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Bertrand Michael Buchmann · Mehr sehen »

Beschwerde (deutsches Recht)

Die Beschwerde (lat. gravamen zu gravis „schwer“) ist ein Rechtsbehelf gegen Entscheidungen, Beschlüsse und Maßnahmen einer Behörde oder eines Gerichts.

Neu!!: Wehrmacht und Beschwerde (deutsches Recht) · Mehr sehen »

Blaue Division

Die Blaue Division (spanisch División Azul), offiziell División Española de Voluntarios (deutsch: „Spanische Freiwilligendivision“), war eine Infanteriedivision aus spanischen Freiwilligen, die unter der Führung der deutschen Wehrmacht als 250.

Neu!!: Wehrmacht und Blaue Division · Mehr sehen »

Blitzkrieg

Blitzkrieg in Polen – Lageentwicklung bis zum 14. September 1939 Der Blitzkrieg ist eine militärische Strategie, die eine Eskalation des Konfliktes zu einem totalen Krieg verhindern soll und dies über einen schnellen operativen Sieg anstrebt.

Neu!!: Wehrmacht und Blitzkrieg · Mehr sehen »

Blomberg-Fritsch-Krise

Von links nach rechts; Gerd von Rundstedt, Werner von Fritsch und Werner von Blomberg im Jahre 1934 Als Blomberg-Fritsch-Krise werden jene Vorfälle bezeichnet, die im Deutschen Reich zu Jahresbeginn 1938 zur Entlassung des Reichskriegsministers und Oberbefehlshabers der Wehrmacht, Werner von Blomberg, und des Oberbefehlshabers des Heeres, Werner von Fritsch, führten.

Neu!!: Wehrmacht und Blomberg-Fritsch-Krise · Mehr sehen »

Bolschewismus

Bolschewismus (Wortherkunft: Bolschewiki; wörtlich übersetzt ‚Mehrheitler‘, eine Fraktion der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands) war zunächst ein ideengeschichtlicher Begriff, mit dem die von Lenin geschaffene weltanschaulich-politische Lehre und die auf die russischen Verhältnisse angewendete Auslegung des Marxismus bezeichnet wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Bolschewismus · Mehr sehen »

Breslau

Großen Ring Breslau (schlesisch Brassel, oder Wratislavia), im Südwesten von Polen gelegen, ist mit fast 640.000 Einwohnern nach Warschau, Krakau und Łódź die viertgrößte Stadt des Landes, Verwaltungssitz des gleichnamigen Powiat sowie Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Wehrmacht und Breslau · Mehr sehen »

Bundeswehr

Bundesdienstflagge Dienstflagge der Seestreitkräfte Logo der Bundeswehr für die Öffentlichkeitsarbeit Als Bundeswehr werden die deutschen Streitkräfte mit ihrer zivilen Verwaltung bezeichnet.

Neu!!: Wehrmacht und Bundeswehr · Mehr sehen »

Charkiw

Verkündigungskathedrale (erbaut 1898–1901) Charkiw (/Charkow) ist nach Kiew mit rund 1,4 Millionen Einwohnern (2015 auf pop-stat.mashke.org) die zweitgrößte Stadt der Ukraine und mit 42 Universitäten und Hochschulen das bedeutendste Wissenschafts- und Bildungszentrum des Landes.

Neu!!: Wehrmacht und Charkiw · Mehr sehen »

Chemische Waffe

Warnzeichen der US-amerikanischen Streitkräfte für chemische Waffen Chemische Waffen (auch Chemiewaffen) sind toxisch wirkende feste, flüssige oder gasförmige Substanzen oder Gemische, die – in Verbindung mit der notwendigen Waffentechnik zur Ausbringung (Granaten, Sprühvorrichtungen) – ursprünglich hergestellt wurden, um Menschen in kriegerischen Auseinandersetzungen sowie bei Terror- und Sabotageakten zeitweilig kampf- bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Chemische Waffe · Mehr sehen »

Cholmschild

Replik) Stiftungsdekret aus dem Reichsgesetzblatt Kurt Daluege überreicht Cholm-Schild Der Cholmschild war ein Ärmelschild der Wehrmacht.

Neu!!: Wehrmacht und Cholmschild · Mehr sehen »

Christian Hartmann (Historiker)

Christian Hartmann, 2015Christian Hartmann (* 15. April 1959 in Heidelberg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Christian Hartmann (Historiker) · Mehr sehen »

Chronologie des Zweiten Weltkrieges

Diese kalendarische Übersicht stellt eine unvollständige Chronologie des Zweiten Weltkrieges dar.

Neu!!: Wehrmacht und Chronologie des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Colin S. Gray

Colin Spencer Gray (* 1943 in Oxfordshire) ist ein britisch-amerikanischer Politikwissenschaftler und Theoretiker der Geopolitik.

Neu!!: Wehrmacht und Colin S. Gray · Mehr sehen »

Demjanskschild

Demjanskschild Demjanskschild in der 57er Version mit 16 mm Anstecknadel Stiftungsdekret Demjanskschild Der Ärmelschild Demjansk ist eine militärische Auszeichnung aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Neu!!: Wehrmacht und Demjanskschild · Mehr sehen »

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel ist eine 1945 gegründete überregionale Tageszeitung aus Berlin.

Neu!!: Wehrmacht und Der Tagesspiegel · Mehr sehen »

Deutsch-Sowjetischer Krieg

Der Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsch-Sowjetischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsche Dienststelle (WASt)

Haupteingang zur Deutschen Dienststelle (WASt) Die Deutsche Dienststelle (WASt) für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht nahm am 26.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsche Dienststelle (WASt) · Mehr sehen »

Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich)

Ersten Weltkrieg Deutsches Heer war die offizielle Bezeichnung der Landstreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches von 1871 bis 1918.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Deutsches Kaiserreich

Deutsches Kaiserreich ist die retrospektive Bezeichnung für die Phase des Deutschen Reichs von 1871 bis 1918 zur eindeutigen Abgrenzung gegenüber der Zeit nach 1918.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsches Kaiserreich · Mehr sehen »

Deutsches Kreuz

Deutsches Kreuz in Silber, Gold und Gold mit Brillanten (oben v. l. n. r.) mit den entsprechenden entnazifizierten 1957er-Versionen (unten). Da das Deutsche Kreuz in Gold mit Brillanten nie gestiftet wurde, ist die hier gezeigte entsprechende 57er-Version (unten rechts) ein Phantasieprodukt. Offizielle gestickte Ausführung des Deutschen Kreuzes in Gold Das Deutsche Kreuz war eine deutsche Militärauszeichnung (offiziell: Kriegsorden) im Zweiten Weltkrieg und wurde am 28.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsches Kreuz · Mehr sehen »

Deutsches Reich 1933 bis 1945

Das Deutsche Reich war von 1933 bis 1945 eine von der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) getragene Führerdiktatur unter Adolf Hitler.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsches Reich 1933 bis 1945 · Mehr sehen »

Deutsches Rotes Kreuz

Deutsches Rotes Kreuz – Rundlogo (in der nicht mehr aktuellen Schriftart Gill Sans, aktuell wird die „neue Helvetica“ verwendet) Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist die Nationale Rotkreuz-Gesellschaft in Deutschland nach den Genfer Abkommen und als solche Teil der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung mit Hauptsitz in Berlin.

Neu!!: Wehrmacht und Deutsches Rotes Kreuz · Mehr sehen »

Die Tageszeitung

Die Tageszeitung (eigene Schreibweise taz.die tageszeitung, abgekürzt taz) ist eine überregionale deutsche Tageszeitung.

Neu!!: Wehrmacht und Die Tageszeitung · Mehr sehen »

Die Wehrmacht

Die Wehrmacht war der Titel einer deutschen Militär-Zeitschrift, die von 1936 bis 1944 im Deutschen Reich erschien und der NS-Propaganda diente.

Neu!!: Wehrmacht und Die Wehrmacht · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Wehrmacht und Die Zeit · Mehr sehen »

Dienstgrade der Wehrmacht

Die Dienstgrade der Wehrmacht wurden, wie bei allen modernen deutschen Armeen in Laufbahnen unterteilt.

Neu!!: Wehrmacht und Dienstgrade der Wehrmacht · Mehr sehen »

Displaced Person

Schulkinder im DP-Lager Schauenstein (1946) Der Begriff Displaced Person (DP; engl. für eine „Person, die nicht an diesem Ort beheimatet ist“) wurde im Zweiten Weltkrieg vom Hauptquartier der alliierten Streitkräfte (SHAEF) geprägt.

Neu!!: Wehrmacht und Displaced Person · Mehr sehen »

Division (Militär)

Taktisches Zeichen einer Infanteriedivision Eine Division ist ein militärischer Großverband, der sich in den verschiedenen Teilstreitkräften und Staaten unterschiedlich zusammensetzen kann.

Neu!!: Wehrmacht und Division (Militär) · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Wehrmacht und Dresden · Mehr sehen »

Dritter Generalstabsoffizier

Der Dritte Generalstabsoffizier oder Ic war in höheren Stäben des preußisch-deutschen Heeres und der Wehrmacht für die Feindlage und das militärische Nachrichtenwesen zuständig.

Neu!!: Wehrmacht und Dritter Generalstabsoffizier · Mehr sehen »

Ehrenblattspange

Ehrenblattspange des Heeres (links 57er Version, rechts Stiftungsausführung) Ehrenblattspange der Luftwaffe (links 57er Version, rechts Stiftungsausführung) Ehrentafelspange der Kriegsmarine (links 57er Version, rechts Stiftungsausführung) Amtliche Darstellungen der Ehrenblattspangen in der 57er Version im Bundesanzeiger Die Ehrenblattspange war eine deutsche Kriegsauszeichnung während des Zweiten Weltkriegs und wurde jeweils für das Heer (einschließlich Waffen-SS), die Luftwaffe und die Kriegsmarine gestiftet.

Neu!!: Wehrmacht und Ehrenblattspange · Mehr sehen »

Ehrenkreuz des Weltkrieges

Verleihungsurkunde Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918 Das Ehrenkreuz des Weltkrieges (oft auch nach seiner häufigsten Verleihungsstufe Ehrenkreuz für Frontkämpfer oder Frontkämpferehrenkreuz benannt) wurde am 13.

Neu!!: Wehrmacht und Ehrenkreuz des Weltkrieges · Mehr sehen »

Eid

datum.

Neu!!: Wehrmacht und Eid · Mehr sehen »

Eiserne Garde

Flagge der Eisernen Garde Parteiführer Sima mit Legionären in Bukarest (1940). Die Eiserne Garde war eine faschistische und antisemitische Bewegung bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Eiserne Garde · Mehr sehen »

Eisernes Kreuz

Ein Eisernes Kreuz aus dem Jahr 1813 – Revers, das Avers ist glatt Das Eiserne Kreuz (EK) war eine ursprünglich preußische, später deutsche Kriegsauszeichnung, die vom preußischen König Friedrich Wilhelm III. am 10.

Neu!!: Wehrmacht und Eisernes Kreuz · Mehr sehen »

Endphaseverbrechen

Als Endphaseverbrechen oder Verbrechen der Endphase werden nationalsozialistische Verbrechen bezeichnet, die in den letzten Wochen und Monaten des Zweiten Weltkrieges begangen wurden; meist wird dabei Endphase definiert als Zeitraum zwischen Januar 1945 und dem örtlich unterschiedlichen Ende der Kriegshandlungen.

Neu!!: Wehrmacht und Endphaseverbrechen · Mehr sehen »

Entwaffnung

Eine Entwaffnung ist die meistens freiwillige Abgabe sämtlicher Waffen einer Partei an eine andere.

Neu!!: Wehrmacht und Entwaffnung · Mehr sehen »

Erdkampfflugzeug

Junkers J 10 Henschel Hs 123 Iljuschin Il-2, das meistgebaute Schlachtflugzeug der Geschichte Eine Junkers Ju 87 G Stuka als Panzerjagdflugzeug an der Ostfront Henschel Hs 129 B Ein Erdkampfflugzeug, auch Bodenkampfflugzeug oder Schlachtflugzeug, ist ein Kampfflugzeug, das speziell für die Luftnahunterstützung eigener Truppen vorgesehen ist.

Neu!!: Wehrmacht und Erdkampfflugzeug · Mehr sehen »

Erich Raeder

Erich Raeder Erich Johann Albert Raeder (* 24. April 1876 in Wandsbek; † 6. November 1960 in Kiel) war ein deutscher Marineoffizier.

Neu!!: Wehrmacht und Erich Raeder · Mehr sehen »

Ersatzheer

Das Ersatzheer war ein Teil des deutschen Heeres im Ersten Weltkrieg und der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Ersatzheer · Mehr sehen »

Erster Generalstabsoffizier

Der Erste Generalstabsoffizier oder Ia ("römisch eins a") war in höheren Stäben des preußisch-deutschen Heeres und der Wehrmacht ein Führungsgehilfe des Kommandeurs.

Neu!!: Wehrmacht und Erster Generalstabsoffizier · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Wehrmacht und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Esten

estnische Volkstrachten Die Esten (estnisch eestlased) sind eine autochthone nordeuropäische finno-ugrische Ethnie mit etwa einer Million Angehörigen.

Neu!!: Wehrmacht und Esten · Mehr sehen »

Führen mit Auftrag

Führen mit Auftrag ist ein Begriff aus der militärischen Führung.

Neu!!: Wehrmacht und Führen mit Auftrag · Mehr sehen »

Führereid

Führereid oder Eid auf den Führer benennt einen Eid, der während der Zeit des Nationalsozialismus von verschiedenen Personengruppen verlangt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Führereid · Mehr sehen »

Führerhauptquartier

Lage der Führerhauptquartiere Führerhauptquartier (FHQ) war die allgemeine Bezeichnung für eine Befehlsstelle Adolf Hitlers als Oberbefehlshaber der Wehrmacht während des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Führerhauptquartier · Mehr sehen »

Führung von vorne

Führung von vorne ist ein taktisches Führungsprinzip im Militär, welches eng mit dem Prinzip des Gefechts der verbundenen Waffen einhergeht.

Neu!!: Wehrmacht und Führung von vorne · Mehr sehen »

Feigheit

Feigheit, veraltet auch als Feigherzigkeit oder Memmenhaftigkeit bezeichnet, ist die Zuschreibung einer kritisch gesehenen oder vorwerfbaren Neigung, sein Handeln durch Angst oder Furcht bestimmen zu lassen.

Neu!!: Wehrmacht und Feigheit · Mehr sehen »

Feldgrau

Feldgrau war die Farbbezeichnung der Uniformen der deutschen Armee vom frühen 20.

Neu!!: Wehrmacht und Feldgrau · Mehr sehen »

Feldjäger

Suum cuique'' (lateinisch „Jedem das Seine“)) Die Feldjäger sind zum einen eine historische Truppengattung und zum anderen eine aktuelle Truppengattung der Bundeswehr.

Neu!!: Wehrmacht und Feldjäger · Mehr sehen »

Feldpost

Feldpoststempel der Bundeswehr (Stempeldatum: 10. März 2002) Unter Feldpost versteht man im Militärwesen die Postversorgung der im Einsatz befindlichen Einheiten durch speziell ausgebildete Soldaten unter der Bezeichnung Feldpostbeamter.

Neu!!: Wehrmacht und Feldpost · Mehr sehen »

Felix Römer (Historiker)

Felix Römer (* 1978 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Felix Römer (Historiker) · Mehr sehen »

Ferdinand Schörner

Schörner auf der Akropolis, April 1941 Ferdinand Schörner (* 12. Juni 1892 in München; † 2. Juli 1973 ebenda) war ein deutscher Heeresoffizier (seit 1945 Generalfeldmarschall).

Neu!!: Wehrmacht und Ferdinand Schörner · Mehr sehen »

Finnland

Finnland, amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union.

Neu!!: Wehrmacht und Finnland · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Wehrmacht und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Wehrmacht und Frankreich · Mehr sehen »

Freischar

Der Ausdruck Freischar bezeichnet einen militärischen Freiwilligenverband, der sich, anders als reguläre Streitkräfte, ohne förmliche Autorisierung einer Kriegspartei, vielmehr auf Veranlassung einer politischen Partei oder einer bestimmten Person, an einem Krieg beteiligt.

Neu!!: Wehrmacht und Freischar · Mehr sehen »

Freiwilliger (Militär)

Türkisch-Griechischen Krieg von 1897 Seminaristen des ''Reserve-Jäger-Bataillons Nr. 23'' Deutsche Kriegsfreiwillige rücken bei der Panzergrenadier-Division "Großdeutschland" ein, Februar 1944 Kretische Freiwillige im Balkankrieg 1912/13 Niederländische Freiwillige im Dezember 1918 in Indonesien Als Freiwilligen bezeichnet man einen Soldaten, der sich freiwillig – also aus einer persönlichen Motivation heraus – zum Militärdienst verpflichtet hat.

Neu!!: Wehrmacht und Freiwilliger (Militär) · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Wehrmacht und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Fritz Bauer

Fritz Bauer als Heidelberger Student 1921 Fritz Bauer (* 16. Juli 1903 in Stuttgart; † 1. Juli 1968 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Wehrmacht und Fritz Bauer · Mehr sehen »

Garnison Königsberg in Preußen

Denkmal des Regiments „Kronprinz“ Die Garnison Königsberg war ein preußischer Truppenstandort.

Neu!!: Wehrmacht und Garnison Königsberg in Preußen · Mehr sehen »

Gefecht

Unter einem Gefecht versteht man eine Kampfhandlung, also eine militärische Auseinandersetzung zwischen eigenen und feindlichen Truppen zu Land, zu Wasser oder in der Luft.

Neu!!: Wehrmacht und Gefecht · Mehr sehen »

Gefecht der verbundenen Waffen

The King's Royal Hussars als Armoured Infantry Battlegroup. Kampfpanzer bekämpft Ziele The King's Royal Hussars als Armoured Infantry Battlegroup. Kampfpanzerzug im Gefecht Einsatz von Kampfhubschraubern über dem Gefechtsfeld Panzerabwehrsoldat dänischer Artilleriebeobachter (VB) Panzerhaubitzen-Batterie im Feuerkampf Abfeuern einer holländischen Panzerhaubitze MLRS Raketenwerferfeuer Das Gefecht der verbundenen Waffen, bei der deutschen Bundeswehr seit 2007 als Operation verbundener Kräfte bezeichnet, ist ein operatives-taktisches Konzept der Gefechts­-Führung, in dem die unterschiedlichen Teilstreitkräfte (Truppen- und Waffengattungen) den Gefechtswert maximieren und bei der bereits die taktische Ebene eines Gefechtsverbands durch Kräfte der Kampfunterstützungstruppen und Führungstruppen unterstützt werden.

Neu!!: Wehrmacht und Gefecht der verbundenen Waffen · Mehr sehen »

Gefechtsstand

Gefechtsstände sind die Zentren für die Führung oder Führungsstellen militärischer Verbände im Gefecht und werden aus den Stäben dieser Verbände gebildet.

Neu!!: Wehrmacht und Gefechtsstand · Mehr sehen »

Gefechtswert

Als Gefechtswert wird im Militärwesen ein Maß bezeichnet, mit dem die Effektivität von militärischen Einheiten und Verbänden, von militärischem Gerät und Fahrzeugen wie Kriegsschiffen oder Panzern oder auch von militärischen Bauten und Anlagen wie Bunker in Bezug auf eine bestimmte Gefechtssituation abgeschätzt wird, namentlich zum Beispiel auf Art, Stärke und Verhalten des zu erwartenden Feindes, angenommene Umweltbedingungen oder zu erfüllenden Auftrag.

Neu!!: Wehrmacht und Gefechtswert · Mehr sehen »

Geheime Fliegerschule und Erprobungsstätte der Reichswehr

Fokker D.XIII in Lipezk Die Geheime Fliegerschule und Erprobungsstätte der Reichswehr war eine in der Sowjetunion gelegene geheime Ausbildungsstätte der Reichswehr.

Neu!!: Wehrmacht und Geheime Fliegerschule und Erprobungsstätte der Reichswehr · Mehr sehen »

Gehorsam

Gehorsam ist prinzipiell das Befolgen von Geboten oder Verboten durch entsprechende Handlungen oder Unterlassungen.

Neu!!: Wehrmacht und Gehorsam · Mehr sehen »

Gehorsamsverweigerung

Gehorsamsverweigerung, früher auch als Befehlsverweigerung bezeichnet, ist die Weigerung eines Soldaten, den Befehl eines Vorgesetzten auszuführen.

Neu!!: Wehrmacht und Gehorsamsverweigerung · Mehr sehen »

Generalfeldmarschall

Kaiser Franz Joseph I. von Österreich 1895 Der Feldmarschall (von ahdt. marahscalc „Marschall, Stallmeister, Pferdeknecht“) war im 16.

Neu!!: Wehrmacht und Generalfeldmarschall · Mehr sehen »

Generalkommando

Stab Generalkommando — Stander — (1871–1918) Generalkommando war in der Bayerischen, Preußischen, Sächsischen und Württembergischen Armee vor und während des Ersten Weltkrieges sowie in der Wehrmacht zur Zeit des Nationalsozialismus die Bezeichnung für die Kommando- und Verwaltungsbehörde eines Armeekorps sowie des zugehörigen Korpsbezirks.

Neu!!: Wehrmacht und Generalkommando · Mehr sehen »

Generalstab

Als Generalstab wird in der deutschen Militärgeschichte häufig die Gesamtheit aller speziell ausgebildeten Generalstabsoffiziere bezeichnet, die der obersten militärischen Führung zuarbeiten.

Neu!!: Wehrmacht und Generalstab · Mehr sehen »

Georg Tessin

Georg Friedrich Ludwig Max August Tessin (* 16. Juni 1899 in Rostock; † 18. Oktober 1985 in Koblenz) war ein deutscher Militärhistoriker und Archivar, der insbesondere zu heereskundlichen Themen forschte.

Neu!!: Wehrmacht und Georg Tessin · Mehr sehen »

Georgischer Aufstand auf Texel

Die niederländische Insel Texel Bunker des deutschen „Atlantikwalls“ in den Dünen von Texel Der Georgische Aufstand auf Texel vom 4.

Neu!!: Wehrmacht und Georgischer Aufstand auf Texel · Mehr sehen »

Gerd R. Ueberschär

Gerd Rolf Ueberschär (* 18. August 1943 in Offenbach am Main) ist ein deutscher Militärhistoriker.

Neu!!: Wehrmacht und Gerd R. Ueberschär · Mehr sehen »

Gesetz zur Aufhebung nationalsozialistischer Unrechtsurteile in der Strafrechtspflege

Durch das deutsche Gesetz zur Aufhebung nationalsozialistischer Unrechtsurteile (NS-AufhG) oder kurz NS-Unrechtsurteileaufhebungsgesetz in der Strafrechtspflege, beschlossen 1998 und geändert 2002 und 2009, wurden verurteilende strafgerichtliche Entscheidungen, die unter Verstoß gegen elementare Gedanken der Gerechtigkeit nach dem 30.

Neu!!: Wehrmacht und Gesetz zur Aufhebung nationalsozialistischer Unrechtsurteile in der Strafrechtspflege · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: Wehrmacht und Griechenland · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Wehrmacht und Hamburg · Mehr sehen »

Hannes Heer

Hannes Heer (Fotografie aus dem Jahr 2017) Hans Georg („Hannes“) Heer (geboren am 16. März 1941 in Wissen an der Sieg) ist ein deutscher Historiker, Regisseur und Publizist.

Neu!!: Wehrmacht und Hannes Heer · Mehr sehen »

Hannover

name.

Neu!!: Wehrmacht und Hannover · Mehr sehen »

Hans von Seeckt

Hans von Seeckt (1930) Johannes Friedrich Leopold von Seeckt (* 22. April 1866 in Schleswig; † 27. Dezember 1936 in Berlin) war ein deutscher Generaloberst und von 1920 bis 1926 Chef der Heeresleitung der Reichswehr.

Neu!!: Wehrmacht und Hans von Seeckt · Mehr sehen »

Hauptquartier

Als Hauptquartier (Headquarters, Stammsitz, Konzernzentrale) wird ein Planungs-, Befehls- und Koordinationszentrum bezeichnet.

Neu!!: Wehrmacht und Hauptquartier · Mehr sehen »

Heer

Heeres der Bundeswehr russischen Streitkräfte Das Heer eines Staates umfasst alle Landstreitkräfte als Teilstreitkraft.

Neu!!: Wehrmacht und Heer · Mehr sehen »

Heer (Wehrmacht)

Das Heer war neben Kriegsmarine und Luftwaffe eine der drei Teilstreitkräfte der Wehrmacht und umfasste die große Masse der Landstreitkräfte.

Neu!!: Wehrmacht und Heer (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Heeresgruppe

Taktisches Zeichen der NATO für Heeresgruppen Eine Heeresgruppe (Abkürzung HGr; taktisches Zeichen XXXXX) ist die Zusammenfassung mehrerer militärischer Großverbände (Armee, Armeegruppe) unter einem einheitlichen Oberkommando, vorwiegend in der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Heeresgruppe · Mehr sehen »

Hegemonie

Unter Hegemonie (von altgriechisch ἡγεμονία hēgemonía ‚ Heerführung, Hegemonie, Oberbefehl‘; dieses von ἡγεμών hēgemṓn ‚ Führer, Anführer‘) versteht man die Vorherrschaft oder Überlegenheit einer Institution, eines Staates, einer Organisation oder eines ähnlichen Akteurs in politischer, militärischer, wirtschaftlicher, religiöser und/oder kultureller Hinsicht.

Neu!!: Wehrmacht und Hegemonie · Mehr sehen »

Hermann Frank Meyer

Hermann Frank Meyer (* 26. September 1940 in Hannover; † 12. April 2009 in Riepholm) war ein deutscher Unternehmer und Publizist.

Neu!!: Wehrmacht und Hermann Frank Meyer · Mehr sehen »

Hilfswilliger

Antisowjetische russische Partisanenjäger, Oblast Nowgorod (UdSSR) 1942 Zwei Hiwis der Wehrmacht ausgezeichnet mit dem Sturmabzeichen, Januar 1942 Als Hilfswilliger, kurz HIWI (auch HiWi oder Hiwi), wurden während des Zweiten Weltkrieges Hilfskräfte innerhalb der deutschen Wehrmacht und der SS bezeichnet, die aus den Reihen der Bevölkerung in besetzten Ländern rekrutiert wurden.

Neu!!: Wehrmacht und Hilfswilliger · Mehr sehen »

Hoheitszeichen

srilankischen Polizei Unter einem Hoheitszeichen (oder Hoheitssymbol) versteht man das Symbol zur Repräsentation einer Staatshoheit, wie sie durch den Staat, die Gliedstaaten und die Kommunen in Gestalt der staatlichen und kommunalen Behörden und Organe ausgeübt wird.

Neu!!: Wehrmacht und Hoheitszeichen · Mehr sehen »

Holland

Wappen der Grafschaft Holland Die Provinzen Nordholland und Südholland im Staatsgebiet der Niederlande Holland ist ein Teil der Niederlande, der im Westen von der Nordsee, im Osten vom IJsselmeer, den Provinzen Utrecht, Gelderland und Nordbrabant sowie im Süden von der Provinz Zeeland begrenzt wird.

Neu!!: Wehrmacht und Holland · Mehr sehen »

I. Armeekorps (Wehrmacht)

Das I. Armeekorps der deutschen Wehrmacht, im vollen Titel Generalkommando I. Armeekorps, war die Bezeichnung für die entsprechende Kommandobehörde aber auch für den Großverband aus mehreren Divisionen und eigenen Korpstruppen, der von diesem Generalkommando geführt wurde und unter dem Oberbefehl einer Armee oder Heeresgruppe stand.

Neu!!: Wehrmacht und I. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

II. Armeekorps (Wehrmacht)

Das II.

Neu!!: Wehrmacht und II. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

III. Armeekorps (Wehrmacht)

Das III.

Neu!!: Wehrmacht und III. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Wehrmacht und Italien · Mehr sehen »

Italienische Sozialrepublik

Die Italienische Sozialrepublik (deutsch auch Sozialrepublik Italien,, kurz RSI), oft auch Republik von Salò (italienisch Repubblica di Salò) genannt, war ein faschistischer Satellitenstaat in Norditalien unter der militärischen Protektion des Deutschen Reichs, dessen Territorium sich auf das deutsche Besatzungsgebiet beschränkte.

Neu!!: Wehrmacht und Italienische Sozialrepublik · Mehr sehen »

IV. Armeekorps (Wehrmacht)

Das IV.

Neu!!: Wehrmacht und IV. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

IX. Armeekorps (Wehrmacht)

Das IX.

Neu!!: Wehrmacht und IX. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Jagdflieger

US-Pilot der Nationalgarde mit Nachtsichtausrüstung in einem Jagdflugzeug des Typs F-16, 2006 Jagdflieger ist die Bezeichnung von Kampfpiloten, deren Aufgaben im Luftkrieg die Überwachung des Luftraums und der Luftkampf sind.

Neu!!: Wehrmacht und Jagdflieger · Mehr sehen »

Jüdischer Bolschewismus

Rotarmisten Massenerschießungen vor. Die Bildüberschrift lautet: „Friede und Freiheit im Sowjetland“. Jüdischer Bolschewismus oder Judäo-Bolschewismus ist ein zu antikommunistischer und antisemitischer Hetze gebrauchtes Schlagwort, das in Russland entstand und nach dem Ersten Weltkrieg auch im restlichen Europa und Nordamerika Verbreitung fand.

Neu!!: Wehrmacht und Jüdischer Bolschewismus · Mehr sehen »

Jena

Jenaer Innenstadt mit dem Jentower und den Hochhäusern Bau 59, Bau 15 und Bau 36 Jenaer Weihnachtsmarkt Der Jenaer Stadtteil Lobeda-West Blick auf Jena-City vom Landgrafen Lange Nacht der Wissenschaften – Lasershow über Jena Jena ist eine deutsche Universitätsstadt und kreisfreie Großstadt in Thüringen in der Metropolregion Mitteldeutschland.

Neu!!: Wehrmacht und Jena · Mehr sehen »

Johannes Hürter

Johannes Hürter (* 17. Dezember 1963 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Johannes Hürter · Mehr sehen »

Johannes Poeppel

Poeppel (links) mit Helmut Schmidt im Bundeskanzleramt, 1981 Johannes Poeppel (* 20. Juli 1921 in Schivelbein; † 29. September 2007) war ein Generalleutnant des Heeres der Bundeswehr und zuletzt von 1979 bis 1981 Inspekteur des Heeres.

Neu!!: Wehrmacht und Johannes Poeppel · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Wehrmacht und Judentum · Mehr sehen »

Kaiserslautern

Kaiserslautern (pfälzisch: Lautre) ist eine Industrie- und Universitätsstadt am nordwestlichen Rand des Pfälzerwalds im Süden von Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Wehrmacht und Kaiserslautern · Mehr sehen »

Kampfpilot

F-16 der United States Air Force Kampfpiloten sind in der militärischen Luftfahrt Piloten von Kampfflugzeugen.

Neu!!: Wehrmacht und Kampfpilot · Mehr sehen »

Karl Dönitz

Karl Dönitz als Großadmiral, 1943 Karl Dönitz (* 16. September 1891 in Grünau bei Berlin; † 24. Dezember 1980 in Aumühle) war ein deutscher Marineoffizier (ab Januar 1943 Großadmiral), Nationalsozialist, NSDAP-Mitglied, enger Gefolgsmann Adolf Hitlers und nach dessen Willen unter dem Titel des Reichspräsidenten letztes Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs.

Neu!!: Wehrmacht und Karl Dönitz · Mehr sehen »

Karl-Günther von Hase

Karl-Günther von Hase (1964) Karl-Günther Paul Otto von Hase (* 15. Dezember 1917 auf Gut Wangern, Landkreis Breslau, Niederschlesien) ist ein deutscher Offizier, Diplomat und Intendant.

Neu!!: Wehrmacht und Karl-Günther von Hase · Mehr sehen »

Kasan

Kasan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan in Russland.

Neu!!: Wehrmacht und Kasan · Mehr sehen »

Kassel

Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe Orangerie im barocken Park Karlsaue Laserscape Kassel, weltweit erste Laser-Lichtskulptur, zur documenta 6 im Jahr 1977 eingerichtet Kassel (bis 1926 amtlich Cassel) ist eine kreisfreie Stadt, Verwaltungssitz des gleichnamigen Regierungsbezirkes und des Landkreises Kassel.

Neu!!: Wehrmacht und Kassel · Mehr sehen »

Kaukasus

Der Kaukasus (Kawkas;, Kawkasioni,, Kowkas,,, von) ist ein etwa 1100 Kilometer langes, von Westnordwest nach Ostsüdost verlaufendes Hochgebirge in Eurasien zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer.

Neu!!: Wehrmacht und Kaukasus · Mehr sehen »

Königlicher Staatsstreich in Rumänien 1944

König Michael I. von Rumänien (1947) Der Königliche Staatsstreich war ein am 23.

Neu!!: Wehrmacht und Königlicher Staatsstreich in Rumänien 1944 · Mehr sehen »

Königreich Italien (1861–1946)

Das Königreich Italien war ein Staat in Südeuropa, welcher von 1861 bis 1946 auf dem Gebiet der heutigen Italienischen Republik und Teilen derer Nachbarstaaten bestand.

Neu!!: Wehrmacht und Königreich Italien (1861–1946) · Mehr sehen »

Königreich Rumänien

Das Königreich Rumänien (rumänisch: Regatul României) war ein unabhängiger Staat in Südosteuropa, der von seiner Unabhängigkeit 1881 bis zur Ausrufung der Volksrepublik Rumänien 1947 existierte.

Neu!!: Wehrmacht und Königreich Rumänien · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn (ungarisch Magyar Királyság) bestand in wechselnden Grenzen von 1001 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Neu!!: Wehrmacht und Königreich Ungarn · Mehr sehen »

Kiew

Logo von Kiew Kiew, Wydubytschi-Kloster Kiew (/Kyjiw; /Kijew) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine sowie Verwaltungssitz des Oblast Kiew und des Rajon Kiew-Swjatoschyn.

Neu!!: Wehrmacht und Kiew · Mehr sehen »

Klaus Jochen Arnold

Klaus Jochen Arnold (* 1968 in Ibbenbüren) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Klaus Jochen Arnold · Mehr sehen »

Kommissarbefehl

Anschreiben des Kommissarbefehls Kommissarbefehl Seite 1 im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Kommissarbefehl Seite 2 Kommissarbefehl Seite 3 Der Kommissarbefehl – offiziell Richtlinien für die Behandlung politischer Kommissare – vom 6. Juni 1941 ist der bekannteste verbrecherische Befehl der deutschen Wehrmacht im Krieg gegen die Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Kommissarbefehl · Mehr sehen »

Konferenz von Jalta

Gruppenfoto nach dem Abschluss der Verhandlungen; von links: Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin U.S. Department of State, Karte vom 10. Januar 1945: ''Germany – Poland Proposed Territorial Changes – Secret'' („Vorschlag zur Gebietsveränderung – Geheim“) Liwadija-Palast 2008, Ort der Jalta-Konferenz 1945 Liwadija-Palast, Juli 1968 Liwadija-Palast, September 2013 Die Konferenz von Jalta (auch Krim-Konferenz) war ein diplomatisches Treffen der alliierten Staatschefs Franklin D. Roosevelt (USA), Winston Churchill (Vereinigtes Königreich) und Josef Stalin (UdSSR) im auf der Krim gelegenen Badeort Jalta vom 4.

Neu!!: Wehrmacht und Konferenz von Jalta · Mehr sehen »

Kontrollratsgesetz

Kontrollratsgesetze sind in den Jahren 1945 bis 1948 in Ausübung der Besatzungsrechte der vier Siegermächte vom Alliierten Kontrollrat in Deutschland erlassene Gesetze zur Überwindung des Nationalsozialismus und Militarismus.

Neu!!: Wehrmacht und Kontrollratsgesetz · Mehr sehen »

Korps

Taktisches Zeichen der NATO für Korps Ein Korps (franz. corps, „Körper(schaft)“; von lat. corpus, „Körper“) ist ein Großverband des Heeres aus mehreren Divisionen beziehungsweise Brigaden und zusätzlichen Korpstruppen.

Neu!!: Wehrmacht und Korps · Mehr sehen »

Kriegsfront

Westfront (Erster Weltkrieg) Als Front bezeichnet man den von einem Truppenteil bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegsfront · Mehr sehen »

Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges

Italiener in britischer Kriegsgefangenschaft auf einem Marsch im heutigen Libyen (1941) Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg gab es auf Seiten der alliierten Streitmächte und der Achsenmächte.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Kriegsmarine

Kriegsmarine war die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte der deutschen Wehrmacht, nachdem die Reichsmarine des Deutschen Reiches am 1.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegsmarine · Mehr sehen »

Kriegssonderstrafrechtsverordnung

Die Verordnung über das Sonderstrafrecht im Kriege und bei besonderem Einsatz, kurz Kriegssonderstrafrechtsverordnung (KSSVO), wurde am 17.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegssonderstrafrechtsverordnung · Mehr sehen »

Kriegstagebuch

Ein Kriegstagebuch (KTB) ist seit Mitte des 19.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegstagebuch · Mehr sehen »

Kriegsverbrechen

Kriegsverbrechen sind ausgewählte und schwere Verstöße gegen die Regeln des in internationalen oder nichtinternationalen bewaffneten Konflikten anwendbaren Völkerrechts, deren Strafbarkeit sich unmittelbar aus dem Völkerrecht ergibt.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegsverbrechen · Mehr sehen »

Kriegsverdienstkreuz (1939)

Amtliche Darstellung des Kriegsverdienstkreuzes der II. und I. Klasse ohne Schwerter im Reichsgesetzblatt. Eine amtliche Abbildung des Ritterkreuzes zum Kriegsverdienstkreuz ohne Schwerter erfolgte in keiner Ausgabe. Amtliche Darstellung des Kriegsverdienstkreuzes der II. und I. Klasse mit Schwertern im Reichsgesetzblatt. Eine amtliche Abbildung des Ritterkreuzes zum Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern erfolgte in keiner Ausgabe. Das Kriegsverdienstkreuz war eine deutsche Auszeichnung im Zweiten Weltkrieg für Soldaten und Zivilisten und wurde durch Verordnung vom 18.

Neu!!: Wehrmacht und Kriegsverdienstkreuz (1939) · Mehr sehen »

Krim

Die Krim (Krym;, Krym;; in der Antike Tauris) ist eine Halbinsel im nördlichen Schwarzen Meer.

Neu!!: Wehrmacht und Krim · Mehr sehen »

Krimschild

Krimschild in der stiftungsmäßigen Ausführung Stiftungsdekret zum Krimschild Krimschild der 57er Version mit 16 mm Anstecknadel Der Krimschild war ein Kampfabzeichen der deutschen Wehrmacht in Form eines Ärmelschildes, das während des Zweiten Weltkriegs verliehen wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Krimschild · Mehr sehen »

Kubanschild

Kubanschild Kubanschild in der 57er Version mit dazugehöriger 16 mm Anstecknadel Stiftungsdekret zum Kubanschild Der Ärmelschild Kuban war ein Kampfabzeichen der deutschen Wehrmacht aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Kubanschild · Mehr sehen »

Kurland

Regionen Lettlands Kurland (lettisch Kurzeme) ist neben Semgallen (Zemgale), Zentral-Livland (Vidzeme) und Lettgallen (Latgale) eine der vier historischen Landschaften von Lettland.

Neu!!: Wehrmacht und Kurland · Mehr sehen »

Kurt Pätzold

Kurt Pätzold 2007 Kurt Pätzold (* 3. Mai 1930 in Breslau; † 18. August 2016 in Berlin) war ein marxistischer deutscher Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Kurt Pätzold · Mehr sehen »

KW-1

Der KW-1 war ein sowjetischer Panzer der KW-Serie, benannt nach dem Befehlshaber und Politiker Marschall Kliment Jefremowitsch Woroschilow.

Neu!!: Wehrmacht und KW-1 · Mehr sehen »

Legion Freies Arabien

Soldat der Legion Freies Arabien Die Legion Freies Arabien war eine Legion von Freiwilligen aus dem Nahen Osten, islamischen Teilen Nordafrikas und Südosteuropa, die für die Wehrmacht kämpfte.

Neu!!: Wehrmacht und Legion Freies Arabien · Mehr sehen »

Legion Freies Indien

Fahne der Indischen Legion (''Azad Hind''.

Neu!!: Wehrmacht und Legion Freies Indien · Mehr sehen »

Leipzig

Leipziger Hauptbahnhof (2013) Neues Rathaus, seit 1905 Sitz der Stadtverwaltung (2013) Altem Rathaus (2015) Bundesverwaltungsgericht und Leipziger Auwald (2015) Blick vom Fockeberg über das Leipziger Stadtzentrum (2010) Leipzig (Mundart Leibzsch)Ursula Hirschfeld: Phonetische Merkmale des Sächsischen und das Fach Deutsch als Fremdsprache. In: Bernd Skibitzki, Barbara Wotjak (Hrsg.): Linguistik und Deutsch als Fremdsprache: Festschrift für Gerhard Helbig zum 70.

Neu!!: Wehrmacht und Leipzig · Mehr sehen »

Letten

Ethnische Karte des europäischen Russland vor dem Ersten Weltkrieg (1898) Die Letten (Eigenbezeichnung: latvieši) sind ein baltisches Volk.

Neu!!: Wehrmacht und Letten · Mehr sehen »

Liebmann-Aufzeichnung

Die sogenannte Liebmann-Aufzeichnung ist die stichpunktartige Zusammenfassung einer zweieinhalbstündigen Rede,Thilo Vogelsang:.

Neu!!: Wehrmacht und Liebmann-Aufzeichnung · Mehr sehen »

Lipezk

Lipezk ist eine Stadt im europäischen Teil Russlands.

Neu!!: Wehrmacht und Lipezk · Mehr sehen »

Liste der Handwaffen der Wehrmacht

Die Liste der Handwaffen der Wehrmacht umfasst alle Waffen der Wehrmacht, die ein Soldat allein in die Hand nehmen, tragen und verwenden konnte.

Neu!!: Wehrmacht und Liste der Handwaffen der Wehrmacht · Mehr sehen »

Liste der Truppenübungsplätze der deutschen Wehrmacht

Keine Beschreibung.

Neu!!: Wehrmacht und Liste der Truppenübungsplätze der deutschen Wehrmacht · Mehr sehen »

Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 1–U 250

U-Boot-Ehrenmal Möltenort an der Kieler Förde bei Heikendorf Diese Liste behandelt ausschließlich die deutschen U-Boote U 1 bis U 250 des Zweiten Weltkrieges der Jahre 1935 bis 1945.

Neu!!: Wehrmacht und Liste deutscher U-Boote (1935–1945)/U 1–U 250 · Mehr sehen »

Liste von Kettenfahrzeugen der Wehrmacht

Bundesarchiv Bild 101I-154-1986-04, Russland, Sturmgeschütz III.jpg|Sturmgeschütz III Bundesarchiv Bild 101I-087-3675A-08A, Russland, Sturmgeschütz III.jpg|Sturmgeschütz 40 Bundesarchiv Bild 101I-220-0636-16, Russland, Aufladen von Munition.jpg|Sturmhaubitze 42 British troops inspect a line-up of captured German and Italian armoured fighting vehicles, Italy, 2 June 1944.

Neu!!: Wehrmacht und Liste von Kettenfahrzeugen der Wehrmacht · Mehr sehen »

Liste von Luftfahrzeugen der Wehrmacht

Die Luftwaffe der Wehrmacht setzte während ihres Bestehens von 1935 bis 1945 eine Vielzahl von Flugzeugtypen ein.

Neu!!: Wehrmacht und Liste von Luftfahrzeugen der Wehrmacht · Mehr sehen »

Liste von Radfahrzeugen der Wehrmacht

Diese Seite listet Radfahrzeuge der Wehrmacht mit Stückzahl und gegebenenfalls Nutzlast und Herstellungszeitraum auf.

Neu!!: Wehrmacht und Liste von Radfahrzeugen der Wehrmacht · Mehr sehen »

Luftflotte

Luftflotte bezeichnet die Gesamtheit aller Flugzeuge und Hubschrauber einer zivilen oder militärischen Luftfahrtorganisation.

Neu!!: Wehrmacht und Luftflotte · Mehr sehen »

Luftstreitkräfte

Mützenemblem Luftwaffe (Bundeswehr) Luftstreitkräfte bilden zusammen mit Landstreitkräften und eventuell vorhandenen Seestreitkräften die Streitkräfte (Militär) eines Staates.

Neu!!: Wehrmacht und Luftstreitkräfte · Mehr sehen »

Luftwaffe (Wehrmacht)

Die Luftwaffe der Wehrmacht war neben dem Heer und der Kriegsmarine eine der drei Teilstreitkräfte im nationalsozialistischen Deutschen Reich von 1933 bis 1945.

Neu!!: Wehrmacht und Luftwaffe (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Wehrmacht und Machtergreifung · Mehr sehen »

Magdeburg

Das Wahrzeichen der Stadt, der Magdeburger Dom, mit Blick über die Elbe Internationalen Raumstation Magdeburg (niederdeutsch Meideborg) ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Wehrmacht und Magdeburg · Mehr sehen »

Manfred Messerschmidt

Manfred Messerschmidt (* 1. Oktober 1926 in Dortmund) ist ein deutscher Militärhistoriker und Jurist.

Neu!!: Wehrmacht und Manfred Messerschmidt · Mehr sehen »

Marineleitung

In der deutschen Reichsmarine – dem Reichswehrministerium unterstellt – gab es nur noch eine einzige Kommando- und Verwaltungsbehörde.

Neu!!: Wehrmacht und Marineleitung · Mehr sehen »

Martin Broszat

Martin Broszat (* 14. August 1926 in Leipzig; † 14. Oktober 1989 in München) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Martin Broszat · Mehr sehen »

Martin van Creveld

Martin van Creveld (2008) Martin Levi van Creveld (* 5. März 1946 in Rotterdam) ist ein israelischer Militärhistoriker und -theoretiker niederländischer Herkunft.

Neu!!: Wehrmacht und Martin van Creveld · Mehr sehen »

Matilda (Panzer)

Der Matilda I und II waren britische Panzer im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Matilda (Panzer) · Mehr sehen »

Maximilian von Weichs

Generäle Maximilian von Weichs (Mitte) und Gerd von Rundstedt in Frankreich, Juni 1940 Maximilian Maria Joseph Karl Gabriel Lamoral Reichsfreiherr von und zu Weichs an der Glon (* 12. November 1881 in Dessau; † 27. September 1954 auf Schloss Rösberg in Bornheim-Rösberg) war ein deutscher Heeresoffizier (ab 1943 Generalfeldmarschall) und während des Zweiten Weltkrieges Armee- und Heeresgruppenoberbefehlshaber.

Neu!!: Wehrmacht und Maximilian von Weichs · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Wehrmacht und München · Mehr sehen »

Münster

Luftaufnahme der Innenstadt von Münster, 2009 Domplatz und Prinzipalmarkt im Modell für Blinde Die kreisfreie Stadt Münster (westfälisch Mönster, niederländisch: Munster, friesisch: Múnster, altsächsisch Mimigernaford, lateinisch Monasterium) in Westfalen ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Wehrmacht und Münster · Mehr sehen »

Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42

Revers der Medaille Medaille Winterschlacht im Osten mit Verleihungsurkunde Abbildung der Ostmedaille in der „57er Version“ ohne Hakenkreuz Die Medaille Winterschlacht im Osten 1941/1942, in der Stiftungsverordnung auch Ostmedaille genannt, war eine deutsche Militärauszeichnung im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42 · Mehr sehen »

Messerschmitt Me 262

D-IMTT, Nachbau der Messerschmitt Me 262 (Messerschmitt Stiftung) auf der ILA Berlin Air Show 2012 Die Messerschmitt Me 262, eine Entwicklung der Messerschmitt AG, Augsburg, war das erste in Serie gebaute Strahlflugzeug.

Neu!!: Wehrmacht und Messerschmitt Me 262 · Mehr sehen »

Militär

Streitkräfte nach Staaten, 2009 25 Militärführer aus 21 Nationen im Oktober 2014 Als Militär (von lateinisch militaris ‚den Kriegsdienst betreffend‘ bzw. miles ‚Soldat‘), Streitmacht oder Streitkräfte, werden die mit Kriegswaffen ausgestatteten Träger der Staatsgewalt bezeichnet, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizei zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können.

Neu!!: Wehrmacht und Militär · Mehr sehen »

Militärgeistlicher

Pfarrer während der ISAF-Mission Zweiten Weltkrieg Militärgeistliche sind mit der Seelsorge an Soldaten betraute Geistliche.

Neu!!: Wehrmacht und Militärgeistlicher · Mehr sehen »

Militärgeschichtliches Forschungsamt

Das Militärgeschichtliche Forschungsamt (MGFA) der Bundeswehr war das größte historische Institut in Deutschland.

Neu!!: Wehrmacht und Militärgeschichtliches Forschungsamt · Mehr sehen »

Militärhistoriker

Ein Militärhistoriker ist ein Wissenschaftler, der sich mit der Erforschung und Darstellung der Militärgeschichte beschäftigt.

Neu!!: Wehrmacht und Militärhistoriker · Mehr sehen »

Mobilmachung

Mobilmachungs-Merkblatt für die mitzubringende Verpflegung im Zweiten Weltkrieg (Schweizer Armee) Mobilmachung bedeutet die Vorbereitung der Streitkräfte eines Staates auf den Einsatz, meist für einen Angriffs- oder Verteidigungskrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Mobilmachung · Mehr sehen »

Moral

Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.

Neu!!: Wehrmacht und Moral · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Moskau · Mehr sehen »

Nachrichtentruppe von Wehrmacht und Waffen-SS

Die Nachrichtentruppe war eine Truppengattung des Heeres der Wehrmacht und Waffen-SS, welche zur Einrichtung und Betrieb der Nachrichtenverbindungen als Fernsprech- und Funkverbindungen aufgestellt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Nachrichtentruppe von Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Nachschubtruppe von Wehrmacht und Waffen-SS

Standarte der Versorgungseinheiten der Wehrmacht Die Nachschubtruppe war eine Truppengattung des Heeres der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS, die gemäß Verfügung des Oberkommandos der Wehrmacht vom 14.

Neu!!: Wehrmacht und Nachschubtruppe von Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Nachtsichtgerät

Nachtsichtgerät an einem Pilotenhelm Blick durch einen Restlichtverstärker Stryker-Brigade befestigtes Nachtsichtgerät Ein Nachtsichtgerät, auch Nachtsichtbrille (night vision goggles), ist eine technische Vorrichtung, welche die visuelle Wahrnehmung in Dunkelheit oder Dämmerlicht ermöglicht oder verbessert.

Neu!!: Wehrmacht und Nachtsichtgerät · Mehr sehen »

Nahkampfspange

Heeres und der Waffen-SS, Oktober 1944 Generaloberst Heinz Guderian bei der Verleihung der Goldenen Nahkampfspange Die Nahkampfspange des Heeres war eine deutsche Militärauszeichnung im Zweiten Weltkrieg und wurde per Verordnung vom 25.

Neu!!: Wehrmacht und Nahkampfspange · Mehr sehen »

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.

Neu!!: Wehrmacht und Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei · Mehr sehen »

Nürnberg

Wahrzeichen Nürnbergs, die Kaiserburg Opernhauses Blick über die Altstadt vom Spittlertorturm aus Stadtmauer umschließt die Altstadt noch heute fast vollständig Nürnberg (nürnbergisch häufig Närmberch, fränkisch auch Närrnberch oder Nämberch) ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern.

Neu!!: Wehrmacht und Nürnberg · Mehr sehen »

Nebeltruppe

Standarte der Nebeltruppe Briefmarke der Reichspost 1943 Die Nebeltruppe, auch Werfertruppe, war eine Truppengattung des Heeres der ehemaligen deutschen Wehrmacht und Waffen-SS, welche ursprünglich zur chemischen Kriegsführung aufgestellt worden war.

Neu!!: Wehrmacht und Nebeltruppe · Mehr sehen »

Norddeutschland

Der Begriff Norddeutschland (umgangssprachlich oft kurz als der Norden bezeichnet) beschreibt ein geografisch nicht exakt definiertes Gebiet innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Wehrmacht und Norddeutschland · Mehr sehen »

Norwegen

Norwegen oder Königreich Norwegen (bokmål: Kongeriket Norge, nynorsk: Kongeriket Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: Wehrmacht und Norwegen · Mehr sehen »

Notwehr (Deutschland)

Bei der Notwehr handelt es sich im '''deutschen Straf-''' und Privatrecht um die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Neu!!: Wehrmacht und Notwehr (Deutschland) · Mehr sehen »

NS-Ranggefüge

Das NS-Ranggefüge stellt die Dienstgrade der Wehrmacht und mehrerer nationalsozialistischer Organisationen im Deutschen Reich (1933 bis 1945) tabellarisch dar.

Neu!!: Wehrmacht und NS-Ranggefüge · Mehr sehen »

Oberbefehlshaber

Ein Oberbefehlshaber (OB) ist ein militärischer oder ziviler Vorgesetzter, der.

Neu!!: Wehrmacht und Oberbefehlshaber · Mehr sehen »

Oberkommando der Luftwaffe

Das Oberkommando der Luftwaffe (OKL) war die Oberste Kommandobehörde der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Oberkommando der Luftwaffe · Mehr sehen »

Oberkommando der Marine

Das Oberkommando der Marine (OKM) war von 1859 bis 1871 und von 1889 bis 1899 die oberste Kommandobehörde der deutschen Seestreitkräfte.

Neu!!: Wehrmacht und Oberkommando der Marine · Mehr sehen »

Oberkommando der Wehrmacht

Das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) zählte mit dem Oberkommando des Heeres (OKH), dem Oberkommando der Marine (OKM) und dem Oberkommando der Luftwaffe (OKL) zu den höchsten Stabsorganisationen der Wehrmacht.

Neu!!: Wehrmacht und Oberkommando der Wehrmacht · Mehr sehen »

Oberkommando des Heeres

Das Oberkommando des Heeres (OKH) wurde 1935 im Zuge des ersten Schrittes der Restrukturierung der Wehrmacht geschaffen.

Neu!!: Wehrmacht und Oberkommando des Heeres · Mehr sehen »

Offizier

Ein Offizier (von französisch officier aus mittellateinisch officiarius „Beamter, Bediensteter“Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 2. Auflage, Dudenverlag, Mannheim 1989, S. 495. oder „Kriegsbedienter, Befehlshaber“) ist ein Soldat meistens ab der Dienstgradgruppe der Leutnante aufwärts.

Neu!!: Wehrmacht und Offizier · Mehr sehen »

Opfer der NS-Militärjustiz

Opfer der NS-Militärjustiz sind Personen, die von Militärgerichten (einschließlich Feldgerichten und Ersatzgerichten) in der Zeit des Nationalsozialismus verurteilt wurden.

Neu!!: Wehrmacht und Opfer der NS-Militärjustiz · Mehr sehen »

Orden und Ehrenzeichen

Kaspar Friedrich Gottschalck:''Almanach der Ritter-Orden, Band 2'', Georg Joachim Goeschen 1818, S 161f. http://books.google.de/books?id.

Neu!!: Wehrmacht und Orden und Ehrenzeichen · Mehr sehen »

Oslo

Blick von der Festung Akershus auf die Kaianlage Rådhusbrygga Oslos Hafen mit Rathaus Oslo, aus Richtung Ekeberg (2005) Christiania, Blick aus Richtung Ekeberg (1814) Panorama um 1895 Christiania Torv, auf dem Platz eine Skulptur von Wenche Gulbransen Gedenken an die Opfer der Anschläge vom 22. Juli 2011 (norwegisch:, oder) ist die Hauptstadt des Königreichs Norwegen.

Neu!!: Wehrmacht und Oslo · Mehr sehen »

Osteuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Osteuropas Die ehemaligen Ostblockstaaten in Rot Mit Osteuropa wird der östliche, Mitteleuropa benachbart gelegene Teil Europas bezeichnet.

Neu!!: Wehrmacht und Osteuropa · Mehr sehen »

Ostlegionen

Armenische Freiwillige, 1941 Die Ostlegionen des Zweiten Weltkrieges waren, im Gegensatz zur Russischen Befreiungsarmee (Wlassow-Armee), ausschließlich aus Angehörigen der nichtrussischen Minderheitenvölker der Sowjetunion zusammengesetzte Verbände der deutschen Wehrmacht.

Neu!!: Wehrmacht und Ostlegionen · Mehr sehen »

Otto Ernst Remer

Otto Ernst Remer (Anfang 1945) Otto Ernst Remer (* 18. August 1912 in Neubrandenburg; † 4. Oktober 1997 in der Nähe von Marbella, Spanien; vollständiger Name: Otto Ernst Fritz Adolf Remer) war ein deutscher Wehrmachtoffizier und nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 an der Niederschlagung des Umsturzversuchs beteiligt.

Neu!!: Wehrmacht und Otto Ernst Remer · Mehr sehen »

Otto Hasse (General)

Otto Hasse (1928) Grab von Otto Hasse auf dem Invalidenfriedhof Berlin (Zustand 2013) Otto Hasse (* 21. Juni 1871 in Schlawe; † 28. September 1942 in Berlin-Grunewald) war ein deutscher General der Infanterie und 1922/25 Chef des Truppenamtes.

Neu!!: Wehrmacht und Otto Hasse (General) · Mehr sehen »

Panzer

Der Panzer, in Deutschland auch Panzerkampfwagen (militärisch abgekürzt PzKpfw), ist ein selbstfahrendes Kampffahrzeug, das durch Panzerung gegen Beschuss geschützt ist.

Neu!!: Wehrmacht und Panzer · Mehr sehen »

Panzerkampfwagen I

Der Panzerkampfwagen I (auch PzKpfw I oder Panzer I) war ein deutscher leichter Panzer der 1930er-Jahre und der Anfangsjahre des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerkampfwagen I · Mehr sehen »

Panzerkampfwagen II

Der Panzerkampfwagen II (auch PzKpfw II oder Panzer II) war ein leichter Panzer der Wehrmacht, der Mitte der 1930er Jahre von MAN entwickelt worden war.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerkampfwagen II · Mehr sehen »

Panzerkampfwagen III

Der Panzerkampfwagen III (auch PzKpfw III oder Panzer III) war ein mittlerer deutscher Panzer des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerkampfwagen III · Mehr sehen »

Panzerkampfwagen IV

Der Panzerkampfwagen IV (kurz PzKpfw IV oder Panzer IV) war ein mittlerer deutscher Panzer des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerkampfwagen IV · Mehr sehen »

Panzerkampfwagen V Panther

Der Panzerkampfwagen V „Panther“ (Sd.Kfz. 171) war ein mittlerer deutscher Panzer im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerkampfwagen V Panther · Mehr sehen »

Panzerkampfwagen VI Tiger

Der Panzerkampfwagen VI „Tiger“ war ein schwerer deutscher Panzer, der vom Alleinhersteller Henschel in Kassel von 1942 bis 1944 gefertigt und von der Wehrmacht ab Spätsommer 1942 eingesetzt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerkampfwagen VI Tiger · Mehr sehen »

Panzerschule Kama

Die Panzerschule Kama war eine militärische Schul- und Erprobungseinrichtung für Panzer in Kooperation zwischen der Sowjetunion und dem Deutschen Reich zur Zeit der Weimarer Republik.

Neu!!: Wehrmacht und Panzerschule Kama · Mehr sehen »

Panzertruppe von Wehrmacht und Waffen-SS

Standarte der Panzereinheiten der Wehrmacht Die Panzertruppe war eine der Waffengattungen der Wehrmacht (im Sinne von Truppengattung) des Heeres der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS.

Neu!!: Wehrmacht und Panzertruppe von Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Paradeuniform

Champs Elysées. Ehrenposten der Garde républicaine in Paradeuniform vor dem Élysée-Palast Die Paradeuniform (engl. Full dress uniform) ist eine besondere Art des Anzugs uniformierter Dienste, in der meist auf historische Vorbilder zurückgegriffen wird und bei bestimmten Anlässen getragen wird.

Neu!!: Wehrmacht und Paradeuniform · Mehr sehen »

Partisan

Sowjetische Partisanen im Gebiet Smolensk werden während des Zweiten Weltkriegs an einer Pistole unterwiesen (Oktober 1941) Ein Partisan („Parteigänger“) ist ein bewaffneter Kämpfer, der nicht zu den regulären Streitkräften eines Staates gehört.

Neu!!: Wehrmacht und Partisan · Mehr sehen »

Paul von Hindenburg

Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg (* 2. Oktober 1847 in Posen; † 2. August 1934 auf Gut Neudeck, Ostpreußen) war ein deutscher Generalfeldmarschall und Politiker.

Neu!!: Wehrmacht und Paul von Hindenburg · Mehr sehen »

Paulskirchenverfassung

Reichsgesetzblatt mit der Reichsverfassung Die Verfassung des deutschen Reiches vom 28.

Neu!!: Wehrmacht und Paulskirchenverfassung · Mehr sehen »

Percy Ernst Schramm

Otto Steinert.

Neu!!: Wehrmacht und Percy Ernst Schramm · Mehr sehen »

Peter Joachim Lapp

Peter Joachim Lapp (* 22. Oktober 1941 in Elbing) ist ein deutscher Politologe und Publizist.

Neu!!: Wehrmacht und Peter Joachim Lapp · Mehr sehen »

Pferde der Wehrmacht

Bespannte Wehrmachteinheit in Südrussland (August 1942) Pferde in der Wehrmacht waren als Armeepferde ein wichtiger Bestandteil des militärischen Transportwesens.

Neu!!: Wehrmacht und Pferde der Wehrmacht · Mehr sehen »

Philippe Masson

Philippe Masson (* 1928; † 2005) war ein französischer Historiker.

Neu!!: Wehrmacht und Philippe Masson · Mehr sehen »

Pinkafeld

Pinkafeld (ungarisch: Pinkafő, kroatisch: Pinkafelj, Romani: Pinkafa) ist eine Stadtgemeinde mit Einwohnern (Stand) im Burgenland im Bezirk Oberwart (Österreich).

Neu!!: Wehrmacht und Pinkafeld · Mehr sehen »

Politiker

Als Politiker wird eine Person bezeichnet, die ein politisches Amt oder Mandat innehat oder in sonstiger Weise dauerhaft politisch wirkt.

Neu!!: Wehrmacht und Politiker · Mehr sehen »

Politoffizier

Politoffizier (auch Politkommissar oder Politruk) war eine militärische Dienststellung in Streitkräften realsozialistischer Staaten mit einem politischen Auftrag.

Neu!!: Wehrmacht und Politoffizier · Mehr sehen »

Protektorat Böhmen und Mähren

Protektorat Böhmen und Mähren ist eine nationalsozialistische Bezeichnung für eine formal autonome Verwaltungseinheit auf tschechoslowakischem Gebiet unter deutscher Herrschaft, die von 1939 bis 1945 bestand.

Neu!!: Wehrmacht und Protektorat Böhmen und Mähren · Mehr sehen »

Radfahrtruppen

US Bicycle Corps, 1897 Radfahr-Kompanie der Hannoverschen Jäger im Ersten Weltkrieg Japanische Truppen bei der Schlacht um die Philippinen Truppen der deutschen Wehrmacht auf dem Vormarsch in Lettland im Sommer 1941 Militärmuseum Luxemburg LTTE-Fahrrad-Kompanie (2004) Radfahrtruppen sind eine Truppengattung eines Heeres, die mit Militärfahrrädern ausgerüstet sind.

Neu!!: Wehrmacht und Radfahrtruppen · Mehr sehen »

Ralph Giordano

Ralph Giordano im März 2008 Ralph Giordano (* 20. März 1923 in Hamburg; † 10. Dezember 2014 in Köln) war ein deutscher Journalist, Publizist, Schriftsteller und Regisseur, der mit dem 1982 veröffentlichten, teilweise autobiografischen Roman Die Bertinis bekannt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Ralph Giordano · Mehr sehen »

Rüdiger Overmans

Rüdiger Overmans (* 6. April 1954 in Düsseldorf) ist ein deutscher Offizier (Oberstleutnant a. D.), Wirtschaftswissenschaftler und Militärhistoriker.

Neu!!: Wehrmacht und Rüdiger Overmans · Mehr sehen »

Rüstung (Militär)

Als Rüstung (von althochdeutsch und mittelhochdeutsch ausstaffieren, bereitmachen) bezeichnet man die militärischen Maßnahmen und Mittel zur Vorbereitung einer kriegerischen Handlung, sei es Angriff oder Verteidigung.

Neu!!: Wehrmacht und Rüstung (Militär) · Mehr sehen »

Rehabilitation

Rehabilitation („Wiederherstellung“).

Neu!!: Wehrmacht und Rehabilitation · Mehr sehen »

Reichsflotte

Germania'' mit der Reichsflotte im Hintergrund Die Reichsflotte 1850 vor Bremerhaven, von links: ''Deutschland, Hamburg, Bremen, Lübeck, Barbarossa, Der Königliche Ernst August, Hansa.'' Als Reichsflotte bezeichnet man die erste gesamtdeutsche Marine der deutschen Marinegeschichte.

Neu!!: Wehrmacht und Reichsflotte · Mehr sehen »

Reichsgesetzblatt

Erste Seite des Reichsgesetzblatts (1871, Nr. 19, Seite 95) Bürgerlichen Gesetzbuchs (1896) Ermächtigungsgesetz (1933) Das Reichsgesetzblatt (Abkürzung: RGBl.) war das amtliche Verkündungsblatt des Deutschen Reiches von 1871 bis 1945.

Neu!!: Wehrmacht und Reichsgesetzblatt · Mehr sehen »

Reichskanzler

Reichskanzler war von 1871 bis 1945 die Amtsbezeichnung des Regierungschefs des Deutschen Reiches.

Neu!!: Wehrmacht und Reichskanzler · Mehr sehen »

Reichskonkordat

RGBl. 1933 II, S. 679). Als Reichskonkordat wird der am 20.

Neu!!: Wehrmacht und Reichskonkordat · Mehr sehen »

Reichspräsident

Standarte des Reichspräsidenten mit dem Reichsadler Der Reichspräsident war das Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches von 1919 bis 1934 und im Mai 1945.

Neu!!: Wehrmacht und Reichspräsident · Mehr sehen »

Reichstag (Zeit des Nationalsozialismus)

Berlin, Sitzungsort des Reichstags ab 1933 Der deutsche Reichstag war von 1933 bis 1945 ein Scheinparlament während der nationalsozialistischen Diktatur.

Neu!!: Wehrmacht und Reichstag (Zeit des Nationalsozialismus) · Mehr sehen »

Reichswehr

Reichswehr war während der Weimarer Republik und der ersten Jahre des „Dritten Reichs“ von 1921 bis 1935 der offizielle Name der deutschen Streitkräfte, die in jener Zeit als Berufsarmee organisiert waren.

Neu!!: Wehrmacht und Reichswehr · Mehr sehen »

Reichswehrministerium

Innenhof des Bendlerblocks, Sitz des Ministeriums Das Reichswehrministerium wurde entsprechend der Reichsverfassung der Weimarer Republik im Oktober 1919 aus den einzelstaatlichen Kriegsministerien (vor allem dem preußischen Kriegsministerium) des Kaiserreichs und dem Reichsmarineamt gegründet.

Neu!!: Wehrmacht und Reichswehrministerium · Mehr sehen »

Remer-Prozess

Der Remer-Prozess war ein Gerichtsverfahren vor der Dritten Großen Strafkammer des Braunschweiger Landgerichts im März 1952 gegen den ehemaligen Generalmajor Otto Ernst Remer wegen übler Nachrede und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener.

Neu!!: Wehrmacht und Remer-Prozess · Mehr sehen »

Renault Char B1

Der Char de Manoeuvre B, später Char de Bataille B1, ist ein von Renault in der Zwischenkriegszeit entwickelter Panzer, der im Zweiten Weltkrieg von den Streitkräften Frankreichs eingesetzt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Renault Char B1 · Mehr sehen »

Reserve (Militärwesen)

5. Kompanie des 1. Ostpreußische Grenadierregiment Nr. 1 „Kronprinz“ mit den üblichen Utensilien: Reservistenpfeife, Reservistenstock, Reservistenkrüge und Reservistenflaschen. Als Reserve werden beim Militär Truppenteile oder Personalpools verfügbarer Reservisten bezeichnet, die den Streitkräften eines Staates zusätzlich zu den planmäßig für den Einsatz vorgesehenen Einheiten bei Bedarf zur Verfügung stehen.

Neu!!: Wehrmacht und Reserve (Militärwesen) · Mehr sehen »

Rheinlandbesetzung (1936)

Als Rheinlandbesetzung oder Remilitarisierung des Rheinlandes, in der NS-Propaganda „Rheinlandbefreiung“, wird die Stationierung von Truppenteilen der Wehrmacht in dem aufgrund des Friedensvertrags von Versailles entmilitarisierten Rheinland am 7.

Neu!!: Wehrmacht und Rheinlandbesetzung (1936) · Mehr sehen »

Rolf-Dieter Müller

Rolf-Dieter Müller (* 9. Dezember 1948 in Braunschweig) ist ein deutscher Militärhistoriker.

Neu!!: Wehrmacht und Rolf-Dieter Müller · Mehr sehen »

Roma

Roma (Mehrzahl männlich, mitunter auch rom; Einzahl männlich: rom, Einzahl weiblich: romni, Mehrzahl weiblich: romnija) ist der Oberbegriff für eine Reihe von Bevölkerungsgruppen, denen ihre Sprache, das indoarische Romanes, und mutmaßlich auch eine historisch-geographische Herkunft (indischer Subkontinent) gemeinsam sind.

Neu!!: Wehrmacht und Roma · Mehr sehen »

Rostow am Don

Rostow am Don (Rostow-na-Donu) ist eine der größten Städte im europäischen Teil der Russischen Föderation.

Neu!!: Wehrmacht und Rostow am Don · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Rote Armee · Mehr sehen »

Ruhrbesetzung

Deutscher Zivilist und französischer Besatzungssoldat, 1923 Die Ruhrbesetzung (auch Ruhrkrise, Ruhreinmarsch oder Ruhrinvasion genannt) bezeichnet die Okkupation der bis dahin unbesetzten Teile des Ruhrgebiets durch Besatzungstruppen Frankreichs sowie Belgiens ab Anfang 1923 bis 1925.

Neu!!: Wehrmacht und Ruhrbesetzung · Mehr sehen »

Russen

Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Neu!!: Wehrmacht und Russen · Mehr sehen »

Russische Befreiungsarmee

Die Russische Befreiungsarmee (russisch Русская освободительная армия – РОА, Russkaja oswoboditel'naja armija – ROA), nach ihrem ersten Kommandeur auch Wlassow-Armee genannt, war ein russischer Freiwilligenverband, der auf der deutschen Seite im Zweiten Weltkrieg kämpfte.

Neu!!: Wehrmacht und Russische Befreiungsarmee · Mehr sehen »

Salzburg

Blick von der Festung Richtung Norden Festung und Kapuzinerberg, vom Mönchsberg aus gesehen Festung Hohensalzburg Gaisbergs Salzburg ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Salzburg.

Neu!!: Wehrmacht und Salzburg · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Wehrmacht und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Saratow

Saratow ist eine Stadt in der gleichnamigen russischen Oblast.

Neu!!: Wehrmacht und Saratow · Mehr sehen »

Sönke Neitzel

Sönke Neitzel (2011) Sönke Neitzel (* 26. Juni 1968 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker mit dem Schwerpunkt Militärgeschichte.

Neu!!: Wehrmacht und Sönke Neitzel · Mehr sehen »

Schutzstaffel

Die Schutzstaffel (SS) war eine nationalsozialistische Organisation in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus, die der NSDAP und Adolf Hitler als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument diente.

Neu!!: Wehrmacht und Schutzstaffel · Mehr sehen »

Sinti

Sinti (im französischen Sprachraum auch Manouches) sind eine Teilgruppe der europäischen Roma.

Neu!!: Wehrmacht und Sinti · Mehr sehen »

Sittlichkeit

Der Begriff Sittlichkeit bezeichnet die Übereinstimmung des Denkens und Handelns mit dem Sittengesetz, das heißt: den von der Mehrheit der Menschen einer Gemeinschaft akzeptierten Regeln.

Neu!!: Wehrmacht und Sittlichkeit · Mehr sehen »

Slowakischer Staat

Die Slowakei von 1939 bis 1945 Der Slowakische Staat oder die Slowakische Republik (slowak. Slovenská republika), seit 1993 teilweise auch Erste Slowakische Republik bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Slowakischer Staat · Mehr sehen »

Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer

Verleihung des Panzervernichtungsabzeichens Deutscher Soldat mit Panzerfaust in einem Deckungsgraben, Ukraine 1944 Verleihungsdokument für das "Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer in Gold" Beispiel des Panzervernichtungsabzeichens in Gold und Silber am rechten Ärmel erkennbar Bundeswehrordensspange mit goldenen Panzervernichtungsabzeichen in der 57er Version Das Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer (kurz: Panzervernichtungsabzeichen) war eine Auszeichnung für Einzelkämpfer in deutschen Kampfverbänden im Zweiten Weltkrieg, die laut Bekanntmachung vom 9.

Neu!!: Wehrmacht und Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Wehrmacht und Sowjetunion · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Wehrmacht und Spanien · Mehr sehen »

Spanienkreuz

Spanienkreuz in Silber mit Schwertern Abbildung des Spanien-Kreuzes aus dem Reichsgesetzblatt vom 10. August 1939 Das Spanienkreuz wurde am 14.

Neu!!: Wehrmacht und Spanienkreuz · Mehr sehen »

Sportanzug

Olympischen Sommerspiele 2012 Sportanzüge (in der Schweiz Trainer) sind in der Regel zweiteilige, leger geschnittene Anzüge, die bei verschiedenen Sportarten getragen werden, insbesondere zu Aufwärmübungen, in Pausen von Sportveranstaltungen oder in der kalten Jahreszeit.

Neu!!: Wehrmacht und Sportanzug · Mehr sehen »

Stalinismus

Josef Stalin, um 1942 Die Bezeichnung Stalinismus wurde vor Stalins Tod geprägt und umfasst die Herrschaft Josef Stalins von 1927 bis 1953 in der Sowjetunion, die von Stalin geschaffene theoretische und praktische Ausprägung des Marxismus-Leninismus, die darauf aufbauende Form des Totalitarismus und einen mithilfe marxistischer Argumente begründeten kritischen Begriff.

Neu!!: Wehrmacht und Stalinismus · Mehr sehen »

Statistisches Bundesamt

Dienststellenschild des Bundeswahlleiters und des Statistischen Bundesamtes Hauptgebäude in Wiesbaden Eingang zur Zweigstelle Bonn des Statistischen Bundesamts Pferdeskulptur von Fritz von Graevenitz vor dem Verwaltungsgebäude in Wiesbaden, 2007 Das Statistische Bundesamt (früher häufig als StatBA abgekürzt, heute oft auch als Destatis) ist eine deutsche Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern.

Neu!!: Wehrmacht und Statistisches Bundesamt · Mehr sehen »

Stettin

Stettin (Szczecin) ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wehrmacht und Stettin · Mehr sehen »

Strafdivision 999

Die Strafdivision 999 war ein im Oktober 1942 aufgestellter Sonderverband des Heeres der deutschen Wehrmacht.

Neu!!: Wehrmacht und Strafdivision 999 · Mehr sehen »

Sturmartillerietruppe von Wehrmacht und Waffen-SS

Briefmarke der Reichspost 1944 Die Sturmartillerie war Bestandteil der Artillerietruppe, einer Truppengattung des Heeres der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Sturmartillerietruppe von Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Sturmgeschütz

Aufgegebene Sturmgeschütze III nach einem Bombenangriff, darauf amerikanische GIs Sturmgeschütze sind mit einem Artilleriegeschütz bestückte Vollketten-Panzerfahrzeuge der Sturmartillerie.

Neu!!: Wehrmacht und Sturmgeschütz · Mehr sehen »

Sturmgewehr 44

Das Sturmgewehr 44 ist eine automatische Waffe, die bei der Wehrmacht im Jahr 1943 eingeführt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Sturmgewehr 44 · Mehr sehen »

Stuttgart

Das für Öffentlichkeitsarbeit verwendete Logo der Stadt Stuttgart Schlossplatz am Morgen Alten Schloss Karlshöhe ist die Hauptstadt des deutschen Landes Baden-Württemberg und mit rund 630.000 Einwohnern dessen größte Stadt.

Neu!!: Wehrmacht und Stuttgart · Mehr sehen »

System (Nationalsozialismus)

Nationalsozialisten bezeichneten mit dem Begriff System im verächtlichen Sinne die Weimarer Republik und – in Österreich – den austrofaschistischen „Ständestaat“ unter Engelbert Dollfuß und seinem Nachfolger Kurt Schuschnigg.

Neu!!: Wehrmacht und System (Nationalsozialismus) · Mehr sehen »

T-34

Der T-34 (von für Panzer) war ein sowjetischer mittlerer Panzer, der von 1940 bis 1958 gebaut und von der Roten Armee hauptsächlich im Deutsch-Sowjetischen Krieg eingesetzt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und T-34 · Mehr sehen »

Taktik (Militär)

Taktik im militärischen Sinn (von altgriechisch τακτικά taktiká „Kunst, ein Heer in Schlachtordnung zu stellen“) ist nach Clausewitz „die Lehre vom Gebrauch der Streitkräfte im Gefecht“ auf der Ebene von Verbänden.

Neu!!: Wehrmacht und Taktik (Militär) · Mehr sehen »

Tätigkeitsabzeichen (Wehrmacht)

Die Tätigkeitsabzeichen der Wehrmacht waren gleich dem Tätigkeitsabzeichen der heutigen Bundeswehr eine Auszeichnung für nachgewiesene spezial fachspezifische Militärausbildungen aller drei Wehrmachtteile (Heer, Luftwaffe und Kriegsmarine).

Neu!!: Wehrmacht und Tätigkeitsabzeichen (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Theodor Blank

Theodor Blank (Bundeswehrfoto) Theodor Anton Blank (* 19. September 1905 in Elz; † 14. Mai 1972 in Bonn) war ein deutscher christdemokratischer Politiker, der das nach ihm benannte Amt Blank, eine Vorgängerinstitution des Bundesverteidigungsministeriums, leitete.

Neu!!: Wehrmacht und Theodor Blank · Mehr sehen »

Tierarzt

Äskulapstab als Symbol für den ärztlichen Stand mit einem ''V'' für ''Veterinär'' zur Kennzeichnung einer Tierarztpraxis in Deutschland Ein Tierarzt oder Veterinär (von; aus.

Neu!!: Wehrmacht und Tierarzt · Mehr sehen »

Todesstrafe

Die Todesstrafe ist die Tötung eines Menschen als Strafe für einen in einem Strafgesetz definierten Tatbestand, dessen er für schuldig befunden wurde.

Neu!!: Wehrmacht und Todesstrafe · Mehr sehen »

Tomka

Deutsches Personal des Gasübungsplatzes „Tomka“ Tomka war der deutsche Tarnname eines Kampfmittel-Versuchsplatzes der Reichswehr und der Roten Armee in der Sowjetunion.

Neu!!: Wehrmacht und Tomka · Mehr sehen »

Truppenfahne (Wehrmacht)

Die Truppenfahnen der Wehrmacht waren die ab dem Jahr 1936 den Verbänden der deutschen Wehrmacht gestifteten Feldzeichen.

Neu!!: Wehrmacht und Truppenfahne (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Truppengattung

Eine Truppengattung oder Waffengattung (so auch bei der Wehrmacht, der NVA und dem österreichischen Bundesheer) ist die Gesamtheit aller militärischen Kräfte innerhalb einer Streitkraft, Teilstreitkraft oder eines militärischen Organisationsbereichs, die vergleichbare Fähigkeiten und Ausbildung sowie Aufträge haben.

Neu!!: Wehrmacht und Truppengattung · Mehr sehen »

Truppenkennzeichen von Wehrmacht und Waffen-SS

71. Infanterie-Division, darunter taktisches Zeichen Truppenkennzeichen ''Elefant'' 24. Panzer-Division auf dem Seitenwagen einer BMW R 75 Deutsche Truppenkennzeichen, auch als Divisionsabzeichen bekannt, sind Symbole und Zeichen, die im Zweiten Weltkrieg von Verbänden der Wehrmacht und Waffen-SS verwendet und an Fahrzeugen und Gerät aufgebracht wurden.

Neu!!: Wehrmacht und Truppenkennzeichen von Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher Ruthenen, Kleinrussen) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine die Bevölkerungsmehrheit stellt und die Titularnation bildet.

Neu!!: Wehrmacht und Ukrainer · Mehr sehen »

Unabhängiger Staat Kroatien

Unabhängiger Staat Kroatien (kurz USK;, kurz NDH) ist die Bezeichnung für den von 1941 bis 1945 bestehenden kroatischen Vasallenstaat der Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg, dessen Diktator Ante Pavelić war.

Neu!!: Wehrmacht und Unabhängiger Staat Kroatien · Mehr sehen »

Unrechtsstaat

Rechtsreferendare in Jüterbog. Links neben ihm der Lagerleiter Oberstaatsanwalt Christian Spieler und dessen Stellvertreter, SA-Sturmführer Heesch (August 1933). Unrechtsstaat ist eine abwertend gebrauchteIngo Müller, NJ 1992, S. 281 ff., 282.

Neu!!: Wehrmacht und Unrechtsstaat · Mehr sehen »

Unternehmen Barbarossa

Unternehmen Barbarossa (ursprünglich Fall Barbarossa) war der Deckname des nationalsozialistischen Regimes für den Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion am 22.

Neu!!: Wehrmacht und Unternehmen Barbarossa · Mehr sehen »

Unternehmen Haudegen

Haudegen war eine Expedition der deutschen Kriegsmarine im Jahr 1944 nach dem norwegischen Spitzbergen.

Neu!!: Wehrmacht und Unternehmen Haudegen · Mehr sehen »

Unternehmen Merkur

Das Unternehmen Merkur war eine Schlacht im Zweiten Weltkrieg, die deutsche Fallschirmjäger, unterstützt von Gebirgsjägern, zur Einnahme der Insel Kreta durchführten, und zugleich die erste große Luftlandeoperation der Geschichte.

Neu!!: Wehrmacht und Unternehmen Merkur · Mehr sehen »

V. Armeekorps (Wehrmacht)

Das V. Armeekorps war ein militärischer Großverband der deutschen Wehrmacht, der zu Beginn des Zweiten Weltkrieges im Westen und ab 1941 an der Ostfront eingesetzt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und V. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Völkerrecht

Das Völkerrecht (Lehnübersetzung zu) ist eine überstaatliche, auch aus Prinzipien und Regeln bestehende Rechtsordnung, durch die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) auf der Grundlage der Gleichrangigkeit geregelt werden.

Neu!!: Wehrmacht und Völkerrecht · Mehr sehen »

Verbandsabzeichen der Luftwaffe

Godwin Brumowski (links), erfolgreichster Jagdflieger Österreich-Ungarns im Ersten Weltkrieg, vor seiner Albatros D III Bf 109 (1939) Messerschmitt Bf 110 (1943) mit dem „England-Blitz“, der als Emblem von allen Nachtjagdeinheiten getragen wurde Verbandsabzeichen der Luftwaffe sind neben dem Balkenkreuz – Hoheitsabzeichen (siehe auch Kokarde) und der Geschwaderkennung Kennzeichen auf Militär-Flugzeugen.

Neu!!: Wehrmacht und Verbandsabzeichen der Luftwaffe · Mehr sehen »

Verbrechen der Wehrmacht

Als Verbrechen der Wehrmacht werden Verbrechen bezeichnet, die Angehörige der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg begangen haben.

Neu!!: Wehrmacht und Verbrechen der Wehrmacht · Mehr sehen »

Vertrag von Rapallo

Joffe Der Vertrag von Rapallo ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der am 16.

Neu!!: Wehrmacht und Vertrag von Rapallo · Mehr sehen »

Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener

Die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener ist eine Straftat, die in Deutschland in StGB normiert ist und mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet wird.

Neu!!: Wehrmacht und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener · Mehr sehen »

VI. Armeekorps (Wehrmacht)

Das VI.

Neu!!: Wehrmacht und VI. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

VII. Armeekorps (Wehrmacht)

Das VII.

Neu!!: Wehrmacht und VII. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

VIII. Armeekorps (Wehrmacht)

Das VIII.

Neu!!: Wehrmacht und VIII. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Volksdeutsche

Volksdeutsche war in der Zeit des Nationalsozialismus eine Bezeichnung für außerhalb des Deutschen Reichs in den Grenzen von 1937 und Österreichs lebende Personen deutscher Volkszugehörigkeit und nichtdeutscher Staatsangehörigkeit, vor allem in Ost- und Südosteuropa.

Neu!!: Wehrmacht und Volksdeutsche · Mehr sehen »

Waffen-SS

Waffen-SS-Division „Das Reich“, Sowjetunion 1942 Waffen-SS war ab 1939 die Bezeichnung für die schon früher gegründeten militärischen Verbände der nationalsozialistischen Parteitruppe SS.

Neu!!: Wehrmacht und Waffen-SS · Mehr sehen »

Waffenstillstand von Cassibile

Der Waffenstillstand von Cassibile war das Waffenstillstandsabkommen zwischen dem Königreich Italien unter der Regierung von Marschall Pietro Badoglio und zwei der Alliierten der Anti-Hitler-Koalition, USA und Großbritannien, im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Wehrmacht und Waffenstillstand von Cassibile · Mehr sehen »

Waffenstillstand von Moskau

Porkkala wurde 1956 an Finnland zurückgegeben. Der Waffenstillstand von Moskau (finn. „Moskovan välirauha“), der am 19.

Neu!!: Wehrmacht und Waffenstillstand von Moskau · Mehr sehen »

Walter von Reichenau

Walter von Reichenau. Aufnahme aus dem Jahr 1941 Walter von Reichenau (* 8. Oktober 1884 in Karlsruhe; † 17. Januar 1942 auf dem Lufttransport von Poltawa nach Lemberg) war ein deutscher Heeresoffizier (seit 1940 Generalfeldmarschall).

Neu!!: Wehrmacht und Walter von Reichenau · Mehr sehen »

Walther von Brauchitsch

Walther von Brauchitsch (1939) Walther Heinrich Alfred Hermann von Brauchitsch (* 4. Oktober 1881 in Berlin; † 18. Oktober 1948 in Hamburg) war ein deutscher Generalfeldmarschall und in der Zeit des Nationalsozialismus von 1938 bis 1941 Oberbefehlshaber des Heeres.

Neu!!: Wehrmacht und Walther von Brauchitsch · Mehr sehen »

Wünsdorf

Wünsdorf ist ein Ortsteil der Stadt Zossen im Landkreis Teltow-Fläming im Land Brandenburg.

Neu!!: Wehrmacht und Wünsdorf · Mehr sehen »

Wehrhoheit

Die Wehrhoheit ist ein staatsrechtliches Konzept und zählt zu den Hoheitsrechten.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrhoheit · Mehr sehen »

Wehrkraftzersetzung

Zersetzung der Wehrkraft (kurz Wehrkraftzersetzung) war die Bezeichnung für einen grundsätzlich mit Todesstrafe bedrohten Straftatbestand im nationalsozialistischen Deutschland, der 1938 in der Kriegssonderstrafrechtsverordnung (KSSVO) neu gefasst und kurz vor Kriegsbeginn am 26.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrkraftzersetzung · Mehr sehen »

Wehrkreis

Wehrkreise im Deutschen Reich nach dem Anschluss Österreichs Die Wehrkreise (WK) teilten das Gebiet der Weimarer Republik und später des nationalsozialistischen Deutschen Reiches in Reichsverteidigungsbezirke, die jeweils für Rekrutierung und Ausbildung von Teilen des Heeres der Reichswehr bzw.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrkreis · Mehr sehen »

Wehrkreis I (Königsberg)

„Anschluss“ Österreichs Karte des Wehrkreises I, 1943 Der Wehrkreis I (Königsberg) war eine militärische Verwaltungseinheit während der Zeit der Weimarer Republik und später des nationalsozialistischen Deutschen Reiches.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrkreis I (Königsberg) · Mehr sehen »

Wehrmachtbericht

Der Wehrmachtbericht war eine während der Dauer des Zweiten Weltkriegs ausgestrahlte deutsche Sendung über die militärische Lage der Wehrmacht an allen Fronten.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrmachtbericht · Mehr sehen »

Wehrmachtsausstellung

Neonaziaufmarsch gegen die Ausstellung ''Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941–1944'' in München, 12. Oktober 2002 Als Wehrmachtsausstellung werden zwei Wanderausstellungen des Hamburger Instituts für Sozialforschung bezeichnet, die von 1995 bis 1999 und von 2001 bis 2004 zu sehen waren.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrmachtsausstellung · Mehr sehen »

Wehrmachtsbordell

„Wehrmachtsbordelle“ und SS-Offiziersbordelle, derer sich deutsche Wehrmachtssoldaten und SS-Angehörige bedienen konnten, wurden durch die Wehrmachtsführung während des Zweiten Weltkrieges in den besetzten Gebieten eingerichtet.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrmachtsbordell · Mehr sehen »

Wehrpflicht

keine Angaben Als Wehrpflicht bezeichnet man die Pflicht eines Staatsbürgers, für einen gewissen Zeitraum in den Streitkräften oder einer anderen Wehrformation (zum Beispiel im Bereich der Polizei oder des Katastrophenschutzes) seines Landes zu dienen.

Neu!!: Wehrmacht und Wehrpflicht · Mehr sehen »

Weißer Jahrgang

Weißer Jahrgang ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für Geburtsjahrgänge der Generation von Männern, die wegen nicht bestehender Wehrpflicht keinen (Grund-)Wehrdienst leisten müssen oder mussten.

Neu!!: Wehrmacht und Weißer Jahrgang · Mehr sehen »

Weißrussen

Porträts von Weißrussen: '''1. Reihe:''' Wseslaw Brjatschislawitsch, Euphrosyne von Polazk, Kyrill von Turau, Mikołaj Hussowski '''2. Reihe:''' Barbara Radziwiłł, Francysk Skaryna, Lew Sapieha, Jan Karol Chodkiewicz '''3. Reihe:''' Casimir Simienowicz, Tadeusz Kosciuszko, Ignacy Domeyko, Sofja Wassiljewna Kowalewskaja '''4. Reihe:''' Wincenty Dunin-Marcinkiewicz, Janka Kupala, Jakub Kolas, Wassil Bykau Die Weißrussen (in neuerer Zeit oft Belarussen nach der Eigenbezeichnung беларусы/belarusy) bilden das Staatsvolk von Weißrussland (dort ca. 8,1 Millionen), größere weißrussische Minderheiten siedeln in Teilen Polens – insbesondere im Raum Białystok – und in Russland – hier insbesondere im Westen des Landes, in den Großstädten sowie in der Exklave Kaliningrad.

Neu!!: Wehrmacht und Weißrussen · Mehr sehen »

Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik, korrekt Belarussische Sozialistische Sowjetrepublik (auch „Belorussische SSR“ oder BSSR, weißrussisch/belarussisch Беларуская Савецкая Сацыялістычная Рэспубліка), wurde am 1.

Neu!!: Wehrmacht und Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Wehrmacht und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Weimarer Verfassung

Bucheinband der Weimarer Verfassung Regierung Bauer Die Weimarer Verfassung (auch Weimarer Reichsverfassung, kurz WRV; offiziell: Verfassung des Deutschen Reichs) war die am 31.

Neu!!: Wehrmacht und Weimarer Verfassung · Mehr sehen »

Weisung

Die Weisung ist ein rechtstechnischer Begriff, der in mehreren deutschsprachigen Staaten verwendet wird, um behördliche Anordnungen und Mitteilungen zu benennen.

Neu!!: Wehrmacht und Weisung · Mehr sehen »

Werner von Blomberg

Generalfeldmarschall Werner von Blomberg (1937) Werner Eduard Fritz von Blomberg (* 2. September 1878 in Stargard, Pommern; † 13. März 1946 in Nürnberg) war von 1933 bis 1938 Reichswehrminister (ab 1935 Reichskriegsminister) und ab 1936 der erste Generalfeldmarschall der Wehrmacht.

Neu!!: Wehrmacht und Werner von Blomberg · Mehr sehen »

Westdeutschland

Der Begriff Westdeutschland kann sowohl geographisch als auch politisch verstanden werden, ist aber bei ersterem schwer abgrenzbar.

Neu!!: Wehrmacht und Westdeutschland · Mehr sehen »

Westfeldzug

Ausgangssituation Ende 1939 Ergebnis von Westfeldzug und Norwegen 1940 Der Westfeldzug der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg, verkürzt auch Frankreichfeldzug unter Bezug auf das Hauptziel genannt, ist die erfolgreiche Offensive vom 10.

Neu!!: Wehrmacht und Westfeldzug · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Wehrmacht und Wien · Mehr sehen »

Wiesbaden

Offizielles Logo der Landeshauptstadt Wiesbaden Flagge der Landeshauptstadt Wiesbaden Wiesbaden ist die Landeshauptstadt des deutschen Landes Hessen und mit seinen 15 Thermal- und Mineralquellen eines der ältesten Kurbäder Europas.

Neu!!: Wehrmacht und Wiesbaden · Mehr sehen »

Wilhelm Karl Prinz von Preußen

Von links nach rechts: Burchard, Oskar mit '''Wilhelm-Karl''', Ina-Marie, Herzeleide und Oskar jr. Grab auf dem Bornstedter Friedhof Wilhelm Karl Adalbert Erich Detloff Prinz von Preußen (* 30. Januar 1922 in Potsdam; † 9. April 2007 in Holzminden) war Herrenmeister des Johanniterordens und der letzte lebende Enkel Kaiser Wilhelms II.

Neu!!: Wehrmacht und Wilhelm Karl Prinz von Preußen · Mehr sehen »

Wilhelm Keitel

Wilhelm Keitel als Generalfeldmarschall (1942) Wilhelm Bodewin Johann Gustav Keitel (* 22. September 1882 in Helmscherode; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein deutscher Heeresoffizier (ab 1940 Generalfeldmarschall) und von 1938 bis 1945 Chef des Oberkommandos der Wehrmacht.

Neu!!: Wehrmacht und Wilhelm Keitel · Mehr sehen »

Wolfram Wette

Wolfram Wette (2008) Wolfram Wette (* 11. November 1940 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Historiker und Friedensforscher.

Neu!!: Wehrmacht und Wolfram Wette · Mehr sehen »

X. Armeekorps (Wehrmacht)

Das X. Armeekorps war ein militärischer Großverband der deutschen Wehrmacht, der zu Beginn des Zweiten Weltkrieges im Polenfeldzug, 1940 im Westfeldzug und ab Mai 1941 an der nördlichen Ostfront eingesetzt wurde.

Neu!!: Wehrmacht und X. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

XI. Armeekorps (Wehrmacht)

Das XI.

Neu!!: Wehrmacht und XI. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

XII. Armeekorps (Wehrmacht)

Das XII.

Neu!!: Wehrmacht und XII. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

XIII. Armeekorps (Wehrmacht)

Das XIII.

Neu!!: Wehrmacht und XIII. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

XVII. Armeekorps (Wehrmacht)

Das XVII.

Neu!!: Wehrmacht und XVII. Armeekorps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

XVIII. Gebirgs-Korps (Wehrmacht)

Das XVIII.

Neu!!: Wehrmacht und XVIII. Gebirgs-Korps (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Zarentum Bulgarien

Das Zarentum Bulgarien (/Zarstwo Balgarija) bestand vom 5.

Neu!!: Wehrmacht und Zarentum Bulgarien · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Wehrmacht und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zossen

Kirche in Nunsdorf Zossen ist eine amtsfreie Stadt im Landkreis Teltow-Fläming (Brandenburg).

Neu!!: Wehrmacht und Zossen · Mehr sehen »

Zweiter Generalstabsoffizier

Der Zweite Generalstabsoffizier oder Ib war in höheren Stäben des preußisch-deutschen Heeres und der Wehrmacht für die Versorgung zuständig.

Neu!!: Wehrmacht und Zweiter Generalstabsoffizier · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Wehrmacht und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

1. Gebirgs-Division (Wehrmacht)

Die 1.

Neu!!: Wehrmacht und 1. Gebirgs-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

1. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 1.

Neu!!: Wehrmacht und 1. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

1. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 1.

Neu!!: Wehrmacht und 1. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

10. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 10.

Neu!!: Wehrmacht und 10. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

11. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 11.

Neu!!: Wehrmacht und 11. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

12. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 12.

Neu!!: Wehrmacht und 12. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

12. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 12.

Neu!!: Wehrmacht und 12. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

13. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 13.

Neu!!: Wehrmacht und 13. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

14. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 14.

Neu!!: Wehrmacht und 14. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

14. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 14.

Neu!!: Wehrmacht und 14. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

15. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 15.

Neu!!: Wehrmacht und 15. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

16. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 16.

Neu!!: Wehrmacht und 16. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

17. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 17.

Neu!!: Wehrmacht und 17. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

18. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 18.

Neu!!: Wehrmacht und 18. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

19. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 19.

Neu!!: Wehrmacht und 19. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

2. Gebirgs-Division (Wehrmacht)

Die 2.

Neu!!: Wehrmacht und 2. Gebirgs-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

2. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 2.

Neu!!: Wehrmacht und 2. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

20. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht)

Die 20.

Neu!!: Wehrmacht und 20. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht) · Mehr sehen »

21. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 21.

Neu!!: Wehrmacht und 21. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

22. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 22.

Neu!!: Wehrmacht und 22. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

23. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 23.

Neu!!: Wehrmacht und 23. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

25. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 25.

Neu!!: Wehrmacht und 25. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

26. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 26.

Neu!!: Wehrmacht und 26. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

27. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 27.

Neu!!: Wehrmacht und 27. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

28. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 28.

Neu!!: Wehrmacht und 28. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

29. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht)

Die 29.

Neu!!: Wehrmacht und 29. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht) · Mehr sehen »

3. Gebirgs-Division (Wehrmacht)

Die 3.

Neu!!: Wehrmacht und 3. Gebirgs-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

3. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 3.

Neu!!: Wehrmacht und 3. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

3. Panzergrenadier-Division

Die 3.

Neu!!: Wehrmacht und 3. Panzergrenadier-Division · Mehr sehen »

30. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 30.

Neu!!: Wehrmacht und 30. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

31. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 31.

Neu!!: Wehrmacht und 31. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

32. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 32.

Neu!!: Wehrmacht und 32. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

33. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 33.

Neu!!: Wehrmacht und 33. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

34. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 34.

Neu!!: Wehrmacht und 34. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

35. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 35.

Neu!!: Wehrmacht und 35. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

36. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht)

Die 36.

Neu!!: Wehrmacht und 36. Infanterie-Division (mot.) (Wehrmacht) · Mehr sehen »

4. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 4.

Neu!!: Wehrmacht und 4. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

44. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 44.

Neu!!: Wehrmacht und 44. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

45. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 45.

Neu!!: Wehrmacht und 45. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

46. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 46.

Neu!!: Wehrmacht und 46. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

5. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 5.

Neu!!: Wehrmacht und 5. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

5. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 5.

Neu!!: Wehrmacht und 5. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

6. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 6.

Neu!!: Wehrmacht und 6. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

6. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 6.

Neu!!: Wehrmacht und 6. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

7. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 7.

Neu!!: Wehrmacht und 7. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

7. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 7.

Neu!!: Wehrmacht und 7. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

8. Jäger-Division (Wehrmacht)

Die 8.

Neu!!: Wehrmacht und 8. Jäger-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

9. Infanterie-Division (Wehrmacht)

Die 9.

Neu!!: Wehrmacht und 9. Infanterie-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

9. Panzer-Division (Wehrmacht)

Die 9.

Neu!!: Wehrmacht und 9. Panzer-Division (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Deutsche Wehrmacht, Wehrmachtsuniform.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »