Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wechselspannung

Index Wechselspannung

Wechselspannung nennt man eine elektrische Spannung, deren Polarität in regelmäßiger Wiederholung wechselt, deren zeitlicher Mittelwert aber gemäß NormungDIN 40110-1:1994 Wechselgrößen – Teil 1: Zweileiter-Stromkreise null ist.

46 Beziehungen: Amplitude, Augenblickswert, Bemessungsspannung, Drehzahlregelung, Effektivwert, Einheitenzeichen, Elektrische Spannung, Elektrischer Widerstand, Elektrizitätsversorgung, Formelzeichen, Formfaktor (Elektrotechnik), Frequenz, Gleichrichtwert, Gleichspannung, Gleichwert, Impedanz, Komplexe Wechselstromrechnung, Kondensator (Elektrotechnik), Länderübersicht Steckertypen, Netzspannungen und -frequenzen, Messabweichung, Messtechnik, Mikrofon, Mischspannung, Mittelwert, Nachrichtentechnik, Netzspannung, Normalverteilung, Normung, Periode (Physik), Periodizität, Physikalische Größe, Polarität (Physik), Rauschen (Physik), Scheitelfaktor, Scheitelwert, Signalverarbeitung, Sinus und Kosinus, Spitze-Tal-Wert, Stochastischer Prozess, Tilde, Typenschild, Volt, Wechselrichter, Wechselstrom, Wechselstromgenerator, Weißes Rauschen.

Amplitude

Amplitude ist ein Begriff aus der Mathematik sowie aus der Physik und Technik zur Beschreibung von Schwingungen.

Neu!!: Wechselspannung und Amplitude · Mehr sehen »

Augenblickswert

Unter Augenblickswert oder Momentanwert wird in der Messtechnik, Mechanik und Elektrotechnik der Wert einer zeitabhängigen Größe zu einem gegebenen Zeitpunkt verstanden.

Neu!!: Wechselspannung und Augenblickswert · Mehr sehen »

Bemessungsspannung

Der Begriff Bemessungsspannung wird seit 1981 in der elektrischen Energietechnik verwendet, um Unterschiede zur Nennspannung in den Normen besser zu verdeutlichen.

Neu!!: Wechselspannung und Bemessungsspannung · Mehr sehen »

Drehzahlregelung

Eine Drehzahlregelung regelt die Drehzahl einer Welle auf einen vorgegebenen, häufig konstanten Wert.

Neu!!: Wechselspannung und Drehzahlregelung · Mehr sehen »

Effektivwert

Unter dem Effektivwert versteht man in der Elektrotechnik den quadratischen Mittelwert einer zeitlich veränderlichen physikalischen Größe.

Neu!!: Wechselspannung und Effektivwert · Mehr sehen »

Einheitenzeichen

Das Einheitenzeichen, auch Einheitenkürzel, ist als Abkürzung für eine Maßeinheit Teil der Angabe einer physikalischen Größe, zu der noch der Zahlenwert, die sogenannte Maßzahl benötigt wird.

Neu!!: Wechselspannung und Einheitenzeichen · Mehr sehen »

Elektrische Spannung

Die elektrische Spannung (oft auch vereinfacht nur als Spannung bezeichnet) ist eine grundlegende physikalische Größe der Elektrotechnik und Elektrodynamik.

Neu!!: Wechselspannung und Elektrische Spannung · Mehr sehen »

Elektrischer Widerstand

Der elektrische Widerstand ist in der Elektrotechnik ein Maß dafür, welche elektrische Spannung erforderlich ist, um eine bestimmte elektrische Stromstärke durch einen elektrischen Leiter (Bauelement, Stromkreis) fließen zu lassen.

Neu!!: Wechselspannung und Elektrischer Widerstand · Mehr sehen »

Elektrizitätsversorgung

Stromversorgung in Ho Chi Minh City (Saigon) Die Elektrizitätsversorgung (auch Stromversorgung genannt) ist Teil der Elektrizitätswirtschaft und umfasst alle Einrichtungen und Tätigkeiten, die für die Belieferung der Verbraucher mit elektrischer Energie (umgangssprachlich Strom oder Elektrizität) erforderlich sind.

Neu!!: Wechselspannung und Elektrizitätsversorgung · Mehr sehen »

Formelzeichen

Formelzeichen (auch: Größensymbole) werden zur Bezeichnung physikalischer Größen verwendet.

Neu!!: Wechselspannung und Formelzeichen · Mehr sehen »

Formfaktor (Elektrotechnik)

Der Formfaktor ist ein Begriff aus der elektrischen Messtechnik und bezeichnet das Verhältnis von Effektivwert zu Gleichrichtwert eines periodischen Signals.

Neu!!: Wechselspannung und Formfaktor (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Frequenz

Die Frequenz (von lat. frequentia, Häufigkeit) ist in Physik und Technik ein Maß dafür, wie schnell bei einem periodischen Vorgang die Wiederholungen aufeinander folgen, z. B.

Neu!!: Wechselspannung und Frequenz · Mehr sehen »

Gleichrichtwert

Der arithmetische Mittelwert einer Wechselgröße ist null und eignet sich daher nicht, eine Wechselgröße zu charakterisieren.

Neu!!: Wechselspannung und Gleichrichtwert · Mehr sehen »

Gleichspannung

Eine Gleichspannung ist eine elektrische Spannung, deren Augenblickswert sich über einen längeren Betrachtungszeitraum nicht ändert.

Neu!!: Wechselspannung und Gleichspannung · Mehr sehen »

Gleichwert

Der Begriff Gleichwert steht in der Elektrotechnik, besonders im Bereich der elektrischen Messtechnik und der theoretischen Elektrotechnik, für arithmetischer Mittelwert oder linearer zeitlicher Mittelwert.

Neu!!: Wechselspannung und Gleichwert · Mehr sehen »

Impedanz

Die Impedanz (lat. impedire „hemmen“, „hindern“), auch Wechselstromwiderstand, ist ein elektrischer Widerstand in der Wechselstromtechnik.

Neu!!: Wechselspannung und Impedanz · Mehr sehen »

Komplexe Wechselstromrechnung

Die komplexe Wechselstromrechnung wird in der Elektrotechnik angewendet, um Verhältnisse von elektrischer Stromstärke und elektrischer Spannung in einem linearen zeitinvarianten System bei sinusförmiger Wechselspannung und sinusförmigem Wechselstrom zu bestimmen.

Neu!!: Wechselspannung und Komplexe Wechselstromrechnung · Mehr sehen »

Kondensator (Elektrotechnik)

Prinzipdarstellung eines Kondensators mit Dielektrikum Ein Kondensator (von ‚verdichten‘) ist ein passives elektrisches Bauelement mit der Fähigkeit, in einem Gleichstromkreis elektrische Ladung und die damit zusammenhängende Energie statisch in einem elektrischen Feld zu speichern.

Neu!!: Wechselspannung und Kondensator (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Länderübersicht Steckertypen, Netzspannungen und -frequenzen

Netzspannung und Netzfrequenz Stecker (siehe Liste) Dies ist eine Länderübersicht der Netzsteckertypen, Netzspannungen und -frequenzen, die für den Anschluss in der untersten Ebene der Niederspannungsnetze (umgangssprachlich auch Lichtnetz) von Elektrogeräten und Leuchten verwendet werden.

Neu!!: Wechselspannung und Länderübersicht Steckertypen, Netzspannungen und -frequenzen · Mehr sehen »

Messabweichung

Messabweichung ist ein Begriff aus der Messtechnik bzw.

Neu!!: Wechselspannung und Messabweichung · Mehr sehen »

Messtechnik

Die Messtechnik befasst sich mit Geräten und Methoden zur Bestimmung (Messung) physikalischer Größen wie beispielsweise Länge, Masse, Kraft, Druck, elektrische Stromstärke, Temperatur oder Zeit.

Neu!!: Wechselspannung und Messtechnik · Mehr sehen »

Mikrofon

Ein Mikrofon oder Mikrophon ist ein Schallwandler, der Luftschall als Schallwechseldruckschwingungen in entsprechende elektrische Spannungsänderungen als Mikrofonsignal umwandelt.

Neu!!: Wechselspannung und Mikrofon · Mehr sehen »

Mischspannung

Wenn man eine Gleichspannung mit einer Wechselspannung, z. B.

Neu!!: Wechselspannung und Mischspannung · Mehr sehen »

Mittelwert

Ein Mittelwert (kurz auch nur Mittel) ist eine, nach einer bestimmten Rechenvorschrift, aus gegebenen Zahlen ermittelte weitere Zahl.

Neu!!: Wechselspannung und Mittelwert · Mehr sehen »

Nachrichtentechnik

13,5-m-Ka-Band-Antenne der ESTRACK-Station in Redu, Belgien Die Nachrichtentechnik ist eine Ingenieurwissenschaft, die sich als Teilgebiet der Elektrotechnik mit der Aufnahme, Übertragung und Speicherung von Nachrichten (Informationen) beschäftigt.

Neu!!: Wechselspannung und Nachrichtentechnik · Mehr sehen »

Netzspannung

Weltkarte der Netzspannungen und Netzfrequenzen Als Netzspannung wird die von den Energieversorgern in den Stromnetzen bereitgestellte elektrische Spannung bezeichnet, die zur Übertragung elektrischer Leistung eingesetzt wird.

Neu!!: Wechselspannung und Netzspannung · Mehr sehen »

Normalverteilung

Die Normal- oder Gauß-Verteilung (nach Carl Friedrich Gauß) ist in der Stochastik ein wichtiger Typ stetiger Wahrscheinlichkeitsverteilungen.

Neu!!: Wechselspannung und Normalverteilung · Mehr sehen »

Normung

Normung bezeichnet die Formulierung, Herausgabe und Anwendung von Regeln, Leitlinien oder Merkmalen durch eine anerkannte Organisation und deren Normengremien.

Neu!!: Wechselspannung und Normung · Mehr sehen »

Periode (Physik)

Bei einer nicht konstanten, aber sich regelmäßig wiederholenden physikalischen Erscheinung ist die Periode das kleinste örtliche oder zeitliche Intervall, nach dem sich der Vorgang wiederholt.

Neu!!: Wechselspannung und Periode (Physik) · Mehr sehen »

Periodizität

Die Periodizität, Turnus oder Wiederkehr bezeichnet allgemein die Eigenschaft einer Sache oder eines Vorgangs, die bezüglich des Auftretens eines bestimmten Ereignisses eine Regelmäßigkeit aufweist.

Neu!!: Wechselspannung und Periodizität · Mehr sehen »

Physikalische Größe

Länge Masse durch Vergleich ihres Gewichts mit demjenigen von bekannten Gewichtsstücken Stoppuhr zur Messung der Zeit, Maßeinheit: Sekunde Strommesser zur Messung der Stromstärke, Maßeinheit: Ampere Thermometer zur Messung der Temperatur, Maßeinheit: Grad Celsius Eine physikalische Größe ist eine quantitativ bestimmbare Eigenschaft eines physikalischen Objektes, Vorgangs oder Zustands.

Neu!!: Wechselspannung und Physikalische Größe · Mehr sehen »

Polarität (Physik)

Der Begriff Polarität bezeichnet die Zu- beziehungsweise Anordnung zweier Pole (entgegengesetzte Extrempunkte) im Raum.

Neu!!: Wechselspannung und Polarität (Physik) · Mehr sehen »

Rauschen (Physik)

Unter Rauschen (auch Untergrund genannt) versteht die Physik allgemein eine Störgröße mit breitem unspezifischem Frequenzspektrum.

Neu!!: Wechselspannung und Rauschen (Physik) · Mehr sehen »

Scheitelfaktor

Der Scheitelfaktor oder Crest-Faktor beschreibt in der Elektrotechnik das Verhältnis von Scheitelwert zu Effektivwert einer Wechselgröße und ist immer größer oder gleich eins.

Neu!!: Wechselspannung und Scheitelfaktor · Mehr sehen »

Scheitelwert

Als Scheitelwert bezeichnet man gemäß DIN 40110-1 („Wechselstromgrößen“) den größten Betrag der Augenblickswerte eines Wechsel-Signals; dieses ist ein periodisches Signal mit dem Gleichwert Null, z. B.

Neu!!: Wechselspannung und Scheitelwert · Mehr sehen »

Signalverarbeitung

Unter dem Begriff Signalverarbeitung sind alle Bearbeitungsschritte zusammengefasst, die das Ziel haben, Informationen aus einem (empfangenen bzw. gemessenen) Signal zu extrahieren oder Informationen für die Übertragung von einer Informationsquelle zu einem Informationsverbraucher vorzubereiten.

Neu!!: Wechselspannung und Signalverarbeitung · Mehr sehen »

Sinus und Kosinus

Sinus- und Kosinusfunktion (auch Cosinusfunktion) sind elementare mathematische Funktionen.

Neu!!: Wechselspannung und Sinus und Kosinus · Mehr sehen »

Spitze-Tal-Wert

Der Spitze-Tal-Wert oder die Schwingungsbreite (Schwankung) IEC 60050, siehe DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE:.

Neu!!: Wechselspannung und Spitze-Tal-Wert · Mehr sehen »

Stochastischer Prozess

Die Brownsche Brücke, ein stochastischer Prozess Ein stochastischer Prozess (auch Zufallsprozess) ist die mathematische Beschreibung von zeitlich geordneten, zufälligen Vorgängen.

Neu!!: Wechselspannung und Stochastischer Prozess · Mehr sehen »

Tilde

Die Tilde (~) (von ‚Überschrift‘, ‚Überzeichen‘) ist ein Schriftzeichen in Form einer aus zwei gleich großen Buchten gebildeten waagerechten Wellenlinie.

Neu!!: Wechselspannung und Tilde · Mehr sehen »

Typenschild

Typenschild des Eisenbahn-Bundesamtes an einem Nebenfahrzeug Ein Typenschild, auch Leistungsschild oder manchmal Typschild genannt, ist eine vom Hersteller (oder vom verantwortlichen Importeur) angebrachte Kennzeichnung eines Gegenstandes mit identifizierenden, beschreibenden und klassifizierenden Daten, oft entsprechend den gesetzlichen Vorschriften, den Vorschriften von Überwachungsinstitutionen oder gemäß den Regeln einer Branche.

Neu!!: Wechselspannung und Typenschild · Mehr sehen »

Volt

Das Volt ist die im internationalen Einheitensystem (SI) für die elektrische Spannung verwendete Maßeinheit.

Neu!!: Wechselspannung und Volt · Mehr sehen »

Wechselrichter

Ein Wechselrichter (auch Inverter) ist ein elektrisches Gerät, das Gleichspannung in Wechselspannung, also Gleichstrom in Wechselstrom umrichtet.

Neu!!: Wechselspannung und Wechselrichter · Mehr sehen »

Wechselstrom

Wechselstrom bezeichnet elektrischen Strom, der seine Richtung (Polung) in regelmäßiger Wiederholung ändert und bei dem sich positive und negative Augenblickswerte so ergänzen, dass der Strom im zeitlichen Mittel null ist.

Neu!!: Wechselspannung und Wechselstrom · Mehr sehen »

Wechselstromgenerator

'''Wechselstromgenerator''' Ein Wechselstromgenerator ist eine besondere Ausführungsform eines elektrischen Generators, der zur Erzeugung von einphasigem Wechselstrom dient.

Neu!!: Wechselspannung und Wechselstromgenerator · Mehr sehen »

Weißes Rauschen

Weißes Rauschen ist ein Rauschen mit einem konstanten Leistungsdichtespektrum in einem bestimmten Frequenzbereich.

Neu!!: Wechselspannung und Weißes Rauschen · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »