Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Watt-Mechanismus

Index Watt-Mechanismus

Der Watt-Mechanismus (nach seinem Erfinder James Watt) ist ein Koppelgetriebe.

43 Beziehungen: Achse (Technik), Angelpunkt, Auslenkung, Automobil, Balancier, Dampfmaschine, Doppeltwirkende Maschine, Drehgestell, Ford Ranger, Gelenk (Technik), Gerade, Geradführung, Gestänge, Hebel (Physik), Hub (Mechanik), Inversor von Peaucellier, Jakobs-Drehgestell, James Watt, Kette, Kolben (Technik), Kolbenhub, Kolbenstange, Koppelgetriebe, Leistung (Physik), Lemniskate, Lemniskatenlenker, Lenkung, Maschine, Maschinenelement, Panhardstab, Pantograf, Parallelogramm, Proportionalität, Querachse, Radaufhängung, Rotation (Physik), Schienenfahrzeug, Starrachse, Technik, Translation (Physik), Tschebyschow-Mechanismus, Wandlung, Zylinder (Technik).

Achse (Technik)

U-Scheiben) und Kugellagern und -Laufringen für Lagerung einer Fahrradnabe Fahrradnabe, drehbar gelagert auf einer Achse, die wiederum fest in eine Fahrradgabel einzubauen ist Eine Achse ist ein Maschinenelement, das zur Lagerung drehbarer Bauteile wie Räder oder Rollen dient.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Achse (Technik) · Mehr sehen »

Angelpunkt

Hebels. Der Angelpunkt ist in rot eingezeichnet. Als Angelpunkt oder Drehpunkt wird in der Mechanik ein feststehender Punkt (Fix- oder Festpunkt) bezeichnet, um den sich ein Festkörper unter Wirkung von Kräften drehen kann.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Angelpunkt · Mehr sehen »

Auslenkung

Als Auslenkung oder Elongation bezeichnet man bei einer Schwingung die momentane Entfernung x eines Punktes P (auf einer Kurve oder einer Geraden) von seiner Ruhelage.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Auslenkung · Mehr sehen »

Automobil

Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 von 1886, das erste „moderne Automobil“ Ford Modell T, das erste Automobil aus Fließbandfertigung, aber nicht das erste in Serie gebaute Auto Automobile Massenmotorisierung: VW Käfer, von 1972 bis 2002 das weltweit meistgebaute Automobil DDR, der Trabant 601 Eine deutsche Sportwagenlegende, der Porsche 911 Ein Automobil, kurz Auto (auch Kraftwagen, in der Schweiz amtlich Motorwagen), ist ein mehrspuriges Kraftfahrzeug (also ein von einem Motor angetriebenes Straßenfahrzeug), das zur Beförderung von Personen (Personenkraftwagen „Pkw“ und Bus) oder Frachtgütern (Lastkraftwagen „Lkw“) dient.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Automobil · Mehr sehen »

Balancier

Ein Balancier bezeichnet ein Bauteil einer Dampfmaschine, einer Pumpe zur Erdölförderung oder einen Bestandteil der Traktur einer Orgel.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Balancier · Mehr sehen »

Dampfmaschine

Animation einer doppelt wirkenden Dampfmaschine mit Fliehkraftregler Eine Dampfmaschine ist (im engeren Sinne) eine Kolben-Wärmekraftmaschine.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Dampfmaschine · Mehr sehen »

Doppeltwirkende Maschine

Doppeltwirkend heißen Dampfmaschinen, Wassersäulen, Heißluftmaschinen etc., auch Pumpen und Gebläse, welche beim Hin- und Hergang des Kolbens die gleiche Wirkung ausüben.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Doppeltwirkende Maschine · Mehr sehen »

Drehgestell

Hauptbaugruppen eines Drehgestells DB-Baureihe 401 Ein Drehgestell ist ein Laufwerk eines Schienenfahrzeuges, bei dem Radsätze in einem gegenüber dem Wagenkasten drehbaren Rahmen gelagert werden.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Drehgestell · Mehr sehen »

Ford Ranger

Ford Ranger ist ein von der Ford Motor Company gebauter Pickup.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Ford Ranger · Mehr sehen »

Gelenk (Technik)

Ein Gelenk in der Technik ist eine bewegliche Verbindung zwischen zwei Teilen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Gelenk (Technik) · Mehr sehen »

Gerade

kartesischen Koordinatensystem Eine gerade Linie oder kurz Gerade ist ein Element der Geometrie.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Gerade · Mehr sehen »

Geradführung

Eine Geradführung ist ein mechanisches Führungselement, mit dessen Hilfe ein Bauteil gegen ein anderes Bauteil (oft das Maschinengestell) auf einer Geraden bewegt werden kann.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Geradführung · Mehr sehen »

Gestänge

Antriebs- und Steuergestänge einer Dampflokomotive Gestänge im Bergbau, Bergwerk Rammelsberg Gestänge bezeichnet im Maschinenbau und in der Konstruktion mehrere fest oder gelenkig miteinander verbundene stabförmige Metallprofile (Stangen), die Bewegungen und Kräfte übertragen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Gestänge · Mehr sehen »

Hebel (Physik)

Hebel in physikalischer Beschreibung Hebel in technischer Beschreibung Veranschaulichung des Hebelgesetzes: Das 20-fache Gewicht wird bei 20-fachem Hebelarm im Gleichgewicht gehalten (wenn man das Gewicht des asymmetrischen Hebelarms nicht in Betracht zieht). Kinderspielplatz: Eine Wippe ist ein Hebel Nussknacker: Beispiel für einen einseitigen Doppelhebel Ein Hebel ist in der Physik und Technik ein mechanischer Kraftwandler bestehend aus einem starren Körper, der um einen Drehpunkt drehbar ist.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Hebel (Physik) · Mehr sehen »

Hub (Mechanik)

Als Hub wurde früher ausschließlich die senkrechte Bewegung eines Objekts von unten nach oben bezeichnet.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Hub (Mechanik) · Mehr sehen »

Inversor von Peaucellier

Der Inversor von Peaucellier ist ein Koppelgetriebe zur Überführung einer Kreisbewegung in eine Geradenbewegung und umgekehrt.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Inversor von Peaucellier · Mehr sehen »

Jakobs-Drehgestell

Jakobs-Drehgestell an der ČD-Baureihe 844/Pesa Link Vergleich eines Jakobs-Drehgestells (oben) mit konventionellen Drehgestellen (unten) Gelenk und Drehzapfen für das Jakobs-Drehgestell eines Stadler Flirt Ein Jakobs-Drehgestell, (JDG auch Jakobsgestell) ist eine Bauart von Eisenbahn-Drehgestellen, bei der sich zwei aufeinanderfolgende Fahrzeugwagenkästen auf ein gemeinsames Drehgestell abstützen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Jakobs-Drehgestell · Mehr sehen »

James Watt

Henry Howard, um 1797) James Watts Unterschrift James Watt (* in Greenock; † 25. August 1819 in seinem Haus in Heathfield, Staffordshire) war ein schottischer Erfinder.

Neu!!: Watt-Mechanismus und James Watt · Mehr sehen »

Kette

korrodierte Kette Motorrad- und Fahrradkette (Rollenketten) Eine Kette (von latein catena, althochdeutsch ketina, mittelhochdeutsch keten) – im Sinne von Reihe, Schar – ist eine Aneinanderreihung von beweglichen, ineinandergefügten oder mit Gelenken verbundenen Gliedern, die häufig aus Metallen wie etwa Stahl (früher Eisen, siehe auch Eisenschwamm) hergestellt wird.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Kette · Mehr sehen »

Kolben (Technik)

Nasenkolben mit Überströmkanal-Fenstern, Zweitakt-Motorradmotor ca. 1950er Jahre, Aluminiumguss Muldenkolben (Dieselmotor) Kolben mit Kolbenringen, Kolbenbolzen und Pleuel. Oben sind links und rechts die Ventiltaschen zu erkennen. Animation eines Kompressor-Hubkolbens im Zylinder mit Kurbeltrieb zwei miteinander kämmende Drehkolben in einem Gehäuse (Drehkolbenpumpe, Roots-Gebläse) Der Kolben des Wankelmotors bewegt sich auf einer Kreisbahn und dreht sich dabei Als Kolben bezeichnet man im Maschinenbau bewegliche Bauteile, die zusammen mit dem umgebenden Gehäuse einen abgeschlossenen Hohlraum bilden, dessen Volumen sich durch die Bewegung verändert.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Kolben (Technik) · Mehr sehen »

Kolbenhub

Kolbenmaschine Der Kolbenhub ist der maximale Weg, den ein Kolben innerhalb eines Zylinders in eine Richtung zurücklegen kann.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Kolbenhub · Mehr sehen »

Kolbenstange

Kreuzkopf einer Dampflokomotive mit Pleuel (links, Doppel-T-Profil) und '''Kolbenstange''' (rechts, mit Querkeil) Die Kolbenstange ist ein Maschinenelement von Kolbenmaschinen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Kolbenstange · Mehr sehen »

Koppelgetriebe

Die Koppelgetriebe sind eine der sechs grundlegenden Arten von Getrieben.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Koppelgetriebe · Mehr sehen »

Leistung (Physik)

Die Leistung als physikalische Größe bezeichnet die in einer Zeitspanne umgesetzte Energie bezogen auf diese Zeitspanne.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Leistung (Physik) · Mehr sehen »

Lemniskate

Eine Lemniskate (von ‚Schleife‘) ist eine schleifenförmige geometrische Kurve in Form einer Acht.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Lemniskate · Mehr sehen »

Lemniskatenlenker

Lemniskatenanlenkung eines Eisenbahnrades Lemniskatenlenker in einem Jakobs-Drehgestell Der Lemniskatenlenker (früher auch: Alsthom-Lenker) ist ein Bauteil, das z. B.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Lemniskatenlenker · Mehr sehen »

Lenkung

Als Lenkung bezeichnet man die Vorrichtung zur Beeinflussung der Fahrtrichtung von Fahrzeugen jeglicher Art.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Lenkung · Mehr sehen »

Maschine

Eine Maschine (entlehnt aus, von, dieses von mēchanḗ „Werkzeug, künstliche Vorrichtung, Mittel“) ist ein technisches Gebilde mit durch ein Antriebssystem bewegten Teilen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Maschine · Mehr sehen »

Maschinenelement

Maschinenelemente sind Bauteile, die in gleicher oder zumindest ähnlicher Form in technischen Gebilden enthalten sind.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Maschinenelement · Mehr sehen »

Panhardstab

Der Panhardstab ist ein Fahrwerks-Führungselement bei Fahrzeugen mit Starrachse.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Panhardstab · Mehr sehen »

Pantograf

Sorensons Gravurpantograf um 1867 Pantograf oder Pantograph (vereinzelt auch Pantagraf bzw. Pantagraph) bedeutet wörtlich aus dem Griechischen übersetzt Allesschreiber.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Pantograf · Mehr sehen »

Parallelogramm

rechts Ein Parallelogramm (von griech. παραλληλό-γραμμος paralleló-grammos „von zwei Parallelenpaaren begrenzt“) oder Rhomboid (rautenähnlich) ist ein konvexes ebenes Viereck, bei dem gegenüberliegende Seiten parallel sind.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Parallelogramm · Mehr sehen »

Proportionalität

Zwischen zwei veränderlichen Größen besteht Proportionalität, wenn sie immer in demselben Verhältnis zueinander stehen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Proportionalität · Mehr sehen »

Querachse

Die Querachse ist die Körperachse, die quer zur längsten Ausdehnung eines Körpers oder zur normalen Bewegungsrichtung eines Fahrzeuges steht.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Querachse · Mehr sehen »

Radaufhängung

Doppelquerlenker-Aufhängung des linken Vorderradsgelbe Teile: unterer und oberer Querlenker, verbunden durch das Anschlussteil des Achsschenkels Die Radaufhängung oder Radführung ist die bewegliche Verbindung zwischen Fahrzeugkörper und Rädern.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Radaufhängung · Mehr sehen »

Rotation (Physik)

Rotation, auch Rotationsbewegung, Drehung, Drehbewegung oder Gyralbewegung, ist ganz allgemein die Bewegung eines Körpers oder eines Bezugssystems um eine gemeinsame Rotationsachse.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Rotation (Physik) · Mehr sehen »

Schienenfahrzeug

Symbol für Schienenfahrzeuge in Ungarn Eine Diesellokomotive der Eisenbahn Gelenkwagen der Straßenbahn Die Wuppertaler Schwebebahn ist eine Hängebahn Schienenfahrzeuge sind Fahrzeuge von Bahnen, die auf einer oder mehreren Schienen fahren oder geführt werden.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Schienenfahrzeug · Mehr sehen »

Starrachse

pendelnd befestigte Starrachse angetriebene Hinterachse eines Geländewagens; gefederte, an den Seiten mittels Längslenkern befestigte Starrachse Die Starrachse ist eine Bauform der Radaufhängung von mehrspurigen Fahrzeugen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Starrachse · Mehr sehen »

Technik

Das Wort Technik stammt von und leitet sich ab von τέχνη téchne, zu Deutsch etwa Kunst, Handwerk, Kunstfertigkeit.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Technik · Mehr sehen »

Translation (Physik)

Eine Translation (auch reine Translation, Linearbewegung) ist eine Bewegung, bei der alle Punkte eines physikalischen Systems, z. B.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Translation (Physik) · Mehr sehen »

Tschebyschow-Mechanismus

Animiertes Schema des Tschebyschow Mechanismus. Der Tschebyschow-Mechanismus, auch Tschebyschow-Parallelogramm genannt (in Transkriptionen finden sich auch die Schreibweisen Tschebyschev, Tschebyscheff oder Chebyshev), ist ein dreigliedriges Koppelgetriebe, welches die Drehbewegung in eine annähernd geradlinige umwandelt (Geradführung).

Neu!!: Watt-Mechanismus und Tschebyschow-Mechanismus · Mehr sehen »

Wandlung

Wandlung (von althochdeutsch wantalunga) steht für.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Wandlung · Mehr sehen »

Zylinder (Technik)

Zylinder ist ein in der Technik, insbesondere im Maschinenbau verwendeter Begriff für verschiedene Maschinenelemente oder Baugruppen.

Neu!!: Watt-Mechanismus und Zylinder (Technik) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Watt'sches Parallelogramm, Watt-Gestänge, Watt-Parallelogramm, Wattgestänge, Wattsches Parallelogramm, Watt’sches Parallelogramm.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »