Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wassyl Iwantschuk

Index Wassyl Iwantschuk

Wassyl Iwantschuk (ukrainisch Василь Михайлович Іванчук, wiss. Transliteration Vasyl' Mychajlovyč Ivančuk, FIDE-Bezeichnung Vassily Ivanchuk; * 18. März 1969 in Kopytschynzi) ist ein ukrainischer Schachgroßmeister.

115 Beziehungen: Adelaide, Alexander Igorewitsch Grischtschuk, Alexei Schirow, Alissa Michailowna Galljamowa, Anatoli Jewgenjewitsch Karpow, Antalya, Armenien, Artur Jussupow, Belgrad, Biel/Bienne, Blitzschach, Calvià, Carlos Torre Repetto, Chanty-Mansijsk, División de Honor (Schach) 2008, División de Honor (Schach) 2014, Doha, Dopingtest, Dortmund, Dresden, Dschermuk, ECO-Schlüssel, Elista, Elitserien (Schach) 2003/04, Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach, FIDE, Foros, Four Nations Chess League, Garri Kimowitsch Kasparow, Georgi Tadschikanowitsch Agsamow, Großmeister (Schach), Halbslawische Verteidigung, Havanna, Horgen, Interclubs 2004/05, Internationaler Meister, Jerewan, Joël Lautier, José Raúl Capablanca, JugendSchach, Kasan, Katar, Kopytschynzi, KSK 47 Eynatten, Kuba, Lázaro Bruzón, Linares, Liste der bedeutendsten Schachturniere, Liste der Juniorenweltmeister im Schach, Lwiw, ..., M-Tel Masters, Magnus Carlsen, Matthias Wahls, Maxime Vachier-Lagrave, Mérida (Mexiko), München, Meesterklasse 2006/07, Michael Adams (Schachspieler), Montecatini Terme, Montreal, Moskau, Murray Chandler, New In Chess, Opfer (Schach), P. Harikrishna, Paul Keres, Remis, Reykjavík, Ruslan Ponomarjow, Russland, Rustam Kasimjanov, Schach, Schach-Echo, Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft, Schachbundesliga (Deutschland), Schachbundesliga 2006/07, Schachbundesliga 2007/08, Schachbundesliga 2009/10, Schacholympiade, Schacholympiade 1988, Schacholympiade 1990, Schacholympiade 1996, Schacholympiade 1998, Schacholympiade 2000, Schacholympiade 2008, Schacholympiade 2010, Schacholympiade 2012, Schachweltmeister, Schardscha, Schnell- und Blitzschachweltmeisterschaften 2015, Sergey Tiviakov, SG Trier, SK Rockaden Stockholm, Sofia, Sowjetunion, Tal Memorial, Tallinn, Tata-Steel-Schachturnier, Teymur Rəcəbov, Tilburg, Top 12 2011/12, Transliteration, Ukraine, Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik, Ukrainische Sprache, Viswanathan Anand, Weliki Nowgorod, Weltmeister im Schnellschach, Wesselin Topalow, Wijk aan Zee, Wimbledon Championships, Wladimir Borissowitsch Kramnik, Zerfall der Sowjetunion, 18. März, 1969. Erweitern Sie Index (65 mehr) »

Adelaide

Adelaide ist die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia in Australien.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Adelaide · Mehr sehen »

Alexander Igorewitsch Grischtschuk

Alexander Igorewitsch Grischtschuk (wiss. Transliteration Aleksandr Igorevič Griščuk; man trifft oft die englische Form Grischuk; * 31. Oktober 1983 in Moskau) ist ein russischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Alexander Igorewitsch Grischtschuk · Mehr sehen »

Alexei Schirow

Alexei Schirow (lettisch Aleksejs Širovs, englisch und spanisch Alexei Shirov; * 4. Juli 1972 in Riga) ist ein lettischer Schachspieler russischer Abstammung.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Alexei Schirow · Mehr sehen »

Alissa Michailowna Galljamowa

Alissa Michailowna Galljamowa (* 18. Januar 1972 in Kasan) ist eine russische Schachspielerin.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Alissa Michailowna Galljamowa · Mehr sehen »

Anatoli Jewgenjewitsch Karpow

Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (wiss. Transliteration Anatolij Evgen’evič Karpov; * 23. Mai 1951 in Slatoust) ist ein russischer Schachgroßmeister und war von 1975 bis 1985 Schachweltmeister sowie von 1993 bis 1999 FIDE-Weltmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Anatoli Jewgenjewitsch Karpow · Mehr sehen »

Antalya

Hafen von Antalya Antalya (von griech. Αττάλεια - Attaleia, so auch der Name in antiker und byzantinischer Zeit) ist eine türkische Großstadt am Mittelmeer.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Antalya · Mehr sehen »

Armenien

Armenien (Transkription ostarmenisch: Hajastan, westarmenisch: Hajasdan) ist ein Binnenstaat im Kaukasus und liegt im Bergland zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Armenien · Mehr sehen »

Artur Jussupow

Artur Jussupow (zuvor russisch: Артур Маякович Юсупов/Artur Majakowitsch Jussupow, wiss. Transliteration: Artur Majakovič Jusupov; * 13. Februar 1960 in Moskau) ist ein deutscher Schachspieler russischer Herkunft.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Artur Jussupow · Mehr sehen »

Belgrad

Belgrad (übersetzt „weiße Stadt“, daher der altertümliche Name Griechisch Weißenburg) ist die Hauptstadt der Republik Serbien.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Belgrad · Mehr sehen »

Biel/Bienne

Rechts das Volkshaus im Bahnhofsquartier, dahinter ein Teil der Bahnhofstrasse mit den typischen Häusern der 1920er Jahre Biel/Bienne (Bieler Dialekt:, seltener)Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Biel/Bienne · Mehr sehen »

Blitzschach

Moderne Turnierschachuhr nach FIDE Standard, DGT 2010 Blitzschach oder kurz Blitz ist eine Form des Schachspiels, bei welcher jedem Spieler für die gesamte Partie eine Bedenkzeit von weniger als zehn bis fünfzehn Minuten zur Verfügung steht.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Blitzschach · Mehr sehen »

Calvià

Calvià ist eine Gemeinde auf der spanischen Balearen-Insel Mallorca.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Calvià · Mehr sehen »

Carlos Torre Repetto

Carlos Torre Repetto (* 23. November 1905 in Mérida; † 19. März 1978 ebenda) war ein mexikanischer Schachspieler.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Carlos Torre Repetto · Mehr sehen »

Chanty-Mansijsk

Chanty-Mansijsk (Jomwosch) ist eine Stadt in Russland mit Einwohnern (Stand). Sie liegt am Irtysch und ist Verwaltungssitz des Autonomen Kreises der Chanten und Mansen/Jugra.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Chanty-Mansijsk · Mehr sehen »

División de Honor (Schach) 2008

Die División de Honor (Schach) 2008 war die 14.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und División de Honor (Schach) 2008 · Mehr sehen »

División de Honor (Schach) 2014

Die División de Honor 2014 war die 20.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und División de Honor (Schach) 2014 · Mehr sehen »

Doha

Skyline von Doha am Morgen, 2014 West Bay von Doha, 2015 Doha (im Dialekt ad-Dōha für „Die Bucht“) ist die Hauptstadt von Katar und liegt am Persischen Golf.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Doha · Mehr sehen »

Dopingtest

Ein Dopingtest wird bei Sportlern und Sportpferden durchgeführt, um unerlaubtes Doping festzustellen und so für möglichst faire Bedingungen im Wettkampf zu sorgen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Dopingtest · Mehr sehen »

Dortmund

Deutschen Fußballmuseum Blick vom Florianturm auf die Dortmunder Innenstadt Dortmund (Standardaussprache; regional:; westfälisch Düörpm) ist eine Großstadt in der Metropolregion Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Dortmund · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Dresden · Mehr sehen »

Dschermuk

Dschermuk (in wissenschaftlicher Transliteration J̌ermowk, IPA) ist ein Kurort in Armenien.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Dschermuk · Mehr sehen »

ECO-Schlüssel

Mit der Bezeichnung ECO-Schlüssel (Encyclopedia of Chess Openings, auch ECO-Code) wird ein international verwendetes System zur Systematisierung von Eröffnungen des Schachspiels bezeichnet.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und ECO-Schlüssel · Mehr sehen »

Elista

Elista (Elst) ist eine Stadt im Süden Russlands und die Hauptstadt der Teilrepublik Kalmückien.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Elista · Mehr sehen »

Elitserien (Schach) 2003/04

Die Saison 2003/04 sah ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem SK Rockaden Stockholm und dem Limhamns SK.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Elitserien (Schach) 2003/04 · Mehr sehen »

Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach

Oberhausen 1961: Weltmeister Mikhail Tal (links sitzend) und der künftige Weltmeister Tigran Petrosian (rechts stehend) beobachten eine Partie von Vlastimil Hort (weißes Hemd) Europa-Mannschaftsmeisterschaft Oberhausen 1961 Szene aus Göteborg 2005, links stehend Viktor Kortschnoi Die Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach ist ein Schach-Wettkampf für Nationalmannschaften der Staaten Europas.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach · Mehr sehen »

FIDE

Abgewandeltes Logo der FIDE Die Fédération Internationale des Échecs (FIDE, für Internationaler Schachverband) ist die Dachorganisation der nationalen Verbände der Schachspieler.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und FIDE · Mehr sehen »

Foros

Foros (ukrainisch und russisch Форос) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Autonomen Republik Krim in der Ukraine.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Foros · Mehr sehen »

Four Nations Chess League

Die Four Nations Chess League - abgekürzt 4NCL - ist ein Mannschaftswettbewerb im Schach, an dem Teams aus den vier Landesteilen des Vereinigten Königreichs England, Schottland, Wales und Nordirland teilnehmen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Four Nations Chess League · Mehr sehen »

Garri Kimowitsch Kasparow

Garri Kimowitsch Kasparow (wiss. Transliteration Garri Kimovič Kasparov, englische Transkription Garry Kasparov, seltener Gary Kasparov; * 13. April 1963 als Garik Weinstein in Baku) ist ein sowjetischer bzw.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Garri Kimowitsch Kasparow · Mehr sehen »

Georgi Tadschikanowitsch Agsamow

Georgi Tadschikanowitsch Agsamow (* 6. September 1954 in Taschkent; † 27. August 1986 in Sewastopol) war ein sowjetischer Schachmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Georgi Tadschikanowitsch Agsamow · Mehr sehen »

Großmeister (Schach)

Großmeister (Abkürzung GM) ist der höchste vom Weltschachbund FIDE verliehene Titel für Turnierschachspieler; früher hieß der Titel Internationaler Großmeister (IGM).

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Großmeister (Schach) · Mehr sehen »

Halbslawische Verteidigung

Die Halbslawische Verteidigung ist eine Schacheröffnung.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Halbslawische Verteidigung · Mehr sehen »

Havanna

Havanna, vollständige Bezeichnung Villa de San Cristóbal de la Habana, ist die Hauptstadt der Republik Kuba und zugleich eigenständige Provinz.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Havanna · Mehr sehen »

Horgen

Horgen ist eine politische Gemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Bezirks im Kanton Zürich in der Schweiz.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Horgen · Mehr sehen »

Interclubs 2004/05

Die Interclubs 2004/05 war die belgische Mannschaftsmeisterschaft im Schach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Interclubs 2004/05 · Mehr sehen »

Internationaler Meister

Der Titel Internationaler Meister (Abkürzung IM, für Frauen WIM) wird vom Weltschachbund FIDE für schachliche Leistungen auf Lebenszeit verliehen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Internationaler Meister · Mehr sehen »

Jerewan

Jerewan, auch Eriwan – IPA:, (amtlich, ostarmenisch) oder Երեւան (traditionell, westarmenisch) – ist die Hauptstadt und mit 1.077.600 Einwohnern (Stand 2018) die größte Stadt Armeniens.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Jerewan · Mehr sehen »

Joël Lautier

Joël Lautier (* 12. April 1973 in Scarborough, Kanada) ist ein französischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Joël Lautier · Mehr sehen »

José Raúl Capablanca

José Raúl Capablanca y Graupera (* 19. November 1888 in Havanna; † 8. März 1942 in New York City) war ein kubanischer Schachspieler und Diplomat.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und José Raúl Capablanca · Mehr sehen »

JugendSchach

JugendSchach ist eine zehnmal jährlich erscheinende deutsche Schachzeitschrift.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und JugendSchach · Mehr sehen »

Kasan

Kasan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan in Russland.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Kasan · Mehr sehen »

Katar

Satellitenaufnahme von Katar Wüstenlandschaft in Katar Katar (im lokalen Dialekt Giṭar) ist ein Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel am Persischen Golf.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Katar · Mehr sehen »

Kopytschynzi

Kopytschynzi (ukrainisch Копичинці; russisch Копычинцы/Kopytschinzy, polnisch Kopyczyńce oder älter Kopeczyńce) ist eine Stadt in der Westukraine etwa 55 km südöstlich der Oblasthauptstadt Ternopil am Fluss Niltschawka gelegen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Kopytschynzi · Mehr sehen »

KSK 47 Eynatten

KSK 47 Eynatten ist ein Schachverein in Eynatten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und KSK 47 Eynatten · Mehr sehen »

Kuba

Kuba (spanisch Cuba, amtliche Bezeichnung República de Cuba) ist ein Inselstaat in der Karibik.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Kuba · Mehr sehen »

Lázaro Bruzón

Lázaro Bruzón Batista (* 2. Mai 1982 in Holguín/Kuba) ist ein kubanischer Schachmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Lázaro Bruzón · Mehr sehen »

Linares

Linares ist eine spanische Industrie- und Handelsstadt im Nordwesten der Provinz Jaén in der Autonomen Region Andalusien.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Linares · Mehr sehen »

Liste der bedeutendsten Schachturniere

Diese Liste der bedeutendsten Schachturniere führt Schachturniere auf, die historisch bedeutsam sind.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Liste der bedeutendsten Schachturniere · Mehr sehen »

Liste der Juniorenweltmeister im Schach

Diese Liste zählt die Juniorenweltmeister im Schach (Altersklasse Unter 20) auf.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Liste der Juniorenweltmeister im Schach · Mehr sehen »

Lwiw

Lwiw, deutsch Lemberg (/), ist eine Stadt in der westlichen Ukraine, Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks Oblast Lwiw und mit rund 728.500 Einwohnern (Stand 2015) die siebtgrößte Stadt der Ukraine.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Lwiw · Mehr sehen »

M-Tel Masters

Das M-Tel Masters war ein Schachturnier, das von 2005 bis 2009 jährlich im Mai in Sofia ausgetragen wurde.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und M-Tel Masters · Mehr sehen »

Magnus Carlsen

Magnus Øen Carlsen (* 30. November 1990 in Tønsberg) ist ein norwegischer Schachspieler und seit 2013 Schachweltmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Magnus Carlsen · Mehr sehen »

Matthias Wahls

Matthias Wahls (* 25. Januar 1968 in Hamburg) ist ein deutscher Schachgroßmeister und Pokerspieler.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Matthias Wahls · Mehr sehen »

Maxime Vachier-Lagrave

Maxime Vachier-Lagrave (* 21. Oktober 1990 in Nogent-sur-Marne) ist ein französischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Maxime Vachier-Lagrave · Mehr sehen »

Mérida (Mexiko)

Mérida (im modernen Mayathan Ho, von ho’ „fünf“) ist die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Yucatán.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Mérida (Mexiko) · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und München · Mehr sehen »

Meesterklasse 2006/07

In der Meesterklasse 2006/07 wurde die 84.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Meesterklasse 2006/07 · Mehr sehen »

Michael Adams (Schachspieler)

Michael Adams (* 17. November 1971 in Truro, Cornwall) ist ein englischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Michael Adams (Schachspieler) · Mehr sehen »

Montecatini Terme

Panorama von Montecatini Alto Montecatini Terme ist eine Stadt und italienische Gemeinde in der Provinz Pistoia mit Einwohnern (Stand) und liegt in der Toskana etwa auf halber Strecke zwischen Florenz und Pisa.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Montecatini Terme · Mehr sehen »

Montreal

Montreal bzw.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Montreal · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Moskau · Mehr sehen »

Murray Chandler

Murray Graham Chandler, MNZM (* 4. April 1960 in Wellington, Neuseeland) ist ein britischer Schachmeister mit neuseeländischen Wurzeln.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Murray Chandler · Mehr sehen »

New In Chess

New In Chess (kurz: NIC) ist eine im niederländischen Alkmaar herausgegebene Schachzeitschrift in englischer Sprache, die achtmal jährlich erscheint.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und New In Chess · Mehr sehen »

Opfer (Schach)

Opfer bezeichnet im Schachspiel einen Spielzug, mit dem ein Spieler freiwillig einen oder mehrere Spielsteine dem Gegner zum Schlagen anbietet (opfert).

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Opfer (Schach) · Mehr sehen »

P. Harikrishna

P.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und P. Harikrishna · Mehr sehen »

Paul Keres

Paul Keres (* 7. Januar 1916 in Narva; † 5. Juni 1975 in Helsinki) war ein estnischer und sowjetischer Schachmeister und einer der stärksten Spieler des 20. Jahrhunderts.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Paul Keres · Mehr sehen »

Remis

Mit einem Remis bezeichnet man, besonders im Schachspiel, den unentschiedenen Ausgang eines sportlichen Wettkampfs.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Remis · Mehr sehen »

Reykjavík

Reykjavík vom Turm der Hallgrímskirkja Reykjavík ist die Hauptstadt Islands und die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt (Breitengrad 64° 08' N, 269 Kilometer südlich des nördlichen Polarkreises).

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Reykjavík · Mehr sehen »

Ruslan Ponomarjow

Ruslan Ponomarjow (ukrainisch Руслан Пономарьов, wiss. Transliteration Ruslan Ponomar'ov; russisch Руслан Олегович Пономарёв/ Ruslan Olegowitsch Ponomarjow; * 11. Oktober 1983 in Horliwka, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist ein ukrainischer Schachspieler.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Ruslan Ponomarjow · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Russland · Mehr sehen »

Rustam Kasimjanov

Rustam Kasimjanov (daneben auch usbekisch Rustam Qosimjonov; * 5. Dezember 1979 in Taschkent) ist ein in Deutschland lebender usbekischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Rustam Kasimjanov · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schach · Mehr sehen »

Schach-Echo

Ausgabe 1/92 Schach-Echo war eine zweimal monatlich erscheinende deutsche Schachzeitschrift, die 1992 eingestellt wurde, nach dem 49.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schach-Echo · Mehr sehen »

Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft

Die Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft ist neben der Schacholympiade der wichtigste internationale Team-Wettkampf im Schach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft · Mehr sehen »

Schachbundesliga (Deutschland)

Die Schachbundesliga ist die höchste Spielklasse im deutschen Mannschaftsschach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schachbundesliga (Deutschland) · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2006/07

Die Saison 2006/07 war die 27.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schachbundesliga 2006/07 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2007/08

Die Saison 2007/08 der deutschen Schachbundesliga wurde durch den OSC Baden-Baden gewonnen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schachbundesliga 2007/08 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2009/10

Die Saison 2009/10 war die 30.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schachbundesliga 2009/10 · Mehr sehen »

Schacholympiade

Spielsaal bei der Schacholympiade in Dresden 2008 Die Schacholympiade ist der bedeutendste Mannschaftswettbewerb im Schach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade · Mehr sehen »

Schacholympiade 1988

Silbermünze, 500 Drachmen, 28. Schacholympiade Die 28.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 1988 · Mehr sehen »

Schacholympiade 1990

Blick auf das Stadtzentrum von Novi Sad Die 29.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 1990 · Mehr sehen »

Schacholympiade 1996

Stadt Jerewan mit Berg Ararat (Hintergrund) Die 32.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 1996 · Mehr sehen »

Schacholympiade 1998

Schachpalast in Elista (Spielort) Die 33.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 1998 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2000

Schweizer: Damencoach Dragan Ilic, Viktor Kortschnoi und Herrencoach Jörg Grünenwald beim Abendessen Die 34.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 2000 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2008

Logo der Schacholympiade 2008 Die Schacholympiade 2008 war ein Mannschaftsturnier im Schach, das vom 12.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 2008 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2010

Die Schacholympiade 2010 war ein Mannschaftsturnier im Schach, das vom 20.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 2010 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2012

Plakat der Schacholympiade 2012 Spielhalle der Schacholympiade 2012 Die Schacholympiade 2012 war ein Mannschaftsturnier im Schach, das vom 27.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schacholympiade 2012 · Mehr sehen »

Schachweltmeister

250px 115px 125px 250px Oben: Logo des Weltschachbundes FIDEMitte: Weltmeister Michail Botwinnikund Wilhelm SteinitzUnten: Schachweltmeisterschaft 2008 Der Titel Schachweltmeister ist die höchste Auszeichnung im Schachspiel, die – in der Regel – nach vorausgehenden Qualifikationsturnieren und schließlich durch einen Zweikampf um die Schachweltmeisterschaft vergeben wird.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schachweltmeister · Mehr sehen »

Schardscha

Schardscha (hocharabische Aussprache asch-Schāriqa, lokal asch-Schārdscha; alternative Schreibweise Shariqah) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats Schardscha der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schardscha · Mehr sehen »

Schnell- und Blitzschachweltmeisterschaften 2015

Spieler in Erwartung des Partiebeginns – Bolle-Festsäle im Moabiter Spreebogen Die Schnell- und Blitzschachweltmeisterschaften 2015 in Berlin fanden vom 10.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Schnell- und Blitzschachweltmeisterschaften 2015 · Mehr sehen »

Sergey Tiviakov

Sergey Tiviakov (früher, deutsche Transkription: Sergei Tiwjakow, wiss. Transliteration Sergej Tivjakov; * 14. Februar 1973 in Krasnodar) ist ein niederländischer Weltklasseschachspieler russischer Herkunft.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Sergey Tiviakov · Mehr sehen »

SG Trier

Die SG Trier ist einer der ältesten noch bestehenden deutschen Schachvereine und der größte Schachverein im Schachbund Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und SG Trier · Mehr sehen »

SK Rockaden Stockholm

SK Rockaden ist der größte Schachverein in Schweden.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und SK Rockaden Stockholm · Mehr sehen »

Sofia

Luftaufnahme des Stadtzentrums Sofia ist die Hauptstadt Bulgariens.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Sofia · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Sowjetunion · Mehr sehen »

Tal Memorial

Michail Tal, 1961 in Oberhausen Das Tal Memorial ist ein Schachturnier, das seit 2006 zu Ehren von Michail Tal in Moskau ausgetragen wird.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Tal Memorial · Mehr sehen »

Tallinn

Tallinn (deutsche Aussprache, estnische Aussprache) ist die Hauptstadt von Estland.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Tallinn · Mehr sehen »

Tata-Steel-Schachturnier

Das Tata-Steel-Schachturnier (bis 1999: Hoogovens-Turnier, bis 2010: Corus-Schachturnier) findet alljährlich im Januar im niederländischen Ort Wijk aan Zee, einem Teil der Gemeinde Beverwijk, in der Provinz Nordholland, statt.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Tata-Steel-Schachturnier · Mehr sehen »

Teymur Rəcəbov

Teymur Rəcəbov (* 12. März 1987 in Baku, Aserbaidschanische SSR) ist ein aserbaidschanischer Schachmeister der Weltklasse.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Teymur Rəcəbov · Mehr sehen »

Tilburg

Tilburg ist eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Nordbrabant.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Tilburg · Mehr sehen »

Top 12 2011/12

Die Top 12 2011/12 war die 32.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Top 12 2011/12 · Mehr sehen »

Transliteration

Transliteration (von ‚hinüber‘ und litera (auch littera) ‚Buchstabe‘) bezeichnet in der angewandten Linguistik die buchstabengetreue Übertragung von Wörtern aus einer Schrift in eine andere (z. B. griech. φ als ph, runisch ᛜ als ng). Dabei werden gegebenenfalls diakritische Zeichen eingesetzt, sodass eine eindeutige Rückübertragung möglich wird.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Transliteration · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Ukraine · Mehr sehen »

Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung USSR oder UkrSSR, ukrainisch Українська Радянська Соціалістична Республіка, УРСР) wurde am ausgerufen und war seit der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) 1922 bis zu deren Zerfall Ende 1991 eine ihrer Unionsrepubliken.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Ukrainische Sprache

Ukrainisch (im Ukrainischen українська (мова)/ukrajinska (mowa), wiss. Transliteration ukrajins’ka mova, früher auch Ruthenisch genannt) ist eine Sprache aus der ostslawischen Untergruppe des slawischen Zweigs der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Ukrainische Sprache · Mehr sehen »

Viswanathan Anand

Viswanathan Anand (tamilisch: விசுவநாதன் ஆனந்த், auch „Vishy“ genannt; * 11. Dezember 1969 in Madras, Tamil Nadu) ist ein indischer Großmeister im Schach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Viswanathan Anand · Mehr sehen »

Weliki Nowgorod

Weliki Nowgorod ist eine Großstadt in Russland mit Einwohnern (Stand). Sie liegt etwa 180 km südsüdöstlich von Sankt Petersburg am Wolchow nördlich des Ilmensees und ist das Verwaltungszentrum der Oblast Nowgorod im Föderationskreis Nordwestrussland.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Weliki Nowgorod · Mehr sehen »

Weltmeister im Schnellschach

Viswanathan Anand, amtierender Weltmeister im Schnellschach Der Weltmeister im Schnellschach wird mit Ausnahme des Jahres 2003 erst seit dem Jahr 2012 regelmäßig vom Weltschachbund FIDE ermittelt.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Weltmeister im Schnellschach · Mehr sehen »

Wesselin Topalow

Wesselin Topalow (bulgarisch Веселин Топалов, wiss. Transliteration Veselin Topalov; * 15. März 1975 in Russe) ist ein bulgarischer Großmeister im Schach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Wesselin Topalow · Mehr sehen »

Wijk aan Zee

Ort und Stahlindustrie (1995) Wijk aan Zee ist eine niederländische Ortschaft in der Gemeinde Beverwijk in der Provinz Nordholland, die sich etwa 20 km von Amsterdam entfernt befindet.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Wijk aan Zee · Mehr sehen »

Wimbledon Championships

Als Wimbledon Championships (in der Kurzform auch Wimbledon) wird das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt bezeichnet.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Wimbledon Championships · Mehr sehen »

Wladimir Borissowitsch Kramnik

Wladimir Borissowitsch Kramnik (russisch Владимир Борисович Крамник, wiss. Transliteration Vladimir Borisovič Kramnik, FIDE-Bezeichnung Vladimir Kramnik; * 25. Juni 1975 in Tuapse am Schwarzen Meer, Sowjetunion) ist ein russischer Großmeister im Schach.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Wladimir Borissowitsch Kramnik · Mehr sehen »

Zerfall der Sowjetunion

Nachfolgestaaten der Sowjetunion: 1. Armenien 2. Aserbaidschan 3. Weißrussland 4. Estland 5. Georgien 6. Kasachstan 7. Kirgisistan 8. Lettland 9. Litauen 10. Moldawien 11. Russland (Rechtsnachfolger) 12. Tadschikistan 13. Turkmenistan 14. Ukraine 15. Usbekistan Großen Kremlpalasts durch fünf Doppeladler mit dem Wappen Russlands (unten) ersetzt. Der Zerfall der Sowjetunion war ein mehrjähriger Prozess der Desintegration der föderalen politischen Strukturen sowie der Zentralregierung der Sowjetunion (UdSSR), der mit der Unabhängigkeit der 15 sowjetischen Unionsrepubliken zwischen dem 11.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und Zerfall der Sowjetunion · Mehr sehen »

18. März

Der 18.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und 18. März · Mehr sehen »

1969

Das Jahr 1969 markiert das Ende der 1960er-Jahre.

Neu!!: Wassyl Iwantschuk und 1969 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ivanchuk, Iwantschuk, Vassili Ivantschuk, Vassily Ivanchuk, Vasyl Ivanchuk, Wassili Iwantschuk, Wasyl Iwantschuk.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »