Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wałcz

Index Wałcz

Wałcz (deutsch Deutsch Krone) ist eine Kleinstadt in der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

90 Beziehungen: Aachen, Achim Schülke, Ackerbürger, Askanier, August Eduard Preuß, Bad Essen, Bahnstrecke Piła–Ulikowo, Berlin, Berlin-Schöneberg, Burkhard Ritz, Bydgoszcz, Chojnice, Cholera, Demmin, Deutsche Ostsiedlung, Deutscher Orden, Dreißigjähriger Krieg, Droga krajowa 10, Droga krajowa 22, Droga wojewódzka 163, Edmund Löns, Ernst Sauer (Orgelbauer), Erster Weltkrieg, Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950, Flughafen Stettin-Goleniów, Franz Schultz (Heimatforscher), Friedensvertrag von Versailles, Friedrich Lotter, Friedrich Wilhelm Ferdinand Schmitt, Günter Rossow, Gmina Wałcz, Godela Habel, Grenzmark Posen-Westpreußen, Heinrich Gottfried Philipp Gengler, Hinterpommern, Jan Kozłowski, Jürgen Walter (Radsportler), Jesuiten, Johann Friedrich Goldbeck, Karl Weierstraß, Königsberg (Preußen), Kołobrzeg, Kostrzyn nad Odrą, Koszalin, Krzysztof Głowacki, Kyritz, Landkreis Deutsch Krone, Landwirt, Leopold Krug (Ökonom), Lubieszyn, ..., Ludwig Rieß, Neumark (Landschaft), Ostpreußen, Otto V. (Bayern), Paweł Suski, Płońsk, Peter Aufgebauer, Piła, Polen, Polskie Koleje Państwowe, Pommern, Pommernwall, Potsdam, Potsdamer Abkommen, Powiat Wałecki, Präparandenanstalt, Preußen, Protestantismus, Provinz Pommern, Rabbiner, Reformation, Reichsstraße (Deutsches Reich), Reichsstraße 1, Rote Armee, Rudolph Wilde, Samuel Apolant, Sowjetunion, Stettin, Synagoge, Szczecinek, Templerorden, Tschernyschewskoje, Ulikowo, Volksrepublik Polen, Warschauer Vertrag (1773), Wedel (Adelsgeschlecht), Werne, Westpreußen, Woiwodschaft Westpommern, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (40 mehr) »

Aachen

Luftbild von Aachen Aachener Dom Aachener Rathaus Aachen (Öcher Platt: Oche) ist eine kreisfreie Großstadt im nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk Köln.

Neu!!: Wałcz und Aachen · Mehr sehen »

Achim Schülke

Achim Schülke (* 1944 in Deutsch Krone, Pommern) ist ein deutscher Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher.

Neu!!: Wałcz und Achim Schülke · Mehr sehen »

Ackerbürger

Als Ackerbürger wurden diejenigen Bürger oder Bewohner einer Stadt bzw.

Neu!!: Wałcz und Ackerbürger · Mehr sehen »

Askanier

Wappen des askanischen Familienzweiges Anhalt Die Askanier sind ein deutsches Uradelsgeschlecht, das zum ältesten regierenden Hochadel zählte und dem eine besondere Bedeutung für die Landesgeschichte der heutigen deutschen Länder Niedersachsen, Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt zukommt.

Neu!!: Wałcz und Askanier · Mehr sehen »

August Eduard Preuß

August Eduard Preuß (* 13. März 1801 in Kaukehmen, Ostpreußen; † 7. Juni 1839 in Königsberg i. Pr.) war ein deutscher Schulmann und Sachbuchautor.

Neu!!: Wałcz und August Eduard Preuß · Mehr sehen »

Bad Essen

Blick über Bad Essen vom Wiehengebirge zum Stemweder Berg Bad Essen ist eine Gemeinde im Osten des Landkreises Osnabrück in Niedersachsen.

Neu!!: Wałcz und Bad Essen · Mehr sehen »

Bahnstrecke Piła–Ulikowo

| Die Bahnstrecke Piła–Ulikowo (deutsch: Schneidemühl–Wulkow) ist eine Nebenstrecke der Polnischen Staatsbahn (PKP) in den Woiwodschaften Großpolen und Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Bahnstrecke Piła–Ulikowo · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Wałcz und Berlin · Mehr sehen »

Berlin-Schöneberg

Schöneberg ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

Neu!!: Wałcz und Berlin-Schöneberg · Mehr sehen »

Burkhard Ritz

Ritz auf einem Plakat aus den 1980er-Jahren Burkhard Ritz (* 4. August 1931 in Deutsch Krone, Grenzmark Posen-Westpreußen) ist ein deutscher Landwirt und Politiker (CDU).

Neu!!: Wałcz und Burkhard Ritz · Mehr sehen »

Bydgoszcz

hochkant.

Neu!!: Wałcz und Bydgoszcz · Mehr sehen »

Chojnice

Chojnice (Konitz oder Conitz, kaschubisch Chònice) ist eine Stadt im Powiat Chojnicki (Konitzer Kreis) der polnischen Woiwodschaft Pommern.

Neu!!: Wałcz und Chojnice · Mehr sehen »

Cholera

Choleraverbreitung auf der Welt (Stand 2004) Cholera („Gallenfluss“, Bezeichnung für ‚Durchfallserkrankung‘, von cholḗ ‚Galle‘), auch Gallenbrechdurchfall, ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit vorwiegend des Dünndarms, die durch das Bakterium Vibrio cholerae verursacht wird.

Neu!!: Wałcz und Cholera · Mehr sehen »

Demmin

Die Hansestadt Demmin ist eine Kleinstadt im östlichen Zentrum des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Neu!!: Wałcz und Demmin · Mehr sehen »

Deutsche Ostsiedlung

Walter Kuhn Der Begriff der Deutschen Ostsiedlung bezeichnet die Einwanderung deutschsprachiger Siedler in die östlichen Randgebiete des Heiligen Römischen Reiches während des Hochmittelalters und die damit einhergehenden Veränderungen der Siedlungs- und Rechtsstrukturen in den Einwanderungsgebieten.

Neu!!: Wałcz und Deutsche Ostsiedlung · Mehr sehen »

Deutscher Orden

Heutige Form des Ordenskreuzes Der Deutsche Orden, auch Deutschherrenorden oder Deutschritterorden genannt, ist eine römisch-katholische Ordensgemeinschaft.

Neu!!: Wałcz und Deutscher Orden · Mehr sehen »

Dreißigjähriger Krieg

Der Galgenbaum – Darstellung von Kriegsgräueln nach Jacques Callot (1632) Der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648 war ein Konflikt um die Hegemonie im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und in Europa, der als Religionskrieg begann.

Neu!!: Wałcz und Dreißigjähriger Krieg · Mehr sehen »

Droga krajowa 10

Die Droga krajowa 10 (kurz DK10, pol. für,Nationalstraße 10‘ bzw.,Landesstraße 10‘) ist eine Landesstraße in Polen.

Neu!!: Wałcz und Droga krajowa 10 · Mehr sehen »

Droga krajowa 22

Die Droga krajowa 22 (DK 22) ist eine polnische Landesstraße und eine markante Verkehrsverbindung zwischen der polnisch-deutschen und der polnisch-russischen Grenze.

Neu!!: Wałcz und Droga krajowa 22 · Mehr sehen »

Droga wojewódzka 163

right Die Droga wojewódzka 163 (DW 163) ist eine polnische Woiwodschaftsstraße, die in Nord-Süd-Richtung durch die Woiwodschaft Westpommern führt.

Neu!!: Wałcz und Droga wojewódzka 163 · Mehr sehen »

Edmund Löns

Edmund Löns, um 1961 Edmund Löns (* 29. Mai 1880 in Deutsch Krone; † 26. Oktober 1964 in Mettingen) war ein deutscher Forstmann und Kynologe, der besonders durch die Zucht der Kleinen Münsterländer bekannt wurde.

Neu!!: Wałcz und Edmund Löns · Mehr sehen »

Ernst Sauer (Orgelbauer)

Ernst Sauer (* 5. Februar 1799 in Karlsburg (Vorpommern); † 13. September 1873 in Friedland (Mecklenburg); vollständiger Name: Carl Adolph Ernst Sauer) war ein deutscher Orgelbauer.

Neu!!: Wałcz und Ernst Sauer (Orgelbauer) · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Wałcz und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950

Handwagen deutscher Vertriebener. Deutsches Historisches Museum, Berlin Die Flucht und Vertreibung Deutscher aus den deutschen Ostgebieten und aus Ostmittel-, Ost- und Südosteuropa während und nach Ende des Zweiten Weltkrieges von 1945 bis 1950 umfasst Flucht, Vertreibung und die erzwungene Auswanderung großer Teile der dort ansässigen deutschsprachigen Bevölkerungsgruppen.

Neu!!: Wałcz und Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950 · Mehr sehen »

Flughafen Stettin-Goleniów

Der Flughafen Stettin-Goleniów (IATA-Code SZZ, polnisch Port Lotniczy Szczecin-Goleniów im.NSZZ SOLIDARNOŚĆ) ist ein internationaler Flughafen in Polen.

Neu!!: Wałcz und Flughafen Stettin-Goleniów · Mehr sehen »

Franz Schultz (Heimatforscher)

Franz Schultz (* 2. Juli 1841 in Danzig-Altschottland; † um 1925) war ein Lehrer, Gymnasialdirektor, Heimatforscher und Genealoge in Westpreußen.

Neu!!: Wałcz und Franz Schultz (Heimatforscher) · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Wałcz und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Friedrich Lotter

Friedrich Lotter (* 22. Dezember 1924 in Deutsch Krone, Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen; † 9. April 2014 in Kassel) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wałcz und Friedrich Lotter · Mehr sehen »

Friedrich Wilhelm Ferdinand Schmitt

Friedrich Wilhelm Ferdinand Schmitt (* 25. März 1823 in Zempelburg, Kreis Flatow, Westpreußen; † 3. März 1910 ebenda) war ein deutscher Schulmann, Pädagoge und Provinzialhistoriker.

Neu!!: Wałcz und Friedrich Wilhelm Ferdinand Schmitt · Mehr sehen »

Günter Rossow

Günter Rossow (* 17. Mai 1913 in Deutsch Krone; † 31. Juli 1992 in Marktredwitz) war ein deutscher Bildhauer.

Neu!!: Wałcz und Günter Rossow · Mehr sehen »

Gmina Wałcz

Die Gmina Wałcz (Gemeinde Deutsch Krone) ist eine Landgemeinde (gmina wiejska) im Südosten der polnischen Woiwodschaft Westpommern, an der Grenze zur Woiwodschaft Großpolen.

Neu!!: Wałcz und Gmina Wałcz · Mehr sehen »

Godela Habel

Godela Habel (* 18. September 1929 in Deutsch Krone) ist eine deutsche Zeichnerin, Malerin und Künstlerin.

Neu!!: Wałcz und Godela Habel · Mehr sehen »

Grenzmark Posen-Westpreußen

Die preußische Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen, gebildet aus den verbliebenen westlichen Teilen der ehemaligen Provinzen Posen und Westpreußen, bestand im Verband des Deutschen Reiches von 1922 bis 1938.

Neu!!: Wałcz und Grenzmark Posen-Westpreußen · Mehr sehen »

Heinrich Gottfried Philipp Gengler

Gottfried Gengler Heinrich Gottfried Philipp Gengler (* 25. Juli 1817 in Bamberg; † 28. November 1901 in Erlangen) war ein deutscher Rechtshistoriker, Geheimrat und Universitätsprofessor in Erlangen.

Neu!!: Wałcz und Heinrich Gottfried Philipp Gengler · Mehr sehen »

Hinterpommern

Hinterpommern (Gebietsstand nach 1679) in gelb Hinterpommern ist der zwischen der Oder und Pommerellen in Westpreußen gelegene östliche Teil Pommerns. Seit den Grenzverschiebungen nach Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 liegt dieser Teil ausschließlich auf polnischem Gebiet.

Neu!!: Wałcz und Hinterpommern · Mehr sehen »

Jan Kozłowski

Jan Kozłowski (2014) Jan Andrzej Kozłowski (* 1. Januar 1946 in Wałcz) ist ein polnischer Politiker der Bürgerplattform (PO).

Neu!!: Wałcz und Jan Kozłowski · Mehr sehen »

Jürgen Walter (Radsportler)

Jürgen Walter als Deutscher Meister 1967 Karl Ziegler (Trainer), Jürgen Tschan und Dieter Leitner Jürgen Walter (* 6. Februar 1940 in Deutsch Krone) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Neu!!: Wałcz und Jürgen Walter (Radsportler) · Mehr sehen »

Jesuiten

Erkennungszeichen des Ordens. Il Gesù in Rom, Mutterkirche des Jesuitenordens Als Jesuiten werden die Mitglieder der katholischen Ordensgemeinschaft Gesellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ) bezeichnet, die am 15.

Neu!!: Wałcz und Jesuiten · Mehr sehen »

Johann Friedrich Goldbeck

Johann Friedrich Goldbeck (* 22. September 1748 in Insterburg, Ostpreußen; † 9. April 1812 in Schaaken, Kreis Königsberg, Ostpreußen) war ein deutscher evangelischer Theologe und Topograph in Königsberg i. Pr.

Neu!!: Wałcz und Johann Friedrich Goldbeck · Mehr sehen »

Karl Weierstraß

Karl Weierstraß Karl Weierstraß ist auf der Ehrentafel ehemaliger Schüler des Gymnasiums Theodorianum in Paderborn genannt. (linke Seite, zweiter Name von oben) Karl Weierstraß auf der Ehrentafel Lyceum Hosianum in Braniewo Karl Theodor Wilhelm Weierstraß (* 31. Oktober 1815 in Ostenfelde bei Ennigerloh, Münsterland; † 19. Februar 1897 in Berlin) war ein deutscher Mathematiker, der sich vor allem um die logisch fundierte Aufarbeitung der Analysis verdient gemacht hat.

Neu!!: Wałcz und Karl Weierstraß · Mehr sehen »

Königsberg (Preußen)

Königsberg (1925) Schlossteich (1912) Frischen Haffs auf einer Landkarte von 1910 Königsberg und seine nähere Umgebung auf einer Landkarte von 1908 Stadtplan von Königsberg 1905 Königsberg in Ostpreußen war seit 1724 die Königliche Haupt- und Residenzstadt in Preußen.

Neu!!: Wałcz und Königsberg (Preußen) · Mehr sehen »

Kołobrzeg

Kołobrzeg, deutsch Kolberg, früher Colberg, ist eine Hafenstadt in der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Kołobrzeg · Mehr sehen »

Kostrzyn nad Odrą

Kostrzyn nad Odrą (deutsch Küstrin, bis 1928 Cüstrin geschrieben) ist eine Kleinstadt in der polnischen Woiwodschaft Lebus.

Neu!!: Wałcz und Kostrzyn nad Odrą · Mehr sehen »

Koszalin

Koszalin,, ist mit rund 108.000 Einwohnern eine Großstadt in der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Koszalin · Mehr sehen »

Krzysztof Głowacki

Krzysztof Głowacki (* 31. Juli 1986 in Wałcz) ist ein polnischer Profiboxer und ehemaliger Weltmeister der WBO im Cruisergewicht.

Neu!!: Wałcz und Krzysztof Głowacki · Mehr sehen »

Kyritz

Die Hansestadt Kyritz, auch Kyritz an der Knatter genannt, ist eine Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg.

Neu!!: Wałcz und Kyritz · Mehr sehen »

Landkreis Deutsch Krone

Der Kreis Deutsch Krone in den Grenzen von 1772 bis 1807 Der Kreis Deutsch Krone in den Grenzen von 1818 bis 1945 Regierungsbezirk Marienwerder Karte der Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen mit Kreisgrenzen (1938) Der Landkreis Deutsch Krone, bis 1939 Kreis Deutsch Krone, war ein Landkreis, der zwischen 1772 und 1945 in Preußen bestand.

Neu!!: Wałcz und Landkreis Deutsch Krone · Mehr sehen »

Landwirt

Modernes landwirtschaftliches Gespann Landwirt versorgt Vieh im Stall, Deutschland Landwirtschaft in Vietnam: Pflügen mit einem Wasserbüffel als Zugtier Bauer im Reisfeld, Bangladesch Landwirt oder Bauer (von mhd. gebûre „Mitbewohner, Nachbar, Dorfgenosse“) ist ein Beruf der Landwirtschaft.

Neu!!: Wałcz und Landwirt · Mehr sehen »

Leopold Krug (Ökonom)

Johann Leopold Krug (* 7. Juli 1770 in Halle (Saale); † 16. April 1843 auf Gut Mühlenbeck bei Berlin) war ein deutscher Nationalökonom und Statistiker.

Neu!!: Wałcz und Leopold Krug (Ökonom) · Mehr sehen »

Lubieszyn

Lubieszyn (deutsch Neu Linken oder Marienhof) ist ein Dorf im Nordwesten Polens.

Neu!!: Wałcz und Lubieszyn · Mehr sehen »

Ludwig Rieß

Ludwig Rieß (um 1900) Ludwig Rieß (* 1. Dezember 1861 in Deutsch Krone; † 27. Dezember 1928 in Berlin) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wałcz und Ludwig Rieß · Mehr sehen »

Neumark (Landschaft)

Die Mark Brandenburg im Spätmittelalter mit der Neumark östlich der Uckermark und der Mittelmark Die Neumark (poln. Nowa Marchia) ist eine weitgehend östlich der Oder gelegene historische Landschaft, die heute größtenteils der polnischen Woiwodschaft Lebus angehört, deren größten Teil sie ausmacht.

Neu!!: Wałcz und Neumark (Landschaft) · Mehr sehen »

Ostpreußen

Ostpreußen war die namensgebende Provinz des Staates Preußen. Als „Königreich Preußen“ lag Ostpreußen außerhalb des Heiligen Römischen Reiches und des Deutschen Bundes, bis der nach ihm benannte Staat Preußen 1867/71 im Deutschen Reich aufging. Das ursprüngliche Preußenland war das Stammland der baltischen Prußen. Durch Anordnungen des Kaisers und des Papstes zur Christianisierung und der damit beauftragten Eroberung des Landes durch den Deutschen Orden im 13. Jahrhundert entstand der Deutschordensstaat, dessen Territorium auch „Preußen“ genannt wurde. Infolge des Zweiten Friedens zu Thorn verblieb 1466 nur der östliche Teil Preußens unter dem Orden (Prussia Orientalis), während das Fürstbistum Ermland (Warmia) und der abtrünnige westliche Teil (Prussia Occidentalis) autonom wurden und sich dem polnischen König unterstellten (Personalunion). Im Zuge der Reformation wurde der östliche Teil unter dem letzten Hochmeister des Deutschen Ordens in Preußen, Albrecht von Preußen, 1525 als Herzogtum Preußen zum ersten protestantischen Staatswesen in Europa unter Suzeränität des polnischen Königs. Durch die dynastische Vereinigung mit dem Kurfürstentum Brandenburg 1618 wurde es auch Brandenburgisches Preußen genannt. Im Vertrag von Wehlau übergab 1657 der König von Polen seine Suzeränitätsrechte über das Herzogtum Preußen an den Kurfürsten von Brandenburg und seine Nachfahren, die dadurch souveräne Herzöge in Preußen wurden. In der Hauptstadt Königsberg krönte sich 1701 Kurfürst Friedrich III. als Friedrich I. zum König in Preußen. Der Name „Preußen“ ging im Verlauf des 18. Jahrhunderts auf den gesamten Staat der Hohenzollern in ihrer Eigenschaft als Könige von Preußen und Kurfürsten von Brandenburg innerhalb und außerhalb des Heiligen Römischen Reichs über. Nach der Ersten Teilung Polens verfügte König Friedrich II. von Preußen 1772, dass die bisherige Provinz Preußen, erweitert um das Ermland, nach der Vereinigung aller Lande Preußen den vorherigen lateinisch Namen Prussia Orientalis jetzt in Deutsch Ostpreußen erhalten solle und das annektierte Polnisch-Preußen den Namen Westpreußen. Beide Provinzen bildeten mit dem Netzedistrikt in der Preußischen Monarchie zwischen 1772 und 1793 das Königreich Preußen.Zwischen 1793 und 1795 kamen im Zuge der 2. und 3. Teilung Polens zum Königreich Preußen: Südpreußen, Neuostpreußen sowie Neuschlesien hinzu. Später lag das „Königreich“ und damit Ostpreußen außerhalb des Deutschen Bundes. In der Provinz Preußen, zu der Ostpreußen von 1829 bis 1878 gehörte, lagen nach der Gründung des Norddeutschen Bundes 1867 und der Gründung des Deutschen Reichs 1871 sowohl dessen nördlichste als auch östlichste Punkte. Nach dem Friedensvertrag von Versailles 1919, der den Kriegszustand des Ersten Weltkriegs beendete, war Ostpreußen zwischen 1920 und 1939 durch den „Polnischen Korridor“ vom übrigen Deutschland territorial abgetrennt. Durch das Potsdamer Abkommen kam das nördliche Ostpreußen einschließlich der Provinzhauptstadt Königsberg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 unter vorläufige Verwaltung der Sowjetunion und das südliche Ostpreußen unter polnische Verwaltung. Eine endgültige Regelung wurde einem gesamtdeutschen Friedensvertrag vorbehalten. De facto wurde Ostpreußen völkerrechtswidrig administrativ der Volksrepublik Polen beziehungsweise der UdSSR eingegliedert,Siehe z. B. Jochen Abr. Frowein (Hrsg.): Deutschlands aktuelle Verfassungslage: Berichte und Diskussionen auf der Sondertagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Berlin am 27. April 1990. VVDStRL 49 (1990). de Gruyter, Berlin / New York 1990, S. 132 ff.. wobei an die Stelle der nahezu vollständig vertriebenen Bevölkerung Polen bzw. Sowjetbürger traten. Die DDR erkannte die Grenze zu Polen bereits 1950 an, die Bundesrepublik Deutschland zunächst 1972 indirekt. Im Zwei-plus-Vier-Vertrag und dem deutsch-polnischen Grenzvertrag von 1990 erklärten die Vertragspartner die Außengrenzen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland als endgültig für das vereinte Deutschland. Damit gehört der Südteil des früheren äußersten deutschen Ostgebiets auch völkerrechtlich zu Polen und der nördliche als Exklave zum heutigen Russland (damals noch UdSSR).

Neu!!: Wałcz und Ostpreußen · Mehr sehen »

Otto V. (Bayern)

Standbild von Otto V. in der ehemaligen Siegesallee in Berlin von Adolf Brütt, 1899 Otto V. der Faule (* 1346; † 15. November 1379 auf Burg Wolfstein an der Isar, Bayern) war von 1347 bis 1351 Herzog von (Ober-)Bayern, ab 1351 nominell Mitregent und als Otto V. ab 1365 Markgraf von Brandenburg sowie Erzkämmerer und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Wałcz und Otto V. (Bayern) · Mehr sehen »

Paweł Suski

Paweł Suski Paweł Suski (* 10. Juni 1964 in Wałcz) ist ein polnischer Politiker der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform).

Neu!!: Wałcz und Paweł Suski · Mehr sehen »

Płońsk

Płońsk Grundherrschaft Płońsk (1941 bis 1945 deutsch Plöhnen) ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Masowien etwa 60 km nordwestlich von Warschau an der Płonka.

Neu!!: Wałcz und Płońsk · Mehr sehen »

Peter Aufgebauer

Peter Aufgebauer (* 12. August 1948 in Finsterwalde) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Wałcz und Peter Aufgebauer · Mehr sehen »

Piła

Piła ist eine Stadt in der polnischen Woiwodschaft Großpolen.

Neu!!: Wałcz und Piła · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Wałcz und Polen · Mehr sehen »

Polskie Koleje Państwowe

Firmensitz in Warschau Intercity- und Eurocity-Netz von PKP InterCity, 2006/07 Die Polskie Koleje Państwowe (vollständig: Polskie Koleje Państwowe Spółka Akcyjna; Abkürzung: PKP S.A.; „Polnische Staatsbahnen AG“) sind die größte Eisenbahngesellschaft in Polen.

Neu!!: Wałcz und Polskie Koleje Państwowe · Mehr sehen »

Pommern

Heutige Verwaltungseinheiten, die den Namensbestandteil ''Pommern'' führen: In Deutschland Mecklenburg-Vorpommern, in Polen die Woiwodschaft Westpommern, die Woiwodschaft Kujawien-Pommern und die Woiwodschaft Pommern. Pommern ist eine Region im Nordosten Deutschlands und im Nordwesten Polens, die von der Ostseeküste und deren vorgelagerten Inseln von knapp 50 km bis zu fast 200 km weit ins Binnenland reicht.

Neu!!: Wałcz und Pommern · Mehr sehen »

Pommernwall

Der Pommernwall (Pommern-Stellung oder Pommernlinie) war eine von 1932 bis 1945 angelegte Linie von Befestigungen in Pommern von Landsberg an der Warthe bis etwa Stolpmünde.

Neu!!: Wałcz und Pommernwall · Mehr sehen »

Potsdam

Die Stadtlandschaft von Potsdam Potsdam ist eine kreisfreie Stadt und mit gut 175.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt des Landes Brandenburg.

Neu!!: Wałcz und Potsdam · Mehr sehen »

Potsdamer Abkommen

Churchill kurz vor der Eröffnung der Potsdamer Konferenz Als Potsdamer Abkommen werden die auf der Potsdamer Konferenz auf Schloss Cecilienhof in Potsdam nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa getroffenen Vereinbarungen und Beschlüsse bezeichnet, die in einem Kommuniqué vom 2.

Neu!!: Wałcz und Potsdamer Abkommen · Mehr sehen »

Powiat Wałecki

Der Powiat Wałecki (deutsch: Kreis Deutsch Krone) ist ein Powiat (Landkreis) im Südosten der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Powiat Wałecki · Mehr sehen »

Präparandenanstalt

Ehemalige Präparandie in Arnsberg, erbaut nach 1902 (im Hintergrund das ehemalige Gebäude des Lehrerseminars) Präparandenanstalt in Elsterwerda (1910) Eine Präparandenanstalt, teilweise auch als Präparandie bezeichnet, war vom 18.

Neu!!: Wałcz und Präparandenanstalt · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Wałcz und Preußen · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Wałcz und Protestantismus · Mehr sehen »

Provinz Pommern

Die Provinz Pommern war eine 1815 gebildete Provinz von Preußen, die kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges von den Siegermächten zwischen Deutschland und Polen aufgeteilt wurde.

Neu!!: Wałcz und Provinz Pommern · Mehr sehen »

Rabbiner

Ein Rabbiner beim Religionsunterricht, 2004 Rabbiner beim Talmudstudium Ein Rabbiner (hebr. רב Rav, Pl. רבנים Rabbanim, aschkenasisch-hebräisch und jiddisch Row, Mehrzahl Rabbonim, bzw. in chassidischen Gemeinden Rebbe, Mehrzahl Rebbes) ist ein Funktionsträger in der jüdischen Religion.

Neu!!: Wałcz und Rabbiner · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Wałcz und Reformation · Mehr sehen »

Reichsstraße (Deutsches Reich)

Nummerntafel der Reichsstraße 128 Grundnetz der Reichsstraßen 1937 (inkl. Erweiterungen bis 1941) Der Begriff Reichsstraße wurde 1934 im Deutschen Reich anstelle der bis dahin üblichen Bezeichnung Fernverkehrsstraße (in amtlichen Texten abgekürzt FVS) eingeführt.

Neu!!: Wałcz und Reichsstraße (Deutsches Reich) · Mehr sehen »

Reichsstraße 1

Die Reichsstraße 1 (R 1) war von 1934 bis 1945 als Staatsstraße des Deutschen Reiches die bedeutendste West-Ost-Straßenverbindung im Nordosten des damaligen Staatsgebietes, da die Reichsautobahn Berlin–Königsberg nicht fertiggestellt wurde.

Neu!!: Wałcz und Reichsstraße 1 · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Wałcz und Rote Armee · Mehr sehen »

Rudolph Wilde

Grabrelief von Rudolph Wilde Rudolph Wilde (* 26. Mai 1857 in Deutsch Krone (Westpreußen); † 1. November 1910 in Schöneberg) war ein deutscher Kommunalpolitiker.

Neu!!: Wałcz und Rudolph Wilde · Mehr sehen »

Samuel Apolant

Samuel Apolant (geboren am 14. Februar 1823 in Deutsch-Krone, Westpreußen; gestorben am 5. September 1898 in Berlin) war ein deutscher Rabbiner.

Neu!!: Wałcz und Samuel Apolant · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Wałcz und Sowjetunion · Mehr sehen »

Stettin

Stettin (Szczecin) ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Stettin · Mehr sehen »

Synagoge

Die Neue Synagoge (Berlin) Eine Synagoge (von ‚Versammlung‘) ist ein Gebäude, das der Versammlung, dem gemeinsamen Gottesdienst und oft auch als Lehrhaus einer jüdischen Gemeinde dient.

Neu!!: Wałcz und Synagoge · Mehr sehen »

Szczecinek

(deutsch Neustettin) ist eine Stadt in der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Szczecinek · Mehr sehen »

Templerorden

Tatzenkreuz des Templerordens Der Templerorden war ein geistlicher Ritterorden, der von 1118 bis 1312 bestand.

Neu!!: Wałcz und Templerorden · Mehr sehen »

Tschernyschewskoje

Tschernyschewskoje (wissenschaftliche Transliteration: Černyševskoje; deutsch Eydtkuhnen bzw. 1938–45 Eydtkau, litauisch Eitkūnai) ist ein Ort in der Oblast Kaliningrad, Russland, an der Grenze zu Litauen.

Neu!!: Wałcz und Tschernyschewskoje · Mehr sehen »

Ulikowo

Ulikowo (Wulkow) ist ein Dorf in der Gmina Stargard (Stargard in Pommern) in der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Wałcz und Ulikowo · Mehr sehen »

Volksrepublik Polen

Die Volksrepublik Polen (PRL, wörtlich Polnische Volksrepublik) war ein realsozialistischer Staat auf dem Gebiet des nach dem Zweiten Weltkrieg durch völkerrechtliche Verträge anerkannten Polen in Ostmitteleuropa.

Neu!!: Wałcz und Volksrepublik Polen · Mehr sehen »

Warschauer Vertrag (1773)

Der Vertrag von Warschau vom 18. September 1773 war ein in Warschau zwischen dem König von Polen Stanisław August Poniatowski und der Rzeczpospolita einerseits und dem preußischen König Friedrich II. anderseits abgeschlossener Vertrag.

Neu!!: Wałcz und Warschauer Vertrag (1773) · Mehr sehen »

Wedel (Adelsgeschlecht)

Stammwappen derer von Wedel Wedel, auch Wedell, ist der Name eines alten Uradelsgeschlechts aus Stormarn im heutigen Schleswig-Holstein, das im Zuge der Deutschen Ostsiedlung um 1240 nach Hinterpommern kam, wo es bis 1945 auf etlichen Gütern ansässig blieb.

Neu!!: Wałcz und Wedel (Adelsgeschlecht) · Mehr sehen »

Werne

Werne (bis 1976 offiziell: Werne an der Lippe) ist eine Stadt im Kreis Unna in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Neu!!: Wałcz und Werne · Mehr sehen »

Westpreußen

Westpreußen war eine preußische Provinz beiderseits der unteren Weichsel mit der Hauptstadt Danzig.

Neu!!: Wałcz und Westpreußen · Mehr sehen »

Woiwodschaft Westpommern

Landkreisen der Woiwodschaft Gebäude des Woiwodschaftsamts Westpommern in Stettin Die Woiwodschaft Westpommern (polnisch województwo zachodniopomorskie; kaschubisch zôpadnopòmòrsczé wòjewództwò) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen.

Neu!!: Wałcz und Woiwodschaft Westpommern · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Wałcz und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Deutsch Crone, Deutsch Krone, Walcz.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »