Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Vulvakrebs

Index Vulvakrebs

Vulvakrebs und das Vulvakarzinom (Vulva: weibliche äußere Genitalorgane) sind seltene bösartige Tumorerkrankungen der äußeren Geschlechtsteile der Frau.

72 Beziehungen: Adenokarzinom, Anamnese, Anus, Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, Basaliom, Bindegewebe, Cancer Treatment Reviews, Chemotherapie, Computertomographie, Condylomata acuminata, Critical Reviews in Oncology Hematology, Current Opinion in Obstetrics and Gynecology, Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Diethelm Wallwiener, Dysplasie, Epithel, FIGO, Früherkennung von Krankheiten, Gebärmutter, Glandula vestibularis major, Gunther Bastert, Harnblase, Harnröhre, Heinrich Schmidt-Matthiesen, Herpes simplex, Histologie, HIV, Humane Papillomviren, Interstitium (Anatomie), Jörg Baltzer, Journal of Clinical Oncology, Journal of the National Cancer Institute, Klitoris, Kolposkopie, Krebs (Medizin), Krebsregister, Läsion, Leukoplakie, Lichen sclerosus, Lymphadenektomie, Lymphödem, Lymphknoten, Lymphknotenmetastase, Malignes Melanom, Mastdarm, Medizinische Leitlinie, Mesenchym, Metastase, Obsoleszenz, Operation (Medizin), ..., Palliative Therapie, Perineum, Plattenepithelkarzinom, Radikal, Röntgen, Rezidiv, Sarkom, Schamlippe, Sonografie, Stanzbiopsie, Strahlentherapie, Syphilis, The Lancet, The New England Journal of Medicine, Therapie, TNM-Klassifikation, Tumor, Vagina, Vulva, Vulväre intraepitheliale Neoplasie, Vulvitis, Wächterlymphknoten. Erweitern Sie Index (22 mehr) »

Adenokarzinom

Als Adenokarzinom bezeichnet man einen bösartigen (malignen) von der Deckzellschicht (Epithel) ausgehenden Tumor, der aus Drüsengewebe hervorgegangen ist.

Neu!!: Vulvakrebs und Adenokarzinom · Mehr sehen »

Anamnese

Die Anamnese (von) ist die professionelle Erfragung von potenziell medizinisch relevanten Informationen durch Fachpersonal (z. B. einen Arzt).

Neu!!: Vulvakrebs und Anamnese · Mehr sehen »

Anus

Der Anus, deutsch After (mhd. after, ahd. aftero, eigentlich „Hinterer“; substantiviert von „hinter, nachfolgend“), umgangssprachlich auch Poperze, ist die Austrittsöffnung des Darmkanals vielzelliger Tiere.

Neu!!: Vulvakrebs und Anus · Mehr sehen »

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) ist der deutsche Dachverband von 178 Fachgesellschaften der Medizin.

Neu!!: Vulvakrebs und Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften · Mehr sehen »

Basaliom

Der Basalzellenkrebs (Basaliom; Basalzellkarzinom; Epithelioma basocellulare; engl.: basal cell carcinoma, basalioma, basal cell epithelioma) ist eine bösartige Krebserkrankung der Haut, die sich aus den basalen Schichten der Epidermis und der Haarfollikel entwickelt.

Neu!!: Vulvakrebs und Basaliom · Mehr sehen »

Bindegewebe

Bindegewebe bezeichnet verschiedene Gewebetypen, die in allen Bereichen des Körpers vorkommen und dort vielfältige unterstützende Aufgaben verrichten.

Neu!!: Vulvakrebs und Bindegewebe · Mehr sehen »

Cancer Treatment Reviews

Cancer Treatment Reviews, abgekürzt Cancer Treat.

Neu!!: Vulvakrebs und Cancer Treatment Reviews · Mehr sehen »

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Therapie von Krebserkrankungen (antineoplastische Chemotherapie) oder Infektionen (antiinfektiöse bzw. antimikrobielle Chemotherapie).

Neu!!: Vulvakrebs und Chemotherapie · Mehr sehen »

Computertomographie

16-Zeilen-Multidetektor-CT Die Computertomographie bzw.

Neu!!: Vulvakrebs und Computertomographie · Mehr sehen »

Condylomata acuminata

Bei Condylomata acuminata – auch unter dem Begriff Feigwarzen, Feuchtwarzen und Genitalwarzen bekannte Warzen – handelt es sich um eine Viruserkrankung.

Neu!!: Vulvakrebs und Condylomata acuminata · Mehr sehen »

Critical Reviews in Oncology Hematology

Critical Reviews in Oncology Hematology, abgekürzt Crit.

Neu!!: Vulvakrebs und Critical Reviews in Oncology Hematology · Mehr sehen »

Current Opinion in Obstetrics and Gynecology

Current Opinion in Obstetrics and Gynecology, abgekürzt Curr.

Neu!!: Vulvakrebs und Current Opinion in Obstetrics and Gynecology · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft, die 1885 unter dem Vorsitz von Wilhelm Alexander Freund in Straßburg als Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie gegründet wurde.

Neu!!: Vulvakrebs und Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe · Mehr sehen »

Diethelm Wallwiener

Diethelm Wallwiener (* 15. April 1954 in Saarlouis) ist ein deutscher Gynäkologe, Geburtshelfer und Onkologe.

Neu!!: Vulvakrebs und Diethelm Wallwiener · Mehr sehen »

Dysplasie

Dysplasie (aus altgriech. δυσ- (dys) 'miss-, un-' und πλάσσειν (plassein) 'formen, bilden', neugriechisch: δυσπλασία) bezeichnet in der Humanmedizin und Veterinärmedizin ganz allgemein eine Fehlbildung.

Neu!!: Vulvakrebs und Dysplasie · Mehr sehen »

Epithel

Das Epithel (epí ‚auf‘, ‚über‘ und thēlē "Mutterbrust", "Brustwarze") ist eine biologische Sammelbezeichnung für Deckgewebe und Drüsengewebe.

Neu!!: Vulvakrebs und Epithel · Mehr sehen »

FIGO

Deutschen Bundespost Berlin von 1985 zum XI. Weltkongress für Gynäkologie und Geburtshilfe FIGO ist die Abkürzung für Fédération Internationale de Gynécologie et d'Obstétrique (franz. für „Internationale Vereinigung für Gynäkologie und Geburtskunde“).

Neu!!: Vulvakrebs und FIGO · Mehr sehen »

Früherkennung von Krankheiten

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den medizinischen Möglichkeiten der Früherkennung von Krankheiten.

Neu!!: Vulvakrebs und Früherkennung von Krankheiten · Mehr sehen »

Gebärmutter

Eierstöcke (Ovarien), unten Vagina Die Gebärmutter oder lateinisch der Uterus (lat. uterus, matrix; griech. mētra, hystera, delphys; mittelhochdeutsch bërmuoter und kurz muoter) ist der Teil der weiblichen Geschlechtsorgane, in dem sich nach einer Empfängnis die befruchteten Eizellen beziehungsweise die embryonalen Frühstadien (Blastozysten) einnisten und zum geburtsreifen Fötus heranreifen.

Neu!!: Vulvakrebs und Gebärmutter · Mehr sehen »

Glandula vestibularis major

Labia minora, Urethra, Paraurethraldrüse, ''Glandulae paraurethrales'' und der Scheideneingang, ''Introitus vaginae'' und den Mündungsöffnungen der Bartholinsche Drüse, ''Glandula vestibularis major'' Die Glandula vestibularis major (pl. Glandulae vestibulares majores; lat. „große Vorhofdrüse“, auch Bartholin-Drüse) ist eine paarige akzessorische Geschlechtsdrüse der Frau.

Neu!!: Vulvakrebs und Glandula vestibularis major · Mehr sehen »

Gunther Bastert

Gunther Bastert (* 23. Juni 1939 auf den Azoren) ist ein deutscher Frauenarzt, Geburtshelfer und Onkologe.

Neu!!: Vulvakrebs und Gunther Bastert · Mehr sehen »

Harnblase

Lage der Harnblase und der Harnorgane beim Mann Die Harnblase (daher Fachbegriffe auf Cyst-) ist als Teil des Harntrakts ein Organ bei Tieren und Menschen, in dem der Urin zwischengespeichert wird.

Neu!!: Vulvakrebs und Harnblase · Mehr sehen »

Harnröhre

Gray’s Anatomy) Die Harnröhre (lat. urethra, von griech. ουρήθρα ourḗthrā ‚Harnröhre‘, von ούρα oúra ‚Harn‘) ist ein schlauchförmiges Organ des Harn- und Geschlechtsapparats der Säugetiere unter Ausschluss der Kloakentiere.

Neu!!: Vulvakrebs und Harnröhre · Mehr sehen »

Heinrich Schmidt-Matthiesen

Heinrich Schmidt-Matthiesen (* 28. März 1923 in Witten; † 4. Mai 2006 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Frauenarzt, Geburtshelfer und Onkologe.

Neu!!: Vulvakrebs und Heinrich Schmidt-Matthiesen · Mehr sehen »

Herpes simplex

Als Herpes simplex (‚einfach‘) bezeichnet man verschiedene durch Herpes-simplex-Viren hervorgerufene Virusinfektionen.

Neu!!: Vulvakrebs und Herpes simplex · Mehr sehen »

Histologie

Vorbereitung einer histologischen Untersuchung im Labor Die Histologie (von und -logie, gr. λόγος logos ‚Lehre‘) oder Gewebelehre ist die Wissenschaft von den biologischen Geweben.

Neu!!: Vulvakrebs und Histologie · Mehr sehen »

HIV

Das Humane Immundefizienz-Virus, zumeist abgekürzt als HIV oder auch bezeichnet als Menschliches Immunschwäche-Virus oder Menschliches Immundefekt-Virus, ist ein behülltes Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung der Lentiviren gehört.

Neu!!: Vulvakrebs und HIV · Mehr sehen »

Humane Papillomviren

Humane Papillomviren (HPV, auch humane Papillomaviren) bilden eine Gruppe von DNA-Viren, die in mittlerweile mehr als 100 verschiedene Typen eingeteilt werden.

Neu!!: Vulvakrebs und Humane Papillomviren · Mehr sehen »

Interstitium (Anatomie)

Als Interstitium (lat.-anat.; ‚Zwischenraum‘) oder Stroma (griech.-anat.) wird in der Histologie das die parenchymatösen Organe durchziehende (stützende) und untergliedernde Zwischengewebe bezeichnet.

Neu!!: Vulvakrebs und Interstitium (Anatomie) · Mehr sehen »

Jörg Baltzer

Jörg Baltzer (* 11. Oktober 1941 in Wuppertal) ist ein deutscher Gynäkologe.

Neu!!: Vulvakrebs und Jörg Baltzer · Mehr sehen »

Journal of Clinical Oncology

Das Journal of Clinical Oncology, abgekürzt J. Clin.

Neu!!: Vulvakrebs und Journal of Clinical Oncology · Mehr sehen »

Journal of the National Cancer Institute

Das Journal of the National Cancer Institute, abgekürzt J. Natl.

Neu!!: Vulvakrebs und Journal of the National Cancer Institute · Mehr sehen »

Klitoris

Position der Klitoris; die Eichel (2) der Klitoris ist bei vielen Frauen ganz oder teilweise von der Klitorisvorhaut (1) bedeckt Als die Klitoris (Fachterminus Clitoris, latinisiert von altgriechisch κλειτορίς, neugriechisch κλειτορίδα „kleiner Hügel“, Plural: Klitorides) oder den Kitzler bezeichnet man ein vom Schwellkörpergewebe gebildetes Organ der Frau und aller anderen weiblichen Säugetiere.

Neu!!: Vulvakrebs und Klitoris · Mehr sehen »

Kolposkopie

Die Kolposkopie, auch Vaginoskopie genannt, ist ein gynäkologisches Untersuchungsverfahren, das 1925 von Hans Hinselmann entwickelt wurde.

Neu!!: Vulvakrebs und Kolposkopie · Mehr sehen »

Krebs (Medizin)

Krebs bezeichnet in der Medizin die unkontrollierte Vermehrung und das wuchernde Wachstum von Zellen, d. h. eine bösartige Gewebeneubildung (maligne Neoplasie) bzw.

Neu!!: Vulvakrebs und Krebs (Medizin) · Mehr sehen »

Krebsregister

Ein Krebsregister ist eine Organisation zur systematischen Sammlung, Speicherung, Analyse, Interpretation und Publikation von Informationen zu bösartigen Neubildungen einschließlich der Lymphome und Leukämien (ICD-10 C00–C99).

Neu!!: Vulvakrebs und Krebsregister · Mehr sehen »

Läsion

Als eine Läsion wird eine Schädigung, Verletzung oder Störung einer anatomischen Struktur oder physiologischen Funktion bezeichnet.

Neu!!: Vulvakrebs und Läsion · Mehr sehen »

Leukoplakie

Leukoplakie der Mundschleimhaut Als Leukoplakie (von und πλάξ, Genitiv de – wörtlich „weiße Fläche“) gelten alle weißen, nicht abwischbaren Effloreszenzen der Schleimhaut.

Neu!!: Vulvakrebs und Leukoplakie · Mehr sehen »

Lichen sclerosus

Mikrofoto von Lichen sclerosus. HE-Färbung. Der Lichen sclerosus (LS) (aus Griechisch λειχήν (Leichén).

Neu!!: Vulvakrebs und Lichen sclerosus · Mehr sehen »

Lymphadenektomie

Schematischer Aufbau eines Lymphknotens γ-Strahlen-Detektor Blau eingefärbter Lymphknoten in der Achsel Unter einer Lymphadenektomie, auch Lymphonodektomie, Lymphknotenexstirpation, Lymphknotenentfernung oder Lymphknotendissektion genannt, versteht man die operative Entfernung von Lymphknoten.

Neu!!: Vulvakrebs und Lymphadenektomie · Mehr sehen »

Lymphödem

Das Lymphödem ist eine sicht- und tastbare Flüssigkeitsansammlung im Interstitium (Zwischenzellraum).

Neu!!: Vulvakrebs und Lymphödem · Mehr sehen »

Lymphknoten

Aufbau eines Lymphknotens Ein Lymphknoten oder eine Lymphdrüse ist eine „Filterstation“ für die Lymphe (Gewebswasser) und gehört zum Lymphsystem.

Neu!!: Vulvakrebs und Lymphknoten · Mehr sehen »

Lymphknotenmetastase

Als Lymphknotenmetastase (LKM) bezeichnet man die Absiedelung (Metastasierung) von Krebszellen in einen Lymphknoten.

Neu!!: Vulvakrebs und Lymphknotenmetastase · Mehr sehen »

Malignes Melanom

Ein malignes Melanom der Haut Oberflächlich spreitendes Melanom Das maligne Melanom (von gr. μέλας „schwarz“), auch kurz Melanom, Melano(zyto)blastom oder schwarzer Hautkrebs (engl.: melanoma) genannt, ist ein hochgradig bösartiger Tumor der Pigmentzellen (Melanozyten).

Neu!!: Vulvakrebs und Malignes Melanom · Mehr sehen »

Mastdarm

Schematischer Aufbau des Rektums (Ansicht von ventral) Der Mastdarm, norddeutsch auch Schlackdarm, (lateinisch (Intestinum) Rectum, „der gerade Darm“, eingedeutscht Rektum, Adjektiv rektal) ist ein Teil des Enddarms und damit des Dickdarms und dient der Zwischenspeicherung des Kots, d. h.

Neu!!: Vulvakrebs und Mastdarm · Mehr sehen »

Medizinische Leitlinie

Medizinische Leitlinien sind systematisch entwickelte Feststellungen, die Ärzte, Zahnärzte, Angehörige anderer Gesundheitsberufe und Patienten bei ihren Entscheidungen über die angemessene Gesundheitsversorgung unter spezifischen klinischen Umständen unterstützen sollen.

Neu!!: Vulvakrebs und Medizinische Leitlinie · Mehr sehen »

Mesenchym

Mesenchym (griech., ‚das Mittenhineingegossene‘) bildet zusammen mit dem gallertigen Bindegewebe das embryonale Bindegewebe.

Neu!!: Vulvakrebs und Mesenchym · Mehr sehen »

Metastase

Als Metastase („Wanderung“) wird in der Medizin eine Absiedelung eines krankhaften Geschehens in einem vom Ursprungsherd der Krankheit entfernten Körperteil bezeichnet.

Neu!!: Vulvakrebs und Metastase · Mehr sehen »

Obsoleszenz

Alte Videokassetten auf einem Flohmarkt Der Begriff Obsoleszenz (von lat. obsolescere‚ sich abnutzen, alt werden, aus der Mode kommen, an Ansehen, an Wert verlieren) bezeichnet, dass Produkte oder Wissensbestände auf natürliche oder künstlich beeinflusste Art veraltet sind oder altern.

Neu!!: Vulvakrebs und Obsoleszenz · Mehr sehen »

Operation (Medizin)

In einer Museumsausstellung nachgestellte Operationsszene Blinddarmoperation Augenmuskeloperation Eine Operation (Abkürzung: OP oder besser Op., um eine Verwechslung mit dem Operationssaal zu vermeiden) ist ein instrumenteller chirurgischer Eingriff am oder im Körper eines Patienten zum Zwecke der Therapie oder Diagnostik.

Neu!!: Vulvakrebs und Operation (Medizin) · Mehr sehen »

Palliative Therapie

Als palliative Therapie oder Palliativtherapie bezeichnet man eine medizinische Behandlung, die nicht auf die Heilung einer Erkrankung abzielt, sondern darauf, die Symptome zu lindern oder sonstige nachteilige Folgen zu reduzieren (Palliation).

Neu!!: Vulvakrebs und Palliative Therapie · Mehr sehen »

Perineum

Das Perineum (lateinisch, aus; älter Perinäeum) oder der Damm ist die Region zwischen After und den äußeren Geschlechtsorganen bei Säugetieren.

Neu!!: Vulvakrebs und Perineum · Mehr sehen »

Plattenepithelkarzinom

Plattenepithelkarzinome (Epithelioma spinocellulare), auch als spinozelluläres Karzinom, Spinaliom, Stachelzellkrebs, Epithelioma spinocellulare oder Plattenepithelkrebs bezeichnet, sind von den Epithelien der Haut und der Schleimhäute ausgehende bösartige (maligne) Tumoren aus der Gruppe der Karzinome.

Neu!!: Vulvakrebs und Plattenepithelkarzinom · Mehr sehen »

Radikal

Radikal (v. lat.: radix ‚Wurzel‘, ‚Ursprung‘) bezeichnet.

Neu!!: Vulvakrebs und Radikal · Mehr sehen »

Röntgen

Historisches Röntgengerät zum „Durchleuchten“ der Lunge Aktuelles Röntgengerät Röntgen (nach dem Physiker Wilhelm Conrad Röntgen), auch Röntgendiagnostik genannt, ist ein weit verbreitetes bildgebendes Verfahren, bei dem ein Körper unter Verwendung eines Röntgenstrahlers durchstrahlt wird.

Neu!!: Vulvakrebs und Röntgen · Mehr sehen »

Rezidiv

Ein Rezidiv (lat. recidere „zurückfallen“) ist das Wiederauftreten („Rückfall“) einer Krankheit oder psychischen Störung bzw.

Neu!!: Vulvakrebs und Rezidiv · Mehr sehen »

Sarkom

Hämangiosarkom der Milz eines Hundes, OP-Situs Das Sarkom (v. griech. σάρκωμα, sárkoma, zu σάρξ, sárx „Fleisch“, „Weichteile“ und -om „Geschwulst“) ist ein bösartiger Tumor, der von mesenchymalem Gewebe ausgeht und frühzeitig in die Blutgefäße (hämatogen) metastasiert.

Neu!!: Vulvakrebs und Sarkom · Mehr sehen »

Schamlippe

enthaarten Frau Die Schamlippe (lat. Labium pudendi, von singular labium „Lippe“ und pudere „sich schämen“) ist ein doppelt paarig auftretender Teil der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane, die in ihrer Gesamtheit als Vulva bezeichnet werden.

Neu!!: Vulvakrebs und Schamlippe · Mehr sehen »

Sonografie

Sonografie (Sonographie), auch Echografie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und Veterinärmedizin sowie von technischen Strukturen.

Neu!!: Vulvakrebs und Sonografie · Mehr sehen »

Stanzbiopsie

Eine relativ kleine Biopsiestanze (circa 2 mm) Die Stanzbiopsie ist ein Verfahren zur Gewinnung eines Gewebezylinders aus krankheitsverdächtigen Körperregionen zum Zweck einer feingeweblichen (histologischen) Untersuchung.

Neu!!: Vulvakrebs und Stanzbiopsie · Mehr sehen »

Strahlentherapie

Strahlentherapie (auch Radiotherapie) ist die medizinische Anwendung von ionisierender Strahlung auf den Menschen und auf Tiere, um Krankheiten zu heilen oder deren Fortschreiten zu verzögern.

Neu!!: Vulvakrebs und Strahlentherapie · Mehr sehen »

Syphilis

Syphilis, auch Lues (venerea), harter Schanker oder Franzosenkrankheit (maladie française) genannt, ist eine chronische Infektionskrankheit, die zur Gruppe der sexuell übertragbaren Erkrankungen gehört.

Neu!!: Vulvakrebs und Syphilis · Mehr sehen »

The Lancet

The Lancet (zu Deutsch „Die Lanzette“) ist eine der ältesten medizinischen Fachzeitschriften der Welt, die ein Peer-Review einsetzen.

Neu!!: Vulvakrebs und The Lancet · Mehr sehen »

The New England Journal of Medicine

Die Zeitschrift The New England Journal of Medicine (kurz: New Engl J Med oder NEJM) ist eine der angesehensten medizinischen Fachzeitschriften.

Neu!!: Vulvakrebs und The New England Journal of Medicine · Mehr sehen »

Therapie

Therapie (therapeia „Dienst, Pflege, Heilung“) oder Behandlung bezeichnet alle Maßnahmen, die darauf abzielen, Behinderungen, Krankheiten und Verletzungen positiv zu beeinflussen.

Neu!!: Vulvakrebs und Therapie · Mehr sehen »

TNM-Klassifikation

Die TNM-Klassifikation dient in der Medizin zur Einteilung (Klassifikation) von malignen Tumoren (bösartigen Krebserkrankungen) in Stadien.

Neu!!: Vulvakrebs und TNM-Klassifikation · Mehr sehen »

Tumor

Ein Tumor (Plural Tumoren, umgangssprachlich auch Tumore; von, -oris, m. ‚Wucherung‘, ‚Geschwulst‘, ‚Schwellung‘) im weiteren Sinn ist jede Zunahme des Volumens eines Gewebes von höheren Lebewesen unabhängig von der Ursache.

Neu!!: Vulvakrebs und Tumor · Mehr sehen »

Vagina

Schematische Darstellung der weiblichen Geschlechtsorgane des Menschen Die Vagina (mittellateinisch vāgīna ‚Scheide‘ im Sinne von „Behälter für eine Klinge“,Joseph Maria Stowasser, M. Petschenig, F. Skutsch u. a.: Der Kleine Stowasser: Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 2. Auflage. Hölder-Pichler-Tempsky, Wien 1987, ISBN 3-209-00225-8; sowie In: Online Etymology Dictionary; abgerufen am 9. Juni 2014. griechisch κόλπος kólpos ‚Mutterschoß‘,Wilhelm Gemoll, Karl Vretska: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. 9. Auflage. Hölder-Pichler-Tempsky, ISBN 3-209-00108-1. ursprünglich: ‚Bucht‘ (vom Meer); Plural Vaginen) oder Scheide ist ein schlauchförmiges primäres Geschlechtsorgan weiblicher Säugetiere und damit auch der Frau.

Neu!!: Vulvakrebs und Vagina · Mehr sehen »

Vulva

Vulva, Perineum und Anus einer Frau; durch die geöffneten Labien ist der Scheideneingang sichtbar. Die Vulva (Plural: lat. vulvae, dt. die Vulven; auch Pudendum femininum ‚weibliche Scham‘) ist die Gesamtheit der äußeren primären Geschlechtsorgane weiblicher Säugetiere.

Neu!!: Vulvakrebs und Vulva · Mehr sehen »

Vulväre intraepitheliale Neoplasie

Die Vulväre intraepitheliale Neoplasie (VIN) ist eine Erkrankung des Plattenepithels der Vulva von der leichten Dysplasie bis zum Carcinoma in situ.

Neu!!: Vulvakrebs und Vulväre intraepitheliale Neoplasie · Mehr sehen »

Vulvitis

Als Vulvitis wird eine Entzündung des äußeren weiblichen Genitalbereiches und des Scheideneingangs bezeichnet.

Neu!!: Vulvakrebs und Vulvitis · Mehr sehen »

Wächterlymphknoten

Wächterlymphknoten, auch Sentinel-Lymphknoten, von engl. sentinel lymph node (SLN), ist ein Konzept in der Erkennung (Diagnose) und Behandlung (Therapie) bestimmter bösartiger Tumoren (Krebs), insbesondere Brustkrebs (Mammakarzinom), schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom) und Prostatakrebs (Prostatakarzinom).

Neu!!: Vulvakrebs und Wächterlymphknoten · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Vulva-Karzinom, Vulvakarzinom, Vulvatumor.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »