Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Vliesstoff

Index Vliesstoff

Wirrlagen-Vliesstoff unter dem Mikroskop Ein Vliesstoff (englisch nonwoven; französisch nontissé; russisch нетканый материал) ist ein Gebilde aus Fasern begrenzter Länge, Endlosfasern (Filamenten) oder geschnittenen Garnen jeglicher Art und jeglichen Ursprungs, die auf irgendeine Weise zu einem Vlies (einer Faserschicht, einem Faserflor) zusammengefügt und auf irgendeine Weise miteinander verbunden worden sind; davon ausgeschlossen ist das Verkreuzen bzw.

217 Beziehungen: Abacá, Abschirmung (Elektrotechnik), Adhäsion, Aerodynamik, Aktivkohle, Alcantara (Mikrofaserstoff), Ammoniak, Anisotropie, Aramide, Atemschutzmaske, Autarkie, Autoklav, Ästhetik, Basaltfaser, Baumwolle, Bayer AG, Bindemittel, Bodenbelag, Bodenerosion, Brennstoffzelle, Briefumschlag, Cellulose, Chemische Industrie, Chemnitz, China, Cupro, Dachpappe, Dämmstoff, Delamination, Depilation, Deutsche Demokratische Republik, Dichte, DIN-Norm, Dispersion (Chemie), Donaldson Company, Drainage (technische Systeme), Drucktechnik, DuPont, Edelstahl, Eisenbahnbau, Elektret, Elektrische Maschine, Elektrospinnen, Englische Sprache, Entspannungsverdampfung, Extrusion (Verfahrenstechnik), Fachliteratur, Faser, Faser-Kunststoff-Verbund, Faserverbundwerkstoff, ..., Fächer, Feinheit (Textilien), Filament (Textilfaser), Filter (Fluidtechnik), Filtration (Trennverfahren), Filz, Fixierstoff, Flachsfaser, Flechten (Technik), Flor, Fluiddynamik, Folie, Foulard (Maschine), Frankreich, Französische Sprache, Freudenberg (Unternehmen), Furnier, Garn, Geokunststoff, Gewächshaus, Gewirke, Glasfaser, Goldenes Vlies, Guttapercha, Haar, Handlaminat, Hanffaser, Harninkontinenz, Hautpflege, Herstellungskosten, Insektenschutz, Isotropie, J. P. Bemberg, Jalousie, Kabel, Kabelbaum, Kalander, Kaninfell, Kardätsche, Kardieren, Kühlschmiermittel, Kimono, Klebeband, Kleidung, Kofferraum, Kohäsion (Chemie), Kohlenstofffaser, Kokon, Kollagen, Kondensationsreaktion, Kosmetik, Kunstleder, Kunststoff, Langfaser, Lösungsmittel, Leder, Leichtbauweise, Leim, Massenbelegung, Melanesien, Membran (Trennschicht), Meter, Mikrofasertuch, Mineralwolle, Monatshygiene, Mundschutz (Medizin), Nanofaser, Norafin Industries, Oberflächenfilter, Oberflächenveredelung, Offenlegungsschrift, Papier, Papiermaschine, Patent, Patentschrift, Planumsschutzschicht, Polstern, Polyamide, Polybutylenterephthalat, Polycarbonate, Polyester, Polyethylen, Polyethylenterephthalat, Polymerdispersion, Polymerisation, Polymerschmelze, Polynesien, Polypropylen, Polyurethane, Polyvinylacetat, Pore, Prepreg, Produktion, Putzlappen, Rakel, Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, Raupe (Schmetterling), Reißwolle, Rollo (Sonnenschutz), Russische Sprache, Sachsen, Sack, Schrumpfen (Textil), Schuh, Schutzkleidung, Schutzmaske, Schwebstofffilter, Schweißen, Seide, Seidenspinner, Seihen, Separator (Batterie), Serviette, Sorption, Spinnen, Spitze (Stoff), Staub, Staubsauger, Sterilisation, Strangziehen, Streckspinnverfahren, Stricken, Stuhlinkontinenz, Superabsorber, Tampon, Taschenfilter, Taschentuch, Teebeutel, Teppich, Textilie, Textilindustrie, Textilveredelung, Thinsulate, Tiefbau, Tissue Engineering, Tragetasche, Transformator, Trittschalldämmung, Trocknung, Trocknungsmittel, Tschechoslowakei, Tufting, Tyvek, Unterspannbahn, Verbandmittel, Verbindungstechnik, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Verformung, Vileda, Viskosefaser, Vlies, Vliestapete, Walken, Watte, Wärme, Wärmebehandlung, Wärmedämmung, Weben, Werg, Widerhaken, Wiesenbad, Wolle, Wundschnellverband, Zellstoff, Zeolithe (Stoffgruppe), Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (167 mehr) »

Abacá

Die Abacá (Musa textilis; philippinische Schreibweise Abaka), auch Manilahanf, Bananenhanf oder Musahanf genannt, ist eine in Ostasien heimische Pflanzenart aus der Gattung Bananen (Musa) in der Familie der Bananengewächse (Musaceae).

Neu!!: Vliesstoff und Abacá · Mehr sehen »

Abschirmung (Elektrotechnik)

Abschirmbleche innerhalb eines Mobiltelefons Die Abschirmung elektrotechnischer Geräte, Einrichtungen und Räume dient dazu, insbesondere bei höheren Frequenzen auftretende elektrische und/oder magnetische Felder von diesen fernzuhalten oder umgekehrt die Umgebung vor den von der Einrichtung ausgehenden Feldern zu schützen.

Neu!!: Vliesstoff und Abschirmung (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Adhäsion

Wassertropfen an Glockenblumenblüte Adhäsion („anhaften“), auch Adhäsions- oder Anhangskraft genannt, ist der physikalische Zustand einer Grenzflächenschicht, die sich zwischen zwei in Kontakt tretenden kondensierten Phasen, d. h. Feststoffen und Flüssigkeiten mit vernachlässigbarem Dampfdruck, ausbildet.

Neu!!: Vliesstoff und Adhäsion · Mehr sehen »

Aerodynamik

Aerodynamik (von aer, Luft, und δύναµις dynamis, Kraft) ist Teil der Fluiddynamik und beschreibt das Verhalten von Körpern in kompressiblen Fluiden, also Gasen (zum Beispiel Luft).

Neu!!: Vliesstoff und Aerodynamik · Mehr sehen »

Aktivkohle

Hellfeldmikroskopie granulierter Aktivkohle. Die brüchige Struktur der Kohlepartikel deutet auf die enorme Größe der Oberfläche hin. Jedes Partikel auf dem Bild mit einem Durchmesser von etwa 0,1 mm hat eine Oberfläche von mehreren Quadratmetern. Rasterelektronenmikroskopie eines Aktivkohlepellets Aktivkohle, kurz A-Kohle, auch medizinische Kohle genannt, ist poröser, feinkörniger Kohlenstoff mit großer innerer Oberfläche, die als Adsorptionsmittel unter anderem in Chemie, Medizin, Trinkwasseraufbereitung, Abwasserbehandlung sowie Lüftungs- und Klimatechnik eingesetzt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Aktivkohle · Mehr sehen »

Alcantara (Mikrofaserstoff)

Markenlogo von Alcantara Alcantara-Stoffe in verschiedenen Farben Alcantara am Armaturenbrett eines Lancia Y Alcantara ist der Handelsname eines auf Polyester und PolyurethanWalter Fung, Woodhead Publishing, 2002 ISBN 1-85573-576-8, S. 239 basierenden Mikrofaservliesstoffs.

Neu!!: Vliesstoff und Alcantara (Mikrofaserstoff) · Mehr sehen »

Ammoniak

Ammoniak, auch:, österr.: ist eine chemische Verbindung von Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel NH3.

Neu!!: Vliesstoff und Ammoniak · Mehr sehen »

Anisotropie

Anisotropie (von Alpha privativum un-; isos gleich; und tropos Drehung, Richtung) ist die Richtungsabhängigkeit einer Eigenschaft oder eines Vorgangs.

Neu!!: Vliesstoff und Anisotropie · Mehr sehen »

Aramide

Aramide, auch Polyaramide oder aromatische Polyamide genannt, sind Polyamide, bei denen die Amidgruppen an aromatischen Gruppen gebunden sind.

Neu!!: Vliesstoff und Aramide · Mehr sehen »

Atemschutzmaske

Die Atemschutzmaske (umgangssprachlich Gasmaske, Atemmaske, im militärischen und Zivilschutzbereich CBRN-Schutzmaske bzw. ABC-Schutzmaske, bei der Nationalen Volksarmee Truppenschutzmaske) ist ein Atemanschluss und dient dem Schutz des Trägers vor Atemgiften.

Neu!!: Vliesstoff und Atemschutzmaske · Mehr sehen »

Autarkie

Autarkie (altgr. αὐτάρκεια autárkeia ‚Selbstgenügsamkeit‘, ‚Selbstständigkeit‘) im allgemeinen Sinne bedeutet, dass Organisationseinheiten, Staaten oder Ökosysteme alles, was sie ver- oder gebrauchen, aus eigenen Ressourcen selbst erzeugen oder herstellen.

Neu!!: Vliesstoff und Autarkie · Mehr sehen »

Autoklav

Großer Autoklav als Schwertransport Autoklav Ein Autoklav (gr./lat. selbstverschließend) ist ein gasdicht verschließbarer Druckbehälter, der für die thermische Behandlung von Stoffen im Überdruckbereich eingesetzt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Autoklav · Mehr sehen »

Ästhetik

Ästhetik (von aísthēsis „Wahrnehmung“, „Empfindung“) war bis zum 19.

Neu!!: Vliesstoff und Ästhetik · Mehr sehen »

Basaltfaser

Keine Beschreibung.

Neu!!: Vliesstoff und Basaltfaser · Mehr sehen »

Baumwolle

Untergattung ''Gossypium'' Sektion ''Gossypium'': ''Gossypium arboreum'' Die Baumwollpflanzen (Gossypium) oder Baumwolle (engl. cotton, franz. coton) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Vliesstoff und Baumwolle · Mehr sehen »

Bayer AG

Die Bayer Aktiengesellschaft (kurz Bayer AG) ist ein divisional gegliedertes Unternehmen, das aus 301 Gesellschaften mit insgesamt 99.820 Mitarbeitern (Stand: 31. Dezember 2017) besteht.

Neu!!: Vliesstoff und Bayer AG · Mehr sehen »

Bindemittel

Bindemittel sind Stoffe, die zugesetzte Feststoffe mit einem feinen Zerteilungsgrad (z. B. Pulver) miteinander bzw.

Neu!!: Vliesstoff und Bindemittel · Mehr sehen »

Bodenbelag

Bodenbelag ist der Nutzbelag des Fußbodens eines Gebäudes.

Neu!!: Vliesstoff und Bodenbelag · Mehr sehen »

Bodenerosion

Erosionsrinne in einem Kornfeld im Nordwesten der USA. Fife-Halbinsel, Schottland. Bodenerosion ist die übermäßige Erosion von Böden, verursacht durch unsachgemäße menschliche Landnutzung, zum Beispiel Entfernung der schützenden Vegetation durch Überweidung oder Abholzung, sowie zu kurze Brachezeiten.

Neu!!: Vliesstoff und Bodenerosion · Mehr sehen »

Brennstoffzelle

Mit Methanol betriebene Brennstoffzelle Eine Brennstoffzelle ist eine galvanische Zelle, die die chemische Reaktionsenergie eines kontinuierlich zugeführten Brennstoffes und eines Oxidationsmittels in elektrische Energie wandelt.

Neu!!: Vliesstoff und Brennstoffzelle · Mehr sehen »

Briefumschlag

Ein Briefumschlag (auch: Kuvert oder in der Schweiz Couvert, veraltet Enveloppe) ist die Versandverpackung eines Briefes.

Neu!!: Vliesstoff und Briefumschlag · Mehr sehen »

Cellulose

Die Cellulose (auch Zellulose) ist der Hauptbestandteil pflanzlicher Zellwände (Massenanteil etwa 50 %) und damit die häufigste organische Verbindung und auch das häufigste Polysaccharid (Vielfachzucker).

Neu!!: Vliesstoff und Cellulose · Mehr sehen »

Chemische Industrie

Chemische Produktionsanlagen Die chemische Industrie (auch Chemieindustrie, Chemiewirtschaft, chemisches Gewerbe) ist ein Wirtschaftszweig (Branche), der sich mit der Herstellung chemischer Produkte beschäftigt.

Neu!!: Vliesstoff und Chemische Industrie · Mehr sehen »

Chemnitz

Blick über das Gründerzeitquartier „Kaßberg“ zum Chemnitzer Stadtzentrum 2014 Das Alte und Neue Rathaus am Chemnitzer Marktplatz Das ehemalige Karl-Marx-Forum mit dem 1971 eingeweihten Karl-Marx-Monument Das Industriemuseum Chemnitz Chemnitz (von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt) ist eine kreisfreie Stadt im Südwesten des Freistaates Sachsen und dessen drittgrößte Großstadt nach Leipzig und Dresden.

Neu!!: Vliesstoff und Chemnitz · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Vliesstoff und China · Mehr sehen »

Cupro

Textilie aus Cupro Cupro (Abk.: CUP), auch Kupferseide oder Kupferfaser, ist eine aus Celluloseregeneraten aufgebaute textile Faser.

Neu!!: Vliesstoff und Cupro · Mehr sehen »

Dachpappe

Entfernen von Dachpappe Dachpappe (auch Teerpappe) ist eine mit Bitumen getränkte Pappe, die als Feuchtigkeitssperre in Bauwerken dient.

Neu!!: Vliesstoff und Dachpappe · Mehr sehen »

Dämmstoff

Absatz der wichtigsten Dämmstoffe in Deutschland in Mio m3 pro Jahr (1989–2011) Nachbau einer bronzezeitlichen Hauswand Steinwolle innerhalb einer Leichtbauwand in Kanada Glasfaser Expandiertes Polystyrol (EPS) unter dem Mikroskop Celotex Thermax Schaumplatte mit Aluminium-Kaschierung Schaumgummi als Dämmung im Schott in einem Schiff Wand- und Rohrdämmung im Hochbau in Kanada Ein Dämmstoff ist ein Baustoff, der vorzugsweise zur Wärme- und/oder Schalldämmung herangezogen wird.

Neu!!: Vliesstoff und Dämmstoff · Mehr sehen »

Delamination

Delamination (Enthaftung) bezeichnet das sich-Ablösen von Schichten in Werkstoffverbunden bzw.

Neu!!: Vliesstoff und Delamination · Mehr sehen »

Depilation

Rasierhobel Der Begriff Depilation bezeichnet mehrere Verfahren der Haarentfernung, bei denen nur der sichtbare Teil des Haares außerhalb der Haut entfernt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Depilation · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Vliesstoff und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Dichte

Die Dichte \rho (Rho), auch Massendichte genannt, ist der Quotient aus der Masse m eines Körpers und seinem Volumen V: Sie wird oft in Gramm pro Kubikzentimeter oder in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben.

Neu!!: Vliesstoff und Dichte · Mehr sehen »

DIN-Norm

DIN Deutsches Institut für Normung Eine DIN-Norm ist ein unter Leitung eines Arbeitsausschusses im DIN Deutsches Institut für Normung erarbeiteter freiwilliger Standard, in dem materielle und immaterielle Gegenstände vereinheitlicht sind.

Neu!!: Vliesstoff und DIN-Norm · Mehr sehen »

Dispersion (Chemie)

Eine Dispersion ist in der Kolloidchemie und in der Verfahrenstechnik ein heterogenes Gemisch aus mindestens zwei Stoffen, die sich nicht oder kaum ineinander lösen oder chemisch miteinander verbinden.

Neu!!: Vliesstoff und Dispersion (Chemie) · Mehr sehen »

Donaldson Company

Die Donaldson Company ist ein amerikanischer Filterhersteller mit Sitz in der Metropolregion Minneapolis-Saint Paul.

Neu!!: Vliesstoff und Donaldson Company · Mehr sehen »

Drainage (technische Systeme)

Maschinelle Verlegung von Drainagerohren Mit Drainage, auch Dränage, stärker verdeutscht Dränung, bezeichnet man Maßnahmen unter Einsatz technischer Systeme und auch diese Systeme selber, die Vernässungen an Bauwerken und auf landwirtschaftlich genutzten Flächen entgegenwirken.

Neu!!: Vliesstoff und Drainage (technische Systeme) · Mehr sehen »

Drucktechnik

Unter dem Begriff Drucktechnik werden alle Verfahren zur Vervielfältigung von Druckvorlagen zusammengefasst, wie Buchdruck, Offsetdruck, Tiefdruck, Flexodruck und Siebdruck.

Neu!!: Vliesstoff und Drucktechnik · Mehr sehen »

DuPont

E.

Neu!!: Vliesstoff und DuPont · Mehr sehen »

Edelstahl

Edelstahl (nach EN 10020) ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Reinheitsgrad, zum Beispiel Stähle, deren Schwefel- und Phosphorgehalt (sogenannte Eisenbegleiter) 0,025 % (Massenanteil) nicht überschreitet.

Neu!!: Vliesstoff und Edelstahl · Mehr sehen »

Eisenbahnbau

Schweißen von Schienen, 1990 Verlegen von neuen Schienen, 2015 Wormser Hauptbahnhof Der Eisenbahnbau, oft als Gleisbau bezeichnet, ist ein Teilbereich des Verkehrsbauwesens und somit des Bauingenieurwesens.

Neu!!: Vliesstoff und Eisenbahnbau · Mehr sehen »

Elektret

Der oder das Elektret ist ein elektrisch isolierendes Material, das quasi-permanent gespeicherte elektrische Ladungen oder quasi-permanent ausgerichtete elektrische Dipole enthält und somit ein quasi-permanentes elektrisches Feld in seiner Umgebung oder in seinem Inneren erzeugt.

Neu!!: Vliesstoff und Elektret · Mehr sehen »

Elektrische Maschine

Beispiel einer elektrischen Maschine: Elektromotor Eine elektrische Maschine ist eine in der elektrischen Energietechnik eingesetzte Maschine und stellt eine Form von Energiewandler dar.

Neu!!: Vliesstoff und Elektrische Maschine · Mehr sehen »

Elektrospinnen

Unter Elektrospinnen versteht man die Herstellung von meist sehr dünnen Fasern aus Polymerlösungen durch die Behandlung in einem elektrischen Feld.

Neu!!: Vliesstoff und Elektrospinnen · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Vliesstoff und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entspannungsverdampfung

Entspannungsverdampfung ist das Entstehen von Dampf bei Absenken des Druckes in einem mit Flüssigkeit befüllten, unter Überdruck (zur Umgebung) stehenden geschlossenen Behälter.

Neu!!: Vliesstoff und Entspannungsverdampfung · Mehr sehen »

Extrusion (Verfahrenstechnik)

Bei der Extrusion (von lateinisch extrudere.

Neu!!: Vliesstoff und Extrusion (Verfahrenstechnik) · Mehr sehen »

Fachliteratur

Die Fachliteratur, je nach Definition auch Fachprosa genannt, ist ein Teilgebiet der nichtbelletristischen Literatur.

Neu!!: Vliesstoff und Fachliteratur · Mehr sehen »

Faser

Eine Faser ist ein lineares, elementares Gebilde, das aus einem Faserstoff besteht und eine äußere Faserform (Längsform: schlicht, kraus; Querschnittsform: rund, eckig etc.) hat.

Neu!!: Vliesstoff und Faser · Mehr sehen »

Faser-Kunststoff-Verbund

Ein Faser-Kunststoff-Verbund (FKV) (auch: faserverstärkter Kunststoff oder Faserverbundkunststoff, FVK) ist ein Werkstoff, bestehend aus Verstärkungsfasern und einer Kunststoffmatrix.

Neu!!: Vliesstoff und Faser-Kunststoff-Verbund · Mehr sehen »

Faserverbundwerkstoff

Ein Faserverbundwerkstoff ist ein Verbundwerkstoff, ein Mehrphasen- oder Mischwerkstoff, der im Allgemeinen aus zwei Hauptkomponenten besteht: aus den verstärkenden Fasern sowie einer bettenden „Matrix“ (dem Füll- und Klebstoff zwischen den Fasern).

Neu!!: Vliesstoff und Faserverbundwerkstoff · Mehr sehen »

Fächer

Ein Fächer ist ein etwa blattförmiger Gegenstand, der durch Hin- und Herwedeln einen Luftzug verursacht.

Neu!!: Vliesstoff und Fächer · Mehr sehen »

Feinheit (Textilien)

Nähgarn der Stärke ''Nm 100/3'' Die Feinheit von textilen Fasern (Spinnfasern, Filamenten) und anderen linienförmigen textilen Gebilden wie Garnen, Zwirnen, Kammzügen, Vorgarnen, Rovings und Bändern sowie Seilen stellt ein Maß für deren Dicke, Durchmesser oder Stärke dar.

Neu!!: Vliesstoff und Feinheit (Textilien) · Mehr sehen »

Filament (Textilfaser)

Strukturen von Multifil- und Monofil-Geweben, vergrößert Filament ist in der textilen Terminologie die internationale Bezeichnung für Fasern mit praktisch unbegrenzter Länge.

Neu!!: Vliesstoff und Filament (Textilfaser) · Mehr sehen »

Filter (Fluidtechnik)

Papierfilter mit Filterkuchen Ein Filter (fachsprachlich Neutrum, gemeinsprachlich Maskulinum) hält, wie ein Sieb, Feststoffe aus einem Gas- oder Flüssigkeitsstrom zurück.

Neu!!: Vliesstoff und Filter (Fluidtechnik) · Mehr sehen »

Filtration (Trennverfahren)

Die Filtration ist ein Verfahren zur Trennung oder Reinigung von Stoffen, meist einer Suspension oder eines Aerosols.

Neu!!: Vliesstoff und Filtration (Trennverfahren) · Mehr sehen »

Filz

Filzmuster Filz ist ein textiles Flächengebilde aus einem ungeordneten, nur schwer zu trennenden Fasergut; Filz ist also eine nicht gewebte Textilie.

Neu!!: Vliesstoff und Filz · Mehr sehen »

Fixierstoff

Luftgalonieren entstandenen Netzstruktur Fixierstoffe sind Einlage- beziehungsweise Zwischenstoffe für Kleidung mit einer Oberfläche aus schmelzfähigen Substanzen, die mit Hilfe von Fixierpressen durch ein thermisches Schweißverfahren dauerhaft mit dem Oberstoff verbunden werden, bei Pelzen mit der Lederseite der Felle.

Neu!!: Vliesstoff und Fixierstoff · Mehr sehen »

Flachsfaser

Flachsfasern Als Leinen oder Flachs (und ‚Lein‘) wird sowohl die Faser des Gemeinen Leins als auch insbesondere das in der Leinenindustrie daraus gefertigte Gewebe bezeichnet, letzteres auch Leinwand, Leintuch oder Linnen genannt.

Neu!!: Vliesstoff und Flachsfaser · Mehr sehen »

Flechten (Technik)

Geflochtene Zöpfe mit unterschiedlicher Fadenzahl Flechten mit drei Fäden Archäologischer Korbfund aus Oregon Flechten an einem Rattanstuhl Geflochtenes 6-Eckmuster bei einem Reisstrohhut Die Tätigkeit „Flechten“ ist das regelmäßige Ineinanderschlingen mehrerer Stränge aus biegsamen Material.

Neu!!: Vliesstoff und Flechten (Technik) · Mehr sehen »

Flor

Flor bezeichnet in der Textiltechnik Fasern, die aus dem Gewebe abstehen.

Neu!!: Vliesstoff und Flor · Mehr sehen »

Fluiddynamik

Die Fluiddynamik ist ein Teilgebiet der Strömungslehre und beschäftigt sich mit bewegten Fluiden (Flüssigkeiten und Gasen).

Neu!!: Vliesstoff und Fluiddynamik · Mehr sehen »

Folie

Alu- und Kunststofffolie Unter einer Folie wird heute meist ein sehr dünnes Metall- oder Kunststoffblatt verstanden.

Neu!!: Vliesstoff und Folie · Mehr sehen »

Foulard (Maschine)

Laborfoulard beim definierten Abquetschen einer Färbeflotte Ein Foulard ist eine Maschine, die in allen Stufen der Textilveredlung benötigt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Foulard (Maschine) · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Vliesstoff und Frankreich · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Vliesstoff und Französische Sprache · Mehr sehen »

Freudenberg (Unternehmen)

Schau- und Sichtungsgarten in Weinheim: Der Wohnsitz der Familie Hermann Ernst Freudenberg wird heute von der Unternehmensleitung als Konferenz- und Seminarhaus genutzt. Blick vom Weinheimer Bahnhof auf Freudenberg-Firmengebäude Die Freudenberg & Co.

Neu!!: Vliesstoff und Freudenberg (Unternehmen) · Mehr sehen »

Furnier

Als Furnier werden 0,5 bis 8 mm dicke Blätter aus Holz bezeichnet, die durch verschiedene Säge- und Schneideverfahren vom Stamm abgetrennt werden.

Neu!!: Vliesstoff und Furnier · Mehr sehen »

Garn

Garnknäuel zum Stricken von Hand Das Garn (bei tierischer Herkunft umgangssprachlich auch Wolle genannt) ist nach DIN 60900 ein Sammelbegriff für alle linienförmigen textilen Gebilde.

Neu!!: Vliesstoff und Garn · Mehr sehen »

Geokunststoff

Geokunststoffe sind allgemein die in der Geotechnik eingesetzten Kunststoffe in Form von Vliesen, Geweben, Gittern oder Verbundstoffen, die vollständig oder zu wesentlichen Teilen aus polymeren Werkstoffen hergestellt sind.

Neu!!: Vliesstoff und Geokunststoff · Mehr sehen »

Gewächshaus

Einfaches Gewächshaus in einem Kleingarten Ein Gewächshaus, Glashaus oder Treibhaus ist eine lichtdurchlässige Konstruktion, welche das geschützte und kontrollierte Kultivieren von Pflanzen ermöglicht.

Neu!!: Vliesstoff und Gewächshaus · Mehr sehen »

Gewirke

Gewirke (auch Gewirk oder Wirkwaren genannt) sind aus Fadensystemen durch Maschenbildung auf einer Wirkmaschine industriell hergestellte Stoffe.

Neu!!: Vliesstoff und Gewirke · Mehr sehen »

Glasfaser

Eine Glasfaser ist eine aus Glas bestehende lange dünne Faser.

Neu!!: Vliesstoff und Glasfaser · Mehr sehen »

Goldenes Vlies

Jason bringt Pelias das Goldene Vlies Das Goldene Vlies (griechisch Χρυσόμαλλον Δέρας Chrysómallon Déras) war nach der griechischen Mythologie das Fell des Chrysomeles, eines goldenen Widders, der fliegen und sprechen konnte.

Neu!!: Vliesstoff und Goldenes Vlies · Mehr sehen »

Guttapercha

Die (oder auch das) Guttapercha oder Gutta ist ein gummiartiger, kautschukähnlicher Stoff aus dem eingetrockneten, koagulierten Milchsaft von verschiedenen Sapotengewächsen (Sapotaceae) (Payena spp. und Palaquium spp. aber auch anderen) sowie von Spindelsträuchern (Euonymus spp.), ursprünglich stammte sie hauptsächlich vom Guttaperchabaum (Palaquium gutta).

Neu!!: Vliesstoff und Guttapercha · Mehr sehen »

Haar

Ein Menschenhaar unter dem Mikroskop(Bildausschnitt: 0,6×0,4 Millimeter) Schematischer Querschnitt durch die Haut mit Haarfollikel. Haar (lat. pilus, capillus, crinis, coma) bezeichnet einen oder mehrere lange Hornfäden.

Neu!!: Vliesstoff und Haar · Mehr sehen »

Handlaminat

Das Handlaminat ist ein mit einfachsten Werkzeugen von Hand hergestelltes Bauteil aus faserverstärktem Kunststoff.

Neu!!: Vliesstoff und Handlaminat · Mehr sehen »

Hanffaser

Gewebe aus Hanffaser Hanffasern sind Fasern aus dem Bast der Hanfpflanze.

Neu!!: Vliesstoff und Hanffaser · Mehr sehen »

Harninkontinenz

Harninkontinenz bezeichnet den Verlust oder das Nichterlernen der Fähigkeit, Urin verlustfrei in der Harnblase zu speichern und selbst Ort und Zeitpunkt der Entleerung zu bestimmen.

Neu!!: Vliesstoff und Harninkontinenz · Mehr sehen »

Hautpflege

Die Hautpflege ist Bestandteil der Körperpflege und umfasst im weiteren Sinne die Reinigung und Behandlung der Haut mit dem Ziel, die natürlichen Schutzmechanismen und die Gesundheit der Haut zu erhalten und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Neu!!: Vliesstoff und Hautpflege · Mehr sehen »

Herstellungskosten

Unter Herstellungskosten versteht man im betrieblichen Rechnungswesen einen ursprünglichen Bewertungsmaßstab für in der Produktion hergestellte Vermögensgegenstände und Wirtschaftsgüter.

Neu!!: Vliesstoff und Herstellungskosten · Mehr sehen »

Insektenschutz

FLIT Pumpzerstäuber für Insektizide von 1928 Insektenschutz befasst sich mit Maßnahmen und Mittel, die dazu dienen, lästige und stechende Insekten zu vertreiben oder zu töten.

Neu!!: Vliesstoff und Insektenschutz · Mehr sehen »

Isotropie

Isotropie (altgr. ἴσος isos ‚gleich‘ und τρόπος tropos ‚Drehung‘, ‚Richtung‘) ist die Unabhängigkeit einer Eigenschaft von der Richtung.

Neu!!: Vliesstoff und Isotropie · Mehr sehen »

J. P. Bemberg

Blick durch Tor 5 der ehemaligen J.P. Bemberg AG Die J. P. Bemberg AG war ein traditionsreiches deutsches Textilunternehmen, das 1971 durch die Fusion mit der Glanzstoff AG in die Enka AG aufging.

Neu!!: Vliesstoff und J. P. Bemberg · Mehr sehen »

Jalousie

Jalousie an der Innenseite eines Fensters Jalousie Fenster mit Lüftungsjalousie Historische Jalousie ''Gelosia'', São Paulo, 1860–1870 Detail Außenjalousie, Torre Agbar, 2005 Als Jalousie wird eine Anordnung von festen oder beweglichen Lamellen zum Sicht- und Sonnenschutz, aber auch zum Witterungsschutz bezeichnet, die dennoch die Belichtung oder Belüftung des dahinter liegenden Raumes ermöglicht.

Neu!!: Vliesstoff und Jalousie · Mehr sehen »

Kabel

Als Kabel wird in der Elektro- und Informationstechnik allgemein ein mit Isolierstoffen ummantelter ein- oder mehradriger Verbund von Adern (Einzelleitungen) bezeichnet, welcher der Übertragung von Energie oder Information dient.

Neu!!: Vliesstoff und Kabel · Mehr sehen »

Kabelbaum

Airbus A320 Zu einem Kabelbaum gebündelte elektrische Leitungen in einer Telefonanlage älterer Bauart Ein Kabelbaum ist eine Bündelung von einzelnen Leitungen, die Signale (Information) oder Arbeitsströme (Energie) übertragen.

Neu!!: Vliesstoff und Kabelbaum · Mehr sehen »

Kalander

Kalander-Prozess Rollenanordnungen bei Kalandern Kartonfabrik Verla Kalander zur Elektrodenherstellung für Lithiumionen-Batterien Kalander (von frz. calandre „Rolle“) ist ein System aus mehreren aufeinander angeordneten beheizten und polierten Walzen aus Schalenhartguss oder Stahl, durch deren Spalten eine Schmelze oder andere Materialien hindurchgeführt werden.

Neu!!: Vliesstoff und Kalander · Mehr sehen »

Kaninfell

Kaninchen gehören nicht zu einer systematischen zoologischen Gruppe (Taxon), denn es werden neben dem Wild- und Hauskaninchen noch einige andere nicht nahe verwandte Arten innerhalb der Familie der Hasen als Kaninchen bezeichnet.

Neu!!: Vliesstoff und Kaninfell · Mehr sehen »

Kardätsche

Kardätschen und Striegel Eine Kardätsche in Großaufnahme Die Kardätsche (von lat. carduus ‚Distel‘) bezeichnet eine relativ feine Bürste zum Reinigen und Glattstreichen des Fells (z. B. eines Pferdes oder Rindes), nachdem es mit einem Striegel angerauht wurde.

Neu!!: Vliesstoff und Kardätsche · Mehr sehen »

Kardieren

Historische Kardiermaschine Das Kardieren (auch kardätschen, krempeln, manchmal umgangssprachlich fälschlich auch kratzen, in Süddeutschland datschen oder dätschen) dient im Prozess des Spinnens oder bei der Herstellung von Vliesstoffen zur ersten Ausrichtung der losen Textilfasern zu einem Flor oder Vliesstoff.

Neu!!: Vliesstoff und Kardieren · Mehr sehen »

Kühlschmiermittel

Einsatz von Kühlschmiermittel beim Fräsen Ein Kühlschmiermittel, oder Kühlschmierstoff (KSS), auch Bohrmilch, oder Schleifmilch dient in der Fertigungstechnik beim Trennen und Umformen auf Werkzeugmaschinen der Wärmeabfuhr und Verminderung der Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück durch Schmierung.

Neu!!: Vliesstoff und Kühlschmiermittel · Mehr sehen »

Kimono

Männer- (mit Haori-Jacke und Hakama-Beinkleid) und Frauen-Kimono (Uchikake) Japanerin mit Kimono, ca. 1870 Kimono (jap. 着物, dt. „Anziehsache“ von kiru.

Neu!!: Vliesstoff und Kimono · Mehr sehen »

Klebeband

Klebeband. Transparent auf 1-Zoll-Kunststoffkern. Mit braunem Kleber auf 3-Zoll-Kartonkern. Gewebeklebeband: Schwarz und silbergrau, Wickel innen bedruckt. Klebeband ist eine Sammelbezeichnung für ein- oder beidseitig mit Haftklebstoffen beschichtete, streifenförmige Trägermaterialien, z. B.

Neu!!: Vliesstoff und Klebeband · Mehr sehen »

Kleidung

Rai (Nepal) Tracht gekleidete Kinder (Griechenland) Kasel Typisches Raver-Outfit der 1990er Jahre Als Kleidung (auch Bekleidung) wird in einem umfassenden Sinn die Gesamtheit aller Materialien bezeichnet, die als künstliche Hülle den Körper des Menschen mehr oder weniger eng anliegend umgibt (Gegensatz: Nacktheit).

Neu!!: Vliesstoff und Kleidung · Mehr sehen »

Kofferraum

Postkutsche mit Kofferräumen Der Kofferraum ist der Platz im Pkw, der für den Transport von Ladung vorgesehen ist.

Neu!!: Vliesstoff und Kofferraum · Mehr sehen »

Kohäsion (Chemie)

Wasserperle im Gleichgewicht von Kohäsion und Gravitation Als Kohäsion (von, Partizip II von: cohaerere „zusammenhängen“) bezeichnet man in der Physik und Chemie die Bindungskräfte zwischen Atomen sowie zwischen Molekülen innerhalb eines Stoffes.

Neu!!: Vliesstoff und Kohäsion (Chemie) · Mehr sehen »

Kohlenstofffaser

6 µm dicke Kohlenstofffaser im Vergleich zu einem 50 µm dicken Menschenhaar. Kohlenstofffasern, auch Carbonfasern, oder Kohlefasern, sind industriell hergestellte Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, die durch an den Rohstoff angepasste chemische Reaktionen in graphitartig angeordneten Kohlenstoff umgewandelt werden.

Neu!!: Vliesstoff und Kohlenstofffaser · Mehr sehen »

Kokon

Kokon des Seidenspinners (''Bombyx mori'') Südafrikanischen Fruchtkäfers (''Pachnoda sinuata'') im geöffneten Kokon (hier Puppenwiege) Spinne mit Kokon Ein Kokon (frz.: cóque.

Neu!!: Vliesstoff und Kokon · Mehr sehen »

Kollagen

Kollagen (Vorstufe Tropokollagen; internationalisierte Schreibweise Collagen; Betonung auf der letzten Silbe) ist ein nur bei vielzelligen Tieren (einschließlich Menschen) vorkommendes Strukturprotein (ein Faserbündel bildendes „Eiweiß“) hauptsächlich des Bindegewebes (genauer: der extrazellulären Matrix).

Neu!!: Vliesstoff und Kollagen · Mehr sehen »

Kondensationsreaktion

Eine Kondensationsreaktion ist in der Chemie eine Reaktion, bei der sich zwei Moleküle unter Abspaltung von Wasser – alternativ auch Ammoniak, Kohlenstoffdioxid, Chlorwasserstoff, ein Alkanol oder ein anderer niedermolekularer Stoff – miteinander verbinden.

Neu!!: Vliesstoff und Kondensationsreaktion · Mehr sehen »

Kosmetik

Kosmetik im Alten Ägypten, Darstellung im Royal Ontario Museum Gesichtsbehandlung Der Ausdruck Kosmetik (vom altgriechischen Adjektiv κοσμετικός kosmetikós, aus dem Verb κοσμέω kosméo „ich ordne“, „ich ziere“, „ich schmücke“) bezeichnet die Körper- und Schönheitspflege, bzw.

Neu!!: Vliesstoff und Kosmetik · Mehr sehen »

Kunstleder

Kunstleder ist ein Lederimitat, in der Regel ein Verbund aus einem textilen Grundträger (z. B. Gewebe) und einer Kunststoffdeckschicht (z. B. Polyvinylchlorid).

Neu!!: Vliesstoff und Kunstleder · Mehr sehen »

Kunststoff

Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; Blau: Kohlenstoff; Grau: Wasserstoff) Als Kunststoffe (auch Plaste, selten Technopolymere, umgangssprachlich Plastik) werden Werkstoffe bezeichnet, die hauptsächlich aus Makromolekülen bestehen.

Neu!!: Vliesstoff und Kunststoff · Mehr sehen »

Langfaser

Als Langfasern werden Naturfasern bezeichnet, die eine Länge von über 100 mm haben.

Neu!!: Vliesstoff und Langfaser · Mehr sehen »

Lösungsmittel

Ein Lösungsmittel (auch Lösemittel oder Solvens, auch Menstruum) ist ein Stoff, der Gase, Flüssigkeiten oder Feststoffe lösen oder verdünnen kann, ohne dass es dabei zu chemischen Reaktionen zwischen gelöstem Stoff und lösendem Stoff kommt.

Neu!!: Vliesstoff und Lösungsmittel · Mehr sehen »

Leder

Leder, Werkzeuge und Erzeugnisse der Lederverarbeitung Leder ist eine durch Gerbung chemisch haltbar gemachte Tierhaut, deren natürliche Faserstruktur weitgehend erhalten ist.

Neu!!: Vliesstoff und Leder · Mehr sehen »

Leichtbauweise

Leichtbauplatte mit Papierwaben Leichtbauweise ist eine Konstruktionsphilosophie, die maximale Gewichtseinsparung zum Ziel hat.

Neu!!: Vliesstoff und Leichtbauweise · Mehr sehen »

Leim

Leime sind wässrige Lösungen von Klebstoffen.

Neu!!: Vliesstoff und Leim · Mehr sehen »

Massenbelegung

Als Massenbelegung (auch Masse(n)belag) wird in der Physik das Verhältnis von Masse m und Fläche A einer Schicht (im weitesten Sinne) bezeichnet: Die metrische Einheit ist kg/m² (Kilogramm pro Quadratmeter).

Neu!!: Vliesstoff und Massenbelegung · Mehr sehen »

Melanesien

Karte Melanesiens Melanesien (von griechisch μέλας für schwarz und griechisch νῆσος für Insel) nennt man die pazifischen Inselgruppen, die von dunkelhäutigen Menschen besiedelt wurden, die weder polynesische noch mikronesische Sprachen sprechen.

Neu!!: Vliesstoff und Melanesien · Mehr sehen »

Membran (Trennschicht)

Eine Membran oder Membrane (über spätmittelhochdeutsch membrāne „Pergamentstück“ aus lateinisch membrāna „Häutchen“) ist eine dünne Schicht eines Materials, welche den Stofftransport durch diese Schicht beeinflusst.

Neu!!: Vliesstoff und Membran (Trennschicht) · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Vliesstoff und Meter · Mehr sehen »

Mikrofasertuch

Ein Mikrofasertuch ist ein Reinigungstuch, das aus den textilen Flächengebilden Gestrick, Gewirk, Gewebe oder Vliesstoff gefertigt sein kann.

Neu!!: Vliesstoff und Mikrofasertuch · Mehr sehen »

Mineralwolle

Glaswolleherstellung im Blasverfahren: Flüssiges Glas läuft in eine Zerfaserungsmaschine (2012) Glaswolleöfen bei VEB Trisola (1972) Dachdecker bei der Zwischensparrendämmung eines Altbaus mit Steinwolle. Mineralwolle bezeichnet einen weichen Werkstoff aus künstlich hergestellten mineralischen Fasern.

Neu!!: Vliesstoff und Mineralwolle · Mehr sehen »

Monatshygiene

Unter dem Begriff Monatshygiene (auch Menstruationshygiene) wird die Verwendung von Hygieneartikeln zusammengefasst, die Frauen während ihrer Periode, während des Wochenflusses nach einer Geburt oder auch dauernd benutzen, um Wäsche vor Blut, Zervixschleim, Vaginalsekret und anderen natürlichen Ausscheidungen zu schützen, die bei geschlechtsreifen Frauen im Bereich der Vulva bzw.

Neu!!: Vliesstoff und Monatshygiene · Mehr sehen »

Mundschutz (Medizin)

Chirurgen mit Mundschutz Der Mundschutz ist ein Hilfsmittel in der Medizin, um die Übertragung von Krankheitserregern durch Sekrettröpfchen mit der Atmung zu verhindern.

Neu!!: Vliesstoff und Mundschutz (Medizin) · Mehr sehen »

Nanofaser

Nanofasern sind die Fasern mit einem Faserdurchmesser kleiner als 500 Nanometer (nm).

Neu!!: Vliesstoff und Nanofaser · Mehr sehen »

Norafin Industries

Die Norafin Industries (Germany) GmbH ist einer der wichtigsten Hersteller von Vlieseinlagen für die Feuerschutzbekleidung.

Neu!!: Vliesstoff und Norafin Industries · Mehr sehen »

Oberflächenfilter

Mit einem Oberflächenfilter werden Staubpartikel (und daran gebundene Schadstoffe, wie z. B. Dioxine/Furane) aus Rauchgasen, aber auch nutzbare Produkte (beispielsweise Mehl) aus einem Trägergasstrom abgeschieden.

Neu!!: Vliesstoff und Oberflächenfilter · Mehr sehen »

Oberflächenveredelung

Unter Oberflächenveredelung versteht man die Summe aller technischer Verfahren, die in der Produktion eines Teils angewendet werden, um die Oberflächeneigenschaften zu verbessern.

Neu!!: Vliesstoff und Oberflächenveredelung · Mehr sehen »

Offenlegungsschrift

Eine Offenlegungsschrift (OS) ist die Erstveröffentlichung einer Patentanmeldung.

Neu!!: Vliesstoff und Offenlegungsschrift · Mehr sehen »

Papier

Stapel von Blattpapier Papier (von, aus ‚ Papyrusstaude‘) ist ein flächiger Werkstoff, der im Wesentlichen aus Fasern meist pflanzlicher Herkunft besteht und durch Entwässerung einer Fasersuspension auf einem Sieb gebildet wird.

Neu!!: Vliesstoff und Papier · Mehr sehen »

Papiermaschine

Die Papiermaschine ist eine Maschine zur Herstellung von Papier, Karton oder Pappe.

Neu!!: Vliesstoff und Papiermaschine · Mehr sehen »

Patent

Urkunde zu einem US-Patent Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung.

Neu!!: Vliesstoff und Patent · Mehr sehen »

Patentschrift

Deckblatt des ersten Reichspatents von 1877 Der Begriff Patentschrift bezieht sich auf ein erteiltes Patent und ist von der Offenlegungsschrift (Veröffentlichung einer Patentanmeldung) zu unterscheiden.

Neu!!: Vliesstoff und Patentschrift · Mehr sehen »

Planumsschutzschicht

Eine Planumsschutzschicht (PSS) ist Bestandteil des Gleisoberbaus.

Neu!!: Vliesstoff und Planumsschutzschicht · Mehr sehen »

Polstern

Einarbeiten von Füllmaterial Polstern ist die Berufstätigkeit des Polsterers oder des Raumausstatters.

Neu!!: Vliesstoff und Polstern · Mehr sehen »

Polyamide

Polyamide (Kurzzeichen PA) sind lineare Polymere mit sich regelmäßig wiederholenden Amidbindungen entlang der Hauptkette.

Neu!!: Vliesstoff und Polyamide · Mehr sehen »

Polybutylenterephthalat

Polybutylenterephthalat (Kurzzeichen PBT auch PTMT) ist ein um 1941 erstmals hergestellter thermoplastischer Kunststoff.

Neu!!: Vliesstoff und Polybutylenterephthalat · Mehr sehen »

Polycarbonate

Allgemeine Struktur von Polycarbonaten. R steht für den „Rest“ der zur Synthese eingesetzten Dihydroxyverbindung. Polycarbonate (Kurzzeichen PC) sind thermoplastische Kunststoffe.

Neu!!: Vliesstoff und Polycarbonate · Mehr sehen »

Polyester

Polyester sind Polymere mit Esterfunktionen –– in ihrer Hauptkette.

Neu!!: Vliesstoff und Polyester · Mehr sehen »

Polyethylen

Polyethylen-Granulat. Kalottenmodell einer Polyethylenkette Polyethylen (Kurzzeichen PE) ist ein durch Kettenpolymerisation von Ethen (CH2.

Neu!!: Vliesstoff und Polyethylen · Mehr sehen »

Polyethylenterephthalat

Polyethylenterephthalat (Kurzzeichen PET) ist ein durch Polykondensation hergestellter thermoplastischer Kunststoff aus der Familie der Polyester.

Neu!!: Vliesstoff und Polyethylenterephthalat · Mehr sehen »

Polymerdispersion

Beispiele für Polymerdispersionen unterschiedlicher Teilchendurchmesser TEM-Aufnahme eines Polystyrollatex Als Polymerdispersion oder auch Polymerlatex bezeichnet man eine kolloidal stabile Dispersion von Polymerpartikeln in einer wässrigen Phase.

Neu!!: Vliesstoff und Polymerdispersion · Mehr sehen »

Polymerisation

Polymerisation (auch Polymerbildungsreaktion, nach IUPAC Polymerization genannt) ist eine allgemeine Sammelbezeichnung für Synthesereaktionen, die gleichartige oder unterschiedliche Monomere in Polymere überführen.

Neu!!: Vliesstoff und Polymerisation · Mehr sehen »

Polymerschmelze

Der flüssige Aggregatzustand eines polymeren Stoffes wird als Polymerschmelze bezeichnet.

Neu!!: Vliesstoff und Polymerschmelze · Mehr sehen »

Polynesien

Polynesien (von polýs ‚viel‘ und νῆσοι nēsoi ‚Inseln‘) ist sowohl eine großflächige pazifische Inselregion als auch das östlichste der Kulturareale Ozeaniens.

Neu!!: Vliesstoff und Polynesien · Mehr sehen »

Polypropylen

Kunststoffbecher aus Polypropylen. Deckel der TicTac-Packung aus PP Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; blau: Kohlenstoff; grau: Wasserstoff) Polypropylen (Kurzzeichen PP) ist ein durch Kettenpolymerisation von Propen hergestellter thermoplastischer Kunststoff.

Neu!!: Vliesstoff und Polypropylen · Mehr sehen »

Polyurethane

Polyurethane (Kurzzeichen PUR; im Sprachgebrauch auch PU) sind Kunststoffe oder Kunstharze, die aus der Polyadditionsreaktion von Dialkoholen (Diolen) beziehungsweise Polyolen mit Polyisocyanaten entstehen.

Neu!!: Vliesstoff und Polyurethane · Mehr sehen »

Polyvinylacetat

Polyvinylacetat (Kurzzeichen PVAC, manchmal auch nur PVA) ist ein thermoplastischer Kunststoff.

Neu!!: Vliesstoff und Polyvinylacetat · Mehr sehen »

Pore

Die Pore (medizinisch auch Porus: „Öffnung“, „Loch“) ist eine sehr kleine Öffnung, Höhlung oder Vertiefung.

Neu!!: Vliesstoff und Pore · Mehr sehen »

Prepreg

Prepreg ist die englische Kurzform für preimpregnated fibres (amerikanisch: preimpregnated fibers), zu deutsch: „vorimprägnierte Fasern“.

Neu!!: Vliesstoff und Prepreg · Mehr sehen »

Produktion

Produktion (‚hervor führen‘), insbesondere bei Gegenständen auch Fertigung, Fabrikation oder Verarbeitung, Bearbeitung, im rechtlichen Sprachgebrauch die Herstellung, sind die von Arbeitskräften (Produzenten) mittels Arbeit bewirkten Prozesse der Transformation, die aus natürlichen wie bereits produzierten Ausgangsstoffen (Werkstoffe) unter Einsatz von Energie und bestimmten Produktionsmitteln lagerbare Wirtschafts- oder Gebrauchsgüter (Ökonomisches Gut) erzeugen.

Neu!!: Vliesstoff und Produktion · Mehr sehen »

Putzlappen

Benutzter feuchter Putzlappen Der Putzlappen, auch Reinigungstuch, Wischtuch, Feudel, Scheuerlappen, Hader/Huder, Aufnehmer, Putzlumpen,Atlas Alltagssprache: Putzfetzen, Bodenlumpen, Feglumpen ist ein Stofftuch zur Reinigung und findet Anwendung bei der Nassreinigung und Trockenreinigung.

Neu!!: Vliesstoff und Putzlappen · Mehr sehen »

Rakel

Siebdruck: Handrakel, Maschinenrakel Siebdruck: Rakelhärten, Spezialrakel Eine Rakel (vom französischen racle) ist ein Kratzeisen oder Abstreichholz, z. B.

Neu!!: Vliesstoff und Rakel · Mehr sehen »

Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe

Flagge des RGW 1974 Der Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (kurz RGW; (Sowjet ekonomitscheskoi wsaimopomoschtschi), kurz СЭВ;, kurz CMEA oder Comecon) war eine internationale Organisation der sozialistischen Staaten unter Führung der Sowjetunion.

Neu!!: Vliesstoff und Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe · Mehr sehen »

Raupe (Schmetterling)

Spanners Kopfdetail der Raupe der Achateule Augenflecken auf der „Schulter“, die eigentlichen Augen sitzen vorne am Kopf. Raupe des Schlehen-Bürstenspinners Das Hinterteil der Raupe eines Lindenschwärmers Raupe des Tagpfauenauges Als Raupen bezeichnet man die Larven der Schmetterlinge bzw.

Neu!!: Vliesstoff und Raupe (Schmetterling) · Mehr sehen »

Reißwolle

Reißwolle ist ein wiederverwendetes, also aus Alttextilien hergestelltes Recyclingprodukt.

Neu!!: Vliesstoff und Reißwolle · Mehr sehen »

Rollo (Sonnenschutz)

Das Rollo oder Rouleau (frz. „Rolle“) ist eine Form des Sicht- oder Lichtschutzes an Fenstern oder Glastüren, bei der ein zumeist rechteckiger Stoff auf eine Welle gewickelt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Rollo (Sonnenschutz) · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Vliesstoff und Russische Sprache · Mehr sehen »

Sachsen

Der Freistaat Sachsen (Abkürzung SN, auch Sa.) ist ein Land im Osten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Vliesstoff und Sachsen · Mehr sehen »

Sack

Sandsäcke Gestapelte Kaffeesäcke Ballonsack Müllsack Ein Sack ist ein flexibler Behälter aus Textilmaterial, Plastikfolie oder Papier zur Aufbewahrung und zum Transport von Sachen, häufig von Schüttgut.

Neu!!: Vliesstoff und Sack · Mehr sehen »

Schrumpfen (Textil)

Das Schrumpfen bezeichnet eine beabsichtigte oder unbeabsichtigte Dimensionsänderung von Stoffen oder Textilien bei Wasser- und/oder Wärmeeinfluss.

Neu!!: Vliesstoff und Schrumpfen (Textil) · Mehr sehen »

Schuh

Braune Lederschuhe (Deutschland, 1949) Ein Schuh (aus, dies wohl zu idg. *skeu- ‚bedecken‘, ‚umhüllen‘) ist eine Fußbekleidung mit einer stets mit dem Oberteil verbundenen festen Unterlage aus Leder, Holz, Gummi oder Kunststoff, die primär dem Schutz der Fußsohle dient.

Neu!!: Vliesstoff und Schuh · Mehr sehen »

Schutzkleidung

Chemieschutzanzüge Tieftemperatur-Handschuhe für Arbeiten mit verflüssigten Gasen Die Schutzkleidung schützt mehr als normale Kleidung vor gefährlichen Einflüssen wie Hitze, Nässe, Kälte etc.

Neu!!: Vliesstoff und Schutzkleidung · Mehr sehen »

Schutzmaske

Schutzmasken werden zum Schutz des Gesichtes oder Teilen davon (Augen, Nase usw.) sowie der Atemorgane benutzt.

Neu!!: Vliesstoff und Schutzmaske · Mehr sehen »

Schwebstofffilter

Schwebstofffilter sind Filter zur Abscheidung von Schwebstoffen aus der Luft.

Neu!!: Vliesstoff und Schwebstofffilter · Mehr sehen »

Schweißen

Verbinden zweier Rohre durch Autogenschweißen mit Zusatzdraht, 1942 Das Schweißen ist eine Gruppe von Fügeverfahren zum dauerhaften Fügen (Verbinden) von zwei oder mehr Werkstücken.

Neu!!: Vliesstoff und Schweißen · Mehr sehen »

Seide

Farbauswahl gefärbter Seide Seide (von mittellateinisch seta) ist ein tierischer Faserstoff.

Neu!!: Vliesstoff und Seide · Mehr sehen »

Seidenspinner

Bombyx mori Der Seidenspinner oder Maulbeerspinner (Bombyx mori) ist ein ursprünglich in China beheimateter Schmetterling aus der Familie der Echten Spinner (Bombycidae).

Neu!!: Vliesstoff und Seidenspinner · Mehr sehen »

Seihen

Küchensieb, um die Brühe von Fleisch- und Knochenresten etc. zu reinigen. Das Seihen (auch Abseihen oder Durchseihen) ist ein Arbeitsschritt bei der Zubereitung von Lebensmitteln oder der Herstellung von Arzneimitteln, bei dem feste Bestandteile von flüssigen getrennt werden, entweder mit einem Seihtuch oder einem Sieb.

Neu!!: Vliesstoff und Seihen · Mehr sehen »

Separator (Batterie)

Ein Separator in elektrochemischen Elementen wie elektrolytischen und galvanischen Zellen hat die Aufgabe, Kathode und Anode, d. h., die negative und positive Elektrode in Akkumulator-Zellen und Primärelementen räumlich und elektrisch zu trennen.

Neu!!: Vliesstoff und Separator (Batterie) · Mehr sehen »

Serviette

Stoffserviette Papierservietten Eine Serviette (veraltet Mundtuch oder Tellertuch) ist ein Tuch, das während und nach einer Mahlzeit dazu dient, den Mund abzutupfen.

Neu!!: Vliesstoff und Serviette · Mehr sehen »

Sorption

Sorption ist eine Sammelbezeichnung für Vorgänge, die zu einer Anreicherung eines Stoffes innerhalb einer Phase oder auf einer Grenzfläche zwischen zwei Phasen führen.

Neu!!: Vliesstoff und Sorption · Mehr sehen »

Spinnen

Kreuzweise aufgespultes Garn als Produkt beim Spinnen Spinnen bedeutet zum einen das „Verspinnen“ von Stapelfasern zu Garn (umgangssprachlich auch als Faden bezeichnet) in der Textilindustrie, zum anderen das „Erspinnen“ von Filamenten (Endlosfasern) aus natürlichen und synthetischen Polymeren sowie nichtpolymeren Rohstoffen in der Chemiefaserindustrie.

Neu!!: Vliesstoff und Spinnen · Mehr sehen »

Spitze (Stoff)

Rubens: Selbstbildnis mit seiner Ehefrau, 1609/10 Maria Theresia in einem Kleid aus Brabanter Klöppelspitze (Gemälde von Martin van Meytens, um 1752) Im Zusammenhang mit Textilien und Kleidung ist Spitze ein Sammelbegriff für sehr unterschiedliche dekorative Elemente, die nur aus Garn oder aus Garn und Stoff bestehen.

Neu!!: Vliesstoff und Spitze (Stoff) · Mehr sehen »

Staub

Hausstaub auf einer Tastatur Staub (Mehrzahl Stäube, bei unterschiedlichen Sorten) ist die Sammelbezeichnung für feinste feste Partikel verschiedener Größe und verschiedenen Ursprungs, die einen gewissen Zeitraum in Gasen, insbesondere in der Luft, suspendiert bleiben können.

Neu!!: Vliesstoff und Staub · Mehr sehen »

Staubsauger

Benutzung eines Staubsaugers Handstaubsauger mit Rotationsbürsten-Düse für Teppiche Zubehör eines Staubsaugers: Rotationsbürste (oben), Staubpinsel (unten) Ein Staubsauger ist ein Reinigungsgerät, das mit einem Gebläse ausgerüstet ist, welches einen Unterdruck erzeugt.

Neu!!: Vliesstoff und Staubsauger · Mehr sehen »

Sterilisation

Apparat zur Sterilisierung der Operationsinstrumente im Verwaltungsgebäude der Schweiz. Kranken- und Hilfsanstalt, 1914–1918 Groß-Sterilisationsanlage (1956) Mit Sterilisation, Sterilisierung und Entkeimung bezeichnet man Verfahren, durch die Materialien und Gegenstände von lebenden Mikroorganismen einschließlich ihrer Ruhestadien (z. B. Sporen) befreit werden.

Neu!!: Vliesstoff und Sterilisation · Mehr sehen »

Strangziehen

Verschiedene gerade Pultrusionsprofile Das Strangziehverfahren (auch Pultrusionsverfahren oder Pultrudieren) ist ein kontinuierliches Herstellungsverfahren zur Fertigung von faserverstärkten Kunststoffprofilen.

Neu!!: Vliesstoff und Strangziehen · Mehr sehen »

Streckspinnverfahren

Als Streckspinnverfahren wird ein Verfahren bezeichnet, das zur Erzeugung von Viskosefasern angewandt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Streckspinnverfahren · Mehr sehen »

Stricken

Albert Anker: ''Strickendes Mädchen'' (1884). Auf dem Gemälde erkennt man das Arbeiten in Runden mit dem Nadelspiel beim Stricken von Strümpfen. Urban Knitting in Yellow Springs, Ohio Stricken ist das Herstellen textiler Maschengebilde aus Garnen durch Fadenumschlingung, wobei die Maschen einer Reihe nacheinander gebildet werden.

Neu!!: Vliesstoff und Stricken · Mehr sehen »

Stuhlinkontinenz

Stuhlinkontinenz (lat.: Incontinentia alvi, auch Darminkontinenz, anorektale Inkontinenz oder anale Inkontinenz genannt) ist die Unfähigkeit, seinen Stuhlabgang oder Winde willkürlich zurückzuhalten.

Neu!!: Vliesstoff und Stuhlinkontinenz · Mehr sehen »

Superabsorber

Superabsorberpulver Mit Wasser aufgequollener Superabsorber Superabsorber (Superabsorbent Polymers, SAP) werden Kunststoffe genannt, die in der Lage sind, ein Vielfaches ihres Eigengewichts an polaren Flüssigkeiten aufzusaugen.

Neu!!: Vliesstoff und Superabsorber · Mehr sehen »

Tampon

Skizze des weiblichen Beckens im Schnitt: Tampon mit Rückholbändchen (lila), Scheide (blau), Gebärmutter (grün), Blase (rot), Mastdarm (gelb), Schambein (grau) Tampon in der Einzelverpackung. Unten erkennbar das zusammengerollte, andersfarbige Rückholbändchen. Tampon mit Einführhilfe Der französische Begriff Tampon (‚Pfropf‘, ‚Bausch‘) bezeichnet in der deutschen Sprache einen länglich gepressten Watte- oder Mullbausch, der in der Medizin Verwendung findet.

Neu!!: Vliesstoff und Tampon · Mehr sehen »

Taschenfilter

Taschenfilter zur Tiefenfiltration. Ein Taschenfilter oder Beutelfilter ist in der Fluidtechnik ein Filter, bei dem das textile Filtermedium zu Taschen oder Beuteln geformt ist.

Neu!!: Vliesstoff und Taschenfilter · Mehr sehen »

Taschentuch

Stofftaschentuch Papiertaschentücher Japanisches ''Hankachi'' (ハンカチ) aus Frottee Ein Taschentuch ist ein Stück Stoff oder Papier, das vor allem zur Säuberung der Nase von Nasensekret verwendet wird.

Neu!!: Vliesstoff und Taschentuch · Mehr sehen »

Teebeutel

Drei Teebeutel mit verschiedenen Tees Teebeutel oder (Tee-)Aufgussbeutel, im österreichischen Sprachgebrauch auch Teesackerl, sind kleine Behälter aus speziellem Filterpapier, in denen sich Tee befindet.

Neu!!: Vliesstoff und Teebeutel · Mehr sehen »

Teppich

Ein Teppich (von altgr. τάπης tápēs, Lehnwort von pers. frsch, „bedecken“) ist ein textiles Flächengebilde von begrenzter Abmessung, das geknüpft, gewebt, gewirkt oder getuft sein kann und meist gemustert ist.

Neu!!: Vliesstoff und Teppich · Mehr sehen »

Textilie

Verschiedene Textilien (v. l. n. r.: gewobene Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser) Textilien umfasst textile Rohstoffe (Naturfasern, Chemiefasern), und nichttextile Rohstoffe, die durch verschiedene Verfahren zu linien-, flächenförmigen und räumlichen Gebilden verarbeitet werden.

Neu!!: Vliesstoff und Textilie · Mehr sehen »

Textilindustrie

Verarbeitung von Flachs im Familienbetrieb, Schweden, um 1920 Die Textilindustrie ist einer der ältesten und, nach Zahl der Beschäftigten und Umsatz, einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des produzierenden Gewerbes.

Neu!!: Vliesstoff und Textilindustrie · Mehr sehen »

Textilveredelung

Die Textilveredelung ist ein Bereich der Textiltechnik.

Neu!!: Vliesstoff und Textilveredelung · Mehr sehen »

Thinsulate

Thinsulate ist eine Handelsmarke der 3M Corporation für einen wärmedämmenden Vliesstoff aus Chemiefasern, der hauptsächlich als Einlage für Kleidung, z. B.

Neu!!: Vliesstoff und Thinsulate · Mehr sehen »

Tiefbau

Tiefbauarbeiten Tiefbau ist das Teilgebiet des Bauwesens, das sich mit der Planung und Errichtung von Bauwerken befasst, die an oder unter der Erdoberfläche liegen.

Neu!!: Vliesstoff und Tiefbau · Mehr sehen »

Tissue Engineering

Prinzip des Tissue Engineerings Tissue Engineering (TE) (engl. für Gewebekonstruktion bzw. Gewebezüchtung) ist der Überbegriff für die künstliche Herstellung biologischer Gewebe durch die gerichtete Kultivierung von Zellen, um damit kranke Gewebe bei einem Patienten zu ersetzen oder zu regenerieren.

Neu!!: Vliesstoff und Tissue Engineering · Mehr sehen »

Tragetasche

Eine Tragetasche (in Österreich: Sackerl) dient zum kombinierten Transport kleinerer Güter.

Neu!!: Vliesstoff und Tragetasche · Mehr sehen »

Transformator

Ein Transformator (von ‚umformen, umwandeln‘; auch Umspanner, kurz Trafo) ist ein Bauelement der Elektrotechnik.

Neu!!: Vliesstoff und Transformator · Mehr sehen »

Trittschalldämmung

Die Trittschalldämmung ist die Schalldämmung von Trittschall.

Neu!!: Vliesstoff und Trittschalldämmung · Mehr sehen »

Trocknung

Veranschaulichung verschiedener Trocknungsverfahren Unter einer Trocknung oder Austrocknung oder Exsikkation versteht man allgemein den Entzug von Flüssigkeiten aus einem Stoff oder Gegenstand, dem Trockengut, durch Verdunstung, Verdampfung, den Einsatz von Trocknungsmitteln oder anderen technischen wie chemischen Anwendungen.

Neu!!: Vliesstoff und Trocknung · Mehr sehen »

Trocknungsmittel

Trocknungsmittel sind Stoffe, die Wasser oder (seltener) andere Lösungsmittel entziehen.

Neu!!: Vliesstoff und Trocknungsmittel · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Vliesstoff und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Tufting

Der Begriff Tufting (engl. to tuft: mit Büscheln verzieren) oder deutsch Tuften bezeichnet eine Technik zur Herstellung dreidimensionaler textiler Flächen.

Neu!!: Vliesstoff und Tufting · Mehr sehen »

Tyvek

Tyvek-Anzug mit -Haube im Reinraum Tyvek-Gebäudeverhüllung Tyvek-Anzug Tyvek ist eine registrierte Marke der Firma DuPont für einen Vliesstoff aus Polyethylen hoher Dichte (PE-HD), der sich aus fibrillierten, eng miteinander zu Netzwerken verbundenen Feinstfilamenten im Durchmesserbereich von 0,5 bis 10 µm aufbaut.

Neu!!: Vliesstoff und Tyvek · Mehr sehen »

Unterspannbahn

Unterspannbahn mit darüber angebrachter Lattung Zur Belüftung der Unterspannbahn wird unterhalb der Dachrinne ein ''Traufenlüftungsgitter'' montiert Zur Belüftung speziell des Firstes kommt eine ''First- und Gratlüftungsrolle'' zum Einsatz Eine Unterspannbahn (USB) ist ein flächiges Bauteil, das bei Steildächern unterhalb der wasserableitenden Dachdeckung angeordnet wird.

Neu!!: Vliesstoff und Unterspannbahn · Mehr sehen »

Verbandmittel

Als Verbandmittel bezeichnet man jene Materialien, aus denen ein medizinischer Verband hergestellt wird.

Neu!!: Vliesstoff und Verbandmittel · Mehr sehen »

Verbindungstechnik

Mutter (durch Federringe verbessert) Die Verbindungstechnik beschreibt die konstruktiven Methoden des Zusammenbaus von technischen Gebilden (Maschinen, Anlagen, Apparate, Geräte und moderner Bauwerke) aus ihren Einzelteilen.

Neu!!: Vliesstoff und Verbindungstechnik · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Vliesstoff und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Vliesstoff und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Verformung

Verformung eines geraden Stabes/Platte in einen Kreis/ein Rohr. Scherbelastung Objekt wird von undeformierter Ausgangslage in eine verformte Lage bewegt Als Verformung (auch Deformation oder Verzerrung bezeichnet) eines Körpers bezeichnet man in der Kontinuumsmechanik die Änderung seiner Form infolge der Einwirkung einer äußeren Kraft.

Neu!!: Vliesstoff und Verformung · Mehr sehen »

Vileda

Die Vileda GmbH ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Freudenberg Home and Cleaning Solutions mit Hauptsitz in Weinheim an der Bergstraße.

Neu!!: Vliesstoff und Vileda · Mehr sehen »

Viskosefaser

Als Viskosefasern werden Chemiefasern (Regeneratfasern) aus regenerierter Cellulose bezeichnet, die sowohl als Filamentgarn als auch als Spinnfaser hergestellt werden können.

Neu!!: Vliesstoff und Viskosefaser · Mehr sehen »

Vlies

Vlies (von „Wolle“, „Schaffell“) bezeichnet.

Neu!!: Vliesstoff und Vlies · Mehr sehen »

Vliestapete

Die Vliestapete ist ein Wandbelag mit einem Trägermaterial aus Zellstoff.

Neu!!: Vliesstoff und Vliestapete · Mehr sehen »

Walken

Walken ist die Verformung von Werkstoffen durch mechanisches Bearbeiten wie Kneten, Drücken oder Ziehen.

Neu!!: Vliesstoff und Walken · Mehr sehen »

Watte

Watte Eine Watte ist grundsätzlich ein loses Gefüge von Fasern oder Fäden, die nur aufgrund der Haftung untereinander ein Volumengefüge ergeben.

Neu!!: Vliesstoff und Watte · Mehr sehen »

Wärme

Wärme ist in der Physik die Energie, die zwischen zwei thermodynamischen Systemen lediglich aufgrund eines Temperaturunterschieds übertragen wird.

Neu!!: Vliesstoff und Wärme · Mehr sehen »

Wärmebehandlung

Gussstücke nach der Wärmebehandlung Wärmebehandlung ist ein Verfahren oder Verbindung mehrerer Verfahren zur Behandlung von Werkstücken, die dabei in einem bestimmten Verlauf erwärmt und wieder abgekühlt werden, um Werkstoffeigenschaften zu verändern.

Neu!!: Vliesstoff und Wärmebehandlung · Mehr sehen »

Wärmedämmung

Wärmedämmung ist die Reduktion des Durchganges von Wärmeenergie durch eine Hülle, um einen Raum oder einen Körper vor Abkühlung oder Erwärmung zu schützen.

Neu!!: Vliesstoff und Wärmedämmung · Mehr sehen »

Weben

Einfachste Gewebeart in Leinwandbindung Schemazeichnung der Konstruktion durch Kettfaden (1) und Schussfaden (2) Die Weberei ist eine der ältesten Techniken der Herstellung textiler Flächengebilden, bei dem mindestens zwei Fadensysteme, die Kette (Kettfaden) und der Schuss (Schussfaden), rechtwinklig verkreuzt werden.

Neu!!: Vliesstoff und Weben · Mehr sehen »

Werg

Kalfaterwerkzeuge (Hammer und Eisen) und Werg Das Werg, als Arbeitsstoff auch (die) Hede oder der Kauder genannt, ist eine niedere Faserqualität, die beim Reinigen (''Hecheln'') von Bastfasern wie Leinen, Hanf oder Jute als Abfall bei der Arbeit (beim „Werk“) anfällt.

Neu!!: Vliesstoff und Werg · Mehr sehen »

Widerhaken

Harpunenformen aus der Steinzeit mit Widerhaken Angelhaken mit Widerhaken Ein Widerhaken ist eine spezifische Form eines Hakens, der das Entfernen desselben schwierig, schmerzhaft oder ohne Verletzung unmöglich macht.

Neu!!: Vliesstoff und Widerhaken · Mehr sehen »

Wiesenbad

Wiesenbad ist ein Gemeindeteil der sächsischen Gemeinde Thermalbad Wiesenbad im Erzgebirgskreis.

Neu!!: Vliesstoff und Wiesenbad · Mehr sehen »

Wolle

Als Wolle bezeichnet man nach dem Textilkennzeichnungsgesetz die weichen Haare des Fells (im Gegensatz zum Deckhaar) vor allem der Schafe.

Neu!!: Vliesstoff und Wolle · Mehr sehen »

Wundschnellverband

Wundschnellverband als vorgefertigter Strip Rückseite eines Wundschnellverbands mit geschlossenen Schutzstreifen Rückseite eines Wundschnellverbands mit geöffneten Schutzstreifen Wundschnellverband auf der Wange eines Mannes auf einem Tafelgemälde von 1490 Ein Wundschnellverband (WSV), umgangssprachlich auch Pflaster, ist ein Stück Wundauflage, das mit einem Klebeband verbunden ist.

Neu!!: Vliesstoff und Wundschnellverband · Mehr sehen »

Zellstoff

Zellstoff aus einem Papiertaschentuch, 200-fach, circa 600 × 800 µm Cellobiose (ein Glucose-Dimer) bildet die Grundeinheit eines Cellulosemoleküls Cellulosemoleküle (von links nach recht, gestrichelt: Wasserstoffbrücken) bilden hochsortierte Strukturen; über mehrere Organisationsebenen entstehen die Fasern des Zellstoffs Als Zellstoff bezeichnet man die beim chemischen Aufschluss von Pflanzenfasern entstehende faserige Masse, die vorwiegend aus Cellulose besteht.

Neu!!: Vliesstoff und Zellstoff · Mehr sehen »

Zeolithe (Stoffgruppe)

Zeolithe sind kristalline Alumosilikate, die in zahlreichen Modifikationen in der Natur vorkommen, aber auch synthetisch hergestellt werden können.

Neu!!: Vliesstoff und Zeolithe (Stoffgruppe) · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Vliesstoff und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Nonwoven.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »