Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Verschluss (Kamera)

Index Verschluss (Kamera)

Als Verschluss wird in der Fototechnik ein lichtdichtes, mechanisch bewegliches Element bezeichnet, das bei einer Kamera im Strahlengang vor der Bildebene liegt.

36 Beziehungen: Astrometrie, Belichtung (Fotografie), Belichtungsautomatik, Belichtungszeit, Bildebene (Fotografie), Blendenautomatik, Elektromagnet, Elektronik, Filmkamera, Fotoemulsion, Fototechnik, Großformatkamera, Kamera, Kleinbildkamera, Kompaktkamera, Lichtstärke (Fotografie), Lochkamera, Minolta Dynax 9, Minolta Dynax 9xi, Mittelformatkamera, Objektiv (Optik), Olympus OM-D E-M1 Mark II, Programmautomatik, Rollfilm, Rotationsverschluss, Satellitengeodäsie, Schlitzverschluss, Sekunde, Spiegelreflexkamera, Sucherkamera, Umlaufverschluss, Verschlusszeit, Verwackeln, Wechselobjektiv, Zeitautomatik, Zentralverschluss.

Astrometrie

Die Astrometrie (gr. ἄστρον.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Astrometrie · Mehr sehen »

Belichtung (Fotografie)

Belichtung nennt man in der Fotografie das Einwirken der unterschiedlichen Lichtverteilung eines Aufnahmegegenstandes auf dem fotografischen Film oder dem Bildsensor, um ein Bild zu erhalten.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Belichtung (Fotografie) · Mehr sehen »

Belichtungsautomatik

Die Belichtungsautomatik (Abk.: AE für engl. Automatic Exposure) ist ein Begriff aus der Fototechnik und ein Ausstattungsmerkmal moderner Fotoapparate, welche die automatische Belichtungssteuerung durch Koppelung von Blendenzahl und Verschluss ermöglicht.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Belichtungsautomatik · Mehr sehen »

Belichtungszeit

Je länger die Belichtung, desto deutlicher werden die Leuchtspuren der Autoscheinwerfer. Einfluss der ''Belichtungszeit'' auf die Bildwirkung durch Bewegungsunschärfe Bildgestaltung durch längere Belichtungszeit Einfrieren einer Bewegung bei einer Belichtungszeit von 1/2000 Sekunden Einfluss der Belichtungszeit Die Belichtungszeit (oder Belichtungsdauer) ist die Zeitspanne, in der ein lichtempfindliches Medium (z. B. Film bei herkömmlichen Kameras, CMOS- oder CCD-Sensor bei Digitalkameras) zur Aufzeichnung eines Bildes dem Licht ausgesetzt wird.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Belichtungszeit · Mehr sehen »

Bildebene (Fotografie)

Blendenposition Als Bildebene bezeichnet man in der Fotografie den Bereich im Bildraum des optischen Systems einer Kamera, an dem durch Einstellen der Entfernung am Objektiv eine scharfe Abbildung des in der Schärfeebene befindliche Objektes erfolgen soll.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Bildebene (Fotografie) · Mehr sehen »

Blendenautomatik

Mit verschiedenen Verschlusszeiten (rechte untere Ecke) fotografierter Wasserfall Als Blendenautomatik oder Zeitvorwahl wird eine Belichtungsautomatik bei Kameras bezeichnet, bei der die Belichtungszeit des Verschlusses von Hand vorgewählt wird: Die Kamera stellt den Wert der von der Belichtungsmessung als geeignet bestimmten Blendenzahl automatisch ein.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Blendenautomatik · Mehr sehen »

Elektromagnet

Elektromagnet an einem Kran zum Aufnehmen von Eisenschrott Ein Elektromagnet besteht aus einer Spule, in der sich bei Stromdurchfluss ein magnetisches Feld bildet.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Elektromagnet · Mehr sehen »

Elektronik

Die Elektronik ist die Wissenschaft von der Steuerung des elektrischen Stromes durch elektronische Schaltungen, aber auch durch damit in Zusammenhang stehende elektrische Schaltungen.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Elektronik · Mehr sehen »

Filmkamera

Blimp Als Filmkamera bezeichnet man eine fotografische Apparatur, vor allem in der Kinematografie, die.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Filmkamera · Mehr sehen »

Fotoemulsion

Als Fotoemulsion wird eine dünne lichtempfindliche Schicht bezeichnet, mit der verschiedene Trägermaterialien, wie Glas und Folien aus Zellulose oder Polyestern, beschichtet werden.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Fotoemulsion · Mehr sehen »

Fototechnik

Unter der Sammelbezeichnung Fototechnik oder Phototechnik werden alle nicht-künstlerischen Geräte, Methoden und Prozesse bezeichnet, die in der Fotografie sowie in der Filmtechnik und der Videotechnik verwendet werden; die Fototechnik wird heute maßgeblich von den Entwicklungen der Fotowirtschaft und der Filmindustrie geprägt und weniger von herausragenden einzelnen Pionieren der Fototechnik.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Fototechnik · Mehr sehen »

Großformatkamera

Historische Großformatkamera Fotograf mit Großformatkamera (Fachkamera) im Freien Großformatkameras sind eine Bauform fotografischer Kameras, die nach dem verwendeten Filmformat unterschieden wird; sie nutzen Planfilm, also einzelne Blätter auf einem verhältnismäßig starken Trägermaterial, zur Aufzeichnung von Bildern.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Großformatkamera · Mehr sehen »

Kamera

Eine Kamera ist eine fototechnische Apparatur, die statische oder bewegte Bilder auf einem fotografischen Film oder elektronisch auf ein magnetisches Videoband oder digitales Speichermedium aufzeichnen oder über eine Schnittstelle übermitteln kann.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Kamera · Mehr sehen »

Kleinbildkamera

Der klassische 35-mm-Kleinbildfilm (Typ 135) mit dem Bildformat 24 × 36 mm Kleinbildfilm in Filmpatrone Als Kleinbildkameras werden meistens 35-mm-Film-Kameras mit einem Bildformat von 24 mm × 36 mm verstanden, welche die Kleinbildpatrone vom Typ 135 verwenden.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Kleinbildkamera · Mehr sehen »

Kompaktkamera

Eine Kompaktkamera ist ein kleiner und unter Betrachtung seiner Bauform vergleichsweise leichter Fotoapparat.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Kompaktkamera · Mehr sehen »

Lichtstärke (Fotografie)

Bei der fotografischen Lichtstärke handelt es sich um das maximale Öffnungsverhältnis eines Objektivs.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Lichtstärke (Fotografie) · Mehr sehen »

Lochkamera

Eine Lochkamera ist eine einfache Kamera.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Lochkamera · Mehr sehen »

Minolta Dynax 9

Die Minolta Dynax 9 (in den USA: Minolta Maxxum 9, in Japan: Minolta α-9) ist eine Kleinbild-Spiegelreflexkamera, die für professionelle Fotografen und engagierte Amateure konzipiert ist.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Minolta Dynax 9 · Mehr sehen »

Minolta Dynax 9xi

Die Minolta Dynax 9xi (in den USA: Minolta Maxxum 9xi, in Japan: Minolta α-9xi) ist eine professionelle Autofokus-Spiegelreflexkamera für Kleinbildfilm, die im Juni 1992 von Minolta vorgestellt wurde; die Kamera löste die Minolta 9000 von 1985 als Spitzenmodell der KB-AF-SLR-Kameras ab.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Minolta Dynax 9xi · Mehr sehen »

Mittelformatkamera

Zweiäugige Mittelformatkamera Bei Mittelformatkameras handelt es sich um fotografische Kameras mit einem Bildformat im Bereich von ungefähr vier bis zehn Zentimeter Kantenlänge.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Mittelformatkamera · Mehr sehen »

Objektiv (Optik)

Blende Zwei hochauflösende Mikroskopobjektive DRP 142294 (Baujahr vor 1910) Ein Objektiv ist ein sammelndes optisches System, das eine reelle optische Abbildung eines Gegenstandes (Objektes) erzeugt.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Objektiv (Optik) · Mehr sehen »

Olympus OM-D E-M1 Mark II

Das Kameramodell Olympus OM-D E-M1 Mark II ist ein digitales, spiegelloses Systemkameragehäuse des herstellerübergreifenden Micro-Four-Thirds-Systems.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Olympus OM-D E-M1 Mark II · Mehr sehen »

Programmautomatik

Als Programmautomatik wird eine Belichtungsautomatik bei automatischen Fotoapparaten bezeichnet, bei der sowohl die Belichtungszeit des Verschlusses als auch die Blendenzahl durch die Belichtungsmessung der Kamera bestimmt werden.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Programmautomatik · Mehr sehen »

Rollfilm

Verpackte Rollfilme verschiedener Hersteller Rollfilme im Vergleich zur Kleinbildpatrone Als Rollfilm bezeichnet man fotografischen Film, der offen auf eine Spule konfektioniert wird.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Rollfilm · Mehr sehen »

Rotationsverschluss

Der Rotationsverschluss ist eine Konstruktionsart von Kameraverschlüssen, der im Gegensatz zum Zentralverschluss seine Bestandteile nicht hin- und herbewegt, sondern wie der Schlitzverschluss nur in einer Richtung.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Rotationsverschluss · Mehr sehen »

Satellitengeodäsie

Unter Satellitengeodäsie versteht man die Erdvermessung mittels künstlicher Erdsatelliten.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Satellitengeodäsie · Mehr sehen »

Schlitzverschluss

Der Schlitzverschluss (engl. focal-plane shutter) ist – neben dem Zentralverschluss – eines der zwei im Fotoapparatebau gebräuchlichen Konstruktionsprinzipien für den Verschluss.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Schlitzverschluss · Mehr sehen »

Sekunde

Zehn Sekunden dargestellt mit einer Langzeitbelichtung einer Armbanduhr Die Sekunde ist die Basiseinheit der Zeit im internationalen Einheitensystem (SI).

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Sekunde · Mehr sehen »

Spiegelreflexkamera

Als Spiegelreflexkamera oder verkürzt SR-Kamera bezeichnet man einen Fotoapparat, bei dem sich zwischen Objektiv und Bildebene ein wegklappbarer Spiegel befindet.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Spiegelreflexkamera · Mehr sehen »

Sucherkamera

Leitz Summaron f.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Sucherkamera · Mehr sehen »

Umlaufverschluss

Umlaufverschluss aus einer Revere-Kamera für 16-mm-Film Der Umlaufverschluss ist ein wichtiges Bauteil in Filmkameras und Kopiermaschinen.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Umlaufverschluss · Mehr sehen »

Verschlusszeit

Leica I, Seriennummer 5193 (1927) Einstellskala eines älteren Belichtungsmessers Als Verschlusszeit wird die Belichtungszeit bezeichnet, die durch einen Kameraverschluss gebildet wird.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Verschlusszeit · Mehr sehen »

Verwackeln

(KB äquivalent) Dasselbe Objekt scharf aufgenommen:Belichtungsdauer: 1/45 SekundenBlende: f/2.5Brennweite: 28 mm (KB äquivalent) Eine fotografische Aufnahme gilt als verwackelt, wenn das gesamte Bild durch Bewegung der Kamera – meistens unbeabsichtigt – unscharf abgebildet worden ist.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Verwackeln · Mehr sehen »

Wechselobjektiv

Wechselobjektive sind in der Fototechnik solche Objektive, die durch einen Bajonett- oder Schraubverschluss an einem Kameragehäuse befestigt werden können.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Wechselobjektiv · Mehr sehen »

Zeitautomatik

Typisches Betriebsarten-Wählrad einer Digitalkamera – die Stellung A ('''''A'''perture priority'') bezeichnet hier die Blendenvorwahl bzw. Zeitautomatik Als Zeitautomatik oder Blendenvorwahl wird eine Belichtungsautomatik bei automatischen Kameras bezeichnet, bei der die Blendenzahl von Hand vorgewählt wird; die Kamera stellt dann die von der Belichtungsmessung als geeignet bestimmte Belichtungszeit automatisch ein.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Zeitautomatik · Mehr sehen »

Zentralverschluss

Zentralverschluss Verschiedene Zentralverschlüsse Zentralverschluss eines Objektivs " LE CONSTANT" Obturateur CH. B., Paris, 1895, doppelter Guillotineverschluss Blattverschluss Der Zentralverschluss (oder Lamellenverschluss; engl. central shutter oder auch lens, leaf, blade, diaphramge shutter) ist im Fotoapparatebau neben dem Schlitzverschluss eines der zwei gebräuchlichen Konstruktionsprinzipien für den Verschluss.

Neu!!: Verschluss (Kamera) und Zentralverschluss · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Kameraverschluss, Verschluss (Foto), Verschlussmechanik.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »