Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Valletta

Index Valletta

Valletta (maltesisch auch il-Belt Valletta, il-Belt Valetta, Valetta oder il-Belt − italienisch auch La Valletta) ist die Hauptstadt der Republik Malta.

139 Beziehungen: Air Malta, Albert Hyzler, Allied Forces Headquarters, Andy Partridge, Antonio Manoel de Vilhena, Apsis, Arides Klima, Armed Forces of Malta, Attard, Augustinus von Hippo, Ausländer, Bahnstrecke Valletta–Mdina, Barock, Basilika St. Dominikus (Valletta), Bastion, Bühne (Theater), Belagerung von Malta (1565), Belagerung von Malta (Zweiter Weltkrieg), Bernard Montgomery, Busbahnhof, Chiara Siracusa, Darstellende Kunst, David Casa, Deutsche Bank, Dominikus, Dwight D. Eisenhower, Enrico Mizzi, Ernle Bradford, Erster Weltkrieg, Erzbistum Malta, Euro, Europäische Union, Fabrizio Sceberras Testaferrata, FC Valletta, Ferdinand von Hompesch zu Bolheim, Floriana, Flughafen Malta, Folk, Fort St Elmo, Francesco Laparelli, Franziskuskirche (Valletta), Geburtenüberschuss, Geleitzug, Georg VI. (Vereinigtes Königreich), George Borġ Olivier, Georgs-Kreuz (Großbritannien), Gerald Strickland, 1. Baron Strickland, Gerhart Ellert, Gerolamo Cassar, Geschäftsjahr, ..., Geschichte der Pest, Geschichte Maltas, Gewinn, Giovanni Francesco Abela, Girolamo Abos, Gloster Gladiator, Gozo, Grand Harbour, Großmeister des Malteserordens, Großmeisterpalast (Valletta), Guido de Marco, Harbour Air, Hauptstadt, HSBC, Idealstadt, Italienische Sprache, Jazz, Jean de la Valette, Jean de Lascaris-Castellar, Joseph Howard (Politiker), Kalkara, Kalkstein, Kanada, Kapitulation, Karmelitenkirche (Valletta), Kathedrale St. Paul (Mdina), Kavalier (Festungsbau), Krypta, Kulturhauptstadt Europas, Lascaris War Rooms, Lawrence Gonzi, Lazarus-Orden, Leeuwarden, Lower Barrakka Gardens, Luftangriff, Luqa, Malta, Maltese Premier League, Maltesische Sprache, Marine des Souveränen Malteserordens, Marsamxett Harbour, Mattia Preti, München (Film), Michelangelo Merisi da Caravaggio, Mittelmeer, Napoleon Bonaparte, Nikosia, Omnibus, Operation Husky, Ordensgemeinschaft, Paolo Giglio, Partit Nazzjonalista, Paulus von Tarsus, Philipp II. (Spanien), Pierre de Monte, Pius VII., Plenarsaal, Raimondo De Dominici, Römisch-katholische Kirche, Rita von Cascia, Rockmusik, Royal Opera House (Valletta), San Ġwann, Sarkophag, Senglea, Souveräner Malteserorden, St. John’s Co-Cathedral, St. Paul’s Pro-Cathedral (Valletta), Straßenbahn auf Malta, Sueskanal, Ta’ Qali-Stadion, Teatru Manoel, Theater, Tony Drago, Tourismus, Ugo Pasquale Mifsud, UNESCO-Welterbe, Upper Barrakka Gardens, Valletta (Begriffsklärung), Valletta International Baroque Festival, Vereinte Nationen, Verlag Karl Baedeker, Vittoriosa, Volkszählung, Wasserball, Wasserflugzeug, Zungen des Malteserordens, Zweiter Weltkrieg, Zypern. Erweitern Sie Index (89 mehr) »

Air Malta

Air Malta (im Corporate Design auch airmalta) ist die nationale Fluggesellschaft Maltas mit Sitz in Luqa und Basis auf dem Flughafen Malta.

Neu!!: Valletta und Air Malta · Mehr sehen »

Albert Hyzler

Albert Victor Hyzler (* 20. November 1916 in Valletta; † 26. Oktober 1993) war ein maltesischer Politiker und 1981 bis 1982 amtierender Präsident von Malta.

Neu!!: Valletta und Albert Hyzler · Mehr sehen »

Allied Forces Headquarters

Schulterabzeichen des AFHQ Das Allied Forces Headquarters (kurz AFHQ) war ein Hauptquartier, das die Alliierten Streitkräfte des Mediterranean Theatre of Operations (MTO) von 1943 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) führte.

Neu!!: Valletta und Allied Forces Headquarters · Mehr sehen »

Andy Partridge

Andy Partridge, 1980 Andrew John Partridge (* 11. November 1953 in Valletta, Malta) ist ein britischer Songwriter, Gitarrist, Labelchef und Produzent.

Neu!!: Valletta und Andy Partridge · Mehr sehen »

Antonio Manoel de Vilhena

Antonio Manoel de Vilhena (* 1663; † 10. Dezember 1736 in Valletta, Malta) war vom 19.

Neu!!: Valletta und Antonio Manoel de Vilhena · Mehr sehen »

Apsis

Apsis der Neuwerkkirche Goslar Die Apsis, auch Apside (von altgriechisch ἁψίς hapsís „Gewölbe“ bzw. im ionischen Dialekt ἀψίς apsís; Plural Apsiden), ist ein im Grundriss halbkreisförmiger oder polygonaler, selten rechteckiger oder quadratischer Raumteil, der an einen Hauptraum anschließt und meist von einer Halbkuppel überwölbt wird.

Neu!!: Valletta und Apsis · Mehr sehen »

Arides Klima

Eisklima '''arides Klima''',sowie hier auch Tundra- und Eisklima Arides Klima (von: trocken, dürr) bezeichnet ein trockenes Klima in Regionen, in denen im 30-jährigen Mittel der Niederschlag geringer ist als die mögliche Verdunstung.

Neu!!: Valletta und Arides Klima · Mehr sehen »

Armed Forces of Malta

Die maltesischen Streitkräfte sind das Militär der Republik Malta.

Neu!!: Valletta und Armed Forces of Malta · Mehr sehen »

Attard

Attard ist eine Stadt in Malta.

Neu!!: Valletta und Attard · Mehr sehen »

Augustinus von Hippo

Älteste bekannte Darstellung von Augustinus in der Tradition des Autorbildes (Lateranbasilika, 6. Jahrhundert) Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder (wohl nicht authentisch) Aurelius Augustinus (* 13. November 354 in Tagaste, auch: Thagaste, in Numidien, heute Souk Ahras in Algerien; † 28. August 430 in Hippo Regius in Numidien, heute Annaba in Algerien) war neben Hieronymus, Ambrosius von Mailand und Papst Gregor dem Großen einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph an der Schwelle zwischen Antike und Frühmittelalter.

Neu!!: Valletta und Augustinus von Hippo · Mehr sehen »

Ausländer

Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff Ausländer natürliche Personen, deren Hauptwohnsitz im Ausland liegt.

Neu!!: Valletta und Ausländer · Mehr sehen »

Bahnstrecke Valletta–Mdina

| Ehemaliger Endbahnhof ''Museum'' in Mdina/Mtarfa Schriftzug am ehemaligen Bahnhofsgebäude in Birkirkara Die Bahnstrecke Valletta–Mdina war die einzige Eisenbahnstrecke Maltas.

Neu!!: Valletta und Bahnstrecke Valletta–Mdina · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Valletta und Barock · Mehr sehen »

Basilika St. Dominikus (Valletta)

Fassade der Basilika Innenraum der Basilika Innenansicht der Kuppel Die Basilika St.

Neu!!: Valletta und Basilika St. Dominikus (Valletta) · Mehr sehen »

Bastion

Saillant einer Bastion der Zitadelle von Pula Altitalienische Manier: von Antonio da Sangallo il Vecchio (1444–1534) ab 1492 zur Zitadelle von Rom umgebaute Engelsburg, fünf Bastionen mit Orillons. Sehr hohe gemauerte Bastion hinter der Burg von Nürnberg, erbaut 1538–1545 von Antonio Fazuni: ohne Orillons, aber mit einziehenden (rückweichenden) Flanken, die von Tenaillen gedeckt bzw. verstärkt wurden. Kavalier“ aufgeworfen. Eine Bastion oder Bollwerk, oberdeutsch auch Bastei genannt, ist eine Anlage, die aus der Linie eines Festungswalls vorspringt und deren Aufgabe es war, den Raum unmittelbar vor dem Wall, den die Verteidiger von der Brustwehr aus nicht unmittelbar einsehen können, seitlich bestreichen (d. h. erreichen) zu können.

Neu!!: Valletta und Bastion · Mehr sehen »

Bühne (Theater)

Blick auf die Bühne des Royal Alexandra Theatre, Toronto Theater Heidelberg Die Bühne (auch Szene) ist der Ort, an dem sich eine Aufführung – zum Beispiel ein Konzert oder eine Theateraufführung – ereignet.

Neu!!: Valletta und Bühne (Theater) · Mehr sehen »

Belagerung von Malta (1565)

Die Belagerung Maltas (maltesisch l-Assedju l-Kbir, die große Belagerung) durch ein osmanisches Heer begann mit der ersten Sichtung der türkischen Flotte vor der Küste Maltas am 18.

Neu!!: Valletta und Belagerung von Malta (1565) · Mehr sehen »

Belagerung von Malta (Zweiter Weltkrieg)

Geographische Lage Maltas Royal Opera House Bei der Belagerung von Malta im Zweiten Weltkrieg handelte es sich um eine von 1940 bis 1942 dauernde Seeblockade der Insel mit permanenten Luftangriffen durch die italienische und später auch die deutsche Luftwaffe (Achsenmächte).

Neu!!: Valletta und Belagerung von Malta (Zweiter Weltkrieg) · Mehr sehen »

Bernard Montgomery

Bernard Montgomery (ca. 1943) Bernard Law Montgomery, 1.

Neu!!: Valletta und Bernard Montgomery · Mehr sehen »

Busbahnhof

Erster ZOB Deutschlands in Flensburg, Bauzustand seit 1996 Ein Busbahnhof (kurz Busbhf oder Bbf), auch Omnibusbahnhof (Obf), Bushof oder Busterminal, ist eine größere Haltestellenanlage, die als – meist zentraler – Verknüpfungspunkt verschiedener Buslinien dient.

Neu!!: Valletta und Busbahnhof · Mehr sehen »

Chiara Siracusa

hochkant Chiara Siracusa (Künstlername Chiara; * 25. September 1976 in Valletta) ist eine maltesische Sängerin.

Neu!!: Valletta und Chiara Siracusa · Mehr sehen »

Darstellende Kunst

Die darstellende Kunst ist eine der grundlegenden Gattungen der Kunst.

Neu!!: Valletta und Darstellende Kunst · Mehr sehen »

David Casa

David Casa (links) David Casa (* 16. November 1968 in Valletta, Malta) ist ein maltesischer Politiker und Mitglied des Europäischen Parlaments.

Neu!!: Valletta und David Casa · Mehr sehen »

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank AG ist das nach Bilanzsumme und Mitarbeiterzahl größte Kreditinstitut Deutschlands.

Neu!!: Valletta und Deutsche Bank · Mehr sehen »

Dominikus

Tizian: ''Der heilige Dominikus'', ca. 1565 Der heilige Dominikus (bürgerlicher Name: Domingo de Guzmán Garcés; * um 1170 in Caleruega bei Burgos, Altkastilien; † 6. August 1221 in Bologna, Italien) war der Gründer des Dominikanerordens.

Neu!!: Valletta und Dominikus · Mehr sehen »

Dwight D. Eisenhower

Dwight D. Eisenhower (1956) rechts Dwight David „Ike“ Eisenhower (* 14. Oktober 1890 in Denison, Texas, als David Dwight Eisenhower; † 28. März 1969 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer General of the Army und während des Zweiten Weltkriegs Supreme Commander der Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force (SHAEF) in Europa.

Neu!!: Valletta und Dwight D. Eisenhower · Mehr sehen »

Enrico Mizzi

Büste von Enrico Mizzi Enrico “Nerik” Mizzi (* 20. September 1885 in Valletta; † 20. Dezember 1950 in Valletta) war ein maltesischer Politiker und Premierminister.

Neu!!: Valletta und Enrico Mizzi · Mehr sehen »

Ernle Bradford

Ernle Bradford (* 11. Januar 1922 in Cole Green, Norfolk; † 8. Mai 1986 auf Malta; eigentlich Ernle Dusgate Selby Bradford) war ein englischer Schriftsteller und Historiker mit dem Schwerpunkt auf der Geschichte der Seefahrt und des Mittelmeers.

Neu!!: Valletta und Ernle Bradford · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Valletta und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erzbistum Malta

Das Erzbistum Malta (lat.: Archidioecesis Melitensis o Melevitana) ist eine Erzdiözese der römisch-katholischen Kirche auf Malta.

Neu!!: Valletta und Erzbistum Malta · Mehr sehen »

Euro

Eurobanknoten (5–50 € zweite Serie; 100, 200 € erste Serie) Euromünze der Prägejahre ab 2007 Der Euro (kyrillisch евро; ISO-Code: EUR, Symbol: €) ist laut Abs. 4 EUV die Währung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, eines in AEUV geregelten Politikbereichs der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Valletta und Euro · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Valletta und Europäische Union · Mehr sehen »

Fabrizio Sceberras Testaferrata

Fabrizio Kardinal Sceberras Testaferrata (Zeitgen. Porträtstich 1820) Fabrizio Sceberras Testaferrata (* 1. April 1757 in Valletta, Malta; † 3. August 1843 in Senigallia) war der erste maltesische Kardinal der Römischen Kirche.

Neu!!: Valletta und Fabrizio Sceberras Testaferrata · Mehr sehen »

FC Valletta

Eingang zum Vereinsbüro des Valletta Football Club Der Valletta Football Club ist ein maltesischer Fußballverein mit Sitz in Valletta, der Hauptstadt Maltas.

Neu!!: Valletta und FC Valletta · Mehr sehen »

Ferdinand von Hompesch zu Bolheim

Ferdinand Joseph Hermann Anton Freiherr von Hompesch zu Bolheim (* 9. November 1744 auf Schloss Bollheim bei Oberelvenich; † 12. Mai 1805 in Montpellier, Frankreich) war der 71.

Neu!!: Valletta und Ferdinand von Hompesch zu Bolheim · Mehr sehen »

Floriana

Sehenswürdigkeiten Florianas:Malta Memorial, St. Publius Pfarrkirche, Porte des Bombes, Christkönigsstatue, Valletta Uferpromenade Floriana (maltesisch: Il-Furjana, auch Borgo Vilhena genannt) ist eine Gemeinde in Malta mit 2.516 Einwohnern (2017).

Neu!!: Valletta und Floriana · Mehr sehen »

Flughafen Malta

Der Malta International Airport (IATA-Code MLA, ICAO-Code LMML) ist der einzige internationale Flughafen des Staates Malta.

Neu!!: Valletta und Flughafen Malta · Mehr sehen »

Folk

Folk (Folkmusik), (engl.: folk „Volks-“; gemeint ist die Volkskultur oder Folklore in Bezug auf Musik) ist insbesondere in Nordamerika und Europa ein Genre der populären Musik.

Neu!!: Valletta und Folk · Mehr sehen »

Fort St Elmo

Fort St Elmo, Ansicht vom Grand Harbour Das Fort St Elmo ist eine während der Zeit der Herrschaft des Johanniterordens von 1670 bis 1693 erbaute Festung auf Malta.

Neu!!: Valletta und Fort St Elmo · Mehr sehen »

Francesco Laparelli

Francesco Laparelli (* 1521 in Cortona; † 1570 in Kreta) war ein italienischer Ingenieur und Baumeister.

Neu!!: Valletta und Francesco Laparelli · Mehr sehen »

Franziskuskirche (Valletta)

Oberer Teil der Fassade Die Franziskuskirche (maltesisch: Knisja ta’ San Franġisk „Kirche des hl. Franziskus“; engl. St Francis (of Assisi) Church) ist eine Franziskanerkirche in Valletta, der maltesischen Hauptstadt.

Neu!!: Valletta und Franziskuskirche (Valletta) · Mehr sehen »

Geburtenüberschuss

Geburtenüberschuss ist ein Begriff in der Demographie der einen Zustand beschreibt, bei dem in einem bestimmten Gebiet in einer bestimmten Zeit mehr Menschen geboren werden als sterben.

Neu!!: Valletta und Geburtenüberschuss · Mehr sehen »

Geleitzug

Das hamburgische Konvoischiff ''Leopoldus Primus'' von 1668 Seeschlacht von Pulo Aura zwischen einem Konvoi der Britischen Ostindien-Kompanie und französischen Kriegsschiffen 1804 Ein Geleitzug ist eine Gruppe von Transport- und Begleitschiffen, die zum Schutz gegen Bedrohungen auf See zusammengestellt wird.

Neu!!: Valletta und Geleitzug · Mehr sehen »

Georg VI. (Vereinigtes Königreich)

Georg VI. (offizielles Hofporträt um 1940) Georg VI., gebürtig Prince Albert Frederick Arthur George, Duke of York (* 14. Dezember 1895 in York Cottage, Sandringham, Norfolk; † 6. Februar 1952 in Sandringham House, Norfolk) aus dem Haus Windsor (bis 1917 Haus Sachsen-Coburg-Gotha) war vom 11.

Neu!!: Valletta und Georg VI. (Vereinigtes Königreich) · Mehr sehen »

George Borġ Olivier

Statue von George Borġ Olivier auf dem ''Castille Square'' in Valletta George Borġ Olivier (* 5. Juli 1911 in Valletta; † 29. Oktober 1980 in Sliema, Malta) war ein maltesischer Politiker und zweimaliger Premierminister von Malta.

Neu!!: Valletta und George Borġ Olivier · Mehr sehen »

Georgs-Kreuz (Großbritannien)

Georgs-Kreuz Der Flagge Maltas entnommene Darstellung des Ordens Das Georgs-Kreuz (George Cross) ist die höchste zivile Auszeichnung für Tapferkeit im Vereinigten Königreich und wurde am 24.

Neu!!: Valletta und Georgs-Kreuz (Großbritannien) · Mehr sehen »

Gerald Strickland, 1. Baron Strickland

Gerald Strickland, 1. Baron Strickland Gerald Strickland, 1.

Neu!!: Valletta und Gerald Strickland, 1. Baron Strickland · Mehr sehen »

Gerhart Ellert

Gerhart Ellert war das männliche Pseudonym für die österreichische Schriftstellerin Gertrud Schmirger (* 26. Jänner 1900 in Wolfsberg; † 7. Mai 1975 ebenda).

Neu!!: Valletta und Gerhart Ellert · Mehr sehen »

Gerolamo Cassar

Gerolamo Cassar (auch Girolamo oder auf Maltesisch Glormu) (* um 1520 in Birgu; † 1586–92) war der erste maltesische Architekt.

Neu!!: Valletta und Gerolamo Cassar · Mehr sehen »

Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr (im Steuerrecht: Wirtschaftsjahr, in der Schweiz: Steuerperiode) ist der Zeitraum, für den Unternehmen oder andere Wirtschaftssubjekte das Ergebnis ihrer Geschäftstätigkeit in einem Jahresabschluss zusammenfassen und dabei den Zeitraum zwischen zwei Bilanzstichtagen berücksichtigen.

Neu!!: Valletta und Geschäftsjahr · Mehr sehen »

Geschichte der Pest

Die großen Pest-Seuchen durchliefen von der Bronzezeit bis zum Ende des 19.

Neu!!: Valletta und Geschichte der Pest · Mehr sehen »

Geschichte Maltas

Die Geschichte Maltas begann mit der menschlichen Besiedlung Anfang der Jungsteinzeit.

Neu!!: Valletta und Geschichte Maltas · Mehr sehen »

Gewinn

Gewinn oder Ergebnis ist in der Wirtschaftswissenschaft der Überschuss der Erträge über die Aufwendungen eines Unternehmens.

Neu!!: Valletta und Gewinn · Mehr sehen »

Giovanni Francesco Abela

Giovanni Francesco Abela, maltesisch: Ġan Franġisk Abela; (* 1582 in La Valletta; † 4. Mai 1655 ebenda) war ein maltesischer Adliger und Historiker.

Neu!!: Valletta und Giovanni Francesco Abela · Mehr sehen »

Girolamo Abos

Girolamo Abos (* 16. November 1715 in Valletta; † Oktober 1760 in Neapel) war ein maltesischer Komponist der Neapolitanischen Schule.

Neu!!: Valletta und Girolamo Abos · Mehr sehen »

Gloster Gladiator

Die Gloster Gladiator war das letzte als Doppeldecker ausgelegte Jagdflugzeug der Royal Air Force und bildete den Abschluss einer langen Entwicklungsreihe von erfolgreichen Doppeldeckerkonstruktionen des Herstellers Gloster Aircraft Company.

Neu!!: Valletta und Gloster Gladiator · Mehr sehen »

Gozo

Gozo (englisch, maltesisch Għawdex) ist die zweitgrößte Insel des Archipels der Republik Malta.

Neu!!: Valletta und Gozo · Mehr sehen »

Grand Harbour

Blick auf den Grand Harbour mit den Werften Der Naturhafen Grand Harbour ist eine verzweigte Bucht, die mehr als drei Kilometer tief in die Nordostküste der Insel Malta einschneidet.

Neu!!: Valletta und Grand Harbour · Mehr sehen »

Großmeister des Malteserordens

Flagge des Großmeisters Der Großmeister des Souveränen Ritter- und Hospitalordens vom Heiligen Johannes von Jerusalem von Rhodos und von Malta (früher auch zu Jerusalem, genannt von Rhodos, genannt von Malta), abgerufen am 15.

Neu!!: Valletta und Großmeister des Malteserordens · Mehr sehen »

Großmeisterpalast (Valletta)

Fassade zur Merchants Street Blick in den großen Hof Eingang des Großmeisterpalasts Der Großmeisterpalast, von den Maltesern nur il-Palazz (deutsch: der Palast) genannt, ist ein im 16.

Neu!!: Valletta und Großmeisterpalast (Valletta) · Mehr sehen »

Guido de Marco

Guido de Marco 2003 in Cospicua Guido de Marco (* 22. Juli 1931 in Valletta; † 12. August 2010 in Msida) war ein maltesischer Politiker.

Neu!!: Valletta und Guido de Marco · Mehr sehen »

Harbour Air

Harbour Air, mit Sitz in Vancouver, Kanada, ist nach Trans Maldivian Airways die weltweit zweitgrößte Wasserfluggesellschaft.

Neu!!: Valletta und Harbour Air · Mehr sehen »

Hauptstadt

Bundestages. Bundesrates. de jure verfügt die Schweiz jedoch über keine Hauptstadt (siehe Hauptstadtfrage der Schweiz). Landtages. Eine Hauptstadt ist ein symbolisches, zumeist auch politisches Zentrum eines Staates und oft Sitz der obersten Staatsgewalten: Parlament, Monarch, Regierung, Oberstes Gericht.

Neu!!: Valletta und Hauptstadt · Mehr sehen »

HSBC

Die Bank HSBC (Hongkong & Shanghai Banking Corporation Holdings PLC) ist eine international agierende britische Großbank mit Sitz in London.

Neu!!: Valletta und HSBC · Mehr sehen »

Idealstadt

Idealstadt ''Chaux'', entworfen 1775–1779 von Claude-Nicolas Ledoux, Kupferstich von 1804 Filarete: Plan für die Idealstadt ''Sforzinda'' Als Idealstadt wird eine stadtplanerische Vorstellung bezeichnet, bei der eine Stadt von vornherein unter einheitlichen Gesichtspunkten wie wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Organisation – häufig verbunden mit sozialutopischen Ideen und einem ästhetischen Programm – entworfen wird.

Neu!!: Valletta und Idealstadt · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (italienisch lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Valletta und Italienische Sprache · Mehr sehen »

Jazz

Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (Aussprache oder) ist eine ungefähr um 1900 in den Südstaaten der USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern hervorgebrachte Musikrichtung, die in vielfältiger Weise weiterentwickelt wurde, häufig im Crossover mit anderen Musiktraditionen und Genres.

Neu!!: Valletta und Jazz · Mehr sehen »

Jean de la Valette

Jean de la Valette Großmeisterwappen von Jean de la Valette Jean de la Valette, auch Jean Parisot de La Valette, (* 1494 in Parisot, Tarn-et-Garonne, Frankreich; † 21. August 1568 in Birgu, Malta) war von 1557 bis zu seinem Tod der 49.

Neu!!: Valletta und Jean de la Valette · Mehr sehen »

Jean de Lascaris-Castellar

Jean de Lascaris-Castellar Großmeisterwappen von Jean de Lascaris-Castellar Jean de Lascaris-Castellar (auch Jean-Paul oder Jean Baptiste, * 28. Juni 1560; † 14. August 1657) war der 57.

Neu!!: Valletta und Jean de Lascaris-Castellar · Mehr sehen »

Joseph Howard (Politiker)

Joseph Howard (* 1862 in Valletta; † 20. Mai 1925) war ein maltesischer Politiker und erster Premierminister Maltas unter der britischen Kolonialmacht.

Neu!!: Valletta und Joseph Howard (Politiker) · Mehr sehen »

Kalkara

Kalkara (oder Il-Kalkara) ist eine kleine Stadt in Malta mit Einwohnern (Stand). Der Name ist vom maltesischen Wort für „Brennofen“ abgeleitet, da solch ein Ofen zum Brennen von Kalk seit der römischen Zeit hier existierte.

Neu!!: Valletta und Kalkara · Mehr sehen »

Kalkstein

Barmstein an der Grenze von Bayern zu Österreich Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die überwiegend aus dem chemischen Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen.

Neu!!: Valletta und Kalkstein · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Valletta und Kanada · Mehr sehen »

Kapitulation

Eine Kapitulation ist völkerrechtlich eine einseitige Unterwerfungserklärung.

Neu!!: Valletta und Kapitulation · Mehr sehen »

Karmelitenkirche (Valletta)

Kuppel der Karmelitenkirche; im Vordergrund St. Paul's Innenraum Die Karmelitenkirche (Heiligtum Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel, engl. Shrine of Our Lady of Mount Carmel, malt. Santwarju Tal-Madonna Tal-Karmnu) ist eine römisch-katholische Kirche in der Hauptstadt Valletta auf der Insel Malta.

Neu!!: Valletta und Karmelitenkirche (Valletta) · Mehr sehen »

Kathedrale St. Paul (Mdina)

Die Kathedrale St.

Neu!!: Valletta und Kathedrale St. Paul (Mdina) · Mehr sehen »

Kavalier (Festungsbau)

Ein Kavalier, auch Katze (z. B. Bastions- bzw. Kurtinenkatze) genannt, ist eine Geschützstellung, welche die benachbarten Werke deutlich überragt zur besseren Beherrschung des Vorgeländes oder der Vorwerke an taktischen Schwerpunkten.

Neu!!: Valletta und Kavalier (Festungsbau) · Mehr sehen »

Krypta

Memleben Krypta des ''Freisinger Doms'' St. Matthias, Trier mit Gräbern der Heiligen Eucharius, Valerius und des Apostels Matthias Gertruds der Jüngeren von Braunschweig, Schwester Ekberts II. und Urgroßmutter Heinrichs des Löwen. Eine Krypta (gr. ‚die Verborgene‘; das Wort ergab auch Gruft) ist ein unter dem Chor (Apsis) oder unterhalb des Altars christlicher Kirchen befindlicher Raum, der in der Regel für Heiligengräber (auch Reliquienschreine) und Altäre diente.

Neu!!: Valletta und Krypta · Mehr sehen »

Kulturhauptstadt Europas

Briefmarke 1988 Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte).

Neu!!: Valletta und Kulturhauptstadt Europas · Mehr sehen »

Lascaris War Rooms

Die Lascaris War Rooms sind ein ehemaliger Gefechtsstand auf Malta.

Neu!!: Valletta und Lascaris War Rooms · Mehr sehen »

Lawrence Gonzi

Lawrence Gonzi (2011) Lawrence Gonzi (* 1. Juli 1953 in Valletta) ist ein maltesischer Politiker.

Neu!!: Valletta und Lawrence Gonzi · Mehr sehen »

Lazarus-Orden

Amalfikreuz – das Symbol des Lazarus-Ordens Großmeisterwappen des Lazarusordens Der Lazarus-Orden oder Orden des Heiligen Lazarus (voller Name: Militärischer und Hospitalischer Orden des Heiligen Lazarus von Jerusalem) ist eine christliche ritterliche Ordensgemeinschaft, die im 12.

Neu!!: Valletta und Lazarus-Orden · Mehr sehen »

Leeuwarden

Waag Leeuwarden (), ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Friesland und gleichzeitig der Verwaltungssitz der Provinz.

Neu!!: Valletta und Leeuwarden · Mehr sehen »

Lower Barrakka Gardens

Die Lower Barrakka Gardens (malt.: Il-Barrakka t'Isfel) sind eine Parkanlage in Valletta, der Hauptstadt von Malta.

Neu!!: Valletta und Lower Barrakka Gardens · Mehr sehen »

Luftangriff

Luftüberlegenheit Rotte von F-18-Kampfflugzeugen Luftbetankung einer Mirage E-3B Sentry AWACS koordiniert einen Nachtangriff auf ISIS-Stellungen im Irak F-15-Maschinen im Anflug auf ein Ziel in Syrien AWACS-Flugzeug Eine F-14 überfliegt ein bombardiertes Flugfeld im Irak Simulierter Napalmangriff Luftangriff der Koalition auf Kobane Luftschlag in Mossul Video über einen Luftangriff in Bagdad durch einen Apache-Kampfhubschrauber Ein Luftschlag oder Luftangriff ist eine Angriffsoperation, die von Kampfflugzeugen (in der Regel Jagdbombern oder Erdkampfflugzeugen) oder Kampfhubschraubern durchgeführt wird.

Neu!!: Valletta und Luftangriff · Mehr sehen »

Luqa

Luqa (oder Ħal-Luqa) ist einer der kleineren Orte auf Malta.

Neu!!: Valletta und Luqa · Mehr sehen »

Malta

Die Republik Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer.

Neu!!: Valletta und Malta · Mehr sehen »

Maltese Premier League

Die Maltese Premier League (aus Sponsorengründen auch BOV Premier League), umgangssprachlich als Il-Kampjonat, Il-Lig oder Il-Premjer bezeichnet, ist die höchste Spielklasse im maltesischen Fußball.

Neu!!: Valletta und Maltese Premier League · Mehr sehen »

Maltesische Sprache

Maltesisch (Eigenbezeichnung: Malti) ist die Sprache Maltas.

Neu!!: Valletta und Maltesische Sprache · Mehr sehen »

Marine des Souveränen Malteserordens

Der Große Hafen von Valletta mit Linienschiffen und Galeeren der Marine des Malteserordens, Gemälde aus dem Jahr 1801 Die Marine des Souveränen Malteserordens war die erste Marine eines Ritterordens; sie hatte ihre ersten Aufgaben im späten Mittelalter zu bewältigen.

Neu!!: Valletta und Marine des Souveränen Malteserordens · Mehr sehen »

Marsamxett Harbour

Marsamxett Harbour mit Manoel Island Marsamxett Harbour, Skizze Der Marsamxett Harbour ist ein Hafen auf Malta.

Neu!!: Valletta und Marsamxett Harbour · Mehr sehen »

Mattia Preti

Der ungläubige Thomas Kunsthistorisches Museum, Wien Mattia Preti (* 24. Februar 1613 in Taverna, Kalabrien; † 3. Januar 1699 in Valletta, Malta) war ein italienischer Freskenmaler des Barocks und Ordensritter der Malteser, der vorwiegend in Malta tätig war.

Neu!!: Valletta und Mattia Preti · Mehr sehen »

München (Film)

München (OT: Munich) ist ein US-amerikanisch-kanadisch-französischer Spielfilm von Steven Spielberg aus dem Jahr 2005.

Neu!!: Valletta und München (Film) · Mehr sehen »

Michelangelo Merisi da Caravaggio

Posthumes Porträt Caravaggios von Ottavio Leoni, um 1614, Bibliotheca Marucelliana, Florenz Signatur Caravaggios Michelangelo Merisi, auch Michael Angelo Merigi, nach dem Herkunftsort seiner Eltern kurz Caravaggio genannt (* 29. September 1571 in Mailand; † 18. Juli 1610 in Porto Ercole am Monte Argentario), war ein bedeutender italienischer Maler des Frühbarocks.

Neu!!: Valletta und Michelangelo Merisi da Caravaggio · Mehr sehen »

Mittelmeer

Das Mittelmeer (deshalb deutsch auch Mittelländisches Meer, präzisierend Europäisches Mittelmeer, im Römischen Reich Mare Nostrum) ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und Asien, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und, da es mit der Straße von Gibraltar nur eine sehr schmale Verbindung zum Atlantik besitzt, auch ein Binnenmeer.

Neu!!: Valletta und Mittelmeer · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Valletta und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Nikosia

Nikosia (IPA) ist eine geteilte Stadt im Zentrum der Mittelmeerinsel Zypern und Hauptort des gleichnamigen Bezirkes.

Neu!!: Valletta und Nikosia · Mehr sehen »

Omnibus

Linienbus Mercedes-Benz Citaro Niederflur-Gelenkbus der 1990er Jahre (Mercedes-Benz O 405 GN) Ein Volvo 7700 A in Vilnius Doppeldeckerbus Setra S 431 DT Norwegischer Kombinationsbus Projekt ''Superbus'' mit vier Elektromotoren, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 26 Sitzplätzen, 200 Kilometern Reichweite, 15 Metern Länge und 16 Flügeltüren auf der IAA 2010 Ein Omnibus (bzw. ‚für alle‘, Dativ Plural von omnis), kurz Bus, ist ein großes Straßenfahrzeug, das der Beförderung zahlreicher Personen dient, z. B.

Neu!!: Valletta und Omnibus · Mehr sehen »

Operation Husky

Operation Husky war die Codebezeichnung für die alliierte Invasion Siziliens ab dem 10.

Neu!!: Valletta und Operation Husky · Mehr sehen »

Ordensgemeinschaft

Francisco de Herrera der Ältere: ''Der heilige Bonaventura erhält den Habit der Minderbrüder '' (1628) Eine Ordensgemeinschaft (auch Orden, von ‚Ordnung‘, ‚Stand‘) ist eine durch eine Ordensregel verfasste Lebensgemeinschaft von Männern oder Frauen, die sich durch die Profess an ihre Lebensform binden und ein geistliches Leben in Gemeinschaft führen, in der Regel in einem Kloster.

Neu!!: Valletta und Ordensgemeinschaft · Mehr sehen »

Paolo Giglio

Paolo Giglio (* 20. Januar 1927 in Valletta, Malta; † 7. März 2016) war ein maltesischer Geistlicher und Diplomat des Heiligen Stuhls.

Neu!!: Valletta und Paolo Giglio · Mehr sehen »

Partit Nazzjonalista

Die Partit Nazzjonalista (PN) ist eine konservativ-christdemokratische politische Partei in Malta.

Neu!!: Valletta und Partit Nazzjonalista · Mehr sehen »

Paulus von Tarsus

Paulus von Tarsus (hebräischer Name,; * vermutlich vor 10 in Tarsus/Kilikien; † nach 60, vermutlich in Rom) war nach dem Neuen Testament (NT) ein erfolgreicher Missionar des Urchristentums und einer der ersten Theologen der Christentumsgeschichte.

Neu!!: Valletta und Paulus von Tarsus · Mehr sehen »

Philipp II. (Spanien)

Philipp II. (Porträt von Alonso Sánchez Coello, um 1570) Wappen Philipps II. (ab 1580) Philipp II. – – (* 21. Mai 1527 im Palacio de Pimentel, Valladolid; † 13. September 1598 im El Escorial nahe Madrid) war ein spanischer Monarch aus der Dynastie der Habsburger.

Neu!!: Valletta und Philipp II. (Spanien) · Mehr sehen »

Pierre de Monte

Pierre de MonteKupferstich um 1725 Großmeisterwappen von Pierre de Monte Pietro del Monte, französisch auch Pierre de Monte (* 1499 in Italien; † 26. Januar 1572 in Valletta, Malta), war vom 23.

Neu!!: Valletta und Pierre de Monte · Mehr sehen »

Pius VII.

Pius VII., Porträt von Jacques-Louis David, 1805 Pius VII. (geboren als Graf Luigi Barnaba Niccolò Maria Chiaramonti) (* 14. August 1742 in Cesena, Kirchenstaat; † 20. August 1823 in Rom) war Papst von 1800 bis zu seinem Tod.

Neu!!: Valletta und Pius VII. · Mehr sehen »

Plenarsaal

Deutschen Bundestages (2010) Als Plenarsaal bezeichnet man den Raum, in dem das Plenum einer Institution tagt.

Neu!!: Valletta und Plenarsaal · Mehr sehen »

Raimondo De Dominici

Raimondo De Dominici (* 1645 in La Valletta; † 1705 in Rom) war ein maltesisch-italienischer Maler.

Neu!!: Valletta und Raimondo De Dominici · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Valletta und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Rita von Cascia

Spätgotische Darstellung der hl. Rita als Wandmalerei Die heilige Rita von Cascia (geboren als Margherita Lotti, * 1381 in Roccaporena; † 22. Mai 1447 in Cascia) war eine italienische Nonne.

Neu!!: Valletta und Rita von Cascia · Mehr sehen »

Rockmusik

Die Rockband The Rolling Stones Rockmusik, kurz auch Rock, dient als Oberbegriff für Musikrichtungen, die sich seit Ende der 1960er Jahre aus der Vermischung des Rock ’n’ Roll der späten 1950er und frühen 1960er Jahre und anderen Musikstilen wie z. B.

Neu!!: Valletta und Rockmusik · Mehr sehen »

Royal Opera House (Valletta)

Das Royal Opera House im Jahr 1896 Bombenschäden in Valletta im April 1942. Rechts ist die Ruine des ''Royal Opera House'' zu erkennen Treppenaufgang, im Hintergrund das neue Parlamentsgebäude (2013) ''Pjazza Teatru Rjal'' bei Nacht Blick in den Zuschauerraum Das Royal Opera House (maltesisch It-Teatru Rjal) ist ein ehemaliges Opernhaus in der maltesischen Hauptstadt Valletta.

Neu!!: Valletta und Royal Opera House (Valletta) · Mehr sehen »

San Ġwann

San Ġwann ist mit Einwohnern (Stand) die siebtgrößte Stadt Maltas.

Neu!!: Valletta und San Ġwann · Mehr sehen »

Sarkophag

Kampf bei den Schiffen vor Troja, Attischer Sarkophag, Archäologisches Museum von Thessaloniki, zweites Viertel des 3. Jahrhunderts Römischer Sarkophag Ein Sarkophag (von altgriechisch σαρκοφάγος sarkophágos „fleischfressend“) ist ursprünglich ein Steinsarg.

Neu!!: Valletta und Sarkophag · Mehr sehen »

Senglea

Senglea (maltesisch: L-Isla) ist eine Halbinsel und Stadt im südwestlichen Teil des „Großen Hafens“ von Malta.

Neu!!: Valletta und Senglea · Mehr sehen »

Souveräner Malteserorden

Ordensbotschaft in Prag Briefmarke des Ordens Der Souveräne Malteserorden (mit vollem Titel: Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom heiligen Johannes von Jerusalem von Rhodos und von Malta – früher zu Jerusalem, genannt von Rhodos, genannt von Malta) (PDF, 1,25 MB).

Neu!!: Valletta und Souveräner Malteserorden · Mehr sehen »

St. John’s Co-Cathedral

St. John’s Co-Cathedral, Westfassade Innenansicht Die St.

Neu!!: Valletta und St. John’s Co-Cathedral · Mehr sehen »

St. Paul’s Pro-Cathedral (Valletta)

Die St.

Neu!!: Valletta und St. Paul’s Pro-Cathedral (Valletta) · Mehr sehen »

Straßenbahn auf Malta

Die Straßenbahn auf Malta wurde elektrisch betrieben und verkehrte seit dem 23.

Neu!!: Valletta und Straßenbahn auf Malta · Mehr sehen »

Sueskanal

Sueskanal (Satellitenfoto) Einfahrt in den Sueskanal bei Port Said, im Hintergrund Port Fouad mit seiner „Großen Moschee“ Der Sueskanal (auch Suezkanal) ist ein Schifffahrtskanal in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq bei Sues, der das Mittelmeer über den Isthmus von Sues mit dem Roten Meer verbindet und der Seeschifffahrt zwischen Nordatlantik und Indischem Ozean den Weg um Afrika erspart.

Neu!!: Valletta und Sueskanal · Mehr sehen »

Ta’ Qali-Stadion

Das Ta’ Qali-Stadion (voller Name: Ta’ Qali-Nationalstadion) ist seit seiner Eröffnung Anfang der 1980er Jahre das Nationalstadion von Malta und ersetzte in dieser Eigenschaft das ehemalige Empire Stadium Gzira.

Neu!!: Valletta und Ta’ Qali-Stadion · Mehr sehen »

Teatru Manoel

Das Teatru Manoel von außen Das Teatru Manoel von innen Das Teatru Manoel in Valletta, Malta, ist eine seit 1732 aufführende Bühne.

Neu!!: Valletta und Teatru Manoel · Mehr sehen »

Theater

Das antike Theater von Epidauros aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Theater (von théatron ‚Schaustätte‘, ‚Theater‘; von θεᾶσθαι theasthai ‚anschauen‘) ist die Bezeichnung für eine szenische Darstellung eines inneren und äußeren Geschehens als künstlerische Kommunikation zwischen Akteuren (Darstellern) und dem Publikum.

Neu!!: Valletta und Theater · Mehr sehen »

Tony Drago

Tony Drago (* 22. September 1965 in Valletta) ist ein maltesischer Snooker- und Poolbillardspieler.

Neu!!: Valletta und Tony Drago · Mehr sehen »

Tourismus

Touristen auf Fotosafari in der Serengeti, Tansania Münchener Marienplatz Tourismus, auch Touristik, Fremdenverkehr, ist ein Überbegriff für Reisen einschließlich Reisebranche, das Gastgewerbe und die Freizeit­wirtschaft.

Neu!!: Valletta und Tourismus · Mehr sehen »

Ugo Pasquale Mifsud

Sir Ugo Pasquala Mifsud (* 12. September 1889 in Valletta; † 11. Februar 1942 ebenda) war ein maltesischer Politiker und zweimaliger Premierminister von Malta.

Neu!!: Valletta und Ugo Pasquale Mifsud · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Valletta und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Upper Barrakka Gardens

Die Upper Barrakka Gardens (malt.: Il-Barrakka ta' Fuq) sind eine öffentliche Parkanlage in Valletta, der Hauptstadt von Malta.

Neu!!: Valletta und Upper Barrakka Gardens · Mehr sehen »

Valletta (Begriffsklärung)

Valletta oder La Valletta steht für.

Neu!!: Valletta und Valletta (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Valletta International Baroque Festival

Das Valletta International Baroque Festival ist eines der größten Musikfestivals auf Malta.

Neu!!: Valletta und Valletta International Baroque Festival · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Valletta und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Verlag Karl Baedeker

Der Karl Baedeker Verlag ist ein deutscher Verlag, der auf die Publikation der Baedeker-Reiseführer spezialisiert ist.

Neu!!: Valletta und Verlag Karl Baedeker · Mehr sehen »

Vittoriosa

Vittoriosa (volkstümlicher und unter Maltesern gebräuchlicherer Name ist Birgu) ist eine Stadt an der Nordostküste der Insel Malta.

Neu!!: Valletta und Vittoriosa · Mehr sehen »

Volkszählung

zugriff.

Neu!!: Valletta und Volkszählung · Mehr sehen »

Wasserball

Ein Wasserball hat ein Gewicht von 400–450 Gramm und einen Umfang von 68–71 cm. Bis zur D-Jugend spielt man mit der Ballgröße 4. Ab der C-Jugend spielt man immer mit der Ballgröße 5. Istvan Szivos (Ungarn) Wasserball ist ein Ballspiel im Wasser, bei dem die Spieler zweier Mannschaften versuchen, durch geschicktes Abspielen und Freischwimmen den Ball in das gegnerische Tor zu werfen.

Neu!!: Valletta und Wasserball · Mehr sehen »

Wasserflugzeug

CAN) Wasserflugzeug ist der Sammelbegriff für Flugzeuge, die konstruktiv so beschaffen sind, dass sie auf Gewässerflächen starten und landen können.

Neu!!: Valletta und Wasserflugzeug · Mehr sehen »

Zungen des Malteserordens

Zungen, im Sinn von Zunge als Synonym für Sprache, hießen vom 14.

Neu!!: Valletta und Zungen des Malteserordens · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Valletta und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Zypern

Zypern (Kypros) ist eine Insel im östlichen Mittelmeer.

Neu!!: Valletta und Zypern · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Citta Umilissima, Città Umilissima, Humilissima Civitas Valletta, Il-Belt Valetta, Il-Belt Valletta, La Valletta, MT-60, Superbissima.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »