Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Vakuumpolarisation

Index Vakuumpolarisation

Die Vakuumpolarisation ist eine quantenelektrodynamische Erscheinung, die eng mit dem verwandt ist, was in Quantenfeldtheorien allgemein als Vakuumfluktuation bezeichnet wird.

40 Beziehungen: Annihilation, Atomkern, Casimir-Effekt, CERN, Delbrück-Streuung, Elektrische Ladung, Elektrisches Potential, Elektrodynamik, Elektromagnetische Welle, Elektromagnetisches Feld, Elektron, Energie, Erzeugungs- und Vernichtungsoperator, Experiment, Feinstruktur (Physik), Feynman-Diagramm, Halpern-Streuung, Hamiltonoperator, Heisenbergsche Unschärferelation, Kommutator (Mathematik), Kopplungskonstante, Lamb-Verschiebung, Leonard Mlodinow, Messgröße, Myonischer Wasserstoff, Paarbildung (Physik), Photon, Polarisierbarkeit, Positron, Quantenelektrodynamik, Quantenfeldtheorie, Selbstenergie, Störungstheorie (Quantenfeldtheorie), Stephen Hawking, Streuung (Physik), Uehling-Potential, Vakuum, Vakuumfluktuation, Virtuelles Teilchen, Zustand (Quantenmechanik).

Annihilation

In der Elementarteilchenphysik versteht man unter Annihilation (lat.: annihilatio „das Zunichtemachen“) den Prozess der Paarvernichtung (auch: Paarzerstrahlung), bei dem ein Elementarteilchen und sein Antiteilchen sich zusammen in andere Teilchen verwandeln.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Annihilation · Mehr sehen »

Atomkern

Schematische Darstellung des Atoms (nicht maßstäblich, sonst wäre der untere Pfeil ca. 50 m lang). Der Atomkern ist der positiv geladene innere Teil eines Atoms.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Atomkern · Mehr sehen »

Casimir-Effekt

Illustration der Berechnung der Casimir-Kraft auf zwei parallele Platten unter der Annahme hypothetischer Vakuumfluktuationen. Dieses Bild veranschaulicht nicht die van-der-Waals-Wechselwirkung, welche die eigentliche Ursache der Kraft ist. Der Casimir-Effekt der Quantenfeldtheorie ist ein quantenphysikalischer Effekt, der bewirkt, dass auf zwei parallele, leitfähige Platten im Vakuum eine Kraft wirkt, die beide zusammendrückt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Casimir-Effekt · Mehr sehen »

CERN

Logo zum 50. Jubiläum von CERN Das Hauptgelände des CERN aus der Luft Haupteingang des CERN in Meyrin Globus der Wissenschaft und Innovation – Zentrum für Veranstaltungen und Ausstellungen Das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, ist eine Großforschungseinrichtung bei Meyrin im Kanton Genf in der Schweiz.

Neu!!: Vakuumpolarisation und CERN · Mehr sehen »

Delbrück-Streuung

Die Delbrück-Streuung ist die Streuung eines Photons am elektromagnetischen Feld eines Atomkerns und nach dem Biophysiker Max Delbrück benannt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Delbrück-Streuung · Mehr sehen »

Elektrische Ladung

Die elektrische Ladung (Elektrizitätsmenge) ist eine physikalische Größe, die mit der Materie verbunden ist, wie z. B.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Elektrische Ladung · Mehr sehen »

Elektrisches Potential

Das elektrische Potential oder elektrostatische Potential, auch elektrisches bzw.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Elektrisches Potential · Mehr sehen »

Elektrodynamik

Magnetfeld einer Zylinderspule Die klassische Elektrodynamik (auch Elektrizitätslehre) ist das Teilgebiet der Physik, das sich mit bewegten elektrischen Ladungen und mit zeitlich veränderlichen elektrischen und magnetischen Feldern beschäftigt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Elektrodynamik · Mehr sehen »

Elektromagnetische Welle

Als elektromagnetische Welle bezeichnet man eine Welle aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Elektromagnetische Welle · Mehr sehen »

Elektromagnetisches Feld

Das elektromagnetische Feld gehört zum Bereich der nicht ionisierenden Strahlung.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Elektromagnetisches Feld · Mehr sehen »

Elektron

Das Elektron (von ‚ Bernstein‘, an dem Elektrizität zum ersten Mal beobachtet wurde; 1874 von Stoney und Helmholtz geprägt) ist ein negativ geladenes Elementarteilchen.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Elektron · Mehr sehen »

Energie

Energie (altgr. ἐν en „innen“ und ἔργον ergon „Wirken“) ist eine fundamentale physikalische Größe, die in allen Teilgebieten der Physik sowie in der Technik, Chemie, Biologie und der Wirtschaft eine zentrale Rolle spielt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Energie · Mehr sehen »

Erzeugungs- und Vernichtungsoperator

Die Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren sind der Kern einer möglichen Lösung der Schrödingergleichung des harmonischen Oszillators.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Erzeugungs- und Vernichtungsoperator · Mehr sehen »

Experiment

Vermehrung der Erfahrenheit durch den Trieb, allerlei zu versuchen. Kupferstich von Daniel Chodowiecki Ein Experiment (von lateinisch experimentum „das in Erfahrung Gebrachte; Versuch, Beweis, Prüfung, Probe“, von experiri) im Sinne der Wissenschaft ist eine methodisch angelegte Untersuchung zur empirischen Gewinnung von Information (Daten).

Neu!!: Vakuumpolarisation und Experiment · Mehr sehen »

Feinstruktur (Physik)

Bezeichnung der Feinstruktur-Niveaus s. Termsymbol Bild unzutreffend --> Feinstruktur bezeichnet in der Physik die Zusammensetzung einer Spektrallinie oder eines Energieniveaus aus mehreren unterscheidbaren Linien oder Energiewerten, die bei geringer spektraler Auflösung oder in einer theoretischen Näherungsrechnung noch nicht unterschieden werden konnten.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Feinstruktur (Physik) · Mehr sehen »

Feynman-Diagramm

virtuellen Photons (Zeitachse von unten nach oben) Feynman-Diagramme sind in der Teilchen- und Festkörperphysik standardmäßig verwendete bildliche Darstellungen quantenfeldtheoretischer Wechselwirkungen, die 1949 von Richard Feynman am Beispiel der Quantenelektrodynamik entwickelt wurden.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Feynman-Diagramm · Mehr sehen »

Halpern-Streuung

Die Halpern-Streuung ist die Streuung von Photonen an Photonen.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Halpern-Streuung · Mehr sehen »

Hamiltonoperator

Der Hamiltonoperator \hat H (auch Hamiltonian) bestimmt in der Quantenmechanik die Zeitentwicklung und die möglichen Energiemesswerte, er ist daher der Energieoperator.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Hamiltonoperator · Mehr sehen »

Heisenbergsche Unschärferelation

Heisenberg und die Gleichung der Unschärferelation auf einer deutschen Briefmarke Die Heisenbergsche Unschärferelation oder Unbestimmtheitsrelation (seltener auch Unschärfeprinzip) ist die Aussage der Quantenphysik, dass zwei komplementäre Eigenschaften eines Teilchens nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmbar sind.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Heisenbergsche Unschärferelation · Mehr sehen »

Kommutator (Mathematik)

In der Mathematik misst der Kommutator (lat. commutare vertauschen), wie sehr zwei Elemente einer Gruppe oder einer assoziativen Algebra das Kommutativgesetz verletzen.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Kommutator (Mathematik) · Mehr sehen »

Kopplungskonstante

Als Kopplungskonstante wird in der Physik eine Konstante bezeichnet, welche die Stärke einer fundamentalen Wechselwirkung festlegt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Kopplungskonstante · Mehr sehen »

Lamb-Verschiebung

Lamb-Verschiebung als eine von mehreren Aufspaltungen der Energieniveaus des Wasserstoffatoms Die Lamb-Verschiebung (auch Lamb-Shift) ist ein Effekt in der Quantenphysik, der 1947 von Willis Eugene Lamb und Robert Curtis Retherford (1912–1981) entdeckt wurde.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Lamb-Verschiebung · Mehr sehen »

Leonard Mlodinow

Leonard Mlodinow (2012) Leonard David Mlodinow (* 1954 in Chicago) ist ein US-amerikanischer Physiker und Autor.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Leonard Mlodinow · Mehr sehen »

Messgröße

Gemäß DIN 1319 zu den „Grundlagen der Messtechnik“ ist die Messgröße diejenige physikalische Größe, der eine Messung gilt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Messgröße · Mehr sehen »

Myonischer Wasserstoff

Myonischer Wasserstoff ist ein exotisches Atom, in dem ein Myon an ein Proton gebunden ist.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Myonischer Wasserstoff · Mehr sehen »

Paarbildung (Physik)

Unter Paarbildung, auch Paarerzeugung, versteht man in der Teilchenphysik die Bildung eines realen, beobachtbaren Teilchen-Antiteilchen-Paares.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Paarbildung (Physik) · Mehr sehen »

Photon

Das Photon (von griechisch φῶς phōs, Genitiv φωτός phōtos „Licht“) ist das Wechselwirkungsteilchen der elektromagnetischen Wechselwirkung.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Photon · Mehr sehen »

Polarisierbarkeit

Die Polarisierbarkeit \alpha ist eine Eigenschaft von Molekülen und Atomen.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Polarisierbarkeit · Mehr sehen »

Positron

Das Positron (Kunstwort aus positive Ladung und Elektron), Formelzeichen \mathrm^+\!\,, ist ein Elementarteilchen aus der Gruppe der Leptonen.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Positron · Mehr sehen »

Quantenelektrodynamik

Die Quantenelektrodynamik (QED) ist im Rahmen der Quantenphysik die quantenfeldtheoretische Beschreibung des Elektromagnetismus.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Quantenelektrodynamik · Mehr sehen »

Quantenfeldtheorie

Die Quantenfeldtheorie (QFT) ist ein Gebiet der theoretischen Physik, in dem Prinzipien klassischer Feldtheorien (zum Beispiel der klassischen Elektrodynamik) und der Quantenmechanik zur Bildung einer erweiterten Theorie kombiniert werden.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Quantenfeldtheorie · Mehr sehen »

Selbstenergie

In der klassischen Physik versteht man unter der Selbstenergie einer Ladungsverteilung diejenige Energie, die erforderlich ist, um die Ladungsverteilung aus ursprünglich unendlich weit entfernten Bestandteilen zusammenzusetzen.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Selbstenergie · Mehr sehen »

Störungstheorie (Quantenfeldtheorie)

Die Störungstheorie in der Quantenfeldtheorie ist eine Methode, in der Prozesse, die zu einem bestimmten Element der S-Matrix beitragen, gemäß der Anzahl der in diesem Prozess vorkommenden Interaktionen geordnet werden.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Störungstheorie (Quantenfeldtheorie) · Mehr sehen »

Stephen Hawking

Stephen Hawking bei der NASA sprache.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Stephen Hawking · Mehr sehen »

Streuung (Physik)

Unter Streuung versteht man in der Physik allgemein die Ablenkung eines Objekts durch Wechselwirkung mit einem lokalen anderen Objekt (Streuzentrum), konkreter die Ablenkung von Teilchen- oder Wellenstrahlung.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Streuung (Physik) · Mehr sehen »

Uehling-Potential

Das Uehling-Potential, nach Edwin Albrecht Uehling, ist die Modifikation des Coulomb-Potentials der Elektrostatik durch Effekte der Quantenelektrodynamik.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Uehling-Potential · Mehr sehen »

Vakuum

Glasglocke mit Kolben-Vakuumpumpe für Schulversuche Vakuum ist in der Physik die Abwesenheit von Materie in einem Raum.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Vakuum · Mehr sehen »

Vakuumfluktuation

Vakuumfluktuationen (auch Quanten- oder Nullpunktsfluktuation) sind Begriffe, die in Zusammenhang mit der Quantenfeldtheorie verwendet werden.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Vakuumfluktuation · Mehr sehen »

Virtuelles Teilchen

Feynman-Diagramm der Coulomb-Streuung zweier Elektronen. Die vier geraden Linien symbolisieren die einlaufenden bzw. auslaufenden Elektronen in reellen Zuständen, die Wellenlinie das virtuelle Photon, das die elektromagnetische Wechselwirkung vermittelt. (Die Zeit läuft von unten nach oben.) Ein virtuelles Teilchen, intermediäres Teilchen oder Teilchen in einem virtuellen Zustand ist ein Konzept aus der Quantenfeldtheorie, wo es zur theoretischen Beschreibung der fundamentalen Wechselwirkungen der Elementarteilchen benötigt wird.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Virtuelles Teilchen · Mehr sehen »

Zustand (Quantenmechanik)

In der quantenmechanischen Behandlung eines physikalischen Systems ist sein momentaner Zustand ein mathematisches Objekt, das für jede am System mögliche (fehlerfreie) Messung und für jeden möglichen Messwert die Wahrscheinlichkeit festlegt, dass gerade dieser Wert eintritt.

Neu!!: Vakuumpolarisation und Zustand (Quantenmechanik) · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »