Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

VW T5/T6

Index VW T5/T6

T5 und T6 sind Bezeichnungen des VW-Busses der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge.

59 Beziehungen: Abgasnachbehandlung, Abgasnorm, Allradantrieb, AUS 32, Benzineinspritzung, Bremsscheibe, Common-Rail-Einspritzung, Crashtest, Dieselmotor, Dieselrußpartikelfilter, Direkteinspritzung, Doppelkabine, Doppelkupplungsgetriebe, Drehmoment, Einzelradaufhängung, Euro NCAP, Fahrgestell, Fahrschemel, Fahrzeuggetriebe, Frontantrieb, Harnstoff, Hubraum, Kastenwagen, Kleinbus, Kleintransporter, Kombinationskraftwagen, Linden-Limmer, MacPherson-Federbein, Modellpflege, Motorkennbuchstaben, Motronic, Notarzteinsatzfahrzeug, Notfallkrankenwagen, Nutzfahrzeug, Ottomotor, Posen, Pritschenwagen (Automobil), Querlenker, Reihenmotor, Schräglenkerachse, Schwimmsattelbremse, Servolenkung, Stabilisator (Automobil), Stoßdämpfer, Syncro, TDI (Motorentechnik), TSI (Motorentechnik), Turbolader, Volkswagen, Volkswagen AG, ..., Volkswagen Nutzfahrzeuge, Volkswagenwerk Hannover, VW California, VW EA189, VW EA288, VW T4, VW-Bus, Wählhebel, Wohnmobil. Erweitern Sie Index (9 mehr) »

Abgasnachbehandlung

Abgasnachbehandlung ist die Bezeichnung für Verfahren, bei denen die Verbrennungsgase, nachdem sie den Brennraum oder die Brennkammer verlassen haben, auf mechanischem, katalytischem oder chemischem Wege gereinigt werden.

Neu!!: VW T5/T6 und Abgasnachbehandlung · Mehr sehen »

Abgasnorm

Auszug aus der Zulassungs­bescheinigung Teil I eines Pkw. Im Feld 14 findet man den Schadstoffschlüssel „EURO 4“ angegeben. Eine Abgasnorm (z. B. Euro-Norm) legt für Kraftfahrzeuge Grenzwerte für den Ausstoß von Luftschadstoffen fest.

Neu!!: VW T5/T6 und Abgasnorm · Mehr sehen »

Allradantrieb

Strecke nur für Allradfahrzeuge freigegeben (Island) Der Allradantrieb (umgangssprachlich auch kurz Allrad genannt) ist eine Antriebsart von Fahrzeugen, bei der die Antriebskraft – im Gegensatz zum Front- oder Hinterradantrieb – an alle bodenberührenden Räder geleitet wird.

Neu!!: VW T5/T6 und Allradantrieb · Mehr sehen »

AUS 32

Gebinde aus dem nordamerikanischen Markt Links: Zapfsäule zur Betankung mit AUS 32; rechts: Dieselkraftstoff AUS 32 (aqueous urea solution) ist eine 32-prozentige, nach ISO 22241 genormte, wässrige Harnstofflösung.

Neu!!: VW T5/T6 und AUS 32 · Mehr sehen »

Benzineinspritzung

Einspritzdüse einer Einpunkt-Saugrohreinspritzung Einspritzdüsen der Mehrpunkt-Saugrohreinspritzung Brennraum eines Motors mit Benzin-Direkteinspritzung. Einspritzdüse rechts oben im Bild. Die Benzineinspritzung ist die heute gängigste Methode, ein zündfähiges Benzin-Luft-Gemisch für einen Ottomotor zu erzeugen.

Neu!!: VW T5/T6 und Benzineinspritzung · Mehr sehen »

Bremsscheibe

Innenbelüftete Bremsscheibe (rot: Bremssattel) Die Bremsscheibe ist der radseitige Teil einer Scheibenbremse, auf die die am Bremssattel befestigten Bremsbeläge wirken, um die Drehbewegung zu verzögern.

Neu!!: VW T5/T6 und Bremsscheibe · Mehr sehen »

Common-Rail-Einspritzung

Common-Rail-System an einem Lkw-Motor Common-Rail-System an BMW-Motor N47D20 Bei der Common-Rail-Einspritzung, die auch Speichereinspritzung genannt wird, handelt es sich um Einspritzsysteme für Verbrennungsmotoren, bei denen eine Hochdruckpumpe den Kraftstoff auf ein hohes Druckniveau bringt.

Neu!!: VW T5/T6 und Common-Rail-Einspritzung · Mehr sehen »

Crashtest

Crashtest bei General Motors Ein Crashtest ist ein Kollisionsversuch von Fahrzeugen unter realistischen kontrollierten Bedingungen.

Neu!!: VW T5/T6 und Crashtest · Mehr sehen »

Dieselmotor

Spezifischer Kraftstoffverbrauch: 324 g/kWh Ein Dieselmotor ist ein Verbrennungsmotor, dessen charakteristische Merkmale Selbstzündung, innere Gemischbildung und qualitative Lastbeeinflussung sind.

Neu!!: VW T5/T6 und Dieselmotor · Mehr sehen »

Dieselrußpartikelfilter

Diesel-Partikelfilter (oben links) in einem Peugeot Diesel Exhaust Fluid-Tank und Dieselrußpartikelfilter Dieselpartikelfilter aus Siliziumkarbid (rechts) plus Oxydationskatalysator (links) inklusive Sensoren sowie Metallgehäuse für PKW Ein Dieselrußpartikelfilter (DRPF), meist als Dieselpartikelfilter (DPF), Rußpartikelfilter (RPF) oder Partikelfilter bezeichnet, ist eine Einrichtung zur Reduzierung der im Abgas von Dieselmotoren vorhandenen Partikel.

Neu!!: VW T5/T6 und Dieselrußpartikelfilter · Mehr sehen »

Direkteinspritzung

Verschiedene Muldenformen bei Dieselmotorkolben Die Direkteinspritzung ist ein Verfahren zur Kraftstoffeinspritzung für Dieselmotoren und Ottomotoren.

Neu!!: VW T5/T6 und Direkteinspritzung · Mehr sehen »

Doppelkabine

VW Transporter als Doppelkabine Als Doppelkabine („Mannschaftskabine“) werden Kleintransporter sowie auch leichte LKW verschiedener Hersteller bezeichnet, die aus einer Kombination von Kleinbus und Pritschenwagen bestehen.

Neu!!: VW T5/T6 und Doppelkabine · Mehr sehen »

Doppelkupplungsgetriebe

VW-Direktschaltgetriebe (DSG) Ein Doppelkupplungsgetriebe ist ein automatisiertes Schaltgetriebe, das mittels zweier Teilgetriebe einen vollautomatischen Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung ermöglicht.

Neu!!: VW T5/T6 und Doppelkupplungsgetriebe · Mehr sehen »

Drehmoment

Vektor des Drehmomentes \vec M. Im gezeichneten Fall wirkt die Kraft \vec F senkrecht zum Ortsvektor \vec r. Das Drehmoment (auch Moment, Moment einer Kraft oder Kraftmoment, von Bewegungskraft) beschreibt die Drehwirkung einer Kraft auf einen Körper.

Neu!!: VW T5/T6 und Drehmoment · Mehr sehen »

Einzelradaufhängung

Doppelquerlenkerachse an einem Saab-Rennwagen aus den 1960ern. Die beiden Querlenker sind oberhalb und unterhalb des Achsschenkels befestigt, im Vordergrund ist die Spurstange zu erkennen, über die die Lenkbewegung auf das Rad übertragen wird. Die Feder (links) ist am unteren Querlenker befestigt. Die Einzelradaufhängung ist eine Bauart der Radführung, bei der sich die beiden gegenüberliegenden Räder mehrspuriger Straßenfahrzeuge unabhängig voneinander bewegen können.

Neu!!: VW T5/T6 und Einzelradaufhängung · Mehr sehen »

Euro NCAP

Logo des Euro NCAP Euro NCAP ist eine Gesellschaft europäischer Verkehrsministerien, Automobilclubs und Versicherungsverbände mit Sitz in Brüssel.

Neu!!: VW T5/T6 und Euro NCAP · Mehr sehen »

Fahrgestell

Caterham Bodengruppe eines Renault 4 Als Fahrgestell, Rahmen, Chassis oder Untergestell werden die tragenden Teile von Fahrzeugen bezeichnet.

Neu!!: VW T5/T6 und Fahrgestell · Mehr sehen »

Fahrschemel

Der Fahrschemel (auch Aggregat(e)träger, (Vorder)-Achskörper oder Hilfsrahmen) ist ein Bauteil vieler Personenwagen mit selbsttragender Karosserie.

Neu!!: VW T5/T6 und Fahrschemel · Mehr sehen »

Fahrzeuggetriebe

ZF Friedrichshafen vom Typ 8HP70 Ein Fahrzeugschaltgetriebe eines LKW; gut zu sehen die Schaltgabeln und -muffen Ein Fahrzeuggetriebe ist das Getriebe im Antriebsstrang eines Fahrzeuges, das die Motordrehzahl auf die Antriebsdrehzahl übersetzt.

Neu!!: VW T5/T6 und Fahrzeuggetriebe · Mehr sehen »

Frontantrieb

Schema Als Frontantrieb wird der Vorderradantrieb in Verbindung mit einem Frontmotor bei Kraftfahrzeugen bezeichnet.

Neu!!: VW T5/T6 und Frontantrieb · Mehr sehen »

Harnstoff

Harnstoff (und), chemisch das Diamid der Kohlensäure, ist eine organische Verbindung.

Neu!!: VW T5/T6 und Harnstoff · Mehr sehen »

Hubraum

Animation eines Vierzylinder-Viertaktmotors. Der Hubraum ist orange eingefärbt. Der Hubraum oder das Hubvolumen bezeichnet für die Zylinder von Kolbenmaschinen das umschlossene Volumen, das sich aus dem Arbeitsweg des einzelnen Kolbenhubes und der wirksamen Kolbenquerschnittsfläche ergibt.

Neu!!: VW T5/T6 und Hubraum · Mehr sehen »

Kastenwagen

Kastenwagen: Mercedes-Benz Vito Ein Kastenwagen ist eine Aufbauvariante bei Nutzfahrzeugen mit einem nach allen Seiten hin fest umschlossenen Laderaum.

Neu!!: VW T5/T6 und Kastenwagen · Mehr sehen »

Kleinbus

VW T1 Ford Transit III Renault Espace I Barkas B 1000 Opel Vivaro Mercedes-Benz V-Klasse Kleinbus ist die Bezeichnung für einen Kleintransporter mit Fenstern und mit bis zu neun Sitzplätzen, einschließlich Fahrersitz.

Neu!!: VW T5/T6 und Kleinbus · Mehr sehen »

Kleintransporter

Mercedes-Benz Vito, erste Generation Als Kleintransporter bezeichnet man kleine Lastkraftwagen, die aufgrund ihres zulässigen Gesamtgewichts bis 3,5 Tonnen mit der Führerschein Klasse B gefahren werden dürfen.

Neu!!: VW T5/T6 und Kleintransporter · Mehr sehen »

Kombinationskraftwagen

Variant'': VW Passat (2010) Ein Kombinationskraftwagen, kurz Kombi, ist eine Karosseriebauform für Pkw mit besonders großem Ladevolumen.

Neu!!: VW T5/T6 und Kombinationskraftwagen · Mehr sehen »

Linden-Limmer

Linden-Limmer ist der 10.

Neu!!: VW T5/T6 und Linden-Limmer · Mehr sehen »

MacPherson-Federbein

MacPherson-Federbein Das MacPherson-Federbein ist Teil einer besonderen Radaufhängung an Automobilen, die nach dem US-amerikanischen Ingenieur Earle S. MacPherson benannt ist und auf die er 1949 ein Patent erhielt.

Neu!!: VW T5/T6 und MacPherson-Federbein · Mehr sehen »

Modellpflege

Als Modellpflege (kurz MPF oder MoPf als ursprünglich bei Daimler-Benz verwendetes und in der Automobilszene bis heute sehr beliebtes Akronym) werden in der Automobil- und Motorradbranche optische und technische Überarbeitungen eines Fahrzeugmodells bezeichnet.

Neu!!: VW T5/T6 und Modellpflege · Mehr sehen »

Motorkennbuchstaben

Motorkennbuchstaben (MKB) sind ein Kennzeichnungsschema, das die Volkswagen AG Mitte der 1960er Jahre entwickelte, um die verschiedenen Typen von Motoren eindeutig voneinander zu unterscheiden.

Neu!!: VW T5/T6 und Motorkennbuchstaben · Mehr sehen »

Motronic

Motronic-Steuergerät (1985) Die Motronic, (eingetragene Marke der Robert Bosch GmbH) ist eine frei programmierbare, digitale Motorsteuerung für Ottomotoren, die 1979 eingeführt wurde.

Neu!!: VW T5/T6 und Motronic · Mehr sehen »

Notarzteinsatzfahrzeug

Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr Frankfurt a. M. Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ist ein Fahrzeug des Rettungsdienstes, das den Notarzt zum Einsatzort bringt.

Neu!!: VW T5/T6 und Notarzteinsatzfahrzeug · Mehr sehen »

Notfallkrankenwagen

Als Notfallkrankentransportwagen (abgekürzt NKTW) – manchmal fälschlicherweise auch Mehrzweckfahrzeug (MZF) genannt – wird im Rettungsdienst ein Krankenkraftwagen bezeichnet, der für den Transport, die Erstversorgung und die Überwachung von Patienten konstruiert und ausgerüstet ist.

Neu!!: VW T5/T6 und Notfallkrankenwagen · Mehr sehen »

Nutzfahrzeug

Einsatz- und Unfallhilfsfahrzeug (Zweiwegefahrzeug)Nutzfahrzeug, das speziell auf Werbung ausgerichtet ist Ein Nutzfahrzeug (Nfz), auch Nutzkraftwagen (Nkw), ist ein Kraftfahrzeug, das nach seiner Bauart und Einrichtung zum Transport von Personen oder Gütern bestimmt ist, oder zum Ziehen von Anhängern, aber kein Kraftrad ist, sondern beispielsweise ein Omnibus, ein Lastkraftwagen, eine Zugmaschine oder ein Kranwagen.

Neu!!: VW T5/T6 und Nutzfahrzeug · Mehr sehen »

Ottomotor

Leistungsstarker Ottomotor: DTM V6-Rennmotor von 1996 Der Ottomotor ist ein zu Ehren von Nicolaus August Otto – einem Miterfinder des Viertaktverfahrens – benannter Verbrennungsmotor, der nach dem Vier- oder Zweitaktprinzip arbeiten kann, wobei der Viertaktmotor die heute gebräuchlichere Bauart ist.

Neu!!: VW T5/T6 und Ottomotor · Mehr sehen »

Posen

Posen (Poznań) ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Großpolen und die fünftgrößte polnische Stadt.

Neu!!: VW T5/T6 und Posen · Mehr sehen »

Pritschenwagen (Automobil)

Der Daimler Motor-Lastwagen (1896), nach verbreiteter Ansicht der erste Lastkraftwagen der Welt, war ein Pritschenwagen Der Pritschenwagen ist eine Karosseriebauform beziehungsweise Lkw-Aufbauart bei Nutzfahrzeugen mit einer festen, je nach Einsatzzweck auch nach einer, zwei oder drei Seiten kippbaren, nach oben offenen Ladefläche.

Neu!!: VW T5/T6 und Pritschenwagen (Automobil) · Mehr sehen »

Querlenker

Als Querlenker werden bei der Einzelradaufhängung an Kraftfahrzeugen quer zur Fahrtrichtung angeordnete Lenker bezeichnet.

Neu!!: VW T5/T6 und Querlenker · Mehr sehen »

Reihenmotor

BMW M54B25 Reihenmotor ist die Bezeichnung der Bauform eines Hubkolbenmotors, dessen Zylinder hintereinander in Reihe stehen.

Neu!!: VW T5/T6 und Reihenmotor · Mehr sehen »

Schräglenkerachse

Einzelradaufhängung an einer Hinterachse mit Schräglenkern Die Schräglenkerachse ist eine Bauform der Einzelradaufhängung.

Neu!!: VW T5/T6 und Schräglenkerachse · Mehr sehen »

Schwimmsattelbremse

ATE-Bremssystem Schwimmsattelbremsen sind eine Bauform der Scheibenbremse.

Neu!!: VW T5/T6 und Schwimmsattelbremse · Mehr sehen »

Servolenkung

Elektrohydraulische Servolenkung Heutzutage verfügen viele Fahrzeuge über eine Servolenkung (‚Sklave‘) zur Reduzierung der Kraft, die zur Betätigung des Lenkrads eines Kraftfahrzeugs beim Lenken im Stand, beim Rangieren oder bei geringen Fahrgeschwindigkeiten nötig ist.

Neu!!: VW T5/T6 und Servolenkung · Mehr sehen »

Stabilisator (Automobil)

Stabilisator an einer Doppelquerlenkerachse (Alfetta, vorn) Der Stabilisator ist ein Federelement im Fahrwerk eines Automobils, das bei Kurvenfahrt das Wanken des Fahrzeugs – eine Drehbewegung um die Längsachse, die durch die Fliehkraft am Fahrzeugaufbau verursacht wird – mindert.

Neu!!: VW T5/T6 und Stabilisator (Automobil) · Mehr sehen »

Stoßdämpfer

MacPherson-Federbein: hydraulischer Stoßdämpfer und Federteller Der Stoßdämpfer ist bei Fahrwerken ein sicherheitsrelevantes Bauteil, das die Schwingungen der gefederten Massen schnell abklingen lässt.

Neu!!: VW T5/T6 und Stoßdämpfer · Mehr sehen »

Syncro

Syncro (heute: 4Motion) ist eine Marke für den Allradantrieb in Fahrzeugen von Volkswagen.

Neu!!: VW T5/T6 und Syncro · Mehr sehen »

TDI (Motorentechnik)

Motorkennbuchstabe AFN) eines VW Passat 35i Bj. 1996, letzte Version der ersten Generation, noch mit Verteilerpumpe, 1,9 l, 81 kW/110 PS Wiesel 2 der Bundeswehr 1,9-TDI-Motor (Pumpe-Düse) quer eingebaut im Golf IV TDI (Abkürzung für Turbocharged Direct Injection oder Turbocharged Diesel Injection) ist die Markenbezeichnung für eine Motorentechnik des Automobilkonzerns Volkswagen bei Dieselmotoren.

Neu!!: VW T5/T6 und TDI (Motorentechnik) · Mehr sehen »

TSI (Motorentechnik)

TSI-Logo TSI (Abkürzung für Twincharged Stratified Injection oder Turbocharged Stratified Injection) ist die Markenbezeichnung für eine Motorentechnik des Automobilkonzerns Volkswagen bei Ottomotoren (Benzinmotor).

Neu!!: VW T5/T6 und TSI (Motorentechnik) · Mehr sehen »

Turbolader

Abgasturbolader im Schnitt; links die Turbinenseite (Abgas), rechts der Verdichter (Ansaugluft) Turbolader an einem Schauraum-Motorblock eines Lkw Ein Turbolader, auch Abgasturbolader (ATL) oder umgangssprachlich Turbo, ist eine optionale Baugruppe eines Verbrennungsmotors und dient der Leistungs- und/oder Effizienzsteigerung.

Neu!!: VW T5/T6 und Turbolader · Mehr sehen »

Volkswagen

Entwicklung des Volkswagen-Logos Volkswagen (Abkürzung VW) ist die Kernmarke der Volkswagen AG.

Neu!!: VW T5/T6 und Volkswagen · Mehr sehen »

Volkswagen AG

Die Volkswagen Aktiengesellschaft (abgekürzt VW AG) mit Sitz im niedersächsischen Wolfsburg ist ein deutscher Automobilhersteller.

Neu!!: VW T5/T6 und Volkswagen AG · Mehr sehen »

Volkswagen Nutzfahrzeuge

VW-Nutzfahrzeuge im Volkswagenwerk Hannover Die Geschäftssparte Volkswagen Nutzfahrzeuge trägt in der Volkswagen AG als eigene Marke die Verantwortung für die Produktion von leichten Nutzfahrzeugen.

Neu!!: VW T5/T6 und Volkswagen Nutzfahrzeuge · Mehr sehen »

Volkswagenwerk Hannover

Verwaltungsgebäude des Volkswagenwerks Hannover-Stöcken Das Volkswagenwerk Hannover ist im Stadtteil Hannover-Stöcken angesiedelt und der Hauptsitz von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN), einer Tochtergesellschaft der Volkswagen AG.

Neu!!: VW T5/T6 und Volkswagenwerk Hannover · Mehr sehen »

VW California

---- 1990: California, Klappdach geöffnet, pastellweiß 2007: California (T5) Konzeptfahrzeug California XXL auf Basis des VW Crafter Der VW California ist ein Reisemobil auf Basis des VW-Busses, das 1989 auf Basis des T3 eingeführt wurde.

Neu!!: VW T5/T6 und VW California · Mehr sehen »

VW EA189

Mit VW EA189 wird eine Reihe von TDI-Dieselmotoren der Volkswagen AG bezeichnet, die 2007 vorgestellt und 2008 in der Serie eingeführt wurde und in verschiedenen Fahrzeugmodellen des Konzerns bis 2015 zum Einsatz gekommen ist.

Neu!!: VW T5/T6 und VW EA189 · Mehr sehen »

VW EA288

Der VW EA288 (EA.

Neu!!: VW T5/T6 und VW EA288 · Mehr sehen »

VW T4

Der VW T4 ist ein Kleintransporter oder Kleinbus der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Neu!!: VW T5/T6 und VW T4 · Mehr sehen »

VW-Bus

Für Transporte innerhalb des VW-Werkes gebauter Plattenwagen von 1946 – Ursprung des VW-Busses Ben Pon (1947) VW T1 VW-Bus oder VW Transporter ist der Name des von Volkswagen werksintern VW Typ 2 genannten Kleintransporters, des zweiten zivilen Volkswagens nach dem als VW Typ 1 bezeichneten VW Käfer.

Neu!!: VW T5/T6 und VW-Bus · Mehr sehen »

Wählhebel

Wählhebel (Schaltknauf) an einem Handschaltgetriebe Mitsubishi iMiEV mit verbrauchsoptimiertem Schaltprogramm (Eco) und verstärktem Rekuperationsmodus (B), bei der die höhere Energierückgewinnung zu einem stärkeren Bremsmoment führt. Klar zu erkennen ist auch die Wurm- oder Labyrinthgasse, in der sich der Schalthebel bewegt. Schaltknauf eines Kenworth-Trucks mit Untersetzungsgetriebe Kulissenschaltung Audi R8 Fußschaltung eines Motorradgetriebes In der frühen Motorradentwicklung hatte sich die Fußschaltung noch nicht klar durchgesetzt. Alternativ wurden normale Schaltknüppel verwendet. Ein WählhebelEs gibt zahlreiche umgangssprachliche Bezeichnungen für Wählhebel.

Neu!!: VW T5/T6 und Wählhebel · Mehr sehen »

Wohnmobil

Wohnmobil Ein Wohnmobil, in der Schweiz amtlich Wohnmotorwagen, ist ein Kraftfahrzeug mit einer zum Wohnen geeigneten Inneneinrichtung.

Neu!!: VW T5/T6 und Wohnmobil · Mehr sehen »

Leitet hier um:

VW T5, VW T6, Volkswagen T5, Volkswagen T6.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »