Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Urheberrecht

Index Urheberrecht

Das Urheberrecht bezeichnet zunächst das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht.

65 Beziehungen: Absolutes Recht, Adolf Dietz, Alexander Peukert, Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst, Common Law, Copyright law (Vereinigte Staaten), David D. Friedman, Deliktsrecht, Economica, Elmar Wadle, Enumerationsprinzip, Erbrecht, Eugen Ulmer (Jurist), Fair Use, Fallrecht, Fotografie, Fremdenrecht, Geistiges Eigentum, Generalklausel, Genre, Gerald Dworkin, Gerhard Schricker, Großzitat, Haimo Schack, Immanuel Kant, International Encyclopedia of Comparative Law, Internationale Zuständigkeit, Internationales Privatrecht, Jacques Raynard, Johann Gottlieb Fichte, Kleinzitat, Legaldefinition, Library of Congress, Liste von Urheberrechtsgesetzen, Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, Mohr Siebeck Verlag, Monika Dommann, Nutzungsrecht, Oper, Otto Depenheuer, Persönlichkeitsrecht, Recht, Rechtsnachfolge, Regelbeispiel, Richard Posner, Richter (Frankreich), Sammelwerk, Stig Strömholm, Strafrecht, Subjektives Recht, ..., Testament, Thomas Dreier, Tort law (England und Wales), Ulrich Loewenheim, UNESCO, United States Code, Urheber, Urheberrecht (Deutschland), Verlagsrecht, Vertragsrecht, Verwandte Schutzrechte, Verwertungsrecht, Vorläufiger Rechtsschutz, Werk (Urheberrecht), Zivilprozessrecht. Erweitern Sie Index (15 mehr) »

Absolutes Recht

Absolute Rechte verschaffen dem Berechtigten ein ausschließliches, rechtlich geschütztes Herrschaftsrecht über eine bestimmte Rechtsposition, die von jedermann zu respektieren ist.

Neu!!: Urheberrecht und Absolutes Recht · Mehr sehen »

Adolf Dietz

Adolf Dietz (* 10. Juli 1936 in München) ist ein deutscher Jurist und Hochschullehrer, der sich vor allem mit Fragen des Urheberrechts befasst.

Neu!!: Urheberrecht und Adolf Dietz · Mehr sehen »

Alexander Peukert

Alexander Peukert (* 1973 in Marienberg) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Urheberrecht und Alexander Peukert · Mehr sehen »

Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst

Verbandsländer Die Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der 1886 in Bern angenommen wurde.

Neu!!: Urheberrecht und Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst · Mehr sehen »

Common Law

Mischsysteme die zum Teil aus Common Law bestehen (hellblau). Das Common Law ist ein in vielen englischsprachigen Ländern vorherrschender Rechtskreis, der sich nicht nur auf Gesetze, sondern auf maßgebliche richterliche Urteile der Vergangenheit – sogenannte Präzedenzfälle – stützt (Fallrecht) und auch durch richterliche Auslegung weitergebildet wird (Richterrecht).

Neu!!: Urheberrecht und Common Law · Mehr sehen »

Copyright law (Vereinigte Staaten)

Das Copyright-Law (‚Kopierrecht‘, aus copy ‚kopieren‘ und right ‚Recht‘) bezeichnet im Recht der Vereinigten Staaten ein Rechtsgebiet zum Schutze geistigen Eigentums.

Neu!!: Urheberrecht und Copyright law (Vereinigte Staaten) · Mehr sehen »

David D. Friedman

David D. Friedman bei einer Besprechung seines Buches ''Future Imperfect'' David D. Friedman (* 12. Februar 1945) ist ein Professor für Rechtswissenschaft an der Santa Clara University School of Law und Vertreter des Anarchokapitalismus.

Neu!!: Urheberrecht und David D. Friedman · Mehr sehen »

Deliktsrecht

Das Deliktsrecht bezeichnet ein Rechtsgebiet, das sich mit den Rechtsfolgen unerlaubter Handlungen beschäftigt.

Neu!!: Urheberrecht und Deliktsrecht · Mehr sehen »

Economica

Economica ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift zu wirtschaftswissenschaftlichen Themen.

Neu!!: Urheberrecht und Economica · Mehr sehen »

Elmar Wadle

Elmar Wadle (* 24. August 1938 in Pirmasens) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Rechtshistoriker sowie Richter am Verfassungsgerichtshof des Saarlandes.

Neu!!: Urheberrecht und Elmar Wadle · Mehr sehen »

Enumerationsprinzip

Beim Enumerationsprinzip (von ‚Aufzählung‘ und Prinzip) wird ein Rechtsbegriff durch abschließende oder nicht abschließende Aufzählung definiert.

Neu!!: Urheberrecht und Enumerationsprinzip · Mehr sehen »

Erbrecht

Das Erbrecht ist als subjektives Recht das Recht (in Deutschland sogar Grundrecht nach Artikel 14 Grundgesetz), Verfügungen über das Eigentum oder andere veräußerbare Rechte zum Eintritt des Todes des Erblassers hin zu regeln und andererseits auch Begünstigter solcher Verfügungen zu werden (zu „erben“).

Neu!!: Urheberrecht und Erbrecht · Mehr sehen »

Eugen Ulmer (Jurist)

Eugen Ulmer (* 26. Juni 1903 in Stuttgart; † 26. April 1988 in Heidelberg) war ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Urheberrecht und Eugen Ulmer (Jurist) · Mehr sehen »

Fair Use

Als Fair Use bezeichnet man eine Rechtsdoktrin der Urheberrechts-Systeme einiger Common-Law-Länder (z. B. US-amerikanisches Copyright), die bestimmte, nicht autorisierte Nutzungen von geschütztem Material zugesteht, sofern sie der öffentlichen Bildung und der Anregung geistiger Produktionen dienen.

Neu!!: Urheberrecht und Fair Use · Mehr sehen »

Fallrecht

Fallrecht ist eine Rechtsordnung, die ihre primäre Rechtsquelle nicht in generellen Gesetzen, sondern in der richterlichen Entscheidung konkreter Fälle hat (Kasuistik).

Neu!!: Urheberrecht und Fallrecht · Mehr sehen »

Fotografie

Nicéphore Niépce 1826, retuschierte Fassung) Fotograf bei der Arbeit (Foto: Roger Rössing 1948) Faszination der Fotografie, Die Gartenlaube (1874) Fotografie oder Photographie (aus phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“) bezeichnet.

Neu!!: Urheberrecht und Fotografie · Mehr sehen »

Fremdenrecht

Als Fremdenrecht bezeichnet man das Sonderrecht eines Landes für Nicht-Staatsbürger.

Neu!!: Urheberrecht und Fremdenrecht · Mehr sehen »

Geistiges Eigentum

Als geistiges Eigentum wird im Unterschied zum Eigentum an körperlichen Gegenständen (Sachen im Sinne des BGB) ein ausschließliches Recht an einem immateriellen Gut, etwa einem Kunstwerk oder einer technischen Erfindung, bezeichnet.

Neu!!: Urheberrecht und Geistiges Eigentum · Mehr sehen »

Generalklausel

Als Generalklausel bezeichnet man in der Rechtswissenschaft eine Rechtsnorm, deren Tatbestand weit gefasst ist.

Neu!!: Urheberrecht und Generalklausel · Mehr sehen »

Genre

Unter Genre (französisch für „Gattung“, Mehrzahl: Genres) versteht man eine Klassifikation, mit der verschiedene Ausprägungen von Kunst, aber auch journalistische Darstellungsformen, nach dem räumlichen und zeitlichen Bezug des künstlerischen Inhalts eingeteilt werden.

Neu!!: Urheberrecht und Genre · Mehr sehen »

Gerald Dworkin

Gerald Dworkin (* 27. Dezember 1937) ist ein Mitglied der philosophischen Fakultät der University of Illinois und seit 1996 der University of California in Davis.

Neu!!: Urheberrecht und Gerald Dworkin · Mehr sehen »

Gerhard Schricker

Gerhard Schricker (* 25. Juni 1935 in Nürnberg) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Urheberrecht und Gerhard Schricker · Mehr sehen »

Großzitat

Als Großzitat bezeichnet man im Urheberrecht das Zitat eines urheberrechtlich geschützten Werkes (z. B. Texte, Bilder, Musik, Videos) in vollem Umfang.

Neu!!: Urheberrecht und Großzitat · Mehr sehen »

Haimo Schack

Haimo Schack (* 16. August 1952 in Düsseldorf) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Richter am Oberlandesgericht a. D.

Neu!!: Urheberrecht und Haimo Schack · Mehr sehen »

Immanuel Kant

Immanuel Kant (Gemälde von Gottlieb Doebler. Zweite Ausführung für Johann Gottfried Kiesewetter, 1791) Immanuel Kants Unterschrift Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Urheberrecht und Immanuel Kant · Mehr sehen »

International Encyclopedia of Comparative Law

Die International Encyclopedia of Comparative Law (Abkürzung IECL) ist eine weltweit rechtsvergleichende, englischsprachige Enzyklopädie in 17 Bänden mit besonderem Schwerpunkt im Bereich des Privatrechts.

Neu!!: Urheberrecht und International Encyclopedia of Comparative Law · Mehr sehen »

Internationale Zuständigkeit

In der Rechtswissenschaft entscheidet die internationale Zuständigkeit bei Fällen mit Auslandsberührung, in welchem Staat ein Gericht zur Entscheidung über die Rechtsstreitigkeit berufen ist.

Neu!!: Urheberrecht und Internationale Zuständigkeit · Mehr sehen »

Internationales Privatrecht

Internationales Privatrecht (Abkürzung IPR; auch Kollisionsrecht) nennt man in der Rechtswissenschaft die Gesamtheit der Rechtssätze des nationalen Rechts, die festlegen, welche von mehreren möglichen nationalstaatlichen Privatrechtsordnungen in einem Kollisionsfall angewandt wird.

Neu!!: Urheberrecht und Internationales Privatrecht · Mehr sehen »

Jacques Raynard

Jacques Raynard (* 11. Mai 1961 in Montpellier) ist ein französischer Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Urheberrecht und Jacques Raynard · Mehr sehen »

Johann Gottlieb Fichte

Johann Gottlieb Fichte Johann Gottlieb Fichte (* 19. Mai 1762 in Rammenau, Kurfürstentum Sachsen; † 29. Januar 1814 in Berlin, Königreich Preußen) war ein deutscher Erzieher und Philosoph.

Neu!!: Urheberrecht und Johann Gottlieb Fichte · Mehr sehen »

Kleinzitat

Als Kleinzitat bezeichnet man im Urheberrecht (etwa § 51 deutsches UrhG, Nr. 2) das auszugsweise Zitieren aus einem urheberrechtlich geschützten, nicht wissenschaftlichen Werk.

Neu!!: Urheberrecht und Kleinzitat · Mehr sehen »

Legaldefinition

Als Legaldefinition bezeichnet man die Definition eines Rechtsbegriffs in einem Gesetz.

Neu!!: Urheberrecht und Legaldefinition · Mehr sehen »

Library of Congress

Die Library of Congress (LoC) ist die öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Urheberrecht und Library of Congress · Mehr sehen »

Liste von Urheberrechtsgesetzen

Die Liste gibt einen Überblick über die Gesetzgebung auf dem Gebiet des Urheberrechts in verschiedenen Staaten.

Neu!!: Urheberrecht und Liste von Urheberrechtsgesetzen · Mehr sehen »

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb

Das Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb ist eine rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Forschungseinrichtung mit Sitz in München.

Neu!!: Urheberrecht und Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb · Mehr sehen »

Mohr Siebeck Verlag

Der Mohr Siebeck Verlag ist ein geisteswissenschaftlicher Verlag mit Sitz in Tübingen.

Neu!!: Urheberrecht und Mohr Siebeck Verlag · Mehr sehen »

Monika Dommann

Monika Dommann (* 30. Mai 1966 in Walchwil) ist eine Schweizer Historikerin und Universitätsprofessorin.

Neu!!: Urheberrecht und Monika Dommann · Mehr sehen »

Nutzungsrecht

Unter einem Nutzungsrecht versteht man das Recht eines Rechtssubjekts aus einem Vertrag, fremde Sachen oder Rechte zu nutzen.

Neu!!: Urheberrecht und Nutzungsrecht · Mehr sehen »

Oper

Trovatore'', Salzburger Festspiele 2014 Opernstar Maria Callas Als Oper (von ital. opera in musica, „musikalisches Werk“) bezeichnet man seit 1639 eine musikalische Gattung des Theaters.

Neu!!: Urheberrecht und Oper · Mehr sehen »

Otto Depenheuer

Otto Depenheuer (* 22. Juli 1953 in Köln) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Urheberrecht und Otto Depenheuer · Mehr sehen »

Persönlichkeitsrecht

Als Persönlichkeitsrecht wird ein Bündel von Rechten bezeichnet, das dem Schutz der Persönlichkeit vor Eingriffen in deren Lebens- und Freiheitsbereich dient.

Neu!!: Urheberrecht und Persönlichkeitsrecht · Mehr sehen »

Recht

Gerechtigkeitsbrunnen am Frankfurter Römerberg Recht bezeichnet die Gesamtheit der generellen Verhaltensregeln, die von der Gemeinschaft gewährleistet sind.

Neu!!: Urheberrecht und Recht · Mehr sehen »

Rechtsnachfolge

Unter Rechtsnachfolge versteht man in der Rechtswissenschaft den Übergang von Rechten und Pflichten von einem Rechtssubjekt auf ein anderes.

Neu!!: Urheberrecht und Rechtsnachfolge · Mehr sehen »

Regelbeispiel

Im deutschen Strafrecht spricht man von Regelbeispielen, wenn zu einem Delikt beispielhaft Fälle aufgezählt werden, bei denen „in der Regel“ ein strafschärfender besonders schwerer Fall vorliegt.

Neu!!: Urheberrecht und Regelbeispiel · Mehr sehen »

Richard Posner

Richard Posner (2006) Richard Allen Posner (* 11. Januar 1939 in New York City) ist Richter am US-Bundesberufungsgericht und gehört zu den Vertretern des Law and Economics-Ansatzes, den er als Professor an der University of Chicago Law School mitentwickelte.

Neu!!: Urheberrecht und Richard Posner · Mehr sehen »

Richter (Frankreich)

Richter (frz. magistrat du siège) sind in der französischen Gerichtsorganisation Staatsbeamte (fonctionnaires; vgl. ordonnance vom 22. Dezember 1958 und loi organique vom 20. Februar 1967).

Neu!!: Urheberrecht und Richter (Frankreich) · Mehr sehen »

Sammelwerk

Ein Sammelwerk (auch: Herausgeberschrift) ist im Verlagswesen ein von einem Verlag ediertes Fachbuch mit mehreren Autoren, die Beiträge zu einem speziellen Fachgebiet liefern.

Neu!!: Urheberrecht und Sammelwerk · Mehr sehen »

Stig Strömholm

Stig Strömholm (2014) Stig Strömholm (* 16. September 1931 in Boden) ist ein schwedischer Jurist und Hochschullehrer, der auch als Schriftsteller bekannt geworden ist.

Neu!!: Urheberrecht und Stig Strömholm · Mehr sehen »

Strafrecht

Das Strafrecht, auch als Kriminalrecht bezeichnet, umfasst im Rechtssystem eines Landes diejenigen Rechtsnormen, durch die bestimmte Verhaltensweisen verboten und mit einer Strafe als Rechtsfolge verknüpft werden.

Neu!!: Urheberrecht und Strafrecht · Mehr sehen »

Subjektives Recht

Ein subjektives Recht ist – im Unterschied zu objektivem Recht (d. h. einer allgemeinverbindlichen, generellen Norm) – eine rechtlich gewährleistete konkrete Befugnis, etwas zu tun (z. B. das Freiheitsrecht der Meinungsfreiheit), zu dulden, zu unterlassen oder zu verlangen.

Neu!!: Urheberrecht und Subjektives Recht · Mehr sehen »

Testament

Ein Testament (lat. testamentum, von testari „bezeugen“) ist eine Form der Verfügung von Todes wegen, eine Regelung für den Erbfall.

Neu!!: Urheberrecht und Testament · Mehr sehen »

Thomas Dreier

Thomas Dreier (* 1957) ist ein deutscher Jurist und Hochschullehrer.

Neu!!: Urheberrecht und Thomas Dreier · Mehr sehen »

Tort law (England und Wales)

Im Recht von England und Wales bezeichnet Tort law das Deliktsrecht, das sich mit den zivilrechtlichen Folgen (anders das Strafrecht) von unerlaubten Handlungen beschäftigt.

Neu!!: Urheberrecht und Tort law (England und Wales) · Mehr sehen »

Ulrich Loewenheim

Ulrich Loewenheim (* 30. Mai 1934 in Göttingen) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Urheberrecht und Ulrich Loewenheim · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Urheberrecht und UNESCO · Mehr sehen »

United States Code

Einige Bände des Titels 11 (Insolvenz) des United States Code Annotated (U.S.C.A.) Der United States Code (U.S.C., offizielle Bezeichnung Code of Laws of the United States of America) ist die Sammlung und Kodifikation des allgemeinen und permanenten Bundesrechts der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Urheberrecht und United States Code · Mehr sehen »

Urheber

Ein Urheber ist jemand, der etwas verursacht oder veranlasst hat, ein Anstifter, Initiator, Verfasser oder Verursacher ist (im Sinne allgemeiner Handlungsautorenschaft).

Neu!!: Urheberrecht und Urheber · Mehr sehen »

Urheberrecht (Deutschland)

nbn:de:bvb:12-bsb10601249-7), S. 5 ff. Das Urheberrecht der Bundesrepublik Deutschland umfasst den Teil der deutschen Rechtsordnung, mit dem schöpferische Leistungen – so genannte Werke – auf den Gebieten der Literatur, der Wissenschaft und der Kunst geschützt werden.

Neu!!: Urheberrecht und Urheberrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Verlagsrecht

Das Verlagsrecht im Sinne des deutschen § 8 Verlagsgesetzes (VerlG) ist das ausschließliche Recht, ein Werk der Literatur oder Tonkunst (das heißt Notenmaterial) zu vervielfältigen und zu verbreiten.

Neu!!: Urheberrecht und Verlagsrecht · Mehr sehen »

Vertragsrecht

Unter dem Terminus Vertragsrecht werden diejenigen Regeln zusammengefasst, die das Zustandekommen (Vertragsschluss, Vertragsabschluss) und die Wirkungen von Verträgen regeln.

Neu!!: Urheberrecht und Vertragsrecht · Mehr sehen »

Verwandte Schutzrechte

Als verwandte Schutzrechte (auch: Nachbarrechte oder Leistungsschutzrechte) bezeichnet man in den Rechtswissenschaften und dort speziell im Immaterialgüterrecht gewisse Rechte, die eine enge Beziehung oder Ähnlichkeit zu den Urheberrechten aufweisen.

Neu!!: Urheberrecht und Verwandte Schutzrechte · Mehr sehen »

Verwertungsrecht

Verwertungsrecht ist im Urheberrecht das ausschließliche Recht des Urhebers eines Werkes, es zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich auszustellen.

Neu!!: Urheberrecht und Verwertungsrecht · Mehr sehen »

Vorläufiger Rechtsschutz

Unter vorläufigem Rechtsschutz (auch einstweiliger Rechtsschutz oder teils unzutreffend, aber verbreitet Eilverfahren) versteht man im Prozessrecht die Möglichkeit, subjektive Rechte bei Dringlichkeit bereits vor der Entscheidung über eine Klage wirksam zu schützen.

Neu!!: Urheberrecht und Vorläufiger Rechtsschutz · Mehr sehen »

Werk (Urheberrecht)

Ein Werk ist eine geschützte oder eine schützbare Schöpfung im Sinne des Urheberrechts.

Neu!!: Urheberrecht und Werk (Urheberrecht) · Mehr sehen »

Zivilprozessrecht

Das Zivilprozessrecht oder Zivilverfahrensrecht bezeichnet als Rechtsgebiet alle gesetzlichen Bestimmungen, die den formalen Ablauf von Zivilverfahren (Zivilprozessen), also Gerichtsverfahren im Bereich des Zivilrechts regeln – in Abgrenzung zu Strafprozessen und Verfahren in anderen Rechtsgebieten.

Neu!!: Urheberrecht und Zivilprozessrecht · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Intellectual Property Rights, Urheberrechtsschutz.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »