Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Universität Hamburg

Index Universität Hamburg

Luftbild des Hauptgebäudes Die Universität Hamburg ist mit über 40.000 Studierenden die größte Universität in der Freien und Hansestadt Hamburg, die größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung in Norddeutschland und eine der größten Hochschulen in Deutschland.

490 Beziehungen: Abitur, Ableger (Wirtschaft), Aby Warburg, Adolf Hitler, Agrarwissenschaften, AIESEC, Akademischer Grad, Akademisches Gymnasium (Hamburg), Albrecht Mendelssohn Bartholdy, Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law, Alexander von Humboldt, Alfons Maria Jakob, Alfred-Wegener-Institut, Alge, Algebra, Algenreaktor, Allergen, Allgemeiner Studierendenausschuss, Allgemeines Vorlesungswesen, Alma Mater, An-Institut, Anästhesiologie, Andrei Alexandrowitsch Schdanow, Anglistik, Anorganische Chemie, Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“, Arbeitskreis, Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte, Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg, ARD-Themenwoche, Arthur Thost, Asien-Afrika-Institut, Atomphysik, Außerparlamentarische Opposition, Audit Beruf und Familie, Auditorium maximum, Aurubis, Auslandsstudium, Autonomie, Axel Schildt, Öffentlichkeitsarbeit, Ökologische Landwirtschaft, Übernutzung, Überparteilichkeit, Bachelor, Bahnhof Hamburg Dammtor, Bauxit, Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Behinderung, Beiersdorf AG, ..., Beluga (Suchmaschine), Benutzerfreundlichkeit, Bernhard Hermkes, Bernhard Hirche, Bernhard Nocht, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Berufsbildung, Berufswahl, Betriebswirtschaftslehre, Bewegungswissenschaft, Bezirk Altona, Bioanalytik, Biochemie, Bioinformatik, Biokraftstoff, Biologie, Biotechnologie, Bologna-Prozess, Bonding-Studenteninitiative, Bornplatzsynagoge, Bremen, Bruno Snell, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen, Campus, Campusgrün, Carl Friedrich von Weizsäcker, Carl Heinrich Becker, Chemie, Chemiestudium, Chemiker, Chemoinformatik, Chirurgie, Christianeum, Christlich Demokratische Union Deutschlands, Coaching, Collatz-Problem, CommSy, Constantin Floros, Corporate Design, Corps Irminsul Hamburg, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, Cytoskelett, Dekan (Hochschule), Denkfabrik, Der Campus, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung, Deutsche Lebensmittel-Rundschau, Deutsche Teilung, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutsches Elektronen-Synchrotron, Deutsches Klimarechenzentrum, Deutschland, Didaktik, Die Linke.SDS, Die Welt, Die Zeit, Dieter Lenzen, Dietrich Schwanitz, Differentielle Psychologie, Digitalisierung, Dinkel, Diplom, E.ON, Eberhard Schorsch, Edmund Siemers, Egmont Zechlin, Ehe, Ehrendoktor, Eli Lilly and Company, Emil Artin, Emil Wolff (Anglist), Enzyme-linked Immunosorbent Assay, Erasmus-Programm, Erich Hecke, Ernst Cassirer, Erwin Panofsky, Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie, European Interuniversity Centre for Human Rights and Democratisation, Evaluation, Evangelische Studierendengemeinde, Evangelische Theologie, EXIST (Förderprogramm), Exzellenzcluster CliSAP, Fachschaft, Fahrradfahren, Fahrradtourismus, Fakultät (Hochschule), Fassade, Festkörperchemie, Fischer-Kontroverse, Fitnesstraining, Forschung, Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, Forschungsstelle Hamburgs (post-)koloniales Erbe, Free/Libre Open Source Software, Freie Demokratische Partei, Freie Software, Friedemann Schulz von Thun, Friedensforschung, Friedensvertrag von Versailles, Friedrich Rudolf Geussenhainer, Fritz Fischer (Historiker), Fritz Fleer, G20-Gipfel in Hamburg 2017, Gaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung, Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte, Geisteswissenschaft, Gelehrtenschule des Johanneums, Gemeinnützigkeit, Gender Studies, Genetik, Gentechnik, Geologie, Geologisch-Paläontologisches Museum Hamburg, Geowissenschaften, German U15, Germanistik, Geschichte, Geschichtswissenschaft, Gesundheitsökonomie, Gleichstellung der Geschlechter, Globalisierung, Golf (Sport), Graduiertenkolleg, Grindel (Hamburg), Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Hamburg, Hamburg Center for Health Economics, Hamburg-Bahrenfeld, Hamburg-Bergedorf, Hamburg-Kleiner Grasbrook, Hamburg-Lohbrügge, Hamburg-Reitbrook, Hamburg-Rotherbaum, Hamburg-Stellingen, Hamburger Abendblatt, Hamburger Institut für Sozialforschung, Hamburger Sternwarte, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik, Hamburger Verfahren, Hamburgische Bürgerschaft, Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung, Hamburgisches Kolonialinstitut, Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv, Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut, Hannelore Greve, Hans Blumenberg, Hans Leipelt, Hans Peter Bull, Hans Steinhart, Hans-Bredow-Institut, Hasso Scholz, Haushaltssaldo, Heilpädagogik, Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie, Helmholtz-Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung, Helmut Greve, Helmut Schelsky, Herbert Gardemin, Hermann Kümmell, Herzfrequenzmessgerät, Historisches Seminar (Universität Hamburg), Hochschule, Hochschulinformationssystem, Hochschulsport, Hochschulzugangsprüfung, Holz, Holzwirtschaft, IBA Hamburg, Ida Valeton, Ikonologie, Indoorcycling, Informatik, Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Innere Medizin, Inneres Team, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg, Institut für Kriminologische Sozialforschung, Institut für Meereskunde der Universität Hamburg, Intelligenzquotient, Jan Philipp Reemtsma, Jiddisch, Joachim Jungius, Joachim Sauer, Jobbörse, Johann Georg Büsch, Johann Heinrich von Thünen-Institut, Johannes Bugenhagen, Johannes Hans Daniel Jensen, John von Neumann, Joseph Carlebach, Journalistik, Junge Europäische Föderalisten, Juso-Hochschulgruppen, Justizvollzugsanstalt München, Kaminsky-Katalysatoren, Kanu, Karl Horatz, Karl Schiller, Karriere, Karrieremesse, Katholische Hochschulgemeinde, Katholische Theologie, Klassenwahlrecht, Klassische Philologie, Klaus von Dohnanyi, Klein Flottbek, Kloster St. Johannis (Hamburg), Kohlenstoffdioxid, Kommerzialisierung, Kommunikationswissenschaft, Konfuzius-Institut, Krankheitsverlauf, Kulturgeschichte, Kultusministerium, Kunstgeschichte, KZ Fuhlsbüttel, KZ Mauthausen, Lange Nacht der Wissenschaften, Laufsport, Lüneburg, Lebenslanges Lernen, Lebensmittel, Lebensmittelchemie, Lebensmittelmikrobiologie, Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelwirtschaft, Lehrstuhl, Lemma von Zorn, Liste der Hamburger Bürgermeister, Liste der modernen Universitäten in Europa (1801–1945), Literatur, Literaturwissenschaft, Lithiumbatterie, Loki-Schmidt-Garten, Lothar Collatz, Ludolph Brauer, M-Learning, Malaiische Sprache, Managementlehre, Margaretha Rothe, Markus Fischer (Chemiker), Martin Hecht, Marzipan, Massenspektrometrie, Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma, Massive Open Online Course, Master, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Mathematik, Max August Zorn, Max Predöhl, Max-Planck-Arbeitsgruppen für strukturelle Molekularbiologie am Deutschen Elektronen-Synchrotron, Max-Planck-Institut für Biochemie, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie, Medium (Kommunikation), Medizin, Mengenlehre, Metallhydridspeicher, Metropolregion Hamburg, Mineralogisches Museum Hamburg, Missionsakademie an der Universität Hamburg, Mittelbayerische Zeitung, Modul (Hochschule), Modulform, Musikwissenschaft, N-tv, Nachkriegszeit in Deutschland, Nachwuchswissenschaftlerkonferenz, Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungsmittelallergie, Nanomaterial, Nanotechnologie, Naturstoff, Naturwissenschaft, Navigation, Networking, Norddeutschland, Nordost-Institut, Novemberpogrome 1938, Numerische Mathematik, Open Access, OpenChrom, OpenOLAT, Orientalistik, Orthopädie, Ostgebiete des Deutschen Reiches, Otto Dempwolff, Otto Stern (Physiker), Parität (Politik), Partei Rechtsstaatlicher Offensive, Pascual Jordan, Patrizier, Pauschaltarif, Pädagogik, Persipan, Personalfreisetzung, Peter Drucker, Peter Schmidt (Designer), Pharmakologie, Philologie, Philosophenturm, Philosophie, Philosophie der symbolischen Formen, Physik, Physikalische Chemie, Physiker, Pilotprojekt, Polymerase-Kettenreaktion, Presidential Medal of Freedom, Preußen, Prominenz, Promotion (Doktor), Prorektor, Protestantismus, Psychologie, Pyrolyse, Qualitätssicherung, Quantenfeldtheorie, Quantenmechanik, Queer, Queer Studies, Rainer Hering, Rainer Nicolaysen, Ralf Dahrendorf, Rationalisierung (Ökonomie), Röntgen, Real Time Quantitative PCR, Recherche, Recht, Rechtswissenschaft, Recycling, Reichstagswahl März 1933, Reinhold Meyer, Rektor, Rektoren und Präsidenten der Universität Hamburg, Ribosom, Ring Christlich-Demokratischer Studenten, Rote Liste gefährdeter Arten, Rudern, Russische Sprache, Sankt Petersburg, Schlüsselqualifikation, Schleswig-Holstein, Schlump, Schulpädagogik, Schwimmen, Science-Slam, Segelflug, Segeln, Seilgarten, Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, Sexualwissenschaft, Shanghai-Ranking, Sightseeing, Solarzelle, Sonderforschungsbereich, Sozialökonomie (Universität Hamburg), Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Sozialistischer Deutscher Studentenbund, Sozialpädagogik, Sozialwissenschaften, Soziologie, Spargel, Spieltheorie, Sponsoring, Staatliche Universität Sankt Petersburg, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Staatsoberhaupt, Stabsstelle, Stade, Start-up-Unternehmen, STiNE, Studentenverbindung, Studienfach, Studiengang, Studiengebühren in Deutschland, Studierendenparlament, Studierendenwerk Hamburg, Studium, Stundenplan, Suchmaschine, Sven Tode, Tauchen, Technikfolgenabschätzung, Teuchos-Zentrum, Theodor Rumpf, Thesaurus Linguae Graecae (Hamburg), Thomas Straubhaar, Tochtergesellschaft, U.S. News & World Report, Umwelt, Universität, Universität Hamburg (Hauptgebäude), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Universitätsrechenzentrum, Unlauterer Wettbewerb, Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren, Verbraucherschutz, Verbund Norddeutscher Universitäten, Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, Verwaltungsrecht, Verwaltungswissenschaft, Vier-Seiten-Modell, Volkswirtschaft, Volkswirtschaftslehre, Walter Kaminsky (Chemiker), Warburg Institute, Warburg-Haus, Webvideo, Weiße Rose Hamburg, Weißwal, Weimarer Republik, Weizen, Werner Thieme, Werner von Melle, Wertkette, Wiley-VCH Verlag, Wilhelm-Gymnasium (Hamburg), William Stern, Wirtschaftswissenschaft, Wissenschaft, Wissenschaftsbetrieb, Wissenschaftsrat, Wolfgang Hoffmann-Riem, Wolfgang Paul (Physiker), Wolfgang Pauli, Wulf D. Hund, Zahlentheorie, Zentrum für Lehrerbildung Hamburg, Zentrum Holzwirtschaft, Zoologisches Museum Hamburg, Zumba, Zweiter Bildungsweg, 1. Mai, 68er-Bewegung. Erweitern Sie Index (440 mehr) »

Abitur

Das Abitur (von ‚davon gehen‘, aus Abiturium, von neulat. abiturire ‚abgehen wollen‘) bezeichnet den höchsten Schulabschluss in der Bundesrepublik Deutschland und damit die allgemeine Hochschulreife.

Neu!!: Universität Hamburg und Abitur · Mehr sehen »

Ableger (Wirtschaft)

Ein Ableger (auch Ausgründung;: spin out oder spin-off) bezeichnet in der Betriebswirtschaftslehre eine Abspaltung einer Geschäftseinheit aus einem Unternehmen und Unternehmensgründung mit diesem Teil zu einer eigenständigen Unternehmung.

Neu!!: Universität Hamburg und Ableger (Wirtschaft) · Mehr sehen »

Aby Warburg

Aby M. Warburg (um 1900) Aby Moritz Warburg (geboren 13. Juni 1866 in Hamburg; gestorben 26. Oktober 1929 ebenda) war ein deutscher Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler und der Begründer der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Aby Warburg · Mehr sehen »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Universität Hamburg und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Agrarwissenschaften

Agrarwissenschaftler im Getreidebereich bei der Arbeit Die Agrarwissenschaften (seltener Agrarwissenschaft oder Agronomie) beschäftigen sich mit allen Fragen rund um die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrung sowie nachwachsender Rohstoffe (Agrarsektor).

Neu!!: Universität Hamburg und Agrarwissenschaften · Mehr sehen »

AIESEC

Logo von AIESEC AIESEC ist eine internationale Studentenorganisation mit 780 Lokalkomitees in 124 Ländern.

Neu!!: Universität Hamburg und AIESEC · Mehr sehen »

Akademischer Grad

Akademische Grade bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Akademischer Grad · Mehr sehen »

Akademisches Gymnasium (Hamburg)

Das Akademische Gymnasium in Hamburg wurde 1613 gegründet und war unter einem Dach mit der Gelehrtenschule des Johanneums, einer Lateinschule, untergebracht.

Neu!!: Universität Hamburg und Akademisches Gymnasium (Hamburg) · Mehr sehen »

Albrecht Mendelssohn Bartholdy

Albrecht Mendelssohn Bartholdy (* 25. Oktober 1874 in Karlsruhe; † 26. November 1936 in Oxford) war ein Politikwissenschaftler und Rechtswissenschaftler mit dem Spezialgebiet Völkerrecht.

Neu!!: Universität Hamburg und Albrecht Mendelssohn Bartholdy · Mehr sehen »

Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law

Die Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law (AMBSL) ist ein Graduiertenkolleg an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law · Mehr sehen »

Alexander von Humboldt

Joseph Stieler, 1843 Humboldts Unterschrift Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher mit einem weit über Europa hinausreichenden Wirkungsfeld.

Neu!!: Universität Hamburg und Alexander von Humboldt · Mehr sehen »

Alfons Maria Jakob

Alfons Maria Jakob. Alfons Maria Jakob (* 2. Juli 1884 in Aschaffenburg; † 17. Oktober 1931 in Hamburg) war ein deutscher Neurologe mit wichtigen Beiträgen auf dem Gebiet der Neuropathologie.

Neu!!: Universität Hamburg und Alfons Maria Jakob · Mehr sehen »

Alfred-Wegener-Institut

Alfred-Wegener-Institut, Gebäude von Oswald Mathias Ungers (1985) Erweiterungsbau von Steidle & Partner (2004) Datum.

Neu!!: Universität Hamburg und Alfred-Wegener-Institut · Mehr sehen »

Alge

''Batrachospermum moniliforme'', eine im Süßwasser lebende Rotalge Kolonie der Grünalge ''Pediastrum'' (lichtmikroskopische Aufnahme) Die Bezeichnung Alge (lat. alga.

Neu!!: Universität Hamburg und Alge · Mehr sehen »

Algebra

Aryabhata I. al-Kitab al-Muchtasar fi hisab al-dschabr wa-l-muqabala Die Algebra (von arabisch: al-ğabr „das Zusammenfügen gebrochener Teile“) ist eines der grundlegenden Teilgebiete der Mathematik; es befasst sich mit den Eigenschaften von Rechenoperationen.

Neu!!: Universität Hamburg und Algebra · Mehr sehen »

Algenreaktor

Glasrohr-Photobioreaktor für die Kultivierung von Mikroalgen Photobioreaktor aus Plastikplatten für die Kultivierung von Mikroalgen Grünalgen im Photobioreaktor Als Algenreaktor oder Algenbioreaktor bezeichnet man einen Photobioreaktor zum Kultivieren von Algen, in den Kohlenstoffdioxid (CO2) eingetragen wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Algenreaktor · Mehr sehen »

Allergen

Ein Allergen ist eine Substanz, die über Vermittlung des Immunsystems Überempfindlichkeitsreaktionen (allergische Reaktionen) auslösen kann.

Neu!!: Universität Hamburg und Allergen · Mehr sehen »

Allgemeiner Studierendenausschuss

Sitz des AStA an der Universität des Saarlandes Der Allgemeine Studierendenausschuss oder Allgemeine Studentenausschuss (AStA, Plural AStA, AStAs, Eigenschreibweise oft ASten) ist in den Hochschulen der meisten deutschen Bundesländer das geschäftsführende (exekutive) und mit der Außenvertretung betraute Organ der (verfassten) Studierendenschaft.

Neu!!: Universität Hamburg und Allgemeiner Studierendenausschuss · Mehr sehen »

Allgemeines Vorlesungswesen

Das Allgemeine Vorlesungswesen der Universität Hamburg ist eine Vorlesungsreihe in den Räumen der Universität Hamburg, die sich ausdrücklich an alle Menschen richtet.

Neu!!: Universität Hamburg und Allgemeines Vorlesungswesen · Mehr sehen »

Alma Mater

Alma Mater als Statue in den USA Alma Mater (von lateinisch alma „nährend, gütig“ und mater „Mutter“) ist heute eine im deutschsprachigen Raum und Nordamerika geläufige Bezeichnung für Universitäten.

Neu!!: Universität Hamburg und Alma Mater · Mehr sehen »

An-Institut

An-Institut ist eine Bezeichnung für rechtlich selbständige Einrichtungen an deutschen Hochschulen, die zwar organisatorisch, personell und räumlich mit diesen verflochten sind, ohne jedoch einen integralen Bestandteil der jeweiligen Hochschule zu bilden.

Neu!!: Universität Hamburg und An-Institut · Mehr sehen »

Anästhesiologie

Chirurgen und Anästhesisten in Dresden (1956) Ausbildung am Anästhesiesimulator Die Anästhesiologie, auch Anaesthesiologie (v. altgriech. ἀν- an- „un-, nicht“ und αἴσϑησις aisthesis „Wahrnehmung“) als medizinisches Fachgebiet umfasst Anästhesieverfahren (Allgemein-, Regional- und Lokalanästhesie) einschließlich deren Vor- und Nachbehandlung, die Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen während operativer und diagnostischer Eingriffe sowie die Intensivmedizin, die Notfallmedizin und die Schmerztherapie.

Neu!!: Universität Hamburg und Anästhesiologie · Mehr sehen »

Andrei Alexandrowitsch Schdanow

Andrei Alexandrowitsch Schdanow (1937) Andrei Alexandrowitsch Schdanow (in DDR-Transliteration Shdanow, wiss. Transliteration Andrej Aleksandrovič Ždanov; * in Mariupol, Gouvernement Jekaterinoslaw, Russisches Kaiserreich (heute Oblast Donezk, Ukraine); † 31. August 1948 in Moskau) war ein sowjetischer Politiker und enger Mitarbeiter Stalins.

Neu!!: Universität Hamburg und Andrei Alexandrowitsch Schdanow · Mehr sehen »

Anglistik

Anglistik (auch Englische Philologie) ist die Wissenschaft, die sich mit der englischen Sprache, der englischen Literatur und der Kultur des englischen Sprachraumes beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Anglistik · Mehr sehen »

Anorganische Chemie

Caesiumchlorid ist Vorbild für andere Kristallstrukturen Die Anorganische Chemie (kurz: AC) oder Anorganik ist die Chemie aller kohlenstofffreien Verbindungen sowie einiger Ausnahmen (siehe Anorganische Stoffe).

Neu!!: Universität Hamburg und Anorganische Chemie · Mehr sehen »

Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen, zumeist nur kurz AiF, ist eine nationale industriegetragene Organisation zur Förderung angewandter Forschung und Entwicklung im deutschen Mittelstand.

Neu!!: Universität Hamburg und Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ · Mehr sehen »

Arbeitskreis

Mit Arbeitskreis (AK) wird meist eine eher formlose Vereinigung von Personen mit einem bestimmten gemeinsamen Ziel bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Arbeitskreis · Mehr sehen »

Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte

Siegel der Universität Hamburg. Die Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte der Universität Hamburg erforscht und vermittelt Universitäts- sowie Wissenschaftsgeschichte.

Neu!!: Universität Hamburg und Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte · Mehr sehen »

Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg

Die Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung (AWW) ist die zentrale Einrichtung der Universität Hamburg für die Weiterbildung und das lebenslange Lernen.

Neu!!: Universität Hamburg und Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg · Mehr sehen »

ARD-Themenwoche

Die ARD-Themenwoche ist ein Format der ARD, in dem die Sendeanstalten der ARD parallel in allen Hörfunk und Fernsehprogrammen ein besonderes Thema als Schwerpunkt behandelt.

Neu!!: Universität Hamburg und ARD-Themenwoche · Mehr sehen »

Arthur Thost

Hermann Arthur Thost (* 9. Juni 1854 in Zwickau; † 22. Dezember 1937 in Hamburg) war ein deutscher Arzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde.

Neu!!: Universität Hamburg und Arthur Thost · Mehr sehen »

Asien-Afrika-Institut

250px Unten: Asien-Afrika-Institut, Mitte: Universität Hamburg Das Asien-Afrika-Institut ist eine Einrichtung der Universität Hamburg mit Abteilungen für Afrikanistik, Äthiopistik, Austronesistik, Indologie, Iranistik, Islamwissenschaft, Japanologie, Koreanistik, Sinologie, Thaiistik, Tibetologie, Turkologie und Vietnamistik.

Neu!!: Universität Hamburg und Asien-Afrika-Institut · Mehr sehen »

Atomphysik

Die Atomphysik untersucht den Aufbau der Atome aus Atomkern und Elektronenhülle und die Wechselwirkungen der Atome und Ionen mit anderen Atomen oder Ionen, mit Festkörpern, mit elektromagnetischer Strahlung, mit elektrischen und magnetischen Feldern.

Neu!!: Universität Hamburg und Atomphysik · Mehr sehen »

Außerparlamentarische Opposition

Außerparlamentarische Opposition (APO) beschreibt eine Opposition (‚Entgegensetzung‘), die außerhalb des Parlamentes stattfindet, weil die APO entweder durch die im Parlament vertretenen oder sonstigen Parteien (noch) kein Sprachrohr hat oder auch gar nicht haben will.

Neu!!: Universität Hamburg und Außerparlamentarische Opposition · Mehr sehen »

Audit Beruf und Familie

Logo Das Audit Beruf und Familie (Eigenschreibweise audit berufundfamilie) bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Audit Beruf und Familie · Mehr sehen »

Auditorium maximum

Das Auditorium maximum (lat. größter Hörsaal oder Aula Magna; Kurzform Audimax) ist in aller Regel der größte und repräsentativste Hörsaal einer Hochschule.

Neu!!: Universität Hamburg und Auditorium maximum · Mehr sehen »

Aurubis

Standorte der Aurubis AG Werk Hamburg – Luftaufnahme Anodenschlammverarbeitung Stranggusslager mit Blick auf die Harrisanlage Aurubis-Kupfer nach dem Strangguss-Verfahren hergestellt Die börsennotierte Aurubis AG (ehemals Norddeutsche Affinerie AG) ist ein deutscher Kupferproduzent und Kupferwiederverwerter.

Neu!!: Universität Hamburg und Aurubis · Mehr sehen »

Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium bezeichnet einen Studienaufenthalt von meist ein bis zwei Semestern in einem anderen Land als dem, in dem das Studium aufgenommen wurde und normalerweise auch abgeschlossen werden kann, aber zunehmend auch ein Studium, das vollständig in einem anderen Land als dem Heimatland des Studenten durchgeführt wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Auslandsstudium · Mehr sehen »

Autonomie

Als Autonomie (autonomía ‚Eigengesetzlichkeit‘, ‚Selbstständigkeit‘, aus αὐτός autós ‚selbst‘ und νόμος nómos ‚Gesetz‘) bezeichnet man den Zustand der Selbstbestimmung, Unabhängigkeit (Souveränität), Selbstverwaltung oder Entscheidungs- bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Autonomie · Mehr sehen »

Axel Schildt

Axel Friedrich Schildt (* 9. Mai 1951 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Axel Schildt · Mehr sehen »

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit, synonym Public Relations, kurz PR, ist ein weit gefasster Begriff für das Management der öffentlichen Kommunikation von Organisationen gegenüber ihren externen und internen Teilöffentlichkeiten bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Öffentlichkeitsarbeit · Mehr sehen »

Ökologische Landwirtschaft

Biobauernhof Schloßbauer Hafning bei Trofaiach in Österreich Die Begriffe ökologische Landwirtschaft, biologische Landwirtschaft, organische Landwirtschaft, Ökolandbau oder alternative Landwirtschaft bezeichnen die Herstellung von Nahrungsmitteln und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf der Grundlage bestimmter Produktionsmethoden, die eine umweltschonende Produktion sowie artgerechte Haltung von Tieren ermöglichen sollen.

Neu!!: Universität Hamburg und Ökologische Landwirtschaft · Mehr sehen »

Übernutzung

Unter Übernutzung versteht man die Nutzung von Ressourcen in einem Übermaß ohne Rücksicht auf die Folgewirkungen.

Neu!!: Universität Hamburg und Übernutzung · Mehr sehen »

Überparteilichkeit

Der Begriff der Überparteilichkeit bedeutet im weitesten Sinne Neutralität und Unabhängigkeit.

Neu!!: Universität Hamburg und Überparteilichkeit · Mehr sehen »

Bachelor

Der Bachelor (oder, auch Bakkalaureus oder Baccalaureus bzw. Bakkalaurea oder Baccalaurea) ist der niedrigste akademische Grad und üblicherweise der erste Abschluss eines gestuften Studiums an einer Hochschule oder eine staatliche Abschlussbezeichnung nach erfolgreichem Studium an einer Berufsakademie.

Neu!!: Universität Hamburg und Bachelor · Mehr sehen »

Bahnhof Hamburg Dammtor

Lage des Bahnhofs Der Bahnhof Hamburg Dammtor ist ein Fernbahnhof der Bahnhofskategorie 2 für den Eisenbahn- und S-Bahn-Verkehr in Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Bahnhof Hamburg Dammtor · Mehr sehen »

Bauxit

Bauxit mit unverwittertem Gesteinskern Bauxit mit einer Münze zum Größenvergleich Bauxit-Exponat (Gibbsit und Diaspor), Universität Hamburg Bauxit ist ein Aluminiumerz, das vorwiegend aus den Aluminiummineralen Gibbsit (Hydrargillit) γ-Al(OH)3, Böhmit γ-AlO(OH), Diaspor α-AlO(OH), ferner den Eisenoxiden Hämatit Fe2O3 und Goethit FeO(OH), dem Tonmineral Kaolinit und geringen Anteilen des Titanoxids Anatas TiO2 besteht.

Neu!!: Universität Hamburg und Bauxit · Mehr sehen »

Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Die Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) ist eine von elf Fachbehörden des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung · Mehr sehen »

Behinderung

Internationales Zeichen für eine Zugangsmöglichkeit für behinderte Menschen (engl. ''International Symbol of Access'') Als Behinderung bezeichnet man eine dauerhafte und gravierende Beeinträchtigung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Teilhabe bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Behinderung · Mehr sehen »

Beiersdorf AG

Werkeinfahrt Hamburg-Hausbruch Die Beiersdorf AG ist ein börsennotierter weltweit tätiger deutscher Konsumgüterkonzern mit Sitz in Hamburg-Eimsbüttel, der sich im Mehrheitsbesitz der maxingvest ag, eines Holdingunternehmens der Familie Herz, befindet.

Neu!!: Universität Hamburg und Beiersdorf AG · Mehr sehen »

Beluga (Suchmaschine)

Die Suchmaschine beluga ist ein an der Staatsbibliothek Hamburg entwickelter Katalog, der auch von anderen Hamburger Bibliotheken genutzt werden kann.

Neu!!: Universität Hamburg und Beluga (Suchmaschine) · Mehr sehen »

Benutzerfreundlichkeit

Benutzerfreundlichkeit bezeichnet die vom Nutzer erlebte Nutzungsqualität bei der Interaktion mit einem System.

Neu!!: Universität Hamburg und Benutzerfreundlichkeit · Mehr sehen »

Bernhard Hermkes

Grindelhochhäuser in Hamburg Kennedybrücke (''Neue Lombardsbrücke'') in Hamburg Audimax Hamburg Großmarkthalle Hamburg Bernhard Hermkes (* 30. März 1903 in Simmern/Hunsrück; † 17. April 1995 in Hamburg) war ein deutscher Architekt und Stadtplaner.

Neu!!: Universität Hamburg und Bernhard Hermkes · Mehr sehen »

Bernhard Hirche

Bernhard Hirche (* 17. Juli 1946 in Hengersberg) ist ein deutscher Architekt.

Neu!!: Universität Hamburg und Bernhard Hirche · Mehr sehen »

Bernhard Nocht

Briefmarke zu 100 Jahren Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin Albrecht Eduard Bernhard Nocht (* 4. November 1857 in Landeshut in Niederschlesien; † 5. Juni 1945 in Wiesbaden) war ein deutscher Hafenarzt, Tropenmediziner und -hygieniker.

Neu!!: Universität Hamburg und Bernhard Nocht · Mehr sehen »

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Gebäudeteil Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) in Hamburg ist das größte Institut für Tropenmedizin in Deutschland und beschäftigt heute an die 400 Mitarbeiter in Hamburg und Ghana.

Neu!!: Universität Hamburg und Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin · Mehr sehen »

Berufsbildung

Unter Berufsbildung versteht man die Vermittlung theoretischen und praktischen Wissens, das zur Ausübung eines Berufs befähigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Berufsbildung · Mehr sehen »

Berufswahl

Die Berufswahl ist die Entscheidung über das Ergreifen oder Ändern des ausgeübten Berufs oder die Aufnahme einer Berufsausbildung.

Neu!!: Universität Hamburg und Berufswahl · Mehr sehen »

Betriebswirtschaftslehre

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL;; auch Betriebsökonomie) ist eine Einzelwissenschaft innerhalb der Wirtschaftswissenschaften, die sich mit dem Wirtschaften in Betrieben (Unternehmen) befasst.

Neu!!: Universität Hamburg und Betriebswirtschaftslehre · Mehr sehen »

Bewegungswissenschaft

Bewegungswissenschaften und ihre Teildisziplinen Die Bewegungswissenschaft (im englischen Sprachraum als kinesiology – von griech. κινεῖν.

Neu!!: Universität Hamburg und Bewegungswissenschaft · Mehr sehen »

Bezirk Altona

Der Bezirk Altona (niederdeutsch auch Altna) ist der westlichste der sieben Bezirke der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Bezirk Altona · Mehr sehen »

Bioanalytik

Die Bioanalytik behandelt die analytischen Methoden der Biowissenschaften: Biochemie, Molekularbiologie, molekulare Genetik, Zell- und Entwicklungsbiologie und Medizin.

Neu!!: Universität Hamburg und Bioanalytik · Mehr sehen »

Biochemie

Friedrich Wöhler gilt als Pionier der organischen Chemie. Als Erstem gelang es ihm, Oxalsäure und Harnstoff, die bisher nur von lebenden Organismen bekannt waren, aus anorganischen Ausgangsverbindungen zu synthetisieren. Die Biochemie (von bio-chēmeia, „die Chemie des Lebens“) oder Biologische Chemie, früher auch Physiologische Chemie genannt, ist die Lehre von chemischen Vorgängen in Lebewesen, dem Stoffwechsel.

Neu!!: Universität Hamburg und Biochemie · Mehr sehen »

Bioinformatik

Oberflächenprotein eines Influenza-Virus (Modell) Die Bioinformatik (auch computational biology) ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die Probleme aus den Lebenswissenschaften mit theoretischen computergestützten Methoden löst.

Neu!!: Universität Hamburg und Bioinformatik · Mehr sehen »

Biokraftstoff

Rapsfelder. In Deutschland ist Rapsöl für die Biokraftstoffherstellung bedeutend. Zuckerrohrplantage. In Brasilien ist Bioethanol aus Rohrzucker der bedeutendste Biokraftstoff. Omnibus mit Biodieselantrieb aus Soja Biokraftstoffe (auch Biotreibstoffe, Agrotreibstoffe) sind eine Form der Biomasse.

Neu!!: Universität Hamburg und Biokraftstoff · Mehr sehen »

Biologie

Bakterien: ''Escherichia coli'' Viren: Zika-Virus Pflanzen: Rotbuche Tiere: Rehbock Biologie (von und λόγος, lógos, hier: ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von den Lebewesen.

Neu!!: Universität Hamburg und Biologie · Mehr sehen »

Biotechnologie

Dickete bei der Käseherstellung Moosbioreaktor Die Biotechnologie (auch als Synonym zu Biotechnik und kurz als Biotech) ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Nutzung von Enzymen, Zellen und ganzen Organismen in technischen Anwendungen beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Biotechnologie · Mehr sehen »

Bologna-Prozess

Logo des Bologna-Prozesses Als Bologna-Prozess wird eine auf europaweite Harmonisierung von Studiengängen und -abschlüssen sowie auf internationale Mobilität der Studierenden zielende transnationale Hochschulreform bezeichnet, die auf die Schaffung eines einheitlichen Europäischen Hochschulraums gerichtet ist.

Neu!!: Universität Hamburg und Bologna-Prozess · Mehr sehen »

Bonding-Studenteninitiative

Die bonding-studenteninitiative e.V. (oder kurz bonding) ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, bereits während des Studiums, Studenten Einblicke ins spätere Berufsleben zu ermöglichen und den Kontakt zwischen Unternehmen und Studenten herzustellen.

Neu!!: Universität Hamburg und Bonding-Studenteninitiative · Mehr sehen »

Bornplatzsynagoge

Die Synagoge am Bornplatz aufgenommen von der Beneckestraße Die Synagoge am Bornplatz im Hamburger Grindelviertel wurde 1906 eingeweiht.

Neu!!: Universität Hamburg und Bornplatzsynagoge · Mehr sehen »

Bremen

Luftbild der Bremer Innenstadt mit Marktplatz, Domshof, Bremer Dom, Rathaus und Liebfrauenkirche Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen (kurz ebenfalls „Bremen“). Zu dem Zwei-Städte-Staat gehört neben Bremen noch das 53 km nördlich gelegene Bremerhaven.

Neu!!: Universität Hamburg und Bremen · Mehr sehen »

Bruno Snell

Bruno Snell (* 18. Juni 1896 in Hildesheim; † 31. Oktober 1986 in Hamburg) war ein klassischer Philologe.

Neu!!: Universität Hamburg und Bruno Snell · Mehr sehen »

Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) ist eine unabhängige eigenständige oberste Bundesbehörde für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Neu!!: Universität Hamburg und Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit · Mehr sehen »

Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen (LHG) ist ein deutscher politischer Studierendenverband, der der Freien Demokratischen Partei (FDP) nahesteht.

Neu!!: Universität Hamburg und Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen · Mehr sehen »

Campus

Technischen Universität Bergakademie Freiberg Der Campus (Plural: Campus, umgangssprachlich auch Campusse) ist der zusammenhängende Komplex von Gebäuden, die zur selben Universität, Hochschule (Hochschulzentrum, Universitätszentrum) oder zum selben Forschungsinstitut gehören.

Neu!!: Universität Hamburg und Campus · Mehr sehen »

Campusgrün

Campusgrün – Bundesverband grün-alternativer Hochschulgruppen ist ein bundesweiter studentischer Zusammenschluss in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Campusgrün · Mehr sehen »

Carl Friedrich von Weizsäcker

Carl Friedrich von Weizsäcker, 1983 Carl Friedrich von Weizsäcker, auch Carl Friedrich Freiherr von Weizsäcker, (* 28. Juni 1912 in Kiel; † 28. April 2007 in Söcking am Starnberger See) war ein deutscher Physiker, Philosoph und Friedensforscher.

Neu!!: Universität Hamburg und Carl Friedrich von Weizsäcker · Mehr sehen »

Carl Heinrich Becker

Carl Heinrich Becker, 1925 Berliner Gedenktafel am Haus Arno-Holz-Straße 6, in Berlin-Steglitz Ehrengrab, Hüttenweg 47, in Berlin-Dahlem Carl Heinrich Becker (* 12. April 1876 in Amsterdam; † 10. Februar 1933 in Berlin) war ein deutscher Orientalist und Politiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Carl Heinrich Becker · Mehr sehen »

Chemie

Thermitreaktion Chemie (mittel- und norddeutsch auch; süddeutsch:, nur noch selten Scheidekunde oder Scheidekunst) ist eine Naturwissenschaft, die sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Chemie · Mehr sehen »

Chemiestudium

Als Chemiestudium wird die Ausbildung zum Diplom-Chemiker oder Lehramtskandidaten an einer Universität oder Hochschule bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Chemiestudium · Mehr sehen »

Chemiker

Chemiker in einem Labor (1950) q-PCR-Analyse Ein Chemiker ist ein Naturwissenschaftler, der sich mit Themen aus der Chemie befasst.

Neu!!: Universität Hamburg und Chemiker · Mehr sehen »

Chemoinformatik

Chemoinformatik, Cheminformatik oder Chemieinformatik (englisch: Chemoinformatics, Cheminformatics, Chemical Informatics oder Chemiinformatics) bezeichnet einen Wissenschaftszweig, der das Gebiet der Chemie mit Methoden der Informatik verbindet mit dem Ziel, Methoden zur Berechnung von Moleküleigenschaften zu entwickeln und anzuwenden.

Neu!!: Universität Hamburg und Chemoinformatik · Mehr sehen »

Chirurgie

Operation in Dresden (1956) Die Chirurgie (von cheirurgía.

Neu!!: Universität Hamburg und Chirurgie · Mehr sehen »

Christianeum

Das Christianeum, gegründet 1738 in Altona, ist ein staatliches altsprachliches Gymnasium in Hamburg-Othmarschen.

Neu!!: Universität Hamburg und Christianeum · Mehr sehen »

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Konrad-Adenauer-Haus Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (Kurzbezeichnung: CDU) ist eine politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Christlich Demokratische Union Deutschlands · Mehr sehen »

Coaching

Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet.

Neu!!: Universität Hamburg und Coaching · Mehr sehen »

Collatz-Problem

Das Collatz-Problem, auch als (3n+1)-Vermutung bezeichnet, ist ein ungelöstes mathematisches Problem, das 1937 von Lothar Collatz gestellt wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Collatz-Problem · Mehr sehen »

CommSy

CommSy ist eine freie soziale Software zur Unterstützung kooperativer Arbeitsmethoden.

Neu!!: Universität Hamburg und CommSy · Mehr sehen »

Constantin Floros

Constantin Floros Constantin Floros (Konstandinos Floros; * 4. Januar 1930 in Thessaloniki) ist ein griechisch-deutscher Musikwissenschaftler.

Neu!!: Universität Hamburg und Constantin Floros · Mehr sehen »

Corporate Design

Der Begriff Corporate Design (CD) bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Corporate Design · Mehr sehen »

Corps Irminsul Hamburg

Das Corps Irminsul ist die älteste Hamburger Studentenverbindung und ein Corps des Weinheimer Senioren-Convents (WSC).

Neu!!: Universität Hamburg und Corps Irminsul Hamburg · Mehr sehen »

Creutzfeldt-Jakob-Krankheit

Die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (CJK) (engl. Creutzfeldt Jakob Disease, CJD) ist eine beim Menschen sehr selten auftretende, tödlich verlaufende und durch atypische Eiweiße (sog. Prionen) gekennzeichnete übertragbare spongiforme Enzephalopathie (TSE).

Neu!!: Universität Hamburg und Creutzfeldt-Jakob-Krankheit · Mehr sehen »

Cytoskelett

Das Cytoskelett (kýtos – „Zelle“) (auch Zytoskelett oder Zellskelett) ist ein aus Proteinen aufgebautes Netzwerk im Cytoplasma eukaryotischer Zellen.

Neu!!: Universität Hamburg und Cytoskelett · Mehr sehen »

Dekan (Hochschule)

Der Dekan leitet eine Fakultät bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Dekan (Hochschule) · Mehr sehen »

Denkfabrik

Als Denkfabrik – oder auch Thinktank (aus) – werden Institute bezeichnet, die durch Erforschung, Entwicklung und Bewertung von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Konzepten und Strategien Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung nehmen und sie so im Sinne von Politikberatung fördern.

Neu!!: Universität Hamburg und Denkfabrik · Mehr sehen »

Der Campus

Der Campus ist ein 1995 erschienener Universitätsroman von Dietrich Schwanitz.

Neu!!: Universität Hamburg und Der Campus · Mehr sehen »

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina · Mehr sehen »

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die DFG-Geschäftsstelle in Bonn-Bad Godesberg Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ist ein eingetragener Verein, der als Selbstverwaltungseinrichtung zur Förderung der Wissenschaft und Forschung in der Bundesrepublik Deutschland fungiert.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsche Forschungsgemeinschaft · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung

Die Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS) ist die älteste und größte deutsche Fachgesellschaft für Sexualwissenschaft mit Wirkungsstätte am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung · Mehr sehen »

Deutsche Lebensmittel-Rundschau

Die Deutsche Lebensmittel-Rundschau (DLR) ist heute eine Fachzeitschrift für Lebensmittelchemiker in der amtlichen Lebensmittelüberwachung und Lebensmittelindustrie.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsche Lebensmittel-Rundschau · Mehr sehen »

Deutsche Teilung

Die Berliner Mauer war das Symbol der Teilung Deutschlands Als deutsche Teilung oder Teilung Deutschlands (auch Spaltung Deutschlands genannt) wird die Existenz zweier deutscher Staaten auf dem Gebiet Deutschlands im Zeitraum von 1949 bis zur deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsche Teilung · Mehr sehen »

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Der Deutsche Akademische Austauschdienst e. V. (DAAD) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der deutschen Hochschulen und Studierendenschaften zur Pflege ihrer internationalen Beziehungen.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutscher Akademischer Austauschdienst · Mehr sehen »

Deutsches Elektronen-Synchrotron

Logo von DESY Lage in Hamburg-Bahrenfeld Monochromator für Synchrotronstrahlung (Vordergrund) und Blasenkammer (Hintergrund) vom Teilchenbeschleuniger DESY Das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY in der Helmholtz-Gemeinschaft ist ein Forschungszentrum für naturwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Sitz in Hamburg und Zeuthen.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsches Elektronen-Synchrotron · Mehr sehen »

Deutsches Klimarechenzentrum

Das Deutsche Klimarechenzentrum (DKRZ) ist eine zentrale Dienstleistungseinrichtung für die Deutsche Klima- und Erdsystemforschung.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutsches Klimarechenzentrum · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Universität Hamburg und Deutschland · Mehr sehen »

Didaktik

Die Didaktik (von ‚lehren‘) ist die „Kunst“ und die „Wissenschaft“ des Lehrens und Lernens.

Neu!!: Universität Hamburg und Didaktik · Mehr sehen »

Die Linke.SDS

Die Linke.

Neu!!: Universität Hamburg und Die Linke.SDS · Mehr sehen »

Die Welt

Die Welt (Eigenschreibweise seit 2015: DIE WeLT) ist eine deutsche überregionale Tageszeitung des Verlagshauses Axel Springer SE.

Neu!!: Universität Hamburg und Die Welt · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Universität Hamburg und Die Zeit · Mehr sehen »

Dieter Lenzen

Dieter Lenzen (2015) Dieter Lenzen (* 27. November 1947 in Münster in Westfalen) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler, Autor und seit dem 1.

Neu!!: Universität Hamburg und Dieter Lenzen · Mehr sehen »

Dietrich Schwanitz

Dietrich Schwanitz (* 23. April 1940 in Werne an der Lippe, Nordrhein-Westfalen; † wahrscheinlich 17. Dezember 2004 in Hartheim bei Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Anglist, Literaturwissenschaftler und Buchautor.

Neu!!: Universität Hamburg und Dietrich Schwanitz · Mehr sehen »

Differentielle Psychologie

Die Differentielle Psychologie (selten auch Differenzielle Psychologie) befasst sich mit den Unterschieden zwischen einzelnen Personen im Hinblick auf psychologische Eigenschaften und Zustände.

Neu!!: Universität Hamburg und Differentielle Psychologie · Mehr sehen »

Digitalisierung

Digitalisierung in der British Library Der Begriff Digitalisierung bezeichnet im ursprünglichen Sinn das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate.

Neu!!: Universität Hamburg und Digitalisierung · Mehr sehen »

Dinkel

Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta) oder Spelz (auch: Spelt, Fesen, Vesen oder Schwabenkorn) ist eine Getreideart aus der Gattung des Weizens und ein enger Verwandter des heutigen Weichweizens.

Neu!!: Universität Hamburg und Dinkel · Mehr sehen »

Diplom

Ein Diplom (griech. δίπλωµα diploma, ‚zweifach gefaltetes (Schreiben)‘) ist eine Urkunde über Auszeichnungen (Ehrenurkunde), außerordentliche Leistungen oder Prüfungen (Examina) an akademischen und nichtakademischen Bildungsinstitutionen.

Neu!!: Universität Hamburg und Diplom · Mehr sehen »

E.ON

Sitz des Konzerns in Essen Die börsennotierte E.ON SE (von englisch eon ‚Äon‘) ist die Holdinggesellschaft eines deutschen Energiekonzerns mit Sitz in Essen.

Neu!!: Universität Hamburg und E.ON · Mehr sehen »

Eberhard Schorsch

Eberhard Schorsch (* 30. Dezember 1935 in Leipzig; † 14. November 1991 in Hamburg) war ein deutscher Arzt, Psychiater und Sexualforscher.

Neu!!: Universität Hamburg und Eberhard Schorsch · Mehr sehen »

Edmund Siemers

Edmund Siemers, 1905 Edmund Julius Arnold Siemers (* 12. März 1840 in Hamburg; † 20. November 1918 ebenda) war ein Hamburger Kaufmann, Reeder und Stifter.

Neu!!: Universität Hamburg und Edmund Siemers · Mehr sehen »

Egmont Zechlin

Egmont Zechlin (* 27. Juni 1896 in Danzig; † 23. Juni 1992 in Selent) war ein deutscher Historiker und Universitätsprofessor.

Neu!!: Universität Hamburg und Egmont Zechlin · Mehr sehen »

Ehe

Die Ehe (von ēwa „Ewigkeit, Recht, Gesetz“; historisch rechtssprachlich: Konnubium) oder Heirat ist eine durch Naturrecht, Gesellschaftsrecht und Religionslehren begründete und anerkannte, zumeist gesetzlich oder rituell geregelte, gefestigte Form einer Verbindung zweier Menschen.

Neu!!: Universität Hamburg und Ehe · Mehr sehen »

Ehrendoktor

Ehrenpromotionen in Heidelberg, 1886 Ein Ehrendoktor (Dr. h. c., Dr. E. h., in der Theologie auch D.) ist eine ehrenhalber verliehene Auszeichnung einer Universität oder Fakultät, die für besondere akademische oder wissenschaftliche Verdienste an Akademiker oder Nichtakademiker verliehen wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Ehrendoktor · Mehr sehen »

Eli Lilly and Company

Gründer Eli Lilly Geschäft von Eli Lilly 1885 Zentrale in Indianapolis Deutschlandzentrale in Bad Homburg Die Eli Lilly and Company zählt mit weltweit 42.000 Mitarbeitern, Produktionswerken in 13 Ländern und einem weltweiten Jahresumsatz von über 21 Milliarden US-Dollar (2016) zu den größten Pharmaunternehmen der Welt.

Neu!!: Universität Hamburg und Eli Lilly and Company · Mehr sehen »

Emil Artin

Emil Artin Emil Artin (* 3. März 1898 in Wien; † 20. Dezember 1962 in Hamburg) war ein österreichischer Mathematiker und einer der führenden Algebraiker des 20.

Neu!!: Universität Hamburg und Emil Artin · Mehr sehen »

Emil Wolff (Anglist)

Jakob Heinrich Emil Wolff (* 11. Oktober 1879 in München; † 24. Februar 1952 in Hamburg) war ein deutscher Anglist und Professor an der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Emil Wolff (Anglist) · Mehr sehen »

Enzyme-linked Immunosorbent Assay

Enzyme-linked Immunosorbent Assay (ELISA) bezeichnet ein antikörperbasiertes Nachweisverfahren (Assay).

Neu!!: Universität Hamburg und Enzyme-linked Immunosorbent Assay · Mehr sehen »

Erasmus-Programm

Das Erasmus-Programm ist ein Förderprogramm der Europäischen Union.

Neu!!: Universität Hamburg und Erasmus-Programm · Mehr sehen »

Erich Hecke

Erich HeckeErich Hecke (* 20. September 1887 in Buk (Provinz Posen); † 13. Februar 1947 in Kopenhagen) war ein deutscher Mathematiker, der hauptsächlich in den Gebieten der algebraischen Zahlentheorie und der Theorie der Modulformen arbeitete.

Neu!!: Universität Hamburg und Erich Hecke · Mehr sehen »

Ernst Cassirer

Ernst Cassirer Foto von Cassirer Ernst Alfred Cassirer (* 28. Juli 1874 in Breslau; † 13. April 1945 in New York) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Universität Hamburg und Ernst Cassirer · Mehr sehen »

Erwin Panofsky

Erwin Panofsky (* 30. März 1892 in Hannover; † 14. März 1968 in Princeton, New Jersey, USA) gilt als einer der bedeutendsten Kunsthistoriker des 20.

Neu!!: Universität Hamburg und Erwin Panofsky · Mehr sehen »

Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie

Logo des EMBL Beitrittskandidaten EMBL-Gebäude in Heidelberg EMBL-Gebäude in Heidelberg EMBL-Gebäude in Heidelberg EMBL-Gebäude in Grenoble Das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL) wurde 1974 gegründet und wird inzwischen von 24 europäischen Staaten, Israel sowie den assoziierten Mitgliedsstaaten Australien und Argentinien unterstützt.

Neu!!: Universität Hamburg und Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie · Mehr sehen »

European Interuniversity Centre for Human Rights and Democratisation

Das European Interuniversity Centre for Human Rights and Democratisation (EIUC) ist eine am 15.

Neu!!: Universität Hamburg und European Interuniversity Centre for Human Rights and Democratisation · Mehr sehen »

Evaluation

Evaluation oder Evaluierung (aus „stark, wert sein“) bedeutet sach- und fachgerechte (Untersuchung und) Bewertung.

Neu!!: Universität Hamburg und Evaluation · Mehr sehen »

Evangelische Studierendengemeinde

Eine Evangelische Studierendengemeinde (auch: Evangelische StudentInnen- oder Studentengemeinde, Abk. ESG; in Österreich Evangelische Hochschulgemeinde) ist eine besondere Form einer zur Evangelischen Kirche gehörenden Gemeinde, die meist von einem Studentenpfarrer betreut wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Evangelische Studierendengemeinde · Mehr sehen »

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie ist eine wissenschaftliche Disziplin.

Neu!!: Universität Hamburg und Evangelische Theologie · Mehr sehen »

EXIST (Förderprogramm)

EXIST-Logo EXIST ist ein Förderprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Neu!!: Universität Hamburg und EXIST (Förderprogramm) · Mehr sehen »

Exzellenzcluster CliSAP

Der Exzellenzcluster „Integrated Climate System Analysis and Prediction“ (CliSAP) ist ein Forschungsverbund der Universität Hamburg, des Max-Planck-Instituts für Meteorologie, des Helmholtz-Zentrums Geesthacht sowie des Deutschen Klimarechenzentrums.

Neu!!: Universität Hamburg und Exzellenzcluster CliSAP · Mehr sehen »

Fachschaft

Als Fachschaft bezeichnet man eine Institution der studentischen Selbstverwaltung und Interessensvertretung an Universitäten und anderen Hochschulen.

Neu!!: Universität Hamburg und Fachschaft · Mehr sehen »

Fahrradfahren

Radfahrer in den Niederlanden Radrennfahrer nahe Aviano in Italien Fahrradkurier in London Der Ausdruck Fahrradfahren – auch Radfahren oder Radeln, schweizerisch Velofahren – bezeichnet die Fortbewegung auf einem Fahrrad, sei es als Verkehrsmittel im Radverkehr oder als Sportart, die als Freizeitbeschäftigung, zur Erhaltung der Gesundheit oder als sportlicher Wettkampf bis hin zum Leistungssport betrieben wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Fahrradfahren · Mehr sehen »

Fahrradtourismus

Mit Packtaschen beladenes Trekkingrad Fahrradtourismus ist eine Art der Urlaubsgestaltung mit Fahrrädern, die seit den 1980er Jahren im Wachsen begriffen ist, vor allem in Mitteleuropa.

Neu!!: Universität Hamburg und Fahrradtourismus · Mehr sehen »

Fakultät (Hochschule)

An Hochschulen bezeichnet eine Fakultät eine Gruppe von Wissenschaften oder eine Abteilung mit mehreren Wissenschaftsgebieten als Lehr- und Verwaltungseinheit einer Universität, Pädagogischen Hochschule, Kunsthochschule oder Fachhochschule.

Neu!!: Universität Hamburg und Fakultät (Hochschule) · Mehr sehen »

Fassade

Fassade der Kirche San Ildefonso, Porto (Portugal) Die Fassade (von frz.: façade, über ital.: facciata, ursprüngl. von lat.: facies: Angesicht/Gesicht) ist ein gestalteter, oft repräsentativer Teil der sichtbaren Hülle (Gebäudehülle oder Außenhaut) eines Gebäudes.

Neu!!: Universität Hamburg und Fassade · Mehr sehen »

Festkörperchemie

Die Festkörperchemie ist ein Teilgebiet der Chemie, das sich mit der Darstellung, der Struktur, den Eigenschaften und den Anwendungen von Stoffen im festen Aggregatzustand (Festkörper) beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Festkörperchemie · Mehr sehen »

Fischer-Kontroverse

Als Fischer-Kontroverse bezeichnet man einen von 1959 bis etwa 1985 – im engeren Sinne von 1962 bis 1970/71 – anhaltenden Streit in der westdeutschen und ausländischen Geschichtswissenschaft zur politischen Strategie des Deutschen Kaiserreichs vor und im Ersten Weltkrieg, der deutschen Verantwortung für den Kriegsausbruch 1914 und dem Problem der langfristigen Kontinuität deutscher Hegemonialpolitik.

Neu!!: Universität Hamburg und Fischer-Kontroverse · Mehr sehen »

Fitnesstraining

Die Fitness-Wettkämpferin Lyen Wong Bornheimer Hang Als Fitnesstraining werden freizeitsportliche Aktivitäten bezeichnet, die dazu dienen, die Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit (Fitness) zu erhalten oder zu verbessern.

Neu!!: Universität Hamburg und Fitnesstraining · Mehr sehen »

Forschung

Unter Forschung versteht man, im Gegensatz zum zufälligen Entdecken, die systematische Suche nach neuen Erkenntnissen sowie deren Dokumentation und Veröffentlichung.

Neu!!: Universität Hamburg und Forschung · Mehr sehen »

Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg

Die Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH) ist seit 1997 eine Stiftung bürgerlichen Rechts in Trägerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg und seit dem Jahre 2000 eine wissenschaftliche Einrichtung (An-Institut) der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg · Mehr sehen »

Forschungsstelle Hamburgs (post-)koloniales Erbe

Die Forschungsstelle Hamburgs (post-)koloniales Erbe / Hamburg und die frühe Globalisierung ist eine Forschungseinrichtung der Universität Hamburg, die die „Verbindungen und Nachwirkungen des Kolonialismus in Hamburg, Deutschland und den ehemaligen Kolonien“ erforscht.

Neu!!: Universität Hamburg und Forschungsstelle Hamburgs (post-)koloniales Erbe · Mehr sehen »

Free/Libre Open Source Software

Die Begriffe Free/Libre Open Source Software bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Free/Libre Open Source Software · Mehr sehen »

Freie Demokratische Partei

Hans-Dietrich-Genscher-Haus in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte, Bundesgeschäftsstelle/Parteizentrale der FDP Die Freie Demokratische Partei (kurz FDP, von 1968 bis 2001 F.D.P.; Eigenbezeichnung: Freie Demokraten, bis 2015 Die Liberalen) ist eine liberale Partei in Deutschland, welche im politischen Spektrum in der Mitte bis rechts der Mitte steht.

Neu!!: Universität Hamburg und Freie Demokratische Partei · Mehr sehen »

Freie Software

Concept-Map rund um Freie Software Freie Software (freiheitsgewährende Software, oder auch libre software) bezeichnet Software, welche die Freiheit von Computernutzern in den Mittelpunkt stellt.

Neu!!: Universität Hamburg und Freie Software · Mehr sehen »

Friedemann Schulz von Thun

Friedemann Schulz von Thun (2014) Friedemann Schulz von Thun (* 6. August 1944 in Soltau) ist ein deutscher Psychologe und Kommunikationswissenschaftler sowie Gründer des „Schulz von Thun-Instituts für Kommunikation“ in Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Friedemann Schulz von Thun · Mehr sehen »

Friedensforschung

Friedensforschung bezeichnet den Teil der Konfliktforschung, der die Grundlagen für dauerhaften Frieden zwischen Staaten, Völkern und Menschen erforscht.

Neu!!: Universität Hamburg und Friedensforschung · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Universität Hamburg und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Friedrich Rudolf Geussenhainer

Friedrich Rudolf Geussenhainer; auch Frederick Geussenhainer (* 24. April 1912 in Neumünster; † Mai 1945 im KZ Mauthausen) war ein deutscher Medizinstudent (candidatus medicinae) und Mitglied der Weißen Rose Hamburg, einer Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: Universität Hamburg und Friedrich Rudolf Geussenhainer · Mehr sehen »

Fritz Fischer (Historiker)

Fritz Fischer (* 5. März 1908 in Ludwigsstadt; † 1. Dezember 1999 in Hamburg) war ein deutscher Historiker, der mit seinen Forschungen über die deutsche Politik im Ersten Weltkrieg die Fischer-Kontroverse auslöste.

Neu!!: Universität Hamburg und Fritz Fischer (Historiker) · Mehr sehen »

Fritz Fleer

Kennedybrücke Fritz Fleer (* 21. November 1921 in Berlin; † 6. Juni 1997 in Hamburg) war ein deutscher Bildhauer.

Neu!!: Universität Hamburg und Fritz Fleer · Mehr sehen »

G20-Gipfel in Hamburg 2017

Logo des Gipfels mit Kreuzknoten Der G20-Gipfel in Hamburg am 7.

Neu!!: Universität Hamburg und G20-Gipfel in Hamburg 2017 · Mehr sehen »

Gaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung

Gaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung ist die Kopplung eines Gas-Chromatographen (GC) mit einem Massenspektrometer (MS) (Gesamtverfahren bzw. Gerätekoppelung verkürzend auch: GC-MS oder GC/MS oder GCMS; im Falle der Tandem-Massenspektrometrie GC-MS/MS und ähnliche).

Neu!!: Universität Hamburg und Gaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung · Mehr sehen »

Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte

Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte, auch Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte (von daher die Abkürzung HACCP), ist ein Qualitätswerkzeug, das für Produktion von und Umgang mit Lebensmitteln konzipiert wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte · Mehr sehen »

Geisteswissenschaft

Der Begriff Geisteswissenschaft(en) ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Einzelwissenschaften („Disziplinen“), die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Geisteswissenschaft · Mehr sehen »

Gelehrtenschule des Johanneums

Das Johanneum – genauer die Gelehrtenschule des Johanneums – ist ein humanistisches Gymnasium in Hamburg, das 1529 von Johannes Bugenhagen gegründet wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Gelehrtenschule des Johanneums · Mehr sehen »

Gemeinnützigkeit

Gemeinnützigkeit oder gemeinnützig ist ein Verhalten von Personen oder Körperschaften, das dem Gemeinwohl dient.

Neu!!: Universität Hamburg und Gemeinnützigkeit · Mehr sehen »

Gender Studies

Die Gender Studies (deutsch Geschlechterstudien, Geschlechterforschung) sind eine interdisziplinäre Forschungsrichtung, die nach der Bedeutung des Geschlechts für Kultur, Gesellschaft und Wissenschaften fragt.

Neu!!: Universität Hamburg und Gender Studies · Mehr sehen »

Genetik

Wurfes. Die Genetik (moderne Wortschöpfung zu griechisch γενεά geneá ‚Abstammung‘, γένεσις génesis ‚Ursprung‘) oder Vererbungslehre ist die Wissenschaft von der Vererbung und ein Teilgebiet der Biologie.

Neu!!: Universität Hamburg und Genetik · Mehr sehen »

Gentechnik

Mäuse unter UV-Licht. In der Mitte eine unveränderte Maus, links und rechts Tiere, die gentechnisch so verändert sind, dass Sie in manchen Körperteilen durch Grün fluoreszierendes Protein angefärbt sind. Als Gentechnik bezeichnet man Methoden und Verfahren der Biotechnologie, die auf den Kenntnissen der Molekularbiologie und Genetik aufbauen und gezielte Eingriffe in das Erbgut (Genom) und damit in die biochemischen Steuerungsvorgänge von Lebewesen bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Gentechnik · Mehr sehen »

Geologie

Die Geologie (gē̂ ‚Erde‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, der Eigenschaften ihrer Gesteine und ihrer Entwicklungsgeschichte sowie der Prozesse, welche die Erdkruste formten und bis heute formen.

Neu!!: Universität Hamburg und Geologie · Mehr sehen »

Geologisch-Paläontologisches Museum Hamburg

Das Geologisch-Paläontologische Museum der Universität Hamburg informiert auf 900 m² über die geologische Entwicklung des Planeten Erde und die Entstehung und Entwicklung des Lebens auf ihm.

Neu!!: Universität Hamburg und Geologisch-Paläontologisches Museum Hamburg · Mehr sehen »

Geowissenschaften

Die Geowissenschaften (von griechisch Γεω geo zu gē „Erde“; Erdwissenschaften) beschäftigen sich mit der Erforschung der naturwissenschaftlichen Aspekte des Systems Erde.

Neu!!: Universität Hamburg und Geowissenschaften · Mehr sehen »

German U15

Der Verein German U15 e.V. ist ein Zusammenschluss von fünfzehn großen forschungsstarken und medizinführenden Universitäten in Deutschland mit vollem Fächerspektrum und ohne profilgebende Ingenieurwissenschaften.

Neu!!: Universität Hamburg und German U15 · Mehr sehen »

Germanistik

Germanistik ist die akademische Disziplin der Geisteswissenschaften, die die deutsche Sprache und deutschsprachige Literatur in ihren historischen und gegenwärtigen Formen erforscht, dokumentiert und vermittelt.

Neu!!: Universität Hamburg und Germanistik · Mehr sehen »

Geschichte

Unter Geschichte versteht man im Allgemeinen diejenigen Aspekte der Vergangenheit, derer Menschen gedenken und die sie deuten, um sich über den Charakter zeitlichen Wandels und dessen Auswirkungen auf die eigene Gegenwart und Zukunft zu orientieren.

Neu!!: Universität Hamburg und Geschichte · Mehr sehen »

Geschichtswissenschaft

Die Geschichtswissenschaft ist die methodisch gesicherte Erforschung von Aspekten der menschlichen Vergangenheit bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Geschichtswissenschaft · Mehr sehen »

Gesundheitsökonomie

Gesundheitsökonomie ist eine fachübergreifende Wissenschaft, die sich mit der Produktion, der Verteilung und dem Konsum von knappen Gesundheitsgütern in der Gesundheitsversorgung beschäftigt und somit Elemente der Gesundheitswissenschaften und der Volks- und Betriebswirtschaftslehre vereinigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Gesundheitsökonomie · Mehr sehen »

Gleichstellung der Geschlechter

Gleichstellung der Geschlechter (englisch: „Gender Equality“) ist der Prozess tatsächlicher Gleichstellung von Geschlechtern in rechtlicher Hinsicht und im Hinblick auf ihr persönliches und berufliches Entfaltungspotential in einer Gesellschaft (Chancengleichheit).

Neu!!: Universität Hamburg und Gleichstellung der Geschlechter · Mehr sehen »

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten.

Neu!!: Universität Hamburg und Globalisierung · Mehr sehen »

Golf (Sport)

Golfer beim Abschlag Luftbild ''Golfplatz Wittenbeck'' an der Ostsee in Mecklenburg Golfspieler in Schottland Golf ist eine traditionelle Ballsportart.

Neu!!: Universität Hamburg und Golf (Sport) · Mehr sehen »

Graduiertenkolleg

Ein Graduiertenkolleg ist ein meist befristetes, systematisch angelegtes Studien- und Forschungsprogramm mit dem Ziel, einen Doktorgrad zu erlangen.

Neu!!: Universität Hamburg und Graduiertenkolleg · Mehr sehen »

Grindel (Hamburg)

Lage in Hamburg Der Grindel ist ein Quartier im Stadtteil Hamburg-Rotherbaum mit dem Zentrum am Allende-Platz (früher: Bornplatz) sowie das nördlich anschließende Gebiet des Grindelberg, das heute zum Stadtteil Harvestehude gehört.

Neu!!: Universität Hamburg und Grindel (Hamburg) · Mehr sehen »

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Historische Bestecktasche eines HNO-Arztes im Dithmarscher Landesmuseum Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (kurz HNO) oder Oto-Rhino-Laryngologie (v. griech. ὠτίον ōtíon „Ohr“, ῥίς, ῥινός rhís, rhinós „Nase“, λάρυγξ lárynx „Kehle“ und λόγος lógos „Lehre“) ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit Erkrankungen, Verletzungen, Verletzungsfolgen, Fehlbildungen und Funktionsstörungen der Ohren, der oberen Luftwege, der Mundhöhle, des Rachens, des Kehlkopfes, der unteren Luftwege und der Speiseröhre befasst; im weiteren Sinne mit den oben genannten Problemen im gesamten Kopf- und Halsbereich.

Neu!!: Universität Hamburg und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg · Mehr sehen »

Hamburg Center for Health Economics

Das Hamburg Center for Health Economics (HCHE) ist ein gemeinsames Zentrum der Universität Hamburg und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg Center for Health Economics · Mehr sehen »

Hamburg-Bahrenfeld

Bahrenfeld ist ein Stadtteil im westlichen Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Bahrenfeld · Mehr sehen »

Hamburg-Bergedorf

Bergedorf (niederdeutsch: Bardörp) ist ein Stadtteil des gleichnamigen Bezirks Bergedorf in Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Bergedorf · Mehr sehen »

Hamburg-Kleiner Grasbrook

Karte des Kleinen Grasbrooks 2015 Nikolaikirche auf Reiherstieg und den Kleinen und Großen Grasbrook Der Kleine Grasbrook ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Kleiner Grasbrook · Mehr sehen »

Hamburg-Lohbrügge

Lohbrügge (niederdeutsch: Lobrüg) ist ein Stadtteil im Südosten Hamburgs, der westlich an Bergedorf grenzt und zum Bezirk Bergedorf gehört.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Lohbrügge · Mehr sehen »

Hamburg-Reitbrook

Reitbrook ist ein in den Marschlanden gelegener Hamburger Stadtteil im Bezirk Bergedorf.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Reitbrook · Mehr sehen »

Hamburg-Rotherbaum

Rotherbaum (niederdeutsch: Rothenboom) ist ein Stadtteil im Bezirk Eimsbüttel der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Rotherbaum · Mehr sehen »

Hamburg-Stellingen

Stellingen ist ein Stadtteil im Bezirk Eimsbüttel der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburg-Stellingen · Mehr sehen »

Hamburger Abendblatt

Das Hamburger Abendblatt ist eine Hamburger Tageszeitung der Funke Mediengruppe, die montags bis sonnabends erscheint.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburger Abendblatt · Mehr sehen »

Hamburger Institut für Sozialforschung

Logo des HIS Das 1984 gegründete Hamburger Institut für Sozialforschung (HIS) ist eine unabhängige sozialwissenschaftliche und zeitgeschichtliche Forschungsstätte, die von einer Stiftung gleichen Namens getragen wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburger Institut für Sozialforschung · Mehr sehen »

Hamburger Sternwarte

Lage der Sternwarte in Hamburg Die Hamburger Sternwarte ist eine von der Universität Hamburg betriebene historische Forschungssternwarte.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburger Sternwarte · Mehr sehen »

Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik

Die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) wurde 1948 als Akademie für Gemeinwirtschaft gegründet und 2005 mit der Universität Hamburg fusioniert.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik · Mehr sehen »

Hamburger Verfahren

Das Hamburger Verfahren (auch BP Chemicals Pyrolysis Process) ist ein Verfahren der Wirbelschichtpyrolyse zum chemischen Recycling von Kunststoffen, Biomaterialien und ähnlichen Materialien.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburger Verfahren · Mehr sehen »

Hamburgische Bürgerschaft

Die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, kurz Hamburgische Bürgerschaft, ist gemäß Artikel 6 Absatz 1 Verfassung der Freien und Hansestadt Hamburg vom 6.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburgische Bürgerschaft · Mehr sehen »

Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung

Die gemeinnützige Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung wurde 1907 errichtet.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung · Mehr sehen »

Hamburgisches Kolonialinstitut

Das Hamburgische Kolonialinstitut war die erste staatliche Hochschule in der Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburgisches Kolonialinstitut · Mehr sehen »

Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv

right Das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Archiv (kurz: HWWA) in Hamburg war ein unabhängiges, staatlich finanziertes wirtschaftswissenschaftliches Forschungsinstitut mit großer Fachbibliothek und Dokumentation.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv · Mehr sehen »

Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut

Logo Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) wurde 2005 gegründet, um Teile der Forschungsarbeit des Hamburgischen Welt-Wirtschafts-Archivs (HWWA) weiterzuführen, das Ende 2006 aufgrund der Empfehlung des Leibniz-Instituts wegen schlechter Evaluationsergebnisse von der öffentlichen Förderung ausgeschlossen wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut · Mehr sehen »

Hannelore Greve

Hannelore Greve (* 11. November 1926 in Wesel) ist deutsche Unternehmerin und Mäzenatin.

Neu!!: Universität Hamburg und Hannelore Greve · Mehr sehen »

Hans Blumenberg

Hans Blumenberg (* 13. Juli 1920 in Lübeck; † 28. März 1996 in Altenberge bei Münster) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Universität Hamburg und Hans Blumenberg · Mehr sehen »

Hans Leipelt

Hans Conrad Leipelt (* 18. Juli 1921 in Wien; † 29. Januar 1945 in München-Stadelheim) war ein deutscher Chemiestudent und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: Universität Hamburg und Hans Leipelt · Mehr sehen »

Hans Peter Bull

Hans Peter Bull (* 17. Oktober 1936 in Lübben im Spreewald) ist ein deutscher Staats- und Verwaltungsrechtler.

Neu!!: Universität Hamburg und Hans Peter Bull · Mehr sehen »

Hans Steinhart

Hans Steinhart (2009) Hans Steinhart (* 14. März 1940 in München) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler, Biochemiker und Emeritus am Institut für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Hans Steinhart · Mehr sehen »

Hans-Bredow-Institut

Logo Das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg (HBI) ist eine eigenständige gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, Medienforschung, die Erforschung des Themenfeldes öffentliche Kommunikation, insbesondere auf dem Gebiet des Hörfunks und des Fernsehens sowie anderer elektronischer Medien, in interdisziplinärer Weise zu betreiben und die Ergebnisse der Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Neu!!: Universität Hamburg und Hans-Bredow-Institut · Mehr sehen »

Hasso Scholz

Hasso Scholz (* 24. August 1937 in Stettin) ist ein Pharmakologe, Toxikologe und emeritierter Hochschullehrer.

Neu!!: Universität Hamburg und Hasso Scholz · Mehr sehen »

Haushaltssaldo

Triade-Länder Nettokreditaufnahme des Bundes (Quelle: Deutsches Bundesfinanzministerium, April 2011; die Jahre 2011–15 sind Schätzungen), in rot die tatsächlich realisierte Nettokreditaufnahme Haushaltssaldo (auch: Finanzierungssaldo oder Budgetsaldo) ist die Differenz der Ausgaben und Einnahmen eines öffentlichen Haushalts mit Ausnahme der Nettokreditaufnahme.

Neu!!: Universität Hamburg und Haushaltssaldo · Mehr sehen »

Heilpädagogik

Heilpädagogik ist nach Werner Eitle eine wissenschaftliche Disziplin der Pädagogik (Eitle 2003, S. 8).

Neu!!: Universität Hamburg und Heilpädagogik · Mehr sehen »

Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie

Heinrich-Pette-Institut (2011) Das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) widmet sich der Erforschung der Biologie humaner Virusarten, der Pathogenese von Viruserkrankungen, der Abwehrreaktion des Organismus und damit zusammenhängender Probleme.

Neu!!: Universität Hamburg und Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie · Mehr sehen »

Helmholtz-Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung

Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH (HZG) ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der größten deutschen Wissenschaftsorganisation.

Neu!!: Universität Hamburg und Helmholtz-Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung · Mehr sehen »

Helmut Greve

Helmut Paul Greve (* 2. Juni 1922 in Hamburg; † 3. Juli 2016 ebenda) war ein Immobilienkaufmann, Bauträger und Mäzen in Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Helmut Greve · Mehr sehen »

Helmut Schelsky

Helmut Wilhelm Friedrich Schelsky (* 14. Oktober 1912 in Chemnitz; † 24. Februar 1984 in Münster) war ein deutscher Soziologe.

Neu!!: Universität Hamburg und Helmut Schelsky · Mehr sehen »

Herbert Gardemin

Gardemin als Berliner Normanne Herbert Gardemin (* 1904 in Berlin-Tegel; † 27. Oktober 1968 in Hamburg) war ein deutscher Orthopäde und Hochschullehrer.

Neu!!: Universität Hamburg und Herbert Gardemin · Mehr sehen »

Hermann Kümmell

Hermann Kümmell (1905) Hermann Kümmell (* 22. Mai 1852 in Korbach/Waldeck; † 19. Februar 1937 in Hamburg) war ein deutscher Hochschullehrer für Chirurgie und Urologe.

Neu!!: Universität Hamburg und Hermann Kümmell · Mehr sehen »

Herzfrequenzmessgerät

Ein Herzfrequenzmessgerät misst die Anzahl der Herzschläge pro Zeitintervall, beispielsweise Herzschläge pro Minute (Herzfrequenz).

Neu!!: Universität Hamburg und Herzfrequenzmessgerät · Mehr sehen »

Historisches Seminar (Universität Hamburg)

Das Historische Seminar ist das älteste geisteswissenschaftliche Institut der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Historisches Seminar (Universität Hamburg) · Mehr sehen »

Hochschule

Hochschule ist der Oberbegriff für Einrichtungen des tertiären Bildungsbereichs.

Neu!!: Universität Hamburg und Hochschule · Mehr sehen »

Hochschulinformationssystem

Hochschulinformationssysteme oder Campus-Management-Systeme sind IT-Systeme, die der Abbildung von Geschäftsprozessen im Bereich des studentischen Lebenszyklus (Studierenden-, Kurs- und Prüfungsverwaltung etc.) sowie weiterer Aufgabenfelder der Hochschulverwaltung dienen.

Neu!!: Universität Hamburg und Hochschulinformationssystem · Mehr sehen »

Hochschulsport

Hochschulsport bezeichnet sportliche Aktivitäten, die von Hochschulen für ihre Studentschaft und Mitarbeiter angeboten und normalerweise im universitätseigenen Sportzentrum organisiert werden.

Neu!!: Universität Hamburg und Hochschulsport · Mehr sehen »

Hochschulzugangsprüfung

Die erfolgreich abgelegte Hochschulzugangsprüfung berechtigt beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung (das ist die Meisterprüfung oder ein mit der Meisterprüfung vergleichbarer Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung) in Deutschland an einer Hochschule zu studieren.

Neu!!: Universität Hamburg und Hochschulzugangsprüfung · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Universität Hamburg und Holz · Mehr sehen »

Holzwirtschaft

Systematik Holzwirtschaft Schematische Darstellung des Holzflusses nach Verarbeitungsstufen Die Holzwirtschaft ist die Branche, die sich mit der wirtschaftlichen Verwertung des Rohstoffes Holz befasst.

Neu!!: Universität Hamburg und Holzwirtschaft · Mehr sehen »

IBA Hamburg

Das Logo der IBA HamburgBehörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) im Gebiet der IBA Die IBA Hamburg war die Internationale Bauausstellung in Hamburg im Zeitraum von 2007 bis 2013.

Neu!!: Universität Hamburg und IBA Hamburg · Mehr sehen »

Ida Valeton

Ida Valeton (* 26. Mai 1922 in Hamburg; † 4. April 2016 in Braunschweig; geb. Meggendorfer) war eine deutsche Naturwissenschaftlerin.

Neu!!: Universität Hamburg und Ida Valeton · Mehr sehen »

Ikonologie

Als Ikonologie (zu und λόγος lógos ‚Lehre‘) bezeichnet man eine in den 1920er und 1930er-Jahren entstandene Forschungsrichtung der Kunstgeschichte, die in Ergänzung zur wertindifferenten Methode der Formanalyse und der Ikonografie die symbolischen Formen eines Kunstwerks deutet.

Neu!!: Universität Hamburg und Ikonologie · Mehr sehen »

Indoorcycling

Indoorbikes Als Indoorcycling oder Spinning werden Gruppentrainingsprogramme bezeichnet, die meist als Ausdauersport auf stationären Fahrrädern, den sogenannten Indoorbikes oder Spinbikes mit Musik ausgeführt werden.

Neu!!: Universität Hamburg und Indoorcycling · Mehr sehen »

Informatik

Informatik ist die „Wissenschaft von der systematischen Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mithilfe von Digitalrechnern“.

Neu!!: Universität Hamburg und Informatik · Mehr sehen »

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) ist eine im Jahr 2000 vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall gegründete und von Arbeitgeberverbänden getragene advokatorische Denkfabrik und Lobbyorganisation.

Neu!!: Universität Hamburg und Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft · Mehr sehen »

Innere Medizin

Die Innere Medizin (englisch internal medicine) befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnostik, konservativen und interventionellen Behandlung sowie Rehabilitation und Nachsorge von Gesundheitsstörungen und Krankheiten der Atmungsorgane (Pneumologie), des Herzens und Kreislaufs (Kardiologie), der Verdauungsorgane (Gastroenterologie und Hepatologie), der Nieren (Nephrologie), des Blutes und der blutbildenden Organe (Hämatologie), des Gefäßsystems (Angiologie), des Stoffwechsels und der inneren Sekretion (Endokrinologie und Diabetologie), des Immunsystems (Immunologie), des Stütz- und Bindegewebes (Rheumatologie) sowie von Infektionskrankheiten (Infektiologie und Tropenmedizin), Vergiftungen (Klinische Toxikologie), soliden Tumoren und hämatologischen Neoplasien (Onkologie), der Überwachung und Therapie von Schwerstkranken (Internistische Intensivmedizin) und dem Einfluss von Training und Sport auf den gesunden und kranken Menschen (Internistische Sportheilkunde).

Neu!!: Universität Hamburg und Innere Medizin · Mehr sehen »

Inneres Team

Das Innere Team ist ein Persönlichkeitsmodell des Hamburger Psychologen Friedemann Schulz von Thun.

Neu!!: Universität Hamburg und Inneres Team · Mehr sehen »

Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg

Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) ist eine eigenständige Forschungseinrichtung (An-Institut) an der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg · Mehr sehen »

Institut für Kriminologische Sozialforschung

Das Institut für Kriminologische Sozialforschung (IKS) an der Universität Hamburg war das einzige sozialwissenschaftlich orientierte kriminologische Institut in der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Institut für Kriminologische Sozialforschung · Mehr sehen »

Institut für Meereskunde der Universität Hamburg

Das Institut für Meereskunde der Universität Hamburg (IfM; englisch auch: Institute of Oceanography) ist eine universitäre Forschungseinrichtung mit Sitz in Hamburg an der Bundesstraße 53.

Neu!!: Universität Hamburg und Institut für Meereskunde der Universität Hamburg · Mehr sehen »

Intelligenzquotient

Standardabweichung. Der Intelligenzquotient (IQ) ist eine durch einen Intelligenztest ermittelte Kenngröße zur Bewertung des intellektuellen Leistungsvermögens im Allgemeinen (allgemeine Intelligenz) oder innerhalb eines bestimmten Bereichs (z. B. Faktoren der Intelligenz) im Vergleich zu einer Referenzgruppe.

Neu!!: Universität Hamburg und Intelligenzquotient · Mehr sehen »

Jan Philipp Reemtsma

Jan Philipp Reemtsma 2014 Reemtsma auf dem Göttinger Historikertag 2014, mit dem Moderator ganz links sowie mit Ute Frevert und Herfried Münkler Jan Philipp Reemtsma (* 26. November 1952 in Bonn) ist ein deutscher Germanist, Publizist und Mäzen, dessen Wirken von der Literaturwissenschaft bis zur sozialwissenschaftlichen Gewaltanalyse reicht.

Neu!!: Universität Hamburg und Jan Philipp Reemtsma · Mehr sehen »

Jiddisch

Jiddisch (oder, wörtlich jüdisch, kurz für Jiddisch-Daitsch oder Jüdisch-Deutsch) ist eine rund tausend Jahre alte Sprache, die von aschkenasischen Juden in weiten Teilen Europas gesprochen und geschrieben wurde und von einem Teil ihrer Nachfahren bis heute gesprochen und geschrieben wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Jiddisch · Mehr sehen »

Joachim Jungius

Joachim Jungius Joachim Jungius (eigentlich Joachim Junge; * 22. Oktober 1587 in Lübeck; † 23. September 1657 in Hamburg) war ein deutscher Mathematiker, Physiker und Philosoph.

Neu!!: Universität Hamburg und Joachim Jungius · Mehr sehen »

Joachim Sauer

Joachim Sauer (2009) Joachim Sauer (* 19. April 1949 in Hosena, Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Brandenburg) ist ein deutscher Quantenchemiker sowie Physikochemiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Joachim Sauer · Mehr sehen »

Jobbörse

In einer Jobbörse (auch Stellenbörse oder Stellenmarkt) werden Stellenausschreibungen verschiedener Unternehmen veröffentlicht.

Neu!!: Universität Hamburg und Jobbörse · Mehr sehen »

Johann Georg Büsch

Johann Georg Büsch; Stich von Christian Schule, 1798. Johann Georg Büsch (* 3. Januar 1728 in Altenmedingen bei Lüneburg; † 5. August 1800 in Hamburg) war ein deutscher Pädagoge und Publizist.

Neu!!: Universität Hamburg und Johann Georg Büsch · Mehr sehen »

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Thünen-Institut für Waldökosysteme, Außenstelle Eberswalde Das Thünen-Institut (vollständiger amtlicher Name: Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei) ist ein Bundesforschungsinstitut und eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit Hauptsitz in Braunschweig.

Neu!!: Universität Hamburg und Johann Heinrich von Thünen-Institut · Mehr sehen »

Johannes Bugenhagen

Lutherhaus Wittenberg Öl auf Eichenholz, 20 × 14 cm, Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig Johannes Bugenhagen (* 24. Juni 1485 in Wollin, Herzogtum Pommern; † 20. April 1558 in Wittenberg, Kurfürstentum Sachsen), auch Doctor Pomeranus genannt, war ein bedeutender deutscher Reformator und Weggefährte Martin Luthers.

Neu!!: Universität Hamburg und Johannes Bugenhagen · Mehr sehen »

Johannes Hans Daniel Jensen

Hans Jensen (1963) Johannes Hans Daniel Jensen (* 25. Juni 1907 in Hamburg; † 11. Februar 1973 in Heidelberg; kurz auch Hans Jensen genannt) war ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger.

Neu!!: Universität Hamburg und Johannes Hans Daniel Jensen · Mehr sehen »

John von Neumann

John von Neumann (um 1940) John von Neumann (* 28. Dezember 1903 in Budapest, Österreich-Ungarn als János Lajos Neumann von Margitta; † 8. Februar 1957 in Washington, D.C.) war ein ungarisch-US-amerikanischer Mathematiker.

Neu!!: Universität Hamburg und John von Neumann · Mehr sehen »

Joseph Carlebach

Joseph Carlebach Joseph Zwi Carlebach (geboren am 30. Januar 1883 in Lübeck; gestorben am 26. März 1942 im Wald von Biķernieki bei Riga) war ein deutscher Rabbiner, Naturwissenschaftler und Schriftsteller.

Neu!!: Universität Hamburg und Joseph Carlebach · Mehr sehen »

Journalistik

Die Journalistik ist die Wissenschaft, die sich mit den Akteuren, Strukturen und Leistungen des Journalismus befasst.

Neu!!: Universität Hamburg und Journalistik · Mehr sehen »

Junge Europäische Föderalisten

altes Logo Die Jungen Europäischen Föderalisten Europa (JEF, französisch Jeunes Européens Fédéralistes, englisch Young European Federalists) sind ein transnationaler Jugendverband mit über 30.000 Mitgliedern in über 30 Ländern in Europa und die Jugendorganisation der Union der Europäischen Föderalisten (UEF).

Neu!!: Universität Hamburg und Junge Europäische Föderalisten · Mehr sehen »

Juso-Hochschulgruppen

Die Juso-Hochschulgruppen (Juso-HSGn) sind der bundesweite Studierendenverband der SPD und der Jusos.

Neu!!: Universität Hamburg und Juso-Hochschulgruppen · Mehr sehen »

Justizvollzugsanstalt München

Wachturm der JVA Stadelheim Frauenabteilung und Jugendarrestanstalt, Schwarzenbergstraße 14 Die Justizvollzugsanstalt München in der Stadelheimer Straße im Münchner Stadtteil Giesing gehört mit 14 ha Nutzfläche zu den größten Justizvollzugsanstalten in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Justizvollzugsanstalt München · Mehr sehen »

Kaminsky-Katalysatoren

Unter Kaminsky-Katalysatoren versteht man Mischungen eines Metallocen-dihalogenids mit Methylaluminoxan (MAO).

Neu!!: Universität Hamburg und Kaminsky-Katalysatoren · Mehr sehen »

Kanu

Lacandonenkanu vor einem Museum in Chiapas Das Wort Kanu ist (im deutschsprachigen Raum) der Oberbegriff für Boote, die mit Paddeln in Blickrichtung bewegt werden, auch Paddelboot genannt.

Neu!!: Universität Hamburg und Kanu · Mehr sehen »

Karl Horatz

Karl Horatz (* 14. Januar 1913 in Köln; † 16. Mai 1996 in Hamburg) war ein deutscher Anästhesist, Intensivmediziner und Hochschullehrer.

Neu!!: Universität Hamburg und Karl Horatz · Mehr sehen »

Karl Schiller

Karl Schiller, 1969 Karl August Fritz Schiller (* 24. April 1911 in Breslau; † 26. Dezember 1994 in Hamburg) war ein deutscher Wissenschaftler und Politiker (SPD).

Neu!!: Universität Hamburg und Karl Schiller · Mehr sehen »

Karriere

Künstlerische Darstellung für den „Kampf auf der Karriereleiter“Peter Lenk: ''http://www.peter-lenk.de/skulpturen/andere-bundeslaender/mitte/karriereleiter.html Karriereleiter'', Bundesallee 210, Berlin, Zugriff 7. Juni 2010 Die Karriere oder berufliche Laufbahn (von französisch carrière) ist die persönliche Laufbahn eines Menschen in seinem Berufsleben.

Neu!!: Universität Hamburg und Karriere · Mehr sehen »

Karrieremesse

Eine Jobmesse in Čakovec, Kroatien Eine Karrieremesse ist eine Messe, die Kontakt zwischen Studenten und Absolventen, Berufstätigen sowie Arbeitssuchenden auf der einen Seite und Unternehmen aus Wirtschaft, Politik und Forschung oder Hochschulen auf der anderen Seite ermöglichen soll.

Neu!!: Universität Hamburg und Karrieremesse · Mehr sehen »

Katholische Hochschulgemeinde

Eine Katholische Hochschulgemeinde (kurz KHG) ist die seelsorgerische Einrichtung der römisch-katholischen Kirche an den Universitäten mit dem Zweck der seelsorgerischen Betreuung der Studenten, die auf Grund des Studiums aus ihren Heimatgemeinden herausgenommen sind.

Neu!!: Universität Hamburg und Katholische Hochschulgemeinde · Mehr sehen »

Katholische Theologie

Der Begriff katholische Theologie wird sowohl zur Bezeichnung der Theologie als wissenschaftlicher Disziplin innerhalb des konfessionellen Horizonts der römisch-katholischen Kirche (Materialobjekt) als auch zur Bezeichnung der spezifischen Methodik ebendieser Disziplin (Formalobjekt) verwendet.

Neu!!: Universität Hamburg und Katholische Theologie · Mehr sehen »

Klassenwahlrecht

Aufruf zur Wählerversammlung der 5. Wählerklasse (Österreichische Reichsratswahl 1897) Beim Klassen- oder Kurienwahlrecht sind die Wahlberechtigten in Gruppen (Klassen/Kurien) eingeteilt.

Neu!!: Universität Hamburg und Klassenwahlrecht · Mehr sehen »

Klassische Philologie

Klassische Philologie (auch Altphilologie) ist die Philologie, die sich mit den beiden (als „klassisch“ betrachteten) Sprachen Latein und Altgriechisch sowie den literarischen Zeugnissen der griechischen und römischen Antike beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Klassische Philologie · Mehr sehen »

Klaus von Dohnanyi

Klaus von Dohnanyi (1978) Klaus Karl Anton von Dohnanyi (* 23. Juni 1928 in Hamburg) ist ein deutscher Jurist und Politiker (SPD).

Neu!!: Universität Hamburg und Klaus von Dohnanyi · Mehr sehen »

Klein Flottbek

Das ehemalige Bahnhofsgebäude Klein Flottbek ist eine Gemarkung am Nordufer der Unterelbe im Bezirk Altona der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Klein Flottbek · Mehr sehen »

Kloster St. Johannis (Hamburg)

Alsterkanals Eichenpark, Hamburg-Harvestehude Das Kloster St.

Neu!!: Universität Hamburg und Kloster St. Johannis (Hamburg) · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Universität Hamburg und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Kommerzialisierung

Der Begriff Kommerzialisierung, auch Ökonomisierung oder Vermarktlichung, beschreibt die Ausbreitung des Marktes und einer ökonomischen Handlungslogik in andere gesellschaftliche Bereiche.

Neu!!: Universität Hamburg und Kommerzialisierung · Mehr sehen »

Kommunikationswissenschaft

Kommunikationswissenschaft ist eine wissenschaftliche Forschungsdisziplin im Bereich Sozial- und Geisteswissenschaften, die sich mit Vorgängen der menschlichen Kommunikation befasst.

Neu!!: Universität Hamburg und Kommunikationswissenschaft · Mehr sehen »

Konfuzius-Institut

Basislogo der Konfuzius-Institute Das Konfuzius-Institut (Chinesisch: 孔子学院; Pinyin: Kǒngzǐ Xuéyuàn) ist eine gemeinnützige öffentliche Bildungsorganisation, die dem Ministerium für Bildung (China) zugeordnet ist, deren Ziel es ist, die chinesische Sprache und Kultur zu fördern, die lokale chinesische Lehre international zu unterstützen und den kulturellen Austausch zu ermöglichen.

Neu!!: Universität Hamburg und Konfuzius-Institut · Mehr sehen »

Krankheitsverlauf

Ein Krankheitsverlauf kann nach verschiedenen Kriterien beschrieben werden.

Neu!!: Universität Hamburg und Krankheitsverlauf · Mehr sehen »

Kulturgeschichte

Die Kulturgeschichte (bzw. Kulturhistorik) befasst sich mit der Erforschung und Darstellung des geistig-kulturellen Lebens in Zeiträumen und Landschaften.

Neu!!: Universität Hamburg und Kulturgeschichte · Mehr sehen »

Kultusministerium

Als Kultusministerium wird in Deutschland traditionell die oberste Verwaltungsbehörde eines Bundeslandes für den Bereich Schule und Bildung – sowie teilweise auch für die Hochschulen und kulturelle Angelegenheiten – bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Kultusministerium · Mehr sehen »

Kunstgeschichte

Porträt von Giorgio Vasari, 1571–74 Die Kunstgeschichte, veraltet auch Kunsthistorik, oder Kunstwissenschaft, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung.

Neu!!: Universität Hamburg und Kunstgeschichte · Mehr sehen »

KZ Fuhlsbüttel

Der Eingang zum ehemaligen Konzentrationslager Fuhlsbüttel: ''Altes Torhaus'' - heute Gedenkstätte (2007) Das Konzentrationslager Fuhlsbüttel, auch Kola-Fu genannt, wurde ab März 1933 innerhalb des Gebäudekomplexes der Strafanstalt Fuhlsbüttel in Hamburg errichtet und bestand bis zum April 1945, also über die gesamte Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Universität Hamburg und KZ Fuhlsbüttel · Mehr sehen »

KZ Mauthausen

Plan des Lagers Mauthausen (Stand: Mai 2010) Das Konzentrationslager Mauthausen war das größte deutsche Konzentrationslager der Nationalsozialisten auf dem Gebiet Österreichs, der Ostmark, ab 1942 Alpen- und Donau-Reichsgaue.

Neu!!: Universität Hamburg und KZ Mauthausen · Mehr sehen »

Lange Nacht der Wissenschaften

Veranstaltung der TU Berlin im Rahmen der ''Langen Nacht der Wissenschaften 2006'' Eine Lange Nacht der Wissenschaften ist eine inzwischen etablierte Form der Öffentlichkeitsarbeit: Auf diese Weise präsentieren sich an größeren Wissenschaftsstandorten in Deutschland die lokalen wissenschaftlichen Einrichtungen mit Einblicken in ihre Forschungsschwerpunkte.

Neu!!: Universität Hamburg und Lange Nacht der Wissenschaften · Mehr sehen »

Laufsport

Der Begriff Laufsport fasst sämtliche Sportarten zusammen, bei denen die natürliche menschliche Laufbewegung, zumeist auf eine bestimmte Distanz technisch optimiert, im Vordergrund steht.

Neu!!: Universität Hamburg und Laufsport · Mehr sehen »

Lüneburg

Rathaus Die Hansestadt Lüneburg (niederdeutsch Lünborg, Lümborg, englisch Lunenburg, lateinisch Luneburgum oder Lunaburgum, altsächsisch Hliuni, polabisch Glain) ist eine große Mittelstadt im Nordosten von Niedersachsen und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes.

Neu!!: Universität Hamburg und Lüneburg · Mehr sehen »

Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen, auch als lebensbegleitendes Lernen bezeichnet, ist ein Konzept, das Menschen befähigen soll, während ihrer gesamten Lebensspanne zu lernen.

Neu!!: Universität Hamburg und Lebenslanges Lernen · Mehr sehen »

Lebensmittel

Lebensmittel sind Substanzen, die konsumiert werden, um den menschlichen Körper zu ernähren.

Neu!!: Universität Hamburg und Lebensmittel · Mehr sehen »

Lebensmittelchemie

Gegenstand der Lebensmittelchemie ist die Zusammensetzung der Lebensmittel und deren Veränderung bei Herstellung, Lagerung und Zubereitung.

Neu!!: Universität Hamburg und Lebensmittelchemie · Mehr sehen »

Lebensmittelmikrobiologie

Lebensmitteltechnologische Fakultät, Lettische Landwirtschaftliche Universität Die Lebensmittelmikrobiologie ist ein Zweig der Mikrobiologie und befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen Mikroorganismen und Lebensmitteln.

Neu!!: Universität Hamburg und Lebensmittelmikrobiologie · Mehr sehen »

Lebensmittelsicherheit

Lebensmittelsicherheit (auch: Lebensmittelhygiene) ist ein Oberbegriff für alle Maßnahmen und Konzepte, die sicherstellen sollen, dass Lebensmittel für den Endverbraucher zum Verzehr geeignet sind und von ihnen keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Schädigungen ausgehen können.

Neu!!: Universität Hamburg und Lebensmittelsicherheit · Mehr sehen »

Lebensmittelwirtschaft

Die Lebensmittelwirtschaft bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Lebensmittelwirtschaft · Mehr sehen »

Lehrstuhl

Als Lehrstuhl oder Lehrkanzel wird die planmäßige Stelle eines Hochschullehrers mit der Bezeichnung ordentlicher Professor an einer Universität (nach Duden auch: an einer sonstigen Hochschule) bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Lehrstuhl · Mehr sehen »

Lemma von Zorn

Das Lemma von Zorn, auch bekannt als Lemma von Kuratowski-Zorn oder Zornsches Lemma, ist ein Theorem der Mengenlehre, genauer gesagt, der Zermelo-Fraenkel-Mengenlehre, die das Auswahlaxiom einbezieht.

Neu!!: Universität Hamburg und Lemma von Zorn · Mehr sehen »

Liste der Hamburger Bürgermeister

große Staatswappen Die Liste der Hamburger Bürgermeister führt die Bürgermeister von Hamburg auf, also die Ersten Bürgermeister und Zweiten Bürgermeister, beziehungsweise die worthaltenden (regierenden) Bürgermeister des Rats und sonstige Personen an der Spitze von Regierung und Verwaltung.

Neu!!: Universität Hamburg und Liste der Hamburger Bürgermeister · Mehr sehen »

Liste der modernen Universitäten in Europa (1801–1945)

wissenschaftlichen Erkenntnisprozesses und der Forschungsfreiheit vor der praxisorientierten Berufsausbildung und wurde so zum wichtigsten Impulsgeber für das moderne Universitätswesen im 19. Jahrhundert (Photochrom von 1900).Rüegg 2004, S. 18f. Die Liste der modernen Universitäten in Europa (1801–1945) führt alle Universitäten auf, die in Europa zwischen der Französischen Revolution und dem Ende des Zweiten Weltkrieges existierten.

Neu!!: Universität Hamburg und Liste der modernen Universitäten in Europa (1801–1945) · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Universität Hamburg und Literatur · Mehr sehen »

Literaturwissenschaft

Literaturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Literatur.

Neu!!: Universität Hamburg und Literaturwissenschaft · Mehr sehen »

Lithiumbatterie

Lithiumbatterien vom Typ CR123A Eine Lithiumbatterie ist eine Primärzelle, bei der Lithium als aktives Material in der negativen Elektrode verwendet wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Lithiumbatterie · Mehr sehen »

Loki-Schmidt-Garten

Freigelände Loki-Schmidt-Garten Tropengewächshäuser in Planten un Blomen am Dammtor Loki-Schmidt-Garten, so heißt seit 2012 der Neue Botanische Garten beim Biozentrum der Universität Hamburg in Hamburg-Osdorf am S-Bahnhof Klein Flottbek.

Neu!!: Universität Hamburg und Loki-Schmidt-Garten · Mehr sehen »

Lothar Collatz

Foto aus der Sammlung des Mathematischen Forschungszentrums Oberwolfach Lothar Collatz (* 6. Juli 1910 in Arnsberg; † 26. September 1990 in Warna) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Lothar Collatz · Mehr sehen »

Ludolph Brauer

Ludolph Brauer Ludolph Brauer, auch August Ludolf Brauer (* 1. Juli 1865 auf dem Rittergut Hohenhaus, Landkreis Thorn; † 25. November 1951 in München), war ein deutscher Internist und Pulmologe.

Neu!!: Universität Hamburg und Ludolph Brauer · Mehr sehen »

M-Learning

M-Learning oder Mobile Learning bedeutet mobiles Lernen.

Neu!!: Universität Hamburg und M-Learning · Mehr sehen »

Malaiische Sprache

Die malaiische Sprache ist der linguistische Unterbau für mehrere regional gesprochene Sprachen, von denen die als Bahasa Malaysia in Malaysia und Bahasa Indonesia in Indonesien bezeichneten Varianten die bedeutendsten sind.

Neu!!: Universität Hamburg und Malaiische Sprache · Mehr sehen »

Managementlehre

Die Managementlehre untersucht alle Vorgänge, die mit der Führung von Organisationen zusammenhängen.

Neu!!: Universität Hamburg und Managementlehre · Mehr sehen »

Margaretha Rothe

miniatur Margaretha (Gretha) Rothe (* 13. Juni 1919 in Hamburg; † 15. April 1945 in Leipzig) war eine der zentralen Personen der Widerstandsgruppe der ''Weißen Rose Hamburg''.

Neu!!: Universität Hamburg und Margaretha Rothe · Mehr sehen »

Markus Fischer (Chemiker)

Markus Jürgen Fischer (geboren 1965) ist ein deutscher Lebensmittelchemiker, der seit 2006 Professor an der Universität Hamburg ist.

Neu!!: Universität Hamburg und Markus Fischer (Chemiker) · Mehr sehen »

Martin Hecht

Martin Hecht ist der Name folgender Personen: * Martin Hecht (Moderator) (* 1940), deutscher Radiomoderator.

Neu!!: Universität Hamburg und Martin Hecht · Mehr sehen »

Marzipan

Aus Marzipan geformte Früchte Marzipan (das oder der) ist eine Süßware aus gemahlenen Mandeln, Zucker und – je nach Herkunft – beigefügten Aromastoffen.

Neu!!: Universität Hamburg und Marzipan · Mehr sehen »

Massenspektrometrie

Massenspektrometrie bezeichnet ein Verfahren zum Messen der Masse von Atomen oder Molekülen.

Neu!!: Universität Hamburg und Massenspektrometrie · Mehr sehen »

Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma

Schemazeichnung Brennerdüse Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) ist eine robuste, sehr empfindliche massenspektrometrische Analysenmethode in der anorganischen Elementanalytik.

Neu!!: Universität Hamburg und Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma · Mehr sehen »

Massive Open Online Course

Massive Open Online Course (deutsch offener Massen-Online-Kurs), kurz MOOC, bezeichnet überwiegend in der Hochschul- und Erwachsenenbildung verwendete Onlinekurse, die mangels Zugangs- und Zulassungsbeschränkungen in der Regel große Teilnehmerzahlen aufweisen.

Neu!!: Universität Hamburg und Massive Open Online Course · Mehr sehen »

Master

Der Master (oder, aus engl. master, das auf lat. Magister für Lehrer, Vorsteher, bzw. in der weiblichen Form Magistra Vorsteherin/Meisterin zurückgeht) ist ein akademischer Grad.

Neu!!: Universität Hamburg und Master · Mehr sehen »

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (kurz: MatWerk, auch: Werkstoffwissenschaft) ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das sich mit der Erforschung und Entwicklung von Materialien und Werkstoffen befasst; aus Werkstoffen werden technisch relevante Bauteile hergestellt.

Neu!!: Universität Hamburg und Materialwissenschaft und Werkstofftechnik · Mehr sehen »

Mathematik

Die Mathematik (bundesdeutsches Hochdeutsch:,; österreichisches Hochdeutsch:; mathēmatikē téchnē ‚die Kunst des Lernens‘, ‚zum Lernen gehörig‘) ist eine Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von geometrischen Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand.

Neu!!: Universität Hamburg und Mathematik · Mehr sehen »

Max August Zorn

Max August Zorn, Jena 1930 Max August Zorn (* 6. Juni 1906 in Krefeld; † 9. März 1993 in Bloomington, Indiana, USA) war ein US-amerikanischer Professor der Mathematik deutscher Abstammung.

Neu!!: Universität Hamburg und Max August Zorn · Mehr sehen »

Max Predöhl

Max Predöhl 1905 Max Garlieb August Predöhl (* 29. März 1854 in Hamburg; † 11. März 1923 ebenda) war Jurist, Hamburger Senator und Bürgermeister.

Neu!!: Universität Hamburg und Max Predöhl · Mehr sehen »

Max-Planck-Arbeitsgruppen für strukturelle Molekularbiologie am Deutschen Elektronen-Synchrotron

Die Max-Planck-Arbeitsgruppen für strukturelle Molekularbiologie am DESY waren Forschungsgruppen der Max-Planck-Gesellschaft, die 1985 gegründet wurden, um die Möglichkeiten der Synchrotronstrahlung des DESY vor allem für strukturbiologische Forschungen zu nutzen.

Neu!!: Universität Hamburg und Max-Planck-Arbeitsgruppen für strukturelle Molekularbiologie am Deutschen Elektronen-Synchrotron · Mehr sehen »

Max-Planck-Institut für Biochemie

Das Max-Planck-Institut für Biochemie ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung unter der Trägerschaft der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und hat seinen Sitz in Martinsried, einem Ortsteil von Planegg bei München.

Neu!!: Universität Hamburg und Max-Planck-Institut für Biochemie · Mehr sehen »

Max-Planck-Institut für Meteorologie

Das Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) ist ein international anerkanntes Institut für Klimaforschung.

Neu!!: Universität Hamburg und Max-Planck-Institut für Meteorologie · Mehr sehen »

Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie

Das Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung unter der Trägerschaft der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und hat seinen Sitz im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld auf dem Campus des Deutschen Elektronen-Synchrotrons DESY.

Neu!!: Universität Hamburg und Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie · Mehr sehen »

Medium (Kommunikation)

Ein Medium („Mitte“, „Mittelpunkt“, von altgr. μέσov méson, „das Mittlere“; auch Öffentlichkeit, Gemeinwohl, öffentlicher Weg) ist nach neuerem Verständnis in der Kommunikation ein Vermittelndes im ganz allgemeinen Sinn.

Neu!!: Universität Hamburg und Medium (Kommunikation) · Mehr sehen »

Medizin

Medizin ist die Wissenschaft und Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen bei Menschen und Tieren.

Neu!!: Universität Hamburg und Medizin · Mehr sehen »

Mengenlehre

Die Mengenlehre ist ein grundlegendes Teilgebiet der Mathematik, das sich mit der Untersuchung von Mengen, also von Zusammenfassungen von Objekten, beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Mengenlehre · Mehr sehen »

Metallhydridspeicher

Metallhydridspeicher in einem Wasserstoffsystem. Ein Metallhydridspeicher (Hydridspeicher) ist ein Speicher für zunächst gasförmigen Wasserstoff.

Neu!!: Universität Hamburg und Metallhydridspeicher · Mehr sehen »

Metropolregion Hamburg

Die Europäische '''Metropolregion''' Hamburg ist eine von elf Metropolregionen in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Metropolregion Hamburg · Mehr sehen »

Mineralogisches Museum Hamburg

Auf einer Ausstellungsfläche von 550 m² ermöglicht die Schausammlung des Mineralogischen Museums der Universität Hamburg einen Einblick in die Welt der Mineralien, Erze, Edelsteine, Gesteine und Meteoriten und bedient sich dabei eines leicht zugänglichen Ausstellungskonzepts.

Neu!!: Universität Hamburg und Mineralogisches Museum Hamburg · Mehr sehen »

Missionsakademie an der Universität Hamburg

Die Missionsakademie an der Universität Hamburg ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Neu!!: Universität Hamburg und Missionsakademie an der Universität Hamburg · Mehr sehen »

Mittelbayerische Zeitung

Das Verlagsgebäude der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg Die Mittelbayerische Zeitung ist eine regionale Tageszeitung mit Sitz in Regensburg und gehört zur Unternehmensgruppe Mittelbayerischer Verlag KG.

Neu!!: Universität Hamburg und Mittelbayerische Zeitung · Mehr sehen »

Modul (Hochschule)

Ein Modul ist bei Bachelor- und Master-Studiengängen an Hochschulen eine Lehreinheit, die aus einer oder mehreren Lehrveranstaltungen mit einem gemeinsamen Lernziel besteht.

Neu!!: Universität Hamburg und Modul (Hochschule) · Mehr sehen »

Modulform

Der klassische Begriff einer Modulform ist der Oberbegriff für eine breite Klasse von Funktionen auf der oberen Halbebene (elliptische Modulformen) und deren höherdimensionalen Verallgemeinerungen (z. B. siegelsche Modulformen), der in den mathematischen Teilgebieten der Funktionentheorie und Zahlentheorie betrachtet wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Modulform · Mehr sehen »

Musikwissenschaft

Musikwissenschaft ist eine wissenschaftliche Disziplin, deren Inhalt die praktische und theoretische Beschäftigung mit Musik ist, d. h.

Neu!!: Universität Hamburg und Musikwissenschaft · Mehr sehen »

N-tv

ntv ist ein von der ntv Nachrichtenfernsehen GmbH betriebener Fernseh-Nachrichtensender mit Sitz in Köln und ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und N-tv · Mehr sehen »

Nachkriegszeit in Deutschland

Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wird in Europa und in den USA als Nachkriegszeit bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Nachkriegszeit in Deutschland · Mehr sehen »

Nachwuchswissenschaftlerkonferenz

Die Nachwuchswissenschaftlerkonferenz (NWK) ist eine jährlich stattfindende Konferenz junger forschender Wissenschaftler (Nachwuchswissenschaftler) an ostdeutschen Fachhochschulen.

Neu!!: Universität Hamburg und Nachwuchswissenschaftlerkonferenz · Mehr sehen »

Nahrungsergänzungsmittel

µCT-Bildstapel einer Multivitamintablette Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte zur erhöhten Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten Nähr- oder Wirkstoffen im Grenzbereich zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln.

Neu!!: Universität Hamburg und Nahrungsergänzungsmittel · Mehr sehen »

Nahrungsmittelallergie

Die Nahrungsmittelallergie oder Lebensmittelallergie ist eine besondere Form der Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Neu!!: Universität Hamburg und Nahrungsmittelallergie · Mehr sehen »

Nanomaterial

Ein Nanomaterial ist im Prinzip ein Material, dessen einzelne Einheiten in einer Größe zwischen 1 und 1000 Nanometer (10−9 Meter, Milliardstel Meter) liegen.

Neu!!: Universität Hamburg und Nanomaterial · Mehr sehen »

Nanotechnologie

Carbon-Nanotubes (h) sind Nanotechnologie und werden schon jetzt in vielen Gebieten eingesetzt. Schon heute liegt die Größenordnung der Transistoren (siehe Bild) eines handelsüblichen Mikroprozessors im Bereich der Nanotechnologie. Es werden 14 nm breite Strukturen erreicht. Der Sammelbegriff Nanotechnologie, oft auch Nanotechnik (nános ‚Zwerg‘) gründet auf der allen Nano-Forschungsgebieten zu Grunde liegenden gleichen Größenordnung der Nanoteilchen vom Einzel-Atom bis zu einer Strukturgröße von 100 Nanometern (nm): Ein Nanometer ist ein Milliardstel Meter (10−9 m).

Neu!!: Universität Hamburg und Nanotechnologie · Mehr sehen »

Naturstoff

Naturstoff bezeichnet in der Chemie eine Verbindung, die von Organismen gebildet wird, um biologische Funktionen zu erfüllen; ein modernes Synonym für Naturstoff im Sinn der Chemie ist Biomolekül.

Neu!!: Universität Hamburg und Naturstoff · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Universität Hamburg und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Navigation

Konventionelle Navigation (1963) Navigation – von lat. navigare (Führen eines Schiffes), sanskrit navgathi – ist die „Steuermannskunst“ zu Wasser (siehe Nautik), zu Land und in der Luft.

Neu!!: Universität Hamburg und Navigation · Mehr sehen »

Networking

Networking (Netzwerken) bedeutet den Aufbau und die Pflege von persönlichen und beruflichen Kontakten.

Neu!!: Universität Hamburg und Networking · Mehr sehen »

Norddeutschland

Der Begriff Norddeutschland (umgangssprachlich oft kurz als der Norden bezeichnet) beschreibt ein geografisch nicht exakt definiertes Gebiet innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Norddeutschland · Mehr sehen »

Nordost-Institut

Das Nordost-Institut - Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa e.V., (Abk: IKGN) ist ein An-Institut der Universität Hamburg in Lüneburg in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins.

Neu!!: Universität Hamburg und Nordost-Institut · Mehr sehen »

Novemberpogrome 1938

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9.

Neu!!: Universität Hamburg und Novemberpogrome 1938 · Mehr sehen »

Numerische Mathematik

Die numerische Mathematik, auch kurz Numerik genannt, beschäftigt sich als Teilgebiet der Mathematik mit der Konstruktion und Analyse von Algorithmen für kontinuierliche mathematische Probleme.

Neu!!: Universität Hamburg und Numerische Mathematik · Mehr sehen »

Open Access

Open-Access.net-Logo Open Access (für offener Zugang) ist der freie Zugang zu wissenschaftlicher Literatur und anderen Materialien im Internet.

Neu!!: Universität Hamburg und Open Access · Mehr sehen »

OpenChrom

OpenChrom ist eine freie Software zum Analysieren massenspektrometrischer Daten der Chromatographie.

Neu!!: Universität Hamburg und OpenChrom · Mehr sehen »

OpenOLAT

OpenOLAT ist eine webbasierte Lernplattform für Lehre, Lernen, Bewertung und Kommunikation.

Neu!!: Universität Hamburg und OpenOLAT · Mehr sehen »

Orientalistik

Die Orientalistik (auch Orientwissenschaft(en)) ist eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit dem Studium der Sprachen sowie der geistigen und materiellen Kultur des Orients in seiner ursprünglichen, das gesamte Asien und angrenzende Gebiete umfassenden, Bedeutung beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Orientalistik · Mehr sehen »

Orthopädie

Die Orthopädie (und) befasst sich mit Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Neu!!: Universität Hamburg und Orthopädie · Mehr sehen »

Ostgebiete des Deutschen Reiches

Die ehemaligen deutschen Ostgebiete. Gebietsentwicklung von 1600 bis 1795:Mark Brandenburg, Herzogtum Preußen, Brandenburg-Preußen, Königreich Preußen Gebietsveränderungen Deutschlands 1918–1990 Als Ostgebiete des Deutschen Reiches oder auch ehemalige deutsche Ostgebiete werden die Territorien östlich der Oder-Neiße-Linie bezeichnet, die am 31. Dezember 1937 zum Gebiet des Deutschen Reiches gehört hatten, 1945 nach Ende des Zweiten Weltkriegs von Deutschland faktisch abgetrennt wurden und heute zu Polen und Russland gehören.

Neu!!: Universität Hamburg und Ostgebiete des Deutschen Reiches · Mehr sehen »

Otto Dempwolff

Otto Dempwolff Otto Heinrich Louis August Dempwolff (* 25. Mai 1871 in Pillau; † 27. November 1938 in Hamburg) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und Ethnologe.

Neu!!: Universität Hamburg und Otto Dempwolff · Mehr sehen »

Otto Stern (Physiker)

Porträtfoto von Otto Stern Otto Stern (* 17. Februar 1888 in Sohrau, Oberschlesien; † 17. August 1969 in Berkeley) war ein deutscher, 1933 in die USA emigrierter Physiker und Nobelpreisträger (1943).

Neu!!: Universität Hamburg und Otto Stern (Physiker) · Mehr sehen »

Parität (Politik)

Als Parität wird in der Politik ein gleichmäßiges Verhältnis von Stimmen in einem Gremium bezeichnet (lateinisch: paritas „Gleichheit, gleich stark“).

Neu!!: Universität Hamburg und Parität (Politik) · Mehr sehen »

Partei Rechtsstaatlicher Offensive

Die Partei Rechtsstaatlicher Offensive, oft kurz Schill-Partei genannt, war eine rechtskonservative beziehungsweise rechtspopulistische Kleinpartei in Deutschland, die von 2000 bis 2007 existierte.

Neu!!: Universität Hamburg und Partei Rechtsstaatlicher Offensive · Mehr sehen »

Pascual Jordan

Pascual Jordan in den 1920er Jahren (Ernst) Pascual Jordan (* 18. Oktober 1902 in Hannover; † 31. Juli 1980 in Hamburg) war ein deutscher theoretischer Physiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Pascual Jordan · Mehr sehen »

Patrizier

Patrizier (Latein: patricius, Griechisch: πατρίκιος) war die Bezeichnung für Angehörige der alteingesessenen Oberschicht im antiken Rom.

Neu!!: Universität Hamburg und Patrizier · Mehr sehen »

Pauschaltarif

Als Pauschaltarif, englisch Flat rate, bezeichnet man die Abrechnung einer Leistung zu einem festen Preis, unabhängig von tatsächlicher Dauer oder Häufigkeit der Nutzung.

Neu!!: Universität Hamburg und Pauschaltarif · Mehr sehen »

Pädagogik

Pestalozzi­denkmal in Zürich Pädagogik (Wortbildung aus.

Neu!!: Universität Hamburg und Pädagogik · Mehr sehen »

Persipan

Persipan ist eine dem Marzipan ähnliche Süßware, die aus Pfirsich- oder Aprikosenkernen hergestellt wird und ein wenig herb-bitter schmeckt.

Neu!!: Universität Hamburg und Persipan · Mehr sehen »

Personalfreisetzung

Die Personalfreisetzung umfasst alle „Aktivitäten, die auf die Vermeidung bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Personalfreisetzung · Mehr sehen »

Peter Drucker

Peter Drucker Peter Ferdinand Drucker (* 19. November 1909 in Wien; † 11. November 2005 in Claremont, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Ökonom österreichischer Herkunft.

Neu!!: Universität Hamburg und Peter Drucker · Mehr sehen »

Peter Schmidt (Designer)

Peter Schmidt (* 10. Dezember 1937 in Bayreuth) ist ein deutscher Designer.

Neu!!: Universität Hamburg und Peter Schmidt (Designer) · Mehr sehen »

Pharmakologie

Die Pharmakologie (über lateinisch Pharmacologia – ‚Arzneimittellehre‘, bis ins 19. Jahrhundert gleichbedeutend mit Pharmazie – von ‚Mittel‘, ‚Stoff‘, ‚Arzneimittel‘, und -logie ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von der Wechselwirkung zwischen Stoffen und Lebewesen.

Neu!!: Universität Hamburg und Pharmakologie · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Universität Hamburg und Philologie · Mehr sehen »

Philosophenturm

Philosophenturm Der Philosophenturm, kurz Philoturm oder Philturm, ist das mit 52 Metern höchste Gebäude auf dem Haupt-Campus der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Philosophenturm · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Universität Hamburg und Philosophie · Mehr sehen »

Philosophie der symbolischen Formen

Philosophie der symbolischen Formen ist der Titel des Hauptwerks des Philosophen Ernst Cassirer.

Neu!!: Universität Hamburg und Philosophie der symbolischen Formen · Mehr sehen »

Physik

Verschiedene Beispiele physikalischer Phänomene Die Physik ist eine Naturwissenschaft, die grundlegende Phänomene der Natur untersucht.

Neu!!: Universität Hamburg und Physik · Mehr sehen »

Physikalische Chemie

Die physikalische Chemie (kurz: PC oder Phys.Chem., auch: Physikochemie) ist neben der anorganischen und der organischen Chemie eines der „klassischen“ Teilgebiete der Chemie.

Neu!!: Universität Hamburg und Physikalische Chemie · Mehr sehen »

Physiker

Archimedes gilt als einer der bedeutendsten Physiker der Antike Galileo Galilei gilt als der erste, der vorurteilsfreie Experimente durchführte Isaac Newton schuf auf der Basis der Mathematik die Grundlagen der Entwicklung der modernen Physik als exakte Wissenschaft Albert Einstein war einer der einflussreichsten Physiker der modernen Zeit Ein Physiker ist ein Naturwissenschaftler, der sich mit Themen aus der Physik befasst.

Neu!!: Universität Hamburg und Physiker · Mehr sehen »

Pilotprojekt

Als Pilotprojekt bezeichnet man „allgemein Großversuche oder Demonstrationsprojekte, die bei gesellschaftlich, wirtschaftlich und technisch risikobehafteten Entwicklungen vor die allgemeine Einführung gesetzt werden, um Fragen der Akzeptanz, der Wirtschaftlichkeit, des Marktpotentials und der technischen Optimierung im Feldversuch zu erproben“.

Neu!!: Universität Hamburg und Pilotprojekt · Mehr sehen »

Polymerase-Kettenreaktion

Die Polymerase-Kettenreaktion ist eine Methode, um die Erbsubstanz DNS in vitro zu vervielfältigen.

Neu!!: Universität Hamburg und Polymerase-Kettenreaktion · Mehr sehen »

Presidential Medal of Freedom

Die Freiheitsmedaille des Präsidenten seit 1963, Halsbandorden mit Zubehör: Bandschnalle (oben), kleine Ausführung (links), Anstecknadel (rechts) Die Freiheitsmedaille des Präsidenten, kleine Ausführung Bandschnalle Die Presidential Medal of Freedom ist neben der gleichrangigen Goldenen Ehrenmedaille des Kongresses eine der beiden höchsten zivilen Auszeichnungen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Universität Hamburg und Presidential Medal of Freedom · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Universität Hamburg und Preußen · Mehr sehen »

Prominenz

Der Ausdruck Prominenz (v. lat.: prominentia.

Neu!!: Universität Hamburg und Prominenz · Mehr sehen »

Promotion (Doktor)

Die Promotion (lateinisch promotio ‚Beförderung‘) ist die Verleihung des akademischen Grades eines Doktors oder einer Doktorin in einem bestimmten Studienfach und in Form einer Promotionsurkunde.

Neu!!: Universität Hamburg und Promotion (Doktor) · Mehr sehen »

Prorektor

Prorektor ist an deutschen Hochschulen und Universitäten mit Rektoratsverfassung der Titel des oder der Stellvertreter des Rektors mit eigenem Geschäftsbereich innerhalb des Rektorats.

Neu!!: Universität Hamburg und Prorektor · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Universität Hamburg und Protestantismus · Mehr sehen »

Psychologie

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft.

Neu!!: Universität Hamburg und Psychologie · Mehr sehen »

Pyrolyse

Pyrolyseöl aus Getreideabfällen Die Pyrolyse bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Pyrolyse · Mehr sehen »

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung (QS) oder Qualitätskontrolle ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Ansätze und Maßnahmen zur Sicherstellung festgelegter Qualitätsanforderungen.

Neu!!: Universität Hamburg und Qualitätssicherung · Mehr sehen »

Quantenfeldtheorie

Die Quantenfeldtheorie (QFT) ist ein Gebiet der theoretischen Physik, in dem Prinzipien klassischer Feldtheorien (zum Beispiel der klassischen Elektrodynamik) und der Quantenmechanik zur Bildung einer erweiterten Theorie kombiniert werden.

Neu!!: Universität Hamburg und Quantenfeldtheorie · Mehr sehen »

Quantenmechanik

Die Quantenmechanik sichtbar gemacht: Rastertunnelmikroskopaufnahme von Kobaltatomen auf einer Kupferoberfläche. Das Messverfahren nutzt Effekte, die erst durch die Quantenmechanik erklärt werden können. Auch die Interpretation der beobachteten Strukturen beruht auf Konzepten der Quantenmechanik. Die Quantenmechanik ist eine Theorie der Physik, die Eigenschaften und Gesetzmäßigkeiten von Materie beschreibt.

Neu!!: Universität Hamburg und Quantenmechanik · Mehr sehen »

Queer

Queer ist ein Fremdwort aus der englischen Sprache und bezeichnet als Adjektiv jene Dinge, Handlungen oder Personen, die von der Norm abweichen.

Neu!!: Universität Hamburg und Queer · Mehr sehen »

Queer Studies

Als Queer Studies wird eine interdisziplinäre kulturwissenschaftliche Forschungsrichtung bezeichnet, die sexuelle Identitäten kritisch untersucht.

Neu!!: Universität Hamburg und Queer Studies · Mehr sehen »

Rainer Hering

Rainer Hering (* 1961 in Hamburg) ist ein deutscher Archivar und Historiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Rainer Hering · Mehr sehen »

Rainer Nicolaysen

Rainer Nicolaysen Rainer Nicolaysen (* 21. Januar 1961 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Rainer Nicolaysen · Mehr sehen »

Ralf Dahrendorf

Ralf Dahrendorf bei der Vorstellung seines Porträts 1984 Ralf Gustav Dahrendorf, Baron Dahrendorf, KBE, FBA, (* 1. Mai 1929 in Hamburg; † 17. Juni 2009 in Köln) war ein deutsch-britischer Soziologe, Politiker und Publizist.

Neu!!: Universität Hamburg und Ralf Dahrendorf · Mehr sehen »

Rationalisierung (Ökonomie)

Rationalisierung sind in der Wirtschaft alle Maßnahmen, die zur Erhöhung der Arbeitsproduktivität, einer Verringerung der Gesamtkosten und zur Gewinnmaximierung beitragen sollen.

Neu!!: Universität Hamburg und Rationalisierung (Ökonomie) · Mehr sehen »

Röntgen

Historisches Röntgengerät zum „Durchleuchten“ der Lunge Aktuelles Röntgengerät Röntgen (nach dem Physiker Wilhelm Conrad Röntgen), auch Röntgendiagnostik genannt, ist ein weit verbreitetes bildgebendes Verfahren, bei dem ein Körper unter Verwendung eines Röntgenstrahlers durchstrahlt wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Röntgen · Mehr sehen »

Real Time Quantitative PCR

Die quantitative Echtzeit-PCR oder engl. real-time quantitative PCR (kurz qPCR oder Real Time Detection PCR, kurz RTD-PCR), ist eine Vervielfältigungsmethode für Nukleinsäuren, die auf dem Prinzip der herkömmlichen Polymerase-Kettenreaktion (PCR) beruht, und zusätzlich die Quantifizierung der gewonnenen DNA ermöglicht.

Neu!!: Universität Hamburg und Real Time Quantitative PCR · Mehr sehen »

Recherche

Der Begriff Recherche (französisch recherche, ‚(Nach-)Forschung‘, ‚Suche‘, ‚Untersuchung‘), auch Investigation (lateinisch investigatio, ‚Aufspürung‘, ‚Erforschung‘) oder Research (englisch research ← vom frz. recherche, s. o.), bezeichnet die gezielte, nicht beiläufige Suche nach Informationen.

Neu!!: Universität Hamburg und Recherche · Mehr sehen »

Recht

Gerechtigkeitsbrunnen am Frankfurter Römerberg Recht bezeichnet die Gesamtheit der generellen Verhaltensregeln, die von der Gemeinschaft gewährleistet sind.

Neu!!: Universität Hamburg und Recht · Mehr sehen »

Rechtswissenschaft

Fontaine de la Justice – Die Quelle der Gerechtigkeit. Justitia schmückt die Säule des Gerechtigkeitsbrunnens in der Gerechtigkeitsgasse Bern. Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz (von, „Kenntnis des Rechts“) befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen.

Neu!!: Universität Hamburg und Rechtswissenschaft · Mehr sehen »

Recycling

Wiederverwertung gebrauchter Nägel (1946) Beim Recycling, Rezyklierung bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Recycling · Mehr sehen »

Reichstagswahl März 1933

Die Reichstagswahl am 5.

Neu!!: Universität Hamburg und Reichstagswahl März 1933 · Mehr sehen »

Reinhold Meyer

Reinhold Meyer (* 18. Juli 1920 Hamburg; † 12. November 1944 ebenda) war Buchhändler und Juniorchef der Buchhandlung „Agentur des Rauhen Hauses“ in Hamburg, Student der Philosophie und der Germanistik an der Universität Hamburg und gehörte zu den zentralen Personen der Hamburger Weißen Rose im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: Universität Hamburg und Reinhold Meyer · Mehr sehen »

Rektor

Rektor (von ‚Leiter‘) ist die Bezeichnung für ein kirchliches, akademisches oder schulisches Leitungsamt.

Neu!!: Universität Hamburg und Rektor · Mehr sehen »

Rektoren und Präsidenten der Universität Hamburg

Rektoren und Präsidenten der Universität Hamburg standen von 1919, dem Jahr der Gründung, bis 2018 über unterschiedlich lange Zeiträume an der Spitze der Einrichtung.

Neu!!: Universität Hamburg und Rektoren und Präsidenten der Universität Hamburg · Mehr sehen »

Ribosom

Ribosomen sind makromolekulare Komplexe aus Ribonukleinsäuren (RNS), (RNA) und Proteinen (rProtein, auch r-Protein), die im Cytoplasma, sowie in bestimmten Zellorganellen wie den Mitochondrien und Chloroplasten vorkommen.

Neu!!: Universität Hamburg und Ribosom · Mehr sehen »

Ring Christlich-Demokratischer Studenten

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) ist ein deutscher, bundesweit tätiger politischer Studentenverband mit Sitz in Berlin.

Neu!!: Universität Hamburg und Ring Christlich-Demokratischer Studenten · Mehr sehen »

Rote Liste gefährdeter Arten

Als Rote Liste gefährdeter Arten oder nur Rote Liste, im Original ursprünglich Red Data Book, bezeichnet man die von der Weltnaturschutzunion International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) veröffentlichten Listen weltweit vom Aussterben gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und, von dieser Verwendung abgeleitet, andere Verzeichnisse gefährdeter Arten mit ähnlicher Zielsetzung.

Neu!!: Universität Hamburg und Rote Liste gefährdeter Arten · Mehr sehen »

Rudern

Achter mit Steuermann Eine französische Galeere und eine niederländische Galeone vor einem Hafen, Gemälde von Abraham Willaerts aus dem 17. Jahrhundert Der Ausdruck Rudern bezeichnet allgemein die Fortbewegung eines Wasserfahrzeuges durch menschliche Kraft mittels Riemen oder Skulls.

Neu!!: Universität Hamburg und Rudern · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Universität Hamburg und Russische Sprache · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Universität Hamburg und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Schlüsselqualifikation

Schlüsselqualifikation ist im Personalwesen eine Qualifikation, mit der eine Person leichter und schneller Änderungen der Umweltzustände bewältigen kann.

Neu!!: Universität Hamburg und Schlüsselqualifikation · Mehr sehen »

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein (nordfriesisch Slaswik-Holstiinj, Abkürzung SH) ist eine parlamentarische Republik und ein teilsouveräner Gliedstaat (Land) der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Schleswig-Holstein · Mehr sehen »

Schlump

Ehemaliges Finanzamt Hamburg-Schlump Der Schlump ist ein Ortsteil in Hamburg-Eimsbüttel.

Neu!!: Universität Hamburg und Schlump · Mehr sehen »

Schulpädagogik

Die Schulpädagogik ist eine Teildisziplin der Pädagogik (Erziehungswissenschaft).

Neu!!: Universität Hamburg und Schulpädagogik · Mehr sehen »

Schwimmen

Toten Meer schwebt ein menschlicher Körper auch ohne Schwimmbewegungen. Schwimmen bezeichnet das Schweben eines Körpers in einer Flüssigkeit und die Fortbewegung von Lebewesen im Wasser.

Neu!!: Universität Hamburg und Schwimmen · Mehr sehen »

Science-Slam

Ein Science-Slam (auch Scienceslam; deutsch: Wissenschaftswettstreit; häufige Falschschreibung: Science Slam) ist ein wissenschaftliches Kurzvortragsturnier, bei dem Wissenschaftler ihre Forschungsthemen innerhalb einer vorgegebenen Zeit vor Publikum präsentieren.

Neu!!: Universität Hamburg und Science-Slam · Mehr sehen »

Segelflug

Segelfliegen im Gebirge Der Schulgleiter SG 38 Ein Segelflugzeug im Landeanflug Der Segelflug ist das motorlose Fliegen mit Segelflugzeugen, Motorseglern und Gleitflugzeugen, wobei auch der kraftsparende Gleitflug von z. B. Greifvögeln und Albatrossen als Segeln bezeichnet wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Segelflug · Mehr sehen »

Segeln

Segeln ist die Fortbewegung eines Segelschiffs oder eines Segelboots unter Nutzung der Windenergie.

Neu!!: Universität Hamburg und Segeln · Mehr sehen »

Seilgarten

Waldseilgarten Ein Seilgarten (in der Schweiz auch Seilpark) besteht aus mehreren Masten oder Bäumen, die durch verschiedene Elemente (Seilbrücken, Balken etc.) verbunden sind.

Neu!!: Universität Hamburg und Seilgarten · Mehr sehen »

Senat der Freien und Hansestadt Hamburg

Flagge des Hamburger Senats: die Staatsflagge Der Senat 1897 in seiner traditionellen Amtstracht Der Senat tagt im Hamburger Rathaus. Sitzungssaal des Senats. Die Ratsstube im Senatsgehege des Hamburger Rathauses Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg ist die Landesregierung der Freien und Hansestadt Hamburg und wird als das Staatsoberhaupt Hamburgs angesehen.

Neu!!: Universität Hamburg und Senat der Freien und Hansestadt Hamburg · Mehr sehen »

Sexualwissenschaft

Die Sexualwissenschaft oder Sexualforschung (auch Sexologie bzw. Sexuologie) befasst sich mit der Lehre vom Geschlechtsleben, der Sexualität im weiteren und im engeren Sinne.

Neu!!: Universität Hamburg und Sexualwissenschaft · Mehr sehen »

Shanghai-Ranking

Das Shanghai-Ranking ist ein weltweites Hochschulranking, das die Shanghaier Jiaotong-Universität seit dem Jahr 2003 durchführt.

Neu!!: Universität Hamburg und Shanghai-Ranking · Mehr sehen »

Sightseeing

Neuer Sightseeing-Bus von Gray Line Worldwide in München mit offenem Dach Berliner Stadtlinienbus auf Sightseeing-Tour in Stockholm Sightseeing-Tour am Kap Arkona auf der Insel Rügen mit einer Wegebahn Sightseeing ist ein Begriff aus dem modernen Tourismus.

Neu!!: Universität Hamburg und Sightseeing · Mehr sehen »

Solarzelle

Polykristalline Silicium-Solarzellen in einem Solarmodul Eine Solarzelle (fachsprachlich auch photovoltaische Zelle genannt) ist ein elektrisches Bauelement, das Strahlungsenergie, in der Regel Sonnenlicht, direkt in elektrische Energie umwandelt.

Neu!!: Universität Hamburg und Solarzelle · Mehr sehen »

Sonderforschungsbereich

Sonderforschungsbereiche (SFB oder CRC, collaborative research centres) sind langfristige Projekte zur Grundlagenforschung.

Neu!!: Universität Hamburg und Sonderforschungsbereich · Mehr sehen »

Sozialökonomie (Universität Hamburg)

Sozialökonomie ist ein interdisziplinäres Studium der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft und Soziologie am Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg, mit Fokus auf die Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Neu!!: Universität Hamburg und Sozialökonomie (Universität Hamburg) · Mehr sehen »

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: SPD) ist eine bundesweit vertretene sozialdemokratische politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Sozialistischer Deutscher Studentenbund

Der Sozialistische Deutsche Studentenbund (SDS) war ein politischer Studentenverband in Westdeutschland und West-Berlin, der von 1946 bis 1970 bestand.

Neu!!: Universität Hamburg und Sozialistischer Deutscher Studentenbund · Mehr sehen »

Sozialpädagogik

Sozialpädagogik benennt einen Wissenschaftszweig von Erziehung, Bildung und sozialstaatlicher Intervention.

Neu!!: Universität Hamburg und Sozialpädagogik · Mehr sehen »

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet oder empirisch untersuchen.

Neu!!: Universität Hamburg und Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Soziologie

Soziologie (‚Gefährte‘ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens befasst, also die Voraussetzungen, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen untersucht.

Neu!!: Universität Hamburg und Soziologie · Mehr sehen »

Spargel

Illustration von ''Asparagus racemosus'' mit traubigen Blütenständen Gemüse-Spargel (''Asparagus officinalis''), Blüte Gemüse-Spargel (''Asparagus officinalis''), Frucht Spitzblättriger Spargel (''Asparagus acutifolius'') Habitus von ''Asparagus albus'' ''Asparagus albus'' Habitus und Blätter vom Stechwinden-Spargel (''Asparagus asparagoides'') Chinesischen Spargel (''Asparagus cochinchinensis'') Habitus und Blätter von Sprengers Spargel (''Asparagus densiflorus'') Blätter und Blüten vom Sicheldorn-Spargel (''Asparagus falcatus'') Blätter und Früchte von ''Asparagus fallax'' Habitus und Blätter vom Farn-Spargel (''Asparagus filicinus'') Habitus und Früchte von ''Asparagus gobicus'' am Naturstandort in Chandmani sum, Khovd aimag, in der westlichen Mongolei Habitus von ''Asparagus horridus'' ''Asparagus horridus'' Habitus und Blätter von ''Asparagus laricinus'' Habitus und Blätter von ''Asparagus madagascariensis'' Habitus und Blätter von ''Asparagus racemosus'' Habitus und Blätter von ''Asparagus retrofractus'' Kletternden Spargel (''Asparagus scandens'') Habitus und Blätter vom Feder-Spargel (''Asparagus setaceus'') ''Asparagus umbellatus'' Spargel (Asparagus) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Neu!!: Universität Hamburg und Spargel · Mehr sehen »

Spieltheorie

Die Spieltheorie ist eine mathematische Theorie, in der Entscheidungssituationen modelliert werden, in denen mehrere Beteiligte miteinander interagieren.

Neu!!: Universität Hamburg und Spieltheorie · Mehr sehen »

Sponsoring

Sponsoring eines Polo-Turniers durch ein Automobilunternehmen Unter Sponsoring versteht man die Förderung von Einzelpersonen, einer Personengruppe, Organisationen oder Veranstaltungen durch eine Einzelperson, eine Organisation oder ein kommerziell orientiertes Unternehmen in Form von Geld-, Sach- und Dienstleistungen mit der Erwartung, eine die eigenen Kommunikations- und Marketingziele unterstützende Gegenleistung zu erhalten.

Neu!!: Universität Hamburg und Sponsoring · Mehr sehen »

Staatliche Universität Sankt Petersburg

Kollegiengebäude der Universität Kollegiengebäude der Universität Die Staatliche Universität Sankt Petersburg ist eine staatliche Universität in Sankt Petersburg und eine der ältesten, größten und renommiertesten Universitäten Russlands.

Neu!!: Universität Hamburg und Staatliche Universität Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Haupteingang der SUB Wilhelm-Gymnasium Blick auf einen Teil des Lesesaals der SUB Lage in Hamburg Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky (kurz Stabi oder SUB Hamburg) ist die größte wissenschaftliche Allgemeinbibliothek des Stadtstaates Hamburg und der Hamburger Region.

Neu!!: Universität Hamburg und Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg · Mehr sehen »

Staatsoberhaupt

Das Staatsoberhaupt steht an der Spitze der staatlichen Ämterhierarchie.

Neu!!: Universität Hamburg und Staatsoberhaupt · Mehr sehen »

Stabsstelle

Eine Stabsstelle, kurz Stab, ist eine Organisationseinheit, die nur indirekt durch Unterstützung seitens einer oder mehrerer Instanzen zur Lösung einer Aufgabe beiträgt.

Neu!!: Universität Hamburg und Stabsstelle · Mehr sehen »

Stade

Die Hansestadt Stade (plattdeutsch Stood) ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: Universität Hamburg und Stade · Mehr sehen »

Start-up-Unternehmen

Ein Startup, auch Startup-Unternehmen oder Start-up-Unternehmen (von.

Neu!!: Universität Hamburg und Start-up-Unternehmen · Mehr sehen »

STiNE

STiNE (Akronym für Studien-Infonetz) ist das Hochschulinformationssystem der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und STiNE · Mehr sehen »

Studentenverbindung

Landesvater der deutschen Studenten in Prag (1900) Eine Studentenverbindung (auch Korporation) ist im deutschen Sprachraum ein Verband von Studenten und Alumni einer Hochschule, der Brauchtum und gewachsene Traditionen pflegt.

Neu!!: Universität Hamburg und Studentenverbindung · Mehr sehen »

Studienfach

Als ein Studienfach oder eine Studienrichtung bezeichnet man einen Ausbildungsgang an einer Universität, einer Künstlerischen Akademie oder einer technischen Hochschule bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Studienfach · Mehr sehen »

Studiengang

Ein Studiengang ist ein durch Studien- und Prüfungsordnung geregeltes Studium eines oder mehrerer Studienfächer, das zu einem bestimmten, berufsqualifizierenden Studienabschluss (Hochschulabschluss) führt.

Neu!!: Universität Hamburg und Studiengang · Mehr sehen »

Studiengebühren in Deutschland

Die Erhebung von Studiengebühren in Deutschland an staatlichen Hochschulen ist ein kontroverses politisches Thema.

Neu!!: Universität Hamburg und Studiengebühren in Deutschland · Mehr sehen »

Studierendenparlament

Das Studierendenparlament oder Studentenparlament, abgekürzt StuPa oder SP, ist in der Regel das höchste beschlussfassende Wahlgremium (Organ) einer verfassten Studierendenschaft in Deutschland, vornehmlich in den nord- und westdeutschen Bundesländern.

Neu!!: Universität Hamburg und Studierendenparlament · Mehr sehen »

Studierendenwerk Hamburg

Logo Das Studierendenwerk Hamburg (bis 2005: Studentenwerk Hamburg) ist das zweitgrößte von 58 Studentenwerken in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Studierendenwerk Hamburg · Mehr sehen »

Studium

Technischen Universität Helsinki Unter Studium („ streben, sich bemühen“) wird primär das wissenschaftliche Lernen und Forschen an Universitäten und anderen Hochschulen sowie diesen gleichgestellten Akademien verstanden.

Neu!!: Universität Hamburg und Studium · Mehr sehen »

Stundenplan

Typischer deutscher Schulstundenplan Ein Stundenplan regelt den zeitlich versetzten Zugriff auf knappe Ressourcen.

Neu!!: Universität Hamburg und Stundenplan · Mehr sehen »

Suchmaschine

Eine Suchmaschine ist ein Programm zur Recherche von Dokumenten, die in einem Computer oder einem Computernetzwerk wie z. B.

Neu!!: Universität Hamburg und Suchmaschine · Mehr sehen »

Sven Tode

Sven Tode 2011 Sven Tode (* 14. Dezember 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker, Autor, Politiker und Hochschuldozent.

Neu!!: Universität Hamburg und Sven Tode · Mehr sehen »

Tauchen

Sporttaucherin Als Tauchen wird im Allgemeinen das Eindringen eines Körpers in eine Flüssigkeit bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Tauchen · Mehr sehen »

Technikfolgenabschätzung

Das Forschungsgebiet der Technikfolgenabschätzung (kurz TA, auch: Technologiefolgenabschätzung oder Technikbewertung) ist ein Teilgebiet der Technikphilosophie und -soziologie.

Neu!!: Universität Hamburg und Technikfolgenabschätzung · Mehr sehen »

Teuchos-Zentrum

Das Teuchos-Zentrum, vollständig Teuchos – Zentrum für Handschriften- und Textforschung (zu „Werkzeug, Gerät“), ist eine Forschungseinrichtung an der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Teuchos-Zentrum · Mehr sehen »

Theodor Rumpf

Theodor Rumpf Heinrich Theodor Maria Rumpf (* 23. Dezember 1851 in Volkmarsen; † 10. Juli 1934 ebenda) war ein deutscher Internist, Infektiologe, Neurologe und Hochschullehrer.

Neu!!: Universität Hamburg und Theodor Rumpf · Mehr sehen »

Thesaurus Linguae Graecae (Hamburg)

Der Thesaurus Linguae Graecae ist eine von Bruno Snell 1944 gegründete Forschungsstelle des Instituts für Griechische und Lateinische Philologie der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Thesaurus Linguae Graecae (Hamburg) · Mehr sehen »

Thomas Straubhaar

Thomas Straubhaar auf der Leipziger Buchmesse 2017 Thomas Straubhaar (* 2. August 1957 in Unterseen, Kanton Bern) ist ein Schweizer Ökonom und Migrationsforscher.

Neu!!: Universität Hamburg und Thomas Straubhaar · Mehr sehen »

Tochtergesellschaft

Tochtergesellschaft (auch Tochterunternehmen) ist im Konzernrecht ein Unternehmen, das durch konzerntypische Beziehungen mit einem anderen Unternehmen (Mutterunternehmen) verbunden ist und unter dessen Leitung steht.

Neu!!: Universität Hamburg und Tochtergesellschaft · Mehr sehen »

U.S. News & World Report

Der U.S. News & World Report ist ein amerikanisches Nachrichtenmagazin, das seit Januar 2009 monatlich (statt wie zuvor wöchentlich) erscheint.

Neu!!: Universität Hamburg und U.S. News & World Report · Mehr sehen »

Umwelt

Umwelt bezeichnet etwas, mit dem ein Lebewesen (oder etwas, das in Analogie zu einem Lebewesen behandelt wird) in kausalen Beziehungen steht.

Neu!!: Universität Hamburg und Umwelt · Mehr sehen »

Universität

Universitäten (vom lateinischen universitas magistrorum et scolarium, „Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden“, später im Sinne Humboldts für ''universitas litterarum'', „Gesamtheit der Wissenschaften“) sind Hochschulen mit Promotionsrecht, die früher als wissenschaftliche Hochschulen bezeichnet wurden, die der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften durch Forschung, Lehre und Studium dienen, aber ihren Studenten auch praxisorientiert Berufsqualifikationen vermitteln sollen.

Neu!!: Universität Hamburg und Universität · Mehr sehen »

Universität Hamburg (Hauptgebäude)

Das Hauptgebäude der Universität Hamburg Eingangsbereich des Hauptgebäudes Das Hauptgebäude der Universität Hamburg ist ein Gebäudekomplex der Universität Hamburg in Hamburg-Rotherbaum, der aus einem Hauptgebäude und später errichteten Flügelbauten besteht.

Neu!!: Universität Hamburg und Universität Hamburg (Hauptgebäude) · Mehr sehen »

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), bis 2001 Universitätskrankenhaus Eppendorf, ist ein Krankenhaus der Universität Hamburg im Hamburger Stadtteil Eppendorf.

Neu!!: Universität Hamburg und Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf · Mehr sehen »

Universitätsrechenzentrum

Als Universitätsrechenzentrum (URZ) wird das Rechenzentrum einer Universität oder Technischen Hochschule in Deutschland bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Universitätsrechenzentrum · Mehr sehen »

Unlauterer Wettbewerb

Als unlauteren Wettbewerb bezeichnet man im Wettbewerbsrecht eine bestimmte Form des Rechtsbruchs.

Neu!!: Universität Hamburg und Unlauterer Wettbewerb · Mehr sehen »

Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren

„Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren“ war der Text eines Transparents, das am 9. November 1967 in der Universität Hamburg von den damaligen Studenten und früheren AStA-Vorsitzenden Detlev Albers und Gert Hinnerk Behlmer bei der Rektoratsübergabe in der Öffentlichkeit enthüllt wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren · Mehr sehen »

Verbraucherschutz

Verbraucherschutz, österreichisch und schweizerisch Konsumentenschutz, bezeichnet die Gesamtheit der Bestrebungen und Maßnahmen, die Menschen in ihrer Rolle als Verbraucher beziehungsweise Konsumenten von Gütern oder Dienstleistungen schützen sollen.

Neu!!: Universität Hamburg und Verbraucherschutz · Mehr sehen »

Verbund Norddeutscher Universitäten

Der Verbund Norddeutscher Universitäten (VNU) ist ein 1994 gegründeter Zusammenschluss der Universitäten Bremen, Greifswald, Hamburg, Kiel, Lübeck, Oldenburg und Rostock mit dem Zweck, gemeinsam Evaluationsverfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung von Lehre und Studium zu entwickeln und durchzuführen.

Neu!!: Universität Hamburg und Verbund Norddeutscher Universitäten · Mehr sehen »

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Großes Verdienstkreuz Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, auch Bundesverdienstkreuz genannt, ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist das Recht der Exekutive, also das der Administrative und der Gubernative.

Neu!!: Universität Hamburg und Verwaltungsrecht · Mehr sehen »

Verwaltungswissenschaft

Die Verwaltungswissenschaft ist ein interdisziplinäres staats- und politikwissenschaftliches Fach, dessen zentraler Untersuchungsgegenstand die öffentliche Verwaltung (sowohl auf Makro- als auch auf Mikroebene) ist.

Neu!!: Universität Hamburg und Verwaltungswissenschaft · Mehr sehen »

Vier-Seiten-Modell

Das Vier-Seiten-Modell (auch Nachrichtenquadrat, Kommunikationsquadrat oder Vier-Ohren-Modell) von Friedemann Schulz von Thun ist ein Modell der Kommunikationspsychologie, mit dem eine Nachricht unter vier Aspekten oder Ebenen beschrieben wird: Sachinhalt, Selbstoffenbarung, Beziehung und Appell.

Neu!!: Universität Hamburg und Vier-Seiten-Modell · Mehr sehen »

Volkswirtschaft

Als Volkswirtschaft wird die Gesamtheit aller, einem Wirtschaftsraum (üblicherweise ein Staat oder Staatenverbund) zugeordneten, Wirtschaftssubjekte (Haushalte, Unternehmen und der Staat) bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Volkswirtschaft · Mehr sehen »

Volkswirtschaftslehre

Die Volkswirtschaftslehre (auch Nationalökonomie, wirtschaftliche Staatswissenschaften oder Sozialökonomie, kurz VWL) ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaft.

Neu!!: Universität Hamburg und Volkswirtschaftslehre · Mehr sehen »

Walter Kaminsky (Chemiker)

Walter Kaminsky (* 7. Mai 1941 in Hamburg) ist ein deutscher Chemiker.

Neu!!: Universität Hamburg und Walter Kaminsky (Chemiker) · Mehr sehen »

Warburg Institute

Das Warburg Institute in London ist ein in Verbindung mit der University of London stehender Bibliotheks- und Institutskomplex.

Neu!!: Universität Hamburg und Warburg Institute · Mehr sehen »

Warburg-Haus

Warburg-Haus mit den Initialen ''KBW'' der ehemaligen ''Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg'' im Mauerwerk, 2015 Tafel am Gebäude, die an die ehemalige ''Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg'' erinnert, 2015 Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, und das ehemalige Wohnhaus von Aby Warburg, Heilwigstraße 114, 2015 Das Warburg-Haus an der Heilwigstraße 116 in Hamburg-Eppendorf ist ein interdisziplinäres Forum für Kunst- und Kulturwissenschaften.

Neu!!: Universität Hamburg und Warburg-Haus · Mehr sehen »

Webvideo

Ein Webvideo, auch Internetvideo oder Onlinevideo genannt, ist ein Video, das vor allem über das World Wide Web verbreitet wird.

Neu!!: Universität Hamburg und Webvideo · Mehr sehen »

Weiße Rose Hamburg

Denkmal ''Weiße Rose'' des Künstlers Franz Reckert aus dem Jahr 1978 in Hamburg-Volksdorf Weiße Rose Hamburg ist die nach 1945 von der Forschung verwendete Bezeichnung für eine Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus in Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Weiße Rose Hamburg · Mehr sehen »

Weißwal

Der Weißwal (Delphinapterus leucas) oder Beluga (russ. белуха, von белый bely „weiß“) ist eine Art der Gründelwale, die in arktischen und subarktischen Gewässern lebt.

Neu!!: Universität Hamburg und Weißwal · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Universität Hamburg und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Weizen

Als Weizen wird eine Reihe von Pflanzenarten der Süßgräser (Poaceae) der Gattung Triticum L. bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Weizen · Mehr sehen »

Werner Thieme

Werner Thieme (* 13. Oktober 1923 in Celle; † 16. Juni 2016 ebenda, eigentlich Hans-Werner Thieme) war ein deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Universität Hamburg und Werner Thieme · Mehr sehen »

Werner von Melle

Werner von Melle, 1905 Werner von Melle (* 18. Oktober 1853 in Hamburg; † 18. Februar 1937 ebenda) war ein Hamburger Jurist, Senator und Bürgermeister.

Neu!!: Universität Hamburg und Werner von Melle · Mehr sehen »

Wertkette

Das Modell einer Wertkette nach Michael Eugene PorterMichael Eugene Porter: ''Wettbewerbsvorteile (Competitive Advantage). Spitzenleistungen erreichen und behaupten.'' Aus dem Englischen übers. von Angelika Jaeger. Campus Verlag, Frankfurt am Main 1986, ISBN 3-593-33542-5. Die Wertkette bzw.

Neu!!: Universität Hamburg und Wertkette · Mehr sehen »

Wiley-VCH Verlag

Der Verlag Wiley-VCH in Weinheim an der Bergstraße bündelt Verlagsaktivitäten in verschiedenen Geschäftsfeldern der Natur- und der Ingenieurwissenschaften sowie der Wirtschaftswissenschaft.

Neu!!: Universität Hamburg und Wiley-VCH Verlag · Mehr sehen »

Wilhelm-Gymnasium (Hamburg)

Das Wilhelm-Gymnasium ist ein traditionsreiches humanistisches Gymnasium mit Musikzweig in Hamburg-Harvestehude.

Neu!!: Universität Hamburg und Wilhelm-Gymnasium (Hamburg) · Mehr sehen »

William Stern

William Stern William Stern, geboren als Ludwig Wilhelm Stern (* 29. April 1871 in Berlin; gestorben am 27. März 1938 in Durham, North Carolina), war ein bedeutender deutscher Psychologe, Begründer der Differenziellen Psychologie und Erfinder des ersten Intelligenzquotienten.

Neu!!: Universität Hamburg und William Stern · Mehr sehen »

Wirtschaftswissenschaft

Die Wirtschaftswissenschaft, auch Ökonomik und veraltend Ökonomie, ist die Wissenschaft von der Wirtschaft (Ökonomie).

Neu!!: Universität Hamburg und Wirtschaftswissenschaft · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Universität Hamburg und Wissenschaft · Mehr sehen »

Wissenschaftsbetrieb

Wissenschaftsbetrieb bezeichnet im Unterschied zum herkömmlichen Normbegriff der Wissenschaft (→Wissenschaftstheorie) die Gesamtheit der von Bürgern, Staat und Unternehmungen geschaffenen und finanzierten, international verflochtenen Einrichtungen von Wissenschaft oder Wissenschaftsinstitutionen, in denen sich wissenschaftliche Forschung alltäglich vollzieht, mit ihren administrativen Regeln und bürokratischen Routinen.

Neu!!: Universität Hamburg und Wissenschaftsbetrieb · Mehr sehen »

Wissenschaftsrat

Als Wissenschaftsrat werden bezeichnet.

Neu!!: Universität Hamburg und Wissenschaftsrat · Mehr sehen »

Wolfgang Hoffmann-Riem

Wolfgang Hoffmann-Riem (* 4. März 1940 in Hannover) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und ehemaliger Richter des Bundesverfassungsgerichts.

Neu!!: Universität Hamburg und Wolfgang Hoffmann-Riem · Mehr sehen »

Wolfgang Paul (Physiker)

Wolfgang Paul (* 10. August 1913 in Lorenzkirch, Sachsen; † 7. Dezember 1993 in Bonn) war ein deutscher Physiker und Nobelpreisträger für Physik.

Neu!!: Universität Hamburg und Wolfgang Paul (Physiker) · Mehr sehen »

Wolfgang Pauli

Wolfgang Pauli (1945) Wolfgang Ernst Pauli (* 25. April 1900 in Wien; † 15. Dezember 1958 in Zürich) war ein österreichischer Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt.

Neu!!: Universität Hamburg und Wolfgang Pauli · Mehr sehen »

Wulf D. Hund

Wulf D. Hund (* 18. November 1946 in Dreveskirchen) ist Professor im Ruhestand für Soziologie am Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Wulf D. Hund · Mehr sehen »

Zahlentheorie

Die Zahlentheorie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich mit den Eigenschaften der ganzen Zahlen beschäftigt.

Neu!!: Universität Hamburg und Zahlentheorie · Mehr sehen »

Zentrum für Lehrerbildung Hamburg

Das Zentrum für Lehrerbildung Hamburg (ZLH) ist eine gemeinsame Einrichtung der Behörde für Schule und Berufsbildung, der Universität Hamburg sowie der weiteren an der Lehrerbildung beteiligten Hochschulen in Hamburg.

Neu!!: Universität Hamburg und Zentrum für Lehrerbildung Hamburg · Mehr sehen »

Zentrum Holzwirtschaft

Das Zentrum Holzwirtschaft in Hamburg-Lohbrügge ist ein Zentrum der Universität Hamburg welches in Kooperation mit zwei Instituten des Johann-Heinrich-von-Thünen-Instituts.

Neu!!: Universität Hamburg und Zentrum Holzwirtschaft · Mehr sehen »

Zoologisches Museum Hamburg

Das Zoologische Museum Hamburg, Teil des Centrums für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg, beinhaltet die viertgrößte Sammlung an Tierpräparaten in Deutschland.

Neu!!: Universität Hamburg und Zoologisches Museum Hamburg · Mehr sehen »

Zumba

Eine Übungsstunde Zumba ist der eingetragene Markenname für ein Fitness-Konzept, das vom Tänzer und Choreografen Alberto „Beto“ Perez in Kolumbien in den 1990er Jahren kreiert wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Zumba · Mehr sehen »

Zweiter Bildungsweg

Abendgymnasium Hannover Als zweiter Bildungsweg (ZBW) werden Bildungsgänge bezeichnet, die es ermöglichen, im Erwachsenenalter einen Schulabschluss zu erwerben, der zunächst nicht oder erfolglos angestrebt wurde.

Neu!!: Universität Hamburg und Zweiter Bildungsweg · Mehr sehen »

1. Mai

1.

Neu!!: Universität Hamburg und 1. Mai · Mehr sehen »

68er-Bewegung

Antikriegsdemonstration in den USA, 1968 Als 68er-Bewegung werden soziale Bewegungen der Neuen Linken zusammengefasst, die in den 1960er Jahren aktiv waren und in einigen Staaten im Jahr 1968 besonders hervortraten.

Neu!!: Universität Hamburg und 68er-Bewegung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hamburger Universität, Hamburgische Universität, Hansische Universität, UHH, Uni HH, Uni Hamburg.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »