Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ungarische Sprache

Index Ungarische Sprache

Széphalom Die ungarische Sprache (Ungarisch, magyar nyelv) gehört zum ugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

165 Beziehungen: Ablativ, Adessiv, Affrikate, Agglutinierender Sprachbau, Akkusativ, Akut, Albert Molnár, Allativ, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Altungarische Schrift, Amtssprache, Argentinien, Australien, Ödön Lechner, Österreich, Österreichisch-Ungarischer Ausgleich, Österreichisches Deutsch, Ő, Ű, Bairische Dialekte, Batthyány, Benediktiner, Bezirk Oberpullendorf, Bezirk Oberwart, Bjelovar, Blumenkohl, Bor, Brasilien, Britisches Englisch, Burgenland, Chantische Sprache, Chasaren, Christianisierung, Dativ, Delativ, Deutsche Sprache, Deutschland, Digraph (Linguistik), Distinktives Merkmal, Dobrovnik, Dolmetscher, Doppelakut, Eötvös, Eierkuchen, Elativ (Kasus), Emmerich Thököly, Entlehnung, Erster Weltkrieg, Essiv, Etelköz, ..., Euphemismus, Europäische Union, Ferenc Münnich, Finnisch-Ugrische Gesellschaft, Finnische Sprache, Finnland, Finno-ugrische Sprachen, Flektierender Sprachbau, Fuck, George Bernard Shaw, Gerundeter offener Hinterzungenvokal, Gespanschaft, Gulasch, Habsburg, Hodoš, Homosexualität, Illativ, Imre Madách, Indigene kleine Völker des russischen Nordens, Indogermanische Sprachen, Inessiv, Internationales Phonetisches Alphabet, Internationalismus (Sprache), ISO 639, Israel, Italien, Jacob Grimm, Kanada, Karpatenukraine, Kartoffel, Königreich Ungarn, Kommunismus, Krampus, Kreis Bacău, Krimgoten, Kroatische Sprache, Kutsche, Latein, Lehnübersetzung, Lehnwort, Lendava, Liste der Orte in Kroatien, Magyaren, Magyarisierung, Mansische Sprache, Minderheitensprachen in Österreich, Mitteleuropa, Niederlande, Nominativ, Nordamerika, Oblast Transkarpatien, Onoguren, Persische Sprache, Phonologie, Plansprache, Prekmurje, Protobulgaren, Rumänische Sprache, Samojedische Sprachen, Sándor Weöres, Schimpfwort, Schweden, Schweiz, Serbien, Serbische Sprache, Siebenbürgen, Slawonien, Slowakische Sprache, Societas Uralo-Altaica, Speisekammer, Stephan I. (Ungarn), Stimmhafte postalveolare Affrikate, Stimmhafter alveolarer Frikativ, Stimmhafter alveolarer Vibrant, Stimmhafter labiodentaler Frikativ, Stimmhafter palataler Approximant, Stimmhafter palataler Nasal, Stimmhafter palataler Plosiv, Stimmhafter postalveolarer Frikativ, Stimmlose alveolare Affrikate, Stimmlose postalveolare Affrikate, Stimmloser alveolarer Frikativ, Stimmloser glottaler Frikativ, Stimmloser palataler Frikativ, Stimmloser palataler Plosiv, Stimmloser postalveolarer Frikativ, Sublativ, Superessiv, Széchenyi (Adelsgeschlecht), Szekler, Terminativ, Tihany, Tollpatsch, Tomate, Tschangos, Tschechien, Ugrische Sprachen, Ukraine, Ukrainische Sprache, Ungarische Dialekte, Ungarischer Volksaufstand, Ungarn, Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal, Uralische Sprachen, Varaždin, Vár, Vereinigte Staaten, Vertrag von Trianon, Vojvodina, Vokalharmonie, Vukovar, Westeuropa, Wiener Würstchen, Wolgabulgaren, Zoltán Kodály. Erweitern Sie Index (115 mehr) »

Ablativ

Der Ablativ ist ein „indirekter“ Fall der Grammatik mehrerer lebender und toter Sprachen und drückt eine Trennung beziehungsweise Wegbewegung aus.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ablativ · Mehr sehen »

Adessiv

Der Adessiv (zu adesse: anwesend sein) ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Position in der Nähe eines Objekts ausdrückt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Adessiv · Mehr sehen »

Affrikate

Eine Affrikate (von „anreiben“; auch Affrikata, ein Affrikat; Pl.: Affrikaten, auch Affrikate; deutsch auch Verschlussreibelaut) ist die Bezeichnung für eine derart enge Verbindung eines Plosivs (Verschlusslaut) mit einem homorganen Frikativ (Reibelaut), dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.

Neu!!: Ungarische Sprache und Affrikate · Mehr sehen »

Agglutinierender Sprachbau

In agglutinierenden Sprachen (lat. agglutinare „ankleben“) wird die grammatische Funktion, beispielsweise Person, Zeit, Kasus, durch das Anfügen von Affixen kenntlich gemacht (Agglutination).

Neu!!: Ungarische Sprache und Agglutinierender Sprachbau · Mehr sehen »

Akkusativ

Der Akkusativ ist ein grammatikalischer Fall (lateinisch ‚Casus‘), in der traditionellen deutschen Grammatik wird er als 4.

Neu!!: Ungarische Sprache und Akkusativ · Mehr sehen »

Akut

Ein Akut (‚spitz‘, ‚scharf‘) ist ein diakritisches Zeichen zum Setzen eines Akzents, das sich in vielen modernen geschriebenen Sprachen findet, deren Alphabete auf dem lateinischen, kyrillischen oder griechischen Schriftsystem basieren.

Neu!!: Ungarische Sprache und Akut · Mehr sehen »

Albert Molnár

Porträt Albert Szenczi Molnárs Albert Molnár (* 30. August oder 1. September 1574 in Wartberg (ungarisch Szenc; slowakisch Senec); † 17. Januar 1634 in Klausenburg in Siebenbürgen heute Cluj-Napoca in Rumänien) vollständig: Albert Szenczi Molnár war reformierter Theologe, Sprachwissenschaftler, Psalmdichter und Wandergelehrter aus Ungarn, 1615–1619 Kantor und Rektor der Lateinschule in Oppenheim.

Neu!!: Ungarische Sprache und Albert Molnár · Mehr sehen »

Allativ

Der Allativ (zu lat. allatum, 2. Part. von afferre: hinbringen) oder Adlativ ist ein grammatischer Kasus (Fall), der die Bewegung in Richtung auf einen Ort hin bzw.

Neu!!: Ungarische Sprache und Allativ · Mehr sehen »

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Flagge der Vereinten Nationen ''(Declaración Universal de los Derechos del Hombre'',November 1949) Sonderbriefmarke von 1998 zum 50. Jahrestag der Erklärung Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III)), auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR, sind unverbindliche Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

Neu!!: Ungarische Sprache und Allgemeine Erklärung der Menschenrechte · Mehr sehen »

Altungarische Schrift

Die altungarische Schrift (ungarisch rovásírás, wobei rovás gleich wie irás schreiben bedeutet), gelegentlich wegen ihres Aussehens auch als ungarische Runen bezeichnet, wurde im Frühmittelalter vor Einführung des lateinischen Alphabets zur Verschriftung des Ungarischen verwendet.

Neu!!: Ungarische Sprache und Altungarische Schrift · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Amtssprache · Mehr sehen »

Argentinien

Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas.

Neu!!: Ungarische Sprache und Argentinien · Mehr sehen »

Australien

Der Staat Australien (Langform Commonwealth of Australia, liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea.

Neu!!: Ungarische Sprache und Australien · Mehr sehen »

Ödön Lechner

Ödön Lechner Denkmal für Ödön Lechner, Budapest Budapester Kunstgewerbemuseums Details an der Postsparkasse Ödön Lechner (* 27. August 1845 in Buda, Kaisertum Österreich; † 10. Juni 1914 in Budapest, Österreich-Ungarn) war ein ungarischer Architekt, der aufgrund seiner vom Jugendstil beeinflussten Bauten eine große Bekanntheit erlangte.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ödön Lechner · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Ungarische Sprache und Österreich · Mehr sehen »

Österreichisch-Ungarischer Ausgleich

Unter dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich versteht man die verfassungsrechtlichen Vereinbarungen, durch die das Kaisertum Österreich in die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn umgewandelt wurde.

Neu!!: Ungarische Sprache und Österreichisch-Ungarischer Ausgleich · Mehr sehen »

Österreichisches Deutsch

Österreichisches Deutsch als Standardvarietät Rahmen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Österreichisches Deutsch · Mehr sehen »

Ő

Ő, ő (Lateinisches O mit Doppelakut) ist der 27.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ő · Mehr sehen »

Ű

Ű, ű ist der 38.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ű · Mehr sehen »

Bairische Dialekte

Südbairisch Das oberdeutsche Sprachgebiet 1937 Als bairische Dialekte, auch bairische Mundarten, fasst man in der germanistischen Linguistik einen Dialektverbund (Großgruppe) nichtstandardisierter Varietäten im Südosten des oberdeutschen Sprachgebietes zusammen, die Teil des kontinentalwestgermanischen Dialektkontinuums sind und zum deutschen Sprachraum gezählt werden.

Neu!!: Ungarische Sprache und Bairische Dialekte · Mehr sehen »

Batthyány

Wappen der Batthyány Batthyány (IPA) ist der Name einer alten und weit verzweigten ungarischen Adelsfamilie, die als Magnaten, Grafen und Fürsten zu den bedeutendsten Geschlechtern Österreich-Ungarns gehörten.

Neu!!: Ungarische Sprache und Batthyány · Mehr sehen »

Benediktiner

Ein Benediktinermönch mit Kukulle Der Mönchshabit der Benediktiner Benediktiner beim Gebet Abtei Montecassino Die Benediktiner (für Orden des heiligen Benedikt, OSB) sind ein kontemplativ ausgerichteter Orden innerhalb der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Ungarische Sprache und Benediktiner · Mehr sehen »

Bezirk Oberpullendorf

Der Bezirk Oberpullendorf (kroatisch Kotar Gornja Pulja) ist ein politischer Bezirk des Burgenlandes.

Neu!!: Ungarische Sprache und Bezirk Oberpullendorf · Mehr sehen »

Bezirk Oberwart

Der Stuhlbezirk Oberwart (Felsőőr) als Teil des ungarischen Komitats Eisenburg, 1910 Der Bezirk Oberwart (kroatisch Kotar Borta) ist ein politischer Bezirk im Süden des Burgenlandes in Österreich.

Neu!!: Ungarische Sprache und Bezirk Oberwart · Mehr sehen »

Bjelovar

Bjelovar (ungarisch Belovár/Bélavár, deutsch auch Bellowar oder älter Bellovar) ist eine Stadt im Norden Kroatiens, etwa 80 Straßenkilometer nordöstlich der Hauptstadt Zagreb gelegen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Bjelovar · Mehr sehen »

Blumenkohl

Blütenstand des Blumenkohls (Längsschnitt). Die Blätter sind gekräuselt. Blumenkohl Blumenkohl hier eine violette Variante Blumenkohl (Brassica oleracea var. botrytis L.), auch Karfiol, Käsekohl, Blütenkohl, Traubenkohl, Minarett-Kohl oder Italienischer Kohl genannt, ist eine Zuchtsorte des Gemüsekohls (Brassica oleracea) mit fleischigen, in einem Kopf zusammenstehenden Blütensprossen, die als Gemüse (genauer: als Blütengemüse) gegessen werden.

Neu!!: Ungarische Sprache und Blumenkohl · Mehr sehen »

Bor

Bor ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol B und der Ordnungszahl 5.

Neu!!: Ungarische Sprache und Bor · Mehr sehen »

Brasilien

Brasilien (gemäß Lautung des brasilianischen Portugiesisch) ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde.

Neu!!: Ungarische Sprache und Brasilien · Mehr sehen »

Britisches Englisch

Britisches Englisch (British English; kurz BE oder BrE) ist die Bezeichnung für die Varietäten der englischen Sprache, wie sie auf den britischen Inseln gesprochen und unter der Bezeichnung British Standard English als Schriftsprache Verwendung findet.

Neu!!: Ungarische Sprache und Britisches Englisch · Mehr sehen »

Burgenland

Das Burgenland (burgenlandkroatisch Gradišće, /Őrvidék, Lajtabánság oder neuerdings Várvidék) ist ein Bundesland von Österreich.

Neu!!: Ungarische Sprache und Burgenland · Mehr sehen »

Chantische Sprache

Die chantische Sprache (ханты ясаӈ, chanty jasaŋ), auch Khanty oder Ostyak, ist die Sprache der Chanten (früher „Ostjaken“), die im Nordwesten von Sibirien entlang des Flusses Ob und seiner Seitenarme leben.

Neu!!: Ungarische Sprache und Chantische Sprache · Mehr sehen »

Chasaren

Die Chasaren (auch Chazaren, Chozaren, Khazaren; heb. Kuzarim כוזרים; türk. Hazarlar; griech. Χάζαροι; russ. Хазары; tatar. Xäzärlär;; lat. Gazari oder Cosri) waren ein ursprünglich nomadisches und später halbnomadisches Turkvolk in Zentralasien.

Neu!!: Ungarische Sprache und Chasaren · Mehr sehen »

Christianisierung

Christianisierung (von kirchenlateinisch: christianizare) bezeichnet die Ausbreitung des Christentums als vorherrschende Religion in zuvor mehrheitlich nicht christlich geprägten Regionen oder Ländern.

Neu!!: Ungarische Sprache und Christianisierung · Mehr sehen »

Dativ

Der Dativ gehört in der Grammatik zu den Kasus.

Neu!!: Ungarische Sprache und Dativ · Mehr sehen »

Delativ

Der Delativ ist ein Lokalkasus, der die Bewegung von der Oberfläche eines Bezugsobjekts weg bezeichnet.

Neu!!: Ungarische Sprache und Delativ · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Ungarische Sprache und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Deutschland · Mehr sehen »

Digraph (Linguistik)

Digraph bezeichnet in der Graphematik zwei Buchstaben, die für eine Lautung stehen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Digraph (Linguistik) · Mehr sehen »

Distinktives Merkmal

Ein distinktives Merkmal (distinctive feature) ist eine bedeutungsunterscheidende Eigenschaft von sprachlichen Objekten.

Neu!!: Ungarische Sprache und Distinktives Merkmal · Mehr sehen »

Dobrovnik

Dobrovnik (deutsch: Dobronack) ist eine Gemeinde in der Region Prekmurje in Slowenien.

Neu!!: Ungarische Sprache und Dobrovnik · Mehr sehen »

Dolmetscher

Ein Dolmetscher (früher auch Tolmetsch, im österreichischen Hochdeutsch auch heute Dolmetsch) ist ein Sprachmittler, der – im Gegensatz zum Übersetzer – gesprochenen Text mündlich oder mittels Gebärdensprache von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache überträgt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Dolmetscher · Mehr sehen »

Doppelakut

Ein Doppelakut ist ein diakritisches Zeichen zur Kennzeichnung einer besonderen Aussprache eines Buchstabens und wird hauptsächlich im Ungarischen verwendet.

Neu!!: Ungarische Sprache und Doppelakut · Mehr sehen »

Eötvös

Eötvös bezeichnet.

Neu!!: Ungarische Sprache und Eötvös · Mehr sehen »

Eierkuchen

Zwei Eierkuchen: Mit Zucker und Zimt und gerollt mit Schokoladencreme Eierkuchen – auch Pfann(e(n))kuchen, Eierpfannkuchen, Palatschinken, Flädle, Eierpuffer, Omelettes (in Analogie zur Eierspeise Omelett) und Plinsen (nach slawisch bliny) genannt bzw.

Neu!!: Ungarische Sprache und Eierkuchen · Mehr sehen »

Elativ (Kasus)

Der Elativ ist ein Kasus, der vor allem in finno-ugrischen Sprachen vorkommt und die Herausbewegung ausdrückt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Elativ (Kasus) · Mehr sehen »

Emmerich Thököly

Emmerich Thököly Emmerich Graf Thököly (* 25. April 1657 in Kežmarok (deutsch Käsmark), Königliches Ungarn (heute Slowakei); † 13. September 1705 in Nikomedia (türkisch Izmit), Türkei; heute oft: Tököly oder Tökölli, ungarisch: Thököly Imre, slowakisch: Imrich Tököli, kroatisch: Mirko Thököly, in eigener Schreibweise: Emericq Thököly) war im Königlichen Ungarn ein Magnat, Staatsmann, Anführer eines Aufstands gegen die habsburgische Herrschaft und Fürst von Siebenbürgen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Emmerich Thököly · Mehr sehen »

Entlehnung

Entlehnung (ist die Übernahme sprachlicher Bestandteile aus einer Sprache in eine andere.

Neu!!: Ungarische Sprache und Entlehnung · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Essiv

Der Essiv (von lateinisch esse.

Neu!!: Ungarische Sprache und Essiv · Mehr sehen »

Etelköz

Ungarische Vor- und Frühgeschichte: Stationen der ungarischen Wanderung Etelköz (auch Atelkuzu, ungarisch für „Land zwischen den Flüssen“) bezeichnet die letzte Heimat der Magyaren (Ungarn) kurz vor und vermutlich auch noch nach ihrer Einwanderung in das Karpatenbecken, etwa von der Mitte des 9.

Neu!!: Ungarische Sprache und Etelköz · Mehr sehen »

Euphemismus

Ein Euphemismus (latinisierte Form von griechisch εὐφημία euphēmía ‚Worte von guter Vorbedeutung‘; letztlich zurückgehend auf εὖ eu ‚gut‘ und φημί phēmí ‚ich sage‘), auch: Glimpfwort, Beschönigung, Hehlwort, Hüllwort oder Verbrämung ist ein sprachlicher Ausdruck, der eine Person, eine Personengruppe, einen Gegenstand oder einen Sachverhalt beschönigend, mildernd oder in verschleiernder Absicht benennt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Euphemismus · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Ungarische Sprache und Europäische Union · Mehr sehen »

Ferenc Münnich

Ferenc Münnich Ferenc Münnich (* 16. November 1886 in Seregélyes; † 29. November 1967 in Budapest) war ein ungarischer Politiker und von 1958 bis 1961 Ministerpräsident.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ferenc Münnich · Mehr sehen »

Finnisch-Ugrische Gesellschaft

Die Finnisch-Ugrische Gesellschaft (franz. Société Finno-Ougrienne; finn. Suomalais-Ugrilainen Seura) ist eine finnische Gelehrtengesellschaft zur Erforschung der ural-altaischen Sprachen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Finnisch-Ugrische Gesellschaft · Mehr sehen »

Finnische Sprache

Finnisch (Eigenbezeichnung suomi oder suomen kieli) gehört zum ostseefinnischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen, die eine der beiden Unterfamilien des Uralischen darstellen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Finnische Sprache · Mehr sehen »

Finnland

Finnland, amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union.

Neu!!: Ungarische Sprache und Finnland · Mehr sehen »

Finno-ugrische Sprachen

Die finno-ugrischen Sprachen (auch finnougrische oder ugro-finnische Sprachen) bilden zusammen mit dem samojedischen Zweig die uralische Sprachfamilie und unterteilen sich in zwei Zweige: den finno-permischen und den ugrischen Zweig.

Neu!!: Ungarische Sprache und Finno-ugrische Sprachen · Mehr sehen »

Flektierender Sprachbau

Ein flektierender Sprachbau ist in der Sprachtypologie nach Wilhelm von Humboldt und August Wilhelm Schlegel eine Unterart des synthetischen Sprachbaus.

Neu!!: Ungarische Sprache und Flektierender Sprachbau · Mehr sehen »

Fuck

Vulgäres Statement gegen Präsident Trump („Fuck Trump 2016“) Fuck ist ein Vulgärausdruck der modernen englischen Sprache und eines der bekanntesten Schimpfwörter der Welt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Fuck · Mehr sehen »

George Bernard Shaw

Shaw 1936 George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

Neu!!: Ungarische Sprache und George Bernard Shaw · Mehr sehen »

Gerundeter offener Hinterzungenvokal

Der gerundete offene Hinterzungenvokal ist ein Vokal, der im Internationalen Phonetischen Alphabet mit dem Zeichen „ɒ“ beschrieben wird.

Neu!!: Ungarische Sprache und Gerundeter offener Hinterzungenvokal · Mehr sehen »

Gespanschaft

Gespanschaft ist die deutsche Übersetzung des slawischen župa (serbisch und kroatisch županija) sowie des ungarischen ispánság, das seinerseits aus dem Slawischen entlehnt wurde und das Vorbild für die deutsche Entlehnung abgab.

Neu!!: Ungarische Sprache und Gespanschaft · Mehr sehen »

Gulasch

Gulaschkochen im Freien mittels eines über dem Feuer hängenden ''„bogrács“'' (deut. ''Kessel'') Ungarisches Gulyás Kalbspaprikás Gulasch (auch Goulasch, Gulyas, Gollasch oder Gujasch; das, in Deutschland auch der, von gulyás, „Rinderhirten“) ist ein Eintopf der Magyaren, den es in vielen Variationen gibt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Gulasch · Mehr sehen »

Habsburg

Topographia Helvetiae von Matthäus Merian, 1642 Die Habsburger (auch Haus Habsburg und Haus Österreich) sind ein nach ihrer Stammburg im heutigen Schweizer Kanton Aargau benanntes Fürstengeschlecht, das in Europa jahrhundertelang eine wichtige Rolle innehatte.

Neu!!: Ungarische Sprache und Habsburg · Mehr sehen »

Hodoš

Hodoš (ungarisch: Hodos oder Őrihodos, deutsch: Hodosch) ist eine Gemeinde und eine Ortschaft in Goričko, dem hügeligen Teil der historischen Region Prekmurje in Slowenien.

Neu!!: Ungarische Sprache und Hodoš · Mehr sehen »

Homosexualität

Lesbisches Paar Schwules Paar Hochzeit von Mathieu Chantelois und Marcelo Gomez in Toronto, eine der ersten gleichgeschlechtlichen Ehen in Kanada Lesbisches Elternpaar mit seinen Kindern Homosexualität („Gleichgeschlechtlichkeit“; auch Homophilie) bezeichnet je nach Verwendung sowohl gleichgeschlechtliches sexuelles Verhalten, erotisches und romantisches Begehren gegenüber Personen des eigenen Geschlechts als auch darauf aufbauende Identitäten.

Neu!!: Ungarische Sprache und Homosexualität · Mehr sehen »

Illativ

Der Illativ ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Bewegung „hinein“ ausdrückt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Illativ · Mehr sehen »

Imre Madách

Imre Madách Mihály Zichy, Illustration zu ''Die Tragödie des Menschen'' Imre Madách (Aussprache:, * 20. Januar 1823 in Alsósztregova, Königreich Ungarn, Kaisertum Österreich; † 5. Oktober 1864 ebenda) war ein ungarischer Dramatiker.

Neu!!: Ungarische Sprache und Imre Madách · Mehr sehen »

Indigene kleine Völker des russischen Nordens

Nenzen mit einem Rentierschlitten in der sibirischen Tundra bei Dudinka Indigene Völker des Nordens, Sibiriens und des Fernen Ostens Die zahlenmäßig kleinen indigenen Völker des Nordens, Sibiriens und des Fernen Ostens (Коренные, малочисленные народы Севера, Сибири и Дальнего Востока) sind eine Kategorie indigener Völker in der Russischen Föderation, die laut Artikel 69 der russischen Verfassung besonderen Schutz genießen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Indigene kleine Völker des russischen Nordens · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Ungarische Sprache und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Inessiv

Der Inessiv ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Position in einem Objekt ausdrückt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Inessiv · Mehr sehen »

Internationales Phonetisches Alphabet

IPA-Tabelle 2018 (englisch) Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA) ist ein phonetisches Alphabet und somit eine Sammlung von Zeichen, mit deren Hilfe die Laute aller menschlichen Sprachen nahezu genau beschrieben und notiert werden können.

Neu!!: Ungarische Sprache und Internationales Phonetisches Alphabet · Mehr sehen »

Internationalismus (Sprache)

Ein Internationalismus ist ein Wort, das in mehreren Sprachen mit gleicher oder zumindest sehr ähnlicher Bedeutung und Herkunft vorhanden ist.

Neu!!: Ungarische Sprache und Internationalismus (Sprache) · Mehr sehen »

ISO 639

Die ISO 639 ist eine internationale Norm der Internationalen Organisation für Normung (ISO), die Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachkürzel, Sprachcodes, Sprachencodes) definiert.

Neu!!: Ungarische Sprache und ISO 639 · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Ungarische Sprache und Israel · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Italien · Mehr sehen »

Jacob Grimm

Jacob Grimm um 1860 (Fotografie von Franz Seraph Hanfstaengl) Jacob Ludwig Karl Grimm (auch: Carl; * 4. Januar 1785 in Hanau; † 20. September 1863 in Berlin) war ein deutscher Sprach- und Literaturwissenschaftler sowie Jurist und gilt als Begründer der deutschen Philologie und Altertumswissenschaft.

Neu!!: Ungarische Sprache und Jacob Grimm · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Ungarische Sprache und Kanada · Mehr sehen »

Karpatenukraine

Karpatenukraine-Übersichtskarte von 1938 Lage der Oblast Transkarpatien in der Ukraine Wappen Die Karpatenukraine, auch Karpato-Ukraine, oder moderner und häufiger Transkarpatien (Sakarpatia oder Карпатська Україна Karpatska Ukrajina) ist eine historische Region im äußersten Westen der heutigen Ukraine, die an Rumänien, Ungarn, die Slowakei und Polen grenzt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Karpatenukraine · Mehr sehen »

Kartoffel

Vincent van Gogh: ''Die Kartoffelesser'', 1885 Nicola) Illustration Die Kartoffel (Solanum tuberosum), in Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz auch als Erdapfel (Herdöpfel), Erdbirne oder Grundbirne (Grumbeer) und im restlichen deutschsprachigen Raum unter verschiedenen Regionalnamen bekannt, ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Ungarische Sprache und Kartoffel · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn (ungarisch Magyar Királyság) bestand in wechselnden Grenzen von 1001 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Neu!!: Ungarische Sprache und Königreich Ungarn · Mehr sehen »

Kommunismus

Theoretiker des Kommunismus im 19. Jhd. Französischen Revolution Kommunismus (‚gemeinsam‘) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff mit mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.

Neu!!: Ungarische Sprache und Kommunismus · Mehr sehen »

Krampus

Salzburgisches Brauchtum (Flachgau) Der Krampus oder Bartl ist im Brauchtum eine Schreckgestalt in Begleitung des heiligen Nikolaus.

Neu!!: Ungarische Sprache und Krampus · Mehr sehen »

Kreis Bacău

Karte des Kreises Bacău Wappen des Kreises Bacău Wappen des Kreises Bacău, zur Zeit des Realsozialismus Wappen des Kreises Bacău, in der Zwischenkriegszeit Bacău ist ein rumänischer Kreis (Județ) in der Region Moldau mit der Kreisstadt Bacău.

Neu!!: Ungarische Sprache und Kreis Bacău · Mehr sehen »

Krimgoten

Bügelfibeln und Schnallen germanischen Typs (5. bis 6. Jahrhundert) aus Kertsch, Krim-Halbinsel Die Krimgoten waren Nachkommen jenes Teils der Ostgoten, der sich im Jahr 257 n. Chr.

Neu!!: Ungarische Sprache und Krimgoten · Mehr sehen »

Kroatische Sprache

Die kroatische Sprache (kroatisch hrvatski jezik) ist eine Standardvarietät aus dem südslawischen Zweig der slawischen Sprachen und basiert wie Bosnisch und Serbisch auf einem štokavischen Dialekt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Kroatische Sprache · Mehr sehen »

Kutsche

Hansom Cab Goethes ''Batarde'' – seine Kutsche für Stadtfahrten und kleinere Ausflüge Eine Kutsche ist ein gefedertes Fuhrwerk, also ein von Zugtieren gezogener, aber jedenfalls gedeckter Wagen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Kutsche · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Ungarische Sprache und Latein · Mehr sehen »

Lehnübersetzung

1959) Mit Lehnübersetzung wird ein zusammengesetztes Wort bezeichnet, welches nach einem Fremdwort gebildet wurde, indem beide oder alle Bestandteile des Fremdwortes einzeln in eine andere Sprache übersetzt wurden.

Neu!!: Ungarische Sprache und Lehnübersetzung · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus der Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Ungarische Sprache und Lehnwort · Mehr sehen »

Lendava

Lendava, Lendva (deutsch: Unterlimbach), ist die östlichste Gemeinde Sloweniens, in der Region Prekmurje (dt. Übermurgebiet; ung. Muravidék).

Neu!!: Ungarische Sprache und Lendava · Mehr sehen »

Liste der Orte in Kroatien

Gespanschaften Gemeinden in Kroatien Dies ist eine Liste der Orte in Kroatien.

Neu!!: Ungarische Sprache und Liste der Orte in Kroatien · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren oder Ungarn, sind ein Volk in Mitteleuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Magyaren · Mehr sehen »

Magyarisierung

Als Magyarisierung (Aussprache // von Ungarisch magyar), auch Madjarisierung geschrieben, wird die Ende des 18.

Neu!!: Ungarische Sprache und Magyarisierung · Mehr sehen »

Mansische Sprache

Die mansische Sprache (моаньсь, moańś) (auch unter dem Exonym „Wogulisch“ bekannt) ist eine von den Mansen im Nordwesten Sibiriens gesprochene, zum obugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen gehörende Sprache und ist dem Chantischen nächst verwandt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Mansische Sprache · Mehr sehen »

Minderheitensprachen in Österreich

Die Minderheitensprachen in Österreich umfassen alle Sprachen, die in Österreich neben dem in der Verfassung als Staatssprache definierten Deutsch gesprochen werden.

Neu!!: Ungarische Sprache und Minderheitensprachen in Österreich · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Ungarische Sprache und Niederlande · Mehr sehen »

Nominativ

Nominativ (von ‚benennen‘) ist in der Grammatik die Bezeichnung für einen Kasus (Fall), der vor allem zur Kennzeichnung des Subjekts im Satz dient, für den es aber auch typisch ist, dass er in freier Verwendung eines Substantivs auftreten kann (d. h. unregiert), zum Beispiel im Deutschen in der Anrede.

Neu!!: Ungarische Sprache und Nominativ · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Ungarische Sprache und Nordamerika · Mehr sehen »

Oblast Transkarpatien

Die Oblast Transkarpatien (ukrainisch Закарпатська область/Sakarpatska oblast; russisch Закарпатская область/Sakarpatskaja oblast) ist eine Verwaltungseinheit der Ukraine im äußersten Westen des Landes.

Neu!!: Ungarische Sprache und Oblast Transkarpatien · Mehr sehen »

Onoguren

Die Onoguren waren ein am Nordostrand des Schwarzen Meeres lebendes spätantikes Reitervolk.

Neu!!: Ungarische Sprache und Onoguren · Mehr sehen »

Persische Sprache

Die persische Sprache ist eine plurizentrische Sprache in Zentral- und Südwestasien.

Neu!!: Ungarische Sprache und Persische Sprache · Mehr sehen »

Phonologie

Die Phonologie (von, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“ und λόγος, lógos, „Lehre“) ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft, im Speziellen der theoretischen Linguistik.

Neu!!: Ungarische Sprache und Phonologie · Mehr sehen »

Plansprache

Als Plansprache bezeichnet man eine geplante, konstruierte (oder „künstliche“) menschliche Sprache.

Neu!!: Ungarische Sprache und Plansprache · Mehr sehen »

Prekmurje

Prekmurje (5) ist eine der fünf historischen Regionen Sloweniens. Prekmurje, deutsch Übermurgebiet, ungarisch Muravidék (‚Mur-Land‘) ist eine Region im äußersten Nordosten Sloweniens.

Neu!!: Ungarische Sprache und Prekmurje · Mehr sehen »

Protobulgaren

Khan Krum Anfang des 9. Jahrhunderts Protobulgaren (gelegentlich auch Ur-Bulgaren oder Hunno-Bulgaren) ist eine wissenschaftliche Bezeichnung für diverse, vor allem turksprachige Stammesverbände der eurasischen Steppenzone, die seit dem 5.

Neu!!: Ungarische Sprache und Protobulgaren · Mehr sehen »

Rumänische Sprache

Rumänisch ist eine romanische Sprache aus dem italischen Zweig des indogermanischen Sprachstamms.

Neu!!: Ungarische Sprache und Rumänische Sprache · Mehr sehen »

Samojedische Sprachen

Verbreitung der samojedischen Sprachen im 17. Jahrhundert (rot strichliert) und im 20. Jahrhundert (rot) Die samojedischen Sprachen werden von höchstens 30.000 Menschen im nördlichen Osteuropa und im nordwestlichen Sibirien gesprochen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Samojedische Sprachen · Mehr sehen »

Sándor Weöres

Denkmal von Weöres in Szombathely Sándor Weöres (Aussprache:, * 22. Juni 1913 in Szombathely; † 22. Januar 1989 in Budapest) war ein ungarischer Schriftsteller.

Neu!!: Ungarische Sprache und Sándor Weöres · Mehr sehen »

Schimpfwort

Ein Schimpfwort oder Scheltwort (wissenschaftlich auch: Maledictum, meist im Plural: Maledicta) ist ein Wort, das eine Person (seltener: ein Objekt) mit einer (stark) abwertenden Bedeutung (Pejorativ) besetzt und sie auf diese Weise beleidigt oder herabsetzt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Schimpfwort · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Schweden · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Schweiz · Mehr sehen »

Serbien

Serbien (amtlich Republik Serbien) ist ein Binnenstaat in Südosteuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Serbien · Mehr sehen »

Serbische Sprache

Die serbische Sprache (serb. српски/srpski) ist eine Standardvarietät aus dem südslawischen Zweig der slawischen Sprachen und basiert wie Kroatisch und Bosnisch auf einem štokavischen Dialekt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Serbische Sprache · Mehr sehen »

Siebenbürgen

Karte Rumäniens mit Siebenbürgen. Die Regionen Banat, Crișana und Maramureș werden gelegentlich zu ''Transilvania'' hinzugezählt Das Großfürstentum Siebenbürgen im Jahre 1857 Siebenbürgen, Transsilvanien oder Transsylvanien (oder Transilvania,, siebenbürgisch-sächsisch Siweberjen) ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer wechselvollen Geschichte.

Neu!!: Ungarische Sprache und Siebenbürgen · Mehr sehen »

Slawonien

Wappens Kroatiens Die Region Slawonien (dunkelviolett) in Kroatien umfasste früher auch Gebiete, die weiter westlich liegen. Slawonien (auch Slavonien) ist eine historische Region im Osten Kroatiens und gilt als dessen Kornkammer.

Neu!!: Ungarische Sprache und Slawonien · Mehr sehen »

Slowakische Sprache

Die slowakische Sprache (slowakisch slovenský jazyk) gehört gemeinsam mit Tschechisch, Polnisch, Kaschubisch und Sorbisch zu den westslawischen Sprachen und damit zur indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Ungarische Sprache und Slowakische Sprache · Mehr sehen »

Societas Uralo-Altaica

Die Societas Uralo-Altaica (SUA), lateinisch „Ural-altaische Gesellschaft“, ist eine internationale uralistisch-altaistische Forschungsgemeinschaft von (nach Eigenangaben) in den Bereichen Uralistik (Finnougristik, Samojedistik) und Altaistik (Turkologie, Mongolistik, Tungusologie und Koreanistik) tätigen Wissenschaftlern.

Neu!!: Ungarische Sprache und Societas Uralo-Altaica · Mehr sehen »

Speisekammer

''Bauernbub in der Vorratskammer'', Ölbild von Ignaz Raffalt (1837) Eine Speisekammer (auch Vorratskammer, -raum oder Speis) ist ein kleiner Raum, in dem Lebensmittel und Speisen aufbewahrt werden.

Neu!!: Ungarische Sprache und Speisekammer · Mehr sehen »

Stephan I. (Ungarn)

Statue von Stephan I. auf der Fischerbastei in Budapest 10.000-Forint-Schein von 1998 Statue Stephans I. neben der Ungarnkapelle des Aachener Doms, gestiftet 1993 von ungarischen Pilgern Stephan I. der Heilige (lateinisch: Sanctus Stephanus, ungarisch: Szent István, slowakisch: Svätý Štefan; * 969 bei Esztergom; † 15. August 1038) war ein magyarischer Fürst aus der Dynastie der Árpáden und von 1000 bis 1038 erster König des von ihm begründeten Königreiches Ungarn.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stephan I. (Ungarn) · Mehr sehen »

Stimmhafte postalveolare Affrikate

Mit dem Begriff stimmhafte postalveolare Affrikate bezeichnet man in der Phonetik und generell in der Linguistik die Affrikate.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafte postalveolare Affrikate · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Frikativ

Der stimmhafte alveolare Frikativ (ein stimmhafter, an den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter alveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Vibrant

Ein stimmhafter alveolarer Vibrant bezeichnet in der Phonetik einen stimmhaften konsonantischen Schwinglaut, der am oberen Zahndamm (dem Wulst hinter den oberen Schneidezähnen), dem Alveolarfortsatz gebildet wird.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter alveolarer Vibrant · Mehr sehen »

Stimmhafter labiodentaler Frikativ

Der stimmhafte labiodentale Frikativ (ein stimmhafter, mit Unterlippe und Zähnen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter labiodentaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter palataler Approximant

Lautliche und orthographische Realisierung des stimmhaften palatalen Approximanten in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter palataler Approximant · Mehr sehen »

Stimmhafter palataler Nasal

Ein stimmhafter palataler Nasal ist ein Konsonant, bei welchem die Zunge an den harten Gaumen gepresst wird und alle Luft bei schwingenden Stimmbändern durch die Nase entweicht.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter palataler Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter palataler Plosiv

Der stimmhafte palatale Plosiv (ein stimmhafter, am harten Gaumen gebildeter Verschlusslaut) ist ein Konsonant, der am harten Gaumen (lat. palatum durum) gebildet wird und durch das Stauen und abrupte Loslassen der Luft sowie durch ein Schwingen der Stimmbänder gekennzeichnet ist.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter palataler Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhafter postalveolarer Frikativ

Der stimmhafte postalveolare Frikativ (ein stimmhafter, hinter den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmhafter postalveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmlose alveolare Affrikate

Mit dem Begriff stimmlose alveolare Affrikate bezeichnet man in der Phonetik und generell in der Linguistik die Affrikate, deren beide Bestandteile an den Alveolen, dem Zahndamm, gebildet werden, und das stimmlos, d. h.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmlose alveolare Affrikate · Mehr sehen »

Stimmlose postalveolare Affrikate

Mit dem Begriff stimmlose postalveolare Affrikate bezeichnet man in der Phonetik und generell in der Linguistik die Affrikate.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmlose postalveolare Affrikate · Mehr sehen »

Stimmloser alveolarer Frikativ

Der stimmlose alveolare Frikativ (ein stimmloser, an den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmloser alveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser glottaler Frikativ

Der stimmlose glottale Frikativ (ein stimmloser, an der Stimmritze gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmloser glottaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser palataler Frikativ

Der stimmlose palatale Frikativ (ein stimmloser, am harten Gaumen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmloser palataler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser palataler Plosiv

Der stimmlose palatale Plosiv (ein stimmloser, am harten Gaumen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmloser palataler Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser postalveolarer Frikativ

Der stimmlose postalveolare Frikativ (ein stimmloser, hinter den Alveolen gebildeter Reibelaut) ist ein in vielen Sprachen vorkommender Zischlaut, der im Deutschen allgemein als „sch“-Laut bekannt ist.

Neu!!: Ungarische Sprache und Stimmloser postalveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Sublativ

Der Sublativ ist ein Lokalkasus, der die Bewegung auf ein Bezugsobjekt hin bezeichnet.

Neu!!: Ungarische Sprache und Sublativ · Mehr sehen »

Superessiv

Der Superessiv (von lat. super: „auf“ und esse „sein“, also „Kasus des Daraufseins“) ist ein Lokalkasus, der u. a.

Neu!!: Ungarische Sprache und Superessiv · Mehr sehen »

Széchenyi (Adelsgeschlecht)

Wappen der Széchenyi István (Stephan) Széchenyi (1791–1860), ungarischer Staatsmann und "Freiheitsheld" Schloss Széchenyi in Nagycenk Die Familie Széchenyi oder Széchényi ist ein ungarisches Adelsgeschlecht, dessen Angehörige vor allem im 19.

Neu!!: Ungarische Sprache und Széchenyi (Adelsgeschlecht) · Mehr sehen »

Szekler

Die historische Szeklerflagge Die vom Szekler Nationalrat genutzte Flagge Die Wanderungen der Szekler Eines der typischen holzgeschnitzten Szeklertore Erinnerungssäule der Szekler Szeklerkeramik aus Corund (Korond) Die Szekler oder Székler, selten auch Sekler, (ungarisch Singular székely, Plural székelyek; rumänisch Singular secui, Plural secui; lateinisch siculi) sind eine den ungarischen Szekler-Dialekt sprechende Bevölkerungsgruppe im Osten Siebenbürgens im Zentrum Rumäniens.

Neu!!: Ungarische Sprache und Szekler · Mehr sehen »

Terminativ

Der Terminativ ist ein Lokal-Kasus.

Neu!!: Ungarische Sprache und Terminativ · Mehr sehen »

Tihany

Tihany ist eine Gemeinde auf der gleichnamigen Halbinsel am nördlichen Ufer des Balatons in Ungarn.

Neu!!: Ungarische Sprache und Tihany · Mehr sehen »

Tollpatsch

Tollpatsch (maskulin: der Tollpatsch) ist ein Lehnwort aus dem Ungarischen (Hungarismus) und umgangssprachliche Bezeichnung für einen ungeschickten Menschen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Tollpatsch · Mehr sehen »

Tomate

Die Tomate (Solanum lycopersicum), in Teilen von Österreich sowie in Südtirol auch Paradeiser (seltener Paradeisapfel oder Paradiesapfel) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Ungarische Sprache und Tomate · Mehr sehen »

Tschangos

Ein Tschango-Paar aus der Moldau in traditioneller Tracht Das Wort Tschangos (auch: Tschangonen, ungarisch: csángó oder csángók, rumänisch: ceangăi) ist ein Sammelbegriff für.

Neu!!: Ungarische Sprache und Tschangos · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Ungarische Sprache und Tschechien · Mehr sehen »

Ugrische Sprachen

Die ugrischen Sprachen sind ein Zweig der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ugrische Sprachen · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ukraine · Mehr sehen »

Ukrainische Sprache

Ukrainisch (im Ukrainischen українська (мова)/ukrajinska (mowa), wiss. Transliteration ukrajins’ka mova, früher auch Ruthenisch genannt) ist eine Sprache aus der ostslawischen Untergruppe des slawischen Zweigs der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ukrainische Sprache · Mehr sehen »

Ungarische Dialekte

Das ungarische Sprachgebiet wird traditionell von Ethnographen und Sprachwissenschaftlern in mehrere Dialekte (ung. nyelvjárás) und diese weiter in Dialektregionen bzw.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ungarische Dialekte · Mehr sehen »

Ungarischer Volksaufstand

Gedenkstein mit Flamme vor dem Parlament Denkmal zu Ehren der ''Pesti srácok'', die als Jugendliche beim ''Corvin köz'' kämpften. Im ''Corvin Mozi''-Kino im Hintergrund wurde am 23. Oktober 2006 – 50 Jahre danach – ein Film gezeigt, der die damalige Geschichte aufarbeitete (siehe Plakat). Gedenktafel an der ETH Zürich Gedenktafel der ungarischen Flüchtlinge an der Universität Basel Einweihung 2006 Dank der Ungarnflüchtlinge für die Aufnahme von Bischof Hasz in der Schweiz Der Ungarische Volksaufstand (in Ungarn selbst eher als 56-os forradalom oder seltener októberi forradalom bekannt) bezeichnet die bürgerlich-demokratische Revolution und den Freiheitskampf (ungarisch szabadságharc) von 1956 in der Volksrepublik Ungarn, bei denen sich breite gesellschaftliche Kräfte gegen die Regierung der kommunistischen Partei und der sowjetischen Besatzungsmacht erhoben.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ungarischer Volksaufstand · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ungarn · Mehr sehen »

Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des ungerundeten halboffenen Vorderzungenvokals in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Ungarische Sprache und Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal · Mehr sehen »

Uralische Sprachen

Die uralischen Sprachen bilden eine Familie von etwa 30 Sprachen, die von rund 25 Mio.

Neu!!: Ungarische Sprache und Uralische Sprachen · Mehr sehen »

Varaždin

Varaždin (deutsch auch Warasdin, ungarisch Varasd, lateinisch Varasdinum) ist eine Stadt im Norden Kroatiens, liegt am rechten Ufer der Drau und hat 46.946 Einwohner (2011).

Neu!!: Ungarische Sprache und Varaždin · Mehr sehen »

Vár

Vár ist das ungarische Wort für ‚Burg‘ beziehungsweise ‚Burgviertel‘ und Namensbestandteil zahlreicher Städte in Ungarn und in dessen Nachbarländern.

Neu!!: Ungarische Sprache und Vár · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Ungarische Sprache und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vertrag von Trianon

Durch den Vertrag von Trianon an Rumänien verlorene Gebiete Ungarns Der Vertrag von Trianon – auch Friedensvertrag von Trianon oder Friedensdiktat von Trianon – war einer der Pariser Vorortverträge, die den Ersten Weltkrieg formal beendeten.

Neu!!: Ungarische Sprache und Vertrag von Trianon · Mehr sehen »

Vojvodina

Tradicionalni grb Vojvodine.svg|„Traditionelles Wappen“ Tradicionalna zastava Vojvodine sa grbom.svg|„Traditionelle Flagge“ Die Vojvodina ist eine autonome Provinz in der Republik Serbien.

Neu!!: Ungarische Sprache und Vojvodina · Mehr sehen »

Vokalharmonie

Die Vokalharmonie (auch Synharmonismus) ist ein phonologischer Prozess, bei dem mehrere Vokale bezüglich bestimmter Merkmale aneinander angeglichen werden.

Neu!!: Ungarische Sprache und Vokalharmonie · Mehr sehen »

Vukovar

Vukovar ist eine Stadt im Osten Kroatiens.

Neu!!: Ungarische Sprache und Vukovar · Mehr sehen »

Westeuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Westeuropas blockfreie Staaten (grün) markiert bzw. schraffiert Westeuropa bezeichnet die Länder im Westen Europas, wobei die Abgrenzung je nach Kontext unterschiedlich ist.

Neu!!: Ungarische Sprache und Westeuropa · Mehr sehen »

Wiener Würstchen

Wiener Würstchen Als Wiener Würstchen (kurz Wiener, Schweizer Hochdeutsch Wienerli), Krenwürstchen, Frankfurter Würstl (österreichisch und Niederlande, meist Frankfurter), schwäbisch Saiten, im Passauer Raum Thurner-Würstl oder kurz Thurner bezeichnet man eine dünne Brühwurst im Saitling.

Neu!!: Ungarische Sprache und Wiener Würstchen · Mehr sehen »

Wolgabulgaren

Das Reich der Wolgabulgaren im Jahr 1200 Turm der Teufelsburg aus der Zeit der Wolgabulgaren Das Reich der Wolgabulgaren war ein Reich der Protobulgaren und kristallisierte sich im 7.–10.

Neu!!: Ungarische Sprache und Wolgabulgaren · Mehr sehen »

Zoltán Kodály

Gedenktafel in der Andrássy út in Budapest Zoltán Kodály (* 16. Dezember 1882 in Kecskemét; † 6. März 1967 in Budapest) war ein ungarischer Komponist, Musikpädagoge und Musikethnologe.

Neu!!: Ungarische Sprache und Zoltán Kodály · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ungarisches Alphabet.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »