Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tughrul Beg

Index Tughrul Beg

Das Grabmal ''Der Toghrul-Turm'' in Rey Tughrul-Beg, auch Toghril (* um 990; † 4. September 1063 in Tadschrisch bei Rey) war der erste Sultan der Seldschuken.

47 Beziehungen: Abbasiden, Al-Malik al-Rahim, Al-Mustansir (Fatimiden), Al-Qa'im bi-amri 'llah (Abbasiden), Alp Arslan, Altuntaschiden, Arabische Sprache, Bagdad, Bey (Titel), Buxoro, Buyiden, Chorasan, Choresmien, Clifford Edmund Bosworth, Encyclopaedia of Islam, Erdoğan Aydın, Falkenartige, Fatimiden, Ghaznawiden, Greifvögel, Habichtartige, Ibrahim Inal, Isfahan, Kalifat, Karachaniden, Liste der Seldschuken-Fürsten, Mahmud von Ghazni, Masud I. von Ghazni, Merw, Nischapur, Nordafrika, Oghusen, Perserreich, Persische Sprache, Schahr-e Rey, Schia, Schlacht von Dandanqan, Schutzherrschaft, Seldschuken, Sultan, Syrien, Tabu, Tadschrisch, Tschaghri Beg, Tuğrul, 1063, 4. September.

Abbasiden

Die Dynastie der Abbasiden löste 750 die Umayyaden in der Regierung des Kalifats ab.

Neu!!: Tughrul Beg und Abbasiden · Mehr sehen »

Al-Malik al-Rahim

Der Irak im 9. bis ins 11. Jahrhundert Al-Malik ar-Rahim Abu Nasr Chusrau Firuz ibn Marzuban war von Oktober 1048 bis Dezember 1055 der letzte Herrscher der Buyiden im Irak.

Neu!!: Tughrul Beg und Al-Malik al-Rahim · Mehr sehen »

Al-Mustansir (Fatimiden)

Die “Qiblawand des al-Mustansir” in der Ibn-Tulun-Moschee Abu Tamim Maadd al-Mustansir bi-’llah („der Gott um Beistand anfleht“; * 2. Juli 1029; † 1094) war ab 1036 der achte Kalif der Fatimiden.

Neu!!: Tughrul Beg und Al-Mustansir (Fatimiden) · Mehr sehen »

Al-Qa'im bi-amri 'llah (Abbasiden)

Al-Qa'im bi-amri 'llah (* 1001; † 2. April 1075) war der sechsundzwanzigste Kalif der Abbasiden (1031–1075).

Neu!!: Tughrul Beg und Al-Qa'im bi-amri 'llah (Abbasiden) · Mehr sehen »

Alp Arslan

Alp Arslan demütigt Romanos IV., Handschrift 15. Jh. Alp Arslan, mit vollem Namen Diya ad-Din Adud ad-Daula Abu Schudscha Muhammad Alp Arslan (DMG Ḍiyāʾ ad-Dīn ʿAḍud ad-Daula Abū Šuǧāʿ Muḥammad Alp-Arslan; * ca. 1030; † 15. Dezember 1072), war von 1063 bis 1072 Sultan der Großseldschuken.

Neu!!: Tughrul Beg und Alp Arslan · Mehr sehen »

Altuntaschiden

Die Großoase Choresm – das Herrschaftsgebiet der Altuntaschiden Die Altuntaschiden (DMG Altuntāšiden) waren eine sehr kurzlebige muslimische Dynastie, welche – die 1017 gestürzten Mamuniden (Maʾmūniden) ablösend – von Gurgandsch (Gurgānǧ) aus über Choresm (Ḫvārazm) herrschte und dabei als drittes, jedoch erstes türkisches Herrscherhaus den alten Titel „Choresm-Schah“ (Ḫvārazm-Šāh) führte.

Neu!!: Tughrul Beg und Altuntaschiden · Mehr sehen »

Arabische Sprache

Die arabische Sprache (Arabisch, Eigenbezeichnung, kurz) ist die verbreitetste Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie und in ihrer Hochsprachform eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Tughrul Beg und Arabische Sprache · Mehr sehen »

Bagdad

Bagdad (von persisch „Geschenk des Herrn“ bzw. „Gottesgeschenk“, entsprechend baġ‚ „Gott“ bzw. „Herr“, und dād, „Gabe“) ist die Hauptstadt des Iraks und des gleichnamigen Gouvernements.

Neu!!: Tughrul Beg und Bagdad · Mehr sehen »

Bey (Titel)

Bey (ursprünglich Beg; persisch und bzw. Beyg) ist ein türkischer Herrschertitel, gleichbedeutend mit dem arabischen Titel amīr.

Neu!!: Tughrul Beg und Bey (Titel) · Mehr sehen »

Buxoro

Buxoro, im deutschen Sprachraum Buchara (usbekische,; arabisch-), ist eine der bedeutendsten Städte Usbekistans und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Neu!!: Tughrul Beg und Buxoro · Mehr sehen »

Buyiden

Das Reich der Buyiden Die Buyiden, eingedeutscht auch Bujiden (auch Banū Buwaih;, auch Āl-i Būyih), waren eine bedeutende schiitische Dynastie in Persien, dem Irak und Teilen Omans, die aus Dailam im Norden des heutigen Irans stammte und von 930 bis 1062 herrschte.

Neu!!: Tughrul Beg und Buyiden · Mehr sehen »

Chorasan

Chorasan, Transoxanien und Choresmien Chorasan (manchmal auch Chorassan, Khorassan oder Khorasan geschrieben), mit nördlicheren Regionen zusammengefasst als Chorasan und Mā warā’ an-nahr (arabisch-), ist eine historische Region in Zentralasien im Gebiet der heutigen Staaten Afghanistan, Iran, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan.

Neu!!: Tughrul Beg und Chorasan · Mehr sehen »

Choresmien

Die Großoase Choresm südlich des Aralsees (Satellitenbild von 2009) Choresmien oder Choresm (persisch/arabisch; DMG Ḫvārazm bzw. Ḫwārizm; usbekisch Xorazm; in englischen Texten transkribiert als Khwãrezm) ist eine (historische) Landschaft im westlichen Zentralasien.

Neu!!: Tughrul Beg und Choresmien · Mehr sehen »

Clifford Edmund Bosworth

Clifford Edmund Bosworth, FBA (* 29. Dezember 1928 in Sheffield; † 28. Februar 2015 in Yeovil) war ein britischer Historiker und Orientalist, dessen Schwerpunkt auf arabischen und iranischen Studien lag.

Neu!!: Tughrul Beg und Clifford Edmund Bosworth · Mehr sehen »

Encyclopaedia of Islam

Die Encyclopaedia of Islam (EI) ist ein Nachschlagewerk für die Islamwissenschaft und gehört zusammen mit der Encyclopædia Iranica und jüngst auch der Encyclopaedia Aethiopica zur aussagekräftigsten Fachliteratur der Orientalistik.

Neu!!: Tughrul Beg und Encyclopaedia of Islam · Mehr sehen »

Erdoğan Aydın

Erdoğan Aydın (* 1957) ist ein türkischer Journalist und Historiker.

Neu!!: Tughrul Beg und Erdoğan Aydın · Mehr sehen »

Falkenartige

Die Falkenartigen (Falconidae) sind eine fast weltweit vorkommende Familie und Ordnung (Falconiformes) mittelgroßer Vögel.

Neu!!: Tughrul Beg und Falkenartige · Mehr sehen »

Fatimiden

page.

Neu!!: Tughrul Beg und Fatimiden · Mehr sehen »

Ghaznawiden

Die Ghaznawiden waren eine türkischstämmige, muslimische Dynastie, welche von ehemaligen Militärsklaven der Samaniden begründet wurde.

Neu!!: Tughrul Beg und Ghaznawiden · Mehr sehen »

Greifvögel

Die Greifvögel (Accipitriformes) sind eine Ordnung größtenteils fleischfressender Vögel.

Neu!!: Tughrul Beg und Greifvögel · Mehr sehen »

Habichtartige

Die Habichtartigen (Accipitridae) sind eine Familie der Greifvögel und umfassen die meisten ihrer Vertreter, je nach Autor etwa 76–82 Gattungen und 260 lebende Arten.

Neu!!: Tughrul Beg und Habichtartige · Mehr sehen »

Ibrahim Inal

Ibrahim Inal († 1059) war ein seldschukischer Anführer und der Halbbruder (mütterlicherseits) von Toghril-Beg und Tschaghri Beg.

Neu!!: Tughrul Beg und Ibrahim Inal · Mehr sehen »

Isfahan

Zayandeh Rud Flussufer Isfahan bzw.

Neu!!: Tughrul Beg und Isfahan · Mehr sehen »

Kalifat

Als Kalifat bezeichnet man die Herrschaft, das Amt oder das Reich eines Kalifen, also eines „Nachfolgers“ oder „Stellvertreters des Gesandten Gottes“ (ḫalīfat rasūl Allāh).

Neu!!: Tughrul Beg und Kalifat · Mehr sehen »

Karachaniden

Unter dem Begriff Karachaniden ist eine türkische Herrscherdynastie bekannt, die um 960 zum Islam übertrat und im 11.

Neu!!: Tughrul Beg und Karachaniden · Mehr sehen »

Liste der Seldschuken-Fürsten

Keine Beschreibung.

Neu!!: Tughrul Beg und Liste der Seldschuken-Fürsten · Mehr sehen »

Mahmud von Ghazni

Schah Abbas I., der aber erst 600 Jahre später regierte. Das Gemälde ist im Teheraner Museum für zeitgenössische Kunst zu sehen.Mahmud und Ayaz (Miniaturmalerei, 15. Jh.) Mahmud von Ghazni (* 2. Oktober 971; † 30. April 1030), eigentlich Yamin ad-Daula wa-Amin al-Milla Abu ’l-Qasim Mahmud ibn Sebük-Tigin (Yamīn ad-Daula wa-ʾAmīn al-Milla Abu ’l-Qāsim Maḥmūd b. Sebük-Tigin), ist der berühmteste Herrscher aus der türkischstämmigen Ghaznawidendynastie.

Neu!!: Tughrul Beg und Mahmud von Ghazni · Mehr sehen »

Masud I. von Ghazni

Schahi (der Name ''Masud'' ist in Arabisch wiedergegeben) Masud I. von Ghazni (* 998; † 17. Januar 1041), eigentlich Schihab ad-Daula Abu Said Masud, war von 1030 bis 1040 Sultan der Ghaznawiden-Dynastie.

Neu!!: Tughrul Beg und Masud I. von Ghazni · Mehr sehen »

Merw

Merw (altpersisch: Margiana; neupersisch:, auch Merv oder Mary,, DMG Marw) war im Altertum eine Oasenstadt im Südosten des heutigen Turkmenistan in Zentralasien.

Neu!!: Tughrul Beg und Merw · Mehr sehen »

Nischapur

Zentralasien mit Seidenstraße Nischapur, heute Neyschabur (bzw. Neyshabour), ist eine Stadt in einem Hochgebirge in der Provinz Razavi-Chorasan im Iran.

Neu!!: Tughrul Beg und Nischapur · Mehr sehen »

Nordafrika

Karte Nordafrikas. Dunkelgrün: UN-Subregion. Hellgrün: Geographisch ebenfalls zu Nordafrika gehörende Staaten. Nordafrika ist die am genauesten umrissene multinationale geographische Einheit Afrikas.

Neu!!: Tughrul Beg und Nordafrika · Mehr sehen »

Oghusen

Das ursprüngliche Land der Oghusen, 750–1055 Das Dede Korkut, das Nationalepos der Oghusen im Buchmuseum der SLUB Dresden Die Oghusen (in den Orchon-Inschriften: Oğuz, türkisch Oğuz bzw. Plural Oğuzlar) waren eine frühere türkische Stammeskonföderation.

Neu!!: Tughrul Beg und Oghusen · Mehr sehen »

Perserreich

Als Perserreich wird das antike Großreich der Perser bezeichnet, das zeitweise von Thrakien bis nach Nordwestindien und Ägypten reichte.

Neu!!: Tughrul Beg und Perserreich · Mehr sehen »

Persische Sprache

Die persische Sprache ist eine plurizentrische Sprache in Zentral- und Südwestasien.

Neu!!: Tughrul Beg und Persische Sprache · Mehr sehen »

Schahr-e Rey

Schahr-e Rey, kurz Rey (auch Ray, Raiy, Rei, Rai oder Rajj) ist eine Industriestadt etwa 15 Kilometer südlich der iranischen Hauptstadt Teheran.

Neu!!: Tughrul Beg und Schahr-e Rey · Mehr sehen »

Schia

Die Schia, im Deutschen auch Schiitentum oder Schiismus genannt, ist nach dem Sunnitentum die zweitgrößte religiöse Strömung innerhalb des Islams.

Neu!!: Tughrul Beg und Schia · Mehr sehen »

Schlacht von Dandanqan

Darstellung einer Schlachtszene Die Schlacht von Dandanqan (DMG Dandānqān) fand am 23. Mai 1040 zwischen Seldschuken und Ghaznawiden statt.

Neu!!: Tughrul Beg und Schlacht von Dandanqan · Mehr sehen »

Schutzherrschaft

Die Schutzherrschaft ist eine rechtliche Befugnis von Staaten oder internationalen Organisationen zur Ausübung von staats- oder völkerrechtlichen Interessen (etwa als Hoheitsrecht) über fremdes Gebiet.

Neu!!: Tughrul Beg und Schutzherrschaft · Mehr sehen »

Seldschuken

Reiche der Groß-, Rum- und Kerman-Seldschuken. Die hellere Färbung zeigt das Reich der Karachaniden. Die Jahreszahlen zeigen die Schlachten von Dandanqan (1040) und Manzikert (1071) Die Seldschuken, auch seldschukische TürkenTamara Talbot Rice: Die Seldschuken. Köln 1963, S. 10, Seldschuk-Türken oder Seldschuqen (pl.) waren eine von 1040 bis 1194 herrschende türkische Fürstendynastie, die das Reich der GroßseldschukenJosef Matuz: Das Osmanische Reich.

Neu!!: Tughrul Beg und Seldschuken · Mehr sehen »

Sultan

Der von den Briten 1896 abgesetzte Sultan von Sansibar Chalid ibn Barghasch (1874–1927) in Deutsch-Ostafrika (zwischen 1906 und 1918) Sultan ist ein islamischer Herrschertitel (auch Personenname), der ab dem 10.

Neu!!: Tughrul Beg und Sultan · Mehr sehen »

Syrien

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek.

Neu!!: Tughrul Beg und Syrien · Mehr sehen »

Tabu

drei weisen Affen als Symbol des Tabus Ein Tabu beruht auf einem stillschweigend praktizierten gesellschaftlichen Regelwerk bzw.

Neu!!: Tughrul Beg und Tabu · Mehr sehen »

Tadschrisch

''Tandis Einkaufszentrum'' Tadschrisch (auch Tajrish) ist ein Stadtteil im Bezirk Schemiran im Norden von Teheran.

Neu!!: Tughrul Beg und Tadschrisch · Mehr sehen »

Tschaghri Beg

Čaghrī Beg Dāwūd oder auch Tschaghri (* 989; † 16. Juli 1060) war Mitglied des Fürstenhauses der Seldschuken, der führenden Familie der Oğuz-Türken.

Neu!!: Tughrul Beg und Tschaghri Beg · Mehr sehen »

Tuğrul

Tuğrul ist ein türkischer männlicher Vorname und bezeichnete im Alttürkischen (damalige Aussprache: Toghril, DMG Toġrïl) einen Greifvogel, der von Mahmud al-Kāschgharī als „größer als ein Sonkur (eine andere Greifvogelart)“ beschrieben wurde.

Neu!!: Tughrul Beg und Tuğrul · Mehr sehen »

1063

Keine Beschreibung.

Neu!!: Tughrul Beg und 1063 · Mehr sehen »

4. September

Der 4.

Neu!!: Tughrul Beg und 4. September · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Toghril Beg, Toghrul Beg.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »