Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tschuktschische Sprache

Index Tschuktschische Sprache

Tschuktschisch (Eigenbezeichnung ԓыгъоравэтԓьэн йиԓыйиԓ / lgʼorawetlʼen yilyil, dt. „Sprache der echten Menschen“ aus lgi- „echt“, ʼorawetlʼan „Mensch“ und yilyil „Zunge, Sprache“, russ. чукотский язык) ist eine paläosibirische Sprache, die von ca.

17 Beziehungen: Autonomer Kreis der Tschuktschen, Bernard Comrie, Ejektiv, Ferner Osten (Föderationskreis), Ketalachs, Korjaken, Korjakische Sprache, Lachse, Ӄ, Ӈ, Ԓ, Paläosibirische Sprachen, Ren, Russland, Tschuktschen, Tschuktscho-kamtschadalische Sprachen, UNESCO.

Autonomer Kreis der Tschuktschen

Der Autonome Kreis der Tschuktschen (/ Tschukotski awtonomny okrug, tschuktschisch Чукоткакэн автономныкэн округ), auch Tschukotka genannt, ist eine Verwaltungseinheit (Autonomer Kreis) in Russland.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Autonomer Kreis der Tschuktschen · Mehr sehen »

Bernard Comrie

Bernard Comrie (* 23. Mai 1947 in Sunderland) ist ein englischer Linguist.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Bernard Comrie · Mehr sehen »

Ejektiv

Ejektive sind nichtpulmonale Konsonanten, meist Plosive, die durch eine rasche Aufwärtsbewegung des Kehlkopfes bei geschlossener Glottis und durch anschließende Lösung des oralen Verschlusses gebildet werden.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ejektiv · Mehr sehen »

Ferner Osten (Föderationskreis)

Der Föderationskreis Ferner Osten (Dalnewostotschny federalny okrug) ist eine administrative Einheit (Föderationskreis) der Russischen Föderation am Pazifik (siehe Föderale Gliederung Russlands).

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ferner Osten (Föderationskreis) · Mehr sehen »

Ketalachs

Der Ketalachs (Oncorhynchus keta; /Keta, wovon der wissenschaftliche Name abgeleitet wurde; englisch Chum salmon; deutsch auch Hundslachs) ist eine Art der im Pazifischen Ozean lebenden Lachse.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ketalachs · Mehr sehen »

Korjaken

Die Korjaken sind ein Volk auf der Halbinsel Kamtschatka im äußersten Osten Russlands.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Korjaken · Mehr sehen »

Korjakische Sprache

Korjakisch ist eine Sprache, die von 3.000 Korjaken hauptsächlich im ehemaligen autonomen Kreis der Korjaken gesprochen wird.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Korjakische Sprache · Mehr sehen »

Lachse

Atlantischer Lachs (Profil, Grafik) Lachse sind verschiedene mittelgroße Fische der Gattungen Salmo, Salmothymus und Oncorhynchus aus der Familie der Lachsfische (Salmonidae) innerhalb der Ordnung der Lachsartigen.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Lachse · Mehr sehen »

Ӄ

Ӄ (kleingeschrieben ӄ, IPA-Aussprache) ist ein Buchstabe des kyrillischen Alphabets, bestehend aus einem К mit Haken.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ӄ · Mehr sehen »

Ӈ

Groß- und Kleinbuchstabe des Ӈ Das Ӈ (kleingeschrieben ӈ) ist ein Buchstabe des kyrillischen Alphabets, bestehend aus einem Н mit Haken.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ӈ · Mehr sehen »

Ԓ

Ԓ (kleingeschrieben ԓ) ist ein Buchstabe des kyrillischen Alphabets, bestehend aus einem Л mit Haken.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ԓ · Mehr sehen »

Paläosibirische Sprachen

Die paläosibirischen Sprachen – auch paläoasiatische oder altsibirische Sprachen genannt – sind eine Gruppe von etwa zehn Sprachen mit zusammen nicht mehr als 11.000 Sprechern, die heute im Wesentlichen in Sibirien gesprochen werden.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Paläosibirische Sprachen · Mehr sehen »

Ren

Ren eingeführt Nordamerikanisches Rentier - Karibu Rentier nahe dem Kebnekaise in Lappland, Schweden Das Ren (gesprochen auch, fachsprachliche Mehrzahl Rener) oder Rentier (Rangifer tarandus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Ren · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Russland · Mehr sehen »

Tschuktschen

Darstellung einer tschuktschischen Familie von Ludwig Choris (1816) Einwohner der Siedlung Uelen 1913 Junge an einem Walskelett 1982 Die Tschuktschen (auch Luoravetlanen, aus der Eigenbezeichnung lg'orawetl'an, dt. „echte Menschen“ aus lgi- „echt“ und 'orawetl'an „Mensch“, russ. Чукча „Tschuktscha“) gehören zu den indigenen Völkern des russischen Fernen Ostens.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Tschuktschen · Mehr sehen »

Tschuktscho-kamtschadalische Sprachen

Verbreitung der tschuktscho-kamtschadalischen Sprachen im 17. Jahrhundert (rot schraffiert) und im 20. Jahrhundert (rot) Die tschuktscho-kamtschadalischen Sprachen (früher auch luorawetlanische Sprachen genannt) sind eine kleine Familie von fünf genetisch verwandten Sprachen, die in Nordostsibirien – genauer auf den russischen Halbinseln Tschukotka und Kamtschatka – von zusammen etwa 14.000 Menschen gesprochen werden.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und Tschuktscho-kamtschadalische Sprachen · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Tschuktschische Sprache und UNESCO · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Tschuktschisch.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »