Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tschechoslowakei

Index Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

266 Beziehungen: Abtretung (Völkerrecht), Adolf Hitler, Alexander Dubček, Alfrun Kliems, Alois Rašín, Amtssprache, Analphabetismus, Annexion, Appeasement-Politik, Ausland, Autoritarismus, Österreich, Österreich-Ungarn, Österreichisch-Schlesien, Österreichisch-Ungarischer Ausgleich, Österreichische Krone, Ústí nad Labem, Česká Lípa, Český Těšín, ŠK Slovan Bratislava, Böhmen, Bürgerrechtsbewegung, Beneš-Dekrete, Benito Mussolini, Bezirkshauptmannschaft, Binnenstaat, Bratislava, Bratislavaer Brückenkopf, Bratislavský kraj, Brünn, Bruttoinlandsprodukt, Budweis, Bundesstaat (Föderaler Staat), Charta 77, Chust (Ukraine), Cieszyn, Collegium Carolinum (Institut), Deutsche, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Inflation 1914 bis 1923, Deutsche Sprache, Deutsches Reich 1933 bis 1945, Deutschland, Dismembration, Dolní Rožínka, Edvard Beneš, Einparteiensystem, Emil Zátopek, Erster Weltkrieg, Erster Wiener Schiedsspruch, ..., Erzgebirge, Europapokal der Pokalsieger (Fußball), Europapokal der Pokalsieger 1968/69, Europarat, Föderalismus, Februarumsturz, FK Dukla Prag, Flagge, Františkovy Lázně, Franz Kafka, Friedensvertrag von Versailles, Fußball-Europameisterschaft 1976, Fußball-Weltmeisterschaft 1934, Fußball-Weltmeisterschaft 1962, Gebietshoheit, Gedankenstrich-Krieg, Gemäßigte Zone, Generalsekretär, Gerechter unter den Völkern, Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990), Geschichte der Juden in Tschechien, Habsburgermonarchie, Hana Mandlíková, HC Dukla Jihlava, HC Kometa Brno, Heiner Timmermann, Hoheitsgebiet, Holocaust, Hultschiner Ländchen, Industriestaat, Israel, Italien, Ivan Lendl, Jan Stráský, Jörg K. Hoensch, Jüdisches Rathaus (Prag), Jihočeský kraj, Jihomoravský kraj, Josefov (Prag), Kaolin, Karel Kramář, Karl Bosl, Karl-Ferdinands-Universität, Karlovarský kraj, Karlsbad, Karpatenukraine, Kde domov můj, Klement Gottwald, Košice, Košický kraj, Kollaboration, Kommunistische Partei, Komunistická strana Československa, Konrad Henlein, Koordinierte Weltzeit, Kraj Vysočina, Královéhradecký kraj, Kutná Hora, KZ Theresienstadt, Latein, Leichtindustrie, Liberec, Liptovský Mikuláš, Liste der Ministerpräsidenten der Tschechoslowakei, Liste der Präsidenten der Tschechoslowakei, Louny, LTC Prag, Machtergreifung, Magyaren, Marián Čalfa, Marienbad, Martin (Slowakei), Martina Navrátilová, Mähren, Münchner Abkommen, Michail Sergejewitsch Gorbatschow, Miloslav Mečíř, Mitteleuropa, Mladá Boleslav, Moravskoslezský kraj, Mukatschewo, Nad Tatrou sa blýska, Nationalität, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Niederösterreich, Nitriansky kraj, Občanské fórum, Okres, Olmütz, Olomoucký kraj, Olsagebiet, Olympische Sommerspiele 1952, Olympische Sommerspiele 1968, Olympische Sommerspiele 1980, Olympische Winterspiele, Opava, Orava (Landschaft), Ostblock, Ostrava, Pardubický kraj, Parlament, Parlamentarische Demokratie, Příbram, Pilsen, Plzeňský kraj, Polen, Polen (Ethnie), Polnisch-Tschechoslowakischer Grenzkrieg, Polnische Sprache, Prag, Prager Frühling, Pravda vítězí, Preußen, Protektorat Böhmen und Mähren, Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, Rüdiger Kipke, Rüstungsindustrie, Regierung Klement Gottwald II, Reichsgau Sudetenland, Republik, Rote Armee, Rudolf Schránil, Rudolf Slánský, Rumänen, Rumänien, Russen, Russinen, Samtene Revolution, Samuel Steinherz, Satellitenstaat, Schlesien (Tschechien), Schweiz, Schwerindustrie, Selbstbestimmungsrecht der Völker, Slavia Prag, Slánský-Prozess, Slowakei, Slowaken, Slowakische Eishockeynationalmannschaft, Slowakische Sprache, Slowakischer Nationalaufstand, Slowakischer Staat, Slowakisches Erzgebirge, Sowjetische Annexion der Karpatenukraine, Sowjetische Eishockeynationalmannschaft, Sowjetunion, Sparta Prag, Spartak Trnava, Staatliche Unabhängigkeit, Staatsgebiet, Staatspräsident, Stalinismus, Stalinsche Säuberungen, Streitkräfte der Slowakischen Republik, Streitkräfte der Tschechischen Republik, Sudetendeutsche, Sudetendeutsche Partei, Sudetenkrise, Sudetenland, Tomáš Garrigue Masaryk, Triple Entente, Tschechen, Tschechien, Tschechische Eishockeynationalmannschaft, Tschechische Sprache, Tschechische und Slowakische Föderative Republik, Tschecho-Slowakische Republik, Tschechoslowaken, Tschechoslowakische Armee, Tschechoslowakische Eishockeynationalmannschaft, Tschechoslowakische Exilregierung, Tschechoslowakische Fußballmeisterschaft, Tschechoslowakische Fußballnationalmannschaft, Tschechoslowakische Krone, Tschechoslowakische Unabhängigkeitserklärung, Tschechoslowakische Volksarmee, Tschechoslowakismus, Uherské Hradiště, Ukraine, Ukrainer, Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik, Ukrainische Sprache, Ungarische Sprache, Ungarn, US-Dollar, Uschhorod, Valli Kafka, Václav Havel, Vígľaš, Völkerbund, Věra Čáslavská, Vereinte Nationen, Verejnosť proti násiliu, Vertrag von Saint-Germain, Vertrag von Sèvres (Jugoslawien, Polen, Rumänien, Tschechoslowakei), Vertrag von Trianon, Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei, Vielvölkerstaat, Volksrepublik Polen, Wappen, Warschauer Pakt, Wehrmacht, Weimarer Republik, Weltwirtschaftskrise, Yad Vashem, Zentralverwaltungswirtschaft, Zerschlagung der Rest-Tschechei, Zips, Zvolen, Zweite Polnische Republik, Zweiter Weltkrieg, .cs, 1918, 1992, 28. Oktober, 31. Dezember. Erweitern Sie Index (216 mehr) »

Abtretung (Völkerrecht)

Das Völkerrecht kennt die Abtretung eines Gebietes durch einen völkerrechtlichen Vertrag zwischen dem abtretenden Staat (Zedent) und dem erwerbenden Staat (Zessionar), aber auch die Abtretung von Rechten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Abtretung (Völkerrecht) · Mehr sehen »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Tschechoslowakei und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Alexander Dubček

Unterschrift Alexander Dubčeks Alexander Dubček (* 27. November 1921 in Uhrovec, Tschechoslowakei; † 7. November 1992 in Prag) war ein tschechoslowakischer und slowakischer Politiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Alexander Dubček · Mehr sehen »

Alfrun Kliems

Alfrun Kliems (* 23. Mai 1969 in Wriezen, Brandenburg) ist eine deutsche Literaturwissenschaftlerin, Slawistin und Hochschullehrerin.

Neu!!: Tschechoslowakei und Alfrun Kliems · Mehr sehen »

Alois Rašín

Alois Rašín Alois Rašín (* 18. Oktober 1867 in Nechanice; † 18. Februar 1923 in Prag) war ein tschechoslowakischer Jurist, Politiker, Ökonom und Finanzminister.

Neu!!: Tschechoslowakei und Alois Rašín · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Amtssprache · Mehr sehen »

Analphabetismus

Als Analphabetismus bezeichnet man kulturell, bildungs- oder psychisch bedingte individuelle Defizite im Lesen oder Schreiben bis hin zu völligem Unvermögen in diesen Disziplinen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Analphabetismus · Mehr sehen »

Annexion

Eine Annexion (von ‚anknüpfen‘, ‚anbinden‘; auch als Annektierung bezeichnet) ist die erzwungene (und einseitige) endgültige Eingliederung eines bis dahin unter fremder Gebietshoheit stehenden Territoriums in eine andere geopolitische Einheit.

Neu!!: Tschechoslowakei und Annexion · Mehr sehen »

Appeasement-Politik

Der Begriff Appeasement-Politik (Beschwichtigungspolitik, von,, ‚besänftigen‘, ‚beschwichtigen‘, ‚beruhigen‘) bezeichnet eine Politik der Zugeständnisse, der Zurückhaltung, der Beschwichtigung und des Entgegenkommens gegenüber Aggressionen zur Vermeidung von Konflikten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Appeasement-Politik · Mehr sehen »

Ausland

Ausland steht im Gegensatz zu Inland und bezeichnet aus Sicht der sprechenden Person ein anderes Land (und „aus einem anderen Land“) als das eigene Land, in dem man beheimatet ist, das Herkunftsland, Heimatland.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ausland · Mehr sehen »

Autoritarismus

Autoritarismus (‚befehlerisch‘, ‚herrisch‘; ‚Einfluss‘, ‚Geltung‘, ‚Macht‘) gilt in der Politikwissenschaft als eine diktatorische Form der Herrschaft, welche zwar zwischen Demokratie und dem diktatorischen Totalitarismus liegt, sich von Letzterem aber klar unterscheidet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Autoritarismus · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Österreich · Mehr sehen »

Österreich-Ungarn

Die Österreichisch-Ungarische Monarchie,, kurz Österreich-Ungarn, informell auch k. u. k. Doppelmonarchie genannt, war eine Realunion in der letzten Phase des Habsburgerreiches in Mittel- und Südosteuropa für den Zeitraum zwischen 1867 und 1918.

Neu!!: Tschechoslowakei und Österreich-Ungarn · Mehr sehen »

Österreichisch-Schlesien

Herzogtum Bielitz Verwaltungsgliederung Österreichisch-Schlesiens 1900 Oberschlesien im Jahr 1746 Österreichisch-Schlesien 1880 (gelb) Tschechischen Republik (Mähren blau, Böhmen grün) Ströhl, 1890) Österreichisch-Schlesien, offizielle Bezeichnung Herzogtum Ober- und Niederschlesien, war ein inkorporierter Teil der Länder der Böhmischen Krone und damit der österreichischen Monarchie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Österreichisch-Schlesien · Mehr sehen »

Österreichisch-Ungarischer Ausgleich

Unter dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich versteht man die verfassungsrechtlichen Vereinbarungen, durch die das Kaisertum Österreich in die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn umgewandelt wurde.

Neu!!: Tschechoslowakei und Österreichisch-Ungarischer Ausgleich · Mehr sehen »

Österreichische Krone

Banknote zu 20 Kronen, 1913 - Vorderseite mit dem Wappen des Kaisertums Österreich, auf Deutsch, Tschechisch, Polnisch, Ruthenisch (Ukrainisch), Italienisch, Slowenisch, Kroatisch, Serbisch und Rumänisch Banknote zu 20 Kronen, 1913 - Rückseite mit dem Wappen des Königreichs Ungarn, auf Ungarisch Die Krone, inoffiziell im Ausland seit Einführung, von 1919 an in Österreich offiziell als „Österreichische Krone“ bezeichnet, war die Goldwährung Österreich-Ungarns bis 1918 und die Währung der Republik Österreich von 1918 bis 1925.

Neu!!: Tschechoslowakei und Österreichische Krone · Mehr sehen »

Ústí nad Labem

Ústí nad Labem (deutsch Aussig) ist eine Stadt an der Elbe in Nordböhmen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ústí nad Labem · Mehr sehen »

Česká Lípa

Česká Lípa (deutsch Böhmisch Leipa) ist eine Stadt im Liberecký kraj im Norden Tschechiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Česká Lípa · Mehr sehen »

Český Těšín

Český Těšín (deutsch Tschechisch-Teschen, polnisch Czeski Cieszyn) ist eine Stadt in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Český Těšín · Mehr sehen »

ŠK Slovan Bratislava

Der ŠK Slovan Bratislava, auch als Slovan Pressburg/Preßburg bezeichnet, ist ein Fußballverein aus der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Neu!!: Tschechoslowakei und ŠK Slovan Bratislava · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Tschechoslowakei und Böhmen · Mehr sehen »

Bürgerrechtsbewegung

Marsches auf Washington Die Bürgerrechtsbewegung (englisch Civil Rights Movement) ist eine antirassistische soziale Bewegung in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bürgerrechtsbewegung · Mehr sehen »

Beneš-Dekrete

Als Beneš-Dekrete werden im deutschsprachigen Raum jene 143 Dekrete des Präsidenten der Republik bezeichnet, die von der tschechoslowakischen Exilregierung in London und der Nachkriegsregierung während und in der Folge des Zweiten Weltkrieges und der deutschen Besetzung des Landes bis zur Ernennung der vorläufigen Nationalversammlung am 21. Oktober 1945 erlassen und von der provisorischen tschechoslowakischen Nationalversammlung am 28. März 1946 gebilligt wurden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Beneš-Dekrete · Mehr sehen »

Benito Mussolini

Unterschrift von Benito Mussolini Mussolinis Standarte (1927–43), ein Fascis zeigend Benito Amilcare Andrea Mussolini (* 29. Juli 1883 in Dovia di Predappio, Provinz Forlì; † 28. April 1945 in Giulino di Mezzegra, Provinz Como) war ein italienischer Politiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Benito Mussolini · Mehr sehen »

Bezirkshauptmannschaft

Schild an der Fassade der Bezirkshauptmannschaft Steyr, Oberösterreich, mit dem kaiserlich-königlichen Staatswappen (Aufnahme 1984) Im Hintergrund die Bezirkshauptmannschaft von Bruck an der Leitha Die Bezirkshauptmannschaft (landläufig: die BH) ist eine Bezirksverwaltungsbehörde, die in der Republik Österreich in den (Bundes-)Ländern in einem Bezirk für Besorgung der Aufgaben der allgemeinen staatlichen Verwaltung in erster Instanz sachlich und örtlich zuständig ist.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bezirkshauptmannschaft · Mehr sehen »

Binnenstaat

Weltkarte mit Binnenstaaten (grün) und Binnenstaaten, die nur von anderen Binnenstaaten umgeben sind (violett) Als Binnenstaat wird ein Staat bezeichnet, der keine direkte Verbindung zum offenen Meer hat.

Neu!!: Tschechoslowakei und Binnenstaat · Mehr sehen »

Bratislava

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg, ungarisch Pozsony) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bratislava · Mehr sehen »

Bratislavaer Brückenkopf

Karte des Brückenkopfes (slowakisch) Der Pressburger oder Bratislavaer Brückenkopf ist ein Gebiet im äußersten Südwesten der heutigen Slowakei, das – südlich der Donau und der Hauptstadt Bratislava gelegen – im 20.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bratislavaer Brückenkopf · Mehr sehen »

Bratislavský kraj

Der Bratislavský kraj (deutsch Pressburger/Bratislavaer Landschaftsverband) ist eine geografische Gliederung im Südwesten der Slowakei, bestehend aus der Hauptstadt Bratislava und nördlich und östlich angrenzenden Gemeinden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bratislavský kraj · Mehr sehen »

Brünn

Blick auf Brünn von der Festung Špilberk Brünn ist die nach Prag zweitgrößte Stadt Tschechiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Brünn · Mehr sehen »

Bruttoinlandsprodukt

Staaten nach Höhe des nominalen BIP KKP) Vergleich (IWF, 2017, Top 10, ungeordnet) Das Bruttoinlandsprodukt, in der Schweiz auch Bruttoinlandprodukt (Abkürzung: BIP), gibt den Gesamtwert aller Güter, d. h.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bruttoinlandsprodukt · Mehr sehen »

Budweis

Budweis (deutsch auch Böhmisch Budweis) ist mit etwa 93.000 Einwohnern (Stand 1. Jan. 2014) die größte Stadt in Südböhmen und Verwaltungssitz der Südböhmischen Region.

Neu!!: Tschechoslowakei und Budweis · Mehr sehen »

Bundesstaat (Föderaler Staat)

Weltweit gibt es 28 föderative Staaten, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als Bundesstaat wird ein Staat bezeichnet, der aus mehreren Teil- oder Gliedstaaten zusammengesetzt ist.

Neu!!: Tschechoslowakei und Bundesstaat (Föderaler Staat) · Mehr sehen »

Charta 77

Charta 77 war eine Bürgerrechtsbewegung in der Tschechoslowakei von 1977 bis 1992, die der Mittelpunkt der Opposition gegen das kommunistische Regime war.

Neu!!: Tschechoslowakei und Charta 77 · Mehr sehen »

Chust (Ukraine)

Chust (ukrainisch und russisch Хуст; russinisch Густ/Hust, slowakisch und tschechisch Chust oder Hust, ungarisch Huszt, jiddisch Chest, Chyst, auch Huste) ist eine Stadt in der Oblast Transkarpatien im äußersten Westen der Ukraine (Karpatoukraine).

Neu!!: Tschechoslowakei und Chust (Ukraine) · Mehr sehen »

Cieszyn

Cieszyn (deutsch Teschen) ist der im Süden Polens gelegene Teil der polnisch-tschechischen Doppelstadt Cieszyn/Český Těšín in Schlesien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Cieszyn · Mehr sehen »

Collegium Carolinum (Institut)

Das Collegium Carolinum e. V. (Kurzform: CC) ist eine Forschungsstelle für die böhmischen Länder mit Sitz im Sudetendeutschen Haus in München.

Neu!!: Tschechoslowakei und Collegium Carolinum (Institut) · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Deutsche · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Inflation 1914 bis 1923

Geldscheine zu einer Mark: billiger als Tapeten, 1923 100 Billionen Papiermark haben als Ersatzgeld 1924 einen offiziellen Wert von 100 Rentenmark Aktienindex des Statistischen Reichsamtes in Papiermark 1918–1923 Goldpreis in Papiermark pro Feinunze 1918–1923 Entwertung der Papiermark Anfang 1918 – Ende 1923 (bezogen auf 1 Goldmark) Die deutsche Inflation von 1914 bis November 1923 war eine der radikalsten Geldentwertungen in großen Industrienationen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Deutsche Inflation 1914 bis 1923 · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutsches Reich 1933 bis 1945

Das Deutsche Reich war von 1933 bis 1945 eine von der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) getragene Führerdiktatur unter Adolf Hitler.

Neu!!: Tschechoslowakei und Deutsches Reich 1933 bis 1945 · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Deutschland · Mehr sehen »

Dismembration

Dismembration im Gegensatz zur Sezession Dismembration ist der Zerfall oder die Zerteilung eines Staates (in toto) in zwei oder mehrere neue Staaten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Dismembration · Mehr sehen »

Dolní Rožínka

Dolní Rožínka (deutsch Unter Rosinka, auch Unter Rozinka) ist eine Gemeinde in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Dolní Rožínka · Mehr sehen »

Edvard Beneš

Edvard Beneš (um 1942) Unterschrift Edvard Beneš’ Edvard Beneš (* 28. Mai 1884 in Kožlany, damals Kronland Böhmen; † 3. September 1948 in Sezimovo Ústí) war ein tschechoslowakischer Politiker (ČSNS), einer der Mitbegründer der Tschechoslowakei sowie tschechoslowakischer Außenminister (1918–1935), Ministerpräsident (1921–1922) und Staatspräsident (1935–1938 und 1945–1948 sowie 1940–1945 Präsident im Exil).

Neu!!: Tschechoslowakei und Edvard Beneš · Mehr sehen »

Einparteiensystem

Ein Einparteiensystem bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Einparteiensystem · Mehr sehen »

Emil Zátopek

Emil Ferdinand Zátopek (* 19. September 1922 in Kopřivnice, Okres Nový Jičín, Tschechoslowakei; † 21. November 2000 in Prag, Tschechien) war ein tschechoslowakischer Leichtathlet, der in erster Linie als Langstreckenläufer erfolgreich war.

Neu!!: Tschechoslowakei und Emil Zátopek · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erster Wiener Schiedsspruch

Gebietsgewinne Ungarns 1938 und 1939 Verhandlungsführer von links: František Chvalkovský, Galeazzo Ciano, Joachim von Ribbentrop, Kálmán Kánya (2. November 1938) Der Erste Wiener Schiedsspruch, auch Wiener Diktat genannt, war das Ergebnis einer Konferenz vom 2. November 1938 im Wiener Belvedere, in dem Gebiete mit ungarischer Bevölkerungsmehrheit in der Südslowakei und in der Karpatoukraine von der Tschechoslowakei abgetrennt und Ungarn zugesprochen wurden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Erster Wiener Schiedsspruch · Mehr sehen »

Erzgebirge

Das Erzgebirge ist ein Mittelgebirge in Sachsen und Böhmen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Erzgebirge · Mehr sehen »

Europapokal der Pokalsieger (Fußball)

Der Europapokal der Pokalsieger (in Österreich und in der Schweiz auch als Cup der Cupsieger bekannt) war ein von der UEFA organisierter europäischer Wettbewerb für Fußballvereine, der zwischen 1960 und 1999 ausgetragen wurde.

Neu!!: Tschechoslowakei und Europapokal der Pokalsieger (Fußball) · Mehr sehen »

Europapokal der Pokalsieger 1968/69

Der Europapokal der Pokalsieger 1968/69 war die neunte Ausspielung des europäischen Wettbewerbs der Fußball-Pokalsieger.

Neu!!: Tschechoslowakei und Europapokal der Pokalsieger 1968/69 · Mehr sehen »

Europarat

Der Europarat ist eine am 5.

Neu!!: Tschechoslowakei und Europarat · Mehr sehen »

Föderalismus

Karte der Staaten mit föderaler Verfassung Unter Föderalismus (von lat. foedus, foedera „Bund“, „Bündnis“, „Vertrag“) wird heute vorwiegend ein Organisationsprinzip verstanden, bei dem die einzelnen Glieder (Gliedstaaten) über eine begrenzte Eigenständigkeit und Staatlichkeit verfügen, aber zu einer übergreifenden Gesamtheit (Gesamtstaat) zusammengeschlossen sind.

Neu!!: Tschechoslowakei und Föderalismus · Mehr sehen »

Februarumsturz

Als Februarumsturz (gelegentlich auch als Februarputsch bezeichnet) wird die Machtübernahme der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei in der Tschechoslowakei im Februar 1948 bezeichnet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Februarumsturz · Mehr sehen »

FK Dukla Prag

FK Dukla Prag (offiziell FK Dukla Praha, os) ist ein tschechischer Fußballverein aus Prag.

Neu!!: Tschechoslowakei und FK Dukla Prag · Mehr sehen »

Flagge

Nationalflagge Osttimors Eine Flagge ist eine abstrakte zweidimensionale Anordnung von Farben, Flächen und Zeichen in meist rechteckiger Form.

Neu!!: Tschechoslowakei und Flagge · Mehr sehen »

Františkovy Lázně

dim.

Neu!!: Tschechoslowakei und Františkovy Lázně · Mehr sehen »

Franz Kafka

Franz Kafka (um 1906) – im Alter von ca. 23 Jahren Franz Kafka (jüdischer Name: אנשיל, Anschel; * 3. Juli 1883 in Prag, Österreich-Ungarn; † 3. Juni 1924 in Kierling, Österreich) war ein deutschsprachiger Schriftsteller.

Neu!!: Tschechoslowakei und Franz Kafka · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Fußball-Europameisterschaft 1976

Die Endrunde der fünften Fußball-Europameisterschaft wurde vom 16.

Neu!!: Tschechoslowakei und Fußball-Europameisterschaft 1976 · Mehr sehen »

Fußball-Weltmeisterschaft 1934

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1934 (ital.: Campionato Mondiale Di Calcio) war die zweite Ausspielung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 27.

Neu!!: Tschechoslowakei und Fußball-Weltmeisterschaft 1934 · Mehr sehen »

Fußball-Weltmeisterschaft 1962

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1962 (span.: Campeonato Mundial De Futbol) war die siebte Ausspielung dieses bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 30.

Neu!!: Tschechoslowakei und Fußball-Weltmeisterschaft 1962 · Mehr sehen »

Gebietshoheit

Unter Gebietshoheit versteht man die rechtlich geordnete Herrschaft eines Staates über alle in seinem Staatsgebiet befindlichen Sachen und Personen (sogenannte positive Funktion).

Neu!!: Tschechoslowakei und Gebietshoheit · Mehr sehen »

Gedankenstrich-Krieg

Als Gedankenstrich-Krieg (tschechisch: pomlčková válka, slowakisch: pomlčková vojna) bezeichneten tschechische und slowakische Medien die Diskussion über die Namensgebung für die Tschechoslowakei nach dem Ende der kommunistischen Herrschaft.

Neu!!: Tschechoslowakei und Gedankenstrich-Krieg · Mehr sehen »

Gemäßigte Zone

kaltgemäßigte Zone (violett) Die gemäßigte Zone ist auf beiden Erdhalbkugeln jeweils die Klimazone, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur über 20 °C) und der kalten Zone (im wärmsten Monat Mitteltemperatur unter 10 °C) liegt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Gemäßigte Zone · Mehr sehen »

Generalsekretär

Generalsekretär ist eine verbreitete Bezeichnung für eine Führungsposition in einer Organisation.

Neu!!: Tschechoslowakei und Generalsekretär · Mehr sehen »

Gerechter unter den Völkern

Gerechter unter den Völkern ist ein in Israel nach der Staatsgründung 1948 eingeführter Ehrentitel für nichtjüdische Einzelpersonen, die unter nationalsozialistischer Herrschaft während des Zweiten Weltkriegs ihr Leben einsetzten, um Juden vor der Ermordung zu retten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Gerechter unter den Völkern · Mehr sehen »

Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990)

3. Oktober 1990 Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland beginnt nach der Annahme des deutschen Grundgesetzes, das mit dem Ablauf des Tages der Verkündung in Kraft trat (Abs. 2 GG).

Neu!!: Tschechoslowakei und Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Tschechien

Josefstadt Die Geschichte der Juden in Tschechien begann etwa im 10.

Neu!!: Tschechoslowakei und Geschichte der Juden in Tschechien · Mehr sehen »

Habsburgermonarchie

Österreichs Doppeladler (1866) Unter dem inoffiziellen Begriff Habsburgermonarchie – auch Habsburger, Habsburgische oder österreichische Monarchie, Donaumonarchie oder Habsburgerreich – fasst die Geschichtswissenschaft die europäischen Herrschaftsgebiete zusammen, die das Haus Habsburg (seit 1736 Habsburg-Lothringen) vom ausgehenden Mittelalter bis 1918 direkt regierte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Habsburgermonarchie · Mehr sehen »

Hana Mandlíková

Hana Mandlíková (* 19. Februar 1962 in Prag) ist eine ehemalige Tennisspielerin aus der Tschechoslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Hana Mandlíková · Mehr sehen »

HC Dukla Jihlava

HC Dukla Jihlava ist ein tschechischer Eishockeyklub, beheimatet in Jihlava.

Neu!!: Tschechoslowakei und HC Dukla Jihlava · Mehr sehen »

HC Kometa Brno

Der HC Kometa Brno ist ein tschechischer Eishockeyklub aus Brünn.

Neu!!: Tschechoslowakei und HC Kometa Brno · Mehr sehen »

Heiner Timmermann

Heiner Timmermann in seinem Büro in der Akademie Rosenhof e.V. Heiner Timmermann (* 26. April 1940 in Duisburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Heiner Timmermann · Mehr sehen »

Hoheitsgebiet

Ein Hoheitsgebiet ist der Raum, innerhalb dessen ein Staat die Staatsgewalt ausübt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Hoheitsgebiet · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Holocaust · Mehr sehen »

Hultschiner Ländchen

Kartenskizze mit deutschen, … … tschechischen und … … polnischen Ortsnamen Die Karte zeigt die 38 ursprünglichen Städte und Gemeinden.Die ursprüngliche preußisch-österreichische Grenze ist grau dargestellt,die deutsch-tschechische Grenze nach der Abtretung von 1920 rot. Das Hultschiner Ländchen (tschechisch Hlučínsko, polnisch Kraik hulczyński) im Okres Opava in Tschechien ist ein Teil Tschechisch-Schlesiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Hultschiner Ländchen · Mehr sehen »

Industriestaat

Als Industriestaat, Industrieland oder Staaten der Ersten Welt bezeichnet man technisch und wirtschaftlich hoch entwickelte Staaten (Länder) mit einer bedeutenden industriellen Produktion.

Neu!!: Tschechoslowakei und Industriestaat · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Tschechoslowakei und Israel · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Italien · Mehr sehen »

Ivan Lendl

Lendl 1984 im Finale von Rotterdam Ivan Lendl (* 7. März 1960 in Ostrava, damals Tschechoslowakei, heute Tschechien) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer, später US-amerikanischer Tennisspieler.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ivan Lendl · Mehr sehen »

Jan Stráský

Jan Stráský (2015) Jan Stráský (* 24. Dezember 1940 in Pilsen) ist ein tschechischer Politiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Jan Stráský · Mehr sehen »

Jörg K. Hoensch

Jörg Konrad Hoensch (* 8. September 1935 in Freudenthal, Tschechoslowakei; † 24. Februar 2001 in Saarbrücken) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Jörg K. Hoensch · Mehr sehen »

Jüdisches Rathaus (Prag)

Jüdisches Rathaus Turm und jüdische Uhr Das Jüdische Rathaus (tschechisch Židovská radnice) ist ein Barockgebäude im Prager Stadtteil Josefstadt und Sitz der jüdischen Gemeindeverwaltung in Prag.

Neu!!: Tschechoslowakei und Jüdisches Rathaus (Prag) · Mehr sehen »

Jihočeský kraj

Die Region Jihočeský kraj (Südböhmische Region) ist eine von 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Jihočeský kraj · Mehr sehen »

Jihomoravský kraj

Die Südmährische Region (tschechisch: Jihomoravský kraj) ist eine der 14 Regionen Tschechiens, wie der Name sagt, im Süden Mährens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Jihomoravský kraj · Mehr sehen »

Josefov (Prag)

Franzkat-Katasterkarte von Josefstadt Josefov (deutsch Josefsstadt oder auch Josephstadt) ist ein Stadtteil der Prager Altstadt in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Josefov (Prag) · Mehr sehen »

Kaolin

Kaolin Kaolin, auch als Porzellanerde, Porzellanton, weiße Tonerde oder in der Apotheke als Bolus alba oder Pfeifenerde bezeichnet, ist ein feines, eisenfreies, weißes Gestein, das als Hauptbestandteil Kaolinit, ein Verwitterungsprodukt des Feldspats, enthält.

Neu!!: Tschechoslowakei und Kaolin · Mehr sehen »

Karel Kramář

Karel Kramář (ca. 1903) Karel Kramář (* 27. Dezember 1860 in Vysoké nad Jizerou, Kaisertum Österreich; † 26. Mai 1937 in Prag) war ein tschechischer und tschechoslowakischer Politiker, erster tschechoslowakischer Ministerpräsident, Vorsitzender der tschechoslowakischen nationaldemokratischen Partei und Vorsitzender der nationalen Vereinigung.

Neu!!: Tschechoslowakei und Karel Kramář · Mehr sehen »

Karl Bosl

Karl Bosl (* 11. November 1908 in Cham, Oberpfalz; † 18. Januar 1993 in München) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Karl Bosl · Mehr sehen »

Karl-Ferdinands-Universität

Die Karl-Ferdinands-Universität in Prag war die erste deutsche Universität.

Neu!!: Tschechoslowakei und Karl-Ferdinands-Universität · Mehr sehen »

Karlovarský kraj

Der Karlovarský kraj (deutsch Karlsbader Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Karlovarský kraj · Mehr sehen »

Karlsbad

Karlsbad, tschechisch Karlovy Vary, ist ein Kurort im Westen Tschechiens mit rund 50.000 Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Karlsbad · Mehr sehen »

Karpatenukraine

Karpatenukraine-Übersichtskarte von 1938 Lage der Oblast Transkarpatien in der Ukraine Wappen Die Karpatenukraine, auch Karpato-Ukraine, oder moderner und häufiger Transkarpatien (Sakarpatia oder Карпатська Україна Karpatska Ukrajina) ist eine historische Region im äußersten Westen der heutigen Ukraine, die an Rumänien, Ungarn, die Slowakei und Polen grenzt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Karpatenukraine · Mehr sehen »

Kde domov můj

Von Škroup geschriebenes Original Kde domov můj („Wo ist meine Heimat?“) ist die Nationalhymne von Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Kde domov můj · Mehr sehen »

Klement Gottwald

Klement Gottwald, 1947. Klement Gottwald (* 23. November 1896 in Dědice bei Wischau, Mähren, Österreich-Ungarn; † 14. März 1953 in Prag, Tschechoslowakei) war ein kommunistischer tschechoslowakischer Politiker und von 1948 bis 1953 der stalinistische Diktator der Tschechoslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Klement Gottwald · Mehr sehen »

Košice

Košice (neulateinisch Cassovia) ist eine Stadt am Fluss Hornád im Osten der Slowakei nahe der Grenze zu Ungarn.

Neu!!: Tschechoslowakei und Košice · Mehr sehen »

Košický kraj

Der Košický kraj (Kaschauer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der südöstlichen Slowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Košický kraj · Mehr sehen »

Kollaboration

Kollaboration (‚mit-‘, laborare ‚arbeiten‘) ist die Mitarbeit bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Kollaboration · Mehr sehen »

Kommunistische Partei

rotem Grund – Symbol Kommunistischer Parteien Eine Kommunistische Partei (KP) ist eine politische Partei, die den Kommunismus (die klassenlose Gesellschaft) als Gesellschaftsordnung anstrebt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Kommunistische Partei · Mehr sehen »

Komunistická strana Československa

Logo der KSČ Flagge der KSČ Komunistická strana Československa (kurz KSČ), deutsch: Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (KPTsch), war eine kommunistische Partei in der Tschechoslowakei, bis 1943 Mitglied der Kommunistischen Internationale.

Neu!!: Tschechoslowakei und Komunistická strana Československa · Mehr sehen »

Konrad Henlein

Konrad Henlein Eger am 3. Oktober 1938 Von rechts: Wilhelm Keitel, Konrad Henlein, Adolf Hitler, Walter von Reichenau, SS-Chef Heinrich Himmler und Heinz Guderian, im Vordergrund Günther von Kluge Konrad Ernst Eduard Henlein (* 6. Mai 1898 in Maffersdorf, Königreich Böhmen; † 10. Mai 1945 in Pilsen, Tschechoslowakei) war ein sudetendeutscher nationalsozialistischer Politiker und SS-Obergruppenführer.

Neu!!: Tschechoslowakei und Konrad Henlein · Mehr sehen »

Koordinierte Weltzeit

Die koordinierte Weltzeit, kurz UTC, ist die heute gültige Weltzeit.

Neu!!: Tschechoslowakei und Koordinierte Weltzeit · Mehr sehen »

Kraj Vysočina

Die Kraj Vysočina (tschechisch), deutsch Region Hochland, ist eine der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Kraj Vysočina · Mehr sehen »

Královéhradecký kraj

Der Královéhradecký kraj (zu deutsch Königgrätzer Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Královéhradecký kraj · Mehr sehen »

Kutná Hora

Kutna Hora. Im Vordergrund die Neustadt, in der Bildmitte das Kloster und der Dom der heiligen Barbara Kutná Hora (deutsch Kuttenberg) ist eine Stadt in Tschechien in der Region Mittelböhmen mit etwa 20.000 Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Kutná Hora · Mehr sehen »

KZ Theresienstadt

Plan von Theresienstadt 1940–1945 Plan des Ghettos Theresienstadt, um 1942 Der Verwaltungshof der Kleinen Festung Inschrift „Arbeit macht frei“ über dem Eingang zum „Hof I“ der Kleinen Festung Zellenblock Theresienstadt - Eingang zum Block A Das KZ Theresienstadt, auch Lager Theresienstadt bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und KZ Theresienstadt · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Tschechoslowakei und Latein · Mehr sehen »

Leichtindustrie

Der Oberbegriff Leichtindustrie wird hauptsächlich auf die verschiedenen Branchen der Konsumgüterindustrie angewendet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Leichtindustrie · Mehr sehen »

Liberec

Liberec (deutsch Reichenberg) ist eine Stadt in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Liberec · Mehr sehen »

Liptovský Mikuláš

Liptovský Mikuláš (bis 1952 slowakisch „Liptovský Svätý Mikuláš“; deutsch Liptau-Sankt-Nikolaus oder Sankt Nikolaus in der Liptau, ungarisch Liptószentmiklós) ist eine Stadt in der mittleren Slowakei mit Einwohnern (Stand). Es ist die größte Stadt des Okres Liptovský Mikuláš und gleichzeitig dessen Hauptstadt und das traditionelle Zentrum der Landschaft Liptau (slowakisch Liptov).

Neu!!: Tschechoslowakei und Liptovský Mikuláš · Mehr sehen »

Liste der Ministerpräsidenten der Tschechoslowakei

Die Liste der Ministerpräsidenten der Tschechoslowakei führt alle Ministerpräsidenten (tschech.: předseda vlády, slowak.: predseda vlády) der Tschechoslowakei von Beginn der Tschechoslowakischen Republik 1918 bis zur Auflösung der Tschechischen und Slowakischen Föderativen Republik zum 31.

Neu!!: Tschechoslowakei und Liste der Ministerpräsidenten der Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Liste der Präsidenten der Tschechoslowakei

Diese Liste gibt einen Überblick aller Präsidenten der Tschechoslowakei von Beginn der Tschechoslowakischen Republik 1918 bis zur Auflösung der Tschechoslowakei zum 31.

Neu!!: Tschechoslowakei und Liste der Präsidenten der Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Louny

Louny (deutsch Laun) ist eine Stadt in der nordböhmischen Region Ústecký.

Neu!!: Tschechoslowakei und Louny · Mehr sehen »

LTC Prag

Vereinsgelände des LTC Prag LTC Prag war ein tschechischer Eishockeyklub aus Prag, der seit 1964 Slavia Prag heißt.

Neu!!: Tschechoslowakei und LTC Prag · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Tschechoslowakei und Machtergreifung · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren oder Ungarn, sind ein Volk in Mitteleuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Magyaren · Mehr sehen »

Marián Čalfa

Marián Čalfa (* 1. Mai 1946 in Trebišov, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Politiker und kommunistischer Funktionär.

Neu!!: Tschechoslowakei und Marián Čalfa · Mehr sehen »

Marienbad

Marienbad ist eine Stadt in Westböhmen mit etwa 13.600 Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Marienbad · Mehr sehen »

Martin (Slowakei)

Martin (bis 1950) ist eine slowakische Stadt in der Mittelslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Martin (Slowakei) · Mehr sehen »

Martina Navrátilová

Martina Navrátilová (* 18. Oktober 1956 als Martina Šubertová in Řevnice, Tschechoslowakei) ist eine ehemalige Tennisspielerin.

Neu!!: Tschechoslowakei und Martina Navrátilová · Mehr sehen »

Mähren

(Tschechisch-)Schlesien Wappen von Mähren (13. Jh. bis 21. Jh.) Eine der zahlreichen historischen Flaggen von Mähren Eine der zahlreichen historischen, nicht offiziellen Flaggen von Mähren Mähren (selten auch Morawien; von, Morava bzw. lat. Moravia) ist (neben Böhmen und Österreichisch-Schlesien bzw. Tschechisch-Schlesien) eines der drei historischen Länder Tschechiens, gelegen in dessen Osten und Südosten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Mähren · Mehr sehen »

Münchner Abkommen

Das Münchner Abkommen (offizielle Bezeichnung: Abkommen zwischen Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Italien, getroffen in München am 29. September 1938) wurde in der Nacht vom 29.

Neu!!: Tschechoslowakei und Münchner Abkommen · Mehr sehen »

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Gorbatschows Unterschrift Michail Sergejewitsch Gorbatschow (wiss. Transliteration Michail Sergeevič Gorbačёv; * 2. März 1931 in Priwolnoje, UdSSR) ist ein russischer Politiker.

Neu!!: Tschechoslowakei und Michail Sergejewitsch Gorbatschow · Mehr sehen »

Miloslav Mečíř

Miloslav Mečíř (* 19. Mai 1964 in Bojnice) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Tennisspieler.

Neu!!: Tschechoslowakei und Miloslav Mečíř · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Mladá Boleslav

Blick auf die Altstadt und das Schloss Gebäude der ehemaligen Automobilfabrik Laurin & Klement, heute Škoda-Museum Bahnhof Stadt Eingang 7 zum Werk von Škoda Mladá Boleslav (deutsch Jungbunzlau) ist eine tschechische Stadt in der Mittelböhmischen Region nordöstlich von Prag.

Neu!!: Tschechoslowakei und Mladá Boleslav · Mehr sehen »

Moravskoslezský kraj

Der Moravskoslezský kraj,, bis Mai 2001 Ostravský kraj (Ostrauer Region), ist eine der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Moravskoslezský kraj · Mehr sehen »

Mukatschewo

Mukatschewo (ukrainisch Munkatsch) ist eine Stadt in der westukrainischen Oblast Transkarpatien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Mukatschewo · Mehr sehen »

Nad Tatrou sa blýska

Die erste gedruckte Version von Nad Tatrou sa blýska, 1851 Nad Tatrou sa blýska ist die Nationalhymne der Slowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Nad Tatrou sa blýska · Mehr sehen »

Nationalität

Der Begriff Nationalität wird für verschiedene Konzepte angewandt: Einerseits steht er im Deutschen für die rechtliche Zuordnung einer Person zu politisch definierten Nationen im Sinne der Staatsbürgerschaft.

Neu!!: Tschechoslowakei und Nationalität · Mehr sehen »

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.

Neu!!: Tschechoslowakei und Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei · Mehr sehen »

Niederösterreich

Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe), der höchste Gipfel Niederösterreichs Semmeringbahn mit Rax im Hintergrund Erlaufstausee mit Ötscher im Hintergrund Niederösterreich ist flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs und nach der Bevölkerung das zweitgrößte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Niederösterreich · Mehr sehen »

Nitriansky kraj

Der Nitriansky kraj (Neutraer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet (Landschaftsverband) in der südwestlichen Slowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Nitriansky kraj · Mehr sehen »

Občanské fórum

Logo des OF Das Občanské fórum (OF; deutsch: Bürgerforum) war eine politische Bewegung in Tschechien, die am 19. November 1989, 2 Tage nach Beginn der Samtenen Revolution in Prag als eine spontane Plattform für diverse bürgerliche Aktivitäten entstand.

Neu!!: Tschechoslowakei und Občanské fórum · Mehr sehen »

Okres

Die "Okresy" der Slowakei Die "Okresy" in Tschechien seit 2007 Ein Okres (Mehrzahl Okresy) ist die landessprachliche Bezeichnung einer Gebietseinheit in Tschechien, der Slowakei und vormals der Tschechoslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Okres · Mehr sehen »

Olmütz

Olmützer Rathaus Olmütz ist die sechstgrößte Stadt Tschechiens und Verwaltungssitz der Olmützer Region.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olmütz · Mehr sehen »

Olomoucký kraj

Der Olomoucký kraj, dt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olomoucký kraj · Mehr sehen »

Olsagebiet

Außengrenzen und Teilungslinie des zwischen den Weltkriegen als Olsagebiet zum Streitobjekt gewordenen Teschener Schlesien Die Grenze von 28. Juli 1920 – 31. Oktober 1938 und von 9. Mai 1945 Polnische Presse am 3. Oktober 1938 Das Olsagebiet (auch: Olsaland, Teschener Schlesien, polnisch Śląsk Cieszyński, tschechisch Těšínsko oder Těšínské Slezsko) ist ein Gebiet am Fluss Olsa, das in den letzten Jahrzehnten der Habsburgermonarchie der östliche Teil des Kronlandes Österreichisch-Schlesien gewesen war und davor einmal das Herzogtum Teschen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olsagebiet · Mehr sehen »

Olympische Sommerspiele 1952

Das Olympiastadion Helsinki auf einer finnischen Briefmarke zu den Olympischen Spielen Finnische Briefmarke zu den Olympischen Spielen Die Olympischen Sommerspiele 1952 (offiziell Spiele der XV. Olympiade genannt) fanden im finnischen Helsinki statt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olympische Sommerspiele 1952 · Mehr sehen »

Olympische Sommerspiele 1968

Die Olympischen Sommerspiele 1968 (offiziell Spiele der XIX. Olympiade genannt) fanden vom 12.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olympische Sommerspiele 1968 · Mehr sehen »

Olympische Sommerspiele 1980

Die Olympischen Sommerspiele 1980 (offiziell Spiele der XXII. Olympiade genannt) fanden vom 19.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olympische Sommerspiele 1980 · Mehr sehen »

Olympische Winterspiele

450px Olympische Winterspiele sind Teil der Olympischen Spiele und werden seit 1924 ausgetragen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Olympische Winterspiele · Mehr sehen »

Opava

Opava (deutsch: Troppau) ist eine Stadt in der Mährisch-Schlesischen Region in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Opava · Mehr sehen »

Orava (Landschaft)

Lage von Arwa in der heutigen Slowakei Orava (deutsch Arwa, ungarisch Árva, lateinisch Arva, polnisch Orawa) ist eine Landschaft im Norden der Slowakei und im Süden der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Orava (Landschaft) · Mehr sehen »

Ostblock

Die europäischen Ostblockstaaten. Albanien (Alban.-Bruch 1960) ist heller dargestellt, da es nur zeitweise zum Ostblock zählte. Kalten Krieges von 1945 bis 1990. Jugoslawien ab 1948 und Albanien ab 1961 waren zwar sozialistische Länder, aber keine Ostblockstaaten. Die Blöcke in Europa: Blau der Westen. Rot der Ostblock. Jugoslawien dazwischen neutral weiß gekennzeichnet Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes;grün: weitere zeitweise sozialistische Staaten unter sowjetischem Einfluss;hellblau: sozialistische Staaten, die nicht unter dem Einfluss der Sowjetunion standen Ostblock ist ein politisches Schlagwort aus der Zeit des Ost-West-Konflikts für die Sowjetunion (UdSSR) und ihre Satellitenstaaten, die nach dem Zweiten Weltkrieg unter sowjetischem Machteinfluss standen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ostblock · Mehr sehen »

Ostrava

Das neue Rathaus in Ostrava Ostrava (deutsch Ostrau bzw. Mährisch Ostrau) ist nach Einwohnerzahl und nach Fläche die drittgrößte Stadt Tschechiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ostrava · Mehr sehen »

Pardubický kraj

Der Pardubický kraj (deutsch Pardubitzer Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Tschechoslowakei und Pardubický kraj · Mehr sehen »

Parlament

Beispiel für ein modernes Parlament: Der US-Kongress während einer Regierungserklärung von Präsident Barack Obama. Das Parlament (von altfranz. parlement ‚Unterredung‘; ‚reden‘) ist die politische Volksvertretung, die in der Regel aus einer oder zwei Kammern bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Parlament · Mehr sehen »

Parlamentarische Demokratie

Parlamentarische Demokratie bezeichnet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Parlamentarische Demokratie · Mehr sehen »

Příbram

Altstadt von Příbram Svatá Hora bei Příbram Příbram (deutsch Pribram oder Freiberg in Böhmen, auch Przibram, 1939–45: Pibrans) ist eine Stadt in der Mittelböhmischen Region in Tschechien, etwa 60 km südwestlich von Prag mit 35.963 Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Příbram · Mehr sehen »

Pilsen

Altstadt mit Kathedrale von Osten Pilsen ist die viertgrößte Stadt Tschechiens im Westen von Böhmen und der Verwaltungssitz der Pilsner Region (Plzeňský kraj).

Neu!!: Tschechoslowakei und Pilsen · Mehr sehen »

Plzeňský kraj

Der Plzeňský kraj (deutsch Pilsner Region) ist eine der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Tschechoslowakei und Plzeňský kraj · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Polen · Mehr sehen »

Polen (Ethnie)

Allegorie des „Polen“ (18. Jahrhundert) Polnische Bauern und eine Bäuerin aus der Umgebung von Krakau, sogenannte ''Krakowiacy'', von 1852 (Kleinpolen) Die Polen sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Polen (Ethnie) · Mehr sehen »

Polnisch-Tschechoslowakischer Grenzkrieg

Tschechische Karte des Volksabstimmunggebietes Die heutige Grenze Schlonsakische Volksabstimmungarbeiter Der Polnisch-Tschechoslowakische Grenzkrieg fand vom 23.

Neu!!: Tschechoslowakei und Polnisch-Tschechoslowakischer Grenzkrieg · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (im Polnischen język polski, polska mowa oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Prag

Moldau Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik.

Neu!!: Tschechoslowakei und Prag · Mehr sehen »

Prager Frühling

sowjetischen Panzer Der Prager Frühling ist die Bezeichnung für das Streben der tschechoslowakischen Kommunistischen Partei (KPČ) unter Alexander Dubček im Frühjahr 1968, ein Liberalisierungs- und Demokratisierungsprogramm durchzusetzen, sowie vor allem die Beeinflussung und Verstärkung dieser Reformbemühungen durch eine sich rasch entwickelnde kritische Öffentlichkeit.

Neu!!: Tschechoslowakei und Prager Frühling · Mehr sehen »

Pravda vítězí

Der Wahlspruch auf der Standarte des tschechischen Präsidenten Pravda vítězí (deutsch Die Wahrheit siegt, lateinisch Veritas Vincit) ist der Wahlspruch Tschechiens und der ehemaligen Tschechoslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Pravda vítězí · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Tschechoslowakei und Preußen · Mehr sehen »

Protektorat Böhmen und Mähren

Protektorat Böhmen und Mähren ist eine nationalsozialistische Bezeichnung für eine formal autonome Verwaltungseinheit auf tschechoslowakischem Gebiet unter deutscher Herrschaft, die von 1939 bis 1945 bestand.

Neu!!: Tschechoslowakei und Protektorat Böhmen und Mähren · Mehr sehen »

Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe

Flagge des RGW 1974 Der Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (kurz RGW; (Sowjet ekonomitscheskoi wsaimopomoschtschi), kurz СЭВ;, kurz CMEA oder Comecon) war eine internationale Organisation der sozialistischen Staaten unter Führung der Sowjetunion.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe · Mehr sehen »

Rüdiger Kipke

Rüdiger Kipke (* 5. Februar 1942 in Wolmirstedt, Sachsen-Anhalt) ist ein deutscher Politikwissenschaftler, Rechtswissenschaftler und Slawist.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rüdiger Kipke · Mehr sehen »

Rüstungsindustrie

Die Rüstungsindustrie, in Deutschland nach Eigenbezeichnung auch Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (SVI) genannt, ist ein Wirtschaftszweig der Waffenherstellung.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rüstungsindustrie · Mehr sehen »

Regierung Klement Gottwald II

Die Regierung Klement Gottwald II, geführt vom Ministerpräsidenten Klement Gottwald, war vom 25.

Neu!!: Tschechoslowakei und Regierung Klement Gottwald II · Mehr sehen »

Reichsgau Sudetenland

Reichsgaue um 1941 Der Reichsgau Sudetenland (tschechisch Říšská župa Sudety) oder verkürzt Sudetengau (tschech. Sudetská župa) wurde aus dem größten Teil der 1938 einverleibten Gebiete der Tschechoslowakei gebildet und bestand im Deutschen Reich von 1939 bis 1945.

Neu!!: Tschechoslowakei und Reichsgau Sudetenland · Mehr sehen »

Republik

Eine Republik (von, wörtlich „öffentliche Sache“, speziell „Gemeinwesen“, „Staat“) ist nach allgemeinem Verständnis eine „Staatsform, bei der die Regierenden für eine bestimmte Zeit vom Volk oder von Repräsentanten des Volkes gewählt werden“, in der das Staatsvolk „höchste Gewalt des Staates und oberste Quelle der Legitimität ist“.

Neu!!: Tschechoslowakei und Republik · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rote Armee · Mehr sehen »

Rudolf Schránil

Rudolf Schránil (* 21. Januar 1885 in Nixdorf, Bezirk Schluckenau, Nordböhmen; † 22. Juli 1957 in Brühl (Rheinland)) war ein österreichisch-deutscher Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rudolf Schránil · Mehr sehen »

Rudolf Slánský

Rudolf Slánský (Mitte) vor Gericht (1952) Rudolf Slánský (* 31. Juli 1901 in Nezvěstice, Böhmen, Österreich-Ungarn; † 3. Dezember 1952 in Prag) war von 1945 bis 1951 Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei (KSČ).

Neu!!: Tschechoslowakei und Rudolf Slánský · Mehr sehen »

Rumänen

Unter Rumänen (in heutigem Rumänisch meistens români, veraltet und selten auch rumâni) versteht man.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rumänen · Mehr sehen »

Rumänien

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Rumänien · Mehr sehen »

Russen

Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Russen · Mehr sehen »

Russinen

Russinen (oft auch Ruthenen, Rusniaken, Russynen, Karpato-Ukrainer, Karpatorussen, Karpatenrussinen, Ungarnrussinen etc.) sind eine ostslawische und gemischtsprachige Bevölkerungsgruppe, die hauptsächlich in den Karpaten in der Karpatenukraine, den an die Ukraine angrenzenden Staaten Mitteleuropas, in Südosteuropa sowie in Nordamerika lebt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Russinen · Mehr sehen »

Samtene Revolution

November 1989 am ''Wenzelsplatz'' in Prag Samtene Revolution bezeichnet den politischen Systemwechsel der Tschechoslowakei vom Realsozialismus zur Demokratie im November und Dezember 1989.

Neu!!: Tschechoslowakei und Samtene Revolution · Mehr sehen »

Samuel Steinherz

Samuel Steinherz (geboren 16. Dezember 1857 in Güssing, Kaisertum Österreich; gestorben 16. Dezember 1942 im Ghetto Theresienstadt) war ein österreichisch-tschechoslowakischer Historiker und Hochschullehrer in Prag.

Neu!!: Tschechoslowakei und Samuel Steinherz · Mehr sehen »

Satellitenstaat

Ein Satellitenstaat oder Vasallenstaat (abgeleitet von Vasall im Frühmittelalter) ist eine Bezeichnung für einen kleineren Staat, der sich in einem Abhängigkeitsverhältnis zu einem größeren, insbesondere einer Großmacht, befindet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Satellitenstaat · Mehr sehen »

Schlesien (Tschechien)

Karte Schlesiens mit heutigen Verwaltungsgrenzen Mähren Schlesien (auch Tschechisch-Schlesien, Mährisch-Schlesien bzw. Sudetenschlesien,, heute auch: České Slezsko) ist ein Gebiet im Nordosten der Tschechischen Republik, das einen Großteil des historischen Österreichisch-Schlesiens umfasst.

Neu!!: Tschechoslowakei und Schlesien (Tschechien) · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Schweiz · Mehr sehen »

Schwerindustrie

Hochofen mit einem Teil der Nebenanlagen Schaufelradbagger Schwerindustrie ist ein Sammelbegriff für Bergbau, Eisen- und Stahlindustrie und auch Tagebau sowie die „Schwerchemie“.

Neu!!: Tschechoslowakei und Schwerindustrie · Mehr sehen »

Selbstbestimmungsrecht der Völker

Unabhängigkeitsreferendum im Südsudan 2011 Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts.

Neu!!: Tschechoslowakei und Selbstbestimmungsrecht der Völker · Mehr sehen »

Slavia Prag

Slavia Prag (offiziell SK Slavia Praha) ist ein traditionsreicher tschechischer Sportklub.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slavia Prag · Mehr sehen »

Slánský-Prozess

Offizielles deutsches Prozessprotokoll von 1953 Der Slánský-Prozess (offizielle tschechische Bezeichnung Proces s protistátním spikleneckým centrem Rudolfa Slánského, deutsch „Prozess gegen die Leitung des staatsfeindlichen Verschwörerzentrums mit Rudolf Slánský an der Spitze“) war ein Schauprozess im Jahre 1952 in Prag gegen 14 Mitglieder der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei (KSČ), darunter 11 Juden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slánský-Prozess · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Slowaken

Slowakische Frauen in traditioneller Volkstracht Slowakische Männer in traditioneller Volkstracht Slowakischer Bub in ostslowakischer Tracht Die Slowaken (bis zum 19. Jh. auch Slawaken; slowakisch Slováci; Singular männlich Slovák, weiblich Slovenka) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowaken · Mehr sehen »

Slowakische Eishockeynationalmannschaft

Die slowakische Eishockeynationalmannschaft ist die nationale Eishockey-Auswahlmannschaft der Slowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowakische Eishockeynationalmannschaft · Mehr sehen »

Slowakische Sprache

Die slowakische Sprache (slowakisch slovenský jazyk) gehört gemeinsam mit Tschechisch, Polnisch, Kaschubisch und Sorbisch zu den westslawischen Sprachen und damit zur indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowakische Sprache · Mehr sehen »

Slowakischer Nationalaufstand

Slowakischer Nationalaufstand (slowakisch: Slovenské národné povstanie, kurz SNP) ist die Bezeichnung für eine vom slowakischen Widerstand organisierte und von Teilen der slowakischen Armee getragene militärische Erhebung gegen die ab 29.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowakischer Nationalaufstand · Mehr sehen »

Slowakischer Staat

Die Slowakei von 1939 bis 1945 Der Slowakische Staat oder die Slowakische Republik (slowak. Slovenská republika), seit 1993 teilweise auch Erste Slowakische Republik bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowakischer Staat · Mehr sehen »

Slowakisches Erzgebirge

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Teilgebirge Čierna hora in der Nähe der Ortschaft Klenov Das Slowakische Erzgebirge ist das flächenmäßig größte Gebirge der Slowakei und liegt im Verlauf der Westkarpaten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Slowakisches Erzgebirge · Mehr sehen »

Sowjetische Annexion der Karpatenukraine

'''Sowjetunion''' Die sowjetische Annexion der Karpatenukraine war die Abtretung der zur Tschechoslowakei gehörenden Karpatenukraine an die Sowjetunion im Zeitraum von 1945/1946.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sowjetische Annexion der Karpatenukraine · Mehr sehen »

Sowjetische Eishockeynationalmannschaft

Weltmeisterschaft 1954 Die sowjetische Eishockeynationalmannschaft (russisch: Сборная СССР по хоккею с шайбой; Transkription: Sbornaja SSSR pa chokkeju s schaiboi) galt zeit ihres Bestehens als beste Eishockeynationalmannschaft der Welt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sowjetische Eishockeynationalmannschaft · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sowjetunion · Mehr sehen »

Sparta Prag

Sparta Prag, offiziell: AC Sparta Praha (Athletic Club Sparta Praha fotbal a.s.), ist ein tschechischer Fußballverein aus der Landeshauptstadt Prag.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sparta Prag · Mehr sehen »

Spartak Trnava

Der Football Club Spartak Trnava, im deutschsprachigen Raum bekannt als Spartak Trnava, ist ein slowakischer Fußballverein aus Trnava.

Neu!!: Tschechoslowakei und Spartak Trnava · Mehr sehen »

Staatliche Unabhängigkeit

Simón Bolívar, Freiheitsheld mehrerer südamerikanischer Staaten Mahatma Gandhi, hier auf dem Salzmarsch, erkämpfte gewaltfrei die Unabhängigkeit Indiens Unabhängigkeitsdenkmal in Litauen Staatliche Unabhängigkeit bezeichnet das Recht eines Staatswesens, seine Entscheidungen unabhängig von Bevormundung durch einen anderen Staat zu treffen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Staatliche Unabhängigkeit · Mehr sehen »

Staatsgebiet

Das Staatsgebiet oder Staatsterritorium (ugs. manchmal auch nur schlicht als Land bezeichnet) ist neben dem Staatsvolk und der Staatsgewalt eines der drei Elemente eines Staates im völkerrechtlichen Sinne.

Neu!!: Tschechoslowakei und Staatsgebiet · Mehr sehen »

Staatspräsident

Ein Staatspräsident, oft auch nur Präsident (v. ‚den Vorsitz haben‘) genannt, ist in der Regel das Staatsoberhaupt einer Republik.

Neu!!: Tschechoslowakei und Staatspräsident · Mehr sehen »

Stalinismus

Josef Stalin, um 1942 Die Bezeichnung Stalinismus wurde vor Stalins Tod geprägt und umfasst die Herrschaft Josef Stalins von 1927 bis 1953 in der Sowjetunion, die von Stalin geschaffene theoretische und praktische Ausprägung des Marxismus-Leninismus, die darauf aufbauende Form des Totalitarismus und einen mithilfe marxistischer Argumente begründeten kritischen Begriff.

Neu!!: Tschechoslowakei und Stalinismus · Mehr sehen »

Stalinsche Säuberungen

Stalinsche Säuberungen (Tschistki (Pl.)) ist die Bezeichnung für eine Periode der sowjetischen Geschichte während der Herrschaft Josef Stalins, die durch massive Verfolgung und Tötung von aus stalinistischer Sicht politisch „unzuverlässigen“ und oppositionellen Personen gekennzeichnet war.

Neu!!: Tschechoslowakei und Stalinsche Säuberungen · Mehr sehen »

Streitkräfte der Slowakischen Republik

Die Streitkräfte der Slowakischen Republik, auch Slowakische Streitkräfte oder Streitkräfte der Slowakei (1993–2002 auch Armáda Slovenskej republiky) sind die bewaffneten Streitkräfte der Slowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Streitkräfte der Slowakischen Republik · Mehr sehen »

Streitkräfte der Tschechischen Republik

Generalstab der Streitkräfte der Tschechischen Republik in Prag-Dejvice, Vítězné náměstí (Siegesplatz) Die Streitkräfte der Tschechischen Republik (tschechisch: Armáda České republiky (AČR)) bestehen aus Heer, Luftwaffe und Unterstützungs- und Ausbildungskräften.

Neu!!: Tschechoslowakei und Streitkräfte der Tschechischen Republik · Mehr sehen »

Sudetendeutsche

Fahne der sudetendeutschen Volksgruppe Sudetendeutsche ist eine alternative Bezeichnung der Deutschböhmen, Deutschmährer und Deutschschlesier, die der Geograph Franz Jesser 1902 für die deutschsprachige Bevölkerung in Böhmen und Mähren prägte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sudetendeutsche · Mehr sehen »

Sudetendeutsche Partei

Die Sudetendeutsche Partei (SdP) wurde unter Führung von Konrad Henlein am 1.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sudetendeutsche Partei · Mehr sehen »

Sudetenkrise

Die Sudetenkrise oder sudetendeutsche Krise, auch tschechoslowakische Krise, war ein vom nationalsozialistischen Deutschland provozierter und eskalierter internationaler Konflikt im Jahr 1938 mit dem Ziel, die staatliche Existenz der Tschechoslowakei zu zerstören und die böhmischen und mährischen Gebiete in das deutsche Reichsgebiet einzuverleiben.

Neu!!: Tschechoslowakei und Sudetenkrise · Mehr sehen »

Sudetenland

William R. Shepherd, 1911) – ergänzt um Grenzen von 1918 und 1919 Ausschnitt aus der „Völkerkarte von Oesterreich-Ungarn“, Andrées Weltatlas von 1880, ›Germanen‹ rot, ›Slaven‹ grün Sudetenland oder Sudetengebiet (in Tschechien heute meist als Pohraničí – „Grenzgebiet“ – oder einfach nur als Sudety – „Sudeten“ – bezeichnet) ist eine vorwiegend nach 1918 gebrauchte Hilfsbezeichnung für ein heterogenes und nicht zusammenhängendes Gebiet entlang der Grenzen der damaligen Tschechoslowakei zu Deutschland sowie Österreich, in dem überwiegend Deutsche nach Sprache, Kultur und Eigenidentifikation lebten (siehe Deutschböhmen und Deutschmährer).

Neu!!: Tschechoslowakei und Sudetenland · Mehr sehen »

Tomáš Garrigue Masaryk

Tomáš Garrigue Masaryk (1918) Tomáš Garrigue Masaryk (* 7. März 1850 in Göding, Mähren; † 14. September 1937 in Lány) war ein tschechischer Philosoph, Schriftsteller und Politiker sowie Mitbegründer und erster Staatspräsident der Tschechoslowakei (1918–1935).

Neu!!: Tschechoslowakei und Tomáš Garrigue Masaryk · Mehr sehen »

Triple Entente

Personifikationen Russlands (Mitte), Frankreichs (links) und Großbritanniens (rechts) auf einem russischen Poster, 1914 Die Triple Entente (kurz nur: Entente, von „Einvernehmen“, „Vereinbarung“, „Absprache“) war ein informelles Bündnis zwischen dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Russland.

Neu!!: Tschechoslowakei und Triple Entente · Mehr sehen »

Tschechen

Tschechen (veraltet Böhmen, tschechisch: Češi) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechen · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechien · Mehr sehen »

Tschechische Eishockeynationalmannschaft

Olympischen Winterspielen 2002 Die tschechische Eishockeynationalmannschaft der Herren ist die nationale Eishockey-Auswahlmannschaft Tschechiens und eine der besten Eishockeynationalmannschaften der Welt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechische Eishockeynationalmannschaft · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Tschechische und Slowakische Föderative Republik

Die Tschechische und Slowakische Föderative Republik (tschechisch Česká a Slovenská Federativní Republika, slowakisch Česká a Slovenská Federatívna Republika, Kurzform ČSFR) war ein föderativer Staat, der durch die Samtene Revolution entstand.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechische und Slowakische Föderative Republik · Mehr sehen »

Tschecho-Slowakische Republik

Tschecho-Slowakische Republik (tschechisch und slowakisch: Česko-Slovenská Republika, amtliches Kürzel Č-SR bzw. Tschecho-Slowakei, inoffiziell auch Zweite Republik genannt) bezeichnet den um das Sudetenland, die Südslowakei bzw.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschecho-Slowakische Republik · Mehr sehen »

Tschechoslowaken

Das historische Ethnonym Tschechoslowaken (tschechisch und slowakisch Čechoslováci) bezeichnet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowaken · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Armee

Die Tschechoslowakische Armee (tschechisch Československá armáda) war das Militär der Tschechoslowakischen Republik.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Armee · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Eishockeynationalmannschaft

Die tschechoslowakische Eishockeynationalmannschaft war eine der besten Mannschaften der Welt, während die Sowjetunion die internationale Eishockeyszene dominierte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Eishockeynationalmannschaft · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Exilregierung

Die tschechoslowakische Exilregierung war die Exekutive der Tschechoslowakei während der Besetzung des Landes im Zweiten Weltkrieg in London, die von Präsident Edvard Beneš ernannt und vom 21.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Exilregierung · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Fußballmeisterschaft

Liste der Gewinner der Tschechoslowakischen Meisterschaft (slowakisch 1. futbalová liga, tschechisch 1. fotbalová liga): Středočeská župa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Fußballmeisterschaft · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Fußballnationalmannschaft

Die tschechoslowakische Fußballnationalmannschaft existierte von 1920 bis 1993 als Auswahl des Fußballverbandes der Tschechoslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Fußballnationalmannschaft · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Krone

Die „Jungfrau“ auf der 1-Kronen-Münze wurde 35 Jahre lang geprägt Die Tschechoslowakische Krone (auf Tschechisch und Slowakisch koruna československá bzw. koruna česko-slovenská) war bis zum 31.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Krone · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Unabhängigkeitserklärung

Ausrufung der Unabhängigkeit der Tschechoslowakei am 28. Oktober 1918 auf dem Wenzelsplatz Die Bevölkerung bei der Verkündung der Unabhängigkeit am 28. Oktober Tomáš Garrigue Masaryk beim Unterschreiben der Erklärung Die Tschechoslowakischen Legionäre mit Tomáš Garrigue Masaryk bei einer Parade im Dezember Die tschechoslowakische Unabhängigkeitserklärung oder auch Unabhängigkeitserklärung der Tschechoslowakei, oft auch Washingtoner Erklärung (tschechisch: Washingtonská deklarace) wurde am 18.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Unabhängigkeitserklärung · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Volksarmee

Inspektion durch Präsident Ludvík Svoboda (Bildmitte) und Verteidigungsminister Martin Dzúr, 1969 Militärparade in Prag mit T-72-Panzern, 9. Mai 1985 Die Tschechoslowakische Volksarmee, tschechisch Československá lidová armáda, slowakisch Česko-slovenská ľudová armáda (ČSLA) war die Armee der Tschechoslowakei in der Zeit von 1954 bis 1990.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakische Volksarmee · Mehr sehen »

Tschechoslowakismus

M. R. Štefánik, Denkmal in Košice Tschechoslowakismus (tschechisch: Čechoslovakismus, slowakisch: Čechoslovakizmus) ist die politische Konzeption eines einheitlichen Staatsvolkes in einem gemeinsamen tschechoslowakischen Staat, das sich aus Slowaken und Tschechen zusammensetzt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Tschechoslowakismus · Mehr sehen »

Uherské Hradiště

Uherské Hradiště (deutsch Ungarisch Hradisch, ungarisch Magyarhradis) ist eine Stadt im Zlínský kraj in Tschechien mit etwa 25.000 Einwohnern.

Neu!!: Tschechoslowakei und Uherské Hradiště · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ukraine · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher Ruthenen, Kleinrussen) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine die Bevölkerungsmehrheit stellt und die Titularnation bildet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ukrainer · Mehr sehen »

Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung USSR oder UkrSSR, ukrainisch Українська Радянська Соціалістична Республіка, УРСР) wurde am ausgerufen und war seit der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) 1922 bis zu deren Zerfall Ende 1991 eine ihrer Unionsrepubliken.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Ukrainische Sprache

Ukrainisch (im Ukrainischen українська (мова)/ukrajinska (mowa), wiss. Transliteration ukrajins’ka mova, früher auch Ruthenisch genannt) ist eine Sprache aus der ostslawischen Untergruppe des slawischen Zweigs der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ukrainische Sprache · Mehr sehen »

Ungarische Sprache

Széphalom Die ungarische Sprache (Ungarisch, magyar nyelv) gehört zum ugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ungarische Sprache · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Ungarn · Mehr sehen »

US-Dollar

Der US-Dollar (United States Dollar; Abkürzung: USD; Symbol: $) ist die offizielle Währungseinheit der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Tschechoslowakei und US-Dollar · Mehr sehen »

Uschhorod

Uschhorod (ukrainisch Ужгород, Aussprache:; russisch Ужгород/Uschgorod, deutsch Ungwar, ungarisch Ungvár, russinisch Уґоград/Ugohrad, tschechisch und slowakisch Užhorod) ist die Hauptstadt der Oblast Transkarpatien in der Ukraine und Sitz des Verwaltungszentrums für den Rajon Uschhorod.

Neu!!: Tschechoslowakei und Uschhorod · Mehr sehen »

Valli Kafka

Valli Kafka, 1898 oder 1900 Valerie „Valli“ Kafka, verheiratete Valerie Pollak (geboren 25. September 1890 in Prag; ermordet im Herbst 1942 im Vernichtungslager Kulmhof) war die zweitälteste Schwester von Franz Kafka.

Neu!!: Tschechoslowakei und Valli Kafka · Mehr sehen »

Václav Havel

Václav Havel (2009) Unterschrift von Václav Havel Václav Havel (* 5. Oktober 1936 in Prag; † 18. Dezember 2011 in Vlčice-Hrádeček, Okres Trutnov, Královéhradecký kraj) war ein tschechischer Dramatiker, Essayist, Menschenrechtler und Politiker, der während der Herrschaft der kommunistischen Partei einer der führenden Regimekritiker der Tschechoslowakei war und zu den Initiatoren der Charta 77 gehörte.

Neu!!: Tschechoslowakei und Václav Havel · Mehr sehen »

Vígľaš

Vígľaš (bis 1927 slowakisch „Víglaš“; ungarisch Végles) ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Tschechoslowakei und Vígľaš · Mehr sehen »

Völkerbund

Genf, Haus des Völkerbundrates (Aufnahme aus dem Jahr 1931) Der Völkerbund war eine zwischenstaatliche Organisation mit Sitz in Genf (Schweiz).

Neu!!: Tschechoslowakei und Völkerbund · Mehr sehen »

Věra Čáslavská

Věra Čáslavská (* 3. Mai 1942 in Prag; † 30. August 2016 ebenda) war eine tschechoslowakische Kunstturnerin.

Neu!!: Tschechoslowakei und Věra Čáslavská · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Tschechoslowakei und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Verejnosť proti násiliu

Verejnosť proti násiliu (deutsch Öffentlichkeit gegen Gewalt, abgekürzt VPN) war eine politische Bewegung in der Tschechoslowakei in den Jahren 1989–1992.

Neu!!: Tschechoslowakei und Verejnosť proti násiliu · Mehr sehen »

Vertrag von Saint-Germain

Ersten Weltkrieg ''Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich'' vom 21. Juli 1920: Verkündung des Vertrages von Saint-Germain-en-Laye Der Vertrag von Saint-Germain (vollständig: Staatsvertrag von Saint-Germain-en-Laye) regelte nach dem Ersten Weltkrieg die Auflösung der österreichischen Reichshälfte (die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder) Österreich-Ungarns und die Bedingungen für die neue Republik Deutschösterreich.

Neu!!: Tschechoslowakei und Vertrag von Saint-Germain · Mehr sehen »

Vertrag von Sèvres (Jugoslawien, Polen, Rumänien, Tschechoslowakei)

Der Vertrag von Sèvres mit dem Königreich Jugoslawien, Polen, Rumänien und der Tschechoslowakei, geschlossen am 10. August 1920 in Sèvres mit den im Ersten Weltkrieg siegreichen alliierten Hauptmächten, war einer von acht Verträgen, die an diesem Tag in Sèvres unterzeichnet wurden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Vertrag von Sèvres (Jugoslawien, Polen, Rumänien, Tschechoslowakei) · Mehr sehen »

Vertrag von Trianon

Durch den Vertrag von Trianon an Rumänien verlorene Gebiete Ungarns Der Vertrag von Trianon – auch Friedensvertrag von Trianon oder Friedensdiktat von Trianon – war einer der Pariser Vorortverträge, die den Ersten Weltkrieg formal beendeten.

Neu!!: Tschechoslowakei und Vertrag von Trianon · Mehr sehen »

Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei

75–100 % Vertriebene Sudetendeutsche (1945) Die Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei (wörtlich ‚Abschiebung‘ oder ‚Abtransport‘, besonders auch Abschub) betraf bis zu drei Millionen Deutsche aus der Tschechoslowakei in den Jahren 1945 und 1946.

Neu!!: Tschechoslowakei und Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Vielvölkerstaat

Vielvölkerstaat (oder nach Hannah Arendt Nationalitätenstaat) ist eine Bezeichnung für zumeist historische Staaten, die sich über das Siedlungsgebiet beziehungsweise den Kultur- und Sprachraum von mehreren Völkern und Ethnien (Nationalitäten) erstrecken.

Neu!!: Tschechoslowakei und Vielvölkerstaat · Mehr sehen »

Volksrepublik Polen

Die Volksrepublik Polen (PRL, wörtlich Polnische Volksrepublik) war ein realsozialistischer Staat auf dem Gebiet des nach dem Zweiten Weltkrieg durch völkerrechtliche Verträge anerkannten Polen in Ostmitteleuropa.

Neu!!: Tschechoslowakei und Volksrepublik Polen · Mehr sehen »

Wappen

Ein Wappen ist ein schildförmiges Zeichen, angelehnt an den Schild als Schutzwaffe des Mittelalters.

Neu!!: Tschechoslowakei und Wappen · Mehr sehen »

Warschauer Pakt

Der Warschauer Pakt – eine im Westen gebräuchliche Bezeichnung, im offiziellen Sprachgebrauch der Teilnehmerstaaten Warschauer Vertrag genannt – war ein von 1955 bis 1991 bestehender militärischer Beistandspakt des sogenannten Ostblocks unter der Führung der Sowjetunion.

Neu!!: Tschechoslowakei und Warschauer Pakt · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Tschechoslowakei und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Tschechoslowakei und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Weltwirtschaftskrise

Die Krise stürzte viele Familien in bittere Not: die Wanderarbeiterin Florence Owens Thompson, Kalifornien 1936 (Fotografin: Dorothea Lange) Die Weltwirtschaftskrise zum Ende der 1920er und im Verlauf der 1930er Jahre begann mit dem New Yorker Börsencrash im Oktober 1929.

Neu!!: Tschechoslowakei und Weltwirtschaftskrise · Mehr sehen »

Yad Vashem

Logo der Gedenkstätte Yad Vashem Yad Vashem (gelegentlich auch in der Schreibweise Jad Waschem oder Yad Washem), offiziell: „Gedenkstätte der Märtyrer und Helden des Staates Israel im Holocaust“, ist die bedeutendste Gedenkstätte, die an die nationalsozialistische Judenvernichtung erinnert und sie wissenschaftlich dokumentiert.

Neu!!: Tschechoslowakei und Yad Vashem · Mehr sehen »

Zentralverwaltungswirtschaft

Der Begriff Zentralverwaltungswirtschaft (Zentralplanwirtschaft, Planwirtschaft, auch Kommandowirtschaft) bezeichnet eine Wirtschaftsordnung, in der wesentliche, wenn nicht alle Entscheidungen zur Zuordnung (Allokation) knapper Ressourcen wie Arbeit, Kapital und Boden zur Produktion von Gütern von einer zentralen Instanz getroffen werden.

Neu!!: Tschechoslowakei und Zentralverwaltungswirtschaft · Mehr sehen »

Zerschlagung der Rest-Tschechei

Die Zerschlagung der Tschechoslowakei war eine militärische Operation, bei der deutsche Truppen am 15./16.

Neu!!: Tschechoslowakei und Zerschlagung der Rest-Tschechei · Mehr sehen »

Zips

Die Zips (slowakisch: Spiš; ungarisch: Szepes; polnisch: Spisz; lateinisch: Scepusium) ist eine Landschaft in der nordöstlichen Slowakei und im Süden der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen.

Neu!!: Tschechoslowakei und Zips · Mehr sehen »

Zvolen

Zvolen (deutsch Altsohl, ungarisch Zólyom – älter auch Ózólyom, latein Veterosolium) ist eine Stadt in der Mittelslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und Zvolen · Mehr sehen »

Zweite Polnische Republik

Als Zweite Polnische Republik wird die Wiedergründung und die Geschichte Polens in der Zwischenkriegszeit und während des Zweiten Weltkriegs bezeichnet.

Neu!!: Tschechoslowakei und Zweite Polnische Republik · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Tschechoslowakei und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

.cs

.cs war die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) der ehemaligen Tschechoslowakei.

Neu!!: Tschechoslowakei und .cs · Mehr sehen »

1918

Das Jahr 1918 markiert das Ende des Ersten Weltkrieges.

Neu!!: Tschechoslowakei und 1918 · Mehr sehen »

1992

Keine Beschreibung.

Neu!!: Tschechoslowakei und 1992 · Mehr sehen »

28. Oktober

Der 28.

Neu!!: Tschechoslowakei und 28. Oktober · Mehr sehen »

31. Dezember

Der 31.

Neu!!: Tschechoslowakei und 31. Dezember · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Republik Tschechoslowakei, Tschechoslowakien, Tschechoslowakisch, Tschechoslowakische Republik, ČSR, ČSSR.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »