Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Transaktion (Informatik)

Index Transaktion (Informatik)

Als Transaktion (von lateinisch trans „(hin-)über“, agere „treiben, handeln, führen“: also wörtlich: Überführung; dt. hier besser: Durchführung) bezeichnet man in der Informatik eine Folge von Programmschritten, die als eine logische Einheit betrachtet werden, weil sie den Datenbestand nach fehlerfreier und vollständiger Ausführung in einem konsistenten Zustand hinterlassen.

26 Beziehungen: ACID, Atomar, Atomare Operation, Blockierung (Datenverarbeitung), Commit, Commit-Protokoll, Datenbank, Deadlock (Informatik), Distributed Transaction Coordinator, Gerichteter Graph, Historie (Transaktionsverarbeitung), Informatik, Isolation (Datenbank), Latein, Logging und Recovery, Nebenläufigkeit, Operation (Informatik), Ordnungsrelation, Persistenz (Informatik), Protokoll (Datenbank), Rollback, Scheduler (Datenbank), Serialisierung, Transaktionsmonitor, Transaktionssystem, X/Open XA.

ACID

ACID, deutsch auch AKID, ist eine Abkürzung in der Informatik.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und ACID · Mehr sehen »

Atomar

Der Begriff atomar (griechisch: atomos „unteilbar“) kennzeichnet ein Element, eine Struktur oder einen Sachverhalt, der nicht weiter zerlegbar/unterteilbar ist.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Atomar · Mehr sehen »

Atomare Operation

In der Informatik bezeichnet eine atomare Operation (von átomo ‚unteilbar‘) einen Verbund von Einzeloperationen, der als logische Einheit betrachtet werden kann und nur als Ganzes fehlschlägt oder erfolgreich abläuft.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Atomare Operation · Mehr sehen »

Blockierung (Datenverarbeitung)

Eine Blockierung tritt auf, wenn eine Transaktion durch eine andere verhindert wird.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Blockierung (Datenverarbeitung) · Mehr sehen »

Commit

Commit ist ein Ausdruck aus der Softwaretechnik, der die bestätigende Freischaltung einer Änderung beschreibt.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Commit · Mehr sehen »

Commit-Protokoll

Commit-Protokolle regeln die Festschreibung (Commit) von Daten, die durch eine (verteilte) Transaktion beispielsweise in einem Datenbankmanagementsystem verändert werden sollen.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Commit-Protokoll · Mehr sehen »

Datenbank

Eine Datenbank, auch Datenbanksystem (DBS) genannt, ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Datenbank · Mehr sehen »

Deadlock (Informatik)

Deadlock oder Verklemmung bezeichnet in der Informatik einen Zustand, bei dem eine zyklische Wartesituation zwischen mehreren Prozessen auftritt, wobei jeder beteiligte Prozess auf die Freigabe von Betriebsmitteln wartet, die ein anderer beteiligter Prozess bereits exklusiv belegt hat.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Deadlock (Informatik) · Mehr sehen »

Distributed Transaction Coordinator

Der Distributed Transaction Coordinator, kurz DTC, ist ein Systemdienst auf Microsoft Windows NT-basierten Betriebssystemen, der zur Koordination atomarer Operationen beim Einsatz verteilter Anwendungsszenarien verwendet wird.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Distributed Transaction Coordinator · Mehr sehen »

Gerichteter Graph

Ein gerichteter Graph mit 3 Knoten und 4 gerichteten Kanten Ein gerichteter Graph oder Digraph (von englisch directed graph) besteht aus.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Gerichteter Graph · Mehr sehen »

Historie (Transaktionsverarbeitung)

Als Historie (der einem vollständigen Schedule entspricht, siehe Abschnitt Schedule und Schuffleprodukt) bezeichnet man in der Informatik im Bereich der Datenbanktheorie einen Ausführungsplan für die parallele Ausführung mehrerer Transaktionen (siehe auch Transaktionssystem), welcher angibt, in welcher Reihenfolge die Transaktionsoperationen ausgeführt werden.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Historie (Transaktionsverarbeitung) · Mehr sehen »

Informatik

Informatik ist die „Wissenschaft von der systematischen Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mithilfe von Digitalrechnern“.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Informatik · Mehr sehen »

Isolation (Datenbank)

In der Informatik bezeichnet der Begriff Isolation die Trennung von Transaktionen auf eine Weise, dass eine laufende Transaktion nicht von einer parallel ablaufenden Transaktion durch Änderung der benutzten Daten in einen undefinierten Zustand gebracht werden kann.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Isolation (Datenbank) · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Latein · Mehr sehen »

Logging und Recovery

Logging und Recovery bezeichnet in der Informatik eine Sammlung von Maßnahmen und Techniken, um bei Datenbanksystemen (DBS) nach einem Fehlerfall (z. B. nach einem Systemabsturz oder einem Ausfall von Festplatten) den Datenverlust zu verhindern und die Fehlerfreiheit (Konsistenz) der Datenbank weiterhin zu garantieren.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Logging und Recovery · Mehr sehen »

Nebenläufigkeit

Die Nebenläufigkeit, auch Parallelität genannt, ist in der Informatik die Eigenschaft eines Systems, mehrere Berechnungen, Anweisungen oder Befehle gleichzeitig ausführen zu können.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Nebenläufigkeit · Mehr sehen »

Operation (Informatik)

Als Operation bezeichnet man in der Informatik den kleinsten Verarbeitungsschritt einer Transaktion in einem Transaktionssystem zur Veränderung eines Datenbestandes.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Operation (Informatik) · Mehr sehen »

Ordnungsrelation

In der Mathematik sind Ordnungsrelationen Verallgemeinerungen der „kleiner-gleich“-Beziehung.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Ordnungsrelation · Mehr sehen »

Persistenz (Informatik)

Persistenz (von lateinisch persistere „durch, über (eine Zeit) hinweg bleiben“) ist in der Informatik der Begriff, der die Fähigkeit bezeichnet, Daten (oder Objekte) oder logische Verbindungen über lange Zeit (insbesondere über einen Programmabbruch hinaus) bereitzuhalten.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Persistenz (Informatik) · Mehr sehen »

Protokoll (Datenbank)

Protokolle sind Synchronisationsverfahren, die von Transaktionssystemen verwendet werden, um die parallele Ausführung von Transaktionen effizient zu gestalten.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Protokoll (Datenbank) · Mehr sehen »

Rollback

Als Rollback (vom englischen „roll back“ für „zurückrollen“ oder „zurückdrehen“) bezeichnet man in EDV-Systemen das „Zurücksetzen“ der einzelnen Verarbeitungsschritte einer Transaktion.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Rollback · Mehr sehen »

Scheduler (Datenbank)

Ein (Datenbank-)Scheduler dient der Verwaltung von Schreib- und Lesezugriffen (sog. Operationen) auf Datenbankobjekten.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Scheduler (Datenbank) · Mehr sehen »

Serialisierung

Die Serialisierung ist in der Informatik eine Abbildung von strukturierten Daten auf eine sequenzielle Darstellungsform.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Serialisierung · Mehr sehen »

Transaktionsmonitor

Ein Transaktionsmonitor (engl.: transaction processing monitor, kurz TP monitor) ist eine der ältesten und bekanntesten Formen von Middleware, deren Hauptaufgabe das Unterstützen und Abwickeln von Interaktionen zwischen Anwendungen auf verschiedenen, auch heterogenen Rechnerplattformen ist.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Transaktionsmonitor · Mehr sehen »

Transaktionssystem

Ein Transaktionssystem ist in der Informatik (genauer in der Datenbanktheorie) ein Teilsystem, das Transaktionen auf einem Datenbestand ausführt.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und Transaktionssystem · Mehr sehen »

X/Open XA

X/Open XA (kurz XA, abgeleitet von eXtended Architecture) ist ein von der Open Group spezifizierter Informatik-Standard für Distributed Transaction Processing, die Abarbeitung von über mehrere Systeme verteilten Transaktionen.

Neu!!: Transaktion (Informatik) und X/Open XA · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Transaktionssicherheit, Unit-of-work-Entwurfsmuster, Unit-of-work-Muster, Verteilte Transaktion.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »