Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tragfläche

Index Tragfläche

Tragfläche eines Airbus A319-100 International Moth Class mit Tragflügeln (auch ''Hydrofoils'' genannt), die ab dem Jahr 2000 als Weiterentwicklung bei dieser Bootsklasse Einzug hielten. Die Tragfläche, auch Tragflügel oder Flügel, ist ein Bauteil eines Fahrzeugs, dessen Hauptaufgabe in der Erzeugung von dynamischem Auftrieb besteht.

83 Beziehungen: Abwind, Actio und Reactio, Anstellwinkel, Auftriebshilfe, Überschallflug, Boxwing, Buckelwal, Canard, Channelwing, Coandă-Effekt, Concorde, Deltaflügel, Doppeldecker (Flugzeug), Dreidecker, Druckbeiwert, Dynamischer Auftrieb, Experimentalflugzeug, Fahrwerk, Flächenbelastung (Flügel), Flügelmittelkasten, Flügelspannweite, Flugmodell, Flugzeug, Fluid, G-Kraft, Gleitschirm, Grenzschicht, Hauptrotor, Hochdecker (Flugzeug), Holm (Flügel), Hubschrauber, Induzierter Luftwiderstand, Inkompressibilität, Junkers Patentschrift Nr. 253788, Knickflügel, Kraftstoffsystem (Flugzeug), Kraftstofftank, Krügerklappe, Kunstflug, Laminare Strömung, Leitwerk, Luftbremse, Luftfahrt, Machscher Kegel, Masse (Physik), Mitteldecker, Newtonsche Gesetze, Nurflügel, Ornithopter, Otto Lilienthal, ..., Pfeilung, Profil (Strömungslehre), Querruder, Reibung, Reynolds-Zahl, Riblet, Ringflügler, Rumpf-Flächenübergang, Satz von Kutta-Joukowski, Schulterdecker, Schwenkflügel, Störklappe, Stoßwelle, Strahlflugzeug, Strömungsabriss, Strömungswiderstand, Streckung (Tragfläche), Sunny (Flugzeug), Tandemflügel, Tiefdecker, Tragflügelboot, Triebwerk, Trimmruder, Turbulator, Turbulente Strömung, Ultraleichtflugzeug, Verdichtungsstoß, Viskosität, Vorflügel, Vortrieb (Physik), Winglet, Wirbelsätze, Wirbelschleppe. Erweitern Sie Index (33 mehr) »

Abwind

Abwind ist die Bezeichnung für verschiedene Luftbewegungen in Meteorologie und Luftfahrt.

Neu!!: Tragfläche und Abwind · Mehr sehen »

Actio und Reactio

Schwerpunkt des Apfels an. Aufgrund des Wechselwirkungsprinzips muss nun am Schwerpunkt der Erde die Kraft F_A\to B („Reactio“) angreifen. Der Apfel ist mit seinem Stiel am Baum befestigt und somit wirkt zusätzlich eine Zwangskraft F_S auf den Apfel, die ihn am Fallen hindert. Zwangskraft und Actio bilden ein Kräftegleichgewicht. Actio und Reactio bilden dagegen das in diesem Artikel beschriebene Wechselwirkungspaar. Das Prinzip von Actio und Reactio (auch Gegenwirkungsprinzip, Wechselwirkungsprinzip oder drittes newtonsches Axiom) ist ein Newtonsches Gesetz und besagt, dass bei der Wechselwirkung zwischen zwei Körpern jede Aktion (Kraft von Körper A auf B) gleichzeitig eine gleich große Reaktion (Gegenkraft von Körper B auf A) erzeugt, die auf den Verursacher der Aktion zurückwirkt: Es ist Teil der Newtonschen Gesetze.

Neu!!: Tragfläche und Actio und Reactio · Mehr sehen »

Anstellwinkel

Tragflächenprofils Der Anstellwinkel oder Anströmwinkel ist in der Aerodynamik der Winkel \alpha zwischen der Richtung des anströmenden Fluids und der Sehne eines Profils.

Neu!!: Tragfläche und Anstellwinkel · Mehr sehen »

Auftriebshilfe

Voll ausgefahrene ''Slats'' und ''Flaps'' (Landeklappen) eines Airbus A310 Eine Auftriebshilfe ist eine Vorrichtung an den Tragflächen eines Flugzeuges, die dazu dient, in bestimmten Flugsituationen deren Auftriebsbeiwert zu vergrößern.

Neu!!: Tragfläche und Auftriebshilfe · Mehr sehen »

Überschallflug

F/A-18 ''Hornet'' im Überschallflug. Man sieht den Wolkenscheibeneffekt. Fliegen mit Überschall bedeutet, dass die Fluggeschwindigkeit größer als die Schallgeschwindigkeit in der Umgebung des Luftfahrzeugs ist.

Neu!!: Tragfläche und Überschallflug · Mehr sehen »

Boxwing

Sunny Mit Boxwing (englisch: box wing oder box-wing bzw. joint wing) wird eine besondere Tragflächenanordnung bei Flugzeugen bezeichnet.

Neu!!: Tragfläche und Boxwing · Mehr sehen »

Buckelwal

Der Buckelwal (Megaptera novaeangliae) ist ein oft in Küstennähe vorkommender Vertreter der Furchenwale.

Neu!!: Tragfläche und Buckelwal · Mehr sehen »

Canard

Speed Canard – Aufsicht Wright Flyer (1995) Als Canard, Entenflugzeug oder Entenflügler werden Flugzeuge bezeichnet, bei denen sich das Höhenleitwerk vor den Tragflächen befindet.

Neu!!: Tragfläche und Canard · Mehr sehen »

Channelwing

Channel Wing Flugzeug CCW-5 Beim Channelwing (dt. Kanaltragfläche, Kanalflügel, Röhrenflügel) handelt es sich um eine von Willard Ray Custer in den 1920er-Jahren entwickelte Tragflächenkonfiguration.

Neu!!: Tragfläche und Channelwing · Mehr sehen »

Coandă-Effekt

Coandă-Effekt: Ping-Pong-Ball „hängt“ im Luftstrahl Mit dem Sammelbegriff Coandă-Effekt werden verschiedene ursächlich nicht zusammenhängende Phänomene bezeichnet, die eine Tendenz eines Gasstrahls oder einer Flüssigkeitsströmung nahelegen, an einer konvexen Oberfläche „entlangzulaufen“, anstatt sich abzulösen und sich in der ursprünglichen Fließrichtung weiterzubewegen.

Neu!!: Tragfläche und Coandă-Effekt · Mehr sehen »

Concorde

Die Aérospatiale-BAC Concorde 101/102, kurz Concorde (für Eintracht, Einigkeit; concord), war das erste Überschall-Passagierflugzeug im Linienflugdienst für Passagiere, das von 1976 bis 2003 betrieben wurde.

Neu!!: Tragfläche und Concorde · Mehr sehen »

Deltaflügel

Die Avro Vulcan hat einen Deltaflügel mit doppelt geknickter Vorderkante Als Deltaflügel werden die Tragflächen eines Flugzeuges mit einer dreieckigen Form bezeichnet.

Neu!!: Tragfläche und Deltaflügel · Mehr sehen »

Doppeldecker (Flugzeug)

Boeing E75 Stearman beim Start Curtiss Wright Travel Air E4000 ILA 2006 Als Doppeldecker werden Flugzeuge mit zwei übereinander angeordneten Tragflächen bezeichnet.

Neu!!: Tragfläche und Doppeldecker (Flugzeug) · Mehr sehen »

Dreidecker

Frontansicht Fokker Dr.1 Flugfeld Hahnweide Als Dreidecker (selten auch Tripeldecker) werden Flugzeuge bezeichnet, die drei übereinander liegende Tragflächen besitzen.

Neu!!: Tragfläche und Dreidecker · Mehr sehen »

Druckbeiwert

Der Druckbeiwert, der häufig auch als Druckkoeffizient bezeichnet wird, ist eine dimensionslose Größe aus der Aerodynamik, die häufig bei der Auslegung und der Analyse von Tragflächen, aber auch in anderen Bereichen der Aerodynamik, z. B.

Neu!!: Tragfläche und Druckbeiwert · Mehr sehen »

Dynamischer Auftrieb

Auftrieb entsteht bei Umströmung entsprechend geformter Körper, z. B. Tragflächen. Hierbei wird die Luft nach unten umgelenkt. (Grafik nach einem Video-Standbild) Der dynamische Auftrieb ist eine zentrale Größe in der Strömungslehre.

Neu!!: Tragfläche und Dynamischer Auftrieb · Mehr sehen »

Experimentalflugzeug

North American X-15: Grundlagenuntersuchungen zum Hochgeschwindigkeitsflug Der Begriff Experimentalflugzeug wird in der Luftfahrt für ein breites Spektrum spezieller Flugzeuge verwendet, die für technische und wissenschaftliche Experimente vorgesehen sind.

Neu!!: Tragfläche und Experimentalflugzeug · Mehr sehen »

Fahrwerk

Als Fahrwerk bezeichnet man die Gesamtheit aller Teile eines Landfahrzeugs, die der Verbindung des Fahrgestells über die Räder zur Fahrbahn dienen.

Neu!!: Tragfläche und Fahrwerk · Mehr sehen »

Flächenbelastung (Flügel)

Die Flächenbelastung B eines Flügels ergibt sich aus der Masse m eines Flugkörpers geteilt durch die Flügelfläche A: B.

Neu!!: Tragfläche und Flächenbelastung (Flügel) · Mehr sehen »

Flügelmittelkasten

Der Flügelmittelkasten ist ein Teil des Flugzeugrumpfes.

Neu!!: Tragfläche und Flügelmittelkasten · Mehr sehen »

Flügelspannweite

Airbus A320 Flügelspannweite (oder auch Flügelspanne oder Spannweite) bezeichnet den Abstand zwischen der ausgebreiteten linken und rechten Flügelspitze eines geflügelten Tieres oder künstlichen Objektes.

Neu!!: Tragfläche und Flügelspannweite · Mehr sehen »

Flugmodell

Ferngesteuertes Modellflugzeug ''Twin Star'' im Platzüberflug Ein Flugmodell ist ein Fluggerät, das in Modellform, also in verkleinerter oder miniaturisierter Größe meist zum Zweck des Vergnügens oder der Freizeitgestaltung betrieben wird.

Neu!!: Tragfläche und Flugmodell · Mehr sehen »

Flugzeug

der meistgebaute Flugzeugtyp weltweit Airbus A380: Das größte in Serienfertigung produzierte zivile Verkehrsflugzeug in der Geschichte der Luftfahrt Kampfflugzeuge verschiedenster Generationen über New York – Die General Dynamics F-16, North American P-51, Fairchild-Republic A-10 und McDonnell Douglas F-15 (v. l. n. r.) Ein Flugzeug ist ein Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist und den zu seinem Fliegen nötigen dynamischen Auftrieb mit nicht-rotierenden Auftriebsflächen erzeugt.

Neu!!: Tragfläche und Flugzeug · Mehr sehen »

Fluid

Das Fluid (vom lateinischen fluidus für „fließend“) ist eine gemeinsame Bezeichnung für Gase und Flüssigkeiten.

Neu!!: Tragfläche und Fluid · Mehr sehen »

G-Kraft

Beispiel: Verdreifachung der ''g''-Kraft in einem Flugzeug durch Flug in einer aufwärts gekrümmten Bahn g-Kräfte werden Belastungen genannt, die aufgrund starker Änderung von Größe und/oder Richtung der Geschwindigkeit auf den menschlichen Körper, einen Gebrauchsgegenstand oder ein Fahrzeug einwirken.

Neu!!: Tragfläche und G-Kraft · Mehr sehen »

Gleitschirm

Ein Gleitschirm im Flug Gleitschirm am Boden, vor dem Start Gleitschirme sind spezielle, zum Gleitsegeln oder Gleitschirmfliegen bzw.

Neu!!: Tragfläche und Gleitschirm · Mehr sehen »

Grenzschicht

Grenzschicht, Randschicht in einem Fluid, in der die Wand einen Einfluss ausübt.

Neu!!: Tragfläche und Grenzschicht · Mehr sehen »

Hauptrotor

Dreiblättriger Haupt­rotor einer Aérospatiale SA-319 (Alouette III). Taumel­scheibe zwischen grauem und schwarzem Falten­balg. Der Hauptrotor ist die zwei- oder mehrblättrige dynamische Systemkomponente eines Hubschraubers, die durch ihre Drehung um die Rotorachse den Auftrieb sowie durch zyklische Änderung des Anstellwinkels der Rotorblätter dessen Steuerung und Vortrieb sicherstellt.

Neu!!: Tragfläche und Hauptrotor · Mehr sehen »

Hochdecker (Flugzeug)

Segelflugzeug Rubik R11B Cimbora mit einer Hochdeckerkonstruktion Hochdecker Dornier Merkur Als Hochdecker wird ein Flugzeug bezeichnet, bei dem der Tragflügel über der Rumpfoberkante angebracht ist.

Neu!!: Tragfläche und Hochdecker (Flugzeug) · Mehr sehen »

Holm (Flügel)

De Havilland D.H.60 Moth Ein Holm oder Flügelholm ist das tragende Bauteil eines Flugzeugflügels (Tragfläche).

Neu!!: Tragfläche und Holm (Flügel) · Mehr sehen »

Hubschrauber

Marinehubschrauber Sikorsky S-61 ''Sea King'' ''Eurocopter AS350BA'' der Fleet Air Arm der Royal Australian Navy Ein Hubschrauber oder Helikopter ist ein senkrecht startendes und landendes Luftfahrzeug, das Motor­kraft auf einen oder mehrere nahezu horizontal angeordnete Rotoren für Auftrieb und Vortrieb überträgt.

Neu!!: Tragfläche und Hubschrauber · Mehr sehen »

Induzierter Luftwiderstand

Schematische Darstellung von Auftriebsverteilung, Umströmung der Flügelenden und Randwirbel Ein Körper, der einer Strömung eines Fluids ausgesetzt ist, erfährt einen Widerstand.

Neu!!: Tragfläche und Induzierter Luftwiderstand · Mehr sehen »

Inkompressibilität

Mögliche Verformung eines Volumenelements eines inkompressiblen Stoffes Inkompressibilität bezeichnet die Eigenschaft eines Stoffes, unter Druckeinwirkung bei konstanter Temperatur sein Volumen nicht zu ändern, sich also nicht komprimieren zu lassen: Das Volumen besteht hierbei aus immer derselben Anzahl von Teilchen (d. h. die Masse bleibt konstant).

Neu!!: Tragfläche und Inkompressibilität · Mehr sehen »

Junkers Patentschrift Nr. 253788

1. Seite der Junkers Patentschrift Nr. 253788 Abbildungen (''Fig.'') 1 bis 6 zur Patentschrift Nr. 253788 Rekonstruktion des Flügelumrisses. Oben: Motorisierte Version, unten: Version mit Besatzungsraum Junkers Patentschrift Nr.

Neu!!: Tragfläche und Junkers Patentschrift Nr. 253788 · Mehr sehen »

Knickflügel

DFS Habicht – Segelflugzeug mit Knickflügeln Knickflügel (englisch: gull wing, französisch: aile en mouette – jeweils auf Deutsch: Möwenflügel) sind eine Bauart bei Flugzeugen, bei der die Tragflächen – von der Längsachse aus gesehen – beiderseits des Flugzeugrumpfs V-förmig ausgelegt sind, also einen „Knick“ aufweisen.

Neu!!: Tragfläche und Knickflügel · Mehr sehen »

Kraftstoffsystem (Flugzeug)

Kraftstoff-Durchfluss- Messer für Flugzeuge Das Kraftstoffsystem (engl. fuel system) eines Flugzeugs dient der Versorgung eines motorbetriebenen Flugzeugs mit Kraftstoff.

Neu!!: Tragfläche und Kraftstoffsystem (Flugzeug) · Mehr sehen »

Kraftstofftank

B-25-Bomber Der Kraftstofftank ist ein Behälter, in dem Kraftstoff – zum Beispiel Gas, Benzin oder Diesel – zum Betrieb eines Verbrennungsmotors gelagert wird.

Neu!!: Tragfläche und Kraftstofftank · Mehr sehen »

Krügerklappe

Schema Krügerklappe Boeing 747 mit ausgefahrenen Krügerklappen (Flügelvorderseite) und Landeklappen Bei der Krügerklappe (engl.: leading edge flaps, seltener: Kruger flap, wobei zu beachten ist, dass „droop leading edge flaps“ eine Kippnase bezeichnet) handelt es sich um ein aerodynamisches Hilfsmittel an einer Tragfläche eines Flugzeuges, das die Langsamflugeigenschaften verbessert.

Neu!!: Tragfläche und Krügerklappe · Mehr sehen »

Kunstflug

ILA Berlin Fox dominiert. Der Kunstflug ist eine mit einem Luftfahrzeug ausgeführte Flugbewegung oder -figur, die für den Normalflug nicht erforderlich ist.

Neu!!: Tragfläche und Kunstflug · Mehr sehen »

Laminare Strömung

Laminare Strömung Die laminare Strömung (lat. lamina „Platte“), auch Laminarströmung, ist eine Bewegung von Flüssigkeiten und Gasen, bei der in einem sich senkrecht zur Strömungsrichtung ausbreitende Übergangsgebiet zwischen zwei unterschiedlichen Strömungsgeschwindigkeiten (Hydrodynamische Grenzschicht) keine sichtbaren Turbulenzen (Verwirbelungen/Querströmungen) auftreten: Das Fluid strömt in Schichten, die sich nicht miteinander vermischen.

Neu!!: Tragfläche und Laminare Strömung · Mehr sehen »

Leitwerk

Der Begriff Leitwerk bezeichnet eine Reihe von technischen Hilfsmitteln, mit denen flüssige oder gasförmige Medien beeinflusst werden können.

Neu!!: Tragfläche und Leitwerk · Mehr sehen »

Luftbremse

Eine BAe 146-300 der Eurowings mit als Luftbremse gespreiztem Heckkonus Eurofighter ''Typhoon'' mit oben in Rumpfmitte ausgestellter Luftbremse kurz vor dem Aufsetzen Segelflugzeug mit oben an den Tragflächen ausgefahrenen Luftbremsen im Landeanflug Eine Luftbremse ist eine in den Luftstrom ausfahrbare Klappe an einem Fahrzeug, die dessen Strömungswiderstand erhöht und so zu einer deutlichen Verringerung der Geschwindigkeit beiträgt.

Neu!!: Tragfläche und Luftbremse · Mehr sehen »

Luftfahrt

Kondensstreifen zeigen die Verkehrsdichte Die Luftfahrt, auch Fliegerei, Aviatik, Aeronautik oder seltener Flugkunst, ist der Transport von Personen oder Gütern durch die Erdatmosphäre ohne Verbindung zur Erdoberfläche.

Neu!!: Tragfläche und Luftfahrt · Mehr sehen »

Machscher Kegel

Machscher Kegel. Im Fall ''v''>''v''s bildet sich eine Stoßwelle (blau dargestellt). ''v''s bezeichnet hier die Schallgeschwindigkeit. Animation Mach'scher-Kegel Schlierenfoto eines Flugzeugmodells bei Mach 1,2 im Windkanal. Sichtbar sind schräge Verdichtungsstöße und Verdünnungsfächer, die durch die Umlenkung des Fluids entstehen. Sie unterscheiden sich im Winkel vom Machschen Kegel. F/A-18 ''Hornet'' im Überschallflug mit ''Wolkenscheibeneffekt''Der Machsche Kegel ist eine Stoßwelle, die bei Wellen im Zusammenhang mit hohen Geschwindigkeiten auftritt.

Neu!!: Tragfläche und Machscher Kegel · Mehr sehen »

Masse (Physik)

Die Masse, auch Ruhemasse, ist eine Eigenschaft der Materie.

Neu!!: Tragfläche und Masse (Physik) · Mehr sehen »

Mitteldecker

Als Mitteldecker werden Flugzeuge mit einem mittig am Rumpf angeordneten Tragflügel bezeichnet.

Neu!!: Tragfläche und Mitteldecker · Mehr sehen »

Newtonsche Gesetze

Principia Mathematica von 1687. Im Jahr 1687 erschien Isaac Newtons Werk Philosophiae Naturalis Principia Mathematica (lat.; ‚Mathematische Prinzipien der Naturphilosophie‘), in dem Newton drei Grundsätze (Gesetze) der Bewegung formuliert, die als die newtonschen Axiome, Grundgesetze der Bewegung, newtonsche Prinzipien oder auch newtonsche Gesetze bekannt sind.

Neu!!: Tragfläche und Newtonsche Gesetze · Mehr sehen »

Nurflügel

Der derzeit bekannteste Vertreter dieser Bauart – die Northrop B-2 Horten H III f YB-35 YB-49 Armstrong Witworth A.W.52 Nurflügel, auch Nurflügelflugzeug oder Nurflügler ist die Bezeichnung für Flugzeuge mit einer speziellen konstruktiven Auslegung, bei denen auf ein gesondertes abgesetztes Höhenleitwerk und auch auf vertikale Stabilisierungsflossen oder ein Seitenleitwerk verzichtet wird.

Neu!!: Tragfläche und Nurflügel · Mehr sehen »

Ornithopter

Schwingflüglerversuch von 1902 Ein Ornithopter (altgr. ὄρνιθος πτερόν órnithos pterón „Vogelflügel“) – auch Schwingenflugzeug, Schwingenflügler oder Schwingflügler genannt – ist ein Flugzeug, das im Schwingenflug fliegt.

Neu!!: Tragfläche und Ornithopter · Mehr sehen »

Otto Lilienthal

Otto Lilienthal Karl Wilhelm Otto Lilienthal (* 23. Mai 1848 in Anklam; † 10. August 1896 in Berlin) war ein deutscher Luftfahrtpionier.

Neu!!: Tragfläche und Otto Lilienthal · Mehr sehen »

Pfeilung

Pfeilung Pfeilung nennt man den Winkel zwischen Tragflügel und Flugzeugquerachse in der Draufsicht.

Neu!!: Tragfläche und Pfeilung · Mehr sehen »

Profil (Strömungslehre)

Ein Tragflächenprofil An der Flügelspitze dieser Denney Kitfox ist das Profil der Tragfläche erkennbar. Das Profil des unteren Rotor des Hubschraubers Kamow Ka-26 Als Profil bezeichnet man in der Strömungslehre die Form des Querschnitts eines Körpers in Strömungsrichtung.

Neu!!: Tragfläche und Profil (Strömungslehre) · Mehr sehen »

Querruder

Rollen Raumachsen und Ruder eines Flugzeugs Animierte Darstellung der Flugzeugsteuerung Querruder sorgen bei fast allen 3-Achs-gesteuerten Flugzeugen für die Flugsteuerung um die Längsachse.

Neu!!: Tragfläche und Querruder · Mehr sehen »

Reibung

Reibung, auch Friktion oder Reibungswiderstand genannt, ist eine Kraft, die zwischen Körpern oder Teilchen wirkt, die einander berühren.

Neu!!: Tragfläche und Reibung · Mehr sehen »

Reynolds-Zahl

Die Reynolds-Zahl oder Reynoldssche Zahl (Formelzeichen: \mathit) ist eine nach dem Physiker Osborne Reynolds benannte dimensionslose Kennzahl.

Neu!!: Tragfläche und Reynolds-Zahl · Mehr sehen »

Riblet

Riblets oder auch riblet (aus dem Englischen: »kleine Rippen« oder »Rippchen«), bezeichnen eine Oberflächengeometrie, die eine Verminderung des Reibungswiderstands auf turbulent überströmten Oberflächen bewirken.

Neu!!: Tragfläche und Riblet · Mehr sehen »

Ringflügler

Ein Ringflügler, auch Ringflügelflugzeug oder Coleopter, ist ein senkrechtstartfähiges Flugzeug mit einem Tragflügel in Form eines beiderseits offenen und vom Flugwind durchströmten Zylinders, in dem sich das Triebwerk befindet.

Neu!!: Tragfläche und Ringflügler · Mehr sehen »

Rumpf-Flächenübergang

Rumpf-Flächenübergang an einem Tiefdecker (Airbus A380) Übergang an einem Schulterdecker (Antonow An-26) Der Rumpf-Flächenübergang (auch Tragflächenwurzel, umgangssprachlich Flügelwurzel) ist der Bereich des Übergangs vom Rumpf zur Tragfläche eines Flugzeuges (Rumpf-Flächen-Übergang).

Neu!!: Tragfläche und Rumpf-Flächenübergang · Mehr sehen »

Satz von Kutta-Joukowski

Der Satz von Kutta-Joukowski nach anderer Transkription auch Kutta-Schukowski, Kutta-Zhoukovski oder englisch Kutta-Zhukovsky, beschreibt in der Strömungslehre die Proportionalität des dynamischen Auftriebs zur Zirkulation wobei stehen.

Neu!!: Tragfläche und Satz von Kutta-Joukowski · Mehr sehen »

Schulterdecker

Dornier Do27 B1 B-52 Schulterdecker bezeichnet ein Flugzeug mit Tragflächen, die bündig mit der Oberkante des Rumpfes angeordnet sind.

Neu!!: Tragfläche und Schulterdecker · Mehr sehen »

Schwenkflügel

General Dynamics F-111 mit verschiedenen Flügelstellungen Schwenkflügel sind Tragflächen, deren Pfeilung durch einen Schwenkmechanismus verändert werden kann.

Neu!!: Tragfläche und Schwenkflügel · Mehr sehen »

Störklappe

Tragflügel einer Boeing 737-800 mit ausgefahrenem Spoiler(die nach oben stehenden Klappen) Störklappen (englisch: spoiler) sind bewegliche Klappen auf der Oberseite der Tragflächen von Flugzeugen.

Neu!!: Tragfläche und Störklappe · Mehr sehen »

Stoßwelle

USS Iowa (BB-61) feuert eine 2/3 Breitseite während einer Zielübung nahe der Insel Vieques (Puerto Rico) am 1. Juli 1984 Eine Stoßwelle (engl. shock wave), auch Schockwelle oder Knallwelle, ist in der Strömungslehre eine starke Druckwelle, die durch Detonationen oder andere Phänomene erzeugt wird, bei denen Teile des Mediums schneller als die Schallgeschwindigkeit des Mediums bewegt werden.

Neu!!: Tragfläche und Stoßwelle · Mehr sehen »

Strahlflugzeug

Heinkel He 178 als erstes Strahlflugzeug Me 262 mit außenliegenden Strahltriebwerken am Flügel Modernes Learjet 60 Geschäftsreiseflugzeug mit außenliegenden Strahltriebwerken Strahlflugzeuge sind Flugzeuge, die mittels Strahltriebwerken durch Rückstoßantrieb fliegen.

Neu!!: Tragfläche und Strahlflugzeug · Mehr sehen »

Strömungsabriss

Der Strömungsabriss (engl. stall) ist in der Strömungslehre die Ablösung der Strömung von der Oberfläche eines Gegenstandes.

Neu!!: Tragfläche und Strömungsabriss · Mehr sehen »

Strömungswiderstand

Der Strömungswiderstand ist die physikalische Größe, die in der Fluiddynamik die Kraft bezeichnet, die das Fluid als Medium einer Bewegung entgegensetzt.

Neu!!: Tragfläche und Strömungswiderstand · Mehr sehen »

Streckung (Tragfläche)

Mittlere Streckung (7,4)an den Flügeln einer Cessna 175C Die Streckung \Lambda ist eine dimensionslose Kennzahl für die Schlankheit einer Tragfläche.

Neu!!: Tragfläche und Streckung (Tragfläche) · Mehr sehen »

Sunny (Flugzeug)

Der Sunny ist ein Ultraleichtflugzeug mit Boxwing-Tragflächenkonzept.

Neu!!: Tragfläche und Sunny (Flugzeug) · Mehr sehen »

Tandemflügel

Gleiter „Montgomery Aeroplane“ (1905) Blériot VI (1907) Scaled Composites Proteus im Flug (1998) Ein Tandemflügel ist eine Anordnung von zwei ähnlich großen Tragflächen hintereinander auf jeder Seite des Rumpfs eines Flugzeugs.

Neu!!: Tragfläche und Tandemflügel · Mehr sehen »

Tiefdecker

Gehling PLZ106AR Kruk ''Challenger 600'' mit unter dem Rumpf liegendem Tragwerk Als Tiefdecker werden Flugzeuge mit an der Unterseite des Rumpfes angeordneter Tragfläche (Tragwerk) bezeichnet.

Neu!!: Tragfläche und Tiefdecker · Mehr sehen »

Tragflügelboot

International Moth Class mit Hydrofoils, die ab 2000 als Weiterentwicklung bei der Bootsklasse Einzug hielten Passagier-Tragflügelboot ''Flying Dolphin Zeus'' (Typ Kometa) bei Piraeus Blick rechts des Rumpfs von oben auf die teilweise aus dem Wasser ragende V-Fläche eines (nach links) reisenden Tragflügelboots Ein Tragflügelboot oder Tragflächenboot ist ein Hochgeschwindigkeitswasserfahrzeug, das bei steigender Geschwindigkeit mittels des dynamischen Auftriebs unter Wasser liegender Tragflügel (Hydrofoils) während der Fahrt angehoben wird.

Neu!!: Tragfläche und Tragflügelboot · Mehr sehen »

Triebwerk

Zwei TF39-Triebwerke am Flügel einer C-5 Galaxy Ein Triebwerk ist die Gesamtheit der Antriebselemente motorkraftgetriebener Fahrzeuge.

Neu!!: Tragfläche und Triebwerk · Mehr sehen »

Trimmruder

Funktionsweise Ein Trimmruder ist ein kleines Ruder an Querruder, Höhenruder oder Seitenruder eines Flugzeuges.

Neu!!: Tragfläche und Trimmruder · Mehr sehen »

Turbulator

Ein Turbulator oder Turbulenz- oder Vortexgenerator bezeichnet in der Aerodynamik eine kleine künstlich aufgebrachte Oberflächenstörung, die eine laminare Grenzschicht in eine turbulente überführt, um einen drohenden Strömungsabriss hinauszuzögern.

Neu!!: Tragfläche und Turbulator · Mehr sehen »

Turbulente Strömung

Momentaufnahme aus einer Simulation einer turbulenten Strömung Die turbulente Strömung (lat. turbare.

Neu!!: Tragfläche und Turbulente Strömung · Mehr sehen »

Ultraleichtflugzeug

Ein UL mit geschlossener Kabine: Ikarus C42, eines der meistverkauften Modelle. Unter Ultraleichtflugzeugen (ULs) versteht man in Europa kleine, sehr leichte motorgetriebene Luftfahrzeuge für maximal zwei Personen.

Neu!!: Tragfläche und Ultraleichtflugzeug · Mehr sehen »

Verdichtungsstoß

Ein Verdichtungsstoß ist ein Begriff aus der Strömungslehre.

Neu!!: Tragfläche und Verdichtungsstoß · Mehr sehen »

Viskosität

Die Viskosität bezeichnet die Zähflüssigkeit oder Zähigkeit von Flüssigkeiten und Gasen (Fluiden).

Neu!!: Tragfläche und Viskosität · Mehr sehen »

Vorflügel

Schema einer Vorflügelanordnung STOL-Flugzeug LF1 Zaunkönig mit deutlich sichtbarem festen Vorflügel Airbus 300 mit ausgefahrenen Vorflügeln und Landeklappen Vorflügel, auch Slats (pl.), sind kleine, am vorderen Rand der Tragfläche eines Flugzeugs angebrachte, aerodynamisch wirksame Flächen zur Strömungsregulierung bei Start und Landung.

Neu!!: Tragfläche und Vorflügel · Mehr sehen »

Vortrieb (Physik)

Der Vortrieb ist in der Antriebstechnik (hier auch als Antriebskraft bezeichnet) und verwandter Themen wie der Biomechanik die Kraft, die der Fortbewegung dient.

Neu!!: Tragfläche und Vortrieb (Physik) · Mehr sehen »

Winglet

Blended Winglet an einer Boeing 737-800 Winglets an einem Airbus A 380 Winglets bzw.

Neu!!: Tragfläche und Winglet · Mehr sehen »

Wirbelsätze

In der Strömungsmechanik gibt es mehrere Wirbelsätze, die Aussagen über die Wirbeldichte machen.

Neu!!: Tragfläche und Wirbelsätze · Mehr sehen »

Wirbelschleppe

Mit farbigem Rauch sichtbar gemachte Wirbelschleppe hinter einem Flugzeug Kondensstreifen eines zweiten Flugzeugs mit sichtbarer Wirbelschleppe Bei Wirbelschleppen, auch Wirbelzöpfe oder Randwirbel genannt, handelt es sich um zopfartige, gegenläufig drehende Luftverwirbelungen hinter fliegenden Flugzeugen.

Neu!!: Tragfläche und Wirbelschleppe · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Flugzeugflügel, Tragflügel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »