Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Torpedoboot 1935

Index Torpedoboot 1935

Das Torpedoboot 1935 war eine Klasse von zwölf Torpedobooten der Kriegsmarine.

41 Beziehungen: Aberdeen, AG Weser, Ärmelkanal, Dampfkessel, Dampfturbine, Dänemark, Deutsche Schiff- und Maschinenbau Aktiengesellschaft, Elbląg, Gdynia, Geleitzug, Gneisenau (Schiff, 1936), Halbinsel Hel, Kieler Förde, Knickspant, Kriegsmarine, Ladogasee, Le Havre, Norwegen, Prinz Eugen (Schiff, 1938), Radar, Reichsmarine, Reparationen, Scharnhorst (Schiff, 1936), Schichau-Werke, Schiffsbesatzung, Schnellboot, Seemine, Selbstversenkung, Skagerrak, Sowjetische Marine, Sowjetunion, T 5 (Schiff, 1937), Technische Atmosphäre, Torpedo, Torpedoboot, Torpedoboot 1937, Torpedostation, Unternehmen Cerberus, Unternehmen Weserübung, Zerstörer, Zerstörer 1934.

Aberdeen

Aberdeen (sco.: Aiberdeen; schottisch-gälisch: Obar Dheathain, „Mündung des Dee“, amtlich City of Aberdeen) ist eine Stadt im Nordosten von Schottland im Vereinigten Königreich.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Aberdeen · Mehr sehen »

AG Weser

Portalkränen Die Aktien-Gesellschaft „Weser“ (umgangssprachlich nur AG Weser genannt) war eine Schiffswerft in Bremen-Gröpelingen.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und AG Weser · Mehr sehen »

Ärmelkanal

Der Ärmelkanal (kurz auch Der Kanal; wörtlich ‚Englischer Kanal‘; wörtlich ‚Der Ärmel‘; wörtlich ‚Bretonische See‘; wörtlich ‚Britische See‘) ist ein Meeresarm des Atlantiks und verbindet diesen über die Straße von Dover mit der Nordsee.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Ärmelkanal · Mehr sehen »

Dampfkessel

Abgrenzung der Begriffe Dampfkessel, Dampfkesselanlage und Dampfkraftwerk Ein Dampfkessel ist ein geschlossenes beheiztes Gefäß oder ein Druckrohrsystem, das dem Zweck dient, Wasserdampf von höherem als atmosphärischem Druck (p > 1,013 bar absolut) oder Heißwasser mit Temperaturen oberhalb von 100 °C für Heiz- und Betriebszwecke zu erzeugen.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Dampfkessel · Mehr sehen »

Dampfturbine

Montage eines Dampfturbinenläufers Vereinfachte CAD-Darstellung eines einstufigen Turbinenläufers Eine Dampfturbine ist eine Turbinenbauart.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Dampfturbine · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Dänemark · Mehr sehen »

Deutsche Schiff- und Maschinenbau Aktiengesellschaft

Die Deutsche Schiff- und Maschinenbau Aktiengesellschaft (Deschimag) mit Sitz in Bremen war ein Zusammenschluss von acht norddeutschen Werften und der erste Großkonzern im deutschen Schiffbau.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Deutsche Schiff- und Maschinenbau Aktiengesellschaft · Mehr sehen »

Elbląg

Elbląg,, ist eine kreisfreie Stadt in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren nahe der Ostseeküste im früheren Westpreußen (1920–1939 Ostpreußen).

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Elbląg · Mehr sehen »

Gdynia

Gdynia,, ist eine Hafenstadt in Polen in der Danziger Bucht.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Gdynia · Mehr sehen »

Geleitzug

Das hamburgische Konvoischiff ''Leopoldus Primus'' von 1668 Seeschlacht von Pulo Aura zwischen einem Konvoi der Britischen Ostindien-Kompanie und französischen Kriegsschiffen 1804 Ein Geleitzug ist eine Gruppe von Transport- und Begleitschiffen, die zum Schutz gegen Bedrohungen auf See zusammengestellt wird.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Geleitzug · Mehr sehen »

Gneisenau (Schiff, 1936)

Die Gneisenau war ein Schlachtschiff der Kriegsmarine des Deutschen Reiches.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Gneisenau (Schiff, 1936) · Mehr sehen »

Halbinsel Hel

Die Halbinsel Hel (polnisch: Półwysep Helski, Mierzeja Helska, kaschubisch: Hélskô Sztremlëzna, Halbinsel Hela oder Putziger Nehrung) ist eine 34 Kilometer lange Landzunge in der polnischen Woiwodschaft Pommern.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Halbinsel Hel · Mehr sehen »

Kieler Förde

Parkdeck. Detaillierte Legende bei Klick auf das Bild. Historische Karte (um 1888) dänischen Inseln gestattet. Detaillierte Legende bei Klick auf das Bild. Die Kieler Förde (und Kielerfjorden) ist eine circa 17 km lange, schmale Förde an der Ostsee, die durch Gletscherbewegungen in der letzten Eiszeit entstanden ist.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Kieler Förde · Mehr sehen »

Knickspant

Knickspant-Boot Übergang vom Bug in den Knick Knickspant-Boot unter Segeln Knickspant wird die Form eines Bootsrumpfes genannt.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Knickspant · Mehr sehen »

Kriegsmarine

Kriegsmarine war die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte der deutschen Wehrmacht, nachdem die Reichsmarine des Deutschen Reiches am 1.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Kriegsmarine · Mehr sehen »

Ladogasee

Der Ladogasee (/ Ladoschskoje Osero, finnisch Laatokka, früher Nevajärvi) ist der größte See Europas.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Ladogasee · Mehr sehen »

Le Havre

Le Havre ist eine Stadt im Nordwesten Frankreichs am Ärmelkanal im Département Seine-Maritime in der Region Normandie.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Le Havre · Mehr sehen »

Norwegen

Norwegen oder Königreich Norwegen (bokmål: Kongeriket Norge, nynorsk: Kongeriket Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Norwegen · Mehr sehen »

Prinz Eugen (Schiff, 1938)

Der Schwere Kreuzer Prinz Eugen war ein Kriegsschiff der deutschen Kriegsmarine und gehörte der Admiral-Hipper-Klasse an.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Prinz Eugen (Schiff, 1938) · Mehr sehen »

Radar

Radar ist die Abkürzung für radio detection and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Ortung und Abstandsmessung“) oder radio direction and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Richtungs- und Abstandsmessung“), zwischenzeitlich radio aircraft detection and ranging (frei übersetzt „funkbasierte Flugzeugortung und -abstandsmessung“) und ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Radar · Mehr sehen »

Reichsmarine

Reichskriegsflagge der Reichsmarine (1922/23–1933) Gösch der Reichsmarine (1922/23–1933) Reichsmarine war die Bezeichnung der Marine des Deutschen Reichs in der Zeit vom 1.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Reichsmarine · Mehr sehen »

Reparationen

Reparationen (von ‚wiederherstellen‘) sind Transferleistungen in Form von Kriegsentschädigungen.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Reparationen · Mehr sehen »

Scharnhorst (Schiff, 1936)

Die Scharnhorst war das erste nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland gebaute Schlachtschiff.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Scharnhorst (Schiff, 1936) · Mehr sehen »

Schichau-Werke

Die F. Schichau, Maschinen- und Lokomotivfabrik, Schiffswerft und Eisengießerei GmbH, kurz Schichau-Werke, war ein Maschinenbauunternehmen in Elbing (Westpreußen), das von 1837 bis 1945 existierte.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Schichau-Werke · Mehr sehen »

Schiffsbesatzung

Teil einer militärischen Schiffsbesatzung des 21. Jahrhunderts Teil einer militärischen Schiffsbesatzung um ca. 1900 Teil einer militärischen Schiffsbesatzung von 1864 Schiffsbesatzungsmitglieder auf einer Rah der 1797 erbauten USS Constitution Gemälde von einer militärischen Schiffsbesatzung von 1805Das Gemälde zeigt ursprünglich den Tod von Lord Nelson in der Seeschlacht von Trafalgar, zeigt dabei aber auch Teile der damaligen Schiffsbesatzung Gemälde von türkischen und europäischen Schiffsbesatzungen aus dem Jahr 1632 U-Boot Besatzung Eine Schiffsbesatzung (auch Bemannung) ist die Gesamtheit aller Seeleute auf einem Boot oder Schiff.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Schiffsbesatzung · Mehr sehen »

Schnellboot

Ein Schnellboot ist ein kleines Kriegsschiff, das von Verbrennungsmotoren (Diesel- bzw. Ottomotoren bis hin zu Gasturbinen) angetrieben wird und hohe Geschwindigkeiten von zum Teil über 50 Knoten (kn) (über 90 km/h) erreichen kann.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Schnellboot · Mehr sehen »

Seemine

Britische Ankertau-Seemine MK XVII aus dem Zweiten Weltkrieg Deutsche Ankertaumine, Marine-Ehrenmal 1914–1918, Frankenthal (Pfalz) Seeminen sind Sprengladungen, die im Wasser gegen Schiffe und U-Boote eingesetzt werden.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Seemine · Mehr sehen »

Selbstversenkung

Als Selbstversenkung eines Schiffes bezeichnet man die absichtliche Versenkung durch die eigene Schiffsbesatzung.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Selbstversenkung · Mehr sehen »

Skagerrak

Das (oder auch der) Skagerrak ist ein Teil der Nordsee zwischen der Nordküste Jütlands (Dänemark), der Südküste Norwegens und der Südwestküste Schwedens.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Skagerrak · Mehr sehen »

Sowjetische Marine

Die sowjetische Marine (Wojenno-Morskoij flot SSSR) war eine Teilstreitkraft der Streitkräfte der Sowjetunion.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Sowjetische Marine · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Sowjetunion · Mehr sehen »

T 5 (Schiff, 1937)

T 5 war ein Torpedoboot der deutschen Kriegsmarine.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und T 5 (Schiff, 1937) · Mehr sehen »

Technische Atmosphäre

Die Technische Atmosphäre ist eine nicht SI-konforme Einheit des Drucks.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Technische Atmosphäre · Mehr sehen »

Torpedo

Torpedo in einem U-Boot vor dem Einführen in das Torpedorohr Zweiten Weltkrieg ''(v.o.n.u.)'' S-Klasse-U-Boot Der moderne Torpedo ist eine Unterwasserwaffe mit eigenem Antrieb und einer Sprengladung.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Torpedo · Mehr sehen »

Torpedoboot

Preußisches Spierentorpedoboot, Mitte des 19. Jahrhunderts, mit seitlich montiertem Spierentorpedo Ein Torpedoboot ist ein kleines, schnelles Kriegsschiff, das von etwa 1880 bis 1945 gebräuchlich war.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Torpedoboot · Mehr sehen »

Torpedoboot 1937

Die neun Torpedoboote des Typs 1937 waren eine Weiterentwicklung der zwölf des Typs Torpedoboot 1935 der Kriegsmarine.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Torpedoboot 1937 · Mehr sehen »

Torpedostation

Das weiße Gebäude der Tirpitz-Kaserne, das ehemalige Hauptgebäude der Torpedostation, von der Flensburger Förde aus. Die Torpedostation war die Keimzelle des Stützpunktes Flensburg-Mürwik der deutschen Marine.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Torpedostation · Mehr sehen »

Unternehmen Cerberus

mini Das Unternehmen Cerberus (auch einfach der Kanaldurchbruch genannt) war der erfolgreiche Durchbruch der deutschen Kriegsschiffe Scharnhorst, Gneisenau und Prinz Eugen durch den Ärmelkanal im Februar 1942.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Unternehmen Cerberus · Mehr sehen »

Unternehmen Weserübung

Unternehmen Weserübung, auch Fall Weserübung, war der Deckname für den mit der Kriegsmarine verübten Überfall der deutschen Wehrmacht auf Norwegen und Dänemark am 9.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Unternehmen Weserübung · Mehr sehen »

Zerstörer

Arleigh Burke'', Typschiff seiner Klasse ''Luhu''-Klasse) der chinesischen Volksbefreiungsarmee, bei einem Besuch des US-Marinestützpunktes Pearl Harbor, Hawaii Der Zerstörer war ursprünglich ein kleines und schnelles Kriegsschiff zur Abwehr von Torpedobooten, weshalb dieser Schiffstyp anfänglich auch als Torpedobootzerstörer bezeichnet wurde.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Zerstörer · Mehr sehen »

Zerstörer 1934

Der Zerstörer 1934 war eine Zerstörerklasse der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Torpedoboot 1935 und Zerstörer 1934 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »