Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Titus

Index Titus

Münchner Glyptothek Titus (* 30. Dezember 39 in Rom; † 13. September 81 in Aquae Cutiliae, Latium) war als Nachfolger seines Vaters Vespasian der zweite römische Kaiser der flavischen Dynastie.

248 Beziehungen: Absolutismus, Acclamatio, Adalberto Giovannini, Adolf Hausrath, Adoptivkaiser, Africa, Alan K. Bowman, Anthony R. Birley, Antonio Caldara, Antonio Cesti, Aqua Claudia, Aqua Marcia, Aquae Cutiliae, Aufstieg und Niedergang der römischen Welt, Augustus, Augustus (Titel), Aurelius Victor, Ausonius, Autokratie, Auxiliartruppen, Baldassare Galuppi, Barbara Levick, Bérénice (Racine), Berenike (Tochter Agrippas), Britannicus, Britannien, Caesar (Titel), Caligula, Campus Martius, Carthago Nova, Cassius Dio, Censur, Christenverfolgungen im Römischen Reich, Christoph Willibald Gluck, Chronograph von 354, Claudius, Cursus honorum, David Roberts (Maler), Divus, Domitian, Domitilla die Ältere, Domitilla die Jüngere, Domus Aurea, Domus Flavia, Dynastie, Egon Flaig, Emil Schürer, Eques, Eroberung von Jerusalem (70 n. Chr.), Esquilin, ..., Fiscus, Fiscus Judaicus, Flavier, Flavius Josephus, Folter, Forum Romanum, Francesco Barberini, Francesco Hayez, Französische Klassik, Freigelassener, Gabriele Wesch-Klein, Gaius Cestius Gallus (Suffektkonsul 42), Gaius Iulius Caesar, Gaius Licinius Mucianus, Gaius Marius, Galba, Gamla, Géza Alföldy, Gens, Gerechter Krieg, Germania superior, Gisch, Giulio Romano, Gladiator, Gnaeus Cornelius Cinna Magnus, Gnaeus Iulius Agricola, Gnomon (Zeitschrift), Großer Brand Roms, Großmut, Gunnar Seelentag, Gunther Gottlieb, Heinrich Graetz, Helmut Castritius, Herculaneum, Hermann Bengtson, Herodes, Herodes Agrippa II., Herodium, Hildegard Temporini-Gräfin Vitzthum, Hispanien, Historia (Zeitschrift), Ignaz Holzbauer, Imperator, Imperium (Rom), Infrastruktur, Italiker, Iulia (Tochter des Titus), Jüdischer Krieg, Jean Racine, Jerusalem, Johann Adolph Hasse, Johannes Hahn (Historiker), Josephus-Trilogie, Jotapata, Judäa, Judenfeindlichkeit, Julier, Kampanien, Kapitol (Rom), Kapitolinische Trias, Karl Christ, Karl Strobel, Katastrophe, Klagemauer, Klio (Zeitschrift), Koloss des Nero, Kolosseum, Kompilation (Literatur), Konsekration, Kreuzigung, Kynismus, La clemenza di Tito, La clemenza di Tito (Metastasio), LacusCurtius, Latium, Lawrence Alma-Tadema, Legatus, Legio II Augusta, Legio XV Apollinaris, Legitimität, Libido, Libretto, Lion Feuchtwanger, Liste der römischen Kaiser der Antike, Livius.org, Lucius Aelius Seianus, Lucius Vitellius (Vater), Ludwig I. (Bayern), Machaerus, Majestätsbeleidigung, Manfred Clauss, Marcus Arrecinus Clemens (Prätorianerpräfekt), Martial, Masada, Max Ihm, Menora, Michael Pfanner, Migdal, Militärtribun, Miriam Griffin, Monotheismus, Naturalis historia, Nero, Neue Pinakothek, Niccolò Jommelli, Nicolas Poussin, Nicolò Beregan, Oberbefehlshaber, Otho, Otto Bauernfeind, Otto Michel, Otto Veh, Palatin (Rom), Pantheon (Rom), Pater patriae, Paternalismus, Pecunia non olet, Pedro Barceló, Pessach, Pierre Corneille, Pietro Metastasio, Plebejer, Plinius der Ältere, Plutarch, Pompeji, Pontifex Maximus, Praefectus urbi, Praetur, Prätorianer, Prätorianerpräfekt, Prinzipat, Prokonsul, Prokurator, Promagistrat, Publius Papinius Statius, Quaestur, Quintilian, Quintus Marcius Barea Soranus, Quirinal, Rabbiner, Römerstraße, Römische Provinz, Römische Religion, Römischer Senat, Römischer Triumph, Reiterstatue Mark Aurels, Revers (Numismatik), Rom, Runenkästchen von Auzon, Runenmeister, S.P.Q.R., Sabiner, Senatorische Geschichtsschreibung, Sibyllinisches Orakel, Sosibius, Staatsräson, Staatsschatz, Stabiae, Statthalter, Stefan Pfeiffer (Althistoriker), Sueton, Suffektkonsul, Sulpicius Severus, Talmud, Tarraconensis, Tempel des Vespasian und des Titus, Tempelschatz von Jerusalem, The Cambridge Ancient History, Tiberias, Tiberius, Tierhetzen im Römischen Reich, Titus Flavius Sabinus (Suffektkonsul 47), Titusbogen, Titusthermen, Trajan, Tribunizische Gewalt, Triumphbogen, Ute Jung-Kaiser, Ute Schall, Venedig, Vespasia Polla, Vespasian, Vesuv, Via Sacra, Vierkaiserjahr, Villa rustica, Vitellius, Wasserversorgung im Römischen Reich, Werner Eck, Wilhelm von Kaulbach, Wolfgang Amadeus Mozart, Wolfgang Spickermann, Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik, Zweite Schlacht von Bedriacum, 13. September, 30. Dezember, 39, 81. Erweitern Sie Index (198 mehr) »

Absolutismus

Ludwigs XIV. von Hyacinthe Rigaud (um 1700). Die selbstbewusste Pose des mit allen Insignien seiner Macht dargestellten französischen Königs versinnbildlicht seinen durch göttlichen Auftrag legitimierten Herrschaftsanspruch. Das Ölgemälde wurde zum Vorbild für die Porträts absolutistischer Herrscher in ganz Europa. Mit Absolutismus (auch absolute Monarchie genannt; lat. absolutus: „losgelöst“, im Sinne von legibus absolutus.

Neu!!: Titus und Absolutismus · Mehr sehen »

Acclamatio

Die Acclamatio waren bei den antiken Griechen und Römern Zurufe, die in der Art eines Sprechchores oder rhythmisch eingebracht wurden.

Neu!!: Titus und Acclamatio · Mehr sehen »

Adalberto Giovannini

Adalberto Giovannini (* 6. März 1940 in Spiez) ist ein Schweizer Althistoriker.

Neu!!: Titus und Adalberto Giovannini · Mehr sehen »

Adolf Hausrath

Adolf Hausrath Adolf Hausrath (Pseudonym George Taylor; * 13. Januar 1837 in Karlsruhe; † 2. August 1909 in Heidelberg) war ein protestantischer Theologe und Schriftsteller.

Neu!!: Titus und Adolf Hausrath · Mehr sehen »

Adoptivkaiser

Das Adoptivkaisertum umfasst eine Periode der Römischen Kaiserzeit, in der die Nachfolge in der Herrschaft regelmäßig durch Adoption bestimmt wurde (98 bis 180 n. Chr.). Nach der damals offiziell verbreiteten Lesart ging es hierbei um die Auswahl des jeweils geeignetsten Kandidaten als Nachfolger.

Neu!!: Titus und Adoptivkaiser · Mehr sehen »

Africa

Provinz ''Africa'' im Römischen Reich Sigillata Chiara'' Africa war in der Antike der lateinische Name für eine römische Provinz.

Neu!!: Titus und Africa · Mehr sehen »

Alan K. Bowman

Alan Keir Bowman FBA (* 1944 in Manchester) ist ein britischer Althistoriker.

Neu!!: Titus und Alan K. Bowman · Mehr sehen »

Anthony R. Birley

Anthony Richard Birley (* 8. Oktober 1937 in Chesterholm) ist ein britischer Althistoriker.

Neu!!: Titus und Anthony R. Birley · Mehr sehen »

Antonio Caldara

Antonio Caldara Antonio Caldara (* 1670 in Venedig; † 28. Dezember 1736 in Wien) war ein italienischer Cellist und Komponist.

Neu!!: Titus und Antonio Caldara · Mehr sehen »

Antonio Cesti

Antonio Cesti (auch: Pietro Antonio Cesti; * 5. August 1623 in Arezzo; † 14. Oktober 1669 in Florenz) war ein italienischer Opernkomponist, Hofkapellmeister in Innsbruck und Franziskaner.

Neu!!: Titus und Antonio Cesti · Mehr sehen »

Aqua Claudia

Die Aqua Claudia war eine antike römische Wasserleitung (Aquädukt) zur Versorgung der Stadt Rom.

Neu!!: Titus und Aqua Claudia · Mehr sehen »

Aqua Marcia

Die Aqua Marcia ist die dritte und längste Wasserleitung (Aquädukt), die zur Versorgung der Stadt Rom in der Antike gebaut wurde.

Neu!!: Titus und Aqua Marcia · Mehr sehen »

Aquae Cutiliae

Aquae Cutiliae war ein Heilbad im antiken Italien.

Neu!!: Titus und Aquae Cutiliae · Mehr sehen »

Aufstieg und Niedergang der römischen Welt

Aufstieg und Niedergang der römischen Welt (abgekürzt ANRW) ist eine umfangreiche wissenschaftliche Buchreihe, die sich mit dem Römischen Reich beschäftigt.

Neu!!: Titus und Aufstieg und Niedergang der römischen Welt · Mehr sehen »

Augustus

Münchner Glyptothek Augustus (* 23. September 63 v. Chr. als Gaius Octavius in Rom; † 19. August 14 n. Chr. in Nola bei Neapel) war der erste römische Kaiser.

Neu!!: Titus und Augustus · Mehr sehen »

Augustus (Titel)

Der Ehrenname Augustus („der Erhabene“) wurde 27 v. Chr.

Neu!!: Titus und Augustus (Titel) · Mehr sehen »

Aurelius Victor

Sextus Aurelius Victor (* um 320; † um 390) war ein spätantiker römischer Geschichtsschreiber.

Neu!!: Titus und Aurelius Victor · Mehr sehen »

Ausonius

Decim(i)us Magnus Ausonius (* um 310 in Burdigala (Bordeaux); † 393 oder 394) war ein spätantiker hoher gallo-römischer Staatsbeamter, Prinzenerzieher und Dichter.

Neu!!: Titus und Ausonius · Mehr sehen »

Autokratie

Als Autokratie (‚Selbstherrschaft‘, von autós ‚selbst‘ und krateín ‚herrschen‘) wird in der Politikwissenschaft eine Herrschaftsform bezeichnet, in der eine Einzelperson oder Personengruppe unkontrolliert politische Macht ausübt und keinen verfassungsmäßigen Beschränkungen unterworfen ist: eine durch den alleinigen Machtträger aus eigener Vollkommenheit selbst legitimierte Herrschaft (Selbstherrschaft).

Neu!!: Titus und Autokratie · Mehr sehen »

Auxiliartruppen

Auxiliare auf einer Pontonbrücke. Durch die ovalen Schilde sind die Soldaten gut von den Legionären zu unterscheiden (Relief an der Trajanssäule) Auxiliarkavallerist aus flavischer Zeit (Köln) Römischer Hilfstruppenkavallerist in der Ausrüstung des 1. und 2. Jahrhunderts, Figurine im Museum Het Valkhof in Nijmegen (Gelderland) Saalburg) Die Auxiliartruppen (lateinisch auxilium „Hilfe“) waren Bestandteil der römischen Armee, die aus verbündeten Völkern oder den Bewohnern (ohne Bürgerrecht.

Neu!!: Titus und Auxiliartruppen · Mehr sehen »

Baldassare Galuppi

Galuppi, venezianischer Maler, 1751 Baldassare Galuppi (* 18. Oktober 1706 in Burano bei Venedig; † 3. Januar 1785 in Venedig) war als italienischer Komponist von zentraler Bedeutung für die Entwicklung der opera buffa seiner Zeit, aber auch einer der wichtigsten Vertreter der opera seria.

Neu!!: Titus und Baldassare Galuppi · Mehr sehen »

Barbara Levick

Barbara Mary Levick (* 21. Juni 1931 in London) ist eine britische Althistorikerin.

Neu!!: Titus und Barbara Levick · Mehr sehen »

Bérénice (Racine)

Berenice, Erstdruck 1671 Bérénice ist eine Tragödie in fünf Akten von Jean Racine.

Neu!!: Titus und Bérénice (Racine) · Mehr sehen »

Berenike (Tochter Agrippas)

Berenike (auch Julia Berenike genannt; * 28 n. Chr.; † nach 79 n. Chr.) war als Mitglied der Dynastie der Herodianer eine jüdische Königin.

Neu!!: Titus und Berenike (Tochter Agrippas) · Mehr sehen »

Britannicus

Britannicus (Detail einer Statue der Messalina im Louvre; Bild: Gautier Poupeau) Tiberius Claudius Caesar Germanicus oder Britannicus (* 12. Februar 41 n. Chr.; † Februar 55) war der Sohn des römischen Kaisers Claudius und seiner dritten Frau Valeria Messalina.

Neu!!: Titus und Britannicus · Mehr sehen »

Britannien

Landkarte von Didier Robert de Vaugondy (1750) mit den Inseln Britannien als ''Britannia major'' („Großbritannien“) und Irland als ''Britannia minor'' („Kleinbritannien“) Britannien war die antike Bezeichnung für die von sogenannten „Kelten“ bewohnte Insel, die heute − zur Unterscheidung von der Bretagne („Britannien“) − Großbritannien heißt.

Neu!!: Titus und Britannien · Mehr sehen »

Caesar (Titel)

Augustus, erster Träger des Titels ''Caesar'' Caesar (antike Aussprache etwa) war ein Herrschaftstitel im antiken Römischen Reich.

Neu!!: Titus und Caesar (Titel) · Mehr sehen »

Caligula

CaligulaNy Carlsberg Glyptotek Gaius Caesar Augustus Germanicus (* 31. August 12 in Antium als Gaius Iulius Caesar; † 24. Januar 41 in Rom), postum bekannt als Caligula, war von 37 bis 41 römischer Kaiser.

Neu!!: Titus und Caligula · Mehr sehen »

Campus Martius

Lagekarte der Tiefebene Das westliche Marsfeld während der Antike (Rekonstruktion) Das Marcellustheater heute Der Campus Martius war ein mehr als 250 Hektar großer Bereich des alten Rom im öffentlichen Besitz.

Neu!!: Titus und Campus Martius · Mehr sehen »

Carthago Nova

Carthago Nova war eine antike Stadt im heutigen Spanien.

Neu!!: Titus und Carthago Nova · Mehr sehen »

Cassius Dio

Lucius Cassius Dio (so die authentische Namensform, das angebliche Cognomen Cocceianus wird erst in byzantinischer Zeit erwähnt und ist daher höchstwahrscheinlich fiktiv; * um 163 in Nikaia in Bithynien; † nach 229) war ein römischer Senator, Konsul und Geschichtsschreiber.

Neu!!: Titus und Cassius Dio · Mehr sehen »

Censur

Als Censur (von censere.

Neu!!: Titus und Censur · Mehr sehen »

Christenverfolgungen im Römischen Reich

Die Christenverfolgungen im Römischen Reich waren eine Reihe von Maßnahmen zur Unterdrückung des wachsenden Einflusses des Christentums im Römischen Reich.

Neu!!: Titus und Christenverfolgungen im Römischen Reich · Mehr sehen »

Christoph Willibald Gluck

Christoph Willibald Ritter von Gluck, gemalt von Joseph Siffred Duplessis (1775) Christoph Willibald (Ritter von) Gluck (* 2. Juli 1714 in Erasbach bei Berching, Oberpfalz; † 15. November 1787 in Wien) war ein deutscher Komponist der Vorklassik.

Neu!!: Titus und Christoph Willibald Gluck · Mehr sehen »

Chronograph von 354

Darstellung einer Largitio von Constantius II. im Chronographen des Jahres 354 Chronograph von 354 (der Name wurde von Theodor Mommsen geprägt; auch Kalender von 354) ist die moderne Bezeichnung für einen spätantiken Codex, den Furius Dionysius Filocalus im Jahre 354 n. Chr.

Neu!!: Titus und Chronograph von 354 · Mehr sehen »

Claudius

Claudius (Bronzebüste, heute im Museo Arqueológico Nacional de España Madrid) Tiberius Claudius Caesar Augustus Germanicus (vor seinem Herrschaftsantritt Tiberius Claudius Nero Germanicus; * 1. August 10 v. Chr. in Lugdunum, heute Lyon; † 13. Oktober 54 n. Chr.) war der vierte römische Kaiser der julisch-claudischen Dynastie.

Neu!!: Titus und Claudius · Mehr sehen »

Cursus honorum

Cursus honorum (‚Ämterlaufbahn‘) ist die Bezeichnung der traditionellen Abfolge der Magistraturen, die Politiker der Römischen Republik durchliefen und die prinzipiell noch in der römischen Kaiserzeit fortbestand.

Neu!!: Titus und Cursus honorum · Mehr sehen »

David Roberts (Maler)

David Roberts; Porträt, erschienen in der ersten Ausgabe von „Egypt & Nubia“, 1842 Philae David Roberts RA (* 2. Oktober 1796 in Stockbridge bei Edinburgh; † 25. November 1864 in London) gilt als einer der bedeutendsten Vedutenmaler des 19. Jahrhunderts.

Neu!!: Titus und David Roberts (Maler) · Mehr sehen »

Divus

Divus (lateinisch für „der Göttliche“ bzw. „göttlich“ im Gegensatz zu deus „Gott“) ist ein Titel der römischen Kaiser und ihrer Angehörigen, der ihnen nach dem Tod verliehen werden konnte.

Neu!!: Titus und Divus · Mehr sehen »

Domitian

DomitianKapitolinische Museen Domitian (* 24. Oktober 51 in Rom; † 18. September 96 ebenda) war vom 14.

Neu!!: Titus und Domitian · Mehr sehen »

Domitilla die Ältere

Flavia Domitilla die Ältere (lateinisch Flavia Domitilla maior; † vor 69) war die Ehefrau des römischen Kaisers Vespasian.

Neu!!: Titus und Domitilla die Ältere · Mehr sehen »

Domitilla die Jüngere

Domitilla die Jüngere Flavia Domitilla die Jüngere (lateinisch Flavia Domitilla minor, häufig auch kurz Domitilla; * um 45; † vor 69), war die Tochter des späteren römischen Kaisers Vespasian und der älteren Domitilla.

Neu!!: Titus und Domitilla die Jüngere · Mehr sehen »

Domus Aurea

Heutiger Eingang zu Neros ''Goldenem Haus'' an der Via della Domus Aurea Die Domus Aurea liegt unter den Ruinen der Trajansthermen und des umgebenden Parks. Die Domus Aurea (lateinisch für das Goldene Haus) war ein riesiger Palast in Rom, den der römische Kaiser Nero nach dem Brand der Stadt (64 n. Chr.) auf dem Gelände eines früheren Palastes, der Domus Transitoria, errichten ließ.

Neu!!: Titus und Domus Aurea · Mehr sehen »

Domus Flavia

''Sala ottogonale'' in den Ruinen der ''Domus Flavia''. Die Domus Flavia war ein unter Kaiser Domitian nach 80 erbauter und im Jahr 92 fertiggestellter Palastbau auf dem Palatin in Rom.

Neu!!: Titus und Domus Flavia · Mehr sehen »

Dynastie

Dynastie („Herrscher“) bezeichnet eine Geschlechterabfolge von Herrschern und ihren Familien und wird heute auch allgemein für Großfamilien gebraucht (Familiendynastie).

Neu!!: Titus und Dynastie · Mehr sehen »

Egon Flaig

Egon Flaig (2012) Egon Flaig (* 16. Mai 1949 in Gronau, Württemberg-Baden) ist ein deutscher Althistoriker und Hochschullehrer.

Neu!!: Titus und Egon Flaig · Mehr sehen »

Emil Schürer

Emil Schürer (1911) Emil Schürer (* 2. Mai 1844 in Augsburg; † 30. April 1910 in Göttingen) war ein deutscher protestantischer Theologe.

Neu!!: Titus und Emil Schürer · Mehr sehen »

Eques

Reiter im Gewand eines römischen Eques beim ''Festa do Esquecemento'' in Xinzo de Limia im Jahr 2011 Der Ausdruck Eques, vollständig eques Romanus (von ‚Pferd‘, Plural equites; traditionell als „Ritter“ übersetzt), bezeichnete im römischen Reich das Mitglied des equester ordo, eines mit besonderen Vorrechten ausgestatteten Standes.

Neu!!: Titus und Eques · Mehr sehen »

Eroberung von Jerusalem (70 n. Chr.)

Holyland-Modell. An der rechten oberen Ecke der Tempelmauer befindet sich die Burg Antonia. Die Eroberung von Jerusalem im Jahr 70 im Jüdischen Krieg war ein wichtiges Ereignis in der Geschichte des jüdischen Volkes.

Neu!!: Titus und Eroberung von Jerusalem (70 n. Chr.) · Mehr sehen »

Esquilin

Schematische Karte der sieben Hügel Roms Der Esquilin (lateinisch mons Esquilinus, italienisch Colle Esquilino) ist einer der sieben klassischen Hügel Roms.

Neu!!: Titus und Esquilin · Mehr sehen »

Fiscus

Fiscus bedeutete im Lateinischen ursprünglich geflochtener Korb.

Neu!!: Titus und Fiscus · Mehr sehen »

Fiscus Judaicus

Eine Münze von Nerva mit der Aufschrift ''FISCI IUDAICI CALUMNIA SUBLATA'' Der Fiscus Judaicus (lateinisch für Judensteuer) war eine Steuer, die den Juden nach der Zerstörung des Jerusalemer Tempels im Jahre 70 n. Chr.

Neu!!: Titus und Fiscus Judaicus · Mehr sehen »

Flavier

Die Flavier waren ein römisches Herrschergeschlecht.

Neu!!: Titus und Flavier · Mehr sehen »

Flavius Josephus

Römische Büste, die auf Flavius Josephus gedeutet wurde, Ny Carlsberg Glyptotek, Kopenhagen. Flavius Josephus (* 37 oder 38 in Jerusalem als Joseph ben Mathitjahu ha Kohen,; † nach 100 vermutlich in Rom) war ein römisch-jüdischer Geschichtsschreiber.

Neu!!: Titus und Flavius Josephus · Mehr sehen »

Folter

Folter (auch Marter oder Tortur) ist das gezielte Zufügen von psychischem oder physischem Leid (Gewalt, Qualen, Schmerz, Angst, massive Erniedrigung) an Menschen durch andere Menschen.

Neu!!: Titus und Folter · Mehr sehen »

Forum Romanum

Blick auf das Forum Romanum von den Kapitolinischen Museen aus (2012) Das Forum Romanum in Rom ist das älteste römische Forum und war Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens.

Neu!!: Titus und Forum Romanum · Mehr sehen »

Francesco Barberini

Büste des Francesco Barberini von Gian Lorenzo Bernini, 1623 c., National Gallery of Art, Washington Francesco Barberini (* 23. September 1597 in Florenz; † 10. Dezember 1679 in Rom) war ein italienischer Kardinal, Antiquar und Mäzen.

Neu!!: Titus und Francesco Barberini · Mehr sehen »

Francesco Hayez

Selbstbildnis Francesco Hayez (* 10. Februar 1791 in Venedig; † 11. Februar 1882 in Mailand) war ein italienischer Maler, Historienmaler, Lithograf und Kupferstecher.

Neu!!: Titus und Francesco Hayez · Mehr sehen »

Französische Klassik

Die französische Klassik oder Hochklassik (franz. classicisme) ist eine Epoche in der europäischen Kultur.

Neu!!: Titus und Französische Klassik · Mehr sehen »

Freigelassener

Grabstein des Freigelassenen Gaius Messulenus (Römisch-Germanisches Museum, Köln) Ein Freigelassener ist ein ehemaliger Sklave, der durch einen rechtlichen Akt aus seinem bisherigen Zustand der Unfreiheit entlassen wurde.

Neu!!: Titus und Freigelassener · Mehr sehen »

Gabriele Wesch-Klein

Gabriele Wesch-Klein ist eine deutsche Althistorikerin und Epigraphikerin.

Neu!!: Titus und Gabriele Wesch-Klein · Mehr sehen »

Gaius Cestius Gallus (Suffektkonsul 42)

Gaius Cestius Gallus († 67 in Syrien) aus der plebejischen gens Cestia war ein römischer Senator des 1.

Neu!!: Titus und Gaius Cestius Gallus (Suffektkonsul 42) · Mehr sehen »

Gaius Iulius Caesar

''Grüner Caesar'', frühes 1. Jahrhundert n. Chr., Antikensammlung Berlin Gaius Iulius Caesar (deutsch: Gaius Julius Cäsar; * 13. Juli 100 v. Chr. in Rom; † 15. März 44 v. Chr. in Rom) war ein römischer Staatsmann, Feldherr und Autor, der maßgeblich zum Ende der Römischen Republik beitrug und dadurch an ihrer späteren Umwandlung in ein Kaiserreich beteiligt war.

Neu!!: Titus und Gaius Iulius Caesar · Mehr sehen »

Gaius Licinius Mucianus

Gaius Licinius Mucianus war ein römischer General und Politiker im 1.

Neu!!: Titus und Gaius Licinius Mucianus · Mehr sehen »

Gaius Marius

Münchner Glyptothek (Inv. 319) Gaius Marius (* 158/157 v. Chr. in Cereatae nahe Arpinum; † 13. Januar 86 v. Chr. in Rom) war ein römischer Feldherr, Staatsmann und ging als dritter homo novus in die Geschichte Roms ein.

Neu!!: Titus und Gaius Marius · Mehr sehen »

Galba

Denarius Galbas Lucius Livius Ocella Servius Sulpicius Galba (* 24. Dezember 3 v. Chr. bei Tarracina; † 15. Januar 69 n. Chr. in Rom) war vom 8.

Neu!!: Titus und Galba · Mehr sehen »

Gamla

Gamla (hebr. גמלא Gamla oder Gamala) war von 87 v. Chr. bis zu ihrer Zerstörung im Jahre 67 n. Chr.

Neu!!: Titus und Gamla · Mehr sehen »

Géza Alföldy

Géza Alföldy erhält den Creu-de-Sant-Jordi-Preis, Fotografie aus dem Jahr 2001 Géza Alföldy (* 7. Juni 1935 in Budapest; † 6. November 2011 in Athen) war ein ungarisch-deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Géza Alföldy · Mehr sehen »

Gens

Im Römischen Reich wurde das Wort gens (lateinisch, wörtlich „ Geschlecht“; Mehrzahl: gentes) ursprünglich als Bezeichnung für eine Sippe oder Gruppe von Familien benutzt (siehe auch Geschlecht (Genealogie)), die im Glauben an einen gemeinsamen männlichen Ahnen dessen Namen, das nomen gentile trugen.

Neu!!: Titus und Gens · Mehr sehen »

Gerechter Krieg

Die Lehre vom gerechten Krieg (lt. bellum iustum) ist eine in der abendländischen Rechtsgeschichte entwickelte Auffassung, der zufolge ein Krieg oder bewaffneter Konflikt zwischen Kollektiven – meist Staaten – dann und nur dann ethisch und rechtlich legitim ist, wenn er bestimmten Anforderungen genügt: Das Recht zum Krieg (lt. ius ad bellum) ist danach einer rechtmäßigen Autorität vorbehalten, die den Krieg aus einem gerechten Grund und mit richtigen Absichten und Zielen führen muss, während das Recht im Krieg (lt. ius in bello) die Einhaltung bestimmter Kriegsführungsregeln fordert, darunter die Verhältnismäßigkeit der Mittel und den Schutz von Zivilbevölkerung und Kriegsgefangenen.

Neu!!: Titus und Gerechter Krieg · Mehr sehen »

Germania superior

Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Germania superior („Obergermanien“) war eine römische Provinz am Oberrhein, die spätestens ab dem Jahr 90 bis zum Ende des 3. Jahrhunderts bestand, als das Gebiet in zwei Provinzen unterteilt wurde.

Neu!!: Titus und Germania superior · Mehr sehen »

Gisch

Gisch ist ein christlich-arabischer Ort im israelischen Nordbezirk am Fuß des Meron, zwischen Safed und der libanesischen Grenze.

Neu!!: Titus und Gisch · Mehr sehen »

Giulio Romano

Giulio Romano (Stich von Jean-Louis Potrelle nach einem Selbstporträt Romanos). Medaillon von Giulio Romano an der Kunsthalle Hamburg Tanz Apollons mit den Musen (Fresko) Giulio Romano (* 1499 in Rom; † 1. November 1546 in Mantua; auch Giulio Pippi; eigentlich Giulio di Pietro Gianuzzi) war ein italienischer Maler, Architekt und Baumeister des Manierismus.

Neu!!: Titus und Giulio Romano · Mehr sehen »

Gladiator

Gladiatoren (aus lateinisch gladiator, zu gladius für „[Kurz-]Schwert“) waren im antiken Rom Berufskämpfer, die in öffentlichen Schaustellungen gegeneinander kämpften.

Neu!!: Titus und Gladiator · Mehr sehen »

Gnaeus Cornelius Cinna Magnus

Gnaeus Cornelius Cinna Magnus war ein römischer Politiker zur Zeit des Augustus.

Neu!!: Titus und Gnaeus Cornelius Cinna Magnus · Mehr sehen »

Gnaeus Iulius Agricola

Statue von Gnaeus Iulius Agricola in Bath (19. Jahrhundert) Gnaeus Iulius Agricola (* 13. Juni 40 in Forum Iulii (heute Fréjus); † 23. August 93) war ein gallo-römischer Senator und Feldherr.

Neu!!: Titus und Gnaeus Iulius Agricola · Mehr sehen »

Gnomon (Zeitschrift)

Gnomon.

Neu!!: Titus und Gnomon (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Großer Brand Roms

Der Große Brand Roms war der größte aller Stadtbrände von Rom in antiker Zeit.

Neu!!: Titus und Großer Brand Roms · Mehr sehen »

Großmut

Poros. Großmut (von) ist die Charaktereigenschaft einer Persönlichkeit, Handlungen gegen die eigene Person vergeben zu können, Zitat: „groszmuth ist edelmuth mit selbstbesiegung“.

Neu!!: Titus und Großmut · Mehr sehen »

Gunnar Seelentag

Gunnar Seelentag (* 20. Oktober 1972 in Berlin als Gunnar Jantke) ist ein deutscher Althistoriker und Hochschullehrer.

Neu!!: Titus und Gunnar Seelentag · Mehr sehen »

Gunther Gottlieb

Gunther Gottlieb (* 3. Februar 1935 in Hanau) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Gunther Gottlieb · Mehr sehen »

Heinrich Graetz

Heinrich Graetz, circa 1885 Heinrich Graetz (Hirsch Graetz) (geboren am 31. Oktober 1817 in Xions, Großherzogtum Posen; gestorben am 7. September 1891 in München) war ein deutsch-jüdischer Historiker.

Neu!!: Titus und Heinrich Graetz · Mehr sehen »

Helmut Castritius

Helmut Castritius (* 4. Juli 1941 in Darmstadt) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Helmut Castritius · Mehr sehen »

Herculaneum

Herculaneum (ital. Ercolano) war eine antike Stadt am Golf von Neapel, die wie Pompeji und Stabiae beim Ausbruch des Vesuvs in der zweiten Hälfte des Jahres 79 untergegangen ist.

Neu!!: Titus und Herculaneum · Mehr sehen »

Hermann Bengtson

Hermann Bengtson (* 2. Juli 1909 in Ratzeburg; † 2. November 1989 in München) war ein deutscher Althistoriker, Universitätsprofessor und Rektor der Universität Würzburg.

Neu!!: Titus und Hermann Bengtson · Mehr sehen »

Herodes

Kupfermünze des Herodes (aus Madden, ''History of Jewish Coinage'') Herodes (als römischer Bürger Gaius Iulius Herodes, genannt Herodes der Große; * um 73 v. Chr.; † im März 4 v. Chr. in Jericho) war römischer Klientelkönig in Judäa, Galiläa, Samaria und angrenzenden Gebieten.

Neu!!: Titus und Herodes · Mehr sehen »

Herodes Agrippa II.

Herodes Agrippa II. (eigentlich Marcus Iulius Agrippa; * 27 n. Chr.; wohl 92/93 n. Chr.) war der Sohn Herodes Agrippas I. und der Bruder der Berenike.

Neu!!: Titus und Herodes Agrippa II. · Mehr sehen »

Herodium

Das Herodium. Luftbild von Südwesten Herodium von Süden gesehen Blick ins Innere des Hügels Lower Herodium im Norden Das Herodium (lateinisch), Herodeion, Herodion und Dschabal al-Furaidis (wörtlich: Paradieshügel) ist eine von Herodes dem Großen (74–4 v. Chr.) in der Zeit 24–12 v. Chr.

Neu!!: Titus und Herodium · Mehr sehen »

Hildegard Temporini-Gräfin Vitzthum

Hildegard Temporini-Gräfin Vitzthum (* 14. März 1939 in Berlin; † 30. November 2004 in Tübingen) war eine deutsche Althistorikerin.

Neu!!: Titus und Hildegard Temporini-Gräfin Vitzthum · Mehr sehen »

Hispanien

Kiepert 1861 Mosaik Hispanien (eingedeutscht) oder Hispania war in der Antike der lateinische Name für die Iberische Halbinsel, besonders für die römische Provinz gleichen Namens (vor allem der Name der betreffenden Diözese in der Spätantike).

Neu!!: Titus und Hispanien · Mehr sehen »

Historia (Zeitschrift)

Historia (Untertitel Zeitschrift für Alte Geschichte – Revue d’Histoire Ancienne – Journal of Ancient History – Rivista di Storia Antica) ist eine begutachtete internationale wissenschaftliche Fachzeitschrift für Alte Geschichte.

Neu!!: Titus und Historia (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Ignaz Holzbauer

Ignaz Jacob Holzbauer (getauft 18. September 1711 in Wien; † 7. April 1783 in Mannheim) war ein österreichischer Komponist.

Neu!!: Titus und Ignaz Holzbauer · Mehr sehen »

Imperator

Imperator (lateinisch für „Befehlshaber, Gebieter“) bezeichnete in der Römischen Republik ursprünglich den Träger einer militärischen Gewalt (imperium).

Neu!!: Titus und Imperator · Mehr sehen »

Imperium (Rom)

Der Begriff Imperium (von lateinisch imperare, „herrschen“, „befehlen“, „gebieten“) gehörte im römischen Reich zum Konzept der rechtlichen Amtsbefugnisse.

Neu!!: Titus und Imperium (Rom) · Mehr sehen »

Infrastruktur

Eine Infrastruktur (von ‚unterhalb‘ und structura ‚Zusammenfügung‘) ist im übertragenen Sinn ein Unterbau.

Neu!!: Titus und Infrastruktur · Mehr sehen »

Italiker

Als Italiker oder Italer werden die nach Italien eingewanderten indogermanischen bzw.

Neu!!: Titus und Italiker · Mehr sehen »

Iulia (Tochter des Titus)

Museo Nazionale Romano Münzporträt Iulias Iulia Flavia (* zwischen 64 und 66 in Rom; † um 88) war das einzige Kind des römischen Kaisers Titus.

Neu!!: Titus und Iulia (Tochter des Titus) · Mehr sehen »

Jüdischer Krieg

Der von Titus zerstörte Tempel von Jerusalem im Modell Der große Jüdische Krieg gegen die Römer begann im Jahr 66 n. Chr.

Neu!!: Titus und Jüdischer Krieg · Mehr sehen »

Jean Racine

Jean Racine Jean Baptiste Racine (* 21. Dezember 1639 in La Ferté-Milon; † 21. April 1699 in Paris) war einer der bedeutendsten Autoren der französischen Klassik.

Neu!!: Titus und Jean Racine · Mehr sehen »

Jerusalem

Jerusalem (hebräisch, Jeruschalajim;;, oder Ierousalḗm;, Hierosolymae, Hierusalem oder Jerusalem) ist eine Stadt in den judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer mit rund 882.000 Einwohnern.

Neu!!: Titus und Jerusalem · Mehr sehen »

Johann Adolph Hasse

Johann Adolph Hasse Johann Adolph Hasse. Stich von Lorenzo Zucchi Johann Adolph Hasse. Gemälde von Balthasar Denner in der Semperoper in Dresden Johann Adolph Hasse (italianisiert Giovanni Adolfo; getauft 25. März 1699 in Bergedorf; † 16. Dezember 1783 in Venedig) war ein einflussreicher deutscher Komponist des Spätbarock.

Neu!!: Titus und Johann Adolph Hasse · Mehr sehen »

Johannes Hahn (Historiker)

Johannes Hahn (* 8. Dezember 1957 in Heidelberg) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Johannes Hahn (Historiker) · Mehr sehen »

Josephus-Trilogie

Als Josephus-Trilogie werden die drei historischen Romane Der jüdische Krieg (1932), Die Söhne (1935) und Der Tag wird kommen (1942) des Schriftstellers Lion Feuchtwanger bezeichnet.

Neu!!: Titus und Josephus-Trilogie · Mehr sehen »

Jotapata

Jotapata (auch Iotapata, hebr. Yodefat) war ein antiker Ort in Galiläa (Untergaliläa), westlich vom See Genezareth, 15 km nördlich von Nazaret, südlich von Karmiel, nahe der heutigen Stadt Yodfat.

Neu!!: Titus und Jotapata · Mehr sehen »

Judäa

Judäa (lateinisch Iudaea, von Altgriechisch Ἰουδαία Judaía, dies aus Aramäisch ארץ יהודיא, „Land der Juden“, hebräisch יהודה Jehuda) ist die geografische Bezeichnung eines Gebietes in der Levante.

Neu!!: Titus und Judäa · Mehr sehen »

Judenfeindlichkeit

Der wandernde Ewige Jude'', farbiger Holzschnitt von Gustave Doré, 1852, Reproduktion in einer Ausstellung in Yad Vashem, 2007 Judenfeindlichkeit (auch Judenhass, Judenfeindschaft, gegebenenfalls Judenverfolgung) bezeichnet eine pauschale Ablehnung der Juden und des Judentums.

Neu!!: Titus und Judenfeindlichkeit · Mehr sehen »

Julier

Die Julier oder Iulier (lateinisch Iulii oder gens Iulia) waren ein angesehenes altrömisches Patriziergeschlecht, das aus Alba Longa stammte.

Neu!!: Titus und Julier · Mehr sehen »

Kampanien

Kampanien (italienisch Campania) ist eine Region an der Westküste von Italien mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Titus und Kampanien · Mehr sehen »

Kapitol (Rom)

Schematische Karte der sieben Hügel Roms Kapitol (lateinisch Capitolium und mons Capitolinus,, italienisch Campidoglio) ist die kurze Namensform des Kapitolinischen Hügels, des zweitkleinsten der klassischen sieben Hügel des antiken Rom.

Neu!!: Titus und Kapitol (Rom) · Mehr sehen »

Kapitolinische Trias

Palestrina) Die Kapitolinische Trias bezeichnet die Dreiheit der römischen Götter Jupiter, Juno und Minerva, den bedeutendsten Gottheiten der Römer.

Neu!!: Titus und Kapitolinische Trias · Mehr sehen »

Karl Christ

Karl Christ (* 6. April 1923 in Ulm/Donau; † 28. März 2008 in Marburg) war ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Karl Christ · Mehr sehen »

Karl Strobel

Karl Strobel (* 21. Dezember 1954 in Augsburg) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Karl Strobel · Mehr sehen »

Katastrophe

Pompeji'', Gemälde von Karl Pawlowitsch Brjullow, 1830–1833 Eine Katastrophe (altgriechisch καταστροφή katastrophé „Umwendung“, aus κατά katá „herab-“, „nieder-“ und στρέφειν stréphein „wenden“) ist ein folgenschweres Unglücksereignis.

Neu!!: Titus und Katastrophe · Mehr sehen »

Klagemauer

Westmauer-Tunnel. Betende an der Klagemauer Die Klagemauer (hebräisch הכותל המערבי ha-kotel ha-ma'arawi, wörtlich „die westliche Mauer“, umgangssprachlich nur Kotel (כותל) Mauer genannt) in der Altstadt von Jerusalem ist eine religiöse Stätte des Judentums.

Neu!!: Titus und Klagemauer · Mehr sehen »

Klio (Zeitschrift)

Klio.

Neu!!: Titus und Klio (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Koloss des Nero

Der Koloss des Nero war eine große Bronzestatue dieses römischen Kaisers, die er in der Eingangshalle seines riesigen Palastes, der Domus Aurea, in Rom aufstellen ließ.

Neu!!: Titus und Koloss des Nero · Mehr sehen »

Kolosseum

Das Kolosseum (antiker Name: Amphitheatrum Novum oder Amphitheatrum Flavium, italienisch: Colosseo) ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater, der größte geschlossene Bau der römischen Antike und weiterhin das größte je gebaute Amphitheater der Welt.

Neu!!: Titus und Kolosseum · Mehr sehen »

Kompilation (Literatur)

Kompilation (lat. compilatio, Plünderung) ist eine Bezeichnung für eine aus Zitaten anderer Werke zusammengestellte wissenschaftliche oder literarische Arbeit bzw.

Neu!!: Titus und Kompilation (Literatur) · Mehr sehen »

Konsekration

Konsekration eines Bischofs, Stein aus dem 14. Jahrhundert aus der Abtei von Saint-Sernin Konsekration (von ‚weihen, heiligen‘) ist in der römischen Antike wie im Christentum die Übertragung einer Person oder Sache in den sakralen Bereich.

Neu!!: Titus und Konsekration · Mehr sehen »

Kreuzigung

Die Kreuzigung war eine im Alten Orient und in der Antike verbreitete Hinrichtungsart.

Neu!!: Titus und Kreuzigung · Mehr sehen »

Kynismus

Der Kynismus war eine Strömung der antiken Philosophie mit den Schwerpunkten auf ethischem Skeptizismus und Bedürfnislosigkeit.

Neu!!: Titus und Kynismus · Mehr sehen »

La clemenza di Tito

La clemenza di Tito (deutsch: Die Milde des Titus; früher oft unter dem Titel Titus) ist eine Oper (KV 621, Originalbezeichnung: „Dramma serio“) in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart.

Neu!!: Titus und La clemenza di Tito · Mehr sehen »

La clemenza di Tito (Metastasio)

La clemenza di Tito ist ein Opern-Libretto in drei Akten von Pietro Metastasio.

Neu!!: Titus und La clemenza di Tito (Metastasio) · Mehr sehen »

LacusCurtius

LacusCurtius ist eine von Bill Thayer betriebene Website, die sich mit der Geschichte des antiken Roms befasst.

Neu!!: Titus und LacusCurtius · Mehr sehen »

Latium

Latium ist eine Region in Mittelitalien mit Einwohnern (Stand). Wichtigste Stadt in Latium ist die italienische Hauptstadt Rom.

Neu!!: Titus und Latium · Mehr sehen »

Lawrence Alma-Tadema

Lawrence Alma-Tadema, Selbstporträt (1896) ''Ein bevorzugter Brauch'' (1909) Sir Lawrence Alma-Tadema, OM, RA (Geburtsname: Lourens Alma Tadema, * 8. Januar 1836 in Dronrijp, Niederlande; † 25. Juni 1912 in Wiesbaden) war ein niederländischer Maler und Zeichner des akademischen Realismus mit britischem, belgischem und niederländischem Bürgerrecht.

Neu!!: Titus und Lawrence Alma-Tadema · Mehr sehen »

Legatus

Als Legatus (von lateinisch legare „gesetzlich verfügen“, „jemanden von Amts wegen absenden“, vergleiche Delegation) wurden im antiken Rom verschiedene politische Amtsträger bezeichnet.

Neu!!: Titus und Legatus · Mehr sehen »

Legio II Augusta

5439. 4114 5978. Tafel mit dem Symbol der LEG II Augusta in Caerleon Die Legio II Augusta (2. Erhabene Legion oder 2. Augusteische Legion) war eine Legion der römischen Armee.

Neu!!: Titus und Legio II Augusta · Mehr sehen »

Legio XV Apollinaris

Die Legio XV Apollinaris („Fünfzehnte Legion, dem Apollon geweiht“) war eine Legion der römischen Armee.

Neu!!: Titus und Legio XV Apollinaris · Mehr sehen »

Legitimität

Legitimität (lat. legitimus, gesetzmäßig) bezeichnet in Soziologie, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft die Anerkennungswürdigkeit beziehungsweise Rechtmäßigkeit von Personen, Institutionen, Vorschriften etc.

Neu!!: Titus und Legitimität · Mehr sehen »

Libido

Der Begriff der Libido („Begehren, Begierde“, im engeren Sinne: „Wollust, Trieb, Maßlosigkeit“) stammt aus der Psychoanalyse und bezeichnet jene psychische Energie, die mit den Trieben der Sexualität verknüpft ist.

Neu!!: Titus und Libido · Mehr sehen »

Libretto

Titel des Libretto der Aufführung der Oper ''Die verkaufte Braut'' von Bedřich Smetana in der Metropolitan Opera 1908. Das Libretto (ital. „Büchlein“, Diminutiv zu libro „Buch“; Plural: Libretti) ist der Text einer Oper, eines Oratoriums, einer Operette, eines Musicals oder einer Kantate; im weiteren Sinne werden auch Szenarien für Ballette und Pantomimen gelegentlich als Libretti bezeichnet.

Neu!!: Titus und Libretto · Mehr sehen »

Lion Feuchtwanger

Lion Feuchtwanger 1909 in München Lion Feuchtwanger (geboren am 7. Juli 1884 in München, gestorben am 21. Dezember 1958 in Los Angeles) war ein deutscher Schriftsteller, der in der Weimarer Republik zu den einflussreichsten Persönlichkeiten im Literaturbetrieb zählte.

Neu!!: Titus und Lion Feuchtwanger · Mehr sehen »

Liste der römischen Kaiser der Antike

Augustus gilt als erster römischer Kaiser. Die Liste der römischen Kaiser der Antike enthält alle Kaiser des Römischen Reiches von Augustus, der im 1.

Neu!!: Titus und Liste der römischen Kaiser der Antike · Mehr sehen »

Livius.org

Livius.org ist ein vom niederländischen Historiker Jona Lendering (Freie Universität Amsterdam) 1996 geschaffenes (seit 2000 unter der derzeitigen Internetadresse), englischsprachiges Webportal, das sich mit der Geschichte des Altertums befasst.

Neu!!: Titus und Livius.org · Mehr sehen »

Lucius Aelius Seianus

Lucius Aelius Seianus (* um 20 v. Chr. in Volsinii, Etrurien; † 18. Oktober 31 in Rom), deutsch Sejan, war ein Prätorianerpräfekt im römischen Kaiserreich und eine Zeit lang der einflussreichste Bürger Roms.

Neu!!: Titus und Lucius Aelius Seianus · Mehr sehen »

Lucius Vitellius (Vater)

00029. Lucius Vitellius (* nicht später als 10 v. Chr.; † nach 51 n. Chr.) war ein römischer Konsul und Zensor.

Neu!!: Titus und Lucius Vitellius (Vater) · Mehr sehen »

Ludwig I. (Bayern)

Ludwig I., König von Bayern, Gemälde von Joseph Karl Stieler, 1826, Darstellung im Krönungsornat (mit der Collane des Hubertusordens). Rechts oben das Motto ''Gerecht und beharrlich''. Ludwig I. von Bayern als Kronprinz, gemalt 1807 von Angelika Kauffmann Ludwig I., geboren als Ludwig Karl August (* 25. August 1786 in Straßburg; † 29. Februar 1868 in Nizza), war König des Königreiches Bayern aus dem Geschlecht der Wittelsbacher.

Neu!!: Titus und Ludwig I. (Bayern) · Mehr sehen »

Machaerus

Machaerus, eigentlich Machairous, (auch Machärus) war, wie die Festungen Alexandreion, Dok (Dagon), Hyrkania, Masada oder Herodium, eine Burg von Herodes dem Großen.

Neu!!: Titus und Machaerus · Mehr sehen »

Majestätsbeleidigung

Majestätsbeleidigung ist in einer Monarchie die vorsätzliche Beleidigung oder Tätlichkeit, die gegen einen regierenden Monarchen verübt wird.

Neu!!: Titus und Majestätsbeleidigung · Mehr sehen »

Manfred Clauss

Manfred Clauss Manfred Clauss (* 16. August 1945 in Köln) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Manfred Clauss · Mehr sehen »

Marcus Arrecinus Clemens (Prätorianerpräfekt)

Marcus Arrecinus Clemens war ein römischer Ritter im 1.

Neu!!: Titus und Marcus Arrecinus Clemens (Prätorianerpräfekt) · Mehr sehen »

Martial

Marcus Valerius Martialis Marcus Valerius Martialis (deutsch Martial; * 1. März 40 n. Chr. in Bilbilis; † 103/104 n. Chr. ebenda) war ein römischer Dichter, der vor allem für seine Epigramme bekannt ist.

Neu!!: Titus und Martial · Mehr sehen »

Masada

Blick aus der Luft aus Nordwesten. Rechts im Bild deutlich erkennbar die römische Belagerungsrampe Die ehemalige jüdische Festung Masada (Mezadá „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks.

Neu!!: Titus und Masada · Mehr sehen »

Max Ihm

Maximilian Ihm (* 25. Dezember 1863 in Krotoschin; † 24. April 1909 in Halle an der Saale) war ein deutscher klassischer Philologe.

Neu!!: Titus und Max Ihm · Mehr sehen »

Menora

Architekturdetail mit Menora, Synagoge von Ostia Antica Die Menora (‎: Leuchter, Lampe), auch bekannt als Siebenarmiger Leuchter, ist eines der wichtigsten religiösen Symbole des Judentums.

Neu!!: Titus und Menora · Mehr sehen »

Michael Pfanner

Michael Pfanner (* 1955) ist ein deutscher Klassischer Archäologe und Restaurator.

Neu!!: Titus und Michael Pfanner · Mehr sehen »

Migdal

Migdal am See Genezareth Migdal („Turm“; im Neuen Testament in der aramäischen Form Magdala, bei Flavius Josephus unter dem Namen Tarichea) ist ein Dorf am Westufer des See Genezareth, etwa 6 km nördlich von Tiberias.

Neu!!: Titus und Migdal · Mehr sehen »

Militärtribun

Rekonstruktionsversuch der Uniform eines Militärtribuns während der mittleren Kaiserzeit (Reenactment). Tribunus militaris oder militum (lateinisch) bezeichnet einen höheren Offizier der römischen Armee und wird im Deutschen meist mit Militärtribun wiedergegeben, um eine Verwechslung mit den zivilen Volkstribunen zu vermeiden.

Neu!!: Titus und Militärtribun · Mehr sehen »

Miriam Griffin

Miriam Tamara Griffin, geborene Dressler (* 6. Juni 1935 in New York; † 16. Mai 2018) war eine US-amerikanisch-britische Althistorikerin.

Neu!!: Titus und Miriam Griffin · Mehr sehen »

Monotheismus

Der Begriff Monotheismus (griechisch μόνος mónos „allein“ und θεός theós „Gott“) bezeichnet Religionen bzw.

Neu!!: Titus und Monotheismus · Mehr sehen »

Naturalis historia

Die ''Naturalis historia'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 82.4, fol. 3r (15. Jahrhundert) Die Naturalis historia (auch Historia naturalis, deutsch „Naturforschung“ oder „Naturgeschichte“) ist eine Enzyklopädie in lateinischer Sprache des römischen Historikers und Schriftstellers Gaius Plinius Secundus.

Neu!!: Titus und Naturalis historia · Mehr sehen »

Nero

Münchner Glyptothek Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (* 15. Dezember 37 in Antium; † 9. oder 11. Juni 68 bei Rom) war von 54 bis 68 Kaiser des Römischen Reiches.

Neu!!: Titus und Nero · Mehr sehen »

Neue Pinakothek

Eingangsbereich der Neuen Pinakothek Wasserfläche vor dem Museumsgebäude mit einer Skulptur (Aglaia) von Toni Stadler junior Lage der Pinakotheken in der Maxvorstadt Die Neue Pinakothek in München ist ein Museum der europäischen Kunst des 19.

Neu!!: Titus und Neue Pinakothek · Mehr sehen »

Niccolò Jommelli

Niccolò Jommelli Niccolò Jommelli (auch Nicola Jommelli; * 10. September 1714 in Aversa bei Neapel; † 25. August 1774 in Neapel) war ein italienischer Komponist.

Neu!!: Titus und Niccolò Jommelli · Mehr sehen »

Nicolas Poussin

Selbstporträt, 1649–50, Paris, Louvre Nicolas Poussin (* 15. Juni 1594 in Les Andelys, Normandie; † 19. November 1665 in Rom) war ein französischer Maler des klassizistischen Barocks.

Neu!!: Titus und Nicolas Poussin · Mehr sehen »

Nicolò Beregan

Nicolò Beregan (auch Berengani, Bergani; * 21. Februar 1627 in Vicenza; † 17. Dezember 1713 in Venedig) war ein italienischer Rechtsanwalt, Dichter und Librettist.

Neu!!: Titus und Nicolò Beregan · Mehr sehen »

Oberbefehlshaber

Ein Oberbefehlshaber (OB) ist ein militärischer oder ziviler Vorgesetzter, der.

Neu!!: Titus und Oberbefehlshaber · Mehr sehen »

Otho

Porträt Othos auf einer zeitgenössischen Münze Marcus Salvius Otho (* 28. April 32 in Ferentium; † 16. April 69 in Brixellum) war vom 15.

Neu!!: Titus und Otho · Mehr sehen »

Otto Bauernfeind

Otto (Georg Heinrich) Bauernfeind (* 14. Januar 1889 in Behrenhoff; † 26. Dezember 1972 in Tübingen) war ein deutscher evangelischer Theologe.

Neu!!: Titus und Otto Bauernfeind · Mehr sehen »

Otto Michel

Otto Michel (1973) Otto Michel (* 28. August 1903 in Elberfeld, heute zu Wuppertal; † 28. Dezember 1993 in Tübingen) war ein deutscher evangelischer Theologe.

Neu!!: Titus und Otto Michel · Mehr sehen »

Otto Veh

Otto Veh (* 8. September 1909; † 5. Dezember 1992) war ein deutscher Lehrer, Historiker und Übersetzer.

Neu!!: Titus und Otto Veh · Mehr sehen »

Palatin (Rom)

Ruinen der Domus Augustana auf dem Palatin vom Circus Maximus aus gesehen Schematische Karte der sieben Hügel Roms Der Palatin (italienisch Monte Palatino) ist einer der sieben Hügel Roms und gilt als ältester bewohnter Teil der Stadt.

Neu!!: Titus und Palatin (Rom) · Mehr sehen »

Pantheon (Rom)

Fassade des Pantheon Grundriss des unter Hadrian fertiggestellten Pantheon Kuppel des Pantheon vom Hügel Gianicolo auf dem rechten Tiberufer aus gesehen Das Pantheon bei Nacht Das Pantheon (oder auch Πάνθεον, von πᾶν pân „alles“ und θεός theós „Gott“) ist ein zur Kirche umgeweihtes antikes Bauwerk in Rom.

Neu!!: Titus und Pantheon (Rom) · Mehr sehen »

Pater patriae

Friedrich Augusts aus der Gefangenschaft am 7. Juni 1815, Empfang in Dresden durch die am Pirnaischen Tore aufgebaute Ehrenpforte mit dem Schriftzug Salve Pater patriae Pater patriae (Plural Patres patriae; „Vater des Vaterlandes“), auch parens patriae (wörtlich ‚Elternteil des Vaterlandes‘), war ein römischer Ehrentitel.

Neu!!: Titus und Pater patriae · Mehr sehen »

Paternalismus

Mit Paternalismus (von lat. pater.

Neu!!: Titus und Paternalismus · Mehr sehen »

Pecunia non olet

Pecunia non olet („Geld stinkt nicht“) ist eine lateinische Redewendung.

Neu!!: Titus und Pecunia non olet · Mehr sehen »

Pedro Barceló

Pedro Barceló (* 30. April 1950 in Vinaròs, Provinz Castellón, Spanien) ist ein spanisch-deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Pedro Barceló · Mehr sehen »

Pessach

Pessach, auch Passa, Passah oder Pascha genannt (aramäisch; (Septuaginta und NT)), gehört zu den wichtigsten Festen des Judentums.

Neu!!: Titus und Pessach · Mehr sehen »

Pierre Corneille

Pierre Corneille Pierre Corneille (* 6. Juni 1606 in Rouen; † 1. Oktober 1684 in Paris) war ein französischer Autor, der vor allem als Dramatiker aktiv war.

Neu!!: Titus und Pierre Corneille · Mehr sehen »

Pietro Metastasio

Medaille auf den Tod von Pietro Metastasio, 1782; Staatliche Münzsammlung München Pietro Antonio Domenico Bonaventura Trapassi (* 3. Januar 1698 in Rom; † 12. April 1782 in Wien) war ein italienischer Dichter und Librettist, besser bekannt unter seinem Pseudonym Pietro Metastasio.

Neu!!: Titus und Pietro Metastasio · Mehr sehen »

Plebejer

Die Plebejer („Menge, Volk“) waren in der römischen Republik das einfache Volk, das nicht dem alten Adel, den Patriziern (lat. patres „Väter, Vorfahren“), angehörte.

Neu!!: Titus und Plebejer · Mehr sehen »

Plinius der Ältere

Plinius der Ältere, ''Naturalis historia'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 82.4, fol. 3r (15. Jahrhundert) Gaius Plinius Secundus Maior, auch Plinius der Ältere (* 23 oder 24 in Novum Comum, heute Como; † 25. August 79 in Stabiae am Golf von Neapel), war ein römischer Gelehrter, Offizier und Verwaltungsbeamter, der vor allem durch die Naturalis historia, ein enzyklopädisches Werk zur Naturkunde Bedeutung erlangt hat.

Neu!!: Titus und Plinius der Ältere · Mehr sehen »

Plutarch

Plutarch (Plútarchos, latinisiert Plutarchus; * um 45 in Chaironeia; † um 125) war ein antiker griechischer Schriftsteller.

Neu!!: Titus und Plutarch · Mehr sehen »

Pompeji

Zwei Bewohner Pompejis, Terentius Neo (früher als Paquius Proculus gedeutet) und seine Frau, auf einem Fresko; 1. Jh., Museum Neapel Das Gebiet der Katastrophe, in Grautönen die Intensität des Asche- und Schlackefalls Pompeji (Pompeia) war eine antike Stadt in Kampanien am Golf von Neapel, die wie Herculaneum, Stabiae und Oplontis beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr.

Neu!!: Titus und Pompeji · Mehr sehen »

Pontifex Maximus

Der Titel Pontifex Maximus (lateinisch für „oberster Brückenbauer“) bezeichnete ursprünglich den obersten Wächter des altrömischen Götterkults und ging später auf die römischen Kaiser und schließlich auf den Bischof von Rom über.

Neu!!: Titus und Pontifex Maximus · Mehr sehen »

Praefectus urbi

Der praefectus urbi war der Stadtpräfekt von Rom.

Neu!!: Titus und Praefectus urbi · Mehr sehen »

Praetur

Die Praetur (lateinisch praetura; eingedeutscht auch Prätur) war eines der höheren Ämter der römischen Ämterlaufbahn, des cursus honorum (im Regelfall das dritte Amt nach der Quästur und der Ädilität).

Neu!!: Titus und Praetur · Mehr sehen »

Prätorianer

Die Prätorianergarde (oder kürzer Prätorianer) war eine Garde-Truppe, die von den römischen Kaisern eingesetzt wurde.

Neu!!: Titus und Prätorianer · Mehr sehen »

Prätorianerpräfekt

Ein Prätorianerpräfekt (oder praetorii) war im Prinzipat (der frühen und hohen Kaiserzeit) der Befehlshaber der als Garde des römischen Kaisers dienenden Elitetruppe der Prätorianer.

Neu!!: Titus und Prätorianerpräfekt · Mehr sehen »

Prinzipat

Der (oder das) Prinzipat (von lateinisch principatus) ist eine moderne Bezeichnung für die Herrschaftsstruktur des Römischen Reiches in der frühen und hohen Kaiserzeit (27 v. Chr. bis 284 n. Chr.). Im Jahr 27 v. Chr.

Neu!!: Titus und Prinzipat · Mehr sehen »

Prokonsul

Prokonsul (lateinisch proconsul, von pro consule „anstelle eines Konsuls“) bezeichnete im römischen Reich zumeist einen Statthalter.

Neu!!: Titus und Prokonsul · Mehr sehen »

Prokurator

''Der Procurator'' aus Jost Ammans ''Ständebuch'' (1568) Prokurator ist eine aus dem römischen Rechts- und Staatswesen überkommene Amtsbezeichnung, die in unterschiedlichen historischen Epochen und Zusammenhängen als Titulatur für bestimmte Funktionsträger oder Bedienstete in der Vermögens- oder Staatsverwaltung oder in der Rechtspflege in Gebrauch war und zum Teil noch heute fortlebt.

Neu!!: Titus und Prokurator · Mehr sehen »

Promagistrat

Ein Promagistrat (lat. pro magistratu, dt. anstelle eines Magistrates) war ein Amtsinhaber, der mit der Autorität und Handlungsfähigkeit, dem imperium, eines Magistrats agierte, ohne selbst ein Amt innezuhaben.

Neu!!: Titus und Promagistrat · Mehr sehen »

Publius Papinius Statius

Publius Papinius Statius (* um 40 in Neapel; † um 96 ebenda) war ein römischer Dichter lateinischer Sprache.

Neu!!: Titus und Publius Papinius Statius · Mehr sehen »

Quaestur

Die Quaestur (eingedeutscht Quästur) war das niedrigste Amt der senatorischen Ämterlaufbahn (cursus honorum) der römischen Republik.

Neu!!: Titus und Quaestur · Mehr sehen »

Quintilian

Quintilians ''Institutio oratoria'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 46.12, fol. 1r, aus dem Jahr 1476 Quintilians ''Institutio oratoria'' in der Handschrift Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vaticanus Palatinus lat. 1556, fol. 1r (15. Jahrhundert) Büste Quintilians im Ulmer Münster, um 1470 Idealisierte Darstellung von Quintilian beim Lehren der Redekunst (Kupferstich, 1720) Quintilian (mit vollem Namen Marcus Fabius Quintilianus; * um 35 in Calagurris; † um 96) war ein römischer Lehrer der Rhetorik.

Neu!!: Titus und Quintilian · Mehr sehen »

Quintus Marcius Barea Soranus

Quintus Marcius Barea Soranus (* vor 52; † 65 oder 66) war ein römischer Senator in der Zeit des Kaisers Nero.

Neu!!: Titus und Quintus Marcius Barea Soranus · Mehr sehen »

Quirinal

Schematische Karte der sieben Hügel Roms Stich des Hügels Quirinal von Luigi Rossini, 1827 Palazzo del Quirinale (Quirinalspalast), Amtssitz des italienischen Staatspräsidenten Der Quirinal (lateinisch Collis Quirinalis, italienisch Colle Quirinale) ist einer der sieben Hügel des klassischen Roms.

Neu!!: Titus und Quirinal · Mehr sehen »

Rabbiner

Ein Rabbiner beim Religionsunterricht, 2004 Rabbiner beim Talmudstudium Ein Rabbiner (hebr. רב Rav, Pl. רבנים Rabbanim, aschkenasisch-hebräisch und jiddisch Row, Mehrzahl Rabbonim, bzw. in chassidischen Gemeinden Rebbe, Mehrzahl Rebbes) ist ein Funktionsträger in der jüdischen Religion.

Neu!!: Titus und Rabbiner · Mehr sehen »

Römerstraße

125 n. Chr.) Miliarium Aureum, Ausgangspunkt aller Römerstraßen Römerstraße Via Appia in Rom Römerstraßen auf der Tabula Peutingeriana (Ausschnitt) – von oben nach unten Balkanküste, Adria, Spitze des italienischen Stiefels und Sizilien sowie die Mittelmeerküste Afrikas Meilenstein aus dem Jahre 201, gefunden bei Sankt Margarethen im Lungau Die Römerstraßen sind Straßen, die in der Zeit des Römischen Reiches erbaut und unterhalten wurden.

Neu!!: Titus und Römerstraße · Mehr sehen »

Römische Provinz

Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.). Die Provinzen ''Mesopotamia'' und ''Assyria'' existierten allerdings nur wenige Monate. Die römischen Provinzen waren Verwaltungseinheiten des Römischen Reiches.

Neu!!: Titus und Römische Provinz · Mehr sehen »

Römische Religion

Die Maison Carrée in Nîmes (erbaut Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. oder Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr.) weist die Kennzeichen des römischen „Standardtempels“ auf: Freitreppe, hohes Podium, geräumige Säulenvorhalle.Die römische Religion, deren Geschichte bis in das frühe 1. Jahrtausend v. Chr. zurückverfolgt werden kann, gehört wie die überwiegende Zahl antiker Religionen zu den polytheistischen Volks- und Stammesreligionen.

Neu!!: Titus und Römische Religion · Mehr sehen »

Römischer Senat

Catilina an (Fresko Cesare Maccaris aus dem Jahr 1888). Der römische Senat (lateinisch senatus, abgeleitet von senex „alter Mann, Ältester“) war bis zum Ende der Republik die wichtigste Institution des römischen Staates.

Neu!!: Titus und Römischer Senat · Mehr sehen »

Römischer Triumph

Konstantin den Großen in Rom. Die Quadriga und die übrigen Aufbauten oben auf dem Triumphbogen und damit die eigentliche Ehrung fehlen heute Ein Triumph (auch Triumphzug) war im antiken Rom der feierliche Einzug eines siegreichen Feldherrn, der von seinen Soldaten zum Imperator ausgerufen worden war, in die Stadt Rom.

Neu!!: Titus und Römischer Triumph · Mehr sehen »

Reiterstatue Mark Aurels

Kapitolinischen Museen Kopie der Reiterstatue auf dem Kapitolsplatz Die Reiterstatue Mark Aurels ist ein überlebensgroßes Bronzestandbild des römischen Kaisers Mark Aurel.

Neu!!: Titus und Reiterstatue Mark Aurels · Mehr sehen »

Revers (Numismatik)

1-Mark-Münze der DDR) Der Revers (Abk.: Rv.), auch Wertseite genannt, auf (Aspekte der Alltagstauglichkeit).

Neu!!: Titus und Revers (Numismatik) · Mehr sehen »

Rom

Satellitenaufnahme von Rom Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens.

Neu!!: Titus und Rom · Mehr sehen »

Runenkästchen von Auzon

Das Runenkästchen von Auzon Das Runenkästchen von Auzon (auch Franks Casket) ist ein mit Abbildungen und Runen verziertes Kästchen aus Walknochen, welches Anfang des 8.

Neu!!: Titus und Runenkästchen von Auzon · Mehr sehen »

Runenmeister

Als Runenmeister wird in der Runologie eine Person bezeichnet, die zeitlich mit dem Aufkommen der Runenschrift in der älteren germanischen Eisenzeit, der Vendelzeit bis zur ausgehenden Wikingerzeit des 11./ 12. Jahrhunderts Inschriften auf unterschiedliche Medien (zum Beispiel Runensteine) konzipierte und signierte.

Neu!!: Titus und Runenmeister · Mehr sehen »

S.P.Q.R.

S.P.Q.R. Neuzeitlicher Kanaldeckel in Rom (S.P.Q.R.) Abfalleimer mit der römischen Wölfin und S.P.Q.R. S.P.Q.R. (auch: SPQR) ist die Abkürzung für das lateinische Senatus Populusque Romanus („Senat und Volk von Rom“ oder „der (römische) Senat und das römische Volk“).

Neu!!: Titus und S.P.Q.R. · Mehr sehen »

Sabiner

Siedlungsgebiet der Sabiner Raub der Sabinerinnen'' von Giambologna, Ende des 16. Jahrhunderts Die Sabiner waren ein von den Umbrern abstammendes Volk in den Sabiner Bergen des Apennins.

Neu!!: Titus und Sabiner · Mehr sehen »

Senatorische Geschichtsschreibung

Als senatorische Geschichtsschreibung bezeichnen Althistoriker jene antiken Geschichtswerke, die die römische Geschichte dezidiert aus der Perspektive des Senats schildern.

Neu!!: Titus und Senatorische Geschichtsschreibung · Mehr sehen »

Sibyllinisches Orakel

Die Sibyllinischen Orakel (lat. Oracula Sibyllina) sind eine im 6.

Neu!!: Titus und Sibyllinisches Orakel · Mehr sehen »

Sosibius

Sosibius († 51) war ein römischer Gelehrter und Politiker des 1.

Neu!!: Titus und Sosibius · Mehr sehen »

Staatsräson

Der Begriff der Staatsräson (auch Staatsraison) bedeutet das Streben nach Sicherheit und Selbstbehauptung des Staates mit beliebigen Mitteln.

Neu!!: Titus und Staatsräson · Mehr sehen »

Staatsschatz

Der Staatsschatz war ein Vorrat an barem Geld und Edelmetallen, insbesondere Gold, welcher von einem Staat für außergewöhnliche Bedürfnisse, vornehmlich zur Deckung der ersten großen Ausgaben vor Ausbruch und bei Beginn eines Kriegs, zurückgelegt und unter besonderer Verwaltung gehalten wurde.

Neu!!: Titus und Staatsschatz · Mehr sehen »

Stabiae

Stabiae und der Ausbruch des Vesuv im Jahre 79 n. Chr. Die Stadt Stabiae (heute Castellammare di Stabia) war eine römische Siedlung am Golf von Neapel, etwa 4,5 Kilometer südwestlich von Pompeji gelegen.

Neu!!: Titus und Stabiae · Mehr sehen »

Statthalter

Ein Statthalter ist ursprünglich ein Verwalter für eine bestimmte Region, der stellvertretend für einen (anstatt eines) Vorgesetzten (z. B. König, Kaiser, Präsident und so weiter) Verwaltungsaufgaben in seinem Verwaltungsbezirk übernimmt.

Neu!!: Titus und Statthalter · Mehr sehen »

Stefan Pfeiffer (Althistoriker)

Stefan Pfeiffer (* 30. Juli 1974 in Aachen) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Titus und Stefan Pfeiffer (Althistoriker) · Mehr sehen »

Sueton

Kapitolinischen Museum, Rom Gaius Suetonius Tranquillus (deutsch Sueton; * wohl um 70; † nach 122) war ein römischer Schriftsteller und Verwaltungsbeamter.

Neu!!: Titus und Sueton · Mehr sehen »

Suffektkonsul

Als Suffektkonsul (lateinisch: consul suffectus) bezeichnet man einen Sonderfall des römischen Konsulats, nämlich einen Konsul, der erst im späteren Verlauf eines Jahres gewählt wurde und daher nur einige Monate im Amt war.

Neu!!: Titus und Suffektkonsul · Mehr sehen »

Sulpicius Severus

Sulpicius Severus (* um 363 in Aquitanien; † zwischen 420 und 425 in Südgallien) schrieb die erste Biografie des heiligen Martin von Tours.

Neu!!: Titus und Sulpicius Severus · Mehr sehen »

Talmud

Babylonischer Talmud, Titelblatt der Wilnaer Ausgabe, 1880 bis 1886, der gebräuchlichsten Ausgabe des Talmud Der Talmud (Studium) ist eines der bedeutendsten Schriftwerke des Judentums.

Neu!!: Titus und Talmud · Mehr sehen »

Tarraconensis

Karte der Tarraconensis Hispania Tarraconensis, später meist einfach Tarraconensis, war eine römische Provinz im heutigen Spanien und Portugal.

Neu!!: Titus und Tarraconensis · Mehr sehen »

Tempel des Vespasian und des Titus

Tempel des Vespasian und des Titus Tempel des Vespasian und des Titus, links flankiert vom Saturn-Tempel Der Tempel des Vespasian und des Titus oder Vespasianstempel (lat. templum Vespasiani et Titi) war ein antiker Tempel auf dem Forum Romanum in Rom.

Neu!!: Titus und Tempel des Vespasian und des Titus · Mehr sehen »

Tempelschatz von Jerusalem

Israel Museum) Der Tempelschatz von Jerusalem (hebräisch: קרבן korban, aramäisch: קרבנא korbana; als Fremdwort in griechischen Quellen: κορβᾶν, κορβανᾶς oder κορβωνᾶς) bestand aus Silbergeld und wertvollen Objekten, die im Jerusalemer Tempel deponiert waren.

Neu!!: Titus und Tempelschatz von Jerusalem · Mehr sehen »

The Cambridge Ancient History

The Cambridge Ancient History (CAH) ist eine bedeutende Handbuchsammlung zur antiken Geschichte, die von der Cambridge University Press verlegt wird.

Neu!!: Titus und The Cambridge Ancient History · Mehr sehen »

Tiberias

Tiberias am See Genezareth. Blick auf die Promenade am Hafen 2004 Tiberias (Twerja,; teilweise auch Tiberius) ist eine Stadt in Galiläa im Staat Israel (Nordbezirk) am Westufer des Sees Genezareth, der nach der Stadt auch „See von Tiberias“ genannt wird.

Neu!!: Titus und Tiberias · Mehr sehen »

Tiberius

Claudische Statue des Tiberius, gefunden 1796 in Priverno (Vatikanische Museen) Portraitskulptur des Tiberius (Museum Ny Carlsberg Glyptotek) Tiberius Iulius Caesar Augustus (vor der Adoption durch Augustus: Tiberius Claudius Nero; * 16. November 42 v. Chr. in Rom; † 16. März 37 n. Chr. am Kap Misenum) war römischer Kaiser von 14 bis 37 n. Chr.

Neu!!: Titus und Tiberius · Mehr sehen »

Tierhetzen im Römischen Reich

Im Römischen Reich waren Tierhetzen (venationes) neben den Gladiatorenkämpfen die große Attraktion der Unterhaltungskultur.

Neu!!: Titus und Tierhetzen im Römischen Reich · Mehr sehen »

Titus Flavius Sabinus (Suffektkonsul 47)

Titus Flavius Sabinus (* um 8 n. Chr.; † Dezember 69 n. Chr. in Rom) war ein römischer Senator, Bruder des Kaisers Vespasian und Onkel von Titus und Domitian.

Neu!!: Titus und Titus Flavius Sabinus (Suffektkonsul 47) · Mehr sehen »

Titusbogen

Der Titusbogen (Westseite) am Eingang zum Forum Romanum Der Titusbogen mit dem Kolosseum im Hintergrund Der Titusbogen ist ein eintoriger Triumphbogen auf der Velia in Rom.

Neu!!: Titus und Titusbogen · Mehr sehen »

Titusthermen

Ansicht der Titusthermen 1776 Die Titusthermen (lat. Thermae Titi) waren eine antike Thermenanlage in Rom, die unter Kaiser Titus errichtet wurde.

Neu!!: Titus und Titusthermen · Mehr sehen »

Trajan

Münchner Glyptothek) Trajan (* 18. September 53, vielleicht in Italica oder in Rom; † 8. August 117 in Selinus, Kilikien) war von Januar 98 bis 117 römischer Kaiser.

Neu!!: Titus und Trajan · Mehr sehen »

Tribunizische Gewalt

Der Begriff Tribunizische Gewalt (lateinisch tribunícia potéstas) bezeichnet die Amtsbefugnisse der Volkstribunen im antiken Rom.

Neu!!: Titus und Tribunizische Gewalt · Mehr sehen »

Triumphbogen

Triumphbogen in Rom (Konstantinsbogen) Triumphzuges des Titus in Rom Ein Triumphbogen (fornix oder arcus, ab den Severern arcus triumphalis) ist ein frei stehendes, torförmiges Bauwerk, das ursprünglich in Rom zu Ehren triumphierender Feldherren oder Kaiser errichtet wurde.

Neu!!: Titus und Triumphbogen · Mehr sehen »

Ute Jung-Kaiser

Ute Jung-Kaiser, Geburtsname Jung (* 16. April 1942 in Essen) ist eine deutsche Musikwissenschaftlerin.

Neu!!: Titus und Ute Jung-Kaiser · Mehr sehen »

Ute Schall

Ute Schall (* 1947 in Buchen) ist eine deutsche Autorin.

Neu!!: Titus und Ute Schall · Mehr sehen »

Venedig

Karte der Lagune von Venedig Venedig (venezianisch Venesia oder) ist eine Stadt im Nordosten Italiens.

Neu!!: Titus und Venedig · Mehr sehen »

Vespasia Polla

Vespasia Polla war die Mutter des römischen Kaisers Vespasian und die Großmutter seiner Nachfolger Titus und Domitian.

Neu!!: Titus und Vespasia Polla · Mehr sehen »

Vespasian

Vatikanischen Museen ausgestellt (Inv. 1291) Vespasian (Büste im Puschkin-Museum, Moskau) Vespasian (* 17. November 9 in Falacrinae; † 23. Juni 79 in Aquae Cutiliae) war vom 1.

Neu!!: Titus und Vespasian · Mehr sehen »

Vesuv

Der Vesuv ist ein aktiver Vulkan auf dem europäischen Festland.

Neu!!: Titus und Vesuv · Mehr sehen »

Via Sacra

Palatin aus betrachtet Die Via Sacra (deutsch: heilige Straße) war der Hauptweg des Forum Romanum.

Neu!!: Titus und Via Sacra · Mehr sehen »

Vierkaiserjahr

Das Römische Reich im Jahr 69 n. Chr. Machtbereiche der Prätendenten Als Vierkaiserjahr wird das Jahr 69 n. Chr.

Neu!!: Titus und Vierkaiserjahr · Mehr sehen »

Villa rustica

Römische Villa Haselburg im Odenwald, Hessen, Modell des Herrenhauses Villa Rustica Weinbergshof/Treuchtlingen (Bayern), 1.–3. Jahrhundert n. Chr. Als villa rustica (Plural villae rusticae) bezeichnet man ein Landhaus beziehungsweise Landgut im Römischen Reich.

Neu!!: Titus und Villa rustica · Mehr sehen »

Vitellius

Vitellius, Kapitolinische Museen Büste von Kaiser Vitellius, Louvre Aulus Vitellius (* 7. oder 24. September 12 oder 15 n. Chr. in Lucera; † 20. oder 21. Dezember 69 in Rom) war von April 69 bis zu seinem Tod im Dezember desselben Jahres römischer Kaiser.

Neu!!: Titus und Vitellius · Mehr sehen »

Wasserversorgung im Römischen Reich

Der Pont du Gard, der Nîmes mit Wasser versorgte. Die Wasserversorgung im Römischen Reich mit ihren Wasserleitungen über Aquädukte gilt als typischer Bestandteil der römischen Kultur.

Neu!!: Titus und Wasserversorgung im Römischen Reich · Mehr sehen »

Werner Eck

Werner Eck (* 17. Dezember 1939 in Nürnberg) ist ein deutscher Althistoriker und Epigraphiker.

Neu!!: Titus und Werner Eck · Mehr sehen »

Wilhelm von Kaulbach

Porträt Wilhelm von Kaulbach. Foto: Friedrich Bruckmann, München, 1864 (Sammlung Jan Weijers, Holland) region.

Neu!!: Titus und Wilhelm von Kaulbach · Mehr sehen »

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Jänner 1756 in Salzburg, Fürsterzbistum Salzburg, HRR; † 5. Dezember 1791 in Wien, Erzherzogtum Österreich, HRR), war ein Salzburger Musiker und Komponist der Wiener Klassik.

Neu!!: Titus und Wolfgang Amadeus Mozart · Mehr sehen »

Wolfgang Spickermann

Wolfgang Spickermann (* 16. Juli 1959 in Oberhausen-Sterkrade) ist ein deutscher Althistoriker und Religionswissenschaftler.

Neu!!: Titus und Wolfgang Spickermann · Mehr sehen »

Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik

Die Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik (Abk.: ZPE) ist eine Fachzeitschrift auf dem Gebiet der klassischen Altertumswissenschaften.

Neu!!: Titus und Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik · Mehr sehen »

Zweite Schlacht von Bedriacum

Bei dem Ort Bedriacum (auch Betriacum), in Oberitalien zwischen Cremona und Mantua gelegen, fand am 24./25.

Neu!!: Titus und Zweite Schlacht von Bedriacum · Mehr sehen »

13. September

Der 13.

Neu!!: Titus und 13. September · Mehr sehen »

30. Dezember

Der 30.

Neu!!: Titus und 30. Dezember · Mehr sehen »

39

Gnaeus Domitius Corbulo Lucius Apronius Caesianus wird an der Seite von Kaiser Caligula ordentlicher Konsul des Römischen Reichs.

Neu!!: Titus und 39 · Mehr sehen »

81

Keine Beschreibung.

Neu!!: Titus und 81 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »