Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tiberias

Index Tiberias

Tiberias am See Genezareth. Blick auf die Promenade am Hafen 2004 Tiberias (Twerja,; teilweise auch Tiberius) ist eine Stadt in Galiläa im Staat Israel (Nordbezirk) am Westufer des Sees Genezareth, der nach der Stadt auch „See von Tiberias“ genannt wird.

75 Beziehungen: Alija, Araber, As-Salih, As-Salih Ismail (Ayyubiden), Baibars I., Bar Kochba, Berg der Seligpreisungen, Dattelpalmen, Dessertbanane, Dhaher al-Omar, Eroberung von Jerusalem (70 n. Chr.), Erster Kreuzzug, Erzelternerzählung, Ferman, Flavius Josephus, Forum (Platz), Galiläa, Gracia Nasi, Griechische Architektur, Herodes Antipas, Herzogtum Archipelagos, Isidore Singer, Israel, Israelische Entwicklungsstadt, Jacob Ziv, Jamie Heaslip, Jardenit, Jüdische Altertümer, Jüdischer Friedhof, Jeschiwa, Jochanan ben Sakkai, Johannes der Täufer, Jordan, Joseph Nasi, Juden, Kafarnaum, Kairo, Königreich Jerusalem, Khwarezmiyya, Maimonides, Mamluken, Masoretischer Text, Menahem Golan, Michael Avi-Yonah, Mischna, Nordbezirk (Israel), Palästinakrieg, Peräa, Portugal, Rabbi Akiba, ..., Rabbi Meir, Rabbinen, Radon, Römisches Reich, Saladin, Sanhedrin, Süleyman I., Schimon ben Jochai, Schlacht bei Hattin, Schwefel, See Genezareth, Sephardim, Sepphoris, Tabgha, Talmud, Tetrarchie, Theater der römischen Antike, Theobald I. (Navarra), Thermalquelle, Tiberius, Waleri Michailowitsch Nikolajewski, Weintraube, Yoram Globus, Yossi Abolafia, 19. Jahrhundert. Erweitern Sie Index (25 mehr) »

Alija

Einwanderer der zweiten Alija, Feld bei Migdal (1912) Der Begriff Alija (hebräisch עלייה, wörtlich „Aufstieg“; Plural Alijot) stammt aus der Bibel und bezeichnet im Judentum seit dem babylonischen Exil (586–539 v. Chr.) die Rückkehr von Juden als Einzelne oder Gruppen nach Eretz Israel.

Neu!!: Tiberias und Alija · Mehr sehen »

Araber

Die Araber sind eine semitischsprachige Ethnie auf der Arabischen Halbinsel und in Nordafrika, die überwiegend in den arabischen Ländern beheimatet ist.

Neu!!: Tiberias und Araber · Mehr sehen »

As-Salih

Al-Malik as-Salih Nadschm ad-Din Ayyub († 22./23. November 1249 in al-Mansura) war der sechste Sultan der Ayyubiden in Ägypten (von 1240 bis 1249).

Neu!!: Tiberias und As-Salih · Mehr sehen »

As-Salih Ismail (Ayyubiden)

Al-Malik as-Salih Imad ad-Din Ismaʿil (* um 1200; † 1250) war Sultan von Damaskus.

Neu!!: Tiberias und As-Salih Ismail (Ayyubiden) · Mehr sehen »

Baibars I.

libanesischen Buch von 1962 Al-Malik az-Zahir Rukn ad-Din Baibars (I.) al-Bunduqdari, kurz auch al Zaher Beybars (* um 1223; † 1277 in Damaskus), war ein Mamluk, der 1260 zum Sultan von Ägypten und Syrien aufstieg.

Neu!!: Tiberias und Baibars I. · Mehr sehen »

Bar Kochba

Silberne Tetradrachme aus der Zeit des Aufstands Simon bar Kochba (aramäisch שמעון בר כוכבא, Schim'ôn Bar Kochba oder Schim'on Bar Kochva, „Sohn des Sterns“; † 135, eigentlich Schim'on bar Kosiba) war ein jüdischer Rebell und messianischer Prätendent, der von 132 bis 135 nach Christus den Bar-Kochba-Aufstand gegen das Römische Reich unter Kaiser Hadrian führte.

Neu!!: Tiberias und Bar Kochba · Mehr sehen »

Berg der Seligpreisungen

Berg der Seligpreisungen, von Kafarnaum aus gesehen Der Berg der Seligpreisungen ist eine Erhebung am Nordrand des Sees Genezareth in Nordisrael.

Neu!!: Tiberias und Berg der Seligpreisungen · Mehr sehen »

Dattelpalmen

Zu Dornen umgeformte Blättchen Männliche Blüten von ''Phoenix roebelinii'' Fruchtstand von ''Phoenix dactylifera'' Mönchsittiche unter einer Palmkrone Die Dattelpalmen (Phoenix) sind eine in der Alten Welt heimische Palmengattung.

Neu!!: Tiberias und Dattelpalmen · Mehr sehen »

Dessertbanane

sterile Blüten an Blütenständen der ''Cavendish''-Bananenpflanze Dessertbanane an der Staude Die Dessertbanane (Musa × paradisiaca), kurz Banane, auch Obstbanane oder veraltet Paradiesfeige, ist eine Art aus der Gattung der Bananen; vor allem die Frucht vieler ihrer Sorten wird so genannt.

Neu!!: Tiberias und Dessertbanane · Mehr sehen »

Dhaher al-Omar

Dhaher al-Omar Dhaher al-Omar (auch Daher, bzw. el-Omar, el-Amr;, * ca. 1690 in der Gegend von Tiberias; † 21. August 1775 auf der Flucht aus osmanischer Haft) war der arabische Herrscher im nördlichen Palästina in der Mitte des 18.

Neu!!: Tiberias und Dhaher al-Omar · Mehr sehen »

Eroberung von Jerusalem (70 n. Chr.)

Holyland-Modell. An der rechten oberen Ecke der Tempelmauer befindet sich die Burg Antonia. Die Eroberung von Jerusalem im Jahr 70 im Jüdischen Krieg war ein wichtiges Ereignis in der Geschichte des jüdischen Volkes.

Neu!!: Tiberias und Eroberung von Jerusalem (70 n. Chr.) · Mehr sehen »

Erster Kreuzzug

Der Erste Kreuzzug war ein christlicher Kriegszug zur Eroberung Palästinas, zu dem Papst Urban II. im Jahre 1095 aufgerufen hatte.

Neu!!: Tiberias und Erster Kreuzzug · Mehr sehen »

Erzelternerzählung

Erzelternerzählung oder traditionell Vätergeschichte bezeichnet die gesammelten Erzählungen über die Stammväter und Stammmütter der Israeliten im 1. Buch Mose (Bereschit bzw. Genesis) der Bibel (Kapitel 12-50).

Neu!!: Tiberias und Erzelternerzählung · Mehr sehen »

Ferman

Ein Ferman ist ein Erlass, ein Dekret, eine Vollmacht oder eine Verordnung eines Souveräns in islamischen Ländern.

Neu!!: Tiberias und Ferman · Mehr sehen »

Flavius Josephus

Römische Büste, die auf Flavius Josephus gedeutet wurde, Ny Carlsberg Glyptotek, Kopenhagen. Flavius Josephus (* 37 oder 38 in Jerusalem als Joseph ben Mathitjahu ha Kohen,; † nach 100 vermutlich in Rom) war ein römisch-jüdischer Geschichtsschreiber.

Neu!!: Tiberias und Flavius Josephus · Mehr sehen »

Forum (Platz)

Rekonstruktionszeichnung des Forum Romanum in Rom Ein Forum (lateinisch, Plural: Fora oder eingedeutscht Foren) war in den Städten des römischen Reiches ein Platz, der das politische, juristische, ökonomische und religiöse Zentrum des Orts bildete.

Neu!!: Tiberias und Forum (Platz) · Mehr sehen »

Galiläa

Römische Provinzen im 1. Jahrhundert Galiläa zur Römerzeit Am Ufer des See Genezareth Banyas im Norden Galiläas Galiläa (eine Abkürzung von galil ha-gojim „Bezirk der Heiden“) ist ein Gebiet im Norden Israels, das sich in die drei Teile Obergaliläa, Untergaliläa und Westgaliläa untergliedert.

Neu!!: Tiberias und Galiläa · Mehr sehen »

Gracia Nasi

Gracia Nasi (geboren 1510 in Portugal; gestorben 1569 bei Konstantinopel; christlicher Taufname: Beatrice de Luna Miques) war eine sephardische Frau der Renaissance, sie leitete die Bank „House of Mendes/Nasi“, war Diplomatin und Philanthropin, und als solche gilt sie als eine Retterin ihres Volkes.

Neu!!: Tiberias und Gracia Nasi · Mehr sehen »

Griechische Architektur

Die Akropolis in Athen Griechische Architektur der Antike ist in ihrer Frühzeit die Architektur des antiken griechischen Siedlungsgebietes in Griechenland, auf den ägäischen Inseln, des griechisch besiedelten Teils Kleinasiens sowie Unteritaliens und Siziliens.

Neu!!: Tiberias und Griechische Architektur · Mehr sehen »

Herodes Antipas

Herodes Antipas (* um 20 v. Chr. in Judäa; † um 39 n. Chr. in Lugdunum Convenarum, Südgallien) herrschte als Tetrarch in Galiläa.

Neu!!: Tiberias und Herodes Antipas · Mehr sehen »

Herzogtum Archipelagos

Das Herzogtum Archipelagos, 1450.Wappen des Herzogtums ArchipelagosDas venezianische Herzogtum Archipelagos (Egeon Pelagos, auch Herzogtum Naxos genannt) war ein Inselstaat in der Ägäis, der nach dem Vierten Kreuzzug entstand.

Neu!!: Tiberias und Herzogtum Archipelagos · Mehr sehen »

Isidore Singer

Isidore Singer (eigentlich Isidor Singer, * 10. November 1859 in Mährisch Weißkirchen, Mähren; † 20. Februar 1939 in New York City, New York) war ein österreichisch-amerikanischer jüdischer Schriftsteller und Lexikograph.

Neu!!: Tiberias und Isidore Singer · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Tiberias und Israel · Mehr sehen »

Israelische Entwicklungsstadt

Entwicklungsstadt (Ayarat Pituach) ist in Israel ein Begriff für Städte, die in den ersten Jahren nach der israelischen Staatsgründung im Jahr 1948 gezielt aufgebaut und gefördert wurden.

Neu!!: Tiberias und Israelische Entwicklungsstadt · Mehr sehen »

Jacob Ziv

Jacob Ziv Jacob Ziv (auch Yaakov Ziv; * 27. November 1931 in Tiberias, Palästina) ist ein israelischer Elektroingenieur und hat im Bereich der Informationstheorie bedeutende Grundlagenforschung geleistet.

Neu!!: Tiberias und Jacob Ziv · Mehr sehen »

Jamie Heaslip

James Peter Richard Heaslip (* 15. Dezember 1983 in Tiberias, Israel) ist ein irischer Rugby-Union-Spieler, der auf der Position der Nummer Acht spielt.

Neu!!: Tiberias und Jamie Heaslip · Mehr sehen »

Jardenit

Taufstelle Jardenit Jardenit (übersetzt: Jordanische/am Jordan gelegene; durch Übertragung übers Englische auch in der Schreibung Yardenit), ist eine Taufstelle am Fluss Jordan, nahe dem Ausfluss des Jordan aus dem See Genezareth und dem ältesten israelischen Kibbuz Degania.

Neu!!: Tiberias und Jardenit · Mehr sehen »

Jüdische Altertümer

Flavius Josephus, ''Antiquitates Iudaicae'' in lateinischer Übersetzung in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 66.5, fol. 2v (11. Jahrhundert) Der Anfang von Buch 4 der ''Antiquitates Iudaicae'' in lateinischer Übersetzung in der Handschrift Köln, Dombibliothek, 162, fol. 41r (12. Jahrhundert) Jüdische Altertümer (griechisch Ἰουδαϊκὴ ἀρχαιολογία Ioudaikḗ archaiología, lateinisch Antiquitates Iudaicae, deutsch auch Jüdische Archäologie) ist ein aus 20 Büchern bestehendes Werk des römisch-jüdischen Historikers Flavius Josephus aus dem Jahr 93 oder 94 n. Chr.

Neu!!: Tiberias und Jüdische Altertümer · Mehr sehen »

Jüdischer Friedhof

Ölberg in Jerusalem Ein jüdischer Friedhof (hebräisch בית-עלמין bzw. בית-עולם, bzw., dt. „Haus der Ewigkeit“ nach Kohelet oder בית קברות, „Haus der Gräber“) ist ein Friedhof mit Besonderheiten, die sich aus den Gesetzen des Judentums ergeben.

Neu!!: Tiberias und Jüdischer Friedhof · Mehr sehen »

Jeschiwa

Hörsaal der Jeschiwa für Jugendliche, Israel Jeschiwa (hebräisch: ישיבה, pl. Jeschiwot oder Jeschiwos (aschkenasische Aussprache); alternative Schreibweisen Yeshiva oder Yeshivah) ist eine jüdische Hochschule, an der sich meist männliche Schüler dem Tora-Studium und insbesondere dem Talmud-Studium widmen.

Neu!!: Tiberias und Jeschiwa · Mehr sehen »

Jochanan ben Sakkai

''Jochanan ben Sakkai'', Bildfeld an der großen Knesset-Menora Jochanan ben Sakkai (* um 30; † um 90) war ein jüdischer Gelehrter der ersten Tannaiten-Generation, stellvertretender Vorsitzender des Sanhedrin zur Zeit des Vorsitzenden Gamaliels des Älterem und lebte im 1. Jahrhundert n. Chr.

Neu!!: Tiberias und Jochanan ben Sakkai · Mehr sehen »

Johannes der Täufer

Gregor dem Großen, Laurentius von Rom und Benedikt von Nursia (von rechts) auf einem Bild von Andrea Mantegna (1459) Statue Johannes’ des Täufers unterhalb des Papstaltares in der ihm geweihten Lateranbasilika Johannes der Täufer war ein jüdischer Bußprediger, der um 28 n. Chr.

Neu!!: Tiberias und Johannes der Täufer · Mehr sehen »

Jordan

Der Jordan mit Umgebung aus dem Weltraum gesehen Tote Meer Der Jordan (sinngemäß „der herabsteigende Fluss“) ist ein Fluss im Nahen Osten.

Neu!!: Tiberias und Jordan · Mehr sehen »

Joseph Nasi

Joseph Nasi, Don Yossef Nassi, דון יוסף נשיא, (christlicher Taufname: João Miquez; geboren 1524 in Portugal; gestorben am 2. August 1579 in Istanbul) war ein jüdischer Diplomat, Bankier und Finanzexperte am Hof der osmanischen Sultane Süleyman I. und Selim II. In seinem bewegten Leben führte er unterschiedliche Namen: João Miquez in Portugal, Giovanni Miches in Venedig, Juan Miguez in Spanien und Flandern und Joseph Nasi oder Jusuff Nassy in Konstantinopel.

Neu!!: Tiberias und Joseph Nasi · Mehr sehen »

Juden

Als Juden (Sg. Jude) bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können.

Neu!!: Tiberias und Juden · Mehr sehen »

Kafarnaum

Synagoge in Kafarnaum aus dem 3. oder 4. Jahrhundert Synagoge in Kafarnaum aus dem 3. oder 4. Jahrhundert Kafarnaum, auch Kapernaum und Kapharnaum (Kfar Naḥūm „Nachums Dorf“, neutestamentlich-biblisch: Καπερναούμ, Kapernaum) war ein Fischerdorf in Galiläa im Norden Israels, am Nordufer des Sees Genezareth, etwa 2,5 Kilometer östlich von Tabgha und 15 Kilometer nordöstlich von Tiberias an der Via Maris gelegen.

Neu!!: Tiberias und Kafarnaum · Mehr sehen »

Kairo

Mogamma, das Zentralverwaltungsgebäude Ägyptens Kairo (oder) ist die Hauptstadt Ägyptens und die größte Stadt der arabischen Welt.

Neu!!: Tiberias und Kairo · Mehr sehen »

Königreich Jerusalem

Das Königreich Jerusalem war einer von vier Kreuzfahrerstaaten im Heiligen Land.

Neu!!: Tiberias und Königreich Jerusalem · Mehr sehen »

Khwarezmiyya

Khwarezmiyya oder Chwarismier ist die Eigenbezeichnung der ehemaligen Reitertruppen des letzten Choresm-Schahs Dschalal ad-Din († 1231), die nach dessen Tod als Freischärler in Obermesopotamien, Syrien und Palästina kämpften (auch Choresmier oder Khwarizmier).

Neu!!: Tiberias und Khwarezmiyya · Mehr sehen »

Maimonides

Maimonides, Abbildung aus dem 18. Jahrhundert Unterschrift von Maimonides Moses Maimonides (hebr. משה בן מימון Mosche ben Maimon; geboren zwischen 1135 und 1138 in Córdoba; gestorben am 13. Dezember 1204 in Kairo) war ein andalusisch-nordafrikanischer jüdischer Philosoph, Rechtsgelehrter und Arzt.

Neu!!: Tiberias und Maimonides · Mehr sehen »

Mamluken

Berittener Mamluk (Darstellung von 1810) Mamluken (DMG Mamlūken, andere Schreibweisen: Mameluken, Mamelucken, Mamelukken, Mamaluken, Mamalukken) oder Ghilman (DMG Ġilmān) waren in vielen islamischen Herrschaftsgebieten Militärsklaven zentralasiatischer oder osteuropäischer (d. h. meist türkischer oder kaukasischer) Herkunft.

Neu!!: Tiberias und Mamluken · Mehr sehen »

Masoretischer Text

Codex Aleppo mit masoretischer Punktation, ~920 Der masoretische Text (von masora: „Überlieferung“; abgekürzt M bzw. 𝕸, MT oder MasT) ist eine hebräische Textversion des Tanach, der hebräischen Bibel.

Neu!!: Tiberias und Masoretischer Text · Mehr sehen »

Menahem Golan

Menahem Golan (2007) Menahem Golan (* 31. Mai 1929 in Tiberias, Völkerbundsmandat für Palästina als Menahem Globus; † 8. August 2014 in Jaffa, Israel) war ein israelischer Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor.

Neu!!: Tiberias und Menahem Golan · Mehr sehen »

Michael Avi-Yonah

Michael Avi-Yonah (* 26. September 1904 in Lemberg als Julius (Jonah Jehiel) Buchstab; † 26. März 1974 in Jerusalem) war ein israelischer Archäologe.

Neu!!: Tiberias und Michael Avi-Yonah · Mehr sehen »

Mischna

Mischna, Ordnung ''Sera'im'', Ausgabe Wilna 1921, Titelseite Die Mischna (hebr., „Wiederholung“) ist die erste größere Niederschrift der mündlichen Tora und als solche eine der wichtigsten Sammlungen religionsgesetzlicher Überlieferungen des rabbinischen Judentums, aufbauend auf der Kodifizierungsleistung der Tannaim.

Neu!!: Tiberias und Mischna · Mehr sehen »

Nordbezirk (Israel)

Die Unterbezirke und Regionen des Nordbezirks Der Nordbezirk, auch Nördlicher Bezirk ist einer der sechs Bezirke im Staat Israel.

Neu!!: Tiberias und Nordbezirk (Israel) · Mehr sehen »

Palästinakrieg

Der Palästinakrieg oder Israelische Unabhängigkeitskrieg ist der erste arabisch-israelische Krieg, der in den Jahren 1947–1949 auf dem ehemaligen Mandatsgebiet Palästina ausgetragen wurde.

Neu!!: Tiberias und Palästinakrieg · Mehr sehen »

Peräa

Peräa Peräa und die umliegenden Provinzen im 1. Jahrhundert n. Chr. Peräa (‚das jenseitige Land‘) ist der Name einer der vier Provinzen des antiken Palaestina östlich des Jordangrabens.

Neu!!: Tiberias und Peräa · Mehr sehen »

Portugal

Die Republik Portugal (amtlich República Portuguesa) ist ein europäischer Staat im Westen der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Tiberias und Portugal · Mehr sehen »

Rabbi Akiba

Akiba ben Josef (geboren um 50/55; gestorben 135 n. Chr., hebräisch עקיבא בן יוסף ʿĂqīḇā Bɛn Yōsēf, auch als Akiva oder Aqiba transkribiert), gewöhnlich Rabbi Akiba genannt, gehört zu den bedeutendsten Vätern des rabbinischen Judentums und wird zu den Tannaim der zweiten Generation gezählt.

Neu!!: Tiberias und Rabbi Akiba · Mehr sehen »

Rabbi Meir

Rabbi Meir Ba'al HaNes (hebräisch Erleuchtender, Eruwin 13b; sein eigentlicher Name soll, ebenfalls gem. Eruwin 13b, Meascha gelautet haben; auch Wundertäter genannt, s. u.; – vom Namen Meir ist der jüdische Name Meier abzuleiten) war ein führender Tannaite der 3.

Neu!!: Tiberias und Rabbi Meir · Mehr sehen »

Rabbinen

Rabbinen (Plural) ist eine Bezeichnung für die jüdischen Gelehrten des Altertums, im engeren Sinne für diejenigen seit Esra, vgl.

Neu!!: Tiberias und Rabbinen · Mehr sehen »

Radon

Radon (wie Radium von lat. radius „Strahl“, wegen seiner Radioaktivität und lat. emanation „Ausfluss“) ist ein radioaktives chemisches Element mit dem Elementsymbol Rn und der Ordnungszahl 86.

Neu!!: Tiberias und Radon · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Tiberias und Römisches Reich · Mehr sehen »

Saladin

b.

Neu!!: Tiberias und Saladin · Mehr sehen »

Sanhedrin

Der Sanhedrin (סנהדרין) oder Hohe Rat war lange Zeit die oberste jüdische religiöse und politische Instanz und gleichzeitig das oberste Gericht.

Neu!!: Tiberias und Sanhedrin · Mehr sehen »

Süleyman I.

Süleyman I. (genannt „der Prächtige“ und später; * 6. November 1494, 27. April 1495 oder Mai 1496 in Trabzon; † 7. September 1566 vor Szigetvár) regierte von 1520 bis 1566 als der zehnte Sultan des Osmanischen Reiches und gilt als einer der bedeutendsten Osmanenherrscher.

Neu!!: Tiberias und Süleyman I. · Mehr sehen »

Schimon ben Jochai

Schimon ben Jochai (hebräisch שמעון בן יוחאי; auch Schimon bar Jochai; in Mischna und Baraita einfach R. Simon; Jochai ist die Abkürzung von Jochanan; auch der Kurzname Raschbi kommt vor) war ein Tannait der sogenannten dritten (nach anderen der vierten) Generation.

Neu!!: Tiberias und Schimon ben Jochai · Mehr sehen »

Schlacht bei Hattin

Die Schlacht bei Hattin (in manchen Aufzeichnungen auch Hattyn, Huttin, Hittin oder Hittim genannt) am 4.

Neu!!: Tiberias und Schlacht bei Hattin · Mehr sehen »

Schwefel

Schwefel (von althochdeutsch swëbal; lateinisch sulpur und gräzisiert sulphur bzw. sulfur, wie swëbal vermutlich von einer indogermanischen Wurzel suel- mit der Bedeutung ‚langsam verbrennen‘, woraus im Germanischen auch deutsch „schwelen“ entstand; die zur Benennung schwefelhaltiger Verbindungen verwendete Silbe „-thio-“ stammt vom griechischen Wort θεῖον theĩon „Schwefel“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol S und der Ordnungszahl 16.

Neu!!: Tiberias und Schwefel · Mehr sehen »

See Genezareth

Der See Genezareth bzw.

Neu!!: Tiberias und See Genezareth · Mehr sehen »

Sephardim

Sephardische Migrationen Als Sephardim bezeichnen sich die Juden und ihre Nachfahren, die bis zu ihrer Vertreibung 1492 und 1513 auf der Iberischen Halbinsel lebten.

Neu!!: Tiberias und Sephardim · Mehr sehen »

Sepphoris

Sepphoris (Zippori/Tzippori;; in römischer Zeit;; zur Zeit der Kreuzfahrer) war eine antike Stadt in Galiläa.

Neu!!: Tiberias und Sepphoris · Mehr sehen »

Tabgha

Tabgha ist eine Ortschaft am Nordufer des Sees Genezareth in Galiläa im nördlichen Teil Israels.

Neu!!: Tiberias und Tabgha · Mehr sehen »

Talmud

Babylonischer Talmud, Titelblatt der Wilnaer Ausgabe, 1880 bis 1886, der gebräuchlichsten Ausgabe des Talmud Der Talmud (Studium) ist eines der bedeutendsten Schriftwerke des Judentums.

Neu!!: Tiberias und Talmud · Mehr sehen »

Tetrarchie

Die Tetrarchie (aus τετράς ‚Vierheit‘ und ἄρχειν ‚herrschen‘) ist eine Regierungsform, bei der ein Herrschaftsgebiet in vier Bereiche aufgeteilt ist, die jeweils einem Tetrarchen (Vierfürsten) unterstehen.

Neu!!: Tiberias und Tetrarchie · Mehr sehen »

Theater der römischen Antike

Römisches Theater in Bosra (Syrien) Die römische Kultur machte große Anleihen beim Hellenismus, was vor allem dessen Bildungsideale betraf.

Neu!!: Tiberias und Theater der römischen Antike · Mehr sehen »

Theobald I. (Navarra)

Theobald von Champagne schreibt an einem Werk Theobald von Champagne in voller Rüstung (Bibliothèque nationale de France, Français 12615, fol. 1, Detail, 13. Jahrhundert) Theobald von Champagne (franz.: Thibaut, span.: Teobaldo; * 30. Mai 1201; † 8. Juli 1253 in Pamplona) war seit 1201 als Theobald IV. Graf von Champagne und seit 1234 als Theobald I. König von Navarra aus dem Haus Blois.

Neu!!: Tiberias und Theobald I. (Navarra) · Mehr sehen »

Thermalquelle

Die drittgrößte heiße Quelle der Welt: ''Grand Prismatic Spring'' im Yellowstone-Nationalpark (Durchmesser 91 m) Detailansicht der Fettquelle in Baden-Baden (Natrium-Chlorid-Therme) Die Mammoth Hot Springs im Yellowstone-Nationalpark Heiße Quellen in den USA Eine Thermalquelle ist eine hydrothermale Quelle, bei der Wasser austritt, das in der Regel signifikant wärmer ist als das umgebende Grundwasser.

Neu!!: Tiberias und Thermalquelle · Mehr sehen »

Tiberius

Claudische Statue des Tiberius, gefunden 1796 in Priverno (Vatikanische Museen) Portraitskulptur des Tiberius (Museum Ny Carlsberg Glyptotek) Tiberius Iulius Caesar Augustus (vor der Adoption durch Augustus: Tiberius Claudius Nero; * 16. November 42 v. Chr. in Rom; † 16. März 37 n. Chr. am Kap Misenum) war römischer Kaiser von 14 bis 37 n. Chr.

Neu!!: Tiberias und Tiberius · Mehr sehen »

Waleri Michailowitsch Nikolajewski

Nikolajewski in Paris (1994) Waleri Michailowitsch Nikolajewski (wiss. Transliteration Valerij Mihajlovič Nikolaevskij; * 31. Juli 1939 in Moskau) ist ein russischer Journalist, Schriftsteller und Theaterregisseur.

Neu!!: Tiberias und Waleri Michailowitsch Nikolajewski · Mehr sehen »

Weintraube

Traube mit Beeren einer roten Rebsorte Traube mit Beeren einer weißen Rebsorte Getrocknete Weinbeeren (Rosinen) Weintrauben sind die Fruchtstände der Weinreben (Vitis), insbesondere die der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera).

Neu!!: Tiberias und Weintraube · Mehr sehen »

Yoram Globus

Yoram Globus (1991) Yoram Globus (‎; * 1941 in Tiberias, Palästina) ist ein israelischer Filmproduzent.

Neu!!: Tiberias und Yoram Globus · Mehr sehen »

Yossi Abolafia

Yossi Abolafia Yossi Abolafia (* 1944 in Tiberias, Völkerbundsmandatsgebiet Palästina) ist ein israelischer Autor und Illustrator.

Neu!!: Tiberias und Yossi Abolafia · Mehr sehen »

19. Jahrhundert

Das 19.

Neu!!: Tiberias und 19. Jahrhundert · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Tweria, Twerja.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »