Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

The Drifters

Index The Drifters

Die Drifters waren eine 1953 gegründete US-amerikanische Vokalgruppe des Rhythm & Blues, die bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1978 starken personellen Fluktuationen ausgesetzt war und insgesamt fünf Millionenseller wie Save the Last Dance for Me auf den Markt brachte.

68 Beziehungen: Ahmet Ertegün, Arista Records, Atlantic Records, Barry Mann, Barry Mason, Ben E. King, Ben Webster, Bert Berns, Bestseller, Birdland (New York), Bobby Hendricks, Brill Building, Buffalo, Burt Bacharach, Calypso (Musik), Carole King, Chubby Checker, Cliff Richard, Clyde McPhatter, Crossover (Musik), Cynthia Weil, Dee Dee Warwick, Die 100 größten Musiker aller Zeiten, Dionne Warwick, Doc Pomus, Doo Wop, Doris Troy, Geoff Stephens, George Treadwell, Gerry Goffin, Gesang, Jerry Wexler, Jesse Stone, Johnny Moore (Sänger), Leiber/Stoller, Los Angeles Times, Marke (Recht), Mickey Baker, Money Honey, Mort Shuman, Musikcharts, Neuverfilmung, Obligato, Paul McCartney, Phil Spector, Rhythm and Blues, Rock and Roll Hall of Fame, Roger Cook und Roger Greenaway, Rolling Stone, Rudy Lewis, ..., Rumba, Sam Taylor (Jazzmusiker), Samba (Musik), Save the Last Dance for Me, Tango (Musikrichtung), Tantieme, Tenor, The Dominoes, The Platters, The Shadows, The Twist, Tom Dowd, Under the Boardwalk, White Christmas, 1950er, 1953, 1958, 1960er. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Ahmet Ertegün

Ahmet Ertegün (Fotografie von William P. Gottlieb) Ahmet Ertegün (* 31. Juli 1923 in Istanbul; † 14. Dezember 2006 in New York), in englischsprachigen Publikationen oft Ertegun geschrieben, war ein türkisch-amerikanischer Unternehmer in den USA und Begründer des einflussreichen Jazz- und Soul-Labels Atlantic Records.

Neu!!: The Drifters und Ahmet Ertegün · Mehr sehen »

Arista Records

Arista Records ist ein 1974 vom kurz zuvor entlassenen Chef von Columbia Records Clive Davis gegründetes Musiklabel, als Unter-Label von Columbia Pictures (die nichts mit Columbia Records zu tun haben), die ihn als Berater anheuerten.

Neu!!: The Drifters und Arista Records · Mehr sehen »

Atlantic Records

Atlantic Records entwickelte sich nach Gründung im Jahr 1947 zum größten Independent-Label der USA, spezialisiert auf Jazz- und insbesondere Rhythm-and-Blues-, Doo-Wop- und Soul-Aufnahmen.

Neu!!: The Drifters und Atlantic Records · Mehr sehen »

Barry Mann

Barry Mann (bürgerlich Barry Imberman, * 9. Februar 1939 in Brooklyn/New York) ist zusammen mit seiner Ehefrau Cynthia Weil (* 18. Oktober 1940 in New York) eines der erfolgreichsten US-amerikanischen Songwriter- und Musikproduzenten-Teams der späten 1950er bis in die 1990er Jahre.

Neu!!: The Drifters und Barry Mann · Mehr sehen »

Barry Mason

John Barry Mason (* 12. Juli 1935 in Wigan, England) ist ein englischer Songschreiber, der in den 1960er Jahren mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen für seine Arbeiten erhielt.

Neu!!: The Drifters und Barry Mason · Mehr sehen »

Ben E. King

Ben E. King 2007 in New York Ben E. King (* 28. September 1938 als Benjamin Earl Nelson in Henderson, North Carolina; † 30. April 2015 in Teaneck, New Jersey) war ein US-amerikanischer R&B- und Soulsänger, der als Tenor der Band The Drifters im Jahr 1959 bekannt wurde und danach seine Karriere als Solist fortsetzte.

Neu!!: The Drifters und Ben E. King · Mehr sehen »

Ben Webster

Ben Webster (* 27. März 1909 in Kansas City, Missouri; † 20. September 1973 in Amsterdam, Niederlande; vollständiger Name: Benjamin Francis Webster) war ein US-amerikanischer Tenorsaxophonist des Jazz, der gelegentlich auch Piano und Klarinette spielte.

Neu!!: The Drifters und Ben Webster · Mehr sehen »

Bert Berns

Bert Berns (* 8. November 1929 in New York; † 30. Dezember 1967 ebenda; eigentlich Bertrand Russell Berns) war ein US-amerikanischer Musikproduzent und Komponist, der in den 1960er Jahren erfolgreich im Genre des Rhythm & Blues und Pop tätig war.

Neu!!: The Drifters und Bert Berns · Mehr sehen »

Bestseller

Bestseller („am besten“ und to sell, „verkaufen“) ist ein Anglizismus für Handelsartikel, deren Absatzvolumen überdurchschnittlich hoch ist.

Neu!!: The Drifters und Bestseller · Mehr sehen »

Birdland (New York)

Sammy Davis Jr. im ''Birdland'' (1956) Das Birdland, auch The Jazz Corner of the World genannt, war ein 1949 gegründeter Jazzclub am Broadway in New York.

Neu!!: The Drifters und Birdland (New York) · Mehr sehen »

Bobby Hendricks

Bobby Hendricks (* 22. Februar 1938 (nach anderer Quelle 1939) in Columbus (Ohio)) ist ein afro-amerikanischer Soulsänger.

Neu!!: The Drifters und Bobby Hendricks · Mehr sehen »

Brill Building

Das Brill Building ist ein Bürogebäude am Broadway 1619 in New York City – nördlich vom Times Square – in dem im Jahre 1962 insgesamt 165 Musikverlage unter einem Dach vereinigt waren und das so die ungenauen Ausdrücke „Brill Building Pop“ bzw.

Neu!!: The Drifters und Brill Building · Mehr sehen »

Buffalo

Buffalo ist mit 261.325 Einwohnern (laut der letzten Volkszählung im Jahr 2010, Schätzung 2016: rund 257.000) die zweitgrößte Stadt des US-Bundesstaates New York.

Neu!!: The Drifters und Buffalo · Mehr sehen »

Burt Bacharach

Burt Bacharach (2008) Burt Bacharach (* 12. Mai 1928 in Kansas City, Missouri) ist ein US-amerikanischer Pianist und Komponist.

Neu!!: The Drifters und Burt Bacharach · Mehr sehen »

Calypso (Musik)

Lord Invader, Patrick MacDonald und Wilmoth Houdini in einem New Yorker Nachtclub (ca. 1938) Calypso ist ein afro-karibischer Tanzrhythmus beziehungsweise Musikstil.

Neu!!: The Drifters und Calypso (Musik) · Mehr sehen »

Carole King

Carole King (2012) Carole King (* 9. Februar 1942 als Carol Joan Klein in Manhattan, New York) ist eine US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin und Pianistin.

Neu!!: The Drifters und Carole King · Mehr sehen »

Chubby Checker

Chubby Checker, 2005 Chubby Checker (* 3. Oktober 1941 in Spring Gulley, South Carolina; bürgerlich Ernest Evans) ist ein US-amerikanischer Rock’n’Roll-Sänger, der durch den Hit The Twist weltbekannt wurde.

Neu!!: The Drifters und Chubby Checker · Mehr sehen »

Cliff Richard

Cliff Richard, 2013 Sir Cliff Richard, OBE (* 14. Oktober 1940 in Lucknow, Indien als Harry Rodger Webb) ist ein britischer Popsänger.

Neu!!: The Drifters und Cliff Richard · Mehr sehen »

Clyde McPhatter

Clyde McPhatter (* 15. November 1932 in Durham, North Carolina; † 13. Juni 1972 in Teaneck, New Jersey) war ein bekannter Rhythm-and-Blues-Tenor der 1950er und 60er Jahre.

Neu!!: The Drifters und Clyde McPhatter · Mehr sehen »

Crossover (Musik)

Als Crossover (engl. ‚Überschneidung‘, ‚Kreuzung‘, ‚Überquerung‘) bezeichnet man die gleichzeitige Platzierung eines Musikstücks, das einem bestimmten Musikgenre zuzuordnen ist, in mindestens zwei, nach Musikgenres getrennten Hitparaden.

Neu!!: The Drifters und Crossover (Musik) · Mehr sehen »

Cynthia Weil

Cynthia Weil (dritte von links), mit Carole Bayer Sager, Carole King und Barry Mann (2012) Cynthia Weil (* 18. Oktober 1940 in Manhattan, New York) bildete zusammen mit ihrem Ehegatten Barry Mann eines der erfolgreichsten US-amerikanischen Songwriter- und Musikproduzenten-Teams der späten 1950er bis in die 1990er Jahre.

Neu!!: The Drifters und Cynthia Weil · Mehr sehen »

Dee Dee Warwick

Dee Dee Warwick (* 25. September 1945 in Newark, New Jersey; † 18. Oktober 2008 in Essex County, New Jersey; eigentlich Delia Mae Warrick) war eine US-amerikanische Soul-Sängerin.

Neu!!: The Drifters und Dee Dee Warwick · Mehr sehen »

Die 100 größten Musiker aller Zeiten

Die 100 größten Musiker aller Zeiten (The 100 Greatest Artists of All Time) ist eine erstmals 2004 und 2005 unter dem Titel The Immortals von der US-amerikanischen Popzeitschrift Rolling Stone veröffentlichte Liste mit den aus ihrer Sicht 100 größten Musikinterpreten aller Zeiten.

Neu!!: The Drifters und Die 100 größten Musiker aller Zeiten · Mehr sehen »

Dionne Warwick

Dionne Warwick, 1973 (Foto: Allan Warren) Dionne Warwick, 1997 Marie Dionne Warwick (* 12. Dezember 1940 in East Orange, New Jersey) ist eine US-amerikanische Sängerin und Fernsehmoderatorin.

Neu!!: The Drifters und Dionne Warwick · Mehr sehen »

Doc Pomus

Doc Pomus singt 1947 im ''Pied Piper'' Doc Pomus (bürgerlich Jerome Solon Felder; * 27. Juni 1925 in Brooklyn, New York; † 14. März 1991 in New York City) war ein US-amerikanischer Rock-’n’-Roll- und Pop-Komponist.

Neu!!: The Drifters und Doc Pomus · Mehr sehen »

Doo Wop

Doo Wop ist ein Musikstil, der auf einem mehrstimmigen Gesangsarrangement basiert.

Neu!!: The Drifters und Doo Wop · Mehr sehen »

Doris Troy

Doris Troy (geb. Doris Elaine Higginsen) (* 6. Januar 1937 in Bronx, New York; † 16. Februar 2004 in Las Vegas, Nevada) war eine US-amerikanische Soul-Sängerin, die von ihren Fans auch als Mama Soul bezeichnet wurde.

Neu!!: The Drifters und Doris Troy · Mehr sehen »

Geoff Stephens

Geoff Stephens (* 1. Oktober 1934 in London) ist ein englischer Komponist und Songwriter, der insbesondere in den 1960ern und 1970ern zu den herausragenden Vertreten Englands auf diesem Gebiet zählte.

Neu!!: The Drifters und Geoff Stephens · Mehr sehen »

George Treadwell

George Treadwell (* 21. Dezember 1919 in New Rochelle; † 14. Mai 1967 in New York City) war ein US-amerikanischer Jazz-Trompeter, Komponist und Musikmanager.

Neu!!: The Drifters und George Treadwell · Mehr sehen »

Gerry Goffin

Gerry Goffin (* 11. Februar 1939 in New York City, New York; † 19. Juni 2014 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Liedtexter des Brill Buildings, der seine große Zeit in den 1960er-Jahren erlebte.

Neu!!: The Drifters und Gerry Goffin · Mehr sehen »

Gesang

Harry Belafonte (Feb. 1954) Gesang (auch: Singen) ist der musikalische Gebrauch der menschlichen Stimme und wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen.

Neu!!: The Drifters und Gesang · Mehr sehen »

Jerry Wexler

Gerald „Jerry“ Wexler (* 10. Januar 1917 in New York City; † 15. August 2008 in Sarasota, Florida) war ein berühmter Rhythm-and-Blues-Produzent.

Neu!!: The Drifters und Jerry Wexler · Mehr sehen »

Jesse Stone

Jesse Albert Stone (Pseudonym: Charles E. Calhoun; * 16. November 1901 in Atchison, Kansas; † 1. April 1999 in Altamonte Springs, Florida), zunächst Leiter einer Territory Band und an der Entwicklung des Kansas City Jazz beteiligt, war er später eine der Schlüsselfiguren des Rhythm & Blues und des frühen Rock & Roll, der als Bandleader, Komponist und Arrangeur zur Entwicklung dieser Musikgenres maßgeblich beigetragen hat.

Neu!!: The Drifters und Jesse Stone · Mehr sehen »

Johnny Moore (Sänger)

John Alfred Moore (* 15. Dezember 1934 in Selma (Alabama); † 30. Dezember 1998 in London) war ein US-amerikanischer Rhythm-and-Blues-Sänger und Songwriter, der vor allem als Mitglied der Band The Drifters bekannt wurde.

Neu!!: The Drifters und Johnny Moore (Sänger) · Mehr sehen »

Leiber/Stoller

Jerry Leiber (* 25. April 1933 in Baltimore, Maryland; † 22. August 2011 in Los Angeles, Kalifornien) und Mike Stoller (* 13. März 1933 in New York City) waren eines der wichtigsten US-amerikanischen Musikproduzenten- und Songwriter-Duos der 1950er und 1960er Jahre.

Neu!!: The Drifters und Leiber/Stoller · Mehr sehen »

Los Angeles Times

Das Los Angeles Times Building Die Los Angeles Times ist eine überregional erscheinende US-amerikanische Tageszeitung mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien.

Neu!!: The Drifters und Los Angeles Times · Mehr sehen »

Marke (Recht)

Fiktive Bild-/Wortmarke.(Das kleine „SM“-Symbol rechts oben lässt erkennen, dass es sich um eine Dienstleistungsmarke (''Service Mark'') handelt, die zur Eintragung in einem Markenregister angloamerikanischer Prägung angemeldet ist.) Eine Marke oder ein Markenzeichen wurde mit der Markenrechtsreform 1995 offiziell in Deutschland eingeführt.

Neu!!: The Drifters und Marke (Recht) · Mehr sehen »

Mickey Baker

Mickey Baker (1982) Mickey „Guitar“ Baker (gebürtig McHouston Baker; * 15. Oktober 1925 in Louisville, Kentucky; † 27. November 2012 bei Toulouse, Frankreich) war ein US-amerikanischer Blues- und Jazz-Gitarrist.

Neu!!: The Drifters und Mickey Baker · Mehr sehen »

Money Honey

Money Honey ist ein von Clyde McPhatter mit den Drifters gesungener Rhythm & Blues-Song, der im Jahre 1953 für elf Wochen die Rhythm & Blues-Hitparade anführte und zu einem Standard in diesem Musikgenre geworden ist.

Neu!!: The Drifters und Money Honey · Mehr sehen »

Mort Shuman

Mort Shuman (bürgerlich Mortimer Shulman, * 12. November 1936 in New York City; † 3. November 1991 in London) war ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter.

Neu!!: The Drifters und Mort Shuman · Mehr sehen »

Musikcharts

Musikcharts (verkürzt auch englisch Charts (Pluraletantum) oder deutsch Hitliste sowie Hitparade) bezeichnet eine Methode für die nummerische Zusammenstellung einer Rangliste von Musikstücken über einen bestimmten Zeitraum, die deren Beliebtheit oder deren Erfolg auf einer begrenzten Skala wiedergeben soll.

Neu!!: The Drifters und Musikcharts · Mehr sehen »

Neuverfilmung

Der Begriff Neuverfilmung, oft auch Remake (verkürzt für film remake), bezeichnet einen Film, der auf einem bereits veröffentlichten Film oder einer zuvor schon verfilmten Vorlage basiert.

Neu!!: The Drifters und Neuverfilmung · Mehr sehen »

Obligato

Der Ausdruck Obligato (ital., von lateinisch obligatus: „festgelegt, verbindlich“) in der klassischen Musik bedeutet, dass die bezeichnete Stimme nicht weggelassen werden darf, im Gegensatz zur Partitur-Angabe ad libitum.

Neu!!: The Drifters und Obligato · Mehr sehen »

Paul McCartney

Unterschrift von Paul McCartney Sir James Paul McCartney, CH, MBE (* 18. Juni 1942 in Liverpool), ist ein britischer Musiker, Singer-Songwriter, Komponist sowie mehrfacher Grammy-Preisträger.

Neu!!: The Drifters und Paul McCartney · Mehr sehen »

Phil Spector

Phil Spector (2009) Harvey Phillip „Phil“ Spector (* 26. Dezember 1939 in New York) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Musikproduzent.

Neu!!: The Drifters und Phil Spector · Mehr sehen »

Rhythm and Blues

Rhythm and Blues (auch Rhythm & Blues oder Rhythm ’n’ Blues, abgekürzt: R&B, R ’n’ B oder auch RnB) bezeichnet den in den 1940er-Jahren vorherrschenden Stil afroamerikanischer Popmusik: eine rhythmisch stark akzentuierte Form des Blues, aus der später Rock ’n’ Roll, die von Weißen gespielte und produzierte Form des Rhythm and Blues, wurde.

Neu!!: The Drifters und Rhythm and Blues · Mehr sehen »

Rock and Roll Hall of Fame

Die Rock and Roll Hall of Fame Die Rock and Roll Hall of Fame ist eine Ruhmeshalle und ein Museum in Cleveland (Ohio) für die wichtigsten und einflussreichsten Musiker, Produzenten und Persönlichkeiten im Umfeld des Rock ’n’ Roll.

Neu!!: The Drifters und Rock and Roll Hall of Fame · Mehr sehen »

Roger Cook und Roger Greenaway

Roger Frederick Cook (* 19. August 1940 in Bristol) und Roger John Greenaway (* 23. August 1938 in Bristol) waren ein englisches Songschreiberduo, dessen Songs besonders in den 1960er und 1970er Jahren weltweit erfolgreich waren.

Neu!!: The Drifters und Roger Cook und Roger Greenaway · Mehr sehen »

Rolling Stone

Der Rolling Stone ist eine Zeitschrift mit Schwerpunkt auf Popkultur und Rockmusik.

Neu!!: The Drifters und Rolling Stone · Mehr sehen »

Rudy Lewis

Rudy Lewis (* 23. August 1936 in Philadelphia, Pennsylvania; † 20. Mai 1964 in New York City, New York) war ein Rhythm-and-Blues-Sänger, der vor allem als Mitglied der Drifters bekannt wurde.

Neu!!: The Drifters und Rudy Lewis · Mehr sehen »

Rumba

Die Rumba ist ein Paartanz kubanischer Herkunft, der etwa seit dem letzten Drittel des 20.

Neu!!: The Drifters und Rumba · Mehr sehen »

Sam Taylor (Jazzmusiker)

Sam „The Man“ Taylor (* 12. Juli 1916 in Lexington (Tennessee) als Samuel L. Taylor; † 1990) war ein US-amerikanischer Jazz- und Rhythm-and-Blues-Saxophonist (Tenor, Bariton) und Klarinettist.

Neu!!: The Drifters und Sam Taylor (Jazzmusiker) · Mehr sehen »

Samba (Musik)

290x290px Samba, (o samba, m.) bezeichnet einen brasilianischen Musikstil, der meist mit der Stadt Rio de Janeiro in Verbindung gebracht wird, jedoch in unterschiedlichen Ausprägungen in fast ganz Brasilien gespielt und getanzt wird.

Neu!!: The Drifters und Samba (Musik) · Mehr sehen »

Save the Last Dance for Me

Drifters - Save the Last Dance for Me (1960) Save the Last Dance for Me ist ein US-amerikanischer Popsong, der von Doc Pomus und Mort Shuman geschrieben wurde.

Neu!!: The Drifters und Save the Last Dance for Me · Mehr sehen »

Tango (Musikrichtung)

Tango ist eine Musikrichtung, deren Zentren Buenos Aires, Argentinien, und Montevideo, Uruguay, sind.

Neu!!: The Drifters und Tango (Musikrichtung) · Mehr sehen »

Tantieme

Tantiemen sind ergebnisabhängige Vergütungen, die meistens neben einer festen Vergütung an Vorstandsmitglieder einer AG, an Geschäftsführer oder leitende Angestellte gezahlt werden.

Neu!!: The Drifters und Tantieme · Mehr sehen »

Tenor

Enrico Caruso, italienischer Tenor Als Tenor (Betonung auf der zweiten Silbe, Pl. Tenöre) wird sowohl die hohe männliche Gesangs-Stimmlage als auch ein Sänger (früher auch: Tenorist) mit dieser Stimmlage bezeichnet.

Neu!!: The Drifters und Tenor · Mehr sehen »

The Dominoes

The Dominoes, auch als Billy Ward & the Dominoes bekannt, waren eine US-amerikanische R&B-Gesangsgruppe, die von Billy Ward nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurde.

Neu!!: The Drifters und The Dominoes · Mehr sehen »

The Platters

The Platters, 1970 The Platters war eine US-amerikanische Doo-Wop-Gruppe, die in den 1950er Jahren mit einigen balladenhaften Millionensellern erfolgreich war.

Neu!!: The Drifters und The Platters · Mehr sehen »

The Shadows

The Shadows live on stage 22. April 2005, Esbjerg/Stadionhal, Dänemark The Shadows ist eine britische Instrumental-Rockband, die – mit kürzeren Unterbrechungen – seit über 50 Jahren aktiv ist und vor allem in den 1960er Jahren Erfolge zu verzeichnen hatte.

Neu!!: The Drifters und The Shadows · Mehr sehen »

The Twist

The Twist ist ein von Hank Ballard geschriebenes Musikstück, das sich 1960 in der Version von Chubby Checker zum Symbolsong für den gleichnamigen Tanz entwickelte.

Neu!!: The Drifters und The Twist · Mehr sehen »

Tom Dowd

Thomas J. "Tom" Dowd (* 25. Oktober 1925 in New York; † 27. Oktober 2002 in Miami, Florida) war ein erfolgreicher US-amerikanischer Tonmeister und Musikproduzent.

Neu!!: The Drifters und Tom Dowd · Mehr sehen »

Under the Boardwalk

Under the Boardwalk ist der Titel eines bei Atlantic Records veröffentlichten Hits der Gruppe The Drifters aus dem Jahr 1964, der von Arthur Resnick und Kenny Young geschrieben und von Bert Berns produziert wurde.

Neu!!: The Drifters und Under the Boardwalk · Mehr sehen »

White Christmas

White Christmas ("Weiße Weihnachten") ist der Titel eines von Irving Berlin komponierten Weihnachtslieds.

Neu!!: The Drifters und White Christmas · Mehr sehen »

1950er

Koreakrieg.

Neu!!: The Drifters und 1950er · Mehr sehen »

1953

Im Jahr 1953 beginnt mit dem Tod Josef Stalins der Prozess der Entstalinisierung in der UdSSR.

Neu!!: The Drifters und 1953 · Mehr sehen »

1958

1958 erlebt die Weltwirtschaft ihre erste Rezession der Nachkriegszeit.

Neu!!: The Drifters und 1958 · Mehr sehen »

1960er

verweis.

Neu!!: The Drifters und 1960er · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »