Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Thakur (Titel)

Index Thakur (Titel)

Die zumeist im Norden Indiens gebräuchliche Ehren- oder Amtsbezeichnung Thakur stammt aus dem Sanskrit (thakkura) und bedeutet so viel wie ‚Verwalter‘ oder ‚Herr‘ (vgl. zamindar).

10 Beziehungen: Bengalische Sprache, Indische Adelsprädikate, Jaipur (Staat), Madho Singh II., Maharadscha, Man Singh II., Nobelpreis für Literatur, Rabindranath Tagore, Sanskrit, Zamindar.

Bengalische Sprache

Die bengalische Sprache oder Bengalisch, auch Bengali (bengalisch: বাংলা ভাষা,, IPA) gehört zum indoarischen Zweig der indoiranischen Untergruppe der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Thakur (Titel) und Bengalische Sprache · Mehr sehen »

Indische Adelsprädikate

Bei den indischen Adelsprädikaten im Sinne von Titeln für Herrscher von Fürstenstaaten gibt es regional zahlreiche Variationen, da auch hier Unterscheidungen hinsichtlich Kaste, Religion und Sprache vorkommen.

Neu!!: Thakur (Titel) und Indische Adelsprädikate · Mehr sehen »

Jaipur (Staat)

Jaipur war einer der Fürstenstaaten der Rajputen im heutigen Rajasthan und ist nach der 1727 gegründeten neuen Hauptstadt Jaipur benannt.

Neu!!: Thakur (Titel) und Jaipur (Staat) · Mehr sehen »

Madho Singh II.

Madho Singh II. von Jaipur ca. 2 m hoher Silberkrug im Palast von Jaipur Maharajadhiraja Sawai Madho Singh II. (* 29. August 1861 in Isarda (?); † 7. September 1922 in Jaipur) regierte den Fürstenstaat Jaipur in den Jahren 1880 bis zu seinem Tod.

Neu!!: Thakur (Titel) und Madho Singh II. · Mehr sehen »

Maharadscha

Residenz eines Maharadschas: Der Stadtpalast von Udaipur im indischen Bundesstaat Rajasthan Maharadscha („Großer Herrscher, Großer Fürst, Großer König“) ist ein hinduistischer indischer Herrschertitel; die weibliche Form lautet Maharani.

Neu!!: Thakur (Titel) und Maharadscha · Mehr sehen »

Man Singh II.

Man Singh II. (vor 1947) Maharaja Sawai Man Singh II. (* 21. August 1912 in Isarda (?); † 24. Juni 1970 in Cirencester) war von 1922 bis zum Anschluss an die Indische Union im Jahr 1948 Herrscher des Fürstenstaats Jaipur.

Neu!!: Thakur (Titel) und Man Singh II. · Mehr sehen »

Nobelpreis für Literatur

Der Nobelpreis für Literatur ist einer der fünf von Alfred Nobel gestifteten Preise, die „denen zugeteilt werden, die der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben“.

Neu!!: Thakur (Titel) und Nobelpreis für Literatur · Mehr sehen »

Rabindranath Tagore

Unterschrift von Tagore Rabindranath Tagore bzw.

Neu!!: Thakur (Titel) und Rabindranath Tagore · Mehr sehen »

Sanskrit

Das Wort „Sanskrit“ im Nominativ Singular in Devanagari-Schrift Sanskrit (Devanagari: संस्कृत, Hadumod Bußmann (Hrsg.) Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner, Stuttgart 2008, Lemma Sanskrit. Oft − vor allem im englischen Sprachraum − wird Sanskrit ungenau auch für die unbearbeitete, mündlich überlieferte vedische Sprache insgesamt verwendet. Sie spielt vor allem im Hinduismus eine wesentliche Rolle. Sanskrit ist die klassische Sprache der Brahmanen. Das um 1200 v. Chr. übliche Vedische unterscheidet sich jedoch noch vom klassischen Sanskrit. Beim Sprachausbau des Hindi kam es zu Entlehnungen aus dem Sanskrit. Sanskrit wird seit einigen Jahrhunderten hauptsächlich in Devanagarischrift geschrieben, gelegentlich jedoch auch in lokalen Schriften. (Das erste gedruckte Werk in Sanskrit erschien in Bengali-Schrift.) Das moderne Sanskrit, welches laut Zensus von einigen Indern als Muttersprache angegeben wird, ist immer noch die heilige Sprache der Hindus, da alle religiösen Schriften von den Veden und Upanishaden bis zur Bhagavad-Gita auf Sanskrit verfasst wurden und häufig auch so vorgetragen werden. Auch für religiöse Rituale wie Gottesdienste, Hochzeiten und Totenrituale ist es noch heute unerlässlich. Beispiele für Lehnwörter im Deutschen, die sich auf Sanskrit zurückführen lassen, auch wenn ihre Entlehnung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte, sind: Arier, Ashram, Avatar, Bhagwan, Chakra, Guru, Dschungel, Lack, Ingwer, Orange, Kajal, Karma, Mandala, Mantra, Moschus, Nirwana, Swastika, Tantra, Yoga.

Neu!!: Thakur (Titel) und Sanskrit · Mehr sehen »

Zamindar

Mit dem aus dem Persischen stammenden Wort Zamindar (Plural: Zamindars oder Zamindare, gelegentlich auch Zemindari; wörtlich „Landbesitzer“; Urdu: زمیندار) wurden ursprünglich in erster Linie Personen bezeichnet, die die Ehre hatten, für den jeweiligen Herrscher aus einer bestimmten Region die Steuern einzutreiben, um diese dann an ihn weiterzuleiten.

Neu!!: Thakur (Titel) und Zamindar · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »