Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tag-Nacht-Grenze

Index Tag-Nacht-Grenze

Galileo NASA) Die Sonne von der Tag-Nacht-Grenze aus gesehen (Sonnenaufgang über dem Hoggar im Süden Algeriens) Die Tag-Nacht-Grenze ist die Grenze zwischen der durch einen Stern wie die Sonne angestrahlten Lichtseite und der unbelichteten Schattenseite eines Himmelskörpers, insbesondere eines Planeten oder Mondes.

116 Beziehungen: Achsneigung, Albedo, Astronomie, Astronomische Refraktion, Astronomisches Objekt, Atmosphäre (Astronomie), Äquator, Äquinoktium, Österreichischer Astroverein, Bahnebene, Bahnneigung, Beobachtung, C (Programmiersprache), Cassini-Huygens, Chang’e-1, Circadiane Rhythmik, Dämmerung, Dichotomie, Diurnal phase shift, Durchgang, Ekliptik, Ekliptikales Koordinatensystem, Ellipse, Elongation (Astronomie), Erdachse, Erdatmosphäre, Erdschatten, Erdschein, Gebundene Rotation, Gelände, Geographische Breite, Geostationärer Satellit, Geozentrisches Koordinatensystem, Großkreis, Halbachsen der Ellipse, Höhenmessung, Home Planet, Internationale Raumstation, Irradiation, Jahr, Jean Meeus, John Walker (Programmierer), Kartennetzentwurf, Kartesisches Koordinatensystem, Konjunktion (Astronomie), Konstellation, Kugel, Kulmination (Astronomie), Laserscanning, Latein, ..., Leonardo da Vinci, Lichter Tag, Lichtquelle, Lunar Orbiter, Lunar Reconnaissance Orbiter, Lunation, Martin Wagenschein, Merkur (Planet), Meteorologie, Mimas (Mond), Mitternachtssonne, Monat, Mond, Mondfinsternis, Mondkrater, Mondphase, Mondsichel, Nacht, Neulicht, Okkultation, Opposition (Astronomie), Phasenwinkel, Planet, Plattkarte, Pol (Geographie), Polarkreis, Polarnacht, Polartag, Quadratur, Rechter Winkel, Reflexion (Physik), Rotation (Physik), Rotationsachse, Satellit (Astronomie), Saturn (Planet), Schatten, Schattenkonstruktion, Scheibe, Scheinbar (Astronomie), Scheinbare Größe, Seemeile, Selenografie, Sichtbarkeit (Astronomie), Sinus und Kosinus, Sonne, Sonnenaufgang, Sonnenschein, Sonnenstand, Sonnentag, Sonnenuntergang, Sonnenwende, Spektrum der Wissenschaft, Stereoskopie, Stern, Streuung (Physik), Synodische Periode, Syzygie (Astronomie), Tag, Tageslänge, Taghimmel, Titan (Mond), Topozentrisch, Umlaufbahn, Vollmond, Weiße Nächte, Zenit. Erweitern Sie Index (66 mehr) »

Achsneigung

Als Achsneigung (auch: Achsenneigung, Achsschiefe) wird bei einem Messgerät die Abweichung einer Achse von der Horizontalen oder der Vertikalen bezeichnet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Achsneigung · Mehr sehen »

Albedo

Iapetus hat mit einer sichtbaren geometrischen Albedo von 0,05 bis 0,5 den größten Helligkeitskontrast von allen bekannten Himmelskörpern im Sonnensystem.NASA: https://nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/saturniansatfact.html Saturnian Satellite Fact Sheet. 13. Oktober 2015, abgerufen am 16. Juli 2015 Die Albedo (lateinisch albedo „Weiße“; v. lat. albus „weiß“) ist ein Maß für das Rückstrahlvermögen (Reflexionsstrahlung) von diffus reflektierenden, also nicht selbst leuchtenden Oberflächen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Albedo · Mehr sehen »

Astronomie

Observatorium am Roque de los Muchachos Die Astronomie (griechisch ἀστρονομία für „Sternenkunde“, von ἄστρον ástron „Stern“ und νόμος nómos „Gesetz“) ist die Wissenschaft von den Gestirnen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Astronomie · Mehr sehen »

Astronomische Refraktion

Astronomische Refraktion: Der Lichtstrahl (gelb) erscheint gehoben, gegenüber dem Vakuum wird der Zenitwinkel um ''r'' verkleinert (''z.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Astronomische Refraktion · Mehr sehen »

Astronomisches Objekt

Ein astronomisches Objekt (auch Himmelsobjekt oder Himmelskörper) ist ein Objekt, das von der Astronomie und der Astrophysik untersucht wird.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Astronomisches Objekt · Mehr sehen »

Atmosphäre (Astronomie)

Die Himmelskörper des Sonnensystems mit ihren unterschiedlichen Atmosphären Die Atmosphäre (von, ‚Dunst‘, ‚Hauch‘ und de) ist die gas­förmige Hülle um größere Himmelskörper – insbesondere um Sterne und Planeten.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Atmosphäre (Astronomie) · Mehr sehen »

Äquator

Der Äquator der Erde ist der auf ihrer Oberfläche angenommene Großkreis, auf dessen Ebene (die Äquatorebene) die Erdachse senkrecht steht.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Äquator · Mehr sehen »

Äquinoktium

Äquinoktium (Plural Äquinoktien, von ‚gleich‘ und nox ‚Nacht‘) oder Tagundnachtgleiche (auch Tag-und-Nacht-Gleiche) werden die beiden Tage im Jahr genannt, an denen der lichte Tag und die Nacht gleich lange dauern.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Äquinoktium · Mehr sehen »

Österreichischer Astroverein

Der Österreichische Astronomische Verein (Kurzbezeichnung Astroverein) ist mit fast 800 Mitgliedern der zahlenmäßig stärkste Verband von Astronomen in Österreich.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Österreichischer Astroverein · Mehr sehen »

Bahnebene

Die Bahnebene oder Orbitalebene ist die Ebene der Umlaufbahn eines Himmelskörpers.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Bahnebene · Mehr sehen »

Bahnneigung

Zentralobjekt C – Referenzebene (z. B. Äquatorebene)D – Orbitalebene (Bahnebene) ''i'' – Inklination grün: Schnittlinie C / D Die Bahnneigung oder Inklination i eines Himmelskörpers ist in der Himmelsmechanik der Winkel zwischen seiner Bahnebene und einer Referenzebene.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Bahnneigung · Mehr sehen »

Beobachtung

Die Beobachtung ist die zielgerichtete, aufmerksame Wahrnehmung von Objekten, Phänomenen oder Vorgängen, gegebenenfalls unter Verwendung technischer Hilfsmittel.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Beobachtung · Mehr sehen »

C (Programmiersprache)

C ist eine imperative und prozedurale Programmiersprache, die der Informatiker Dennis Ritchie in den frühen 1970er Jahren an den Bell Laboratories entwickelte.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und C (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Cassini-Huygens

Cassini-Huygens war die Mission zweier Raumsonden zur Erforschung des Planeten Saturn und seiner Monde.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Cassini-Huygens · Mehr sehen »

Chang’e-1

Chang'e-1 war die erste Raumsonde der China National Space Administration (CNSA) und die erste von mindestens drei geplanten Missionen im Mondprogramm der Volksrepublik China.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Chang’e-1 · Mehr sehen »

Circadiane Rhythmik

Als circadiane Rhythmik (auch: circadianer Rhythmus) bezeichnet man in der Chronobiologie zusammenfassend die endogenen (inneren) Rhythmen, die eine Periodenlänge von circa 24 Stunden und bei vielen Lebewesen großen Einfluss auf die Funktionen des Organismus haben.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Circadiane Rhythmik · Mehr sehen »

Dämmerung

Gegendämmerung mit Gegendämmerungsbogen (Venusgürtel) über dem blaugrauen Erdschattenbogen. nautischem Horizont mit zunehmendem Mond; die Erde schattet den Himmel nahezu rundum ab. Venus als Abendstern, links oben, neben zunehmender Mondsichel in der Dämmerung. Als Dämmerung bezeichnet man den fließenden Übergang zwischen Tag und Nacht vor Tagesanfang oder nach Tagesende, der durch die Lichtstreuung in der Atmosphäre entsteht.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Dämmerung · Mehr sehen »

Dichotomie

Dichotomie bezeichnet eine Struktur aus zwei Teilen, die einander ohne Schnittmenge gegenüberstehen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Dichotomie · Mehr sehen »

Diurnal phase shift

Ausbreitung der Raumwelle an der Tag-Nacht-Grenze Der Diurnal phase shift (ungebräuchliche deutsche Übersetzung: tageszyklische Phasenverschiebung) ist in der Telekommunikation ein Phänomen, das bei elektromagnetischen Signalen in einem 24-Stunden-Rhythmus (lat. diurnal) zu einer Phasenverschiebung von elektromagnetischen Signalen führt.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Diurnal phase shift · Mehr sehen »

Durchgang

STEREO B aus 2 Millionen km Distanz. Ein Durchgang oder eine Passage ist ein astronomisches Ereignis.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Durchgang · Mehr sehen »

Ekliptik

Von der Erde aus gesehen scheint sich die Sonne gegenüber den Hintergrundsternen zu bewegen. Tatsächlich bewegt sich aber die Erde um die gegenüber den Fixsternen feste Sonne. Von ihr aus gesehen scheinen sich die Sonnen-Hintergrundsterne entgegen der Erdbewegung zu verschieben. Nach einem vollen Umlauf von etwas mehr als 365 Tagen wiederholt sich der Bahnlauf. Als Ekliptik (lat. linea ecliptica ‚der Eklipse zugehörende Linie‘; von griech. ἔκλειψις ékleipsis ‚Ausbleiben, Verschwinden, Finsternis‘) wird die scheinbare Bahn der Sonne vor dem Hintergrund der Fixsterne bezeichnet, die sich von der Erde aus betrachtet im Laufe eines Jahres ergibt.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Ekliptik · Mehr sehen »

Ekliptikales Koordinatensystem

Das ekliptikale Koordinatensystem ist eines der Koordinatensysteme, die in der sphärischen Astronomie sowie in der Astrologie verwendet werden.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Ekliptikales Koordinatensystem · Mehr sehen »

Ellipse

Ellipse mit Mittelpunkt M, Brennpunkten F 1 und F 2, Scheitelpunkten S 1, \dotsc, S 4, Hauptachse (rot) und Nebenachse (grün) Kegel Seitenansicht von rechts die Ellipse in wahrer Größe. Saturnringe erscheinen elliptisch. Ellipsen sind in der Geometrie spezielle geschlossene ovale Kurven.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Ellipse · Mehr sehen »

Elongation (Astronomie)

Die Elongationen (Winkelabstände) von Planeten in Bezug auf die Sonne, von der Erde aus gesehen Als Elongation \psi wird in der Astronomie der von einem Beobachter aus gesehene Winkelabstand zweier Himmelsobjekte bezeichnet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Elongation (Astronomie) · Mehr sehen »

Erdachse

Die Erdachse ist die Rotationsachse der Erde.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Erdachse · Mehr sehen »

Erdatmosphäre

ISS Die Atmosphäre der Erde, auch Erdatmosphäre (von und de) ist die gas­förmige Hülle der Erdoberfläche und eine der sogenannten Erdsphären.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Erdatmosphäre · Mehr sehen »

Erdschatten

Die Studie von Leonardo da Vinci über Schatten auf einer Kugel verdeutlicht das Prinzip des Schattenkegels der Erde, der in den Weltraum hinaus geworfen wird Als Erdschatten wird in der Astronomie und Raumfahrt der Schattenkegel bezeichnet, den die Erde in den Weltraum hinaus wirft.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Erdschatten · Mehr sehen »

Erdschein

''Aschgraues Mondlicht'' macht die von der Erde beleuchtete Nachtseite des Mondes neben der schmalen Mondsichel sichtbar ''Skizze einer Mondsichel mit Erdschein'' von Leonardo da Vinci (etwa 1506–1510; aus dem ''Codex Leicester'') Erdschein oder Erdlicht nennt man Sonnenlicht, das von der Erde reflektiert und so auch auf von der Sonne unbeleuchtete Flächen des Mondes geworfen wird.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Erdschein · Mehr sehen »

Gebundene Rotation

Bei einer gebundenen Rotation ist vom Zentralkörper aus eine Seite des Satelliten ständig und die andere Seite – hier grün dargestellt – nie zu sehen. Die nur durch Satellitenaufnahmen bekannte Mondrückseite Die gebundene Rotation (Drehung) ist ein Begriff aus der Astronomie und beschreibt ein Phänomen zwischen zwei einander eng umkreisenden Himmelskörpern: Die Eigendrehung des einen (i. d. R. masseärmeren) Himmelskörpers ist hier nicht unabhängig von der Umlaufperiode um den anderen Himmelskörper, sondern mit ihr gekoppelt. Die gebundene Rotation findet sich zwischen Monden, Planeten und Sternen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Gebundene Rotation · Mehr sehen »

Gelände

Das Gelände, auch Relief, Terrain oder Topografie, ist die natürliche Erdoberfläche mit ihren Höhen, Tiefen, Unregelmäßigkeiten und Formen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Gelände · Mehr sehen »

Geographische Breite

Breitenkreise Definition der geographischen Breite \phi 50. Breitengrad in der Mainzer Innenstadt Der 49. Breitengrad ist in Prešov (Eperies) mit einem Denkmal markiert. Die geographische Breite (auch geodätische Breite oder Breitengrad), φ oder B (international abgekürzt mit Lat. oder LAT) ist die im Winkelmaß in der Maßeinheit Grad angegebene nördliche oder südliche Entfernung eines Punktes der Erdoberfläche vom Äquator.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Geographische Breite · Mehr sehen »

Geostationärer Satellit

GOES I – ein geostationärer Wettersatellit GEO stehen (Die Solarzellpaddel zeigen immer in Nord-Südrichtung) Die geostationäre Bahn im Verhältnis zum Abstand Erde-Mond Bei einer Langzeitbelichtung erscheinen geostationäre Satelliten als Punkte, während die Sterne scheinbar wandern: Hier sind zwei kommerzielle Satelliten zu sehen, und ein geheimer, militärischer Satellit (USA 207, 2009-047A) Ein geostationärer Satellit ist ein künstlicher Erdsatellit, der sich auf einer Kreisbahn 35 786 km über der Erdoberfläche über dem Äquator befindet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Geostationärer Satellit · Mehr sehen »

Geozentrisches Koordinatensystem

Geozentrisches Koordinatensystem Das geozentrische Koordinatensystem ist ein dreidimensionales rechtwinkliges kartesisches Koordinatensystem mit den Koordinaten X, Y und Z. Sein Koordinatenursprung (0,0,0) liegt im Massenmittelpunkt des jeweils als Modell der Erde gewählten Referenzellipsoids.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Geozentrisches Koordinatensystem · Mehr sehen »

Großkreis

Großkreis (rot) und Kleinkreis (blau) Verschiedene Großkreise (durchgezogene Linien). Die gelben Großkreise sind hier Längenkreise. Neigung der 2 schwarzen Großkreise gegen den Äquator (blau) ca. 55° und 60° Großkreiskarte für die Schweiz Ein Großkreis ist ein größtmöglicher Kreis auf einer Kugeloberfläche.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Großkreis · Mehr sehen »

Halbachsen der Ellipse

Mit Halbachsen werden die charakteristischen Radien einer Ellipse bezeichnet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Halbachsen der Ellipse · Mehr sehen »

Höhenmessung

Die Höhenmessung ist ein Teilgebiet der Geodäsie, teilweise auch der Geografie (Topografie) und der Maschinen- bzw.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Höhenmessung · Mehr sehen »

Home Planet

Übersicht über alle Module Home Planet ist ein freies Astronomieprogramm, das unter Microsoft Windows 9x, NT, 2000, XP läuft.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Home Planet · Mehr sehen »

Internationale Raumstation

Die Internationale Raumstation (kurz ISS,, МКС) ist eine bemannte Raumstation, die in internationaler Kooperation betrieben und ausgebaut wird.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Internationale Raumstation · Mehr sehen »

Irradiation

thumb Die Irradiation (lat. ‚Bestrahlung‘) ist eine optische Täuschung, die dazu führt, dass helle Gegenstände auf dunklem Grund größer und dunkle Gegenstände auf hellem Grund kleiner erscheinen, als sie tatsächlich sind.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Irradiation · Mehr sehen »

Jahr

Das Jahr (althochdeutsch jar, lateinisch annus) ist eine Zeitdauer, die je nach Definition eine unterschiedliche Länge hat.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Jahr · Mehr sehen »

Jean Meeus

Jean Meeus (* 12. Dezember 1928) ist ein belgischer Mathematiker, Astronom und Autor.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Jean Meeus · Mehr sehen »

John Walker (Programmierer)

John Walker (* 1949) ist ein amerikanischer Programmierer.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und John Walker (Programmierer) · Mehr sehen »

Kartennetzentwurf

Beispiele unterschiedlicher Kartennetzentwürfe Ein Kartennetzentwurf (auch Kartenprojektion oder Kartenabbildung genannt) ist eine Methode in der Kartografie, mit der man die gekrümmte Oberfläche der (dreidimensionalen) Erde auf die flache (zweidimensionale) Karte überträgt.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Kartennetzentwurf · Mehr sehen »

Kartesisches Koordinatensystem

Ein kartesisches Koordinatensystem ist ein orthogonales Koordinatensystem.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Kartesisches Koordinatensystem · Mehr sehen »

Konjunktion (Astronomie)

Als Konjunktion (Astronomisches Symbol: ☌) wird die scheinbare Begegnung zweier Planeten oder eines Planeten mit Sonne oder Mond bezeichnet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Konjunktion (Astronomie) · Mehr sehen »

Konstellation

Als Konstellation wird in der visuellen Astronomie und der astronomischen Phänomenologie die scheinbare Stellung heller Himmelskörper zueinander bezeichnet, wie sie vom Standort eines Beobachters auf der Erde erscheint.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Konstellation · Mehr sehen »

Kugel

Längen- und Breitenkreisen Eine Kugel ist in der Geometrie die Kurzbezeichnung für Kugelfläche und Kugelkörper.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Kugel · Mehr sehen »

Kulmination (Astronomie)

Als Kulmination (lat. culmen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Kulmination (Astronomie) · Mehr sehen »

Laserscanning

Laserscanning (auch Laserabtastung) bezeichnet das zeilen- oder rasterartige Überstreichen von Oberflächen oder Körpern mit einem Laserstrahl, um diese zu vermessen, zu bearbeiten oder um ein Bild zu erzeugen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Laserscanning · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Latein · Mehr sehen »

Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci (Luigi Pampaloni 1837–1839, Uffizien, Florenz) Signatur des Leonardo da Vinci Leonardo da Vinci (* 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci; † 2. Mai 1519 auf Schloss Clos Lucé, Amboise; eigentlich Leonardo di ser Piero, toskanisch auch Lionardo) war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Leonardo da Vinci · Mehr sehen »

Lichter Tag

thumb Lichter Tag oder einfach Tag heißt die Zeitspanne, die von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang reicht.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Lichter Tag · Mehr sehen »

Lichtquelle

Eine Lichtquelle ist der Ort, von dem Licht ausgeht.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Lichtquelle · Mehr sehen »

Lunar Orbiter

Lunar Orbiter Lunar Orbiter ist der Name fünf US-amerikanischer Mondsonden, die zwischen 1966 und 1968 als Orbiter den Mond in einer nahen Umlaufbahn umkreisten, um ihn zu vermessen und das Schwerefeld zu analysieren.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Lunar Orbiter · Mehr sehen »

Lunar Reconnaissance Orbiter

Der Lunar Reconnaissance Orbiter (kurz LRO, - für Mond-Aufklärungssonde) ist eine Mondsonde der NASA, die am 18.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Lunar Reconnaissance Orbiter · Mehr sehen »

Lunation

Die Lunation (von ‚Mond‘) ist die veränderliche Zeitspanne für einen Umlauf des Mondes um die Erde, bezogen auf seine Stellung zur Sonne, und somit die synodische Periode des Mondes.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Lunation · Mehr sehen »

Martin Wagenschein

Martin Wagenschein (* 3. Dezember 1896 in Gießen; † 3. April 1988 in Trautheim zu Mühltal) war ein deutscher Physiker und Pädagoge.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Martin Wagenschein · Mehr sehen »

Merkur (Planet)

Der Merkur ist mit einem Durchmesser von knapp 4880 Kilometern der kleinste, mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von etwa 58 Millionen Kilometern der sonnennächste und somit auch schnellste Planet im Sonnensystem.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Merkur (Planet) · Mehr sehen »

Meteorologie

Meteorologie („Untersuchung der überirdischen Dinge“ oder „Untersuchung der Himmelskörper“) ist die Lehre der physikalischen und chemischen Vorgänge in der Atmosphäre und beinhaltet auch deren bekannteste Anwendungsgebiete – die Wettervorhersage und die Klimatologie.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Meteorologie · Mehr sehen »

Mimas (Mond)

Mimas (auch Saturn I) ist der zehnte und siebtgrößte der 62 bekannten, sowie der kleinste unter den weitgehend runden Monden des Planeten Saturn.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mimas (Mond) · Mehr sehen »

Mitternachtssonne

Als Mitternachtssonne wird die Sonne bezeichnet, wenn sie in Gebieten nördlich des nördlichen und südlich des südlichen Polarkreises im Sommer auch zum Zeitpunkt des tiefsten Punkts ihrer Bahn am Himmel (Mitternacht) noch sichtbar ist.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mitternachtssonne · Mehr sehen »

Monat

Ein Monat (maskulin, etymologisch verwandt mit Mond) ist eine Zeiteinheit und ein Teil eines Jahres.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Monat · Mehr sehen »

Mond

Der Mond (mhd. mâne) ist der einzige natürliche Satellit der Erde.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mond · Mehr sehen »

Mondfinsternis

Montage von Bildern der totalen Kernschattenfinsternis 28. August 2007 (rechts länger belichtete Aufnahmen) Schema des Verlaufs der totalen Kernschattenfinsternis 28. August 2007 im Stundenabstand Halbschatten der Erde (Zeichnung nicht maßstabsgetreu) Bei einer Mondfinsternis durchquert der Mond den Schattenkegel, den die von der Sonne beleuchtete Erde im Weltraum wirft.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mondfinsternis · Mehr sehen »

Mondkrater

Mondkrater Daedalus Ein Mondkrater ist eine kreisförmige, am Boden meist flache Senke im Boden des Erdmondes, die von einem ringförmig erhöhten Wall (Kraterrand) eingeschlossen wird.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mondkrater · Mehr sehen »

Mondphase

Erdnähe und Erdferne als Größenschwankung und Libration als „Torkeln“ zu beobachten. Als Mondphasen bezeichnet man die wechselnden Lichtgestalten des Mondes.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mondphase · Mehr sehen »

Mondsichel

Übliche stilisierte Darstellungsform der Mondsichel Tatsächliche Mondsichel zum Vergleich Mondschiffchen am Nachthimmel Abenddämmerung Das Symbol der Mondsichel, auch als Sichelmond oder Viertelmond bezeichnet, wird bildlich meist als eine Form dargestellt, die sich ergibt, wenn von einer Kreisfläche ein Teil durch eine zweite Kreisfläche entfernt wird.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Mondsichel · Mehr sehen »

Nacht

Als Nacht wird gemeinhin der Teil eines vollen Tages bezeichnet, bei dem die Sonne vom jeweiligen Standort eines Beobachters gesehen unter dem Horizont steht, also die Zeitspanne zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Nacht · Mehr sehen »

Neulicht

Zunehmende Mondsichel (überbelichtet) mit Erdschein, 3 Tage nach Neumond Neulicht bezeichnet den Augenblick, wenn man zum ersten Mal nach Neumond die Kontur des zunehmenden Mondes als schmale Sichel über dem westlichen Horizont sehen kann.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Neulicht · Mehr sehen »

Okkultation

Als Okkultation, Bedeckung oder Verfinsterung bezeichnet man das Vorbeiziehen eines scheinbar größeren Himmelskörpers vor einem anderen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Okkultation · Mehr sehen »

Opposition (Astronomie)

Konjunktionen Als Opposition (Astronomisches Symbol: ☍) bezeichnet man in der Astronomie die Konstellation, bei der sich zwei Himmelskörper von der Erde aus betrachtet im Winkelabstand (Elongation) von 180 Grad zueinander befinden.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Opposition (Astronomie) · Mehr sehen »

Phasenwinkel

Der Phasenwinkel oder die Phase gibt die aktuelle Position im Ablauf eines periodischen Vorgangs an.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Phasenwinkel · Mehr sehen »

Planet

Ein Planet (des Sonnensystems) ist gemäß der Definition der Internationalen Astronomischen Union (IAU) ein Himmelskörper, Diese Definition geht auf einen Beschluss der IAU vom August 2006 zurück.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Planet · Mehr sehen »

Plattkarte

Quadratische Plattkarte: ''Blue Marble: Land Surface, Ocean Color and Sea Ice'', NASA Tissotscher Indikatrix. An den auf der Kugeloberfläche identisch großen Kreisen lässt sich ablesen, wie stark die jeweiligen Bereiche der Projektion verzerrt werden. Als Plattkarte, auch Rektangularprojektion oder rektanguläre Projektion, bezeichnet man in der mathematischen Kartografie eine abstandstreue Zylinderprojektion in normaler Lage.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Plattkarte · Mehr sehen »

Pol (Geographie)

Als Pol bezeichnet man in der Geographie und Astronomie die Durchstoßpunkte der Rotationsachse eines Himmelskörpers mit seiner Oberfläche.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Pol (Geographie) · Mehr sehen »

Polarkreis

Polarkreise Polar- und Wendekreise Polarkreise nennt man die Breitenkreise auf 66° 33′ 55″ (≈ 66,57°) nördlicher und südlicher Breite, auf denen die Sonne an den Tagen der Sonnenwende gerade nicht mehr auf- bzw.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Polarkreis · Mehr sehen »

Polarnacht

Die Polarnacht ist in den Polargebieten ein Zeitraum um die Wintersonnenwende, in der die Sonne mehrere Tage bis Monate nicht direkt zu sehen ist.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Polarnacht · Mehr sehen »

Polartag

Polartag nahe Skibotn Polartag nahe Jamburg Der Polartag ist in den Polargebieten ein Zeitraum um die Sonnenwenden, in der nördlichen Polarregion um die Sommersonnenwende im Juni.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Polartag · Mehr sehen »

Quadratur

Quadratur-Konstellation. Sonne und Erde bilden Bezugslinie. Als Quadratur (Astronomisches Symbol: □) bezeichnet man in der Astronomie die Konstellation, bei der ein Himmelskörper von einem anderen einen geozentrischen Winkelabstand von 90 Grad hat.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Quadratur · Mehr sehen »

Rechter Winkel

Ein rechter Winkel Ein rechter Winkel, kurz auch Rechter, ist ein Winkel von 90° und damit der vierte Teil eines Vollwinkels zu 360°.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Rechter Winkel · Mehr sehen »

Reflexion (Physik)

Wasserspiegelung von Birken Reflexion (vom Verb de, ‚zurückdrehen‘) bezeichnet in der Physik das Zurückwerfen von Wellen an einer Grenzfläche, an der sich der Wellenwiderstand oder der Brechungsindex des Ausbreitungsmediums ändert.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Reflexion (Physik) · Mehr sehen »

Rotation (Physik)

Rotation, auch Rotationsbewegung, Drehung, Drehbewegung oder Gyralbewegung, ist ganz allgemein die Bewegung eines Körpers oder eines Bezugssystems um eine gemeinsame Rotationsachse.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Rotation (Physik) · Mehr sehen »

Rotationsachse

Eine Rotationsachse oder Drehachse ist eine Gerade, um die ein Körper sich dreht (Rotation) oder drehen kann.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Rotationsachse · Mehr sehen »

Satellit (Astronomie)

Auswahl von Monden im Sonnensystem im Größenvergleich zur Erde Ein Satellit, auch Mond oder Trabant, ist in der Astronomie ein kompaktes natürlich entstandenes astronomisches Objekt, das sich in einer Umlaufbahn um ein anderes, deutlich massereicheres Objekt befindet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Satellit (Astronomie) · Mehr sehen »

Saturn (Planet)

Der Saturn ist der sechste Planet des Sonnensystems und mit einem Äquatordurchmesser von etwa 120.500 Kilometern (9,5-facher Erddurchmesser) nach Jupiter der zweitgrößte.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Saturn (Planet) · Mehr sehen »

Schatten

Schatten von Teilen eines Kaktus auf einer Wand Licht und Schatten auf und bei Sphären, Leonardo da Vinci 1492 Ein Schatten ist.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Schatten · Mehr sehen »

Schattenkonstruktion

Parallelproj.: Schatten bei parallelem Licht Parallelproj.: Schatten bei zentralem Licht Schatten eines Kamins auf einer schiefen Dachfläche In der Darstellenden Geometrie verwendet man Schattenkonstruktionen um die Darstellung räumlicher Objekte attraktiver zu machen oder um Beleuchtungsprobleme schon in der Planungsphase diskutieren zu können.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Schattenkonstruktion · Mehr sehen »

Scheibe

Eine Scheibe ist ein geometrischer Körper in Form eines Zylinders, dessen Radius (r) um ein Vielfaches höher ist als seine Dicke (z).

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Scheibe · Mehr sehen »

Scheinbar (Astronomie)

Das fachsprachliche Attribut scheinbar in der Astronomie hat eine vom gemeinsprachlichen Gebrauch abweichende Bedeutung.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Scheinbar (Astronomie) · Mehr sehen »

Scheinbare Größe

Die scheinbare Größe (auch scheinbarer Durchmesser, Sehwinkel, Gesichtswinkel, astronomisch oft Winkelausdehnung) eines Objekts ist der Winkel, unter dem es von einem Beobachter wahrgenommen wird.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Scheinbare Größe · Mehr sehen »

Seemeile

Die Seemeile oder nautische Meile (M, Deutsch: sm, Englisch: NM) ist eine in der Schiff- und Luftfahrt gebräuchliche Maßeinheit der Länge.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Seemeile · Mehr sehen »

Selenografie

Selenografie als traditionsreiche Wissenschaft: Beispiele aus Johann Hieronymus Schroeters ''Selenotopographische Fragmente'' (1791) Die Selenografie, dt.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Selenografie · Mehr sehen »

Sichtbarkeit (Astronomie)

Erdaufgang vom Mond aus gesehen. Aufnahme aus der Umlaufbahn von Apollo 10. Als Sichtbarkeit eines astronomischen Objekts bezeichnet man die Zeit zwischen seinem scheinbaren Auftauchen über dem Horizont des eigenen Standortes (Aufgang), und dem Verschwinden des Gestirns unter dem örtlichen Horizont (Untergang).

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sichtbarkeit (Astronomie) · Mehr sehen »

Sinus und Kosinus

Sinus- und Kosinusfunktion (auch Cosinusfunktion) sind elementare mathematische Funktionen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sinus und Kosinus · Mehr sehen »

Sonne

Die Sonne ist der Stern im Zentrum des Sonnensystems.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonne · Mehr sehen »

Sonnenaufgang

Als Sonnenaufgang bezeichnet man sowohl das Überschreiten (Aufgang) des Horizonts durch die Sonne als auch den Zeitpunkt dieses Ereignisses im täglichen Sonnenlauf sowie die Himmelserscheinung insgesamt mit all ihren (auch meteorologischen) Phänomenen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonnenaufgang · Mehr sehen »

Sonnenschein

Als Sonnenschein wird zweierlei bezeichnet: der Lichtschein der Sonne (also die Wirkung der Sonnenstrahlen auf die Erde), und eine Wetterlage mit geringer oder keiner Bewölkung.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonnenschein · Mehr sehen »

Sonnenstand

wahrer Ortszeit auf Stundenlinien und Jahresdaten auf Deklinationslinien. Der Sonnenstand ist die mit den horizontalen Koordinaten Höhe und Richtung (Azimut) angegebene Position der Sonne am Himmel über einem Beobachtungsort.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonnenstand · Mehr sehen »

Sonnentag

Ein Sonnentag ist die Dauer zwischen zwei Meridiandurchgängen der Sonne.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonnentag · Mehr sehen »

Sonnenuntergang

Nordholland Sonnenuntergang in der Namib Als Sonnenuntergang bezeichnet man sowohl das Verschwinden (Untergang) der Sonne unter den Horizont als auch den Zeitpunkt dieses täglichen Phänomens im Sonnenlauf sowie die Himmelserscheinung als solche mit all ihren Phänomenen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonnenuntergang · Mehr sehen »

Sonnenwende

Die Tageslänge am 21. Juni auf verschiedenen Breitenkreisen Eine Sonnenwende oder Sonnwende, auch Solstitium (lateinisch für „Sonnenstillstand“) genannt, findet zweimal im Jahreslauf statt – in geographischen Breiten außerhalb der Tropen wird zu diesem Datum der niedrigste oder der höchste mittägliche Sonnenstand erreicht.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Sonnenwende · Mehr sehen »

Spektrum der Wissenschaft

Spektrum der Wissenschaft (SdW) wurde 1978 als deutschsprachige Ausgabe des seit 1845 in den USA erscheinenden Scientific American begründet, hat aber im Laufe der Zeit einen zunehmend eigenständigen Charakter gegenüber dem amerikanischen Original gewonnen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Spektrum der Wissenschaft · Mehr sehen »

Stereoskopie

Die Stereoskopie (stereos ‚Raum/räumlich, fest‘ und σκοπέω skopeo ‚betrachten‘) ist die Wiedergabe von Bildern mit einem räumlichen Eindruck von Tiefe, der physikalisch nicht vorhanden ist.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Stereoskopie · Mehr sehen »

Stern

Gasriesen Jupiter und Saturn Unter einem Stern (und astrum, ahd. sterno; astronomisches Symbol: ✱) versteht die Astronomie einen massereichen, selbstleuchtenden Himmelskörper aus sehr heißem Gas und Plasma, wie z. B.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Stern · Mehr sehen »

Streuung (Physik)

Unter Streuung versteht man in der Physik allgemein die Ablenkung eines Objekts durch Wechselwirkung mit einem lokalen anderen Objekt (Streuzentrum), konkreter die Ablenkung von Teilchen- oder Wellenstrahlung.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Streuung (Physik) · Mehr sehen »

Synodische Periode

Die synodische Periode oder synodische Umlaufdauer (von ‚Zusammentreffen‘) ist die Zeitspanne zwischen den Zeitpunkten aufeinanderfolgender gleicher Stellungen eines Himmelskörpers bezüglich Erde und Sonne.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Synodische Periode · Mehr sehen »

Syzygie (Astronomie)

Konjunktion Sonnen- und Mondfinsternisse; großer Kreis: Erdbahn; kleine Kreise: Mondbahn; bei Mondstellungen 1 und 4 kann eine Mondfinsternis entstehen, bei 2 und 3 eine Sonnenfinsternis. Syzygie (auch Syzygium, Plural Syzygien, gr.-lat. ‚Zusammenfügung‘, von gr. syzygia ‚Gespann‘) bezeichnet in der Astronomie eine Konstellation, bei der Sonne und Mond oder einer der Planeten auf gleicher geozentrischer ekliptikaler Länge stehen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Syzygie (Astronomie) · Mehr sehen »

Tag

Der Tag (mhd. tag tac, asächs. dag, got. dags, urgerm. *dagaz) wird in verschiedener Weise als vom scheinbaren Lauf der Sonne um die Erde bestimmter Zeitbegriff verwendet.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Tag · Mehr sehen »

Tageslänge

Unter Tageslänge können verschiedene Zeitspannen verstanden werden,.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Tageslänge · Mehr sehen »

Taghimmel

Der Taghimmel ist eine, vorwiegend astronomisch verwendete, Bezeichnung für den Himmel bei Tage.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Taghimmel · Mehr sehen »

Titan (Mond)

Titan (auch Saturn VI) ist mit einem Durchmesser von 5150 Kilometern der größte Mond des Planeten Saturn, weshalb er nach dem Göttergeschlecht der Titanen benannt wurde.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Titan (Mond) · Mehr sehen »

Topozentrisch

Beobachtung eines Objekts im näheren Umfeld ausgehend von einem Punkt auf einer Kugel (Beispiel) Bezugssysteme heißen topozentrisch (griech. τοπος Topos, Ort), wenn ihr Ursprung oder ein anderer Punkt an einen Ort gebunden ist, der zumeist auf der Oberfläche eines Himmelskörpers liegt.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Topozentrisch · Mehr sehen »

Umlaufbahn

Als Umlaufbahn oder Orbit (entlehnt über englisch orbit und dieses aus lateinisch orbita für „Bahn“) wird in der Astronomie die Bahnkurve bezeichnet, auf der sich ein Objekt aufgrund der Gravitation im freien Fall periodisch um ein anderes Objekt (den Zentralkörper) bewegt.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Umlaufbahn · Mehr sehen »

Vollmond

Detailreiches Bild des Vollmonds.Durch das senkrecht auf die Oberfläche fallende Sonnenlicht sind bei Vollmond kaum Krater zu erkennen. Discovery Gaisberg bei Salzburg Vollmond (astronomisches Symbol: 15px) ist der Zeitpunkt, zu dem Sonne und Mond in Opposition zueinander stehen, also von der Erde aus gesehen in entgegengesetzten Richtungen.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Vollmond · Mehr sehen »

Weiße Nächte

Weiße Nacht in St. Petersburg, Mitte Juli 2004 Mittsommer in Helsinki (24. Juni 2005) Weiße Nächte sind Nächte, in denen die Sonne nur für kurze Zeit untergeht, so dass es auch nachts dämmrig oder hell ist.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Weiße Nächte · Mehr sehen »

Zenit

Beziehung zwischen Zenit, Nadir und Horizont Gerade gewachsene Bäume weisen zum Zenit am Himmel. mittags in Singapur) steht die Sonne im Zenit; der Schattenwurf ist vertikal. Der Zenit ist die nach oben verlängerte Lotrichtung eines Standortes.

Neu!!: Tag-Nacht-Grenze und Zenit · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Halbphase, Tag-Nacht-Linie, Zwielichtzone.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »