Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Swastika

Index Swastika

Hinduistische Form Eine Swastika (auch Svastika, Suastika; von Sanskrit m. स्वस्तिक svastika ‚Glücksbringer‘) ist ein Kreuz mit vier etwa gleich langen, einheitlich abgewinkelten Armen.

579 Beziehungen: Adolf Hitler, Agamemnon, Alabama, Alexander der Große, Alexander Fjodorowitsch Kerenski, Alfred Rosenberg, Alfred Schuler, Alix von Hessen-Darmstadt, Alldeutscher Verband, Allegorie, Alliierter Kontrollrat, Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget, Altenglisch, Altnordische Sprache, Amulett, Anasazi, Anson Rabinbach, Anthropologie, Antifaschismus, Antisemitismus (bis 1945), Anton Maegerle, Antoniuskreuz, Apotropäische Handlung, Apulien, Archäologie, Archäologisches Museum Iraklio, Archetyp (Psychologie), Archibald Henry Sayce, Arier, Ariosophie, Art Spiegelman, Aschanti (Volk), Atlantis, Auktionskatalog, Avatara, Ägäisches Meer, Émile Burnouf, Österreich, Đà Lạt, Łódź, Badami, Bagger, Bali, Bayreuther Festspiele, Bärentöterorden, Bön, Belutschistan, Blätter für die Kunst, Blut und Eisen, Blut-und-Boden-Ideologie, ..., Bolschewiki, Bookshelf Symbol 7, Boris Artzybasheff, Brakteat, Brandgrab, Bricolage, British National Front, Bronzezeit, Brooklyn Museum, Bruno Krüger (Prähistoriker), Buddha, Buddha-Natur, Buddha-Statue, Buddhismus, Buddhismus in China, Buddhismus in Tibet, Buddhistischer Tempel, Bundesgerichtshof, Burg Werfenstein, Byblos, Caesarea Maritima, Caodaismus, Carl Bernhard Salin, Carl Gustav Jung, Carlsberg (Brauerei), Chakra, Charles Lindbergh, China, Chinesische Schrift, Chinga (Meteorit), Christentum, Christian Jürgensen Thomsen, Christian Samuel Theodor Bernd, Christian Zentner, Christlichsoziale Partei (Österreich), CJK, Coca-Cola, Collane, Comic, Contiomagus, Cup-and-Ring-Markierung, Daoyuan, Das Unbewusste, Davidstern, Dänemark, Decatur (Alabama), Der Mythus des 20. Jahrhunderts, Desna (Fluss), Deutsche, Deutsche Arbeiterpartei, Deutsche Christen, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Glaubensbewegung, Deutsche Nationalsozialistische Arbeiterpartei (Österreich), Deutsche Tibet-Expedition Ernst Schäfer, Deutsche Turnerschaft, Deutscher Turner-Bund, Deutsches Kaiserreich, Deutschland, Deutschnationale Volkspartei, Deutschnationalismus, Deutschvölkische Partei, Dharma, Dietrich Willers, Drittes Reich, Dtv Verlagsgesellschaft, Dublin, Edo-Zeit, Edward Kienholz, Eimsbütteler TV, Eiserne Front, Elbgermanen, En Gedi, Encyclopædia Britannica, Englische Sprache, Entnazifizierung, Eric von Rosen, Ernst Grohne, Ernst Maria Lang, Ernst Wiechert, Erster Weltkrieg, Esoterik, Ethnie, Ethnologie, Etrusker, Etymologie, Eugen Fehrle, Eureka Springs, Europäische Union, Europäisches Parlament, Ewiger Jude, Falisker, Falun Gong, Faschismus, Fascis, Fürstenfeld, Februarrevolution 1917, Federacja Polskich Związków Obrońców Ojczyzny, Felix A. Theilhaber, Felix von Luschan, Felsbild, Felsritzungen im Ilkley Moor, Felsritzungen von Tanum, Fibel (Schließe), Finnischer Orden der Weißen Rose, Finnischer Orden des Freiheitskreuzes, Flughafen Berlin-Tempelhof, Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe, Franz Hartmann, Franz Josef Strauß, Französische Sprache, Frauenstein (Kärnten), Frühe Neuzeit, Frühmittelalter, Freikörperkultur, Freikorps, Fresko, Friedemann Bedürftig, Friedrich Langewiesche, Friedrich Ludwig Jahn, Friedrich Max Müller, Frisch, fromm, fröhlich, frei (Wahlspruch), Fritz Beckhardt, Fritz Paul, Gamma, Ganesha, Gebirgstruppe, Geheime Staatspolizei, Geometrischer Stil, Georg Bondi Verlag, George-Kreis, Germanen, Germanenorden, Germanische Glaubens-Gemeinschaft (Ludwig Fahrenkrog), Germanisierung, Geschlechtsverkehr, Glück, Gleichschaltung, Gnosis, Goten, Gotik, Gotland, Graffiti, Grauen, Gräzisierung, Griechische Vasenmalerei, Griechisches Alphabet, Großer Bär, Großfahner, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Guido von List, Guna Yala, Gustaf Kossinna, Hachisuka (Klan), Hallstattzeit, Hamburg, Hamburg-Billstedt, Handelsflagge, Handspindel, Hanns Wienold, Hans Moser (Germanist), Harappa, Harry, Duke of Sussex, Hasekura Tsunenaga, Hasmonäer, Haus der Kunst, Höhlentempel in Asien, Heavy Metal, Heil, Heinrich Böll, Heinrich Himmler, Heinrich Pudor, Heinrich Schliemann, Helena Petrovna Blavatsky, Hellenismus, Hells Angels, Helmut Birkhan, Heraldik, Herculaneum, Herman Wirth, Hermann Bausinger, Hermann Burte, Hermann Göring, Hermann Kaspar, Hermann Löns, Herxheim am Berg, Hinduismus, Hirosaki, Hirschsteine, Hitlerjugend, Hitlerputsch, Hohokam-Kultur, Holocaust, Hooligan, Hopi, Horst Junginger, Indianer, Indogermanen, Indus-Kultur, Industrialisierung, Internationale, Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, Irisches Tagebuch, Irland, Irmela Mensah-Schramm, Israel, Italienischer Faschismus, Jainismus, Jan de Vries (Philologe), Jan Schlürmann, Japan, Jörg Lanz von Liebenfels, Jericho, Jerusalem, Jesberg, Jesus Christus, Jewgeni Nikitin, JHWH, Jochen Kirchhoff (Philosoph), Johann Christoph Adelung, John Heartfield, Joseph Déchelette, Juden, Judenpogrom, Judentum, Jugendbewegung, Jungpaläolithikum, Kailash, Kali (Göttin), Kantharos, Kapitalismus, Kapp-Putsch, Kardschali, Karikatur, Karl Blind, Karl Hauck, Karl Penka, Karl Seidenstücker, Karl Theodor Weigel, Karl von den Steinen, Karlheinz Weißmann, Kastration, Katharine Burdekin, Königswalde, Kelten, Keltenkreuz, Keltenmuseum Hochdorf, Kessinger Publishing, Kirchenkampf, Kirgisistan, Kitsch, Klaus Düwel, Kleo Pleyer, Knopp-Labach, Koenraad Elst, Kolonialismus, Komposition (Grammatik), Konrad Theiss Verlag, Kontorniaten, Kosmologie, Kowel, KP Brehmer, Kreta, Kreuz (Christentum), Kreuz (Symbol), Kreuzigung, Kriegsspielzeug, Kuna (Ethnie), Kunstgeschichte, Lakshmi, Lalibela, Landkreis Gotha, Latènezeit, Latein, Lauburu, Lebensraum, Lebensreform, Leni Riefenstahl, Leo Frobenius, Lettland, Lidice, Litauen, Liturgie, Lorenz Jäger, Lotossitz, Ludwig Fahrenkrog, Ludwig Wilser, Ludwig-Maximilians-Universität München, Luftstreitkräfte Finnlands, Machtergreifung, Magie, Magisterarbeit, Mahavira, Mammute, Manichäismus, Marine-Brigade Ehrhardt, Masada, Massaker von Nanking, Matze, Maus – Die Geschichte eines Überlebenden, Mäander (Ornamentik), München, Megalith, Mein Kampf, Meinungsfreiheit, Mesyn, Metapher, Microsoft Office, Ministrant, Minoische Kultur, Mississippi River Delta, Mississippi-Kultur, Mithras, Mittleres Reich, Mjölnir, Mohenjo-Daro, Mon (Japan), Mongolei, Monogramm, Moorfund von Vimose, Mykenische Kultur, Myriade, Nacht der braunen Schatten, Nahostkonflikt, NASA, National Geographic Society, Nationaler Sozialismus, Nationalsozialismus, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Nationalsozialistische Propaganda, Navajo (Volk), Nürnberger Prozesse, Neonazismus, Neopaganismus, Nestorianismus, Nicholas Goodrick-Clarke, Nonkonformismus, Nordische Bronzezeit, Nova Scotia, Novemberrevolution, Nubien, Nydam-Moor, Objektkunst, Odin, Okkultismus, Oktoberrevolution, Om, Ordensgesetz, Ornament, Oscar Montelius, Oseberg-Schiff, Ostara (Zeitschrift), Othala, Otto Lauffer, Otto von Bismarck, Ottokar Kernstock, Pali, Panama, Panini (Grammatiker), Paphos, Pauly-Wissowa, Peach Springs, Per Kure Norsk Motor- og Dynamofabrik, Pfadfinder, Podhale-Schützen, Pogrom, Poker, Präsident der Republik Finnland, Protokolle der Weisen von Zion, Provisorische Regierung (Russland), Pseudowissenschaft, Pula, Punk, Puranas, Pyramiden von Túcume, Radkreuz, Raelismus, Rainer Hachfeld, Rassentheorie, Rassismus, Raton, Römisch-katholische Kirche, Römische Kaiserzeit, Römisches Reich, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Rechtsextremismus, Rechtsextremismus und Esoterik, Reichsführer SS, Reichsflaggengesetz, Reichskriegsflagge, Reichstagswahl März 1933, Reinliche Scheidung, Religion in Geschichte und Gegenwart, René Block, Richard Wagner, Rilchingen-Hanweiler, Robert Baden-Powell, Robert Ley, Rolf Hachmann, Rolf Wilhelm Brednich, Romanik, Romanisierung, Romantik, Rote Swastika, Roter Stern, Route 66, Rudyard Kipling, Runen, Runenstein von Snoldelev, Ruth Wodak, Sahara, Samarra-Ware, Samsara, San Diego, Sander L. Gilman, Sanskrit, Santa Maria della Salute, Sarmaten, Savitri Devi, Süddeutsche Zeitung, Schwarz-Weiß-Rot, Schwarze Sonne, Seeland (Dänemark), Segen, Semiten, Sergei Stepanowitsch Tschachotin, Sicán-Kultur, Skinhead, Smithsonian Institution, Song-Dynastie, Sonne, Sonnensymbol, Sowilo, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Späte Bronzezeit, Spenrath, Spirit of St. Louis, Spiritualismus (Theologie), Sprache des Nationalsozialismus, St.-Marineh-Kirche, Stalinismus, Stalowa Wola, Stefan George, Stefan Schubert (Autor), Stephen Turnbull (Historiker), Stonehenge, Strafgesetzbuch (Deutschland), Stuck, Surrealismus, Surya, Susa (Persien), Sven Reichardt, Synagoge, Talisman, Tappa Gaura, Taufbecken, Tätowierung, Tell es-Sultan, Terrakotta, Tessera, Theosophische Gesellschaft, Theravada, Thor, Thrakien (Landschaft), Thule-Gesellschaft, Totenkult, Triskele, Troja, Tsagaan Chas, Tsugaru (Klan), Turnerkreuz, Ubud, UFO, Ukraine, Ungarn, Unicode, Universität Stuttgart, University of Chicago, University of New Mexico, Ursprache, Völkermord, Völkerwanderung, Völkische Bewegung, Veda, Vegetarismus, Verbotsgesetz 1947, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Vergangenheitsbewältigung, Verlag Antaios, Verschwörungstheorie, Victor Trimondi, Vicus Mülfort, Vietnam, Villanovakultur, Vinča-Kultur, Vishnu, Volksgemeinschaft, Volkstum, Wandervogel, Wappen, Waxmann Verlag, Wehrmacht, Weimarer Republik, Weltausstellung Paris 1889, Weltfrieden, Weltjudentum, Wiener Staatsoper, Wiesbaden, Wikinger, Wikingerzeit, Wilhelm Reich, Wilhelm Schwaner, Willi Münzenberg, Wolfgang Brückner, Wolfgang Meid, Wolfgottesacker, Wolfsangel, Wu Zetian, Wurzelrasse, Yin und Yang, Yoga, Zenkō-ji, Zernikow (Nordwestuckermark), Ziegelstempel, Zion-Nationalpark, Zoroastrismus, Zweite Polnische Republik, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (529 mehr) »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Swastika und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Agamemnon

schwarzfigurigen Weinkrug, ca. 520 v. Chr., Louvre von Paris) Agamemnon ist in der griechischen Mythologie ein Herrscher von Mykene und der Anführer der Griechen im Trojanischen Krieg.

Neu!!: Swastika und Agamemnon · Mehr sehen »

Alabama

Grenzschild am Lee Highway 72 Alabama (amerik. Aussprache) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten, der zu den Südstaaten zählt.

Neu!!: Swastika und Alabama · Mehr sehen »

Alexander der Große

Alexanderschlacht“ (Mosaik, Pompeji, ca. 150–100 v. Chr.) Alexander der Große bzw.

Neu!!: Swastika und Alexander der Große · Mehr sehen »

Alexander Fjodorowitsch Kerenski

Alexander Fjodorowitsch Kerenski Alexander Fjodorowitsch Kerenski Alexander Fjodorowitsch Kerenski (wiss. Transliteration Aleksandr Fëdorovič Kerenskij, IPA:; * in Simbirsk; † 11. Juni 1970 in New York, USA) war ein russischer Politiker und zeitweise Chef der Übergangsregierung zwischen Februar- und Oktoberrevolution im Jahr 1917.

Neu!!: Swastika und Alexander Fjodorowitsch Kerenski · Mehr sehen »

Alfred Rosenberg

Bundesarchiv) Signatur Alfred Ernst Rosenberg (Alfred Woldemarowitsch Rosenberg; * in Reval; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war zur Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus Politiker und führender Ideologe der NSDAP.

Neu!!: Swastika und Alfred Rosenberg · Mehr sehen »

Alfred Schuler

Alfred Schuler (1902) Alfred Schuler (* 22. November 1865 in Mainz; † 8. April 1923 in München) wird als Seher, Religionsstifter, Gnostiker, Mystagoge und Visionär charakterisiert.

Neu!!: Swastika und Alfred Schuler · Mehr sehen »

Alix von Hessen-Darmstadt

Alexandra Fjodorowna (1908) Alix von Hessen-Darmstadt – vollständig Ihre Großherzogliche Hoheit Prinzessin Alix Viktoria Helene Luise Beatrix von Hessen und bei Rhein, VA – (* 6. Juni 1872 im Neuen Palais, Darmstadt, Großherzogtum Hessen; † 17. Juli 1918 in Jekaterinburg) war großherzogliche Prinzessin von Hessen-Darmstadt und durch ihre Heirat mit dem späteren Kaiser Nikolaus II. als Alexandra Fjodorowna die letzte Kaiserin von Russland.

Neu!!: Swastika und Alix von Hessen-Darmstadt · Mehr sehen »

Alldeutscher Verband

Der Alldeutsche Verband (bis 1894 Allgemeiner Deutscher Verband)Hermann Bott: Lexikon zur Geschichte und Politik im 20.

Neu!!: Swastika und Alldeutscher Verband · Mehr sehen »

Allegorie

Jan Vermeer, ''Die Malkunst'', Allegorie auf die Malerei Die Allegorie (von allegoría ‚andere/verschleierte Sprache‘, von ἄλλος állos ‚anders‘, ‚verschieden‘ und ἀγορεύω agoreúo ‚eindringlich sprechen, eine öffentliche Aussage machen‘ und ἀγορά agora ‚Versammlung‘) ist eine Form indirekter Aussage, bei der eine Sache (Ding, Person, Vorgang) aufgrund von Ähnlichkeits- oder Verwandtschaftsbeziehungen als Zeichen einer anderen Sache (Ding, Person, Vorgang, abstrakter Begriff) eingesetzt wird.

Neu!!: Swastika und Allegorie · Mehr sehen »

Alliierter Kontrollrat

Berliner Kammergericht: Sitz des Alliierten Kontrollrats in Deutschland Der Alliierte Kontrollrat wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den Besatzungsmächten als oberste Besatzungsbehörde für Deutschland westlich der Oder-Neiße-Linie eingesetzt und übte die höchste Regierungsgewalt aus.

Neu!!: Swastika und Alliierter Kontrollrat · Mehr sehen »

Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget

ASEA-Logo vor 1933 Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget (ASEA) war ein schwedisches Elektrotechnikunternehmen.

Neu!!: Swastika und Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget · Mehr sehen »

Altenglisch

Altenglisch, auch Angelsächsisch (Eigenbezeichnung: Ænglisc, Englisc), ist die älteste schriftlich bezeugte Sprachstufe der englischen Sprache und wurde bis Mitte des 12.

Neu!!: Swastika und Altenglisch · Mehr sehen »

Altnordische Sprache

Krimgotisch Altnordisch ist eine Sammelbezeichnung für die nordgermanischen Dialekte, die von etwa 800 (Beginn der Wikingerzeit) bis mindestens ca.

Neu!!: Swastika und Altnordische Sprache · Mehr sehen »

Amulett

Diverse Talismane in der Schaufensterauslage eines Fachgeschäfts in Porto. Diese Frauenfigur aus Elfenbein ist ein Amulett mu po aus dem Kameruner Grasland, Bamunkung. Es sollte den Träger vor Hexerei schützen, die als Ursache von Krankheiten, Unglück und Tod angesehen wurde. Bei Maskentänzen trug der Tänzer das Amulett am Körper. Bes aus der Dauerausstellung des Kindermuseums von Indianapolis. römisches Amulett mit männlichen Genitalien, 1. bis 4. Jh. n. Chr., ca. 4,5 × 2,7 cm Ein Amulett ist ein tragbarer Gegenstand, dem magische Kräfte zugeschrieben werden, mit denen er Glück bringen (energetische, sakramentale Wirkung) und vor Schaden schützen (apotropäische Wirkung) soll.

Neu!!: Swastika und Amulett · Mehr sehen »

Anasazi

Verbreitungsgebiet der Kultur Cliff Palace im Mesa-Verde-Nationalpark Anasazi ist eine indianische Kulturtradition in den US-Bundesstaaten Utah, Colorado, New Mexico und Arizona.

Neu!!: Swastika und Anasazi · Mehr sehen »

Anson Rabinbach

Anson Gilbert Rabinbach (geboren 2. Juni 1945) ist ein US-amerikanischer Neuzeithistoriker.

Neu!!: Swastika und Anson Rabinbach · Mehr sehen »

Anthropologie

vitruvianische Mensch“ von Leonardo da Vinci (1490) als Sinnbild Anthropologie (und -logie: Menschenkunde) ist die Wissenschaft vom Menschen.

Neu!!: Swastika und Anthropologie · Mehr sehen »

Antifaschismus

Antifaschismus-Symbol beim Marsch für Menschenrechte in Tel Aviv, Israel, am 9. November 2011 Antifaschismus bezeichnet alle sozialen Bewegungen und Ideologien, die sich in Theorie und Praxis gegen jede Erscheinungsform von Faschismus wenden.

Neu!!: Swastika und Antifaschismus · Mehr sehen »

Antisemitismus (bis 1945)

Karikatur auf der Titelseite von Édouard Drumonts antisemitischer Zeitschrift ''La Libre Parole'' (1893). Dargestellt ist ein Jude, Hände und Füße voller Geld, der sich an den Erdball klammert. Die Bildunterschrift lautet „Leur patrie“ – ''ihr Vaterland''. Der Antisemitismus (abgeleitet vom Wort „Semiten“) ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus, Verschwörungstheorie und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt.

Neu!!: Swastika und Antisemitismus (bis 1945) · Mehr sehen »

Anton Maegerle

Anton Maegerle (Autorenname; * um 1962) ist ein deutscher Journalist und Autor.

Neu!!: Swastika und Anton Maegerle · Mehr sehen »

Antoniuskreuz

Taukreuz Das Antoniuskreuz, Antoniterkreuz, Taukreuz oder Ägyptisches Kreuz (lat. crux commissa, ‚aneinandergefügtes Kreuz‘) hat die Form eines T. Zumindest aus heraldischer Sicht ist das Antoniuskreuz jedoch kein Kreuz, sondern es handelt sich um die Verschmelzung eines Pfahls und eines abgeledigten Balkens in durchgehender Tinktur.

Neu!!: Swastika und Antoniuskreuz · Mehr sehen »

Apotropäische Handlung

Apotropäisch (‚abwehrend‘) nennt man Handlungen, die Dämonen austreiben oder Unheil abwenden sollen.

Neu!!: Swastika und Apotropäische Handlung · Mehr sehen »

Apulien

Apulien (ital. Puglia oder oft im Plural Puglie; lat. Apulia) ist eine in Südost-Italien gelegene Region mit der Hauptstadt Bari.

Neu!!: Swastika und Apulien · Mehr sehen »

Archäologie

In-situ-Archäologie) Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Fundobjekte müssen ausgewertet und klassifiziert werden Experimentelle Archäologie: Archäologische Deutungen werden in einer rekonstruierten Situation überprüft Die Archäologie (und λόγος lógos ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“) ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht.

Neu!!: Swastika und Archäologie · Mehr sehen »

Archäologisches Museum Iraklio

Das Archäologische Museum Iraklio in der Stadt Iraklio (Heraklion) auf der Insel Kreta (Xanthoudiou 1) gilt als bedeutendste Antikensammlung Griechenlands nach dem Nationalmuseum in Athen.

Neu!!: Swastika und Archäologisches Museum Iraklio · Mehr sehen »

Archetyp (Psychologie)

Als Archetypus oder geläufiger Archetyp, Plural Archetypen, bezeichnet die Analytische Psychologie die dem kollektiven Unbewussten zugehörigen Grundstrukturen menschlicher Vorstellungs- und Handlungsmuster.

Neu!!: Swastika und Archetyp (Psychologie) · Mehr sehen »

Archibald Henry Sayce

Archibald Henry Sayce (* 25. September 1846 in Shirehampton nahe Bristol; † 4. Februar 1933 in Bath) war englischer Altorientalist und Archäologe.

Neu!!: Swastika und Archibald Henry Sayce · Mehr sehen »

Arier

Der Ausdruck Arier (Sanskrit आर्य ārya, avestisch airiia, altpersisch aryā, neupersisch آریائی āryā’ī, von einer indogermanischen Wurzel *ar- mit unsicherer Bedeutungsansetzung) ist eine Selbstbezeichnung von Sprechern indoiranischer Sprachen.

Neu!!: Swastika und Arier · Mehr sehen »

Ariosophie

Die Ariosophie ist eine gnostisch-dualistische Religion auf rassistischer Grundlage, die in der ersten Hälfte des 20.

Neu!!: Swastika und Ariosophie · Mehr sehen »

Art Spiegelman

Art Spiegelman (2007) Art Spiegelman (* 15. Februar 1948 in Stockholm) ist ein vielfach ausgezeichneter amerikanischer Cartoonist und Comic-Autor.

Neu!!: Swastika und Art Spiegelman · Mehr sehen »

Aschanti (Volk)

Ashanti. Die Aschanti (auch: Asante) sind eine der großen Ethnien in Westafrika.

Neu!!: Swastika und Aschanti (Volk) · Mehr sehen »

Atlantis

Gesüdete Fantasiekarte von Atlantis aus Athanasius Kirchers ''Mundus Subterraneus'' von 1665 Atlantis (Atlantìs nḗsos ‚Insel des Atlas‘) ist ein mythisches Inselreich, das der antike griechische Philosoph Platon (428/427 bis 348/347 v. Chr.) in der Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr. als Erster erwähnte und beschrieb.

Neu!!: Swastika und Atlantis · Mehr sehen »

Auktionskatalog

Ein Auktionskatalog ist ein Verzeichnis der bei einer Auktion zur Versteigerung angebotenen Objekte.

Neu!!: Swastika und Auktionskatalog · Mehr sehen »

Avatara

Avatara (Sanskrit, m., अवतार,, wörtl.: „Abstieg“, von „hinab“ und „überqueren“) bezeichnet im Hinduismus die Manifestation des höchsten Prinzips (Brahman) oder einen göttlichen Aspekt, der die Gestalt eines Menschen oder Tieres annimmt.

Neu!!: Swastika und Avatara · Mehr sehen »

Ägäisches Meer

Satellitenbild der Ägäis Das Ägäische Meer oder die Ägäis (Egeo Pelagos), ist ein Nebenmeer des Mittelmeers.

Neu!!: Swastika und Ägäisches Meer · Mehr sehen »

Émile Burnouf

Émile-Louis Burnouf (* 26. August 1821 in Valognes; † Januar 1907 in Paris) war ein französischer Indologe und Altphilologe.

Neu!!: Swastika und Émile Burnouf · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Swastika und Österreich · Mehr sehen »

Đà Lạt

Đà Lạt ist eine Stadt in Vietnam, im südlichen Teil des zentralen Berglandes am Xuân Hương-Stausee gelegen.

Neu!!: Swastika und Đà Lạt · Mehr sehen »

Łódź

Łódź, im Zentrum von Polen rund 130 km südwestlich von Warschau gelegen, ist mit knapp 700.000 Einwohnern nach Warschau und Krakau die drittgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Swastika und Łódź · Mehr sehen »

Badami

Badami (Kannada: ಬದಾಮಿ) ist eine ca.

Neu!!: Swastika und Badami · Mehr sehen »

Bagger

Ein Bagger ist eine Baumaschine zum Lösen und Bewegen von Boden und Fels, insbesondere zum Ausheben und Wiederverfüllen von Erdvertiefungen wie etwa Baugruben und Schächten.

Neu!!: Swastika und Bagger · Mehr sehen »

Bali

Bali ist eine zu Indonesien gehörende Insel im Indischen Ozean mit einem tropisch warmen Durchschnittsklima.

Neu!!: Swastika und Bali · Mehr sehen »

Bayreuther Festspiele

Richard-Wagner-Festspielhaus 2016 Logo der Bayreuther Festspiele Dirigenten und Bühnenkünstler in Bayreuth um die Jahrhundertwende Die Bayreuther Festspiele oder Richard-Wagner-Festspiele sind ein Musiktheaterfestival, das den zehn letzten Opern Richard Wagners (1813–1883) gewidmet ist.

Neu!!: Swastika und Bayreuther Festspiele · Mehr sehen »

Bärentöterorden

Bärentöterorden Ordensspange Der Bärentöterorden (lett. Lāčplēša Kara ordenis) ist der erste militärische Verdienstorden des unabhängigen Lettlands.

Neu!!: Swastika und Bärentöterorden · Mehr sehen »

Bön

Phurbu Der Bön (པོན, tibetisch transliteriert: Bon, deutsch Wahrheit, Wirklichkeit, Wahre Lehre) war vor der Etablierung des Buddhismus als Staatsreligion im 8. Jahrhundert die vorherrschende Religion in Tibet.

Neu!!: Swastika und Bön · Mehr sehen »

Belutschistan

Siedlungsgebiet der Belutschen Belutschistan ist eine geographische Region im Iranischen Hochland, die sich über den Osten Irans, den Süden Afghanistans und den Südwesten Pakistans erstreckt.

Neu!!: Swastika und Belutschistan · Mehr sehen »

Blätter für die Kunst

Signum der Blätter für die Kunst, gestaltet von Melchior Lechter Erschienen 1900 in 403 Exemplaren. Thema: ''Jean Paul. Ein Stundenbuch für seine Verehrer''. Umschlag von Melchior Lechter Stefan George, Fotografie von Jacob Hilsdorf, um 1910 Blätter für die Kunst war eine Literaturzeitschrift, die 1892 von Stefan George gegründet und von Carl August Klein herausgegeben wurde.

Neu!!: Swastika und Blätter für die Kunst · Mehr sehen »

Blut und Eisen

Der Begriff Blut und Eisen geht zurück auf eine Rede, die der damalige preußische Ministerpräsident Otto von Bismarck während des preußischen Verfassungskonfliktes am 30.

Neu!!: Swastika und Blut und Eisen · Mehr sehen »

Blut-und-Boden-Ideologie

Hakenkreuz, Schwert und Ähre Bundesarchiv Die Blut-und-Boden-Ideologie ist eine agrarpolitische Ideologie, welche die Einheit eines rassisch definierten Volkskörpers mit seinem Siedlungsgebiet postuliert.

Neu!!: Swastika und Blut-und-Boden-Ideologie · Mehr sehen »

Bolschewiki

Rykow. Boris Kustodijew, 1920 Die Bolschewiki (wiss. Transliteration Bol’ševiki, IPA:; auch Bolschewisten; wörtlich übersetzt ‚Mehrheitler‘) waren eine radikale Fraktion unter der Führung von Wladimir Iljitsch Lenin innerhalb der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands (SDAPR).

Neu!!: Swastika und Bolschewiki · Mehr sehen »

Bookshelf Symbol 7

Bookshelf Symbol 7 ist eine Symbolschriftart der Bookshelf Symbol-Reihe, die standardmäßig mit Microsoft Office mitgeliefert wird.

Neu!!: Swastika und Bookshelf Symbol 7 · Mehr sehen »

Boris Artzybasheff

Titelseite ''Verotchka’s Tales'' (1922) Die letzte Fliege Der Effizienz-Experte Krähe und Kanarienvogel Der letzte Centaur Boris Artzybasheff (Boris Michailowitsch Arzibaschew; * 25. Mai 1899 in Charkow, Russisches Kaiserreich, heutige Ukraine; † 16. Juli 1965) war ein amerikanischer Illustrator russischer Herkunft.

Neu!!: Swastika und Boris Artzybasheff · Mehr sehen »

Brakteat

Gotländischer C-Brakteat aus Djupbrunns (IK 44) mit Runenschrift C-Brakteat, Fünen (I) (IK 58) mit Runenschrift Brakteaten (von lat. bractea „dünnes Metallblech“) sind Münzen oder Medaillen, die aus einem dünnen Metallblech (meist Silber oder Billon) einseitig und auf einer weichen Unterlage geprägt wurden, im Gegensatz z. B.

Neu!!: Swastika und Brakteat · Mehr sehen »

Brandgrab

Urnengrab 2. Jh.) aus den Beskiden, ausgestellt im Archäologischen Museum in Krakau (2013). Ein Brandgrab ist ein Grabtypus zur Beisetzung verbrannter Überreste von Toten als Brandschüttung oder in Gefäßen (aus Ton, Stein, Metall) bzw.

Neu!!: Swastika und Brandgrab · Mehr sehen »

Bricolage

Richard Dean Anderson am Set zu MacGyver, etwa 1985 – Archetyp des Bricoleurs Der von Claude Lévi-Strauss 1962 in die Anthropologie eingeführte Begriff Bricolage (von frz. bricoler herumbasteln, zusammenfummeln) steht für ein Verhalten, bei dem der Akteur (Bricoleur) mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen Probleme löst, statt sich besondere, speziell für das Problem entworfene Mittel zu beschaffen.

Neu!!: Swastika und Bricolage · Mehr sehen »

British National Front

Die British National Front (meist National Front oder NF genannt) ist eine britische rechtsextreme Partei, die ihr Hoch in den 1970er- und 1980er-Jahren hatte.

Neu!!: Swastika und British National Front · Mehr sehen »

Bronzezeit

Die Bronzezeit ist die Periode in der Geschichte der Menschheit, in der Metallgegenstände vorherrschend aus Bronze hergestellt wurden.

Neu!!: Swastika und Bronzezeit · Mehr sehen »

Brooklyn Museum

Das Brooklyn Museum (von 1997 bis 2004 Brooklyn Museum of Art) ist das zweitgrößte Museum in New York City und eines der größten und ältesten Museen Nordamerikas.

Neu!!: Swastika und Brooklyn Museum · Mehr sehen »

Bruno Krüger (Prähistoriker)

Bruno Krüger (* 19. April 1926 in Fabianowo, heute Teil von Posen) ist ein deutscher Prähistoriker.

Neu!!: Swastika und Bruno Krüger (Prähistoriker) · Mehr sehen »

Buddha

Siddhartha Gautama (oder Buddha Shakyamuni – ''Der Weise aus dem Geschlecht der Shakya'') Buddha Maitreya (Leshan, China) tantrischer Buddhismus) von Otgonbayar Ershuu Buddha (Sanskrit, m., बुद्ध, buddha, wörtl.: „der Erwachte“,, japanisch 仏, ぶつ butsu, vietnamesisch 佛 phật oder 𠍤 bụt) bezeichnet im Buddhismus einen Menschen, der Bodhi (wörtl.: „Erwachen“) erfahren hat, und ist der Ehrenname des indischen Religionsstifters Siddhartha Gautama, dessen Lehre die Weltreligion des Buddhismus begründet.

Neu!!: Swastika und Buddha · Mehr sehen »

Buddha-Natur

Buddha-Natur (skt. buddha-dhātu, tathāgata-dhātu;; hg. 불성, bulseong; jap. 仏性 busshō; viet. phật tính; tib.: bde gshegs snying po) ist in weiten Teilen des Mahayana-Buddhismus, insbesondere im chinesischen Chan und im japanischen Zen, sowie im tibetischen Vajrayana die universelle, immanente Fähigkeit und Potenz von Lebewesen, zu Buddhas zu werden.

Neu!!: Swastika und Buddha-Natur · Mehr sehen »

Buddha-Statue

Eine Buddha-Statue ist das zumeist vollplastische, aus einem Stein gearbeitete und idealisierte Bildnis des historischen Buddha (Siddhartha Gautama), des Religionsstifters des Buddhismus.

Neu!!: Swastika und Buddha-Statue · Mehr sehen »

Buddhismus

Buddha-Statue in der Seokguram-Grotte Die Internationale Buddhistische Flagge wurde 1885 erstmals verwendet und ist seit 1950 internationales Symbol des Buddhismus. Der Buddhismus ist eine Lehrtradition und Religion, die ihren Ursprung in Indien hat.

Neu!!: Swastika und Buddhismus · Mehr sehen »

Buddhismus in China

Die Göttin Guanyin, die chinesische Variante des Bodhisattva Avalokiteshvara (Song-Dynastie, um 1025) Der Buddhismus wurde erstmals zur Zeitenwende nach China gebracht, konnte sich aber zu dieser Zeit aufgrund mangelnder schriftlicher Überlieferung nicht verbreiten.

Neu!!: Swastika und Buddhismus in China · Mehr sehen »

Buddhismus in Tibet

Buddhistische Mönche im Kloster Rumtek Palpung Thubten Chökhor Ling Junge tibetische Mönche im Kloster Drepung Die Entwicklung des Buddhismus in Tibet bzw.

Neu!!: Swastika und Buddhismus in Tibet · Mehr sehen »

Buddhistischer Tempel

Mahabodhi-Tempel in Bodha-Gaya, Bihar, Indien. Haupthalle des Tempels Tôdaiji in Nara, Japan. Der Buddhistische Tempel ist ein Ort der buddhistischen Religion, der die so genannten Drei Schätze, das heißt Buddha, Dharma und Sangha, vereint.

Neu!!: Swastika und Buddhistischer Tempel · Mehr sehen »

Bundesgerichtshof

Ehemaliges Erbgroßherzogliches Palais, heute Hauptgebäude des BGH, Karlsruhe Briefmarke „50 Jahre Bundesgerichtshof“ Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ist das oberste Gericht der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der ordentlichen Gerichtsbarkeit und damit letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren.

Neu!!: Swastika und Bundesgerichtshof · Mehr sehen »

Burg Werfenstein

Werfenstein ist die Ruine einer Niederungsburg im oberösterreichischen Mühlviertel.

Neu!!: Swastika und Burg Werfenstein · Mehr sehen »

Byblos

Römische Kolonnaden Kreuzfahrerburg Byblos (akkadisch Gubla, altägyptisch Kbn (Kubna) später Kpn (Kupna), Dschubail) ist eine Hafenstadt an der Mittelmeerküste nördlich von Beirut im Libanon.

Neu!!: Swastika und Byblos · Mehr sehen »

Caesarea Maritima

Römisches Theater in Caesarea (Kesarya), Israel. Ruinen der Kreuzfahrerstadt Caesarea Maritima (eigentlich Caesarea Stratonis oder Caesarea Palaestinae), das häufig ohne weiteren Namenszusatz Caesarea oder Cäsarea genannt wird, war eine bedeutende antike Stadt Palästinas, später auch eine wichtige Festung der Kreuzfahrer.

Neu!!: Swastika und Caesarea Maritima · Mehr sehen »

Caodaismus

Symbol vom Cao Dai, das Auge der Vorsehung Tây Ninh nahe Ho-Chi-Minh-Stadt Relief über dem Altarportal zeigt von links nach rechts: Guanyin, Laozi, Buddha, Konfuzius, Guan Yu, absteigend unter Buddha: Li Po, Jesus, Jiang Ziya. Innenansicht des Tempels Caodaismus (vietnamesisch: Đạo Cao Đài, Hán nôm: 道高臺) ist eine offiziell am 7.

Neu!!: Swastika und Caodaismus · Mehr sehen »

Carl Bernhard Salin

Carl Bernhard Salin (* 14. Januar 1861; † 1931) war ein schwedischer Archäologe und Museumsleiter.

Neu!!: Swastika und Carl Bernhard Salin · Mehr sehen »

Carl Gustav Jung

Unterschrift von Carl Gustav Jung Carl Gustav Jung (* 26. Juli 1875 in Kesswil, Schweiz; † 6. Juni 1961 in Küsnacht/Kanton Zürich), meist kurz C. G. Jung, war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie.

Neu!!: Swastika und Carl Gustav Jung · Mehr sehen »

Carlsberg (Brauerei)

Die Carlsberg A/S mit Sitz in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist der viertgrößte Brauereikonzern der Welt.

Neu!!: Swastika und Carlsberg (Brauerei) · Mehr sehen »

Chakra

Lage der Chakren im Körper nach John Woodroffe (Pseudonym Arthur Avalon) Darstellung mit sieben Hauptchakren aus einem Yogamanuskript von 1899. Im unteren, dem vierblättrigen ''Muladharachakra'' ist Ganesha als Gottheit angegeben, im ''Svadhisthana'' Brahma, im ''Manipura'' Vishnu und im Herzchakra Shiva mit seiner Gattin Parvati. Nadis) und Farbzuordnungen nach Sahaja Yogahttp://www.sahajayoga.at/Section01Chapter06Page04.html Chakrensystem in Sahaja Yoga Mit Chakra (Sanskrit, m., चक्र,,, wörtlich: ‚Rad‘, ‚Diskus‘, ‚Kreis‘), Plural Chakren, werden im tantrischen Hinduismus, im tantrisch-buddhistischen Vajrayana, im Yoga sowie in einigen esoterischen Lehren die angenommenen subtilen Energiezentren zwischen dem physischen Körper und dem feinstofflichen Körper (vgl. Astralleib) des Menschen bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Chakra · Mehr sehen »

Charles Lindbergh

Charles Lindbergh Charles Lindbergh vor der ''Spirit of St. Louis'' (1927) Charles Augustus Lindbergh, Jr. (* 4. Februar 1902 in Detroit, Michigan; † 26. August 1974 in Kipahulu, Maui, Hawaii) war ein US-amerikanischer Pilot, Schriftsteller und Träger der Medal of Honor.

Neu!!: Swastika und Charles Lindbergh · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Swastika und China · Mehr sehen »

Chinesische Schrift

Die chinesische Schrift oder Han-Schrift fixiert die chinesischen Sprachen, vor allem das Hochchinesische, mit chinesischen Schriftzeichen.

Neu!!: Swastika und Chinesische Schrift · Mehr sehen »

Chinga (Meteorit)

Chinga-Meteorit Bei dem Chinga-Meteoriten handelt es sich um einen Eisenmeteoriten, von dem erstmals 1913 im Chinga-Fluss der sibirischen Tannu-Tuva-Region Bruchstücke von Goldsuchern gefunden wurden.

Neu!!: Swastika und Chinga (Meteorit) · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Swastika und Christentum · Mehr sehen »

Christian Jürgensen Thomsen

Porträt von Christian J. Thomsen Christian Jürgensen Thomsen (* 29. Dezember 1788 in Kopenhagen; † 21. Mai 1865 ebenda) war ein dänischer Altertumsforscher und Begründer des Dreiperiodensystems, nach dem die europäische Urgeschichte in Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit unterteilt wird.

Neu!!: Swastika und Christian Jürgensen Thomsen · Mehr sehen »

Christian Samuel Theodor Bernd

Theodor Bernd (* 12. April 1775 in Meseritz, Neumark; † 26. August 1854 in Bonn) war ein deutscher Linguist, Sphragistiker und Heraldiker.

Neu!!: Swastika und Christian Samuel Theodor Bernd · Mehr sehen »

Christian Zentner

Christian Zentner (* 1938) ist ein deutscher Historiker, Journalist und Sachbuchautor.

Neu!!: Swastika und Christian Zentner · Mehr sehen »

Christlichsoziale Partei (Österreich)

Karl Lueger gründete im Jahre 1893 die Christlichsoziale Partei Nationalratswahl 1920. Die Christlichsoziale Partei Österreichs (CS oder CSP) war eine Partei in Österreich-Ungarn und der Ersten Österreichischen Republik.

Neu!!: Swastika und Christlichsoziale Partei (Österreich) · Mehr sehen »

CJK

CJK (Abkürzung für die chinesische, japanische und koreanische Schrift) ist ein Begriff, der vor allem in der elektronischen Datenverarbeitung in Bezug auf die Schriften verwendet wird, die die chinesischen Schriftzeichen verwenden oder verwendet haben, in Japan als Kanji und in Nord- und Südkorea als Hanja.

Neu!!: Swastika und CJK · Mehr sehen »

Coca-Cola

Das Logo (Schriftzug) von Coca-Cola Coca-Cola-Glas gefüllt mit Coca-Cola und Eiswürfeln Coca-Cola-Flasche Coca-Cola, kurz Coke, ist eine Marke der Coca-Cola Company für ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk.

Neu!!: Swastika und Coca-Cola · Mehr sehen »

Collane

Ordens vom Goldenen Vlies Wappen von John Churchill, 1. Duke of Marlborough, mit Collane und Hosenband Die Collane (auch Kollane, von ‚Halsband‘) ist eine prunkvolle Ordenskette und Bestandteil vieler europäischer Orden.

Neu!!: Swastika und Collane · Mehr sehen »

Comic

Folge von ''Krazy Kat'', einem bedeutenden frühen Comicstrip, 1918 Ausschnitt aus dem Comic Little Nemo Comic ist der gängige Begriff für die Darstellung eines Vorgangs oder einer Geschichte in einer Folge von Bildern.

Neu!!: Swastika und Comic · Mehr sehen »

Contiomagus

2009 erbaute Nachbildung eines Kastellturms Contiomagus war ein beim heutigen Pachten (Stadt Dillingen/Saar) gelegener gallorömischer Vicus.

Neu!!: Swastika und Contiomagus · Mehr sehen »

Cup-and-Ring-Markierung

„Labirintos de Mogor“: Cup-and-Ring-Markierung aus Marin, Provinz Pontevedra / Galicien Cup-Markierung von Laxe das Rodas in Galicien Spanien Cup-and-Ring-Motiv aus den Alpen, (Carschenna), Schweiz Felsritzungen von Reyfad, Nordirland Cup-and-Ring-Markierungen sind abstrakte prähistorische Petroglyphen, eine besondere Art der Felskunst oder Hierogramme, die vorwiegend auf den Britischen Inseln (mit Ausnahme der Orkney und Shetland-Inseln), aber auch in den Alpen und an der Atlantikküste Kontinentaleuropas, so im spanischen Galicien gefunden wird.

Neu!!: Swastika und Cup-and-Ring-Markierung · Mehr sehen »

Daoyuan

Daoyuan (道院) ist eine religiöse Gruppe die zu Hsien-t'ien Tao gehört.

Neu!!: Swastika und Daoyuan · Mehr sehen »

Das Unbewusste

Als das Unbewusste bezeichnet die Tiefenpsychologie einen Bereich der menschlichen Psyche, der dem Bewusstsein nicht direkt zugänglich ist, aber diesem zugrundeliege: in der Herausbildung der Menschheit (Hominisation) wie auch des einzelnen Menschen (Ontogenese).

Neu!!: Swastika und Das Unbewusste · Mehr sehen »

Davidstern

Der blaue Davidstern aus zwei ineinander verwobenen Dreiecken Davidstern rot-grün (jüdische Kunst) Neuen Jüdischen Friedhofs. Synagoge in Hamm (Sieg) mit Davidstern aus zwei ineinander verwobenen Dreiecken Davidstern im Giebelfenster eines Hauses in Jever Der Davidstern (hebr. מגן דוד, Magen David „Schild Davids“), benannt nach König David, ist ein Hexagramm-Symbol mit religiöser Bedeutung.

Neu!!: Swastika und Davidstern · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Swastika und Dänemark · Mehr sehen »

Decatur (Alabama)

Decatur ist eine Stadt im Morgan County im US-Bundesstaat Alabama, USA, mit 55.683 Einwohnern (Stand: 2010) und Sitz der County-Verwaltung.

Neu!!: Swastika und Decatur (Alabama) · Mehr sehen »

Der Mythus des 20. Jahrhunderts

„Der Mythus des 20. Jahrhunderts“. Einband der 143.–146. Auflage von 1939 Der Mythus des 20.

Neu!!: Swastika und Der Mythus des 20. Jahrhunderts · Mehr sehen »

Desna (Fluss)

Die Desna (und) ist ein 1.130 km langer linker Nebenfluss des Dnepr im westlichen bzw.

Neu!!: Swastika und Desna (Fluss) · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Neu!!: Swastika und Deutsche · Mehr sehen »

Deutsche Arbeiterpartei

Die Deutsche Arbeiterpartei (DAP) war 1919/20 eine kurzlebige deutsche Kleinpartei und die Vorläuferorganisation der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: Swastika und Deutsche Arbeiterpartei · Mehr sehen »

Deutsche Christen

St.-Marien-Kirche am Neuen Markt in Berlin Wandlung der DC-Embleme 1932 – 1935 – 1937 Die Deutschen Christen (DC) waren eine rassistische, antisemitische und am Führerprinzip orientierte Strömung im deutschen Protestantismus, die diesen von 1932 bis 1945 an die Ideologie des Nationalsozialismus angleichen wollte.

Neu!!: Swastika und Deutsche Christen · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Swastika und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Glaubensbewegung

Die Deutsche Glaubensbewegung war in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 eine religiöse, von völkischem Gedankengut geprägte Bewegung, welche das Christentum ablehnte und durch einen „arisch-nordischen“ Glauben ersetzen wollte.

Neu!!: Swastika und Deutsche Glaubensbewegung · Mehr sehen »

Deutsche Nationalsozialistische Arbeiterpartei (Österreich)

Die Deutsche Nationalsozialistische Arbeiterpartei (DNSAP) war eine radikale völkische, antikapitalistische, antikommunistische und antisemitische Partei in Deutschösterreich bzw.

Neu!!: Swastika und Deutsche Nationalsozialistische Arbeiterpartei (Österreich) · Mehr sehen »

Deutsche Tibet-Expedition Ernst Schäfer

Expeditionsteilnehmer in Kalkutta, von links: Karl Wienert, Ernst Schäfer, Bruno Beger, Ernst Krause und Edmund Geer (1938) vermisst die Gesichtsproportionen eines Tibeters (1938). Einheimischer Jäger mit erlegtem Schapi Die Deutsche Tibet-Expedition Ernst Schäfer (1938/39) war eine von dem deutschen Zoologen Ernst Schäfer geleitete und von der SS-Organisation Ahnenerbe sowie von Heinrich Himmler geförderte Expedition nach Zentraltibet.

Neu!!: Swastika und Deutsche Tibet-Expedition Ernst Schäfer · Mehr sehen »

Deutsche Turnerschaft

Deutsche Turnerschaft Fahne mit Turnerkreuz Die Deutsche Turnerschaft (DT) war von 1868 bis 1936 der Dachverband der bürgerlichen Turnvereine in Deutschland.

Neu!!: Swastika und Deutsche Turnerschaft · Mehr sehen »

Deutscher Turner-Bund

Einfaches Logo des DTB (Turnerkreuz) Der Deutsche Turner-Bund e. V. (DTB) ist der Dachverband der Turn-Verbände und -Vereine.

Neu!!: Swastika und Deutscher Turner-Bund · Mehr sehen »

Deutsches Kaiserreich

Deutsches Kaiserreich ist die retrospektive Bezeichnung für die Phase des Deutschen Reichs von 1871 bis 1918 zur eindeutigen Abgrenzung gegenüber der Zeit nach 1918.

Neu!!: Swastika und Deutsches Kaiserreich · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Swastika und Deutschland · Mehr sehen »

Deutschnationale Volkspartei

Reichsführertagung der DNVP 1932, Geheimrat Reinhold Quaatz hält eine Rede Die Deutschnationale Volkspartei (DNVP) war eine nationalkonservative Partei in der Weimarer Republik, deren Programmatik Nationalismus, Nationalliberalismus, Antisemitismus, kaiserlich-monarchistischen Konservatismus sowie völkische Elemente enthielt.

Neu!!: Swastika und Deutschnationale Volkspartei · Mehr sehen »

Deutschnationalismus

Deutschnationalismus ist eine politische Strömung Österreichs, zurückgehend auf das Linzer Programm, das 1882 eine engere Anbindung der deutschsprachigen Österreicher in Österreich-Ungarn an das Deutsche Reich forderte, nachdem Teile des Kaisertums Österreich im Deutschen Bund zwischen 1815 und 1866 eine prägende Rolle innehatten.

Neu!!: Swastika und Deutschnationalismus · Mehr sehen »

Deutschvölkische Partei

Die Deutschvölkische Partei (DVP) war eine völkisch-rassistische und antisemitische Partei zur Zeit des Deutschen Kaiserreiches und bestand von 1914 bis 1918.

Neu!!: Swastika und Deutschvölkische Partei · Mehr sehen »

Dharma

Rad des Dharma (Museum Guimet, Paris) dharmachakramudra''), Museum von Sarnath; unterhalb des Thronsitzes beten seine Schüler das ‚Rad der Lehre‘ an. Dharma (sk: धर्म, dharma; pi: धम्म, dhamma; chin.: 法,fǎ) ist ein zentraler Begriff vieler asiatischer Religionen (u. a. Hinduismus, Buddhismus, Jainismus und Sikhismus), der religionsabhängig unterschiedliche Bedeutungen hat.

Neu!!: Swastika und Dharma · Mehr sehen »

Dietrich Willers

Dietrich Willers (* 28. Juli 1938 in Rostock) ist ein deutscher klassischer Archäologe.

Neu!!: Swastika und Dietrich Willers · Mehr sehen »

Drittes Reich

Als Drittes Reich wird seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Zeit des Nationalsozialismus beziehungsweise das Deutsche Reich von 1933 bis 1945 bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Drittes Reich · Mehr sehen »

Dtv Verlagsgesellschaft

Die dtv Verlagsgesellschaft mbH und Co.

Neu!!: Swastika und Dtv Verlagsgesellschaft · Mehr sehen »

Dublin

Dublin (lokal auch) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Irland.

Neu!!: Swastika und Dublin · Mehr sehen »

Edo-Zeit

Tokugawa Ieyasu, erster Shogun des Tokugawa-Shogunats Als Edo-Zeit (jap. 江戸時代, Edo jidai) oder Tokugawa-Zeit wird der Abschnitt der japanischen Geschichte von 1603 bis 1868 bezeichnet, in dem die Tokugawa-Shogune herrschten.

Neu!!: Swastika und Edo-Zeit · Mehr sehen »

Edward Kienholz

Edward Kienholz photographiert von Lothar Wolleh Edward Kienholz (* 23. Oktober 1927 in Fairfield, Washington; † 10. Juni 1994 Hope, Idaho) war ein amerikanischer Objekt- und Konzeptkünstler.

Neu!!: Swastika und Edward Kienholz · Mehr sehen »

Eimsbütteler TV

Der Eimsbütteler Turnverband ist ein Sportverein aus dem Hamburger Stadtteil Eimsbüttel, im heutigen Bezirk Hamburg-Eimsbüttel.

Neu!!: Swastika und Eimsbütteler TV · Mehr sehen »

Eiserne Front

Symbol der Eisernen Front Die Eiserne Front war ein 1931 gegründeter Zusammenschluss des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB), des Allgemeinen freien Angestelltenbundes (Afa-Bund), der SPD und des Arbeiter-Turn- und Sportbundes (ATSB) im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Neu!!: Swastika und Eiserne Front · Mehr sehen »

Elbgermanen

Das Einzugsgebiet der Elbe Als Elbgermanen bezeichnet man aufgrund archäologischer Funde germanische Stämme, deren Siedlungsgebiet sich von der Elbmündung beiderseits des Flusses bis nach Böhmen und Mähren erstreckte, wobei es im Vorfeld der so genannten Völkerwanderung offenbar zu einer Migration vom Nordwesten elbaufwärts kam, bis die einzelnen Gruppen dort gegen 200 n. Chr.

Neu!!: Swastika und Elbgermanen · Mehr sehen »

En Gedi

En Gedi oder Ein Gedi (gesprochen etwa ejn gedí, „Quelle des Zickleins“ oder „Böckleinquelle“, griechisch: Ἐγγαδδί und Ἐγγαδί) ist eine wasserreiche Oase im nördlichen Teil der israelischen Wüste Negev.

Neu!!: Swastika und En Gedi · Mehr sehen »

Encyclopædia Britannica

Titelblatt der ersten Auflage 1771 Inserat für die ''Encyclopædia Britannica'' von 1911, erschienen in ''National Geographic'', Mai 1913 Die Encyclopædia Britannica ist eine englischsprachige Enzyklopädie; sie beansprucht für sich, das menschliche Wissen in möglichst großer Breite zusammenfassend darzustellen.

Neu!!: Swastika und Encyclopædia Britannica · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Swastika und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entnazifizierung

Das Entnazifizierungsgesetz Als Entnazifizierung (zeitgenössisch und veraltet auch Entnazisierung, Denazifizierung oder Denazifikation) wird die ab Juli 1945 umgesetzte Politik der Vier Mächte bezeichnet, die darauf abzielte, die deutsche und österreichische Gesellschaft, Kultur, Presse, Ökonomie, Justiz und Politik von allen Einflüssen des Nationalsozialismus zu befreien.

Neu!!: Swastika und Entnazifizierung · Mehr sehen »

Eric von Rosen

Graf Eric von Rosen von Rosen nach einer Bärenjagd mit seiner Beute, März 1904 Birgitta, Mary, Hermann Göring und Eric von Rosen auf Schloss Rockelstad, 1933 Graf Carl Gustaf Bloomfield Eric von Rosen (* 2. Juni 1879 in Stockholm; † 25. April 1948 ebenda) war ein schwedischer Aristokrat, Großgrundbesitzer, Forschungsreisender und Ethnologe.

Neu!!: Swastika und Eric von Rosen · Mehr sehen »

Ernst Grohne

Ernst Grohne (* 14. März 1888 in Eiterfeld bei Hünfeld; † 24. September 1957 in Fulda) war ein deutscher Museumsdirektor des Focke-Museums in Bremen.

Neu!!: Swastika und Ernst Grohne · Mehr sehen »

Ernst Maria Lang

Ernst Maria Lang (* 8. Dezember 1916 in Oberammergau; † 1. August 2014 in München) war ein Architekt in München und von 1947 bis 2003 Karikaturist der Süddeutschen Zeitung.

Neu!!: Swastika und Ernst Maria Lang · Mehr sehen »

Ernst Wiechert

Ernst Wiechert um 1949 Ernst Wiechert (* 18. Mai 1887 in Kleinort, Kreis Sensburg, Masuren; † 24. August 1950 in Uerikon im Kanton Zürich, Schweiz) war ein deutschsprachiger Schriftsteller und Lehrer.

Neu!!: Swastika und Ernst Wiechert · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Swastika und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Esoterik

Esoterik (von esōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen.

Neu!!: Swastika und Esoterik · Mehr sehen »

Ethnie

Ethnie oder ethnische Gruppe (von altgriechisch éthnos „ Volk, Volkszugehörige“) ist ein in den Sozialwissenschaften (insbesondere der Ethnologie) verwendeter Begriff.

Neu!!: Swastika und Ethnie · Mehr sehen »

Ethnologie

Ethnologische Museum Berlin zeigt Dauer­aus­stel­lungen zu Afrika, Amer­ika, Ozea­nien und Asien (2010) Die Ethnologie (abgeleitet von, und -logie „Lehre“) oder Völkerkunde erforscht und vergleicht die Kulturen der weltweit rund 1300 ethnischen Gruppen und indigenen Völker.

Neu!!: Swastika und Ethnologie · Mehr sehen »

Etrusker

Die Etrusker (Tusci „Tusker“; Tyrsenoi „Tyrsener“, Τυρρηνοί Tyrrhenoi „Tyrrhener“), veraltet auch Etrurier,siehe Brockhaus Conversations-Lexikon, Band 1, Amsterdam 1809,.

Neu!!: Swastika und Etrusker · Mehr sehen »

Etymologie

Die Etymologie (von altgriechisch etymología) befasst sich mit der Herkunft und Geschichte der Wörter.

Neu!!: Swastika und Etymologie · Mehr sehen »

Eugen Fehrle

Eugen Joseph Fehrle (* 7. August 1880 in Stetten, Amt Engen; † 8. Mai 1957 in Heidelberg) war ein deutscher Volkskundler, Altphilologe, Hochschullehrer und NS-Wissenschaftspolitiker.

Neu!!: Swastika und Eugen Fehrle · Mehr sehen »

Eureka Springs

Eureka Springs ist eine Kleinstadt (mit dem Status „City“) und neben Berryville einer von zwei Verwaltungssitzen des Carroll County im Nordwesten des US-amerikanischen Bundesstaates Arkansas.

Neu!!: Swastika und Eureka Springs · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Swastika und Europäische Union · Mehr sehen »

Europäisches Parlament

Das Europäische Parlament (inoffiziell auch Europaparlament oder EU-Parlament; kurz EP) mit offiziellem Sitz in Straßburg (siehe unten) ist das Parlament der Europäischen Union (EU-Vertrag).

Neu!!: Swastika und Europäisches Parlament · Mehr sehen »

Ewiger Jude

''Der Wandernde Jude'' von Gustave Doré Der Ewige Jude (auch Wandernder Jude) ist eine Figur aus christlichen Volkssagen, die im 13. Jahrhundert entstand.

Neu!!: Swastika und Ewiger Jude · Mehr sehen »

Falisker

Die Falisker waren ein Stamm mit sabinischer Herkunft oder Verbindungen, der ein dem Lateinischen nah verwandtes Idiom sprach (siehe Faliskische Sprache), die Stadt Falerii sowie einen beträchtlichen Teil der Umgebung bewohnte, der vielleicht sogar die kleine Stadt Capena im Süden hinunter umfasste.

Neu!!: Swastika und Falisker · Mehr sehen »

Falun Gong

Symbol von Falun Gong Falun Gong, auch Falun Dafa (wörtlich „Dharma-Rad-Praktik“ oder „Gesetzesrad-Praktik“; chinesisch 法輪功 / 法轮功, Pinyin Fǎlún gōng, auch 法輪大法 / 法轮大法, Fǎlún dàfǎ), ist eine spirituelle chinesische Praktik.

Neu!!: Swastika und Falun Gong · Mehr sehen »

Faschismus

Die Diktatoren Benito Mussolini und Adolf Hitler in München, 1940 Faschismus war zunächst die Eigenbezeichnung einer politischen Bewegung, die unter Führung von Benito Mussolini in Italien von 1922 bis 1943/45 die beherrschende politische Macht war und ein diktatorisches Regierungssystem errichtete (siehe Italienischer Faschismus).

Neu!!: Swastika und Faschismus · Mehr sehen »

Fascis

Ein Fascis Ein Fascis (lateinisch fascis (Bündel), Plural Fasces) ist ein Rutenbündel, in dem ein Beil steckt.

Neu!!: Swastika und Fascis · Mehr sehen »

Fürstenfeld

Fürstenfeld (ungar. Fölöstöm) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der südöstlichen Steiermark im politischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.

Neu!!: Swastika und Fürstenfeld · Mehr sehen »

Februarrevolution 1917

Demonstration in Petrograd, 1917 Die Februarrevolution (/ Transkription Fevral'skaja revoljuzija) des Jahres 1917 beendete die Zarenherrschaft in Russland.

Neu!!: Swastika und Februarrevolution 1917 · Mehr sehen »

Federacja Polskich Związków Obrońców Ojczyzny

Logo der Organisation von 1929. Die Federacja Polskich Związków Obrońców Ojczyzny (dt. Föderation Polnischer Verbände der Verteidiger der Heimat) ist eine polnische Kriegsveteranenföderation die im Jahre 1927 gegründet wurde.

Neu!!: Swastika und Federacja Polskich Związków Obrońców Ojczyzny · Mehr sehen »

Felix A. Theilhaber

Felix Aaron Theilhaber (* 5. September 1884 in Bamberg; † 26. Januar 1956 in Tel Aviv) war ein Dermatologe, Schriftsteller und Zionist.

Neu!!: Swastika und Felix A. Theilhaber · Mehr sehen »

Felix von Luschan

Felix von Luschan, 1907. Felix Ritter von Luschan, nach dem Adelsaufhebungsgesetz 1919 Felix Luschan (* 11. August 1854 in Hollabrunn, Kaisertum Österreich; † 7. Februar 1924 in Berlin) war österreichischer Arzt, Anthropologe, Forschungsreisender, Archäologe und Ethnograph.

Neu!!: Swastika und Felix von Luschan · Mehr sehen »

Felsbild

Felsbilder von Astuvansalmi mit Darstellung einer Frau Felsbild - schwed. Hällmålningen in Tumlehed Felsbild ist der Oberbegriff für alle auf festem, das heißt „gewachsenem“ Fels von Menschen dargestellten Abbildungen oder Zeichen.

Neu!!: Swastika und Felsbild · Mehr sehen »

Felsritzungen im Ilkley Moor

Swastikastein mit Details Steinkreis „Twelve Apostles“ Die Felsritzungen im Ilkley Moor in West Yorkshire sind eine auf diese Region beschränkte Variante der Cup-and-Ring-Markierungen, die für Schottland (Achnabreck, Glasvaar) typisch sind und dort auch häufiger vorkommen.

Neu!!: Swastika und Felsritzungen im Ilkley Moor · Mehr sehen »

Felsritzungen von Tanum

Die Felsenritzungen von Tanumshede Reiterdarstellung bei Litsleby, Detail 29 Kugeln, evtl Kalender, Detail Die Felsritzungen von Tanum liegen auf dem Gebiet der schwedischen Gemeinde Tanum in der historischen Provinz Bohuslän.

Neu!!: Swastika und Felsritzungen von Tanum · Mehr sehen »

Fibel (Schließe)

Latènezeitliche Certosa-Fibel (oben); römische Zwiebelknopffibel (unten) beide Rekonstruktionen Hallstattzeitliche Kahnfibeln Germanische Prunkfibel aus Untersiebenbrunn, frühes 5. Jh. Braganza Scheibenfibelpaar aus dem Arnegundegrab kimmerisch, 9./8. Jh. v. Chr. Silberne Fibel der vorrömischen Eisenzeit aus Hamburg-Fuhlsbüttel, 4.–1. Jh. v. Chr. Hallstatt-Gehängefibel Eine Fibel („Klammer, Bolzen, Spange, Schnalle‚ Heftnadel, Schließe“) ist eine metallene, dem Prinzip der Sicherheitsnadel entsprechende Gewandnadel, deren älteste nachgewiesene Formen aus der Bronzezeit stammen und die bis ins Hochmittelalter verwendet wurden.

Neu!!: Swastika und Fibel (Schließe) · Mehr sehen »

Finnischer Orden der Weißen Rose

Verleihungsurkunde (Beispiel) Der Finnische Orden der Weißen Rose ist die höchste Auszeichnung der Republik Finnland und wurde am 28.

Neu!!: Swastika und Finnischer Orden der Weißen Rose · Mehr sehen »

Finnischer Orden des Freiheitskreuzes

Großkreuz des Freiheitskreuzes Der finnische Orden des Freiheitskreuzes ist eine hohe zivile und militärische Auszeichnung der Republik Finnland und wird vom finnischen Präsidenten verliehen.

Neu!!: Swastika und Finnischer Orden des Freiheitskreuzes · Mehr sehen »

Flughafen Berlin-Tempelhof

Der Flughafen Berlin-Tempelhof war einer der ersten Verkehrsflughäfen Deutschlands und nahm 1923 den Linienverkehr auf.

Neu!!: Swastika und Flughafen Berlin-Tempelhof · Mehr sehen »

Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe

Die Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe e. V. war eine Forschungseinrichtung der SS, die am 1.

Neu!!: Swastika und Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe · Mehr sehen »

Franz Hartmann

mini Franz Hartmann (* 22. November 1838 in Donauwörth, Bayern; † 7. August 1912 in Kempten (Allgäu)) war ein deutscher Theosoph, Freimaurer, Rosenkreuzer und Autor von esoterischen Werken.

Neu!!: Swastika und Franz Hartmann · Mehr sehen »

Franz Josef Strauß

Unterschrift von Franz Josef Strauß Franz Josef Strauß (* 6. September 1915 in München; † 3. Oktober 1988 in Regensburg) war ein deutscher Politiker der CSU, deren Vorsitzender er von 1961 bis zu seinem Tod war.

Neu!!: Swastika und Franz Josef Strauß · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Swastika und Französische Sprache · Mehr sehen »

Frauenstein (Kärnten)

Frauenstein ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Bezirk Sankt Veit an der Glan in Kärnten.

Neu!!: Swastika und Frauenstein (Kärnten) · Mehr sehen »

Frühe Neuzeit

Die Begriffe Frühe Neuzeit, Frühmoderne oder Neuere Geschichte bezeichnen in der Geschichte Europas üblicherweise das Zeitalter zwischen dem Spätmittelalter (Mitte 14. Jahrhundert bis Ende 15. Jahrhundert) und dem Übergang vom 18. Jahrhundert zum 19. Jahrhundert.

Neu!!: Swastika und Frühe Neuzeit · Mehr sehen »

Frühmittelalter

Reichenauer Schule, um 1000) Frühmittelalter oder frühes Mittelalter ist eine moderne Bezeichnung für den ersten der drei großen Abschnitte des Mittelalters, bezogen auf Europa und den Mittelmeerraum für die Zeit von ca.

Neu!!: Swastika und Frühmittelalter · Mehr sehen »

Freikörperkultur

10.1177/1357034X00006003007 Die Freikörperkultur (als Abkürzung: FKK, teilweise synonym mit dem älteren Begriff Nacktkultur sowie den international üblichen Begriffen Naturismus und Nudismus) bezeichnet die gemeinschaftliche Nacktheit beider Geschlechter in Freizeit, Sport und Alltag.

Neu!!: Swastika und Freikörperkultur · Mehr sehen »

Freikorps

Als Freikorps (französisch: corps, „Körper(schaft)“; aus lat.: corpus, „Körper“) wurden bis zum Anfang des 20.

Neu!!: Swastika und Freikorps · Mehr sehen »

Fresko

Kuppelfresko der Wieskirche von Johann Baptist Zimmermann (1745–1754) Die Fresko- oder Frischmalerei ist eine Technik der Wandmalerei, bei der die zuvor in Wasser eingesumpften Pigmente auf den frischen Kalkputz aufgetragen werden.

Neu!!: Swastika und Fresko · Mehr sehen »

Friedemann Bedürftig

Friedemann Bedürftig (* 12. Dezember 1940 in Breslau; † 30. November 2010 in Hamburg-Rissen) war ein deutscher Journalist und Autor, der vor allem historische Sachbücher verfasste.

Neu!!: Swastika und Friedemann Bedürftig · Mehr sehen »

Friedrich Langewiesche

Friedrich Langewiesche, Sohn des Buchhändlers Adolf Langewiesche, (* 26. Mai 1867 in Elberfeld; † 2. Dezember 1958 in Bünde) war Lehrer, Turner, Sammler, Heimat- und Naturforscher.

Neu!!: Swastika und Friedrich Langewiesche · Mehr sehen »

Friedrich Ludwig Jahn

Friedrich Ludwig Jahn Johann Friedrich Ludwig Christoph Jahn, bekannt als Turnvater Jahn (* 11. August 1778 in Lanz (Prignitz); † 15. Oktober 1852 in Freyburg (Unstrut)) war ein deutscher Pädagoge, der die sogenannte deutsche Turnbewegung initiierte.

Neu!!: Swastika und Friedrich Ludwig Jahn · Mehr sehen »

Friedrich Max Müller

Porträt Müllers 1894/95 von George Frederic Watts Friedrich Max Müller (im Vereinigten Königreich als Max Müller und in Indien als Max Mueller bekannt; * 6. Dezember 1823 in Dessau; † 28. Oktober 1900 in Oxford) war ein deutscher Sprach- und Religionswissenschaftler.

Neu!!: Swastika und Friedrich Max Müller · Mehr sehen »

Frisch, fromm, fröhlich, frei (Wahlspruch)

Jahn-Stein mit stilisiertem Turnerkreuz für ''Frisch, fromm, fröhlich, frei'' Frisch, fromm, fröhlich, frei ist der Wahlspruch der Turner.

Neu!!: Swastika und Frisch, fromm, fröhlich, frei (Wahlspruch) · Mehr sehen »

Fritz Beckhardt

Fritz Beckhardt (* 27. März 1889 in Wallertheim; † 13. Januar 1962 in Wiesbaden) war ein hoch dekorierter deutscher Jagdflieger jüdischer Herkunft im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Swastika und Fritz Beckhardt · Mehr sehen »

Fritz Paul

Fritz Paul (* 4. April 1942 in Nesselwang) ist ein deutscher Skandinavist.

Neu!!: Swastika und Fritz Paul · Mehr sehen »

Gamma

Das Gamma (griechisches Neutrum γάμμα, Majuskel Γ, Minuskel γ) ist der 3.

Neu!!: Swastika und Gamma · Mehr sehen »

Ganesha

Zeitgenössische Ganesha-Statue Ganesha (gaṇa: ‚Gefolge‘, ‚Schar‘, īś: ‚Gebieter‘, also „Herr der Scharen“) ist eine der beliebtesten Formen des Göttlichen im Hinduismus.

Neu!!: Swastika und Ganesha · Mehr sehen »

Gebirgstruppe

Polnische Gebirgstruppen bei einer Parade in Warschau Die Gebirgstruppe gehört zu den Bodenstreitkräften, die speziell für den Kampf in schwierigem Gelände (im Gebirge) und unter ungünstigen klimatischen Bedingungen ausgebildet und ausgerüstet ist.

Neu!!: Swastika und Gebirgstruppe · Mehr sehen »

Geheime Staatspolizei

Kunstgewerbemuseum, Prinz-Albrecht-Straße 8 in Berlin (1933) Die Geheime Staatspolizei, kurz Gestapo genannt (bis 1936 auch Gestapa, für Geheimes Staatspolizeiamt), war ein kriminalpolizeilicher Behördenapparat und die Politische Polizei während der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945.

Neu!!: Swastika und Geheime Staatspolizei · Mehr sehen »

Geometrischer Stil

Pyxis mit Pferd als Deckelgriff aus dem 8. Jh. v. Chr. Der geometrische Stil (ca. 900 – 700/675 v. Chr.) ist ein Kunststil in der griechischen Kunst.

Neu!!: Swastika und Geometrischer Stil · Mehr sehen »

Georg Bondi Verlag

Der Georg Bondi Verlag wurde im März 1895 von Georg Bondi (1865–1935) in Dresden gegründet.

Neu!!: Swastika und Georg Bondi Verlag · Mehr sehen »

George-Kreis

George-Kreis wird die Gruppe um den Dichter Stefan George genannt.

Neu!!: Swastika und George-Kreis · Mehr sehen »

Germanen

Siedlungsräume der Germanen zur Zeitenwende: Nordgermanen, Nordseegermanen, Rhein-Weser-Germanen, Elbgermanen, Oder-Weichsel-Germanen. Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird.

Neu!!: Swastika und Germanen · Mehr sehen »

Germanenorden

Der Germanenorden war eine deutsche Geheimgesellschaft, die 1912 in Leipzig zusammen mit dem Reichshammerbund gegründet wurde und antisemitische Ziele verfolgte.

Neu!!: Swastika und Germanenorden · Mehr sehen »

Germanische Glaubens-Gemeinschaft (Ludwig Fahrenkrog)

Die Germanische Glaubens-Gemeinschaft (GGG) war eine neopagane, germanischgläubige Vereinigung, die 1912/1913 von dem Maler und Dichter Ludwig Fahrenkrog gegründet wurde und bis 1964 bestand.

Neu!!: Swastika und Germanische Glaubens-Gemeinschaft (Ludwig Fahrenkrog) · Mehr sehen »

Germanisierung

Der Begriff Germanisierung bezeichnet die Verbreitung eines germanischen Volkes sowie seiner Kultur und Sprache und die gewöhnlich einhergehende Überformung oder Verdrängung anderer, nicht germanischer Kulturen und Sprachen.

Neu!!: Swastika und Germanisierung · Mehr sehen »

Geschlechtsverkehr

Heterosexueller Geschlechtsverkehr in einer Variante der Reitstellung Homosexueller Geschlechtsverkehr zwischen zwei Männern in der Missionarsstellung Geschlechtsverkehr (auch Geschlechtsakt (von ‚ ‚Antrieb, Bewegung’), Koitus (von ‚ ‚Zusammengehen, Begattung’), Kopulation (von, ‚Verknüpfung, Verbindung’), Kohabitation (von, ‚Beisammenwohnen’) oder Beischlaf) bezeichnet im traditionellen Verständnis die heterosexuelle Vereinigung zweier Sexualpartner, bei der der Mann den erigierten Penis in die Vagina der Frau einführt – den Vaginalverkehr.

Neu!!: Swastika und Geschlechtsverkehr · Mehr sehen »

Glück

Allegorie des Glücks (Gemälde von Agnolo Bronzino, 1546) Als Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens ist Glück ein sehr vielschichtiger Begriff, der Empfindungen vom momentanen bis zu anhaltendem, vom friedvollen bis zu ekstatischem Glücksgefühl einschließt, der uns aber auch in Bezug auf ein äußeres Geschehen begegnen kann, zum Beispiel in der Bedeutung eines glücklichen Zufalls oder einer das Lebensglück begünstigenden Schicksals­wendung.

Neu!!: Swastika und Glück · Mehr sehen »

Gleichschaltung

Gleichschaltung ist ein Begriff, der der nationalsozialistischen Terminologie entstammt.

Neu!!: Swastika und Gleichschaltung · Mehr sehen »

Gnosis

Gnosis (von „Kenntnis“ bzw. Wissen) oder Gnostizismus (latinisierte Form des griechischen gnōstikismós) bezeichnet als religionswissenschaftlicher Begriff verschiedene religiöse Lehren und Gruppierungen des zweiten und dritten Jahrhunderts nach Christus, teils auch früherer Vorläufer.

Neu!!: Swastika und Gnosis · Mehr sehen »

Goten

Gotische Adlerfibel Die Goten waren ein ostgermanisches Volk, das seit dem 3. Jahrhundert mehrfach in militärische Konflikte mit den Römern verwickelt war.

Neu!!: Swastika und Goten · Mehr sehen »

Gotik

Notre-Dame de Reims, ein herausragendes Beispiel französischer Gotik. Lichtdurchfluteter Raum: Chor des Veitsdoms in PragDie Gotik bezeichnet eine Epoche der europäischen Architektur und Kunst des Mittelalters, die sich in ihren verschiedenen nationalen Ausprägungen der Früh-, Hoch- und Spätgotik zeitlich etwa von der Mitte des 12.

Neu!!: Swastika und Gotik · Mehr sehen »

Gotland

Gotland – Landsat Spitzels Knabenkraut ist eine besondere Rarität der gotländischen Pflanzenwelt Gotland ist eine schwedische Insel und historische Provinz.

Neu!!: Swastika und Gotland · Mehr sehen »

Graffiti

Graffito an einem Bauzaun Sprayer bei der Arbeit (2012) Graffito an der Hall of Fame in Ingolstadt Graffiti, Singular Graffito, steht als Sammelbegriff für thematisch und gestalterisch unterschiedliche sichtbare Elemente, zum Beispiel Bilder, Schriftzüge oder Zeichen, die mit verschiedenen Techniken auf Oberflächen oder durch deren Veränderung im privaten und öffentlichen Raum erstellt wurden.

Neu!!: Swastika und Graffiti · Mehr sehen »

Grauen

Nachtmahr'', 1802 Grauen, Grausen oder Gruseln sind Ausdrucksweisen der gehobenen Umgangssprache für ein gesteigertes Gefühl der Angst oder des Entsetzens.

Neu!!: Swastika und Grauen · Mehr sehen »

Gräzisierung

Die Gräzisierung ist die Assimilation Fremder in die griechische Sprache und Kultur sowie die griechische Wiedergabe fremder Namen im europäischen Kulturkreis.

Neu!!: Swastika und Gräzisierung · Mehr sehen »

Griechische Vasenmalerei

Die griechische Vasenmalerei ist der übergeordnete Begriff für die meist mit brennbaren Erdfarben aufgetragene Dekoration griechischer Keramik.

Neu!!: Swastika und Griechische Vasenmalerei · Mehr sehen »

Griechisches Alphabet

Das griechische Alphabet (altgriechisch ἑλληνικός ἀλφάβητος; neugriechisch ελληνικό αλφάβητο, ellinikó alfávito, auch ελληνική αλφαβήτα) ist die Schrift, in der die griechische Sprache seit dem 9. Jahrhundert v. Chr.

Neu!!: Swastika und Griechisches Alphabet · Mehr sehen »

Großer Bär

Der Große Bär (lateinisch / fachsprachlich Ursa Major ‚größere Bärin‘) ist ein ausgedehntes Sternbild des Nordhimmels.

Neu!!: Swastika und Großer Bär · Mehr sehen »

Großfahner

Kirche St. Peter und Paul Großfahner ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Swastika und Großfahner · Mehr sehen »

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Grundrechte (Ursprungsfassung), am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin Präambel des Grundgesetzes in der Fassung des Einigungsvertrages (1990) Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich auch deutsches Grundgesetz; allgemein abgekürzt GG, seltener auch GrundG) ist als geltende „Verfassung der Deutschen“ die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Swastika und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Guido von List

Guido von List 1913; Aufnahme: Conrad H. Schiffer Guido Karl Anton (von) List (* 5. Oktober 1848 in Wien; † 17. Mai 1919 in Berlin) war ein österreichischer Schriftsteller und Esoteriker.

Neu!!: Swastika und Guido von List · Mehr sehen »

Guna Yala

Die Comarca Guna Yala (früherer Name: San Blas, danach Kuna Yala) ist ein autonomes Gebiet an der Nordküste Panamas am Atlantischen Ozean.

Neu!!: Swastika und Guna Yala · Mehr sehen »

Gustaf Kossinna

Gustaf Kossinna (1907) Gustaf Kossinnas Grabstein auf dem Friedhof Lichterfelde Gustaf Kossinna (Kossina) (* 28. September 1858 in Tilsit; † 20. Dezember 1931 in Berlin) war Philologe und Professor der „Deutschen Archäologie“ an der Universität Berlin.

Neu!!: Swastika und Gustaf Kossinna · Mehr sehen »

Hachisuka (Klan)

Wappen der Hachisuka (''Hachisuka manji'').Furusawa, Tsunetoshi: ''Kamon daichō''. Kin’ensha, o. J., ISBN 4-321-31720-7, S. 168 Stadtteilkarte "Kandabashi-nai Daimyō-kōji Uchi-sakurada" von ca. 1850. Die Hachisuka (Hachisuka-shi) waren eine Familie des japanischen Schwertadels (Buke), die sich von den Seiwa-Genji über Shiba Takatsune († 1367) ableitete.

Neu!!: Swastika und Hachisuka (Klan) · Mehr sehen »

Hallstattzeit

Als Hallstattzeit oder Hallstattkultur wird die ältere vorrömische Eisenzeit in weiten Teilen Europas ab etwa 800 v. Chr.

Neu!!: Swastika und Hallstattzeit · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Swastika und Hamburg · Mehr sehen »

Hamburg-Billstedt

Billstedt ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Swastika und Hamburg-Billstedt · Mehr sehen »

Handelsflagge

Vexillologisches Symbol für Handelsflaggen nach W. Smith Als Handelsflagge wird die Flagge bezeichnet, die von Handelsschiffen und anderen Schiffen im privaten Besitz als Nationalflagge gehisst wird.

Neu!!: Swastika und Handelsflagge · Mehr sehen »

Handspindel

Die Handspindel (arch. Spinnwirtel) stellt ein einfaches Werkzeug zum Verspinnen von Fasern dar.

Neu!!: Swastika und Handspindel · Mehr sehen »

Hanns Wienold

Hanns Wienold (* 28. August 1944 in Großpostwitz) ist ein deutscher Soziologe und Emeritus an der Universität Münster.

Neu!!: Swastika und Hanns Wienold · Mehr sehen »

Hans Moser (Germanist)

Hans Moser (* 4. Januar 1939 in Thiersee) ist ein österreichischer Germanist.

Neu!!: Swastika und Hans Moser (Germanist) · Mehr sehen »

Harappa

Industal Harappa: Arbeitsplatten des „Industriegebiets“ Modell eines Wagenlenkers mit Ochsengespann. Bronzeguss, um 2000 v. Chr., Nationalmuseum Neu-Delhi. Harappa ist ein Dorf in Pakistan.

Neu!!: Swastika und Harappa · Mehr sehen »

Harry, Duke of Sussex

Prinz Harry, 2017 HRH Prince Henry Charles Albert David, Duke of Sussex, Earl of Dumbarton and Baron Kilkeel, KCVO (* 15. September 1984 in London; genannt Prince Harry, Prinz Harry, Herzog von Sussex), ist der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana.

Neu!!: Swastika und Harry, Duke of Sussex · Mehr sehen »

Hasekura Tsunenaga

Hasekuras Porträt während seiner Mission in Rom 1615 von Claude Deruet, Galleria Borghese, Rom. San Juan Bautista, in Ishinomaki, Japan. Hasekuras Wappen (Links: aus seiner Einbürgungsurkunde als römischer Bürger. Mitte: aus Scipione Amatis ''Geschichte des Königreiches von Voxu''. Rechts: Flagge der Replik seines Schiffes im Museum von Sendai) Hasekura Rokuemon Tsunenaga (jap. 支倉六右衛門常長; * 1571; † 1622) war ein Samurai und Gefolgsmann von Date Masamune, dem Daimyo von Sendai.

Neu!!: Swastika und Hasekura Tsunenaga · Mehr sehen »

Hasmonäer

Erobertes Gebiet Das Hasmonäerreich unter Salome Alexandra Hasmonäer (hebräisch: Haschmonaim) ist der Name eines Herrschergeschlechts im zweiten und ersten Jahrhundert v. Chr.

Neu!!: Swastika und Hasmonäer · Mehr sehen »

Haus der Kunst

Südfassade des Hauses der Kunst (2014) Südwestecke des Hauses der Kunst mit Namensschriftzug (2013) Das Haus der Kunst ist ein Ausstellungsgebäude in der Münchener Prinzregentenstraße am südlichen Ende des Englischen Gartens.

Neu!!: Swastika und Haus der Kunst · Mehr sehen »

Höhlentempel in Asien

Ajanta in Maharashtra, Indien Kapelle mit Buddhastatue in Ajanta (Höhle 1) Höhlentempel sind in den Felsen gehauene oder in einer natürlichen Höhle angelegte unterirdische Sakralbauten.

Neu!!: Swastika und Höhlentempel in Asien · Mehr sehen »

Heavy Metal

Heavy Metal (für ‚Schwermetall‘) ist eine Stilrichtung des Metal, deren Ursprünge im Hard Rock, Bluesrock und Psychedelic Rock liegen.

Neu!!: Swastika und Heavy Metal · Mehr sehen »

Heil

Heil drückt Begnadigung, Erfolg, Ganzheit, Gesundheit und in religiöser Bedeutung insbesondere Erlösung aus.

Neu!!: Swastika und Heil · Mehr sehen »

Heinrich Böll

Heinrich Böll (1981) Heinrich Bölls Unterschrift Heinrich Theodor Böll (* 21. Dezember 1917 in Köln; † 16. Juli 1985 in Kreuzau-Langenbroich) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit.

Neu!!: Swastika und Heinrich Böll · Mehr sehen »

Heinrich Himmler

Heinrich Himmler (1942) Heinrich Luitpold Himmler (* 7. Oktober 1900 in München; † 23. Mai 1945 in Lüneburg) war ein deutscher Politiker der NSDAP.

Neu!!: Swastika und Heinrich Himmler · Mehr sehen »

Heinrich Pudor

Heinrich Pudor, (* 31. August 1865 in Loschwitz bei Dresden; † 22. Dezember 1943 in Leipzig) war ein völkisch-nationaler Publizist und einer der Pioniere der Freikörperkultur in Deutschland.

Neu!!: Swastika und Heinrich Pudor · Mehr sehen »

Heinrich Schliemann

Heinrich Schliemann, Begründer der modernen Feldarchäologie Johann Ludwig Heinrich Julius Schliemann (* 6. Januar 1822 in Neubukow, Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin; † 26. Dezember 1890 in Neapel, Italien) war ein deutscher Kaufmann, Archäologe sowie Pionier der Feldarchäologie.

Neu!!: Swastika und Heinrich Schliemann · Mehr sehen »

Helena Petrovna Blavatsky

Helena Blavatsky (1877) Helena Petrovna Blavatsky (gebürtig Helena Petrovna von Hahn-Rottenstern; nach erster Verehelichung, Jelena Petrowna Blawatskaja, engl. Transkription Yelena Petrovna Blavatskaya; * in Jekaterinoslaw, Neurussland, Russisches Kaiserreich; † 8. Mai 1891 in London) war eine russisch-US-amerikanische Okkultistin.

Neu!!: Swastika und Helena Petrovna Blavatsky · Mehr sehen »

Hellenismus

Mit Alexander dem Großen begann die Zeit des Hellenismus (Tetradrachmon, Alexander mit Löwenfell) Als Hellenismus (von griechisch Ελληνισμός hellēnismós ‚Griechentum‘) wird die Epoche der antiken griechischen Geschichte vom Regierungsantritt Alexanders des Großen von Makedonien 336 v. Chr.

Neu!!: Swastika und Hellenismus · Mehr sehen »

Hells Angels

Ein Mitglied des New Yorker Charters auf einer Harley-Davidson Der Hells Angels Motorcycle Club (HAMC) ist ein Motorrad- und Rockerclub, dessen Mitglieder typischerweise Harley-Davidson-Motorräder fahren.

Neu!!: Swastika und Hells Angels · Mehr sehen »

Helmut Birkhan

Helmut Birkhan (* 1. Februar 1938 in Wien) ist ein österreichischer germanistischer Mediävist und Keltologe.

Neu!!: Swastika und Helmut Birkhan · Mehr sehen »

Heraldik

Heiligen Römischen Reichs 1510; oben die Wappen der Kurfürsten Heraldik, auch Wappenkunde genannt, ist die Lehre von den Wappen und ihrem richtigen Gebrauch.

Neu!!: Swastika und Heraldik · Mehr sehen »

Herculaneum

Herculaneum (ital. Ercolano) war eine antike Stadt am Golf von Neapel, die wie Pompeji und Stabiae beim Ausbruch des Vesuvs in der zweiten Hälfte des Jahres 79 untergegangen ist.

Neu!!: Swastika und Herculaneum · Mehr sehen »

Herman Wirth

Herman Wirth (* 6. Mai 1885 in Utrecht; † 16. Februar 1981 in Kusel; auch Herman Wirth Roeper Bosch, Herman Felix Wirth oder Hermann Wirth) war ein überwiegend in Deutschland wirkender niederländischer Geisteswissenschaftler und wichtiger nationalsozialistischer Funktionär und Mitgründer der Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe der SS.

Neu!!: Swastika und Herman Wirth · Mehr sehen »

Hermann Bausinger

Hermann Bausinger (* 17. September 1926 in Aalen) ist ein deutscher Kulturwissenschaftler und Germanist.

Neu!!: Swastika und Hermann Bausinger · Mehr sehen »

Hermann Burte

Selbstporträt Hermann Burte (* 15. Februar 1879 in Maulburg als Hermann Strübe; † 21. März 1960 in Lörrach) war ein deutscher Dichter, Schriftsteller und Maler.

Neu!!: Swastika und Hermann Burte · Mehr sehen »

Hermann Göring

Göring in Augsburg im Mai 1945 nach seiner Verhaftung Unterschrift von Hermann Göring Hermann Wilhelm Göring (* 12. Januar 1893 in Rosenheim; † 15. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein führender deutscher nationalsozialistischer Politiker.

Neu!!: Swastika und Hermann Göring · Mehr sehen »

Hermann Kaspar

Hermann Kaspar (* 19. April 1904 in Regensburg; † 2. August 1986 in Lindau (Bodensee)) war zur Zeit des Nationalsozialismus und auch noch in der Bundesrepublik Deutschland ein angesehener deutscher Gestalter, Maler, Hochschullehrer und ein Freund von Albert Speer.

Neu!!: Swastika und Hermann Kaspar · Mehr sehen »

Hermann Löns

Hermann Löns um 1900 Hermann Löns (* 29. August 1866 in Culm, Westpreußen (heute Chełmno in der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern); † 26. September 1914 bei Loivre in der Nähe von Reims, Frankreich) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Swastika und Hermann Löns · Mehr sehen »

Herxheim am Berg

Herxheim am Berg ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Swastika und Herxheim am Berg · Mehr sehen »

Hinduismus

Der Kankali-Devi-Tempel in Tigawa gilt als einer der ersten freistehenden Tempel Indiens (um 425). Kailasanatha-Tempel im Kanchipuram gilt als klassischer Tempel Südindiens (um 700). Ellora wurde zur Gänze aus dem Fels herausgehauen (um 775). Khajuraho gilt als klassischer Tempel Nordindiens (um 1050). Akshardham-Tempel in Neu-Delhi (2005 fertiggestellt) gilt als der flächenmäßig größte vollständig überdachte Hindu-Tempel der Welt. Der Hinduismus ist mit rund einer Milliarde Anhängern und etwa 15 % der Weltbevölkerung nach dem Christentum (rund 31 %) und dem Islam (rund 23 %) die drittgrößte Religion der Erde.

Neu!!: Swastika und Hinduismus · Mehr sehen »

Hirosaki

Hirosaki (jap. 弘前市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Aomori im Norden des Landesinneren von Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Neu!!: Swastika und Hirosaki · Mehr sehen »

Hirschsteine

Hirschsteine im Norden der Mongolei (bei Mörön) Hirschsteine (engl. Deer stones; von Einheimischen in Russland als olennye kamni, von Mongolen als khirigsuur bezeichnet) sind mit Hirschfiguren, Schmuck, Gürteln und Werkzeugen verzierte Steinstelen von ca.

Neu!!: Swastika und Hirschsteine · Mehr sehen »

Hitlerjugend

HJ-Uniform aus den 1930er Jahren Die Hitlerjugend oder Hitler-Jugend (abgekürzt HJ) war die Jugend- und Nachwuchsorganisation der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: Swastika und Hitlerjugend · Mehr sehen »

Hitlerputsch

Der Hitlerputsch (auch Hitler-Ludendorff-Putsch, Bürgerbräu-Putsch, Marsch auf die Feldherrnhalle genannt) war ein am 8. und 9. November 1923 unternommener gescheiterter Putschversuch der NSDAP unter Adolf Hitler und Erich Ludendorff sowie weiteren Beteiligten gegen die bayerische Landesregierung und nach Vorbild von Mussolinis Marsch auf Rom gegen die Reichsregierung.

Neu!!: Swastika und Hitlerputsch · Mehr sehen »

Hohokam-Kultur

Verbreitungsgebiet der Kultur Die Hohokam-Kultur war eine präkolumbische indianische Kultur im Südwesten der heutigen USA.

Neu!!: Swastika und Hohokam-Kultur · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: Swastika und Holocaust · Mehr sehen »

Hooligan

Ausschreitungen von Fans während eines Spiels Als Hooligan (engl. „Rowdy“, „Rabauke“) wird im deutschen Sprachgebrauch eine Person bezeichnet, die vor allem im Rahmen bestimmter Großereignisse wie beispielsweise Fußballspielen durch aggressives Verhalten auffällt.

Neu!!: Swastika und Hooligan · Mehr sehen »

Hopi

Heutiges Indianerreservat (oben) und traditionelles Stammesgebiet (unten) im Bereich des Grand Canyon Die Hopi sind die westlichste Gruppe der Pueblo-Indianer.

Neu!!: Swastika und Hopi · Mehr sehen »

Horst Junginger

Horst Junginger (* 8. April 1959 in Heidenheim an der Brenz) ist ein deutscher Religionswissenschaftler.

Neu!!: Swastika und Horst Junginger · Mehr sehen »

Indianer

Sitting Bull, Häuptling und Medizinmann der Hunkpapa-Lakota-Sioux. Foto von David Frances Barry, 1885 John Ross, Cherokee-Häuptling von 1828 bis 1866; Farblithographie c.1843 Indianer ist die im Deutschen verbreitete Sammelbezeichnung für die indigenen Völker Amerikas – ausgenommen die Eskimovölker und Aleuten der arktischen Gebiete – sowie der amerikanischen Pazifikinseln.

Neu!!: Swastika und Indianer · Mehr sehen »

Indogermanen

Als Indogermanen oder Indoeuropäer werden nach linguistischem Verständnis die Sprecher der heutzutage präzise rekonstruierbaren indogermanischen Ursprache bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Indogermanen · Mehr sehen »

Indus-Kultur

Ausdehnung und wichtigste Stätten der Indus-Kultur. Die bronzezeitliche Indus-Kultur oder Indus-Zivilisation war eine der frühesten städtischen Zivilisationen.

Neu!!: Swastika und Indus-Kultur · Mehr sehen »

Industrialisierung

St.-Antony-Hütte von 1758, Abbildung von 1835 Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter'' von Alfred Rethel, ca. 1834 Zeche Mittelfeld, Ilmenau (Zeichnung um 1860) ''Barmen um 1870 vom Ehrenberg aus gesehen'', Gemälde von August von Wille Zeche Sterkrade, Foto, ca. 1910–1913 Industrialisierung bezeichnet technisch-wirtschaftliche Prozesse des Übergangs von agrarischen zu industriellen Produktion­sweisen, in denen sich die maschinelle Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durchsetzt.

Neu!!: Swastika und Industrialisierung · Mehr sehen »

Internationale

Internationale bezeichnet in erster Linie den Zusammenschluss von Arbeiterorganisationen aus verschiedenen Ländern, die ideologisch von sozialistischen, kommunistischen oder anarchistischen Zielvorstellungen geprägt sind.

Neu!!: Swastika und Internationale · Mehr sehen »

Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung

Die namensgebenden Symbole der Bewegung – das Rote Kreuz und der Rote Halbmond auf weißem Hintergrund Die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung umfasst das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (Föderation) sowie die nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften.

Neu!!: Swastika und Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung · Mehr sehen »

Irisches Tagebuch

Irisches Tagebuch ist der Titel eines halbdokumentarischen Reiseberichts von Heinrich Böll aus dem Jahr 1957.

Neu!!: Swastika und Irisches Tagebuch · Mehr sehen »

Irland

Irland (amtlicher deutscher Name) ist ein Inselstaat in Westeuropa, der etwa fünf Sechstel der gleichnamigen Insel umfasst.

Neu!!: Swastika und Irland · Mehr sehen »

Irmela Mensah-Schramm

Irmela Mensah-Schramm (2013) in Suvilahti, Helsinki. Irmela Mensah-Schramm (* 1945 in Stuttgart) ist eine Aktivistin für Menschenrechte und eine ehemalige Heilpädagogin an einer Berliner Schule für geistig Behinderte.

Neu!!: Swastika und Irmela Mensah-Schramm · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Swastika und Israel · Mehr sehen »

Italienischer Faschismus

Eine römische Fascis auf schwarzen Grund – Flagge der Faschisten 1926–1943, die im Inland offiziell neben der Staatsflagge gehisst wurde Republik von Salò 1943–1945 Unter dem Begriff Italienischer Faschismus (bzw. nach der Eigenbezeichnung nur Faschismus; italienisch: Fascismo) versteht man.

Neu!!: Swastika und Italienischer Faschismus · Mehr sehen »

Jainismus

Der Jainismus, auch Jinismus, (Sanskrit, जैन, m., Jaina, „Anhänger des Jina“) ist eine in Indien beheimatete Religion, die etwa im 6./5.

Neu!!: Swastika und Jainismus · Mehr sehen »

Jan de Vries (Philologe)

Jan de Vries (1932) Jan Pieter Marie Laurens de Vries (* 11. Februar 1890 in Amsterdam; † 23. Juli 1964 in Utrecht) war ein niederländischer, germanistischer und skandinavistischer Mediävist, Linguist, Lexikograph und Religionswissenschaftler.

Neu!!: Swastika und Jan de Vries (Philologe) · Mehr sehen »

Jan Schlürmann

Jan Schlürmann (* 9. August 1974 in Flensburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Swastika und Jan Schlürmann · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Swastika und Japan · Mehr sehen »

Jörg Lanz von Liebenfels

Jörg Lanz von Liebenfels (vor 1907) Jörg Lanz von Liebenfels, eigentlich Adolf Joseph Lanz (* 19. Juli 1874 in Penzing, heute Wien; † 22. April 1954 in Wien), war ein österreichischer Geistlicher, Ariosoph und Hochstapler.

Neu!!: Swastika und Jörg Lanz von Liebenfels · Mehr sehen »

Jericho

Jericho ist eine Stadt in den Palästinensischen Autonomiegebieten am Westufer des Jordans.

Neu!!: Swastika und Jericho · Mehr sehen »

Jerusalem

Jerusalem (hebräisch, Jeruschalajim;;, oder Ierousalḗm;, Hierosolymae, Hierusalem oder Jerusalem) ist eine Stadt in den judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer mit rund 882.000 Einwohnern.

Neu!!: Swastika und Jerusalem · Mehr sehen »

Jesberg

Jesberg ist eine kreisangehörige Gemeinde im Schwalm-Eder-Kreis in Hessen (Deutschland).

Neu!!: Swastika und Jesberg · Mehr sehen »

Jesus Christus

Katharinenkloster auf dem Sinai (6. Jh). Jesus Christus (von Iēsous Christos,, Jesus, der Gesalbte) ist nach christlicher Lehre gemäß dem Neuen Testament (NT) der von Gott zur Erlösung aller Menschen gesandte Messias und Sohn Gottes.

Neu!!: Swastika und Jesus Christus · Mehr sehen »

Jewgeni Nikitin

Jewgeni Nikitin (russisch Евгений Никитин, englisch Evgeny Nikitin) ist der Name folgender Personen: * Jewgeni Igorewitsch Nikitin (* 1973), russischer Opernsänger.

Neu!!: Swastika und Jewgeni Nikitin · Mehr sehen »

JHWH

JHWH (in vielen europäischen Sprachen auch YHWH) ist der unvokalisierte Eigenname des Gottes Israels im Tanach.

Neu!!: Swastika und JHWH · Mehr sehen »

Jochen Kirchhoff (Philosoph)

Jochen Kirchhoff (2018) Jochen Kirchhoff (* 2. August 1944 in Torgau) ist ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Swastika und Jochen Kirchhoff (Philosoph) · Mehr sehen »

Johann Christoph Adelung

Johann Christoph Adelung, Gemälde von Anton Graff Johann Christoph Adelung (* 8. August 1732 in Spantekow; † 10. September 1806 in Dresden) war ein deutscher Bibliothekar, Lexikograph und Germanist.

Neu!!: Swastika und Johann Christoph Adelung · Mehr sehen »

John Heartfield

DDR-Post 1971 aus der Serie ''Berühmte Persönlichkeiten'' John Heartfield (* 19. Juni 1891 in Schmargendorf; † 26. April 1968 in Ost-Berlin; eigentlich Helmut Herzfeld, fälschlicherweise manchmal Herzfelde geschrieben) war ein deutscher Maler, Grafiker, Fotomontagekünstler und Bühnenbildner.

Neu!!: Swastika und John Heartfield · Mehr sehen »

Joseph Déchelette

Joseph Déchelette, nach seinem Tod von Albert Dawant nach einer Fotografie gemalt Joseph Déchelette (* 8. Januar 1862 in Roanne, Loire; † 3. Oktober 1914 in Vingré, Aisne) war ein französischer Archäologe, der insbesondere die Vorläufer der antiken Keramik erforscht hat.

Neu!!: Swastika und Joseph Déchelette · Mehr sehen »

Juden

Als Juden (Sg. Jude) bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können.

Neu!!: Swastika und Juden · Mehr sehen »

Judenpogrom

Mit Judenpogrom bezeichnet man ein gegen Juden gerichtetes Pogrom, in dessen Folge Juden beraubt, enteignet, vertrieben und auch getötet wurden.

Neu!!: Swastika und Judenpogrom · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Swastika und Judentum · Mehr sehen »

Jugendbewegung

Als Jugendbewegung wird eine besonders im ersten Drittel des 20.

Neu!!: Swastika und Jugendbewegung · Mehr sehen »

Jungpaläolithikum

Das Jungpaläolithikum – von griech. παλαιός (palaios) „alt“ und λίθος (lithos) „Stein“ – bezeichnet den jüngeren Abschnitt der eurasischen Altsteinzeit von vor etwa 40.000 Jahren bis zum Ende der letzten Kaltzeit (Beginn des Holozäns) um etwa 9700 v. Chr.

Neu!!: Swastika und Jungpaläolithikum · Mehr sehen »

Kailash

Der Kailash, Kailas oder Gang Rinpoche (tibetisch: Kangrinboqê, Umschrift nach Wylie: gangs rin po che; deutsch: „kostbares Schneejuwel“) ist ein seine Umgebung deutlich überragender Berg im Gangdisê-Gebirge, dem westlichen Teil der Gebirgszüge des Transhimalaya im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China.

Neu!!: Swastika und Kailash · Mehr sehen »

Kali (Göttin)

Kali tanzt auf Shiva Kali-Heiligtum am Dorfrand in Westbengalen Kali in Vereinigung mit dem Gott Bhairava, 18. Jh., Nepal Kali (Sanskrit, f., काली,, wörtl.: „Die Schwarze“) ist im Hinduismus eine bedeutende Göttin des Todes und der Zerstörung, aber auch der Erneuerung.

Neu!!: Swastika und Kali (Göttin) · Mehr sehen »

Kantharos

Paris, Louvre CA1139: Symposiast auf einem Kantharos des Maler des großen Athener Kantharos aus dem dritten Viertel des 5. Jahrhunderts v. Chr. Lakonisches Grabrelief für zwei heroisierte Verstorbene, um 550-530 v. Chr., gefunden nahe Chrysapha bei Sparta, Antikensammlung Berlin. schwarzfigurigen Tellers, um 520/500 v. Chr., British Museum Als Kantharos (Plural Kantharoi) bezeichnet man ein antikes griechisches, becherartiges Trinkgefäß mit zwei meist an der Lippe ansetzenden, hochgezogenen, vertikalen und weit ausgeschweiften Schlaufenhenkeln.

Neu!!: Swastika und Kantharos · Mehr sehen »

Kapitalismus

Kapitalismus bezeichnet zum einen eine spezifische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, zum anderen eine Epoche der Wirtschaftsgeschichte.

Neu!!: Swastika und Kapitalismus · Mehr sehen »

Kapp-Putsch

Wilhelmplatz vor dem abgeriegelten Regierungsviertel Kapp-Putschisten am Potsdamer Platz in Berlin Freikorps Roßbach während des Kapp-Putsches in Wismar Der Kapp-Putsch, auch Kapp-Lüttwitz-Putsch, selten Lüttwitz-Kapp-Putsch, vom 13. März 1920 war ein nach 100 Stunden gescheiterter, konterrevolutionärer Putschversuch gegen die nach der Novemberrevolution geschaffene Weimarer Republik.

Neu!!: Swastika und Kapp-Putsch · Mehr sehen »

Kardschali

Kardschali ist eine Stadt mit ca.

Neu!!: Swastika und Kardschali · Mehr sehen »

Karikatur

Karikatur (von ‚Karren‘, also: Überladung, und ‚überladen‘, ‚übertreiben‘) bedeutet die komisch überzeichnete Darstellung von Menschen oder gesellschaftlichen Zuständen, auch mit politischem bzw.

Neu!!: Swastika und Karikatur · Mehr sehen »

Karl Blind

Karl Blind Karl Blind (* 4. September 1826 in Mannheim; † 31. Mai 1907 in London) war ein deutscher Revolutionär und Journalist.

Neu!!: Swastika und Karl Blind · Mehr sehen »

Karl Hauck

Karl Hauck (* 21. Dezember 1916 in Leipzig; † 8. Mai 2007 in Münster) war ein deutscher Mediävist.

Neu!!: Swastika und Karl Hauck · Mehr sehen »

Karl Penka

Karl Penka (* 26. Oktober 1847 in Müglitz (Mähren); † 10. Februar 1912 in Wien) war Gymnasialprofessor am Maximiliansgymnasium in Wien, Philologe und Anthropologe.

Neu!!: Swastika und Karl Penka · Mehr sehen »

Karl Seidenstücker

Karl Bernhard Seidenstücker (* 23. März 1876 in Gerbstedt; † 29. Oktober 1936 in Leipzig) war ein Pionier des Buddhismus in Deutschland, Indologe, Autor und Übersetzer.

Neu!!: Swastika und Karl Seidenstücker · Mehr sehen »

Karl Theodor Weigel

Karl Theodor Weigel (* 3. Juni 1892 in Ohrdruf; † 15. Dezember 1953 in Detmold) war ein deutscher Sinnbildforscher.

Neu!!: Swastika und Karl Theodor Weigel · Mehr sehen »

Karl von den Steinen

Karl von den Steinen (1855–1929) Karl von den Steinen (* 7. März 1855 in Mülheim an der Ruhr; † 4. November 1929 in Kronberg im Taunus) war ein deutscher Mediziner (mit Schwerpunkt Psychiatrie), Ethnologe, Forschungsreisender, Amerikanist und Schriftsteller wichtiger ethnologischer Werke, der sich besonders um die Erforschung der Indianerkulturen Zentral-Brasiliens und die Kunst der Marquesaner verdient gemacht hat.

Neu!!: Swastika und Karl von den Steinen · Mehr sehen »

Karlheinz Weißmann

Karlheinz Weißmann (* 13. Januar 1959 in Northeim) ist ein Buchautor und Hauptvertreter der deutschen Neuen Rechten.

Neu!!: Swastika und Karlheinz Weißmann · Mehr sehen »

Kastration

Operative Entfernung der Hoden eines Katers unter Narkose Unter einer Kastration (von ‚verschneiden‘, „entmannen“, „kastrieren“, auch „schwächen, berauben“) versteht man die Entfernung oder Außerfunktionssetzung der Keimdrüsen (Gonaden) und damit die Ausschaltung der Fertilität von Lebewesen.

Neu!!: Swastika und Kastration · Mehr sehen »

Katharine Burdekin

Katharine Burdekin (* Juli 1896 in Spondon, Derbyshire; † 1963), war eine britische Schriftstellerin.

Neu!!: Swastika und Katharine Burdekin · Mehr sehen »

Königswalde

Königswalde (erzgebirgisch: Kinnisch'wall) ist eine Gemeinde im Erzgebirgskreis, Sachsen, Deutschland.

Neu!!: Swastika und Königswalde · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Swastika und Kelten · Mehr sehen »

Keltenkreuz

Hochkreuz in Irland Ein Keltenkreuz, Hochkreuz oder irisches Kreuz ist ein Element der frühmittelalterlichen und mittelalterlichen sakralen Kunst im keltischen Kulturraum der britischen Inseln und Irlands (Cornwall, Irland, Isle of Man, Schottland, Wales).

Neu!!: Swastika und Keltenkreuz · Mehr sehen »

Keltenmuseum Hochdorf

Keltenmuseum Hochdorf Keltisches Hügelgrab (rekonstruiert) Luftaufnahme des Grabhügels am Abend aus nördlicher Richtung Ausblick vom Grabhügel Richtung Osten zum Hohenasperg Das Keltenmuseum Hochdorf befindet sich im Eberdinger Ortsteil Hochdorf, rund 18 km westlich von Ludwigsburg im Landkreis Ludwigsburg.

Neu!!: Swastika und Keltenmuseum Hochdorf · Mehr sehen »

Kessinger Publishing

Kessinger Publishing ist ein US-amerikanischer Verlag.

Neu!!: Swastika und Kessinger Publishing · Mehr sehen »

Kirchenkampf

Als Kirchenkampf bezeichnet man im engeren Sinn den Konflikt innerhalb der Deutschen Evangelischen Kirche zwischen der Bekennenden Kirche einerseits und den Deutschen Christen anderseits, von 1933 etwa bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939.

Neu!!: Swastika und Kirchenkampf · Mehr sehen »

Kirgisistan

Kirgisistan (oft auch Kirgistan oder Kirgisien; Kyrgysstan; amtlich Kirgisische Republik, Kyrgys Respublikasy, Kirgisskaja Respublika) ist ein zentralasiatischer Binnenstaat mit rund 6,2 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Swastika und Kirgisistan · Mehr sehen »

Kitsch

Inbegriff des deutschen Kitsches: der Gartenzwerg Kitsch steht zumeist abwertend gemeinsprachlich für einen aus Sicht des Betrachters minderwertigen Gefühlsausdruck.

Neu!!: Swastika und Kitsch · Mehr sehen »

Klaus Düwel

Klaus Düwel (* 10. Dezember 1935 in Hannover) ist ein deutscher germanistischer und skandinavistischer Mediävist.

Neu!!: Swastika und Klaus Düwel · Mehr sehen »

Kleo Pleyer

Kleophas Franz Pleyer (* 19. November 1898 in Eisenhammer bei Hluboka, Österreich-Ungarn; † 26. März 1942 bei Staraja Russa in Russland) war ein sudetendeutscher nationalsozialistischer Politiker und Historiker.

Neu!!: Swastika und Kleo Pleyer · Mehr sehen »

Knopp-Labach

Ortsteil Knopp Knopp-Labach ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Swastika und Knopp-Labach · Mehr sehen »

Koenraad Elst

Koenraad Elst, 2018 Koenraad Elst (* 7. August 1959 in Löwen) ist ein belgischer Autor, Sinologe und Indologe.

Neu!!: Swastika und Koenraad Elst · Mehr sehen »

Kolonialismus

Unabhängig/Andere Länder Als Kolonialismus wird die meist staatlich geförderte Inbesitznahme auswärtiger Territorien und die Unterwerfung, Vertreibung oder Ermordung der ansässigen Bevölkerung durch eine Kolonialherrschaft bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Kolonialismus · Mehr sehen »

Komposition (Grammatik)

Die Komposition oder Wortzusammensetzung ist in der Grammatik die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier bereits vorhandener Wörter (oder Wortstämme).

Neu!!: Swastika und Komposition (Grammatik) · Mehr sehen »

Konrad Theiss Verlag

Die Konrad Theiss Verlag GmbH war ein 1956 in Aalen gegründeter Buchverlag mit Sitz in Stuttgart.

Neu!!: Swastika und Konrad Theiss Verlag · Mehr sehen »

Kontorniaten

Als Kontorniaten werden römische Medaillons der späten Kaiserzeit (4. und 5. Jahrhundert nach Christus) bezeichnet, die etwa in Sesterzengröße geprägt wurden.

Neu!!: Swastika und Kontorniaten · Mehr sehen »

Kosmologie

Die Aufnahme Hubble Ultra Deep Field zeigt Galaxien verschiedenen Alters, Größe, Form. Die kleinsten, rotesten Galaxien, gehören zu den am weitesten entfernten bekannten Galaxien. Diese Galaxien sind in einem Stadium zu sehen, als das Universum 800 Millionen Jahre alt war. Die Kosmologie (kosmología, „die Lehre von der Welt“) beschäftigt sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der grundlegenden Struktur des Kosmos sowie mit dem Universum als Ganzes.

Neu!!: Swastika und Kosmologie · Mehr sehen »

Kowel

Kowel (ukrainisch und russisch Ковель) ist eine ukrainische Stadt mit etwas mehr als 69.000 Einwohnern.

Neu!!: Swastika und Kowel · Mehr sehen »

KP Brehmer

KP Brehmer, eigentlich: Klaus Peter Brehmer (* 12. September 1938 in Berlin; † 16. November 1997 in Hamburg), war ein deutscher Maler, Grafiker und Filmemacher.

Neu!!: Swastika und KP Brehmer · Mehr sehen »

Kreta

Kreta (Kriti) ist die größte griechische Insel und mit rund 8261 Quadratkilometern Fläche sowie 1066 Kilometern Küstenlänge nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika die fünftgrößte Insel im Mittelmeer.

Neu!!: Swastika und Kreta · Mehr sehen »

Kreuz (Christentum)

Caspar David Friedrich: Kreuz an der Ostsee, um 1815 Das Kreuz ist eines der Hauptsinnzeichen des Christentums.

Neu!!: Swastika und Kreuz (Christentum) · Mehr sehen »

Kreuz (Symbol)

Griechisches Kreuz Das Kreuz ist ein weltweit verbreitetes Symbol, das insbesondere religiöse und kulturelle Bedeutung hat.

Neu!!: Swastika und Kreuz (Symbol) · Mehr sehen »

Kreuzigung

Die Kreuzigung war eine im Alten Orient und in der Antike verbreitete Hinrichtungsart.

Neu!!: Swastika und Kreuzigung · Mehr sehen »

Kriegsspielzeug

Zinnsoldaten sind heute vor allem ein Sammelobjekt Als Kriegsspielzeug bezeichnet man Spielzeug, das den Themenkomplexen Krieg, Militär oder Waffen zuzuordnen ist.

Neu!!: Swastika und Kriegsspielzeug · Mehr sehen »

Kuna (Ethnie)

Molas in Panama-Stadt Die Kuna (auch Cuna, Eigenbezeichnung Dule, „Mensch“, in Kolumbien Tule) sind eine indigene Ethnie in Panama.

Neu!!: Swastika und Kuna (Ethnie) · Mehr sehen »

Kunstgeschichte

Porträt von Giorgio Vasari, 1571–74 Die Kunstgeschichte, veraltet auch Kunsthistorik, oder Kunstwissenschaft, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung.

Neu!!: Swastika und Kunstgeschichte · Mehr sehen »

Lakshmi

Lakshmi entsteigt dem Milchozean. Die Göttin steht auf einer Lotosblüte, dem Symbol von Reinheit und Vollkommenheit; auch in den beiden erhobenen Händen hält sie Lotosblumen. Lakshmi (Sanskrit, f., लक्ष्मी, „Glück, Schönheit, Reichtum“)Gerhard J. Bellinger, Knaurs Lexikon der Mythologie, Knaur 1999, Lakshmi ist die hinduistische Göttin des Glücks, der Liebe, der Fruchtbarkeit, des Wohlstandes, der Gesundheit und der Schönheit,Rachel Storm, Enzyklopädie der östlichen Mythologie, Reichelsheim 2000.

Neu!!: Swastika und Lakshmi · Mehr sehen »

Lalibela

Lageplan Lalibela (lalibäla) oder Neu-Jerusalem (früher Roha) ist eine heilige Stadt und Wallfahrtsort in Äthiopien.

Neu!!: Swastika und Lalibela · Mehr sehen »

Landkreis Gotha

Staatenaufteilung des Landkreises vor 1922 Der Landkreis Gotha ist ein Landkreis in der westlichen Mitte Thüringens.

Neu!!: Swastika und Landkreis Gotha · Mehr sehen »

Latènezeit

Die Latènezeit, auch La-Tène-Zeit, ist eine Epoche der jüngeren vorrömischen Eisenzeit in weiten Teilen Mitteleuropas.

Neu!!: Swastika und Latènezeit · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Swastika und Latein · Mehr sehen »

Lauburu

Jeder Arm eines Lauburu kann mit drei Zirkelschlägen gezeichnet werden. Das Lauburu oder das Baskische Kreuz besteht aus vier Armen, die wie ein Komma geformt sind und vergleichbar sind mit dem japanischen Tomoe.

Neu!!: Swastika und Lauburu · Mehr sehen »

Lebensraum

Der Begriff Lebensraum entspricht in der Biologie und Ökologie den Begriffen Biotop sowie Habitat (Lebensraum bestimmter Arten in einem Biotop) oder auch Biosphäre (der gesamte Lebensraum aller Lebewesen).

Neu!!: Swastika und Lebensraum · Mehr sehen »

Lebensreform

Ackerbau in Monte Verita, 1907Lebensreform ist der Oberbegriff für verschiedene Reform­bewegungen, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts insbesondere von Deutschland und der Schweiz ausgingen.

Neu!!: Swastika und Lebensreform · Mehr sehen »

Leni Riefenstahl

Leni Riefenstahl (1933 als Darstellerin im Film ''SOS Eisberg'') Helene Bertha Amalie „Leni“ Riefenstahl (* 22. August 1902 in Berlin; † 8. September 2003 in Pöcking) war eine deutsche Filmregisseurin, -produzentin und -schauspielerin sowie Drehbuchautorin, Schnittmeisterin, Fotografin und Tänzerin.

Neu!!: Swastika und Leni Riefenstahl · Mehr sehen »

Leo Frobenius

Leo Frobenius, 1938 Leo Frobenius (* 29. Juni 1873 in Berlin; † 9. August 1938 in Biganzolo, Italien) war ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Swastika und Leo Frobenius · Mehr sehen »

Lettland

Lettland ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Swastika und Lettland · Mehr sehen »

Lidice

Lidice (deutsch Liditz) ist eine Gemeinde im Okres Kladno in Tschechien.

Neu!!: Swastika und Lidice · Mehr sehen »

Litauen

Litauen ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Swastika und Litauen · Mehr sehen »

Liturgie

eucharistischen Gestalten Feier der Firmung in Hildesheim Liturgisches Kaddisch-Gebet in Jerusalem zum Totengedenken am Grab Der Begriff Liturgie (von leiturgía ‚öffentlicher Dienst‘, aus λαός/λεώς/λειτός laós, leōs, leitós ‚Volk‘, ‚Volksmenge‘ und ἔργον érgon ‚Werk‘, ‚Dienst‘) bezeichnet die Ordnung und Gesamtheit der religiösen Zeremonien und Riten des jüdischen und des christlichen Gottesdienstes.

Neu!!: Swastika und Liturgie · Mehr sehen »

Lorenz Jäger

Lorenz Jäger auf dem Blauen Sofa der Leipziger Buchmesse 2017 Lorenz Jäger (* 6. Juni 1951 in Bad Homburg vor der Höhe) ist ein deutscher Soziologe, Germanist und Journalist.

Neu!!: Swastika und Lorenz Jäger · Mehr sehen »

Lotossitz

Lotossitz Der Lotossitz (Sanskrit, n., पद्मासन, padmāsana; oder कमलासन, n., kamalāsana), auch Lotussitz, ist eine Sitzhaltung, in der in den fernöstlichen Religionen (Hinduismus und Buddhismus) seit alters her die Meditation ausgeübt wird und eine der klassischen Sitzhaltungen des Yoga.

Neu!!: Swastika und Lotossitz · Mehr sehen »

Ludwig Fahrenkrog

Ludwig Fahrenkrog (* 20. Oktober 1867 in Rendsburg; † 27. Oktober 1952 in Biberach an der Riß) war ein deutscher Maler und Dichter.

Neu!!: Swastika und Ludwig Fahrenkrog · Mehr sehen »

Ludwig Wilser

Ludwig Wilser (* 5. Oktober 1850 in Karlsruhe; † 19. November 1923) war ein deutscher Arzt, völkischer Schriftsteller und Rassenhistoriker.

Neu!!: Swastika und Ludwig Wilser · Mehr sehen »

Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (kurz Universität München oder LMU) ist eine Universität in der bayerischen Landeshauptstadt München.

Neu!!: Swastika und Ludwig-Maximilians-Universität München · Mehr sehen »

Luftstreitkräfte Finnlands

Die Luftstreitkräfte Finnlands sind ein 3100 Personen starker Teil der finnischen Streitkräfte.

Neu!!: Swastika und Luftstreitkräfte Finnlands · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Swastika und Machtergreifung · Mehr sehen »

Magie

Der Begriff Magie (auch Zauber, früher auch „Zauberkunst“) ist über lateinisch magia abgeleitet von dem altgriechischen Wort magos (mάγος) ‚magisch‘, das altpersischer Herkunft ist und ursprünglich einen persischen Priester und Traumdeuter (vgl. Mager) bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Magie · Mehr sehen »

Magisterarbeit

Die Magisterarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, die für den Abschluss eines Studiums mit dem Magister-Grad zu verfassen ist.

Neu!!: Swastika und Magisterarbeit · Mehr sehen »

Mahavira

Mahavira Mahavira (Sanskrit, m., महावीर,, wörtl.: „großer Held“) gilt vielen als der Begründer der indischen Religion Jainismus, die etwa zeitgleich mit dem Buddhismus entstanden ist.

Neu!!: Swastika und Mahavira · Mehr sehen »

Mammute

Südostbayerischen Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf in Siegsdorf, Bayern Die Mammute (Sing. das Mammut; Pl.: auch Mammuts), wissenschaftlicher Name Mammuthus (von frz. mammouth W. Miller u. a.: Sequencing the nuclear genome of the extinct woolly mammoth. In: Nature. 456, 2008, S. 387–390. Circa 70 Prozent der Erbinformation konnten entschlüsselt werden. Das Mammutgenom ist das erste Genom eines ausgestorbenen Tieres, das sequenziert wurde.

Neu!!: Swastika und Mammute · Mehr sehen »

Manichäismus

Manichäer aus einem Manuskript von Khocho, Tarimbecken Der Manichäismus war eine stark vom Gedankengut der Gnosis beeinflusste Offenbarungsreligion der Spätantike und des frühen Mittelalters.

Neu!!: Swastika und Manichäismus · Mehr sehen »

Marine-Brigade Ehrhardt

Angehörige der Marinebrigade Ehrhardt am 13. März während des Kapp-Putsches in Berlin Die Marine-Brigade Ehrhardt, auch Brigade Erhardt genannt, war ein Freikorps der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, das am 17.

Neu!!: Swastika und Marine-Brigade Ehrhardt · Mehr sehen »

Masada

Blick aus der Luft aus Nordwesten. Rechts im Bild deutlich erkennbar die römische Belagerungsrampe Die ehemalige jüdische Festung Masada (Mezadá „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks.

Neu!!: Swastika und Masada · Mehr sehen »

Massaker von Nanking

Die Massaker von Nanking (jap. 南京大虐殺 Nankin daigyakusatsu) waren Kriegsverbrechen der japanischen Besatzer in der chinesischen Hauptstadt Nanking bzw.

Neu!!: Swastika und Massaker von Nanking · Mehr sehen »

Matze

Eine Matze Matzebacken: Buchillustration aus dem Wormser Machsor Matze (matzá, „Matze“; Plural, matzót, „Matzen“ – auch jiddisch, mátze, „Matze“; Plural, mátzes, „Matzen“), auch „ungesäuertes Brot“ genannt, ist ein dünner Brotfladen, der von religiösen und traditionsverbundenen Juden während des Pessach gegessen wird.

Neu!!: Swastika und Matze · Mehr sehen »

Maus – Die Geschichte eines Überlebenden

Maus.

Neu!!: Swastika und Maus – Die Geschichte eines Überlebenden · Mehr sehen »

Mäander (Ornamentik)

Mäander im Straßenpflaster von Rhodos Der Mäander ist ein seit der Jungsteinzeit verwendetes orthogonales Ornament.

Neu!!: Swastika und Mäander (Ornamentik) · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Swastika und München · Mehr sehen »

Megalith

Der ''Spellenstein'' in Rentrisch/St. Ingbert Menhir in den Cevennen Megalithreihen bei Carnac, Bretagne, Frankreich Steinkreis der Merry Maidens in Cornwall Der Menhir von St. Uzec in der Bretagne wurde durch das Anbringen verschiedener Symbole christianisiert Als Megalith (de) bezeichnet man einen großen, oft unbehauenen Steinblock, der als Baustein für Grab- oder Kultanlagen benutzt bzw.

Neu!!: Swastika und Megalith · Mehr sehen »

Mein Kampf

Deutschen Historischen Museums in Berlin) 9. Auflage, 95. bis 104. Tausend, aus dem Jahr 1932 Titelblatt der Auflage von 1940. Ausstellungsstück im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg Mein Kampf ist eine politisch-ideologische Programmschrift Adolf Hitlers.

Neu!!: Swastika und Mein Kampf · Mehr sehen »

Meinungsfreiheit

Die Meinungsfreiheit, genauer Meinungsäußerungsfreiheit, zu unterscheiden von der z. B. in den USA geltenden Redefreiheit, ist das gewährleistete subjektive Recht auf freie Rede sowie freie Äußerung und (öffentliche) Verbreitung einer Meinung in Wort, Schrift und Bild sowie allen weiteren verfügbaren Übertragungsmitteln.

Neu!!: Swastika und Meinungsfreiheit · Mehr sehen »

Mesyn

Mesyn (ukrainisch Мезин; russisch Mesin) ist ein 1551 gegründetes Dorf in der Oblast Tschernihiw in der Ukraine mit etwa 340 Einwohnern.

Neu!!: Swastika und Mesyn · Mehr sehen »

Metapher

Mimose wird metaphorisch für einen sehr empfindlichen und übersensiblen (oder sich von einer Krankheit erholenden) Menschen verwendet. Illustration ''Sensitive'' (Mimose) aus ''Fleurs Animées'' (Beseelte Blumen) des französischen Künstlers Grandville Eine Metapher (metaphorá für „Übertragung“) ist ein „(besonders als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort (eine Wortgruppe) aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht“.

Neu!!: Swastika und Metapher · Mehr sehen »

Microsoft Office

Microsoft Office bezeichnet ein Office-Paket von Microsoft für Windows, macOS, iOS, Android sowie Windows Phone.

Neu!!: Swastika und Microsoft Office · Mehr sehen »

Ministrant

Messdiener, unter ihnen der spätere Papst Johannes Paul II. (sitzend, Zweiter von links) Messdienergruppe Ein Ministrant (von ‚dienen‘) oder Messdiener ist ein liturgischer Dienst in der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Swastika und Ministrant · Mehr sehen »

Minoische Kultur

Minoische Kultur auf Kreta Ausgrabungen und Rekonstruktion in Knossos Nach dem mythischen König Minos wird die bronzezeitliche Kultur Kretas als minoisch, kretisch-minoisch oder kretominoisch bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Minoische Kultur · Mehr sehen »

Mississippi River Delta

Der geologisch jüngste Teil des Deltas im Jahre 2001, vor den Zerstörungen durch die Hurricanes Katrina und Rita 2005 Die „Delta Lobes“, verschiedene Sedimentfächer, die im Holozän von den Mündungsarmen des Mississippi vor der Küste Louisianas aufgeschüttet wurden. Das Mississippi River Delta ist eine Land- und Wasserfläche, die sich seit dem Holozän bildet, weil durch den Mississippi River transportierte Schwebestoffe sich vor der Mündung des Flusses ablagern.

Neu!!: Swastika und Mississippi River Delta · Mehr sehen »

Mississippi-Kultur

Cahokia, die größte Mississippian Kulturstätte. Keramik der Mississippi-Kultur. Die Mississippi-Kultur war eine Indianerkultur, die ab ungefähr 900 n. Chr.

Neu!!: Swastika und Mississippi-Kultur · Mehr sehen »

Mithras

Berg Nemrut Mithras ist eine römische Göttergestalt, eine mythologische Personifizierung der Sonne, die im Mithraismus verehrt wurde.

Neu!!: Swastika und Mithras · Mehr sehen »

Mittleres Reich

Die territorialen Verhältnisse um das Jahr 2000 v. Chr. im Vorderen Orient. Als Mittleres Reich wird der von etwa 2137 bis 1781 v. Chr.

Neu!!: Swastika und Mittleres Reich · Mehr sehen »

Mjölnir

Mjölnir, archäologischer Fund von Bredsättra auf Öland/Schweden. Fund von Rømersdal, Bornholm Mjölnir (isländisch/deutsch), Mjolnir (englisch), Mjölner (schwedisch), Mjølner (norwegisch), Mjølnir (färöisch) oder Mjølne (dänisch) ursprünglich vom altnordischen Mjǫllnir (Bedeutung: Zermalmer, aus der Proto-Germanischen Wurzel melwą: zermalmen, zerschlagen, pulverisieren) heißt in der germanischen Mythologie ein Kriegshammer, die magische Waffe des Gottes Thor, mit der dieser die Feinde der Götter, vor allem die Thursen (Riesen) und die Midgardschlange, bekämpfte.

Neu!!: Swastika und Mjölnir · Mehr sehen »

Mohenjo-Daro

Mohenjo-Daro – Zitadellenhügel und Stupa „Großes Bad“ Wohnhäuser und Brunnen Mohenjo-Daro (manchmal auch Mohanjo-Daro oder Moenjo-Daro geschrieben) ist eine historische stadtähnliche Siedlung am Unterlauf des Indus im heutigen Pakistan ca.

Neu!!: Swastika und Mohenjo-Daro · Mehr sehen »

Mon (Japan)

kaiserlichen Familie (s. auch Nationales und Kaiserliches Siegel Japans) Tōshogū-Schrein Das Logo von Mitsubishi ist eine Form des Mons Mon (jap. 紋, dt. „Zeichen, Emblem“) sind japanische Symbole, ähnlich den Wappen im heraldischen Gebrauch der westlichen Welt, für eine Person oder Gruppe, vor allem als Kamon (家紋, „Familienzeichen“) für Familien.

Neu!!: Swastika und Mon (Japan) · Mehr sehen »

Mongolei

Die Mongolei (amtlich in der mongolischen Sprache Монгол Улс/Mongol Uls; /mongɣol ulus, wörtlich: Mongolischer Staat) ist ein Binnenstaat im östlichen Teil Zentralasiens und liegt zwischen Russland im Norden und der Volksrepublik China im Süden.

Neu!!: Swastika und Mongolei · Mehr sehen »

Monogramm

''Monogramm'' Mark Twains auf dem Bucheinband der 1896 erschienenen Ausgabe von „The American Claimant“ Kunsthistorischen Museum in Wien Heinrichs III.: Hier ist der waagerechte Strich der eigenhändige Vollziehungsstrich Christian VIII. (ehemals an einer Brücke der Altona-Neustädter Chaussee angebracht) Unter einem Monogramm verstand man ursprünglich einen Einzelbuchstaben.

Neu!!: Swastika und Monogramm · Mehr sehen »

Moorfund von Vimose

Vimose ist einer der ergiebigsten Waffenopferplätze aus der frühen Eisenzeit.

Neu!!: Swastika und Moorfund von Vimose · Mehr sehen »

Mykenische Kultur

Als mykenische Kultur (auch mykenische Zeit oder mykenische Periode) wird die griechische Kultur der späten Bronzezeit des griechischen Festlands (Späthelladikum) bezeichnet, die von ca.

Neu!!: Swastika und Mykenische Kultur · Mehr sehen »

Myriade

Die Myriade steht für eine Anzahl von 10.000 („zehntausend“, „unzählbare Menge“).

Neu!!: Swastika und Myriade · Mehr sehen »

Nacht der braunen Schatten

Nacht der braunen Schatten ist ein dystopischer Roman der englischen Autorin Katharine Burdekin.

Neu!!: Swastika und Nacht der braunen Schatten · Mehr sehen »

Nahostkonflikt

Arabischen Liga Als Nahostkonflikt bezeichnet man den Konflikt um die Region Palästina, der dort zu Beginn des 20.

Neu!!: Swastika und Nahostkonflikt · Mehr sehen »

NASA

Die NASA (meist, englisch National Aeronautics and Space Administration, deutsch Nationale Aeronautik- und Raumfahrtbehörde) ist die 1958 gegründete zivile US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft.

Neu!!: Swastika und NASA · Mehr sehen »

National Geographic Society

Ausgabe des Magazins vom Januar 1915 National Geographic Society ist eine US-amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Geographie.

Neu!!: Swastika und National Geographic Society · Mehr sehen »

Nationaler Sozialismus

Der Begriff Nationaler Sozialismus bezeichnet seit etwa 1890 entstandene ideologische Strömungen und politische Parteien in Europa, die Nationalismus und Sozialismus auf verschiedene Weise miteinander verbanden und verbinden.

Neu!!: Swastika und Nationaler Sozialismus · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Swastika und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.

Neu!!: Swastika und Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei · Mehr sehen »

Nationalsozialistische Propaganda

Wandtafel in einer Ausstellung über die Arbeit der Propaganda-Abteilung in Belgien, um Dezember 1941/Januar 1942 Die Nationalsozialistische Propaganda (auch: NS-Propaganda) war eine der zentralen Aktivitäten der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: Swastika und Nationalsozialistische Propaganda · Mehr sehen »

Navajo (Volk)

Reservat der Diné und benachbarter Stämme im Südwesten der USA Die Navajo, auch Navaho oder Diné genannt, sind mit rund 332.100 Stammesangehörigen das zweitgrößte der indianischen Völker in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Swastika und Navajo (Volk) · Mehr sehen »

Nürnberger Prozesse

Sauckel (dahinter) Verhandlungssaal am 30. September 1946, links die Angeklagten. 1. Reihe v.l. Hermann Göring, Rudolf Heß, Joachim von Ribbentrop, Wilhelm Keitel, Ernst Kaltenbrunner, Alfred Rosenberg, Hans Frank, Wilhelm Frick, Julius Streicher, Walter Funk, Hjalmar Schacht. 2. Reihe: Erich Raeder, Baldur von Schirach, Fritz Sauckel Die Nürnberger Prozesse umfassen den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof sowie zwölf weitere sogenannte Nachfolgeprozesse vor einem US-amerikanischen Militärgerichtshof, die nach dem Zweiten Weltkrieg im Justizpalast Nürnberg zwischen dem 20. November 1945 und dem 14. April 1949 gegen führende Repräsentanten des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus durchgeführt wurden.

Neu!!: Swastika und Nürnberger Prozesse · Mehr sehen »

Neonazismus

Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß Neonazismus (altgriechisch νέος néos ‚neu‘, ‚jung‘ und Nazismus) ist die Wiederaufnahme nationalsozialistischen Gedankenguts nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Ende der NS-Diktatur.

Neu!!: Swastika und Neonazismus · Mehr sehen »

Neopaganismus

Neopaganismus (von ‚heidnisch‘) oder Neuheidentum bezeichnet seit dem 19.

Neu!!: Swastika und Neopaganismus · Mehr sehen »

Nestorianismus

Geschichtliche Entwicklung der traditionellen christlichen Gruppen Nestorianismus ist die christologische Lehre, dass die göttliche und menschliche Natur in der Person Jesus Christus geteilt und unvermischt sei, und damit eine Form des Dyophysitismus.

Neu!!: Swastika und Nestorianismus · Mehr sehen »

Nicholas Goodrick-Clarke

Nicholas Goodrick-Clarke (* 15. Januar 1953 in Lincoln; † 29. August 2012) war ein britischer Religionswissenschaftler.

Neu!!: Swastika und Nicholas Goodrick-Clarke · Mehr sehen »

Nonkonformismus

Als Nonkonformismus oder Nonkonformität (seltener: Antikonformismus) werden persönliche Haltungen oder Einstellungen, individuelle Handlungen oder philosophische Positionen bezeichnet, die nicht in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Ansichten, der gültigen Etikette, dem vorherrschenden Lebensstil oder dem kulturellen Mainstream stehen.

Neu!!: Swastika und Nonkonformismus · Mehr sehen »

Nordische Bronzezeit

Die nordische Bronzezeit um 1200 v. Chr. Die Nordische Bronzezeit (1800 v. Chr. – 530 v. Chr.) ist nach Oscar Montelius (1843–1921) eine Epoche der Bronzezeit im südlichen Skandinavien, deren Fundplätze von Dänemark und Norddeutschland bis Estland reichen.

Neu!!: Swastika und Nordische Bronzezeit · Mehr sehen »

Nova Scotia

Karte von Nova Scotia Nova Scotia (lateinisch für Neuschottland, franz. Nouvelle-Écosse, schot.-gäl. Alba Nuadh) ist eine der drei Seeprovinzen Kanadas.

Neu!!: Swastika und Nova Scotia · Mehr sehen »

Novemberrevolution

Novemberrevolution 1918: Revolutionäre Soldaten mit der Roten Fahne am 9. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin Statue eines revolutionären Matrosen in Berlin Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und zu dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.

Neu!!: Swastika und Novemberrevolution · Mehr sehen »

Nubien

Nubien (assyrisch Meluḫḫa) ist das Gebiet zu beiden Seiten des Nil südlich des 1. Nilkatarakts bei Assuan in Ägypten.

Neu!!: Swastika und Nubien · Mehr sehen »

Nydam-Moor

Nydam Mose Nydam-Moor oder Nydamer Moor (dänisch: Nydam Mose) ist ein etwa zwölf Hektar großes Moorgebiet beim Ort Øster Sottrup, etwa acht Kilometer vor der Stadt Sønderborg auf der Halbinsel Sundeved in Südjütland.

Neu!!: Swastika und Nydam-Moor · Mehr sehen »

Objektkunst

Rauschenberg: Riding Bikes, Objektkunst, 1998 Die Objektkunst ist eine aus der Assemblage besonders seit Ende der 1950er Jahre weiter entwickelte Kunstform, die einen oder mehrere vorgefundene Gegenstände – teilweise auch bearbeitet oder verfremdet – zum Kunstwerk erklärt.

Neu!!: Swastika und Objektkunst · Mehr sehen »

Odin

isländischen Eddahandschrift NKS 1867 4to von Ólafur Brynjúlfsson aus dem Jahre 1760 Odin oder Wodan (südgermanisch Wōdan, altisländisch Óðinn,, altsächsisch Uuoden, althochdeutsch Wuotan, langobardisch Godan oder Guodan, gemeingermanisch *Wôðanaz) ist der Hauptgott in der nordischen und kontinentalgermanischen Mythologie.

Neu!!: Swastika und Odin · Mehr sehen »

Okkultismus

Okkultismus (von ‚verborgen‘, ‚verdeckt‘, ‚geheim‘) ist eine unscharfe Sammelbezeichnung für verschiedenste Phänomenbereiche, Praktiken und weltanschauliche Systeme, wobei okkult etwa gleichbedeutend ist mit esoterisch, paranormal, mystisch oder übersinnlich.

Neu!!: Swastika und Okkultismus · Mehr sehen »

Oktoberrevolution

Boris Kustodijew (1920) Die Oktoberrevolution (wiss. Transliteration Oktjabr'skaja Revoljucija v Rossii) vom war die gewaltsame Machtübernahme durch die kommunistischen Bolschewiki unter Führung Wladimir Iljitsch Lenins in Russland.

Neu!!: Swastika und Oktoberrevolution · Mehr sehen »

Om

Om-Zeichen in der Devanagari-Schrift Om (auch Aum; Sanskrit: ॐ) ist eine Silbe, die bei Hindus, Jainas und Buddhisten als heilig gilt.

Neu!!: Swastika und Om · Mehr sehen »

Ordensgesetz

Mit dem deutschen Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen (Ordensgesetz) vom 26.

Neu!!: Swastika und Ordensgesetz · Mehr sehen »

Ornament

Eierstab-Ornament an einem Fries der Nikolaikirche Leipzig Aufwändige Ornamentmalereien im Speyerer Dom, gefertigt von Joseph Schwarzmann um 1850; zerstört 1960 Ein Ornament (von lat. ornare „schmücken, zieren, ordnen, rüsten“) ist ein sich meist wiederholendes, oft abstraktes oder abstrahiertes Muster mit für sich genommen symbolischer Funktion.

Neu!!: Swastika und Ornament · Mehr sehen »

Oscar Montelius

Oscar Montelius (ca. 1913) Gustaf Oscar Augustin Montelius (* 9. September 1843 in Stockholm; † 4. November 1921 ebenda) war ein schwedischer Prähistoriker und Leiter des schwedischen Riksantikvarieämbetet (Reichsantiquaramt) von 1907 bis 1913.

Neu!!: Swastika und Oscar Montelius · Mehr sehen »

Oseberg-Schiff

Das Oseberg-Schiff im Museum Das Oseberg-Schiff wurde im Jahre 1904 unter einem Grabhügel auf dem Oseberg-Hof, einem Bauernhof am westlichen Ufer des Oslofjords zwischen Tønsberg und Horten in Norwegen, gefunden und von dem schwedischen Archäologen Gabriel Gustafson und seinem norwegischen Kollegen Haakon Shetelig 1904–1905 ausgegraben.

Neu!!: Swastika und Oseberg-Schiff · Mehr sehen »

Ostara (Zeitschrift)

Die Ostara war eine von 1905 bis 1917 von dem österreichischen Ariosophen Jörg Lanz von Liebenfels publizierte und zum größten Teil selbst verfasste Schriftenreihe, die von einem hochgradigen Rassismus geprägt war und zumindest in Wien eine gewisse Verbreitung fand.

Neu!!: Swastika und Ostara (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Othala

Runic letter othalan.svg|Othala Othala ist die 24.

Neu!!: Swastika und Othala · Mehr sehen »

Otto Lauffer

Otto Lauffer (* 20. Februar 1874 in Göttingen-Weende; † 8. August 1949 in Hamburg) war ein deutscher Volkskundler und Kulturhistoriker.

Neu!!: Swastika und Otto Lauffer · Mehr sehen »

Otto von Bismarck

Otto von Bismarck, 1886 Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg (* 1. April 1815 in Schönhausen (Elbe); † 30. Juli 1898 in Friedrichsruh bei Aumühle), war ein deutscher Politiker und Staatsmann.

Neu!!: Swastika und Otto von Bismarck · Mehr sehen »

Ottokar Kernstock

Ottokar Kernstock, 1914 Statue von Ottokar Kernstock im Ortskern von Vorau. Kernstocks Grab mit dem aus 1929 stammenden Grabmal, Bergfriedhof Schloss Festenburg Kriegerdenkmal 1920 in Hernals Gedenktafel zur Eröffnung der Bahnlinie nach Pinkafeld im Bahnhof Friedberg, mit von Ottokar Kernstock verfasstem Gedicht, gewidmet von Hans Schürff Ottokar Kernstock, eigentlich Otto Kernstock (* 25. Juli 1848 in Marburg an der Drau, Steiermark, Österreich-Ungarn, heute Slowenien; † 5. November 1928 auf Schloss Festenburg, Steiermark) war ein österreichischer Dichter, Priester und Augustiner-Chorherr.

Neu!!: Swastika und Ottokar Kernstock · Mehr sehen »

Pali

Pali (पाऴि, Pāḷi) heißt eigentlich „der Text“ oder „die Zeile“ und ist eine mittelindische Sprache.

Neu!!: Swastika und Pali · Mehr sehen »

Panama

Panama ist ein Staat in Mittelamerika, der an Costa Rica im Westen und Kolumbien im Osten grenzt.

Neu!!: Swastika und Panama · Mehr sehen »

Panini (Grammatiker)

Panini (Devanagari: पाणिनि) war ein indischer Sanskrit-Grammatiker, der wahrscheinlich im 5.

Neu!!: Swastika und Panini (Grammatiker) · Mehr sehen »

Paphos

Paphos, griechisch Πάφος Pafos, oder auch Gazibaf, ist eine Hafenstadt im Südwesten der Republik Zypern und Verwaltungssitz des nach ihr benannten Bezirkes.

Neu!!: Swastika und Paphos · Mehr sehen »

Pauly-Wissowa

Die RE füllt ein Regal. Rechts unten der „Ur-Pauly“. Pauly-Wissowa (abgekürzt P.-W.), auch Pauly-Wissowa-Kroll oder meist einfach nur RE sind die gebräuchlichen Kurzbezeichnungen für Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft, eine umfangreiche und umfassende Enzyklopädie zur Antike, die von 1893 bis 1978 erschien.

Neu!!: Swastika und Pauly-Wissowa · Mehr sehen »

Peach Springs

Peach Springs ist ein Census-designated place im Mohave County im US-Bundesstaat Arizona.

Neu!!: Swastika und Peach Springs · Mehr sehen »

Per Kure Norsk Motor- og Dynamofabrik

Per Kure Norsk Motor- og Dynamofabrik A/S (kurz: Per Kure) war ein norwegischer Elektrohersteller in der Frühzeit der Elektrifizierung.

Neu!!: Swastika und Per Kure Norsk Motor- og Dynamofabrik · Mehr sehen »

Pfadfinder

10th World Scout Moot 1996 Ein Pfadfinder ist ein Angehöriger einer internationalen, religiös und politisch unabhängigen Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche, die Menschen aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen offensteht.

Neu!!: Swastika und Pfadfinder · Mehr sehen »

Podhale-Schützen

21. Podhale-Schützen-Brigade, Warschau (2006) 2. Podhale-Schützen-Regiment, Sanok (1936) Podhale-Schützen (polnisch: Strzelcy podhalańscy) ist der Name der polnischen Gebirgsjäger.

Neu!!: Swastika und Podhale-Schützen · Mehr sehen »

Pogrom

Lemberg, heutige Ukraine, 1941 Der Begriff (der oder das) Pogrom steht für die gewaltsame Ausschreitung gegen Menschen, die entweder einer abgrenzbaren gesellschaftlichen Gruppe angehören oder aber von den Tätern einer realen bzw.

Neu!!: Swastika und Pogrom · Mehr sehen »

Poker

Pokerspiel MGM Grand, Las Vegas Poker ist der Name einer Familie von Kartenspielen, die normalerweise mit Pokerkarten des anglo-amerikanischen Blatts zu 52 Karten gespielt werden und bei denen mit Hilfe von fünf Karten eine Hand (Pokerblatt) gebildet wird.

Neu!!: Swastika und Poker · Mehr sehen »

Präsident der Republik Finnland

Der Präsident der Republik Finnland ist das Staatsoberhaupt von Finnland.

Neu!!: Swastika und Präsident der Republik Finnland · Mehr sehen »

Protokolle der Weisen von Zion

Das Deckblatt einer 1934 erschienenen amerikanischen Ausgabe der ''Protokolle'' durch die ''Patriotic Publishing Co.'' in Chicago. Es unterstellt, der Besitz dieser Dokumente könne in Sowjetrussland mit sofortigem Tod bestraft werden. Die Protokolle der Weisen von Zion sind ein auf Fälschungen beruhendes antisemitisches Pamphlet.

Neu!!: Swastika und Protokolle der Weisen von Zion · Mehr sehen »

Provisorische Regierung (Russland)

Die russische provisorische Regierung war die Regierung Russlands von der Februarrevolution 1917 und der Abdankung von Zar Nikolaus II., durch die die Zarenherrschaft in Russland beendet wurde, bis zur Oktoberrevolution desselben Jahres.

Neu!!: Swastika und Provisorische Regierung (Russland) · Mehr sehen »

Pseudowissenschaft

Pseudowissenschaft (griech. ψεύδω pséudō „ich täusche vor“), oder auch Afterwissenschaft, Scheinwissenschaft oder Pseudolehre, ist ein Begriff für Behauptungen, Lehren, Theorien, Praktiken und Institutionen, die beanspruchen, wissenschaftlich zu sein bzw.

Neu!!: Swastika und Pseudowissenschaft · Mehr sehen »

Pula

Pula (kroatisch) oder Pola (italienisch und deutsch) ist mit 57.053 Einwohnern (Stand: 2012) die größte Stadt der Gespanschaft Istrien in Kroatien.

Neu!!: Swastika und Pula · Mehr sehen »

Punk

Punks, Morecambe, GB, 2003. Punks in Berlin 2010 Ausstellung ''Punk in Wien,'' 2010. Wien 2010. Punk ist eine Jugendkultur, die Mitte der 1970er Jahre in New York und London entstand.

Neu!!: Swastika und Punk · Mehr sehen »

Puranas

Die Puranas (Sanskrit, n.,, wörtl.: „alte Geschichte“) gehören zu den wichtigsten heiligen Schriften des Hinduismus.

Neu!!: Swastika und Puranas · Mehr sehen »

Pyramiden von Túcume

Blick über einen der Huaca-Bezirke von Túcume Die Pyramiden von Túcume befinden sich nahe dem Ort Túcume im Verwaltungsbezirk Lambayeque, dem „Departamento de Lambayeque“ in Nordperu, auf einem Areal von ca.

Neu!!: Swastika und Pyramiden von Túcume · Mehr sehen »

Radkreuz

Das Radkreuz Stein mit Radkreuzen - Kirche von Asnæs, Dänemark Das Radkreuz, auch Sonnenkreuz oder Sonnenrad (dän. Hjulkors), ist ein Motiv der Ikonografie der nordischen Vorzeit.

Neu!!: Swastika und Radkreuz · Mehr sehen »

Raelismus

Symbol des Raelismus Die Rael-Bewegung, auch Raelismus oder Raelistische Religion genannt, bis 1976 auch MADECH (mouvement pour l’accueil des extraterrestres, créateurs de l’humanité, dt.: Bewegung für den Empfang der Außerirdischen, Schöpfer der Menschheit), ist eine Neue Religiöse Bewegung, die einen Ufoglauben verfolgt.

Neu!!: Swastika und Raelismus · Mehr sehen »

Rainer Hachfeld

Rainer Hachfeld (* 9. März 1939 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Karikaturist und Bühnenautor.

Neu!!: Swastika und Rainer Hachfeld · Mehr sehen »

Rassentheorie

Eine für das 19. Jahrhundert typische systematische Einteilung der Menschen in Rassen (nach Karl Ernst von Baer, 1862) Rassentheorien (zusammenfassend auch als Rassenkunde oder Rassenlehre bezeichnet) sind Theorien, die die Menschheit in verschiedene Rassen einteilen.

Neu!!: Swastika und Rassentheorie · Mehr sehen »

Rassismus

Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rasse“ kategorisiert und beurteilt werden.

Neu!!: Swastika und Rassismus · Mehr sehen »

Raton

Raton ist ein Ort und County Seat des Colfax County im US-Bundesstaat New Mexico.

Neu!!: Swastika und Raton · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Swastika und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Römische Kaiserzeit

Das römische Reich in seiner größten Ausdehnung beim Tod Kaiser Trajans 117 n. Chr. Die Provinzen ''Armenia'', ''Assyria'' und ''Mesopotamia'' standen allerdings nur wenige Jahre unter römischer Kontrolle. Die Römische Kaiserzeit (27 v. Chr.–284 n. Chr.) bildet einen Epochenabschnitt der klassischen Antike, zwischen der von Expansion und Anpassungskrisen bestimmten späten Römischen Republik und der Spätantike, in welcher der Mittelmeerraum einen Transformationsprozess durchlief und Westrom unterging.

Neu!!: Swastika und Römische Kaiserzeit · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Swastika und Römisches Reich · Mehr sehen »

Reallexikon der Germanischen Altertumskunde

Das Reallexikon der Germanischen Altertumskunde (RGA) ist ein Fachlexikon und akademisches Standardwerk zur frühen Geschichte und Kultur der germanischen Völker und Stämme sowie der mit ihnen in Kontakt stehenden Kulturen.

Neu!!: Swastika und Reallexikon der Germanischen Altertumskunde · Mehr sehen »

Rechtsextremismus

Rechtsextremismus dient als Sammelbezeichnung, um neofaschistische, neonazistische oder ultra-nationalistische politische Ideologien und Aktivitäten zu beschreiben.

Neu!!: Swastika und Rechtsextremismus · Mehr sehen »

Rechtsextremismus und Esoterik

schwarzen Sonne des Obergruppen­führersaals der Wewelsburg. Das mit mythischer Bedeutung aufgeladene Symbol der schwarzen Sonne ist in heutiger Zeit ein beliebtes Symbol esoterischer Rechtsextremisten. Unter Schlagworten wie Rechtsextremismus und Esoterik, Rechte Esoterik, Braune Esoterik oder Völkische Esoterik werden gelegentliche Bezüge und Überlappungen zwischen esoterischen und rechtsextremen Strömungen diskutiert.

Neu!!: Swastika und Rechtsextremismus und Esoterik · Mehr sehen »

Reichsführer SS

Heinrich Himmler (1942) Reichsführer SS oder auch Reichsführer-SS (kurz RfSS bzw. RFSS) war seit August 1934 der höchste Dienstgrad der Schutzstaffel (SS) in der Zeit des Nationalsozialismus, als Heinrich Himmler von Adolf Hitler zum Reichsleiter SS ernannt wurde und nur noch diesem unterstellt und verantwortlich war.

Neu!!: Swastika und Reichsführer SS · Mehr sehen »

Reichsflaggengesetz

Das Reichsflaggengesetz vom 15.

Neu!!: Swastika und Reichsflaggengesetz · Mehr sehen »

Reichskriegsflagge

Abbildung der kaiserlichen Kriegsflagge auf einer zeitgenössischen Postkarte Die Kaiserliche Kriegsflagge war bis 1892 die offizielle Kriegsflagge der Kaiserlichen Marine, danach unter der Bezeichnung Reichskriegsflagge die Flagge der Streitkräfte des Deutschen Reiches bis 1921.

Neu!!: Swastika und Reichskriegsflagge · Mehr sehen »

Reichstagswahl März 1933

Die Reichstagswahl am 5.

Neu!!: Swastika und Reichstagswahl März 1933 · Mehr sehen »

Reinliche Scheidung

Als Reinliche Scheidung wird die 1923 und 1924 in Deutschland vollzogene organisatorische Trennung zwischen Fußball und anderen modernen Sportarten sowie den Turnern bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Reinliche Scheidung · Mehr sehen »

Religion in Geschichte und Gegenwart

Die Lexikonreihe Religion in Geschichte und Gegenwart (abgekürzt RGG; in den ersten drei Auflagen noch „Die Religion …“) ist ein Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft.

Neu!!: Swastika und Religion in Geschichte und Gegenwart · Mehr sehen »

René Block

René Block (* 1942 in Velbert im Bergischen Land) ist ein deutscher Galerist, Kunstverleger, Kunstsammler und Kurator.

Neu!!: Swastika und René Block · Mehr sehen »

Richard Wagner

Richard Wagner (1871) Unterschrift Richard Wagner Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent.

Neu!!: Swastika und Richard Wagner · Mehr sehen »

Rilchingen-Hanweiler

Rilchingen-Hanweiler (eigentlich Hanweiler Bad Rilchingen) ist ein Ortsteil der saarländischen Gemeinde Kleinblittersdorf im Regionalverband Saarbrücken.

Neu!!: Swastika und Rilchingen-Hanweiler · Mehr sehen »

Robert Baden-Powell

Robert Baden-Powell Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, 1.

Neu!!: Swastika und Robert Baden-Powell · Mehr sehen »

Robert Ley

Robert Ley im Jahre 1933 Robert Ley (* 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, Rheinprovinz; † 25. Oktober 1945 in Nürnberg) war im Rahmen seiner Positionen als Reichsleiter der NSDAP und Leiter des Einheitsverbands Deutsche Arbeitsfront einer der führenden Politiker zur Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Swastika und Robert Ley · Mehr sehen »

Rolf Hachmann

Rolf Hachmann (* 19. Juni 1917 in Blankenese; † 5. Juni 2014 in Saarbrücken) war ein deutscher Prähistoriker.

Neu!!: Swastika und Rolf Hachmann · Mehr sehen »

Rolf Wilhelm Brednich

Rolf Wilhelm Brednich (* 8. Februar 1935 in Worms) ist ein deutscher Volkskundler, Lied- und Erzählforscher.

Neu!!: Swastika und Rolf Wilhelm Brednich · Mehr sehen »

Romanik

Das Hauptschiff des Speyerer Doms Notre-Dame-la-Grande in Poitiers Der Begriff Romanik (auch: romanischer/vorgotischer Stil) beschreibt die kunstgeschichtliche Epoche in der europäischen mittelalterlichen Kunst zwischen der Vorromanik und der nachfolgenden Gotik in Malerei, Bildhauerkunst und Architektur.

Neu!!: Swastika und Romanik · Mehr sehen »

Romanisierung

Romanisierung bezeichnet die Übernahme der lateinischen Sprache und römischen Zivilisation durch andere, meist unterworfene Völker.

Neu!!: Swastika und Romanisierung · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Swastika und Romantik · Mehr sehen »

Rote Swastika

rote Swastika Die Rote Swastika bzw.

Neu!!: Swastika und Rote Swastika · Mehr sehen »

Roter Stern

Der fünfzackige rote Stern wird heute oft als Symbol für die sozialistische bzw.

Neu!!: Swastika und Roter Stern · Mehr sehen »

Route 66

Route-66-Schild Die Route 66 war eine ursprünglich 2451 Meilen (3945 Kilometer) lange Straße (US Highway) im Fernstraßensystem der USA von Chicago (Illinois) nach Santa Monica/LA (Kalifornien).

Neu!!: Swastika und Route 66 · Mehr sehen »

Rudyard Kipling

John Collier Joseph Rudyard Kipling (* 30. Dezember 1865 in Bombay; † 18. Januar 1936 in London) war ein britischer Schriftsteller und Dichter.

Neu!!: Swastika und Rudyard Kipling · Mehr sehen »

Runen

Südschweden), 9. Jahrhundert Runen auf dem Taufbecken von Burseryd Als Runen bezeichnet man die alten Schriftzeichen der Germanen.

Neu!!: Swastika und Runen · Mehr sehen »

Runenstein von Snoldelev

Der Stein von Snoldelev im Museum in Kopenhagen. Der Runenstein von Snoldelev zeichnet die Entwicklung vom Bautastein, über den Bild- zum Runenstein.

Neu!!: Swastika und Runenstein von Snoldelev · Mehr sehen »

Ruth Wodak

Ruth Wodak (* 12. Juli 1950 in London) ist eine österreichische Sprachwissenschaftlerin und ehemalige Professorin für Sprachwissenschaften der Universität Wien und der Lancaster University.

Neu!!: Swastika und Ruth Wodak · Mehr sehen »

Sahara

Die Sahara ist mit neun Millionen Quadratkilometern die größte Trockenwüste der Erde.

Neu!!: Swastika und Sahara · Mehr sehen »

Samarra-Ware

Eine rekonstruierte Schüssel aus Samara mit einer Swastika im Zentrum. Pergamonmuseum, Berlin.Stanley A. Freed: ''Research Pitfalls as a Result of the Restoration of Museum Specimens.'' Annals of the New York Academy of Sciences, Volume 376, The Research Potential of Anthropological Museum Collections, S. 229–245, December 1981. 6000 v. Chr. Samarra-Ware ist die moderne Bezeichnung einer vor allem in der zweiten Hälfte des sechsten vorchristlichen Jahrtausends im Zweistromland produzierten Keramikware.

Neu!!: Swastika und Samarra-Ware · Mehr sehen »

Samsara

Kreislauf des Lebens im leidhaften Samsara Samsara (Sanskrit, n., संसार,; Pali:; wörtlich: „beständiges Wandern“) ist die Bezeichnung für den immerwährenden Zyklus des Seins, den Kreislauf von Werden und Vergehen oder den Kreislauf der Wiedergeburten in den indischen Religionen Hinduismus, Buddhismus und Jainismus.

Neu!!: Swastika und Samsara · Mehr sehen »

San Diego

San Diego (Aussprache) ist die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien und die achtgrößte der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Swastika und San Diego · Mehr sehen »

Sander L. Gilman

Sander L. Gilman (* 21. Februar 1944 in New York) ist ein US-amerikanischer Germanist und Historiker.

Neu!!: Swastika und Sander L. Gilman · Mehr sehen »

Sanskrit

Das Wort „Sanskrit“ im Nominativ Singular in Devanagari-Schrift Sanskrit (Devanagari: संस्कृत, Hadumod Bußmann (Hrsg.) Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner, Stuttgart 2008, Lemma Sanskrit. Oft − vor allem im englischen Sprachraum − wird Sanskrit ungenau auch für die unbearbeitete, mündlich überlieferte vedische Sprache insgesamt verwendet. Sie spielt vor allem im Hinduismus eine wesentliche Rolle. Sanskrit ist die klassische Sprache der Brahmanen. Das um 1200 v. Chr. übliche Vedische unterscheidet sich jedoch noch vom klassischen Sanskrit. Beim Sprachausbau des Hindi kam es zu Entlehnungen aus dem Sanskrit. Sanskrit wird seit einigen Jahrhunderten hauptsächlich in Devanagarischrift geschrieben, gelegentlich jedoch auch in lokalen Schriften. (Das erste gedruckte Werk in Sanskrit erschien in Bengali-Schrift.) Das moderne Sanskrit, welches laut Zensus von einigen Indern als Muttersprache angegeben wird, ist immer noch die heilige Sprache der Hindus, da alle religiösen Schriften von den Veden und Upanishaden bis zur Bhagavad-Gita auf Sanskrit verfasst wurden und häufig auch so vorgetragen werden. Auch für religiöse Rituale wie Gottesdienste, Hochzeiten und Totenrituale ist es noch heute unerlässlich. Beispiele für Lehnwörter im Deutschen, die sich auf Sanskrit zurückführen lassen, auch wenn ihre Entlehnung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte, sind: Arier, Ashram, Avatar, Bhagwan, Chakra, Guru, Dschungel, Lack, Ingwer, Orange, Kajal, Karma, Mandala, Mantra, Moschus, Nirwana, Swastika, Tantra, Yoga.

Neu!!: Swastika und Sanskrit · Mehr sehen »

Santa Maria della Salute

Santa Maria della Salute in Venedig Santa Maria della Salute ist eine barocke Kirche in Venedig an der Einfahrt zum Canal Grande.

Neu!!: Swastika und Santa Maria della Salute · Mehr sehen »

Sarmaten

Die Sarmaten, auch Sauromaten genannt, waren eine Konföderation mehrerer Stämme von iranischen Reitervölkern, die von antiken Schriftquellen erstmals für das Jahr 513 v. Chr.

Neu!!: Swastika und Sarmaten · Mehr sehen »

Savitri Devi

Savitri Devi (Pseudonym von Maximine Portaz, auch gräzisiert Maximiani Portas, nach Heirat auch Savitri Devi Mukherji; * 30. September 1905 in Lyon, Frankreich; † 22. Oktober 1982 in Sible Hedingham, England) war eine Schriftstellerin und Wahl-Inderin, die in Adolf Hitler die Verkörperung eines hinduistischen Gottes sah und nach 1945 zum Idol der Neonazi-Szene wurde.

Neu!!: Swastika und Savitri Devi · Mehr sehen »

Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung (Abkürzung SZ) ist eine deutsche, überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Swastika und Süddeutsche Zeitung · Mehr sehen »

Schwarz-Weiß-Rot

Die 1866 ersonnenen Farben Schwarz-Weiß-Rot bildeten ab 1867 die Flagge des Norddeutschen Bundes und waren von 1871 bis 1919 sowie von 1933 bis 1945 die Reichsfarben des Deutschen Reiches.

Neu!!: Swastika und Schwarz-Weiß-Rot · Mehr sehen »

Schwarze Sonne

Eine dem Sonnenrad im ehemaligen Obergruppen­führersaal der Wewelsburg nachgebildete Darstellung der „Schwarzen Sonne“ Die Schwarze Sonne ist ein Symbol, das aus zwölf in Ringform gefassten gespiegelten Siegrunen oder drei übereinander gelegten Hakenkreuzen besteht.

Neu!!: Swastika und Schwarze Sonne · Mehr sehen »

Seeland (Dänemark)

Am Dom zu Roskilde, Seeland (Dänemark) Seeland ist mit einer Fläche von 7.031,3 km² die größte Insel der Ostsee und Dänemarks im Osten des Landes.

Neu!!: Swastika und Seeland (Dänemark) · Mehr sehen »

Segen

Segensgestus auf einer Christusikone Segen (auch segon, segin, segen, entlehnt aus „Zeichen, Abzeichen, Kennzeichen“, ab dem späten 2. Jahrhundert auch Kreuzzeichen) bezeichnet in vielen Religionen ein Gebet oder einen Ritus, wodurch Personen oder Sachen Anteil an göttlicher Kraft oder Gnade bekommen sollen.

Neu!!: Swastika und Segen · Mehr sehen »

Semiten

Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen.

Neu!!: Swastika und Semiten · Mehr sehen »

Sergei Stepanowitsch Tschachotin

Eisernen Front Sergei Stepanowitsch Tschachotin (* 13. September 1883 in Konstantinopel; † 24. Dezember 1973 in Moskau) war ein russischer Mikrobiologe und gesellschaftlicher Visionär.

Neu!!: Swastika und Sergei Stepanowitsch Tschachotin · Mehr sehen »

Sicán-Kultur

Seite.

Neu!!: Swastika und Sicán-Kultur · Mehr sehen »

Skinhead

Skinheads auf einem Konzert Skinheads auf einem Konzert Skinhead („Haut“ und head „Kopf“) ist eine Sammelbezeichnung für alle Angehörigen der Skinheadszene, einer sehr heterogenen Subkultur.

Neu!!: Swastika und Skinhead · Mehr sehen »

Smithsonian Institution

Die Smithsonian Institution (kurz Smithsonian) ist eine bedeutende US-amerikanische Forschungs- und Bildungseinrichtung mit Sitz in Washington, D.C., die zahlreiche Museen betreibt.

Neu!!: Swastika und Smithsonian Institution · Mehr sehen »

Song-Dynastie

Das Song-Reich im Jahr 1111 Die Song-Dynastie war von 960 bis 1279 die herrschende Dynastie im Kaiserreich China.

Neu!!: Swastika und Song-Dynastie · Mehr sehen »

Sonne

Die Sonne ist der Stern im Zentrum des Sonnensystems.

Neu!!: Swastika und Sonne · Mehr sehen »

Sonnensymbol

Ein Sonnensymbol ist ein Symbol, das die Sonne symbolisiert.

Neu!!: Swastika und Sonnensymbol · Mehr sehen »

Sowilo

Sowilō ist die sechzehnte Rune des älteren Futhark (die achte Rune im zweiten Ætt) und die elfte Rune des altnordischen RunenalphabetsKlaus Düwel: Runenkunde (.

Neu!!: Swastika und Sowilo · Mehr sehen »

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: SPD) ist eine bundesweit vertretene sozialdemokratische politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Swastika und Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Späte Bronzezeit

Als späte Bronzezeit bzw.

Neu!!: Swastika und Späte Bronzezeit · Mehr sehen »

Spenrath

Tranchotkarte um 1806 Spenrather Hof mit Pappelallee am westlichen Ortsrand Spenrath war ein Ortsteil der Gemeinde Jüchen in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Swastika und Spenrath · Mehr sehen »

Spirit of St. Louis

Spirit of St.

Neu!!: Swastika und Spirit of St. Louis · Mehr sehen »

Spiritualismus (Theologie)

In der christlichen Theologiegeschichte bezeichnet Spiritualismus eine Haltung, die von der Annahme der Gegenwart des göttlichen Heiligen Geistes (lat. spiritus sanctus) im menschlichen Körper bzw.

Neu!!: Swastika und Spiritualismus (Theologie) · Mehr sehen »

Sprache des Nationalsozialismus

Die Sprache des Nationalsozialismus bezeichnet ein Vokabular der deutschen Sprache und eine bestimmte öffentliche Rhetorik, welche in der Zeit des Nationalsozialismus häufig verwendet wurde und den Sprachgebrauch in Staat und Gesellschaft stark beeinflusste.

Neu!!: Swastika und Sprache des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

St.-Marineh-Kirche

Die im 6.

Neu!!: Swastika und St.-Marineh-Kirche · Mehr sehen »

Stalinismus

Josef Stalin, um 1942 Die Bezeichnung Stalinismus wurde vor Stalins Tod geprägt und umfasst die Herrschaft Josef Stalins von 1927 bis 1953 in der Sowjetunion, die von Stalin geschaffene theoretische und praktische Ausprägung des Marxismus-Leninismus, die darauf aufbauende Form des Totalitarismus und einen mithilfe marxistischer Argumente begründeten kritischen Begriff.

Neu!!: Swastika und Stalinismus · Mehr sehen »

Stalowa Wola

Stalowa Wola ist eine Stadt im südöstlichen Polen in der Woiwodschaft Karpatenvorland.

Neu!!: Swastika und Stalowa Wola · Mehr sehen »

Stefan George

Stefan GeorgePorträt von Reinhold Lepsius Stefan Anton George (* 12. Juli 1868 in Büdesheim, heute Stadtteil von Bingen am Rhein; † 4. Dezember 1933 in Minusio bei Locarno) war ein deutscher Lyriker.

Neu!!: Swastika und Stefan George · Mehr sehen »

Stefan Schubert (Autor)

Stefan Schubert (* 1970) ist ein deutscher Autor, der jahrelang ein Doppelleben als Polizeibeamter und Hooligan führte.

Neu!!: Swastika und Stefan Schubert (Autor) · Mehr sehen »

Stephen Turnbull (Historiker)

Stephen Richard Turnbull (* 6. Februar 1948) ist ein britischer Historiker und Schriftsteller.

Neu!!: Swastika und Stephen Turnbull (Historiker) · Mehr sehen »

Stonehenge

Stonehenge im Juli 2008 Stonehenge ist ein in der Jungsteinzeit errichtetes und mindestens bis in die Bronzezeit genutztes Bauwerk in der Nähe von Amesbury in Wiltshire, England, etwa 13 Kilometer nördlich von Salisbury.

Neu!!: Swastika und Stonehenge · Mehr sehen »

Strafgesetzbuch (Deutschland)

Das Strafgesetzbuch (StGB, bei nötiger Abgrenzung auch dStGB) regelt in Deutschland die Kernmaterie des materiellen Strafrechts.

Neu!!: Swastika und Strafgesetzbuch (Deutschland) · Mehr sehen »

Stuck

Deckenstuck Stuckarbeiten in Schloss Rundāle Stuckdecke über der Westapsis des Trierer Doms Stuck im Eingangsbereich eines Berliner Gründerzeit-Mietshauses Als Stuck (von ital. stucco) wird die plastische Ausformung von Mörteln aller Art, im Allgemeinen auf verputzten Wänden, Gewölben und Decken bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Stuck · Mehr sehen »

Surrealismus

Frau und Vogel (Barcelona 1982 von Joan Miró) Surrealismus bezeichnet eine geistige Bewegung, die sich seit den 1920er Jahren als Lebenshaltung und Lebenskunst gegen traditionelle Normen äußert.

Neu!!: Swastika und Surrealismus · Mehr sehen »

Surya

Statue Suryas vom Sonnentempel von Konark Surya („Sonne“) ist in den ältesten Schriften des Hinduismus, den Veden, die Personifizierung der Sonne, der Wärme und des Lichtes bzw.

Neu!!: Swastika und Surya · Mehr sehen »

Susa (Persien)

Susa (altgriech. Σοῦσα) war eine antike Stadt.

Neu!!: Swastika und Susa (Persien) · Mehr sehen »

Sven Reichardt

Sven Reichardt (* 30. Juni 1967 in Bremen) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Swastika und Sven Reichardt · Mehr sehen »

Synagoge

Die Neue Synagoge (Berlin) Eine Synagoge (von ‚Versammlung‘) ist ein Gebäude, das der Versammlung, dem gemeinsamen Gottesdienst und oft auch als Lehrhaus einer jüdischen Gemeinde dient.

Neu!!: Swastika und Synagoge · Mehr sehen »

Talisman

Ein Talisman aus der Feder des persischen Religionsstifters Bab Ein Talisman (Plural: Talismane) ist ein kleiner Gegenstand oder ein Erinnerungsstück, dem zauberkräftige, Glück bringende, Eigenschaften zugeschrieben werden.

Neu!!: Swastika und Talisman · Mehr sehen »

Tappa Gaura

Tappa Gaura oder Tepe Gawra ist ein Siedlungshügel im Irak, etwa vier Kilometer östlich von Chorsabad in der heutigen irakischen Provinz Ninawa.

Neu!!: Swastika und Tappa Gaura · Mehr sehen »

Taufbecken

Ein Taufbecken, Taufstein oder Taufstock, in Teilen Norddeutschlands auch Fünte (von lat. fons „Quelle, Brunnen“) genannt, dient der Taufe.

Neu!!: Swastika und Taufbecken · Mehr sehen »

Tätowierung

Frau mit Tätowierungen Eine Tätowierung (auch Tatuierung; wissenschaftlich auch Tatauierung, umgangssprachlich (engl.) Tattoo) ist ein Motiv, das mit Tinte, Pigment oder anderen Farbmitteln in die Haut eingebracht wird oder die Einbringung des Motivs.

Neu!!: Swastika und Tätowierung · Mehr sehen »

Tell es-Sultan

Das Grabungsgelände von Tell es-Sultan Tell es-Sultan von Norden Turm von Jericho (erbaut um 8050 v. Chr.) Tell es-Sultan ist eine archäologische Grabungsstätte in Jericho im Westjordanland.

Neu!!: Swastika und Tell es-Sultan · Mehr sehen »

Terrakotta

Terrakottawerkstätte auf Kreta Terrakotta (nach ‚gebrannte Erde‘) ist die Bezeichnung für unglasierte keramische Produkte oder Erzeugnisse der Gruppe Tonware.

Neu!!: Swastika und Terrakotta · Mehr sehen »

Tessera

Tesserae bzw. Mosaiksteine Tessera (lat. für Viereck; Plural: tesserae; das Wort ist abgeleitet vom altgriechischen τέσσαρες / téssares – "vier") ist die Bezeichnung für die kleinen viereckigen, mehreckigen oder runden Plättchen aus Stein, Keramik, Erz, Blei, Bein, Terrakotta, Glas oder ähnlichen harten Materialien, mit denen man Mosaiken auslegt.

Neu!!: Swastika und Tessera · Mehr sehen »

Theosophische Gesellschaft

Symbol der ''Theosophischen Gesellschaft'' Die Theosophische Gesellschaft ist eine 1875 in New York City gegründete okkulte Organisation, die beträchtlichen Einfluss auf nachfolgende esoterische Bewegungen genommen hat.

Neu!!: Swastika und Theosophische Gesellschaft · Mehr sehen »

Theravada

Dagoba (Colombo, Sri Lanka) „Großer Buddha“, die 12 Meter hohe Buddha-Statue auf Koh Samui, Thailand Der Theravāda (Pali: Schule der Ältesten) ist die älteste noch existierende Schultradition des Buddhismus.

Neu!!: Swastika und Theravada · Mehr sehen »

Thor

archiv-bot.

Neu!!: Swastika und Thor · Mehr sehen »

Thrakien (Landschaft)

Thrakische Gebiete im 5. bis 3. Jahrhundert v. Chr. Südosteuropa zu Zeiten der Römer Thrakien, auch Thrazien, ist eine Landschaft auf der östlichen Balkanhalbinsel, die heute zu den Staaten Bulgarien, Griechenland und Türkei gehört.

Neu!!: Swastika und Thrakien (Landschaft) · Mehr sehen »

Thule-Gesellschaft

Die Thule-Gesellschaft war ein politischer Geheimbund, der gegen Ende des Ersten Weltkrieges im August 1918 in München von Rudolf von Sebottendorf gegründet wurde und in seiner stärksten Phase im Winter 1918/19 rund 1.500 Mitglieder hatte.

Neu!!: Swastika und Thule-Gesellschaft · Mehr sehen »

Totenkult

Sarg in der Gruft der Friedhofskapelle in Riegel am Kaiserstuhl Unter Totenkult versteht man jede Form des mehr oder weniger ritualisierten Ausdrucks der Anhänglichkeit, Hochschätzung oder Verehrung von Verstorbenen.

Neu!!: Swastika und Totenkult · Mehr sehen »

Triskele

Die Triskele, auch der oder das Triskel (von), ist ein Symbol in Form von drei radialsymmetrisch angeordneten Kreisbögen, offenen Spiralen, ineinander verschachtelten Dreiecken, Knotenmustern, menschlichen Beinen oder anderen Dreifach-Formen.

Neu!!: Swastika und Triskele · Mehr sehen »

Troja

Troja (oder Troiē; auch hē Ílios, „die Ilios“ oder tó Ílion, „das Ilion“; oder Ilium) war eine Stadt im Altertum.

Neu!!: Swastika und Troja · Mehr sehen »

Tsagaan Chas

Tsagaan Chas (Weiße Swastika) ist der Name einer mongolischen Neonazi-Organisation, die nach eigenen Angaben ca.

Neu!!: Swastika und Tsagaan Chas · Mehr sehen »

Tsugaru (Klan)

Wappen der Tsugaru(Tsugaru-Pfingstrose)Furusawa, Tsunetoshi: ''Kamon daichō''. Kin’ensha, o. J., ISBN 4-321-31720-7, S. 39 Stadtteilkarte "Honjo" von ca. 1850. Stadtteilkarte "Fukagawa" von ca. 1850. Die Tsugaru (Tsugaru-shi) waren eine Familie des japanischen Schwertadels (Buke), die sich von Fujiwara no Tadamichi ableitete.

Neu!!: Swastika und Tsugaru (Klan) · Mehr sehen »

Turnerkreuz

Frisch, fromm, fröhlich, frei! Turnerkreuz frei nach Friedrich Ludwig Jahn Das Turnerkreuz ist eine graphisch gestaltete Bildmarke bzw.

Neu!!: Swastika und Turnerkreuz · Mehr sehen »

Ubud

Ubud ist eine Kleinstadt auf der Insel Bali in Indonesien Tempelanlage ''Pura Sri Saraswathi'' Statue der Hindugöttin ''Sri Saraswathi'' Eingang zum Palast ''Puri Saren'' Tempel ''Pura Majan Agung'' Höhlentempel ''Goa Gajah''.

Neu!!: Swastika und Ubud · Mehr sehen »

UFO

belgischen UFO-Welle fotografiert worden sein soll UFO ist eine Abkürzung für unidentifiziertes/unbekanntes Flugobjekt (engl. unidentified flying object).

Neu!!: Swastika und UFO · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Swastika und Ukraine · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Swastika und Ungarn · Mehr sehen »

Unicode

Logo von Unicode Unicode (Aussprachen: am. Englisch, brit. Englisch; dt.) ist ein internationaler Standard, in dem langfristig für jedes Sinn tragende Schriftzeichen oder Textelement aller bekannten Schriftkulturen und Zeichensysteme ein digitaler Code festgelegt wird.

Neu!!: Swastika und Unicode · Mehr sehen »

Universität Stuttgart

Campus Vaihingen mit Mensa (links) und den Gebäuden des naturwissenschaftlichen Zentrums (rechts) Die Universität Stuttgart ist eine staatliche Universität in Stuttgart und pflegt ein interdisziplinär orientiertes Profil mit Schwerpunkt in den Ingenieur-, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften.

Neu!!: Swastika und Universität Stuttgart · Mehr sehen »

University of Chicago

University of Chicago Joseph-Regenstein-Bibliothek Tor der University of Chicago University of Chicago Midway Plaisance Halle der Graduate School of Business Hallendach der Graduate School of Business Robie House im Stil der Prairie-Schule von Frank Lloyd Wright Die Universität Chicago entstand im ausgehenden 19.

Neu!!: Swastika und University of Chicago · Mehr sehen »

University of New Mexico

Mesa Vista Hall Die University of New Mexico (UNM) ist eine staatliche Universität in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico.

Neu!!: Swastika und University of New Mexico · Mehr sehen »

Ursprache

Als Ursprache (auch Grundsprache bzw. Protosprache) bezeichnet man in der Linguistik eine in der Regel hypothetische Sprachform, aus der sich alle Sprachen einer Sprachfamilie oder einer genetischen Einheit entwickelt haben.

Neu!!: Swastika und Ursprache · Mehr sehen »

Völkermord

An den Schädeln der Opfer sind erhebliche Verletzungen als Folge von massiver Gewalt zu erkennen, herrührend aus dem Völkermord in Ruanda. Aufnahme im Murambi Genozid-Erinnerungszentrum Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der nicht verjährt.

Neu!!: Swastika und Völkermord · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Völkische Bewegung

Die völkische Bewegung umfasste deutschnationale und antisemitisch-rassistische Vereine, Parteien, Publikationen und weitere Gruppen und Individuen, die ab dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts großen Einfluss auf die Öffentlichkeit im Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn gewannen.

Neu!!: Swastika und Völkische Bewegung · Mehr sehen »

Veda

Der Veda (auch Weda) oder die Veden (Sanskrit, m., वेद, veda, „Wissen“, „heilige Lehre“) ist eine zunächst mündlich überlieferte, später verschriftete Sammlung religiöser Texte im Hinduismus.

Neu!!: Swastika und Veda · Mehr sehen »

Vegetarismus

Vegetarische und vegane Speisen mit Tofu Vegetarismus bezeichnet ursprünglich eine Ernährungs- und Lebensweise des Menschen, bei der neben Nahrungsmitteln pflanzlichen Ursprungs nur solche Produkte verzehrt bzw.

Neu!!: Swastika und Vegetarismus · Mehr sehen »

Verbotsgesetz 1947

Das Verbotsgesetz, in der Kurzform als VerbotsG bezeichnet, ist ein österreichisches Bundesverfassungsgesetz, mit dem die NSDAP verboten und die Entnazifizierung in Österreich gesetzlich geregelt wurde.

Neu!!: Swastika und Verbotsgesetz 1947 · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Swastika und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Swastika und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Vergangenheitsbewältigung

Vergangenheitsbewältigung hat individuelle und kollektive Bedeutung.

Neu!!: Swastika und Vergangenheitsbewältigung · Mehr sehen »

Verlag Antaios

Der Verlag Antaios (bis November 2012: Edition Antaios) ist ein seit 2000 vom Publizisten und Politaktivisten Götz Kubitschek geleiteter deutscher Buchverlag mit Sitz auf dem Rittergut Schnellroda, Gemeinde Steigra.

Neu!!: Swastika und Verlag Antaios · Mehr sehen »

Verschwörungstheorie

Freimaurer. Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne den Versuch, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck.

Neu!!: Swastika und Verschwörungstheorie · Mehr sehen »

Victor Trimondi

Victor Trimondi (* 1940) ist ein deutscher Schriftsteller, Religionsforscher und ehemaliger Verleger.

Neu!!: Swastika und Victor Trimondi · Mehr sehen »

Vicus Mülfort

Der Vicus Mülfort war eine zivile römische Siedlung (lat. vicus) im nördlichen Bereich des heutigen Mönchengladbacher Stadtteils Odenkirchen.

Neu!!: Swastika und Vicus Mülfort · Mehr sehen »

Vietnam

Vietnam (vietnamesisch Việt Nam, Bedeutung: Viet des Südens, amtlich Sozialistische Republik Vietnam, vietnamesisch Cộng hòa Xã hội chủ nghĩa Việt Nam, Chữ Nôm 共和社會主義越南) ist ein langgestreckter Küstenstaat in Südostasien.

Neu!!: Swastika und Vietnam · Mehr sehen »

Villanovakultur

Kulturkreis der Villanovakultur um 900 v. Chr. Die Villanovakultur ist eine frühe eisenzeitliche Kultur ab dem 10./9.

Neu!!: Swastika und Villanovakultur · Mehr sehen »

Vinča-Kultur

Grübchenkeramische Kultur, mesolithische Kultur Sitzende Vinča-Figur, British Museum, London Verbreitung der Vinča-Kultur Die Vinča-Kultur ist eine archäologische Kultur der Jungsteinzeit in Südosteuropa.

Neu!!: Swastika und Vinča-Kultur · Mehr sehen »

Vishnu

Vishnu auf der Schlange Shesha im Urmeer.Gemahlin Lakshmi massiert als Verehrungsgeste seine Füße, während aus seinem Nabel, auf einer Lotosblüte sitzend, der vierköpfige Schöpfer Brahma erscheint. Lalitpur, Nepal) Vishnu (Sanskrit:, Etymologie unklar; deutsch auch Wischnu) ist eine der wichtigsten Formen des Göttlichen im Hinduismus und kommt bereits in den Veden vor.

Neu!!: Swastika und Vishnu · Mehr sehen »

Volksgemeinschaft

Volksgemeinschaft bezeichnete in der politischen Ideenwelt des 20.

Neu!!: Swastika und Volksgemeinschaft · Mehr sehen »

Volkstum

Volkstum ist das Wesen bzw.

Neu!!: Swastika und Volkstum · Mehr sehen »

Wandervogel

Steglitzer Gruppe um 1930 Als Wandervogel wird eine 1896 in Steglitz (heute Berlin) entstandene Bewegung hauptsächlich von Schülern und Studenten bürgerlicher Herkunft bezeichnet, die in einer Phase fortschreitender Industrialisierung der Städte und angeregt durch Ideale der Romantik sich von den engen Vorgaben des schulischen und gesellschaftlichen Umfelds lösten, um in freier Natur eine eigene Lebensart zu entwickeln.

Neu!!: Swastika und Wandervogel · Mehr sehen »

Wappen

Ein Wappen ist ein schildförmiges Zeichen, angelehnt an den Schild als Schutzwaffe des Mittelalters.

Neu!!: Swastika und Wappen · Mehr sehen »

Waxmann Verlag

Der Waxmann Verlag ist ein unabhängiger internationaler Fachverlag für Wissenschaft mit Sitz in Münster und New York.

Neu!!: Swastika und Waxmann Verlag · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Swastika und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Swastika und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Weltausstellung Paris 1889

Die Pariser Weltausstellung 1889 war die zehnte Weltausstellung.

Neu!!: Swastika und Weltausstellung Paris 1889 · Mehr sehen »

Weltfrieden

Weltfriedensglocke im Volkspark Friedrichshain Weltfrieden ist der Ausdruck für den Idealzustand eines weltweiten Friedens, also für das Ende aller Feindseligkeiten und aller Kriege – aktuell also der andauernden Kriege und Konflikte.

Neu!!: Swastika und Weltfrieden · Mehr sehen »

Weltjudentum

Der Ausdruck Weltjudentum bezeichnet in der Regel eine antisemitische Verschwörungstheorie, wonach ein fiktives Kollektiv, „die Juden“ bzw.

Neu!!: Swastika und Weltjudentum · Mehr sehen »

Wiener Staatsoper

Logo der Wiener Staatsoper Die Wiener Staatsoper, das „Erste Haus am Ring“, ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt und befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Neu!!: Swastika und Wiener Staatsoper · Mehr sehen »

Wiesbaden

Offizielles Logo der Landeshauptstadt Wiesbaden Flagge der Landeshauptstadt Wiesbaden Wiesbaden ist die Landeshauptstadt des deutschen Landes Hessen und mit seinen 15 Thermal- und Mineralquellen eines der ältesten Kurbäder Europas.

Neu!!: Swastika und Wiesbaden · Mehr sehen »

Wikinger

Als Wikinger werden die Angehörigen von kriegerischen, seefahrenden Personengruppen aus meist nordischen Völkern des Nord- und Ostseeraumes während der Wikingerzeit (800–1050 n. Chr) im mitteleuropäischen Frühmittelalter bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Wikinger · Mehr sehen »

Wikingerzeit

Wikingerzeit ist ein Begriff der Geschichtswissenschaft.

Neu!!: Swastika und Wikingerzeit · Mehr sehen »

Wilhelm Reich

Wilhelm Reich in seinen mittleren 20er Jahren Wilhelm Reich (* 24. März 1897 in Dobzau, Galizien, Österreich-Ungarn; † 3. November 1957 in Lewisburg, Pennsylvania, USA) war ein österreichisch-US-amerikanischer Arzt, Psychiater, Psychoanalytiker, Sexualforscher und Soziologe.

Neu!!: Swastika und Wilhelm Reich · Mehr sehen »

Wilhelm Schwaner

Christian Louis Wilhelm Schwaner (* 10. November 1863 in Korbach; † 13. Dezember 1944 in Rattlar; Pseudonyme: Christian Bach, Wilm Har(d)t, Wilm Schwan) war ein deutscher Volksschullehrer, Journalist, Publizist und Verleger, der innerhalb der völkischen Bewegung in der ersten Hälfte des 20.

Neu!!: Swastika und Wilhelm Schwaner · Mehr sehen »

Willi Münzenberg

Willi Münzenberg Gedenktafel für Willi Münzenberg in der Augustinerstr. in Erfurt Titelblatt der von Münzenberg redigierten jungsozialistischen Zeitschrift ''Die Freie Jugend'' vom September 1914 Willi Münzenberg, eigentl.

Neu!!: Swastika und Willi Münzenberg · Mehr sehen »

Wolfgang Brückner

Wolfgang Brückner (* 14. März 1930 in Fulda) ist ein deutscher Volkskundler und Germanist.

Neu!!: Swastika und Wolfgang Brückner · Mehr sehen »

Wolfgang Meid

Wolfgang Meid (* 12. November 1929 in Pfungstadt (Hessen)) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler und Indogermanist.

Neu!!: Swastika und Wolfgang Meid · Mehr sehen »

Wolfgottesacker

Haupttor des Wolfgottesackers Der Wolfgottesacker ist einer der Basler Friedhöfe.

Neu!!: Swastika und Wolfgottesacker · Mehr sehen »

Wolfsangel

Eiserne Wolfsangel aus dem 8. Jahrhundert, gefunden in der mittelalterlichen Siedlung Villa Arnesburg Die Wolfsangel ist ein Jagdgerät, das früher zum Fang von Wölfen eingesetzt wurde.

Neu!!: Swastika und Wolfsangel · Mehr sehen »

Wu Zetian

Kaiserin Wu Zetian Wu Zetian (* 625; † 16. Dezember 705) war die einzige Frau mit dem Titel chinesischer „Kaiser“.

Neu!!: Swastika und Wu Zetian · Mehr sehen »

Wurzelrasse

Wurzelrasse (engl. root race) ist ein Konzept aus der esoterischen Kosmogonie der modernen Theosophie.

Neu!!: Swastika und Wurzelrasse · Mehr sehen »

Yin und Yang

Taiji, das Symbol für „individuelles“ Yin und Yang Yin und Yang sind zwei Begriffe der chinesischen Philosophie, insbesondere des Daoismus.

Neu!!: Swastika und Yin und Yang · Mehr sehen »

Yoga

Yogaübung in der Gruppe Yoga – früher auch Joga geschrieben – (Sanskrit, m., योग,; von yuga ‚Joch‘, yuj für: ‚anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren‘) ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen bzw.

Neu!!: Swastika und Yoga · Mehr sehen »

Zenkō-ji

Haupthalle des Zenkō-ji Haupttor Haupttor (vorne)und HaupthalleAusschnitt aus einem Holzschnitt mit der Jahresangabe 壬申 (Mizu-no-e, saru). Das ist im 60-Jahre-Zyklus, hier passend, das Jahr 1812. Der Zenkō-ji, auch Shinshū Zenkō-ji (信州善光寺) um ihn von anderen gleichnamigen Tempeln zu unterscheiden, ist ein Tempel der Jōdo-Richtung des Buddhismus im japanischen Nagano in der Präfektur Nagano (früher Shinshū).

Neu!!: Swastika und Zenkō-ji · Mehr sehen »

Zernikow (Nordwestuckermark)

Zernikow ist ein Gemeindeteil von Holzendorf in der Gemeinde Nordwestuckermark.

Neu!!: Swastika und Zernikow (Nordwestuckermark) · Mehr sehen »

Ziegelstempel

Ziegel der Legio XXII Primigenia im Saalburgmuseum Römischer Mauerziegel mit Ziegelstempel "CAPI", Trier 4. Jh. n. Chr. Ziegel aus der Ziegelei des Johann Friedrich Meuß in Rathenow, um 1875 Ein Ziegelstempel ist eine Buchstabenfolge, ein Logo oder ein einfaches Motiv, das mit Hilfe eines Stempels von Hand in den frischen ungebrannten Mauer- oder Dachziegel gedrückt wird.

Neu!!: Swastika und Ziegelstempel · Mehr sehen »

Zion-Nationalpark

Der Zion-Nationalpark befindet sich im Südwesten Utahs an der Grenze zu Arizona.

Neu!!: Swastika und Zion-Nationalpark · Mehr sehen »

Zoroastrismus

Faravahar Der Zoroastrismus bzw.

Neu!!: Swastika und Zoroastrismus · Mehr sehen »

Zweite Polnische Republik

Als Zweite Polnische Republik wird die Wiedergründung und die Geschichte Polens in der Zwischenkriegszeit und während des Zweiten Weltkriegs bezeichnet.

Neu!!: Swastika und Zweite Polnische Republik · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Swastika und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Fylfot, Fyrfos, Gammadion, Gnostikerkreuz, Hakenkreuz, Sauvastika, Sauwastika, Svastika, Winkelmaßkreuz, , .

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »