Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Stricken

Index Stricken

Albert Anker: ''Strickendes Mädchen'' (1884). Auf dem Gemälde erkennt man das Arbeiten in Runden mit dem Nadelspiel beim Stricken von Strümpfen. Urban Knitting in Yellow Springs, Ohio Stricken ist das Herstellen textiler Maschengebilde aus Garnen durch Fadenumschlingung, wobei die Maschen einer Reihe nacheinander gebildet werden.

72 Beziehungen: Al-Andalus, Alter Orient, Althochdeutsch, Ambrogio Lorenzetti, Angora, Antike, Baumwolle, Brailleschrift, Brüder Grimm, Carrollton (Texas), Deutsches Wörterbuch, Dura Europos, Euphrat, Faser, Filz, Flechten (Technik), Fustāt, Garn, Gewirke, Handschuh, Handstrickgarn, Hangzhou, Haube, Häkeln, Heimarbeit, Japan, Jesuskind, Kaiserreich China, Kaschmir, Kleidung, Knüpfen, Kohlenstofffaser, Kopten, Laufmasche, Liste der Könige von Kastilien, Makramee, Maria (Mutter Jesu), Maschenbindung, Maschenware, Mauren, Meister Bertram, Merowinger, Metz, Nadel, Nadelbinden, Nadelspiel, Ostpreußen, Oxyrhynchos, Pullover, Richard Rutt, ..., Rock (Kleidung), Samurai, Schal, Seide, Seil, Shanghai, Spinnen, Spitze (Stoff), Stahl, Strickjacke, Strickliesel, Strickmaschine, Strumpf, Syrien, Tabi, Thüringen, Vitale da Bologna, Volksrepublik China, Weben, Wolle, Yellow Springs, Zungennadel. Erweitern Sie Index (22 mehr) »

Al-Andalus

al-Andalus ist der arabische Name für die zwischen 711 und 1492 muslimisch beherrschten Teile der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Stricken und Al-Andalus · Mehr sehen »

Alter Orient

Karte des Alten Orients (Kern-/Peripheriegebiete farblich abgesetzt) und auf die heutigen Grenzen der Nationalstaaten projiziert Der Begriff Alter Orient bezeichnet den von der vorderasiatischen Archäologie und Altorientalistik erforschten geographischen und zeitlichen Raum sowie die in diesem Raum entstandenen Kulturen, besonders die Hochkulturen.

Neu!!: Stricken und Alter Orient · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Stricken und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Ambrogio Lorenzetti

Madonna, Teilstück aus einem Polyptychon mit dem hl. Nikolaus von Bari und hl. Prokolus Ambrogio Lorenzetti (* um 1290 in Siena; † um 1348 ebenda; teils auch Ambruogio Laurati) war ein italienischer Maler.

Neu!!: Stricken und Ambrogio Lorenzetti · Mehr sehen »

Angora

Angora ist eine Textilfaser, die aus den Haaren des Angorakaninchens gewonnen wird.

Neu!!: Stricken und Angora · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Stricken und Antike · Mehr sehen »

Baumwolle

Untergattung ''Gossypium'' Sektion ''Gossypium'': ''Gossypium arboreum'' Die Baumwollpflanzen (Gossypium) oder Baumwolle (engl. cotton, franz. coton) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Stricken und Baumwolle · Mehr sehen »

Brailleschrift

Die Brailleschrift wird von Blinden und stark Sehbehinderten benutzt, ist also eine Blindenschrift.

Neu!!: Stricken und Brailleschrift · Mehr sehen »

Brüder Grimm

Doppelporträt der Brüder Wilhelm Grimm (links) und Jacob Grimm von Elisabeth Jerichau-Baumann, 1855 Grimm-Denkmal in Hanau Brüder Grimm nannten sich die Sprachwissenschaftler und Volkskundler Jacob Grimm (1785–1863) und Wilhelm Grimm (1786–1859) bei gemeinsamen Veröffentlichungen, wie zum Beispiel der ihrer weltberühmten Kinder- und Hausmärchen.

Neu!!: Stricken und Brüder Grimm · Mehr sehen »

Carrollton (Texas)

Carrollton ist eine Stadt im Dallas County, Denton County und Collin County im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Stricken und Carrollton (Texas) · Mehr sehen »

Deutsches Wörterbuch

Titelblatt zum ersten Band des Deutschen Wörterbuches Manuskript Jacob Grimms (Universitätsbibliothek Gießen, Nachlass Karl Weigand) 1000-DM-Scheins (ab 1992) Das Deutsche Wörterbuch (DWB) ist das größte und umfassendste Wörterbuch zur deutschen Sprache seit dem 16.

Neu!!: Stricken und Deutsches Wörterbuch · Mehr sehen »

Dura Europos

Karte Armeniens unter Tigranes II. und Teile des Parthischen Reiches mit Dura Europos Dura Europos, auch Dura-Europos,, arabisch Qal'at es-Salihiye; war eine griechische Stadt, die um 300 v. Chr., auf Anweisung von Seleukos I. (312–280 v. Chr.), gegründet wurde.

Neu!!: Stricken und Dura Europos · Mehr sehen »

Euphrat

Der Euphrat ist der größte Strom Vorderasiens.

Neu!!: Stricken und Euphrat · Mehr sehen »

Faser

Eine Faser ist ein lineares, elementares Gebilde, das aus einem Faserstoff besteht und eine äußere Faserform (Längsform: schlicht, kraus; Querschnittsform: rund, eckig etc.) hat.

Neu!!: Stricken und Faser · Mehr sehen »

Filz

Filzmuster Filz ist ein textiles Flächengebilde aus einem ungeordneten, nur schwer zu trennenden Fasergut; Filz ist also eine nicht gewebte Textilie.

Neu!!: Stricken und Filz · Mehr sehen »

Flechten (Technik)

Geflochtene Zöpfe mit unterschiedlicher Fadenzahl Flechten mit drei Fäden Archäologischer Korbfund aus Oregon Flechten an einem Rattanstuhl Geflochtenes 6-Eckmuster bei einem Reisstrohhut Die Tätigkeit „Flechten“ ist das regelmäßige Ineinanderschlingen mehrerer Stränge aus biegsamen Material.

Neu!!: Stricken und Flechten (Technik) · Mehr sehen »

Fustāt

Ruinen von Fustat im Süden von Kairo Al-Fustāt, ägyptisch-arabisch Fostat, war eine Stadt am Nil in Ägypten, die von ihrer Gründung 643 bis zur Gründung von Kairo im Jahre 969 das Verwaltungszentrum des Landes bildete.

Neu!!: Stricken und Fustāt · Mehr sehen »

Garn

Garnknäuel zum Stricken von Hand Das Garn (bei tierischer Herkunft umgangssprachlich auch Wolle genannt) ist nach DIN 60900 ein Sammelbegriff für alle linienförmigen textilen Gebilde.

Neu!!: Stricken und Garn · Mehr sehen »

Gewirke

Gewirke (auch Gewirk oder Wirkwaren genannt) sind aus Fadensystemen durch Maschenbildung auf einer Wirkmaschine industriell hergestellte Stoffe.

Neu!!: Stricken und Gewirke · Mehr sehen »

Handschuh

Fingerhandschuhe für Herren aus Leder Der Handschuh ist ein Kleidungsstück, das die Hand ganz oder teilweise bedeckt, hauptsächlich zum Schutz der Hand des Trägers vor schädlichen Umwelteinflüssen, seltener zum Schutz der Umwelt vor schädlichen Einflüssen durch die Hand.

Neu!!: Stricken und Handschuh · Mehr sehen »

Handstrickgarn

Als Handstrickgarn bezeichnet man ein Garn, welches speziell für das handarbeitliche Stricken mit Handstricknadeln hergestellt wird.

Neu!!: Stricken und Handstrickgarn · Mehr sehen »

Hangzhou

Hangzhou (Kurzzeichen) ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang, eine der 15 Unterprovinzstädte Chinas und das Zentrum der Metropolregion Hangzhou.

Neu!!: Stricken und Hangzhou · Mehr sehen »

Haube

Haube um 1920 Eine Haube ist eine Kopfbedeckung, die sowohl über eine Gesichts- als auch über eine Halsöffnung verfügt, das heißt, die das Gesicht und den Hals umschließt und unter dem Kinn geschlossen wird.

Neu!!: Stricken und Haube · Mehr sehen »

Häkeln

Rudolf Epp: Mädchen beim Häkeln einer Bordüre Gehäkeltes Deckchen Häkeln ist eine Methode der Textilverarbeitung, bei der mit Faden und Häkelnadel Maschen erzeugt und miteinander verknüpft werden.

Neu!!: Stricken und Häkeln · Mehr sehen »

Heimarbeit

Zwei Mädchen binden Blumen aus Papier in Heimarbeit, New York (1924).

Neu!!: Stricken und Heimarbeit · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Stricken und Japan · Mehr sehen »

Jesuskind

Muttergottes mit segnendem Kind und Cherubim. Gemälde von Jacopo Bellini, 1455 Als Jesuskind oder Jesusknabe wird eine Darstellung Jesu Christi bezeichnet, die ihn bis zum Alter von etwa zwölf Jahren abbildet (im Alter von dreizehn Jahren erlangen im Judentum Jungen die Religionsmündigkeit und werden als Erwachsene betrachtet).

Neu!!: Stricken und Jesuskind · Mehr sehen »

Kaiserreich China

Das Kaiserreich China wurde 221 v. Chr.

Neu!!: Stricken und Kaiserreich China · Mehr sehen »

Kaschmir

Karte (2004) Talmarg (Indien) Kaschmir (Devanagari: कश्मीर, Urdu: کشمیر,, auch Kashmir) ist eine zwischen Indien, Pakistan und China umstrittene Region im Himalaya.

Neu!!: Stricken und Kaschmir · Mehr sehen »

Kleidung

Rai (Nepal) Tracht gekleidete Kinder (Griechenland) Kasel Typisches Raver-Outfit der 1990er Jahre Als Kleidung (auch Bekleidung) wird in einem umfassenden Sinn die Gesamtheit aller Materialien bezeichnet, die als künstliche Hülle den Körper des Menschen mehr oder weniger eng anliegend umgibt (Gegensatz: Nacktheit).

Neu!!: Stricken und Kleidung · Mehr sehen »

Knüpfen

Knüpfen ist eine Verbindungstechnik.

Neu!!: Stricken und Knüpfen · Mehr sehen »

Kohlenstofffaser

6 µm dicke Kohlenstofffaser im Vergleich zu einem 50 µm dicken Menschenhaar. Kohlenstofffasern, auch Carbonfasern, oder Kohlefasern, sind industriell hergestellte Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, die durch an den Rohstoff angepasste chemische Reaktionen in graphitartig angeordneten Kohlenstoff umgewandelt werden.

Neu!!: Stricken und Kohlenstofffaser · Mehr sehen »

Kopten

Die koptische „Hängende Kirche“ in Kairo Kopten (aus ‚Ägypter‘) sind eine ethnisch-religiöse Gruppe, mit der heute meist die Angehörigen der koptischen Kirchen bezeichnet werden.

Neu!!: Stricken und Kopten · Mehr sehen »

Laufmasche

Laufmasche an einem Kunststoffstrumpf Stopfei mit winziger Zungennadel zum Repassieren von Laufmaschen (1950er Jahre, Imra, Deutschland) Detail: Zungennadelkopf Eine Laufmasche ist eine Beschädigung bei Maschenware (Strickware, Gewirke).

Neu!!: Stricken und Laufmasche · Mehr sehen »

Liste der Könige von Kastilien

Die Liste der Könige von Kastilien enthält die Herrscher des mittelalterlichen Königreichs Kastilien, seit dessen Entstehung im 10.

Neu!!: Stricken und Liste der Könige von Kastilien · Mehr sehen »

Makramee

Tischdeckenauflage Kunstvoll geknüpfte Gürtel aus Mexiko Macramé-Eulen Makramee (spanische Schreibweise Macramé) bezeichnet eine aus dem Orient kommende Knüpftechnik zur Herstellung von Ornamenten, Textilien oder Schmuck.

Neu!!: Stricken und Makramee · Mehr sehen »

Maria (Mutter Jesu)

Maria (Mariam,, Mirjam,; auch: Maria von Nazaret) ist die im Neuen Testament genannte Mutter des Jesus von Nazaret.

Neu!!: Stricken und Maria (Mutter Jesu) · Mehr sehen »

Maschenbindung

Vier Bindungsstellen einer Masche Eine Masche ist eine Faden-Schlinge, die in andere Fadenschlingen eingehängt wird, wodurch Strick- oder Wirkwaren entstehen.

Neu!!: Stricken und Maschenbindung · Mehr sehen »

Maschenware

Schematische Darstellung der Schleifen einer Strickware Als Maschenware werden textile Flächengebilde oder textile Raumgebilde bezeichnet, bei denen eine mittels Faden gebildete Schleife in eine andere Schleife hineingeschlungen ist.

Neu!!: Stricken und Maschenware · Mehr sehen »

Mauren

Als Mauren werden all jene in Nordafrika – teilweise als Nomaden – lebenden Berberstämme verstanden, die vom 7.

Neu!!: Stricken und Mauren · Mehr sehen »

Meister Bertram

Meister Bertram: Grabower Altar (1375–1383), Szene: Die Erschaffung der Tiere Petri-Altars von Meister Bertram, auf der Berliner Weihnachtsbriefmarke von 1982 Bertram von Minden, auch bekannt als Meister Bertram (* um 1340 in oder bei Minden (Westfalen); † 1414 oder 1415 in Hamburg), war einer der bedeutendsten Maler der Gotik.

Neu!!: Stricken und Meister Bertram · Mehr sehen »

Merowinger

Die Merowinger (seltener Merovinger) waren das älteste Königsgeschlecht der Franken vom 5.

Neu!!: Stricken und Merowinger · Mehr sehen »

Metz

Metz (französisch bzw.; französisch veraltet, deutsch und lothringisch) ist eine an der Mosel gelegene Stadt mit Einwohnern (Stand) (französisch Messins bzw. Messines), im Nordosten Frankreichs.

Neu!!: Stricken und Metz · Mehr sehen »

Nadel

Stecknadel Scheibenknopfnadel mit Sonnensymbol (?), jüngere Bronzezeit, Holstein Eine Nadel ist ein längliches, dünnes Werkzeug aus hartem Material (früher Knochen, heute meist Metall) mit einer Spitze an einem Ende.

Neu!!: Stricken und Nadel · Mehr sehen »

Nadelbinden

Nadelgebundene Socken aus Ägypten (300-500 n. Chr.) nadelgebundene Fausthandschuhe Nadelbinden ist eine Technik zur Herstellung von textilen Flächengebilden mit Hilfe einzelner Einzelfäden und einer Nadel.

Neu!!: Stricken und Nadelbinden · Mehr sehen »

Nadelspiel

Nadelspiele aus verschiedenen Materialien Ein Nadelspiel wird zum Stricken verwendet und besteht aus fünf, im englischsprachigen Raum oft nur vier gleichen Stricknadeln.

Neu!!: Stricken und Nadelspiel · Mehr sehen »

Ostpreußen

Ostpreußen war die namensgebende Provinz des Staates Preußen. Als „Königreich Preußen“ lag Ostpreußen außerhalb des Heiligen Römischen Reiches und des Deutschen Bundes, bis der nach ihm benannte Staat Preußen 1867/71 im Deutschen Reich aufging. Das ursprüngliche Preußenland war das Stammland der baltischen Prußen. Durch Anordnungen des Kaisers und des Papstes zur Christianisierung und der damit beauftragten Eroberung des Landes durch den Deutschen Orden im 13. Jahrhundert entstand der Deutschordensstaat, dessen Territorium auch „Preußen“ genannt wurde. Infolge des Zweiten Friedens zu Thorn verblieb 1466 nur der östliche Teil Preußens unter dem Orden (Prussia Orientalis), während das Fürstbistum Ermland (Warmia) und der abtrünnige westliche Teil (Prussia Occidentalis) autonom wurden und sich dem polnischen König unterstellten (Personalunion). Im Zuge der Reformation wurde der östliche Teil unter dem letzten Hochmeister des Deutschen Ordens in Preußen, Albrecht von Preußen, 1525 als Herzogtum Preußen zum ersten protestantischen Staatswesen in Europa unter Suzeränität des polnischen Königs. Durch die dynastische Vereinigung mit dem Kurfürstentum Brandenburg 1618 wurde es auch Brandenburgisches Preußen genannt. Im Vertrag von Wehlau übergab 1657 der König von Polen seine Suzeränitätsrechte über das Herzogtum Preußen an den Kurfürsten von Brandenburg und seine Nachfahren, die dadurch souveräne Herzöge in Preußen wurden. In der Hauptstadt Königsberg krönte sich 1701 Kurfürst Friedrich III. als Friedrich I. zum König in Preußen. Der Name „Preußen“ ging im Verlauf des 18. Jahrhunderts auf den gesamten Staat der Hohenzollern in ihrer Eigenschaft als Könige von Preußen und Kurfürsten von Brandenburg innerhalb und außerhalb des Heiligen Römischen Reichs über. Nach der Ersten Teilung Polens verfügte König Friedrich II. von Preußen 1772, dass die bisherige Provinz Preußen, erweitert um das Ermland, nach der Vereinigung aller Lande Preußen den vorherigen lateinisch Namen Prussia Orientalis jetzt in Deutsch Ostpreußen erhalten solle und das annektierte Polnisch-Preußen den Namen Westpreußen. Beide Provinzen bildeten mit dem Netzedistrikt in der Preußischen Monarchie zwischen 1772 und 1793 das Königreich Preußen.Zwischen 1793 und 1795 kamen im Zuge der 2. und 3. Teilung Polens zum Königreich Preußen: Südpreußen, Neuostpreußen sowie Neuschlesien hinzu. Später lag das „Königreich“ und damit Ostpreußen außerhalb des Deutschen Bundes. In der Provinz Preußen, zu der Ostpreußen von 1829 bis 1878 gehörte, lagen nach der Gründung des Norddeutschen Bundes 1867 und der Gründung des Deutschen Reichs 1871 sowohl dessen nördlichste als auch östlichste Punkte. Nach dem Friedensvertrag von Versailles 1919, der den Kriegszustand des Ersten Weltkriegs beendete, war Ostpreußen zwischen 1920 und 1939 durch den „Polnischen Korridor“ vom übrigen Deutschland territorial abgetrennt. Durch das Potsdamer Abkommen kam das nördliche Ostpreußen einschließlich der Provinzhauptstadt Königsberg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 unter vorläufige Verwaltung der Sowjetunion und das südliche Ostpreußen unter polnische Verwaltung. Eine endgültige Regelung wurde einem gesamtdeutschen Friedensvertrag vorbehalten. De facto wurde Ostpreußen völkerrechtswidrig administrativ der Volksrepublik Polen beziehungsweise der UdSSR eingegliedert,Siehe z. B. Jochen Abr. Frowein (Hrsg.): Deutschlands aktuelle Verfassungslage: Berichte und Diskussionen auf der Sondertagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Berlin am 27. April 1990. VVDStRL 49 (1990). de Gruyter, Berlin / New York 1990, S. 132 ff.. wobei an die Stelle der nahezu vollständig vertriebenen Bevölkerung Polen bzw. Sowjetbürger traten. Die DDR erkannte die Grenze zu Polen bereits 1950 an, die Bundesrepublik Deutschland zunächst 1972 indirekt. Im Zwei-plus-Vier-Vertrag und dem deutsch-polnischen Grenzvertrag von 1990 erklärten die Vertragspartner die Außengrenzen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland als endgültig für das vereinte Deutschland. Damit gehört der Südteil des früheren äußersten deutschen Ostgebiets auch völkerrechtlich zu Polen und der nördliche als Exklave zum heutigen Russland (damals noch UdSSR).

Neu!!: Stricken und Ostpreußen · Mehr sehen »

Oxyrhynchos

Oxyrhynchos (altägyptisch Per-medjed; heute: Al Bahnasa nahe Sandafa, bei Bany Mazar) ist eine historische Stadt in Ägypten und eine bedeutende archäologische Grabungsstätte.

Neu!!: Stricken und Oxyrhynchos · Mehr sehen »

Pullover

Ein Pullover Pullover (vom englischen pull over für (der) Überzieher, auch kurz Pulli genannt) ist die Bezeichnung für ein häufig gestricktes Kleidungsstück für den Oberkörper mit langen Ärmeln, das meist über den Kopf gezogen werden muss.

Neu!!: Stricken und Pullover · Mehr sehen »

Richard Rutt

Cecil Richard Rutt (* 27. August 1925 in Langford bei Biggleswade, Bedfordshire; † 27. Juli 2011 in Truro) war ein britischer Geistlicher, anglikanischer Bischof von Leicester, römisch-katholischer Priester und Koreanist.

Neu!!: Stricken und Richard Rutt · Mehr sehen »

Rock (Kleidung)

Der Rock (von althochdeutsch/mittelhochdeutsch: roc(h) Gespinst, von ruc spinnen) bezeichnet unterschiedliche Formen sowohl historischer als moderner Kleidung.

Neu!!: Stricken und Rock (Kleidung) · Mehr sehen »

Samurai

Satsuma-Samurai, in den 1860er-Jahren, Fotografie von Felice Beato Samurai (jap. 侍 oder seltener 士) ist die im Westen übliche Bezeichnung für ein Mitglied des Kriegerstandes im vorindustriellen Japan.

Neu!!: Stricken und Samurai · Mehr sehen »

Schal

Schalträgerinnen in Frankreich Anfang des 19. Jahrhunderts Ein Schal (über Englisch shawl → Umhänge- oder Kopftuch) ist ein langes, schmales, rechteckiges Kleidungsstück, das um den Hals getragen oder über den Kopf gezogen wird.

Neu!!: Stricken und Schal · Mehr sehen »

Seide

Farbauswahl gefärbter Seide Seide (von mittellateinisch seta) ist ein tierischer Faserstoff.

Neu!!: Stricken und Seide · Mehr sehen »

Seil

Hanfseil Seilstäbe auf dem Gründungsstein des Felsenklosters San Pedro de Rocas, Galicien (6. Jh.) Ein Seil ist ein aus zusammengedrehten oder geflochtene Natur- oder Kunstfasern oder Drähten bestehendes längliches, biegeschlaffes, elastisches Element.

Neu!!: Stricken und Seil · Mehr sehen »

Shanghai

Shanghai, im Deutschen Schanghai, ist die bedeutendste Industriestadt der Volksrepublik China und eine der größten Städte der Welt.

Neu!!: Stricken und Shanghai · Mehr sehen »

Spinnen

Kreuzweise aufgespultes Garn als Produkt beim Spinnen Spinnen bedeutet zum einen das „Verspinnen“ von Stapelfasern zu Garn (umgangssprachlich auch als Faden bezeichnet) in der Textilindustrie, zum anderen das „Erspinnen“ von Filamenten (Endlosfasern) aus natürlichen und synthetischen Polymeren sowie nichtpolymeren Rohstoffen in der Chemiefaserindustrie.

Neu!!: Stricken und Spinnen · Mehr sehen »

Spitze (Stoff)

Rubens: Selbstbildnis mit seiner Ehefrau, 1609/10 Maria Theresia in einem Kleid aus Brabanter Klöppelspitze (Gemälde von Martin van Meytens, um 1752) Im Zusammenhang mit Textilien und Kleidung ist Spitze ein Sammelbegriff für sehr unterschiedliche dekorative Elemente, die nur aus Garn oder aus Garn und Stoff bestehen.

Neu!!: Stricken und Spitze (Stoff) · Mehr sehen »

Stahl

Zu Coils aufgewickeltes Stahlblech Profilstähle Stahl ist ein Werkstoff, der zum größten Teil aus Eisen besteht.

Neu!!: Stricken und Stahl · Mehr sehen »

Strickjacke

Twinset Eine Strickjacke, auch Cardigan, regional auch Strickweste genannt, ist eine Jacke aus einem Strickgewirk.

Neu!!: Stricken und Strickjacke · Mehr sehen »

Strickliesel

Strickliesel mit typischer Bemalung Eine Strickliesel ist eine kleine Vorrichtung zur Anfertigung von Strickschnüren.

Neu!!: Stricken und Strickliesel · Mehr sehen »

Strickmaschine

Eine Strickmaschine dient dem maschinellen und automatisierten Stricken.

Neu!!: Stricken und Strickmaschine · Mehr sehen »

Strumpf

Socken Schenkelstrümpfe, deren Beinenden üblicherweise verborgen bleiben Sportsocken Ein Strumpf (regional auch: die Socke, der Sock, der Socken; Mehrzahl: Strümpfe) ist ein Kleidungsstück für den Fuß: ein textiler, zum Bein hin offener, am Zehenende geschlossener Schlauch, dem Winkel zwischen Fuß und Unterschenkel entsprechend vorgeformt.

Neu!!: Stricken und Strumpf · Mehr sehen »

Syrien

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek.

Neu!!: Stricken und Syrien · Mehr sehen »

Tabi

Tabi-Paar Tabi (jap. 足袋) sind eine Art von knöchelhohen japanischen Socken mit abgeteiltem großem Zeh.

Neu!!: Stricken und Tabi · Mehr sehen »

Thüringen

St. Marienkirche in Gera-Untermhaus Erfurt, Dom und Severikirche Krämerbrücke mit Ägidienkirche in Erfurt Leuchtenburg Der Freistaat Thüringen (Abkürzung TH) ist ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Stricken und Thüringen · Mehr sehen »

Vitale da Bologna

Vitale da Bologna, Holztafel '''Mutter mit Kind und Heiligen''', ca. 1353, Mailand Vitale da Bologna, auch Allegretto Nuzi, Vitalis de Equis, Vitale delle Madonne, Mimo de´Cavalli, (* um 1308 in Bologna; † vor 1361) war ein italienischer Maler der Frührenaissance.

Neu!!: Stricken und Vitale da Bologna · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Stricken und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Weben

Einfachste Gewebeart in Leinwandbindung Schemazeichnung der Konstruktion durch Kettfaden (1) und Schussfaden (2) Die Weberei ist eine der ältesten Techniken der Herstellung textiler Flächengebilden, bei dem mindestens zwei Fadensysteme, die Kette (Kettfaden) und der Schuss (Schussfaden), rechtwinklig verkreuzt werden.

Neu!!: Stricken und Weben · Mehr sehen »

Wolle

Als Wolle bezeichnet man nach dem Textilkennzeichnungsgesetz die weichen Haare des Fells (im Gegensatz zum Deckhaar) vor allem der Schafe.

Neu!!: Stricken und Wolle · Mehr sehen »

Yellow Springs

Yellow Springs ist eine kleine Universitätsstadt südlich von Springfield im Greene County im US-Bundesstaat Ohio.

Neu!!: Stricken und Yellow Springs · Mehr sehen »

Zungennadel

Mehrere Zungennadeln in einer Rundstrickmaschine Kopf einer Zungennadel Die Zungennadel ist ein maschenbildendes Element bei Strick- und Wirkmaschinen.

Neu!!: Stricken und Zungennadel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gestrick, Gestricke, Halbpatent, Kunststricken, Stricker (Beruf), Strickerei, Strickmuster, Strickware, Vollpatentmuster, Waffelpatent.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »