Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Strömungsgetriebe

Index Strömungsgetriebe

Hydrodynamische Getriebekomponente (halblinks) als Teil eines Arbeitsmaschinenantriebsstrangs für eine Baumaschine Strömungsgetriebe sind hydraulische Getriebe, die zur gestuften oder stufenlosen Drehzahl-Drehmomentenwandlung eingesetzt werden.

55 Beziehungen: Antrieb, Axialkolbenmotor, Axialkolbenpumpe, Übersetzung (Technik), Bagger, Bremse, Dampfturbine, DB-Baureihe 218, DB-Baureihe 612 (1998), Deutsche Bahn, Dieselelektrischer Antrieb, Dieselhydraulischer Antrieb, Diesellokomotive, Differentialwandlergetriebe, Drehmoment, Drehmomentwandler (hydrodynamisch), Drehzahl, Druck (Physik), Fahrzeuggetriebe, Föttinger-Prinzip, Fluiddynamik, Flurfördergerät, Getriebe, Hermann Föttinger, Hydraulik, Hydraulikmotor, Hydraulikpumpe, Hydrostatik, Kraftmaschine, Kreiselpumpe, Kupplung, Landtechnik, Liste von Baumaschinen und Baugeräten, MAN, Mähdrescher, Nutzfahrzeug, Omnibus, Pumpe, Radlader, Retarder, Schiffbau, Schluckvolumen, Schrägachsenmaschine, Schrägscheibenmaschine, Speisewasserpumpe, Traktor, Trägheit, Turbine, Verdichter, Visco-Kupplung, ..., Voith (Unternehmen), Volumenstrom, Welle (Mechanik), Winkel, Wirkungsgrad. Erweitern Sie Index (5 mehr) »

Antrieb

Mensch als Antriebsmaschine Stangenantrieb der Elektrolokomotive DD1 (Pennsylvania Railroad) In der Technik wird mit Antrieb die konstruktive Einheit bezeichnet, die mittels Energieumformung eine Maschine bewegt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Antrieb · Mehr sehen »

Axialkolbenmotor

Axialkolbenmotoren werden sowohl in industriellen Anwendungen (z. B. Schwermaschinenbau) als auch in mobilen Arbeitsmaschinen verwendet.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Axialkolbenmotor · Mehr sehen »

Axialkolbenpumpe

Eine Axialkolbenpumpe ist ein in der Hydraulik eingesetztes Gerät zur Umwandlung von mechanischer in hydraulische Energie.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Axialkolbenpumpe · Mehr sehen »

Übersetzung (Technik)

Als Übersetzung wird in der Technik der Vorgang bezeichnet, bei dem der Wert einer physikalischen Größe in einen anderen Wert derselben Größe umgewandelt (übersetzt) wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Übersetzung (Technik) · Mehr sehen »

Bagger

Ein Bagger ist eine Baumaschine zum Lösen und Bewegen von Boden und Fels, insbesondere zum Ausheben und Wiederverfüllen von Erdvertiefungen wie etwa Baugruben und Schächten.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Bagger · Mehr sehen »

Bremse

innenbelüftete Doppelscheiben-Pkw-Bremse Bremsen dienen zur Verringerung bzw.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Bremse · Mehr sehen »

Dampfturbine

Montage eines Dampfturbinenläufers Vereinfachte CAD-Darstellung eines einstufigen Turbinenläufers Eine Dampfturbine ist eine Turbinenbauart.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Dampfturbine · Mehr sehen »

DB-Baureihe 218

Die Baureihe 218 der Deutschen Bundesbahn (DB) ist eine Baureihe vierachsiger Diesellokomotiven.

Neu!!: Strömungsgetriebe und DB-Baureihe 218 · Mehr sehen »

DB-Baureihe 612 (1998)

Die Baureihe 612 sind Neigetechnik-Nahverkehrstriebwagen der Deutschen Bahn AG.

Neu!!: Strömungsgetriebe und DB-Baureihe 612 (1998) · Mehr sehen »

Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn AG (kurz DB AG, umgangssprachlich auch nur DB) ist ein deutsches Verkehrsunternehmen mit Sitz in Berlin.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Deutsche Bahn · Mehr sehen »

Dieselelektrischer Antrieb

Rangierlok mit dieselelektrischem Antrieb in der Schalker Eisenhütte Der dieselelektrische Antrieb ist ein Übertragungssystem, mit dem die von großen Dieselmotoren erzeugte mechanische Energie mit Hilfe eines Generators in elektrische Energie umgewandelt und auf das Antriebssystem einer Maschinerie übertragen wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Dieselelektrischer Antrieb · Mehr sehen »

Dieselhydraulischer Antrieb

Bei der dieselhydraulischen Kraftübertragung wird die von einem Dieselmotor abgegebene mechanische Energie hydraulisch auf eine Maschinerie übertragen.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Dieselhydraulischer Antrieb · Mehr sehen »

Diesellokomotive

Deutschen Bundesbahn ab 1953 Eine Diesellokomotive ist ein Triebfahrzeug der Eisenbahn, das seine Antriebsenergie von einem oder mehreren eingebauten Dieselmotoren bezieht.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Diesellokomotive · Mehr sehen »

Differentialwandlergetriebe

Das Differentialwandlergetriebe ist ein hydromechanisches vollautomatisch schaltbares Getriebe, das vor allem bei Stadtomnibussen und Verbrennungstriebwagen bei geringerer Belastung Verwendung findet.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Differentialwandlergetriebe · Mehr sehen »

Drehmoment

Vektor des Drehmomentes \vec M. Im gezeichneten Fall wirkt die Kraft \vec F senkrecht zum Ortsvektor \vec r. Das Drehmoment (auch Moment, Moment einer Kraft oder Kraftmoment, von Bewegungskraft) beschreibt die Drehwirkung einer Kraft auf einen Körper.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Drehmoment · Mehr sehen »

Drehmomentwandler (hydrodynamisch)

ZF Drehmomentwandler auf der BAUMA 2007 Drehmomentwandler (Schnittmodell) Porsche-Museum Stuttgart Ein hydrodynamischer Drehmomentwandler oder Föttinger-Wandler ist ein hydrodynamisches Getriebe.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Drehmomentwandler (hydrodynamisch) · Mehr sehen »

Drehzahl

Drehzahlmesser am Auto (rechts) Die Drehzahl (auch Umdrehungsfrequenz oder Umlauffrequenz) ist eine Größe, die bei – vorzugsweise mechanischen – Drehbewegungen die Häufigkeit der Umdrehungen angibt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Drehzahl · Mehr sehen »

Druck (Physik)

Hier steht die Kraft ''F'' senkrecht auf der Fläche ''A'' In der Physik ist der Druck das Ergebnis einer senkrecht auf eine Fläche A einwirkenden Kraft F, siehe Bild.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Druck (Physik) · Mehr sehen »

Fahrzeuggetriebe

ZF Friedrichshafen vom Typ 8HP70 Ein Fahrzeugschaltgetriebe eines LKW; gut zu sehen die Schaltgabeln und -muffen Ein Fahrzeuggetriebe ist das Getriebe im Antriebsstrang eines Fahrzeuges, das die Motordrehzahl auf die Antriebsdrehzahl übersetzt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Fahrzeuggetriebe · Mehr sehen »

Föttinger-Prinzip

Das Föttinger-Prinzip (Föttinger-Wandler, Föttinger-Getriebe, Drehmomentwandler) in seiner ursprünglichen Form besteht in der Kopplung einer Antriebswelle mit einer Abtriebswelle über ein umlaufendes Fluid (Öl, Wasser u. a.) zur Übertragung einer Drehbewegung (eines Drehmoments).

Neu!!: Strömungsgetriebe und Föttinger-Prinzip · Mehr sehen »

Fluiddynamik

Die Fluiddynamik ist ein Teilgebiet der Strömungslehre und beschäftigt sich mit bewegten Fluiden (Flüssigkeiten und Gasen).

Neu!!: Strömungsgetriebe und Fluiddynamik · Mehr sehen »

Flurfördergerät

Ein Hubwagen vorne Teleskoplader, hinten Gabelstapler Warnzeichen nach DIN EN ISO 7010: Warnung vor Flurförderzeug Verbotszeichen nach DIN EN ISO 7010: Verbot für Flurförderzeuge Flurfördergeräte sind Fördermittel für horizontalen Transport von Gütern, die zu ebener Erde eingesetzt werden.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Flurfördergerät · Mehr sehen »

Getriebe

Gears large.jpg|Zahnradgetriebe mit zwei Zahnradpaarungen.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Getriebe · Mehr sehen »

Hermann Föttinger

Gedenktafel in einem Gebäude der Technischen Universität Berlin, Straße des 17. Juni 125 in Berlin-Charlottenburg Grab des Ingenieurs Hermann Föttinger (1877–1945) auf dem Friedhof Wilmersdorf in Berlin. Hermann Föttinger (* 9. Februar 1877 in Nürnberg; † 28. April 1945 in Berlin) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Hochschullehrer.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Hermann Föttinger · Mehr sehen »

Hydraulik

Hydraulik (griechisches substantiviertes Adjektiv υδραυλική hydrauliké „die hydraulische “ von altgriechisch ὕδωρ hýdor „das Wasser“ und αὐλός aulós „das Rohr“) ist die Lehre vom Strömungsverhalten der Flüssigkeiten.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Hydraulik · Mehr sehen »

Hydraulikmotor

Schalt­sym­bol eines Hydraulik­motors Hydraulikmotor Ein Hydraulikmotor, auch Hydromotor genannt, hat die Aufgabe, hydraulische Energie (Druck * Volumen) in mechanische Arbeit umzuwandeln.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Hydraulikmotor · Mehr sehen »

Hydraulikpumpe

Die Hydraulikpumpe, auch Hydropumpe genannt, ist ein Bauelement der Hydraulik, das einen nahezu kontinuierlichen Volumenstrom erzeugt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Hydraulikpumpe · Mehr sehen »

Hydrostatik

Die Hydrostatik ist die Lehre von unbewegten, strömungsfreien Flüssigkeiten.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Hydrostatik · Mehr sehen »

Kraftmaschine

Eine Kraftmaschine ist eine Maschine, die eine Energieform wie thermische oder elektrische Energie in mechanische Energie, mechanische Arbeit umwandelt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Kraftmaschine · Mehr sehen »

Kreiselpumpe

Eine Kreiselpumpe ist eine Strömungsmaschine (Pumpe), die eine Drehbewegung und dynamische Kräfte zur Förderung überwiegend von Flüssigkeiten nutzt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Kreiselpumpe · Mehr sehen »

Kupplung

Fluchten aus. Aufgenommen in Kerala (Indien) Eine Kupplung ist ein Maschinenelement zur starren, elastischen, beweglichen oder lösbaren Verbindung zweier Wellen.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Kupplung · Mehr sehen »

Landtechnik

Traktor Fendt 516 Vario mit Krampe Kippmulde Landtechnik, Landmaschinentechnik, Agrartechnik oder Agrotechnik, bezeichnet sowohl die im Agrarsektor eingesetzten land- und forsttechnischen Geräte, stationäre und mobile Landmaschinen, die zugehörige Sensorik und ebenso den Wirtschaftszweig, der sich mit Herstellung, Vertrieb und Service dieser Geräte befasst.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Landtechnik · Mehr sehen »

Liste von Baumaschinen und Baugeräten

Baumaschinen, auch als Baugeräte bezeichnet, sind stationäre, semimobile oder mobile Maschinen, die mit Verbrennungsmotoren oder Elektromotoren angetrieben werden und mit denen Baustoffe be- und verarbeitet, Bauhilfsstoffe transportiert und Bauaufgaben ausgeführt werden.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Liste von Baumaschinen und Baugeräten · Mehr sehen »

MAN

Die MAN SE (ehemals Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg; '''S'''ocietas '''E'''uropaea) ist ein börsennotierter Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern mit Sitz in München.

Neu!!: Strömungsgetriebe und MAN · Mehr sehen »

Mähdrescher

Ein Mähdrescher (vgl. auch im Englischen: combine harvester) ist eine landwirtschaftliche Erntemaschine zum Mähen, Ausdreschen der Getreide- bzw.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Mähdrescher · Mehr sehen »

Nutzfahrzeug

Einsatz- und Unfallhilfsfahrzeug (Zweiwegefahrzeug)Nutzfahrzeug, das speziell auf Werbung ausgerichtet ist Ein Nutzfahrzeug (Nfz), auch Nutzkraftwagen (Nkw), ist ein Kraftfahrzeug, das nach seiner Bauart und Einrichtung zum Transport von Personen oder Gütern bestimmt ist, oder zum Ziehen von Anhängern, aber kein Kraftrad ist, sondern beispielsweise ein Omnibus, ein Lastkraftwagen, eine Zugmaschine oder ein Kranwagen.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Nutzfahrzeug · Mehr sehen »

Omnibus

Linienbus Mercedes-Benz Citaro Niederflur-Gelenkbus der 1990er Jahre (Mercedes-Benz O 405 GN) Ein Volvo 7700 A in Vilnius Doppeldeckerbus Setra S 431 DT Norwegischer Kombinationsbus Projekt ''Superbus'' mit vier Elektromotoren, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 26 Sitzplätzen, 200 Kilometern Reichweite, 15 Metern Länge und 16 Flügeltüren auf der IAA 2010 Ein Omnibus (bzw. ‚für alle‘, Dativ Plural von omnis), kurz Bus, ist ein großes Straßenfahrzeug, das der Beförderung zahlreicher Personen dient, z. B.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Omnibus · Mehr sehen »

Pumpe

Ehemalige Kolbenpumpe eines Wasserwerkes Ehemalige Pumpe einer Wasserstation Schaltsymbol einer Pumpe Schematische Darstellung eines Schöpfwerks und einer Kolbenpumpe Eine handbetriebene Kolbenpumpe zum Fördern von Grundwasser Dosierpumpe für Kraftstoffdosierung Historische Wasserpumpe in Kaster Erdölpipeline-Pumpe, eine von vier Druckpumpen in einer Pumpstation einer 390 km langen Pipeline Pumpen sind Arbeitsmaschinen, mit denen Flüssigkeiten (inkompressible Fluide) gefördert werden.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Pumpe · Mehr sehen »

Radlader

zgM Industrie und Technik der Deutschen Bundespost (12. Juni 1979) Ein Radlader (in Schweizerdeutsch: Trax) ist eine Baumaschine zum Laden und Transportieren von Gütern über kurze Strecken.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Radlader · Mehr sehen »

Retarder

Ein Retarder (vom englischen retard für „verzögern“ oder „aufhalten“) ist eine verschleißfreie hydrodynamische (mit Flüssigkeit arbeitende) oder elektrodynamische Dauerbremse oder Kupplung, die vorwiegend in Nutzfahrzeugen wie LKW oder Omnibussen eingesetzt wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Retarder · Mehr sehen »

Schiffbau

Schiffsrumpf zur Reparatur Als Schiffbau bezeichnet man die Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Entwicklung von Schiffen befasst, sowie den Industriezweig, der Schiffe fertigt und repariert.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Schiffbau · Mehr sehen »

Schluckvolumen

Unter Schluckvolumen oder Schluckmenge versteht man in der Fluidtechnik bei Hydraulikmotoren jene Menge an Hydraulikflüssigkeit, die der Hydraulikmotor pro Umdrehung verbraucht.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Schluckvolumen · Mehr sehen »

Schrägachsenmaschine

Eine Schrägachsenmaschine ist ein Gerät, das in der Hydraulik als Axialkolbenpumpe zur Umsetzung mechanischer Energie (Drehmoment, Drehzahl) in hydraulische Energie (Volumenstrom, Druck) oder als Axialkolbenmotor zur Umsetzung von hydraulischer Energie (Volumenstrom, Druck) in mechanische Energie (Drehmoment, Drehzahl) eingesetzt wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Schrägachsenmaschine · Mehr sehen »

Schrägscheibenmaschine

Eine Schrägscheibenmaschine ist ein Gerät, welches in der Hydraulik als Axialkolbenpumpe zur Umsetzung mechanischer Energie (Drehmoment, Drehzahl) in hydraulische Energie (Volumenstrom, Druck) oder als Axialkolbenmotor zur Umsetzung von hydraulischer Energie (Volumenstrom, Druck) in mechanische Energie (Drehmoment, Drehzahl) eingesetzt werden.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Schrägscheibenmaschine · Mehr sehen »

Speisewasserpumpe

Eine Speisewasserpumpe (oft kurz nur Speisepumpe genannt) ist eine Pumpe zur Versorgung eines Dampfkessels oder Dampferzeugers mit Speisewasser, das zur Erzeugung des Dampfes benötigt wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Speisewasserpumpe · Mehr sehen »

Traktor

Deutz-Fahr Agrotron 130 Claas Xerion 3800 Trac VC, Geräteträger mit nach hinten schwenkbarer Kabine Case IH 1455 XL, typischer Schlepper der 1980er/90er Jahre Ein Traktor (Mehrzahl Traktoren, von lateinisch trahere ‚ziehen‘, bzw. ‚schleppen‘), auch Trecker, Ackerschlepper oder auch nur Schlepper, ist eine Zugmaschine, die in der Landwirtschaft zum Ziehen und zum Antrieb landwirtschaftlicher Maschinen benutzt wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Traktor · Mehr sehen »

Trägheit

Trägheit, auch Beharrungsvermögen, ist das Bestreben von physikalischen Körpern, in ihrem Bewegungszustand zu verharren, solange keine äußeren Kräfte oder Drehmomente auf sie einwirken.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Trägheit · Mehr sehen »

Turbine

Schema einer Gleichdruckturbine (Aktionsturbine) und einer Überdruckturbine (Reaktionsturbine) Eine Turbine ist eine rotierende Strömungsmaschine, welche das Abfallen der inneren Energie eines strömenden Fluides (Flüssigkeit oder Gas) in mechanische Leistung umwandelt, nämlich Drehmoment mal Drehzahl, die sie über ihre Welle abgibt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Turbine · Mehr sehen »

Verdichter

Großverdichter einer Kokerei Elektrischer Kolbenkompressor mit Kessel zur Druckluftherstellung Ein Verdichter (Kompressor) ist eine Maschine (Fluidenergiemaschine), die einem eingeschlossenen Gas mechanische Arbeit zuführt; Verdichter werden zum Komprimieren von Gasen verwendet.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Verdichter · Mehr sehen »

Visco-Kupplung

Die Visco-Kupplung wird im Antriebsstrang von Kraftfahrzeugen eingesetzt.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Visco-Kupplung · Mehr sehen »

Voith (Unternehmen)

Die Voith GmbH & Co.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Voith (Unternehmen) · Mehr sehen »

Volumenstrom

Der Volumenstrom (oder ungenauer Durchflussrate) ist eine physikalische Größe aus der Fluidmechanik.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Volumenstrom · Mehr sehen »

Welle (Mechanik)

Fertigung einer Turbinenwelle (Welle und zu tragende rotierende Teile bilden ein gemeinsames Stück) auf einer Drehmaschine (auf dieser an denselben zwei Stellen wie im Turbinengehäuse gelagert) Eine Welle ist in ihrer einfachsten Form ein relativ langes, zylinderförmiges Maschinenelement, das zum Weiterleiten von Drehbewegungen und Drehmomenten sowie zum Tragen und Lagern von mit ihr fest verbundenen rotierenden Teilen Verwendung findet.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Welle (Mechanik) · Mehr sehen »

Winkel

Ein Winkel ist in der Geometrie ein Teil der Ebene, der von zwei in der Ebene liegenden Strahlen (Halbgeraden) mit gemeinsamem Anfangspunkt begrenzt wird.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Winkel · Mehr sehen »

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad einer technischen Einrichtung oder Anlage ist eine Größe der Dimension Zahl und beschreibt in der Regel das Verhältnis der Nutzenergie E_\mathrm zur zugeführten Energie E_\mathrm.

Neu!!: Strömungsgetriebe und Wirkungsgrad · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hydraulikgetriebe, Hydraulische Bremse, Hydrodynamisches Getriebe, Hydrostatisches Getriebe, Strömungskupplung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »