Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Speditionsgeschäft

Index Speditionsgeschäft

Das Speditionsgeschäft bezeichnet ein Handelsgeschäft, bei dem der Spediteur die Besorgung der Versendung eines Frachtgutes gegen Entgelt übernimmt.

22 Beziehungen: Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen, Beförderungsvertrag, Eisenbahn, Fälligkeit, Frachtführer, Frachtgeschäft, Frachtgut, Geschäftsbesorgungsvertrag, Haftung (Recht), Haftungsbeschränkung, Handelsgeschäft, Handelsgesetzbuch, Lastkraftwagen, Obhutshaftung, Sammelgutverkehr, Selbsteintritt, Sonderziehungsrecht, Spedition, Spedition zu festen Kosten, Subunternehmen, Transportrecht, Vertragsbedingungen für den Güterkraftverkehrs-, Speditions- und Logistikunternehmer.

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen

Bei den Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) handelt es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen, die von 1927 bis 2015 gemeinsam vom.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen · Mehr sehen »

Beförderungsvertrag

Ein Beförderungsvertrag ist eine spezielle Form des schuldrechtlichen Vertrags über die Beförderung von Personen oder Gegenständen (Gütern).

Neu!!: Speditionsgeschäft und Beförderungsvertrag · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Eisenbahn · Mehr sehen »

Fälligkeit

Unter dem Rechtsbegriff Fälligkeit versteht man den Eintritt des Leistungstermins und die damit verbundene sofortige Leistungspflicht des Schuldners.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Fälligkeit · Mehr sehen »

Frachtführer

Der Frachtführer (in Österreich: Frächter) ist als selbständiger Kaufmann ein gewerblicher Unternehmer, der sich auf Grund eines Beförderungsvertrages verpflichtet, einen Transport auf der Schiene (Eisenbahnfracht), der Straße (Fracht), zur See (Seefracht), in der Luft (Luftfracht), auf Binnenwasserstraßen oder einer Kombination dieser Verkehrsträger durchzuführen.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Frachtführer · Mehr sehen »

Frachtgeschäft

Das Frachtgeschäft bezeichnet einen Vertrag, bei dem der Frachtführer sich verpflichtet, das Frachtgut zu einem Bestimmungsort zu befördern und dort an den Empfänger abzuliefern.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Frachtgeschäft · Mehr sehen »

Frachtgut

Verladen von Frachtgut Frachtgut – auch Ladung oder Cargo genannt – ist Transportgut, das von einem Frachtführer gegen Entgelt befördert wird.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Frachtgut · Mehr sehen »

Geschäftsbesorgungsvertrag

Ein Geschäftsbesorgungsvertrag ist ein Dienst- oder Werkvertrag (und BGB), durch den sich der Leistungsschuldner zur entgeltlichen Besorgung eines ihm vom Leistungsgläubiger übertragenen Geschäfts verpflichtet (Abs. 1 BGB).

Neu!!: Speditionsgeschäft und Geschäftsbesorgungsvertrag · Mehr sehen »

Haftung (Recht)

Haftung ist ein unterschiedlich verwendeter Rechtsbegriff, der die Leistungspflicht des Schuldners gegenüber seinem Gläubiger, das Einstehenmüssen eines Rechtssubjekts für einen entstandenen Schaden oder im engeren Sinn das Unterworfensein des Vermögens eines Schuldners gegenüber dem Zugriff des Gläubigers umschreibt.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Haftung (Recht) · Mehr sehen »

Haftungsbeschränkung

Haftungsbeschränkung ist in der Rechtswissenschaft die Verminderung der Haftung durch Milderung des Sorgfaltsmaßstabs und/oder Begrenzung des Haftungsumfangs.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Haftungsbeschränkung · Mehr sehen »

Handelsgeschäft

Unter einem Handelsgeschäft wird im deutschen Handelsrecht die Rechtshandlung eines Kaufmanns oder einer Handelsgesellschaft verstanden, die im Bezug zu einem Handelsgewerbe steht.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Handelsgeschäft · Mehr sehen »

Handelsgesetzbuch

Das Handelsgesetzbuch (HGB) enthält den Kern des Handelsrechts in Deutschland.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Handelsgesetzbuch · Mehr sehen »

Lastkraftwagen

Ein Lastkraftwagen (Lkw) oder in der Schweiz ein Lastwagen bzw.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Lastkraftwagen · Mehr sehen »

Obhutshaftung

Unter Obhutshaftung wird vor allem die Haftung des Frachtführers nach §§ 425 ff.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Obhutshaftung · Mehr sehen »

Sammelgutverkehr

Als Sammelgutverkehr (Sammelladungsverkehr) bezeichnet man eine spezielle Form des Transports von Stückgütern.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Sammelgutverkehr · Mehr sehen »

Selbsteintritt

Der Begriff Selbsteintritt wird im Speditionsgewerbe, Handelsrecht und im Verwaltungsrecht verwendet und bezeichnet eine Situation, bei der bestimmte Funktionen nicht durch den eigentlich vorgesehenen Adressaten, sondern kraft Gesetzes durch jemand anders wahrgenommen werden.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Selbsteintritt · Mehr sehen »

Sonderziehungsrecht

Das Sonderziehungsrecht (SZR) ist eine künstliche, 1969 vom Internationalen Währungsfonds (IWF) eingeführte Währung, die international als Zahlungsmittel verwendet werden kann.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Sonderziehungsrecht · Mehr sehen »

Spedition

Eine Spedition ist ein Dienstleistungsunternehmen, das die Versendung von Waren besorgt.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Spedition · Mehr sehen »

Spedition zu festen Kosten

Als Spedition zu festen Kosten bezeichnet man den Transport von Gütern in einem zuvor festgelegten Kostenrahmen.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Spedition zu festen Kosten · Mehr sehen »

Subunternehmen

Ein Nachunternehmen oder Subunternehmen erbringt aufgrund eines Werkvertrages oder Dienstvertrages im Auftrag eines anderen Unternehmens (Hauptunternehmen) die gesamte oder einen Teil der vom Hauptunternehmen gegenüber dessen Auftraggeber geschuldeten Leistung.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Subunternehmen · Mehr sehen »

Transportrecht

Das Transportrecht umfasst die Regelungen über die Beförderung, besser den Transport von Gütern.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Transportrecht · Mehr sehen »

Vertragsbedingungen für den Güterkraftverkehrs-, Speditions- und Logistikunternehmer

Die Vertragsbedingungen für den Güterkraftverkehrs-, Speditions- und Logistikunternehmer (VBGL) sind Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Allgemeine Vertragsbedingungen, die vom Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) zur Verwendung im Transport-, Spediteurs- und Lagerbereich aufgestellt wurden.

Neu!!: Speditionsgeschäft und Vertragsbedingungen für den Güterkraftverkehrs-, Speditions- und Logistikunternehmer · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Abfertigungsspediteur, Buchung (Transport), Speditionsvertrag.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »