Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Spanische Armada

Index Spanische Armada

Die Niederlage der Spanischen Armada 1588 Die Schlacht zwischen der Spanischen Armada und der englischen Flotte (Gemälde der Englischen Schule, 16. Jahrhundert) Als Spanische Armada oder verkürzt Armada wird die spanische Kriegsflotte bezeichnet, die von König Philipp II. 1588 für den Krieg gegen England gerüstet wurde.

176 Beziehungen: A Coruña, Absolutismus, Achtzigjähriger Krieg, Affront, Agent (Nachrichtendienst), Alessandro Farnese (1545–1592), Alonso Pérez de Guzmán, Amerika, Anglikanische Gemeinschaft, Arkebuse, Armada, Armada Española, Azoren, Álvaro de Bazán, Ärmelkanal, Babington-Verschwörung, Barbareskenstaat, Batteriedeck, Bürgertum, Belagerungsgerät, Bestückung, Biskaya, Brander, Brasilien, Breitseite, Byzantinisches Reich, Calais, Cádiz, Charles Howard, 1. Earl of Nottingham, China, County Antrim, County Sligo, Daube (Fassbau), Demarche, Demokratie, Diplomat, Don Carlos, Donostia-San Sebastián, Doppelagent, Dudum siquidem (Alexander VI.), Dukat (Münze), Dysenterie, Elisabeth I., Englisch-Niederländische Seekriege, Englische Armada, Englisches Parlament, Enterung, Federigo Giambelli, Feldschlange, Ferdinand Magellan, ..., Festung, Feudalismus, Firth of Forth, Flotte (Marine), Francis Drake, Francis Walsingham, Frankreich, Frans Hogenberg, Galeasse, Galeere, Galeone, Geschwader (Marine), Geuzen, Gibraltar, Golf von Mexiko, Höllenmaschine, Heiliges Römisches Reich, Heinrich der Seefahrer, Heinrich IV. (Frankreich), Heinrich VIII. (England), Herzogtum Guise, Heuer (Schifffahrt), Hugenotten, Hugenottenkriege, Indien, Invasion (Militär), Jacob van Heemskerk, Janusz Meissner, John Hawkins (Seefahrer), Juan de Austria, Julianischer Kalender, Justinus von Nassau, Kalenderreform, Kanone, Kap Finisterre, Kaperei, Kapitalismus, Kapverdische Inseln, Karibik, Karibisches Meer, Karl V. (HRR), Katholizismus, Königreich England, Keira Knightley, Ketzer, Kleinstaaterei, Kommunikation, Kriegsmarine, Kryptographie, Lafette, Latein, Lissabon, Logistik, Maria I. (England), Maria Stuart, Maria von Portugal (1527–1545), Mark Brandenburg, Martin Frobisher, Mauretanien, Mittelmeer, Moral, Munition, Muskete, Nachschub, Nahkampf, Neufundland, Niederlande, Nordirland, Nordische Kriege, Nordpol, Osmanisches Reich, Parma, Päpstliche Bulle, Philipp II. (Spanien), Piraterie, Plymouth, Portugal, Positionslicht, Potosí, Prisenrecht, Protestantismus, Proviant, Provinz Zeeland, Pulitzer-Preis, Puritanismus, Pyrenäenfriede, Römisch-katholische Kirche, Reformation, Religionsfreiheit, Republik der Sieben Vereinigten Provinzen, Restauration (Geschichte), Richard Grenville, Ritter, Ritterschlag, Sagres, Sammelsurium, San Juan de Ulúa, Sansibar-Archipel, Santander, Südpol, Scheiterhaufen, Schiffsmaße, Schlacht bei Gibraltar, Schlacht von Trafalgar, Schlachtordnung, Schmuggel, Seemacht, Seeschlacht von Gravelines, Seeschlacht von Lepanto, Silberflotte, Sklavenhandel, Sold, Spanien, Spanisches Kolonialreich, Spionage, Straße von Dover, Strandräuber, Takelage, Themse, Typhus, Verschwörung, Weltumsegelung des Francis Drake, Wilderei, Wilhelm I. (Oranien), Zeremonie, 31. Juli. Erweitern Sie Index (126 mehr) »

A Coruña

A Coruña (offiziell und in galicischer Sprache; inoffiziell spanisch und ehemals amtlich La Coruña) ist eine Stadt im äußersten Nordwesten von Spanien.

Neu!!: Spanische Armada und A Coruña · Mehr sehen »

Absolutismus

Ludwigs XIV. von Hyacinthe Rigaud (um 1700). Die selbstbewusste Pose des mit allen Insignien seiner Macht dargestellten französischen Königs versinnbildlicht seinen durch göttlichen Auftrag legitimierten Herrschaftsanspruch. Das Ölgemälde wurde zum Vorbild für die Porträts absolutistischer Herrscher in ganz Europa. Mit Absolutismus (auch absolute Monarchie genannt; lat. absolutus: „losgelöst“, im Sinne von legibus absolutus.

Neu!!: Spanische Armada und Absolutismus · Mehr sehen »

Achtzigjähriger Krieg

Im Achtzigjährigen Krieg (auch Spanisch-Niederländischer Krieg) von 1568 bis 1648 erkämpfte die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen ihre Unabhängigkeit von der spanischen Krone.

Neu!!: Spanische Armada und Achtzigjähriger Krieg · Mehr sehen »

Affront

Ein Affront ist eine durch Öffentlichkeit und Brüskierung in Wort oder Tat charakterisierte Beleidigung.

Neu!!: Spanische Armada und Affront · Mehr sehen »

Agent (Nachrichtendienst)

Agent ist ein Begriff für einen hauptberuflichen Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes.

Neu!!: Spanische Armada und Agent (Nachrichtendienst) · Mehr sehen »

Alessandro Farnese (1545–1592)

Alessandro Farnese, Porträt von Otto van Veen Alessandro Farnese, Jugendbildnis Allegorische Darstellung des jungen Alessandro in voller Rüstung von Girolamo Mazzola Bedoli Maria von Portugal (* 8. Dezember 1538; † 8. Juli 1577), Ducessa von Parma Alexander Farnese (* 27. August 1545 in Rom; † 3. Dezember 1592 in Arras) war ein italienischer Feldherr und Diplomat in spanischen Diensten.

Neu!!: Spanische Armada und Alessandro Farnese (1545–1592) · Mehr sehen »

Alonso Pérez de Guzmán

Alonso Pérez de Guzmán Alonso Pérez de Guzmán el Bueno y Zúñiga, Herzog von Medina Sidonia (* 10. September 1550 in Sanlúcar de Barrameda; † 1615 ebenda) war ein spanischer Grande des 16.

Neu!!: Spanische Armada und Alonso Pérez de Guzmán · Mehr sehen »

Amerika

Amerika ist ein Doppelkontinent der Erde, der aus Nordamerika (mit Zentralamerika) und Südamerika besteht, häufig aber auch in Nord-, Mittel- und Südamerika aufgeteilt wird.

Neu!!: Spanische Armada und Amerika · Mehr sehen »

Anglikanische Gemeinschaft

Die Anglikanische Gemeinschaft (auch Anglikanische Kommunion,; von ‚englisch‘), umgangssprachlich die anglikanische Kirche, ist eine weltweite christliche Kirchengemeinschaft, die in ihrer Tradition evangelische und katholische Glaubenselemente vereinigt, wobei die katholische Tradition in der Liturgie und im Sakramentsverständnis (insbesondere dem Amtsverständnis) vorherrscht und die evangelische in der Theologie.

Neu!!: Spanische Armada und Anglikanische Gemeinschaft · Mehr sehen »

Arkebuse

Mit Hakenbüchse und Arkebuse wird eine vielfältige Familie von Vorderladern des 15. und 16. Jahrhunderts bezeichnet.

Neu!!: Spanische Armada und Arkebuse · Mehr sehen »

Armada

Als Armada (ursprünglich von span./port. „bewaffnete“ von fuerza armada bzw. força armada: „Streitkraft“ vgl. frz. armée, aus-/ aufgerüstete, bewaffnete, und zu lat. arma‚ „Waffe“, „Kriegsgerät“) bezeichnet man allgemein eine Flottenstreitmacht oder die Marine eines spanisch- oder portugiesischsprachigen Landes.

Neu!!: Spanische Armada und Armada · Mehr sehen »

Armada Española

Die Armada Española ist die spanische Kriegsmarine, sie bildet zusammen mit dem Ejército de Tierra (Heer) und dem Ejército del Aire (Luftwaffe) die spanischen Streitkräfte.

Neu!!: Spanische Armada und Armada Española · Mehr sehen »

Azoren

Die Azoren (portugiesisch Ilhas dos Açores, zu deutsch: Habichtsinseln) sind eine Gruppe von portugiesischen Atlantikinseln (Hauptinsel São Miguel).

Neu!!: Spanische Armada und Azoren · Mehr sehen »

Álvaro de Bazán

Álvaro de Bazán (* 12. Dezember 1526 in Granada; † 9. Februar 1588 in Lissabon) war ein spanischer Flottenkommandant (Capitán General de la Mar Océano) und Marqués de Santa Cruz.

Neu!!: Spanische Armada und Álvaro de Bazán · Mehr sehen »

Ärmelkanal

Der Ärmelkanal (kurz auch Der Kanal; wörtlich ‚Englischer Kanal‘; wörtlich ‚Der Ärmel‘; wörtlich ‚Bretonische See‘; wörtlich ‚Britische See‘) ist ein Meeresarm des Atlantiks und verbindet diesen über die Straße von Dover mit der Nordsee.

Neu!!: Spanische Armada und Ärmelkanal · Mehr sehen »

Babington-Verschwörung

Postscriptum eines Briefes Maria Stuarts an Anthony Babington und Babingtons Aufzeichnung der verwendeten Verschlüsselung Die Babington-Verschwörung (auch Babington-Komplott) ist die Bezeichnung für eine katholische Verschwörung im Jahr 1586, die das Ziel hatte, die protestantische Königin Elisabeth I. zu ermorden und Maria Stuart aus dem Gefängnis in Chartley Manor zu befreien, um sie auf den englischen Thron zu bringen.

Neu!!: Spanische Armada und Babington-Verschwörung · Mehr sehen »

Barbareskenstaat

Sudan und Guinea - Karte von 1707 Als Barbareskenstaaten wurden vom 16.

Neu!!: Spanische Armada und Barbareskenstaat · Mehr sehen »

Batteriedeck

Batteriedeck der ''HMS Victory'' Abfeuern eines Geschützes auf dem Batteriedeck eines Linienschiffs; ganz links der ''Pulveraffe'' Als Batteriedeck bezeichnet man bei alten Kriegsschiffen ein Deck, auf dem Kanonen aufgestellt wurden.

Neu!!: Spanische Armada und Batteriedeck · Mehr sehen »

Bürgertum

Bürgerliche Hochzeit (1933) Unter Bürgertum versteht man eine historisch unterscheidbare Vergesellschaftungsform von Mittelschichten, sofern diese aufgrund besonderer, mehr oder minder gemeinsamer Interessen ähnliche handlungsleitende Wertorientierungen und soziale Ordnungsvorstellungen ausbilden und damit auch die politische Stabilität eines Landes beeinflussen.

Neu!!: Spanische Armada und Bürgertum · Mehr sehen »

Belagerungsgerät

Blide aus dem 12. Jahrhundert Belagerungsgeräte, im historischen Sprachgebrauch auch mit dem Sammelbegriff Antwerk bezeichnet, umfassen Hilfsmittel zur Erstürmung und Maschinen zur Zerstörung oder Schwächung einer Befestigung während einer Belagerung.

Neu!!: Spanische Armada und Belagerungsgerät · Mehr sehen »

Bestückung

Als Bestückung bezeichnete die Militärsprache des 17.

Neu!!: Spanische Armada und Bestückung · Mehr sehen »

Biskaya

Die Biskaya, auch Golf von Biskaya genannt (französisch Golfe de Gascogne, baskisch Bizkaiko Golkoa, spanisch Golfo de Vizcaya, galicisch Golfo de Biscaia, lateinisch Sinus Cantabricus), ist eine Bucht des Atlantischen Ozeans, die sich von Galicien bis zur Bretagne entlang der Nordküste Spaniens und der Westküste Frankreichs erstreckt.

Neu!!: Spanische Armada und Biskaya · Mehr sehen »

Brander

Attacke auf ein türkisches Flaggschiff durch einen griechischen Brander im Jahr 1821 Ein Brander bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Brander · Mehr sehen »

Brasilien

Brasilien (gemäß Lautung des brasilianischen Portugiesisch) ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde.

Neu!!: Spanische Armada und Brasilien · Mehr sehen »

Breitseite

USS Iowa feuert eine volle Breitseite (1984) Unter Breitseite versteht man das gemeinsame Abfeuern der Geschütze an einer der beiden Längsseiten eines Kriegsschiffes.

Neu!!: Spanische Armada und Breitseite · Mehr sehen »

Byzantinisches Reich

Das Byzantinische Reich, verkürzt auch nur Byzanz, oder – aufgrund der historischen Herkunft – das Oströmische Reich bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Byzantinisches Reich · Mehr sehen »

Calais

Calais (veraltet; veraltet) ist eine Hafenstadt im Norden Frankreichs mit Einwohnern (Stand). Der nach dem Ort benannte Pas de Calais – Schritt über die Meerenge,, bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Calais · Mehr sehen »

Cádiz

Cádiz ist die Hauptstadt der Provinz Cádiz in der Autonomen Region Andalusien in Süd-Spanien mit Einwohnern.

Neu!!: Spanische Armada und Cádiz · Mehr sehen »

Charles Howard, 1. Earl of Nottingham

Charles Howard, 1. Earl von Nottingham Charles Howards erste Ehefrau Catherine Carey Charles Howard, 1.

Neu!!: Spanische Armada und Charles Howard, 1. Earl of Nottingham · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Spanische Armada und China · Mehr sehen »

County Antrim

Baronies Antrim (irisch: Aontroim) ist eine der sechs historischen Grafschaften (counties) Nordirlands.

Neu!!: Spanische Armada und County Antrim · Mehr sehen »

County Sligo

Sligo (irisch: Sligeach, nach seiner heute gleichnamigen Hauptstadt.

Neu!!: Spanische Armada und County Sligo · Mehr sehen »

Daube (Fassbau)

Aufgeschichtete Dauben Montage von Dauben zu einem Fass Teufelkasten aus Fassdauben (1933) Teufelkasten in Oberösterreich (1935) Als Dauben bezeichnet man die Längshölzer in der Herstellung von Holzfässern, Bottichen, Bütten, Eimern oder Daubenschalen.

Neu!!: Spanische Armada und Daube (Fassbau) · Mehr sehen »

Demarche

Die Demarche (aus dem Französischen deutsch: Protestnote) bezeichnet einen diplomatischen Akt des (meist deutlichen) Einspruchs oder der Erklärung eines Staates gegenüber einem anderen Staat.

Neu!!: Spanische Armada und Demarche · Mehr sehen »

Demokratie

Stimmabgabe beim zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich 2007 Plenarsitzungssaal des Reichstags, der nach einem modernen allgemeinen und gleichen Männerwahlrecht gewählt wurde, 1889 in der Leipziger Straße 4 Demokratie (von; von δῆμος dēmos „Staatsvolk“ und kratós „Gewalt“, „Macht“, „Herrschaft“) bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen.

Neu!!: Spanische Armada und Demokratie · Mehr sehen »

Diplomat

Ein Diplomat ist ein Regierungsbeauftragter, der seinen Staat auf Regierungsebene gegenüber ausländischen Staaten oder internationalen Organisationen völkerrechtlich vertritt.

Neu!!: Spanische Armada und Diplomat · Mehr sehen »

Don Carlos

Don Carlos (gemalt von Alonso Sánchez Coello, 1564) Don Carlos (gemalt von Alonso Sánchez Coello zwischen 1555 und 1559) Don Carlos, spanisch: Carlos de Austria (* 8. Juli 1545 in Valladolid; † 24. Juli 1568 in Madrid), war Infant von Spanien und als solcher von 1560 bis zu seinem Tod 1568 Fürst von Asturien.

Neu!!: Spanische Armada und Don Carlos · Mehr sehen »

Donostia-San Sebastián

Donostia-San Sebastián (baskisch Donostia, Aussprache:; spanisch San Sebastián) ist die Hauptstadt der Provinz Gipuzkoa (span. Guipúzcoa) in der spanischen Autonomen Gemeinschaft Baskenland.

Neu!!: Spanische Armada und Donostia-San Sebastián · Mehr sehen »

Doppelagent

Doppelagent oder Doppelspion ist eine Bezeichnung für einen Mitarbeiter (Agenten, Spion oder Führungsoffizier) eines Nachrichtendienstes, der gleichzeitig für zwei gegeneinander arbeitende Nachrichtendienste tätig ist.

Neu!!: Spanische Armada und Doppelagent · Mehr sehen »

Dudum siquidem (Alexander VI.)

Dudum siquidem (deutsch: „Insofern vor kurzem“, so die Anfangsworte, die der Bulle den Namen gaben) ist eine päpstliche Bulle von Papst Alexander VI., die am 26.

Neu!!: Spanische Armada und Dudum siquidem (Alexander VI.) · Mehr sehen »

Dukat (Münze)

Venezianischer Dukat (Zecchine) des Dogen Michele Steno (1400) Der Dukat oder Dukaten (auch als Zechine oder Zecchine bekannt, zu lat. ducatus oder Herzogtum) ist eine Goldmünze, die in ganz Europa bis zum Anfang des 20.

Neu!!: Spanische Armada und Dukat (Münze) · Mehr sehen »

Dysenterie

Als Dysenterie (veraltete dt. Bezeichnung Dissenterie) oder Ruhr (von althochdeutsch ruora: Strömung, schnelles Fließen) wird im engeren Sinne eine entzündliche Erkrankung des Dickdarms bei einer bakteriellen Infektion (Bakterienruhr) bezeichnet.

Neu!!: Spanische Armada und Dysenterie · Mehr sehen »

Elisabeth I.

rahmenlos Elisabeth I.,, eigentlich Elizabeth Tudor, auch bekannt unter den Namen The Virgin Queen, The Maiden Queen („Die jungfräuliche Königin“), Gloriana oder Good Queen Bess (* 7. September 1533 in Greenwich; † 24. März 1603 in Richmond), war von 1558 bis an ihr Lebensende Königin von England.

Neu!!: Spanische Armada und Elisabeth I. · Mehr sehen »

Englisch-Niederländische Seekriege

Die '''''Viertageschlacht'''''; ''Gemälde von Abraham Storck'' Die Englisch-Niederländischen Seekriege wurden im 17.

Neu!!: Spanische Armada und Englisch-Niederländische Seekriege · Mehr sehen »

Englische Armada

Die Englische Armada war eine Flotte von Kriegsschiffen unter der Leitung von Admiral Sir Francis Drake und General Sir John Norreys, die von der englischen Königin Elisabeth I. im Jahre 1589 vor dem Hintergrund des Englisch-Spanischen Krieges (1585–1604) an die iberische Küste geschickt wurde.

Neu!!: Spanische Armada und Englische Armada · Mehr sehen »

Englisches Parlament

Wappen Englands 1399–1603 Das Englische Parlament war das erste Parlament auf den britischen Inseln, es ging 1707 in das britische Parlament (heute Parlament des Vereinigten Königreichs) über.

Neu!!: Spanische Armada und Englisches Parlament · Mehr sehen »

Enterung

Howard Pyle: Piraten bei Enterung eines brennenden Schiffes (Fantasiedarstellung, 1903) Französischen Marine) Deutschen Marine) Entern (von ndl. oder ndd.: enteren, von span.: entrar, dt.: überfallen, erobern; auch: Kaperung, Aufbringung, Boarding) ist ein Manöver zur See und bezeichnet das Erobern eines gegnerischen Schiffes, meist zu militärischen Zwecken oder zu Zwecken der Piraterie.

Neu!!: Spanische Armada und Enterung · Mehr sehen »

Federigo Giambelli

Federigo Giambelli, auch Federigo Gianibelli (* vor 1584 in Mantua; † nach 1585 vermutlich in London) war ein italienischer Kriegsbaumeister des ausgehenden 16.

Neu!!: Spanische Armada und Federigo Giambelli · Mehr sehen »

Feldschlange

Darstellung einer Feldschlange um 1500, Albrecht Dürer ''Feldschlange'' mit 6 cm Kaliber. Kleines Bild: Vergrößerte Ansicht des Zündlochs auf der Oberseite Golub Die Feldschlange, auch Kolubrine (von – „schlangenartig“;,, türk. '''Kolomborna''') oder Kalverine, war ein Kanonentyp des späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit.

Neu!!: Spanische Armada und Feldschlange · Mehr sehen »

Ferdinand Magellan

Ferdinand Magellan, portugiesisch Fernão de Magalhães, Aussprache:, spanisch Fernando de Magallanes (* 3. Februar 1480 in Sabrosa, Portugal; † 27. April 1521 auf Mactan, Philippinen) war ein portugiesischer Seefahrer, der im Auftrag der spanischen Krone segelte.

Neu!!: Spanische Armada und Ferdinand Magellan · Mehr sehen »

Festung

Werken aus unterschiedlichen ''Manieren'' und den zugehörigen Fachbegriffen Festung ist ein allgemeiner Oberbegriff für einen durch Wehranlagen stark befestigten Ort.

Neu!!: Spanische Armada und Festung · Mehr sehen »

Feudalismus

Der Ausdruck Feudalismus (lat. feudum/feodum ‚Lehen‘) bezeichnet in den Sozialwissenschaften vor allem die Gesellschafts- und Wirtschaftsform des europäischen Mittelalters.

Neu!!: Spanische Armada und Feudalismus · Mehr sehen »

Firth of Forth

Der Firth of Forth (gälisch Abhainn Dhubh) ist ein Meeresarm an der Ostküste von Schottland und gleichzeitig die Mündung des Flusses Forth in die Nordsee.

Neu!!: Spanische Armada und Firth of Forth · Mehr sehen »

Flotte (Marine)

Der Begriff Flotte bezeichnet eine größere Anzahl von Schiffen.

Neu!!: Spanische Armada und Flotte (Marine) · Mehr sehen »

Francis Drake

Sir Francis Drake, Porträt eines unbekannten Künstlers, nach 1580. National Portrait Gallery (London) Unterschrift von Francis Drake Sir Francis Drake (* um 1540 in Tavistock, Devon; † 28. Januar 1596 bei Portobelo, Panama) war ein englischer Freibeuter und Entdecker, später Vizeadmiral und der erste englische Weltumsegler.

Neu!!: Spanische Armada und Francis Drake · Mehr sehen »

Francis Walsingham

Francis Walsingham, Ölgemälde von John de Critz (um 1587) Sir Francis Walsingham (* 1532 in Scadbury Park, Chislehurst, Kent; † 6. April 1590 in London) begründete den englischen Geheimdienst und vereitelte mehrere Attentate auf Elisabeth I. von England (1558–1603).

Neu!!: Spanische Armada und Francis Walsingham · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Spanische Armada und Frankreich · Mehr sehen »

Frans Hogenberg

Frans Hogenberg (Mitte) in seinem Kupferstich ''Satire auf die Stände'' Münden 1584 Kolorierter Kupferstich der Stadt Magdeburg um 1572 Schlacht von Jemgum in einer Darstellung von Hogenberg Frans Hogenberg (oder Hoogenbergh; in deutschen Texten auch Franz Hogenberg; * 1535 in Mechelen; † 1590 in Köln) war ein Kupferstecher und Radierer, der 1572 zusammen mit Georg Braun das Städteansichtenbuch Civitates Orbis Terrarum herausgab.

Neu!!: Spanische Armada und Frans Hogenberg · Mehr sehen »

Galeasse

Spanischen Armada Die ''Antelope'', eine englische Galeasse des 16. Jahrhunderts. Illustration aus der Anthony Roll von 1546 Die Galeasse (auch Galjäß) war eine Kombination aus Segelschiff und Ruderschiff und entstand als eine Weiterentwicklung aus der neuzeitlichen Galeere.

Neu!!: Spanische Armada und Galeasse · Mehr sehen »

Galeere

Eine französische Galeere und eine niederländische Galeone vor einem Hafen, Gemälde von Abraham Willaerts aus dem 17. Jahrhundert Eine Galeere ist ein mediterranes gerudertes Kriegsschiff des Mittelalters und der frühen Neuzeit.

Neu!!: Spanische Armada und Galeere · Mehr sehen »

Galeone

Die Galeone war ein ursprünglich im Spanien des 16.

Neu!!: Spanische Armada und Galeone · Mehr sehen »

Geschwader (Marine)

Geschwader von Schlachtschiffen der Deutschland-Klasse in Kiellinie 1908 Geschwaderstander in Form eines Doppelstanders als Kommandozeichen eines Geschwaderkommandeurs der Deutschen Marine Schnellbootgeschwader mit Booten und Geschwadertender Als Geschwader (von franz. escadre und ital. squadra, dt. „Gevierthaufen“) bezeichnet man militärische Verbände bei der Marine.

Neu!!: Spanische Armada und Geschwader (Marine) · Mehr sehen »

Geuzen

Das ''Geuzenmonument'' in Vlaardingen Die Geuzen oder der Geuzenverzet (Geuzenwiderstand) war eine niederländische Widerstandsgruppe in der Zeit der deutschen Besatzung von 1940 bis 1945.

Neu!!: Spanische Armada und Geuzen · Mehr sehen »

Gibraltar

Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Armada und Gibraltar · Mehr sehen »

Golf von Mexiko

Der Golf von Mexiko ist eine nahezu vollständig von Nordamerika eingeschlossene Meeresbucht.

Neu!!: Spanische Armada und Golf von Mexiko · Mehr sehen »

Höllenmaschine

Höllenmaschine war vor allem im 19.

Neu!!: Spanische Armada und Höllenmaschine · Mehr sehen »

Heiliges Römisches Reich

Dreißigjährigen Krieges. Im Original ist die Darstellung unterschrieben mit: ''Teutschlands fröhliches zuruffen / zu glückseliger Fortsetztung / der mit Gott / in regensburg angestellten allgemeinen Versammlung des H. Röm. Reiches obersten Haubtes und Gliedern'' Heiliges Römisches Reich (lateinisch Sacrum Imperium Romanum oder Sacrum Romanum Imperium) war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Neu!!: Spanische Armada und Heiliges Römisches Reich · Mehr sehen »

Heinrich der Seefahrer

Heinrich der Seefahrer Heinrich der Seefahrer (* 4. März 1394 in Porto; † 13. November 1460 in Sagres; portugiesisch Infante Dom Henrique de Avis) war Initiator, Schirmherr und Auftraggeber der portugiesischen Entdeckungsreisen in der ersten Hälfte des 15.

Neu!!: Spanische Armada und Heinrich der Seefahrer · Mehr sehen »

Heinrich IV. (Frankreich)

Frans Pourbus dem Jüngeren (1569–1622) Heinrich IV., von Navarra (* 13. Dezember 1553 in Pau, Navarra, als Heinrich von Bourbon; † 14. Mai 1610 in Paris) war seit 1572 als Heinrich III.

Neu!!: Spanische Armada und Heinrich IV. (Frankreich) · Mehr sehen »

Heinrich VIII. (England)

Unterschrift Heinrichs VIII. Heinrich VIII.

Neu!!: Spanische Armada und Heinrich VIII. (England) · Mehr sehen »

Herzogtum Guise

Das Herzogtum Guise oder die Grafschaft Guise waren Herrschaften im Norden Frankreichs.

Neu!!: Spanische Armada und Herzogtum Guise · Mehr sehen »

Heuer (Schifffahrt)

NDL, 18. Mai 1966 Die Heuer (von mnd. hūre, zu mhd. hūren: mieten) ist der Lohn eines Seemanns.

Neu!!: Spanische Armada und Heuer (Schifffahrt) · Mehr sehen »

Hugenotten

Hugenottenkreuz Hugenotten ist die etwa seit 1560 gebräuchliche Bezeichnung für die französischen Protestanten im vorrevolutionären Frankreich.

Neu!!: Spanische Armada und Hugenotten · Mehr sehen »

Hugenottenkriege

''Le massacre de la Saint-Barthélemy'', die blutige Bartholomäusnacht des Jahres 1572, gemalt von François Dubois (1529–1584) Das Massaker von Michelade in Nîmes vom 29. September 1567: Um die hundert katholische Mönche und Kleriker fielen den protestantischen Aufrührern zum Opfer.Allan A. Tulchin: ''The Michelade in Nimes, 1567.'' French Historical Studies, Vol. 29, No. 1 (Winter, 2006): 1-35. Die Hugenottenkriege 1562 bis 1598 waren eine Reihe von acht Bürgerkriegen in Frankreich.

Neu!!: Spanische Armada und Hugenottenkriege · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Spanische Armada und Indien · Mehr sehen »

Invasion (Militär)

Eine Invasion (von lat. invadere – dt. hineingehen, eindringen) steht für das feindliche Einrücken von Militär in fremdes Gebiet.

Neu!!: Spanische Armada und Invasion (Militär) · Mehr sehen »

Jacob van Heemskerk

Jacob van Heemskerk, auch „Hemskerck“ geschrieben, (* 1. März 1567 in Amsterdam; † 25. April 1607 bei Gibraltar) war ein niederländischer Admiral und Seefahrer, Vizeadmiral der Admiralität von Amsterdam und Kapitän der Niederländischen Ostindien-Kompanie.

Neu!!: Spanische Armada und Jacob van Heemskerk · Mehr sehen »

Janusz Meissner

Janusz Meissner Janusz Meissner (* 21. Januar 1901 in Warschau; † 28. Februar 1978 in Krakau) war ein polnischer Militärflieger und Schriftsteller.

Neu!!: Spanische Armada und Janusz Meissner · Mehr sehen »

John Hawkins (Seefahrer)

John Hawkins, Porträt von 1581 Sir John Hawkins (* 1532 in Plymouth; † 12. November 1595 auf See vor Puerto Rico) war ein englischer Seefahrer und Pirat.

Neu!!: Spanische Armada und John Hawkins (Seefahrer) · Mehr sehen »

Juan de Austria

Don Juan de Austria, zeitgenössisches Porträt Don Juan de Austria (Ritter Johann von Österreich; * 24. Februar 1547 in Regensburg; † 1. Oktober 1578 in Bouge, Teil des heutigen Namur) war Befehlshaber der spanischen Flotte und Statthalter der habsburgischen Niederlande.

Neu!!: Spanische Armada und Juan de Austria · Mehr sehen »

Julianischer Kalender

Der julianische Kalender ist einer der ältesten Solar-Kalender.

Neu!!: Spanische Armada und Julianischer Kalender · Mehr sehen »

Justinus von Nassau

Justinus van Nassau Justinus I. Bastard von Nassau (* 1559; † 26. Juni 1631 in Leiden) war ein niederländischer Admiral.

Neu!!: Spanische Armada und Justinus von Nassau · Mehr sehen »

Kalenderreform

Als Kalenderreform wird die Änderung der Einteilung und Zählung von Zeiträumen bezeichnet.

Neu!!: Spanische Armada und Kalenderreform · Mehr sehen »

Kanone

Französische 12-Pfünder-Feldkanone von 1793, ein Vorderlader mit Bronzerohr Kanonenschüsse während des Preußentages auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz 2011 Kanone ist ursprünglich die Bezeichnung für ein Geschütz, das sowohl bei der Artillerie (Erdartillerie, Schiffsartillerie, Flakartillerie) als auch zur Flugzeug- (Bordkanone auch Maschinenkanone) und Panzerbewaffnung (Kampfwagenkanone oder Panzerkanone) verwendet wird.

Neu!!: Spanische Armada und Kanone · Mehr sehen »

Kap Finisterre

Lage des Kaps auf der Iberischen Halbinsel Topographie des Kaps auf einer Seekarte von 1884 Das Kap Finisterre (beide abgeleitet von ‚Ende der Erde‘) ist ein Kap an der Westküste von Galicien im Nordwesten Spaniens.

Neu!!: Spanische Armada und Kap Finisterre · Mehr sehen »

Kaperei

Als Kaperei bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Kaperei · Mehr sehen »

Kapitalismus

Kapitalismus bezeichnet zum einen eine spezifische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, zum anderen eine Epoche der Wirtschaftsgeschichte.

Neu!!: Spanische Armada und Kapitalismus · Mehr sehen »

Kapverdische Inseln

Die Kapverdischen Inseln, auch kurz Kapverden, sind eine Inselgruppe im Atlantik.

Neu!!: Spanische Armada und Kapverdische Inseln · Mehr sehen »

Karibik

Karibik, südlich das Karibische Meer, nordwestlich der Golf von Mexiko, östlich der offene Nordatlantik Die Inseln der Karibik Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

Neu!!: Spanische Armada und Karibik · Mehr sehen »

Karibisches Meer

Das Karibische Meer ist ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Spanische Armada und Karibisches Meer · Mehr sehen »

Karl V. (HRR)

Heiligen Römischen Reiches, ''Sacrum Romanum Imperium'' (von 1520 bis 1556). Das Gemälde von Tizian, wird heute Lambert Sustris zugeschrieben Unterschrift geleistet als Carlos I de Castilla, León y Aragón Großes Wappen Karls V. ab 1530 Karl V. –, – (* 24. Februar 1500 im Prinzenhof, Gent, Burgundische Niederlande; † 21. September 1558 im Kloster von Yuste, Extremadura) war ein Angehöriger des Herrscherhauses Habsburg.

Neu!!: Spanische Armada und Karl V. (HRR) · Mehr sehen »

Katholizismus

Katholizismus bezeichnet die Repräsentation des römisch-katholischen Christentums in der Gesellschaft, basierend auf der durch den katholischen Glauben geprägten Weltanschauung und Wertvorstellung.

Neu!!: Spanische Armada und Katholizismus · Mehr sehen »

Königreich England

Das Königreich England bestand vom Zusammenbruch der Heptarchie im Frühmittelalter bis zum Jahr 1707.

Neu!!: Spanische Armada und Königreich England · Mehr sehen »

Keira Knightley

68. Internationalen Filmfestspielen von Venedig Keira Christina Knightley, OBE (* 26. März 1985 in Teddington, Greater London) ist eine britische Schauspielerin.

Neu!!: Spanische Armada und Keira Knightley · Mehr sehen »

Ketzer

Ein Ketzer (oder Häretiker) ist laut Duden jemand, der „von der offiziellen Kirchenlehre abweicht“, oder allgemeiner jemand, der „öffentlich eine andere als die in bestimmten Angelegenheiten für gültig erklärte Meinung vertritt“.

Neu!!: Spanische Armada und Ketzer · Mehr sehen »

Kleinstaaterei

Deutschen Bundes, 1815–1866 Kleinstaaterei ist ein in der Regel abwertendes, deutschsprachiges Schlagwort für eine als besonders ausgeprägt wahrgenommene föderale Struktur, insbesondere in Bezug auf die Territorialisierung und den Föderalismus in Deutschland.

Neu!!: Spanische Armada und Kleinstaaterei · Mehr sehen »

Kommunikation

Kommunikation (lat. communicatio, ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen.

Neu!!: Spanische Armada und Kommunikation · Mehr sehen »

Kriegsmarine

Kriegsmarine war die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte der deutschen Wehrmacht, nachdem die Reichsmarine des Deutschen Reiches am 1.

Neu!!: Spanische Armada und Kriegsmarine · Mehr sehen »

Kryptographie

Kryptographie bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Kryptographie · Mehr sehen »

Lafette

Bombarde auf Blocklafette Kanone auf Wandlafette Transportable Panzerabwehrlenkwaffe AT-13 Saxhorn-2 auf einer Klapplafette pivotierter Gleitlafette BM-21 (Grad) auf einem 6x6 Ural-375D Lkw Verbunkerte Panzerabwehrkanone auf Lafette Eine Lafette (von franz. l'affût, älter l'affust zum altfranz. fust.

Neu!!: Spanische Armada und Lafette · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Spanische Armada und Latein · Mehr sehen »

Lissabon

Lissabon ist die Hauptstadt und die größte Stadt Portugals sowie des gleichnamigen Regierungsbezirks und liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo im äußersten Südwesten Europas an der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Armada und Lissabon · Mehr sehen »

Logistik

Logistik des 18. Jahrhunderts in einem Kupferstich von Daniel Chodowiecki Die Logistik ist sowohl eine interdisziplinäre Wissenschaft als auch ein Wirtschaftszweig oder eine Abteilung in Organisationen, die sich mit der Planung, Steuerung, Optimierung und Durchführung von Güter-, Informations- und Personen­strömen befassen.

Neu!!: Spanische Armada und Logistik · Mehr sehen »

Maria I. (England)

Maria I. (Porträt von Anthonis Mor, 1554) Maria I. Tudor, auch Maria die Katholische oder Maria die Blutige (* 18. Februar 1516 in Greenwich; † 17. November 1558 im St James’s Palace), war von 1553 bis 1558 Königin von England und Irland und der vierte Monarch des Hauses Tudor.

Neu!!: Spanische Armada und Maria I. (England) · Mehr sehen »

Maria Stuart

Maria Stuart um 1558Porträt von François Clouet Unterschrift von Maria I. von Schottland Maria Stuart (* 8. Dezember 1542 in Linlithgow Palace; † in Fotheringhay Castle), geboren als Mary Stewart, war vom 14. Dezember 1542 bis zum 24. Juli 1567 als Maria I. Königin von Schottland sowie durch ihre Ehe mit Franz II. von 1559 bis 1560 auch Königin von Frankreich; sie entstammte dem Haus Stuart.

Neu!!: Spanische Armada und Maria Stuart · Mehr sehen »

Maria von Portugal (1527–1545)

Maria Manuela von Portugal Maria Manuela von Portugal (* 15. Oktober 1527 in Coimbra; † 12. Juli 1545 in Valladolid) war eine portugiesische Prinzessin und die erste Ehefrau des späteren spanischen Königs Philipp II. Ihre Eltern waren König Johann III. von Portugal und Katharina von Kastilien, die Schwester Karls V.

Neu!!: Spanische Armada und Maria von Portugal (1527–1545) · Mehr sehen »

Mark Brandenburg

Die Mark Brandenburg war ein Territorium im Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Spanische Armada und Mark Brandenburg · Mehr sehen »

Martin Frobisher

Martin Frobisher Sir Martin Frobisher (* um 1535 in Normanton, Yorkshire; † 22. November 1594 in Plymouth) war ein englischer Seefahrer.

Neu!!: Spanische Armada und Martin Frobisher · Mehr sehen »

Mauretanien

Mauretanien (amtlich) ist ein Staat im nordwestlichen Afrika am Atlantik.

Neu!!: Spanische Armada und Mauretanien · Mehr sehen »

Mittelmeer

Das Mittelmeer (deshalb deutsch auch Mittelländisches Meer, präzisierend Europäisches Mittelmeer, im Römischen Reich Mare Nostrum) ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und Asien, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und, da es mit der Straße von Gibraltar nur eine sehr schmale Verbindung zum Atlantik besitzt, auch ein Binnenmeer.

Neu!!: Spanische Armada und Mittelmeer · Mehr sehen »

Moral

Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.

Neu!!: Spanische Armada und Moral · Mehr sehen »

Munition

Verschiedene Arten Munition für Gewehre Der Begriff Munition (abgekürzt: Mun.) wird in der Regel im Zusammenhang mit einer Waffe, in der Regel einer Fern- oder Feuerwaffe, seltener einem Werkzeug, verwendet.

Neu!!: Spanische Armada und Munition · Mehr sehen »

Muskete

Ein Musketier mit Gabelmuskete im Dreißigjährigen Krieg Die Muskete (eigentlich Sperber, in Anlehnung an die Form des Hahnes) ist ein schweres, langes Vorderladergewehr mit glattem (zuglosem) Lauf.

Neu!!: Spanische Armada und Muskete · Mehr sehen »

Nachschub

Nachschub bezeichnet beim Militär die Beschaffung und die Versorgung mit den Gütern, die die zu versorgende Truppe zur Aufrechterhaltung der Kampfkraft benötigt.

Neu!!: Spanische Armada und Nachschub · Mehr sehen »

Nahkampf

Soldaten der United States Army beim Nahkampftraining Nahkampf ist die physische Auseinandersetzung auf kürzeste Distanz zwischen Kontrahenten mit dem Ziel einer machtbezogenen Überlegenheit über die Gegenpartei.

Neu!!: Spanische Armada und Nahkampf · Mehr sehen »

Neufundland

Die Insel Neufundland liegt vor der Nordostküste Nordamerikas im Atlantischen Ozean, hier im äußersten Mündungsgebiet des Sankt-Lorenz-Stroms.

Neu!!: Spanische Armada und Neufundland · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Spanische Armada und Niederlande · Mehr sehen »

Nordirland

Nordirland ist ein Land und Teil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Spanische Armada und Nordirland · Mehr sehen »

Nordische Kriege

Die Nordischen Kriege waren mehrere militärische Konflikte, die zwischen wechselnden Staaten um die Vorherrschaft im Ostseeraum (Dominium maris Baltici) geführt wurden.

Neu!!: Spanische Armada und Nordische Kriege · Mehr sehen »

Nordpol

Die Polarregion aus Richtung der Erdachse Der Nordpol ist im allgemeinen Sprachgebrauch der nördlichste Punkt der Erde.

Neu!!: Spanische Armada und Nordpol · Mehr sehen »

Osmanisches Reich

Das Osmanische Reich (und ab 1876 amtlich), war das Reich der Dynastie der Osmanen von ca.

Neu!!: Spanische Armada und Osmanisches Reich · Mehr sehen »

Parma

Parma ist eine oberitalienische Großstadt mit Einwohnern (Stand, Großraum: 425.000 Einwohner) in der südwestlichen Po-Ebene.

Neu!!: Spanische Armada und Parma · Mehr sehen »

Päpstliche Bulle

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Julius’ II. von 1505 Benedikt XVI. ''Magni aestimamus'': Errichtung eines Militärordinariats in Bosnien und Herzegovina, 1. Februar 2011 Päpstliche Bulle oder kurz Bulle ist die Bezeichnung für Urkunden, die wichtige Rechtsakte des Papstes verkünden.

Neu!!: Spanische Armada und Päpstliche Bulle · Mehr sehen »

Philipp II. (Spanien)

Philipp II. (Porträt von Alonso Sánchez Coello, um 1570) Wappen Philipps II. (ab 1580) Philipp II. – – (* 21. Mai 1527 im Palacio de Pimentel, Valladolid; † 13. September 1598 im El Escorial nahe Madrid) war ein spanischer Monarch aus der Dynastie der Habsburger.

Neu!!: Spanische Armada und Philipp II. (Spanien) · Mehr sehen »

Piraterie

Populäres Piratensymbol: Der Jolly Roger Bei Piraterie oder Seeräuberei handelt es sich um Gewalttaten, Eigentumsdelikte oder Freiheitsberaubungen, die zu eigennützigen Zwecken unter Gebrauch eines See- oder Luftfahrzeugs auf hoher See oder in anderen Gebieten verübt werden, die keiner staatlichen Gewalt unterliegen.

Neu!!: Spanische Armada und Piraterie · Mehr sehen »

Plymouth

Alte Karte von Plymouth 1888 Denkmal zu Ehren von Sir Francis Drake auf ''The Hoe'' (mit einer Weltkugel als Symbol für seine Weltumseglung) Die kleine Hafenschleuse am Barbican, direkt am Sea Aquarium Plymouth (kornisch Aberplymm) ist eine Stadt in England in der Grafschaft Devon (Südwestengland).

Neu!!: Spanische Armada und Plymouth · Mehr sehen »

Portugal

Die Republik Portugal (amtlich República Portuguesa) ist ein europäischer Staat im Westen der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Armada und Portugal · Mehr sehen »

Positionslicht

Entgegen­kommendes Motor­schiff mit drei Positions­lichtern Ein Positionslicht ist eine Lichtquelle an Luft-, Wasserfahrzeugen und Raumschiffen, die dazu dient, andere Verkehrsteilnehmer auf benachbarte Fahrzeuge, deren Position und Bewegungsrichtung hinzuweisen, um Kollisionen zu vermeiden.

Neu!!: Spanische Armada und Positionslicht · Mehr sehen »

Potosí

Potosí (Quechua P'utuqsi: Lärm) ist eine Stadt im südlichen Zentralbolivien.

Neu!!: Spanische Armada und Potosí · Mehr sehen »

Prisenrecht

Das Prisenrecht („Wegnahme“) ist der Teil des Seekriegsrechts und damit auch des Kriegsvölkerrechts, der die Maßnahmen von Kriegsschiffen gegenüber neutralen und feindlichen Handelsschiffen – einschließlich Passagierschiffen – regelt.

Neu!!: Spanische Armada und Prisenrecht · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Spanische Armada und Protestantismus · Mehr sehen »

Proviant

Proviant (auch: Verpflegung, Mundvorrat und Wegzehrung) sind Nahrungsmittel, die während der Abwesenheit von zu Hause von Personen mitgenommen werden.

Neu!!: Spanische Armada und Proviant · Mehr sehen »

Provinz Zeeland

Zeeland (seeländisch Zeêland) ist eine Provinz in den südwestlichen Niederlanden.

Neu!!: Spanische Armada und Provinz Zeeland · Mehr sehen »

Pulitzer-Preis

Joseph Pulitzer Der Pulitzer-Preis ist ein US-amerikanischer Journalisten- und Medienpreis.

Neu!!: Spanische Armada und Pulitzer-Preis · Mehr sehen »

Puritanismus

Der Puritanismus war eine vom 16.

Neu!!: Spanische Armada und Puritanismus · Mehr sehen »

Pyrenäenfriede

Der Pyrenäenfriede (auch Pyrenäischer Friede) war der Friedensschluss zwischen Frankreich und Spanien am 7.

Neu!!: Spanische Armada und Pyrenäenfriede · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Spanische Armada und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Spanische Armada und Reformation · Mehr sehen »

Religionsfreiheit

Die Religionsfreiheit ist ein Grund- und Menschenrecht, welches jedem Menschen erlaubt die persönliche individuelle Glaubensüberzeugung in Form einer Religion oder Weltanschauung frei und öffentlich auszuüben.

Neu!!: Spanische Armada und Religionsfreiheit · Mehr sehen »

Republik der Sieben Vereinigten Provinzen

Die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen, auch bekannt als Vereinigte Niederlande bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Republik der Sieben Vereinigten Provinzen · Mehr sehen »

Restauration (Geschichte)

Mit dem historischen Fachbegriff Restauration (‚wiederherstellen‘) bezeichnet man allgemein die Wiederherstellung eines politischen Zustandes, in der Regel die Wiedereinsetzung einer alten Dynastie, die im Zuge einer Revolution beseitigt worden ist.

Neu!!: Spanische Armada und Restauration (Geschichte) · Mehr sehen »

Richard Grenville

Richard Grenville Sir Richard Grenville (* 6. Juni 1542 in Clifton House in Devonshire; † 10. September 1591 auf hoher See bei den Azoren) war ein englischer Seemann, Entdeckungsreisender und Soldat der Elisabethanischen Zeit, bekannt durch sein draufgängerisches „letztes Gefecht“ gegen die Spanier mit der Revenge.

Neu!!: Spanische Armada und Richard Grenville · Mehr sehen »

Ritter

Idealbilder hochmittelalterlicher Ritter: Hartmann von Aue (Darstellung um 1300) … und Ulrich von Liechtenstein (Codex Manesse, um 1340) Ritter (mittelhochdeutsch: rîtære, rîter, riter, ritter, mittellat. miles, neulat. eques auratus, franz. chevalier, engl. knight, ital. cavaliere, span. caballero, poln. rycerz, slaw. vitez, vityaz, ungar. vitéz) ist ursprünglich die Bezeichnung für die wehrhaften, schwer gerüsteten, berittenen Krieger des europäischen Mittelalters.

Neu!!: Spanische Armada und Ritter · Mehr sehen »

Ritterschlag

Der Ritterschlag ist ein feierlicher Initiationsritus, mit dem ein Mann von einem Herrscher oder einem anderen Adeligen in den Ritterstand erhoben wurde.

Neu!!: Spanische Armada und Ritterschlag · Mehr sehen »

Sagres

Sagres ist eine portugiesische Gemeinde im Westen der Algarve, nahe dem Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands.

Neu!!: Spanische Armada und Sagres · Mehr sehen »

Sammelsurium

Als Sammelsurium wird heutzutage eine ungeordnete, unsystematisch angelegte Sammlung bezeichnet.

Neu!!: Spanische Armada und Sammelsurium · Mehr sehen »

San Juan de Ulúa

Plan und Panoramablick auf die Festung im Jahre 1838 während des Krieges zwischen Frankreich und Mexiko San Juan de Ulúa (in älteren Texten auch als San Juan de Ulloa oder San Juan d’Ulloa bezeichnet) ist ein auf einer Insel gelegenes Fort, welches den Hafen von Veracruz beschützt.

Neu!!: Spanische Armada und San Juan de Ulúa · Mehr sehen »

Sansibar-Archipel

Sansibar (veraltet Gewürzinseln,, auch Zanzibar;: Zangi-bar; Bedeutung wahrscheinlich „Küste der Schwarzen“, vgl. Zandsch) ist eine Inselgruppe 30 km vor der Ostküste Afrikas; es wird zugleich umgangssprachlich als Name der größten Insel dieser Gruppe genutzt, obwohl diese Unguja heißt.

Neu!!: Spanische Armada und Sansibar-Archipel · Mehr sehen »

Santander

Santander (span.) ist die Hauptstadt der zu Spanien gehörenden Autonomen Gemeinschaft Kantabrien im Norden der iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Armada und Santander · Mehr sehen »

Südpol

Karte der Antarktis mit dem Südpol Geographischer Südpol, links die US-Flagge, in der Mitte eine Gedenktafel, die Stange rechts im Bild kennzeichnet die Polachse Antarktischen Vertragssystems Die neue Amundsen-Scott-Südpolstation (Luftbild 2005). Der geographische Südpol ist im Hintergrund mit Flaggen abgesteckt. Südpolgebiet mit Teilen von Afrika, Australien, Neuseeland und Südamerika Der Südpol ist im allgemeinen Sprachgebrauch der südlichste Punkt der Erde.

Neu!!: Spanische Armada und Südpol · Mehr sehen »

Scheiterhaufen

Verbrennung des Ritters von Hohenberg mit seinem Knecht wegen Sodomie; Grosse Burgunderchronik Der Scheiterhaufen (Scheiter, alte Pluralform von Scheit, althochdeutsch scît „Holzstück“) ist ein aufgeschichteter Haufen Scheithölzer, der zur Verbrennung eines Toten dient (Feuerbestattung) oder zur Hinrichtung eines oder mehrerer Menschen durch Verbrennen (Feuertod).

Neu!!: Spanische Armada und Scheiterhaufen · Mehr sehen »

Schiffsmaße

Unter Schiffsmaßen versteht man unterschiedliche technische Daten wie Masse- und Raumangaben, Verdrängung, Tragfähigkeit, Tiefgang, Länge und Geschwindigkeit eines Schiffes.

Neu!!: Spanische Armada und Schiffsmaße · Mehr sehen »

Schlacht bei Gibraltar

Die Schlacht bei Gibraltar fand am 25. April 1607 während des Achtzigjährigen Krieges statt, als ein niederländischer Verband ein spanisches Geschwader in der Bucht von Gibraltar überraschte.

Neu!!: Spanische Armada und Schlacht bei Gibraltar · Mehr sehen »

Schlacht von Trafalgar

''The Battle of Trafalgar'' von Clarkson Stanfield Die Schlacht von Trafalgar am 21.

Neu!!: Spanische Armada und Schlacht von Trafalgar · Mehr sehen »

Schlachtordnung

Die Schlachtordnung (lat. instructura, auch acies, frz. ordre de bataille, eng. order of battle oder battle formation, auch Schlachtenplan) ist eine aus der antiken Kriegskunst weiterentwickelte Lehre von der räumlichen Gliederung der Truppen und Flotten und ihrer Reserven für Marsch und taktische Gefechtsaufstellung.

Neu!!: Spanische Armada und Schlachtordnung · Mehr sehen »

Schmuggel

U.S. Navy aufgebracht wurde. Der Ausdruck Schmuggel (umgangssprachlich auch Pascherei) bezeichnet die rechtswidrige Verbringung von Waren über eine Grenze, meist solcher, die im Zielland durch Wirtschaftslage, fehlende natürliche Vorkommen, Zoll-, Steuer- oder andere gesetzliche Vorschriften deutlich teurer sind als im Herkunftsland, Handelsbeschränkungen unterliegen oder in sonstiger Weise nicht verfügbar sind.

Neu!!: Spanische Armada und Schmuggel · Mehr sehen »

Seemacht

Die Geschichte der Seefahrt ist eine Geschichte von Handels- und Politik-Rivalitäten.

Neu!!: Spanische Armada und Seemacht · Mehr sehen »

Seeschlacht von Gravelines

Die Seeschlacht von Gravelines fand am im Ärmelkanal zwischen der Spanischen Armada und der englischen Flotte statt.

Neu!!: Spanische Armada und Seeschlacht von Gravelines · Mehr sehen »

Seeschlacht von Lepanto

Die Seeschlacht von Lepanto fand am 7.

Neu!!: Spanische Armada und Seeschlacht von Lepanto · Mehr sehen »

Silberflotte

Die Spanischen und Portugiesischen Handelsrouten im 16. Jahrhundert Galeone Als spanische Silberflotte wird der Geleitzug bezeichnet, in dem Handelsschiffe vom 16.

Neu!!: Spanische Armada und Silberflotte · Mehr sehen »

Sklavenhandel

Sklaventransport Sklavenschiff Sklavenhandel bezeichnet allgemein den Handel mit Sklaven, das heißt den Kauf und Verkauf von Menschen.

Neu!!: Spanische Armada und Sklavenhandel · Mehr sehen »

Sold

Der Sold ist die Bezahlung für bestimmte Dienste (Entgelt), vor allem für Soldaten und Söldner.

Neu!!: Spanische Armada und Sold · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Spanische Armada und Spanien · Mehr sehen »

Spanisches Kolonialreich

Das spanische Kolonialreich (Spanisch: Imperio español) erstreckte sich über Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien, mit einem territorialen Schwerpunkt in Amerika.

Neu!!: Spanische Armada und Spanisches Kolonialreich · Mehr sehen »

Spionage

Der sowjetische Spion Richard Sorge (1940) Unter Spionage (spieia; in der Bedeutung von ‚ausspähen‘, ‚erspähen‘) wird ursprünglich das Beschaffen und Erlangen unbekannter Informationen oder geschützten Wissens verstanden.

Neu!!: Spanische Armada und Spionage · Mehr sehen »

Straße von Dover

Die Straße von Dover bzw.

Neu!!: Spanische Armada und Straße von Dover · Mehr sehen »

Strandräuber

Als Strandräuber bezeichnet man Personen, die sich unrechtmäßig Strandgut aneignen, besonders nach gezieltem Stranden lassen fremder Schiffe.

Neu!!: Spanische Armada und Strandräuber · Mehr sehen »

Takelage

Gorch Fock'' (1968) Takelage (auch Takelwerk) bezeichnet das stehende Gut und Teile des laufenden Guts eines Segelschiffes.

Neu!!: Spanische Armada und Takelage · Mehr sehen »

Themse

Quellstein bei Thames Head. britischen Parlaments) und der Elizabeth Tower (mit Glocke 'Big Ben'). HMS Belfast, ein schwimmendes Museum der Königlichen Kriegsmarine. Die Themse bei London (1998) Die Themse (in der Antike (bei Tacitus auch) oder Támesa bei den griechischen Geographen) ist ein durch Südengland fließender Fluss, der London mit der Nordsee (Mündung) verbindet.

Neu!!: Spanische Armada und Themse · Mehr sehen »

Typhus

Typhus (auch Typhus abdominalis, Bauchtyphus, typhoides Fieber oder enterisches Fieber) ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Salmonella enterica ssp.

Neu!!: Spanische Armada und Typhus · Mehr sehen »

Verschwörung

Eine Verschwörung (Übersetzung des lat. Paralexem-Kompositums coniuratio, das aus con iuratio (deutsch „mit Eid“) entstanden ist) war ursprünglich „die Verbindung von Personen durch Schwur zu etwas Üblem oder was als Übel angesehen wird, insbesondere gegen Andere.“Joseph Kehrein: Onomatisches Wörterbuch. H. Ritter, 1853, S. 642, eine Verbindung ähnlich einem TreueidFriedrich Ludwig Carl Weigand: Wörterbuch der deutschen Synonymen. Kupferberg, 1843, S. 1003, aber in Zusammenhang beispielsweise mit einer Intrige oder dem Ziel einer Revolte, Meuterei oder eines Putsches.

Neu!!: Spanische Armada und Verschwörung · Mehr sehen »

Weltumsegelung des Francis Drake

Sir Francis Drake mit Weltkugel als Symbol seiner Weltumsegelung im Hintergrund. Dieser Kupferstich von Jodocus Hondius wurde im 18. Jahrhundert von George Vertue überarbeitet und in ''„Franciscus Draeck Nobilissimus Eques Angliae Ano Aet Sue 43“'', Fine Arts Collection der California Historical Society veröffentlicht. Die Weltumsegelung des Francis Drake war die erste Weltumrundung unter Führung eines Engländers.

Neu!!: Spanische Armada und Weltumsegelung des Francis Drake · Mehr sehen »

Wilderei

„Die Wilddiebe“, Lithografie von ca. 1830 Wilderei bezeichnet den Eingriff in ein fremdes Jagdrecht oder Fischereirecht.

Neu!!: Spanische Armada und Wilderei · Mehr sehen »

Wilhelm I. (Oranien)

Wilhelm I. von Oranien-Nassau, Adriaen Thomasz Key, (um 1575) Das Wappen von Wilhelm I. Wilhelm von Nassau-Dillenburg der Schweiger (latein. Taciturnus, * 14. April oder 24. AprilHermann Romberg: Der Prinz von Oranien und der Freiheitskampf der Niederlande (.

Neu!!: Spanische Armada und Wilhelm I. (Oranien) · Mehr sehen »

Zeremonie

Krönungsmahl Joseph II. in Frankfurt am Main Eine Zeremonie (Österreich; Schweiz und Deutschland auch; von lat. caeremonia „Feier, feierlicher Akt“) ist ein nach einem festgelegten Protokoll oder Ritus ablaufender förmlich-feierlicher Akt.

Neu!!: Spanische Armada und Zeremonie · Mehr sehen »

31. Juli

Der 31.

Neu!!: Spanische Armada und 31. Juli · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »