Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sobotište

Index Sobotište

Sobotište (deutsch Sobotischt, älter auch Freischütz, ungarisch Ószombat - bis 1907 Szobotist) ist eine Gemeinde in der Westslowakei in der Záhorie.

13 Beziehungen: Bruderhof (Hutterer), Habaner, Hutterer, Mennonitisches Lexikon, Myjava, Radikale Reformation, Rekatholisierung, Senica, Täufer, Teplica, Weiße Karpaten, Westslowakei, Záhorie (Landschaft).

Bruderhof (Hutterer)

Hutterischer Bruderhof in Mähren Bergen um 1935 Bruderhof oder Haushabe bezeichnet die kommunitären Höfe und Siedlungen der Hutterer in Osteuropa.

Neu!!: Sobotište und Bruderhof (Hutterer) · Mehr sehen »

Habaner

Habaner Fayence Der Ausdruck Habaner ist eine Umschreibung für die ab Mitte des 16.

Neu!!: Sobotište und Habaner · Mehr sehen »

Hutterer

Hinweistafel zum Bruderhof von Oak Bluff Die Hutterer sind eine täuferische Kirche, die auf Jakob Hutter zurückgeht und deren Anhänger in Gütergemeinschaft nach dem Vorbild der Jerusalemer Urgemeinde leben.

Neu!!: Sobotište und Hutterer · Mehr sehen »

Mennonitisches Lexikon

Das Mennonitische Lexikon ist eine mehrbändige Enzyklopädie in deutscher Sprache und bildet die Theologie, Personen und Geschichte der Täuferbewegung und insbesondere der Mennoniten ab.

Neu!!: Sobotište und Mennonitisches Lexikon · Mehr sehen »

Myjava

Myjava (alter Name bzw. selten deutsch Miawa, ungarisch Miava) ist eine Stadt im Westen der Slowakei.

Neu!!: Sobotište und Myjava · Mehr sehen »

Radikale Reformation

Thomas Müntzer Andreas Bodenstein, genannt Karlstadt Mit dem Sammelbegriff radikale Reformation werden jene reformatorischen Gruppierungen bezeichnet, die sich in Opposition zu den Reformationsbewegungen von Luther und Zwingli entwickelten.

Neu!!: Sobotište und Radikale Reformation · Mehr sehen »

Rekatholisierung

Rekatholisierung bezeichnet einen Vorgang innerhalb der Geschichte der Reformation und der Gegenreformation.

Neu!!: Sobotište und Rekatholisierung · Mehr sehen »

Senica

Senica (auch Markt Senitz, ungarisch Szenice – bis 1907 Szenic – älter auch Szénásfalu) ist die größte Stadt des gleichnamigen Bezirks sowie ein Wirtschaftszentrum in der nördlichen Westslowakei.

Neu!!: Sobotište und Senica · Mehr sehen »

Täufer

Täufer (früher auch Wiedertäufer oder Anabaptisten genannt) sind Anhänger einer radikalreformatorisch-christlichen Bewegung, die im zweiten Viertel des 16.

Neu!!: Sobotište und Täufer · Mehr sehen »

Teplica

Die Teplica (früher auch Vrbovec oder Malina) ist ein rechter Nebenfluss der Myjava in Tschechien und der Slowakei.

Neu!!: Sobotište und Teplica · Mehr sehen »

Weiße Karpaten

Tschechiens Vršatecká bradlá Die Weißen Karpaten (tschech. Bílé Karpaty, slowak. Biele Karpaty) sind ein Mittelgebirge im westlichen Teil des Karpatenbogens und bilden neben den Beskiden und der March die Grenze zwischen Tschechien (Landesteil Region Südmähren und Region Zlín) und der Slowakei (Kreis Trenčín).

Neu!!: Sobotište und Weiße Karpaten · Mehr sehen »

Westslowakei

Karte der slowakischen Kraje; Westslowakei: dunkelblau, türkis und rosa Die Westslowakei (slowakisch Západné Slovensko) ist.

Neu!!: Sobotište und Westslowakei · Mehr sehen »

Záhorie (Landschaft)

Záhorie (sprich „-i-e“, wörtlich ‚Hinterbergland‘), auch Záhorská nížina (‚Zahorie-Tiefland‘), deutsch (windische) Marchauen, ungarisch: Erdőhát, ist eine Landschaft im Nordwesten der Slowakei.

Neu!!: Sobotište und Záhorie (Landschaft) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Sobotischt, Sobotiste, Szobotist, Ószombat.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »