Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Silur

Index Silur

Das Silur ist in der Erdgeschichte das dritte chronostratigraphische System (bzw. Periode in der Geochronologie) des Paläozoikums.

84 Beziehungen: Adam Sedgwick, Adaptive Radiation, Aeronium, Armfüßer, Aussterben, Avalonia, Baltica (Kontinent), Bärlapppflanzen, Böhmen, Charles Lapworth, Chronostratigraphie, Conodonten, Cooksonia, Devon (Geologie), Eiszeitalter, Eocrinoidea, Flechte, Fossil, Gefäßpflanzen, Geochronologie, Geologische Zeitskala, Global Stratotype Section and Point, Gondwana, Gorstium, Gotland, Graptolithen, Homerium, Hun-Superterran, Iapetus (Ozean), International Union of Geological Sciences, Ivo Chlupáč, Kaledonische Orogenese, Kambrium, Karnische Alpen, Kelten, Kiefermäuler, Knochenfische, Knospenstrahler, Kohlenstoffdioxid, Kohlenstoffdioxid in der Erdatmosphäre, Kohlenstoffzyklus, Laurentia (Kontinent), Laurussia, Llandovery (Geologie), Ludfordium, Ludlow (Geologie), Meyers Konversations-Lexikon, Moffat (Dumfries and Galloway), Mya (Einheit), Ordovizium, ..., Palaeotethys, Paläozoikum, Paracrinoidea, Parts per million, Phloem, Photosynthese, Placodermi, Plankton, Pridolium, Rheischer Ozean, Rhuddanium, Rhyniophyta, Robin Cocks, Roderick Murchison, Rugosa, Sauerstoff, Schelf, Schottland, Seeskorpione, Serie (Geologie), Sheinwoodium, Silurer, Stachelhäuter, Stoma (Botanik), Stufe (Geologie), Subduktion, System (Geologie), Tabulata, Telychium, Typlokalität, Urfarne, Wales, Wenlock (Geologie), Xylem. Erweitern Sie Index (34 mehr) »

Adam Sedgwick

Adam Sedgwick 1832 Adam Sedgwick (* 22. März 1785 in Dent, Yorkshire; † 27. Januar 1873 in Cambridge) war einer der Begründer der modernen Geologie.

Neu!!: Silur und Adam Sedgwick · Mehr sehen »

Adaptive Radiation

Unter adaptiver Radiation (lateinisch: adaptare „anpassen“; radiatus „strahlend“, „ausstrahlend“) versteht man in der Evolutionsbiologie die Auffächerung (Radiation) einer wenig spezialisierten Art in mehrere stärker spezialisierte Arten durch Herausbildung spezifischer Anpassungen (Adaptationen) an vorhandene Umweltverhältnisse.

Neu!!: Silur und Adaptive Radiation · Mehr sehen »

Aeronium

Das Aeronium ist in der Erdgeschichte die zweite chronostratigraphische Stufe der Llandovery-Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Aeronium · Mehr sehen »

Armfüßer

Als Armfüßer (Brachiopoda), seltener auch Armkiemer, werden die Angehörigen eines Tierstamms bezeichnet, der ausschließlich aus meereslebenden bilateral-symmetrischen Tieren mit zweiklappigem Gehäuse besteht.

Neu!!: Silur und Armfüßer · Mehr sehen »

Aussterben

Beijing David's Deer Park Museum'' Durch den Permafrostboden konserviertes Wollhaarmammut­kalb in der einstigen Mammutsteppe von Beringia; die Art ist vor ca. 10.000 Jahren ausgestorben Aussterben (biologischer und paläontologischer Fachbegriff: Extinktion) bezeichnet das Ende evolutionärer Stammlinien durch den Tod aller Nachkommen.

Neu!!: Silur und Aussterben · Mehr sehen »

Avalonia

Avalonia-Basement in Europa. Avalonia ist in der Erdgeschichte die Bezeichnung für einen Kleinkontinent, der im Unteren Ordovizium vom nördlichen Rand des Südkontinents Gondwana abbrach und im Oberordovizium mit Baltica kollidierte.

Neu!!: Silur und Avalonia · Mehr sehen »

Baltica (Kontinent)

Laurentia, Baltica und Avalonia Baltica, im Deutschen auch Baltika, war ein Kontinent in der Erdgeschichte, der im obersten Neoproterozoikum (ca. 570 bis 550 mya) entstand.

Neu!!: Silur und Baltica (Kontinent) · Mehr sehen »

Bärlapppflanzen

Die Bärlapppflanzen (Lycopodiopsida, Lycopodiophytina) sind eine Klasse von Gefäßpflanzen.

Neu!!: Silur und Bärlapppflanzen · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Silur und Böhmen · Mehr sehen »

Charles Lapworth

Charles Lapworth Charles Lapworth (* 20. September 1842 in Faringdon (Berkshire); † 13. März 1920 in Birmingham) war ein englischer Geologe.

Neu!!: Silur und Charles Lapworth · Mehr sehen »

Chronostratigraphie

Die Chronostratigraphie bzw.

Neu!!: Silur und Chronostratigraphie · Mehr sehen »

Conodonten

Die Conodonten (Conodonta (gr. für „Kegelzahn“)) sind eine ausgestorbene Gruppe von Tieren, die ausnahmslos im Meer lebten.

Neu!!: Silur und Conodonten · Mehr sehen »

Cooksonia

Cooksonia ist eine fossile Pflanzengattung, die vor allem aus dem Silur bekannt ist.

Neu!!: Silur und Cooksonia · Mehr sehen »

Devon (Geologie)

Das Devon ist in der Erdgeschichte das vierte chronostratigraphische System bzw.

Neu!!: Silur und Devon (Geologie) · Mehr sehen »

Eiszeitalter

Die Klimageschichte der Erde. Die Buchstaben „E“ zeigen die Eiszeitalter an. Ein Eiszeitalter, auch Eiszeit genannt, ist ein Abschnitt der Erdgeschichte, in dem mindestens ein Pol der Erde vergletschert ist.

Neu!!: Silur und Eiszeitalter · Mehr sehen »

Eocrinoidea

Die Eocrinoideen ("Ur-Seelilien") sind eine ausgestorbene Klasse innerhalb des Stammes der Stachelhäuter (Echinodermata) und sind vielleicht mit den noch heute lebenden Seelilien und Haarsternen (Klasse Crinoidea, Unterstamm Crinozoa) entfernt verwandt.

Neu!!: Silur und Eocrinoidea · Mehr sehen »

Flechte

Flechten treten in sehr verschiedenen Farben auf Auch trompetenförmige Strukturen sind etwa bei Vertretern der Gattung ''Cladonia'' nicht selten. Als Flechte (Lichen) bezeichnet man eine symbiotische Lebensgemeinschaft zwischen einem oder mehreren Pilzen, den so genannten Mykobionten, und einem oder mehreren Photosynthese betreibenden Partnern.

Neu!!: Silur und Flechte · Mehr sehen »

Fossil

Ammoniten („Ammonshörner“) gehören zu den bekanntesten und populärsten Fossilien. Hier ein Vertreter der Spezies ''Perisphinctes wartae'' aus dem Oberjura des Innersteberglandes (südliches Niedersachsen). Ein Fossil (fossilis „ausgegraben“) ist jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist und sich somit einem geologischen Zeitalter vor dem Beginn des Holozäns zuordnen lässt.

Neu!!: Silur und Fossil · Mehr sehen »

Gefäßpflanzen

Als Gefäßpflanzen (Tracheophyta, auch: vaskuläre Pflanzen) werden Pflanzen bezeichnet, die spezialisierte Leitbündel besitzen, in denen sie im Pflanzeninneren Wasser und Nährstoffe transportieren.

Neu!!: Silur und Gefäßpflanzen · Mehr sehen »

Geochronologie

Geochronologie (von altgriechisch: γῆ (ge) „Erde“ und χρὁνος (chronos) „Zeit, Zeitdauer“ und -logie) ist die Wissenschaftsdisziplin, die Ereignisse der Erdgeschichte und sekundär die Entstehungszeit von Gesteinen und Sedimenten (siehe Chronostratigraphie) absolut-zeitlich datiert.

Neu!!: Silur und Geochronologie · Mehr sehen »

Geologische Zeitskala

Die geologische Zeitskala ist eine hierarchische Unterteilung der Erdgeschichte.

Neu!!: Silur und Geologische Zeitskala · Mehr sehen »

Global Stratotype Section and Point

Typlokalität des Ladiniums, ein Kalkstein-Aufschluss bei Bagolino in den italienischen Alpen, rechts unten eine Nahaufnahme des „Golden Spike“. Südaustralien Global Stratotype Section and Point (auch Global Boundary Stratotype Section and Point, wörtlich „Profil und Punkt des weltweiten Grenz-Stratotypus“, kurz GSSP) ist die Bezeichnung für einen geologischen Aufschluss mit marinen Sedimentgesteinen, der als Referenz (Typlokalität) für die Grenze einer chronostratigraphischen Einheit dient.

Neu!!: Silur und Global Stratotype Section and Point · Mehr sehen »

Gondwana

Trias, etwa vor 200 Millionen Jahren Gondwana, auch Gondwanaland oder seltener Gondwania, bezeichnet den Großkontinent, der während des größten Teils der bekannten Erdgeschichte auf der südlichen Hemisphäre existierte.

Neu!!: Silur und Gondwana · Mehr sehen »

Gorstium

Das Gorstium ist in der Erdgeschichte die untere chronostratigraphische Stufe der Ludlow-Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Gorstium · Mehr sehen »

Gotland

Gotland – Landsat Spitzels Knabenkraut ist eine besondere Rarität der gotländischen Pflanzenwelt Gotland ist eine schwedische Insel und historische Provinz.

Neu!!: Silur und Gotland · Mehr sehen »

Graptolithen

Die Graptolithen (Schriftsteine) sind eine ausgestorbene Klasse polypenähnlicher, koloniebildender mariner Tiere, die gemeinhin bei den Kiemenlochtieren (Hemichordata) eingeordnet werden.

Neu!!: Silur und Graptolithen · Mehr sehen »

Homerium

Das Homerium in der Erdgeschichte ist die obere chronostratigraphische Stufe der Wenlock-Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Homerium · Mehr sehen »

Hun-Superterran

Plattentektonische Rekonstruktion zur Zeit des Mitteldevons. Lage des Hun-Superterrans zwischen Laurussia im Norden und Gondwana im Süden. Das Hun-Superterran war in der Erdgeschichte ein Kleinkontinent (Terran), der sich im späten Silur von Gondwana löste und im Oberkarbon mit Laurussia verschweißt wurde.

Neu!!: Silur und Hun-Superterran · Mehr sehen »

Iapetus (Ozean)

mya mit dem Japetus in der Bildmitte. Rodinia ist bereits zerbrochen. Der Iapetus (auch Japetus, häufig auch in der Kombination Iapetus-Ozean oder Japetus-Ozean) war ein Ozean im ausgehenden Neoproterozoikum und frühen Paläozoikum (etwa 700 bis 400 mya).

Neu!!: Silur und Iapetus (Ozean) · Mehr sehen »

International Union of Geological Sciences

Die International Union of Geological Sciences (IUGS) ist eine internationale geologische Gesellschaft.

Neu!!: Silur und International Union of Geological Sciences · Mehr sehen »

Ivo Chlupáč

Ivo Chlupáč (* 6. Dezember 1931 in Benešov; † 7. November 2002 in Prag) war ein tschechischer Geologe und Paläontologe.

Neu!!: Silur und Ivo Chlupáč · Mehr sehen »

Kaledonische Orogenese

Suturzone in rot. mya), erfolgte die Vereinigung mit Gondwana zum Superkontinent Pangaea. name). Falte in kaledonisch deformiertem Gestein im ostgrönländischen König-Oscar-Fjord. Die Kaledonische Orogenese ist die ältere der beiden mehrphasigen Gebirgsbildungen des nordamerikanisch-europäischen Paläozoikums.

Neu!!: Silur und Kaledonische Orogenese · Mehr sehen »

Kambrium

Das Kambrium ist eine Periode der Erdgeschichte, die dem Zeitraum vor bis Millionen Jahren entspricht.

Neu!!: Silur und Kambrium · Mehr sehen »

Karnische Alpen

Die Karnischen Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Südlichen Kalkalpen.

Neu!!: Silur und Karnische Alpen · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Silur und Kelten · Mehr sehen »

Kiefermäuler

Die Kiefermäuler (Gnathostomata) (altgriechisch γνάθος gnathos „Kiefer“ und στόμα stoma „Öffnung“, „Mund“, „Rachen“), manchmal auch Kiefertiere oder Kiefermünder, sind eine Überklasse innerhalb des Unterstamms der Wirbeltiere.

Neu!!: Silur und Kiefermäuler · Mehr sehen »

Knochenfische

Knochenfische (Osteichthyes) oder Knochenfische im weiteren Sinne sind nach traditionellem Verständnis diejenigen Fische, deren Skelett im Gegensatz zu dem der Knorpelfische (Chondrichthyes) vollständig oder teilweise verknöchert ist.

Neu!!: Silur und Knochenfische · Mehr sehen »

Knospenstrahler

Die Knospenstrahler (Blastoidea von Altgr. Βλαστός ‚Stiel‘) sind eine ausgestorbene Klasse innerhalb des Stammes der Stachelhäuter (Echinodermata) und sind mit den noch heute lebenden Seelilien und Haarsternen (Klasse Crinoidea, Unterstamm Crinozoa) entfernt verwandt.

Neu!!: Silur und Knospenstrahler · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Silur und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid in der Erdatmosphäre

CO2-Fluss aus der Biosphäre im Verlauf des 8. Juli 2006, also im Nordsommer (''NOAA-Carbon Tracker'', 3-Stunden-Schritte), negativer Fluss, durch pflanzliche Photosynthese auf der Tagseite, ist in blauen Farbtönen dargestellt Gleiches am 28. Dezember 2006, nun überwiegt die Aktivität auf der Südhalbkugel Kohlenstoffdioxid in der Erdatmosphäre kommt in der Konzentration von 0,04 Prozent vor.

Neu!!: Silur und Kohlenstoffdioxid in der Erdatmosphäre · Mehr sehen »

Kohlenstoffzyklus

Unter Kohlenstoffzyklus oder Kohlenstoffkreislauf versteht man das System der chemischen Umwandlungen kohlenstoffhaltiger Verbindungen in den globalen Systemen Lithosphäre, Hydrosphäre, Erdatmosphäre und Biosphäre sowie den Austausch dieser Verbindungen zwischen diesen Erdsphären.

Neu!!: Silur und Kohlenstoffzyklus · Mehr sehen »

Laurentia (Kontinent)

Prinzipdarstellung der paläogeographischen Entwicklung von Avalonia, Baltica und Laurentia vom Ordovizium bis in das Devon Laurentia ist ein erdgeschichtlich alter Kontinentalblock, der weite Teile des heutigen Nordamerikas einschließlich Grönlands umfasst.

Neu!!: Silur und Laurentia (Kontinent) · Mehr sehen »

Laurussia

Darstellung der paläogeographischen Entwicklung von Avalonia, Baltica und Laurentia vom Ordovizium bis in das Devon. Laurussia (auch Euramerika oder Euroamerika) ist in der Erdgeschichte die Bezeichnung für einen Kontinent, der im Laufe des Silur durch die Kollision von Laurentia und Baltica/Avalonia entstanden war und bis ins Oberkarbon eine eigenständige Entwicklung hatte.

Neu!!: Silur und Laurussia · Mehr sehen »

Llandovery (Geologie)

Das Llandovery (nach Konvention korrekt aber völlig ungebräuchlich ist Llandoveryum bzw. Llandoveryium) ist in der Erdgeschichte die chronostratigraphische Serie, mit der geochronologisch vor etwa Millionen Jahren das System des Silur begann.

Neu!!: Silur und Llandovery (Geologie) · Mehr sehen »

Ludfordium

Das Ludfordium ist in der Erdgeschichte die untere chronostratigraphische Stufe der Ludlow-Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Ludfordium · Mehr sehen »

Ludlow (Geologie)

Das Ludlow (selten auch Ludlowium oder Ludlovium) ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie innerhalb des Silur.

Neu!!: Silur und Ludlow (Geologie) · Mehr sehen »

Meyers Konversations-Lexikon

Bände vom Meyers Enzyklopädischen Lexikon (9. Auflage) und dem Kleinen Meyers Konversations-Lexikon (1908) Meyers Konversations-Lexikon ist ein enzyklopädisches Werk allgemeinen Inhalts in deutscher Sprache.

Neu!!: Silur und Meyers Konversations-Lexikon · Mehr sehen »

Moffat (Dumfries and Galloway)

Moffat ist ein Ort in der Council Area von Dumfries and Galloway in Schottland mit 2582 Einwohnern (Stand 2011).

Neu!!: Silur und Moffat (Dumfries and Galloway) · Mehr sehen »

Mya (Einheit)

Die Einheit mya ist ein Akronym und steht für engl.

Neu!!: Silur und Mya (Einheit) · Mehr sehen »

Ordovizium

Das Ordovizium ist das zweite chronostratigraphische System (bzw. Periode in der Geochronologie) des Paläozoikums in der Erdgeschichte.

Neu!!: Silur und Ordovizium · Mehr sehen »

Palaeotethys

Plattentektonische Rekonstruktion zur Zeit des Mitteldevons. Zwischen dem Hun-Superterran und Gondwana öffnet sich die Palaeotethys. Unterperm). Trias-Grenze). Untertrias). Die Palaeotethys (auch Paläotethys) war in der Erdgeschichte ein ursprünglich west-ost-verlaufender Ozean zwischen den Kontinenten Laurussia im Norden und Gondwana im Süden, der sich ab dem Obersilur öffnete und im Unterkarbon seine größte Ausdehnung erreicht hatte.

Neu!!: Silur und Palaeotethys · Mehr sehen »

Paläozoikum

Das Paläozoikum, auch Erdaltertum oder Erdaltzeit, ist das älteste der drei Erdzeitalter (Ären), in die das Äon Phanerozoikum innerhalb der geologischen Zeitskala geteilt wird.

Neu!!: Silur und Paläozoikum · Mehr sehen »

Paracrinoidea

Die Paracrinoidea sind eine ausgestorbene Klasse der Stachelhäuter, die fossil vor allem aus dem Mittelordovizium Nordamerikas nachgewiesen ist.

Neu!!: Silur und Paracrinoidea · Mehr sehen »

Parts per million

Ein Millionstel steht für die Zahl 10−6 und ist als Hilfsmaßeinheit vergleichbar mit dem Prozent (%) für die Zahl 10−2 und dem Promille (‰) für die Zahl 10−3.

Neu!!: Silur und Parts per million · Mehr sehen »

Phloem

einkeimblättrigen Pflanze. Das Phloem ist mit einem Pfeil markiert und kaum gefärbt. Oben befindet sich das Xylem. Das Phloem (von.

Neu!!: Silur und Phloem · Mehr sehen »

Photosynthese

Bei den Landpflanzen findet Photosynthese in den Chloroplasten statt, hier in der Blattspreite des Laubmooses ''Plagiomnium affine''. Die Photosynthese (altgriechisch φῶς phōs „Licht“ und σύνθεσις sýnthesis „Zusammensetzung“, auch Fotosynthese geschrieben) ist ein physiologischer Prozess zur Erzeugung von energiereichen Biomolekülen aus energieärmeren Stoffen mithilfe von Lichtenergie.

Neu!!: Silur und Photosynthese · Mehr sehen »

Placodermi

Die Placodermi oder Placodermata (‚Plattenhäuter‘), auch Panzerfische, sind eine ausgestorbene Klasse fischähnlicher kiefertragender Wirbeltiere (Gnathostomata).

Neu!!: Silur und Placodermi · Mehr sehen »

Plankton

Amphipode ''Hyperia macrocephala'' Copepode (Calanoida) Plankton (altgr. πλαγκτόν „das Umherirrende“) ist die Bezeichnung für Organismen, die im Wasser leben und deren Schwimmrichtung von den Wasserströmungen vorgegeben wird.

Neu!!: Silur und Plankton · Mehr sehen »

Pridolium

Das Pridolium (auch verkürzt Pridoli, tschechisch: Přídolí) ist in der Erdgeschichte die jüngste chronostratigraphische Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Pridolium · Mehr sehen »

Rheischer Ozean

Die paläogeographischen Positionen von Avalonia, Baltica und Laurentia vom Ordovizium bis in das Devon. Avalonia-Basement in Europa. Der Rheische Ozean (selten und fälschlich auch Rhea-Ozean) war in der Erdgeschichte ein Ozean, der von Unterordovizium bis ins Unterdevon existierte.

Neu!!: Silur und Rheischer Ozean · Mehr sehen »

Rhuddanium

Das Rhuddanium ist in der Erdgeschichte die basale chronostratigraphische Stufe der Llandovery-Serie und damit auch die basale Stufe des Silur-Systems.

Neu!!: Silur und Rhuddanium · Mehr sehen »

Rhyniophyta

Die Rhyniophyta sind eine Gruppe ausgestorbener Pflanzen, die an der Basis der Gefäßpflanzen stehen.

Neu!!: Silur und Rhyniophyta · Mehr sehen »

Robin Cocks

Leonard Robert Morrison „Robin“ Cocks, auch L. R. M. Cocks oder L. Robin M. Cocks zitiert, OBE, (* 17. Juni 1938) ist ein britischer Geologe und Paläontologe.

Neu!!: Silur und Robin Cocks · Mehr sehen »

Roderick Murchison

Roderick Murchison 1836 Rudolf Hoffmann, 1857 Roderick Impey Murchison (* 19. Februar 1792 in Tarradale, Ross and Cromarty, Schottland; † 22. Oktober 1871 in London) war ein schottischer Geologe und Paläontologe.

Neu!!: Silur und Roderick Murchison · Mehr sehen »

Rugosa

Die Rugosa (Syn.: Tetracorallia) sind eine ausgestorbene Ordnung der Hexacorallia, die vom mittleren Ordovizium bis zum späten Perm an der Riffbildung beteiligt waren.

Neu!!: Silur und Rugosa · Mehr sehen »

Sauerstoff

Sauerstoff (auch Oxygenium genannt; von ‚oxys‘ „scharf, spitz, sauer“ und γεννάω ‚gen-‘ „erzeugen, gebären“, zusammen „Säure-Erzeuger“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol O.

Neu!!: Silur und Sauerstoff · Mehr sehen »

Schelf

Schelf, Kontinentalschelf, Kontinentalsockel, Festlandsockel sind Bezeichnungen für den meist randlichen Bereich eines Kontinentes, der von Meer bedeckt ist.

Neu!!: Silur und Schelf · Mehr sehen »

Schottland

Schottland (/) ist ein Landesteil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Silur und Schottland · Mehr sehen »

Seeskorpione

Als Seeskorpione, Riesenskorpione oder Eurypteriden (Eurypterida, aus altgr. εὐρύς m., (εὐρεῖα f., εὐρύ n.) - 'breit' und πτερόν - 'Flügel', 'Flosse': „Breitflosser“) wird eine ausgestorbene Gruppe von Kieferklauenträgern (Chelicerata) bezeichnet, die gemeinsam mit den Schwertschwänzen (Xiphosura) in das Taxon der Merostomaten (Merostomata) eingegliedert werden.

Neu!!: Silur und Seeskorpione · Mehr sehen »

Serie (Geologie)

Eine Serie (engl. series) ist in der Erdgeschichte eine Zeiteinheit der Chronostratigraphie.

Neu!!: Silur und Serie (Geologie) · Mehr sehen »

Sheinwoodium

Das Sheinwoodium ist in der Erdgeschichte die untere chronostratigraphische Stufe der Wenlock-Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Sheinwoodium · Mehr sehen »

Silurer

Verbreitung der Silurer in Wales vor der römischen Invasion. Die Silurer waren ein mächtiger und kriegerischer Stamm im eisenzeitlichen und römischen Britannien; sie lebten ungefähr in den walisischen Bezirken Monmouth, Brecon und Glamorgan.

Neu!!: Silur und Silurer · Mehr sehen »

Stachelhäuter

Die Stachelhäuter (Echinodermata) (von griech. ἐχῖνος echinos „Igel“ und δέρμα derma „Haut“) sind ein zu den Deuterostomiern gehörender Tierstamm.

Neu!!: Silur und Stachelhäuter · Mehr sehen »

Stoma (Botanik)

Stoma am Blatt einer Tomatenpflanze Querschnitt durch eine Spaltöffnung von ''Helleborus'' Ein Stoma oder eine Spaltöffnung (pl. Stomata; griech. στόμα stóma „Mund“, „Mündung“, „Öffnung“) ist eine Pore in der Epidermis von Pflanzen.

Neu!!: Silur und Stoma (Botanik) · Mehr sehen »

Stufe (Geologie)

Die Stufe ist in der Erdgeschichte die unterste Einheit (Grundeinheit) der Chronostratigraphie, die global verwendet wird.

Neu!!: Silur und Stufe (Geologie) · Mehr sehen »

Subduktion

Stark vereinfachte Darstellung einer konvergenten Plattengrenze mit Subduktion ozeanischer Lithosphäre unter kontinentale Lithosphäre Subduktion (lat. sub „unter“ und ducere „führen“) ist ein fundamentaler Prozess der Plattentektonik.

Neu!!: Silur und Subduktion · Mehr sehen »

System (Geologie)

Ein System bezeichnet in der Erdgeschichte eine Einheit der Chronostratigraphie.

Neu!!: Silur und System (Geologie) · Mehr sehen »

Tabulata

''Favosites'' sp. ''Halysites'' sp. Die Tabulata sind eine ausgestorbene Ordnung der Hexacorallia, die vom Ordovizium bis zum späten Perm lebten.

Neu!!: Silur und Tabulata · Mehr sehen »

Telychium

Das Telychium ist in der Erdgeschichte die oberste chronostratigraphische Stufe der Llandovery-Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Telychium · Mehr sehen »

Typlokalität

Die Typlokalität ist in der Geologie und der Mineralogie der Ort (Lokalität), von dem die Probe eines Gesteins oder Minerals stammt, anhand derer die erstmalige wissenschaftliche Beschreibung desselben erfolgte.

Neu!!: Silur und Typlokalität · Mehr sehen »

Urfarne

Als Urfarne (Psilophytopsida; griechisch psilos.

Neu!!: Silur und Urfarne · Mehr sehen »

Wales

Wales (walisisch Cymru, altkymrisch Cymry, aus Kom-brogi „Landsleute“, deutsch Walisien oder veraltet Wallis, lateinisch Cambria) ist ein Land, das Teil des Vereinigten Königreichs ist.

Neu!!: Silur und Wales · Mehr sehen »

Wenlock (Geologie)

Das Wenlock (sehr selten auch Wenlockium genannt) ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie des Silur.

Neu!!: Silur und Wenlock (Geologie) · Mehr sehen »

Xylem

Schwammgewebe, '''5''' untere Epidermis, '''6''' Spalt der Spaltöffnung, '''7''' Schließzellen, '''8''' Xylem, '''9''' Phloem, '''10''' Blattader (Leitbündel) Das Xylem (xýlon ‚Holz‘) oder der Holzteil der höheren Pflanzen ist ein komplexes, holziges Leitgewebe, das dem Transport von Wasser und anorganischen Salzen durch die Pflanze dient, aber auch Stützfunktionen übernimmt.

Neu!!: Silur und Xylem · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gotlandium, Mittelsilur, Mittleres Silur, Oberes Silur, Obersilur, Silur (Geologie), Silurium, Unteres Silur, Untersilur.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »