Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sikhismus

Index Sikhismus

Das Khanda, das religiöse Symbol der Sikhs Das Ik Onkar, das den zentralen Grundsatz der Einheit Gottes darstellt, ist ein weiteres Symbol des Sikhismus. Es entstammt der Gurmukhi-Schrift. Die Sikh-Religion (Panjabi: ਸਿੱਖੀ) ist eine im 15.

124 Beziehungen: Aberglaube, Adi Granth, Ahmad Schah Durrani, Akbar I., Allgegenwart (Theologie), Amar Das, Amritsar, Angad Dev, Anschlag in Essen 2016, Ardas, Arjan Dev, Askese, Österreich, Bengalen (Volk), Bhakti, Braj-Bhakha, Britisch-Indien, Buddhismus, Chandigarh, Chapati, Chimta, Christian Feldmann (Schriftsteller), Dal (Gericht), Dastar, Delhi, Deutschland, Dhadd, Dholak, Dogma, Droge, Egoismus, Erster Sikh-Krieg, Essen, Ethnozentrismus, Frankfurt am Main, Getränk, Gleichberechtigung, Gobind Singh, Gurdwara, Gurkha, Gurmukhi-Schrift, Guru, Halāl, Hamburg, Har Gobind, Har Krishan, Har Rai, Harmandir Sahib, Haryana, Hindi, ..., Hinduismus, Immanenz, Indien, Indira Gandhi, Indische Streitkräfte, Islam, Jahangir, Jarnail Singh Bhindranwale, Jüdische Speisegesetze, Kabir, Karma, Kaste, Kaur, Köln, Kirpan, Klassische indische Musik, Lahore, Langar, Manmohan Singh, Maya (Mythologie), München, Meditation, Mekka, Menschenrechte, Modale Tonleitern, Moksha, Monotheismus, Mul Mantar, Nanak Dev, Nordamerika, Okkultismus, Pakistan, Panjabi, Pogrom, Punjab, Punjab (Indien), Radiowissen, Raga, Ram Das, Ranjit Singh, Reinkarnation, Religionsfreiheit, Ritual, Rituale der Sikhs, Sanskrit, Sant Mat, Sarangi, Südostasien, Schöpfung, Shiromani Akali Dal, Sikh-Witz, Singapur, Singh, Singh-Sabha-Bewegung, Statistik Austria, Stuttgart, Sufismus, Synkretismus, Tamilen, Tegh Bahadur, Teilung Indiens, Thailand, Transzendenz, Tugend, Turban, Unionsterritorium, Veda, Vegetarismus, Vereinigtes Königreich, Vishnuismus, Wallfahrt, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Zweiter Sikh-Krieg, 1469. Erweitern Sie Index (74 mehr) »

Aberglaube

Aberglaube, seltener Aberglauben, bezeichnet abwertend einen „als irrig angesehener Glauben an die Wirksamkeit übernatürlicher Kräfte in bestimmten Menschen und Dingen“ (z. B. Hexerei oder Talismane), unter anderem auch eine Vorstellung vom Wirken anthropomorph gedachter dämonischer Kräfte.

Neu!!: Sikhismus und Aberglaube · Mehr sehen »

Adi Granth

Guru Granth Sahib Der Sri Guru Granth Sahib (Panjabi: ਸ਼੍ਰੀ ਗੁਰੂ ਗ੍ਰੰਥ ਸਾਹਿਬ ਜੀ) ist die heilige Schrift der Sikhs.

Neu!!: Sikhismus und Adi Granth · Mehr sehen »

Ahmad Schah Durrani

Ahmad Schah Durrani auf einer Miniatur zu seiner Lebenszeit Ahmad Schah Durrani, auch bekannt als Ahmad Schah Abdālī, (* 1722 in Herat oder in Multan; † Juni 1772 in Kandahar, Afghanistan), war der Begründer der Durrani-Dynastie, die die Unabhängigkeit der zuvor miteinander verfeindeten paschtunischen Stämme gegen die sie umgebenden Regionalmächte festigte.

Neu!!: Sikhismus und Ahmad Schah Durrani · Mehr sehen »

Akbar I.

Akbar durchquert den Ganges, Ikhlas, 1600 Dschalāludin Mohammed Akbar, kurz auch Akbar (Schāh) oder Akbar I., im englischsprachigen Raum auch Jalaluddin Muhammad Akbar, – Ǧalāl ad-Dīn Muḥammad Akbar (* 15. Oktober 1542 in Umarkot, Sindh; † 27. Oktober 1605 in Agra), folgte seinem Vater Nasir ud din Muhammad Humayun als Großmogul von Indien in den Jahren 1556 bis 1605, und gilt, neben Ashoka, als einer der bedeutendsten Herrscher in der Geschichte des Landes.

Neu!!: Sikhismus und Akbar I. · Mehr sehen »

Allgegenwart (Theologie)

Allgegenwart oder Ubiquität ist ein theologischer Fachbegriff, der die allumfassende Präsenz (Gottes) kennzeichnet.

Neu!!: Sikhismus und Allgegenwart (Theologie) · Mehr sehen »

Amar Das

Amar Das (* 5. Mai 1479 in Basarke bei Amritsar; † 1. September 1574) wurde 1552 zum Guru der Sikhs ernannt.

Neu!!: Sikhismus und Amar Das · Mehr sehen »

Amritsar

Amritsar – ''Gurdwara Baba Atal'' Amritsar (von Amrita Saras: „Nektarsee“) ist eine Millionenstadt (Municipal Corporation) im indischen Bundesstaat Punjab; die Stadt ist das spirituelle Zentrum des Sikhismus.

Neu!!: Sikhismus und Amritsar · Mehr sehen »

Angad Dev

Guru Angad Dev (Panjabi: ਗੁਰੂ ਅੰਗਦ ਦੇਵ,; * 31. März 1504 in Matae di Saran; † 28. März 1552) war einer der zehn Gründer-Gurus des Sikhismus.

Neu!!: Sikhismus und Angad Dev · Mehr sehen »

Anschlag in Essen 2016

Am 16.

Neu!!: Sikhismus und Anschlag in Essen 2016 · Mehr sehen »

Ardas

Ardas (Panjabi: ਅਰਦਾਸ) ist das Abschluss-Gebet der Sikhs, welches im Stehen nach den anderen Tagesgebeten gesprochen wird.

Neu!!: Sikhismus und Ardas · Mehr sehen »

Arjan Dev

Arjan Dev (Panjabi: ਗੁਰੂ ਅਰਜੁਨ ਦੇਵ * 15. April 1563 in Amritsar; † 30. Mai 1606 in Lahore) auch Arjun Dev, war der fünfte Guru der Sikhs.

Neu!!: Sikhismus und Arjan Dev · Mehr sehen »

Askese

Buddha als Asket. Skulptur des 2./3. Jahrhunderts, British Museum Askese (áskēsis), gelegentlich auch Aszese, ist ein vom griechischen Verb askeín (ἀσκεῖν) ‚üben‘ abgeleiteter Begriff.

Neu!!: Sikhismus und Askese · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Sikhismus und Österreich · Mehr sehen »

Bengalen (Volk)

Als Bengalen bezeichnen sich Menschen, deren Muttersprache Bengalisch ist und die in der historischen Region Bengalen leben bzw.

Neu!!: Sikhismus und Bengalen (Volk) · Mehr sehen »

Bhakti

Bhakti bezeichnet im Hinduismus, Sikhismus und in mystischen Strömungen des Islam in Südasien die Frömmigkeit als einen Erlösungsweg, eine Form der Gottesliebe, die mit der im Kult gepflegten Hingabe an einen personalen Gott (Ishtadevata) verbunden ist.

Neu!!: Sikhismus und Bhakti · Mehr sehen »

Braj-Bhakha

Braj-Bhakha oder Braj Bhasha ist eine indoarische Sprache im Norden Indiens.

Neu!!: Sikhismus und Braj-Bhakha · Mehr sehen »

Britisch-Indien

Flagge Britisch-Indiens Britisch-Indien auf einer Karte der ''Imperial Gazetteer'' 1909 Ersten Weltkrieg Unter dem Begriff Britisch-Indien (oder British Raj von Hindi) wird im engeren Sinne das britische Kolonialreich auf dem Indischen Subkontinent zwischen 1858 und 1947 verstanden.

Neu!!: Sikhismus und Britisch-Indien · Mehr sehen »

Buddhismus

Buddha-Statue in der Seokguram-Grotte Die Internationale Buddhistische Flagge wurde 1885 erstmals verwendet und ist seit 1950 internationales Symbol des Buddhismus. Der Buddhismus ist eine Lehrtradition und Religion, die ihren Ursprung in Indien hat.

Neu!!: Sikhismus und Buddhismus · Mehr sehen »

Chandigarh

Chandigarh (Hindi: चंडीगढ़, Panjabi: ਚੰਡੀਗੜ੍ਹ Caṇḍīgaṛh) ist eine Stadt (Municipal Corporation) in Indien.

Neu!!: Sikhismus und Chandigarh · Mehr sehen »

Chapati

Chapatis Karotten-Curry Chapati oder Roti (Urdu: روٹی, Hindi: चपाती.

Neu!!: Sikhismus und Chapati · Mehr sehen »

Chimta

Zwei ''chimta'' Chimta (chimtā, auch chimpta, Punjabi ਚਿਮਟਾ, „Grillzange“) ist ein Perkussionsinstrument, das in Nordindien besonders im Punjab, in der angrenzenden pakistanischen Provinz Punjab, in Uttar Pradesh und in Haryana in der Volksmusik und in der religiösen Musik, vor allem der Sikhs, gespielt wird.

Neu!!: Sikhismus und Chimta · Mehr sehen »

Christian Feldmann (Schriftsteller)

Christian Feldmann (2009) Christian Feldmann (* 19. März 1950 in Regensburg) ist ein deutscher Journalist und Buchautor.

Neu!!: Sikhismus und Christian Feldmann (Schriftsteller) · Mehr sehen »

Dal (Gericht)

Punjab Dal (Hindi दाल, Dāl, Urdu دال, mitunter auch Daal oder Dhal geschrieben) ist ein Gericht der indischen Küche und der pakistanischen Küche, das vorwiegend aus Hülsenfrüchten, meistens Linsen, aber auch Kichererbsen, Bohnen oder Erbsen zubereitet wird.

Neu!!: Sikhismus und Dal (Gericht) · Mehr sehen »

Dastar

Ein Sikh mit Dastar, 2007 Der Ausdruck Dastar (Panjabi: ਦਸਤਾਰ) bezeichnet den Turban der Sikhs, der vorwiegend von Männern getragen wird.

Neu!!: Sikhismus und Dastar · Mehr sehen »

Delhi

Delhi (Hindi दिल्ली,, Panjabi ਦਿੱਲੀ) ist eine Metropole im Norden Indiens und als Nationales Hauptstadtterritorium Delhi (National Capital Territory of Delhi, kurz NCT) ein direkt der indischen Zentralregierung unterstelltes Unionsterritorium.

Neu!!: Sikhismus und Delhi · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Sikhismus und Deutschland · Mehr sehen »

Dhadd

Dhadd auch ḍhāḍ oder dhadh, ist eine kleine zweifellige Sanduhrtrommel, die im nordwestindischen Bundesstaat Punjab von den Dhadi (Dhadhi) genannten Musikern und Sängern zusammen mit der Streichlaute sarangi zur Begleitung epischer Gesänge gespielt wird.

Neu!!: Sikhismus und Dhadd · Mehr sehen »

Dholak

Dholak Dholak bezeichnet eine Gruppe von zweifelligen Röhrentrommeln meist in Fassform, die in Nordindien, Pakistan, Afghanistan und Nepal verbreitet sind.

Neu!!: Sikhismus und Dholak · Mehr sehen »

Dogma

Gedächtnistafel der Verkündigung des Dogmas der Aufnahme Mariens in den Himmel (Eingang der Kirche ''Unserer Lieben Frau von der Herrlichkeit'' in Rio de Janeiro) Unter einem Dogma (altgr. δόγμα, dógma, „Meinung, Lehrsatz; Beschluss, Verordnung“) versteht man eine feststehende Definition oder eine grundlegende, normative Lehraussage, deren Wahrheitsanspruch als unumstößlich festgestellt wird.

Neu!!: Sikhismus und Dogma · Mehr sehen »

Droge

Verschiedene psychoaktive Substanzen Das Wort Droge bezeichnet in der deutschen Umgangssprache heute oft rauscherzeugende Substanzen (Rauschdrogen, Rauschmittel oder Rauschgifte).

Neu!!: Sikhismus und Droge · Mehr sehen »

Egoismus

Egoismus (von „ich“ mit griech. Suffix -ismus) bedeutet „Eigeninteresse“, „Eigennützigkeit“.

Neu!!: Sikhismus und Egoismus · Mehr sehen »

Erster Sikh-Krieg

Indien im späten 18. und 19. Jahrhundert Der Erste Sikh-Krieg war ein militärisch ausgetragener Konflikt zwischen dem letzten souveränen indischen Staat Punjab und der Britischen Ostindien-Kompanie.

Neu!!: Sikhismus und Erster Sikh-Krieg · Mehr sehen »

Essen

Wahrzeichen der Stadt Essen: Zeche Zollverein Südviertel in Essens Stadtmitte Essener Skyline Krupp und der Industrialisierung, sowie ein Wahrzeichen der Stadt Essen Essen ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr.

Neu!!: Sikhismus und Essen · Mehr sehen »

Ethnozentrismus

Ethnozentrismus ist ein primär psychologischer, aber auch in unterschiedlichsten sozialwissenschaftlichen und politikwissenschaftlichen Untersuchungen gebrauchter Begriff, der die Voreingenommenheit eines Individuums gegenüber fremden Gruppen bezeichnet.

Neu!!: Sikhismus und Ethnozentrismus · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Sikhismus und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Getränk

Wasser – das am zweit­häufigsten konsumierte Getränk der Welt. Getränk (Kollektivum zu Trank; veraltet Trunk) ist ein Sammelbegriff für zum Trinken zubereitete Flüssigkeiten.

Neu!!: Sikhismus und Getränk · Mehr sehen »

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung bezeichnet die Gleichheit verschiedener Rechtssubjekte in einem bestimmten Rechtssystem.

Neu!!: Sikhismus und Gleichberechtigung · Mehr sehen »

Gobind Singh

Guru Gobind Singh Ji (Panjabi: ਗੁਰੂ ਗੋਬਿੰਦ ਸਿੰਘ; * 22. Dezember 1666 in Patna; † 7. Oktober 1708 in Nanded, Maharashtra) war der zehnte und letzte menschliche Guru des Sikhismus, und galt als Krieger, Dichter und Philosoph.

Neu!!: Sikhismus und Gobind Singh · Mehr sehen »

Gurdwara

Der Gurdwara in San Jose, Kalifornien Der Darbar Sahib im Sikh-Tempel von Kota Kinabalu Der Gurdwara (auch Gurudwara, Panjabi ਗੁਰਦੁਆਰਾ gurudu'ārā oder ਗੁਰਦਵਾਰਾ gurdvārā, wörtlich: „Tor zum Guru“) ist die Gebets- und Schulstätte der Sikhs.

Neu!!: Sikhismus und Gurdwara · Mehr sehen »

Gurkha

Gurkha-Soldaten 1815 Gurkha-Soldaten (24. Juli 1896) Gurkhas sind nepalesische Soldaten im Dienst der British Army und der indischen Streitkräfte, in denen sie eigene Verbände und Einheiten bilden.

Neu!!: Sikhismus und Gurkha · Mehr sehen »

Gurmukhi-Schrift

Die Gurmukhi-Schrift (ਗੁਰਮੁਖੀ gurmukhī) wird zum Schreiben von Panjabi verwendet.

Neu!!: Sikhismus und Gurmukhi-Schrift · Mehr sehen »

Guru

Guru (Sanskrit, m., गुरु, guru, dt. „schwer, gewichtig“) ist ein religiöser Titel für einen spirituellen Lehrer im Hinduismus, im Sikhismus und im tantrischen Buddhismus.

Neu!!: Sikhismus und Guru · Mehr sehen »

Halāl

Halāl-Metzgerei (Paris) Tiefkühlabteilung in einem deutschen Supermarkt Whitechapel im London Borough of Tower Hamlets), in denen viele Muslime leben, gibt es Restaurants, die ausschließlich Halāl-Produkte anbieten Halāl ist ein arabisches Wort und kann mit „erlaubt“ und „zulässig“ übersetzt werden.

Neu!!: Sikhismus und Halāl · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Sikhismus und Hamburg · Mehr sehen »

Har Gobind

Har Gobind (* 1595 in Waldali bei Amritsar; † 1644; auch Har Govind) war der sechste Guru der Sikhs.

Neu!!: Sikhismus und Har Gobind · Mehr sehen »

Har Krishan

Der Guru Har Krishan (Panjabi: ਹਰਿ ਕ੍ਰਿਸ਼ਨ; * 23. Juli 1656 in Kiratpur Sahib; † 30. März 1664 in Delhi) war der achte von insgesamt zehn Sikh-Gurus.

Neu!!: Sikhismus und Har Krishan · Mehr sehen »

Har Rai

Guru Har Rai (* 16. Januar 1630 in Hoshiarpur; † 6. Oktober 1661 in Rupnagar) war der siebte Guru der Sikhs.

Neu!!: Sikhismus und Har Rai · Mehr sehen »

Harmandir Sahib

Der Goldene Tempel (Harmandir Sahib) Harmandir Sahib bei Nacht Der Harmandir Sahib, im Deutschen oft Goldener Tempel genannt, richtig: Hari Mandir (Gottestempel) genannt, ist das höchste Heiligtum der Sikhs in Amritsar im indischen Bundesstaat Punjab.

Neu!!: Sikhismus und Harmandir Sahib · Mehr sehen »

Haryana

Haryana (Hindi: हरियाणा) ist ein indischer Bundesstaat mit einer Fläche von 44.212 Quadratkilometern und 25,4 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011).

Neu!!: Sikhismus und Haryana · Mehr sehen »

Hindi

Hindi (हिन्दी) ist eine indoarische, damit zugleich indoiranische und indogermanische Sprache, die in den meisten nord- und zentralindischen Staaten gesprochen wird und sich von den Prakritsprachen ableitet.

Neu!!: Sikhismus und Hindi · Mehr sehen »

Hinduismus

Der Kankali-Devi-Tempel in Tigawa gilt als einer der ersten freistehenden Tempel Indiens (um 425). Kailasanatha-Tempel im Kanchipuram gilt als klassischer Tempel Südindiens (um 700). Ellora wurde zur Gänze aus dem Fels herausgehauen (um 775). Khajuraho gilt als klassischer Tempel Nordindiens (um 1050). Akshardham-Tempel in Neu-Delhi (2005 fertiggestellt) gilt als der flächenmäßig größte vollständig überdachte Hindu-Tempel der Welt. Der Hinduismus ist mit rund einer Milliarde Anhängern und etwa 15 % der Weltbevölkerung nach dem Christentum (rund 31 %) und dem Islam (rund 23 %) die drittgrößte Religion der Erde.

Neu!!: Sikhismus und Hinduismus · Mehr sehen »

Immanenz

Immanenz (darin bleiben‘, ‚anhaften‘) bezeichnet das in den Dingen Enthaltene, das sich aus ihrer individuellen und objektiven Existenzweise ergibt.

Neu!!: Sikhismus und Immanenz · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Sikhismus und Indien · Mehr sehen »

Indira Gandhi

Indira Gandhi Unterschrift von Indira Gandhi Indira Priyadarshini Gandhi (Hindi: इंदिरा प्रियदर्शिनी गांधी; * 19. November 1917 als Indira Priyadarshini Nehru in Allahabad; † 31. Oktober 1984 in Neu-Delhi) war eine indische Politikerin, die von 1966 bis 1977 und erneut von 1980 bis 1984 als Premierministerin Indiens amtierte.

Neu!!: Sikhismus und Indira Gandhi · Mehr sehen »

Indische Streitkräfte

Die indischen Streitkräfte (Bharatiya Sashastra Senae) sind die Streitkräfte der Republik Indien.

Neu!!: Sikhismus und Indische Streitkräfte · Mehr sehen »

Islam

Staaten mit einem islamischen Bevölkerungsanteil von mehr als 5 %'''Grün''': Sunniten, '''Rot''': Schiiten, '''Blau''': Ibaditen (Oman) Bittgebet in Mekka, im Mittelgrund die Kaaba Eingang der Moschee des Propheten Mohammed in Medina Hilal – ein Symbol des Islams Zwei Frauen in der Moschee von Selangor in Shah Alam, Malaysia Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.

Neu!!: Sikhismus und Islam · Mehr sehen »

Jahangir

Jahangir, Ausschnitt aus einem Gemälde von Bichitr, um 1620 Abbas I. von Persien (Gemälde von Abu al-Hasan, um 1620) Jahangir (deutsch auch: Dschahangir,, „Welteroberer“; voller Name: Nūruddīn Shāh Jahāngīr Pādshāh Ghāzī; * 31. August 1569 in Fatehpur Sikri; † 28. Oktober 1627 in Khanpur Chingas / Kaschmir, auf dem Weg nach Lahore) ist der Name, den sich Akbars Sohn Salīm als Herrscher des Mogulreiches gab.

Neu!!: Sikhismus und Jahangir · Mehr sehen »

Jarnail Singh Bhindranwale

Jarnail Singh Bhindranwale (Panjabi: ਜਰਨੈਲ ਸਿੰਘ ਭਿੰਡਰਾਂਵਾਲੇ) (* 12. Februar 1947 in Rode, Punjab; † 6. Juni 1984 in Amritsar, Punjab) war der Jathedar bzw.

Neu!!: Sikhismus und Jarnail Singh Bhindranwale · Mehr sehen »

Jüdische Speisegesetze

Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) in Wien Jüdischen Museum Berlin Tel Aviv Die jüdischen Speisegesetze (Kaschrut, in aschkenasischer Aussprache Kaschrus.

Neu!!: Sikhismus und Jüdische Speisegesetze · Mehr sehen »

Kabir

Kabir (* 1440, wahrscheinlich in Varanasi/Kashi; † 1518 in Maghar) war ein indischer Mystiker, der das Ideal einer einigen Menschheit vertrat.

Neu!!: Sikhismus und Kabir · Mehr sehen »

Karma

Karma (n., Sanskrit: कर्म karman, Pali: kamma „Wirken, Tat“) bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat.

Neu!!: Sikhismus und Karma · Mehr sehen »

Kaste

Kaste (portugiesisch/spanisch casta „Rasse“, von lateinisch castus „rein“) bezeichnet in der Ethnologie und Soziologie ein vorrangig aus Indien bekanntes und religiös begründetes und legitimiertes soziales Phänomen der hierarchischen Einordnung und Abgrenzung von gesellschaftlichen Gruppen.

Neu!!: Sikhismus und Kaste · Mehr sehen »

Kaur

Der Name Kaur (Panjabi: ਕੌਰ; Aussprache kor) ist ein religiöser Nachname im Sikhismus und bedeutet Prinzessin (grammatikalisch richtig: Prinz).

Neu!!: Sikhismus und Kaur · Mehr sehen »

Köln

Kölner Altstadt, Kölner Dom Hauptbahnhof, Musical Dome. Im Hintergrund der Fernmeldeturm Colonius und der Kölnturm im Mediapark (August 2017) Kölner Rheinufer bei Nacht Köln (kölsch Kölle) ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen sowie nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands.

Neu!!: Sikhismus und Köln · Mehr sehen »

Kirpan

Bank in Bangalore Ein Kirpan ist ein Dolch oder ein Kurzschwert, das von allen getauften Angehörigen der Sikh aus religiösen Gründen getragen wird, aber ursprünglich aus einer Kriegswaffe entstand.

Neu!!: Sikhismus und Kirpan · Mehr sehen »

Klassische indische Musik

Die klassische indische Musik wurde in der gesamten indischen Geschichte in der Oberschicht, vor allem an Fürstenhöfen gepflegt.

Neu!!: Sikhismus und Klassische indische Musik · Mehr sehen »

Lahore

Badshahi-Moschee Lahore (Pandschabi, ਲਾਹੌਰ) ist mit 11.126.285 Einwohnern nach Karatschi die zweitgrößte Stadt Pakistans (Stand 2017).

Neu!!: Sikhismus und Lahore · Mehr sehen »

Langar

Punjab Frauen bereiten die Mahlzeiten im Harmandir Sahib vor Langar-Mahlzeit im Harmandir Sahib Ein Langar (Panjabi: ਲੰਗਰ) bezeichnet eine freie Küche, die an die Gurdwaras der Sikhs angeschlossen ist.

Neu!!: Sikhismus und Langar · Mehr sehen »

Manmohan Singh

Manmohan Singh (2012) Manmohan Singh (* 26. September 1932 in Gah, Punjab, Britisch-Indien, heute Pakistan) ist ein indischer Politiker.

Neu!!: Sikhismus und Manmohan Singh · Mehr sehen »

Maya (Mythologie)

Maya (Sanskrit: माया „Illusion, Zauberei“) ist eine indische Göttin und verkörpert mehrere Vorstellungen: eine kreative Energie (Prakriti), einen Zustand der geistigen Verblendung oder eine personifizierte Gottheit.

Neu!!: Sikhismus und Maya (Mythologie) · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Sikhismus und München · Mehr sehen »

Meditation

Darstellung des Buddha in Meditationshaltung (''Dhyana mudra,'' Polonnaruwa) Charles West Cope - Maiden Meditation Meditation im Park (Malmö, 1983) Gemeinsame Meditation im Madison Square Park (New York City, 2010) Meditation (von lateinisch meditatio, zu meditari „nachdenken, nachsinnen, überlegen“, von „denken, sinnen“; es liegt kein etymologischer Bezug zum Stamm des lateinischen Adjektivs medius, -a, -um „mittlere“ vor) ist eine in vielen Religionen und Kulturen ausgeübte spirituelle Praxis.

Neu!!: Sikhismus und Meditation · Mehr sehen »

Mekka

Die Kaaba nach dem Freitagsgebet Mekka ist eine Stadt mit 1.484.858 Einwohnern (Stand 2010) im westlichen Saudi-Arabien und mit dem Heiligtum der Kaaba gleichzeitig der zentrale Wallfahrtsort des Islams.

Neu!!: Sikhismus und Mekka · Mehr sehen »

Menschenrechte

Der Kyros-Zylinder aus Persien (538 v. Chr.), der gemeinhin als „erste Menschenrechtscharta“ gilt Bill of Rights'' (1689) überwand den bis dahin vorherrschenden Gedanken des Gottesgnadentums und ersetzte ihn durch das Prinzip der Parlamentssouveränität. Damit wurde der Weg zur politischen Durchsetzung der Menschenrechte gebahnt. Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, 1776 Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte, 1789 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, 1948 Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen.

Neu!!: Sikhismus und Menschenrechte · Mehr sehen »

Modale Tonleitern

Modale Tonleitern, auch modale Skalen oder kurz Modi (Einzahl Modus) sind.

Neu!!: Sikhismus und Modale Tonleitern · Mehr sehen »

Moksha

Moksha (Sanskrit, m., मोक्ष) oder Mukti bedeutet im Hinduismus Erlösung oder Befreiung, Ausbrechen aus dem Kreislauf der Wiedergeburten (samsara).

Neu!!: Sikhismus und Moksha · Mehr sehen »

Monotheismus

Der Begriff Monotheismus (griechisch μόνος mónos „allein“ und θεός theós „Gott“) bezeichnet Religionen bzw.

Neu!!: Sikhismus und Monotheismus · Mehr sehen »

Mul Mantar

Mul Mantar (Mool Mantra) Maha Mantar geschrieben in Gurmukhi Das Mul Mantar (Panjabi: ਮੂਲ ਮੰਤਰ, deutsch: Wurzelmantra; anglisierende Schreibweise „Mool Mantra“) besteht aus den ersten Zeilen des Guru Granth Sahib, der heiligen Schrift des Sikhismus.

Neu!!: Sikhismus und Mul Mantar · Mehr sehen »

Nanak Dev

Guru Nanak Dev (* 15. April 1469 in Talwandi, heute Nankana Sahib bei Lahore; † 1539) ist ein Heiliger und Religionsstifter des Sikhismus.

Neu!!: Sikhismus und Nanak Dev · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Sikhismus und Nordamerika · Mehr sehen »

Okkultismus

Okkultismus (von ‚verborgen‘, ‚verdeckt‘, ‚geheim‘) ist eine unscharfe Sammelbezeichnung für verschiedenste Phänomenbereiche, Praktiken und weltanschauliche Systeme, wobei okkult etwa gleichbedeutend ist mit esoterisch, paranormal, mystisch oder übersinnlich.

Neu!!: Sikhismus und Okkultismus · Mehr sehen »

Pakistan

Pakistan (amtlich: Islamische Republik Pakistan) ist ein Staat in Südasien.

Neu!!: Sikhismus und Pakistan · Mehr sehen »

Panjabi

Verbreitung des Panjabi Panjabi oder dt.

Neu!!: Sikhismus und Panjabi · Mehr sehen »

Pogrom

Lemberg, heutige Ukraine, 1941 Der Begriff (der oder das) Pogrom steht für die gewaltsame Ausschreitung gegen Menschen, die entweder einer abgrenzbaren gesellschaftlichen Gruppe angehören oder aber von den Tätern einer realen bzw.

Neu!!: Sikhismus und Pogrom · Mehr sehen »

Punjab

Topografische Karte des Punjab, aus der die Bezeichnung „Fünfstromland“ deutlich wird Briten verwaltete Gebiet ist rosa, die Fürstenstaaten sind gelb markiert. Karte des Punjab vor dem Hintergrund der heutigen Grenzen Klimadiagramm Multan Klimadiagramm Lahore Der Punjab, eingedeutscht Pandschab (auch Pundschab), war die Bezeichnung für eine ehemalige Provinz in Britisch-Indien von 1849 bis 1947.

Neu!!: Sikhismus und Punjab · Mehr sehen »

Punjab (Indien)

Der Punjab (Panjabi: ਪੰਜਾਬ Pañjāb) ist ein indischer Bundesstaat mit einer Fläche von 50.362 km² und knapp 28 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011).

Neu!!: Sikhismus und Punjab (Indien) · Mehr sehen »

Radiowissen

Radiowissen (eigene Schreibweise: radioWissen) ist eine einstündige Hörfunksendung, die Montag bis Freitag von 9:05 bis 10:00 Uhr im Bayerischen Rundfunk auf Bayern 2 ausgestrahlt wird.

Neu!!: Sikhismus und Radiowissen · Mehr sehen »

Raga

Raga-Vorführung am Collège des Bernardins Raga Darbari Kanada, gesungen von Abdul Wahid Khan († 1949) und begleitet von Ram Narayan auf Tanpura und Chatur Lal auf Tabla. Aufnahme des Kanadischen Rundfunks 1947 Der Raga oder Rag (Hindi: राग,; Sanskrit: रागः, (Maskulinum); Tamilisch: ராகம், (Neutrum)) stellt die melodische Grundstruktur der klassischen indischen Musik dar.

Neu!!: Sikhismus und Raga · Mehr sehen »

Ram Das

Ram Das (* 24. September 1534 in Lahore; † 1581) wurde als Bhai Jetha geboren und 1574 zum vierten der 10 Guru der Sikhs ernannt.

Neu!!: Sikhismus und Ram Das · Mehr sehen »

Ranjit Singh

Maharaja Ranjit Singh Fürstenversammlung (''suwarree'') Der auch als „Löwe vom Punjab“ bezeichnete Maharadscha Ranjit Singh (* 13. November 1780 in Gujranwala; † 27. Juni 1839 in Lahore) war ein Angehöriger der Sikhs und der erste Herrscher des geeinigten Punjab.

Neu!!: Sikhismus und Ranjit Singh · Mehr sehen »

Reinkarnation

Der Begriff Reinkarnation (lateinisch ‚Wiederfleischwerdung‘ oder ‚Wiederverkörperung‘), auch Palingenese (altgriechisch, aus πάλιν, pálin ‚wiederum‘, ‚abermals‘ und γένεσις, génesis ‚Erzeugung‘, ‚Geburt‘) bezeichnet Vorstellungen der Art, dass eine (zumeist nur menschliche) Seele oder fortbestehende mentale Prozesse (so oft im Buddhismus verstanden) sich nach dem Tod – der „Exkarnation“ – erneut in anderen empfindenden Wesen manifestieren.

Neu!!: Sikhismus und Reinkarnation · Mehr sehen »

Religionsfreiheit

Die Religionsfreiheit ist ein Grund- und Menschenrecht, welches jedem Menschen erlaubt die persönliche individuelle Glaubensüberzeugung in Form einer Religion oder Weltanschauung frei und öffentlich auszuüben.

Neu!!: Sikhismus und Religionsfreiheit · Mehr sehen »

Ritual

Ein Ritual (von lateinisch ritualis ‚den Ritus betreffend‘, rituell) ist eine nach vorgegebenen Regeln ablaufende, meist formelle und oft feierlich-festliche Handlung mit hohem Symbolgehalt.

Neu!!: Sikhismus und Ritual · Mehr sehen »

Rituale der Sikhs

Der Sikhismus lehnt leere Rituale ab.

Neu!!: Sikhismus und Rituale der Sikhs · Mehr sehen »

Sanskrit

Das Wort „Sanskrit“ im Nominativ Singular in Devanagari-Schrift Sanskrit (Devanagari: संस्कृत, Hadumod Bußmann (Hrsg.) Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner, Stuttgart 2008, Lemma Sanskrit. Oft − vor allem im englischen Sprachraum − wird Sanskrit ungenau auch für die unbearbeitete, mündlich überlieferte vedische Sprache insgesamt verwendet. Sie spielt vor allem im Hinduismus eine wesentliche Rolle. Sanskrit ist die klassische Sprache der Brahmanen. Das um 1200 v. Chr. übliche Vedische unterscheidet sich jedoch noch vom klassischen Sanskrit. Beim Sprachausbau des Hindi kam es zu Entlehnungen aus dem Sanskrit. Sanskrit wird seit einigen Jahrhunderten hauptsächlich in Devanagarischrift geschrieben, gelegentlich jedoch auch in lokalen Schriften. (Das erste gedruckte Werk in Sanskrit erschien in Bengali-Schrift.) Das moderne Sanskrit, welches laut Zensus von einigen Indern als Muttersprache angegeben wird, ist immer noch die heilige Sprache der Hindus, da alle religiösen Schriften von den Veden und Upanishaden bis zur Bhagavad-Gita auf Sanskrit verfasst wurden und häufig auch so vorgetragen werden. Auch für religiöse Rituale wie Gottesdienste, Hochzeiten und Totenrituale ist es noch heute unerlässlich. Beispiele für Lehnwörter im Deutschen, die sich auf Sanskrit zurückführen lassen, auch wenn ihre Entlehnung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte, sind: Arier, Ashram, Avatar, Bhagwan, Chakra, Guru, Dschungel, Lack, Ingwer, Orange, Kajal, Karma, Mandala, Mantra, Moschus, Nirwana, Swastika, Tantra, Yoga.

Neu!!: Sikhismus und Sanskrit · Mehr sehen »

Sant Mat

Sant Mat bedeutet „Weg der Sants“ oder „Pfad der Meister“ und ist ein Synonym für Surat Shabd Yoga.

Neu!!: Sikhismus und Sant Mat · Mehr sehen »

Sarangi

Kolorierte Zeichnung eines bengalischen Sarangi-Spielers von François Balthazar Solvyns. Erstmals veröffentlicht 1796http://www.iias.nl/nl/28/IIAS_NL28_15.pdf ''François Balthazar Solvyns: A Flemish Artist in Bengal, 1791-1803.'' IIAS Newsletter, Nr. 28, 2002, S. 15 (PDF; 613 kB) Sarangi ist das am weitesten verbreitete Streichinstrument in Nordindien und Pakistan.

Neu!!: Sikhismus und Sarangi · Mehr sehen »

Südostasien

Lage Südostasiens Kartographie ''Südostasien'' Südostasien ist ein Teil des asiatischen Kontinents und umfasst die Länder, die sich östlich von Indien und südlich von China befinden.

Neu!!: Sikhismus und Südostasien · Mehr sehen »

Schöpfung

Auf eine Schöpfung durch einen Schöpfer wird in Kulten und Religionen die Ursache für den Anbeginn der Welt (Erste Ursache) zurückgeführt.

Neu!!: Sikhismus und Schöpfung · Mehr sehen »

Shiromani Akali Dal

Shiromani Akali Dal (SAD) (auch nur Akali Dal, „Höchste Partei Gottes“) ist eine politische Partei der Sikhs im indischen Bundesstaat Punjab.

Neu!!: Sikhismus und Shiromani Akali Dal · Mehr sehen »

Sikh-Witz

Ein Sikh-Witz (von 'Sardar', einer umgangssprachlichen ehrenden Titulierung für männliche Sikhs) ist ein Witz über Angehörige der religiösen Gemeinschaft der Sikhs in Indien.

Neu!!: Sikhismus und Sikh-Witz · Mehr sehen »

Singapur

Singapur (amtlich Republik Singapur,,,, auch:, Tamil சிங்கப்பூர் குடியரசு Ciṅkappūr Kudiyarasu) ist ein Insel- und Stadtstaat und der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens.

Neu!!: Sikhismus und Singapur · Mehr sehen »

Singh

Singh (Panjabi: ਸਿੰਘ Siṃgh, Hindi: सिंह Siṃh) ist ein verbreiteter indischer Nachname.

Neu!!: Sikhismus und Singh · Mehr sehen »

Singh-Sabha-Bewegung

Singh-Sabha-Bewegung ist der allgemeine Begriff, der für verschiedene Netzwerke von sozio-religiösen Reformbewegungen unter den Sikhs des Panjab ab dem späten 19.

Neu!!: Sikhismus und Singh-Sabha-Bewegung · Mehr sehen »

Statistik Austria

Statistik Austria ist die Bezeichnung, unter der die Bundesanstalt Statistik Österreich (STAT), das statistische Amt der Republik Österreich, in der Öffentlichkeit auftritt.

Neu!!: Sikhismus und Statistik Austria · Mehr sehen »

Stuttgart

Das für Öffentlichkeitsarbeit verwendete Logo der Stadt Stuttgart Schlossplatz am Morgen Alten Schloss Karlshöhe ist die Hauptstadt des deutschen Landes Baden-Württemberg und mit rund 630.000 Einwohnern dessen größte Stadt.

Neu!!: Sikhismus und Stuttgart · Mehr sehen »

Sufismus

Sufismus oder Sufitum (auch Sufik) ist eine Sammelbezeichnung für Strömungen im Islam, die asketische Tendenzen und eine spirituelle Orientierung aufweisen, die oft mit dem Wort Mystik bezeichnet wird.

Neu!!: Sikhismus und Sufismus · Mehr sehen »

Synkretismus

Darstellung des synkretistischen Heiligen Maximón im Hochland von Guatemala Synkretismus bezeichnet die Synthese von Ideen oder Philosophien zu einem neuen System oder Weltbild.

Neu!!: Sikhismus und Synkretismus · Mehr sehen »

Tamilen

Tamilische Mädchen in Kalmunai, Sri Lanka Hochlandtamilin auf Sri Lanka beim Teepflücken Die Tamilen sind ein dravidisches Volk vom indischen Subkontinent mit einer mehr als zwei Jahrtausende zurückreichenden Geschichte.

Neu!!: Sikhismus und Tamilen · Mehr sehen »

Tegh Bahadur

Tegh Bahadur (Panjabi: ਤੇਗ਼ ਬਹਾਦੁਰ; * 1. April 1621; † 11. November 1675 in Delhi) war der neunte Guru der Sikhs.

Neu!!: Sikhismus und Tegh Bahadur · Mehr sehen »

Teilung Indiens

Darstellung der indischen Teilung mit Flüchtlingsbewegungen und den Gebieten, in denen es zu Ausschreitungen kam Unter der Teilung Indiens versteht man die Aufteilung des vormaligen Britisch-Indien aufgrund religiöser und ethnischer Auseinandersetzungen, die schließlich zwischen dem 14.

Neu!!: Sikhismus und Teilung Indiens · Mehr sehen »

Thailand

Thailand, offiziell Königreich Thailand (ราชอาณาจักรไทย, umgangssprachlich: เมืองไทย), ist ein Staat in Südostasien.

Neu!!: Sikhismus und Thailand · Mehr sehen »

Transzendenz

Otto van Veen, Emblem „Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat“ (1 Kor 2,9) Transzendenz (von „das Übersteigen“) bezeichnet in Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft ein Verhältnis von Gegenständen zu einem bestimmten Bereich möglicher Erfahrung oder den Inbegriff dieses Verhältnisses.

Neu!!: Sikhismus und Transzendenz · Mehr sehen »

Tugend

Das Wort Tugend (altgriechisch ἀρετή aretḗ) ist abgeleitet von taugen; die ursprüngliche Grundbedeutung ist die Tauglichkeit (Tüchtigkeit, Vorzüglichkeit) einer Person.

Neu!!: Sikhismus und Tugend · Mehr sehen »

Turban

Ein Turban (italienisch turbante, über türkisch tülbent von persisch dulband, auch Tulbend) ist eine Kopfbedeckung vorislamischen Ursprungs, die im Islam und in der Geschichte des Orients eine große Bedeutung hat.

Neu!!: Sikhismus und Turban · Mehr sehen »

Unionsterritorium

Ein Unionsterritorium (engl. Union Territory, abgekürzt UT) ist ein bundesunmittelbares Gebiet in Indien, also ein Gebiet, das im Gegensatz zu den Bundesstaaten mit ihren eigenen örtlichen Regierungen direkt der Zentralregierung in Neu-Delhi untersteht.

Neu!!: Sikhismus und Unionsterritorium · Mehr sehen »

Veda

Der Veda (auch Weda) oder die Veden (Sanskrit, m., वेद, veda, „Wissen“, „heilige Lehre“) ist eine zunächst mündlich überlieferte, später verschriftete Sammlung religiöser Texte im Hinduismus.

Neu!!: Sikhismus und Veda · Mehr sehen »

Vegetarismus

Vegetarische und vegane Speisen mit Tofu Vegetarismus bezeichnet ursprünglich eine Ernährungs- und Lebensweise des Menschen, bei der neben Nahrungsmitteln pflanzlichen Ursprungs nur solche Produkte verzehrt bzw.

Neu!!: Sikhismus und Vegetarismus · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Sikhismus und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Vishnuismus

Vishnu (Miniatur von 1730) Der Vishnuismus oder Vaishnavismus (von Sanskrit वैष्णव „zu Vishnu gehörig“) ist eine Richtung des Hinduismus, die Vishnu als höchstes Allwesen annimmt.

Neu!!: Sikhismus und Vishnuismus · Mehr sehen »

Wallfahrt

Ein Wallfahrer in Pashupatinath Eine japanische Wallfahrerin beim Iwamoto-ji auf dem Shikoku-Pilgerweg Eine Wallfahrt (von „wallen“, in eine bestimmte Richtung ziehen, „fahren“, unterwegs sein) ist das Zurücklegen eines Pilgerweges zu Fuß oder mit einem Transportmittel, an dessen Ziel eine Pilgerstätte besucht wird.

Neu!!: Sikhismus und Wallfahrt · Mehr sehen »

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Druck der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung im firmeneigenen Druckhaus Ehemaliges Logo bis 2009 Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) ist die größte Regionalzeitung Deutschlands.

Neu!!: Sikhismus und Westdeutsche Allgemeine Zeitung · Mehr sehen »

Zweiter Sikh-Krieg

Indien im späten 18. und 19. Jahrhundert General Hugh Gough Der Zweite Sikh-Krieg war ein militärisch ausgetragener Konflikt zwischen dem letzten souveränen indischen Staat Punjab und der Britischen Ostindien-Kompanie.

Neu!!: Sikhismus und Zweiter Sikh-Krieg · Mehr sehen »

1469

Nachdem er Edward IV. von York während der Rosenkriege zum Thron Englands verholfen hat, wechselt Richard Neville, 16. Earl of Warwick gemeinsam mit George Plantagenet, 1. Herzog von Clarence, dem Bruder des Königs, die Seiten.

Neu!!: Sikhismus und 1469 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Sikh, Sikh-Religion, Sikhi, Sikhs, Sikhī, Sikkhismus, ਸਿੱਖੀ.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »