Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sepulkralkultur

Index Sepulkralkultur

Sepulkralkultur (lat. sepulcrum, „Grab“) umfasst die Kultur des Todes, des Sterbens, des Bestattens sowie des Trauerns und kann im weitesten Sinne auch als Trauer- und Begräbniskultur sowie als Gesamtheit aller Riten im Bereich eines Grabes verstanden werden.

24 Beziehungen: Bestattung, Bestattungswald, Friedhof, Friedhofskultur (Zeitschrift), Grabbeigabe, Grabmal, Haarbild, Inschrift, Kassel, Krematorium, Latein, Leichenpredigt, Memorialwesen, Museum für Sepulkralkultur, Nekropole, Norbert Fischer (Historiker), Reiner Sörries, Sarg, Sepulcrum, Sepulkralkultur in der DDR, Sepulkralmuseum, Tod, Totenkult, Trauer.

Bestattung

Beisetzung eines Wolhyniendeutschen rekonstruierte Hausbestattung in Chirokitia (Zypern) Eine Bestattung (auch Beisetzung, Beerdigung oder Begräbnis) ist die Verbringung des Leichnams oder der Asche eines Verstorbenen (ggf. auch Tieres) an einen festen, endgültig bestimmten Ort in der Erde oder die Ausbringung der Asche in die Natur.

Neu!!: Sepulkralkultur und Bestattung · Mehr sehen »

Bestattungswald

Ein Bestattungswald (auch Urnen-, Begräbnis-, Friedwald oder Naturbegräbnisstätte, fälschlich „Waldfriedhof“) ist eine rechtlich festgelegte Waldfläche außerhalb traditioneller Friedhöfe, in der eine Beisetzung von Totenasche möglich ist.

Neu!!: Sepulkralkultur und Bestattungswald · Mehr sehen »

Friedhof

Für das Domkapitel reservierter Bereich auf dem Wiener Zentralfriedhof Johannisfriedhofs (Paul Wallot, 1894) Ein Friedhof (auch Bestattungsplatz oder Begräbnisplatz, veraltet Gottesacker, Kirchhof oder Leichenhof) ist ein Ort, an dem Verstorbene, in den meisten Fällen begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus, bestattet werden.

Neu!!: Sepulkralkultur und Friedhof · Mehr sehen »

Friedhofskultur (Zeitschrift)

Friedhofskultur, Untertitel Zeitschrift für das gesamte Friedhofswesen, ist eine deutschsprachige, monatlich erscheinende Fachzeitschrift, die über Sepulkralkultur informiert.

Neu!!: Sepulkralkultur und Friedhofskultur (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Grabbeigabe

Grabbeigabe – goldener Totenkranz aus Armento, 370–360 v. Chr, Sammlung James Loeb Grabbeigaben (Glasperlen und Ohrring) in einer frühmittelalterlichen Körperbestattung Keltisches Schwert, durch Verbiegen unbrauchbar gemacht Eine Grabbeigabe ist ein Objekt, das einem Toten absichtlich mit ins Grab gelegt wird.

Neu!!: Sepulkralkultur und Grabbeigabe · Mehr sehen »

Grabmal

Die Igeler Säule, Grabmal einer römischen Familie Ein Grabmal (mhd. meil „Zeichen“) ist ein Gedenk- und Erinnerungsmal an der Grabstätte eines Toten.

Neu!!: Sepulkralkultur und Grabmal · Mehr sehen »

Haarbild

Haarbild aus dem 19. Jahrhundert (Museum Langes Tannen) Detail eines Haarbildes, das stellenweise von Insekten beschädigt wurde. Haarbilder nennt man Bilder, die meist aus menschlichen Haaren hergestellt wurden.

Neu!!: Sepulkralkultur und Haarbild · Mehr sehen »

Inschrift

Beispiel für die rote Einfärbung der eingemeißelten Buchstaben. Fragment einer Inschrift (Fasti triumphales) aus dem Jahre 12 v. Chr. Hausinschrift mit dem Symbol eines Lebensbaums Georgenkirche in Eisenach Inschriften sind Zeichen (meist Schrift, seltener Symbole), die auf einem stabilen Träger, in der Mehrzahl auf Objekten mit festem Standort, eingelassen sind.

Neu!!: Sepulkralkultur und Inschrift · Mehr sehen »

Kassel

Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe Orangerie im barocken Park Karlsaue Laserscape Kassel, weltweit erste Laser-Lichtskulptur, zur documenta 6 im Jahr 1977 eingerichtet Kassel (bis 1926 amtlich Cassel) ist eine kreisfreie Stadt, Verwaltungssitz des gleichnamigen Regierungsbezirkes und des Landkreises Kassel.

Neu!!: Sepulkralkultur und Kassel · Mehr sehen »

Krematorium

Ein Krematorium (zu lat. cremare, dt. verbrennen) ist eine Anlage zur Kremation, der Verbrennung (auch Einäscherung oder Veraschung) von Leichen anstelle einer Erdbestattung oder anderer Arten der Bestattung.

Neu!!: Sepulkralkultur und Krematorium · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Sepulkralkultur und Latein · Mehr sehen »

Leichenpredigt

Eine Leichenpredigt ist im engeren historischen Sinn eine Trauerschrift für einen Verstorbenen, wie sie – insbesondere in der Zeit zwischen dem 16.

Neu!!: Sepulkralkultur und Leichenpredigt · Mehr sehen »

Memorialwesen

Der Begriff Memorialwesen (von lateinisch memoria „Gedächtnis“) bezeichnet das rituelle Totengedenken und gehört in unterschiedlichen Ausprägungen zum Totenkult menschlicher Gesellschaften.

Neu!!: Sepulkralkultur und Memorialwesen · Mehr sehen »

Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur in Kassel Museum für Sepulkralkultur – Innenansicht Das Museum für Sepulkralkultur an der Weinbergstraße in Kassel stellt die Themen Sterben, Tod und Totengedenken in den Mittelpunkt.

Neu!!: Sepulkralkultur und Museum für Sepulkralkultur · Mehr sehen »

Nekropole

Nekropole in Hierapolis Alanische Nekropole in Dargaws (Nordossetien) Armeni etruskischen Nekropole Banditaccia bei Cerveteri Eine Nekropole, auch Nekropolis, oder Totenstadt (de) ist eine baulich gestaltete größere Begräbnis- und Weihestätte des Altertums und der Ur- und Frühgeschichte.

Neu!!: Sepulkralkultur und Nekropole · Mehr sehen »

Norbert Fischer (Historiker)

Norbert Fischer (2015) Norbert Bruno Joachim Fischer (* 18. August 1957 in Hemmendorf) ist ein deutscher Sozial- und Kulturhistoriker.

Neu!!: Sepulkralkultur und Norbert Fischer (Historiker) · Mehr sehen »

Reiner Sörries

Reiner Sörries (* 22. Oktober 1952 in Nürnberg) ist ein deutscher evangelischer Theologe, Kunsthistoriker und Christlicher Archäologe.

Neu!!: Sepulkralkultur und Reiner Sörries · Mehr sehen »

Sarg

Sarg in der Trauerhalle Sarkophag eines Abtes Ein Sarg (Etymologie: Verkürzung vom griechischen sarkophagos, siehe: Sarkophag) ist ein Behältnis für den Transport, die Aufbahrung und die Beisetzung eines Leichnams.

Neu!!: Sepulkralkultur und Sarg · Mehr sehen »

Sepulcrum

Sepulcrum (lat. Grab von sepelio Ruhestätte) bezeichnet die römische Grabstätte, das Grabmal, die Gruft, auch den Ort, an dem ein Leichnam verbrannt wird (Scheiterhaufen).

Neu!!: Sepulkralkultur und Sepulcrum · Mehr sehen »

Sepulkralkultur in der DDR

Die Sepulkralkultur in der DDR wies ab Beginn der 1960er Jahr deutlich Unterschiede zu der Sepulkralkultur in Westdeutschland auf.

Neu!!: Sepulkralkultur und Sepulkralkultur in der DDR · Mehr sehen »

Sepulkralmuseum

Museum für Sepulkralkultur, Kassel Bestattungsmuseum Wien Museumsgrabfeld auf dem Schosshaldenfriedhof in Bern Sarg Abraham Lincolns im aufgelösten Museum of Funeral Customs, Springfield, USA Museo Cementerio San Pedro, Medellín, Kolumbien Ein Sepulkralmuseum (auch Bestattungsmuseum) befasst sich als historisches Museum mit der Geschichte der Bestattung, oft mit landschaftsarchitektonischen Bezügen.

Neu!!: Sepulkralkultur und Sepulkralmuseum · Mehr sehen »

Tod

Allegorische Darstellung des Todes – Grabmal auf dem Nordfriedhof (Wiesbaden) Der menschliche Schädel ist weltweit ein Sinnbild für den Tod. Der Tod (wie englisch to die von germanisch dau, ‚sterben‘) ist das Ende des Lebens bzw.

Neu!!: Sepulkralkultur und Tod · Mehr sehen »

Totenkult

Sarg in der Gruft der Friedhofskapelle in Riegel am Kaiserstuhl Unter Totenkult versteht man jede Form des mehr oder weniger ritualisierten Ausdrucks der Anhänglichkeit, Hochschätzung oder Verehrung von Verstorbenen.

Neu!!: Sepulkralkultur und Totenkult · Mehr sehen »

Trauer

protestantischen Friedhof von Rom Der Begriff Trauer bezeichnet die durch ein betrübendes Ereignis verursachte Gemütsstimmung und deren Kundgebung nach außen, etwa durch den Verlust nahestehender oder verehrter Personen oder Tiere, durch die Erinnerung an solche Verluste, oder auch zu erwartende Verluste.

Neu!!: Sepulkralkultur und Trauer · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Begräbniskultur, Bestattungskultur, Friedhofskunst, Funeralkultur, Funeralschrift, Trauerkultur.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »