Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Selbstverteidigung

Index Selbstverteidigung

Messerabwehr im Jiu Jitsu, Berlin 1924 Als Selbstverteidigung wird die Vermeidung und die Abwehr von Angriffen auf die seelische oder körperliche Unversehrtheit eines Menschen bezeichnet.

44 Beziehungen: Abschreckung, Aikidō, Bedrohung, Charta der Vereinten Nationen, Ehrdelikt, Einbruch, Familienbildungsstätte, Friedrich Lösel, Gewaltprävention, Hausfriedensbruch (Deutschland), Israel, Jiu Jitsu, Joachim Kersten, Judo, Kampfkunst, Kampfsport, Karate, Körperverletzungsdelikt, Krieg gegen den Terror, Liste der vom IOC anerkannten internationalen Verbände, Macht, Mobbing, Nahkampf, NATO, Nötigung, Notwehr (Deutschland), Präventivdoktrin, Präventivschlag, Rechtswidrigkeit, Savate, Selbstbehauptung, Selbstwert, Sexuelle Belästigung, Sexuelle Nötigung, Sexueller Missbrauch, Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, Special Air Service, Sport, Taekwondo, Völkerrecht, Vereinigte Staaten, Volkshochschule, Wendo, Wing Chun.

Abschreckung

Zur Abschreckung auf einem Balken genagelte Piratenschädel (Modell) Unter Abschreckung versteht man die Ergreifung oder Androhung von Maßnahmen mit dem Ziel, eine andere Person oder eine andere Gruppe von Personen von bestimmten nicht gewünschten Handlungen abzuhalten.

Neu!!: Selbstverteidigung und Abschreckung · Mehr sehen »

Aikidō

Aikidō Aikidō (jap. 合気道 oder 合氣道) ist eine betont defensive moderne japanische Kampfkunst.

Neu!!: Selbstverteidigung und Aikidō · Mehr sehen »

Bedrohung

Bedrohung ist ein Gefährdungsdelikt, mit dem das Begehen eines Verbrechens gegen eine Person oder einem der Person Nahestehenden angedroht wird.

Neu!!: Selbstverteidigung und Bedrohung · Mehr sehen »

Charta der Vereinten Nationen

Die Urfassung der Charta (PDF; Anklicken für die gesamte Fassung) Die Charta der Vereinten Nationen (von Charta, Aussprache), in Österreich Satzung der Vereinten Nationen, ist der Gründungsvertrag und damit die „Verfassung“ der Vereinten Nationen (UN).

Neu!!: Selbstverteidigung und Charta der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Ehrdelikt

Als Ehrdelikt, auch Ehrverletzungsdelikt, bezeichnet man in Kriminologie und Strafrechtsvergleichung Handlungen, die sich gegen die Ehre eines anderen wenden.

Neu!!: Selbstverteidigung und Ehrdelikt · Mehr sehen »

Einbruch

Als Einbruch bezeichnet man das unerlaubte Eindringen in einen abgegrenzten Bereich bei Überwindung eines Hindernisses oder einer besonderen Sicherung gegen Wegnahme; Näheres wird im nationalen Recht definiert.

Neu!!: Selbstverteidigung und Einbruch · Mehr sehen »

Familienbildungsstätte

Eine Familienbildungsstätte, kurz oft FBS, Fabi, aber auch Haus der Familie (HdF), Familienforum oder Elternschule genannt, ist eine Einrichtung der Erwachsenenbildung in kirchlicher, frei-gemeinnütziger oder seltener auch kommunaler Trägerschaft.

Neu!!: Selbstverteidigung und Familienbildungsstätte · Mehr sehen »

Friedrich Lösel

Friedrich Lösel (* 1945) ist ein deutscher Psychologe und Kriminologe.

Neu!!: Selbstverteidigung und Friedrich Lösel · Mehr sehen »

Gewaltprävention

Gewaltprävention ist ein Oberbegriff für Initiativen und Maßnahmen zur Vorbeugung gewalttätiger Auseinandersetzungen, die Menschen im Umgang mit Konflikten schulen und zur Vermeidung gewalttätiger Auseinandersetzungen befähigen sollen.

Neu!!: Selbstverteidigung und Gewaltprävention · Mehr sehen »

Hausfriedensbruch (Deutschland)

Der Hausfriedensbruch ist die vorsätzliche Verletzung des verfassungsrechtlich geschützten Gutes der Unverletzlichkeit befriedeter Besitztümer.

Neu!!: Selbstverteidigung und Hausfriedensbruch (Deutschland) · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Selbstverteidigung und Israel · Mehr sehen »

Jiu Jitsu

Die Kanji Jū (Jiu) und Jutsu (Jitsu) (von oben nach unten gelesen) Jiu Jitsu (jap. 柔術,; „Die sanfte Technik / Die nachgebende Kunst“) ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung.

Neu!!: Selbstverteidigung und Jiu Jitsu · Mehr sehen »

Joachim Kersten

Joachim Kersten (* 29. März 1948 in Neuss) ist ein deutscher Soziologe und Kriminologe.

Neu!!: Selbstverteidigung und Joachim Kersten · Mehr sehen »

Judo

Nage-no-kata Erfolgreicher Wurf im Wettkampf In der Regel können Kinder ab einem Alter von fünf Jahren am Judotraining teilnehmen Kanji-Schriftzeichen für Judo Judo (jap. 柔道 jūdō, wörtlich „sanfter/flexibler Weg“) ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist.

Neu!!: Selbstverteidigung und Judo · Mehr sehen »

Kampfkunst

Jasmine Simhalan bei einer Darbietung von Kalarippayat- und Silambam-Techniken Als Kampfkunst bezeichnet man Stile, die Fertigkeiten und Techniken der ernsthaften körperlichen Auseinandersetzung mit einem Gegner unterrichten.

Neu!!: Selbstverteidigung und Kampfkunst · Mehr sehen »

Kampfsport

Karate Boxen Judo Kampfsport ist im deutschsprachigen Raum der in der Öffentlichkeit (außerhalb der Fachkreise) benutzte Sammelbegriff für die vielen verschiedenen Kampfstile, vor allem solche, bei denen keine Schusswaffen verwendet werden.

Neu!!: Selbstverteidigung und Kampfsport · Mehr sehen »

Karate

Kanji Schriftzeichen für „Karatedō“ Karate (jap. 空手, dt. „leere Hand“) ist eine Kampfkunst, deren Geschichte sich sicher bis ins Okinawa des 19.

Neu!!: Selbstverteidigung und Karate · Mehr sehen »

Körperverletzungsdelikt

In Kriminologie und Rechtsvergleichung bezeichnet man als Körperverletzungsdelikte eine Deliktsgruppe, bei der die Verletzung der körperlichen Unversehrtheit eines anderen unter Strafe steht.

Neu!!: Selbstverteidigung und Körperverletzungsdelikt · Mehr sehen »

Krieg gegen den Terror

Chinook Transporthubschrauber in Afghanistan; Eine Bombe explodiert nahe einem US-Konvoi bei Bagdad; US Soldaten im Gefecht in Afghanistan Der Krieg gegen den Terror oder Krieg gegen den Terrorismus (bzw. Global War On Terrorism, kurz GWOT) war ein vor allem von der ehemaligen US-Regierung unter George W. Bush verbreitetes politisches Schlagwort, das politische, militärische und juristische Schritte gegen den internationalen Terrorismus nach den Anschlägen vom 11. September 2001 zusammenfasste.

Neu!!: Selbstverteidigung und Krieg gegen den Terror · Mehr sehen »

Liste der vom IOC anerkannten internationalen Verbände

Zur olympischen Bewegung gehören insgesamt 69 vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannte internationale Verbände (IF).

Neu!!: Selbstverteidigung und Liste der vom IOC anerkannten internationalen Verbände · Mehr sehen »

Macht

Symbol der Macht: Roter Teppich (für den Bundeskanzler zu Eröffnung der Spielwarenmesse in Nürnberg) Macht bezeichnet sozialwissenschaftlich einerseits die Fähigkeit einer Person oder Interessengruppe, auf das Verhalten und Denken einzelner Personen, sozialer Gruppen oder Bevölkerungsteile einzuwirken.

Neu!!: Selbstverteidigung und Macht · Mehr sehen »

Mobbing

Mobbing oder Mobben steht im engeren Sinn für „Psychoterror am Arbeitsplatz mit dem Ziel, Betroffene aus dem Betrieb hinauszuekeln.“ Im weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen, in der Regel ständig bzw.

Neu!!: Selbstverteidigung und Mobbing · Mehr sehen »

Nahkampf

Soldaten der United States Army beim Nahkampftraining Nahkampf ist die physische Auseinandersetzung auf kürzeste Distanz zwischen Kontrahenten mit dem Ziel einer machtbezogenen Überlegenheit über die Gegenpartei.

Neu!!: Selbstverteidigung und Nahkampf · Mehr sehen »

NATO

Die NATO („Organisation des Nordatlantikvertrags“ bzw. Nordatlantikpakt-Organisation), im Deutschen häufig als Atlantisches Bündnis oder als Nordatlantikpakt bezeichnet, ist eine Internationale Organisation ohne Hoheitsrechte.

Neu!!: Selbstverteidigung und NATO · Mehr sehen »

Nötigung

Nötigung bezeichnet allgemein eine unzulässige Gewaltanwendung oder Drohung, die das Opfer zu einer Handlung zwingt, die dieses nicht wünscht.

Neu!!: Selbstverteidigung und Nötigung · Mehr sehen »

Notwehr (Deutschland)

Bei der Notwehr handelt es sich im '''deutschen Straf-''' und Privatrecht um die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Neu!!: Selbstverteidigung und Notwehr (Deutschland) · Mehr sehen »

Präventivdoktrin

Präventivdoktrin bezeichnet eine Verteidigungsstrategie, nach der ein Recht zu vorbeugenden Maßnahmen im Vorfeld eines bewaffneten Angriffs besteht.

Neu!!: Selbstverteidigung und Präventivdoktrin · Mehr sehen »

Präventivschlag

Als Präventivschlag oder Präventivkrieg wird ein militärischer Angriff bezeichnet, der einem angeblich oder tatsächlich drohenden Angriff eines Gegners zuvorkommen und diesen vereiteln soll, also eine Offensive in defensiver Absicht.

Neu!!: Selbstverteidigung und Präventivschlag · Mehr sehen »

Rechtswidrigkeit

Im Strafrecht ist eine Handlung, die den Tatbestand einer Strafnorm erfüllt und nicht gerechtfertigt ist, rechtswidrig und, wenn verschuldet, grundsätzlich strafbar.

Neu!!: Selbstverteidigung und Rechtswidrigkeit · Mehr sehen »

Savate

Savate Das Savate-Boxe Française (Savate ist frz. für ‚abgetragener Schuh‘) ist ein französischer Kampfsport.

Neu!!: Selbstverteidigung und Savate · Mehr sehen »

Selbstbehauptung

Selbstbehauptung ist die Fähigkeit, sich nach außen hin (Soziale Interaktion) der eigenen Grenzen und Rechte bewusst zu sein und diese kommunizieren zu können.

Neu!!: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung · Mehr sehen »

Selbstwert

Unter Selbstwert (auch: Selbstwertgefühl, Selbstwertschätzung, Selbstachtung, Selbstsicherheit, Selbstvertrauen) versteht die Psychologie die Bewertung, die man von sich selbst hat.

Neu!!: Selbstverteidigung und Selbstwert · Mehr sehen »

Sexuelle Belästigung

zugriff.

Neu!!: Selbstverteidigung und Sexuelle Belästigung · Mehr sehen »

Sexuelle Nötigung

Sexuelle Nötigung ist ein strafrechtlicher Sammelbegriff für sexuelle Handlungen, die gegen den Willen des Opfers vorgenommen werden.

Neu!!: Selbstverteidigung und Sexuelle Nötigung · Mehr sehen »

Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch bezeichnet sexuelle Handlungen mit Minderjährigen oder erwachsenen, besonders gefährdeten Personen (z. B. Kranke, Behinderte, Hilfsbedürftige, Gefangene, Patientinnen bzw. Patienten, die sich in Psychotherapie befinden), die generell oder unter bestimmten Umständen (siehe unten) auch mit Einverständnis des Betroffenen als Vergehen oder Verbrechen strafbar sind.

Neu!!: Selbstverteidigung und Sexueller Missbrauch · Mehr sehen »

Sicherheitsrat der Vereinten Nationen

Sitzungssaal des Sicherheitsrates im UN-Hauptquartier in New York City Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, oftmals auch als Weltsicherheitsrat bezeichnet, ist ein Organ der Vereinten Nationen.

Neu!!: Selbstverteidigung und Sicherheitsrat der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Special Air Service

historischer Jeep der SAS Der Special Air Service (SAS) ist eine Spezialeinheit der British Army, die 1941 während des Zweiten Weltkriegs von dem schottischen Lieutenant Colonel David Stirling aufgestellt wurde.

Neu!!: Selbstverteidigung und Special Air Service · Mehr sehen »

Sport

Sport'' von Eduard Bargheer aus dem Jahr 1962/1963 steht heute neben dem Südeingang der HDI-Arena in Hannover. Unter dem Begriff Sport werden verschiedene Bewegungs-, Spiel- und Wettkampfformen zusammengefasst, die meist im Zusammenhang mit körperlichen Aktivitäten des Menschen stehen, ohne in erster Linie der Warenproduktion, kriegerischen Kampfhandlungen, dem Transport von Waren bzw.

Neu!!: Selbstverteidigung und Sport · Mehr sehen »

Taekwondo

Schriftzug „Taekwondo“ in Hangeul Taekwondo (auch Tae-Kwon-Do oder Taekwon-Do) ist ein koreanischer Kampfsport.

Neu!!: Selbstverteidigung und Taekwondo · Mehr sehen »

Völkerrecht

Das Völkerrecht (Lehnübersetzung zu) ist eine überstaatliche, auch aus Prinzipien und Regeln bestehende Rechtsordnung, durch die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) auf der Grundlage der Gleichrangigkeit geregelt werden.

Neu!!: Selbstverteidigung und Völkerrecht · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Selbstverteidigung und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Volkshochschule

Nürnberger Volkshochschule (Bildungszentrum) Eine Volkshochschule (VHS) ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Erwachsenen- und Weiterbildung.

Neu!!: Selbstverteidigung und Volkshochschule · Mehr sehen »

Wendo

Wendo ist Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen und Mädchen.

Neu!!: Selbstverteidigung und Wendo · Mehr sehen »

Wing Chun

Wing-Chun-Schule in Hongkong Wing Chun alternativ auch mit den Zeichen anzutreffen, ist ein vermutlich im frühen neunzehnten Jahrhundert entstandener (süd-) chinesischer Kung-Fu-Stil (im Westen oft als Kampfkunst bezeichnet).

Neu!!: Selbstverteidigung und Wing Chun · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Waffenlose Selbstverteidigung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »