Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Selbstkonzept

Index Selbstkonzept

Das Selbstkonzept umfasst die Wahrnehmung und das Wissen um die eigene Person.

35 Beziehungen: Akademisches Selbstkonzept, Autobiographisches Gedächtnis, Das Unbewusste, Emotion, Englische Sprache, Fischteicheffekt, Genetik, George Herbert Mead, Hans D. Mummendey, HIV, Identität, Individualismus, Kaufentscheidung, Kognitive Dissonanz, Kollektivismus, Leon Festinger, Milgram-Experiment, Pädagogik, Persönlichkeitseigenschaft, Philip Zimbardo, Psychologie, Rationalisierung (Psychologie), Selbst, Selbstbewusstsein, Selbstbild, Selbstwert, Self-Reference-Effekt, Sozial, Soziale Gruppe, Soziale Rolle, Spotlight-Effekt, Stanford-Prison-Experiment, Temperament, Theorie des sozialen Vergleichs, William James.

Akademisches Selbstkonzept

Akademisches Selbstkonzept ist ein verbreiteter Anglizismus für den Begriff schulisches Selbstkonzept (academic self-concept).

Neu!!: Selbstkonzept und Akademisches Selbstkonzept · Mehr sehen »

Autobiographisches Gedächtnis

Der Ausdruck autobiographisches Gedächtnis bezeichnet in der Psychologie den Teil des Gedächtnisses für das Speichern von autobiographischen Episoden mit großer Bedeutung für das Individuum.

Neu!!: Selbstkonzept und Autobiographisches Gedächtnis · Mehr sehen »

Das Unbewusste

Als das Unbewusste bezeichnet die Tiefenpsychologie einen Bereich der menschlichen Psyche, der dem Bewusstsein nicht direkt zugänglich ist, aber diesem zugrundeliege: in der Herausbildung der Menschheit (Hominisation) wie auch des einzelnen Menschen (Ontogenese).

Neu!!: Selbstkonzept und Das Unbewusste · Mehr sehen »

Emotion

Robert Plutchiks Rad der Emotionen Emotion bezeichnet eine Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes.

Neu!!: Selbstkonzept und Emotion · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Selbstkonzept und Englische Sprache · Mehr sehen »

Fischteicheffekt

Der Fischteicheffekt (vom engl. big-fish-little-pond-effect (BFLPE), früher auch Bezugsgruppeneffekt) beschreibt in der Pädagogik das Phänomen, dass Schüler durch leistungsschwächere Mitschüler in ihrer Klasse eine stärkere Lernmotivation besitzen, da ihre Leistungen dort öfter auffallen, besonders honoriert werden und sie bestrebt sind, ihren Vorsprung zu halten.

Neu!!: Selbstkonzept und Fischteicheffekt · Mehr sehen »

Genetik

Wurfes. Die Genetik (moderne Wortschöpfung zu griechisch γενεά geneá ‚Abstammung‘, γένεσις génesis ‚Ursprung‘) oder Vererbungslehre ist die Wissenschaft von der Vererbung und ein Teilgebiet der Biologie.

Neu!!: Selbstkonzept und Genetik · Mehr sehen »

George Herbert Mead

George Herbert Mead George Herbert Mead (* 27. Februar 1863 in South Hadley, Massachusetts, USA; † 26. April 1931 in Chicago, USA) war ein US-amerikanischer Philosoph, Soziologe und Psychologe.

Neu!!: Selbstkonzept und George Herbert Mead · Mehr sehen »

Hans D. Mummendey

Hans D. Mummendey Hans Dieter Mummendey (* 21. Juni 1940 in Schwiebus/Świebodzin als Hans Dieter Schmidt) ist ein deutscher Psychologe, der seit 1974 als Professor für Sozialpsychologie an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld lehrt.

Neu!!: Selbstkonzept und Hans D. Mummendey · Mehr sehen »

HIV

Das Humane Immundefizienz-Virus, zumeist abgekürzt als HIV oder auch bezeichnet als Menschliches Immunschwäche-Virus oder Menschliches Immundefekt-Virus, ist ein behülltes Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung der Lentiviren gehört.

Neu!!: Selbstkonzept und HIV · Mehr sehen »

Identität

Identität (‚derselbe‘, ĭdem ‚dasselbe‘) ist die Gesamtheit der eine Entität, einen Gegenstand oder ein Objekt kennzeichnenden und als Individuum von allen anderen unterscheidenden Eigentümlichkeiten.

Neu!!: Selbstkonzept und Identität · Mehr sehen »

Individualismus

Der Individualismus ist ein Gedanken- und Wertesystem, in dem das Individuum im Mittelpunkt der Betrachtung steht.

Neu!!: Selbstkonzept und Individualismus · Mehr sehen »

Kaufentscheidung

Die Kaufentscheidung ist im Marketing die Entscheidung eines Nachfragers zum Abschluss eines ''Kauf''vertrags oder zum Abschluss eines beliebigen Vertrags, gleich welchen Typs.

Neu!!: Selbstkonzept und Kaufentscheidung · Mehr sehen »

Kognitive Dissonanz

Kognitive Dissonanz bezeichnet in der Sozialpsychologie einen als unangenehm empfundenen Gefühlszustand.

Neu!!: Selbstkonzept und Kognitive Dissonanz · Mehr sehen »

Kollektivismus

Unter Kollektivismus wird ein System von Werten und Normen verstanden, in dem das Wohlergehen des Kollektivs die höchste Priorität einnimmt.

Neu!!: Selbstkonzept und Kollektivismus · Mehr sehen »

Leon Festinger

Leon Festinger (* 8. Mai 1919 in New York City; † 11. Februar 1989) war ein US-amerikanischer Sozialpsychologe, der hauptsächlich durch seine Theorie der kognitiven Dissonanz und die Theorie des sozialen Vergleichs bekannt wurde.

Neu!!: Selbstkonzept und Leon Festinger · Mehr sehen »

Milgram-Experiment

''Obedience'' (1965) Das Milgram-Experiment ist ein erstmals 1961 in New Haven durchgeführtes psychologisches Experiment, das von dem Psychologen Stanley Milgram entwickelt wurde, um die Bereitschaft durchschnittlicher Personen zu testen, autoritären Anweisungen auch dann Folge zu leisten, wenn sie in direktem Widerspruch zu ihrem Gewissen stehen.

Neu!!: Selbstkonzept und Milgram-Experiment · Mehr sehen »

Pädagogik

Pestalozzi­denkmal in Zürich Pädagogik (Wortbildung aus.

Neu!!: Selbstkonzept und Pädagogik · Mehr sehen »

Persönlichkeitseigenschaft

Eine Persönlichkeitseigenschaft (auch Persönlichkeitsmerkmal) ist eine relativ stabile, zeitlich überdauernde Bereitschaft einer Person, die bestimmte Aspekte ihres Verhaltens in einer bestimmten Klasse von Situationen beschreiben und vorhersagen soll.

Neu!!: Selbstkonzept und Persönlichkeitseigenschaft · Mehr sehen »

Philip Zimbardo

Philip Zimbardo Philip George „Phil“ Zimbardo (* 23. März 1933 in New York City) ist ein US-amerikanischer emeritierter Professor für Psychologie an der Stanford University (USA).

Neu!!: Selbstkonzept und Philip Zimbardo · Mehr sehen »

Psychologie

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft.

Neu!!: Selbstkonzept und Psychologie · Mehr sehen »

Rationalisierung (Psychologie)

Rationalisierung kann je nach unterschiedlicher psychologischer Theorie verschiedene Bedeutungen haben.

Neu!!: Selbstkonzept und Rationalisierung (Psychologie) · Mehr sehen »

Selbst

Selbst ist ein uneinheitlich verwendeter Begriff mit psychologischen, pädagogischen, soziologischen, philosophischen und theologischen Bedeutungsvarianten.

Neu!!: Selbstkonzept und Selbst · Mehr sehen »

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein ist ein Begriff, der in mehreren Fachdisziplinen verwendet wird, etwa in der Philosophie, in der Soziologie, in der Psychologie oder der Geschichtswissenschaft.

Neu!!: Selbstkonzept und Selbstbewusstsein · Mehr sehen »

Selbstbild

Das Selbstbild bezeichnet in der Psychologie die Vorstellung, die jemand von sich selbst hat bzw.

Neu!!: Selbstkonzept und Selbstbild · Mehr sehen »

Selbstwert

Unter Selbstwert (auch: Selbstwertgefühl, Selbstwertschätzung, Selbstachtung, Selbstsicherheit, Selbstvertrauen) versteht die Psychologie die Bewertung, die man von sich selbst hat.

Neu!!: Selbstkonzept und Selbstwert · Mehr sehen »

Self-Reference-Effekt

Der Self-Reference-Effekt bezieht sich auf den schematisierenden Effekt des Selbstkonzepts.

Neu!!: Selbstkonzept und Self-Reference-Effekt · Mehr sehen »

Sozial

Das Adjektiv sozial, von französisch social und lateinisch socialis, fälschlicherweise oft als Synonym zu „gesellschaftlich“ verwendet und im erweiterten Sinn zu „gemeinnützig, hilfsbereit, barmherzig“.

Neu!!: Selbstkonzept und Sozial · Mehr sehen »

Soziale Gruppe

Als soziale Gruppe gilt in Soziologie und Psychologie eine Gruppe von Personen, deren Mitglieder sich über einen längeren Zeitraum in regelmäßigem Kontakt miteinander befinden, gemeinsame Ziele verfolgen und sich als zusammengehörig empfinden.

Neu!!: Selbstkonzept und Soziale Gruppe · Mehr sehen »

Soziale Rolle

Die soziale Rolle ist ein dem Theater entlehnter Begriff der Soziologie und Sozialpsychologie.

Neu!!: Selbstkonzept und Soziale Rolle · Mehr sehen »

Spotlight-Effekt

Der Spotlight-Effekt bezeichnet ein Phänomen in der Sozialpsychologie.

Neu!!: Selbstkonzept und Spotlight-Effekt · Mehr sehen »

Stanford-Prison-Experiment

Das Stanford-Prison-Experiment (deutsch: das Stanford-Gefängnis-Experiment) war ein psychologisches Experiment zur Erforschung menschlichen Verhaltens unter den Bedingungen der Gefangenschaft, speziell unter den Feldbedingungen des echten Gefängnislebens.

Neu!!: Selbstkonzept und Stanford-Prison-Experiment · Mehr sehen »

Temperament

Das Temperament beschreibt die Art und Weise, wie ein Lebewesen agiert und reagiert, also seinen Verhaltensstil.

Neu!!: Selbstkonzept und Temperament · Mehr sehen »

Theorie des sozialen Vergleichs

Die Theorie des sozialen Vergleichs besagt, dass Menschen Informationen über das eigene Selbst durch den Vergleich mit anderen gewinnen können.

Neu!!: Selbstkonzept und Theorie des sozialen Vergleichs · Mehr sehen »

William James

William James William James (* 11. Januar 1842 in New York; † 26. August 1910 in Chocorua, New Hampshire) war ein US-amerikanischer Psychologe und Philosoph.

Neu!!: Selbstkonzept und William James · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »